24. Okt.
14.10.1981 / Kultur

Aneignung eines großen humanistischen Erbes

Erik Neutsch ist mit der vorliegenden Erzählung, deren historischer Stoff für ihn bedeutete, Neues zu erproben, der bewährten Eigenart seines Talents treu geblieben. Er gestaltet ein Menschenschicksal...

Artikellänge: rund 144 Wörter

Seite
Die richtigen Grundsätze im Leben angewendet s Wagner und seine Musen in vergnüglicher Matinee Ein Blick hinter die Fassaden der Semperoper Sitten und Bräuche in Musik und Tanz gestaltet Tucholsky-Lieder ganz zeitnah serviert Wichtig für den Leser: Ökonomie des Erzählens Revolutionäre Tat — Konsequenz der revolutionären Gesinnung Kamera im Dienst des Friedens Aneignung eines großen humanistischen Erbes 4. Festival für Dokumentär- und Kurzfilme eröffnet Gewerkschaft Kunst zu ihren Wettbewerbszielen Woche des DDR-Kinos in kubanischer Hauptstadt Staatsschauspiel Dresden lud zu Volkskunsttag ein Leistungsvergleich von Unterhaltungskünstlern Internationales Koniitee für Literatürmuseen tagt
Jahrgänge durchstöbern
1946 | 1947 | 1948 | 1949 | 1950 | 1951 | 1952 | 1953 | 1954 | 1955 | 1956 | 1957 | 1958 | 1959 | 1960 | 1961 | 1962 | 1963 | 1964 | 1965 | 1966 | 1967 | 1968 | 1969 | 1970 | 1971 | 1972 | 1973 | 1974 | 1975 | 1976 | 1977 | 1978 | 1979 | 1980 | 1981 | 1982 | 1983 | 1984 | 1985 | 1986 | 1987 | 1988 | 1989 | 1990
Tagesausgabe wählen