17. Jun.
31.10.1958 / Sport

Aber die SED, unter deren Führung der erste Arbeiter-und-Bauern-Staat Deutschlands geschaffen wurde, will und kann Berlin zur Stadt des Friedens machen:

weil hinter ihr die mächtige Kraft eines deutschen Friedensstaates, die DDR, steht, weil mit ihr die mächtigsten Staaten der Welt, fast eine Milliarde Menschen im sozialistischen Lager, die Sache des ...

Artikellänge: rund 51 Wörter

Seite
Wahlaufruf vor der Öffentlichkeit Berlin sphäre! braucht eine saubere Atmo- Max Reimann 60 Jahre Glückwunsch des Zentralkomitees der SED Lieber Genosst» Ma-x- foerliner undfoerlinennnen, MJerkiälige! Die SED muß ms Abgeordnetenhaus, damit das alles anders wird. Wer die SED wählt, soziale Sicherheit! Wer die SED bessere Leben! /Qnltä wählt, der enossinnen und ewerkschafler! ge wählt genossen, DDR wird allen neue Heimat Berlin braucht Sicherheit und Freiheit! England drohte Atomexplosion Wahnsinniger USA-Unteroffizier im Atombombendepot Sicherung des Friedens und nationale Einheit f3erliner und }3 er linerinnen, UDerkläUgel der wählt die Normalisierung der Verhältnisse . in Berlin! Wir klagen den Senat an: Aber die SED, unter deren Führung der erste Arbeiter-und-Bauern-Staat Deutschlands geschaffen wurde, will und kann Berlin zur Stadt des Friedens machen: Wer die SED wählt, der wählt eine mächtige Kraft des Friedens, er wählt Wir klagen den Senat an:
Jahrgänge durchstöbern
1946 | 1947 | 1948 | 1949 | 1950 | 1951 | 1952 | 1953 | 1954 | 1955 | 1956 | 1957 | 1958 | 1959 | 1960 | 1961 | 1962 | 1963 | 1964 | 1965 | 1966 | 1967 | 1968 | 1969 | 1970 | 1971 | 1972 | 1973 | 1974 | 1975 | 1976 | 1977 | 1978 | 1979 | 1980 | 1981 | 1982 | 1983 | 1984 | 1985 | 1986 | 1987 | 1988 | 1989 | 1990
Tagesausgabe wählen