23. Okt.
21.10.1948 / Berlin

Wo gibt es „Sorte Extra"?

Die Lieferfirma für die frei verkäufliche Zigarette „Sorte Extra" ist, wie das Haupternährungsamt mitteilt, die Firma Ferdinand Schmid, Berlin- Weißensee. Berliner Allee 247. Fernsprecher: 56 17J«.

Artikellänge: rund 29 Wörter

Seite
I32B^hid4iMiü^€Ue^i€iM3hucdie Räucheraale am Potsdamer Platz . .. Funda-Robur" - der Klamotientod Diebe bei Meister Zwirn Provokationen in Spandau Aus den Hesforhspuirla,menten 16 kg Briketts für ausfallende Gaslieferung Lebensmittelkarten für November Mehl verschoben Politischer Druck In Steglitz Riesige Gewinne an Medikamenten Chefredaktion: Mas Nierich und Lex Ende Hauptamt für Beruiserziehung zieht um Es gibt keine Blockade! Oeiteß <Pcwi&i tuU dich,! Personal- und Soziaisachbearbcifer eur Zigarettenschieber haben kürzeren Atem Zusätzliche Belastung der S-Bahn £et^ißfedinetl29uiahjedet3L Klubheim Prenzlauer Berg eröffnet Abteilung „Nürnberger Gesetze" zieht um Sozialhilfe erfreut alte Leute arietg-ioiizerl Ostzonen-Kartoffeln für Westmark Verkaufen: ig zu kaufen gesucht: Wo gibt es „Sorte Extra"? &iewltd.da&&eUee£
Jahrgänge durchstöbern
1946 | 1947 | 1948 | 1949 | 1950 | 1951 | 1952 | 1953 | 1954 | 1955 | 1956 | 1957 | 1958 | 1959 | 1960 | 1961 | 1962 | 1963 | 1964 | 1965 | 1966 | 1967 | 1968 | 1969 | 1970 | 1971 | 1972 | 1973 | 1974 | 1975 | 1976 | 1977 | 1978 | 1979 | 1980 | 1981 | 1982 | 1983 | 1984 | 1985 | 1986 | 1987 | 1988 | 1989 | 1990
Tagesausgabe wählen