18. Jun.

Ausgabe vom 06.04.1989

Seite 1
  • Auseinandersetzungen im Norden Namibias dauern an

    Südafrika droht, Unabhängigkeitsprozeß abzubrechen

    Windhoek / New York / Pretoria (ADN). Die von Südafrika im Norden Namibias ausgelösten bewaffneten Auseinandersetzungen mit SWAPO-Angehörigen dauerten auch am Mittwoch an. Die Situation in dem Gebiet verschlechtere sich ganz deutlich, erklärte UNO-Sprecher Cedrick Thornberry auf einer Pressekonferenz in Windhoek ...

  • Michail Gorbatschow von Fidel Castro herzlich verabschiedet

    Hunderttausende an den Straßen xum Flugplatz

    Havanna (ADN). Der Generalsekretär des ZK der KPdSU und Vorsitzende des Präsidiums des Obersten Sowjets der UdSSR, Michail Gorbatschow, hat am Mittwochnachmittag MESZ seinen offiziellen Freundschaftsbesuch in Kuba beendet. Auf dem internationalen Flughafen „Jose Marti" von Havanna wurde der Gast von Fidel Castro, Erster Sekretär des ZK der KP Kubas und Vorsitzender des Staatsrates und des Ministerrates, sowie weiteren Mitgliedern der Partei- und Staatsführung Kubas herzlich verabschiedet ...

  • Rostock festigte den zweiten Tabellenrang

    Berlin (ND). Am 18. Oberliga- Spieltag erzielte der FC Hansa Rostock den einzigen Auswärtsertolg. Mit dem 3:1 beim HFC Chemie festigten die Ostseestädter ihre zweite Position hinter Dynamo Dresden — in einem vorgezogenen Punktspiel hatte der Spitzenreiter Sachsenring Zwickau 4:1 bezwungen —, da der BFC Dynamo beim 1 ...

  • Dresden erreichte achtbares Resultat

    Stutttart (ND). Dynamo Dresden erhielt sich mit einer guten Leistung im ersten Halbfinalspiel des Fußball-UEFA-Pokals alle Chancen für das Rückspiel. Der Spitzenreiter der DDR-Oberliga unterlag dem VfB Stuttgart knapp mit 0:1. Allgöwer hatte die Gastgeber vor 50 000 Zuschauern in der 70. Minute mit einem Schuß aus Nahdistanz in Führung gebracht ...

  • Kun berichtet \

    94 Boeings mit Defekt

    Washington. Eine Überprüfung von Boeing-Verkehrsflugzeugen unterschiedlicher Typen hat erbracht, daß bei weiteren 94 Maschinen Bordelektronik falsch verkabelt worden ist und Feuerwarnund Löschsysteme defekt waren. Bereits vorher wurden ähnliche Fehler bei 32 Maschinen festgestellt

  • Statuenfund in Luxor

    Kairo. Im Luxor-Tempel in Oberägypten wurden weitere Statuen gefunden. Das im vergangenen Monat entdeckte Versteck, das aus antiker Zeit stammt, erwies sich damit als noch reichhaltiger als angenommen.

  • Kolumbus-Schiff nachgebaut

    Madrid. Eine naturgetreue Nachbildung der „Santa Maria", des Flaggschiffs von Christoph Kolumbus, ist am Mittwoch in Barcelona vom Stapel gelaufen.

  • 32,9 Millionen für Renoir

    London. Das Renoir-Gemälde „La Promenade" aus dem Jahre 1870 brachte bei einer Versteigerung in London umgerechnet 32,9 Millionen Mark.

Seite 2
  • Die Buchbesprechung

    Neues Deutschland / 6. April 1989 / Seite 2 Nachrichten und Kommentare Grüße an Hundertjährige Berlin (ND). Der Vorsitzende des Staatsrates der DDR gratuliert Anna Fritze in Bergholz- Rehbrücke, Kreis Potsdam, Elisabeth Hartmann in Erfurt und Erich Raden in Dahme, Kreis Luckau, herzlich zur Vollendung ihres 100 ...

  • Warum konzentrieren wir uns auf Mikroelektronik?

    Zu den wenigen Ländern der Erde, die die Entwicklung, Produktion und Anwendung der Mikroelektronik im Komplex beherrschen, gehört die DDR. Das ist das Ergebnis eines weitsichtigen Beschlusses des Zentralkomitees unserer Partei aus dem Jahre 1976 und der schöpferischen Arbeit Hunderttausender Wissenschaftler, Techniker und Produktionsarbeiter ...

  • Altes Denken, alte Doktrinen

    Wer anläßlich des 40. Jahrestages der NATO-Gründung zumindest Ansätze einer Abkehr von altem Denken und alten Doktrinen erhofft hatte, sieht sich nun eines anderen belehrt. Auf einer Veranstaltung im Brüsseler Hauptquartier war die Rede von einer „einzigartigen Gelegenheit für einen grundlegenden Wandel in (den Ost- West-Beziehungen" ...

  • Stürmischer Wind über Gebiet der DDR

    Zwei Bürger wurden verletzt / Bäume blockierten Straßen

    Berlin (ADN). Wind und schauerartige Niederschläge bestimmten am Mittwoch das Wetter in weiten Teilen der DDR. Vor allem im Bezirk Rostock kam es zu stürmischem Wind. Betroffen waren vor allem die Ostküsten der Inseln Rügen und Usedom. Sturm mit Spitzengeschwindigkeiten bis zu 90 Kilometern je Stunde beeinträchtigte die Kranarbeiten in den Seehäfen und auf Baustellen ...

  • Enges Zusammenwirken von Tagebau und Nachbarort

    Werner Walde besuchte Reichwalde und Kringelsdorf

    Von unserem Bezirkskorrespondenten Hans-Hermann Krönert Weißwasser. Die Bergleute im Tagebau Reichwalde des Braunkohlenwerkes „Glückauf" erreichten zu Wochenbeginn mit über 77 000 Tonnen Rohbraunkohle ihre bisher höchste Tagesleistung seit Aufnahme des Förderbetriebes im Oktober 1987. Sie betrachten es als Ehrensache, mit erfülltem Plan zur Wahl zu gehen ...

  • Abgeordnete überprüften Qualität des Schulessens

    Gespräche in Gaststätten und Betrieben des Oderbezirkes

    Frankfurt (Oder) (ADN). Abseordnete des Volkskammerausschusses für Volksbildung beendeten am Mittwoch einen zweitägigen Arbeitsgruppeneinsatz im Bezirk Frankfurt (Oder). Sie besuchten Schülergaststätten, Speiseräume in Schulen und Betrieben sowie weiterer Einrichtungen in der Stadt Frankfurt (Oder) und in Fürstenwalde ...

  • Thüringer Bauern erweitern den Anbau von Frühgemüse

    Volkskammerabgeordnete im Kreis Heiligenstadt

    Heiligenstadt (ADN). Nach Gesprächen in Genossenschaften zur vorrangigen Entwicklung des Gemüseanbaus sowie zur Steigerung der Erträge von Ackerkulturen beendete am Mittwoch eine Arbeitsgruppe des Volkskammerausschusses für Landwirtschaft, Forstwirtschaft und Nahrungsgüterwirtschaft ihren zweitägigen Einsatz im Kreis Heiligenstadt ...

  • DDR bekräftigt solidarische Verbundenheit mit Äthiopien

    Grüße zum 48. Jahrestag des Sieges über die Okkupanten

    Berlin (ND). Der Generalsekretär des ZK der SED und Vorsitzende des Staatsrates der DDR, Erich Honecker, richtete an den Generalsekretär des ZK der Arbeiterpartei Äthiopiens, Präsidenten der Volksdemokratischen Republik Äthiopien und Oberkommandierenden der Revolutionären Streitkräfte der' VDR Äthiopien, Mengistu Haile Mariam, das folgende Grußtelegramm: ■ "- Anläßlich des 48 ...

  • Pretoria greift ins Rad

    Im Norden Namibias, an der Grenze zu Angola, machen von Südafrikas Besatzerarmee unterstützte Polizei-Einheiten regelrecht Jagd auf Anhänger der Befreiungsorganisation SWAPO. Innerhalb von nur vier Tagen sind schon 179 Tote, unter ihnen zahlreiche Frauen und Kinder, zu beklagen. Nun wäre wohl die Vorstellung unrealistisch gewesen, daß Regierungschef Botha ankündigte: ...

  • In Völkershausen entstehen Häuser und Kaufhalle neu

    FDGB stellte Mittel aus seinem Solidaritätsfonds bereit

    Bad Salzungen (ADN). In der vom Gebirgsschlag stark betroffenen Rhöngemeinde Volkershausen wachsen die ersten Kellergeschosse für neue Wohngebäude, aus der Erde. Baupioniere der NVA, die seit dem 26. März den Wiederaufbau im 1350 Einwohner zählenden Dorf nahe der Kreisstadt Bad Salzungen unterstützen, errichteten bereits drei Keller und sind bei einem dieser Häuser im ersten Wohngeschoß ...

  • Thälntannwerker erhöhten ihre Wettbewerbsziele

    Magdeburg (ND). Die 12 500 Werktätigen im Magdeburger Stammwerk des Schwermaschinenbau-Kombinates „Ernst Thälmann" wollen am 7. Mai mit Planplus in allen wichtigen Positionen an die Wahlurne treten. Die Namen yon 67 bewährten Kollegen aus ihrer Mitte stehen auf den Wahllisten. Im Betrieb wollen sie gemeinsam mit ihren Kollektiven für weiteren Leistungsanstieg sorgen, unterstrich Verseilmaschinenbauer Peter Böhm, langjähriger Abgeordneter, am Mittwoch auf einer Vertrauensleutevollversammlung ...

  • EG-Parlamenlspräsidenl für weiteren Dialog mit der Volkskammer

    Brüssel (ADN). Der Präsident des westeuropäischen Parlaments, Lord Plumb, hat sich für die Fortführung und Vertiefung der Kontakte und des Meinungsaustausches mit der Volkskammer der DDR ausgesprochen. Er erwiderte eine Botschaft des Präsidenten der Volkskammer der DDR, Horst Sindermann, die der Chef der Mission der DDR bei den EG, Botschafter Dr ...

  • Glückwünsche für Prof. Dr. Peter-Adolf Thießen

    Grußschreiben des ZK der SED zum 90. Geburtstag Berlin (ND). Das Zentralkomitee der SED und der Staatsrat der DDR entbieten Prof. Dr. Dr. h. c. mult. Peter-Adolf Thießenidie herzlichsten Glückwünsche zum 90. Geburtstag. „An Ihrem Ehrentag ist es uns ein tiefes Bedürfnis, Ihre herausragende Tätigkeit ...

  • f

    reichem Befreiungskampf der am 1. April begonnene Unabhängigkeitsprozeß unter UNO-Aufsicht reibungslos verlaufen würde. Der Sonderbeauftragte des UNO-Generalsekretärs, der finnische Diplomat Martti Ahtisaari, hatte nach seiner Ankunft in Windhoek erklärt, es dürfe keine Illusionen über die Schwierigkeiten geben, bis Namibia - seit über 70 Jahren unter südafrikanischer Besatzung — seinen rechtmäßigen Platz als 160 ...

  • Truppenübung der GSSD und der NVA

    Berlin (ADN). Eine Truppenübung der Gruppe der Sowjetischen Streitkräfte in Deutschland und der Nationalen Volksarmee der DDR findet vom 15. bis 21. April 1989 im Raum Treuenbrietzen, Jessen, Cottbus, Eisenhüttenstadt und Teupitz statt. An ihr nehmen bis zu 18 500 Angehörige der Bruderarmee teil. Leitender ist der Befehlshaber einer Armee der GSSD ...

  • Gemälde von Prof. Sitte auf Hannover-Messe vorgestellt

    Hannover (ADN). Ein von Prof. Willi Sitte im Auftrag der Metallgesellschaft AG (BRD) geschaffenes Gemälde zum Thema Umweltschutz wurde am Mittwoch auf der Hannover-Messe „Industrie 89" übergeben. Während der Übergabe in Anwesenheit von Bundeswirtschaftsminister Helmut Haussmann und Niedersachsens Finanzministerin Birgit Breuel betonte der Vorsitzende des Vorstandes der Metallgesellschaft, Dr ...

  • FDJ-Abordnung beim Jugendverband Chinas

    Peking (ADN). Der 1. Sekretär des ZK des Kommunistischen Jugendverbandes Chinas, Song Defu, hat am Mittwoch in Peking eine Delegation des Zentralrates der FDJ zu einem freundschaftlichen Gespräch empfangen. Jochen Willerding, Leiter der Delegation, überbrachte die herzlichen Grüße der FDJ zum bevorstehenden 70 ...

  • Gratulation für den Präsidenten Griechenlands

    Berlin (ADN). Der Generalsekretär des ZK der SED und Vorsitzende des Staatsrates der DDR, Erich Honecker, hat dem Präsidenten der Griechischen Republik, Christos Sartzetakis, zu dessen 60. Geburtstag ein Glückwunschtelegramm übermittelt. Erich Honecker bringt darin seine Überzeugung zm Ausdruck, daß ...

  • Meinungsaustausch mit äthiopischem Politiker

    Berlin (ADN). Der Stellvertreter des Vorsitzenden des Ministerrates der DDR Wolfgang Rauchfuß, Mitglied des ZK der SED. empfing am Mittwoch in Berlin den Kandidaten des Politbüros und Sekretär des ZK der Arbeiterpartei Äthiopiens Fasika Sidelil zu einem Meinungsaustausch über beiderseits interessierende Fragen zur weiteren Entwicklung der wirtschaftlichen und wissenschaftlich-technischen Zusammenarbeit zwischen beiden Ländern ...

  • Neues Deutschland

    DAS REDAKTIONSKOLLEGIUM

    Herbert Naumonn, Chefredakteur; Dr. Sander Drobela, Alfred Kobs, Dieter Brückner, Dr. Rolf Günther, Dr. Hajo Herbell, Werner Micke, Michael Müller, Dr. Harald Wessel, stellvertretende Chefredakteure; Horst Bitschkowski, Heinz Jakubowski, Otto Luck, Dr. Wolf gang Spickermann, Klaus Ullrich. Die Redaktion wurde 1956 und 1986 mit dem Karl-Marx-Orden und 1971 mit dem Vaterländischen Verdienstorden in Gold ausgezeichnet ...

  • Tagung zur Verbesserung der Wettervorhersage

    Neubrandenburr (ADN). Eine

    zuverlässigere Wettervorhersage wird durch das System für den Empfang und die Verarbeitung digitaler Satellitenbilder ermöglicht, das der Meteorologische Dienst der DDR und das Akademie-Institut für Kosmosforschung entwickelten. Es wurde während eines Symposiums der Meteorologischen Gesellschaft der DDR vorgestellt ...

  • Grüße an Hundertjährige

    Berlin (ND). Der Vorsitzende des Staatsrates der DDR gratuliert Anna Fritze in Bergholz- Rehbrücke, Kreis Potsdam, Elisabeth Hartmann in Erfurt und Erich Raden in Dahme, Kreis Luckau, herzlich zur Vollendung ihres 100. Lebensjahres.

  • Karl-Marx-Orden verliehen

    Auf Vorschlag des Politbüros des Zentralkomitees der SED und des Präsidiums des Ministerrates der DDR verlieh der Vorsitzende des Staatsrates der DDR, Erich Honecker, Professor Peter-Adolf Thießen den Karl-Marx-Orden.

Seite 3
  • Rede von Michail Gorbatschow

    Teurer Genosse Fidel Castro! Verehrte Abgeordnete der Nationalversammlung ! In meiner Rede vor dem höchsten Machtorgan der Republik Kuba möchte ich-dem heldenhaften kubanischen Volk vor allem im Namen der sowjetischen Menschen herzliche Brudergrüße und beste Wünsche übermitteln. Ich bin sehr dankbar für den mir und meinen Genossen überall, wo wir dieser Tage weilten, ...

  • Rede von Fidel Castro

    Michail Gor-

    Ich habe immer geglaubt, daß hier nicht zwei Reden gehalten werden sollten, sondern nur eine einzige, die unseres verehrten Gastes, Genossen Gorbatschow. Ich habe mir die Aufgabe gestellt, ihn der Nationalversammlung vorzustellen, sofern es notwendig sein sollte, Genossen Gorbatschow vorzustellen. Aber ich möchte mich nicht auf einfache protokollarische Worte beschränken ...

Seite 4
  • Neuesdeutschland

    Neues Deutschland / 6. April 1989 / Seite 4 Politik Rede von Fidel Castro (Fortsetzung von Seite 3) und menschlichen Ressourcen dieses Landes ein noch viel höheres Niveau haben könnten. Genosse Gorbatschow strengt sich sehr an, er führt einen hartnäckigen Kampf, einen komplexen und schwierigen Kampf in dieser Richtung ...

  • Rede von Michail Gorbatschow

    (Fortsetzuno von Seite 3) und der gefaßten Beschlüsse voraus. Gegenwärtig wird bei uns die erste Etappe der politischen Reform abgeschlossen, die mit der Reorganisierung der zentralen Machtorgane verbunden ist. Die Wahlen sind gerade erst beendet worden. Sie verliefen in einer Atmosphäre reger Diskussionen, des Wettstreits zwischen den Kandidaten, einer selbstkritischen Einschätzung all dessen, was wir geleistet und was wir noch nicht zu Ende gebracht haben ...

  • Rede von Fidel Castro

    (Fortsetzung von Seite 3)

    und menschlichen Ressourcen dieses Landes ein noch viel höheres Niveau haben könnten. Genosse Gorbatschow strengt sich sehr an, er führt einen hartnäckigen Kampf, einen komplexen und schwierigen Kampf in dieser Richtung. Ich glaube, daß wir dies — ausgehend von unseren eigenen Erfahrungen, unseren Anstrengungen zur Vervollkommnung der Revolution, zur effektiveren Gestaltung unserer Arbeit, zur Überwindung von Schwierigkeiten und Irrtümern — sehr gut verstehen können ...

Seite 5
  • Rede von Michail Gorbatschow

    (Fortsetzung von Seite 4)

    wurde verkündet, vorfristig allgemeine Wahlen unter internationaler Kontrolle durchzuführen. Wieder aufgenommen wurde der Dialog mit der inneren Opposition. Die politischen Rechte der Bürger ' werden erweitert. Das Amnestiegesetz ist in Kraft getreten. Vorgesehen ist die Reduzierung der Streitkräfte und der Verteidigungsausgaben ...

  • Befriedigung über unsere jüngsten Abrüstungsschritte

    Zu den 190 Teilnehmern gehörten Pfarrer, kirchliche Mitarbeiter und Mitglieder kirchlicher Räte, die zu den Kommunalwahlen am 7. Mai kandidieren oder Abgeordnete sind. Gemeinsam mit ihnen hatte der Vorsitzende der zentralen Arbeitsgruppe, Günther Grewe, weiterhin den Stellvertreter des Staatssekretärs für Kirchenfragen, Hermann Kalb, und weitere Persönlichkeiten des gesellschaftlichen Lebens begrüßt ...

  • Leben ohne Furcht vor Antisemitismus

    Als Bürger der DDR jüdischen Glaubens registriere er sehr aufmerksam, daß das Erbe der Märtyrer von den Volksvertretungen verwirklicht wird und er ohne Furcht vor Antisemitismus leben könne, sagte Dr. Günther Heibig aus Borgsdorf, Kreis Oranienburg. Aus der Sicht des stellvertretenden Vorsitzenden der Synagogengemeinde Magdeburg könne er sagen, daß die Menschen seiner Gemeinschaft hochgeachtet sind ...

  • Sozialismus ist die gerechteste Ordnung

    An seine ersten Jahre als junger Prediger in Dresden, da er gemeinsam mit vielen Mitbürgern den Schuttbergen in der Elbe-Stadt zu Leibe rückte, erinnerte sich Dr. Manfred Böttcher, Direktor des theologischen Seminars der Siebenten-Tags-Adventisten in Friedensau, Kreis Burg. Er zeichnete Traditionen seiner Glaubensgemeinschaft auf, die seit ihrem Bestehen für die Trennung von Staat und Kirche eingetreten sei ...

  • für höhere Veredlung von Glas

    Minister Karl Crunheid besuchte Ilmenauer Kombinat Gespräch mit Jung- und Erstwählern an Betriebsschule

    Ilmenau (ADN). Aus einheimischen Rohstoffen wurden im Kombinat Technisches Glas Ilmenau spezielle Glaspulver für die Mikroelektronik entwickelt. Werktätige des Betriebes, darunter junge Forscher, erreichten diese Ergebnisse in Kooperation mit der Akademie der Wissenschaften sowie acht Hoch- und Fachschulen ...

  • Verbesserter Umweltschutz für Freiberg und Umgebung

    Minister Dr. Hans Reichelt setzte Kläranlage in Betrieb Vortrag über aktuelle Aufaaben an der Bergakademie

    Freiherr- (ADN). Alle.in Frei-,. berg anfallenden Abwässer "wenden künftig einer zentralen Kläranlage zugeführt. Die erste Ausbaustufe dieser neuen Anlage wurde am Mittwoch vom Stellvertreter des Vorsitzenden des Ministerrates und Minister für Umweltschutz und Wasserwirtschaft, Dr. Hans Reichelt, in Betrieb gesetzt ...

  • Wähleraussprachen mit Musikinstrumentenbauern

    Minister Friedrich Dickel im Klingenthaler Betriebsteil Forum zu Fragen der Innen- und Außenpolitik der DDR

    Klinrenthal (ADN). Die Werktätigen des VEB Blechblas- und Signalinstrumenten-Fabrik Markneukirchen fertigen 95 Prozent aller Holz- und Metallblasinstrumente in der DDR. Sie liefern ihre Erzeugnisse in 48 Länder. Zu Wahlgesprächen über die Innenund Außenpolitik der DDR und soziale und wirtschaftliche Fragen traf sich am Mittwoch der Volkskammerabgeordnete und Minister des Innern, Armeegeneral Friedrich Dickel, mit Arbeitern und Angestellten im Klingenthaler Betriebsteil ...

  • Rostock: 1000. Schiff dieses Jahres entladen Erfahrungsaustausch zur Luftreinhaltung

    Rostock (ADN). Der polnische Massengutfrachter „Huta Lenina" aus Szczecin lief am Mittwoch als 1000. Schiff seit Jahresbeginn den Rostocker „ Überseehafen an. An Bord des Hochseefrachters befand sich eine Ladung von 48 000 Tonnen Tapioka-Mehl für die Futtermittelherstellung. Im I. Quartal haben die Rostocker Hafenkollektive alle Plankennziffern überboten ...

  • Christen in unserer Republik unterstützen den Wahlaufruf

    Dresden: Erweiterte Tagung der Arbeitsgruppe „Christliche Kreise" beim Nationalrat / Engagement in allen Lebensbereichen gewürdigt

    Dresden (ADN). Ihr einmutiges Vertrauen zu dem im Wahlaufruf verkündeten Programm und ihre Bereitschaft zur aktiven Mitarbeit an der Gestaltung der entwickelten sozialistischen Gesellschaft haben kirchliche Amtsträger, Theologen und weitere gesellschaftlich engagierte Christen am Mittwoch in- Dresdens; ...

  • Junge Leute tragen Verantwortung

    Als 23jährige kandidiere ich schon das zweite Mal für die Stadtverordnetenversammlung - ein Beweis, wie man in unserem Land jungen Leuten vertraut und ihnen Verantwortung überträgt. In der Ständigen Kommission Kultur haben wir uns vor allem um mehr und anspruchsvolle Freizeitangebote bemüht. So entstand zusammen mit dem Kulturhaus der Filmfabrik für Freunde der Klassik die »Stunde der Musik" ...

  • Die Saat soll in Frieden gedeihen

    Jeder Bauer möchte, daß seine Saat unter friedlichem Himmel gedeiht. Deshalb auch setze ich mich als Abgeordneter dafür ein, daß unser Land, die DDR, unsere Genossenschaft und unser Dorf immer stärker und schöner werden. Wir haben uns hohe Erträge auf den Feldern vorgenommen. Das erfordert gute Arbeit das ganze Jahr über ...

  • Für die Bürger am Ball bleiben

    Am Ball bleiben, wenn es um das Wohl der Bürger geht — das war schon immer meine Devise als Volksvertreter. Im Falle meiner erneuten Wahl in die Stadtverordnetenversammlung Falkensee wird mir auch eine stets gute Gastlichkeit in all unseren 22 gastronomischen Einrichtungen am Herzen liegen. Als Vorsitzender des Caststättenaktivs will ich mich darüber hinaus für mehr gesellige Stunden einsetzen und dabei die Ideen und Vorschläge der Gäste stärker einbeziehen ...

Seite 6
  • Jahrhundertfeier für Charlie Chaplin

    Stippvisite am Leicester Square, in Lambeth und in der Jubiläums-Ausstellung

    Von unserem Korrespondenten Klaus Haupt Er hat seinen Platz inmitten seiner Landsleute auf dem Leicester Square. In Bronze gegossen, so, wie ihn die Welt kennt: Melone, enges Jackett, Schlotterhosen, Riesenschuhe, das dünne Rohrstöckchen. Charlie Chaplin, der Tramp, Londons berühmtester Sohn. Rund um den quadratischen Platz sind die großen Kinos der Millionenstadt etabliert ...

  • Zwischen verführerischer Allüre und echtem Gefühl

    Neuer Tanzabend des Karl-Marx-Städter Balletts

    Von Uwe Günter Das Karl-Marx-Städter Ballett- Ensemble stellte sich jüngst in seinem Interimsdomizil, dem umgebauten Luxor-Palast, mit einem interessanten Programm vor. „Hallo, Mr. Gershwin" war eine Ballett-Collage zur Musik dieses Komponisten überschrieben, und im zweiten Teil kam Bela Bartöks „Der wunderbare Mandarin" zur Aufführung ...

  • Einblick in die Geschichte der Formgestaltung in unserem Lande

    Zu Heinz Hirdinas „Gestalten für die Serie" aus dem Verlag der Kunst Von Dietmar E1 s o 1 d

    Auf eine Geschichte der DDR- Formgestaltung mußten wir lange warten. Wahrscheinlich war es hier wie immer: Das Naheliegende, das einen tagtäglich Umgebende verlockt gar zu selten zu summierender Reflexion und analytischer Betrachtung. Dem Kunstwissenschaftler Heinz Hirdina ist es zu danken, daß es mit solcher Zurückhaltung nun ein Ende hat ...

  • Erfindungsreicher Experimentator

    jlm Jahre 1935 wurde er zum Direktor des damaligen Kaiser- Wilhelm-Instituts für Physikalische Chemie in Berlin-Dahlem berufen. Schon damals kennzeichnete eine enge Wechselwirkung zwischen Problem, Experiment und Methode seinen Arbeitsstil. Als Experimentator ersann er immer wieder spezifische Methoden zur Lösung von Aufgaben ...

  • Perspektive für neue gestalterische Lösungen

    Die Zunahme an gesamtgesellschaftlichem Denken eröffnete auch der Formgestaltung weitere Perspektiven. Eine Reihe von sozialistischen Großbetrieben, darunter TAKRAF und Robotron, erkannten die Chance, die sich für den Absatz ihrer Produkte auch aus einem grundsätzlich modernisierten Erscheinungsbild ergaben ...

  • Progressive Ideen des Bauhauses wirken weiter

    Zugegeben, der Stuhl ist hier nur ein Vehikel. Wer den Abbildungsteil aufmerksam betrachtet — es sind immerhin 666 Aufnahmen von produzierten, also im Alltag wirksamen Produkten enthalten! —, kann viele Dinge finden, die er kennt. Das betrifft die Konsumgüter im engeren Sinne, meint aber auch die Nutzfahrzeuge, die Maschinen und Aggregate, den Arbeitsplatz, den städtischen Raum und vieles mehr ...

  • Arbeit des Kulturbundes mit guter Bilanz

    Tagung des Präsidiums mit Kandidaten in Berlin Berlin (ADN). Das Präsidium des Kulturbundes der DDR beriet am Mittwoch in Berlin mit Abgeordneten und Kandidaten, deren Mandate für die am 7. Mai zu wählenden örtlichen Volksvertretungen bestätigt worden sind. Es wurden Erfahrungen ausgetauscht, wie der Kulturbund in Zukunft noch wirksamer seine Mitverantwortung bei der Gestaltung des geistig-kulturellen Lebens in den Kreisen, Städten und Gemeinden wahrnehmen kann ...

  • Wissenschaft im Dienste des Menschen

    Dabei beschäftigte ihn über Jahrzehnte immer wieder die Frage, wie man die Kunst der chemischen oder metallurgischen Prozeßführung, die auf den langjährigen Erfahrungen der Facharbeiter und Meister mit den meßtechnisch kaum erfaßten Schwankungen der Ausgangsstoffe beruht, wissenschaftlich erschließen, kann, ...

  • Überall wird Dixieland erklingen

    Jazzbands aus 12 Ländern zum Dresdner Festival

    Obwohl das internationale Dixieland-Festival in Dresden nun schon den 19. Jahrgang erreicht, nimmt seine Ausstrahlung immer noch zu. Der Sender Stimme der DDR und der Kulturpalast der Elbestadt haben als Veranstalter nach wie vor die Qual der Wahl. Sie würden einen Monat Dixieland nonstop garantieren, wenn jede Gruppe teilnehmen könnte, die sich um die Mitgestaltung dieses in Europa konkurrenzlosen Festes bewirbt ...

  • Junge Forscher ermutigt und gefordert

    Peter-Adolf Thießen erwarb sich in seiner zehnjährigen Tätigkeit als Vorsitzender des Forschungsrates der DDR, dessen Ehrenvorsitzender er heute ist, besondere Verdienste um die Entwicklung einer sozialistischen Wissenschaftspolitik. Er wirkte dabei als integrierende Kraft für bürgerliche Gelehrte, ihre Fähigkeiten für den Aufbau unserer Gesellschaft einzusetzen ...

  • Offener Blick für die Bedürfnisse der Praxis

    Zum 90. Geburtstag von Prof. Dr. Peter-Adolf Thießen

    Von Prof. Dr. Gerhard D h I m a n n „Die Ergebnisse, die wir in den Laboratorien auch noch in unseren Tagen gewinnen, gerade die überraschenden, kommen sehr oft aus einer neuartigen Betrachtungsweise bekannter Erscheinungen. Also sollten wir nicht davor zurückscheuen, an ein Verfahren heranzugehen, wenn es abgedroschen erscheint ...

  • Erfolgreiche Tournee des Berliner Sinfonieorchesters'

    Wien (ADN). Ejpe starke Resonanz haben'^nifcher Auftritte des Bertiner Sinfonie-Orchesters gefunden, das gegenwärtig eine Tournee durch sechs westeuropäische Länder unternimmt. Zu einem Konzert im ausverkauften Wiener Musikverein schrieb die „Neue AZ/Tagblatt", das BSO unter seinem Chefdirigenten Claus ...

  • Erstes Grafik-Pleinair im Chemiekombinat Bitterfeld

    Bitterfeld (ADN). Das 1. Bitterfelder Grafik-Pleinair findet gegenwärtig im Chemiekombinat Bitterfeld 4CKB) statt. Es ist dem Erbe der in dieser Stadt geborenen Malerin und Grafikerin Sella Hasse USfÖ-lSöS) gewidmet, die unter dem Einfluß von Käthe Kollwitz wichtige Beiträge zur proletarisch-revolutionären Kunst schuf ...

  • Kulturbundtage begannen im Bezirk Leipzig

    Leipzig (ADN). Rund 600 Gespräche, Begegnungen, Aktionen und Programme zu Aspekten der geistig-kulturellen und kommunalen Entwicklung bieten seit Mittwoch die „Tage der Wissenschaft und Kultur" des Kulturbundes im Bezirk Leipzig. Insbesondere vom Kulturbund nominierte Abgeordnete — insgesamt tragen hier 239 Volksvertreter ein solches Mandat — werden die Gelegenheit zum Bürgergespräch nutzen ...

  • Erfurter Museum zeigt Bellermann-Ausstellung

    Erfurt (ADN). Detailgetreue Wiedergabe der südamerikanischen Landschaft und Pflanzenwelt zeichnet die Ölgemälde und Zeichnungen von Ferdinand Bellermann (1814—1889) aus, die seit Mittwoch im Erfurter Angermuseum zu sehen sind. Vier Jahre bereiste der in Erfurt geborene Künstler auf den Spuren Alexander von Humboldts Venezuela ...

Seite 7
  • Pressekonferenz in Havanna

    Gorbatschow und Castro beantworteten Fragen von Journalisten

    Havanna (ADN). Zum Abschluß ihrer Gespräche halben Fidel Castro und Michail Gorbatschow in der Nacht zum Mittwoch (MESZ) in Havanna eine Pressekonferenz gegeben. Beide Staatsmänner erklärten, sie seien sehr zufrieden mit den Verhandlungen. Der Generalsekretär des ZK der KPdSU und Vorsitzende des Präsidiums des Obersten Sowjets der UdSSR betonte, der Besuch habe deutlich gemacht, daß sich die Beziehungen zwischen beiden Ländern weiter festigen und vertiefen ...

  • Antifaschisten protestierten gegen Aufmarsch der Neonazis

    Polizei schützte „Republikaner"-Wahlkundgebung in Bonn

    Bonn (ADN). Unter dem Motto „Für eine menschliche Zukunft — Faschismus darf nicht wählbar sein" protestierten am Mittwochabend in Bonn über 1000 Antifaschisten vor der Bad-Godesberger Stadthalle gegen den Aufmarsch der neonazistischen „Republikaner". Bereits zwei Stunden vor Beginn einer Wahlkundgebung der vom SS-Mann Schönhuber geführten Partei forderten die Demonstranten: „Keine Nazis in die Parlamente" ...

  • Terrorakte in Namibia gefährden die Wahlen

    Forderung nach Stationierung aller UNO-Kontingente

    Windhoek/New York/Pretoria (ADN). In dem vom südafrikanischen Außenminister Roelof Botha an den UNO-Generalsekretär gerichteten Schreiben, das in Agenturberichten als Ultimatum bewertet wurde, fordert Pretoria von der UNO schnellstens Maßnahmen gegen die SWAPO. Andernfalls behalte es sich Südafrika vor, sich von den Vereinbarungen über die Unabhängigkeit Namibias zurückzuziehen ...

  • BRD: Kein Ende der hohen Massenarbeitslosigkeit

    Große Zahl Betroffener erscheint nicht in der Statistik

    Nürnberg (ADN). 2,178 Millionen Werktätige der BRD wurden, wie die Bundesanstalt für Arbeit am Mittwoch in Nürnberg mitteilte, im Monat Map von den Arbeitsämtern als arbeitslos registriert. Die Arbeitslosenquote liegt damit bei 8,4 Prozent. Die Zahl der Kurzarbeiter wurde mit 185 918 angegeben. Nach ...

  • Mosaik

    Kosmos 2016 gestartet Moskau. Der 2016. Satellit der Kosmos-Serie ist in der UdSSR gestartet worden. Seine Umlaufbahn hat folgende Parameter: maximale Erdentfernung 1026 Kilometer, minimale Erdentfernung 973 Kilometer, anfängliche Umlaufzeit 104,9 Minuten, Bahnneigungswinkel 82,9 Grad. Riesentr'dcolore am Ärmelkanal Paris ...

  • Vietnam zieht Verbände aus Kampuchea bis September ab

    Stopp der Militärhilfe für bewaffnete Opposition verlangt

    Phnom Penh (ADN). Die in Kampuchea verbliebenen vietnamesischen Freiwilligenverbände werden bis Ende September dieses Jahres abgezogen. Das geht aus einem gemeinsamen Kommunique der Regierungen Vietnams, Kampucheas und Laos' hervor, das der kampucheanische Ministerpräsident Hun Sen am Mittwoch vor der Presse in Phnom Penh erläuterte ...

  • DDR-Politiker weilt zu Gesprächen in Libyen

    Tripolis (ADN). Der Erste Stellvertreter des Vorsitzenden des Allgemeinen Volkskongresses Libyens, Ibrahim Abu Khizam, hat am Mittwoch in Tripolis den stellvertretenden DDR-Außenminister Dr. Heinz-Dieter Winter zu einem freundschaftlichen Gespräch empfangen. Der libysche Politiker informierte über die ...

  • Afghanistan wendet sich an den Sicherheitsrat der UNO

    Um Dringlichkeitssitzung ersucht / Kämpfe um Jalalabad

    New York/Moskau (ADN). Afghanistan hat am Mittwoch offiziell um eine Dringlichkeitssitzung des UNO-Sicherheitsrates nachgesucht. Ein entsprechendes Schreiben des afghanischen Außenministers Abdul Wakil wurde am selben Tage dem derzeitigen Präsidenten des Gremiums, dem UNO-Botschafter der UdSSR, Alexander Belonogow, übergeben ...

  • Produktion von chemischen Binärwaffen wird fortgesetzt

    Eine Million Stück dieser Kampfmittel in 10 Jahren geplant

    Genf (ADN). Die USA wollen die 1987 begonnene Binärwaffenproduktion fortsetzen, bis ein weltweites C-Waffen-Verbot in Kraft tritt, teilte nach Angaben der „Frankfurter Rundschau" der Chef Unterhändler Washingtons bei der Genfer Abrüstungskonferenz, Botschafter Max Friedersdorf, mit. In den nächsten zehn Jahren sollen, wie die „Washington Post" berichtete, eine Million Stück dieser Waffen hergestellt werden ...

  • Havarierte „Exxon Valdez" soll freigeschleppt werden

    Kapitän des Riesentankers stellte sich den Behörden

    Washington (ADN). Zwölf Tage nach der Kollision der „Exxon Valdez" mit einem Riff im Prince- Williams-Sund begannen vor der Küste Alaskas die Versuche, den Riesentanker wieder flottzubekommen. Das nach der Havarie im Schiff verbliebene öl wurde unterdessen abgepumpt. 160 000 Tonnen der Ladung sind von drei Tankern übernommen worden ...

  • Beirut weifer unter schwerem Arfilleriefeuer

    Beirut/Damaskus (ADN). In der libanesischen Hauptstadt Beirut kam es auch am Mittwoch wieder zu heftigen Artilleriegefechten. Agenturberichten zufolge handelte es sich um die heftigsten Duelle seit Ausbruch der Kämpfe am 14.,März. Die«grämte Stadt habe unter Beschüß gelegen. ..Mindestens 26~ Menschen wurden getötet und über 50 verletzt ...

  • Polnischer Sejm für Freitag einberufen

    Warschau (ADN). Der Sejm der Volksrepublik Polen ist für Freitag zu einer Sitzung einberufen worden, meldete PAP. Auf der Tagesordnung stehen Gesetzentwürfe über eine Änderung der Verfassung sowie Änderungen zum Gesetz über die Gewerkschaften. Über den Inhalt dieser Dokumente hatten sich Regierung und Vertreter unterschiedlicher gesellschaftlicher Kräfte am Mittwochabend nach achtwöchigen Verhandlungen am „Runden Tisch" geeinigt ...

  • Außenminister von Palästina begrüßt Äußerungen Bushs

    Tunis (ADN). Der Außenminister Palästinas, Farouk al^Kaddoumi, hat während eines Aufenthaltes in den Vereinigten Arabischen Emiraten jüngste Äußerungen von USA-Präsident George Bush zu einer Nahost-Friedenskonferenz begrüßt. Er wies gleichzeitig darauf hin, daß die PLO nach wie vor die Teilnahme der fünf Ständigen Mitglieder des UNO-Sicherheitsrates und aller am Konflikt beteiligten Seiten, einschließlich der PLO selbst, für notwendig erachtet ...

  • BRD kommt nicht an Lance-Modernisierung vorbei

    Washington (ADN). Für die BRD führt nach den Worten von USA-Präsident George Bush kein Weg an der Modernisierung der nuklearen Lance-Raketen vorbei. Gegenüber dem SPD-Vorsitzenden Hans-Jochen Vogel erklärte er am Mittwoch dm Washington, däe Entscheidung der USA in dieser Trage sei gefallen. Bereits nach ...

  • Erneut Schießereien in Haitis Hauptstadt

    Port-au-Prince (ADN). In der haitischen Hauptstadt Port-au- Prince ist es während der Nacht zum Mittwoch in der Nähe des Präsidentenpalastes erneut zu heftigen Schießereien gekommen. Nach Agenturberichten sollen Angehörige des Jean-Jaques-Dessalines-Bataillons einen weiteren Putschversuch gegen Präsident General Prosper Avril unternommen haben ...

  • DKP-Vorsitzender fordert Klarstellung der Halfung Bonns zu neuen Raketen

    Düsseldorf (ADN). Der Vorsitzende der DKP, Herbert Mies, hat Bundeskanzler Helmut Kohl aufgefordert, über den Inhalt der Modernisierungsentscheidungen der NATO-Gremien die volle Wahrheit bekanntzugeben. Einer am Mittwoch in Düsseldorf veröffentlichten Mitteilung zufolge verlangte er zugleich eine verbindliche Erklärung, daß die Bundesregierung einer Stationierung neuer Atomraketen auf dem Boden der BRD weder heute noch in Zukunft zustimmen werde ...

  • Anklage gegen den mutmaßlichen Mörder von Olof Palme erhoben

    Stockholm (ADN). Die schwedische Staatsanwaltschaft hat am Mittwoch beschlossen; Anklage gegen den mutmaßlichen Mörder von Ministerpräsident Olof Palme zu erheben. Nach Mitteilung der Stockholmer Staatsanwaltschaft liegen jetzt genügend Beweise vor, um den 41jährigen Schweden Christer Pettersson der Tat zu überführen ...

  • 97000 Arbeitslose in Berlin (West)

    Berlin (West) (ADN). In Berlin (West) waren Ende März 97 002 Arbeitslose offiziell registriert. Die Arbeitslosenquote betrug 10,8 Prozent. Gleichzeitig waren rund 9100 Kurzarbeiter und mehr als 7100 Beschäftigte in befristeten Arbeitsbeschaffungsmaßnahmen erfaßt. Der Vorsitzende des DGB der Stadt, Michael ...

  • Gefangene Palästinenser freigelassen

    Tel Aviv (ADN). Die israelischen Militärbehörden ließen am Mittweh rund 500 palästinensische Gefangene aus Internierungslagern im Süden Israels frei. Das gab der Chef der israelischen Zivilverwaltung für den Gaza- Streifen, Brigadegeneral Aryeh Ramot, bekannt. Unter den Freigelassenen befinden sich nach Angaben Ramots auch 50 Kinder im Alter zwischen zwölf und 16 Jähren ...

  • Vassilioü und Denktash bei Perez de Cuellar

    New York (ADN). UNO-Generalsekretär Javier Perez de Cuel- Iar empfing am Mittwoch in New York den Präsidenten Zyperns, Georgios Vassilioü, und den Repräsentanten der zyprisch-türkischen Bevölkerungsgruppe im Nordteil der Insel, Rauf Dentash, zu getrennten Gesprächen über eine Lösung des Zypern-Problems ...

  • Mehrheit der Belgier gegen Stationierung

    Brüssel (ADN). Die überwiegende Mehrheit der Belgier ist gegen eine als Modernisierung deklarierte Stationierung neuer nuklearer Kurzstreckenraketen in Westeuropa. Das geht aus einer repräsentativen Umfrage hervor, deren Ergebnis am Mittwoch von mehreren Zeitungen des Landes veröffentlicht wurde. 73 Prozent der Befragten sprachen sich gegen derartige Pläne der NATO aus ...

  • Managua verurteilt USA-Hilfe für Honduras

    Managua (ADN). Die Regierung Nikaraguas protestierte gegen Vereinbarungen zwischen den USA und Honduras, die eine fortgesetzte militärische Hilfe, Manöver und die Stationierung von USA-Truppen auf honduranischem Territorium vorsehen. In einem Kommunique hieß es, daß somit die von Honduras ausgehende Gefahr einer Intervention gegen benachbarte Staaten verstärkt wird ...

  • BRD-Regierung beschloß Devisennachweis für polnische Reisende

    Bonn (ADN). Die BRD-Regierung hat am Mittwoch Beschlüsse gefaßt, die polnischen Bürgern die Einreise in die Bundesrepublik erschweren sollen. Ab 15. April, so teilte Regierungssprecher Ost auf der Bundespressekonferenz mit, müßten polnische Touristen an den Grenzen der BRD den Besitz von konvertierbaren Devisen nachweisen ...

  • Cheney lehnt Abstriche an USA-Rüsfungsetaf ab

    Washington (ADN). USA-Verteidigungsminister Richard Cheney hat seinen Widerstand gegen jedwede Abstriche am Pentagon- Etat bekräftigt und eine nennenswerte Verringerung außerhalb der Vereinigten Staaten stationierter amerikanischer Truppen abgelehnt. Gegenüber Journalisten kündigte er an, sein Budgetvorschlag an den Kongreß werde keinerlei Verzicht auf eines der wesentlichen Waffenprogramme signalisieren ...

  • Was sonst noch passierte

    „Sheila, das erste australische Parfüm, das auch Fliegen tötet" machte auf zahlreiche Briten solchen Eindruck, daß sie in ihrem Spezialgeschäft nach dem Wundermittel verlangten. Doch die Werbung, die in den vergangenen zwei Wochen auf großen beleuchteten Plakaten an 4500 Bushaltestellen zu lesen war, sollte lediglich die Reaktion auf neue Reklameflächen testen ...

  • Präsidiumsvorsifzender Kosovos traf zurück

    Belgrad (ADN). Das Präsidium des Sozialistischen Autonomen Gebietes Kosovo in Jugoslawien hat am Mittwoch den Rücktritt seines Vorsitzenden, Remzi Koljgeci, angenommen. Wie Tanjug meldete, hat Koljgeci die Verantwortung für die jüngsten Ereignisse im Gebiet übernommen und sein Amt zur Verfügung gestellt ...

Seite 8
  • Knappe Niederlage läßt noch alle Chancen offen

    Allgöwer erzielte in der 70. Spielminute den Treffer

    Von unserem Berichterstatter Eckhard Im Pressezentrum des Stuttgarter Neckarstadions machte ein Tipzettel die Runde. Ergebnis: 31 Journalisten prophezeiten einen VfB-Sieg, ganze drei glaubten an einen Dynamo- Erfolg, elf erwarteten ein Remis. Die 31 hatten schließlich recht, etwas Normales ist also geschehen, doch das überaus knappe Resultat von 0:1 läßt den Dresdnern alle Chancen für das Rückspiel in 14 Tagen ...

  • Ein Elektromonteur geht auf Tour durch Marzahner FDJ-Jugendklubs

    Der 25jährige Frank Hödt kandidiert das zweite Mal für die Stadtbezirksversammlung

    Von Birgit Adtbahr Der Wunsch nach einem eigenen FDJ-Jugendklub bleibt für die jungen Mitarbeiter des Marzahner VEB Elektroprojekt- und Anlagenbau (EAB) auf absehbare Zeit offen. Dennoch tut sich etwas in Sachen Klub. Der Betrieb und der Jugendklub „Karl Maron" am Murtzaner Ring haben kürzlich vereinbart, gemeinsam für ein gutes Freizeitangebot zu sorgen ...

  • Blick auf den Spielplan

    Deutsche Staatsoper (2 07 13 52), 19 Uhr: „Don Giovanni"**); Komuche Oper (2 29 25 55), 19.30-21.45 Uhr: „Die Banditen", geschlossene Vorstellung; Schauspielhaus (2 27 2157), Großer Konzertsaal 20 Uhr: Berliner Singakademie, Orchester der Komischen Oper Berlin**); Kammermusiksaal 19.30 Uhr: Hochschulpodium, Konzert mit Berliner Kandidaten für den Internationalen Robert-Schumann-Wettbewerb 1S189**); Musikclub 15 ...

  • Gewichtige Nebensächlichkeit

    Benutzen Sie Briefbeschwerer? Laut Pierers Universal-Lexik'on der Vergangenheit und Gegenwart von 1857 verstand man darunter eine Platte von Eisen, Blei oder Messing, die auf Briefe gelegt wird. So eng sehen wir das heute nicht mehr. Oft sind es der Hühnergott vom Ostseestrand, Muscheln und Fossilien, ein altes Erbstück, Erinnerungen, von denen man sich nicht trennen mag und die nun einen derart gewichtigen Platz auf dem Schreibtisch oder anderswo bekom- •men ...

  • D«;ft

    Herzliche Glückwünsche für Siegfried Berghaus überbracht Der Vorsitzende der CDU, Gerald Götting, hat am Mittwoch die Initiativen der christlichen Demokraten zur Vorbereitung der Kommünalwahlen und zum Staatsjubiläum gewürdigt. Auf einer Tagung des erweiterten Bezirksvorstandes Berlin der CDU sagte er, ...

  • Auch Gäste boten ansehenswerten Offensivfußball

    Mit 23 Treffern, jene aus dem 4:1 der Dresdner im vorgezogenen Spiel gegen Zwick au eingerechnet, nimmt dieser Spieltag eine vordere Stellung in den bisherigen Torbilanzen der Saison ein. Doch den bei der höchst unangenehmen Witterung spärlich zusammengeströmten Zuschauern konnte auch in anderer Hinsicht warm werden ...

  • Fernsehen heute

    Fernsehen 1:

    7.55 Russisch; 8.25 ESP: 9.10 Programmvorschau, 9.15 Medizin nach Noten. 9.25 Aktuelle Kamera, 10.00 Für Fremde kein Zutritt, Kriminalfilm; 11.10 Sport spezial, Aufzeichnung vom Vorabend: 13.10 Nachrichten: 13.45 Von Fall zu Fall (1): „Das Nachtgespenst", Fernsehserie; 15.05 Programmvorschau, 15.10 Treffpunkt Kino; 15 ...

  • Wettervorhersage

    bis Montag, den 10. April 1989 Ein über Mitteleuropa hinweg nordwärts ziehendes Tiefdruckgebiet gestaltet den Wetterablauf unbeständig. Erst am Wochenende kann sich im Gebiet der DDR schwacher Zwischenhocheinfluß bemerkbar machen, wobei mit einer südlichen Luftströmung milde Luftmassen herangeführt werden ...

  • Geschenkte Tore

    MAGDEBURG: Heine; Ehle; Schößler, Kluge, Siersleben; Schuster, Gerlach, Krause (85. Steinbach), Bonan; Wuckel (V), Laeßig (64. Rösler). BFC: Rudwaleit; Rohde; Ksienzyk, B. Schulz, Koller; Fügner (V), Reich, Ernst (V), Küttner (83. Albricht); Doll, Thom. Tore: 1:0 Krause (25.), 2:0 Laeßig (34.), 2:1 Ernst (38 ...

  • Demme zur Stelle

    ERFURT: Hoffmeister; F. Dünger; Kräuter, Bühner, St. Dünger; Weidemann, Abel, Deppe (76. Demme), Romstedt, Heun (87. Baumbach), Vogel. LEIPZIG: Müller; Baum (V); Kreer (60. Barylla/V), Lindner, Edmond; Bredow, Halata (80. Hobsch), Liebers, Scholz; Marschall, Zimmerling. Tore: 0:1 Marschall (48.), 1:1 Vogel (61 ...

  • Stahl-Elf feierte

    KARL-MARX -STADT: Schmidt, Laudeley, Ziffert, Barsikow, Illing; D. Müller, Keller (60. Heidrich), Köhler, Mehlhorn; Richter (V/83. Seifert), Wienhold. BRANDENBURG: Zimmer: Ringk; I. Pfahl, Pahlke, Demuth; gchulz (V), Lange, Freund (78. Zschiedrich), Janotta; Voß (57. J. Pfahl), Jeske. Tore: 0:1 Voß (14 ...

  • Klar für Hansa

    HALLE: Adler (20. Härtel); Rziha; Wüllbier, Pennecke; Trocha, Häußler (67. Wiermann), Karl, Wosz; Schülbe, Schnürer, Machold. ROSTOCK: Kunath; März; Wriedt, Wahl (87. Jarohs), Alms; Weilandt (85. Schulz), Wunderlich, Schlünz, Babendererde (V); Kruse, Röhrich. Torfolge: 0:1 Röhrich (4.), 0:2 Wunderlich (32 ...

  • Aue entschlossener

    AUE: Weißflog; V. Schmidt; Münch, Konik; Balck, Köhler, Langer (V), Lorenz; Bittner (86. Voge), Mothes, Weiß (82. Bemme). JENA: Bräutigam; Peschke, Röser, Zipfel (54. Sträßer); Szepanski, Lesser, Meixner, Raab (V), Bürger; Weber, Zimmermann. Tore: 1:0 Köhler (27.), 2:0 Bittner (65.). Schiedsrichter: Scheurell (Wusterhausen) ...

  • Verdienter Erfolg

    UNION: Lihsa; Trieloff; Greth.er, Placzek, Reinhold; Wittke, Hendel, Seier (V), Schoknecht (V); Deffke (69. Weinrich), Adamczewski. COTTBUS: Opitz; Vogel; Schwanke, Melzig, Pohland; Irrgang, Schneider, Fandrich, Thamerus (V/80. Burow); Sander. Besser (80. Lehmann). Tor: Placzek (75.). Schiedsrichter: Supp (Meiningen) ...

  • Fernsehen 2:

    7.55 Chemie; 8.50 Staatsbürgerkunde; 12.45 English for you; 13.30 ESP; 15.20 Heimatkunde; 15.45 Heimatkunde; 16.10 Literatur; 16.35 Geographie; Für Freunde der russischen Sprache; 17.00 Vom hohen Norden nach Usbekistan, Filmalmanach; 17.15 Der Pfadfinder, Spielfilm; 17.50 Unser Sandmänndien; 18.00 Der Pfadfinder (Fortsetzung), 18 ...

  • Die kurze Nachricht

    ERSTE HILFE. Eine neue Einrichtung für die medizinische Betreuung der Marzahner hat ihre Arbeit aufgenommen. In der Poliklinik „Ernst Ludwig Heim" am Helene-Weigel-Platz wurde eine Erste-Ärztliche-Hilfe-Station eingerichtet. PdR. Der Palast der Republik ist am 7., 8., 9., 22. und 23. April bis 15 Uhr zugänglich ...

  • Tödlicher Unfall in der Warschauer Straße

    Ein Verkehrsunfall' mit tragischen Folgen ereignete sich am Dienstag eine Stunde vor Mitternacht in der Warschauer/Ecke Marchlewskistraße. Ein Fußgänger war beim Überqueren der Straße gegen den Hänger eines vorüberfahrenden LKW gelaufen und erlag noch am Unfallort seinen schweren Verletzungen. Die näheren Umstände des Unfalls, an dem noch ein Personenwagen beteiligt war, werden derzeit untersucht ...

  • Berliner Symposium mit französischen Pädagogen

    Ein Symposium für französische Pädagogen, die auf Einladung der Liga für Völkerfreundschaft und des Freundschaftskomitees Berlin—Paris in der DDR- Hauptstadt weilen, wurde am Mittwoch im Haus der Lehrers am Alexanderplatz eröffnet. Die Gäste werden sich mit der Wirkungsweise der sozialistischen Demokratie sowie mit Aufgaben der Kommunalpolitik und des Bildungswesens vertraut machen ...

  • Neues Deutschland

    Redaktion und Verlag: Franz-Mehring-Platz 1, PF 400, Berlin, 1017, Telefon : Sammelnummer 5 83 10, für Leserfragen und -meinungen (Montag bis Freitag): 5 89 16 86. Bankkonto : Berliner Stadtkontor, Frankfurter Allee 21 a, Berlin, 1035. Konto-Nr. 6721-12-45. Postscheckkonto: Postscheckamt Berlin, Konto- Nr ...

  • Mimonenumsalz auf der 21. Materialbörse

    Ein umfangreiches Angebot an Materialien und Ersatzteilen der Elektrotechnik, Elektronik und des Maschinenbaus wurde am Mittwoch auf der 21. Berliner Materialbörse im Kulturhaus des VEB Bergmann-Borsig gehandelt.

  • Vormittagsprogramm am Freitag

    Fernsehen 1: 7.55 Russisch, 8.25 ESP; 9.10 Programmvorschau; 9.15 Medizin nach Noten; 9.25 Aktuelle Kamera; 10.00 bong, 10.45 Objektiv; 11.15 Paso doble, Spielfilm; 12.55 Alles, was Recht ist; 13.20 Nachrichten.

  • Weitere Resultate

    Landesmeister St. Bukarest-G. Istanbul 4:0 (2:0) Pokalsieger: FC Barcelona—Sr. Sofia KV Mechelen-S. Genua UEFA-Cup: SSC Neapel-B. München

Seite
Auseinandersetzungen im Norden Namibias dauern an Michail Gorbatschow von Fidel Castro herzlich verabschiedet Rostock festigte den zweiten Tabellenrang Dresden erreichte achtbares Resultat Kun berichtet \ Statuenfund in Luxor Kolumbus-Schiff nachgebaut 32,9 Millionen für Renoir
Jahrgänge durchstöbern
1946 | 1947 | 1948 | 1949 | 1950 | 1951 | 1952 | 1953 | 1954 | 1955 | 1956 | 1957 | 1958 | 1959 | 1960 | 1961 | 1962 | 1963 | 1964 | 1965 | 1966 | 1967 | 1968 | 1969 | 1970 | 1971 | 1972 | 1973 | 1974 | 1975 | 1976 | 1977 | 1978 | 1979 | 1980 | 1981 | 1982 | 1983 | 1984 | 1985 | 1986 | 1987 | 1988 | 1989 | 1990
Tagesausgabe wählen