6. Aug.
01.08.1980 / Freizeit

Rudi Fink zog nach großem Kampf in das Box finale ein Der Frankfurter bezwang Viktor Rybakow (UdSSR) / Fünf dritte Plätze für DDR-Staffel

Boxer aus 22 Ländern traten am Donnerstag im Halbfinale an, um durch einen Sieg den Einzug in den Endkampf am Sonnabend zu schaffen. Als der letzte Gong der 22 Kämpfe ertönte, stand fest, daß Sportler...

Artikellänge: rund 554 Wörter

Seite
Rudi Fink zog nach großem Kampf in das Box finale ein Der Frankfurter bezwang Viktor Rybakow (UdSSR) / Fünf dritte Plätze für DDR-Staffel Zum WM-Titel gewann Soloduchin Olympiagold Die ringenden Zwillinge mit dem doppelten Gold Arbeit der Kampfrichter Zendying Damdin Dressurreiter der Sowjetunion vorn VorgesteUi Herzliche Gratulation von Erich Honecker BOGENSCHIESSEN Notixen Ergebnisspiegel I Funk und fernsehen 3000 m Hindernis Hammerwerfen OlympischesMosaik Fechten - Degen Mannschaft Ringen, Freistil -Bantam (57 kg) Ringen, Freistil - Mittel (82 kg) Reiten, Dressur Mannschaft Ringen/Freistil - Leicht (68 kg) WEITERE WETTKÄMPFE Ringen, Freistil - Superschwer (+100 kg) |udo, Halbleicht (65 kg) HOCKEY S Länderwertung
Jahrgänge durchstöbern
1946 | 1947 | 1948 | 1949 | 1950 | 1951 | 1952 | 1953 | 1954 | 1955 | 1956 | 1957 | 1958 | 1959 | 1960 | 1961 | 1962 | 1963 | 1964 | 1965 | 1966 | 1967 | 1968 | 1969 | 1970 | 1971 | 1972 | 1973 | 1974 | 1975 | 1976 | 1977 | 1978 | 1979 | 1980 | 1981 | 1982 | 1983 | 1984 | 1985 | 1986 | 1987 | 1988 | 1989 | 1990
Tagesausgabe wählen