21. Sep.
20.05.1974 / Ausland

Dieter Gonschorek

Zehnter der 11. Etappe

ND: In der Stadioneinfahrt zweiter und im Ziel Zehnter — das gibt es bei einem Klassefahrer nicht alle Tage. Dieter Gonschorek: Sehen Sie sich die „Acht" in meinem Vorderrad an - das war wirklich Pech...

Artikellänge: rund 234 Wörter

Seite
DDR verabschiedete Fahrer mit einem Zuschauerrekord Dieter Gonschorek Überlegener Kim Gvan Suk Einst nur als Lernende, jetzt wahre Gegner Die Qual des Trainers, das Richtige zu tun Handball-Titelverteidiger erlitt erste Niederlage Friedensfahrtspurt 870 km mit Tandem Gesamteinzelwertung Justus und Leiteritz über 3000 m unter acht Minuten Das Bild kann sich heute wiederholen Resultate Tore • Punkte • Meter • Sekunden DDR-Fußballaufgebot für Länderspiel mit Norwegen In Stichworten Klarer Sieg für ASK-Boxer gegen Stahl Hennigsdorf Die 12. Etappe ,Das war die 27.' Gesamtmannschaftswertung Etappenmannschaftswertung Dieter Gonschorek: In den Bergen am Montag und Dienstag kann natürlich auch noch viel passieren . . . FECHTEN SPEEDWAY SCHWIMMEN Violettes Trikot
Jahrgänge durchstöbern
1946 | 1947 | 1948 | 1949 | 1950 | 1951 | 1952 | 1953 | 1954 | 1955 | 1956 | 1957 | 1958 | 1959 | 1960 | 1961 | 1962 | 1963 | 1964 | 1965 | 1966 | 1967 | 1968 | 1969 | 1970 | 1971 | 1972 | 1973 | 1974 | 1975 | 1976 | 1977 | 1978 | 1979 | 1980 | 1981 | 1982 | 1983 | 1984 | 1985 | 1986 | 1987 | 1988 | 1989 | 1990
Tagesausgabe wählen