17. Nov.

Ausgabe vom 29.08.1989

Seite 1
  • Forschen für Höchsterträge zur Stärkung der Republik

    Konferenz der Akademie der Landwirtschaftswissenschaften mit Werner Krolikowski / Kräftige Impulse durch Bautzener Initiative Von unseren Berichterstattern Hans-Jörg GIöd• und Adolf Sturzbecher

    Berlin. Die Aufgaben der Afrarforschung zur Sicherung des erforderlichen Leistungswacfastums in der Pflanzenproduktion beriet am Montag in Berlin das Präsidium der Akademie der Landwirtschaftswissenschaften mit 120 Wissenschaftlern und Vertretern der Praxis. An der Konferenz nahmen teil Werner Krolikowski, ...

  • Völker der DDR und der CSSR sind brüderlich verbunden

    Glückwunschtelegramm der DDR zum 45. Jahrestag des Slowakischen Nationalaufstandes

    Berlin (ND). Der Generalsekretär des ZK der SED und Vorsitzende des Staatsrates der DDR, Erich Honecker, und der Vorsitzende des Ministerrates der DDR, Willi Stoph, übermittelten dem Generälsekretär des ZK der Kommunistischen Partei der Tschechoslowakei, Milos Jakes, dem Präsidenten der CSSR, Gustav Husäk, und dem Vorsitzenden der Regierung der CSSR, Ladislav Adamec, folgendes Telegramm: Ltebe Genossen! Zum 45 ...

  • Parteikollektive berieten über ihre Autgaben im neuen Schuljahr

    Versammlungen von Grundorganisationen der SED zur politisch-ideologischen Arbeit

    Berlin (ND/ADN). Die Grundorganisationen der SED an den rund 5900 Oberschulen und anderen Einrichtungen der Volksbildung — in Kindergärten, Heimen, Pionierhäusern und Stationen Junger Naturforscher und Techniker — berieten am, Montag über politisch-ideologische Aufgaben im neuen Schuljahr und zur Vorbereitung des XII ...

  • Leipzig

    Leipzig (ND). Die internationale Spitzenstellung der Leipziger Messen führt auch in diesem Herbst wieder Firmen aus aller Welt in die DDR-Handelsmetropole. Über 6000 Aussteller aus Ost und West werden ab 3. September ihre Erzeugnisse und Leistungen anbieten, Besucher aus 100 Ländern werden erwartet. Brüssel ...

  • Polens Minister für Verteidigung zum bewährten Bündnis

    Warschau (ADN). Für Polen gibt es keine dauerhaften Sicher-. heitsgarantien ohne einen starken Staat, die Kraft der Waffen des Volkes und die bewährten Bündnisse, erklärte der polnische Verteidigungsminister, Armeegeneral Florian Siwicki, laut PAP vor Offiziersschulabsolventen in Koszalin. Dies sei die Lehre aus den tragischen Erfahrungen, die vor 50 Jahren mit dem Überfall Hitlerdeutschlands auf Polen begannen ...

  • DDR erfüllt ihre Verpflichtungen auf dem Gebiet der Menschenrechte

    Erklärung auf Treffen in Genf

    Genf (ADN). Die DDR hat in ihrer 40jährigen Geschichte stets ihre internationalen Verpflichtungen auf dem Gebiet der Menschenrechte erfüllt Das unterstrich Botschafter Dr. Peter Dietze während eines Treffens mit Vertretern nichtstaatlicher Organisationen, das am Montag in der Ständigen UNO-Vertretung der DDR in Genf zum Thema Menschenrechte stattfand ...

  • Verbrechen in USA stiegen rapide an

    Zunahm« seit 1977 in den 59 größten Städten um 43 Prozent Washington (ADN). Die Zahl der Verbrechen in den 59 größten Städten der USA ist innerhalb von zehn Jahren fast um die Hälfte gestiegen. Laut einem am Wochenende veröffentlichten Bericht des Büros für Statistik des Justizministeriums erhöhte sie sich im Zeitraum 197? bis 1687 um 43 Prozent ...

  • Tränengaseinsatz der Rassisten gegen Schüler

    Pretoria (ADN). Südafrikanische Rassistenpolizei ist am Montag in der Stadt East London massiv mit Tränengas gegen Hunderte schwarzer Schulkinder vorgegangen, die gegen die Rassentrennung im Bildungswesen protestierten. Die Schüler hatten sich in Begleitung ihrer Lehrer zu einem friedlichen Marsch formiert, der an einer Weißen vorbehaltenen Schule im Nobelviertel Queenstown enden sollte ...

  • Besatzer ermordeten zwei Palästinenser

    Tel Aviv/Gaza (ADN). Schußwaffeneinsatz israelischer Soldaten gegen die palästinensische Bevölkerung forderte seit Sonntagabend zwei Menschenleben. Der 20jährige Ali Mohamed Mahmud Schaaban erlag am Montag Schußwunden, die ihm Okkupationssoldaten am Freitag bei einem Protestzug gegen die Einführung diskriminierender Kennkarten im Flüchtlingscamp Jabaliya im Gaza-Streifen zugefügt hatten ...

  • Extremisten verübten Massaker in Punjab

    Delhi (ADN). Extremistische Sikhs haben bei einem Überfall auf einen Personenzug im nordindischen Unionsstaat Punjab am Sonntagabend mindestens 20 Menschen getötet. Nach Angaben der Polizei wurden 30 Personen verletzt, viele davon schwer. Unter den Opfern befinden sich zahlreiche Kinder. Wie ein Sprecher der Polizei am Montag mitteilte, hatten schwerbewaffnete Männer drei Wagen des zwischen Suratgarh und Bhatinda verkehrenden Zuges gestürmt und auf die Reisenden geschossen ...

  • 2,3 Millionen ohne Anspruch auf Sozialleistungen beschäftigt

    Köln (ADN). In der Wirtschaft der BRD sind bereits 2,3 Millionen Menschen ohne jeden Anspruch auf Sozialversicherung, Urlaub und Rentenversorgung beschäftigt. Darauf machte das Institut für Sozialforschung und Gesellschaftspolitik in Köln aufmerksam. Durch die immer mehr um sich greifenden „Kleinstarbeitsverhältnisse" seien für die darauf Angewiesenen Altersarmut und sozialer Abstieg vorprogrammiert ...

  • 9 Toteber Waldbränden

    Rom. Neun Menschen haben am Montag im Nordosten Sardiniens bei Waldbränden ihr Leben verloren.„Wie die Behörden mitteilten, befinden sich unter den Toten auch drei Kinder. Mehrere andere Personen erlitten Verletzungen. Es wird befürchtet, daß die Zahl der Opfer noch weiter ansteigt.

  • Wahlbeobachter-Seminar

    Managua. Auf einem gemeinsamen Seminar in Managua haben die Wahlbeobachter der UNO und der Organisation Amerikanischer Staaten (OAS) ihre Tätigkeit in Nikaragua koordiniert. Die OAS-Beobachter haben inzwischen ihren ersten außerhalb der Hauptstadt Managua gelegenen Sitz eingerichtet.

  • Bombenanschläge

    Bogota. Auf mehrere Bankgebäude der kolumbianischen Stadt Medellin wurden Bombenanschläge verübt und sieben Geldinstitute dabei zerstört. Sechs weitere Sprengsätze konnten entschärft werden. Zu den Anschlägen be~ kannte sich ein Terrorkommando der Drogenmafia.

  • Kur* berichtet

    Mengistu bereit zu Dialog

    Addis Abeba. Der äthiopische Präsident und Generalsekretär des ZK der Arbeiterpartei Äthiopiens, Mengistu Haile Mariam, hat am Montag die Bereitschaft der Regierung erklärt, mit der Eritreischen Volksbefreiungsfront substantielle Fragen zu diskutieren.

  • Beratung von Pädagogen

    Prag. Der X. Kongreß der Weltföderation der Pädagogik-Wissenschaftler wurde am Montag in Prag eröffnet. Die 300 Spezialisten aus 46 Ländern beraten zum Thema „Der wissenschaftlich-technische Fortschritt und die Erziehung für die Welt von morgen ".

  • Dank Erieh Honeckers

    Verbundenheit, der Gemeinsamkeit in unserer großen Sache des Sozialismus und des Friedens bestärken mich in der Überzeugung, daß wir die vom XI. Parteitag der SED beschlossene Politik weiter erfolgreich verwirklichen werden. Erich Honecker

  • Ökonomen tagen in Athen

    Athen. Der 9. Weltkongreß der Internationalen Ökonomen-Vereinigung nahm am Montag in der griechischen Hauptstadt seine Arbeit auf. Zu den 54 Teilnehmerländern der Tagung gehört auch die DDR.

  • 125 Opfer durch UNITA

    Luanda. Bei Terrorakten der oppositionellen UNITA sind in Angola zwischen dem 16. und 22. August 125 Menschen ums Leben gekommen und 222 verwundet worden.

  • Messe in Damaskus

    Damaskus. Die 36. Internationale Messe von Damaskus begann am Montag. 29 Länder, darunter die DDR, stellen in der syrischen Hauptstadt aus.

Seite 2
  • Wirken für Frieden und Abrüstung ist wichtigste Interessenvertretung

    Harry Tisch empfing Delegation des Generalrates der japanischen Gewerkschaften

    Berlin (ADN). Der Vorsitzende des Bundesvorstandes des FDGB, Harry Tisch, Mitglied des Politbüros des ZK der SED, empfing am Montag in Berlin eine Delegation des Generalrates der japanischen Gewerkschaften (Sohyo) unter Leitung seines Präsidenten, Takeshi Kurokawa. In dem aufgeschlossenen Meinungsaustausch ...

  • Rationalisierung und der Schutz der Arbeit

    Zu den wichtigsten Forderungen der Gewerkschaften in den entwickelten kapitalistischen Industrieländern gehört ein „Rationalisierungsschutz''. Darunter ist in erster Linie der Schutz vor Verlust des Arbeitsplatzes in Folge von profitabler Rationalisierung zu verstehen. Eine Forderung, die angesichts des Millionenheeres von Arbeitsuchenden von großer Aktualität ist ...

  • großes Interesse für Handelsplatz Leipzig

    WpItillAlt (Fortsetzung von Seite 1)

    stabilisierendes Element auch in den politischen Beziehungen. Amsterdam. Mit einem offiziellen Informationsstand beteiligt sich das Wirtschaftsministerium der Niederlande seit 15 Jahren an der Leipziger Messe. Darüber hinaus sind viele Unternehmen vertreten. Für die Firma INTEXA B. V., Jjsselstein, bedeute Leipzig eine gute Basis in kommerzieller Hinsicht, sagte Direktor Marc te Poel ...

  • C-Waffen und Strafurteile

    Wer das Wirken der BRD- Justiz verfolgt, stellt eine bemerkenswerte Ausweitung ihres Betätigungsfeldes fest: Werden Demonstranten gegen Atomraketen schon seit Jahr und Tag in Massen abgeurteilt, sind nun auch Chemiewaffengegner an der Reihe. Zu den prominentesten Opfern der letzten Zeit gehören die Theologieprofessorin Dorothee Solle und der Pädagogikprofessor Werner Esslinger, die vor dem USA-Depot in Fischbach die Beseitigung aller derartigen Waffen vom Territorium der BRD gefordert hatten ...

  • Ab September beginnt Lehre für 135000 Schulabgänger

    Ausbildung bereits in 275 Berufen nach neuen Plänen

    Berlin '(Ntoy."Xni 1."'September1" dieses Jahres beginnen 135 000 Schulabgänger ihre Berufsausbildung. Damit gibt es im Lehr- und Ausbildungsjahr 1989/90 insgesamt rund 343 000 Lehrlinge, darunter 31 000 in der Berufsausbildung mit Abitur. Darüber informierte am Montag, wenige Tage vor Beginn des neuen Lehrjahres, Bodo Weidemann, Staatssekretär für Berufsbildung ...

  • Wertvolle Anregungen für den Obst- und Gemüseanbau

    Parteivorstand der DBD besuchte die iga 89 in Erfurt

    Erfurt (ADN). Das Sekretariat des Parteivorstandes der DBD besuchte unter Leitung des Parteivorsitzenden Dr. Günther Maleuda am_ Montag die iga 89 in Erfurt. Dabei kam es zu einem angeregten Erfahrungsaustausch mit Ausstellern aus landwirtschaftlichen und gärtnerischen Produktionsgenossenschaften, volkseigenen Gütern, wissenschaftlichen Einrichtungen, Betrieben der Verarbeitung und des Handels sowie von Sparten des VKSK ...

  • Hochwasser an der DDR-Küste

    Straßen überflutet / Campingurlauber evakuiert

    Rostock (ADN). An der DDR- Ostseeküste hat Nord- bis Nordoststurm mit Geschwindigkeiten um 80 Kilometer in der Stunde in der Nacht zum Montag Hochwasser verursacht. In Wismar stieg der Wasserstand um 1,43 Meter, in Rostock-Warnemünde 1,17 Meter und in der Oderbucht um rund 80 Zentimeter. Auf vier Kilometern Strand trug das Hochwasser Sand bis zu 50 Zentimeter Höhe von den Dünen ab, an der Steilküste bei Heiligendamm traten Abbruche auf ...

  • FDJ-Bezirksleifung Dresden beriet Vorhaben

    Dresden (ADN). Die FDJ- Bezirksleitung Dresden beriet am Montag über weitere Vorhaben zum XII. Parteitag der SED. Ausgehend von guten Ergebnissen in der MMM-Bewegung und der „FDJ-Initiative Tierproduktion" wollen viele Jugendkollektive bis zum Republikgeburtstag höchste Ergebnisse in der Planerfüllung erreichen ...

  • Gespräch mit Praktikanten aus BRD

    Berlin (ADN). Sechs Landwirtschaftspraktikanten aus der BRD trafen am Montag in Berlin mit dem Stellvertreter des Ministers für Land-, Forst- und Nahrungsgüterwirtschaft der DDR Rolf Steinert zu einem Gespräch zusammen, in dem sie sich anerkennend über die freundliche Aufnahme in ihren Einsatzkollektiven äußerten ...

  • Erfahrungen aus Spremberg

    *m1ssiöne°n regelmäßig vom Stand der FDJ-Aktion. Bewährt hat sich, daß das Kreisbauamt jährlich rechtzeitig eine Objektliste erarbeitet. Die Ziele sind in den Jugendförderungsplänen der Orte des Kreises verankert. Alle Vorhaben wurden in den Wohnungsvergabeplänen ausgewiesen und öffentlich bekanntgegeben ...

  • Neuer Botschafter in Madagaskar akkreditiert

    Antananarivo (ADN). Der Präsident der Demokratischen Republik Madagaskar, Didier Ratsiraka, empfing am Montag in Antananarivo den Außerordentlichen und Bevollmächtigten Botschafter der DDR, Eleonora Schmid, zur Entgegennahme des Beglaubigungsschreibens. Botschafter Eleonora Schmid überbrachte herzliche Grüße des Generalsekretärs des ZK der SED und Vorsitzenden des Staatsrates der DDR, Erich Honecker, die in gleicher Weise erwidert wurden ...

  • dSTteT

    Aufgebot DDR 40", sollen hierzulande 45 000 Wohnungen umund ausgebaut werden. Eine Zielstellung, die beträchtliche Anstrengungen erfordert Hierbei tragen die Räte in den Gemeinden, Städten und Kreisen besondere Verantwortung. Von ihnen wird eine optimale Vorbereitung und Koordinierung verlangt — vonderZustandsanalyse der zeitweilig nicht nutzbaren Wohnungen bis zur vertraglichen Fixierung mit dem künftigen Mieter und den ausführenden Baubetrieben ...

  • Freundschaffszug junger Franzosen verabschiedet

    Berlin (ADN). Die Mitglieder des 26. Freundschaftszuges der Bewegung der Kommunistischen Jugend Frankreichs (MJCF) beendeten in der Nacht zum Montag ihren Aufenthalt in der DDR und reisten in die Heimat zurück. Sie wurden von Vertretern des Reisebüros der FDJ „Jugendtourist", die die Gäste mehr als zwei Wochen betreuten, in Berlin herzlich verabschiedet ...

  • Posf minister von DDR und UdSSR trafen sich

    Berlin (ADN). Der Stellvertreter des Vorsitzenden des Ministerrates und Minister für Postund Fernmeldewesen, Rudolph Schulze, führte am Montag mit dem Minister für Nachrichtenwesen der UdSSR, Erlen Perwyschin, ein freundschaftliches Gespräch über aktuelle Aufgaben der Entwicklung des Nachrichtenwesens in beiden Ländern ...

  • Yolksmarineangehörige ehrten Waldemar Verner

    Rostock (ADN). Anläßlich des 75. Geburtstages von Waldemar Verner gedachten am Montag Angehörige des gleichnamigen Truppenteils der Volksmarine ihres revolutionären Vorbildes. An der Stele mit der Büste des Kommunisten legten sie ein Blumengebinde nieder. Kommandeur Kapitän zur See Hans-Joachim Dix würdigte während eines Meetings Leben und Wirken des ehemaligen Stellvertreters des Ministers für Nationale Verteidigung und Chefs der Politischen Hauptverwaltung der NVA ...

  • Neues Deutschland

    DAS REDAKTIONSKOLLEGIUM

    Herbert Naumann, Chefredakteur; Dr. Sander Drobela, Alfred Kobs, Dieter Brückner, Dr. Rolf Günther, Dr. Hajo Herbell, Werner Micke, Michael Müller, Dr. Harald Wessel, stellvertretende Chefredakteure; Horst Bitschkowski, Heinz Jakubowski, Otto Ludt, Dr. Wolfgang Spickermann, Klaus Ullrich. Die Redaktion ...

  • ZK der SED gratuliert Genossen Hubert Egemann

    Die herzlichsten Glückwünsche zum 60. Geburtstag empfängt Genosse Hubert Egemann in Berlin. Mehr als dreißig Jahre war er im zentralen Parteiapparat tätig und erwarb sich als Abteilungsleiter wichtige Verdienste um die Entwicklung des Transport- und Nachrichtenwesens. Heute leistet er eine wertvolle politische Arbeit in der Zentralen Kommission zur Betreuung alter verdienter Parteimitglieder ...

Seite 3
  • Hohe Ackerkuhur, neue Sorten und erfolgreiche Experimente

    Diskussion gab vielfältige Anregungen, wie der Weg vom Forschungslabor aufs Feld verkürzt werden und rasch hohen Nutzen bringen kann

    Zum Auftakt der Diskussion nahm Prof. Dr. Georg Kratzsch, Direktor des Instituts für Getreideforschung Bemburg-Hadmersleben, das Wort. Schon die Anbaufläche mit etwa 2,5 Millionen Hektar beziehungsweise 53 Prozent des Ackerlandes unterstreiche die Bedeutung der Getreideerträge für die Leistungsfähigkeit der Pflanzenproduktion ...

  • Resistente Pflanzen werden angestrebt

    Auf den Züchtungsfortschritt eingehend, betonte der Redner, daß durch ihn auch in Zukunft 25 bis 40 Prozent des Ertragsanstiegs in der Pflanzenproduktion erreicht werden könne. Das beweisen die Ergebnisse der 282 Höchstertragsexperimente, die seit 1985 durchgeführt wurden. Resistenz gegen Schadeinflüsse, Staffelung der Reifezeit, gute Eignung für mechanisierte Ernte, für Lagerung und Verarbeitung seien weitere wichtige Eckpunkte für die Züchtungsforschung ...

  • Intensivierung der Roggenproduktion

    Sodann widmete sich der Redner den Reserven für die Ertragssteigerung bei allen Kulturen. „Wir wollen gerade jetzt bei der Bestellung des Wintergetreides alles tun, damit im Jahr des XII. Parteitages der SED möglichst 12 Millionen Tonnen Getreide geerntet werden", sagte Werner Krolikowski. Die Bautzener ...

  • Computereinsatz in Gewächshäusern

    Dann ging der Redner auf die / Intensivierung der Produktion von Obst und Gemüse ein. Es gehe um ein breites Sortiment für die gesunde Ernährung. Unerläßlich sei dazu die Anwendung des wissenschaftlich-technischen Fortschritts. Er hob besonders die Intensivierung der Gemüseproduktion in Gewächshäusern ...

  • Gute Voraussetzung für ein hohes Tempo

    Auf die künftigen Aufgaben eingehend, hob der Redner hervor: Jetzt müßten im ganzen Lande die wissenschaftlichen Ergebnisse mit Erfolg angewandt werden. Die größten Reserven ließen sich erschließen, wenn die LPG und VEG, die trotz guter Bedingungen bisher nur mittlere Plätze einnehmen, an das Niveau der Besten herangeführt werden ...

  • Vorlauf für Aufgaben von morgen

    Sodann wandte sich der Ministern den kommenden Aufgaben zu. Mit den zu entwickelnden komplexen wissenschaftlich-technischen Lösungen besonders für die Produktion von Getreide, Hackfrüchten und Futter ist das Ziel zu verfolgen, Vorlauf für ein Ertragsniveau von 60 Getreideeinheiten je Hektar bei Senkung des spezifischen Aufwandes und Steigerung der Arbeitsproduktivität zu schaffen ...

  • Wichtiger Beitrag für die stabile Entwicklung der DDR

    Werner Krolikowski: Vorhandenes Potential künftig besser nutzen

    Die Produktivität und Effektivität der Pflanzenproduktion entscheidet über die Entwicklung der Tierproduktion auf landeseigener Futterbasis, über eine stabile Versorgung der Bevölkerung mit Nahrungsgütern und der Industrie mit Rohstoffen, betonte Werner Krolikowski in seinem Schlußwort Deshalb müsse sie sich unbedingt schneller entwickeln als die Tierproduktion ...

  • 10,9 Millionen Tonnen Getreide - ein großer politischer Erfolg

    Für die Landwirtschaft gelte es, die Vorzüge der sozialistischen Produktionsverhältnisse und der modernen Produktivkräfte noch wirksamer für den wissenschaftlich-technischen Fortschritt und seine ökonomische Verwertung zu nutzen. Dabei gewinnen ein ausreichend großer wissenschaftlicher Vorlauf und die beschleunigte Überleitung von Forschungsergebnissen in die Praxis mit höchster Effizienz wachsendes Gewicht ...

  • Tägliches Miteinander von Bauern und Wissenschaftlern

    Bruno Lietzj, Heueste Erkenntnisse überall schnell anwenden

    Täglich bewahrheite sich, so Minister Bruno Lietz, die Feststellung Erich Honeckers, daß noch zu keiner Zeit Bauern so Hand in Hand mit Wissenschaftlern gearbeitet hätten wie heute. Die Früchte dieser Zusammenarbeit sind solche in der Praxis wirksam gewordenen Forschungsergebnisse wie: komplexe Verfahren ...

  • Heue Saat aus lOOjähriger Einrichtung

    Seit im Jahre 1889 einer der Nestoren der deutschen Getreidezüchtung, Ferdinand Heine, seine Saatzucht in das 600 Hektar große Klostergut Hadmersleben verlegte, wurde die Forschungsstätte in der Börde national und international bekannt Heute sind im Bereich Züchtung des Instituts für Getreideforschung Bemburg-Hadmersleben 250 Mitarbeiter tätig ...

  • Kooperation auf der Basis von Verträgen

    Der Präsident der Landwirtschaftsakademie teilte mit, daß bis Anfang 1990 für alle landwirtschaftlichen Hauptfruchtarten die Produktionsverfahren neu erarbeitet oder aktualisiert werden. Für 12 Freilandgemüsearten zum Beispiel wird die rechnergestützte Boden- und Bestandsführung eingeführt. Die neuen Verfahren wurden gemeinsam mit 42 LPG und VEG erprobt ...

  • Schonender Umgang mit dem Boden

    Notwendig ist ein höheres Tempo bei der Entwicklung und Bereitstellung von Mechanisierungsmitteln entsprechend dem vom Ministerrat 1987 erteilten Auftrag. Der Minister wandte sich an die Vertreter des Landmaschinenbaus, alle Anstrengungen zu unternehmen, um die entsprechende bodenschonende Technik in den ersten Jahren des nächsten Fünfjahrplanes bereitzustellen ...

  • Mehr Spitzenleistungen der Forschung für die Praxis

    Prof. Dr. Dieter Spaar: Bis 40 Prozent des Zuwachses aus Züchtung

    In der Forschung auf den Gebieten der Bodenfruchtbarkeit, der Züchtung, der Gemüse-, Obst- und Futterproduktion, des Pflanzenschutzes sowie in der Verfahrensforschung schneller Spitzenleistungen zu erarbeiten und in die Praxis überzuleiten, bezeichnete Akademiepräsident Prof. Dr. Dieter Spaar in seinem Referat als erstrangige Aufgabe der Agrarwissenschaftler ...

Seite 4
  • Denkanstöße entlang einer historischen Wegstrecke

    Fernsehreportage „Reichsstraße 1" von Günter Herlt

    Von Werner Müller Zwei der in diesem Reportage- Zweiteiler gebotenen rund 30 Episoden haben mich auf besondere Weise betroffen gemacht, die eine davon geradezu schockiert Da gab es ein Gespräch auf einem Acker bei den 1945 so schwerumkämpften Höhen von Seelow mit Angehörigen der Munitionsberäumung. Angesichts ...

  • Novemberrevolution als historisches Thema

    Welch tiefgreifender Wandlungsprozeß sich damals vollzog, wird auch im Zusammenhang mit Passionsszenen deutlich, die bereits in der ersten Phase des Expressionismus eine Rolle spielten und die dann durch Krieg und Konterrevolution erneut an Bedeutung gewannen. Ein besonderes Augenmerk richtet sich dabei auf Darstellungen des Sebastiansmartyriums ...

  • Musikalische Akademie für Leipziger Werktätige

    Einzigartige Weiterbildung für Kulturobleute

    In der reichen Arbeitermusiktradition Leipzigs ist die Arbeiterakademie Musik „Hans Pezold" verwurzelt. Werktätigen ein tieferes Verständnis für das musikalische Erbe und Gegenwartsschaffen zu vermitteln, hatte sie sich bei ihrer Gründung 1974 zum Ziel gesetzt. Vor der Sommerpause fand der inzwischen neunte Grundkurs dieser hierzulande einzigartigen Schule seinen Abschluß, die unter Obhut des Bezirksverbandes der Komponisten und Musikwissenschaftler und des FDGB-Stadtvorstandes steht ...

  • Das Kriegserlebnis wurde zum Läuterungsprozeß

    Allerdings trifft der Untertitel „Die zweite Generation" nur bedingt zu. Tatsächlich dominieren auch bei dieser zweiten Phase des Expressionismus — wie schon zuvor bei den Künstlern der „Brücke" und des „Blauen Reiters" — die zwischen 1880 und 1900 Geborenen. Entscheidend war vielmehr das Kriegs- und Revolutionserlebnis ...

  • Zwei große „B " des Jazz an einem A bend

    Kenny Ball und Mr. Acker Bilk gaben Gastspiele im Palast der Republik

    Von Klaus K1 i n g b e i 1 Drei große B nennt der britische traditionelle Jazz seit den fünfziger Jahren: Der Gründung der Chris-Barber-Band von 1954 folgten 1957 Mr. Acker Bilks Paramount Jazzband und 1958 Kenny Ball and his Jazzmen. Zwei „B" davon, Ball und Bilk, konnten wir mit ihren Bands nun im Palast der Republik begrüßen ...

  • Internationale Ausstrahlung des DDR-Theaters

    Erfolgreiche Seminararbeit In jedem Jahr empfängt das Zentrum DDR des Internationalen Theaterinstituts (ITI) mehr als 100 Gäste aus aller Welt, die sich über die Theaterarbeit in der DDR informieren möchten. Diese Besuche dienten auch, so Zentrums-Direktor Ulf Keyn gegenüber ADN, dem Erfahrungsaustausch ...

  • Auf dem Wege zur realistischen Sicht

    Weit prägnanter allerdings hätten jene Prozesse herausgearbeitet werden müssen, die sich nach den Niederlagen der Revolution in Deutschland vollzogen. Als hinderlich dafür erweist sich das Übergewicht des Religiösen in der Ausstellung. Sicherlich, man freut sich, neben Otto Langes Passionsholzschnitten (1916/17) den „Christus"-Zyklus *(1918)' «on Karl Schmidt-Rottluff zu sehen ...

  • Internationaler Museumsrat tagt in Den Haag

    Den Haas (ADN). Die 15. Generalkonferenz und 14. Generalversammlung des Internationalen Museumsrates (ICOM) hat am Montag in Den Haag begonnnen. Die achttägige Konferenz steht unter dem Hauptthema „Museen: Schöpfer von Kultur". Gleichzeitig finden die Jahrestagungen zahlreicher ICOM-Komitees und dem ICOM angeschlossener internationaler Vereinigungen statt ...

  • Erzähler, der seine Leser in aller Welt fand

    Zum Tode von Irving Stone 25 Romane hat er geschrieben, die in einer Auflage von 30 Millionen Exemplaren in aller Welt erschienen sind. Seit Jahrzehnten schon gilt der amerikanische Schriftsteller Irving Irving Stone, Stone als ver- 14. 7.1903 bis sierter und 21. 8.1989 einfühlsamer Verfasser überaus publikumswirksamer Künstlerbiographien in Romanform ...

  • Ein Jahrzehnt deutscher Kunst — Spiegel des Umbruchs der Epoche

    Repräsentative Expressionismusausstellung in der Moritzburg in Halle Von Prof. Dr. habil. Ingrid Schulze

    Zu den großen künstlerischen Ereignissen dieses Jahres gehört die Ausstellung „Expressionismus. Die zweite Generation 1915 bis 1925", die, nachdem sie in Los Angeles und Düsseldorf gezeigt wurde, nun in der Staatlichen Galerie Moritzburg in Halle zu sehen ist. Unter Leitung der amerikanischen Kunstwissenschaftlerin ...

  • Heinz-Zander-Ausstellung in Leipzig eröffnet

    Leipzig (ADN). Mit einer Heinz- Zander-Ausstellung wartet seit Sonnabend die Leipziger „Galerie am Sachsenplatz" auf. Die Schau, die reichlich 70 Tafelbilder und Handzeichnungen vereint, belegt die Produktivität des auch international anerkannten Künstlers während des zurückliegenden Jahrfünfts. Zander, ...

  • Bezirksstadt stellt Kulturangebot vor

    Frankfurt (Oder) (ND-Korr.). Ihr Jahreskulturangebot für 1990 stellen 33 Kulturstätten, Jugendklubs, die Konzert- und Gastspieldirektion sowie künstlerische Einrichtungen der Bezirksstadt im August-Heft der „Frankfurt- Information" ■vor. Höhepunkte werden im kommenden Jahr die in völlig neuer Form als nationales Liederfestival stattfindenden 10 ...

  • Handsignierte Arbeiten wurden versteigert

    Ribnitz-Damgarten (ADN). Mit einer Versteigerung künstlerischer Arbeiten zugunsten des Kinderhilfswerkes der Vereinten Nationen UNICEF ging am Wochenende bei Saal im Kreis Ribnitz- Damgarten der „2. Kückenshage1 ner Scheunensommer" zu Ende. Zu diesem guten Zweck kamen handsignierte Reproduktionen des BRD-Grafikers Klaus Staeck, Originale des chilenischen Künstlers Caesar Olgaharay sowie Poster von Joseph W ...

Seite 5
  • DKP beruft für Februar 1990 einen außerordentlichen Parteitag ein

    Dusseldorf (ADN). Die DKP hat einen außerordentlichen Parteitag für den 16. bis 18. Februar 1990 nach Wuppertal einberufen. Das beschloß der DKP-Parteivorstand auf seiner 7. Tagung am Wochenende in Düsseldorf. Die Einberufung eines außerordentlichen Parteitages war Anfang des Jahres vom 9. Parteitag der DKP festgelegt worden ...

  • BRD: Mi/tionenschatfen durch Sturm

    Katastrophenalarm ausgelöst / Dänische Fähre trieb auf Sandbank/Schnee in Schweiz

    Kiel (ADN). Ein Sturm mit Orkanböen und heftigen Regenfällen hat am Montagmorgen in Schleswig-Holstein Sachschaden in Millionenhöhe angerichtet. Menschen wurden nicht verletzt, jedoch gerieten zahlreiche Segler durch losgerissene und manövrierunfähige Boote in Gefahr. Mehrere hundert Menschen mußten von Campingplätzen evakuiert werden ...

  • Kölner Friedensdemonstrantin zum zweitenmal verurteilt

    Geldstrafe wegen Protest gegen US-Mittelstreckenwaffen

    Köln (ADN). Die Leiterin eines evangelischen Kindergartens in Köln, Ria Makein, ist wegen ihres Friedensengagements vom Landgericht Ellwangen zu einer Geldstrafe von 750 DM verurteilt worden. Während des Ostermarsches 1985 hatte Ria Makein vor dem US-Raketendepot in Mutlangen für die Beseitigung der amerikanischen Mittelstreckenraketen demonstriert ...

  • Hilfe für Kampf auf Treffen in Wien erörtert

    Nichtstaatliche Organisationen Europas beraten

    Wien (ADN). Die Friedenspolitik der PLO würdigte die Vorsitzende des Palästina-Ausschusses der UNO, Absa Claude Diallo, am Montag zur Eröffnung eines Regionalsymposiums, auf dem europäische nächtstaatliche Organisationen über die Unterstützung des Kampfes des palästinensischen Volkes beraten. Die Initiativen der PLO, erklärte Frau Diallo, seien auf breite internationale Unterstützung gestoßen, ...

  • Voyager-Fotos zeigen fünf Ringsysteme des Neptun

    Entdeckte Vulkane auf Triton vermutlich noch aktiv

    Washington (ADN). Der Neptun ist von insgesamt fünf Ringsystemen umgeben. Das ergab die Auswertung der von der USA- Raumsonde Voyager 2 nach Passieren des Planeten übermittelten Fotos. Während beim Anflug auf den Neptun nur zwei aus Trümmerstücken bestehende Ringe entdeckt wurden, zeigen die später gegen das Sonnenlicht aufgenommenen Bilder eine größere Zahl ...

  • Gewerkschaften treten für praktische Abrüstung ein

    Aktionstag für Frieden am I.September

    Prag (ADN). Durch den Weltfriedenstag 1989 wird die Menschheit ein halbes Jahrhundert nach Beginn des zweiten Weltkrieges besonders eindringlich an dessen Ursachen und Grauen erinnert. Das erklärte der Generalsekretär des Weltgewerkschaftsbundes (WGB), Ibrahim Zakaria, in einem am Montag in Prag veröffentlichten Interview ...

  • Kambodscha-Konferenz in Paris ging in die zweite Runde

    Ergebnisse der Expertenkommissionen im Mittelpunkt

    Paris (ADN). Auf der internationalen Konferenz über Kambodscha in Paris hat am Montag die zweite Runde auf Ministerebene begonnen. Im Mittelpunkt stehen die Ergebnisse der vor einem,,i ..Monat,, aufgenommenen , Beratungen in den Experten- . kommissionenhüber eine friedli- i ehe und dauerhafte Lösung des Kambodscha-Konfliktes ...

  • en

    Todesurte Aufhebung von der Nazis in BRD abgelehnt Rehabilitierung der Mordopfer sei „nicht mehr sinnvoll"

    Bonn (ADN). Eine Revision von Todesurteilen der Nazijustiz ha-, ben Justizministerien in mehreren Ländern der BRD abgelehnt. Das geht aus einer bundesweiten Umfrage der „Nürnberger Nachrichten" hervor. So habe es das bayerische Justizministerium als „nicht mehr sinnvoll" bezeichnet, Akten der Nazisondergerichte durchzusehen und von den Faschisten rechtswidrig Hingerichtete sowie deren Familien zu rehabilitieren ...

  • Delegation der SED führte in Irkutsk

    Abordnung steht unter Leitung von Siegfried Lorenz

    Irkutsk (ADN). Die Beziehungen zwischen dem Gebiet Irkutsk und dem Bezirk Karl-Marx-Stadt entwickeln sich im Sinne der Vereinbarungen, die von den Generalsekretären des ZK der SED und des ZK der KPdSU, Erich Honecker und Michail Gorbatschow, im Ergebnis ihrer Treffen 1988 und in diesem Jahr beschlossen wurden ...

  • UdSSR und Afghanisfan erörtern Konfliktlösung

    Moskau (ADN). Fragen der politischen Regelung des Afghanistan-Konfliktes erörterten die 1. stellvertretenden UdSSR- Außenminister Alexander Bessmertnych und Juli Woronzow und der Außenminister Afghanistans, Abdul Wakil, am Montag in Moskau. Nach Ansicht der UdSSR würde die Realisierung der jüngsten Vorschläge der Regierung in Kabul repräsentative Übergangsstrukturen der Staatsmacht schaffen, die den Interessen aller gesellschaftlichen Schichten Afghanistans entsprechen, heißt es bei TASS ...

  • Treffen der Sfaalschefs Sambias und Südafrikas

    Lusaka (ADN). Die Situation im südlichen Afrika sowie in Angola nach der einseitigen Aufkündigung des Waffenstillstandes durch die UNITA erörterten am Montag Sambias Staatsoberhaupt Kenneth Kaunda und der. amtierende südafrikanische Präsident Frederick de Klerk. Übereinstimmend hoben sie hervor, daß ...

  • Wien: Friedensbewegung für 3. Null-Lösung

    Wien (ADN). Für eine Null- Lösung auch bei nuklearen Kurzstreckenraketen und ein atomwaffenfreies Europa hat sich die österreichische Friedensbewegung eingesetzt. In einem Aufruf zum 50. Jahrestag des Beginns des zweiten Weltkriegs heißt es, militärische Abschrekkung und fortgesetztes Rüsten bedeutete den Entzug lebenswichtiger Ressourcen im Kampf gegen Hunger, Unterentwicklung, Verschuldung und Zerstörung der Umwelt ...

  • Gewerkschafter Mexikos fordern Arbeitsplätze

    Mexiko-Stadt (ADN). Die wirksamere Verteidigung der Interessen der Werktätigen steht im Mittelpunkt der 110. Generalversammlung des Nationalrates der Konföderation der Werktätigen Mexikos (CTM) in Mexikp-Stadt. CTM-Generalsekretär Fidel Velazquez Sanchez verlangte die Schaffung von neuen Arbeitsplätzen vor allem für die Jugend, die ins Arbeitsleben eintreten wolle ...

  • Tag der DDR auf der Handelsmesse in Mapufo

    Maputo (ADN). Anläßlich des „Tages der DDR" auf der „Facim 89", der 25. internationalen Handelsmesse in der mocambiquischen Hauptstadt Maputo, würdigte Juliano Maria Saranga, Staatssekretär für Kaschuindustrie, die Tradition der guten und fruchtbaren Kooperation zwischen den Parteien, Regierungen und Völkern beider Staaten ...

  • Erster kommerzieller Raketenstart in den USA

    Washington (ADN). Der erste kommerzielle Raketenstart in den USA ist in Cape Canaveral (Bundesstaat Florida) vollzogen worden. Eine Delta-Rakete des Konzerns McDonnell Douglas brachte einen britischen Fernsehsatelliten ins All. Noch in diesem Jahr will der Konzern Martin Marietta mit einem kommerziellen Start seiner Titan-Trägerrakete folgen ...

  • Saarland: Fahrradtour gegen Arbeitslosigkeit

    Saarbrücken (ADN). Auf die verheerenden Folgen der Massenarbeitslosigkeit in der BRD wollen Arbeitslose und Mitglieder von Arbeitslosen-Initiativen mit einer einwöchigen Fahrradtour aufmerksam machen, die am Montag in Neunkirchen (Saarland) begann. Unter dem Motto „Arbeitslose machen mobil" und mit der Forderung nach „Frieden und Arbeit" soll die Tour, die von DGB, kirchlichen Gruppen und der DKP aktiv unterstützt wird, durch mehrere Städte und alle Landkreise des Saarlandes führen ...

  • USA verwehren Palästina internationale Präsenz

    Washington (ADN). Der Sprecher des USA-Außenministeriums Richard Boucher hat vor der Presse in Washington bekräftigt, daß Palästina nach Auffassung der USA kein Staat ist und deshalb für die Mitgliedschaft in internationalen Organisationen nicht in Frage komme. Er reagierte damit auf einen Antrag des Staates Palästina auf Aufnahme in die Welttourismus-Organisation ...

  • Internationaler Kongreß über Klimastabilisierung

    Belgrad (ADN). Unter dem Motto „Clima 2000" findet gegenwärtig in der jugoslawischen Stadt Sarajevo der 2. Weltkongreß über Heizung, Ventilation und Klimatisierung statt. Auf der Tagesordnung stehen die Anstrengungen von Wissenschaftlern und Fachleuten, durch moderne Klimaanlagen und -ausrüstungen zur Stabilisierung des Weltklimas beizutragen ...

  • Warschau: Treffen junger Parlamentarier Europas

    Warschau (ADN). Nahezu 200 Repräsentanten von Volksvertretungen, darunter eine Delegation der FDJ-Fraktion in der Volkskammer, werden zu dem am Mittwoch in Warschau beginnenden gesamteuropäischen Treffen junger Parlamentarier erwartet. Anläßlich des 50. Jahrestages des Beginns des zweiten Weltkrieges wollen die Delegationen über die künftige Zusammenarbeit europäischer Parlamente bei der Frie- ' denssicherung beraten ...

  • Bezahlbarer Wohnraum in der BRD bleibt knapp

    Köln (ADN). Bezahlbarer Wohnraum ist und bleibt in der BRD knapp. Darauf verweist Helmut Schlich, Direktor des in Köln ansässigen Mieterbundes, im Vorwort eines neu erschienenen „Mieterlexikons". In jüngster Zeit seien die Sorgen der 40 Millionen Mieter nicht geringer geworden. Die Probleme ergäben sich aus der Tatsache, daß Wohnungen für Mieter ein Sozialgut und für Vermieter ein Wirtschaftsgut darstellten ...

  • Luffprovokation Israels über dem Osten Libanons

    Beirut (ADN). Vier israelische Flugzeuge haben am Montagmorgen provokatorische Überflüge über Ostlilbanon unternommen. Ziel war das Dorf Janta in der Bekaa-Ebene, 70 Kilometer östlich von Beirut. Der Überfall auf Abou Souar in Südliibanon am Vortage hat nach jüngsten Berichten neun Todesopfer gefordert ...

  • Drogenfahnder gestand Kokain-Kurierdienst

    Washington (ADN). Ein kürzlich verhafteter hoher Beamter der USA-Behörde gegen den Drogenhandel (DEA) hat gestanden, zweimal größere Mengen Kokain von Florida nach Boston transportiert zu haben. Außerdem gab der 44jährige Edward O'Brien zu, 147 000 Dollar von der DEA beschlagnahmtes Drogengeld unterschlagen zu haben ...

  • Antifaschisten: Keine Neonazis in Parlamente

    Wuppertal (ADN). Gegen eine Zulassung neonazistischer Parteien, darunter der „Republikaner" und der DVU, bei den Kommunalwahlen in Nordrhein-Westfalen am 1. Oktober haben am Montag Wuppertaler Antifaschisten demonstriert. „Keine Nazis in die Parlamente" forderten sie auf Transparenten vor dem Rathaus im Stadtteil Barmen, wo am Dienstag der städtische Wahlausschuß über die Zulassung der Wahlkandidaturen in Wuppertal entscheiden wird ...

  • Regierung von Sudan verlängert Waffenruhe

    Khartum (ADN). Der Vorsitzende des Kommandorates der Revolution der nationalen Rettung Sudans, Brigadegeneral Omar Hassan al-Beshir, hat am Sonntag die Verlängerung des Waffenstillstands mit der in Südsudan operierenden Volksbefreiungsbewegung (SPLM) verkündet. Ein entsprechender Beschluß sei auf einer Kabinettssitzung getroffen worden ...

  • Was sonst noch passiert«

    Japans größter Berg, der Vulkan Fuji, ist nach neuesten Messungen stolze 60 Zentimeter höher als bis jetzt angenommen. Doch seine nunmehr 3776,20 Meter verhelfen ihm nicht zu einer Korrektur der Atlcnten: Berghohen werden stets auf den vollen Meter auf- bzw. abgerundet So bleibt eis bei „3776".

  • Vom Bundesgrenzschutz der BRD festgenommen

    Berlin (ADN). Im Jahre 1988 sind vom Bundesgrenzschutz der BRD bei Personenkontrollen allein im Bereich des Grenzschutzamtes Aachen über 11 000 Personen festgenommen worden. Dies geht aus Meldungen hervor, die die BRD-Presse jetzt veröffentlichte.

  • Mosaik

    Großbrand tötete 15 Menschen

    Regenfluten brachen Dämm« Accra. Im Norden Ghanas brachen nach sechstägigen heftigen Regenfällen mehrere Dämme. Ober Opfer wurde bisher nichts bekannt.

Seite 6
  • Libyens Grün — mehr als eine larbe

    Mit der Revolution vor 20 Jahren begann der Weg des sozialökonomischen Fortschritts

    Von Prof. Dr. Jörg Vor holzer Von Aristoteles stammt der Ausspruch, „aus Libyen kommt immer etwas Neues". Wie treffend diese Feststellung ist, belegt keine Periode in der wechselvollen Geschichte des nordafrikanischen Landes besser als die zurückliegenden 20 Jahre. Am 1. September 1969 stürzte eine vom damaligen Major Muammar al-Ghaddafi geführte Revolution die ausländischen Mächten hörige Senussi-Monarchie ...

  • ,Perle des Mittelmeers1 wird immer mehr zur Geisterstadt

    Intensive Bemühungen um Beilegung des Libanonkonflikts

    Von Lothar Pilz In Libanon, speziell im Beiruter Raum, hat sich die Lage weiter zugespitzt. Die Artilleriegefechte halten unvermindert an. Immer wieder werden auch Raketen eingesetzt. Die sich bekriegenden Konfliktparteien sind auf der einen Seite mit christlichen Rechtsmilizen verbündete Armee- Einheiten ...

  • Proteste gegen profitablen „Sanierungsplan" in Brüssel

    Empörte Reaktionen auf Zwangsräumung von Rentnern

    Von unserem Korrespondenten Ralf KI i n g s i e c k, Brüssel Die belgische Hauptstadt zieht als Sitz von EG und NATO, von vielen internationalen Verbänden und immer mehr multinationalen Konzernen und Banken eine wachsende Zahl von Ausländern an, die schon jetzt ein Zehntel der Bevölkerung ausmachen. Auch deshalb ist der Bedarf an Wohnungen und Büros groß ...

  • Für politische Losung bestehender Konflikte

    Immer wieder, so Herbert Fechner, verwiesen Parlamentarier aus Entwicklungsländern und sozialistischen Staaten auch auf die Notwendigkeit, statt für Rüstungszwecke die Ressourcen zur Lösung so gravierender Probleme wie Unterentwicklung, Arbeitslosigkeit, Analphabetentum oder Hunger zu nutzen. Die große Mehrheit der Abgeordneten habe sich zugleich für die politische Lösung bestehender Konflikte, gegen Rassismus, Apartheid und Neokolonialismus ausgesprochen ...

  • Zauberhaftes Felsenlabyrinth in Rot

    Natur meißelte phantastische Gebilde in die Sandsteinkette von Belogradtschik

    Von unserem Sofioter Korrespondenten Volker H e n t g e s 50 Kilometer südwestlich der bulgarischen Donaustadt Widin, am Nordhang des Balkangebirges, beginnt die märchenhafte Welt der Felsen von Belogradtschik. In einer 30 Kilometer langen und über zwei Kilometer breiten Kette sind rostfarbene bis dunkelrote Sandsteinfelsen aneinandergereiht, die an die 200 Meter hoch aufragen ...

  • Gegen jegliche Form des Revanchismus

    Die DDR wirke gemeinsam mit den anderen sozialistischen Ländern in der Organisation aktiv und konstruktiv für Friedenssicherung, Abrüstung und Entspannung. „Beispielsweise wurde auf unsere Initiative hin hier die Frage defensiver Militärdoktrinen erörtert. Damit haben wir erreicht, daß erstmals auf einer internationalen Konferenz dieser Größenordnung über diesen wichtigen Aspekt eine umfassende Debatte stattfand ...

  • über Waldbestand in der UdSSR

    Bereitgestelltes Holz soll effektiver genutzt werden

    Holzverarbeitungsbetriebe, die — mit leichter, moderner Technik ausgerüstet — zu effektiver Nutzung des wertvollen Rohstoffes näher an den Einschlagstellen in der Lage sind, bestimmen nach Einschätzung des staatlichen Komitees für Forstwirtschaft der UdSSR in zunehmendem Maße die Entwicklung dieses Zweiges ...

  • Enge Kooperation Äthiopien-Kenia

    Vereinbarung über weitere gemeinsame Projekte

    Die VDR Äthiopien und Kenia werden in diesem Jahr ihre gutnachbarlichen Beziehungen durch weitere gemeinsame Projekte im Transportwesen, der Land- und Fischereiwirtschaft sowie der Nutzung der Wasserressourcen des Turkana-Sees und des Omo- Flusses intensivieren. Während der 30. Runde der regelmäßigen bilateralen Konsultationen in Nairobi vereinbarten beide Seiten auch die beträchtliche Erweiterung der Zusammenarbeit in Wissenschaft und Kultur ...

  • Millionenbetrug mit Lehrstellen

    Mittel für britische Arbeitslose veruntreut

    Korrespondenz aus London Betrügereien in Millionendimension hat die britische Nationale Finanzkontrolle bei einer Untersuchung des staatlichen Beschäftigungs- bzw. Ausbildungssystems für Arbeitslose aufgedeckt. Einem Regierungsprojekt zufolge sollen Arbeitslosen durch ein bis zu einem Jahr befristetes „Training" in Produktions- oder Dienstleistungsfirmen gewisse berufliche Erfahrungen vermittelt werden ...

  • Klar« Absage an atomar* Abschreckung

    Hieraus erwachse auch eine große Verantwortung für die Parlamentarier aller Länder, ungeachtet unterschiedlicher weltanschaulicher und politischer Positionen. „Mit dem INF-Vertrag wurde zwar der Einstieg in die atomare Abrüstung vollzogen, doch zeigt sich immer deutlicher, daß starke Kräfte im Westen weiter auf Bedrohungslüge, atomare Abschreckung, Hochrüstung und Konfrontationspolitik setzen und unter dem Deckmantel einer angeblichen Modernisierung nach militärischer Überlegenheit streben ...

  • Union der Parlamentarier—ein Forum des engagierten Dialogs

    IPU begeht 100. Jahrestag / Herbert Fechner: DDR aktiv für Frieden und Abrüstung

    Von Olaf Standke Wenn sich in den ersten Septembertagen Parlamentsabgeordnete aus aller Welt in London zur 82. Interparlamentarischen Konferenz treffen, dann sei das 100 Jahre nach Gründung der IPU ein besonderer Anlaß, um über Rolle und Verantwortung der Organisation zu sprechen. Das erklärte der Vorsitzende der Interparlamentarischen Gruppe (IPG) der DDR, Herbert Fechner, in einem ND-Gespräch ...

  • Zur Geschichte

    1878, auf dem Pariser Friedenskongreß, war die Idee einer internationalen Vereinigung jener Parlamentarier geboren worden, die für Frieden eintreten. Die umfangreichen Aktivitäten der Abgeordneten Cremer (Großbritannien) und Passy (Frankreich), beide Präsidenten nationaler Friedensgesellschaften und später Träger des Friedensnobelpreises, führten am 30 ...

  • Zitiert

    Unterstützung aller Staaten für die UNO ist notwendig

    Die wachsende Rolle der UNO im Ringen um internationale Sicherheit und die Lösung grundlegender Probleme der Menschheit hebt die äthiopische Zeitung „The Ethiopian Herold" in einem Leitartikel hervor. Zugleich verweist das Blatt darauf, daß es bei der Abrüstung wie auch bei der Regelung regionaler Konflikte etliche Probleme gibt ...

Seite 7
  • Radio Ddr I

    Neues Deutschland / 29. August 1989 / Seite 7 Sport Wir trauern um meinen herzensguten Ehemann, unseren Vater, Schwiegervater, Opa, Bruder und Schwager, Genossen Ernst Krowas In Liebe und Dankbarkeit im Namen der Familie Margarete Krowas Berlin, August 1989 Für die von überaus vielen bekundete aufrichtige Anteilnahme zum Ableben meiner geliebten Tochter, unserer Mutti, Lebensgefährtin, Schwiegermutter und Omi, Genossin Dr ...

  • Einstige „Ersatxfrau" mit Dreifach-Triumph

    Olympia-Schwur der Neubrandenburgerin Katrin Bordiert

    Von unserem Mitarbeiter Joachim Grothkop Als im Herbst vorigen Jahres die DDR-Rennkanuten bei den Olympischen Spielen in Söul mit neun Medaillen — darunter drei Siegen, von denen zwei auf das Konto unserer Frauen kamen — ihren Triumph auskosteten, stand am Ufer eine junge Frau von 19 Jahren, die in keinem der Boote gesessen hatte, aber gestand, noch nie in ihrer sportlichen Laufbahn so viel Nerven gelassen zu haben wie an den olympischen Finaltagen ...

  • Dem Weltmeister fehlt noch DDR-Meistertitel

    Bei den 37. Weltmeisterschaften im Klassischen Ringkampf in Martigny (Schweiz) gelang am Sonntag dem Frankfurter Maik Bullmann der Titelgewinn im Halbschwergewicht. Nach 2:47 min bezwang er im Finale Mike Foy (USA) mit einem Schultersieg vorzeitig. Mit dem 22- jährigen Schützling von Trainer Günter Reichelt führte ADN das folgende Interview ...

  • zu.

    FuBball-WM-Qualliik»tionsipiele der Südamerikazone, Gruppe 1: Peru—Uruguay 0:2, Stand Uruguay und Bolivien je 2:0, Peru 0:0, Gruppe 2: Paraguay—Kolumbien 2:1, Stand: Paraguay 2:0, Kolumbien 2:2, Ekuador 0:2, Gruppe 3: Chile gegen Venezuela 5:0, Stand: Brasilien und Chile je 5:1, Venezuela 0:8. Die Spiele um die beiden Fußball- WM-Plätze Afrikas bestreiten Algerien und Ägypten sowie Kamerun und Tunesien ...

  • DDR-Leichtathletikelite stellt sich in Berlin vor

    Verabschiedungswettkampf im Sportforum vor Weltcup

    Wie bereits gemeldet, soll die DDR nach einer am Freitag von der Internationalen Leichtathletikföderation verbreiteten Mitteilung auch mit ihrer Männermannschaft am Weltpokal in Barcelona teilnehmen. Die Korrektur des Europacup-Ergebnisses von Gateshead kam zustande, nachdem ein positiver Dopingfall, für den sich der sowjetische Leichtathletikverband inzwischen offiziell bei der IAAF entschuldigte, das UdSSR-Team sechs Punkte kostete ...

  • 1500 Aktive ,in den Spuren' von Turnvater Jahn

    Rund 1500 Aktive aus allen Teilen der Republik folgten am Wochenende der Einladung des DDR-Turnverbandes zu den traditionellen Friedrich-Ludwig-Jahn-Gedenkwettkämpfen in Freyburg. Ältester Teilnehmer war der 87jährige Karl Schneider Telefotos: ZB/Schulz

Seite 8
  • Aufprall mit Nachspiel und Verlängerung

    Senat für Arbeitsrecht beim Obersten Gericht kassierte Urteil gegen LKW-Fahrer

    „Eine Karambolage mit langem Nachspiel" — so war unser Gerichtsbericht im ND vom 7./8. Januar dieses Jahres überschrieben. Darin ging es um die Überprüfung eines Urteils gegen den LKW-Fahrer eines Lichtenberger Transportbetriebes vor dem Senat für Arbeitsrecht des Berliner Stadtgerichts. Dieser Tage nun hatte das „Nachspiel" eine Verlängerung, denn der Fall wurde erneut aufgerollt — vor dem Senat für Arbeitsrecht beim ■Obersten Gericht, dessen Präsident die Kassation des Urteils beantragt hatte ...

  • Bis Mitte August Flächen für weitere 12450 Berliner Kleingärten übergeben

    Beschluß des XI. Parteitages der SED wird erfüllt /Bezirksvorstand des VKSK beriet Von Jochen General

    Das verregnete und etwas zu kühle Wochenende war vielleicht nicht ganz nach dem Geschmack der Berliner Kleingärtner. Es hat sie indes der Notwendigkeit des Gießens enthoben, wenngleich sich das eigentliche Jahr des Gartens nun doch langsam neigt. Unaktuell ist das Thema Garten deshalb nicht. Am Wochenende hielt der Berliner Bezirksvorstand des Verbandes der Kleingärtner, Siedler und Kleintierzüchter seine 6 ...

  • Auf Vorschlag der Leser zwei Touren um die Müggelberge

    Start am Spreetunnel / Ziel in der Gaststätte „Marienlust"

    Der Mann hat Anfang des vorigen Jahrhunderts so viel Gescheites über das Wandern gesagt, daß ich auf seine Zeugenschaft nicht verzichten kann. Ohne die blasseste Ahnung von den Folgen unseres Automobilzeitalters hatte der Publizist und Schriftsteller Johann Gottlieb Seume seinerzeit in weiser Voraussicht geschrieben: „Man kann fast überall bloß deswegen nicht so recht auf die Beine kommen, weil man zu viel fährt ...

  • Galerie — Tag und Nachf geöffnet

    Diese Galerie ist durchaus etwas ungewöhnlich, gleichwohl sie natürlich viele Kunstwerke zeigt: So hat sie praktisch rund um die Uhr geöffnet, keines der Stücke kann gekauft und gar mitgenommen werden, und die Ausstellung ist nicht auf einen Raum oder einen Saal beschränkt, sondern umfaßt ganze Stadtbezirke wie etwa Marzahn oder Hellersdorf ...

  • Volksfest: Rund um die Weberwiese

    Basar in der Karl-Man-Alke

    Buntes Markttreiben, Kinderspiele, viel Musik und Tanz wird es am kommenden Wochenende beim Friedrichshalner Stadtbezirksfest „Rund um die Weberwiese" geben. Was an beiden Festtagen geboten wird, darüber informierte am Montag Karl- Heinz Gießner, Stadtbezirksrat für Kultur. , Rund 230 Stände werden zwischen Frankfurter Tor und Marchlewskistraße aufgebaut, an denen am Sonnabend und Sonntag von 10 bis 19 Uhr geschaut, gekauft und gespielt werden kann ...

  • Die kurze Nachricht

    KFZ-ÜBERPRÜFUNG. Vom 3. September bis 25. Oktober können Motorisierte ihre Fahrzeuge mittwochs von 15.30 his 18.00 Uhr in der Tasdorfer Straße für die Herbstsaison technisch überprüfen lassen. Mitglieder des WBK- Verkehrssicherheitsaktivs stellen auf Wunsch Scheinwerfer ein. FEDERZEICHNUNGEN. Feder- Zeichnungen von Michael Reich sowie Gouache-Arbeiten von Harald Toppl sind ab Mittwoch in der „kleinen galerie pankow" im Kreiskulturhaus „Erich Weinert" zu sehen ...

  • Neues Deutschland

    Redaktion und Verlas: Franz-Mehrinfr-Platz 1, PF 400, Berlin, 1017, Telefon: Sammelnummer S8J10. für Leserlrasen und -melnunfen (Montag bis Freit«*): S 8916 86. Anzeigen Verwaltung: Verlag Neues Deutschland, Anzeigenabteilung, Franz-Menrtnf-Platz l, Berlin, 1017, Telefon: St 3124 71/21 Tl/ai 77. Anzeigenannahme: Verlag Neues Deutschland und Anzetgenannahmestellen In Berlin und in den Bezirken ...

  • Fernsehen und Funk heute

    Fernsehen 1:

    9.10 Programmvorschau; 9.15 Medizin nach Noten; 9.25 Aktuelle Kamera; 10.00 Die Rote Mühle, Filmkomödie; 11.30 Der schwarze Kanal; 11.50 Visite; 12.15 Nachrichten; 13.45 „mobil" durch die Ferien; 15.55 Programmvorschau; 16.00 He, du!; 17.00 Nachrichten; 17.10 Gewußt wie; 17.15 top fit; 17.45 In Sachen Ordnung und Sicherheit; 17 ...

  • Lotto-Toto-Quoten

    35, Spielwoche 1989 5 aus 35 — Sonntafziehung: 41 Fünfer mit je 32 376 Mark, 7021 Vierer mit je 283 Mark, 182 741 Dreier mit je 18,50 Mark. 6 aus 49 — 1. Ziehung: kein Sechser, 2 Zusatzfünfer mit je 115 651 Mark, 85 Fünfer mit je 3628 Mark, 4629 Vierer mit je 66 Mark, 92175 Dreier mit je 7,50 Mark. 6 aus 49 — 2 ...

  • Wettervorhersage

    bis Sonnabend, den 2. September

    Über Mitteleuropa setzt sich bei geringen Luftdruckgegensätzen schwacher Hochdruckeinfluß durch. Dabei kommt die eingeflossene kühle Meeresluft zur Ruhe, und bei zunehmendem Sonnenschein können die Temperaturen wieder ansteigen. So wird es teils stark bewölkt, zunehmend aber auch aufgeheitert sein, und nur vereinzelt wird noch etwas Regen fallen ...

  • Von Martin Waidhausen

    rer hat durch nichtangepaßte Geschwindigkeit den Unfall mitverschuldet. Deshalb setzten sie das ursprüngliche Urteil, Schadenersatz in Höhe eines monatlichen Nettolohns für den Verklagten, auf 300 Mark herab, lehnten jedoch die Berufung ab. So endete unser Gerichtsbericht vom Januar. Mit dem Urteil aber waren weder Frank D ...

  • Simultan- und Blitzschach im SEZ

    Am kommenden Sonntag wird das SEZ allen Freunden des Schachs fünf erlebnisreiche Stunden bieten. Um 14 Uhr beginnt mit dem II. Berliner Schachfest eine in ihrer Vielseitigkeit bisher einmalige Großveranstaltung. In der Sporthalle haben mindestens 240 Teilnehmer die Möglichkeit, das Blitzturnier um den Pokal des SEZ mitzuspielen ...

  • Blick auf den Spielplan

    20-21.45 Uhr: Kabarett „Die IHBetlker""); Kleine Revue (2 83 64 74), 22.30 Uhrr „La belle et la bete"**); Theater unterm Dach, Kulturhaus im Ernst-Thälmann-Park (4 30 06 10), 20 Uhr: „Schmerzpatienten müssen warten"*); Palast der Republik, Großer Saal (2 38 23 52), 19 Uhr: Dresdner Philharmoniker wieder im Palast***); Theater im Palast (2 38 23 54), 19 Uhr: Brandenburgische Konzerte*); TiP-Galerie 12-16 Uhr geöffnet ...

  • Berliner Rundfunk:

    9.45 Eremischin — einer vom Bau, Feature; 10.40 Treffpunkt Alexanderplatz; 12.05 Musik nach Tisch; 14.00 Klassik nach zwei; 15.00 WIR — von drei bis vier; 16.00 Musik im Ohr; 18.00 Berliner Luft, Abendmagazin ; 20.00 Im Kreis von Löwen, Feature; 21.00 Liederbühne. Spitzenbelastungszeiten für den Energieverbrauch sind von 7 bis 1 ...

  • Fernsehen 2:

    17.30 Siehste; 17.35 Medizin nach Noten; 17.45 Nachrichten; 17.50 Unser Sandmännchen; 18.00 Du und dein Garten; 18.25 Der schwarze Kanal; 18.52 Siehste; 18.55 Nachrichten; 19.00 Acht Jahreszeiten (3), Fernsehserie; 20.00 Westerplatte, Spielfilm; 21.30 Aktuelle, Kamera; anschließend Das Wetter; 22.00 Geschichte eines Aufstandes (4), Fernsehserie ...

  • Radio DDR I:

    1.00 Notizen - Noten - Neuigkeiten; 10.07 Treffpunkt Plattenstudio; 11.02 Nicht nur eine Akte; 12.15 Rhythmisches Dessert; 13.12 Konzert am Mittag; 14.05 Blasmusik; 15.00 .Magazin am Nachmittag; 18.05 Stunde der Melodie; 19.14 Volkstümliche Weisen; 20.05 Spiel mir eine alte Melodie; 21.05 Die Möwenesser, Hörspiel; 22 ...

  • Stimme der DDR:

    9.05 Die bunte Welle; 11.10 Musikalische Matinee; 12.05 Tanzmusik; 13.30 Klingendes Rendezvous; 14.05 Erfolgsmelodien; 15.05 Erkundungen in der DDR; 16.10 Auf den Flügeln bunter Noten; 19.10 Tanzparty international; 21.05 Zeitprobleme; 21.30 Musikalisches Preisrätsel.

  • vormittagsprogramm am Mittwoch Fernsehen 1:

    9.10 Programmvorschau; 9.15 Medizin nach Noten; 9.25 Aktuelle Kamera; 10.00 Fernsehfilm Ihrer Wahl — Heute: Wiedersehen mit Agnes Kraus; gegen 11.20 „Um nicht in die Hölle zu kommen..."; 11.40 Hobbys, Tips so wird's gemacht!; 12.05 Nachrichten.

  • Radio DDR II:

    13.07 Continuum (1); 15.05 Continuum (2); 16.00 Folklore-Farben; 17.30 Die Leseprobe; 18.20 Klaviermusik; 19.00 Stunde der Klassik; 20.05 Konzertsaal im Funk.

  • Mitteilung der Staatsbank der DDR

    Mark der Stand: 29. August 1989 DDK

Seite
Forschen für Höchsterträge zur Stärkung der Republik Völker der DDR und der CSSR sind brüderlich verbunden Parteikollektive berieten über ihre Autgaben im neuen Schuljahr Leipzig Polens Minister für Verteidigung zum bewährten Bündnis DDR erfüllt ihre Verpflichtungen auf dem Gebiet der Menschenrechte Verbrechen in USA stiegen rapide an Tränengaseinsatz der Rassisten gegen Schüler Besatzer ermordeten zwei Palästinenser Extremisten verübten Massaker in Punjab 2,3 Millionen ohne Anspruch auf Sozialleistungen beschäftigt 9 Toteber Waldbränden Wahlbeobachter-Seminar Bombenanschläge Kur* berichtet Beratung von Pädagogen Dank Erieh Honeckers Ökonomen tagen in Athen 125 Opfer durch UNITA Messe in Damaskus
Jahrgänge durchstöbern
1946 | 1947 | 1948 | 1949 | 1950 | 1951 | 1952 | 1953 | 1954 | 1955 | 1956 | 1957 | 1958 | 1959 | 1960 | 1961 | 1962 | 1963 | 1964 | 1965 | 1966 | 1967 | 1968 | 1969 | 1970 | 1971 | 1972 | 1973 | 1974 | 1975 | 1976 | 1977 | 1978 | 1979 | 1980 | 1981 | 1982 | 1983 | 1984 | 1985 | 1986 | 1987 | 1988 | 1989 | 1990
Tagesausgabe wählen