25. Jun.
24.07.1976 / Ausland

Praxis der Berufsverbote unter scharfer Anklage

Schwedische Persönlichkeiten: Verbrechen gegen Menschenrechte

Stockholm (ADN-Korr./ND). Die Berufsverbotspraxis in der BRD „schränkt wesentlich die Ansichts- und Redefreiheit ein und ist damit ein ernstes Verbrechen gegen die Menschenrechte". Zu dieser Feststell...

Artikellänge: rund 67 Wörter

Seite
Neugebildete Regierung in Portugal wurde vereidigt Andreotti legte Programmentwurf vor Von großer Bedeutung für Kampf der Völker Verhandlungen Kuba-Angola in Havanna aufgenommen Libanon: Rechte forciert Angriffe Kurz berichtet Verfassungsschutz baut sein Bespitzelungssystem aus Viking sendet detaillierte Bodenaufnahmen vom Mars Waffenbrüder zu Besuch in Hafenstädten der UdSSR Weitere Erfolge der UdSSR-Wirtschaft Smith lehnt Abbau der Diskriminierung ab Größte Talsperre des Isergebirges im Bau U VR: Wärmekraftwerk mit sowjetischer Hilfe Ford erreichte genügend Stimmen für Kandidatur Atomkomplott der BRD mit Brasilien Anschlag auf Räume der Gesellschaft Portugal—DDR KP Indiens unterstützt das Regierungsprogramm Vorläufige Tagesordnung der XXXI. UNO Vollversammlung Appell des Komitees für europäische Sicherheit Praxis der Berufsverbote unter scharfer Anklage Lebensmittelkonzerne ziehen Profit aus der Mißernte Regime Pinochets nicht zum Colombo-Gipf el eingeladen Einheitsorganisation dreier Gewerkschaften in Spanien Was sonst noch passierte Westberlin: Abstimmung über Mißtrauensantrag Kundgebung in Spaniens Hauptstadf
Jahrgänge durchstöbern
1946 | 1947 | 1948 | 1949 | 1950 | 1951 | 1952 | 1953 | 1954 | 1955 | 1956 | 1957 | 1958 | 1959 | 1960 | 1961 | 1962 | 1963 | 1964 | 1965 | 1966 | 1967 | 1968 | 1969 | 1970 | 1971 | 1972 | 1973 | 1974 | 1975 | 1976 | 1977 | 1978 | 1979 | 1980 | 1981 | 1982 | 1983 | 1984 | 1985 | 1986 | 1987 | 1988 | 1989 | 1990
Tagesausgabe wählen