18. Nov.

Ausgabe vom 17.12.1987

Seite 1
  • Alles zum Wohle des Volkes der Deutschen Demokratischen Republik, für seine friedliche Zukunft

    Aus dem Schlußwort Erich Honecker s auf der 5.Tagung des Zentralkomitees der SED

    Liebe Genossinnen und Genossen! Das zu Ende gehende Jahr wird im Hinblick auf die brennendste Frage unserer Zeit, die Sicherung des Friedens, mit Ergebnissen abgeschlossen, die für die Menschheit ermutigend sind und sie zu neuen Hoffnungen berechtigen. Durch den beim dritten Gipfeltreffen von Michail ...

  • Palästinenser wehren sich gegen die Willkür Israels

    Barrikaden im Gaza-Streifen / Vier Araber ermordet Okkupanten setzten Panzer gegen Protestierende ein

    Gaza/Oft- Jerusalem (ADN). Mit der größten militärischen Machtdemonstration seit Beginn der Okkupation versuchte Israel am Mittwoch, die seit acht Tagen andauernden Protestaktionen im Gaza-Streifen und im Westjordan- _gebiet abzuwürgen. Agenturen schrieben, Tel Aviv verfolge seine Politik der „eisernen Faust" so unverhüllt wie selten zuvor ...

  • DDR verurteilt die Terrorakte Tel Avivs

    Stellungnahme des Sprechers des Außenministeriums Berlin (ADN). In einer Stellungnahme gegenüber ADN hat der Sprecher des Außenministeriums der DDR, Botschafter Wolfgang Meyer, die jüngsten schweren Terrorakte Tel Avivs in den von Israel okkupierten arabischen Gebieten verurteilt. Darin wird bedauert, daß es unter der arabischen Zivilbevölkerung zahlreiche Opfer gibt ...

  • Kommunique

    der 5. Tagung des Zentralkomitees der SED

    Das Zentralkomitee der Sozialistischen Einheitspartei Deutschlands trat am 16. Dezember 1987 in Berlin zu seiner 5. Tagung zusammen* Den Bericht des Politbüros erstattete Genosse Werner Felfe, Mitglied des Politbüros und Sekretär des ZK. Zum Entwurf des Volkswirtschaftsplanes 1988 referierte Genosse Gerhard Schürer, Kandidat des Politbüros, Stellvertreter des Vorsitzenden des Ministerrates und Vorsitzender der Staatlichen Plankommission der DDR ...

  • begann Abrüstungstagung

    Präsidialausschuß der AAPSO berät in der DDR

    Lfibben (ADN). Der amtierende Präsident und Generalsekretär der Organisation für Afro-Asiatitische Volkersolidarität (AAPSO), Nouri Abdel Razzak, eröffnete am Mittwoch in Jessern, Bezirk Cottbus, eine zweitägige Tagung, des AAPSO-Präsidialausschusses für Abrüstung. Dabei würdigte er den Abschluß des Abkommens über die Beseitigung der Raketen mittlerer und kürzerer Reichweite zwischen der UdSSR und den USA als ein historisches Ereignis und als ersten praktischen Schritt auf dem Wege zur Abrüstung ...

  • Kommunisten in Nordeuropa für atomwaffenfreie Zone

    Treffen führender Mitglieder von vier Parteien in Oslo

    Oslo (ND-Korr.). Die kommunistischen Parteien Nordeuropas begrüßten bei Beratungen in Oslo in Erklärungen das Abkommen über die Beseitigung der US-amerikanischen und sowjetischen Mittelstreckenraketen als einen hoffnungsvollen Beginn der atomaren Abrüstung. Dieser Prozeß dürfe jetzt auf keinen Fall unterlaufen oder gestoppt werden ...

  • Todesurteile nicht vollstrecken

    Telegramm Erich Honedcers an Jemenitische SP Berlin (ADN). Der Generalsekretär des ZK der SED und Vorsitzende des Staatsrates der DDR, Erich Honecker, hat angesichts der in. der VDR Jemen verhängten Todesurteile gegen Ali Nasser Mohammed und 34 seiner Anhänger folgendes Telegramm an den Generalsekretär ...

  • Neue Vorschläge für Teststopp

    New York (ADN). Neue Vorschläge zur Verifizierung eines Teststopp-Abkommens zwischen der UdSSR und den USA wollen die führenden Repräsentanten der 6-Staaten-Initdative für Frieden und Abrüstung unterbreiten. Persönliche Vertreter der Staats- und Regierungschefs haben dafür bei Konsultationen in New York entsprechende Vorlagen ausgearbeitet ...

Seite 2
  • Alles iiim Wohle des Volkes der Deutschen Demokratischen Republik, für seine friedliche Zukunft

    (Fortsetzung von Seite 1) ' '

    Wirtschafts- und Sozialpolitik entspricht, gingen mit den wachsenden Leistungen sozialpolitische Fortschritte einher, die das Leben in der DDR tief beeinflußten. Allein in den 80er Jahren wurden bisher 1418 570 Wohnungen an die Bevölkerung übergeben. Für fast 4,3 Millionen Bürger verbesserten sich dar ...

  • zwischen Dresden und Hamburg in Kruf t

    Lübeck und Wismar beschlossen Jahresarbeitsplan 1988 Delegation aus Dessau in Ludwigshafen empfangen

    Hamburg (ADN). Die Städtepartnerschaft zwischen Dresden und Hamburg ist am Mittwoch in Kraft getreten. Im Kaisersaal des Hamburger Rathauses setzten Dresdens Oberbürgermeister Wolfgang Berghofer und der Erste Bürgermeister der Freien.und Hansestadt Hamburg, Klaus von Dohnariyi, die abschließende Unterschrift unter den Vertrag ...

  • Volkskummerausschuß für Haushalt und linunzen tugte

    Volkswirtschafts- und Staatshaushaltsplan 1988 erörtert

    Berlin (Np). Vor dem Volkskammerausschuß für Haushalt und Finanzen, der am Mittwoch in Berlin unter Leitung seiner Vorsitzenden Rosel Walther tagte, begründeten Ernst Höfner, Minister der Finanzen, und Siegfried Wenzel, Stellvertreter des Vorsitzenden faer Staatlichen Plankommission, die Gesetzentwürfe zum Volkswirtschaftsplan und zum Staatshaushaltsplan 1988 ...

  • Genossin Elisabeth Zaisser

    Nachruf des Zentralkomitees

    Am 15. Dezember 1987 starb im Alter von 89 Jahren Genossin Elisabeth Zaisser. Unsere Partei verliert in ihr eine der Arbeiterklasse treu ergebene Kommunistin. Elisabeth Zaisser wurde 1926 Mitglied der Kommunistischen Partei Deutschlands. Ihr Leben war geprägt vom Kampf für die Interessen der Arbeiterklasse gegen kapitalistische Ausbeutung und imperialistischen Krieg, für Frieden und So-' zialismus ...

  • ZK der SED gratuliert Genossen s Prof. Dr. sc. Harry Reimann

    Die herzlichsten Glückwünsche zum 60. Geburtstag übermittelt das Zentralkomitee der SED Genossen Prof. Dr. sc. Harry Reimann' in Liebenwalde, Bezirk Potsdam. In der Grußadresse heißt es: „In verantwortungsvollen Funktionen des Staatsapparates und der Wissenschaft hast Du Dich stets mit hoher Einsatzbereitschaft und Initiative für die erfolgreiche Verwirklichung der Agrarpolitik und die weitere Festigung des Bündnisses der Arbeiterklasse mit der Klasse der Genossenschaftsbauern eingesetzt ...

  • Plenum des Obersten Gerichts der DDR beriet in Berlin

    Berlin (ADN). Das Plenum des Obersten Gerichts "der DDR beriet am Mittwoch über Fragen der weiteren Festigung der sozialistischen Gesetzlichkeit im Strafverfahren. Im Bericht dazu wurde hervorgehoben, daß im sozialistischen Strafprozeß die Rechte und die Würde der Bürger im Geiste der Gesetzlichkeit, der Gleichheit und der Menschlichkeit strikt gewahrt werden ...

  • Jüdische Bürger der DDR feiern (hanukka-Fesf

    Dresden (ADN). Die ersten Lichter zum traditionellen Chanukka- Fest wurden am Dienstagabend von Mitgliedern der acht jüdischen Gemeinden in der DDR entzündet. Nach altem Brauch wird zu diesem acht Tage dauernden Lichterfest täglich eine Kerze mehr am Chanukka-Leuchter angebrannt, bis sie abschließend alle erstrahlen ...

  • Glückwunsch an den Generalsekretär der KP Martiniques

    Werter Genosse Nicolas! Zu Ihrer Wiederwahl als Generalsekretär des Zentralkomitees der Kommunistischen Partei Martiniques übermittle ich Ihnen im Namen des Zentralkomitees der Sozialistischen Einheitspartei Deutschlands sowie in meinem eigenen Namen die herzlichsten Glückwünsche. Für Ihre verantwortungsvolle Tätigkeit wünsche ich Ihnen viel Erfolg und beste Gesundheit ...

  • FDGB verurteilt Terror israelischer Besatzer

    ,- Berlin (ADN). Der Bundesvorstand des EJDGB hat den feigen: Mord an aufrechten palästinensischen Patrioten durch die israeli-i sehen "Besatzungstruppen in den1 widerrechtlich okkupierten Gebieten auf das schärfste verurteilt. In einem von Harry Tisch, Vorsitzender des Bundesvorstandes, unterzeichneten Telegramm an den Internationalen Bund Arabischer Gewerkschaften und an den Palästina-Gewerkschafts^ bund solidarisiert sich der FDGB mit den Protestaktionen des palästinensischen Volkes ...

  • Präsident von Sambia dankt für DDR-Grüße

    Ich war tief gerührt von Ihren freundlichen Glückwünschen an das Volk Sambias anläßlich unseres 23. Jahrestages unserer Unabhängigkeit. Im Namen der Vereinigten Nationalen Unabhängigkeitspartei, der Regierung und des gesamten Volkes -von Sambia danke ich Ihnen und Ihrem großen Lande herzlich. Kenneth D ...

  • Verkehrsunfälle auf der Autobahn

    Cottbus (ADN). Auf der Autobahn Berliner Ring—Dresden fuhr am Mittwochnachmittag ein Lastzug aus der BRD in Höhe der Anschlußstelle Bathow, Kreis Calau, auf ein DDR-Fahrzeug des Straßenwinterdienstes auf. Der Fahrer des BRD-Lastzuges erlitt schwere Verletzungen. Fahrer und Beifahrer des Winterdienstfahrzeugs wurden leicht verletzt ...

Seite 3
  • Aus dem Bericht des Politbüros an die 5. Tagung des Zentralkomitees der SED

    Berichterstatter Werner F e I f e, Mitglied des Politbüros und Sekretär des ZK der SED

    Liebe Genossinnen und Genossen! In der Zeit seit der 4. Tagung des Zentralkomitees leisteten unsere gesamte Partei, unser ganzes Volk eine große Arbeit zur weiteren Verwirklichung der Beschlüsse des XI. Parteitages der SED, zur, Stärkung des Sozialismus und zur Sicherung des Friedens. Diese Zeit war gekennzeichnet ' von herausragenden internationalen Ereignissen ...

  • I. Unsere Außenpolitik des Friedens und des gesellschaftlichen Fortschritts

    Liebe Genossinnen und Genossen! Michail Gorbatschow und Ronald Reagan haben am 8. Dezember den Vertrag über die Vollständige Beseitigung der sowjetischen und amerikanischen Raketen mittlerer und kürzerer Reichweite unterzeichnet. Das ist ein historisches Ereignis. Zum ersten Male wurde eine Übereinkunft über die Liquidierung einer ganzen Kategorie atomarer Waffen getroffen ...

Seite 4
  • Internationales Treffen in Moskau herausragendes Ereignis

    Genossinnen und Genossen I Ein geschichtlich bedeutsames Ereignis war das auf Initiative der KPdSU aus Anlaß des 70. Jahrestages der Oktoberrevolution in Moskau durchgeführte Internationale Treffen, an dem führende Repräsentanten von 178 kommunistischen und Arbeiterparteien, revolutionär-demokratischen, national-demokratischen, sozialistischen bzw ...

  • DDR unterstützt KSZE-Prozeß

    Genossen! Große Bedeutung mißt die DDR der Fortsetzung des KSZE- Prozesses bei. Dafür hat sie ebenso wie die anderen sozialistischen Staaten und die Mehrzahl weiterer Teilnehmerländer auf dem Wiener KSZE-Folgetreffen zahlreiche Vorschläge unterbreitet., Für die Konsolidierung der Entspannung auf dem Kontinent sind jetzt konkrete Vereinbarungen erforderlich ...

  • Beziehungen mit kapitalistischen Ländern ausgebaut

    Genossen!

    Auch mit anderen kapitalistischen Ländern wurden die Beziehungen weiter ausgebaut. Während des Staatsbesuches des Präsidenten der Republik Finn-, land in der DDR wurde der vor zehn Jahren begonnene konstruktive politische Dialog zwi^ sehen beiden Staaten, der vertrauensvolle und offene Meinungsaustausch zwischen Erich Honecker und Dr ...

  • (Fortsetzung von Seite 3)

    tungen ohne Einschränkungen verwirklichen, obwohl nicht übersehen werden darf, daß bestimmte politische Kräfte in der BRD ihre Einmischungsversuche in die inneren Angelegenheiten der DDR immer noch nicht aufgegeben haben. Mit dem Verlauf und mit den Ergebnissen des Besuches 'Erich Honeckers in der BRD ...

  • Dialog mit soxialistischen und , sozialdemokratischen Parteien fortgesetzt

    Genossen! Einen wichtigen Platz in der internationalen Arbeit der SED nimmt der politische Dialog mit sozialistischen und sozialdemokratischen Parteien im Interesse der Friedenssicherung ein. So fanden in den vergangenen Wochen eine Vielzahl weiterer politischer Gespräche und Begegnungen zwischen dem Generalsekretär des ZK der SED, Genossen Erich Honecker, und weiteren Mitgliedern des Politbüros mit führenden Politikern der SPD statt ...

Seite 5
  • Sozialpolitisches Programm weiter erfolgreich verwirklicht

    Wie es die Beschlüsse des XI. Parteitages beinhalten, wurden weitere Fortschritte bei der Lösung der Wohnungsfrage als soziales Problem erzielt. Bis Ende November wurden in diesem Jahr 190 240 Wohnungen neugebaut oder modernisiert. Das sind 5840 Wohnungen mehr als der, Plan vorsah. Für 571000 Bürger verbesserten sich damit die Wohnbedingungen ...

  • Erfolgreiche Wirtschaftsentwicklung der fortgesetzt DDR

    Genossen!

    Bis Ende November stieg das produzierte Nationaleinkommen um vier Prozent. Dieses Wachstum beruht wie erstmals im vergangenen Jahr erneut vollständig auf gestiegener Arbeitsproduktivität. Das ist eine große Leistung. Dahinter steht die Tatkraft, das persönliche zielgerichtete Handeln der Werktätigen in allen Bereichen unserer Volkswirtschaft ...

  • (Fortsetzung von Seite 4)

    sitzenden der SPD-Fraktion«im schleswig-holsteinischen Landtag, Björn Engholm, und dem Vorsitzenden der SPD^Fraktion im niedersächsischen Landtag, Gerhard Schröder, dienten- der weiteren Erörterung beiderseitig interessierender Fragen' und der Vertiefung der Beziehungen zwischen der SED und der SPD. Mit diesem Ziel fanden auch weitere Begegnungen zwischen Gesell - Schaftswissenschaftlern der DDR und Mitgliedern der Grundwertekommission der SPD statt ...

  • II. Hohe Leistungen zum Wohle des Volkes und für den Frieden

    Liebe Genossinnen und Genossen! ' ■• ' Auch zwischen der 4. und der 5. Tagung haben das Politbüro des Zentralkomitees und der Ministerrat eine große Aktivität zur weiteren erfolgreichen Gestaltung der entwickelten sozialistischen Gesellschaft in der DDR, zur Verwirklichung der Beschlüsse des XI. Parteitages der SED entfaltet ...

Seite 6
  • (Fortsetzung von Seite 5)

    Möglichkeiten der Schlüsseltechnologien konsequent für die raschere Steigerung der Arbeitsproduktivität, Effektivität und Qualität auszuschöpfen. Das Politbüro begrüßt, daß in diesem Sinne mit den Beschlüssen des Kongresses die Aktivität der Betriebssektionen, -wissenschaftlich-technischen Gesellschaften und Fachgremien auf die höheren ■Aufgaben und Maßstäbe bei der Durchführung unserer ökonrimi- ' sehen Strategie orientiert wurde ...

  • Bauernwort des XIII. Bauernkongresses der DDR wird eingelöst

    Liebe Genossinnen und Genossen! Der Berichtszeitraum war in der Land-, Forst- und Nahrungsgüterwirtschaft durch die weitere Auswertung und Durchführung der Beschlüsse des XIII. Bauernkongresses geprägt Das Politbüro hat in seinem Ergebnis Beschlüsse gefaßt, die auf die kontinuierliche Fortführung der bewährten Agrar- und Bündnispolitik unserer Partei in den vom XI ...

Seite 7
  • Die weitere Stärkung der sozialistischen Staatsmacht

    Genossinnen und Genossen! Große Aufmerksamkeit widmeten Politbüro und Sekretariat der weiteren Stärkung der sozialistischen Staatsmacht, der Entwicklung der sozialistischen Demokratie und der Rechtssicherheit. Das Politbüro behandelte einen Bericht des Ministerrates über die Ergebnisse der Kontrollberatungen in den Bezirken zum-Leistungsvergleich der Kreise und zur Anwendung bester Erfahrungen in der Leitungstätigkeit der örtlichen Staatsorgane ...

  • (Fortsetzung von Seite 6)

    werden ab nächstem Jahr Qualitätsmerkmale der Produkte bei den Aufkaufpreisen bestimmend sein. Gleichbleibende und steigende Einnahmen sind in den LPG und VEG dann möglich, wenn sie auch gute und ausgezeichnete Qualität liefern. - Entsprechend den bewährten Grundsätzen unserer Agrarpolitik sollen die ökonomischen Maßnahmen auch die Entwicklung der Kooperation der LPG und VEG der Pflanzen- und Tierproduktion sowie die weitere Ausgestaltung der Dörfer fördern ...

  • Geistig-kulturelles Leben wurde bereichert

    Genossinnen und Genossen! Die Künstler und Kulturschaffenden haben mit großen Leistungen dazu beigetragen, das geistigkulturelle Leben der Werktätigen zu bereichern und das internationale Ansehen unseres sozialistischen Staates weiter zu erhöhen. Die Entwicklung unserer sozialistischen Kunst und Kultur wurde im Berichtszeitraum insbesondere von zwei historischen Ereignissen geprägt: dem 70 ...

  • Zur Wissenschaftsund Hochschulpolitik

    Genossen! Die enge Verbindung von Wissenschaft und Produktion wurde seit der 4. Tagung des Zentralkomitees weiter ausgestaltet. Bisher wurden zwischen den Universitäten und Hochschulen sowie den Einrichtungen der Akademie der Wissenschaften der DDR einerseits und den Kombinaten der Industrie und des Bauwesens andererseits 276 Koordinierungsverträge und 2860 Leistungsverträge abgeschlossen ...

  • Pädagogen mit neuen Initiativen zur Bildungs- und Erziehungsarbeit

    Genossen! Am 25. August 1987 wurden in allen Kreisen die Tagungen der Volksbildungsaktivs durchgeführt. Die 1. Sekretäre der Kreisleitungen der Partei stellten aktuelle Fragen der Innen- und Außenpolitik ins Zentrum ihrer Darlegungen. Sie informierten über erfolgreich Bewältigtes und über Aufgaben und Probleme, die noch zu lösen sind ...

Seite 8
  • Gesundheitliche Betreuung der Bürger weiter qualifizieren

    Das Politbüro hat in der Berichtsperiode 'erneut zum Schutz der Gesundheit und zur medizinischen Betreuung der Bürger sowie zu Ergebnissen und Problemen der medizinischen Forschung Stellung Benommen. So nahm das Politbüro eine Information über den Stand und die Bekämpfung von AIDS^ entgegen. In der DDR' sind bisher erst ganz vereinzelt Fälle dieser neuen Infektionskrankheit aufgetreten ...

  • 750 Jahre Berlin - Leistungsschau des Sozialismus auf deutschem Boden

    Genossen! Das Politbüro nahm einen Bericht über Verlauf und Ergebnisse des 750jährigen Jubiläums von Berlin entgegen. Es *gestaltete sich zu einem eindrucksvollen Fest'des Friedens, der Völkerverständigung und der Lebensfreude, zu einer Leistungsschau des Sozialismus auf deutschem Boden. Auf dem Staatsakt ...

  • Bewährte.....,,h..„ Bündnispolitik ' unserer Partei >a ;v •'

    .Genossen! ■ Im Zeichen des gemeinsamen Handelns für die weitere Verwirklichung der Beschlüsse des XI. Parteitages der, SED, für die /'von allen Parteien und Massenorganisationen im Demokratischen Block und in der Nationalen Front mitgetragene Politik zum Wohle des Volkes und zur Sicherung des Friedens stand das Treffen Erich Honeckers mit den Vorsitzenden der befreundeten Parteien und dem Präsidenten des Nationalrates am 16 ...

  • Leipziger Sportfesttage - ein gesellschaftlicher Höhepunkt

    Genossen! Zu einem gesellschaftlichen, sportlichen und kulturellen Höhepunkt im Leben unseres Landes gestalteten sich das VIII. Turnund Sportfest und die XI. Kinderund Jugendspartakiade der DDR vom 27. Juli bis 2. August 1987 in Leipzig. Sie legten Zeugnis davon ab, 'wie' initiativreich die Beschlüsse des XI ...

  • Initiativreiche Arbeit der Frauen

    Liebe Genossinnen und Genossen! . Nach dem erfolgreichen Verlauf des XII. Kongresses des DFD entfaltet sich in den Wohngebieten der Städte und Dörfer eine initiativreiche Arbeit der Frauenorganisation. Die von unserer Partei ausgesprochene hohe Wertschätzung war den Mitgliedern des DFD Ansporn, sich mit Schwung und Elan für die Verwirklichung der Kongreßbeschlüsse einzusetzen ...

  • (Fortsetzung von Seite 7)

    technischen Revolution entstehen, und den differenzierten Bedürfnissen der Bürger noch besser gerecht werden. Auf ihrem „Fest des Friedens und der Freundschaft" in unserer Hauptstadt konnten die Volkskunstschaffenden der DDR umfangreiche Leistungen-in der 1. Etappe ihres Volkskunstaufgebotes abrechnen ...

Seite 9
  • In der Ernte erwies sich die große Kraft der Kooperation

    Im Bericht an den XI. Parteitag der SED charakterisierte Erich Honecker den Genossenschaftsbauern von heute u. a. als Mensch mit hoher Qualifikation und ausgeprägtem Verantwortungsbewußtsein, der die bäuerlichen Erfahrungen und die fortgeschrittene Agrarwissenschaft nutzt: Diese Erkenntnis nutzend, stellen ...

  • Das Brot kann allein im Frieden gedeihen

    Das Brot kann nur im Frieden gedeihen. Das wird auch künftig wichtigstes Motiv unseres Handelns sein. Wir haben unseren Beitrag geleistet, damit das auf dem XIII. Bauernkongreß gegebene Bauernwort — 1987 zum Jahr hoher Leistungen und Erträge zu machen — eingehalten werden könnte. Wir sind stolz darauf, das Jahr 1987 trotz mancher widriger Umstände erfolgreich abschließen zu können ...

  • Nur in Fußstapfen anderer gehen heifit den Dingen hinterherlaufen

    Mit dieser Zusammenarbeit haben unsere Genossenschaftsbauern gegenüber der Wissenschaft und ihren Berufskollegen eine hohe Verantwortung übernommen. Das erhöht zuerst den Anspruch an mehr persönliche Einsatzbereitschaft, an ein ständig hohes Bildungsniveau auf dem aktuellen Stand und die Bereitschaft, neue Wege zu beschreiten ...

  • Genossen!

    Im Berichtszeitraum nahmen das Politbüro und das Sekretariat des ZK Berichterstattungen von Leitungen der Partei zu prinzipiellen Fragen bei der Verwirklichung der Beschlüsse des XI. Parteitages der SED und der Aufgaben aus der Rede des Genossen Erich Honecker vor den 1. Sekretären der Kreisleitungen der SED entgegen ...

  • Wissenschaft für hohen Ertrag genutzt

    Es bleibt bei dem von uns immer vertretenen Standpunkt: Hauptziel unserer Anstrengungen ist die Sicherung der höchstmöglichen Pflanzenproduktion. Deshalb müssen wir und alle diejenigen, die mit ihren! Boden von der Natur etwas besser bedacht wurden, zukünftig noch mehr auf die Waage legen. Der in den letzten Jahren erzielte Ertragszuwachs und das erreichte ...

  • Internationales Spitzenniveau, die Meßlatte für das Kombinat

    Aus der Diskussionsrede von Wolfgang Biermann, Mitglied des ZK, Generaldirektor des Kombinates VEB Carl Zeiss Jena

    Liebe Genossinnen und Genossen! , Mit Stolz und Freude wurde von den Kommunisten und allen Werktätigen unseres Kombinates das Ergebnis des Treffens zwischen dem Generalsekretär, der KPdSU, Genossen Michail Gorbatschow, und dem USA-Präsidenten Ronald Reagan aufgenommen. Sehen wir doch darin den größten Triumph der Politik der friedlichen Koexistenz, wie sie durch den realen Sozialismus seit dem Leninschen Dekret über den Frieden vertreten wird ...

  • i (Fortsetzung von Seite S)

    Wicklung und Befähigung der Kader zur Verwirklichung- der Beschlüsse des XI. Parteitages 'der SED" integrieren die Bezirks^und Kreisleitungen die Arbeit mit den Kadern fester in den Gesamtkomplex der Führungsmaßnahmen und erreichen damit eine höhere Qualität und Kontinuität in der Kaderentwicklung. Mit ...

  • Auf Bauernart zur Stärkung unserer Republik beigetragen

    Aus der Diskussionsrede von Siegfried Funke, Kandidat des ZK, Leiter der Agrar-Industrie-Vereinigung Querfurt <

    Liebe Genossinnen und Genossen! - ' Hohe Erträge und Leistungen sind unser Beitrag für den notwendigen volkswirtschaftlichen Leistungszuwachs. Wir haben in' den letzten Tagen besonders deutlich gespürt, daß starker Sozialismus und Friedenssicherung eine Einheit bilden. Der Abschluß des ersten realen Abrüstungsabkommens hat unter den 4800 Genossenschaftsbauern und Arbeitern der Agrar-Industrie-Vereinigung Querfurt eine große Resonanz gefunden ...

Seite 10
  • Herangereifte Fragen stets mit den Menschen beraten

    Stärker als jemals zuvor und gefördert durch eine wirksame politisch-ideologische Arbeit und das vertrauensvolle Gespräch mit allen Menschen ist die Entschlossenheit der Partei- und Arbeitskollektive entwickelt, jeden Arbeitsplatz zu einem Kampfplatz für den Frieden zu entwickeln. Jeder hat die Erfahrung ...

  • Revolutionierende Neuerungen in der technischen Basis

    Die modernsten technologischen Spezialausrüstungen der Fotolithographie zur Erzeugung der genannten Schaltkreisstrukturen benötigen zum Beispiel optische Systeme, deren Fuiiktionsflächen nicht mehr als ein Fünfzigtausendstel Millimeter vom Ideal abweichen. Wenn ich das an einem Beispiel sagen darf: Bezogen ...

  • In wenigen Jahren zu einem Zentrum der Hochtechnologien entwickelt

    Mit sogenanntem gegenseitigem Schulterklopfen ist nach unserer Erfahrung der notwendige Leistungsanspruch unserer Volkswirtschaft zur weiteren Durchsetzung der Einheit von Wirtschaftsund Sozialpolitik nicht zu erfüllen, und wir sind uns darüber im klaren, daß es e'ine gefährliche Illusion wäre, im ökonomischen Leistungsvergleich mit dem Kapitalismus bestehen zu wollen, ohne Tempo und Inhalt der eigenen Leistung ständig den neuen internationalen Anforderungen anzupassen ...

  • Weg zur Spitze ist niemals problemlos

    Im engen Zusammenwirken mit unserer Parteiorganisation und der Gewerkschaft gehen wir bei all den neuen Fragen und Anforderungen an die Arbeitskollektiv^ ^Forschung, und Ent- Wicklung;- ^'PröüulrtFon J" uhdJ Außenhandel davon aus, daß der Weg zu Spitzenleistungen niemals problemlos ist. Er ist aber nach unserer politischen Grundüberzeugung der einzige Weg zur siegreichen, friedlichen Auseinandersetzung mit dem Kapitalismus ...

  • Ziele mit hohem Forschungsrisiko in Angriff genommen

    Entscheidend ist nach unseren Erfahrungen, daß rechtzeitig vorher mit den Arbeitskollektiven über diese herangereiften Fragen gesprochen wird und daß die Leiter dabei die notwendige politische Reife an den Tag legen. Einsicht und persönliches Engagement der Beteiligten sind dort am.besten ausgeprägt, wo nicht mit Administration, sondern mit den Mitteln der Überzeugung gearbeitet und auch jeder konkret in seine Aufgaben einbezogen wird ...

  • Wir können ohne Existenzangst in Frieden säen und ernten

    Liebe Genossinnen und Genossen! Die Genossenschaftsbauern und Arbeiter unserer Kooperation Ebersdorf begrüßen von ganzem Herzen den Vertrag über die Beseitigung der Raketen mittlerer und kürzerer Reichweite, der zwischen der Sowjetunion und den USA unterzeichnet wurde. Wir betrachten ihn als einen ersten historischen Schritt auf dem Wege in eine atomwaffenfreie Welt ...

  • Kampfkraft der Grundorganisationen ist gewachsen

    Den Kampf für die Verwirkli-V chung der Parteitaesbeschlüsse haben die Parteiorganisationen konkret in Angriff genommen. Das heißt, politische Positionen zu schaffen, die Qualität der Führungsarbeit zu erhöhen, ihre Kampfkraft zu stärken und die vertrauensvollen •"• Beziehungen'': zwischen Partei und Volk weiter ! zu festigen ...

  • Geistiges Potential der Menschen immer besser entfalten

    Ich will sagen: Die Steigerung der Arbeitsproduktivität ist somit nicht schlechthin eine Frage der Steigerungsraten, sondern eine Frage der Erreichbarkeit volkswirtschaftlicher Zielstellungen bei gegebenem Arbeitskräftepotential. Die Entwicklung konkurrenzfähiger Erzeugnisse und die Schaffung der zu ...

  • Die ökonomische Strategie der Partei hat sich voll bewährt

    Aus der Diskussionsrede von Herbert Z i e g enhahn, Mitglied des ZK, 1. Sekretär der Bezirksleitung Gera

    Liebe Genossinnen und Genossen! Dem Bericht des Politbüros* den Genosse Werner Felfe gab, und dem Referat zur Begründung des Volkswirtschaftsplanes durch Genossen Schürer stimme ich vollinhaltlich zu. Das Jahr 1987 war reich an politischen Ereignissen von historischer Tragweite. Wie überall in unserem ...

  • Planvorsprung auf 4,5 Tage ausgebaut

    Diese dank der wissenschaftlichen Wirtschaftsstrategie unseres Zentralkomitees mögliche zielgerichtete Einbeziehung der Werktätigen in die konkrete Lösung der inhaltlich neuen Aufgaben, die reale Möglichkeit, aktiv teilzunehmen an der Beratung und Durchführung des Planes und .selbst Verantwortung zu tragen für die umfassende Intensivierung mit Hilfe der Schlüsseltechnologien, fördert entscheidend das initiativreiche Handeln der Werktätigen ...

  • (Fortsetzung von Seite 9)

    den Beschlüsse zählt deshalb für uns einzig und'allein das führende internationale Niveau von Wissenschaft und Technik zur Beherrschung der Hoch- und Schlüsseltechnologien. Unsere Ergebnisse bewerten wir deshalb ausschließlich daran, wie wir auf diesem international hart umkämpften Gebiet im Wettlauf mit der Zeit bestehen und weiter an Boden gewinnen ...

Seite 11
  • Das Winterhalbjahr ist eine gute Zeit für Qualifizierung

    Gestattet mir, dazu einige Erfahrungen darzulegen, wie wir diesen neuen Anforderungen gerecht werden. Höhere Erträge und Leistungen sowie eine bessere Qualität der Arbeit und der Erzeugnisse sind erreichbar, wenn das Wissen und Können sowie die Initiativen aller Genossenschaftsbauern und Arbeiter allseitig ...

  • Alle Dorfer unserer Kooperation sind schön und produktiv

    Auf der Grundlage eines weiteren Leistungsanstiegs in unseren LPG werden wir auch künftig wachsende Mittel zur Verbesserung der Arbeits- und Lebensbedingungen und zur Ausgestaltung unserer Dörfer einsetzen. Hierbei haben wir schon vieles erreicht In den Dörfern unserer Kooperation wurden allein in diesem Jahr 20 Wohnungen neugebaut, rekonstruiert,, bzw ...

  • Wissenschaft und Produktion wurden eng verbunden

    Ihre Erfüllung erfordert, die Führungstätigkeit der Parteiorganisationen, der staatlichen Organe und der Wirtschaft ständig zu qualifizieren. Seit dem Parteitag haben wir uns den Fragen von Wissenschaft und Produktion im Bezirk in großer Breite zugewandt und sie vorangebracht. Eine stattliche Anzahl ...

  • Unser Motto: Das Beste geben für die beste Sache der Welt

    Aus der Diskussionsrede von Ernst Timm, Mitglied des ZK, 1. Sekretär der Bezirksleitung Rostock

    Liebe Genossinnen und Genossen! Die Haltung der Bürger aller Klassen und Schichten unseres Bezirkes zu den aktuellen Fragen der Politik kommt treffend im Standpunkt der Brigade „Karl Marx" der Warnowwerft mit ihrer Vertrauensfrau Anita Groß zum Ausdruck: „Starker Sozialismus, sicherer ' Frieden — das Beste für die beste Sache der Welt" ...

  • Neue Initiativen im Wohnungsbau

    Wir betrachten es als wichtige politische Aufgabe, eine bessere ökonomische Verwertung der Aufwendungen, für Wissenschaft und Technik durchzusetzen. Das sind zu. allererst hohe Anforderungen an die Arbeit der Bezirksleitung, der Kreisleitungen und der Grundorganisationen. Der schöpferische Meinungsstreit ...

  • Wettbewerb ist auf Qualität der Erzeugnisse gerichtet

    Insgesamt vertreten wir die Meinung: Solide bäuerliche Arbeit, gepaart mit der Anwendung von Wissenschaft und Technik, besonders der Schlüsseltechnologien, machen unser Vorankommen aus. Wir sind uns aber auch bewußt, daß der Kampf um eine hohe Qualität den gesamten einheitlichen Reproduktionsprozeß betrifft, ...

  • Den spezifischen ; Energieverbrauch um 3,5 Prozent gesenkt

    Die Kernkraftwerker und Energiearbeiter'im Bezirk trugen die Initiative der Zelss-iWerker „Volle Produktion mit weniger Energie" in die Breite. Der Nutzen liegt auf dem Tisch: Im Bezirk konnten 3,5 Prozent des''spezifischen Energieverbrauchs, darunter bei Elektroenergie 5,7 Prozent, eingespart werden ...

  • Hohes Ertragsniveau stabilisieren und weiter ausbauen

    Auf unserer Intensivierungskonferenz haben wir konkret über den neuen Plan und die neuen Wettbewerbsziele gesprochen. Der Plan 1988 beinhaltet für unsere Genossenschaftsbauern und Arbeiter der Kooperation anspruchsvolle Aufgaben und Ziele, denen wir uns mit Kampfgeist stellen wollen. Die höheren Zielstellungen ...

  • Das Angebot von Dienstleistungen wird erweitert

    Neben der planmäßigen Fertigstellung der Wohnungen wird das Stimmungsbarometer der Menschen wesentlich durch ein gut funktionierendes System von Dienstleistungen und Reparaturen beeinflußt Auch auf diesem Gebiet sind wir vorangekommen, geben uns jedoch mit dem Erreichten nicht zufrieden. Es hat sich ...

  • (Forttettuna von Seite 10)

    uns in Verwirklichung der Beschlüsse des XI. Parteitages der SED und des XIII. Bauernkongresses der DDR gestellt haben, allseitig erfüllt wurden. Mit einer pflanzlichen Bruttoproduktion von 54 Getreideeinheiten je Hektar landwirtschaftlicher Nutzfläche, Hektarerträgen von 51.2 Dezitonnen bei Getreide, ...

Seite 12
  • Vertrauensleute in Rheinhausen: Kampf gegen Schließung geht weiter

    Bewegung für Erhalt des Stahlwerkes wächst / Krisenauswirkungen auf die Stadt

    Duisburg (ADN). Der Kampf gegen die Schließung des Krupp- Stahlwerkes in Duisburg-Rheinhausen und die damit verbundenen Massenentlassungen wird unvermindert fortgesetzt. Das beschloß die Vertrauensleutekonferenz des Stahlwerks am Mittj woch. Unter den Losungen „Rheinhausen muß leben" und „Wir kämpfen ...

  • „Nachrüstung' dem Geist des Vertrages

    Bereitschaft zum Stopp der Kernwaffentests betont

    Moskau (ADN). Pläne von NATO-Staaten, die durch die Beseitigung der Nuklearraketen mittlerer und kürzerer Reichweite" angeblich entstehende „Bresche" wieder aufzufüllen, widersprechen nach Ansicht von Marschall Sergej Achromejew dem Geist des gerade unterzeichneten Vertrages. Wie „ der 1. stellvertretende ...

  • Israelische Gewaltakte iji besetzten Gebieten verurteilt

    Internationale Empörung über Terror gegen Araber

    Peking (ADN). Die Volksrepublik China verurteilt die Repressalien Israels gegen die palästinensische Bevölkerung im Westjordangebiet und im Gaza-Streifen," erklärte am Mittwoch in Peking ein Sprecher des Außenministeriums. Paris (ADN). Angesichts der wachsenden Unruhen im Westjordangebiet und im, Gaza-Streifen sei eine internationale Nahpstkonferenz dringend notwendig ...

  • Rumänische Kommunisten beendeten Landeskonferenz

    Maßnahmen zur Erfüllung des Fünfjahrplanes festgelegt

    Bukarest (ADN). Mit der Annahme von Dokumenten über die weitere Ausgestaltung der sozialistischen Gesellschaft und die Verwirklichung der Beschlüsse des XIII. Parteitages der Rumänischen Kommunistischen Partei ging am Mittwoch in Bukarest die dreitägige Landeskonferenz der Partei zu Ende. In den Materialien werden der gegenwärtige Entwicklungsstand analysiert und Maßnahmen zur Erfüllung des Fünfjahrplans festgelegt ...

  • VR China bekräftigt ihre Bereitschaft zur Abrüstung

    Sprecher-Erklärung: Schritte für Entspannung fortsetzen

    Peking (ADN). Chinas Politik werde auch im kommenden Jahr darauf gerichtet sein, einen konstruktiven Beitrag zur Abrüstung zu leisten. Das erklärte der Sprecher des chinesischen Außenministeriums am Mittwoch in Peking. Das Jahr 1987 habe gezeigt, daß durch den vereinten Friedenswillen der Völker Schritte in Richtung Entspannung und Abrüstung möglich sind ...

  • Fernsehen heute

    Fernsehen 1:

    7.55 Russisch; 8.25 ESP; 8.50 Geographie; 9.10 Programmvorschau; 9.15 Medizin nach Noten; 9.25 Aktuelle Kamera; 10.00 Favoriten 87; 10.45 Willi Schwabes Rumpelkammer; 11.45 Sport spezial, Aufzeichnung vom Vorabend; 12.45 Kreisläufe; 13.10 Nachrichten; 13.15 „Das lange Warten auf den Frieden", Angola zwischen Huriger, Krieg und Hoffnung — Ein Film des Süddeutschen Rundfunks (BRD); 15 ...

  • Südkoreaner wählten erstmals nach 16 Jahren direkt den Präsidenten

    Votum wurde von zahlreichen Zwischenfällen begleitet

    Söul (ADN). In Südkorea ist am Mittwoch — erstmals nach 16 Jahren in direkter Abstimmung — ein neuer Präsident gewählt worden. Die Wahlbeteiligung lag bei 89,2 Prozent. Wie es in Berichten aus Söul heißt, zeichnet sich ein Wahlsieg des Kandidaten der regierenden Demokratischen Gerechtigkeitspartei ,(DJP), Roh Thä U, ab ...

  • Konsultationen für verbot von Chemiewaffen beendet

    Positiver Einfluß des Vertrages, über Raketenabbau betont

    Genf (ADN). Der auf dem Washingtoner Gipfeltreffen unterzeichnete Vertrag über die Beseitigung der sowjetischen und amerikanischen Mittelstreckenraketen werde auch die Verhandlungen auf der Genfer Abrüstungskonferenz über das Verbot chemischer Waffen positiv beeinflussen. Er demonstriere die Möglichkeit, durch Verhandlungen konkrete Vereinbarungen zur Abrüstung zu erreichen und existierende Waffen zu beseitigen ...

  • USA-Außenminister Shultz zu Abrüstungsprioritäten

    Bonn (ADN). Nach der Unterzeichnung des sowjetisch-amerikanischen Vertrags über die Beseitigung der nuklearen Mittelstredcenraketen betrachten die USA neben einem Abkommen zur Halbierung der strategischen Systeme das Verbot chemischer Waffen und die Verhandlungen über eine konventionelle Stabilität in Europa als vorrangig ...

  • Regierungsumbildung durch Parlament Ungarns

    Budapest (ADN). Das ungarische Parlament beschloß auf seiner am Mittwoch in Budapest eröffneten Herbstsession eine Reorganisation der Regierung sowie personelle Veränderungen. Wie der Präsident der Landesversammlung, Istvan Sarlos, mitteilte, wurden ein Handelsministerium, ein Ministerium für Umweltschutz und Wasserwirtschaft sowie ein Ministerium für Sozialund Gesundheitswesen neu geschaffen ...

  • Libanesische KP fordert von VDRJ Aufhebung der Todesurteile

    Beirut (ADN). Die Libanesische Kommunistische Partei hat die Staätsführung der VDRJ und die Jemenitische Sozialistische Partei aufgefordert, die am vergangenen Sonnabend „willkürlich verhängten zahlreichen Todesurteile gegen Kader der Partei, des Staates und der Armee aufzuheben, ob sich diese in Haft oder außerhalb des Landes befinden" ...

  • Wettervorhersage

    bis Montag, den 21. Dezember 1987 Über Mitteleuropa ostwärts ziehende Tiefausläufer halten die Zufuhr milder atlantischer Luftmassen aufrecht. Zwischenhocheinfluß kann sich nur kurzzeitig durchsetzen. So wird es meist stark bewölkt, nur kurzzeitig aufgeheitert sein, und zeitweise muß mit Niederschlag gerechnet werden, der im Tiefland als Regen oder Sprühregen, in den Kammlagen der Mittelgebirge erst zu Wochenbeginn wieder als Schnee fallen kann ...

  • Abkommen UdSSR-USA schnell ratifizieren

    Washington (ADN). Italiens Ministerpräsident, Giovanni Goria, äußerte am Mittwoch in Washington die Hoffnung, daß das Abkommen zur Beseitigung der nuklearen Mittelstreckenraketen der USA und der UdSSR rasch ratifiziert und damit neue Verhandlungschancen für nukleare, konventionelle" und chemische Waffen eröffnet werdeYi ...

  • Blutiger Terror gegen Patrioten Kolumbiens

    Berlin (ND). „Die reaktionärsten Kräfte haben die physische Vernichtung der demokratischen Volksbewegung Kolumbiens anvisiert." Das erklärte am Mittwoch Jesus Anibal Suarez, Mitglied der Nationalleitung der auch durch die Kommunisten des südamerikanischen Landes unterstützten Patriotischen Union (UP) und Abgeordneter des Bezirksparlaments von Cundinamarca, vor Journalisten in Berlin ...

  • KPTsch zur Beratung der Repräsentanten des Warschauer Vertrages

    Prag (ADN). Das Präsidium des ZK der KPTsch hat auf einer Tagung am Mittwoch in Prag die Ergebnisse des Berliner Treffens der führenden Repräsentanten der Teilnehmerstaaten des Warschauer Vertrages voll und ganz unterstützt, meldete CTK. Es brachte seine hohe Wertschätzung für die Informationen Michail ...

  • Bulgarische KP unterstützt Ergebnisse des Berliner Treffens

    Sofia (ADN). Das Politbüro des Zentralkomitees der Bulgarischen Kommunistischen Partei unterstutzt voll und ganz die Einschätzung des Berliner Treffens der führenden Repräsentanten der Warschauer Vertragsstaaten, daß die Ergebnisse der in Washington geführten Verhandlungen. die internationale Lage positiv beeinflussen ...

  • Managua verhandelt über Waffenstillstand weiter

    Managua (ADN). Nikaraguas Präsident Daniel Ortega kündigte am Mittwoch die Fortsetzung der indirekten Gespräche mit Contra- Vertretern und eine einseitige Feuerpause während der Weihnachtstage an. Die zweite Gesprächsrunde zur Aushandlung eines Waffenstillstandes in Nikaragua solle am 21. Dezember in der dominikanischen Hauptstadt Santo Domingo beginnen ...

  • SPD warnt vor Wettlauf bei der Modernisierung von Kurzstreckenraketen

    Bonn (ADN). Die SPD-forderte die Regierung der BRD auf, unverzüglich Einspruch gegen die in Paris und London bekundete Absicht der Entwicklung einer nuklearen Kurzstreckenrakete einzulegen. Der sicherheitspolitische Sprecher der SPD-Bundestagsfraktion, Hermann Scheer, warnte davor, unmittelbar nach Unterzeichnung des jsowjetisch-amerikanischen Vertrags über die Beseitigung der Mittelstreckenraketen einen Modernisierungswettlauf bei Kurzstreckenraketen zu entfachen ...

  • Iran protestiert gegen Provokationen der USA

    New York (ADN). Gegen Verletzungen des Völkerrechts durch Streitkräfte der USA hat der Ständige Vertreter Irans bei den Vereinten Nationen in einem am Mittwoch veröffentlichten Schreiben an UNO-Generalsekretär Javier Perez de Cuellar protestiert. Flugzeuge der USA hätten in zahlreichen Fällen iranische Maschinen, die über internationalen Gewässern oder iranischen Territorialgewässern flogen, behindert sowie iranischen Luftraum verletzt ...

  • NeuesDeutschland

    Redaktion und Verlag: Franz-Mehring-Platz 1, PF 400, Berlin, 1017, Telefon: Sammelnummer 5 8310, für Leserfragen und -melnungen (Montag bis Freitag): 58916M. Bankkonto: Berliner Stadtkontor, Frankfurter Allee 21 a, Berlin, 1035, Konto-Nr. 6721-12-45, Postscheckkonto: Postscheckamt Berlin, Konto- Nr. 7199-56-55509 ...

  • Weltbank gewährte Chile erneut Millionenkredit

    Washington (ADN). Die Weltbank hat dem Pinochet-Regime in Chile einen dritten Kredit von 250 Millionen Dollar gewährt. Wie die Nachrichtenagentur AP berichtete, seien Kredite an Chile in der Weltbank wegen der politischen Verhältnisse in diesem Lande umstritten. ' Aus Berichten der BRD-Presse geht hervor, daß die Bundesregierung trotz unterschiedlicher Auffassungen im Kabinett dem Weltbankkredit an Chile zugestimmt hat ...

  • BRD: 2,4 Millionen Haushalten drohen Mieferhöhungen

    Bonn (ADN): „Einen unvergleichlich schweren Eingriff" in bisher bestehende Mieterrechte ^aben Vertreter des DGB, des Mieterbundes und der Arbeiterwohlfahrt die Absicht der BRD- Regierung genannt, unter dem Deckmantel der Steuerreform gemeinnützigen Wohnungsunternehmen die bestehende Steuerfreiheit zu nehmen ...

  • Kernwaffenfreie Zone in Siidosfasien abgelehnt

    'Washington (ADN). Die USA lehnen die von der ASEAN vorgeschlagene Errichtung einer kernwaffenfreien Zone in Südostasien ab. Das erklärte die Sprecherin des Außenministeriums Phyllis Oakley in Washington gegenüber Journalisten. In Anbetracht der Weltweiten und regionalen Sicherheitsverpflichtungen der Vereinigten Staaten, meinte sie, würde eine solche Zone zur „Untergrabung der Politik der Abschreckung" beitragen ...

  • Was sonst noch passierte

    Ein Nachbar des Golfklubs Osterlen bei Simrishamm (Schweden) hat jetzt diesen Klub zu einem Schadenersatz in Höhe von 10 000 Kronen und zur Verlegung des Abschlagplatzes verklagt. Der Grund: Er habe bisher 127 Golfbälle in seinem Garten, in der Küche und im Wohnzimmer seines Hauses aufsammeln müssen ...

  • lndenUSA6pTote hei Schneestürmen

    Washington (ADN). Schwere Schneestürme in weiten Teilen der USA forderten nach Angaben der Behörden vom Mittwoch seit Wochehbeginn mehr als 60 Menschenleben. Von den Blizzards waren unter anderem die Bundesstaaten Illinois, Indiana, Iowa, Kansas, Kentucky, Michigan und Missouri betroffen.

  • Griechischer Tanker in Brand geschossen

    London (ADN). Ein griechischer Tanker ist am Mittwoch im Golf in Brand geschossen worden. Nach Angaben der Londoner Versicherungsgesellschaft Lloyd's wurde das Schiff vor dem Hafen von Ras al-Cheima (Vereinigte Arabische Emirate) von drei Raketen getroffen.

  • Tele-Lotfo am Mittwoch

    50, Spielwoche

    5-11-12-13-34 Zusätzliche Gewinne PKW Wartburg ZVQ 045 834, 8T 263 047, 0106913150 6433, 09169000 50 8835, 11278002 50 9792 Reisen für je 2 Personen ZVL 014 474, ZVK 462 498; 07212021 50 1978, 0328477 50 5093, 05272060 50 8063. (Angaben ohne Garantie)

  • Palast der Republik

    Am Freitag öffnet der Palast der Republik erst um 18.00 Uhr. Die Spreegaststätten können zu den gewohnten Zeiten besucht werden.

Seite
Alles zum Wohle des Volkes der Deutschen Demokratischen Republik, für seine friedliche Zukunft Palästinenser wehren sich gegen die Willkür Israels DDR verurteilt die Terrorakte Tel Avivs Kommunique begann Abrüstungstagung Kommunisten in Nordeuropa für atomwaffenfreie Zone Todesurteile nicht vollstrecken Neue Vorschläge für Teststopp
Jahrgänge durchstöbern
1946 | 1947 | 1948 | 1949 | 1950 | 1951 | 1952 | 1953 | 1954 | 1955 | 1956 | 1957 | 1958 | 1959 | 1960 | 1961 | 1962 | 1963 | 1964 | 1965 | 1966 | 1967 | 1968 | 1969 | 1970 | 1971 | 1972 | 1973 | 1974 | 1975 | 1976 | 1977 | 1978 | 1979 | 1980 | 1981 | 1982 | 1983 | 1984 | 1985 | 1986 | 1987 | 1988 | 1989 | 1990
Tagesausgabe wählen