24. Okt.

Ausgabe vom 19.11.1987

Seite 1
  • Bilder und Dokumente reicher Geschichte

    Die Gaste wurden im Foyer des Hauses begrüßt, das gestaltet war mit Dokumenten aus der wechselvollen Geschichte der 1696 gegründeten „Mahl-Bild- und Baukunst Academie" — „Die dritte in Europa und die erste in Deutschland", wie auf einer Münze zu lesen ist —, der späteren Preußischen Akademie der Künste ...

  • Interesse Spaniens am Ausbau der Beziehungen mit der DDR

    Gerhard Beil führte Wirtschaftsgespräche in Madrid

    Madrid (ADN). Der Minister für Außenhandel der DDR, Dr. Gerhard Beil, führte am Mittwoch in Madrid mit Vertretern der spanischen Regierung Gespräche zum Ausbau und. zur weiteren Vertiefung der ökonomischen Beziehungen. Während seines Aufenthaltes traf er mit dem Minister für Wirtschaft und Finanzen, Carlos Solchaga, und dem Staatssekretär für Handel, Miguel Angel Fernandez Ordonez, zusammen ...

  • Protest gegen Verhaftung türkischer Kommunisten

    Freilassung von Haydar Kutlu und Nihat Sargin gefordert

    Berlin (ADN). Das Zentralkomitee der Sozialistischen Einheitspartei Deutschlands hat mit Empörung von der Verhaftung des Generalsekretärs des Zentralkomitees der Kommunistischen Partei der Türkei, Häydar Kutlu, und des Generalsekretärs der Türkischen Arbeiterpartei, Nihat Sargin-, bei ihrer Rückkehr nach Ankara am 16 ...

  • Mangel an Führungskompetenz schlug in politische Gefahr um

    New York (ADN). Einen „.katastrophalen Mangel an weltwirtschaftspolitischer Führungskompetenz" innerhalb der westlichen Länder hat der Vorstandsvorsitzende der Daimler-Benz AG, Edzard Reuter, bei einer Rede in New York beklagt. Vor dem „American Council on Germany" hatte der Daimler-Chef erklärt, „wir stehen vor einer Situation, in der dieser offensichtliche Mangel in eine unmittelbare politische Gefahr umgeschlagen ist" ...

  • Gruß an langjährigen Freund und Förderer

    Danach begaben sich die Persönlichkeiten in den Konrad- Wolf-Saal des Akademiegebäudes in der Hermann-Matern- Straße zu einer Festveranstaltung, in der zunächst Prof. Manfred Wekwerth Worte des Grußes und des Dankes sagte. Der Akademiepräsident begrüßte Erich Honecker nicht nur als höchsten Repräsentanten des Staates, sondern auch als langjährigen Freund und Förderer der Akademie sehr herzlich ...

  • Guter Platz für die künstlerische Arbeit

    „Mit unserer Kunst und als Künstler nehmen wir teil an den Kämpfen mind Entwicklungen unserer Zeit", sagte der Präsident in seiner Ansprache. „Wir sehen In diesem Land einen guten Platz für unsere Arbeit, denn dieses kleine große Land ist unser gemeinsames Haus, von dem Frieden ausgeht und in dem die s<v zialistische Entwicklung als die geeignetste für kühnen Humanismus angesehen wird ...

  • Werke der bildenden Kunst aus aller Welt

    Im anderen Ausstellungsraum stellen Korrespondierende Mitglieder der Akademie, die in diesen Tagen in Berlin weilen, Arbeiten ihres bildkünstlerischen Schaffens vor. Neben farbintensiven Siebdrucken zeigt Mica Popovic aus der SFRJ expressive Radierungen. Seine Arbeiten kontrastieren mit den ganz in der Bildwelt der afrikanischen Völker angesiedelten Werken Valente Mahumana Mankeus aus Mocambique ...

  • Wojciech Jaruzelski empfing den Vorsitzenden der DBD

    Grüße Erich Honeckers von Günther Maleuda überbracht

    Warschau (ADN). Der Erste Sekretär des ZK der PVAP und Vorsitzende des Staatsrates der VR Polen, Wojciech Jaruzelski, hat am Mittwoch in Warschau den Vorsitzenden der DBD, Dr. Günther Male.uda, Stellvertreter des Vorsitzenden des Staatsrates der DDR, empfangen. Der Gast überbrachte herzliche Grüße des Generalsekretärs des ZK der SED und Vorsitzenden des Staatsrates der DDR, Erich Honecker, die ebenso herzlich erwidert wurden ...

  • Präzisionstechnik aus der DDR in Japan vorgestellt

    Woche Sozialistische Staaten Tokio (ADN). Im japanischen Wirtschaftszentrum Osaka begann am Mittwoch eine Woche Sozialistischer Staaten. Die DDR ist unter anderem mit einem Hochpräzisionsmikroskop des Kombinates VEB Carl Zeiss Jena vertreten, das Ende Oktober als erstes Produkt eines sozialistischen Landes mit dem japanischen Qualitätszeichen „G-Mark" ausgezeichnet wurde ...

  • Feierliche Übergabe des rekonstruierten Hauptgebäudes der Akademie der Künste

    Herzliches Willkommen für Erich Honecker, Willi Stoph, Hans-Joachim Böhme, Kurt Hager, Joachim Herrmann, Günter Mittag und GUnter Schabowski / Rundgang durch das Haus Akademiepräsident Prof. Manfred Wekwerth dankte / Festprogramm im Konrad-Wolf-Saal

    Berlin (ND/ADN). Der Akademie der Künste der DDR wurde am Mittwoch das rekonstruierte Hauptgebäude am Berliner Robert-Koch-Platz tibereeben. Gäste des feierlichen Akts, mit dem sich eine von Akademiemitgliedern gestaltete Festveranstaltung verband, waren der Generalsekretär des ZK der SED und Vorsitzende ...

  • Gestaltung des Grenzregimes ist souveränes Recht jedes Staates

    Berlin (ADN). Auf eine entsprechende Anfrage zur Resolution des USA-Repräsentantenhauses, in der die Beseitigung der Berliner „Mauer" gefordert wird, antwortete der Sprecher des Ministeriums für Auswärtige Angelegenheiten der DDR, Botschafter Wolfgang Meyer, daß die Gestaltung des Grenzregimes zu den • unveräußerlichen souveränen Rechten aller Staaten gehört ...

  • Sieg und Unentschieden für die DDR-Fußballer

    Paris (ND). Mit einem 1:0 (0:0)- Erfolg gegen Frankreich beschloß die DDR-Auswahl am Mittwochabend vor 23 000 Zuschauern in Paris die Qualifikationsspiele der Gruppe 3 zur Fußball-Europameisterschaft 1988. Sie bestätigte damit den zweiten Rang hinter der UdSSR. Schütze des „goldenen" Tores war Ernst in der 90 ...

Seite 2
  • Sehr befremdliche Sorgen

    In Genf trafen die Leiter der Delegationen der UdSSR und der USA bei den Verhandlungen über nukleare und Weltraumwaffen, Juli Woronzow und Max Kampelman, zusammen. Bei' den mehrtägigen Verhandlungen, die sachlich verliefen und, wie mitgeteilt wurde, Fortschritte brachten, ging es um abschließende Arbeiten am Vertrag über die völlige Beseitigung der Mittelstreckenraketen und der operativ-taktischen Raketen größerer Reichweite beider Länder ...

  • Fürsorge, die aktive Teilnahme an gesellschaftlichem Leben fördert

    Gruß des ZK der SED an VIII. Kongreß des Gehörlosen-und-Schwerhörigen-Verbandes

    Liebe Freunde und Genossen I Liebe Delegierte und Gäste I Das Zentralkomitee der Sozialistischen Einheitsparte« Deutschlands übermittelt allen Delegierten und Gästen des VIII. Kongresses des Gehörlosen-und-Schwerhörigen-Verbandes der Deutschen Demokratischen Republik sowie allen Mitgliedern und Funktionären Ihrer Organisation herzliche Grüße ...

  • Abordnung aus Indien im Zentralkomitee empfangen

    Hermann Axen führte Gespräch mit Samar Mukherjee

    Berlin (ADN). Eine Delegation des Zentralkomitees der Kommunistischen Partei Indiens (marxistisch) unter Leitung von Samar Mukherjee, Mitglied des .Politbüros des ZK der KPI (M), wurde am Mittwoch von Hermann Axen, Mitglied des Politbüros und Sekretär des ZK der SED, zu einem freundschaftlichen Gespräch im Hause des ZK empfangen ...

  • Erfahrungsaustausch vor Ort zur Kommunalpolitik

    Besuch einer Arbeitsgruppe des Staatsrates unter Leitung von Horst Sindermann in Krostitz. Kreis Delitzsch Von unserem Berichterstatter Helmut Wawzyniak

    Delitzsch. In der Gemeinde Krostitz, im Industrie- und Landwirtschaftskreis . Delitzsch gelegen, begann am Mittwoch ein zweitägiger Einsatz einer Arbeitsgruppe des Staatsrates unter Leitung des Stellvertreters des Vorsitzenden des Staatsrates der.DDR Horst Sindermann, Mitglied des Politbüros des ZK der SED und Präsident der Volkskammer ...

  • Kolloquium zu Theater und Theaterkritik beendet

    Lebhafter Gedankenaustausch auf dem X. Kongreß

    Berlin (ADN). Mit Beiträgen Von Rednern aus sieben Ländern ging am Mittwoch das Kolloquium „Die Bedeutung des Theaters und der Theaterkritik in der Geschichte einer Stadt, eines Territoriums und einer kulturellen Region" zu Ende. Es war Teil des noch bis Freitag andauernden X. Kongresses der Internationalen Vereinigung der Theaterkritiker (AICT/ttATC), der anläßlich des 750 ...

  • FDGB-Bundesvorstand ehrte hervorragende Werktätige

    Harry Tisch: Neuererarbeit ist konkrete Machtausübung

    Berlin (ADN). Mit der Ehrenurkunde des Bundesvorstandes des FDGB für hervorragende Neuererleistungen wurden am Mittwoch in Berlin 100 Arbeiter und Ingenieure, unter ihnen zahl' reiche Frauen und Jugendliche, geehrt Der Vorsitzende des Bundesvorstandes, Harry Tisch, Mitglied des Politbüros des ZK der SED, ; überreichte die Auszeichnung und dankte den Neuerern für ihren großartigen Beitrag, den sie im sozialistischen Wettbewerb zur Verwirklichung1 der Beschlüsse des XI ...

  • Gespräch mit SPD-Politiker über den Schutz der Umwelt

    Dr. Hans Reichelt traf mit Dr. Volker Hauff zusammen

    Berlin (ADN). Ein Gespräch über Fragen der Umweltpolitik führten am Mittwoch in Berlin Dr. Hans Reichelt, Stellvertreter des Vorsitzenden des Ministerrates der DDR und Minister für Umweltschutz und Wasserwirtschaft, und Dr. Volker Hauff, Mitglied des Parteivorstandes der SPD und stellvertretender Vorsitzender der sozialdemokratischen Bundestagsfraktion der BRD ...

  • 7500. zusatzlicher Computer übergeben

    Dresden (ND). Die Kollektive im Dresdner Stammbetrieb des Kombinats Robotron haben drei Viertel ihrer Verpflichtung erfüllt, in diesem Jahr 10 000 Arbeitsplatzcomputer A 7100 zusätzlich für die Volkswirtschaft bereitzustellen. Das ,7500. Gerät wurde am Mittwoch an die Werktätigen des VEB Bau- und Montagekombinat Kohle und Energie, Betrieb Industriebau Dresden, übergeben ...

  • Grimm-Preis der DDR an Germanisten verliehen

    Berlin (ADN). Fünf Fachleute für deutsche Sprache und Literatur aus dem In- und Ausland wurden am Mittwoch in Berlin mit dem" „Jacob- und Wdlhelm- GrimmHFreis der .Deutschen Demokratischen Republik" 1987 geehrt. In Anwesenheit von Persönlichkeiten des gesellschaftlichen Lebens erhielten Dr. Alfredo Bauer (Argentinien), Dr ...

  • Jena: Abgeordnete aus den Niederlanden zu Gast

    -"Jena <ADN). Eine Studiendelegation aus der niederländischen Stadt Eindhoven machte sich am Mittwoch während eines Gespräches mit Jenaer Stadtverordneten mit dem gesellschaftlichen Leben in der thüringischen Stadt vertraut. Oberbürgermeister Hans Span informierte die niederländischen Kommunalpolitiker unter anderem darüber, daß es ein ganzes Netz von Jugendklubs gibt, die von der Stadt, dem Kombinat Carl Zeiss Jena sowie der Friedrich-Schiller-Universität geschaffen und unterhalten werden ...

  • Versammlung der Außenhandelskammer

    Berlin (ADN). Während der Ordentlichen Mitgliederversammlung der Kammer für Außenhandel der DDR, die am Mittwoch in Berlin stattfand, würdigte der Stellvertreter des Ministers für Außenhandel Christian Meyer den Beitrag dieser Organisation zur Verwirklichung der Außenhandelspläne der mehr als 1300 Mitgliedsbetriebe ...

  • Treffen im Amt für Atomsicherheit

    Berlin (ADN). Der Staatssekretär und Präsident des Staatlichen Amtes für Atomsicherheit und Strahlenschutz der DDR, Prof. Dr. Georg Sitzlack, empfing am Mittwoch in Berlin Dr. Volker Hauff zu einem Gespräch über nationale , und internationale Aspekte der Kontrolle der Kernenergienutzung. Prof. Sitzlack ...

  • Frauendelegation aus der UdSSR besucht Erfurt

    Erfurt (ND/ADN). Die in der DDR weilende Delegation des Komitees der Sowjetfrauen unrter Leitung der stellvertretenden Vorsitzenden Galina Galkina begann am Mittwoch eine dreitägige Informationsreise durch den Bezirk Erfurt. Zum Auftakt wurde sie vom 1. Sekretär der SED-Bezirksleitung, Gerhard Müller, Kandidat des Politbüros des ZK der SED, empfangen ...

  • Glückwunsch an das Staatsoberhaupt Nigers1

    Berlin (ADN). Zur Wahl zum Staatsoberhaupt der Republik Niger übermittelte der Generalsekretär des ZK der SED und Vorsitzende des Staatsrates der DDR, Erich Honecker, dem Vorsitzenden des Obersten Militärrates der Republik Niger, Oberst Ali Seibou, ein Glückwunschtelegramm. Darin wird der Gewißheit Ausdruck verliehen, daß sich die Zu-, sammenarbeit zwischen beiden Staaten zum beiderseitigen Nutzen und im Interesse des Friedens entwickeln wird ...

  • Interesse Spaniens am Ausbau der Beziehungen

    (Fortsetzung von Seite 1)

    sowie die sich daraus ergebenden Ansatzpunkte für die Entwicklung der Ex- und Importe und die Möglichkeiten der Zusammenarbeit auf ausgewählten Gebieten. Im Ergebnis der Beratungen erklärten die Unternehmer die Absicht, im Verlaufe des Jahres 1988 im Rahmen einer Delegation des Unternehmerverbandes die DDR zu besuchen ...

  • Neues Deutschland

    DAS REDAKTIONSKOLLEGIUM

    Herbert Naumann, Chefredakteur; Dr. Sander Drobela, Alfred Kobs, Dieter Brückner, Dr. Rolf Günther, Dr. Hajo Herbell, Werner Micke, Michael Müller, Dr. Harald Wessel. stellvertretende Chefredakteure; Horst Bitschkowski, Otto Lude, Dr. Wolfgang Spickermann, Klaus Ullrich, Dr. Jochen Zimmermann. Die Redaktion wurde 1956 und 1986 mit dem Karl-Marx-Orden und 1971 mit dem Vaterländischen Verdienstorden in Gold ausgezeichnet ...

  • Zusammenarbeit mit Mocambique vereinbart

    Berlin (ND). Am Mittwoch unterzeichnete in Berlin der Präsident des Verbandes der Konsumgenossenschaften der DDR Dr. Heinz Fahrenkrog und Luis Sitoi, Nationaldirektor der Koordinierungskommission für Konsumgenossenschaften im Ministerium für Handel der VR Mocambique, ein Jahresprotokoll für 1988, in dem die weitere Zusammenarbeit und Unterstützung bei der Ausbildung mocambiquischer Genossenschafter vorgesehen ist ...

  • Sowjetischer Gast bei Hochschulminister

    BerUn (ADN). Der Minister für Hoch- und Fachschulwesen der DDR, Prof. Dr. h. c. Hans-Joachim Böhme, empfing am Mittwoch den zu einem Arbeitsbesuch In der DDR weilenden Minister für Hoch- und Fachschulwesen der Estnischen SSR, Prof. Dr. Vaiino Rajangu, zu einem Gespräch.

Seite 3
  • Das gute Gefühl, gebraucht zu werden

    „Neben vielem anderen konnte ich als Mann vom Theater", so sagte Manfred •Wekwerth, „beim Bauen noch etwas entdecken: Es gibt auch hier eine ausgefeilte Dramaturgie. Und wie im Theater kommt die Premiere dann doch noch zustande. Und wer fragt — ist die Premiere erfolgreich — später nach den schwierigen ...

  • Li«d gogon das „Toufolszoug"

    Wie sehr ihr das Engagement gegen das Wettrüsten am Herzen liegt, die Gefahr'eines nuklearen Infernos alle Kräfte des Widerstands herausfordert, brachte Gisela May dann- in, einem Lied zum Ausdruck, dessen Text sie selber geschrieben hat und" das ebenfalls von Manfred Schmitz vertont wurde. Sie gab ihm den Titel „Laßt uns die Warnungen erneuem" ...

  • Losoprob* aus oinoin Rontanntanuskript

    Noch aus dem Manuskript stellte Erik Neutsch einige Seiten aus dem 4. Buch „Nahe der Grenze" seines Romainwerks „iDer Friede im Osten" vor. Wir begegnen darin wieder seiner Zentralflgur Achim Steinhauer, der — so die erklärte Absicht des Autors — beispielhaft zeigt, wie dde Arbeiterklasse auch auf künstlerischem Gebiet Schöpferkräfte in sich freisetzt Der Held hat eine Erzählung geschrieben, aus der er den Soldaten vorliest, die 1968 ein Feldlager im Erzgebirge bezogen haben ...

  • Kalondorgoschichto mit viol Humor

    Nach den köstlich-heiteren musikalischen Kostproben bewies Erwin Strittmatter — der es nicht nötig hätte — einmal mehr, daß Akademiemitglieder hierzulande nicht nur tiefe Gedanken, sondern auch Humor haben. Ursprünglich war eine Passage aus dem Roman „Der Laden" für die Lesung vorgesehen. Doch — so meinte er — es täte nicht gut einen so kurzen Teil aus dem Ganzen herauszulösen ...

  • Mitreißende Bekenntnisse zum Leben

    Herzlicher Beifall im Konrad-Wolf-Saal für Akademiemitglieder und ihre Werke / Von Klaus-Dieter Schönewerk

    Eine besondere „Stunde der Akademie"- mit erlesenem Programm erlebten die Teilnehmer der Einweihung des Hauses am Robert-Koch-Platz, nachdem sie von Prof. Dr. Manfred Wekwerth aufs herzlichste im Konrad-Wolf- Saal des Akademiegebäudes in der'Hermann-Matern-Straße willkommen geheißen worden waren. Einige ...

  • Porträt »in«* jungen Antifaschisten

    Daß zu den Wurzeln sozialistischer Literatur dde konsequente Parteinahme im antifaschistischen Widerstand gehört, führte Stephan Hermlins Lesung aus seinem Buch „Die Erste Reihe" vor Augen. Aus seiner Sammlung Porträts von jungen Antifaschisten, die das Kostbarste einsetzten, was der Mensch besitzt: das Leben, stellte er den 19jährigen Soldaten Peter Habernoll vor, von dem nur sein letzter Brief überliefert ist, bevor ihn die Faschisten ermordeten ...

  • Dank dem Kollektiv der Bauschaffenden

    „Nachdem Manfred Wekwerth die Mitglieder der Parteiund Staatsführung begrüßt hatte, erklärte er; „Es gehört sich, so meinen wir, an dieser und an erster Stelle den Dank an jene zu richten, die mit ihrer Kunst — der Kunst des Bauens und des Handwerks — das historische Gebäude so großartig wieder instand setzten ...

  • XI. Parteitag gab wesentliche Impulse

    Weiter führte der Akademiepräsident aus: „Ich habe an anderer Stelle einmal gesagt, daß der XI. Parteitag der SED ein großes und konkretes Angebot an Strategie und Sinn und kein fertiges Rezept für alle Dinge des Lebens und der Kunst und Kultur sei. Die Beschlüsse des Parteitages ersparen nicht das kreative Denken jedes einzelnen, im Gegenteil, sie setzen es- Voraus ...

  • Mit der Kunst teilnehmen an den Kämpfen der Zeit

    Die Akademie der Künste der DDR, deren Neugründung 1950 erfolgte, könne auf eine Geschichte verweisen, die fast 300 Jahre zurückgehe, „was sie als älteste deutsche Kunstinstitution ausweist". Manfred Wekwerth sagte: „Das ist unbestreitbar, und genauso unbestritten ist aber, daß es selten, wenn überhaupt, während ihrer historischen Entwicklung ein so produktives Verhältnis zwischen Geist und Macht gegeben hat, die Möglichkeiten so groß und offen wie heute waren ...

  • Enges Verhältnis von Geist und Macht wie nie zuvor

    Aus der Rede von Akademiepräsident Prof. Dr. Manfred Wekwerth vor dem von Mitgliedern gestalteten künstlerischen Festprogramm

    Zu Beginn seiner Begrüßungsansprache verband Manfred Wekwerth. sein herzliches Willkommen in der Akademie der Künste mit dem Hinweis auf mehrere Anlässe für die Einladung: Das alte und traditionsreiche Haus am Robert-Koch-Platz wieder in Besitz zu nehmen, die internationale Plenartagung 1987 zum Thema „Künste und Künstler in unserer Zeit" und das 750 Jahre alte und doch junge Berlin, dessen Jubiläum eine schöne und sinnvolle Klammer für die beiden anderen Gründe abgebe ...

Seite 4
  • Was Sonst Noch Passierte

    Innenpolitik Neues Deutschland / 19. November 1987 / Seite 4 Präiisionsgetriebe Reinhard Winkler und Reinhard Ohlert aus dem Dieselmotorenwcrk Rostock bei der Montage eines Schiffsgetriebes. Di« in diesem Betrieb gefertigten Getriebe höchster Prfizision haben sich beispielsweise in der ganzen Serie der Gefriertrawler bewahrt Seit Jahren gibt ts keinerlei Beanstandungen der Kunden im In- und Ausland ...

  • Qualitätsarbeit auch am Quartotandem gefragt

    Parteiaktiv im Kaltwalzwerk des Eisenhüttenkombinates Ost nahm sich einer wichtigen Sache an / Von Horst T h o ma

    Fast 200 Eisenbahnwaggons unterschiedlicher Größe schickt das Kaltwalzwerk des Eisenhüttenkombinat« Ost (EKO) täglich mit seinen Erzeugnissen auf d&e Reise. Smpfänger sind mehr als 1800 Betriebe der metallverarbeitenden Industrie in der DDR und zahlreiche Exportkunden. Als Vertragspartner des EKO erwarten sie kaltgewalzte und oberflächenveredelte Bleche, Bänder und Profile 'bester Güte ...

  • Bessere Gesundheit, höhere Ökonomie

    Anzumerken ist, daß die Partner in der Pflanzenproduktion die Wünsche der Tierpfleger beim Anbau der Feldkulturen weitgehend berücksichtigen. Und noch eins: Die Rezepturen werden mit dem Computer nach neuen Erkenntnissen in der Tierernährung errechnet. Für optimale Futterverteilung in der Läuferhaltung bürgt DU- ROS, hergeleitet von Dummerstorf-Rostock ...

  • 460 Vereinbarungen zur Nachnutzung

    Den Abschluß des Besuches bildete ein Forum mit Ausstellern der NVA und der Grenztruppen der DDR. Armeegeneral Keßler dankte ihnen für die schöpferischen Ideen und Leistungen, mit denen sie zur Sicherung der notwendigen Kampfkraft und Gefechtsbereitschaft der Nationalen Volksarmee beitragen. In diesem Zusammenhang verwies er auf den festen Platz der Jugendneuererbewegung bei der Erfüllung des vom XI ...

  • Vorausschauende, exakte Einflußnahme

    Der Computer PC 1715 im Büro von Anlagenleiter Werner Pätzold ist im wahrsten Sinne des Wortes viel gefragt Wie hoch liegen die Tageszunahmen? Werden die Normen für den Futterverbrauch eingehalten? Wird die vorgesehene Zahl an Ferkeln geboren und aufgezogen? ... Ein Druck auf den Knopf — der Computer antwortet präzise, rasch ...

  • Ziel in Tagebauen: An jedem Tag hohe Leistungen

    Ferch (ADN). Die Berg- und Energiearbeiter, Geologen und Wasserwirtschaftler werden alle Anstrengungen darauf richten, bis zum letzten Tag des Jahres hohe arbeitstägliche Leistungen bei der stabilen Versorgung der Volkswirtschaft und der Bevölkerung mit festen Brennstoffen, Energie, Rohstoffen und Wasser zu vollbringen ...

  • Glaswerker im Bündnis mit acht Hoch- und Fachschulen

    Beratung in Ilmenau über enge Forschungskooperation

    Ilmenau (ND). Bis zu 20 Prozent beträgt der Anteil der Forschungskooperation an der Leistungssteigerung ausgewählter Erzeugnislinien im Kombinat Technisches Glas Ilmenau. Diesen Anteil und seinen ökonomischen Nutzeffekt weiter zu erhöhen ist Anliegen einer zweitägigen Wissenschaftskonferenz im Stammbetrieb, die am Mittwoch begann ...

  • international beachtlich

    Prof. 'Dr. sc. agr. Klaus Dreihsig ist Abteilungsleiter im • Forschungszentrum für Tierproduktion Dummcrstorf-Rostock der Landwirtschaftsakademie. Den Kenner der KoHzscher Erfahrungen fragten wir nach der Bedeutung desForschungsproj«kt«s. Beim jetzigen Stand der Produktivkräfte in unserer Landwirtschaft ...

  • Menü, Klima und Zucht werden mit dem Computer optimal gestaltet

    Rechentechnik entscheidend für intensive Tierproduktion / Pionierrolle des YEG Koitxsch Von Adolf Sturzbecher

    Der Computer in der Hand des 'Bauern. Wie vermag er mit-diesem modernen Hilfsmittel, in komplizierte biologische. Prozesse einzudringen und sie zu steuern? Gewinnt er größeren Einfluß auf die Produktivität der Tiere? Kann er bei geringerem Aufwand mehr "Fleisch, Milch und Eier erzeugen? Was Wissenschaft ...

  • minister mit FDJlern im Gedankenaustausch

    Armeegeneral Heinz Keßler besuchte Neuerer in Uniform

    Armeegeneral Heinz Keßler, Mitglied des Politbüros des ZK der SED und Minister für Nationale Verteidigung, besuchte am Mittwoch in Leipzig die 30. Zentrale Messe der Meister von morgen. Wählend seines Rundganges durch die Ausstellungshallen dieser Leistungsschau informierte sich der Verteidigungsminister über die Ergebnisse der jungen Neuerer, Rationalisatoren und Erfinder in Uniform ...

  • Liebe zum Tier- Tugend der Bäuerin

    Dm neue Technologie verändert den Charakter der Arbeit. Sie macht sie leichter, stellt aber höhere Anforderungen, vor allem an die Qualifizierung. In der Sauenhaltung sorgt der Multicar für leichtere Arbeit, in der Aufzucht das System der automatischen Fütterung. Für viele Frauen und Männer entfällt hier bereits das anstrengende Schleppen der Eimer, das Fahren der Schubkarre, das vielerorts noch unvermeidlich ist ...

  • Bagger von Nobas in ober 50 Landern bewährt

    Nordhausen (ADN). Mit einem Ehrendiplom wurde jetzt der VEB Schwermaschinenbau Nobas Nordhausen ausgezeichnet. Damit würdigte das Amt für Standardisierung, Meßwesen und Warenprüfung die zehnjährige erfolgreiche Verteidigung des Titels „Betrieb der ausgezeichneten Qualitätsarbeit". Mehr als ein Drittel seiner Hydraulikbagger liefert der Betrieb in die Sowjetunion ...

  • Frankenberg: Elektronik steuert Umspannwerk

    Karl-Manc-Stadt (ADN). Das erste mikroelektronisch gesteuerte 110-Kilovolt-Umspannwerk der DDR hat jetzt in Frankenberg bei Karl-Marx-Stadt seine volle Bewährungsprobe bestanden. Es wird von einem zentralen Leitstand aus ferngesteuert. Ein Computer gestattet es, jederzeit alle für die Elelctroenergieübertragung erforderlichen Prozeßinformationen abzurufen ...

  • Werkstatt junger Künstler im Forum 87

    Als Werkstatt junger Künstler präsentierte sich am Mittwoch das Aktions- und Informationszentrum „Forum 87". Proben ihres Könnens gaben u. a. Musikstudenten aus Berlin und Dresden sowie Studenten der Hallenser Hochschule für Industrielle Formgestaltung Burg Giebichenstein, die die Anwendung moderner Rer chentechnik in der Formgestaltung vorführten ...

  • Kurbelgehäuse jetzt automatisch gegossen

    Quedlinburg (ADN). Ein automatischer Gießplatz für Trabant- Kurbelgehäuse wurde in den Druckguß- und Kolbenwerken Harzgerode in Betrieb genommen. In dem „Gießnest" beschickt eine Gießpfanne automatisch die Formen, so daß bisher schwere körperliche'Arbeit und thermische Belastungen für die Arbeiter beseitigt wurden ...

  • Leuchtenproduktion komplex rationalisiert

    Gen (ADN). Rund ein Drittel mehr Arbeitsleuchten als in diesem Jahr sollen 1988 den VEB Raumleuchte Auma verlassen. Diesem Ziel dient vor allem die komplexe Rationalisierung des Betriebes. So entstand beispielsweise mit Unterstützung anderer Partner in Auma ein moderner und leistungsfähiger Bereich zur Farbgebung ...

  • Präiisionsgetriebe

    Reinhard Winkler und Reinhard Ohlert aus dem Dieselmotorenwcrk Rostock bei der Montage eines Schiffsgetriebes. Di« in diesem Betrieb gefertigten Getriebe höchster Prfizision haben sich beispielsweise in der ganzen Serie der Gefriertrawler bewahrt Seit Jahren gibt ts keinerlei Beanstandungen der Kunden im In- und Ausland ...

  • Zementmörtel macht Rohre verschleißfester

    Bitterfeld (ADN). Eine Lebensdauer bis zu 40 Jahren ermöglicht ein weiterentwickeltes Verfahren zum verschleißfesten Korrosionsschutz von Rohren aus dem VEB Industrie- und Kraftwerksrohrleitungen Bitterfeld. Mit einer speziellen Gerätekombination wird eine Zementmörtelschicht in das . Rohrinnere geschleudert und verfestigt ...

Seite 5
  • Mosaik

    Fünf Prozent mehr gingen pleite London. Die Zahl der Bankrotte stieg im vergangenen Jahr In England und Wales gegenüber dem Vorjahr um fünf Prozent auf 6700, teilte das Londoner Ministerium für Handel und Industrie mit Unfall auf spanischer Autobahn Madrid. Zehn Menschen wurden getötet und 37 verletzt, als ...

  • Angola warnt vor der Gefahr neuer Angriffe Südafrikas

    Besatzer konzentrieren in Namibia Soldaten und Technik

    Brazzarille (ADN). Auf die Gefahr einer neuen Invasion südafrikanischer Streitkräfte in Angola hat Außenminister Afonso Van-Dunem hingewiesen. Die Konzentration von Militärtechnik und Soldaten der Besatzerarmee in Namibia nahe der angolanischen Grenze deute auf die Vorbereitung weiterer Angriffe großen Ausmaßes gegen die Volksrepublik hin, erklärte der angolanische Politiker laut Angop in der kongolesischen Hauptstadt Brazzaville ...

  • Arbeiterkommissionen in Madrid zusammengetreten

    Bericht Marcelino Camachos zu Aufgaben der Gewerkschaft

    Madrid (ADN). Der IV. Kongreß der spanischen Gewerkschaftszentrale Arbeiterkommissionen wurde am Mittwoch in Madrid eröffnet. 1013 Delegierte aus allen Teilen des Landes diskutieren bis zum Sonnabend die vor der Gewerkschaft stehenden Aufgaben und wählen die neuen Leitungsorgane sowie den Generalsekretär und den Präsidenten ...

  • Plenum der UNO beschloß Gewaltverzicht-Deklaration

    DDR bewertet Dokument als Ergebnis der Dialogpolitik

    New York (ADN). Eine „ Deklaration zur Erhöhung der Effektivität des Prinzip« der Nichtandrohung und Nichtanwendung von Gewalt in den Internationalen Beziehungen" nahm die 42. UNO-Vollversammlung am Mittwoch an. Dm Dokument macht es jedem Staat zur Pflicht, in den internationalen Beziehungen von Gewaltandrohung oder -Anwendung gegen die territoriale Integrität oder die politische Unabhängigkeit anderer Staaten abzusehen ...

  • Studentenbund solidarisch mit dem Volk von Nikaragua

    Grußbotschaft Erich Honeckers von FDJ-Vertreter überbracht

    Havanna (ADN). Mit der Aussprache zum Rechenschaftsbericht, Beratungen in den Kommissionen sowie Regionaltagungen haben die Teilnehmer des 15. Kongresses des Internationalen Studentenbundes (ISB) am Dienstag im Palast der Konventionen von Havanna ihre Arbeit fortgesetzt Unter dem Beifall der rund 500 ...

  • Wörner und Burt gegen die Befreiung der Welt von Atomwaffen

    Verteidigungsminister der BRD und USA-Botschafter sprachen auf Symposium in München

    1 ■•' 'S München (ADN). Der .Verteddiguragsminister der BRD, Manfred Wörner, und der USA-Botschafter In der BRD, 'Richard Burt, haben sich auf einem Politik- und Stratefiiesympaxhim der Hanns- Seidel-Stiftune ta München für die Fortsetzung der NATO-Strategie der nuklearen Abschrekkung ausgesprochen. Richard Bunt wandte sich da- Eufopa und zum Verzicht auf nukleare Abschreckung darstellt ...

  • USA wollen 300 Milliarden Dollar für Rüstung ausgeben

    Höchster Militäretat in der Geschichte des Landes

    Washington (ADN). Die USA wollen im neuen Haushaltsjahr 296 Milliarden Dollar für Rüstung ausgeben. Darauf verständigten sich Vertreter beider Häuser des Kongresses. Die Militärausgaben liegen zwar 16 Milliarden Dollar unter dem Ansatz der Administration, sind aber dennoch die höchsten in der Geschichte der Vereinigten Staaten ...

  • Erstes offizielles Treffen zwischen KP Israels und PLO

    Meir Vilner informierte über Gespräch mit Yasser Arafat

    Tel'Aviv (ADN). Über das erste offizielle Treffen von Abordnungen der Kommunistischen Partei Israels und des Exekutivkomitees der PLO hat am Dienstag der Generalsekretär des ZK der KP Israels, Meir Vilner, informiert. Auf einer Pressekonferenz in Tel Aviv teilte er mit, das Treffen der Delegationen, die von ihm und vom Vorsitzenden des PLO- Exekutivkomitees, Yasser Arafat, geleitet wurden, habe am Rande der Feierlichkeiten zum 70 ...

  • China begrüßt das geplante Gipfeltreffen UdSSR-USA

    Hoffnung auf weitere Abrüstungsmaßnahmen geäußert

    .Peking (ADN). Die Volksrepublik China begrüßt nach den Worten eines Sprechers ihres Außenministeriums das für Anfang Dezember in Washington geplante Gipfeltreffen UdSSR- USA. Seine Regierung hoffe, sagte der Sprecher am Mittwoch in Pe-, king, daß dabei durch ernsthafte Verhandlungen beider Seiten eine Vereinbarung erzielt werden könne, die zur Beendigung des Wettrüstens sowie zur Entspannung der internationalen Lage beitrage ...

  • Konterrevolutionäre metzelten in Simbabwe fünf Kinder nieder

    Harare (ADN). Konterrevolutionäre RNM-Banden haben im südostsimbabwischen , Grenzgebiet das Internat einer Schule in Chipinge überfallen und fünf Kinder ermordet 20 Schüler wurden entführt, meldete die simbabwische Nachrichtenagentur Ziana am Mittwochabend. Nach Aussagen von Augenzeugen massakrierten die Banditen fünf Jugendliche im Alter zwischen 14 und 15 Jahren mit Macheten und Äxten ...

  • Sicherheitsorgane Polens unterbanden konterrevolutionäre Parteigründung

    Warschau (ADN). Die Sicherheitsorgane der Volksrepublik Polen haben in Übereinstimmung mit den gesetzlichen Bestimmungen den Versuch der Gründung einer konterrevolutionären Partei, die sich des Namens „Polnische Sozialistische Partei" bedienen wollte, unterbunden. Regierungssprecher Jerzy Urban, der dies auf einer Pressekonferenz in Warschau mitteilte, verwies in diesem Zusammenhang auf die Bemühungen verschiedener Gruppen, sich mit der Absicht zusammenzurotten, in Polen das Rad der ...

  • Chefunterhändler der UdSSR und der USA aus Genf abgereist

    Genf (ADN). Die Chef Unterhändler der UdSSR und der USA bei den Verhandlungen über nukleare und Weltraumwaffen, Juli Woronzow und Max Kampelman, haben Genf nach dreitägigen Gesprächen am Mittwoch wieder verlassen. Bei den Treffen waren vor allem Einzelheiten eines Vertrages über die vollständige Beseitigung der Mittelstrekken- und operativ-taktischen Raketen beider Staaten erörtert worden ...

  • Kulikow besuchte Ungarn und Bulgarien

    Budapest (ADN). Der Oberkommandierende der Vereinten Streitkräfte der Teilnehmerstaaten des Warschauer Vertrages, Marschall der Sowjetunion Viktor Kuliköw, hat am Mittwoch einen zweitägigen Arbeitsbesuch in Ungarn beendet. Im Verlauf seines Aufenthaltes führte er mit dem Minister für Landesverteidigung der UVR, Generaloberst- Ferenc: Karpati, Gespräche über, aktuelle militärpolitische Fragen! Sofia (ADN) ...

  • Progress 32 koppelte vom Raumkomplex Mir ab

    Moskau (ADN). Der automatische Raumtransporter Progress 32 hat am Dienstaeabend nach Abschluß des gemeinsamen Fluges vom sowjetischen Raumkomplex Mir abgekoppelt. Alle für diesen Zeitraum vorgesehenen Operationen, darunter Ausladen, Nachtanken der Behälter des Basisblock» mit Treibstoff und Oxydiermittel sowie Umpumpen von Trinkwasser, waren vollständig ausgeführt worden ...

  • Albanisch-griechische Begegnungen in Tirana

    Tirana (ADN). Die Außenminister Albaniens und Griechenlands, Reis Malile und Karolos Papoulias,' haben in Tirana Gespräche über die bilateralen Beziehungen und die Entwicklung auf dem Balkan aufgenommen.; Wie die Nachrichtenagentur ATAJ meldete, äußerten beide Politiker die Überzeugung, daß ein gutnachbarliches Verhältnis nicht allein im Interesse ihrer Völker liegt, sondern auch zur Sicherung des Friedens auf der Balkanhalbinsel beiträgt ...

  • Resolution der DDR zu Menschenrechten

    New York (ADN). Einen Resolutionsentwurf über die Unteilbarkeit der' ökonomischen, sozialen, kulturellen, bürgerlichen und politischen Rechte der Menschen hat die Delegation der DDR am Mittwoch im 3. Hauptausschuß der 42. UNO-Vollversammlung eingebracht Bei der Vorlage des Dokuments erklärte DDR-Sprecher Dr ...

  • Rede Gorbatschows vor Kongreß der USA angekündigt

    Im Rahmen des Gipfeltreffens

    Washington (ADN). Michail Gorbatsdiow ist eingeladen worden, während seines am 7. Dezember beginnenden Besuches in den Vereinigten Staaten vor beiden Häusern des USA-Kongresses und dem Kabinett eine Rede zu halten: Das teilte am Dienstagabend Wilson Morris vom Büro des Sprechers des Repräsentantenhauses, Jim Wright, in Washington mit ...

  • Einigung über Fortsetzung der Regierung Goria

    Rom (ADN). Der italienische Staatspräsident Francesco Cossiga hat am Mittwochabend die Regierung des christdemokratischen Politikers Giovanni Goria mit der Fortsetzung ihrer Tätigkeit beauftragt. Damit wird die Regierungskrise beendet die durch den Austritt der Liberalen aus dem Kabinett verursacht worden war ...

  • Treffen Chissano-Kohl

    Maputo (ADN). Der Präsident der Volksrepublik Mocambique und der Frelimo-Partei, Joaquim Chissano, hatte am Mittwoch in Maputo ein Gespräch mit dem Bundeskanzler der BRD, Hebnut Kohl, der am Vorabend zu einem offiziellen Besuch in Mocambique eingetroffen war. Joaquim Chissano forderte bei dem Treffen den unverzüglichen Abzug der südafrikanischen Truppen aus Angola und die Einstellung jeglicher Terror- und Aggressionsakte Pretorias gegen die Länder im südlichen Afrika ...

  • KP Belgiens verurteilt Verhaftung türkischer Arbeiterführer

    Brüssel (ADN). Der Vorsitzende der KP Belgiens, Louis van Geyt, brachte am Mittwoch in einem Brief an Außenminister Leo Tindemans seine Empörung über die Verhaftung der Generalsekretäre des ZK der KP der Türkei und der Türkischen Arbeiterpartei, Haydar Kutlu und Nihat Sargin, bei deren Rückkehr in die Türkei zum Ausdruck ...

  • PLO-Exekutivkomitee berif in Bagdad

    Bagdad (ADN). Das Exekutiv" komitee der PLO ist am Dienstagabend unter Leitung seines Vorsitzenden Yasser Arafat in Bagdad zusammengetreten. Das Gremium berät über die Ergebnisse des arabischen Gipfeltreffens von Amman, die Lage in der Golfregion und die Situation in den von Israel okkupierten arabischen Ge-, bieten ...

  • Bombardierung eines Krankenhauses in Irak

    Bagdad (ADN). Neun Menschen, darunter sechs Frauen und ein Kind, seien am Mittwoch bei dem Angriff eines iranischen Kampfflugzeuges auf das größte Krankenhaus der nordirakischen Provinzstadt Dohuk ums Leben gekommen, meldete die irakische Nachrichtenagentur INA. Alle Todesopfer seien Patienten der Klinik gewesen ...

  • UdSSR: Minister berufen

    Moskau (TASS). Boris Jelzin ist vom Ministerrat der UdSSR zum Ersten Stellvertreter des Vorsitzenden des Staatlichen Komitees für Bauwesen der UdSSR ernannt worden. Das Präsidium des Obersten Sowjets der UdSSR berief den Ersten Stellvertreter des Vorsitzenden des Staatlichen Komitees für Bauwesen der UdSSR, Boris Jelzin, zum Minister der UdSSR, verlautet offiziell in Moskau ...

  • Hilfeersuchen Irans an die Atomenergiebehörde

    Wien (ADN). Iran hat sich nach den irakischen Luftangriffen auf das im Bau befindliche Kernkraftwerk in Bushehr an die Internationale Atomenergiebehörde (IAEA) gewandt IAEA-Sprecher James Daglish teilte am Mittwoch in Wien mit, Iran habe um die Entsendung von Sicherheitsinspektoren der IAEA nachgesucht Bei dem Luftangriff am Dienstag waren elf Menschen ums Leben gekommen ...

  • Jugoslawien wertete seine Landeswährung ab

    Belgrad (ADN). Mit Wirkung vom Mittwoch null Uhr wurde der jugoslawische Dinar gegenüber allen konvertierbaren Währungen um 24,6 Prozent abgewertet, meldete Tanjug. Der Schritt sei Bestandteil des Maßnahmepakets des Bundesexekutivrates der SFRJ zur Beseitigung von Disparitäten bei Preisen für Energie und Rohstoffe sowie andere wichtige Produkte und Dienstleistungen ...

  • BRD-Innenmmister: Mehr Drogentote als 1986

    Bonn (ADN). In der BRD sind in den ersten zehn Monaten 351 Menschen durch Rauschgift gestorben. In einem am Mittwoch veröffentlichten Bericht bezeichnete Innenminister Zimmermann diese Entwicklung als „Schrekkensbilanz", mit der die Zahl von 348 Drogentoten des Vorjahres bereits übertroffen worden sei ...

  • Was sonst noch passierte

    Mit folgendem ebenso freundlichem wie überzeugendem Hinweis wird in der Krokodil-Farm im simbabwischen Kariba für Ordnung gesorgt: »Besucher, die Gegenstände In die Krokodil-Gehege werfen, werden höflich aufgefordert, diese selbst wieder herauszuholen."

Seite 6
  • Die Partisanen nannten sie „Tania la Guerrillera77

    Tamara Bunke wäre heute 50 Jahre alt geworden

    VonUweScheffl.r „Das Wertvollste, was der Mensch besitzt, ist das Leben. Es wird ihm nur einmal gegeben, und benutzen soll er es so, daß ihn zwecklos verlebte Jahre nicht bedrücken." Tamara Bunke, die heute 50 Jahre alt geworden wäre, setzte die Worte Nikolai Ostrowskis ihrem nie geschriebenen Tagebuch voran; sie bildeten den Leitspruch ihres kurzen, intensiven Lebens ...

  • Gereift an der Seite Jawaharlal Nehrus

    Dies ist keineswegs übertrieben. Das Elternhaus war lange Zeit Hauptquartier der Kongreßpartei, und hier begann sich Indira bereits als junges Mädchen in den antikolonialen Befreiungskampf einzureihen. Hier heiratete sie den Patrioten Feroze Gandhi, und hier gebar sie ihre beiden Söhne, deren ältester, Rajiv Gandhi, heute die Kongreßpartei führt und als Premier die Geschicke Indiens leitet ...

  • Neue Anschläge auf die Agrarreform

    Portugal: Landarbeiter wollen die Ergebnisse der Aprilrevolution verteidigen

    Von unserem Lissabonner Korrespondenten Wolfgang Weiß „Agrarreform: der letzte Akt?" Mit dieser Schlagzeile überschrieb die großbürgerliche Wochenzeitung „Expresso" ihr Resüme der 11. Bodenreformkonferenz, die Ende Oktober in der alentejanischen Bezirksstadt Evora stattfand. Der Artikel reiht sich ein ...

  • Die arabischen Gipfelkonferenzen .

    Im Zusammenhang mit der kurzlich in Amman durchgeführten außerordentlichen Gipfelkonferenz der arabisdien Staatsoberhäupter fragt unser Leser Rainer Scholz aus Zeitz, welche Konferenzen dem Treffen in der jordanischen Hauptstadt verangingen. Offiziell spricht man von arabischen Gipfeltreffen seit der Zusammenkunft im Januar 1964 in Kairo ...

  • Europäisches Ärzteforum in Prag für atomare Abrüstung

    Bevorstehender Vertragsabschluß UdSSR-USA begrüßt

    Von unserem Prager Korrespondenten Olaf Stand ke Zur atomaren Abrüstung gibt es für die Menschheit keine vernünftige Alternative, ein Stopp des Wettrüstens ist daher das Gebot der Stunde. Dieser Gedanke zog sich wie ein roter Faden durch die Beratungen, die über 400 Arzte, Medizimyissenschaftler und Studenten aus 26 Ländern am vergangenen Wochenende im altehrwürdigen Carolinum Prags zusammenführte ...

  • Warten auf den „Beaujolais-Tag"

    Fast die Hälfte jedes Jahrgangs dieses Weins wird in Frankreich frisch getrunken

    Von unserem Pariser Korrespondenten Dr. Claus D u m d e Der „neue Beaujolais" kommt am 19. November! Wie eine Nachricht von enormer Tragweite wird diese Mitteilung seit Tagen in den Weinrestaurants und den Fachgeschäften ganz Frankreichs gehandelt Die Zeitungen widmeten dem .Ereignis nicht wenig Raum ...

  • Ein» Politikerin voll Energie und Kühnheit

    Am Ende des Rundgangs durch das „Indira-Gandhi-Memorial" stehen die Besucher vor einem gläsernen Quader. Er markiert die Stelle, an der die große Politikerin am 31. Oktober 1984 einem Attentat zum Opfer fiel. Als die Nachricht durch das Land eilte, fühlten sich besonders auch die indischen Bauern, Arbeiter und kleinen Angestellten getroffen, die bei „Indiras Morgenaudienz" im Garten der Residenz ein offenes Ohr für ihre Sorgen gefunden hatten ...

  • Der „Pawelezki" wurde größter Bahnhof Moskaus

    Umfassende Rekonstruktion erfolgreich abgeschlossen

    Von unserem Korrespondenten Frank W • h n e r Der Kasaner Bahnhof, bislang der größte der sowjetischen Hauptstadt, mußte nunmehr seine Spitzenposition abgeben. An seine Stelle trat der Pawelezker, der nach nun fast fünfjähriger umfassender Rekonstruktion eine zweite Geburt erlebte. Mit 40 000 Quadratmeter Fläche übertrifft er den Kasaner um nicht ...

  • Die Regina' geht jetzt auf Fahrt

    Luxemburg stellte erstes Hochseeschiff in Dienst

    Luxemburg verfügt seit kurzem über sein erstes hochseetüchtiges Schiff. Der 110 Meter lange Tanker „Regina" besitzt 4500 Kubikmeter Ladevolumen. Mit bordeigenen Pumpen kann die Fracht innerhalb von fünf Stunden geladen oder gelöscht werden. Das Schiff wird auf den Binnenwasserstraßen zwischen Luxemburg und Rotterdam verkehren, kann dann aber auch entlang der Küste die Häfen Frankreichs, der BRD und Dänemarks erreichen oder nach Großbritannien und Irland fahren ...

  • DDR-Besuch war «in* Freundschaftsreise

    Einen großen Beitrag leistete Indira Gandhi zur Entwicklung der Zusammenarbeit zwischen Indien und der, DDR. 1978 stattete sie unserer Republik einen offiziellen Besuch ab, den sie später eine Freundschaftsreise nannte, derer sie sich gern erinnere. Bei dieser Staatsvisite zollte sie den Bemühungen der DDR um die Festigung des Friedens', um internationale Zusammenarbeit sowie um Unterstützung des Kampfes gegen Kolonialismus, Neokolonialismus und Rassismus hohe Anerkennung ...

  • Aggressionswaffen, ,made in Pretoria'

    Belege für Südafrikas Krieg gegen die VR Angola

    Am Rande des jüngsten Frontstaatengipfels am Sonntag in Luanda hatten Staatsmänner und Journalisten Gelegenheit, südafrikanische Waffen, Ausrüstungsgegenstände und Dokumente zu begutachten, 'die von den angolanischen Streitkräften in den Auseinandersetzungen mit den Rassistentruppen erbeU1 tet Wurden ...

  • Konfrontationsrisiko im Norden vermindern

    Die Einladung der Staatein des Warschauer Vertrages vom Aprtl 1987 an die NATO, Ober ern Abgehen von der atomaren Strategie zu verhandeln, 'habe auch für den Norden Europas große Bedeutung. Norwegen müsse dazu beitragen, .die Gefahren für eine nukleare Konfrontation in den nördlichen Gebieten zu beseitigen", ...

  • leidenschaftliche Streiterin für Frieden und soziale Rechte

    Das heutige Indien versteht ihr Vermächtnis als Verpflichtung und Herausforderung

    Von unserem Südosten-Korrespondenten Dr. Jochen R • i n • r t

Seite 7
  • „Goldenes" Tor fiel Sekunden vor Schluß

    EM-Qualifikation: DDR siegte mit 1:0 gegen Frankreich

    Von unserem Berichterstatter Dr. Claus Dümd« Das EM-Fazit hatten die Kontrahenten schon vor dem Anpfiff gezogen. Beide sind bei der Endrunde nicht, dabei, weil sie den Gruppensieger UdSSR nicht schlagen konnten. Für den noch amtierenden Europameister ist das weit schmerzlicher als für uns, denn er mußte in den neun Länderspielen des letzten reichlichen Jahres vier Niederlagen einstekken und errang nur einen 2:0- Erfolg zu Hause gegen Island ...

  • 90 Minuten lang zum eigenen Spiel gefunden

    Olympia-Qualifikation: Italien glich DDR-Führung aus

    Von unserem Berichterstatter Eckhard G a 11 e y Tagsüber Sonne in Rom, abends herrliches Fußball wetten' Man merkte bei diesem Spiel von Beginn an, daß es um einen hohen Preis Sing. Die Italiener boten das Beste auf, was ihnen möglich war. De Agostini und Ancelotti aus dem 2:1 gewonnenen EM- Spiel gegen Schweden standen in der Elf, die mit vier Juventus- Aktiven das Gerippe hatte ...

  • Moflxmn

    Bei den Viererbob-Wettbewerben in Winterberg (BRD) siegte Österreich II (Appelt/3i48,30) vor BRD I (Fischer/3:49,11), Osterreich I (Kienas t/3:49,23) und Weltmeister Schweiz I (Hiltebrand/3:49,39). Wolf gang Hoppe (DDR), bei „Halbzeit" Dritter, zog sich beim Warmmacben eine leichte Verletzung zu und konnte den Wettkampf nicht beenden ...

  • Traume und Rasen-Realitäten

    slawien und Frankreich nicht gut genug, um nicht in den Lostopf derjenigen zu geraten, denen man Chancen höchstens wie Fortschritt Weida einräumte. Titelverteidiger Frankreich und die Sowjetunion als Gegner. Natürlich träumte man hierzulande davon, auch die UdSSR und Frankreich hinter sich lasseh zu können ...

  • Ausgleich in 90. Minute

    Beim Qualifikationsspiel für die Fußball-Nachwuchs-EM (u 21) zwischen Frankreich und der DDR in Besancon, das, wie bereits kurz berichtet, 2:2 endete, fiel das, Ausgleichstor für die Gastgeber (Despeyroux) erst in der -letzten Spielmlnute. Die* DDR-Elf hatte das 1:0 von Blaric (27.) in der 70. mim durch den Magdeburger Bonan ausgeglichen ...

  • Frankreich-DDR

    Bernd Stange, DDR-Trainer: Wir haben im gefürchteten Prinzenparkttadion, wo es einer Gästemannschaft schwerfällt zu siegen, ein beachtliches Resultat und einen schönen, aber glücklichen Sieg erzielt. Taktik und Kampf prägten das Spiel. Insgesamt konnten wir jedoch nicht an die letzten kollektiven Leistungen wie gegen die UdSSR und Norwegen anknüpfen ...

  • Meinungen

    Italien-DDR

    Harro Miller, DDR-Trainer: Die Mannschaft, hat stark gespielt und den Italienern bis zu den letzten Minuten einen beherzten Kampf geliefert Dino Zoff, Trainer Italiens: Ich hatte meine -Vertretung auf ein schweres Spiel eingestellt. Nach dem 0:0 von Magdeburg hatte ich der DDR-Vertretung ober dennoch nicht so ein gutes Spiel zugetraut ...

  • DDR-Handballer siegten auch gegen Rumänien

    Mit einem 27:23 (ll:13)-Sieg über Rumänien zog die DDR-1 Auswahl am Mittwoch in Lemgo in das Halbfinale des internationalen Handball-Turniers der Männer in der BRD ein. Borchardt, Wahl und Wiegert (je 6) waren die erfolgreichsten Torschützen. Ausschlaggebend für den zweiten Erfolg bei diesem Turnier ...

  • Urlaubsplätze

    in einem sehr, gut eingerichteten Bungalow mit Wohn- und Schlafzimmer, Küche, Dusche, Innentoilette sowie Terrasse für vier bis fünf Personen oder einen Durchgang für 50 Kinder in unserem Kinderferienlager in Meuselbach-Schwarzmühle. Wir suchen im Tausch einen gleichwertigen Bungalow im Berliner Raum, an der Mecklenburgischen Seenplatte oder an der Ostsee ...

  • Erich Peter

    danken wir allen Genossen, Freunden und Bekannten von ganzem Herzen. Unser besonderer Dank gilt dem Minister für Nationale Verteidigung, den Mitgliedern des.Kollegiums des Ministeriums für Nationale Verteidigung, dem Stellvertreter des Ministers für Nationale1 Verteidigung und Chef der Grenztruppen der ...

  • Urlaubsplätze

    ., für vier Personen in einem Bungalow mit Wohn-, Schlaf- und Kinderzimmer, Küche sowie Innentoilette. Es bestehen günstige Ausflugsmöglichkeiten in dieCSSR. Wir suchen im Tausch Urlaubsplätze in einem gleichwertigen Bungalow, möglichst an der Ostsee, der Mecklenburgischen Seenplatte-und ah den Berliner Seen ...

  • Norbert Simdorn

    Träger vielfältiger gesellschaftlicher Auszeichnungen Er starb nach langer Krankheit am 4. November 1987 kurz vor Vollendung seines 56. Lebensjahres. Wir werden sein Andenken ehrend bewahren. Staatliches Komitee für Fernsehen « beim Ministerrat der DDR Kreisleitung der SED Vorsitzender Die Trauerfeier findet am 24 ...

  • Delegation des DTSB zu Besuch in der BRD

    Eine Delegation des DTSB der DDR unter Leitung von Rudi Ebmeyer, Mitglied des Präsidiums des Bundesvorstandes, hält sich gegenwärtig auf Einladung des Deutschen Sportbundes (DSB) zu einem mehrtägigen Besuch in der BRD auf. Bei ihrem Eintreffen in Frankfurt (Main) wurde sie vom DSB-Geschäftsführer Jürgen Palm begrüßt ...

  • X. Kunstausstellung der DDR STAATLICHER KÜNSTHANDEL DER DDR 50 Plastikeditionen

    Kleinplastiken, Reliefs und Medaillen in unterschiedlicher Auflagenhöhe in Bronze, Steinguß, Keramik und Porzellan zu Preisen zwischen 100,00 und 2500,00 Mark unter anderem von Appelt, Bälden, Beierl'Biebl, Cremer, R. Dietrich, Förster, S. Grzimek, Hellmuth, Howard, Kern, Krepp, Kühn, Makolies, Nitsche, Schwabe, Seil, R ...

  • Urlaubsplätze

    in Vierbettzimmern mit Vollverpflegung. Es bestehen günstige Verkehrsverbindungen nach Berlin. Wir suchen im Tausch von1 Mitte Juni bis Mitte September Urlaubsplätze in gut ausgestatteten Objekten oder Campingeinrichtungen in landschaftlich reizvoller Umgebung. Konsumgenossenschaft Kreis Bernau Abteilung ...

  • Bungalow

    ' für drei Personen. Eine Aufbettung ist möglich. Wohn- und Schlafraum, komplett eingerichtete Küche, Duschmöglichkeiten sowie eine Terrasse sind vorhanden. Es bestehen günstige Verkehrsverbindungen. Wir suchen im Tausch ein gleichwertiges Urlaubsobjekt in landschaftlich schöner Gegend. VEB Mechanisierung ...

  • Bungalow

    mit Innentoilette, Dusche, Heizung und Fernsehgerät. Selbstverpflegung ist erforderlich. i Wir suchen im Tausch ein gleichwertiges Urlaubsobjekt an der Ostsee oder Mecklenburgischen Seen- , platte. VEB Kombinat Stadtwirtschaft Berlin • Abteilung Erholungswesen Adalbertsträße 49 Berlin, 1026

  • Werner Gräfe

    12. 12. 1934 1. 11, 1987 Eine schwere Krankheit riß ihn jäh aus unserer Mitte, unfaßbar für uns alle, die ihn kannten. Im Namen aller Angehörigen Charlotte Gräfe geb. Stupenink Neubrandenburg, November 1987

Seite 8
  • Neues Zuhause für die Familie des Kabelwerkers

    Schlüsselübergabe in der Hellersdorfer Bodo-Uhse-Straße

    Von Uwe Stemmler Gestern morgen in der 9. Oberschule in Hellersdorf: 72 Familien, vornehmlich Mitglieder der Arbeiterwohnungsbaugenossenschaft „Albert Kayser", erhielten die Schlüssel für ihr neues Zuhause in der Bodo-Uhse-Straße. Solch, „zentrale Schlüsselübergabe" hat sich dm heranwachsenden Stadtbezirk inzwischen bewährt ...

  • Zyklus für leitende Kader

    Die nächste Veranstaltung im Zyklus für leitende Kader der Berliner Parteiorganisation im Studienjahr 1987/88 findet am Donnerstag» dem 19. November 1M7, 16.30 Uhr in der Parteihochschule „Karl Marx" (Lenin- Auditorium), Straße Am Köllnischen Park, statt. Thema: „Die Aufgaben der Grundorganisationen bei der Entwicklung und breiten Anwendung der Schlüsseltechnologien sowie der Durchsetzung der sozialistischen Rationalisierung als Hauptweg zur Steigerung der Arbeitsproduktivität" ...

  • Parks und Anlagen in Pankow werden 1988 „aufgefrischt11

    Jährlich 5000 neue Bäume / Kinderspielplatz entsteht

    Mehr als ein Viertel der Fläche Pankows nehmen Grünanlagen und Parks ein. Die Schönholzer Heide, der Bürgerpark, die Schloßparks in Niederschönhausen und Buch sowie der Brosepark sind die bekanntesten. Was für Erhaltung und Erneuerung, für das Grün im Stadtbezirk insgesamt getan wird, darüber wurden Journalisten im Pankower Rathaus informiert ...

  • Wer konnte sich 1946 die Stadt von heute vorstellen?

    Was Ilja Rachlin, Leiter der Leningrader Music-Hall, mit Berlin verbindet / Zahlreiche Besuche an der Spree

    Eisbein mit Erbspurree und Sauerkraut läßt sich der Leiter der „Leningrader Music-Hall" bei keinem seiner Berlin-Aufenthalte entgehen. Doch an diese „Berliner Nationalspeise" war gewiß nicht zu denken, als er erstmals 1946 mit dem Leningrader Komödien- Theater an der Spree gastierte. Ilja Rachlin erinnert sich: „Es war eine traurige Ruinenstadt ...

  • Bademeister auf der Rodelbahn

    1 Wer glaubt, die Köpenicker Schwimmeister wiegen sich nach Bäder-Torschluß im tiefen Winterschlummer, der irrt. Statt bis zum nächsten Frühjahr einen ruhigen Lenz zu schieben, bleiben sie dem feuchten Element treu, auch wenn es nicht sonnengewärmt'durch das Bett der Spree rinnt, sondern weiß durch die Berliner Fluren wirbelt ...

  • Ehre ihrem Andenken

    ■ Im Alter von 81 Jahren starb unsere verdiente Parteiveteranin Genossin Hildegard Kottlinski. Sie gehörte seit 1945 der Partei der Arbeiterklasse an und wurde' für ihre mehr als 40jährige Treue zur Partei mit der Ehrennadel und Urkunde des ZK der SED geehrt. Genossin Kottlinski war Trägerin der Verdienstmedaille der DDR, der Ehrennadel der Nationalen Front in Gold und anderer staatlicher und gesellschaftlicher Auszeichrtungen ...

  • Die kurze Nachricht

    MUSIKABEND. Komponisten und Interpreten des Bezirkes Potsdam stellen sich am Donnerstag ium 19 Uhr tinter anderem mit Werken von Bach und Friedrich II. vor. Das Konzert erklingt im Schloß Friedrichsfelde. KFZ-ÜBERPRÜFUNG. Technische Kfz-Uberprüfungen mit Abgaskantrolle finden am Sonnabend zwischen 8 und 12 Uhr in der Fahrbereitschalt des 'Magistrats von Berlin, Saarbrücker Straße 22-24, statt ...

  • Transportausschuß beriet nächste Aufgaben

    Über die Aufgaben der Werktätigen im Berliner Verkehrswesen und anderer Wirtschafsbereiche zur Bewältigung der Transporte zum. Jahresende beriet am Mittwoch der Bezirkstransportausschuß. Dessen Vorsitzender, Günter Manow, Stellvertreter des Oberbürgermeisters für Verkehrsund Nachrichtenwesen, orientierte darauf, jeden Transport termin- und qualitätsgerecht zu erledigen, um 'den Volkswirtschaftsplan allseitig erfüllen zu helfen ...

  • Dank für Leistungen der Erfurter Bauleute

    Bei einem geselligen Beisammensein am Mittwoch in Köpenick wurde Bauarbeitern aus dem Bezirk Erfurt für ihre Leistungen zur Erfüllung des Wohnungsbauprogramms vom Rat des Stadtbezirks herzlich gedankt. Insgesamt 1260 Neubau- und 310 modernisierte Wohnungen kommen in Köpenick auf das Konto der Erfurter ...

  • Unterweisung an Computern und Maschinen

    Ihren Informatik-Kurs, der zum Unterrichtsprogramm im Fach .Einführung in die sozialistische Produktion" gehört, absolvieren Lichtenberger Schüler im Computerkabinett des VEB Herrenbekleidung .Fortschritt". Katja Schultze, Schülerin in der 9. Klasse der 4. Lichfenberger Oberschule, ist eine der .Elevinnen", die beim Dialog mit einem Computer von ihrer Lehrerin Simone Glas unterstützt wird ...

  • Mit 25 Zentimetern mensch/kh groß

    Gespräch mit Nationalpreisträger Gerhard Behrendt vom Trickfilmstudio in Mahlsdorf

    Herr Behrendt, Sie wurden kurzlich mit dem Goethepreis ausgezeichnet - - herzlichen Gluckwunsch nachträglich! erhielt ihn als Leiter der Arbeitsgruppe Puppentrick des Fernsehens der DDR, die am Hultschiner Damm, in Mahlsdorf ihr Domizil hat. Sie sind der Vater des Sandmännchens, das ein Wunschkind des ...

  • Zum Beispiel Paul und St ine, die Berliner Rangen.

    Die Kinder verfolgen auch gespannt die Geschichten Ihres Plumps. Ingeborg Feustel als Autorin dachte sich die Geschichten aus. Der Plumps ist ein Wasserkoböld, der stets mehr machen möchte, als .er eigentlich kann — das ewige Problem der Kleinen vor dem Bildschirm. Bisher erschienen 27 Folgen im Abendgruß ...

Seite
Bilder und Dokumente reicher Geschichte Interesse Spaniens am Ausbau der Beziehungen mit der DDR Protest gegen Verhaftung türkischer Kommunisten Mangel an Führungskompetenz schlug in politische Gefahr um Gruß an langjährigen Freund und Förderer Guter Platz für die künstlerische Arbeit Werke der bildenden Kunst aus aller Welt Wojciech Jaruzelski empfing den Vorsitzenden der DBD Präzisionstechnik aus der DDR in Japan vorgestellt Feierliche Übergabe des rekonstruierten Hauptgebäudes der Akademie der Künste Gestaltung des Grenzregimes ist souveränes Recht jedes Staates Sieg und Unentschieden für die DDR-Fußballer
Jahrgänge durchstöbern
1946 | 1947 | 1948 | 1949 | 1950 | 1951 | 1952 | 1953 | 1954 | 1955 | 1956 | 1957 | 1958 | 1959 | 1960 | 1961 | 1962 | 1963 | 1964 | 1965 | 1966 | 1967 | 1968 | 1969 | 1970 | 1971 | 1972 | 1973 | 1974 | 1975 | 1976 | 1977 | 1978 | 1979 | 1980 | 1981 | 1982 | 1983 | 1984 | 1985 | 1986 | 1987 | 1988 | 1989 | 1990
Tagesausgabe wählen