19. Jul.
13.01.1974 / Ausland

Griechischer Schauspieler auf KZ-Insel deportiert

Athen (ADN). Der griechische Schauspieler Stavros Paravas, Hauptdarsteller einer satirischen politischen Revue in Athen, ist auf die berüchtigte KZ-Insel Jaros deportiert worden. In dem Lager auf der ...

Artikellänge: rund 96 Wörter

Seite
Von Tokio bis Toronto: Die Preise steigen weiter Weiterer Höhepunkt in den Beziehungen UdSSR—Kuba Treffen Sadat—Kissinger in Assuan Appell zur verstärkten Solidarität mit Patrioten „Tourist" war ein Agent Kurz berichtet Minister Thailands gegen CIA-Umtriebe Volk von Bangladesh warnt die Reaktion Mammut-Konzerne erzielen Rekordprofite FKP vorurteilt die erneute Preistreiberei Griechischer Schauspieler auf KZ-Insel deportiert Flüchtlinge aus Ch e finden in Polen Heimstatt Stürme in England, Schnee in Polen Tunesien und Libyen erklären Vereinigung ihrer Länder Präsident Perus würdigt gute Beziehungen zur Sowjetunion DKP fordert Mietwucher sofort Einhalt zu gebieten 687 Industriebetriebe wurden 1973 in der DRV aufgebaut Gemeinschaftsprojekt der MVR und der DDR vollendet Saigoner Luftwaffe warf Bomben auf IKKS-Gebäude VR Kongo verbietet Tätigkeit ausländischer ölkonzerne Orbitalstation „Skylab" setzt ihren Flug fort Volkspolens Parlament zu Sitzung einberufen Was sonst noch passierte
Jahrgänge durchstöbern
1946 | 1947 | 1948 | 1949 | 1950 | 1951 | 1952 | 1953 | 1954 | 1955 | 1956 | 1957 | 1958 | 1959 | 1960 | 1961 | 1962 | 1963 | 1964 | 1965 | 1966 | 1967 | 1968 | 1969 | 1970 | 1971 | 1972 | 1973 | 1974 | 1975 | 1976 | 1977 | 1978 | 1979 | 1980 | 1981 | 1982 | 1983 | 1984 | 1985 | 1986 | 1987 | 1988 | 1989 | 1990
Tagesausgabe wählen