14. Dez.

Ausgabe vom 26.05.1989

Seite 1
  • Meinungsaustausch zwischen Erich Honecker und Hans-Jochen Vogel

    Pressemitteilung zum Treffen

    Berlin (ADN). Der Generalsekretär des Zentralkomitees der SED und Vorsitzende des Staatsrates der DDR, Erich Honecker, und der Partei- und Fraktionsvorsitzende der Sozialdemokratischen Partei Deutschlands, Dr. Hans- Jochen Vogel, sind am 25. Mai 198» erneut zu ihrem jährlichen Meinungsaustausch im Jagdschloß Hubertusstock zusammengetroffen ...

  • Präsident Mocambiques zu Gast bei Automobilwerken! in Ludwigsfelde

    Von unseren Berichterstattern Uwe Kalbe und Heiner Schultz Generaldirektor Lothar Heinzmann erläutert eine der L 60-Varianten Ludwigsfelde. Zahlreiche herzliche Begegnungen und Gespräche mit Werktätigen des VEB IFA-Automobilwerke Ludwigsfelde hatte Joaquim Alberto Chissano, Präsident der Frelimo- Partei und Präsident der Volksrepublik Mocamblque, am zweiten Tag seines offiziellen Freundschaftsbesuches in der DDR ...

  • Bewegende Trauerfeier für Genossen Horst Schmitt

    Berlin (West) (ND-Korr.). Die Sozialistische Einheitspartei Westberlins nahm am Donnerstag Abschied von ihrem am 22. April im Alter von 63 Jahren verstorbenen Vorsitzenden Horst Schmitt. An einer Trauerfeier im Ernst-Reuter-Haus nahmen Angehörige, Freunde, Kampfgefährten, Vertreter demokratischer Organisationen und Repräsentanten der internationalen Arbeiterklasse teil ...

  • Michail Gorbatschow zum Vorsitzenden des Obersten Sowjets der UdSSR gewählt

    Herzliche Glückwünsche Erich Honeckers

    Moskau (ADN). Der Kongreß der Volksdeputierten der UdSSR hat den Generalsekretär des ZK der KPdSU, Michail Gorbatschow, am Donnerstagabend in Moskau zum Vorsitzenden des Obersten Sowjets der UdSSR gewählt. Er erhielt 2123 Stimmen. 87 Deputierte stimmten, gegen den Vorschlag, 11 enthielten sich der Stimme ...

Seite 2
  • Neuesdeutschland

    Neues Deutschland / 26. Mai 1989 / Seite 2 Nachrichten und Korrespondenzen ZK der SED gratuliert Genossen Wolfgang Thieme Zum 60. Geburtstag empfängt Genosse Wolfgang Thieme, 1. Sekretär der Kreisleitung Oschersleben der SED, die herzlichsten Glückwünsche. In leitenden Funktionen der Partei setzt sich der Jubilar mit Verantwortungsbewußtsein, Tatkraft und Einsatzbereitschaft für die Verwirklichung der Politik der SED und die Stärkung unseres Staates ein ...

  • Hans-Jochen Vogel vor Presse in Berlin

    Berlin (ADN). Sein Gespräch mit Erich Honecker sei offen und freimütig gewesen,, erklärte der Vorsitzende der SPD und der SPD-Bundestagsfraktion, Dr. Hans-Jochen Vogel, am Donnerstag .vor der Presse in Berlin. Seine Begegnungen mit dem Staatsratsvorsitzenden seien durch Kontinuität und Beständigkeit gekennzeichnet ...

  • Bewegende Trauerfeier für Horst Schmitt

    (Fortsetzung von Seite 1) und orientierend in ihren Zielvorstellungen erweist." Horst Schmitts kämpferisches Leben sei früh von der barbarischen Verfolgung seiner Familie durch die Faschisten geprägt worden. -Er selbst wurde von ihnen in jungen Jahren durch Zwangslager in Frankreich geschleppt. 1946 wurde er Mitglied der Partei der Arbeiterklasse, übernahm 1952 erste Parteifunktionen ...

  • Täglich verlassen 120 LKW das Band

    Im Bereich Achsfertigung informierte sich Joaquim Chissano im Gespräch mit Carlo Sitoe über die medizinische Betreuung. Der junge Mocambiquer lebt 'seit 1982 in der DDR und hat zunächst in einem Apoldaer Textilbetrieb gearbeitet. Zu Beginn dieses Jahres kam er nach Ludwigsfelde. Im Verlauf des Rundgangs erkundigte sich' Joaquim Chissano nach technologischen Abläufen, nach der Struktur der Brigaden und den Arbeits- und Lebensbedingungen im Betrieb ...

  • Freundschaftliche Begegnung mit Chinas Justizminister

    Willi Stoph empfing Cai Cheng im Ministerrat der DDR

    Berlin (ADN). Der Vorsitzende des Ministerrates der DDR, Willi Stoph, empfing am Donnerstag den Minister der Justiz der Volksrepublik China, Cai Cheng, zu einem freundschaftlichen Gespräch. Beide Politiker würdigten die dynamische und allseitige Entwicklung der bilateralen Beziehungen, besonders seit den offiziellen Besuchen Erich Honeckers in der Volksrepublik) China im Jahre 1986 und Zhao Ziyangs in der DDR im Jahre 1987 ...

  • Präsident Mo{ambiques zu Gast bei Automobilwerkern in Ludwigsfelde

    (Fortsetzung von Seite 1) Kombinates bei den Kommunalwahlen am 7. Mai von ihrem Wahlrecht Gebrauch gemacht haben. Der Generaldirektor stellte Antonio' Neves Macamo vor, der als mogambiquischer Staatsbürger in den Kreistag Zossen gewählt wurde. An zahlreichen Beispielen belegte Lothar Heinzmann, wie mit ...

  • Treffen in Berlin mit Diplomatischem Korps

    Berlin (ADN). Dem Präsidenten der Frelimo-Partei und Präsidenten der Volksrepublik Moc.ambique, Joaquim Alberto Chissano, wurden zum Auftakt des zweiten. Tages seines offiziellen Freundschaftsbesuches die in der Deutschen Demokratischen Republik akkreditierten Chefs der diplomatischen Missionen vorgestellt ...

  • Arbeitsschritte vom Rechner gesteuert

    Im Anschluß an die Informationen des Generaldirektors fuhren die Gäste per Bus über das weite Werksgelände zur mehr als 500 Meter langen Montagehalle, wo vom Fahrerhaus bis zur Endfertigung die LKW W 50 und L 60 entstehen. Zwei Fließbänder durchziehen die Produktionshalle, an deren Anfang eine vor zwei Jahren in Betrieb genommene automatisch gesteuerte Lackierstrecke arbeitet ...

  • Konzertabend im Schauspielhaus

    Berlin (ADN). Ein Konzert des Berliner Sinfonieorchesters unter Leitung von Generalmusikdirektor Claus Peter Flor erlebte Joaquim Alberto Chissano am Donnerstagabend im Großen Saal des Berliner Schauspielhauses. Es erklangen Werke von Leos Janacek, Bohuslav Martinu und Robert Schumann. Zuvor war der mocambiquische Präsident herzlich von Intendant Dr ...

  • Botschafter Argentiniens gab Empfang in Berlin

    Berlin (ADN). Aus Anlaß des Nationalfeiertages seines Landes gab der Außerordentliche und Bevollmächtigte Botschafter der Republik Argentinien in der DDR, Alfredo C. Pons Benitez, am Donnerstag in Berlin einen Empfang. Seiner Einladung waren gefolgt Joachim Herrmann, Mitglied des Politbüros und Sekretär des ZK der SED, Prof ...

  • Hochschulkooperation sozialistischer Länder gewürdigt

    Berlin (ADN). Der Minister für Hoch- und Fachschulwesen der DDR, Prof. Dr. Hans-Joachim Böhme, empfing am Donnerstag in Berlin Delegationen sozialistischer Länder, die vom 23. bis 25. Mai 1989 in der DDR an einer multilateralen Beratung teilgenommen hatten. Vor den im Hoch- und Fachschulwesen Verantwortlichen für internationale Beziehungen aus ...

  • Präsident Tansanias dankt für Glückwünsche

    Berlin (ND). Der Präsident der Vereinigten Republik Tansania, Ali Hassan Mwinyi, dankte dem Generalsekretär des ZK der SED und Vorsitzenden des Staatsrates der DDR, Erich Honecker, für die guten Wünsche anläßlich des 25. Jahrestages der Vereinigung. Der Präsident'versichert weiter in dem Schreiben, daß Tansania stets bemüht sein wird, die zwischen beiden Ländern bestehenden ausgezeichneten Beziehungen sowie die vortreffliche Zusammenarbeit zu festigen ...

  • Neues Deutschland

    DAS REDAKTIONSKOLLEGIUM

    Herbert Naumann, Chefredakteur; Dr. Sander Drobela, Alfred Kobs, Dieter Brüdcner, Dr. Rolf Günther, Dr. Hajo Herbell, Werner Micke, Michael Müller, Dr. Harald Wessel, stellvertretende Chefredakteure; Horst Bitschkowski, Heinz JakubowsM, Otto Lude, Dr. Wolfgang Spickermann, Klaus Ullrich. Die Redaktion wurde 1956 und 1986 mit dem Karl-Marx-Orden und 1971 mit dem Vaterlandischen Verdienstorden in Gold ausgezeichnet ...

  • Gluckwünsche des ZK der KPTsch an Jänos Kädär

    Pra* (ADN). Glückwunsche anläßlich des 77. Geburtstages von Jänos Kädär hat das ZK der KPTsch in einem Brief an den Jubilar übermittelt. Wie CTKam Donnerstag meldete, werden in dem Schreiben das lebenslange Wirken Kädärs für die Sache des Sozialismus und sein aktiver Beitrag zur Vertiefung und Festigung der brüderlichen Zusammenarbeit zwischen KPTsch und USAP, CSSR und UVR gewürdigt ...

  • Lieder aus der Heimat erklangen

    Auf dem Platz hatten sich mehrere hundert Werktätige'versammelt. Eine Gruppe Mocambiquer sang Lieder aus ihrer Heimat. Hochrufe galten der Frelimo-Partei und der VR Mocambique. Herzlich bedankte sich Generaldirektor Heinzmann für den Besuch Joaquim Chissanos und versicherte das mocambiquische Volk weiterhin der tatkräftigen Solidarität der DDR ...

  • ZK der SED gratuliert Genossen Wolfgang Thieme

    Zum 60. Geburtstag empfängt Genosse Wolfgang Thieme, 1. Sekretär der Kreisleitung Oschersleben der SED, die herzlichsten Glückwünsche. In leitenden Funktionen der Partei setzt sich der Jubilar mit Verantwortungsbewußtsein, Tatkraft und Einsatzbereitschaft für die Verwirklichung der Politik der SED und die Stärkung unseres Staates ein ...

  • Gratulation des ZK der SED an Jänos Kädär

    Berlin (ADN). Das Zentralkomitee der SED hat Jänos Kädär zu seinem 77. Geburtstag herzliche Grüße und Glückwünsche übermittelt. In dem von Erich Honecker unterzeichneten Schreiben werden die Verdienste Jänos Kädars gewürdigt und ihm aufrichtige Wünsche für Genesung und persönliches Wohlergehen ausgedrückt ...

Seite 3
  • Mit eigener Fraktion in der Volkskammer

    Die aktive Teilnahme an der Entwicklung der sozialistischen Demokratie zeige sich unter anderem daran, daß 20 000 Abgeordnete und Nachfolgekandidaten mit dem Mandat der VdgB in den Volksvertretungen aller Ebenen mitarbeiten, das sind 4000 mehr als 1984. Die VdgB bildet seit 1985 eine eigene Fraktion in der Volkskammer ...

  • Gegenseitige Hilf» in efer Kooperation

    „Bei uns hat sich die Arbeit mit Sammelbestellungen gut bewährt", sagte Siegfried Gabriel, Leiter der BHG Pinnow, Kreis Angermünde. „Wir praktizieren eine einfache, alber äußerst effektive- Handelsmethode, sowohl aus der Sicht der BHG als auch aus der Sicht des Kunden, der die Ware frei Haus geliefert bekommt oder sie sich von den Geschäften im Dorf abholen kann ...

  • VIII. Delegiertenkonferenz der VdgB in Karl-Marx-Stadt

    2000 Delegierte vertreten mehr als 650 000 Mitglieder / Unter den Gästen Werner Krolikowski, Siegfried Lorenz und Margarete Müller Von unseren Berichterstattern

    Karl-Marx-Stadt. Die, VIII. Zentrale Delegiertenkonferenz der Vereinigung der gegenseitigen Bauernhilfe (VdgB) wurde am Donnerstag in der Stadthalle Karl-Marx-Stadt eröffnet Die 2000 Delegierten, die mehr als 650 000 Mitglieder vertreten, beraten zwei Tage darüber, wie sie mit hohen Erträgen und Leistungen in der Pflanzen- und Tierproduktion sowie für schöne D5r^ fer im 40 ...

  • Frau*n werden beruflich gefördert

    In ihrer Kooperation werde großer Wert auf eine systematische und spürbare Verbesserung der Arbeitsbedingungen und sozialen Leistungen für die Bäuerinnen gelegt, meinte. Petra Fltzke, Ökonom in der LPG Neschwitz, Kreis Bautzen. Berufliche Förderung der Frauen stehe nicht nur auf dem Papier. In der Kooperation haben 36 Frauen einen Hoch- bzw ...

  • Plan« erfüllt - Bauernwort eingelöst

    „ Unser Bauernwort, mit erfüllten und überbotenen Plänen zur Delegiertenkonferenz zu kommen, haben wir eingelöst", erklärte Wolfgang Töpfer, Vorsitzender der LPG Pflanzenproduktion Straußfurt und des Kreisvorstandes Sömmerda der VdgB. So beträgt der Vorlauf bei Milch in seiner Kooperation 848 und bei Fleisch 46 Tonnen ...

  • Neue Wohnungen und Bauernstuben gebaut

    Mit dem Gedanken: „In produktiven und schönen Dörfern, -in1" denen ' sich';talle'''Bewohner wohl fühlen, wird die Einheit von Wirtschafts- und Sozialpolitik unmittelbar erlebbar", leitete Manfred Scheler zum Beitrag der VdgB für die Verbesserung des Lebens auf dem Lande über. Mit Hilfe und finanziellen Mitteln der VdgB wurden in den vergangenen fünf Jahren fast 6000 Wohnungen neu-, um- oder ausgebaut, mehr als 1200 Bauernstuben, 945 Jugendklubs und 723 Sporteinrichtungen geschaffen ...

  • 65 Millionen Mark für die Solidarität

    Wichtiger Bestandteil des sozialpolitischen Programms ist die Verbesserung der Urlaubsangebote für Bauern und die Ferienlager für ihre Kinder. Im Jahre 1988 stellte die VdgB 32 800 Urlaubsplätze, vor allem im Ringberghaus, zur Verfügung. Jährlich verleben hier 750 Jugendliche erholsame Tage im Winterurlaub der Landjugend ...

  • Wertvolle Erfahrungen aus den Ortsorganisationen vermittelt

    Steigende Leistungen und gepflegte Umwelt standen im Mittelpunkt

    Eröffnet wurde die Diskussion von Gottfried Drechsel, Vorsitzender der gastgebenden Bezirksorganisation, der schon seit 40 Jahren die VdgB in seinem erzgebirgischen Heimatort Drebach leitet und Vorsitzender der LPG Tierproduktion und des Kooperationsrates ist. „Als ich damals mit 20 Jahren gewählt wurde, ...

  • In 40 Jahren DDR veränderte sich das Antlitz unserer Dörfer wie nie zuvor

    Manfred Scheler erstattete den Rechenschaftsbericht

    Die VdgB entwickelte sich immer mehr als aktive gesellschaftliche und politische Kraft, die hilft, wie es im Beschluß des XIII. Bauernkongresses formuliert ist, „die Aufgaben bei der weiteren umfassenden Intensivie- ' rung und der Gestaltung schöner sozialistischer Dörfer immer besser zu lösen", hob Manfred Scheler im Rechenschaftsbericht des Zentralvorstandes hervor ...

  • Unsere Aufgaben sind so vielfältig wie das Leben

    Fritz Dallmann sprach zur Eröffnung der Beratungen

    „Hauptanliegen unserer Konferenz ist es, zu beraten und zu beschließen, wie unsere Organisation mit der Kraft all ihrer Mitglieder einen noch höheren Beitrag zur Weiterführung der Hauptaufgabe in ihrer Einheit von Wirtschafts- und Sozialpolitik, zur Stärkung unseres sozialistischen Vaterlandes und zur Sicherung des Friedens leisten kann", sagte Fritz Dallmann ...

Seite 4
  • Es geht immer um unsere Grundwerte -

    Dieser Erkenntnis habe die auf dem VIII. Parteitag der SED formulierte Hauptaufgabe in ihrer Einheit von Wirtschafts- und Sozialpolitik entsprochen. Darunter sei aber nicht die unzulässige Vereinfachung — erst kommt das Essen, dann kommt die Moral — verstanden worden. Vielmehr wurde im Programm der SED formuliert, daß die Gestaltung der entwickelten sozialistischen Gesellschaft ein Prozeß tiefgreifender politischer, ökonomischer, sozialer und geistig-kultureller Wandlungen-ist ...

  • Woran wir weiter unbeirrt festhalten

    Der Gegner behaupte immer wieder, die SED halte .an überholten Sozialismuskonzeptionen fest, führte der Redner weiter aus. Dazu müsse man sagen: „Die DDR hält am niedrigsten Brotpreis und am höchsten Fleischverbrauch aller 'sozialistischen Länder fest Die DDR hält an stabilen Mietpreisen im größten Wohnungsbau aller RGW-Länder fest Die DDR hält fest an stabilen Preisen für Grundnahrungsmittel, Dienstleistungen und Mieten ...

  • Nie wieder Krieg vondeutschem Boden

    Auf Fragen der Außenpolitik unseres Staates eingehend, verwies der Redner auf die festen Grundlagen der Freundschaft zur Sowjetunion und des Wirkens für einen gesicherten Frieden in der Welt. Für uns bleibe das Wort Wilhelm Piecks gültig, daß die Freundschaft zur Sowjetunion Herzenssache ist .Die Initiative ...

  • Bündnispolitik hat sich im Leben bewahrt

    Die Analyse des Weges, den die DDR in vier Jahrzehnten durchschritten hat, die Darlegung von Erfahrungen, die in die Gesellschaftsstrategie der Gegenwart eingegangen sind, stand im Mittelpunkt der Beratungen im zweiten Arbeitskreis. Dessen Leiter, Prof. Dr. Heinrich ' Gemkow, Stellvertreter des Direktors des Instiuts für Marxismus-Leninismus, verwies einleitend darauf, daß die spezifische sozialökonomische -und politische ...

  • Stärkung des Staates und sozialistischer Demokratie

    Über die Entwicklung des politischen Systems der DDR entsprechend den spezifischen Bedingungen unseres Landes sprach zu Beginn der Diskussion im Arbeitskreis 4, der sich mit politischer Stabilität, sozialistischer Demokratie und Bündnisbeziehungen in der DDR beschäftigte, Prof. Kurt Tiedke, Rektor der Parteihochschule „Karl Marx" beim ZK der SED ...

  • Zusammenarbeit mit Bruderparteien - gewinnt an Gewicht

    Zum Thema „Die Gesellschaftsund Wirtschaftsstrategie der SED und die Herausforderungen der wissenschaftlich-technischen Revolution" eröffnete Prof. Dr. Otto Reinhold die Diskussion im dritten Arbeitskreis. Je tiefer und umfassender der technologische Wandel wird, betonte er, um so notwendiger sei es, daß wir über eine klare, wissenschaftlich begründete Konzeption für die weitere Gestaltung des Sozialismus verfügen ...

  • Der Sozialismus wurde in der DDR zur Wahrheit und zur Tat

    Zentrale Konferenz „40 Jahre DDR - 40 Jahre erfolgreicher Kampf um Sozialismus und Frieden" in Magdeburg / Horst Sindermann: Soziale Sicherheit ist in unserem Staat ein unverzichtbares Kriterium

    Magdeburg (ND). «40 Jahre DDR — 40 Jährt erfolgreicher Kampf um Sozialismus und Frieden" lautet das Thema einer zweitägigen Zentralen Wissenschaftlichen Konferenz, die am Donnerstag in Magdeburg begann. Das Hauptreferat hielt Horst Sindermann, Mitglied des Politbüros des ZK der SED und Präsident der Volkskammer der DDR ...

  • Welche Schäden der kalte Krieg zufügte

    Ausführlich wandte sich der Redner jenen Ereignissen vor vier Jahrzehnten zu, die zur Spaltung Deutschlands geführt hatten. Besonders die USA waren es, die nach der Niederlage des deutschen Faschismus einen Staat schaffen wollten, der als Speerspitze gegen die Sowjetunion wirken sollte. Das war das Ziel ...

  • Der Frieden ist Existenzbedingung der Volker

    Die Vernichtungskraft moderner Waffensysteme habe ein Ausmaß erreicht, das im Kriegsfalle die Zerstörung der Menschheil bedeute, unterstrich der Redner. Speziell in Europa würde nicht erst ein Kernwaffeneinsatz, sondern bereits jeder Krieg mit konventionellen Mitteln die totale Zerstörung von Zivilisation und Kultur zur Folge haben ...

  • Schritt In eine von Ausbeutung freie Weit vollzogen

    Bei uns wurde der Schritt in eine von Ausbeutung freie Gesellschaft im Kampf gegen den deutschen Faschismus vollzogen. Auf dem Territorium der damaligen sowjetischen Besatzung** zone wurden durch Volksentscheid die Betriebe der Naziund Kriegsverbrecher in Volkseigentum übergeführt und der Boden der militaristischen Junker und Großgrundbesitzer im Zuge einer Bodenreform in die Hände der werktätigen Bauern zurückgegeben ...

  • Eine in Kämpfen gereifte und gefestigte Partei

    Wir konnten diese Prüfungen bestehen, „weil unsere Partei in den Kämpfen gereift, ideologisch und organisatorisch gefestigt war. Wir widerstanden gemeinsam mit den befreundeten Parteien allen Versuchen, unser enges Bündnis und die kameradschaftliche Zusammenarbeit in der Nationalen Front aufzuspalten ...

  • Volksvertretungen — Organisatoren von Masseninitiativen

    Im Sozialismus besteht die reale Möglichkeit wissenschaftlich-technischen Fortschritt in sozialen Fortschritt einmünden zu lassen, hob der Redner hervor. Die Bewältigung der damit verbundenen vielfältigen Probleme und Aufgaben erfordere die aktive Einbeziehung breitester Kreise der Bevölkerung in den Prozeß der Diskussion der Probleme, der Lösungssuche, der Entscheidungsfindung und der Verwirklichung der notwendigen Maßnahmen ...

  • Klare Positionen mit dem Blick auf das Jahr 2000

    Lebendige Aussprache in vier Arbeitskreisen über das Werden und Wachsen der DDR

    Weit gespannt ist der Bogen, unter dem sich Standpunkte, Haltungen und Fragen im Kampf um die Sicherung des Weltfriedens und sozialen Fortschritt vereinen. Das bewies die lebhafte Diskussion im ersten Arbeitskreis zum Thema „Die DDR und die auf Frieden gerichtete Politik der sozialistischen Gesellschaft" ...

Seite 5
  • Neuer Abrüstungsvorschlag des Warschauer Vertrages

    Wien (ADN). Im Namen der Staaten des Warschauer Vertrages hat der Leiter der Delegation Bulgariens, Botschafter Ljuben Petrow, am Donnerstag dem Plenum der Wiener Verhandlungen über konventionelle Streitkräfte und Rüstungen in Europa einen weiteren Vorschlag zu einem Teilaspekt des angestrebten Reduzierungsabkommens unterbreitet ...

  • Aus der Biographie von Michail Gorbatschow

    t Michail Gorbatschow wurde ant 2. März 1931 in dem Dorf Priwolrvoje, Rayon Krasnogwardejsk, Region Stawropol, in ©irrer Bauernfamilie geboren. Im Altef von 15 Jahren begann er seine berufliche Tätigkeit als Medianisator in einer Maschinen-Traktoren-Station. 1952 wurde er Mitglied der KPdSU. 1955 beendete er ein Jura-Studium an der Moskauer Staatlichen Lomonossow- Universität, 1967 absolvierte er als wissenschaftlicher Agrarökonom das Landwirtschaftliche Institut in Stawropol ...

  • Lexikon

    Kongreß der Volksdeputierten der UdSSR

    Der Kongreß der volksdeputierten der UdSSR ist das neue oberste Organ der Staatsmacht. Es wurde auf der Grundlage des Anfang Dezember vergangenen Jahres verabschiedeten Gesetzes über Änderungen der Verfassung geschaffen. Dem Kongreß gehören 2250 Abgeordnete an, von denen die KPdSU und die landesweit wirkenden gesellschaftlichen Organisationen 750 Abgeordnete direkt entsandten und je 750 in territorialen und national-territorialen Wahlkreisen gewählt wurden ...

  • Äthiopien: Militärische Positionen neu besetzt

    Mengistu Haile Mariam nahm Ernennungen vor / Weitere Veränderungen angekündigt

    Addis Abeba (ADN). Nach dem gescheiterten Putschversuch einiger Generale der äthiopischen Streitkräfte vom 16. Mai 1989 hat Präsident Mengistu Haile Mariam jetzt eine Reihe von Schlüsselpositionen im Verteidigungsministerium sowje in den Teilstreitkräften neu besetzt. Mengistu hat zunächst zehn Ernennungen vorgenommen und zugleich weitere personelle Veränderungen für die nächsten Tage angekündigt ...

  • Den Weg der Festigung des politischen Systems gehen

    (ADN). „Wir werden bei uns nicht den Weg der Zersetzung des politischen Systems, sondern den seiner Festigung gehen", betonte Josef Mevald, Mitglied des Sekretariats, des ZK der KPTsch und Sekretär des Ausschusses für die Parteiarbeit in der CSR,. am Donnerstag in „Rud6 Prävo". Wer die politischen Grundwerte des Sozialismus negieren wolle, habe keine Chance ...

  • Sitzung des Kongresses der Volksdeputierten der UdSSR

    Moskau (ADN). Der Kongreß der Volksdeputierten der UdSSR ist am Donnerstag in Moskau zu seiner konstituierenden Sitzung zusammengetreten. Er wählte ein l&köpfiges Präsidium, dem unter anderen der Generalsekretär des ZK der KPdSU und Vorsitzende des Präsidiums des Obersten Sowjets, Michail Gorbatschow, sowie ein Vertreter jeder Unionsrepublik angehören ...

  • Keine Veränderung in der Führung des Landes

    Brief der Armeeführung an Offiziere und Soldaten

    Peking (ADN). Laut Hsinhua hat ein Sprecher des Außenministeriums der Volksrepublik China am Donnerstag vor der internationalen Presse in Peking erklärt, daß es in der chinesischen Führung keine Veränderungen gebe. Zhao Ziyang leite weiter als Generalsekretär des ZK der KP Chinas den ihm obliegenden Aufgabenbereich ...

  • Li Peng: Ausnahmezustand dient der Wiederherstellung von Ruhe und Ordnung

    Pekinc (ADN). Der über Teile der chinesischen Hauptstadt verhängte Ausnahmezustand diene der Beendigung des Chaos, der Wiederherstellung von Ruhe und Ordnung und dem Schutz des Lebens und des Eigentums der Bevölkerung, erklärte der Ministerpräsident des Staatsrates, Li Peng, am Donnerstag in Peking. ...

  • Kuba hat sich unwiderruflich für Sozialismus entschieden

    Ultimative Forderung des US-Präsidenten zurückgewiesen

    Havanna (ADN). Das kubanische Volk habe sich unwiderruflich für den Sozialismus, für den Marxismus-Leninismus entschieden und werde keinem der Grundorientierung seiner Gesellschaft fremden Vorschlag Raum geben. Das betont die Zeitung „Granma" in einem Leitartikel, in dem sie ultimative Forderungen von USA-Präsident George Bush an Kuba zurückweist ...

  • Modernisierung verzehnfacht Nuklearziele in der BRD

    Washington (ADN).. Die von den USA verlangte Ablösung der Lance-Raketen durch eine neue und weitreichende Generation nuklearer Kurzstreckenwaffen würde die Ziele für potentielle atomare Gegenschläge in der BRD mindestens verzehnfachen. Das erklärte der ehemalige Direktor der Rüstungskontroll- und Abrüstungsbehörde der USA Paul Warnke vor der Presse in Washington ...

  • UdSSR zu Vereinbarung mit USA über strategische Offensivwaffen bereit

    Moskau (ADN). Die Sowjetunion ist nach Angaben\ ihres Chef unterhändlers bei den START- Verhandlungen in Genf, Juri .Nasarkin, bereit, für eine Vereinbarung mit den USA über die Reduzierung der strategischen Offensivwaffen gegenseitig annehmbare Lösungen zu finden. Vor der internationalen Presse in Moskau erklärte Nasarkin am Donnerstag, die für den 19; Juni vereinbarte Wiederaufnahme der Gespräche werde an jene Ergebnisse anknüpfen, die in vielen Bereichen bereits abgestimmt worden seien ...

  • Krieges muß verschwinden

    Berlin (West) (ADN). Die Vizepräsidentin des Abgeordnetenhauses von Berlin (West) Hilde Schramm (AL) hat am Donnerstag dagegen protestiert, daß jede Sitzung des Parlaments mit einer anmaßenden Formel aus der Zeit des kalten Krieges eröffnet wird. Sie weigerte sich als derzeit amtierende Präsidentin des Abgeordnetenhauses, die Formel zu sprechen, daß „die Mauer fallen" und „Deutschland mit seiner Hauptstadt Berlin in Frieden und Freiheit wiedervereinigt" werden müsse ...

  • Debatte zur Frage der Kurzstreckenraketen im EG-Parlament verhindert

    Strasbourg (ADN). Eine Debatte zur Frage der Kurzstreckenraketen wurde am Donnerstag im Strasbourger EG-Parlament von einer Anzahl konservativer und christdemokratischer Abgeordneter verhindert. In einem gemeinsamen Resolutionsantrag hatten Abgeordnete der Sozialisten, Kommunisten und Grünen die NATO-Staaten ...

  • Provokation in Lettland

    Moskau (ADN). Zu provokatorischen Ausfällen gegen die Sowjetarmee ist es nach einem Bericht der sowjetischen Armeezeitung „Krasnaja Swesda" in der lettischen Ostseestadt Liepaja gekommen. Eine Gruppe von Jugendlichen, die sich zur „Volksfront" Lettlands zählt, sei durch die Straßen der Stadt zum Haus der Offiziere gezogen und habe auf Transparenten und Plakaten die Streitkräfte der UdSSR grob beleidigt ...

  • Außenministertagung auf arabischem Gipfel

    Casablanca (ADN). Die außerordentliche Arabische Gipfelkonferenz in Casablanca wurde am Donnerstag mit mehrstündigen Beratungen der Außenminister fortgesetzt. Wie verlautete, sollte dabei versucht werden, die bisher kontroversen Standpunkte zur Beilegung der Libanonkrise anzunähern und den endgültigen Entwurf einer Abschlußerklärung für die Staatsoberhäupter vorzubereiten ...

  • Widerstandskämpfer berieten in Bukarest

    Bukarest (ADN). Vor den Gefahren des Neonazismus in einigen Ländern Westeuropas, insbesondere in der BRD, haben die Verbände der antifaschistischen Widerstandskämpfer und Kriegsteilnehmer sozialistischer Länder auf einer am Donnerstag in Bukarest beendeten Tagung gewarnt. Die Teilnehmer sprachen sich für verstärkte Aktionen und die Schaffung eines breiten Bündnisses gegen den Neonazismus aus ...

  • Kulturzentrum für Sowjetdeutschein Alma-Ata eröffnet

    Moskau (ADN). Ein Kulturzentrum der Sowjetdeutschen ist am Donnerstag in Alma-Ata, der Hauptstadt der Kasachischen SSR, eröffnet worden, berichtete TASS. Die Einrichtung solle zur Pflege der nationalen Traditionen der Deutschen beitragen und die Beziehungen zwischen den dort lebenden über 100 Nationalitäten und Völkerschaften weiter entwickeln ...

  • Koalitionsparteien und Senat in Berlin (West) verurteilen Neonazismus

    Berlin (West) (ADN). Vertreter des Senats von Berlin (West) und der ihn tragenden Parteien SPD und AL haben am Donnerstag vor dem Abgeordnetenhaus der Stadt die Notwendigkeit bekräftigt, Neonazismus und Ausländerfeindlichkeit entschieden entgegenzutreten. Die Ermordung des türkischen Arbeiters Ufuk Sahin sei kein normales Verbrechen, sondern habe politische Bedeutung in einem von zunehmendem Rassismus geprägten Klima, sagte der SPD-Abgeordnete Eckhard Barthel im Abgeordnetenhaus ...

  • Prag erwartet Minister aus Nachbarstaaten zu ümweltschutzkonferenz

    Pra* (ADN). Für die vom 27. bis 30. Mai in Prag stattfindende Konferenz der Umweltschutzminister der Nachbarstaaten der CSSR liegen aus allen eingeladenen Ländern" sowie von der UNO- Wirtschaftskommission für Europa, den EG und vom RGW Teilnahmemeldungen vor, gab ein CSSR-Regierungssprecher am Donnerstag in Prag bekannt ...

  • UNITA-Banden in Angola ermordeten 25 Menschen

    Luanda (ADN). Die UNITA setzt ihre Terrorakte gegen die Zivilbevölkerung sowie die Zerstörung der Infrastruktur und von Wirtschaftsobjekten in Angola fort. Wie aus einem am Donnerstag in Luanda veröffentlichten Kommunique des Generalstabs der angolanischen Streitkräfte hervorgeht, wurden im Zeitraum vom 17 ...

  • Mosaik

    KP-Zeitung Uruguays erschienen

    Montevideo. Die erste Nummer des Organs der Kommunistischen Partei Uruguays „La hora populär" ist am Donnerstag in Montevideo erschienen; Opfer durch heftig* Ragenfall« Peking. Heftige Regenfälle in der südchinesischen Provinz Guangdong forderten fünf Todesopfer und zwölf Verletzt«. Waldbrandgefahr in Polen Warschau ...

  • Drei palästinensische Jugendliche erschossen

    Gaza (ADN). Drei palästinensische Jugendliche im Alter zwischen elf und 18 Jahren sind am Donnerstag im Flüchtlingslager Jabaliya im okkupierten Gaza- Streifen von israelischen Soldaten erschossen worden. Militärs eröffneten das Feuer auf einen Demonstrationszug im Camp. Vier Soldaten sind von einem israelischen Militärgericht von der Anklage des Totschlags eines 42jährigen Palästinensers im August vorigen Jahres im Flüchtlingslager Jabaliya freigesprochen worden ...

  • Generaladministrator für Namibia traf Leiter der DDR-Beobachtermission

    Windhoek (ADN). Der südafrikanische Generaladministrator für Namibia, Louis Pienaar, empfing am Donnerstag in Windhoek den Leiter der DDR- Beobachtermission, Botschafter Dr. Hans-Georg Schleicher, zu einem Gespräch. Im Verlauf der Unterredung erläuterte Botschaf- 'ter Schlöichesr die Haltung der DDR zur Entwicklung im Südwesten Afrikas und informierte über konkrete Maßnahmen zur Unterstützung des UNO-Planes für Namibia ...

  • UNO-Generalsekretär weist Vorhaben Pretorias zurück

    New York (ADN). UNO-Generalsekretär Javier P6rez de Cuellar wies die Ankündigung Südafrikas zurück, in Namibia gegebenenfalls erneut zu militärischen Mitteln zu greifen. In einem Schreiben ah den südafrikanischen Außenminister Roelof F. Botha hob der Generalsekretär hervor, es sei von größter Bedeutung, daß sich alle Beteiligten strikt an die Festlegungen des UNO-Planes für die Unabhängigkeit ...

  • Was sonst noch passierte

    Eine Autofahrerin in der englischen Grafschaft Surtey traute ihren Augen nicht: Während sie mit 65 Kilometern in der Stunde fuhr, tauchte plötzlich ein leibhafter Strauß neben ihr auf und zischte dann vorbei. Die alarmierte Polizei zögerte zwar etwas, nahm aber schließlich diq Verfolgung des Riesenvogels auf; der seiner Besitzerin in Newcha; pel entwischt war ...

  • Hsinhua: Große Anzahl Menschen demonstrierte auf dem Tiananmen-Platz

    Pekinc (AiDN). Eine große Anzahl von Menschen hat am Donnerstag erneut auf dem Tiananmen-Platz und in der Changan- Straße demonstriert, meldete Hsinhua. Die Agentur schrieb, es hatten Hochschullehrer und Studenten sowie Menschen aus kulturellen und wissenschaftlichen Einrichtungen sowie der Industrie teilgenommen ...

  • in den Niederlanden

    Den HMf (ADN). Eine Gruppe sowjetischer Militärinspektoren hat am Donnerstag Kontrollen auf dem USA-Luftwaffenstützpunkt Woensdrecht in den Niederlanden begonnen. Sie erfolgen entsprechend dem sowjetischamerikanischen Vertrag über die Liquidierung der Raketen mittlerer und kürzerer Reichweite.

  • Schwaner Südafrikaner in Pretoria hingerichtet

    Pretoria (ADN). Das Rassistenregime hat am Donnerstag den 23jährigen schwarzen Südafrikaner Abraham Mngomezulu im Zentralgefängnis von Pretoria hinrichten lassen. Das Todesurteil war 1987 verhängt worden, weil er angeblich an der Tötung eines Polizeispitzels beteiligt gewesen war.

Seite 6
  • Bundesminister für Forschung der BRD im DDR-Ministerrat

    Begegnung zwischen Willi Stoph und Heinz Riesenhuber

    Berlin (ADN). Der Vorsitzende, des Ministerrates der Deutschen Demokratischen Republik, Willi Stoph, empfing am Donnerstag den zu einem offiziellen Besuch in der DDR weilenden Bundesminister für Forschung und Technologie der Bundesrepublik Deutschland, Dr. Heinz Riesenhuber, zu einer Unterredung. Die Gesprächspartner erörterten den Stand und die Perspektiven der Beziehungen zwischen beiden deutschen Staaten ...

  • Wissenschaftlich-technische Zusammenarbeit gewertet

    Bisher 30 Einzelvereinbarungen zwischen DDR und BRD

    Berlin (ADN). Der Stellvertreter des Vorsitzenden des Ministerrates der DDR und Minister für Wissenschaft und Technik, Dr. Herbert Weiz, empfing am Donnerstag in Berlin den Bundesminister für Forschung und Technologie der BRD, Dr. Heinz Riesenhuber. Im Mittelpunkt des Gesprächs stand die Verwirklichung des ...

  • Gespräch mit Präsident der Akademie der Wissenschaften

    Erfolgreiche Entwicklung der Forschungskooperation

    Berlin (ADN). Der Präsident der Akademie der Wissenschaften der DDR, Prof. Dr. Werner Scheler, führte am Donnerstag in Berlin ein Gespräch mit Dr. Heinz Riesenhuber, Bundesminister für Forschung und Technologie der BRD. Prof. Scheler stellte die mit 25 000 Mitarbeitern größte Einrichtung der Grundlagenforschung der DDR vor und gab einen Überblick über die Beziehungen der Akademie zu führenden Forschungsinstitutionen im Ausland ...

  • 600 Rationalisierungsobjekte zum XII. SED-Parteitag

    Tagung des Zentralvorstandes der IG Druck und Papier

    Berlin (ADN). In den Zellstoffund Papierfabriken, den Druckereien und weiteren Betrieben der Druck- und Papierindustrie werden in der Zeit bis zum XII. Parteitag der SED mehr als 600 Rationalisierungsobjekte verwirklicht. Auf einer Tagung des Zentralvorstandes der - Industriegewerkschaft Druck und Papier am Donnerstag in Berlin unterstrich dessen Vorsitzender, Werner Peplowski, daß die rund 150 000 Mitglieder der Gewerkschaft die Mehrzahl dieser Vorhaben schon bis zum 40 ...

  • Schuhproduzenten setzen liähäutomaten ein

    Hans-Joachim Böhme besuchte Weißenfelser Kombinat

    Von unserer B«zirkskorr*spond«ntin Ut« Brockhaus Weißenfels. In den 35 Betrieben des Kombinates Schuhe werden in diesem Jahr etwa 92 Millionen Paar Schuhe aller Art hergestellt. Mehr als die Hälfte davon sind Straßenschuhe. Bei allen Erzeugnissen überboten die etwa 47 000 Werktätigen den Plan, allein 317 200 Paar Straßenschuhe wollen sie bis Ende Mai mehr ausliefern ...

  • Abgeordnete waren in Sachen Schülerspeisung unterwegs

    Beratung des Volkskammerausschusses für Volksbildung

    Berlin (ND/ADN). Mit der Qualität der Schülerspeisung beschäftigte sich am Donnerstag in Berlin der Volkskammerausschuß für Volksbildung, der unter Leitung seines Vorsitzenden Kurt Hager, Mitglied des Politbüros und Sekretär des ZK der SED, tagte. Ausschußmitglieder berichteten über Untersuchungen in ihren Wahlkreisen und über Einsätze von Abgeordnetengruppen in den Bezirken Erfurt und Frankfurt (Oder) in Vorbereitung auf den IX ...

  • awischem Treffen mit ji Chefredakteur in Berlin ugos

    Unterredung zwischen Kurt Hager und Milija Komatina

    Berlin (ADN). Kurt Hager, Mitglied des Politbüros und Sekretär des ZK der SED, empfing am Donnerstag Milija Komatina, Chefredakteur der theoretischen Zeitschrift des Bundes der Kommunisten Jugoslawiens „Socijalizam", zu einem freundschaftlichen Gedankenaustausch. Er informierte den Gast über die Verwirklichung' der Beschlüsse des XI ...

  • Meinungsaustausch in Berlin

    Information über das Gesundheitswesen der DDR

    Berlin (ADN). Zu einem Meinungsaustausch empfing der Minister für Gesundheitswesen der DDR, Prof. Dr. Klaus Thielmann, am Donnerstag in Berlin die Ministerin für Arbeit, Gesundheit und Sozialordnung des Saarlandes, Frau Dr. Brundhilde Peter. Die SPD-Politikerin war am selben Tag zu einem mehrtägigen DDR- Aufenthalt in Berlin eingetroffen ...

  • BRD-Minister hielt Vortrag in Berlin

    Berlin (ADN). Der Bundesminister für Forschung und Technologie der BRD, Dr. Heinz Riesenhuber, hielt am Donnerstagabend in Berlin in der Ständigen Vertretung der BRD in der DPR einen Vortrag zum Thema „Herausforderung Zukunft - Persnektiven moderner Forschungspolitik". Der Leiter der Ständieen Vertretung, Dr ...

  • Neue Landtechnik in Serienfertigung

    Blschofswerda (ADN). Mit der Aufnahme der Serienproduktion des Mähdreschers E 524 sowie der Fertigung des Feldhäckslers E 282 und des Schwadmähers E 303 B vollzieht das Kombinat Fortschritt Landmaschinen gegenwärtig einen Generationswechsel in der Landtechnik. Die neuen Maschinen zeichnen sich durch höhere Leistungen bei niedrigem Energieverbrauch und geringerem Bodendruck" aus ...

  • DSF-Propagandisten auf Geraer Konferenz

    Gers (ADN). zum Thema „40 Jahre DDR - Vier Jahrzehnte Freundschaft und Zusammenarbeit mit der Sowjetunion" fand am Donnerstag in Gera eine propagandistische Veranstaltung des Zentralvorstandes und des Bezirksvorstandes Gera der Gesellschaft für Deutsch-Sowjetische Freundschaft statt. Im Referat verwies Prof ...

  • Akademie-Komitee tagte zu Frieden und Abrüstung

    Berlin (ADN). Dem Thema „Feindbild und neues Denken — ein Widerspruch?" war am Donnerstag in Berlin eine Tagung des DDR-Komitees für wissenschaftliche Fragen der Sicherung des Friedens und der Abrüstung bei der Akademie der Wissenschaften gewidmet In seinem Vortrag stellte Prof. Dr. Helmut Metzler (Universität Jena) fest, daß Völker-, Staaten- und rassenverhetzende Feindbilder mit neuem politischem Denken unvereinbar seien ...

  • Gewerkschafter aus Schweden bei Pentacon

    Dresden (ADN). Für jeden der rund 6100 Beschäftigten des VEB Pentacon Dresden stehen im Jahr bis zu 1100 Mark aus dem Kulturund Sozialfonds zur Verfügung. Aus diesen Mitteln werden unter anderem Zuschüsse für die Arbeiteryersorgung und die Ferienplätze gezahlt. Über diese und weitere sozialpolitische Errungenschaften informierten sich die Mitglieder der Delegation der Landesorganisation der Schwedischen Gewerkschaften (LO), die am Donnerstag die Kamera- und Kinowerke besuchten ...

  • Erfahrungsaustausch mit Abgeordneten in Borna

    Borna (ADN). Im Kohle- und Energiekreis Borna des Bezirkes Leipzig begann am Donnerstag eine Arbeitsgruppe des Volkskammeraussebuases für Haushalt und Finanzen einen zweitägigen Erfahrungsaustausch. Das Interesse der Abgeordneten gilt den Ledstungen und der Effekt!vdtätsentwdcklung des örtlichen Bauwesens des Kreises ...

  • Schüler fordern Freiheit für Nelson Mandela

    Ilmenau (ADN). Den Terror und die Apartheidpolitik des Botha-Regimes in Südafrika verurteilten am Donnerstag die 740 Schüler und die Pädagogen der Ilmenauer Nelson-Mandela-Oberschule auf einem feierlichen Appell anläßlich der Woche der Solidarität mit dem antiimperialistischen Kampf der Völker Afrikas ...

  • „Woche des weißen Stockes" wurde eröffnet

    Berlin (ADN/ND). Die „Woche des weißen Stockes" wurde am Donnerstag mit einer festlichen Veranstaltung im Apollosaal der Deutschen Staatsoper in Berlin eröffnet Anliegen ist es, die Öffentlichkeit über Leistungen, Bedürfnisse und Probleme blinder und sehschwacher Bürger zu informieren. Der BMnden-und-Sehschwachen-Verband der DDR ist Initiator der Aktion, über die der Präsident des Nationalrates der Nationalen Front, Prof ...

  • Parlamentarier Sudans in Leipziger Kombinat

    Lelpzif (ADN). 1800 Verkaufseinrichtungen in der Stadt und im Landkreis Leipzig sowie in einigen Kreisstädten des Bezirkes werden täglich vom Leipziger' Backwarenkombinat mit frischer Ware beliefert Das erfuhr die Paflamentari«rdelegation der Republik Sudan unter Leitung des Sprechers der Verfassunggebenden Versammlung, Farouk Ali el Bereir, am Donnerstag bei einem Betriebsbesuch ...

  • Fronleichnamsprozessron vor Hedwigs-Kathedrale

    Berlin (ADN). Die Katholiken in der DDR begingen am Donnerstag ihr diesjähriges Fronleichnamsfest. In Berlin feierte Weihbischof Wolfgang Weider, der die Diözese bis zur Ernennung eines neuen Bischofs leitet, in der St.- Hedwigs-Kathedrale ein Pontifikalamt. Zur selben Zeit wurde auf dem Hof durch Domkapitular Roland Steinke eine Messe zelebriert ...

  • Gespräch über Förderung junger Akademieforscher

    Berlin (ADN). Kurt Zahn, Mitglied des Präsidiums und Sekretär des Bundesvorstandes des FDGB, besuchte am Donnerstag die Bauakademie der DDR. Der 1. Stellvertreter des Präsidenten der Akademie, Prof. Dr. Werner Teuber, informierte, wie die über 4000 Wissenschaftler und Mitarbeiter dazu beitragen, Wirtschaftlichkeit und Qualität des Bauens durch umfassende Intensivierung, insbesondere durch die Entwicklung und breite Anwendung von Schlüsseltechnologien, spürbar zu erhöhen ...

Seite 7
  • Zwei Musikabende von unterschiedlicher Güte

    Gastspiel der Düsseldorfer Symphoniker in Berlin

    Von Hansjürgen Schaefer Mit Konzerten im Berliner Schauspielhaus, in Leipzig und zu den Dresdner Musikfestspielen absolvieren zur Zeit die Düsseldorfer Symphoniker und der Chor des Städtischen Musikvereins ihr erstes Gastspiel in der DDR. Die Künstler vom Rhein halben ein gut Stück Musikgeschichte im Gepäck ...

  • Favoriten in der Gunst vieler Zuschauer

    In den Kinos der DDR wurden seit Jahresbeginn 24 Millionen Besucher gezählt. Die neuen DEFA-Spielfilme, Dokumentarfilme und Kinderfilme wurden von über 850 000 Zuschauern gesehen. Besonderen Zuspruchs erfreuten sich „Der Bruch", „Zum Teufel mit Harbolla", „Die Gänseprinzessin" und „Winter ade". Aber auch Filme des vergangenen Jahres wie „Das Schulgespenst", „Die Schauspielerin" und „Fallada - letztes Kapitel" liegen weiter in der Gunst der Zuschauer vorn ...

  • Harzer Folklorehochzeit

    Leistungsschau der Hallenser Volkskunstschaffenden

    Etwa 35 000 Volkskünstler sind im Bezirk Halle in rund 5000 Kollektiven aktiv. Sie leisten einen wichtigen Beitrag zum geistig-kulturellen Leben in den Städten und Gemeinden. Zum drittenmal wird jetzt zum Fest des Liedes und des Tanzes in den Harz eingeladen. In 27 Veranstaltungen stellen sich Chöre und Tanzensembles, Folkloregruppen und Liedermacher, Artisten •und Blasmusiker vor ...

  • September: Premiere eines Films von Rainer Simon

    Weiter kommen ins Programm der DEFA-Film „Die Beteiligten" von Horst E. Brandt (Uraufführung), „Scheherez&des letzte Nacht" (UdSSR/Syrien), „Dirty Däncing" (USA), „Ein Chinese sucht seinen Mörder" (VR China/Berlin [West]) mit Rolf Hoppe, „Achtung Banditen — Die Zeit des Verbrechens" (Frankreich) ...

  • Internationale wissenschaftliche Konferenz Johann Sebastian Bach - Scfiäffenskonzeption, Werkidee, Textbezug 11. und 12. September 1989

    26 20 Uhr ■ Neues Gewandhaus. Großer Saal

    18 Uhr ■ Thomaskirche Motette Thomanerchor Leipzig Leitung: Hans-Joachim Rotzsch Almuth Reuther, Orgel u. a. Bach: „Jesu, meine Freude" BWV 227 20 Uhr - Neues Gewandhaus. Kleiner Saal Wiederholung des Konzertes 17 20 Uhr ■ Nikolaikirche Kopenhagener Knabenchor Leitung: Per Enevold Joachim Dalitz, Orgel u ...

  • Lenne-Kolloquium beendet

    Potsdam (ADN). Von Peter Joseph Lenne gestaltete Anlagen in Petzow und Magdeburg waren am Donnerstag Ziel einer Exkursion, mit der das mehrtägige internationale Kolloquium „Peter Joseph Lenne — ein Gartenkünstler des 19. Jahrhunderts" zu Ende ging. An der vom ICOMOS-Nationalkomitee der DDR, dem Institut ...

  • Kinosommer 89 wieder mit einem bunten internationalen Programm

    1375 Spielstätten erwarten die Zuschauer in allen Bezirken Von Horst Knietzsch

    Am Fredtagabend wird in Halle mit der Uraufführung des PBFA- FMms „Grüne Hochzeit" von Christa Kozik und Herrmann Zschoche der Kinosommer 1989 eingeläutet. 808 stationäre Kinos der DDR, 418 Freilichtkinos, 116 Sommerkinos und 33 Zeltkinos bieten ein vielfarbiges Programm, in das 17 Filme aus' 10 Ländern und 8 Kinderfilme neu aufgenommen werden ...

  • Montag, 18. September 1989

    37 75 Uhr - Bosehaus, Bachsaal Tsuyoshi Tsutsumi, Violoncello Bach: Suiten G-Dur BWV 1007, Es-Dur BWV 1010, D-Dur BWV 1012 38 20 Uhr ■ Neues Gewandhaus, Großer Saal Favorit-und-Capell-Chor Leipzig Kammerorchester „Carl Philipp Emanuel Bach" Berlin Leitung: Peter Schreier i Bach: „Der zufriedengestellte ...

  • Rostock: Internationales Bildhauersymposium

    Rostock (ADN). Bildhauer aus neun Partnerstädten Rostocks arbeiten gegenwärtig im Zoo der Küstenstadt an Sandsteinplastiken, die noch im Sommer auf dem benachbarten Platz der Freundschaft aufgestellt werden sollen. Für rund zwei Monate haben sich die Künstler aus der DDR, Belgien, der BRD, China, Dänemark, Finnland, Polen, Schweden und der Sowjetunion zu dem in dieser Art bisher einmaligen Symposium zusammengefunden, um ihren Gedanken zum Thema „Freundschaft der Partnerstädte" Ausdruck zu geben ...

  • Mittwoch, 13. September 1989

    75 Uhr ■ Neues Gewandhaus, Kleiner Saal ■ Bachorchester des Gewandhauses zu Leipzig Leitung: Christian Funke u. a. Bach: Brandenburgisches Konzert F-Öur BWV 1047 5 15 Uhr- Thomaskirche Ullrich Böhme, Orgel 6 20 Uhr • Neues Gewandhaus, Großer Saal Staatlicher Akademischer Chor der Lettischen SSR, Gewandhausorchester ...

  • Sowjetischer Regisseur Towstonogow gestorben

    Moskau (ADN). Der sowjetische Theaterleiter und Regisseur Georgi Towsfonogow ist im 76. Lebensjahr gestorben. Der Künstler hatte mehr als 30 Jahre das Maxim-Gorki-Theater in Leningrad geleitet und repräsentierte eine ganze Epoche in der Geschichte des sowjetischen Theaters. Berühmt wurden seine Inszenierungen und Adaptionen von Dostojewskis „Idiot", Scholochows „Der stille Don" und „Geschichte eines Pferdes" nach einer Tolstoi-Erzählung ...

  • 3 20 Uhr' Bosehaus, Bachsaal

    J. Kuhnau — „Musicalische Vorstellung einiger Biblischer Historien" Michael Schönheit, Cembalo Siegfried Worch. Sprecher 8 20 Uhr ■ Alte Handelsbörse Basler Madrigalisten Leitung: Fritz Näf 75 Uhr • Alte Handelsbörse Capella Savaria Leitung: Pal N6meth Virtuosi Saxoniae Leitung: Ludwig Güttier u. a. ...

  • Sonntag, 17. September 1989

    9 bis 13 Uhr Exkursion nach Altenburg Führung, Orgeldemonstration, Konzert Felix Friedrich, Orgel 77 Uhr ■ Neues Gewandhaus, Kleiner Saal Akademie für Alte Musik Berlin und Friedemann Immer, Graham Nicholson, Hans-Jörg Packeiser, Trompete u. a. Bach: Konzert a-Moll BWV 1044, Ouvertüre D-Dur BWV 1Ö68

  • Freitag, 15. September 1989

    15 11 Uhr • Bosehaus, Bachsaal Wiederholung des Konzertes 14 16 11 Uhr ■ Neue Szene Moskauer Kammer-Musik-Theater Künstlerische Leitung: Boris Pokrowski , Das Rostower Mysterienspiel 17 75 Uhr ■ Neues Gewandhaus, Kleiner Saal I Solisti Instrumentali Leipzig und Ingo Goritzki, Oboe

  • 20 Uhr ■ Neues Gewandhaus, Großer Saal

    Wiederholung des Konzertes 9 20 Uhr ■ Nikolaikirche Rundfunkchor und Rundfunk-Sinfonieorchester Leipzig Leitung: Max Pommer Bach: Matthäus-Passion BWV 244 20 Uhr ■ Bosehaus. Bachsaal Tatjana Grindenko, Violine Anatoli Grindenko, Viola da gamba Alexej Ljubimow, Cembalo

  • Sonnabend, 16. September 1989

    75 Uhr ■ Thomaskirche Motette Thomanerchor Leipzig Gewandhausorchester Leipzig Leitung: Hans-Joachim Rotzsch Ullrich Böhme, Orgel u. a. Bach: „Jesu, meine Freude" BWV 227 „Ein feste Burg ist unser Gott" BWV 80 17 Uhr • Thomaskirche Martin Haselböck, Orgel

  • 75 Uhr • Neues Gewandhaus, Kleiner Saal

    Wiederholung des Konzertes 29 75 Uhr ■ Thomaskirche Ferdinand Khnda, Orgel 75 Uhr - Alte Handelsbörse Hallesches Consort 75 Uhr ■ Bosehaus, Bachsaal Anikö Horvath, Cembalo Bach: Toccaten BWV 910-916

  • Donnerstag, 14. September 1989

    75 Uhr ■ Neues Gewandhaus, Kleiner Saal Wiener Akademie Leitung: Martin Haselböck u. a. Bach: Ouvertüren C-Dur BWV 1066 und h-Moll BWV 1067 15 Uhr ■ Alte Handelsbörse Wiederholung des Konzertes 8

  • 20 Uhr • Neues Gewandhaus. Großer Saal

    Basler Madrigalisten Neues Bachisches Collegium Musicum Leipzig Leitung: Burkhard Glaetznei Bestellprospekte über Sekretariat des Bachfestes Thomaskirchhof - PF 1301/1349

  • VI. Internationales Bachfest der DDR

    in Verbindung mit dem 64. Bachfest der Neuen Bachgesellschaft Leipzig, 13.-18.9.1989 18

    C. Ph. E. Bach - „Von der wahren Art, die Herzen zu mehren und Leidenschaften zu erwecken" Gerhard Erber, Cembalo, Clavichord

  • 2 20 Uhr • Neues Gewandhaus, Großer Saal

    Rundfunkchor und Rundfunk-Sinfonieorchester Leipzig - Michael-Christfried Winkler, Orgel Leitung: Gert Frischmuth, Max Pommer

Seite 8
  • Der Wohnungsbau bleibt für Abgeordnete wichtiges Thema

    Köpenick: Horst Stranz erneut zum Bürgermeister gewählt

    Die Ausfuhrungen des wiedergewählten Bürgermeisters Horst Stranz auf der konstituierenden Tagung der Stadtbe- """ zinksversammlung Köpenick ließen keinen Zweifel: Schwerpunkt in der Arbeit der Volksvertreter und der Mitglieder des Rates bleibt dde Modernisierung und Rekonstruktion von Wohnungen sowie ihre Vergabe ...

  • Per letzte Schuft hob Potteck auf den Thron

    Entscheidung mit Freier Pistole endete mit DDR-Sieg

    Von unserem Berichterstatter Eckhard Galley Der Suhler Friedberg beherbergt dieser Tage wieder die Schützengilde aus aller Welt. Genau 658 Aktive aus 42 Ländern nehmen- an den Weltcup-Wettbewerben teil. Von diesen gibt es auch 1989 wieder eine ganze Reihe, aber nur Suhl bietet das volle olympische Programm mit den 13 Disziplinen ...

  • Fernsehen und Funk heute

    r*rns»h*n 1:

    7.55 Russisch; 1.25 ESP; ».50 Chemie; 9.10 Programmvorschau; 9.15 Medizin nach Noten; 9.25 Aktuelle Kamera; 10.00 Spielspaß; 10.45 Schatten über Notre Dame (3 und 4), Fernsehfilm; 12.45 Das Verkehrsmagazin; 13.10.Nachrichten; 13.15 Objektiv - extra: Naher Osten - nahe Lotung?; 15.15 Proframmvorschauj 15 ...

  • Sportlich aktive Ernst-Boberg-Schule

    Über die Entwicklung des Schul- und Freizeitsports im Stadt- und im Landkreis Greifswald informierte sich eine Arbeitsgruppe des Jugendausschusses der Volkskammer unter Leitung von Manfred Ewald, Präsident des Nationalen Olympischen Komitees der DDR. Die Abgeordneten besuchten unter anderem die Ernst-Boberg-Oberschule in Karlsburg, die vor vier Jahren eine moderne Sporthalle erhalten hatte ...

  • datzu bringt „Tigerin" in den Park

    Die junge Sängerin Anett Kölpin entdeckte einst beim Pressefest ihre Wunsch-Band

    Nicht nur bei jungen Leuten steht die Gruppe datzu hoch im Kurs. Der melodiöse Rock, den die attraktive Sängerin Anett Kölpin spannungsvoll zu interpretieren weiß, spricht viele an. Auf Tourneen durch die DDR und auch im Ausland trat die Band den Beweis an, daß sie live aufs beste zu unterhalten versteht ...

  • Blick auf den Spielplan

    Deutsche Staatsoper (20713 62), 19.30 Uhr: „Zar und Zimmermann" *); Schauspielhaus (2 27 21 57), Großer Konzertsaal 20 Uhr: Berliner Sinfonie-Orchester, Anrechtsreihe B, 6. Konzert**); Kammermusiksaal 19.30 Uhr: Alexander Korsantija (UdSSR), Klavier**); Musikclub 20 Uhr: „Angebot zwischen Klassik und ...

  • Arbeitsprogramm — Katalog mit Vorschlägen der Bürger

    Treptow: Gü nter Polauke wieder Stadtbezirksbürgermeister

    In der Neuen Krugallee ist augenblicklich ■ und noch bis 30. Juni die Ausstellung bildender Künstler ■^^ Treptows „Kunst im Rathaus" zu sehen. Kommunalpolitisches Können ist nötig, um das zu verwirklichen, was der wiedergewählte Stadtbezirksbürgermeister Günter Polauke am Donnerstag im Referat auf der konstituierenden Tagung der Stadtbezirksversammlung im EAW-Kiulturhaus programmatisch umriß ...

  • Neues Deutschiand

    Redaktion und Verlag: Franz-Mehrtaf-Platz 1, PF 400, Berlin, 1017, Telefon : Sammelnummer I «3 10, für Lesertragen und -meinungen (Montag bis Freitag): illlttl. Anzeigenverwaltung: Verlag Neues Deutschland, Anzeigenabteilung, Franz-MehrinfiPlatz l, Berlin, 1017, Telefon: SS 3124 71/37 77/2177. Anzeigenannahme: Verlag Neues Deutschland und Anztifenannahmestellen in Berlin und in den Bezirken ...

  • Bezirksausschuß für Jugendweihe berief

    - Auf 350 Feiern erhielten in diesem Jahr 12 000 Berliner Mädchen und Jungen die- Jugendweihe. Mit zehn Jugendstunden und weiteren Veranstaltungen hatten sich die 14jährigen auf dieses Ereignis vorbereitet Wie am Donnerstag auf einer Zusammenkunft des Berliner Bezirksausschusses für Jugendweihe hervorgehoben wurde, standen den jungen Leuten dabei die ehrenamtlichen Mitarbeiter in den 356 Schulbereichsausschüssen und viele Gesprächspartner zur Seite ...

  • Wettervorhersage

    bis Dienstag, den 30. Mai 1989 Am Rande eines Hochdruckgebietes über dem Ostatlantik setzt sich eine schwache nördliche Bodenströmung durch, mit der etwas kühlere Luft in das Gebiet der DDR gelenkt wird. So wird es wolkig, teils heiter sein und vereinzelt zu Schauern und Gewittern kommen. Die Höchsttemperaturen gehen von 21 bis 27 Grad auf 19 bis 25 Grad zurück, die Tiefcttemperaturen werden in der Nacht zum Sonnabend zwischen 17 und 11 Grad, dann zwischen 14 und 8 Grad erwartet ...

  • USA-Fofoaussfellung am Helsingforser Platz

    Eine Fotoausstellung der amerikanischen Künstlerin Imogen Cunningham (1883—1976) wurde am Donnerstag in der Galerie am Helstngforser Platz in Friedrichshain eröffnet 130. Arbeiten, die ab 1906 entstanden, wurden von der Imogen-Cunningham- Stiftung Berkley, Kalifornien, zusammengestellt. Mit technischer Perfektion widmete sich die Fotografin vor allem Stilleben und Naturaufnahmen und hielt tfie Einzigartigkeit des Augenblicks fest ...

  • Notizen

    Einen Auftaktsieg verbuchten Susanne Theel/Wiebke Buelle in der 470er-Klasse bei der internationalen Segelregatta vor Medemblick (Belgien). Brietzke/Schulz (alle DDR) wurden bei den 470ern der Männer Fünfte. Thomas Liese entschied das 17- km-Einzelzeitfahren bei der Olympiatour der Radsportler in den Niederlanden in 21:12 min vor Dirk Meier (12 s zur ...

  • YP sucht Unfallzeugen

    In der Marzahner Straße der Befreiung in Höhe der Bahnüberführung war am 15. Mai gegen 23.15 Uhr ein Mann von einem PKW erfaßt worden. Der Fußgänger erlitt schwere Verletzungen und verstarb im Krankenhaus an den UnfalUolgen. Zeugen werden gebeten, sich bei der Verkehrsunfallbereitschaft Littenstraße lla, Telefon 2 47 29 04, zu melden ...

  • Wohnt am Wochenende

    Sonntagsvorlesung

    „Von AIDS bis Ziegenpeter — über Infektionskrankheiten" ist das Thema der 71. Sonntagsvorlesung in der Charite.- Es spricht OMR Prof.. Dr. sc. med. Jürgen Großer, Prorektor für Medizin der Humboldt-Universität und Direktor des Instituts für Krankenhaushygiene. Beginn: Sonntag 10 Uhr im Hörsaal der Hautklinik ...

  • Führungen

    Nippur — die heilige Stadt der Sumerer, Sonderführung durch die Ausstellung am Sonnabend 10.30 Uhr, Pergamonmuseum. Niederländische Malerei des 16. Jahrhunderts, Bildbetrachtung mit Musik im Bodemuseum, 15 Uhr. Schinkels Bauten im Stadtzentrum, Führung am Sonntag, Altes Museum, 11 Uhr.

  • Musik im Garten

    Mit einer Serenade im Garten des Pankower Kreiskulturhauses „Erich Weinert", Johannes-R.- Becher Straße 43 a, will das Bläsertrio der Komischen Oper am Sonnabend um 16 Uhr erfreuen.

  • Rathauskonzert

    Zu ihrem ersten Konzert laden die jüngsten Instrumentalisten der Musikschule Köpenick am Sonnabend um 16 Uhr in den Saal des Rathauses ein.

Seite
Meinungsaustausch zwischen Erich Honecker und Hans-Jochen Vogel Präsident Mocambiques zu Gast bei Automobilwerken! in Ludwigsfelde Bewegende Trauerfeier für Genossen Horst Schmitt Michail Gorbatschow zum Vorsitzenden des Obersten Sowjets der UdSSR gewählt
Jahrgänge durchstöbern
1946 | 1947 | 1948 | 1949 | 1950 | 1951 | 1952 | 1953 | 1954 | 1955 | 1956 | 1957 | 1958 | 1959 | 1960 | 1961 | 1962 | 1963 | 1964 | 1965 | 1966 | 1967 | 1968 | 1969 | 1970 | 1971 | 1972 | 1973 | 1974 | 1975 | 1976 | 1977 | 1978 | 1979 | 1980 | 1981 | 1982 | 1983 | 1984 | 1985 | 1986 | 1987 | 1988 | 1989 | 1990
Tagesausgabe wählen