1. Dez.
02.10.1952 / Inland

Der deutsche Plan zur Rettung der Nation: Verständigung zwischen der Bundesrepublik und der DDR

Die Volkskammer nahm Stellung zu dem Bericht der Volkskammerdelegation über die Reise nach Bonn

Berlin (Eig. Ber.). Das aufrichtige Bemühen, ein Einvernehmen mit dem westdeutschen Bundestag über die Fragen des deutschen Friedensvertrages und freier gesamtdeutscher Wahlen herbeizuführen, kennzeic...

Artikellänge: rund 1169 Wörter

Seite
Der deutsche Plan zur Rettung der Nation: Verständigung zwischen der Bundesrepublik und der DDR Ein mächtiger Beitrag zur Stärkung des sozialistischen Weltwirtschaftssystems Sowjetmenschen erfüllen Verpflichtungen zum XIX. Parteitag Empfang bei Botschafter Tschi Peng-fei In zwölf Gruppen kämpft die Metallurgie im Wettbewerb „Basler Nachrichten": Flutwelle der Volksbewegung wer ein Gespräch ablehnt, will keine freien Wahlen Gemeinsame Entschließung aller Fraktionen der Volkskammer ArmeegeneralW.l.Tschuikow fordert Schließung der Spionage- und Terrorzentralen in Westberlin Fortsetzung der Gespräche bis das Ziel erreicht ist Zehlendorfer Bürgermeister: Unter allen Umständen verständigen! Die neuen sozialisti§chen Wettbewerbe im IV. Quartal 1952 haben begonnen Delegation der KPF zum XIX.Parteitag der KPdSU (B) Volkskammersitzung im Rundfunk
Jahrgänge durchstöbern
1946 | 1947 | 1948 | 1949 | 1950 | 1951 | 1952 | 1953 | 1954 | 1955 | 1956 | 1957 | 1958 | 1959 | 1960 | 1961 | 1962 | 1963 | 1964 | 1965 | 1966 | 1967 | 1968 | 1969 | 1970 | 1971 | 1972 | 1973 | 1974 | 1975 | 1976 | 1977 | 1978 | 1979 | 1980 | 1981 | 1982 | 1983 | 1984 | 1985 | 1986 | 1987 | 1988 | 1989 | 1990
Tagesausgabe wählen