28. Okt.
12.11.1973 / Kultur

Ein Requiem für die Zauberflöte

An einem schneekalten Dezembertag det Jähret 1791 fuhr unbe- . merkt ein kleiner Trauerzug durch die Guten Wient. Die wenigen Freunde, die dem Verstorbenen dat Geleit gaben, kehrten an der Stadtgrenze...

Artikellänge: rund 81 Wörter

Seite
Die Bewährung einer Mütterlichen Vielfältige Kontakte zu werktätigen Menschen Praxis des Schreibens offenbart Güte des Plans Viele Einflüsse: direkte, gefilterte, unbewußte Victor Jarra, er starb aufrecht für unsere Sache Für Freunde der russischen Sprache Mecklenburgischer Konzertwinter mit f reichen Ergebnissen LITERATURVERFILMUNGEN Kulturnotizen Ein Kommunist muß stets Neues probieren Gedanken vor dem VII. Schriftstellerkongreß der DDR Ein Requiem für die Zauberflöte Werke von Hans Grundig in Leipziger Ausstellung Neu im Programm: „Wölfe im Land" Stülpner-Legende Eisler über Brecht Eine Madonna zuviel Festival sowjetischer Dramatik in Katowice Konflikte auch bei reifen Persönlichkeiten
Jahrgänge durchstöbern
1946 | 1947 | 1948 | 1949 | 1950 | 1951 | 1952 | 1953 | 1954 | 1955 | 1956 | 1957 | 1958 | 1959 | 1960 | 1961 | 1962 | 1963 | 1964 | 1965 | 1966 | 1967 | 1968 | 1969 | 1970 | 1971 | 1972 | 1973 | 1974 | 1975 | 1976 | 1977 | 1978 | 1979 | 1980 | 1981 | 1982 | 1983 | 1984 | 1985 | 1986 | 1987 | 1988 | 1989 | 1990
Tagesausgabe wählen