20. Okt.
15.08.1973 / Kultur

Blick auf die Welt

Der Dichter Arendt vermag mit der Eigenart seiner Lyrik internationale Weite, Verklammerung von Vergangenheit und Gegenwart, Anfänge unserer Kultur und Träume der Zukunft einzufangen. Dafür findet er ...

Artikellänge: rund 362 Wörter

Seite
Erzählungen - am Feuilleton geschult Routine nicht gefragt Mit hohem Anspruch „Kolosse" ziehen nach Sibirien und Kasachstan Blick auf die Welt LKW in fünf Minuten entladen Am Feldrand notiert Was die Technik hergibt, wird aus ihr herausgeholt @0noss0ü Uli ©elf woirBh Meister des Wortes Zuverlässige Bündnispartner Es lebt sich gut in unserm Staat Impulse für das Kulturleben Ansporn für die Arbeit im Alltag Bauern üben Solidarität Regner ständig in Betrieb
Jahrgänge durchstöbern
1946 | 1947 | 1948 | 1949 | 1950 | 1951 | 1952 | 1953 | 1954 | 1955 | 1956 | 1957 | 1958 | 1959 | 1960 | 1961 | 1962 | 1963 | 1964 | 1965 | 1966 | 1967 | 1968 | 1969 | 1970 | 1971 | 1972 | 1973 | 1974 | 1975 | 1976 | 1977 | 1978 | 1979 | 1980 | 1981 | 1982 | 1983 | 1984 | 1985 | 1986 | 1987 | 1988 | 1989 | 1990
Tagesausgabe wählen