17. Jun.
11.06.1971 / Allgemein

Komitee für WHO-Arbeit verurteilt antihumane Politik der BRD

Bericht über die 24. Weltgesundheitsversammlung in Genf

Dresden (ADN). Das Komitee für WHO-Arbeit der DDR trat am Donnerstag in Dresden unter Leitung seines Vorsitzenden, Prof. Dr, habil. Friedrich Renger, zu seiner 7. Tagung zusammen. Es nahm einen ausfüh...

Artikellänge: rund 317 Wörter

Seite
der DDR'1971 Delegationen zum VIII. Parteitag Komitee für WHO-Arbeit verurteilt antihumane Politik der BRD Eintragung ins Goldene Buch der Hauptstadt Per Funk an Pumpstation: Wasser marsch! Volk der MVR steht fest hinter der Partei Justizminisler der DDR aus der CSSR zurück Ehrung verdienter Gewerkschafter Dank für die geleistete Arbeit Grußadresse des ZK an den III. Parteitag der KP Boliviens Wettbewerb um hohe Transportleisfungen Feste Freundschaff zwischen Chile und der DDR Parteitagsausgabe des „Neuen Wegs" erschienen österreichische Antifaschisten in der DDR Brief des Büros U Thants an Weltfotoausstellung in DDR Förderungspreis für schreibende Arbeifer Schreiben an das Zentralkomitee der SED Besuch bei den Grenzsoldaten „Goldene Triga" für DDR EAW-Arbeifer in neuem Fernsehfilm NEUES DEUTSCHUND Eibbrücke
Jahrgänge durchstöbern
1946 | 1947 | 1948 | 1949 | 1950 | 1951 | 1952 | 1953 | 1954 | 1955 | 1956 | 1957 | 1958 | 1959 | 1960 | 1961 | 1962 | 1963 | 1964 | 1965 | 1966 | 1967 | 1968 | 1969 | 1970 | 1971 | 1972 | 1973 | 1974 | 1975 | 1976 | 1977 | 1978 | 1979 | 1980 | 1981 | 1982 | 1983 | 1984 | 1985 | 1986 | 1987 | 1988 | 1989 | 1990
Tagesausgabe wählen