24. Okt.

Ausgabe vom 24.11.1987

Seite 1
  • Gespräch Erich Honeckers mit PHP-Generalsekretär Alvaro Cunhal

    Meinungsaustausch über Politik beider Parteien und aktuelle Fragen des Weltgeschehens Vereinbartes Gipfeltreffen Gorbatschow-Reagan zu doppelter Null-Lösung begrüßt Solidarität mit Kampf der PKP für die Lebensinteressen der Werktätigen Portugals bek

    Berlin (ADN). Der Generalsekretär des Zentralkomitees der Sozialistischen Einheitspartei Deutschlands, Erleb Honecker, empfing am Montag: den Generalsekretär der Portugiesischen Kommunistischen Partei, Alvaro CunfaaL Im Verlauf des Gesprächs, das in- einer herzlichen Atmosphäre verlief, fand ein ausführlicher Information^- und Meinungsaustausch Ober die Politik beider Parteien und aktuelle Fragen des Weltgeschehens statt ...

  • Helmut Aris verstorben

    Kondolenzschreiben Erich Honeckers an das Präsidium des Verbandes der Jüdischen Gemeinden in der DDR

    Berlin (ND). Der Mitbegründer und langjährige Präsident des Verbandes der Jüdischen Gemeinden in der DDR, Helmut Aris, ist am Sonntag in Berlin im Alter von 79 Jahren verstorben. Der Generalsekretär des Zentralkomitees der SED und Vorsitzende des Staatsrates der DDR, Erich Honecker, richtete an das Präsidium ...

  • Aktive Kampfgefährten der Arbeiterklasse und ihrer Partei

    Zentralkomitee der SED an den heute beginnenden X. Kongreß

    verehrte Delegierte und Gäste! Liebe Freunde und Genossen! Das Zentralkomitee der Sozialistischen Einheitspartei Deutschlands übermittelt dem X. Schriftstellerkongreß der Deutschen Demokratischen Republik die besten Wünsche für einen erfolgreichen Verlauf. Der X. Kongreß ist ein Ereignis von gesellschaftlichem ...

  • Erster realer Schritt zur Abrüstung ermutigt alle Kräfte des Friedens

    Erich Honecker und Alvaro Cunhal nahmen bei gemeinsamem Essen das Wort zu Toasten

    Berlin (ADN). Am Montag gab Erich Honecker in Berlin zu Ehren von Alvaro Cunhal ein Essen. Der Einladung in das Palais Unter den Linden waren gefolgt die Mitglieder und Kandidaten des Politbüros des ZK der SED Horst Sdindernmnn, Präsident der Volkskammer, Hermann Axen, Joachim Herrmann, Werner Jarowinsky, Günther Kleiber, Egon Krenz, Erich Mückenberger, Harry Tisch und Inge Lange sowie weitere Mitglieder des ZK der SED ...

  • Am Nachmittag besichtigten die Gäste das Nikolaivierfeh

    Toaste und Reportage auf Seite 3 sind zuverlässige Partner und aktive Kampfgefährten der Arbeiterklasse und ihrer marxistisch-leninistischen Partei. Von unschätzbarem Wert sind die leidenschaftlichen, von Verantwortungsbewußtsein getragenen Aktivitäten für den Frieden, für antiimperialistische Solidarität und für Völkerverständigung ...

  • Nachruf des Verbandes der Jüdischen Gemeinden

    In tiefer Trauer gibt der Verband der Jüdischen Gemeinden in der DDR bekannt, daß sein langjähriger Präsident, Helmut Aris, im Alter von 79 Jahren nach schwerer Krankheit am 22. November verstorben ist. Helmut I Aris, der auch Vorsitzender der Jüdischen Gemeinde zu Dresden war, hatte sich während seiner ...

Seite 2
  • Konkrete Parteiarbeit zielt auf tägliche Planerfüllung

    Hoyerswerda (ND). Die Parteigruppenorganisatoren der Kreisparteiorganisation des Gaskombinates „Erich Selbmann" Schwarze Pumpe berieten am Montag auf einem Erfahrungsaustausch im Haus der Berg- und Energiearbeiter Hoyerswerda über die weiteren politischen, ideologischen und ökonomischen Aufgaben. In ...

  • Metalleichtbauer nutien moderne Technik für hohen ieistungszuwachs

    Niesky (ND). Die Kollektive des VEB Metalleichtbaukombinat, Werk Niesky, haben in den vergangenen zehn Monaten Dekade für Dekade ihre Planaufgaben und ihre zusätzlich übernommenen Verpflichtungen erfüllt. Sie erreichten bei der Produktion von Stahlkonstruktionen für den Industriebau, Verkehrsbau und ...

  • Werkbahnhof Schwedt im Dezember unter Fahrdraht

    Alfred Neumann auf Baustellen der Bahn bei Eberswalde

    Eberswalde (ADN). Mit dem Streckenabschnitt Eberswalde— Angeranünde^Stendell wird das Petrolchemische Kombinat Schwedt im Dezember an das elektrifizierte Streckennetz der Deutschen Reichsbahn angeschlossen. Der Bahnhof Stendell tot die Anschlußstelle für die Werkbahn des Chemiekombinates. Auf Baustellen ...

  • DDR-Politiker sprach mit Franz Josef Strauß

    Manchen (ADN). Werner Felfe, Mitglied des Politbüros und Sekretär des ZK der SED, ist am Montag vom Ministerpräsidenten des Freistaates Bayern, Franz Josef Strauß, in Rosenheim zu einem Gespräch empfangen worden. Werner Felfe übermittelte Franz Josef Strauß die Grüße des Generalsekretärs des ZK der SED und Vorsitzenden des Staatsrates der DDR, Erich Honecker, die von diesem erwidert wurden ...

  • Besuch von Landtechnik- und Verarbeitungswerken Bayerns

    Bedeutung des Handels zum gegenseitigen Vorteil betont

    München (ADN). Betriebe des Landmaschinenbaus und der Nahrungsgüterwirtschaft in Bayern standen am Montag auf dem Besuchsprogramm des Mitgliedes des Politbüros des ZK der SED Werner Felfe, Sekretär des ZK und Mitglied des Staatsrates der DDR. Werner Felfe hält sich an der Spitze einer Delegation, der auch Fritz Dalimann, Mitglied des ZK und Vorsitzender des Zentralvorstandes der VdgB, angehört, auf Einladung von BRD-Landwirtschaftsminister Ignaz Kiechle zu einem fünftägigen Besuch in der BRD auf ...

  • SPD-Politiker hielt Vortrag

    Karsten Voigt sprach über Fragen von Krieg und Frieden

    Berlin (ADN). Einen Vortrag zum Thema „Die SPD und die Fragen von Krieg und Frieden" hielt das Mitglied des Parteivorstandes der SPD und des Vorstandes der sozialdemokratischen Bundestagsfraktion Karsten D. Voigt am Montag an der Parteihochschule „Karl Marx" beim ZK der SED. Nach einem historischen Rückblick ...

  • Glückwunsch des ZK der SED für Genossen Günter Reisch

    Grußadresse zum 60. Geburtstag

    Lieber Genosse Günter Reisen! ' Das. Zentralkomitee der Sozialistischen Einheitspartei Deutschlands übermittelt Dir zu Deinem 60. Geburtstag herzliche Grüße und Glückwünsche, lu. Wir achten Dich als einen Kommunisten, der sich mit leidenschaftlichem Engagement für die Verwirklichung der Ideale der Arbeiterklasse, für die Stärkung des Sozialismus und die Sicherung des Friedens einsetzt ...

  • Treffen von DDR-Absolventen sowjetischer Hochschulen

    Kurt Hager auf Veranstaltung im UdSSR-Kulturzentrum

    Berlin (ND). Ein Treffen von DDR-Absolventen sowjetischer Universitäten und Hochschulen zum 70. Jahrestag der Oktoberrevolution fand am Montag im Haus der sowjetischen Wissenschaft und Kultur in Berlin statt. Dabei berieten die rund 500 Teilnehmer über ihren Beitrag zur politischen und ökonomischen Stärkung der DDR, zur Verwirklichung der gemeinsamen Friedenspolitik der sozialistischen Staaten sowie zur Vertiefung der Zusammenarbeit mit der UdSSR ...

  • LDPD-Mitglieder tragen bei zur Friedenssicherung

    Erklärung des Politischen Ausschusses des Zentralvorstands Berlin (ADN). Der Politische Ausschuß des Zentralvorstandes der LDPD hat mit igroßer Zustimmung vom Inhalt des Treffens des Generalsekretärs -des ZK der SED und Vorsitzenden des Staatsrates der DDR, Erdch Hanecker, mit den Vorsitzenden der befreundeten Parteien und dem Präsidenten des Nationalrates der Nationalen Front der DDR am 18 ...

  • Neubrandenburg und Flensburg beschlossen Städtepartnerschaft

    Neubrandenburf (ADN). Eine Rahmenvereinbarung über die Städtepartnerschaft zwischen Neubrandenburg und Flensburg ist am Montag in der mecklenburgischen Bezirksstadt ratifiziert worden. Die Neubrandenburger Stadtverordneten billigten das Dokument einstimmig, wie eine Woche zuvor die Ratsversammlung des Flensburger Stadtrats ...

  • Dokument über Partnerschaft Leipzig- Hannover unterzeichnet

    Leipzig (ADN). Zwischen Leipzig und Hannover ist am Montag eine Städtepartnerschaft beschlossen worden. Einstimmig billigten die 275 Leipziger Stadtverordneten eine Vereinbarung, die bereits die Zustimmung des Rates der niedersächsischen Landeshauptstadt gefunden hatte. Das Dokument wurde vom Oberbürgermeister der Messestadt, Dr ...

  • Folgenschwere Unfälle auf Fernverkehrsstraßen

    Schwerin (ADN). In den Morgenstunden des Montags ereignete sich auf der E 104 am Ortseingang Nutteln, Kreis Sternberg, ein folgenschwerer Verkehrsunfall. Ein B 1000 des Deutschen Roten Kreuzes, der sich auf der Fahrt von Güstrow nach Schwerin befand, stieß bei normalen Fahrbahnverhältnissen aus bisher unbekannter Ursache gegen einen Baum ...

  • Seminar in Berlin zu Ehren von Indira Gandhi

    Berlin (ADN). Zum Thema „Indira Gandhi - Streiterin für Frieden, Unabhängigkeit und Gerechtigkeit" fand am Montag in Berlin ein wissenschaftliches Seminar statt, das dem 70. Geburtstag der vor drei Jahren ermordeten indischen Ministerpräsidentin gewidmet war. Wissenschaftler von der Humboldt-Universität ...

  • DDR gratuliert Zaire zum Nationalfeiertag

    Berlin (ADN). Der Generalsekretär des ZK der SED und Vorsitzende des Staatsrates der DDR, Erich Honecker, übermittelte dem Präsidenten und Gründer der Volksbewegung der Revolution und Präsidenten der, Republik Zaire, Marschall Mobutu Sese Seko, zum Nationalfeiertag des Landes ein Glückwunschtelegramm ...

  • Neues Deutschiand

    DAS REDAKTIONSKOLLEGIUM

    Herbert Naumann, Chefredakteur; Dr. Sander Drobela, Alfred Kobs, Dieter Brüdener, Dr. Rolf Günther, Dr. Hajo Herbell, Werner Micke, Michael Müller, Dr. Harald Wessel, stellvertretende Chefredakteure; Horst Bitschkowski, Otto Lude, Dr. Wolfgang Spickermann, Klaus Ullrich, Dr. Jochen Zimmermann. Die Redaktion wurde 1956 und 1986 mit dem Karl-Marx-Orden und 1971 mit dem Vaterländischen Verdienstorden in Gold ausgezeichnet ...

Seite 3
  • Neuentdeckungen bei einer Wiederbegegnung mit der DDR-Hauptstadt

    Alvaro Cunhal: Wir sind von eurer Stadt bezaubert

    Von unserem Berichterstatter Dr. Klaus Steiniger Zur Gründungsstatte Berlins, ins Nikolaiviertel, führte am Montagnachmittag der Weg der portugiesischen Gäste. „Bei Ihrer Wiederbegegnung mit Berlin sollen Sie etwas entdecken", wandte sich der Chefarchitekt von Berlin, Roland Korn, an Alvaro Cunhal, „was seit Ihrem letzten Besuch vor knapp drei Jahren neu entstanden ist ...

  • Abkommen UdSSR- USA ist ein Sieg der Friedenspolitik über die Kriegspolitik

    Die Gefahr erwächst aus der Zerstörungskraft der Waffen und aus der Existenz des Imperialismus, der «eine Pläne nicht aufgibt, das Rad der Geschichte zurückdrehen zu wollen. Weil der Kampf gegen den Militarismus und den Krieg schon seit über einem halben Jahrhundert ein Ziel aller demokratischen und ...

  • Es gibt keine Modelle oder Rezepte für Revolutionen

    Es ist schon ein Gemeinplatz geworden, zu sagen, daß Revolutionen nicht kopiert werden können, daß es keine Modelle oder Rezepte für Revolutionen gibt und daß die Errichtung der neuen Gesellschaft, der sozialistischen Gesellschaft, unter so unterschiedlichen Bedingungen unterschiedlich verläuft und notwendigerweise ...

  • Die demokratischen Errungenschaften werden verteidigt

    Aufeinanderfolgende Regierungen haben in den vergangenen elf Jahren heftige Angriffe gegen die demokratischen Errungenschaften unseres Volkes geführt und ihnen schwere Schläge zugefugt. Die Integration Portugals in der EG ist nicht nur eine Katastrophe für die portugiesische Wirtschaft und eine ernsthafte Beschränkung unserer nationalen Unabhängigkeit, sondern dient zugleich als Vorwand für die Vernichtung der Errungenschaften des April ...

  • Sieg über die Diktatur brachte dem Volk grundlegende Rechte

    Ein charakteristisches und bestimmendes Merkmal der Epoche, in der wir leben, ist der Aufbau der neuen Gesellschaft in einem Teil der Welt und der Kampf der Werktätigen und der Völker für ihre Befreiung von Ausbeutung und kapitalistischer Unterdrückung in einem anderen Teil der Welt. So ist es auch in Portugal, das 48 Jahre lang unter einer faschistischen Diktatur gelitten hat ...

  • Perspektive unseres heutigen Kampfes ist ein sozialistisches Portugal von morgen

    Was uns alle .angeht und unseren Kampf, so sind Erfolge beim Aufbau des Sozialismus stets ein wichtiger Faktor gewesen, um breite Kreise des portugiesischen Volkes davon zu überzeugen, daß die Perspektive ihres heutigen Kampfes ein sozialistisches Portugal von morgen ist Wir sind mit euch einer Meinung, ...

  • DDR wirkt mit eigenen Initiativen für die Rückkehr zur Entspannung

    Angesichts ihrer Verantwortung, alles zu tun, damit von deutschem Boden nie wieder Krieg ausgeht, messen unsere Partei und unsere Regierung dem friedenssichernden Dialog im Zentrum Europas besondere Bedeutung bei. Mit eigenen Abrüstungsinitiativen' wirken 'Wir an" der hochsensiblen Trennlinie zwichen Warschauer Vertrag und NATO darauf hin, die Rückkehr zur Entspannung zu erreichen, Vertrauen zu fördern und Konfrontation durch Zusammenarbeit zu ersetzen ...

  • Hohes Ansehen der PKP durch ihre konsequente Politik

    Mit Hochachtung und solidarischer Verbundenheit verfolgen unsere Partei <und die Werktätigen der DDR die Anstrengungen der portugiesischen Kommunisten, die von der April-Revolution geschaffene demokratische Ordnung zu verteidigen und zu festigen. Durch ihr konsequentes Eintreten für die Lebensinteressen des Volkes hat sich eure Partei, liebe portugiesische Genossen, ihohes Ansehen weit über die Grenzen eures Landes hinaus erworben ...

  • Treffen in Moskau dokumentierte die Möglichkeiten eines produktiven Dialogs

    Unsere beiden Parteien werden wie bisher die internationale Lage stets nüchtern und realistisch einschätzen. Die Auseinandersetzung zwischen Sozialismus und Kapitalismus ist eine objektive Tatsache und Gesetzmäßigkeit unserer Zeit. Im nuklear-kosmischen Zeitalter müssen die internationalen Streitfragen jedoch ohne militärische Mittel, durch Kompromisse und Ausgleich ausgetragen werden ...

  • Von Null-Losung zu Null-Lösung schreiten

    Man sieht, daß das Friedensprogramm des Sozialismus Früchte trägt. Durch die beharrliche, initiativreiche Politik der Sowjetunion und der anderen sozialistischen Staaten, durch das Engagement der weltweiten Friedensbewegung sowie auf Grund des Realismus von Politikern des Westens ist es gelungen, der Zuspitzung der internationalen Lage Einhalt zu gebieten ...

  • Bruderbund mit der Sowjetunion wird allseitig vertieft

    Allseitig festigen und vertiefen wir den Bruderbund mit der Sowjetunion und den anderen sozialistischen Staaten. Unsere volle Unterstützung finden die Anstrengungen des Sowjetvolkes beim weiteren Ausbau der Umgestaltung des Landes, Die Freundschaft mit der Sowjetunion bewahren wir als eine unserer kostbarsten Errungenschaften und wichtigsten Grundlagen bisheriger und künftiger Erfolge ...

  • Ein nukleares Inferno mit allen Kräften verhindern

    Toast von Alvaro Cunhal

    Lieber Genosse Erich Honecker! Liebe Genossen! Die Einladung in euer Land, die Gespräche und eure Gastfreundschaft sind Ausdruck der brüderlichen Freundschaft zwischen der Portugiesischen Kommunistischen Partei und der Sozialistischen Einheitspartei Deutschlands, in der wiederum die Freundschaft und Solidarität zwischen den Völkern Portugals und der DDR eindrucksvoll sichtbar werden ...

  • Das Friedensprogramm des Sozialismus trägt Früchte

    Toast von Erich Honecker

    Lieber Genosse Alvaro Cunhal! Lieber Genosse Albano Nunes! Liebe Genossen! Es Ist für midi eine große Freude, dich, lieber Genosse Cunhal, erneut in unserer Republik begrüßen zu können. Unsere Begegnungen, die bereits zu einer festen Tradition geworden sind, widerspiegeln das enge Kampfbündnis zwischen der Sozialistischen Einheitspartei Deutschlands und der Portugiesischen Kommunistischen Partei, das von Vertrauen, gegenseitigem Respekt und- brüderlicher Zusammenarbeit gekennzeichnet ist ...

Seite 4
  • Erinnerung an den großen Regisseur Roman Karmen

    Der Gästestrom zur 30. Internationalen Dokumentär- und Kurzfilmwoche und die Grüße aus aller Welt reißen nicht ab. So bezeichnete der amerikanische Schauspieler Harry Belafonte in seinem Telegramm Leipzig als ein „besonderes Festival". Toty Rodriguez, Dokumentaristin und Schauspielerin aus Ekuador und ...

  • Bekanntschaft mit neuen Kunstwerken

    „Tag der Musik" brachte interessante Kompositionen von Akademiemitgliedern

    Mit einem „Tag der Musik" im Konrad-Wolf-Saal klangen die Veranstaltungen anläßlich der Internationalen Plenartagung der Akademie der Künste aus. So vielfältig und anregend die einzelnen musikalischen Beiträge waren — so eindeutig und überzeugend ließen sie sich dem Thema „Kunst und Künstler in unserer Zeit" zuordnen ...

  • Anregende Gespräche mit Gästen

    Weitere Veranstaltungen mit Korrespondierenden Akademiemitgliedern brachten interessante Begegnungen mit der Kunst. Viele Freunde des Puppenspiels hatten sich zu einem lebhaften und vergnüglichen Gespräch mit Sergej Obraszow, dem Altmeister und Erneuerer des Puppentheaters, eingefunden. Vital, schlagfertig, weise, nicht selten blitzte der Schalk in seinen Augen, sprach der 86jährige Künstler über seinen Werdegang ...

  • Kulturbund lud zu Gesprächen über Fotografie

    1200 Gäste im Becher-Klub

    Zum „Tag der Fotograne 87" hatte der Kulturbund am Sonnabend in den Club der Kulturschaffenden „Johannes R. Becher" in Berlin eingeladen. Rund 1200 Gäste waren gekommen, um den vielen Veranstaltungen rund um das Foto zu folgen. Das Spektrum reichte vom wissenschaftlichen Vortrag bis zum Dia-Forum, an dem sich jedermann beteiligen konnte ...

  • Einprägsame Bilder von der Kraft der Schwachen

    Das berührende Portrat einer 88jährigen Frau zeichnet E. Smelaja in dem sowjetischen Fernsehfilm „Ein Blick aus dem Fensterchen". Baba Ljuba hat in ihrem Leben hart gearbeitet. In hohem Alter beginnt sie zu malen, um sich an einsamen Wintertagen zu beschäftigen. 79 Jahre alt war sie da. Die Themen schöpft sie aus ihrem Leben ...

  • Volkskunstabende nach Wunsch

    Jessener Ensemble mit vielseitigen Darbietungen

    Seit einigen Jahren bietet das Drushba-Ensemble Jessen einen besonderen Service: Auf Wunsch gestalten die zum Ensemble zählenden Volkskunstkollektive Programme zu gesellschaftlichen Höhepunkten, Betriebsfeiern, Jugendweihen, Ortsjubiläen und anderen Anlässen. „Kunden" sind Betriebe, Genossenschaften und gesellschaftliche Organisationen ...

  • In Porträts und Reportagen vom Leben im Sozialismus berichtet

    .Reichhaltiges Programm in Leipzig bei Wettbewerb und Retrospektive Von Ursula Meves und Ralph Kot seh

    r Filme, Filme, Filme. Wer das Stand- oder auch Sitzvermögen aulbringt, sich in allen Programmen umzuschauen, kann sich von 9 Uhr morgens bis weit nach Mitternacht in den Festivalkinos tummeln. Neben den Wettbewerbsfilmen im „Capitol" gibt es auch im „Casino" und im Filmtheater „Freundschaft" hochinteressante ...

  • Alltag und Geschichte in unverwechselbarer Sicht

    Zum 60. Geburtstag des Regisseurs Günter Reisch

    Von Horst Knietzsch „Wdedie Alten sungen..." ist der Titel des DEFA-Films mit Erwin Geschonneck, den uns der Regisseur Günter Reisen im Januar dieses Jahres vorgestellt hat; eine heitere, 'besinnliche Arbeilt, auch mit kritischen Akzenten. Dieser Film kommt aus' der (Werkstatt eines Mannes, der sdch auch iin den zurückliegenden Jahrzehnten nicht gescheut hat, heitere Stoffe aufzugreifen ...

  • Erfolgreiche Tournee des Gewandhausorchesters

    Mflnchen (ADN). Zweieinhalbtausend Konzertbesucher feierten das Leipziger Gewandhausorchester am Sonntag im ausverkauften Großen Saal der Philharmonie des Münchner Kulturzentrums Gasteig. Mit Bravorufen und Ovationen dankten sie dem weltbekannten Klangkörper und seinem Dirigenten, Gewandhauskapellmeister Kurt Masur, für die meisterliche Darbietung von Liszts „Tanz in der Dorfschenke", Beethovens 5 ...

  • Sechs Uraufführungen zum Verlagsjubiläum

    Berlin (ADN). „3mal 30 Takte zum 30jährigen Jubiläum des Verlages Neue Musik Berlin" ist der Untertitel eines heiteren Septettinos von Joachim Grüner, das am Sonntag bei einer Matinee im Apollo-Saal der , Deutschen Staatsoper Berlin uraufgeführt wurde. Es spielte die Kammermusikvereinigung der Staatsoper um Friedrich-Carl Erben ...

  • Christa Wolf mit Geschwister-Scholl- Preis ausgezeichnet

    ' München (ADN). Der Geschwister-Scholl-Preis der bayerischen Landeshauptstadt München und des Verbandes der bayerischen Verlage und Buchhandlungen wurde am Montag im Münchener Alten Rathaus der DDR-Schriftstellerin Christa Wolf für ihr jüngstes Buch „Störfall. Nachrichten eines Tages" verliehen. Die Verleihungsurkunde wurde der Autorin durch Münchens Oberbürgermeister Georg Kronawitter überreicht ...

  • Brüder-Gnmm-Preis von Hanau für DDR-Lyriker

    Hanau (ADN). Der Lyriker Wilhelm Bartach aus Halle tot mit dem Brüder-Grimm-Preds der Stadt Hanau in Hessen ausgezeichnet worden. Der 37jährige Autor erhielt den iPreis für seinen Gedichtband „Übungen im Joch", mit dem er 4m vergangenen Jahr im Aufbau-Verlag Berlin und Weimar debütierte. Wilhelm Bartsch, seit 1982 freischaffend, ist gelernter Rinderzüchter und studierte Philosophie ...

  • Schenkung für Bibliothek in Karl-Marx-Stadt

    Karl-Marx-Stadt (ADN). 1500 Bände aus sowjetischen Verlagen haben jetzt ihren Platz in der Kart-Marx-Städter Stadt- und Bezirksbibliothek gefunden. Diese Kollektion original- und deutschsprachiger Literatur war anläßlich des 70. Jahrestages der Oktoberrevolution im Foyer der Stadthalle ausgestellt worden ...

  • Friedrich Döppe in Halle verstorben

    , Halle (ADN). Der hallesche Schriftsteller Dr.-Friedrich Döppe ist am Freitag im Alter von 65 Jahren verstorben. Zu seinem Werk gehören Erzählungen, Reportagen, Hörspiele, Gedichte und Liedtexte sowie unter anderem die Romane „Forster in Mainz" und „Holtekamp oder der Weg nach Gutenberg". Besondere Verdienste erwarb sich der Autor als langjähriger Vorsitzender des halleschen Bezirksverbandes der Schriftsteller sowie bei der Förderung des künstlerischen Nachwuchses ...

  • Kunstmesse sozialistischer Länder wurde eröffnet

    Warschau (ADN). Die 4. Kunstmesse sozialistischer Länder „Interart '87" ist am Sonnabend in Poznan eröffnet worden. An der einwöchigen Veranstaltung beteiligen sich acht Staaten, darunter die DDR. Das Spektrum der Exponate reicht von Malerei über künstlerische Keramik bis hin zur Computergrafik. Anliegen der Messe ist es, die Zusammenarbeit der Staatengemeinschaft auf dem Gebiet des Austausches von Erzeugnissen der bildenden Kunst zu fördern ...

  • Prägnant und heiter — der Zauber der Animation

    Auch in diesem Jahr haben Animationsfilme im prallen Wettbewerbsprogramm Berücksichtigung gefunden. Zwischen den zahlreichen Langmetragefilmen bieten sie mit ihrer Kürze, ihrer Prägnanz'und ihrem Humor willkommene Abwechslung. „Stapellauf" (VR Polen), „Warum wir die Hühner gem haben" (CSSR) und „Academy Leader Variations" (USA/Schweiz/VR Polen/VR China) fanden ein begeistertes Publikum ...

Seite 5
  • Mosaik

    Historikerkonferenz in Poznan

    Warschau. Eine internationale Historikerkonferenz fand am Wochenende an der Adam-Mickiewicz- Universität in Poznan statt. Daran hatten Wissenschaftler aus der DDR, Polen, der UdSSR und der BRD sowie aus Berlin (West) teilgenommen. Gewerkschaftskongreß Zyperns Nikosia. Mit der Wahl des bisherigen Generalsekretärs Andreas Ziartides zum Präsidenten ging in Nikosia der 20 ...

  • Außenminister der UdSSR und der USA verhandeln in Genf

    Raketenvertrag und Gipfeltreffen stehen im Mittelpunkt

    Genf (ADN). Die Außenminister der UdSSR und der USA, Eduard Schewardnadse und George Shultz, sind am Montag in Genf zu zwei Gesprächsrunden zusammengetroffen. Gegenstand der Beratungen sind der Abschluß der Arbeiten am Vertrag über die vollständige Beseitigung der sowjetischen und US-amerikanischen Mittelstreckenraketen sowie Fragen der Vorbereitung des am 7 ...

  • Inspektion in Tooele war ein vertrauensbildender Schritt

    UdSSR-Delegation besuchteC-Waffen-StützpunktderUSA

    Washington (ADN). Auf Einladung der USA-Regierung hat — wie bereits kurz berichtet — während der vergangenen Tage eine sowjetische Delegation von Wissenschaftlern und Diplomaten einen Chemiewaffenstützpunkt der USA-Streitkräfte in Tooele (Bundesstaat Utah) inspiziert. In Tooele werden etwa 42 Prozent der Bestände an US-amerikanischen Chemiewaffen gelagert, darunter Raketen, Bomben, Minen und Container, die mit toxischen Gasen und Flüssigkeiten gefüllt sind ...

  • Konferenz zur Vorbereitung auf Kosmosprojekt /Interbol'

    Satelliten erforschen Wechselbeziehungen Sonne—Erde

    Von unserem Korrespondenten Frank Herold Moskau. Über die Vorbereitung des internationalen Kosmosprojektes „Interbol" zur Erforschung der Wechselbeziehungen zwischen Sonne und Erde sowie der Physik des kosmischen Plasmas diskutieren auf einer Konferenz in Susdal Spezialisten aus zwölf Ländern, darunter der DDR, und von -der westeuropäischen Weltraumagentur ESA ...

  • Forderung nach Freilassung der türkischen Parteiführer

    Appell von Arbeiterpartei und KP / Protest in Westeuropa

    Ankara (ADN). Die Zentralkomitees der Türkischen Arbeiterpartei und der Kommunistischen Partei der Türkei haben in einer Erklärung gegen die Verhaftung ihrer Generalsekretäre Nihat Sargin und Haydar Kutlu protestiert und ihre sofortige Freilassung verlangt. Die beiden Politiker, die vor einer Woche bei ihrer Rückkehr in die Türkei sofort verhaftet worden waren, seien seitdem ununterbrochenen Verhören durch die politische Polizei ausgesetzt ...

  • Massenarbeitslosigkeit in der BRD wird weiter ansteigen

    Sachverständigenrat: Wirtschaft wächst nur geringfügig

    Bonn (ADN). Der Sachverständigenrat zur Begutachtung der gesamtwirtschaftlichen Entwicklung in der BRD hat für das kommende Jahr steigende Massenarbeitslosigkeit bei so bezeichneter „flacher wirtschaftlicher Entwicklung" vorausgesagt. In, seinem am Montag in Bonn vorgelegten Jahresgutachten 1987/88 erwartet er zum Jahresende rund 95 000 Arbeitslose mehr als vor Jahresfrist und einen weiteren Anstieg der Massenarbeitslosigkeit um durchschnittlich 70 000 im nächsten Jahr ...

  • DDR prangert in UNO Angriff Südafrikas auf Angola an

    Stopp westlicher Kollaboration mit Pretoria verlangt

    New York (ADN). Das rassistische Regime Südafrikas trachte mit allen Mitteln danach, die Bemühungen um eine friedliche Lösung des KonfMikts im Süden Afrikas zunichte zu machen, erklärte der Leiter der Ständigen Vertretung der DDR bei den Vereinten Nationen, Botschafter Harry Ott, am Montag vor dem UNO-Sicherheitsrat ...

  • US-Dollar weiter unter Druck

    Aktienbörsen von Vorsicht und Zurückhaltung geprägt

    Berlin (ADN). Der US-Dollar stand zu Wochenbeginn an den internationalen Devisenmärkten weiter unter Druck. In Frankfurt (Main) sank der Kurs gegenüber Freitag um fast einen Pfennig auf 1,6687 DM, obwohl die Bundesbank zur Stützung über 38 Millionen Dollar aufkauftet Die .No-.; tierung der US-Währung näherte sich - damit wieder ihrem -• Tiefpunkt von 1,6475 DM für einen Dollar, der am 10 ...

  • Reagans beste Chance ist das Gipfeltreffen in Washington

    Abbau der Mittelstreckenraketen wäre Errungenschaft"1'*'

    Washington (ADN). Der Kongreß und das Volk der USA sollten nach Auffassung der Zeitschrift „Business Week" Präsident Reagan ermutigen, das bevorstehende Gipfeltreffen zu nutzen, um das nukleare Wettrüsten zu bremsen und die Beziehungen USA- UdSSR zu stabilisieren. In seiner jüngsten Ausgabe schrieb das Blatt, der Gipfel in Washington und der ihm möglicherweise im nächsten Jahr folgende in Moskau böten dafür die beste Chance für Jahre ...

  • Brasilianischer Forscher neuer Präsident des UNESCO-Exekufivrates

    Parti (ADN). Der brasilianische Kernphysiker Prof. Dr. Jose Israel Vargas ist am Montag in Paris für die nächsten zwei Jahre zum Präsidenten des Exekutivrates der Organisation der Vereinten Nationen für Erziehung, Wissenschaft und Kultur (UNESCO) gewählt worden. Die gegenwärtige Tagung des Exekutivrates schließt sich direkt an die 24 ...

  • Patrioten El Salvador* riefen Waffenruhe aus

    San Salvador (ADN). Die salvadorianische Befreiungsfront Farabundo Marti hat mit der Rückkehr von Führern der Revolutionären Demokratischen Front (FDR) eine befristete Waffenruhe ausgerufen. Sie gilt in der Hauptstadt bis zum 30. November und im ganzen Land bis zum heutigen Dienstag. Für Montag wurde die Ankunft von FDR-Präsident Guillermo Ungo erwartet, nachdem bereits FDR-Vizepräsident Rüben Zamora in sein Heimatland zurückgekehrt war ...

  • Japan: Friedenskongreß für kernwaffenfreie Zone

    Tokio (ADN). Mit der Annahme einer gemeinsamen Resolution, in der die Schließung aller USA- Stützpunkte im Land gefordert wird, ging am Montag in Yokota bei Tokio der japanische Friedenskongreß 1987 zu Ende. Auf einer Manifestation in der Nähe des größten USA-Luftwaffenstützpunktes in Japan traten mehr als 1500 Delegierte von Friedenskomitees für eine atomwaffenfreie Zone in Asien ein ...

  • Progress 33 koppelte an den Orbitalkomplex

    He. Moskau. Das automatische Transportraumschiff Progress 33 koppelte am Montagmorgen um 2.39 Uhr MEZ an den bemannten Orbitalkomplex Mir an, meldete TASS. Die gegenseitige Suche, Annäherung und das Andocken erfolgten mit Hilfe der Bordautomatik, der Prozeß wurde vom Flugleitzentrum und den Kosmonauten Romanenko und Alexandrow kontrolliert ...

  • Protestaktionen in der Hauptstadt Bangladeshs

    Dhaka (ADN). Der von der Opposition in Bangladesh ausgerufene Streik wurde am Montagabend beendet. Vor Regierungsgebäuden in der Hauptstadt Dhaka demonstrierten etwa 2000 Menschen. Polizei ging gegen die Demonstranten vor und nahm mehrere Personen fest Am Wochenende waren bei Sprengstoffanschlägen mindestens 130 Menschen verletzt worden ...

  • Tagung in Budapest zur pädagogischen Forschung

    Budapest (ND). Zu einem Erfahrungsaustausch trafen sich die Leiter zentraler wissenschaftlichpädagogischer Forschungseinrichtungen sozialistischer Länder in Budapest. Im Mittelpunkt standen Fragen der weiteren Ausgestaltung des Bildungswesens in den sozialistischen Ländern. Die Teilnehmer zogen Bilanz der multilateralen Forschungskooperation seit 1985 und konkretisierten die inhaltliehen Schwerpunkte und Maßnahmen der Zusammenarbeit bis 1990 ...

  • Brasilien: Bericht über das Strahlenunglück

    Brasilia (ADN). Mehr als 40 000 Einwohner der brasilianischen Stadt Goiania sind nach dem Unglück Mitte September mit radioaktivem Zäsium 137 auf Strahlenschäden untersucht worden. Bei 244 Personen wurde Verstrahlung diagnostiziert. Das geht aus einem am Wochenende veröffentlichten Bericht der Gesundheitsbehörde hervor ...

  • Weitere Gesprächsrunde über C-Waffen-Verbot

    Gent (ADN). Die multilateralen Verhandlungen über ein vollständiges Verbot und die Vernichtung der chemischen Waffen sind am Montag in Genf auf der Abrüstungskonferenz wiederaufgenommen worden. Vorrangige Aufgabe der Verhandlungsrunde, die bis zum 16. Dezember dauert, ist die Ausarbeitung der Bestimmungen zum internationalen Kontrollmechanismus einer künftigen Konvention über das Verbot der C-Waffen ...

  • Nichtsfaatliche Gremien an der Seife Nikaraguas

    Managua (ADN). Vertreter von mehr als 150 nichtstaatlichen Organisationen aus 27 Ländern bekundeten in Managua ihre Solidarität mit Nikaragua. Während dreitägiger Beratungen hatte Präsident Daniel Ortega über die innenpolitische Lage und die Bemühungen seiner Regierung zur allseitigen Erfüllung des mittelamerikanischen Friedensplans informiert ...

  • Landwirtschaftsminister der DDR in Moskau

    Moskau (ADN). Der Minister für Land-, Forst- und Nahrungsgüterwirtschaft der DDR, Bruno Lietz, ist am Montag in Moskau vom Ersten Stellvertreter des Vorsitzenden des- Ministerrates und Vorsitzenden des Agrar-Industrie-Komplexes der UdSSR, Wsewolod, Murachowski, zu einem Gespräch empfangen worden. Dabei wurden Fragen der weiteren Vertiefung der wissenschaftlichtechnischen Zusammenarbeit beider Länder auf dem Gebiet der Landwirtschaft erörtert ...

  • Weltstudentenkonferenz in Havanna beendet

    Havanna (ADN). Eine zweitägige Weltstudentenkonferenz unter dem Leitgedanken „Zusammen für eine bessere Zukunft, zu neuen Höhen der menschlichen Entwicklung" ist in Havanna zu Ende gegangen. Während des Treffens, an dessen abschließen-, der Sitzung der Erste Sekretär des ZK der KP Kubas und Vorsitzende ...

  • EG kritisierte die Politik von Pretoria

    Brüssel (ADN). Die Außenminister der zwölf EG-Länder kritisierten auf einer Tagung am Montag in Brüssel den jüngsten militärischen Überfall Südafrikas auf Angola. Insbesondere verurteilten sie den „Frontbesuch" des südafrikanischen Präsidenten Botha , bei„ seinen auf, das Territorium des souveränen afrikanischen Landes > vorgedrungenen Truppen ...

  • Verhandlungen zwischen Indonesien und Vietnam

    Jakarta (ADN). Die erste Sitzung einer indonesisch-vietnamesischen Arbeitsgruppe hat am Montag auf Bali begonnen. Sie erörtert die Lage um Kampuchea und die bilateralen Beziehungen. Insbesondere geht es um die Realisierung der im Juli in Ho- Chi-Minh-Stadt von den Außenministern beider Staaten getroffenen Vereinbarung und Einzelheiten eines indonesischen Vorschlags für ein inoffizielles Treffen von Vertretern verschiedener kampucheanischer Gruppierungen ...

  • Sihanouk akzeptiert Treffen mit Hun Sen

    Bangkok (ADN). Der ehemalige Staatschef von Kambodscha, Prinz Norodom Sihanouk, hat einem Treffen mit dem Ministerpräsidenten der Volksrepublik Kampuchea, Hun Sen, zugestimmt Laut der französischen Agentur AFP wurde am Montag in Bangkok ein Telegramm des Prinzen veröffentlicht, in dem der Vorschlag des Regierungschefs zu einer Begegnung in Frankreich akzeptiert wird ...

  • UNO-Vollversammlung berät Paläsfinafrage

    New York (ADN). Die UNO- Vollversammlung nahm am Montag eine Debatte über das Palästinaproblem auf. Dem Plenum liegen ein Bericht des Komitees über die Ausübung der unveräußerlichen Rechte des palästinensischen Volkes sowie mehrere Resolutionsentwürfe vor. Das Komitee bekräftigt, daß die Einberufung einer Nahost-Friedenskonferenz ein wichtiger Beitrag der Vereinten Nationen zur Losung der Probleme dieser Region wäre ...

  • Ägypten: Aktion gegen Kernwaffen gestartet

    Kairo (ADN). Zur Schaffung einer von Kernwaffen freien Zone im Nahen Osten soll eine vom ägyptischen Friedenskomitee in dieser Woche eingeleitete Kampagne beitragen. Das Komitee will durch Presseveröffentlichungen, Bücher, Broschüren, Plakate und Symposien breite Schichten der Bevölkerung über die sich aus der Existenz von nuklearen Waffen für die Region ersehenden Gefahren aufklären ...

  • Was sonst noch passierte

    Ein Gänsegeier kreist seit Tagen über Gebieten der österreichischen Bundesländer Steiermark und Burgenland. Der Greifvogel mit einer Flügelspannweite von 2,50 Metern stammt aus dem Tiergarten in Salzburg. Nach seiner ersten Flucht hatte man ihn in der Nähe der Stadt einfangen können. Diesmal zog es den ...

  • 985 Strafgefangene in Nikaragua begnadigt

    Managua (ADN). 985 Strafgefangene sind am Sonntag in Nikaragua freigelassen worden. Zuvor hatte die Nationalversammlung einen von Präsident Daniel Ortega vorgelegten Antrag auf Begnadigung gebilligt. Unter den Freigelassenen befinden sich ehemalige Contras sowie 185 frühere Nationalgardisten der Somoza-Diktatur ...

Seite 6
  • Südasiens Staaten rücken zusammen

    SAARC-Gipfel von Katmandu leistete Beitrag zur Festigung des Friedens in der Region

    Von unserem Korrespondenten Dr. Jochen R e i n e r t Eines der vielen bunten Spruchbänder, die zum Gipfeltreffen der südasiatischen Staats- und Regierungschefs Anfang November in den Straßen der nepalesischen Hauptstadt wehten, trug die Aufschrift „SAARC schafft den Rahmen für Frieden und Kooperation in unserer Region" ...

  • Die Meinung der Völker ist heute von größtem Gewicht

    Prof. Dr. Jacques Soppelsa gibt Erwartung auf positive- Ergebnisse bei den Abrüstungsverhandlungen Ausdruck

    Von unserem Korrespondenten Dr. Gaus D 0 m d e ' Die umfassenden Vorschläge Michail Gorbatschows zur Abrüstung und zur Festigung der weltweiten Sicherhett haben die Entwicklung der internationalen Beziehungen voran- _____ gebracht. Diese-------------* — Auffassung Prof. Dr. <* vertrat der Jacques Soppelsa Präsident der Universität Paris I Pantheon- Sorbonne, Prof ...

  • Kongreß der Jugend Vietnams

    In Hanoi tritt am kommenden Freitag der 5. Kongreß des Kommunistischen Jugendverbandes .Ho Chi Minh" zusammen. Die 750 Delegierten haben das Mandat von vier Millionen im Verband organisierter Mädchen und Jungen. Die vietnamesische Jugend stand stets in vorderster Front bei der Verteidigung ihrer Heimat gegen ausländische Feinde, bei der Oberwindung von Kriegsfolgen, beim Aufbau des Landes und bei der Errichtung einer neuen Gesellschaft ...

  • Alles dreht sich um den Sägefisch

    Auch ein Gaststättenwettbewerb gehört zum traditionellen Fischerfest in Sesimbra

    Von unserem lissabonner Korrespondenten Wolfgang W e i 8 Zwischen Anfang Oktober und Mitte November herrschte in Sesimbra, einer Kreisstadt rund 40 Kilometer südlich von Lissabon, Feststimmung. Die Bevölkerung des malerisch gelegenen Küstenortes, überwiegend Fischer, feierte die „Festa do Mar" — das Meeresfest, und das dreht sich um einen Fisch, der ob seines Wohlgeschmacks geschätzt wird: der Sägefisch, der eine Länge von mehr als zwei Metern und ein Gewicht von über 70 Kilogramm erreichen kann ...

  • Ein« neu« Heimat für 1OOOO Menschen

    Metema ist Neulandgebiet, in dem rund 10 000 Menschen eine neue Heimat gefunden haben. Sie kamen aus den höher gelegenen Trockengebieten, wo 1984/85 der größten Dürrekatastrophe Tausende Menschen zum Opfer fielen, wo die Erde unter der glühenden Sonne verbrannte, das Vieh verendete und wo die Trokkenheit gegenwärtig ...

  • Palästinenser als Bürger zweiter Klasse behandelt

    Schwedische Politikerin prangert Praktiken Israels an

    Von unserem Nordeuropa-Korrespondenten^ Jochen .P r e u BI e r Auf die zunehmende Diskriminierung der Palästinenser durch Israel macht die schwedische Reichstagsabgeordnete Gunnel Jonäng, Mitglied der bürgerlichen Zentrumspartei und stellvertretende Vorsitzende des Außenpolitischen Ausschusses des Parlaments, in einem Artikel aufmerksam, der in „Dagens NyJ heter", der größten Morgenzeitung des Landes, erschienen ist ...

  • Marsch« von acht Stunden zum Arzt

    „Kranke kommen sehr viele zu uns", meinte Oberschwester Renate Julien vom Kreiskrankenhaus Haldensieben, auf die lange Schlange der Wartenden weisend. „Wir schaffen es gerade, bis zu 250 Patienten täglich ambulant zu behandeln." Schon während der Aufbauphase hatte sich die Nachricht von dem neuen Hospital unter den Bewohnern der Tukuls und Ansiedlungen schnell herumgesprochen ...

  • Seit zehn Jahren eine Stimme der Revolution

    Radio Sandino — wichtiger Faktor im Leben Nikaraguas

    Im Befreiungskampf des nikaraguanischen Volkes hat Radio Sandino eine wichtige Rolle gespielt Aus den Bengen im Norden des Landes hatten vor zehn Jahren einige wenige begonnen, nur mit einer Schreibmaschine, einem Tonbandgerät und einem transportablen Sender ausgerüstet, über die immer wirksameren Aktionen der Sandinisten gegen die Somoza^Diktatur zu berichten ...

  • In Libanon ist Lernen jetzt Luxus

    Durch Bürgerkrieg Lage im Bildungswesen katastrophal

    Das Lernen ist in Libanon für viele Jungen und Mädchen zu einem Luxus geworden, stellt die Beiruter Zeitung „L'Orient — Le Jour" zur katastrophalen Situation im Bildungswesen des Landes fest. Die enormen wirtschaftlichen Belastungen durch die nach wie vor anhaltenden militärischen Auseinandersetzungen zwangen 20 Prozent aller Jugendlichen mit Beginn des neuen Schuljahres zur Aufgabe des Schulbesuchs ...

  • Bulgarien wurde „Baumwolland"

    Sorten zeichnen sich durch Widerstandsfähigkeit aus

    In Bulgarien ist die Baumwolle heimisch geworden. Auf den Feldern Thrakiens ist in diesem Jahr eine gute Ernte eingebracht worden. Zur Stabilisierung und kontinuierlichen Steigerung der Erträge trugen entscheidend die Qualitäten der neuen Sorten „Bell Lrwor" und „Garant*' bei'. 1986 kamen in Bulgarien bereits 17 000 Tonnen „weißes GoW*"«Uf die Waage ...

  • Weiße „Medizinmänner" im Tropenhospital von Metema

    DDR unterstützt VDR Äthiopien beim Aufbau einer gesundheitlichen Betreuung

    Von unserem Korrespondenten Bernd Hinkelmann, Addis Abeba Vom Flugzeug aus können wir das Ziel ausmachen: Wohnwagen, Zelte und Hütten, ein Geviert in einem Bogen des braunen Altbara-Flusses auf dem äthiopischen Hochland. Das Tropenhospital Metema im Nordwesten des Landes, nahe der Grenze zu Sudan, ist im September von einer Delegation des Gesundheitsministeriums und des Solidaritätskomitees der DDR offiziell an Vertreter der äthiopischen Regierung übergeben worden ...

  • SfcNimrjfflrkSitiujs

    festgestellt. Während die Opposition zunehmend kämpferischer auftrete, nehme die Diktatur zu immer neuen Methoden des Terrors Zuflucht Das Blatt verweist, darauf, daß junge Leute .verschwinden", Journalisten verhaftet, Hausfrauen in ihren Wohnungen gefoltert und Andersdenkende „kalten Bluts erschossen werden" ...

  • Im Zeit «in* komplett« Apoth«k«

    Die Apotheke ist in einem weiträumigen Zelt untergebracht. Ein breites Sortiment an Medikamenten und Verbandmaterial steht zur Verfügung. Die Patienten lösen an einem improvisierten Schalter die von den Ärzten ausgeschriebenen Rezepte, für die sie nichts zu bezahlen brauchen, selbst ein, unter anderem ...

Seite 7
  • Yosuke Yamamoto: „Judo ist mein Leben11

    Der Japaner gewann den 50. WM-Titel für sein Land

    Von Wolf gang Richter Insgesamt 33 Kämpfe bestritten die japanischen Männer bei den Judo-Weltmeisterschaften in Essen. Sie gewannen 28, mußten nur fünf Niederlagen einstecken. Vier von ihnen blieben unbezwungen und wurden Weltmeister, einer eroberte Silber, zwei Bronze, und nur im Schwergewicht vermochte sich der Kämpfer aus dem Fernen Osten nach zwei Niederlagen nicht zu plazieren ...

  • Wo auch ein Computer die Sieger ermittelte

    Zum 25. Male Hallensportfest der Schweriner Schüler

    Von unserem Bezirkskorrespondenten Roland R e p p i c h Steffen, Hendrik und Frank von der Station Junger Techniker waren am Wochenende in der Schweriner Sport- und Kongreßhalle die; Allerschnellsten. Als Mitglieder einer erstmals eingesetzten „Computermannschaft" waren sie in Sekundenbruchteilen zu Zwischen-, Best- und Endresultaten über die Starter aus allen 37 teilnehmenden Schulen aussagefähig ...

  • In brenzligen Situationen mehr Übersicht gefragt

    Handball-Turnier um „Supercup" gab viele Aufschlüsse

    Von Volkmor R u s s • k Weltmeister Jugoslawien, und Vizeweltmeister Ungarn auf den Plätzen fünf und vier, die BRD (7.) und UdSSR (10.) im Finale - diese Bilanz des Männer-Handballturniers um den „Supercup" ist Beleg genug dafür, wie eng es unter den Besten der Welt zugeht. Doch wichtiger als diese nüchterne und zudem nicht neue Erkenntnis waren für die Trainer die Rückschlüsse für das eigene Vermögen hinsichtlich der kommenden Aufgaben ...

  • Moiinn

    Ein Protokoll über die Zusammenarbeit des DTSB der DDR mit dem Bund für Körperkultur -Jugoslawiens für 1988 wurde in Berlin unterzeichnet. Zum Besuchsprogramm der Gtste gehörte ein Gespräch mit DTSB-Vizepräsident Günther Heinze, Mitglied des IOC. Mit 1:27,7t min stellte die chinesische Schwimmerin Huang Xiaomin einen neuen Asienrekord über 2900 m Brust auf und blieb nur um 0,38 s über dem Weltrekord von Silke Hörner (DDR) ...

  • Tore • Punkt* • Meter • Sekunden

    SCHWIMMEN

    In Prag, Männer - 200 m Fredstil: 1. Zerbes (DDR) 1:50,97. EISHOCKEY ) Vorrundenturnlere um den Europapokal — in Oslo: Valerengen Oslo gegen ZSKA Moskau 0:5. Endstand: 1. ZSKA 31:0 Tore/6:0 Punkte, 2. Oslo 15:10/4:2, 3. SC Dynamo Berlin 7:19/2:4, 4. IC Heming 6:30/0:6. In Varese (Italien): 1. Tesla Pardubice 6:0, 2 ...

  • Die Europacuptermine im Volleyball sind perfekt

    Für die drei DDR-Volleyballmannschaften stehen die Termine für die Europacupspiele fest. Im Wettbewerb der Frauen- Landesmeister spielt der SC Dynamo Berlin am 5. Dezember in der Dynamo-Halle (18 Uhr) gegen RC France (Rückspiel am 12. Dezember in Paris). Die Frauen des SC Traktor Schwerin treten im Pokalsiegercup am 5 ...

  • LEXIKON DER KUNST

    in 6 Bänden jetzt lieferbar: Band 1 - A-Cim

    850 Selten zweispaltiger Text mit ° 380 Schwarzweiß- und 32 Farbabbildungen Kunstleder, 40,- M Das Lexikon wird nur zur Fortsetzung geliefert. Es umfaßt alle Sachgebiete einschließlich der außereuropäischen Kulturen, der Ur- und Frühgeschichte und der in ihrer künstlerischen Bedeutung immer mehr erkannten Photographie ...

  • Bungalow

    mit Wohn< und Schlafzimmer, Küche, Dusche, Innentoilette und Terrasse. Das Erzgebirge und das Vogtland liegen unmittelbar in der Nähe und sind mit öffentlichen Verkehrsmitteln günstig zu erreichen. Wir suchen einen gleichwertigen Bungalow im Raum Thüringen, im Harz, in der Sächsischen ' Schweiz oder auch in anderen reizvollen Gegenden ...

  • JAHRE BKRIJN Indonesisches Kulturensemble Nationaltänze aus Bali, Sumatera und Sunda-Java Vorführung von Trachten

    Karten zum Preis von 4,- bis 10,- Mark sind ab sofort an der Kasse des Theaters der Freundschaft und an den Theaterkassen im Palasthotel, Spandauer Straße, erhältlich. Telefonische Kartenbestellung unter der Rufnummer: 2 1139 73. ,

  • VEB E. A. Seemann Buch- und Kunstverlag

    Jacobstraße 6, Leipzig, 7010 Ich/Wir bestelle/n hiermit Expl. 5058230 Lexikon der Kunst Band 1 - A-Clm

Seite 8
  • Wo Bühnenbilder in Farbe baden

    Zentraler Theaterdienst Berlin gibt Kostümen und Dekorationen den richtigen Ton

    Hebt sich in der Deutschen Staatsoper zur ersten 88er Premiere im Februar der Vorhang für „La Traviata", dann gibt in dem neuinszenierten Meisterwerk Verdis vor allem die Schar schöner Stimmen solo oder im Chor den Ton an. Einer farbenreichen Komposition werden jedoch auch die Kostüme der Akteure und das dekorative Bühnenbild gleichen — damit haben die Musterfärber vom Zentralen Theaterdienst Berlin aus der Pankower Heynstraße 15 ihren „Auftritt" ...

  • Terminkalender für Ablauf des neuen Studienjahres

    Mitteilung des Ministeriums für Hoch- und Fachschulwesen

    Die Pressestelle des Ministeriums für Hoch- und Fachschulwesen teilt mit: An den Universitäten und Hochschulen der DDR beginnen die Lehrveranstaltungen des Studienjahres 1988/89 am 19. 9. 1988. Für das 1. Studienjahr beginnen am 1. 9. 1988 die Vorbereitungstage. Die Ausbildung im Studienjahr 1988/89 endet an den Universitäten und Hochschulen am 29 ...

  • Bei Schutzhelmen hat der VEB Perfekt den Hut auf

    Berliner Betrieb liefert für Bauarbeiter und Kradfahrer

    Von Jochen General Bei drei Produkten, die den Kopf schützen, kann ein Berliner Betrieb für sich in Anspruch nehmen, in unserem Land den „Hut" aufzuhaben. In Bede steht der VEB Perfekt in der Heinrich-Roller-Straße im Stadtbezirk Prenzlauer Berg. Bei den Produkten geht es erstens um Arbeitsschutzhelme (jährlich 500 000 Stück), die Bauarbeiter von der Küste bis ins Vogtland und Rostocker Hafenarbeiter ebenso tragen wie die Kumpel der Braunkohlentagebaue und des Mansfeld Kombinate ...

  • Die kurze Nachricht

    HUGENOTTEN. „Vor 300 Jahren — die Hugenotten an Dahme und Spree" ist das Motto eines Vortrages von Dr. Bruno Zilch im Heimatgeschichtlichen Kabinett Köpenick, 24. November, 18.30 Uhr, am Elcknerplatz 8. VORTRAG ENTFÄLLT. Wegen Erkrankung des Referenten, fjndet der Vortrag „Zeiss-Planetarien in aller Welt" im Zeiss-Großplanetarium am Freitag nicht statt ...

  • Berliner pflanzen Berliner Pflanzen

    Wenigstens Gärtnerherzen schlagen hoch, wenn der Herbst sich so mild und feucht zeigt wie dieser, denn dann ist besonders günstige Gartenzeit. Dann pflanzen Berliner Berliner Pflanzen, zum Beispiel aus dem VEG Saatzucht Baumschulen Berlin. Arn Königsheideweg werden noch bis Mitte Dezember — wenn nicht Dauerfrost bis dahin eintritt — Obstgehölze wie Süß- und Sauerkirschen, Pfirsiche, Aprikosen und Pflaumen in verschiedenen Sorten angeboten ...

  • Modische Maschen mit ,,Q" und moderner Technologie

    Intensivierungskonferenz erörterte Vorhaben für 1988

    75 000 hochwertige Strickwaren produzierte der VEB 'Berliner Strickmoden in diesem Jahr an Arbeitsplätzen, die mit CAD/ CAM-Technik ausgestattet sind. 1988 sollen nahezu 110 000 Pullover, Westover und andere Oberbekleidung auf diese Weise hergestellt werden. Etwa 60 Prozent der Erzeugnisse bietet die Produktionsstätte in ihren drei Industriegeschäften in der Greifswalder Straße, der Dimitroffstraße und im Nikolaiviertel an ...

  • Lehrkabinett Teufelssee lädt auch im Winter ein

    Einen Besucherrekord verzeichnete in diesem Jahr das Lehrkabinett am Teufelssee im Stadtbezirk Köpenick. Rund 26 000 Gäste kamen bisher, um sich sowohl die Exponate im Kabinett anzusehen — unter anderem ein Diorama mit Säugetieren und Vögeln — als auch unter sachkundiger Führung die reizvolle Umgebung zu genießen ...

  • Feuerwehrhelfer besuchten Haushalte

    Vom 7. bis 20. November fanden in Berlin Überprüfungen zum Brandschutz statt. Dabei wurden über 147 000 Wohnungen aufgesucht. Mängel zeigten sich vor allem an elektrischen Anlagen und Geräten. Beanstandet wurden die Nichteinhaltung der für die Anlagen vorgesehenen Revisionspflichten, schadhafte Feuerstätten, Rauchabzugsrohre und Schornsteine, gesetzwidriges Lagern von brennbaren Materialien auf Dachböden sowie nichtbeachtete Sicherheitsabstände zwischen brennbaren Materialien und Wärmequellen ...

  • 2000 kamen zu Jazztagen in die Klosterstraße

    „Jazztage 87" — so der Titel einer Session zum Wochenausklang im Haus der jungen Talente, Klosterstraße. Drei Abende wurde einem begeisterten Publikum moderner Jazz präsentiert. Man zählte auf den Veranstaltungen insgesamt über 2000 Besucher. Ein Höhepunkt war das Konzert des „Nationalen Jazzorchesters der DDR", zu dem sich 17 Musiker aus allen Teilen des Landes zusammenfanden ...

  • Mitteilung der Partei

    Die Anleitung der Kreis- und Leitpropagandisten zum Thema 3 des Parteilehrjahres findet für die Zirkelkategorie Seminar zur internationalen Entwicklung und zu aktuellen Aufgaben des Kampfes für die Sicherune des Friedens am Dienstag, dem 24. November, von 14.30 bis 17.30 Uhr; für die Zirkelkategorie Seminar zur Leninschen Theorie über den Imperialismus am Mittwoch, dem 25 ...

  • Ehre ihrem Andenken

    Im Alter von 77 Jahren starb unser Genosse Erich Zahn aus der WPO 13. Er war seit 1930 Mitglied der Partei der Arbeiterklasse und wurde für seine über 50jährige Treue zur Partei mit Ehrenurkunden des ZK der SED ausgezeichnet. Genosse Zahn war Träger staatlicher und gesellschaftlicher Auszeichnungen. Trauerfeier: ...

  • Junge Talente auf glattem Parkett

    Auf dem 33. Tanzturnier im Hauptfoyer des Palastes der Republik stellten am Sonntag junge Tanzpaare aus der DDR vor Wertungsrichtern und Publikum ihr Können unter Beweis. Steffi Bittorf und Thomas Wanjek vom Sportclub „Rot-Gold" Halle präsentierten sich in der Junioren-C-Klasse (Nr. 15). Janine Strunz ...

  • Die Rummelsburger machen mehr Dampf auf

    Maschinenhaus und Meßwarte im Heizkraftwerk Rummelsburg. Ein neuer Großdampferzeuger ist dort in Betrieb gegangen. Stündlich werden nun aus Rummelsburg 1300 Tonnen Dampf in das Wärmeverbundnetz eingespeist. Rund 200 000 Haushalte erhalten Fernwärme aus Betrieben des Energiekombinates Berlin Fotos: ZB/Zimmermann ...

  • Sfraßenbauarbeifen

    Auf Grund von weiteren Straßenbauarbeiten an der Fahrbahn der Kastanienallee bleibt diese Straße bis Freitag, 20 Uhr, „für Kraftfahrzeuge gesperrt. Die Straßenbahnen der Linien 22, 46, 49, 70 und 121 fahren planmäßig seit Montag morgen wieder durch -die Allee. (ADN)

Seite
Gespräch Erich Honeckers mit PHP-Generalsekretär Alvaro Cunhal Helmut Aris verstorben Aktive Kampfgefährten der Arbeiterklasse und ihrer Partei Erster realer Schritt zur Abrüstung ermutigt alle Kräfte des Friedens Am Nachmittag besichtigten die Gäste das Nikolaivierfeh Nachruf des Verbandes der Jüdischen Gemeinden
Jahrgänge durchstöbern
1946 | 1947 | 1948 | 1949 | 1950 | 1951 | 1952 | 1953 | 1954 | 1955 | 1956 | 1957 | 1958 | 1959 | 1960 | 1961 | 1962 | 1963 | 1964 | 1965 | 1966 | 1967 | 1968 | 1969 | 1970 | 1971 | 1972 | 1973 | 1974 | 1975 | 1976 | 1977 | 1978 | 1979 | 1980 | 1981 | 1982 | 1983 | 1984 | 1985 | 1986 | 1987 | 1988 | 1989 | 1990
Tagesausgabe wählen