24. Okt.

Ausgabe vom 13.10.1987

Seite 1
  • Erich Honecker reist heute zu Staatsbesuch in das Königreich Belgien

    Besuch erfolgt auf Einladung des Königs der Belgier, Baudouin I. Berlin (ADN). Der Generalsekretär des ZK der SED und Vorsitzende des Staatsrates der DDR, Erich Honecker, reist heute lebhaftes Interesse an Dialog und Ausbau der Beziehungen mit der DDR Be

    Brüssel. Die belgische Öffentlichkeit sieht dem am heutigen Dienstag beginnenden Staatsbesuch Erich Honeckers mit lebhaftem Interesse, vielfältigen Erwartungen und freundschaftlichen Gefühlen entgegen. Mitglieder der Regierung, führende Kommunalpolitiker, Vertreter der Wirtschaft und des gesellschaftlichen ...

  • Aktiver Beitrag der Sorben für die Stärkung der DDR

    Grußadresse des ZK der SED zum 75. Jahrestag der Domowina

    Liebe Genossen und Freunde! Das Zentralkomitee der Sozialistischen Einheitspartei Deutschlands entbietet den Mitgliedern der Domowina zum 75. Jahrestag der Gründung ihrer Organisation die herzlichsten Grüße und Glückwünsche. Vor dem ersten Weltkrieg als Bund der Lausitzer Sorben im Kampf gegen die sich ...

  • Österreichische Delegution im Verteidigungsministerium

    Heinz Keßler empfing General Dr. Hannes Philipp

    Berlin (ADN). Armeegeneral Heinz Keßler, Mitglied des Politbüros des ZK der SED und Minister für Nationale Verteidigung, empfing am Montag eine Delegation des österreichischen BunT desheeres. Sie wird geleitet von General Dr. Hannes Philipp, Armeekommandant des Bundesheeres der Republik Österreich. Während ...

  • Heute beginnt die 43. Tagung des RGW in Moskau

    Moskau (ADN). Die DDR-Delegation zur 43. (Außerordentlichen) Tagung des Rates für Gegenseitige Wirtschaftshilfe, die am heutigen Dienstag beginnt, ist am Montag in Moskau eingetroffen. Sie wird geleitet von Willi Stoph, Mitglied des Politbüros des ZK deri SED uftd Vorsitzender des Ministerrates. Die Delegation wurde auf dem Flughafen Wnukowo vom Mitglied des Politbüros des ZK der KPdSU und Vorsitzenden des Ministerrates der UdSSR, Nikolai Ryshkow, begrüßt ...

  • Treffen der Regierungschefs der DDR und Ungurns

    Willi Stoph und Karoly Grosz führten Meinungsaustausch

    Moskau (ADN). Die Vorsitzenden der Ministerräte der DDR und der UVR, Willi Stoph, Mitglied des Politbüros des ZK der SED, und Karoly Grosz, Mitglied des Politbüros des ZK der USAP, die anläßlich der 43. (Außerordentlichen) Tagung des Rates für Gegenseitige Wirtschaftshilfe in Moskau weilen, sind am Montag zu einer freundschaftlichen Begegnung zusammengetroffen ...

  • Automutisierte Montage von Quarzuhrwerken in Weimur

    Gerhard Müller bei der Inbetriebnahme der Anlage

    Weimar (ND). Mehr als 60 zeitaufwendige und monotone Arbeitsgänge bei der Herstellung flacher Quarzuhrwerke des Kalibers 57 für Wohnraumuhren übernimmt eine automatische Montagelinie, die am Montag in den Uhrenwerken Weimar in Dauerbetrieb ging. Mikroelektronisch gesteuerte Maschinen, die mit 18 Industrierobotern gekoppelt sind, ermöglichen eine Produktivitätssteigerung auf 125 Prozent im Vergleich zu herkömmlicher Technologie ...

  • Beileid zum Tod von Generalsekretär Mohammed Farhad

    Telegramm Erich Honeckers an das ZK der KP Bangladeshis Berlin (NO). Das Zentralkomitee der SED richtete folgendes von Generalsekretär Erich Honecker unterzeichnetes Telegramm an das Zentralkomitee der KP Bangladeshs: Teure Genossen! Mit tiefer Betroffenheit erhielt das Zentralkomitee der Sozialistischen Einheitspartei Deutschlands die Nachricht vom Ableben des Generalsekretärs des Zentralkomitees der Kommunistischen Partei Bangladeshs, unseres Genossen Mohammed Farhad ...

  • DDR setzt sich konsequent für Abrüstungsschritte ein

    Hermann Axen empfing Gruppe von USA-Parlamentariern

    Treffen mit den Kongreßabgeordneten Berlin (ADN). Das Mitglied des Politbüros und Sekretär des Zentralkomitees der SED, Hermann Axen, Vorsitzender des Ausschusses für Auswärtige Angelegenheiten der Volkskammer der DDR, empfing am Montag in Berlin eine Gruppe von Abgeordneten des USA-Kongresses unter Leitung von Steny H ...

  • Jahresbilanz der Dokumentarfilmer in Neubrandenburg

    10. Nationales Festival eröffnet

    Neubrandenburg (ND). Mit der Aufführung der Fernsehreportage „Der Aussteiger" von Walter Heinz sowie der beiden DEFA- Beiträge „Bejdin - Oberst a. D." von Peter Rocha und „Wie ein Fisch im Wasser" von Gitta Nickel wurde am Montagabend in Neubrandenburg das 10. Nationale Festival des Dokumentärund Kurzfilms für Kino- und Fernsehen festlich eröffnet ...

  • Reste einer 3000 Jahre alten Akropolis entdeckt

    Athen (ADN). Überreste einer mehr als 3000 Jahre alten Akropolis sind auf der nordägäischen Insel Samothraki bei Grabungsarbeiten entdeckt worden. Nach Angaben der Archäologen hatte sie einen Umfang von 900 Metern. Ihre Mauern waren an einigen Stellen bis zu vier Meter stark. Rund um die Kultstätte aus dem Jahre 1100 v ...

  • Brutaler Terror Israels imWestjordangebief

    Ramallah (ADN). Eine palästinensische Frau ist am Montag in Ramallah im West jordangebiet von israelischen Soldaten erschossen worden. Die 35jährige Rida Samir Hindi hatte ihre Kinder aus der Schule abholen wollen; Israelische Spezialeinheiten gingen im Zentrum der Stadt brutal gegen Demonstranten vor ...

  • Überschwemmungen in italienischen Städten

    Rom (ADN). Heftige Stürme und Regenfälle haben am Wochenanfang in Italien Straßen überflutet, Bäume entwurzelt und Stromleitungen zerstört. Das Stadtzentrum von Venedig steht teilweise unter Wasser. Die Behörden von Florenz mußten die Fernverkehrsstraße zur Westküste und die Autobahn nach Mailand zeitweilig sperren ...

  • Kolumbien: Präsident der Linkskoulition ermordet

    Todesschwadronen drohen den demokratischen Kräften

    Bogota (ADN). Der Präsident der Patriotischen Union in Kolumbien, Jaime Pardo Leal, ist einem Mordanschlag zum Opfer gefallen. Der Senator und ehemalige Präsidentschaftskandidat wurde bei La Mesa, 80 Kilometer westlich der Hauptstadt Bogota, überfallen und in seinem Auto erschossen. Jaime Pardo Leal war die erste Persönlichkeit auf einer vor wenigen Tagen dem Generalstaatsanwalt zugestellten Liste mit Demokraten, die von den Todesschwadronen verfolgt werden ...

  • Riesen-Aquamarin gefunden

    Brasilia. Ein riesiger Aquamarin wurde am Oberlauf des Flusses Säo Jose Pequeno im südöstlichen Bundesstaat Espirito Santo in Brasilien entdeckt. Mit einem Gewicht von 20,5 Kilogramm zählt der meergrüne Beryll zu den größten bisher gefundenen Edelsteinen seiner Art in der Welt.

  • Debatte im UNO-Ausschuß

    New York. Im Ersten Hauptausschuß der 42. UNO-Vollversammlung begann am Montag die allgemeine Debatte über Probleme des Weltfriedens und der internationalen Sicherheit. Im Mittelpunkt der Tagesordnung stehen Fragen der nuklearen Abrüstung.

  • Ende Oktober tagt in Prag Komitee der Außenminister

    Berlin (ADN). Vereinbarungsgemäß findet Ende Oktober in Prag eine turnusmäßige Tagung des- -Komitees <• der Außenminister der Teilnehmerstaaten des Warschauer Vertrages statt.

  • Kurzberlchietl

    Antarktisforscher abgereist

    Berlin. Eine Gruppe von DDR- Wissenschaftlern trat am Montag die Reise zur ersten selbständigen Antarktisstation der DDR an.

Seite 2
  • Zwei Grenzen im europäischen Haus

    Bereits ein Monat ist seit dem ersten offiziellen Besuch des Staatsratsvorsitzenden der DDR, Erich Honecker, in der BRD vergangen, und die Massenmedien des Kontinents kommen immer noch auf dieses Thema zurück. Während ein bedeutender Teil der Kommentatoren in diesem Ereignis einen weiteren, gewichtigen ...

  • Dank für Glückwünsche lum Nationalfeiertag der DDR

    Telegramm nach Moskau / Grüße aus aller Welt erwidert

    Berlin (ND). Der Generalsekretär des ZK der SED und Vorsitzende des Staatsrates der DDR, Erich Honecker, und der Vorsitzende des Ministerrates der DDR, Willi Stoph, dankten dem Generalsekretär des ZK der KPdSU, Michail Gorbatschow, dem Vorsitzenden des Präsidiums des Obersten Sowjets der UdSSR, Andrej Gromyko, und dem Vorsitzenden des Ministerrates der UdSSR, Nikolai Ryshkow, herzlich für die aus Anlaß des 38 ...

  • Gespräch im Außenntinisteriiint mit Parlamentariergruppe aus den USA

    Oskar Fischer erläuterte Beitrag der DDR zur Verwirklichung der KSZE-Schlußakte

    Berlin (ADN). Der Minister für Auswärtige Angelegenheiten der DDR, Oskar Fischer, führte am Montag mit der vom Vorsitzenden der Kommission für Sicherheit und Zusammenarbeit in Europa, dem Abgeordneten Steny H. Hoyer, geleiteten Delegation des USA-Kongresses einen Meinungsaustausch zu internationalen Fragen und zum Stand der bilateralen Beziehungen ...

  • ZK der SED gratuliert

    Genossen Prof. Dr. Georg Müller Die herzlichsten Glückwünsche zum 70. Geburtstag übermittelt das Zentralkomitee der SED Genossen Prof. em. Dr. mult Georg Müller in Leipzig. »Dein heutiger Ehrentag ist uns Anlaß, Dir für Dein engagiertes und erfolgreiches Wirken als Agrarwisserischaftler und Hochschullehrer unseres Landes zu danken", heißt es in der Grußadresse ...

  • DDR konsequent für Abrüstung

    (Fortsetzung von Seite 1)

    und Herangehen an die Losung der internationalen Probleme, betonte Hermann Axen. In diesem Zusammenhang verwies er auf die konstruktiven Vorschläge des Berliner Gipfeltreffens der Warschauer Vertragsstaaten, für deren Realisierung sich die DDR aktiv einsetze. Der Vorsitzende des Ausschusses für Auswärtige ...

  • Treffen der Bauminister der DDR und der BRD in Bonn

    Ausbau der Handelsbeziehungen wird beraten

    Bonn (ADN). Möglichkeiten des Ausbaus der Wirtschafts- und Handelsbeziehungen zwischen dem Bauwesen der DDR und der BRD stehen auf der Tagesordnung von Gesprächen, die am Montag,. zwischen „ -<Jem Minister für Bauwesen der DDR, Wolfrgang> Junker, und denvBundesminister für Raumordnung, Bauwesen und Städtebau der BRD, Dr ...

  • Genosse Erich Peter

    Nachruf des Zentralkomitees der SED

    Am 11. Oktober 1987 starb irr Alter von 68 Jahren unser Genosse Generaloberst a. D. Erich Peter. Mit ihm verliert die Partei einen kampferprobten, bewährten Kommunisten, der seine ganze Kraft, sein Wissen und seine Erfahrungen in den Dienst der Arbeiterklasse stellte. Er gehörte zu den, Aktivisten der ersten Stunde beim Aufbau der sozialistischen Gesellschaftsordnung in der DDR und der Gewährleistung ihres militärischen Schutzes ...

  • Auszeichnungen der Domowina verliehen

    Bautzen (ADN). Verdiente sorbische und deutsche Bürger sowie namhafte Slawisteh des Auslandes wurden am Montag auf einer Festveranstaltung in Bautzen anläßlich des 75. Jahrestages der Dpmowina ausgezeichnet. Der 1. Sekretär des Bundesvorstandes der Organisation, Jurij Gros, verlieh die Ehrennadel der Domowina sowie Ehrendiplome ...

  • Volkskammerabordming zu Besuch in der BRD

    München (ADN). Eine Delegation des Ausschusses für Gesundheitswesen der Volkskammer der DDR unter Leitung des Ausschußvorsitzenden, Prof. Dr. Christoph . Brückner (LDPD- Fraktion), ist am Montag zu einem mehrtägigen Besuch der BRD in München eingetroffen. Die Abordnung folgt einer Einladung des Vorsitzenden der FDP- Bundestagsfraktion, Wolfgang Mischnick ...

  • Empfang des spanischen Botschafters in Berlin

    Berlin (ADN). Einen Empfang zum Nationalfeiertag seines Landes gab der Außerordentliche und Bevollmächtigte Botschafter des Königreiches Spanien in der DDR, Alonso Alvarez de Toledo y Merry del Val, am Montag in Berlin. Seiner Einladung waren gefolgt Hermann Axen, Mitglied des Politbüros und Sekretär des ZK der SED, Prof ...

  • Andenken verdienter CDU-Politiker geehrt

    Berlin (ADN). Aus Anlaß des bevorstehenden 16. Parteitages der Christlich-Demokratischen Union Deutschlands wurden am Montag an den Gräbern verdienter Persönlichkeiten der CDU Kränze niedergelegt Auf dem Dorotheenstädtischen Friedhof in Berlin gedachten die Mitglieder des Präsidiums und des Sekretariats des Hauptvorstandes mit dem Vorsitzenden der CDU, Gerald Götting, der ehemaligen Parteivorsitzenden Dr ...

  • Militärs begingen Tag der Polnischen Armee

    Berlin (ADN). Zum 44. Jahrestag der Polnischen Armee gab der Militär-, Marine- und Luitwaffenattache bei der Botschaft der VR Polen in der DDR, Oberst Waldemar Postler, einen Cocktail. Seiner Einladung waren gefolgt die Stellvertreter des Ministers für Nationale Verteidigung der DDR Generaloberst Joachim ...

  • Seminar der WHO zur Gesundheitsbetreuung

    Berlin (ADN). Das 4. WHO- Reiseseminar zum Studium der Erfahrungen und Ergebnisse der gesundheitlichen Grundbetreuung in der DDR wurde in Berlin eröffnet. Der Stellvertreter des Ministers für Gesundheitswesen Prof. Dr. Rudolf Müller konnte dazu 25 Gesundheitspolitiker und Arzte aus 15 Ländern Europas, Asiens und Afrikas sowie Vertreter des WHO-Regionalbüros Kopenhagen begrüßen ...

  • Neues Deutschland

    DAS REDAKTIONSKOLLEGIUM

    Herbert Naumann, Chefredakteur; Dr. Sander Drobela, Alfred Kobs, Dieter Brückner, Dr. Rolf Günther, Dr. Hajo Herbell, Werner Micke, Michael Müller, Dr. Harald Wessel, stellvertretende Chefredakteure; Horst Bitschkowski, Otto Lude, Dr. Wolfgang Spickermann, Klaus Ullrich, Dr. Jochen Zimmermann. Die Redaktion wurde 1956 und 1986 mit dem Karl-Marx-Orden und 1971 mit dem Vaterländischen Verdienstorden in Gold ausgezeichnet ...

  • Beileid zum Ableben des ehemaligen griechischen Präsidenten Tsatsos

    Berlin (ADN). Der Generalsekretär des ZK der SED und Vorsitzende des Staatsrates der DDR, Erich Honecker, übermittelte dem Präsidenten der Griechischen Republik, Christos Sartzetakis, zum Ableben des ehemaligen Präsidenten der Griechischen Republik Konstantinos Tsatsos ein Beileidstelegramm.

Seite 3
  • Interview Erich Honeckers für belgische Journalisten

    Der Generalsekretär des ZK der SED und Vorsitzende des Staatsrates der DDR beantwortete den Zeitungen „La Iibre Belgique" und „De Standaard" Fragen zur Innen- und Außenpolitik der DDR

    FRAGE: Die beiden deutschen Staaten übernehmen eine besondere Verantwortung auf dem Gebiet der europäischen Sicherheit. Dies sieht der Grundlagenvertrag vor. 1985 stimmten Sie mit Bundeskanzler Kohl darin überein, daß „von deutschem Boden" kein Krieg mehr ausgehen darf. Worin besteht konkret die Verantwortung ...

  • FRAGE:

    in der Deutschen Demokratisehen Republik mit dem Begriff .Deutsch"? Welches-Verhältnis haben die Staatsbürger der DDR zur deutschen Geschichte, die ja nicht erst 1945 begonnen hat, beziehungsweise wie steht die DDR selbst dazu? ANTWORT: Die DDR ist nicht im historischen Niemandsland entstanden. Sie hat ihre geschichtlichen Wurzeln und historischen Traditionen, aus denen sie hervorwuchs ...

  • bekennen.

    Im Ausland wird oft übersehen, daß zum Beispiel unseren Volksvertretungen, vom Parlament, der Volkskammer, bis zu den Gemeindevertretungen, außer der SED gleichberechtigt vier andere politische Parteien und weitere politische Organisationen angehören. Eine dieser Parteien, die Christlich-Demokratische Union, vereint in ihren Reihen vor allem religiös gebundene Bürger ...

  • Helsinki

    ANTWORT: Wir betrachten die Schlußakte von Helsinki als unverzichtbare Grundlage für die Festigung der Sicherheit und für die Entwicklung friedlicher, vorteilhafter Beziehungen zwischen den Staaten Europas. Gemäß unserer Friedenspolitik haben wir sie vom Tage der Unterzeichnung an in ihrer ganzen Breite verwirklicht ...

  • Belgien?

    ANTWORT: Im Bewußtsein der DDR-Bürger ist und bleibt fest verwurzelt, daß der deutsche Militarismus und Faschismus die Neutralität Belgiens mit Füßen getreten, die Souveränität und territoriale Integrität Belgiens, wie so vieler anderer Staaten, um den Preis zweier verheerender Kriege mißachtet hat. ...

  • ANTWORT:

    unsere Gesellschaftsordnung, wie übrigens Ihre auch, durch einen bestimmten Charakter geprägl. Die Deutsche Demokratische Republik entwickelt sich als ein sozialistischer Staat. in dem die wissensphafmehe Weltanschauung der Arbeiterklasse, der Marxismus-Leninismus, die vorherrschende Ideologie ist. Das bedeutet aber nicht, daß unsere sozialistische Gesellschaft uniform wäre ...

  • Interesse

    bei unseren Bürgern für Ihr Land geweckt, das durch den bevorstehenden Besuch bestimmt vertieft werden wird. FRAGE: Die 1975 unterzech-

Seite 4
  • Von Unserem Korrespondenten

    Kultur Neues Deutschland / 13. Oktober 1987 / Seite 4 ICOMOS-Generalsession in Washington eröffnet Washington (ADN). Die VIII. Generalversammlung des Internationalen Rates für Denkmale und Denkmalbereiche (ICOMOS) ist am Wochenende in Washington eröffnet worden. An ihrem ersten Beratungstag verabschiedeten die 500 Teilnehmer aus 44 Ländern, darunter aus der DDR, eine internationale Charta zur Bewahrung historischer Städte und Stadtgebiete ...

  • Ungarisches Temperament, gepaart mit ursprünglicher Musizierfreude

    Konzerte mit den Budapester Sinfonikern und dem Liszt-Kammerorchester Von Ferdinand Mager

    Ungarisches Temperament konnte man kürzlich während zweier Konzerte im Schauspielhaus erleben. Zu Gast waren die Budapester Sinfoniker und das Franz-Liszt-Kammerorchester Budapest. Die Stabführung der Sinfoniker hatte György Lehel übernommen, seit 1962 Chefdirigent dieses Klangkörpers. Das Ensemble ist für seine mustergültigen Bartökinterpretationen bekannt und präsentierte sich denn auch mit einem Meisterwerk des Komponisten ...

  • Besinnung auf Wirkung expressiver Körpersprache

    Danza Nacional de Cuba im Metropol-Theater

    Von Uwe Günter Zahlreiche Gastspiele kubanischer Ballett-Compagnien gaben uns in den vergangenen Jahren bereits Gelegenheit, mit dem Stil, der Eigenart kubanischer Tanzkunst vertraut zu werden. Nun weilt zu wiederholtem Male das Danza Nacional de Cuba zu einem Gastspiel in Berlin und weiteren Städten in der DDR ...

  • Lyriker Dresdner Malerei

    Heute wird der Künstler Hans Mroczinski 65 Jahre

    Von Dr. Joachim Uhlitzsch So wie sein Wesen ist, schlicht, zurückhaltend" und allem Lärm abhold, so ist seine Malerei: erfüllt von einer stillen Harmonie, sehr farbstark und doch ganz unaufdringlich. Die Dresdner Gemäldegalerie besitzt von ihm das Bild einer rumänischen Blumenverkäuferin von 1961. Er ...

  • Die eigene Arbeit und das Glück der anderen

    7aM einem Gegenwartsfilm von Otto und Ursula Bonhof f

    Von Dr. Volker M ü 11 e r Aus dem Arbeits- und Lebensalltag einer Jugendbrigade, die im Herzen Berlins Wohnhäuser baut, erzählt der Fernsehfilm „Glück hat seine Zeit". Er entstand nach einem Szenarium von Otto Bonhoff und in der Regie von Ursula Bonhoff. Zu betrachten ist zunächst ein bewegtes Gruppenbild, lose gefügt aus Impressionen und Episoden, die den Reiz, die Probleme und Härten des Bauarbeiterdaseins widerspiegeln ...

  • Wundersame Wandlung eines skurrilen Alten

    Theater am Geländer Prag gastierte mit zwei Stücken

    Von Gerhard E b e r t Das vor fast dreißig Jahren von Dr. Vladimir Vodiöka, seinem jetzigen Direktor, mitbegründete Prager „Theater am Geländer", in Berlin schon mehrfach zu Gast, kam mit zwei Inszenierungen zu den Festtagen. Regisseur Boris Stschedrin vom Moskauer Theater „Mossowjet" führte Regie bei „Pasuchins Tod", einer Satire Saltykow- Stschedrins aus dem Jahr 1857 ...

  • Virtuosität junger Instrumentalisten

    Gastspiel des Bundesjugendorchesters aus der BRD / Von Pnxf. Dr. sc. Werner K a d e n

    Mit einem Konzert in der Stadthalle Karl-Marx-Stadt als Beitrag zum neuen Kunstfest „Begegnungen 1987" begann das Bundesjugendorchester der BRD seine erste DDR-Tournee. Auftritte in Gera, Weimar, Magdeburg, Berlin und Leipzig schließen sich an. Es ist ein nicht-professioneller Klangkörper, dem das Flair jugendlicher Gelassenheit, unkonventioneller Musizierhaltung und Frische eigen ist ...

  • Mit Regisseur Claus Peymann im Gespräch

    Gesprächspartner in einer Werkstatt der Akademie der Künste der DDR waren am Montag Regisseur Claus Peymann, Direktor des Burgtheaters Wien, und Dramaturg Hermann Beil. Die fast zweistündige Diskussion wurde von Christoph Schroth geleitet, der eingangs die am Vorabend zur Eröffnung des Burgtheater- Gastspiels gezeigte Aufführung von Kleists „Die Hermannsschlacht" als Beispiel gegenwartsbezogenen, gesellschaftlich aggressiven und engagierten Theaters charakterisierte ...

  • Internationales Bruckrier-Symposium in Leipzig beendet

    Leipzig (ADN). Leben und Werk von Anton Bruckner (1824 bis 1896) sowie Interpretation und Rezeption seiner Musik waren das Thema des am Sonntag in Leipzig beendeten V. Internationalen Symposiums im Neuen Gewandhaus. Ein Rundtischgespräch unter Leitung von Gewandhauskapellmeister Kurt Masur beschloß die dreitägige Debatte von 20 Fachleuten und Interpreten sowie zahlreich erschienenen Hörern aus acht Ländern ...

  • Theaterverband beriet über Nachwuchsfragen

    Berlin (ADN). Die Arbeit der Theater mit dem künstlerischen Nachwuchs war Gegenstand der 5. Tagung des' Vorstandes des Verbandes der Theaterschaffenden der DDR am Montag in Berlin. Ausgehend von den Ergebnissen der 2. Werkstatt junger Theaterschaffender, die der Theaterverband und der Zentralrat der FDJ gemeinsam mit dem Hans-Otto-Theater Potsdam in diesem Jahr veranstaltet hatten, wurden in einem Referat von Rüdiger Volkmer, Mitglied des Präsidiums des Verbandes, nützliche Erfahrungen summiert ...

  • Schriftsteller zu Gast beim Literaturfest

    Frankfurt (Oder) (ND-Korr.). Gäste eines Literaturfestes waren am Wochenende ;in Frankfurt (Oder) bekannte Schriftsteller und Übersetzer der DDR. Dabei kam es mit Werktätigen des Halbleiterwerkes, die gegenwärtig ihre 18. Betriebsfestspiele begehen, und weiterer Betriebe und Einrichtungen der Bezirksstadt zu interessanten Gesprächen über Literatur in unserer Zeit ...

  • ICOMOS-Generalsession in Washington eröffnet

    Washington (ADN). Die VIII. Generalversammlung des Internationalen Rates für Denkmale und Denkmalbereiche (ICOMOS) ist am Wochenende in Washington eröffnet worden. An ihrem ersten Beratungstag verabschiedeten die 500 Teilnehmer aus 44 Ländern, darunter aus der DDR, eine internationale Charta zur Bewahrung historischer Städte und Stadtgebiete ...

Seite 5
  • Statistik und Kommentar eines Wirtschaftsexperten

    Moskau (TASS). Das Staatliche Komitee der UdSSR für Statistik nimmt jährlich eine selektive Untersuchung des Budgets von 62 000 sowjetischen Familien vor, um Aufschluß über das materielle und kulturelle Lebensniveau der Bevölkerung zu erhalten. Ein Wirtschaftskommentator der „Iswesti-1 ja" erläuterte die jüngste Statistik, die der Redaktion soeben zugestellt wurde ...

  • Ein neuer wichtiger Beitrag zur Entwicklung der brüderlichen Freundschaft

    Stellungnahme zum Besuch der Partei- und, Staatsdelegation der DDR in der Volksrepublik Bulgarien

    Sofia (ADN). Die Gespräche zwischen den Partei- und Staatsdelegationen der DDR und der VR Bulgarien unter Leitung von Erich Honecker und Todor Shiwkow sind vom Politbüro des ZK der BKP hoch eingeschätzt worden. In einer von BTA am Montag veröffentlichten Stellungnahme zum offiziellen Freundschaftsbesuch einer Partei- und Staatsdelegation der DDR unter Leitung des Generalsekretärs des ZK der SED und Vorsitzenden des Staatsrates der DDR, Erich Honecker, in der VR Bulgarien am 23 ...

  • Zukunft der Raumfahrt liegt in friedlicher Kooperation

    Kosmosforscher begannen Kongreß in Brighton

    Von unserem Berichterstatter Dr. Wolfgang Spickermann Brighton. Unter dem Generalthema „30 Jahre Fortschritt im Weltraum" begann am Montag in der englischen Stadt Brighton der 381 Kongreß der Internationalen Astronautischen Föderation (IAF). 30 Jahre nach dem Start von Sputnik 1 der UdSSR, stellte Prof ...

  • mit der Republik Nikaragua

    Außenminister empfing Politiker aus Managua in Berlin

    Berlin (ADN). Der Minister für Auswärtige Angelegenheiten der DDR, Oskar' Fischer, empfing am Montag den Stellvertreter des Ministers für Auswärtige Angelegenheiten der Republik Nikaragua Jose Leon Talavera zu einem Gespräch. Beide Seiten stimmten darin überein, daß angesichts der weiterhin komplizierten Weltlage die Sicherung des Friedens die wichtigste Aufgabe bleibe ...

  • Michail Gorbatschow führte Gespräche in Leningrad

    Leningrad (ADN). Der Generalsekretär des ZK der KPdSU, Michail Gorbatschow, hat am Montag bei einem Besuch in Leningrad am Monument für die heldenhaften Verteidiger der Stadt an der Newa Blumen niedergelegt und auf dem Marsfeld mit einer Schweigeminute der Kämpfer der Revolution gedacht. Am Ewigen Feuer des Memorials kam es zu einem Gespräch zwischen Michail Gorbatschow und Veteranen der Partei, Teilnehmern der Revolution und Werktätigen ...

  • der DDR an VR Mocambique übergeben

    Sendung enthält Lebensmittel und Bekleidungsstücke

    Maputo (ADN). Im Rahmen der Soforthilfe für das mocambiquische Volk, mit der die DDR einem dringenden Appell des Generalsekretärs der Vereinten Nationen folgt, sind am Wochenende in Maputo Solidaritätsgüter im Werte von 2,5 Millionen Mark an das ZK der Frelimo-Partei übergeben worden. Die Sendung besteht aus fünf Tonnen Fertignahrung, 3000 Paar Schuhen und 175 Containern mit Bekleidung ...

  • Flugzeug mit Spenden traf in Addis Abeba ein

    Addis Abeba (ADN). Eine Sondermaschine der INTERFLUG mit Hilfsgütern evangelischer Christen ist am Montag im Rahmen der solidarischen Hilfe aus der DDR für die Volksdemokratische Republik Äthiopien in Addis Abeba eingetroffen. Die Sendung wurde aus Spenden im Rahmen der Aktion „Brot für die Welt" finanziert ...

  • Delegation der NVA zu Besuch in Schweden

    von unserem Korrespondenten

    Pr! Stockholm. Eine Delegation unter Leitung des Stellvertreters des Ministers für Nationale Verteidigung der DDR und Chef der Luftstreitkräfte/ILuftverteidigung der NVA, Generaloberst Wolfgang Reinhold, ist am Montag zu einem offiziellen Besuch in Schweden eingetroffen. Sie wurde auf dem Militärflugplatz Linköping vom Chef der schwedischen Luftstreitkräfte, Generalleutnant Sven-Olof Olson, mit militärischem Zerempniell empfangen ...

  • USA-Senatoren informierten sich über Genfer Beratungen

    Erzielte Fortschritte mit Genugtuung aufgenommen

    Genf (ADN). Ihre Genugtuung über die bei den Genfer Verhandlungen der UdSSR und der USA erzielten Fortschritte für eine Vereinbarung über die Beseitigung der Mittelstrecken- und operativ-taktischen Raketen hat eine Gruppe von USA-Senatoren zum Ausdruck gebracht. Die Gruppe hatte sich am Montag in Genf über den Verlauf der Verhandlungen zwischen der UdSSR und den USA über nukleare und Weltraumrüstungen informiert ...

  • Weitere Truppen Indiens in Norden Sri Lankas verlegt

    Heftige Gefechte auf der Halbinsel Jaffna dauern an

    Ctoiombo (ADN). Die indische Armee hat am Montag laut Agenturberichten 120 Fallschirmjäger über der Halbinsel Jaffna kn Norden Sri Lankas abgesetzt. Sie sollen das indische Truppenkontingent in den seit Tagen andauernden Operationen gegen bewaffnete Angehörige der tamilischen Organisation LTTE unterstützen ...

  • Peking: Zhao Ziyang und Jänos Kädär setzten ihre Gespräche fort

    Peking (ADN). Für die Entspannung der internationalen Situation haben sich am Montag in Gesprächen in Peking der amtierende Generalsekretär des ZK ' der KP Chinas und Ministerpräsidentdes Staatsrates der Volksrepublik China, Zhao Ziyang, und der Generalsekretär der USAP, Jänos Kädär, eingesetzt. Ferner sprachen sie sich für die weitere Entwicklung der freundschaftlichen Beziehungen zwischen beiden Parteien, Staaten und Völkern aus ...

  • Barbie steht erneut vor Gericht

    Paris (ADN). Die Voruntersuchung für einen weiteren Prozeß gegen den ehemaligen Gestapoführer von Lyon, Klaus Barbie, wegen Verbrechens gegen die Menschlichkeit ist am Montag in Lyon aufgenommen worden. Unter der Leitung des obersten Untersuchungsrichters, Jacques Hamy, wird vor allem der Anteil Barbies ...

  • Anatoli Dobrynin beim BRD-Außenminister

    Bonn (ADN). Der Außenminister der BRD, Hans-Dietrich Genscher, ist am Montag mit dem Sekretär des ZK der KPdSU Anatoli Dobrynin zusammengetroffen. Im Verlaufe der^ Begegnung erfolgte ein Meinungsaustausch zu aktuellen internationalen Problemen, darunter zur Abrüstung, und zu Fragen der Erweiterung der Zusammenarbeit zwischen der BRD und der UdSSR ...

  • Mosaik

    Kosmos 1890 gestartet Moskau. Der 1890. Satellit der Kosmos-Serie wurde am Sonjitag in der UdSSR gestartet. Er gelangte auf eine Umlaufbahn mit den Parametern: anfängliche Umlaufzeit 92,9 Minuten, maximale Erdentfernung 442 Kilometer, minimale Erd-, entfernung 414 Kilometer, Bahnneigung 65 Grad. Höhenlagen Italiens verschneit Rom ...

  • Frelimo-Politiker empfing Gast aus Berlin

    Maputo (ADN). Jorge Rebelo, Mitglied des Politbüros des ZK der Frelimo-Partei und Sekretär für ideologische Arbeit, hat den Vorsitzenden der Freundschaftsgesellschaft DDR—Mocambique, Ulrich Makosch, zum Abschluß eines Besuches in Mocambique zu einem herzlichen Gespräch empfangen. Makosch hatte sich anläßlich ...

  • Chef der Volksmarine bei Oberkommandierendem der sowjetischen Flotte

    Moskau (ADN). Der Stellvertreter des Ministers für Nationale Verteidigung der DDR und Chef der Volksmarine, Admiral Wilhelm Ehnvist am Montag in Moskau mit dem Stellvertreter des Ministers für Verteidigung der UdSSR und Oberkommandierenden der Seekriegsflotte, Flottenadmiral Wladimir Tschernawin, zusammengetroffen ...

  • Sowjetischer Biosputnik ging in Jakutien nieder

    von unserem Korrespondenten

    He. Moskau. Der Landeapparat des sowjetischen Biosputniks Kosmos 1887 ging am Montag um 5.03 Uhr MEZ nahe der Stadt Mirny in der Jakutischen ASSR nieder, meldete TASS. Wie aus dem Institut für medizinisch-biologische Probleme des UdSSR- Gesundheitsministeriums mitgeteilt wurde, erfolgte die Landung nicht im vorgesehenen Zielgebiet Kasachstans ...

  • Was sonst noch passierte

    Mit einem streng gehüteten Tabu hat jetzt ein Kaufhaus in Tokio gebrochen: Erstmals in der 101jährigen Geschichte des Unternehmens dürfen Verkäufer einen Bart tragen. Ob allerdings das neue Privileg von langer Dauer ist, sollen die Kunden entscheiden. Sobald die erste Beschwerde eintrifft, wird die Geschäftsleitung eine Rasur anordnen, denn — so meinen die Manager — nur ein glatt rasierter Verkäufer könne die erwünschte/ Ausstrahlung aufbringen ...

  • DDR übergab in China Zeitungsdruckmaschinen

    Peking (ADN). Mit einer Feier in der Redaktion der Pekinger Zeitung „Guangming Ribao" wurden am Montag Druckmaschinen aus der DDR an die chinesischen Auftraggeber übergeben. Die Rollenoffsetmaschinen vom Typ Coroset 40 aus dem VEB Druckmaschinenwerk Plauen haben eine Kapazität von 40 000 Exemplaren in der Stunde ...

  • Profesfaktion in der BRD gegen Entlassungen

    Essen (ADN). Mehr als 10 000 Bergleute und Bürger aus Ruhrgebietsstädten demonstrierten am Montag in Essen gegen die Gefährdung ihrer Arbeitsplätze. Dabei wurde von den Gewerkschaften darauf hingewiesen, daß nach Bonner Plänen innerhalb der nächsten Jahre 60 000 Beschäftigte im Steinkohlebergbau der BRD und weitere 80 000 in den Branchen, die von der Steinkohle abhängen, ihren Arbeitsplatz verlieren werden ...

  • Ägypten unterstützt die Einigung UdSSR-USA

    Kairo (ADN). Der ägyptische Präsident Mohamed Hosni Mubarak hat die Unterstützung seines Landes für die prinzipielle Übereinkunft zwischen der Sowjetunion und den USA über die Beseitigung der nuklearen Mittelstreckenraketen bekräftigt. In einer politischen Grundsatzerklärung vor dem Parlament in Kairo sagte er am Montag, er hoffe, daß in den kommenden Monaten ein entsprechendes Abkommen unterzeichnet werde ...

  • Berlin (West): Mahnmal für deportierte Juden

    Berlin (West) (ADN). Ein Mahnmal zum Gedenken an mehr als 50 000 in der Zeit des Hitlerfaschimus deportierte Juden wurde am Montag auf einer Brücke am Güterbahnhof Putlitzstraße in Berlin (West) enthüllt. Kultursenator Volker Hassemer und der Vorsitzende der jüdischen Gemeinde, Heinz Galinski, verwiesen' in Ansprachen auf die Verbrechen des Faschismus, die nicht verdrängt oder verharmlost werden dürften ...

  • Barschel beging Selbstmord

    Genf (ADN). In Genf wurde am Montag bekannt, daß der ehemalige Ministerpräsident von Schleswig-Holstein, Uwe Barschel (CDU), entgegen anderslautenden Meldungen Selbstmord begangen hat. Schon am Sonntag, unmittelbar nachdem „Stern"-Reporter den Toten in einem Genfer Hotelzimmer aufgefunden hatten, war gemeldet worden, Barschel habe sich umgebracht ...

  • Forscher Japans erhielt Nobelpreis für Medizin

    Stockholm (ADN). Mit, dem Nobelpreis für Medizin ist am Montag der japanische Forscher Susumu Tonegawa ausgezeichnet worden. Die Nobelversammlung des Karolinischen Instituts in Stockholm vergab den Preis für die Entdeckung der „genetischen Grundlage für das Entstehen des Variationsreichtums der Antikörper" ...

  • Abrüstungsabkommen kann Welt verändern

    Rom (ADN). Die Verwirklichung der prinzipiellen Übereinkunft über Mittelstreckenraketen zwischen der Sowjetunion und den USA sowie andere sich abzeichnende Abkommen könnten zu einem völligen Wandel in den Zukunftsaussichten führen und die Welt wirklich verändern: vom Wettrüsten zur Abrüstung. Das erklärte Italiens Außenminister Andreotti auf einer Tagung in Rimini ...

  • Wien: Verhandlungen zu Abrüstung geführt

    Wien (ADN). Die Gespräche zwischen den Teilnehmerstaaten des Warschauer Vertrages und der NATO über ein Mandat für Verhandlungen zur konventionellen Abrüstung in Europa wurden am Montag in Wien fortgesetzt. Unter dem Vorsitz Spaniens erörterten die diplomatischen Vertreter der 23 Staaten in sachlicher Atmosphäre Fragen der Ausarbeitung eines Mandatstextes ...

  • Japan und Indien für Ende des Golfkonflikts

    Tokio (ADN). Die Ministerpräsidenten Japans und Indiens, Yasuhiro Nakasone und Rajiv Gandhi, haben sich am Montag in Tokio für eine unverzügliche Beendigung des Golfkonflikts ausgesprochen. Bei einem, Treffen bekräftigten beide Politiker die Unterstützung ihrer Regierungen für die Friedensbemühungen von UNO-Generalsekretär Perez de Cuellar ...

  • Bush bewirbt sich als Präsidentschaftskandidat

    Washington (ADN). USA-Vizepräsident George Bush hat am Montag bekanntgegeben, daß er sich für die Kandidatur der Republikanischen Partei für die Präsidentschaftswahlen bewerben wird. > Am Wochenende hatte der schwarze Bürgerrechtskämpfer Jesse Jackson seine Anwartschaft auf die Kandidatur der Demokratischen Partei angemeldet ...

  • Lincoln-Dokumente entdeckt

    Washington. Mehrer« Schriftstücke des ^ehemaligen USA-Präsidenten Abraham Lincoln sind in seinem Wohnhaus in Springfield im Bundesstaat Illinois bei Restaurierungsarbeiten in einem Wandversteck entdeckt worden. Bei den Dokumenten handelt es sich unter anderem um eine gedruckte Rede.

Seite 6
  • Mahnung und Aktion aus leidgeprüftem Flandern

    Erfahrungen der Geschichte haben den Friedensgedanken in allen Schichten des belgischen Volkes tief verwurzelt

    In Mechelen, einer kleinen Stadt nördlich von Brüssel, fand kürzlich ein Friedensfest statt. Veranstaltet von der Organisation Pax Christi Flanderns, diskutierten Christen mit Vertretern der verschiedensten' Kreise der belgischen Bevölkerung über ihren gemeinsamen Beitrag für die Sicherung des Überlebens der Menschheit ...

  • Viele große Namen der Weltkultur

    Belgien existiert als Staat erst wenig mehr als 150 Jahre, kulturell jedoch hat das Land viel Zum Menschheitsfortschritt beigetragen. Von manchem Kunstwerk, bei mancher Entdeckung oder technischer Erfindung ist man unsicher, ob sie nicht belgischen „Ursprungs" sind. Denn nur zu oft mußten die Schöpfer ihre nacheinander von allen großen Nachbarstaaten unterjochte Heimat verlassen, ihr Glück in anderen Ländern suchen ...

  • Zwischen Nordsee und Ardennen

    # Das Königreich Belgien besteht als unabhängiger Staat seit der Revolution von 1830 und ist nach der Verfassung von 1831 eine konstitutionelle Monarchie. Staatsoberhaupt ist König Baudouin I. # Mit einer Fläche von 30 518 Quadratkilometern zählt Belgien zu den kleinsten Staaten Europas. Von den insgesamt ...

  • 230-Meter-Dock für die Warnowwerft

    Einen bedeutenden Platz nehmen die wirtschaftlichen, industriellen und wissenschaftlichtechnischen Beziehungen ein, die gleichfalls Thema der Gespräche von Wilfried Martens im September 1986 in Berlin und Leipzig waren. Bei einer Begegnung des belgischen Regierungschefs mit DDR-Außenhandelsminister Dr ...

  • Jede Gelegenheit zur Verständigung nutzen

    demans dazu. Auf den im Regierungsprogramm von 1985 niedergelegten Grundsatz belgischer Außenpolitik Bezug nehmend, erklärte er: „Man muß versuchen, mit jedermann in Frieden zu leben, in die Friedenspolitik die ökonomischen, politischen, kulturellen Beziehungen einbetten und so weit als möglich entwickeln ...

  • An Sicherheit und Stabilität interessiert

    Sie standen auch und vor allem im Mittelpunkt des ausführlichen Gedankenaustausches, den Premierminister Wilfried Martens im September 1986 in Berlin mit Erich Honecker führte. Dabei versicherte Wilfried Martens seinem Gastgeber: „Es ist der Wunsch Belgiens, seine Leistung zur Entwicklung der Beziehungen zwischen Ost und West einzubringen und zur Verminderung der Spannungen und der Konfrontation beizutragen ...

  • Kanada

    Seiner Exzellenz Herrn Erich Honecker Vorsitzender des Staatsrates der Deutschen Demokratischen Republik Anläßlich Ihres Nationalfeiertages ist es mir eine Freude, Ihnen, Exzellenz, und dem Volk der Deutschen Demokratischen Republik die herzlichen Wünsche des Volkes Kanadas zu entbieten. Im Verlaufe des vergangenen Jahres hat es bedeutende Entwicklungen in den Beziehungen zwischen unseren Ländern gegeben ...

  • Republik Guinea

    Seiner Exzellenz Herrn Erich Honecker Generalsekretär des ZK der SED Vorsitzender des Staatsrates der Deutschen Demokratischen Republik An diesem Tag, da Ihr Land seinen Nationalfeiertag begeht, ist es mir eine besondere Freude, Ihnen im Namen des Volkes von Guinea, des Militärkomitees der Nationalen Erneuerung und der Regierung sowie in meinem eigenen Namen meine freundschaftlichen und herzlichen Glückwünsche zu übermitteln ...

  • Kommunistische Partei der Völker Spaniens

    Genossen Erich Honecker Präsident der Deutschen Demokratischen Republik Werter Genosse Honecker! Im Namen der Kommunistischen Partei der Völker Spaniens übermitteln wir Ihnen unsere herzlichsten Grüße anläßlich des 38. Jahrestages der Gründung der Deutschen Demokratischen Republik. Die Gründung der DDR war ein Ereignis von herausragender Bedeutung in Europa ...

  • Staat Bahrein

    Seiner Exzellenz Herrn Erich Honecker Vorsitzender des Staatsrates der Deutschen Demokratischen Republik In meinem eigenen Namen, im Namen der Regierung und des Volkes des Staates Bahrein möchte ich Ihnen, Exzellenz, der Regierung und dem Volk der Deutschen Demokratischen Republik unsere herzlichen Glückwünsche zürn Nationalfeiertag der Deutschen Demokratischen Republik übermitteln ...

  • Zusammenarbeit DDR-Belgien: Kontinuität und Perspektive

    Für Brüssel haben Entspannung und gute Beziehungen mit allen Ländern Priorität

    Von unserem Korrespondenten Ralf KI i n g s i e c k „Belgien ist ein friedliebendes Land, und sein Bestreben in der Außenpolitik war immer darauf gerichtet, gute Beziehungen zu allen Ländern der Welt zu haben", sagte der belgische Außenminister Leo Tindemans im Vorfeld des Staatsbesuches Erich Honeckers in einem ND-Gespräch ...

  • Grüße aus aller Weit lum Nationalfeiertag der DDR

    Königreich Spanien

    Seiner Exzellenz Erich Honecker Vorsitzender des Staatsrates der DDR und Generalsekretär des Zentralkomitees der Sozialistischen Einheitspartei Deutschlands Herr Vorsitzender! Am Tag, an dem Ihr Land seinen Nationalfeiertag begeht, wende ich mich an Eure Exzellenz, um Ihrem Volk die besten Wünsche meiner Regierung und des spanischen Volkes für weiteres Wachstum und Wohlergehen auszusprechen ...

  • Jamaika

    Seiner Exzellenz Willi Stoph Vorsitzender des Ministerrates der Deutschen Demokratischen Republik Im Namen der Regierung und des Volkes von Jamaika sowie in meinem eigenen Namen entbiete ich der Regierung und dem Volk der Deutschen Demokratischen Republik aufrichtige Glückwünsche aus Anlaß der Wiederkehr des Nationalfeiertages Ihres Landes ...

  • Republik Bolivien

    die herzlichste Gratulation und die besten Wünsche für den wachsenden Wohlstand des geschätzten Volkes der DDR sowie für Ihr persönliches Wohlergehen, Exzellenz, aus. Mit vorzüglichster Hochachtung Dr. Victor Paz Estenssoro Präsident der Republik Bolivien

Seite 7
  • Weltmeisterin Gladisch schloß eine „Lücke"

    Zitate und Gedanken zum Doppeltriumph der Rostockerin

    Von Klaus Ulrich Die Siege der Silke Gladisch über 100 und 200 m bei den Leichtathletik-Weltmeisterschaften in Rom waren Überraschungen in doppelter Hinsicht: Zum einen stand ihr Name in den internationalen Favoritenlisten nicht ganz oben, und zum anderen hielten es die wenigsten für möglich, daß Marita Koch so schnell eine Nachfolgerin finden würde ...

  • Mit Pfeil und Bogen auf einem Rundkurs

    Über eine DDR-Meisterschaft im Everstorfer Forst

    Von Martin Kloth Wenn die Rede vom Bogenschießen ist, hat man schnell bekannte. Namen parat: Winnetou, Robin Hood oder gar Edgar Wallaces Grünen Bogenschützen, bei denen, griffen sie zum Bogen, nie ein Pfeil fehl ging und meist auch Blut floß. Doch daß das Bogenschießen eine völlig unblutige Sportart ist, beweisen seit vielen Jahren die rund 5000 Aktiven des DDR-Bogenschützenverbandes, zuletzt am vergangenen Wochenende bei den XVI ...

  • Frauen nehmen an Turnier in den Niederlanden teil

    Männer-Oberliga: Rostock—Leipzig / Cuptermine klar

    Im Handball jagen sich die Termine. Die Frauen-Nationalmannschaft setzt ihre Vorbereitung auf das Olympia-Qualifikationsturnier im Dezember in Bulgarien mit einem Turnier in dieser Woche in den Niederlanden fort. Dort sind Polen, Belgien und die Niederlande die Gegner der Schützlinge von Trainer Peter Kretzschmar ...

  • Erste Partie remis '

    Die erste Partie der Schach- Weltmeisterschaft zwischen Titelverteidiger Garri Kasparow und Anatoli Karpow (beide UdSSR) endete am Montagabend in Sevilla im 30. Zug remis. Der mit Weiß spielende Herausforderer Karpow eröffnete wie erwartet mit dem Damenbauern, Der Weltmeister spielte die Grünfeld-indische Verteidigung ...

  • MoÜMen

    Platz zwei belegten die Volleyballer des SC Leipzig bei den Meisterschaften der Eisenbahnsportler (USIC) in Delhi. Im Finale unterlagen sie der UdSSR mit 2:3. In ihrem ersten Spiel bei der Jugend-Fußball-WM in Chile unterlag die DDR-Auswahl in der Vorrundengruppe C Schottland mit 1:2 (1:2). Außerdem, Gruppe A: Jugoslawien—Chile 4:2, Australien gegen Togo 2:0 ...

  • Die UEFA verhängte Sperren und Geldbußen

    Stadien- und Spielersperren sowie Geldstrafen hat die Europäische Fußball-Union (UEFA) nach der ersten Runde der Europapokalwettbewerbe ausgesprochen. Unter den für ein oder mehrere Cupspiele gesperrten Spielern befindet sich auch der Leipziger Ronald Kreer, der nach seinem Feldverweis in Marseille bei der nächsten Cupteilnahme zweimal zuschauen muß ...

  • Rufnummern

    Vermittlung/Auskunft 39 90 Kombinatsdirektor 39 92 13 Direktor für Materialwirtschaft 39 92 14 Direktor für Wissenschaft und Technik 39 92 22 Direktor für Produktion 39 92 41 Direktor für Absatz 39 92 60 Direktor für Ökonomie 39 92 70 Direktor für Kader und Bildung 39 92 80 Hauptbuchhalter ' 39 93 01 : Direktor Organisations- und Rechenzentrum 39 93 08 zu erreichen ...

  • Les Ballets Africains Republik Guinea

    Bis 16. Oktober 1987, jeweils 19 Uhr Karten an den Kassen des PdR

Seite 8
  • Neuesdeutschland

    Aus der Hauptstadt Neues Deutschland / 13. Oktober 1987 / Seite 8 (harite-Vorlesungen als Broschüre erschienen „Von AIDS bis Zahnstem" ist der Titel einer Broschüre, die in Zusammenarbeit mit Wissenschaftlern der Charite erarbeitet wurde. Sie stellt eine Auswahl der Vorlesungsthemen dar, die sich in der Reihe der Sonntagsvorlesungen der Berliner Charite seit nunmehr über fünf Jahren großer Beliebtheit erfreuen ...

  • Kellner vom „Talblick" antworten ihren Gästen

    Gewerkschaftsaktiv wertete Hinweise von Besuchern aus

    Von Uwe S t • m m I e r Was sind 3,5 Prozent? Eigentlich nicht viel - jedoch die 3775 Hinweise und Kritiken, die unter den 107 379 bisherigen Zuschriften zum ND-Gaststättenwettbewerb waren, haben für die Gastronomen einen hohen Stellenwert. Wir überzeugten uns davon, wie jede einzelne von ihnen in den Kollektiven ausgewertet und zur Verbesserung der eigenen Arbeit genutzt wird ...

  • Viele sorgen für die älteren Bürger

    ND sprach mit Alois Bräutigam, Vorsitzender des Zentralausschusses der Volkssolidarität

    Die Listensammlung ist neben den Beiträgen unserer über 2,1 Millionen Mitglieder und den staatlichen Zuschüssen die finanzielle Grundlage dafür, dem zentralen Anliegen unserer Organisation gerecht zu werden. Es, besteht darin, älteren Bürgern angenehme und schöne Stunden zu bereiten urid jenen den Alltag zu erleichtern, die der Hilfe bedürfen ...

  • Ehre ihrem Andenken

    Im Alter von 81 Jahren starb unser Genosse Walter Kuhn aus der WPO 094. Er war seit 1929 Mitglied der Partei der Arbeiterklasse und wurde für seine Treue zur Partei mit Ehrenurkunden des ZK der SED geehrt. Er war Träger des Vaterländischen Verdienstordens in Bronze sowie anderer staatlicher und gesellschaftlicher Auszeichnungen ...

  • Lohnende Blicke ins Schaufenster

    3100 private Gewerbetreibende im Leistungsvergleich

    Ein vielgestaltiges, freundliches Gesicht zeigt heute das private Gewerbe, stellte der Direktor der Handels- und,Gewerbe7 kammer, Manfred Poiauke, am Wochenende fest. Im, Saalbau Friedrichshain wurden Einzelhändler, Inhaber von Dienstleistungsbetrieben, Taxi- und Fuhrunternehmer, Kleingewerbetreibende und Schausteller für ihr Engagement im Jubiläumsjahr Berlins ausgezeichnet ...

  • Bauen, Wohnen, Näherrücken

    Hacke, Spaten, Sonnenschein, erflitzte Gesichter und der Duft von frisch besprengter Erde - das Gutwetterwochenende hatte seine fleißigen Mitmacher. Im Neuruppiner wie im Havelländer Ring in Hellersdorf gab es noch einen besonderen Grund für vorgärtnerischen Fleiß. Ein kleines Fest war angesagt Da bot sich Gelegenheit zum Näherrücken in der neuen Wohngegend ...

  • VP bittet um Mithilfe

    Im Zusammenhang mit dem versuchten Mord am 18. September im S-Bahn-Bereich zwischen Flughafen Schönefeld und Grünbergallee werden Angaben zu folgenden Gegenständen benötigt: 1. Damen-Aktenlord, hellbraun mit goldfarbenen Metallschlössern rechts und links, Größe etwa 45X32X7 Zentimeter. 2. Taschenrechner „Sharp Elsi Mate el-230", Größe 12X7 Zentimeter (siehe Foto), 3 ...

  • Genügend grüne Heiken und das quicklebendige Leben

    Wälder und Seen in Berlins Umgebung sind die eine Seite. Ebenso gefällt mir das quicklebendige Leben inmitten der Stadt. Und da müssen es ja nicht immer die Leipziger Straße oder der Alex sein. In rekonstruierten Wohngebieten, sei es nun in Prenzlauer Berg oder in Friedrichshain, entdeckt man viel Berlinisches, das mit Liebe und Fleiß erhalten und gepflegt wird ...

  • Ausstellung zur Arbeit polnischer Restauratoren

    Einblick in die Arbeit der staatlichen Werkstätten für Denkmalpflege (PKZ) Warschau gibt eine Ausstellung, die im polnischen Informations- und Kulturzentrum in der Karl-Liebknecht-Straße zu sehen ist Im Mittelpunkt steht die Beteiligung von Denkmalpflegern aus dem Nachbarland an der Rekonstruktion historisch wertvoller Bauten in der DDR ...

  • Die kurze Nachricht

    JUNGE TALENTE. Zu einer Aufführung des Stücks „In höheren Lagen als Schnee" lädt am Mittwoch das Haus der jungen Talente in der Klosterstraße ein. Die Veranstaltung beginnt um 19.30 Uhr. AUSSTELLUNG. Mehr als 40 Arbeiten der Malerei, Grafik und Fotografie zum Motto „Großstadt Berlin - Berlin - Berlin" sind seit Donnerstag im Foyer des Hauses der' jungen Talente in der Klosterstraße zu sehen ...

  • (harite-Vorlesungen als Broschüre erschienen

    „Von AIDS bis Zahnstem" ist der Titel einer Broschüre, die in Zusammenarbeit mit Wissenschaftlern der Charite erarbeitet wurde. Sie stellt eine Auswahl der Vorlesungsthemen dar, die sich in der Reihe der Sonntagsvorlesungen der Berliner Charite seit nunmehr über fünf Jahren großer Beliebtheit erfreuen ...

  • Name „Erich Wiehert an Schule verliehen

    Im Rahmen eines feierlichen Appells wurde der 43. Oberschule Lichtenberg am Wochenende der Ehrenname Erich Wiehert verliehen. Erich Wiehert (1909 bis 1985) war aktiver Kämpfer im antifaschistischen Widerstand und langjährig Leiter der Bezirksverwaltung für Staatssicherheit Berlin. Beim Appell waren die engsten Verwandten Erich Wicherts und Kampfgefährten anwesend ...

  • Mitteilung der Parter

    Die nächste Veranstaltung im Zyklus „Probleme der Militärpolitik der SED und der sozialistischen Wehrerziehung" lindet am Mittwoch, dem 14. Oktober 1987, 16 Uhr in der Bildungsstätte der Bezirksleitung Berlin der SED, Französische Str. 35, statt. Bezirksleitung Berlin der SED Bildungsstätte

  • Diese Woche ist Praterfest in „Prenzlberg'

    Schon, sportlich und elegant zeigten sich junge Volkskünstler am Wochenende beim Praterfest in Prenzlauer Berg. Das Fest wird am Freitag mit einem deutsch-sowjetischen Artistenball ausklingen Fotos: ND/Rother, Lenke

Seite
Erich Honecker reist heute zu Staatsbesuch in das Königreich Belgien Aktiver Beitrag der Sorben für die Stärkung der DDR Österreichische Delegution im Verteidigungsministerium Heute beginnt die 43. Tagung des RGW in Moskau Treffen der Regierungschefs der DDR und Ungurns Automutisierte Montage von Quarzuhrwerken in Weimur Beileid zum Tod von Generalsekretär Mohammed Farhad DDR setzt sich konsequent für Abrüstungsschritte ein Jahresbilanz der Dokumentarfilmer in Neubrandenburg Reste einer 3000 Jahre alten Akropolis entdeckt Brutaler Terror Israels imWestjordangebief Überschwemmungen in italienischen Städten Kolumbien: Präsident der Linkskoulition ermordet Riesen-Aquamarin gefunden Debatte im UNO-Ausschuß Ende Oktober tagt in Prag Komitee der Außenminister Kurzberlchietl
Jahrgänge durchstöbern
1946 | 1947 | 1948 | 1949 | 1950 | 1951 | 1952 | 1953 | 1954 | 1955 | 1956 | 1957 | 1958 | 1959 | 1960 | 1961 | 1962 | 1963 | 1964 | 1965 | 1966 | 1967 | 1968 | 1969 | 1970 | 1971 | 1972 | 1973 | 1974 | 1975 | 1976 | 1977 | 1978 | 1979 | 1980 | 1981 | 1982 | 1983 | 1984 | 1985 | 1986 | 1987 | 1988 | 1989 | 1990
Tagesausgabe wählen