24. Jul.
31.07.1974 / Allgemein

Grenzorgane der BRD dulden ProvokationgegenDDR-Staatsgrenze

Berlin (ADN). Am 24. Juli 1974 wurde der Bürger der BRD Wolfgang Müller, wohnhaft in Bad Sachsa, BRD, Blumenbergsiedlung Nr. 17, von Grenzsicherumgskräften der DDR festgenommen. Müller hatte mit Wisse...

Artikellänge: rund 192 Wörter

Seite
Karpfen kommen aus Brutkästen Bonn will ablenken von den Nazikriegsverbrechern Bauern begannen mit der Ernte des Brotgetreides ZK der SED gratuliert Große Taten bei „Millionen Fäden brauchen Stickstoff" Versuch der Revision des Vierseitigen Abkommens UZ: „Politische Umweltvergiftung" Botschafter der KYDR klagt Terror in Südkorea an Grenzorgane der BRD dulden ProvokationgegenDDR-Staatsgrenze Brüderliche Aussprache mit argentinischen Genossen Erfahrungsaustausch über Arbeit im „dritten Semester" DFD beriet Aufgaben bei Vorbereitung des Jahrestages Zu Gesprächen über Fragen des Maschinenbaus in Prag Treffen mit algerischem Gast Menschenhändler verurteilt Bonner Absicht mußte als Provokation aufgefaßt werden Guß des Magdeburger Glockenspiels gelungen Neues Deutschland
Jahrgänge durchstöbern
1946 | 1947 | 1948 | 1949 | 1950 | 1951 | 1952 | 1953 | 1954 | 1955 | 1956 | 1957 | 1958 | 1959 | 1960 | 1961 | 1962 | 1963 | 1964 | 1965 | 1966 | 1967 | 1968 | 1969 | 1970 | 1971 | 1972 | 1973 | 1974 | 1975 | 1976 | 1977 | 1978 | 1979 | 1980 | 1981 | 1982 | 1983 | 1984 | 1985 | 1986 | 1987 | 1988 | 1989 | 1990
Tagesausgabe wählen