14. Okt.

Ausgabe vom 07.01.1987

Seite 1
  • G/äikwänsihe der DDR an das kampucheanisihe Brudervolk

    Telegramm zum Jahrestag der Gründung der Volksrepublik

    Berlin (ND). Der Generalsekretär des Zentralkomitees der SED und Vonsitzende des Staatsrates der DDR, Erich Honecker, der Vorsitzende des Ministerrates, Willi Stoph, und der Präsident der Volkskammer, Horst Sindermann, richteten an den Generalsekretär des Zentralkomitees der RVPK und Vorsitzenden des Staatsrates der VR Kampuchea, Heng Samrin, den Vorsitzenden des Ministerrates, Hun Sen, und den Vorsitzenden der Nationalversammlung, Chea Sim, folgendes Telegramm: Werte Genossen I Anläßlich des 8 ...

  • Planvorhaben 87 werden Tag für Tag verwirklicht

    Kumpel decken gestiegenen Brennstoff bedarf der Großverbraucher Minister berieten mit Kollektiven weitere Intensivierungsschritte Von unseren Korrespondenten

    B i 11 e r f e 1 d. Trotz komplizierter Witterungsbedincungen — Schnee und Regen hatten seit Wochenbeginn den Boden erheblich aufgeweicht — erfüllten die Bergund Energiearbeiter in den Braunkohlenkombinaten auch am Dienstag ihre Versorgungsaufgaben. Im BKK Bitterfeld unterstfitzten rund 4000 Helfer, darunter Angehörige der bewaffneten Organe sowie Studenten, die Kumpel vor allem bei der Stabilisierung des über 2000 Kilometer langen Gleisnetzes in den Tagebauen ...

  • Produktiver Automat ging in Betrieb

    Berlin. 31,5 Millionen Tonnen Sekundärrohstoffe und industrielle Abprodukte sollen 1987 in den Kreislauf der Volkswirtschaft zurückgeführt werden. Im größten und modernsten Aufbereitungszentrum des Kombinates Sekundärrohstofferfassung (SERO) in Berlin-Mahlsdorf werden in diesem Jahr allein 44 000 Tonnen Altpapier zusammengefaßt, aufbereitet und an die Industrie geliefert, das sind 90 Prozent des Aufkommens aus den Annahmestellen Berlins ...

  • TASS: Reykjavik bot reale Möglichkeit zur Beseitigung der Kernwaffen

    Moskau (ADN). Der Generalsekretär des ZK der SED und Vorsitzende des Staatsrates der DDR, Erich Honecker, hat in dem Interview die Bilanz- des vergangenen Jahres auf dem Gebiet des internationalen Geschehens gezogen und festgestellt, daß sich beim sowjetisch-amerikanischen Treffen in Reykjavik neu« reale Möglichkeiten zur Beseitigung der Kernwaffen eröffnet haben, schreibt TASS ...

  • AP: Dialogpolitik und nützliche Zusammenarbeit

    Washington (ADN). Die US- amerikanische Nachrichtenagentur AP berichtet, Erich Honecker habe sich in.dem Interview positiv und negativ über die Politik der derzeitigen Bonner Koalition geäußert, das Schwergewicht aber auf die Aussage gelegt, daß sich die Politik der DDR gegenüber anderen Staaten nicht davon leiten läßt, wer dort gerade am Ruder ist ...

  • Bei Milchproduktion Bestwerte erreicht

    Bernau. Über die Wettbewerbsvorhaben der 400 Beschäftigten des VEG Birkholz, Kreis Bernau, im Jahr des XIII. Bauernkangresses informierte sich am Dienstag Bruno Lietz, Minister für Land-, Forst- und Nahrunfisgüterwirtschaft. Mit einer durchschnittlichen Leistung von 5430 Kilogramm Milch je Kuh im vergangenen Jahr 'gehörte der Betrieb zu den besten in der Republik ...

  • Ein Haus der Lehrer öffnete in Prankfurt seine Pforten

    Stätte der Weiterbildung und des Erfahrungsaustausches

    Frankfurt (Oder) (ND-Korr.). Ein Haus der Lehrer ist am Dienstag in Frankfurt seiner Bestimmung übergeben worden. Zur Eröffnung der Bildungs- und Kulturstätte in der Erich-Weinert-Straße begrüßten Pädagogen die Mitglieder des ZK der SED Jochen Hertwig, 1. Sekretär der Bezirksleitung, und Helga Labs, Mitglied des Präsidiums des FDGB-Bundesvorstandes und Vorsitzende des Zentralvorstandes der Gewerkschaft Unterricht und Erziehung ...

  • Hsinhua:

    Honecker für Verstärkung des politischen Dialogs

    Peking (ADN). Die chinesische Nachrichtenagentur Hsinhua leitet ihren Bericht mit der Feststellung Erich Honeckers ein, daß es 1987 genügend Möglichkeiten für Abrüstungisvereinbarungen gibt und es jetzt darauf ankomme, sie durch politische Entscheidungen Wirklichkeit werden zu lassen. Es sei höchste Zeit, ein Abkommen über die Reduzierung der konventionellen Streitkräfte zu erzielen, da die Verhandlungen darüber bereits seit 13 Jahren in Wien geführt werden ...

  • Wissenschaftler in Indien gründeten Friedensverband

    Beitrag zu Kampf für Abrüstung

    Bangalore (ADN). „Wissenschaftler für Frieden und Entwicklung" heißt eine neue Organisation, die auf der gegenwärtig stattfindenden 74. Sitzung des Indischen Wissenschaftskongresses gegründet wurde. Ihre Hauptaufgabe sehen die Mitglieder darin, die Bevölkerung über die schrecklichen Folgen der Nutzung der wissenschaftlichen Forschung für kriegerische Zwecke zu informieren und für den Kampf gegen ein atomares Inferno zu mobilisieren ...

  • Ministerpräsident Nakasone zu seiner Europareise

    Botschafter der DDR, Finnlands, der SFRJ und Polens empfangen Tokio (ADN). Der Ministerpräsident Japans, Yasuhiro Nakasone, hat am Dienstag in Tokio die Botschafter Finnlands, der DDR, Jugoslawiens und Polens zu einem Essen empfangen. Der Ministerpräsident, der diese vier Staaten demnächst besuchen wird, ...

  • „Rabotnitschesko Delo": Bereitschaft der DDR, an Friedenssicherung mitzuwirken

    Sofia .(ADN). Die Möglichkeit, die sich in Reykjavik zeigte, dürfe nicht der sogenannten Strategischen Verteidigungsinitiative zum Opfer fallen, zitiert die bulgarische Zeitung „Rabotnitschesko DeJo" aus den Feststellungen Erich Honeckers. Ohne Vereinbarungen zur Reduzierung der nuklearen Arsenale werde die Lage in der Welt bedeutend komplizierter ...

  • „Rzeczpospolita": Reykjavik bot reale Chance

    Warschau (ADN). Erich Honecker habe unterstrichen, daß beide deutsche Staaten in Mitteleuropa einen Beitrag zur Reduzierung beziehungsweise Beseitigung der hier stationierten, besonders gefährlichen Waffensysteme leisten- können, heißt es in der polnischen Zeitung „Rzeczpospolita". Er habe gleichzeitig kategorisch die These abgelehnt, wonach der Frieden in Europa nur durch die Existenz von Kernwaffen bewahrt wurde ...

  • AFP: Abkommen über Abrüstung möglich

    Paris (ADN). Der DDR-Staatsratsvorsitzende Erich Honecker hat die Ansicht vertreten, Abkommen über Rüstungskontrolle seien in diesem Jahr möglich, jeder Vertrag in dieser Sache hänge jedoch von der amerikanischen Haltung in der Frage der Strategischen Verteidigungsinitiative (SDI) ab, schreibt die französische Nachrichtenagentur AFP ...

  • DDR-Sprecher: Bonner Angaben über Besuchsreisen stimmen nicht

    Berlin (ADN). Im zurückliegenden Jahr haben 573 000 Bürger der DDR die Genehmigung zu einem Besuch der BRD wegen dringender Familienangelegenheiten erhalten. Dies teilte ein Sprecher des DDR-Außenministeriums mit. Er korrigierte damit die Angaben, wonach 200 000 DDR-Bürger aus den genannten Gründen die Erlaubnis zu Besuchsreisen in die Bundesrepublik erhalten hätten ...

  • sich Tourneesieg

    Dritter Rang für Ulf Findeisen

    Bischofshofen (ND). Mit dem Gesamtsieg des Österreichers Ernst Vettori endete am Dienstag in Bischofshofen die 35. Internationale Vierschanzentournee. Beim letzten Sprunglauf war er hinter dem Tagessieger Tuomo Ylipulli aus Finnland auf Rang zwei gekommen. Allerdings wurde beim Tournee-Abschluß nur der erste Durchgang gewertet, nachdem starker Schneefall die Anlaufspur immer stumpfer werden ließ ...

  • Kampfdemonstration

    anläßlich des 68. Jahrestages der Ermordung von Karl Liebknecht und Rosa Luxemburg zur Gedenkstätte der Sozialisten in Berlin-Friedrichsfelde auf

  • „Im Geiste von Karl Liebknecht und Rosa Luxemburg für Sozialismus and Frieden!"

    Es spricht: Hermann Axtn Mitglied des Politbüros und SekretBr des ZK der SED

  • Interview Erich Honeckers für „U.S. News & World Report" international stark beachtet

    Ausführliche Berichte und Kommentare von Zeitungen und Agenturen

    „Rüde Pravo": Bedeutende Anstrengungen zur Abschaffung der Atomwaffen

Seite 2
  • Nach Tauwetter Irost und Schnee

    Ortlich Verkehrsbehinderungen / Erhöhter Wasserstand an der Küste, in Flüssen sinkend

    Berlin (ND/ADN). Eine aus Skandinavien kommende Kaltfront brachte im Laufe des Dienstags für idie gesamte DDR wieder Frostwetter. Schneematsch und Schmelzwasser gefror, so das verbreitet Glätte auftrat Die Schneedecke wuchs örtlich um mehrere Zentimeter. Die Wetterlage erschwerte den Verkehr auf Autobahnen und Straßen ...

  • Züchterischer Fortschritt fördert den Ertragszuwachs

    Jahrestagung zu agrarökonomischen Aufgaben begann

    Markkleeberg (ADN). Eine Jahrestagung zu agrarökonomischen Aufgaben in Genossenschaften und volkseigenen Gütern begann am Dienstag in Markkleeberg. An dem Erfahrungsaustausch nehmen etwa 200 Wissenschaftler, Praktiker und Mitarbeiter staatlicher Organe teil. Zur den zweitägigen Veranstaltung haben die Agrarwissenschaftliche Gesellschaft der DDR (awig) und das Ministerium für Land-, Porst- und Nahrungsgüterwirtschaft eingeladen ...

  • Wilhelm-Pieck-I an Beststudenten verliehen

    Festveranstaltung an der Rostocker Universität

    Rostock (ADN/ND). Das Wilhelm-Pieck-Stipendium 1987 wurde am Dienstag an 222 DDR- Studenten von Universitäten, Hoch- und Fachschulen der Republik sowie des sozialistischen Auslands verliehen. Mit diesem Sonderstipendiuni, das vor 36 Jahren auf Beschluß der Regierung der DDR anläßlich des 75. Geburtstages des ersten Präsidenten der Republik gestiftet worden war, werden vorbildliche Leistungen künftiger Absolventen im Studium und in der gesellschaftlichen Arbeit gewürdigt ...

  • VR Kampuchea auf dem Weg einer stabilen Entwicklung

    Botschafter gab Pressekonferenz zum Nationalfeiertag

    Berlin (ADN). Anläßlich des Nationalfeiertages seines Landes, des 8. Jahrestages der Befreiung Kampucheas vom Pol-Pot-Regime, igab der Außerordentliche und Bevollmächtigte Botschafter der Volksrepublik Kampuchea in der DDR, Meas Sip, am Dienstag in Berlin eine Pressekonferenz. Der Botschafter erklärte, daß sich die Volksmacht stabil entwickle und festige ...

  • DPA zitiert: Kohl warf Maßstäbe politischer Vernunft über den Haufen

    Berlin (ADN). Die Nachrichtenagentur der BRD, DPA, stellte am Dienstag fest, daß die Zeitungen der DDR umfangreich über die umstrittenen Äußerungen von Bundeskanzler Helmut Kohl zu „Konzentrationslagern" in der DDR und die Reaktionen darauf berichtet haben. Mit seiner Rede am Wochenende habe der Bundeskanzler „erneut alle Maßstäbe politischer Vernunft über den Haufen geworfen", zitiert DPA die Zeitungen der DDR ...

  • Hohe Produktivität mit Lasertechnik

    Verkehrswesen und Akademie unterzeichneten Vereinbarung BerUn (ADN). Über die Anwendung der Lasertechnik bei der Instandhaltung von Eisenbahnfahrzeugen berieten am Dienstag der Minister für Verkehrswesen, Otto Arndt, und der Präsident der Akademie der Wissenschaften der DDR, Prof. Dr. Werner Scheler, im ReichsbahnauSbesserungswerk „Hermann Matern" Cottbus mit den an der Entwicklung von Ausrüstungen zur Nutzung dieser Schlüsseltechnologie beteiligten Wissenschaftlern der Akademie sowie ...

  • Neue Vorhaben im

    ältesten Ort der DDR

    Arnstadt (ADN). Mit 242 Neubauwohnungen und der Rekonstruktion weiterer historischer Gebäude hat sich das Antlitz des ältesten Ortes der DDR weiter verjüngt. Das bereits im Jahre 704 ,,urkundlich,.^erwähnte Arn-. Stadt hat sich dank der,Mitwiiv kung vieler seiner 30 000 Eiriwohner zu einer der schönsten Kreisstädte Thüringens entwickelt ...

  • Hsinhua: Hiesige Beobachter besorgt

    Peking (ADN). In einer Erklärung aus Berlin wurden, so schreibt die chinesische Nachrichtenagentur Hsänhua, Anschuldigungen von Kanzler Kohl zurückgewiesen. Die Agentur zitiert aus der Erklärung, daß es in der DDR keine Bürger der BRD gibt, die sich aus politischen Gründen in Haft befinden, und Bürger der DDR, soweit sie aus irgendeinem Grunde straffällig geworden sind, keine „Landsleute" von Kohl seien ...

  • Ungarischer Minister in Berlin empfangen

    Berlin (ADN). Zu einem freundschaftlichen Gespräch empfing am Dienstag der Minister für Kultur der DDR, Dr. Hans- Joachim Hoffmann, den Stellvertreter des Minister für Kultur und Bildung der UVR Ferenc Ratkai. Die Gesprächspartner würdigten den hohen Stand der kulturellen Zusammenarbeit zwischen beiden Ländern und informierten gegenseitig über Aufgaben auf dem Gebiet der Kultur und Kunst bei der Umsetzung der Beschlüsse des XI ...

  • Delegation aus Wien zu Gast beim Kulturbund

    Berlin (ADN). Eine Delegation des Wiener Volksbildungswerks wurde am Dienstag vom amtierenden Bundessekretär des Kulturbundes der DDR Gerhard Brähmer empfangen. Der österreichischen Delegation gehören Dr. Kurt Kolar, Vizepräsident des Wiener Volksbildungswerks, Liselotte Klammer, Fachsekretärin, und Paul Balon, Organisationssekretär, an ...

  • Jugendliche aus YR Polen zu Ferien in der DDR

    Berlin (ADN). Eine Stadtrundfahrt durch das 750jährige Berlin gehörte am Dienstag zum Auftakt des DDR-Aufenthaltes von zwei polnischen Jugendreisegruppen. Sie sind im Rahmen einer Vereinbarung zwischen dem Reisebüro der FDJ „Jugendtourist"" und vier polnischen Partnerbüros in dieser Woche in unserer Republik ...

  • BRD-Fernsehen: Befremdliche Vergleiche

    Bonn (ADN). „Der Kanzler der Bundesrepublik Deutschland ist kein x-beliebiger Wahlkämpfer. Auch wo er als Vorsitzender seiner Partei um Wählerstimmen ringt, ist er nicht außerhalb des Amtes", erklärte ein Kommentator des Fernsehens der BRD zu den Äußerungen Kohls in Dortmund. Vollmundiges Getöse habe stets zum Schaden der Menschen hier wie dort geführt Man könne nicht in einem Atemzug gutnachbarliche Beziehungen zur DDR pflegen wollen und dann solche Behauptungen aufstellen ...

  • Psychologie-Symposium in Rostock eröffnet

    Rostock (ADN). Mit Problemen der psychischen Entwicklung in verschiedenen Altersstufen des Menschen befassen sich seit Dienstag in Rostock-Warnemünde Wissenschaftler aus elf Ländern sowie Berlin (West) während des III. Ostseesymposiums für klinische Psychologie. Die Fachtagung vereint zahlreiche führende Psychologen unter anderem aus Australien, der BRD, der DDR und der Sowjetunion zu einem Austausch von Erfahrungen und jüngsten Forschungsergebnissen ...

  • AFP: Berlin spricht Kohl das Recht ab, von „Landsleuten" iu reden

    Paris (ADN). Die französische Nachrichtenagentur AFP unterstreicht, daß die DDR die von Kanzler Helmut Kohl gemachten Äußerungen über Konzentrationslager in der DDR zurückgewiesen hat, und bekräftigt, daß sich kein Bürger der DDR aus politischen Gründen in Haft befindet, mit Ausnahme von Personen* die wegen Kriegs- und Nazi-Verbrechen, Ermordung von jüdischen Bürgern, Verbrechen gegen die Menschlichkeit verurteilt seien ...

  • Zeiss-Kombinat stellt 1987 auf 40 Messen aus

    Jena (ND). Auf 40 internationalen Messen und Ausstellungen in 25 Ländern wird sich das Kombinat VEB Carl Zeiss Jena in diesem Jahr mit Spitzenerzeugnissen als ein Zentrum der Hochtechnologie der DDR vorstellen. Das international renommierte Kombinat das in 30 verschiedenen Erzeugnisgruppen rund 800 Hauptgeräte herstellt, demonstriert seine gewachsene Leistungskraft unter anderem in Moskau, Hannover, Paris, Plovdiv, Brno, Mailand, Barcelona, Havanna, Maputo und Algier ...

  • Warenaustausch mit Ägypten vereinbart

    Kairo (ADN). Die positive Bilanz der Handels- und Wirtschaftsbeziehungen zwischen der Arabischen Republik Ägypten und der DDR hat der Minister für Wirtschaft und Außenhandel Ägyptens, Dr. Yussri Ali Mustafa, gewürdigt. Anläßlich der Vereinbarung eines Protokolls über den Warenaustausch zwischen der DDR und Ägypten für das Jahr 1987 sprach er sich am Dienstag in Kairo für die weitere Vertiefung der ökonomischen Kooperation aus ...

  • „Volksblatt": Antikommunistische Emotionen geschärt

    Berlin (West) (ADN). Das in Berlin (West) erscheinende „Volksblatt" schreibt, daß mit den Äußerungen Kohls in der Dortmunder Westfalenhalle „antikommunistische Emotionen der primitivsten Art" geschürt werden. Es sei in hohem Maße beängstigend, was derzeit in der BRD passiert. Betroffenheit und Empörung ließen sich gleich an mehreren Punkten festmachen: daran, wie bedenkenlos der Kanzler die Beziehungen zur DDR belastet ...

  • KDT-Tagung zum Einsatz von Mineralfasern

    (ADN). In Magdeburg begann am Dienstag ein internationaler Erfahrungsaustausch von Herstellern und Anwendern des Wärmedämmstoffes Mineralwolle. Spezialisten aus der DDR sowie Gäste aus der CSSR, Jugoslawien, der KDVR, Polen und Ungarn erörterten auf der von der Kammer der Technik ausgerichteten zweitägigen Veranstaltung, wie die aus helmischem Gestein und Abprodukten herstellbaren Silikatfasern als dominierender Dämmstoff eingesetzt werden ...

  • „Trybuna Ludu": Ein totaler Vergleich

    Warschau (ADN). Mit der Bezichtigung der DDR, sie würde politische Gefangene in „Konzentrationslagern" festhalten, habe Bundeskanzler Kohl einen weiteren fatalen „historischen" Vergleich gezogen, schreibt am Dienstag „Trybuna Ludu". Die Erklärung des Kanzlers sei nicht nur in der DDR und bei der gegenwärtigen Opposition in der BRD auf scharfen Protest gestoßen ...

  • Roboter schweißt Türen von Containern

    Berlin (ADN). Eine automatisierte Lösung für das Schweißen von Containertüren im Reichsbahnausbesserungswerk (RAW) Zwickau wurde im gemeinsamen Robotertechnikum des Zentralen Forschungsinstituts des Verkehrswesens (ZFIV) und der Ausbesserungsbetriebe der Eisenbahn entwickelt, das im Berliner RAW „Franz Stenzer" aufgebaut wurde ...

  • „Le Monde": Mangel an historischer oder.. • ?

    Paris (ADN). Unter der Überschrift „Die jüngste Dummheit des Kanzlers" schreibt „Le Monde", man wisse nicht ob man den Gebrauch des Ausdrucks Konzentrationslager im Zusammenhang mit der DDR „dem Mangel an historischer Sensibilität zuschreiben soll, den der Kanzler schon zu mehreren Gelegenheiten demonstriert hat oder der eher machiavelllstischen Bemühung, einige Wochen vor den Wahlen sich bei einem Teil der Wählerschaft anzubiedern, besonders bei der extremen nationalistischen Rechten" ...

  • Bundesvorstandsmitglied des DGB: Schluß machen mit Kalfem-Kriegs-Gerede

    Hof (ADN). Das DGB-Bundesvorstandsmitglied Ilse Brusis hat angesichts der Äußerungen von Bundeskanzler Kohl dazu aufgefordert, „mit diesem Kalten- Kriegs-Gerede" endlich Schluß zu machen. Auf einer Veranstaltung in Hof sprach sie von „politisch-historischen Ausfällen" des Kanzlers. Es gebe nun bereits eine Kette „rechtsextremer Kohl- Worte", die gewollt oder ungewollt darauf abzielten, die NPD- Stimmen bei der kommenden Wahl für die Union zu gewinnen ...

  • Treffen mit Sekretär des UdSSR-Theaterverbandes

    Berlin (ADN). Der Minister für Kultur der DDR, Dr. Hans- Joachim Hoffmann, empfing am Dienstag den künstlerischen Leiter und Chefregisseur des Moskauer Künstlertheaters, den= Volkskünstler. der UdSSR- bieg Jefremow, 1. Sekretär des Vorstandes des Verbandes der Theatergesellschaften der UdSSR, zu einem Gespräch ...

  • Abordnung des FDGB zu Gesprächen in Prag

    Prsj (ADN). Eine Delegation des FDGB unter Leitung von Werner Heilemann, Mitglied des Präsidiums und Sekretär des Bundesvorstandes, wurde am Dienstag in Prag vom Vorsitzenden des Zentralrates der CSSR- Gewerkschaften, Karel Haffmann, empfangen. Im Mittelpunkt des freundschaftlichen Gesprächs standen Möglichkeiten der Vertiefung der Beziehungen zwischen beiden Gewerkschaftsverbänden in Vorbereitung ihrer diesjährigen Kongresse ...

  • Neues Deutschland

    DAS REDAKTIONSKOLLEGIUM

    Herbert Naumann, Chefredakteur; Dr. Sander Drobela, Alfred Kobs, Dieter Brüdcner, Dr. Rolf Günther, Dr. Hajo Herbell, Werner Micke,' Michael Müller, Dr. Harald Wessel, stellvertretende Chefredakteure; Horst Bitschkowski, Otto Luck, Elvira Mollenschott, Klaus Ullrich, Dr. Jochen Zimmermann. Die Redaktion wurde 1956 und 1986 mit dem Karl-Marx-Orden und 1971 mit dem Vaterländischen Verdienstorden in Gold ausgezeichnet ...

  • DDR kondoliert Brasilien zum Flugzeugunglück

    Berlin (ADN). Erich Honecker, Generalsekretär des ZK der SED und Vorsitzender des Staatsrates der DDR, übermittelte dem Präsidenten der Föderativen Republik Brasilien, Jos£ Sarney, und den Angehörigen der Opfer des tragischen Flugzeugunglücks vom 3. Januar im Namen des Staatsrates und des Volkes der DDR sein tiefempfundenes Beileid ...

Seite 3
  • Effekte der Automatisierung

    Wertvoll für Kurs der Hauptaufgabe: Hohe Produktivität und bessere Arbeitsbedingungen

    Gegenwärtig sind in unserem Lande etwa 140 Automatisierungsvorhaben realisiert. Die meisten der flexiblen automatisierten Fertigungssysteme, die zu Ehren des XI. Parteitages der SED geschaffen wurden, stellen internationale Spitzenleistungen dar. Verändert hat sich dabei die Stellung der Werktätigen im Produktionsprozeß ...

  • Facharbeiter als Dirigenten eines Fertigungsbereichs

    ND: Durch die Mikroelektronik, die Roboter- und Rechentechnik vollzogen sich in unserem Lande in der zurückliegenden Zeit weitreichende Veränderungen in der Entwicklung der Produktivkräfte. Daraus erwachsen auch einem so erfahrenen Kollektiv wie den Heckert- Werkern neue Aufgaben, an denen sie selbst gewachsen sind ...

  • Rostocker Kombinate fördern guten Start von Absolventen

    Einsatz in Jugendforscherkollektiven / Paten: FDJ und KDT

    Im Rostocker Kombinat Schiffbau werden Hoch- und Fachschulabsolventen konzentriert in Bereichen eingesetzt, in denen CAD/CAM-Lösungen zu erarbeiten und anzuwenden sind. Die jungen Forscher und Ingenieure finden — wenn sie nach Beendigung ihres Studiums in den Betrieb kommen — ihr Betätigungsfeld in {einem der rund 60 Jugendforscherkollektive des Kombinates und bekommen sofort wissenschaftlich-technische Aufgaben übertragen, die ihnen viel abverlangen ...

  • Gute Arbeit in der Genossenschaft und im Stall hinter dem eigenen Haus

    Auch die individuelle Produktion der Bauern bringt großen Nutzen für die Volkswirtschaft

    Von unserem Bezirkskorrespondenten Hans-Jörg G I ö d e Arthur Seefried ist einer der versiertesten Medianisatoren in der LPG Wessin im Schweriner Landkreis. Ob vor der Drillmaschine, auf dem Mähdrescher oder beim Kartoffelpflanzen — mit Können, Ideen und hoher Einsatzbereitschaft sorgt er sich, wie viele andere Bauern, um einen wachsenden Ertrag ...

  • Eine gute Referenz für DDR-Wertarbeit

    ND: Das Heckert-Kombinat hat einen guten Ruf als Rationalisif rungs„werkstatt" der Volkswirtschaft. Fast jede zweite DDR-Werkzeugmaschine kommt aus dem Heckert-Kombinat. Nun sieht der Plan bis 1990 vor, in der DDR den Anteil komplexer Maschinensysteme, gemessen an der Gesamtproduktion, von gegenwärtig 20 Prozent auf mindestens 40 Prozent zu steigern ...

  • Bildungsvorlauf für Ökonomen

    Vielfältige Qualifizierungsangebotean Berliner Hochschule

    Berlin (ND). Mehr als 2000 Teilnehmer besuchten 1986 die elf postgradualen Studien und 75 Kurzlehrgänge, Problemseminare, Kolloquien bzw. Anwenderkonferenzen an der Hochschule für Ökonomie „Bruno Leuschner" Berlin. Diese Weiterbildungsangebote dienten dazu, erfahrenen Praktikern mit Hochoder Fachschulabschluß Spezialwissen in der Ökonomie sowie aktuelle Forschungsergebnisse zu vermitteln ...

  • Kombinat Elektrowaren verdoppelt Leuchtenbau

    Halle (ADN). Türgongs, Tauchsieder und Alarmanlagen gehören zur umfangreichen Erzeugnispalette des bezirksgeleiteten Kombinates Elektrowaren Halle, das auch explosionsgeschützte Leuchten für Bohrinseln und Stahlwerke liefert. Rund 5000 Positionen umfaßt das Sortiment des Kombinates. In seiner Forschungs- und Entwicklungskonzeption hat es sich vorwiegend auf den Leuchtenbau spezialisiert ...

  • Wie Werkzeugmaschinenbauer im internationalen Wettstreit bestehen

    Mit Dr. Bernd Hommel sprachen Michael B a u f e I d und Franz Böhm

    ND: Am Vorabend des XI. Parteitags der SED nahm das Fertigungssystem FMS 1000 den Betrieb auf. Seit Jahresbeginn 1987 arbeitet es in allen Funktionskomplexen rechnergeführt. Was kann heute über die Effekte gesagt werden? Dr. Hommel: 24 verschiedene Maschinenteile werden mit diesem System in hoher Präzision bearbeitet ...

  • Sternradto Sonneberg: neue Kompaktanlage

    Sonneberg (ADN). Zwei neue Stereogeräte werden gegenwärtig im VEB Sternradio Sonneberg in die Fertigung übergeleitet. Der RFT-Betrieb will wie bereits im Vorjahr auch 1987 einen Erneuerungsgrad seiner Produktion von mehr als 40 Prozent erreichen. So wird die Reihe der Kompaktanlagen ergänzt. Im Handel befinden sich bereits ein Gerät mit Radio- und Kassettenteil sowie eine Anlage, in die darüber hinaus ein Automatik-Plattenspieler integriert ist ...

  • 110 E-Loks in diesem Jahr aus Hennigsdorf

    Hennigsdorf (ADN). Ihre erste in diesem Jahr fertiggestellte E- Lok der Baureihe 243 übergaben die Hennigsdorfer Lokomotivbauer am Dienstag an die Deutsche Reichsbahn. Zwei weitere dieser vierachsigen, 82,5 Tonnen schweren Loks erhalten die Eisenbahner bis zum Wochenende. Die Werktätigen des Kombinates Lokomotivbau-Elektrotechnische Werke „Hans Beimler" (LEW) unterstützen mit diesen Lieferungen das Elektrifizierungsprogramm der Reichsbahn ...

Seite 4
  • Fundierte Edition aus dem Seemann Verlag

    Zweiter Band des „Allgemeinen Künstlerlexikons" in Leipzig erschienen

    Von unserer Bezirkskorrespondentin Christa Pehlivanian Im VEB Seemann Verlag Leipzig erschien jetzt der zweite Band eines Lexikons, das in über 60 Ländern erwartet wird: das „Allgemeine Künstlerlexikon — die bildenden Künstler aller Zeiten und Völker", kurz das AKL. Diese internationale Nachfrage nach einem deutschsprachigen Titel erklärt sich vor allem durch das außergewöhnliche wissenschaftliche und kulturpolitische Gewicht dieser verlegerischen Arbeit ...

  • Die Nibelungensage in einer zeitgenössischen Sicht

    Stück von Volker Braun am Nationaltheater Weimar

    Von Gerhard E b e r t Das Stück handelt von dem in der Nibeluragensage überlieferten Untergang der Burgunder, eines germanischen Volksstammes, der 436 den Hunnen unterlag und 451 in die Schlacht auf den Katalaunischen Feldern verstrickt wurde. Das wird bei Braun zu einem Gleichnis, zu einer Warnung „vor alten Mustern von Abläufen, die ins Nichts führen", zu einem Aufschrei nach Frieden ...

  • Eine Palette vom Chanson bis zum Stimmungslied

    Wir kamen auf Kriterien für Qualität in der Unterhaltungskunst zu sprechen. „Oft wird der Fehler gemacht", meinte Monika Hauff, „ein stimmungsvolles Lied, das zur Geselligkeit beitragen will und somit ruhig den Ulk einbezieht, aus der Sicht auf literarische Chansons zu beurteilen. Das halten wir für unfair und falsch ...

  • Rock für den Frieden im Palast

    Lieder und Songs mit 51 Gruppen und Solisten

    Vom 15. bis zum 17. Januar dieses Jahres gibt es im Palast der Republik bereits zum sechstenmal die Aktion „Rock für den Frieden". Bei der schon traditionellen Gemeinschaftsaktion des Zentralrates der FDJ, des Komitees für Unterhaltungskunst der DDR und des Palastes der Republik sowie der Sektion Rock ...

  • Musikalischer Gruß zur 750-Jahr-Feier Berlins

    Ist der Spaß am Neuen, am Sich-Ausprobieren auch ein Grund dafür, daß beide sich seit Jahren moderierend in eigenen Konzerten oder Fernsehsendunden wie „Musikanten sind da" betätigen? „Sicher spielt das eine Rolle", antwortete Monika Hauff. „Überhaupt sehen wir uns nicht nur als Gesangsduo, wir wollen vielseitige Unterhaltung bieten und verstehen uns deshalb im weitesten Sinne als Entertainer ...

  • Keramiken für Chemiewerker in Bitterfeld

    Gestaltung von Pausenräumen

    In rund 20 Pausen- und Versammlungsräumen des Chemiekombinates Bitterfeld haben sich während der inzwischen dreijährigen Tätigkeit der betriebseigenen „Werkstatt für angewandte Kunst und Umweltgestaltung" Veränderungen vollzogen. So erhielt der Aufenthaltsraum des Korobon-Betriebes keramische Wandarbeiten, Aquarien, neues Mobiliar und eine farbig ansprechende Gesamtgestaltung ...

  • Zündende Ideen und Engagement für die gute Laune des Publikums

    Begegnung mit den Sängern Monika Hauff und Klaus-Dieter Henkler Von Günter G ö r t z

    Auf vielen heimischen Plattentellern dreht sich zur Zeit «ine der jüngsten AMIGA-Editionen: „Straße der Erinnerung". Es ist die 14. Langspielplatte mit dem populären Duo Hauff/Henkler. Wie man's von den zweien kennt, gelingt es ihnen auch hier wieder, ihre Zuhörer in fröhliche Stimmung zu versetzen. Doch auch an besinnlicheren Tönen fehlt es nicht auf dieser Platte ...

  • Hörspielpreis des Rundfunks wird ermittelt

    Sendungen vom 6. bis 24. Januar

    Acht Hörspiele "Sind aus den insgesamt 30 im vergangenen Jahr urgesendeten funkdramatischen Arbeiten von Schriftstellern der DDR für den diesjährigen Hörspielwettbewerb ausgewählt worden, der vom 6. bis 24. Januar über die Sender des DDR-Rundfunks läuft. Unter dem Motto „Was mir am besten gefällt" können die Hörer bis zum 31 ...

  • Jenaer Museum zeigt in Paris historische Brillen

    Paris (ADN). „Die Brille in fünf Jahrhunderten" ist Thema einer Ausstellung der Carl-Zeiss-Stiftung Jena im Kulturzentrum der DDR in Paris. Nach dem großen Erfolg einer vergleichbaren Exposition vor einem Jahr in Florenz stellt sich das Jenaer Optische Museum bis Mitte Januar dem französischen Publikum vor ...

  • Beratung zur Entwicklung von Kindertheatern

    Berlin (ADN). Eine Tagung des Exekutivkomitees der Internationalen Vereinigung der Kinder- und Jugendtheater (ASSITEJ) hat am Dienstag in Berlin begonnen. An der von ASSITEJ-Präsidentin Dr. h. c. Ilse Rodenberg geleiteten Beratung, die vor allem der unmittelbaren Vorbereitung der Generalversammlung und des 9 ...

  • 15 Ausstellungen in den Dresdner Sammlungen

    Dresden (ND-Korr.). 15 Ausstellungen werden die Staatlichen Kunstsammlungen Dresden in diesem Jahr in ihren Museen zeigen. Im Albertinum wird eine Sonderschau vorbereitet, die mit dem Schaffen von Matthäus Daniel Pöppelmann, dem berühmten Architekten des Barock, bekannt machen soll. Sie wird vom 13. März bis Mitte Mai zu sehen sein ...

  • Kulturnotizen

    BERUFUNGEN. Neue Intendanten wurden am Dienstag an Theatern des Bezirkes Halle berufen. So übernahm der Dramaturg Dieter Braun diese Funktion an den Städtischen Bühnen Quedlinburg, der Schauspieler und Regisseur Frank Hofmann wurde Intendant des Thomas-Müntzer-Theaters Eisleben. PROBEN. Mit den Proben ...

  • Theo Adam interpretierte Schuberts „Winterreise"

    Berlin (ADN). Im Franz-Schubert-Zyklus des Berliner Schauspielhauses sang Theo Adam am Montag im Großen Saal die 1827 entstandene „Winterreise" nach Texten von Wilhelm Müller. Am Flügel von Rudolf Dunckel begleitet brachte der international geschätzte Baßbariton diesen zum unvergänglichen Kernstück des kompositorischen Schaffens Schuberts gehörenden Liederzyklus mit großer Ausdrucksvielfalt zum Erklingen ...

  • Autor Nathaniel Honono gestorben

    Harare (ADN). Der südafrikanische Schriftsteller und Freiheitskämpfer Nathaniel Honono ist im Alter von 78 Jahren in Harare gestorben. Honono war bis zu seinem Tod Vizepräsident der AntiapartheSd-Bewegung „Undty Movement". {Wegen seines mutigen Auftretens gegen das Regime in Pretoria war er unter Hausarrest gestellt worden; 1963 gelang ihm die Flucht ins Ausland ...

Seite 5
  • Reale Chancen für bedeutende Reduzierung der Kernwaffen

    Finnisch-sowjetische Konsultationen in Helsinki

    Helsinki (ADN). Gespräche zwischen dem Präsidenten Finnlands, Mauno Kodvisto, und dem Vorsitzenden des Ministerrates der UdSSR, Nikolai Ryshkow, begannen am Dienstag in Helsinki. Im Mittelpunkt der Unterredung standen die dringenden Fragen der Abrüstung sowie andere internationale Probleme. Nikolai Ryshkow war am selben Tag zu einem viertäigigen offiziellen Besuch in der finnischen Hauptstadt eingetroffen ...

  • Sowjetische Vorschläge für friedliche Zusammen arbeit im Kosmos er läutert

    Pressekonferenz in Moskau / Experten kündigen internationale Forschungsprojekte an

    Von unserem Korrespondenten Frank Herold Moskau. Bei zahlreichen staatlichen und privaten Einrichtungen im Ausland sowie bei internationalen Organisationen bestehe bereits großes Interesse an der kommerziellen Nutzung sowjetischer Kosmostechnik zur friedlichen Erforschung des Alls als Alternative zum Weltraumrüstungsprogramm der USA ...

  • Gespräche zwischen UdSSR und Afghanistan fortgesetzt

    Najib und Eduard Schewardnadse sprachen auf Empfang

    . Kabul (ADN). Die afghanische sowjetischen .Gespräche, an denen der Generalsekretär des ZK der Demokratischen Volkspartei Afghanistans, Najib, das Mitglied des Politbüros des ZK der KPdSU Eduard Schewardnadse, Außenminister der UdSSR, und der Sekretär des ZK der KPdSU Anatoll Dobrynin teilnehmen, wurden am Dienstag in Kabul fortgesetzt ...

  • Banden des Rassistenregimes terrorisieren Ghettobewohner

    Zehn schwarze Südafrikaner erschlagen oder erstochen

    Johannesburg (ADN). Das südafrikanische Rassistenregime verschärfte am Vorabend des 75. Jahrestages der Gründung des Afrikanischen Nationalkongresses (ANC) den Terrorfeldzug gegen die Bevölkerung in den Schwärzen-Ghettos weiter. Gleichzeitig unternehmen die Behörden alles, um Informationen über die Lage in den sogenannten Townships zu unterbinden ...

  • Somalia zu Fortsetzung des Dialogs mit Äthiopien bereit

    Präsident Barre entsendet Delegation nach Addis Abeba

    Mogadischu (ADN). Somalias Präsident Siad Barre hat die Bereitschaft seiner Regierung zur weiteren Verbesserung der Beziehungen mit Äthiopien bekräftigt. Barre, der nach den kürzlich abgehaltenen Präsidentschaftswahlen am Montag für eine weitere siebenjährige Amtsperiode vereidigt wurde, erklärte Radio Mogadischu zufolge, Somalia werde sich weiterhin aktiv an der zwischen beiden Ländern vereinbarten Suche nach einer gerechten und dauerhaften Lösung der bestehenden bilateralen Probleme beteiligen ...

  • „Appell der Hundert" tritt für Abrüstungsschritte ein

    Pressekonferenz der französischen Friedensbewegung

    Von unserem Korrespondenten Claus D ü m d e Paris. Die französische Friedensbewegung „Appell der Hundert" wird in diesem Jahr verstärkt für die Einbeziehung weiter Kreise des Volkes in den Kampf für Frieden und Abrüstung wirken. Das erklärte Georges Seguy im Namen der Nationalen Leitung am Dienstag auf einer Pressekonferenz in Paris ...

  • Verteidigungsminister der USA für schnelle SDI-Stationierung

    Washington (ADN). USA-Verteidigungsminister Caspar Weinberger will das Weltraumwaffensystem SDI „so schnell wie möglich stationieren". Auf einer Pressekonferenz in Washington erklärte der Minister, er könne noch nicht sagen, mit welchen Elementen dabei begonnen werde, aber entscheidend für ihn sei, die erreichten Fortschritte bei der SDI-Entwickhing schnell und umfassend militärisch zu nutzen ...

  • Uruguay: Frente Amplio wirkt für Demokratie

    Montevideo (ADN). Die uruguayische Volksbewegung Frente Amplio hat ihre Bereitschaft bekräftigt, gemeinsam mit allen demokratischen Kräften für die Lösung der schweren ökonomischen und sozialen Probleme des Landes zu wirken. In einer am Montag in Montevideo verbreiteten Erklärung verurteilt die Volksbewegung zugleich alle Angriffe gegen die in der Verfassung verankerten Rechte des Volkes ...

  • Sturme über den Azoren

    Temperatur in Jakutien sank auf minus 60 Grad Celsius

    Lissabon (ND-Korr.). Heftige Unwetter verursachten auf den Azoren schwere Schäden. Besonders betroffen waren die Inseln Terceira, Faial und Pico, wo Hafenanlageh von meterhohen Wellen zerstört und Container ins Meer gerissen wurden. Moroni (ADN). Der Wirbelsturm auf den Komoren forderte zu Wochenbeginn mindestens zwölf Todesopfer ...

  • Perez de Cuellar ruft zu schneller Beendigung des Konflikts Iran-Irak auf

    New York (ADN). UNO-Generalsekretär Javier Perez de Cuellar hat erneut nachdrücklich an Iran und Irak appelliert, ihren kriegerischen Konflikt schnellstmöglich zu beenden. In einer im UNO-Hauptquartier in New York veröffentlichten Erklärung betont Perez de Cuellar, er sei außerordentlich beunruhigt über die wachsende Gefahr einer Ausweitung der Feindseligkeiten ...

  • In den USA neuer Rekord von Bankzusammenbrüchen

    Jedes zehnte Finanzinstitut steckt in Schwierigkeiten

    Washington (ADN). In den Vereinigten Staaten sind 1986 mehr Banken zusammengebrochen als je in einem Jahr zuvor seit der Weltwirtschaftskrise Anfang der 30er Jahre. Das geht aus Angaben der US-amerikanischen Bundesversicherungsgesellschaft für Banken hervor, die 1986 insgesamt 138 Bankzusammenbrüche registrierte ...

  • Führungsorgane der PLO beendeten Beratungen

    Bagdad (ADN). Die gemeinsame Beratung des PLO-Exekutivkomitees und des Präsidiums des Palästinensischen Nationalrates (PNC) unter Leitung des Vorsitzenden des Exekutivkomitees, Yasser Arafat, ist am Montag in Bagdad beendet worden. Daran nahm auch PNC-Präsident Sheikh Abdul Hamid al Sayieh teil. Aus ...

  • In Frankreich weitet sich der Streik aus

    Paris (ADN). Die Streikbewegung im französischen Verkehrswesen hat sich am Dienstag auf weitere Bereiche der öffentlichen Dienste ausgedehnt Die Mehrzahl der Beschäftigten der Pariser Metro und der Schnellbahnlinien im Vorortverkehr der Hauptstadt folgte einem Aufruf aller großen Gewerkschaftsverbände und legte die Arbeit nieder ...

  • Chemiezentrum der KDVR entsteht in Suntschhon

    Phjftngjang (ADN). In Suntschhon, dem künftig größten Chemiezentrum der KDVR, sind vor kurzem die Fundamente des Produktionsgebäudes fertiggestellt worden. Gegenwärtig arbeiten die Bauleute an der Montage der Halle, an einem Wärmekraftwerk sowie an mehreren Eisenbahnstrecken, dde mit dem zentralen Netz verbunden werden ...

  • Lösung in Südafrika ahne ANC nicht möglich

    Harare (ADN). Eine Lösung der Probleme Südafrikas sei ohne die Mitwirkung des Afrikanischen Nationalkongresses (ANC) nicht möglich. Das erklärte der Leiter der ANC-Vertretung in Simbabwe, Reddy Mazimba, am Dienstag in Harare. Es bleibe das Ziel des ANC, das Rassistenregime international zu isolieren und schließlich das Apartheidsystem zu beseitigen ...

  • Vermittlungsgespräche auf den Philippinen

    Manila (ADN). Vertreter der philippinischen Regierung und der l.y- Nationai-Demokrätischen Front' (NDF) des Landes .trafen am Dienstag in Manila zu neuen Gesprächen zusammen. Sie wollen, wie mitgeteilt wurde, versuchen, den Rahmen für künftige Friedensverhandlungen zwischen beiden Seiten abzustecken ...

  • Atomtechniker Israels trat in Hungerstreik

    Tel Ariv (ADN). Der israelische Atamteehndker Mordechai Vanunu, der wegen der Enthüllung von Einzelheiten über die nukleare Aufrüstung in seinem Land abgeurteilt werden soll, sei in einen Hungerstreik getreten. Er wolle so gegen die unmenschlichen Haftbedingungen protestieren, erklärte am Dienstag sein Bruder In Tel Aviv ...

  • 100. Kongreß der konstituierte sich USA

    Washington (ADN). Der 100. Kongreß der Vereinigten Staaten hat sich am Dienstag in Washington konstituiert Nach den Wahlen vom 4. November 1986, bei denen alle 435 Sitze des Repräsentantenhauses und 34 der 100 Sitze des Senats zur Abstimmung standen, verfügt die Demokratische Partei in beiden Kammern über die Mehrheit ...

  • Aufruf zu Kohlespenden für Arme und Alte

    Berlin (West) (ADN). Die Arbeiterwohlfahrt von Berlin (West) hat die Bevölkerung der Stadt zu Kohlespenden für arme und alte Menschen aufgerufen. In einer Presseerklärung stellte die Arbeiterwohlfahrt fest, viele arme und alte Menschen hätten keine Kohlen und Briketts mehr, um ihre Wohnungen warmzuhalten ...

  • Gasexplosion in Prag

    Frag (ADN). Bei einer Explosion im Kellergeschoß der Staatlichen Plankommission in Prag und dem. nachfolgenden Brand sind am Dienstag laut CTK der Innenteil des Gebäudes und seine Einrichtung teilweise beschädigt worden. Es wurden sechs Personen verletzt. Die Druckwelle verursachte auch an Fenstern von umliegenden Gebäuden Schäden ...

  • Kran rammte die Tower-Brücke

    London (ADN). Londons Tower-Brücke ist am Montagabend von einem Schwimmkran gerammt und dabei leicht beschädigt worden. Der 46 Meter hohe Kran, der für Bauarbeiten in der Nähe des Towers angefordert worden war, stieß beim Durchqueren der geöffneten unteren Ebene gegen die darüberliegende Fußgängerbrücke ...

  • BRD: Arbeitslosengeld fließt immer spärlicher

    Düsseldorf (ADN). Nur noch 38 Prozent aller in der Bundesrepublik offiziell registrierten Arbeitslosen 'beziehen Arbeitslosengeld. Das erklärte die Vizepräsidentin der Nürnberger Bundesanstalt für Arbeit, Ursula Engelen-iKefer, in einem am Dienstag veröffentlichten Interview mit der DGB-Wochenzeitung „Welt der Arbeit" ...

  • Was sonst noch passierte

    Eine Riesen-Krawatte von 43,9 Meter Länge trug am Dienstag der 54 Meter hohe .Schiefe Turm" von Pisa. Der .Halsschmuck" des Turms maß an seiner breitesten Stelle 2,70 Meter und War für eine .Kragenweite" von zwölf Metern bestimmt. Ein erster Versuch, dem .Schiefen Turm" die Krawatte umzubinden, war vor wenigen Tagen an zu starkem Wind gescheitert ...

Seite 6
  • das Volk Ordnung In Nikaragua seine

    Auf verstärkte ökonomische Anstrengungen orientiert

    Von unserem Korrespondenten Detlef KI e m e n t z, Managua Das vergangene Jahr wird in Nikaragua als eine Periode erfolgreichen Kampfes um die Sicherheit des Landes, bedeutender innenpolitischer Ereignisse, aber auch drängender wirtschaftlicher Probleme — nicht zuletzt auf Grund des Andauerns der Invasion — bewertet ...

  • Kapazitäten werden planmäßiger genutzt

    Als ein weiterer leistungsfähiger Stromerzeuger ging schließlich Ende 1984 das 10-Megawatt- Kraftwerk Nr. 4 in seiner ersten Ausbaustufe an das Netz. Dieses „Kraftwerk der kampucheanischsowjetischen Freundschaft" spielt eine ausschlaggebende Rolle bei der Energieversorgung des bedeutendsten Industriestandorts des Landes ...

  • todzer Initiative zielt auf Steigerung der Effektivität

    PVAP setzt Parteitagsbeschlüsse in die Tat um

    Von unserem Warschauer Korrespondenten Peter Kirschey Zwei Parteiorganisationen des Lodzer Textilmaschinenkombinates „Polraatex-Wifama" machten kürzlich mit einer gemeinsamen Initiative von sich reden. In einem Brief an den Ersten Sekretär des ZK der PVAP und Vorsitzenden des Staatsrates der VR Polen, Wojciech Jaruzelski, versicherten sie, daß sie „mit gutem Beispiel vorangehen und einen entschlossenen Kampf um wirtschaftliche Effektivität führen" wollen ...

  • Die leserfrage Polarforscher im Eis der Antarktis

    Unter Bezug auf die Mitteilung, daß sowjetische Polarforscher eine neue Antarktisstation vorbereiten, fragt unsere Leserin Sonja Peter aus Erfurt nach dem Umfang der gegenwärtigen sowjetischen Forschung auf dem Kontinent. Als Zeichen des Beginns einer neuen Saison hißten in der Neujahrsnacht die Polarforscher der Station „Sojus" an der Küste der Sodrushestwosee die Flagge der UdSSR ...

  • i: Lebensmittelpreise steigen in rasendem Tempo

    Bevölkerung von wachsender sozialer Misere bedroht

    Von unserem Korrespondenten Wolfgang Hörn, Beirut „Wenn dieser galoppierenden Inflation nicht Einhalt geboten wird, dann droht dem Lande Hunger." So schätzt der Vorsitzende der Allgemeinen Konföderation der Arbeiter Libanons, Antoine Bechara, die derzeitige Lage in Libanon ein. Die vorjährige Inflationsrate von mindestens 105 Prozent, deren weiteres Anwachsen augenfällig ist, verdeutlicht "^die äußerst prekäre Situation ...

  • Die Schopen stürmen neue Gipfel

    Westbulgariens traditionsbewußten Bewohnern sagt man nicht nur viel Humor nach

    Von unserem Sofioter Korrespondenten Volker H e n t g e s Sofia hegt im Siedlungsgebiet des wohl traditionsbewußtesten Bevölkerungsteiles Bulgariens. Die Rede ist von den Schopen, die in Westbulgarien, vor allem abt. in der Gegeno rund um die Hauptstadt, leben. Sie besitzen ein überaus reiches Erbe an Volksbräuchen, Tänzen und Liedern ...

  • Heißes Jahr hat am Golf die Wasserknappheit verschärft

    Die Emirate müssen den Verbrauch jetzt besteuern

    Von unserem Korrespondenten Hubert Berg, Abu Dhabi In den arabischen Golfländern, die in einer der heißesten Regionen des Erdballs liegen und selbst jetzt im Kalenderwinter nicht selten Temperaturen von knapp ,30 Grad Celsius haben, hatte es die Sonne 1986 fast noch besser ' als sonst gemeint. 'Die' chronische Wasserknappheifc ...

  • In Italien großer Wohnraummangel

    Komitee legte Bericht vor Pläne der Regierung

    Seit Monaten liefern die Wohnungsprobleme in Italien Schlagzeilen. Das Nationale Komitee für Wirtschaft und Arbeit (CNEL) legte jetzt einen Bericht vor, der die Probleme mit Zahlen untermauert: Zwei Millionen Familien müssen sich mit einer anderen Familie die Wohnung teilen, wodurch 29 Prozent der Italiener unzumutbar beengt leben ...

  • Farbenfrohe Stoffe von Russey Keo

    Ähnlich fällt der Bericht aus, den Direktor Tiv Chhivky in der TextilfabrUc Russey Keo gibt. Nach der Befreiung des Landes herrschte über längere Zeit empfindlicher Mangel an Ersatzteilen für die alten Webmaschinen, doch fand man aus eigenen Kräften meist einen Ausweg. Wegen der unregelmäßigen __ Stromzufuhr waren die 200 Maschinen in der Vergangenheit jedoch trotz Zweischichtbetrieb der 528 Beschäftigtein nur zu etwa 30 Prozent ausgelastet, ...

  • Nach der Schule arbeitslos

    Über 200 000 Jugendliche in Portugal ohne Beihilfe

    Von unserem Korrespondenten Wolfgang Weiß, Lissabon Joäo Paulo dos Santos aus der Bezirksstadt Setübal südlich von Lissabon beendete im Juni die Schule. Seither sucht er vergeblich eine Lehrstelle oder wenigstens eine Hilfsarbeit. Er gehört damit zu den rund 200 000 Jugendlichen, die sich seit sechs Monaten und mehr um eine erste Anstellung bemühen ...

  • Ärzteausbildung in Guinea-Bissau

    Neue Etappe in der Medizin der afrikanischen Republik

    Mit der Eröffnung einer Medizinischen Fakultät in der Hauptstadt beginnt eine neue Etappe im Gesundheitswesen der nur 36125 Quadratkilometer umfassenden westafrikanischen Republik Guinea-Bissau. 1974, beim Abzug der portugiesischen Kolonialherren, verfügte sie bei einer Bevölkerung von rund 800 000 Einwohnern nur über drei Arzte ...

  • Mehr Elektroenergie für die junge Industrie Kampucheas

    Kraftwerker schaffen Voraussetzungen für eine schrittweise Steigerung der Leistungen

    Von unserem Korrespondenten Bernd F i n d e i s , Phnom Penh Das Dieselkraftwerk „Karl Marx" in der kampucheanischen Hauptstadt hat im abgelaufenen Jahr 90 Millionen Kilowattstunden Strom für die Haushalte Phnom Penhs und für den wachsenden Bedarf der Industrie der Metropole erzeugt. Das waren immerhin sechs Millionen mehr als im Jahre 1985 ...

  • granffurta$l!g

    BRD-Großbourgeoisie. Gleich um 200 Prozent, so drohe Washington, sollen die Zölle für bestimmte Waren erhöht werden. Die BRD-Wirtschaftspolitik werde neue Bewährungsproben zu bestehen haben. „Die Folgen der gewaltigen technischen Umwälzungen sind noch längst nicht bewältigt", schreibt die Zeitung, Die Arbeitslosigkeit würde „zunehmend mehr bedrücken" ...

Seite 7
  • 1237.%! ,1987 750 JAHRE BERLIN

    Theaterkarten sind zu den jeweiligen Vorverkaufszeiten an den Theaterkassen der Sonnabend, 24.1., 16.00 und 19.30 Uhr Volksbühne Die Nibelungen (Friedrich Hebbel) Gastspiel des Staatsschauspiels Dresden Sonnabend, 24.1., 19.00 Uhr Maxim Gorki Theater Außenminister Smith (Sergio Arrmu) Gastspiel des Landestheaters Altenburg Sonnabend, 24 ...

  • Reizvoll für Zuschauer, beliebt bei den Spielern

    Einige Meinungen zu Fußballturnieren in der Halle

    Von Eckhard G a 11 e v Fußballturniere in der Halle sind beliebt. Volle Ränge gibt es selbst dann, wenn keine Oberligamannschaft dabei ist. Der DDR-Fußballverband stand zunächst solchen Turnieren reserviert gegenüber. Seine Bedenken bestanden vor allem darin, daß die Wintertrainingsprogramme nicht immer in Einklang mit den Spielen in der Halle zu bringen waren ...

  • Schneefall gestattete nur eine „Halbzeit"

    In Bischofshofen durch Ylipulli finnischer Tagessieg

    Von Frank Cronau Schon der erste Durchgang der vierten „Etappe" der Vierschanzentournee am Bischofshofener Laideregg brachte beträchtliche Probleme: Schneefall ließ die Spur am Ende immer langsamer werden und sorgte demzufolge für ein fast irreguläres Resultat. Von den letzten zwanzig Springern — von ihren Mannschaftsleitern immerhin als Beste in der letzten Gruppe ausgelost — übertrafen 35 Prozent nicht einmal die 80-m-Marke und nur 20 Prozent die 100 Meter ...

  • Kleines Büchlein, große Wirkung

    In Wittenberg, der Kreisstadt im Norden des Bezirkes Halle, ist bei DTSB-Verantwortlichen, Übungsleitern, Sportorganisatoren der Gewerkschaft und Sportlehrern eine Broschüre rege in Gebrauch, die man kurz „Sportstätten-Katalog" nennt. Das Besondere an diesem gemeinsam mit dem Rat der Stadt erarbeiteten ...

  • Duo aus Cottbus überraschte das Feld

    Rasante Spurts kennzeichneten den Verlauf der 2. Etappe der 6 Tage um den Preis der „Jungen Welt" auf der Berliner Winterbahn. Die Erfurter Vortagssieger Uwe Hochfeld/Uwe Preißler brachten dabei die meisten Zähler auf ihr Konto und gewannen damit das Duell gegen die Berliner Lokalmatadoren Christian Jäger/Frank Kühn (TSC) ...

  • Resultate

    Letzter Sprunglauf in Bischofshofen (nur ein Durchrang): 1. Ylipulli (Finnland) 109,7 (109 m), 2. Vettori (Österreich) 105,1 (105), 3. Opaas (Norwegen) 104,5 (108), 4. Tepes (Jugoslawien) 103,2 (104), 5. Findeisen 1003 (103), 6. WeiBflog (beide DDR) 98,1 (102,5), 7. St Jemen (Norwegen) 97,1 (102,5), 8 ...

  • Handball seit wann olympisch?

    Rolf Witzig, Wittenberg: Wie lange ist Handball schon olympische Disziplin, und spielte man ihn ursprünglich auf dem Großfeld? Hallenhandball ist eine relativ junge Sportart dm olympischen Programm. Die Männer trugen erst 1972 das erste Olympiaturnier aus. Der Einlauf lautete: Jugoslawien vor CSSR, Rumäjnie^ujja pD#f N^dem unsere ...

  • Dlm akhmUm NP-Tabrnttml

    Absolute UdSSR-Boxmeister UdSSR-Schwergewichtsmeister "Ramsan Sebijew verteidigte in Grosny den Titel eines „Absoluten Meisters der UdSSR" 1986 im Boxen. Im Finale der besten Schwer- und Superschwergewichtler besiegte er Alexander Miroschnitschenko einstimmig. Das sind die bisherigen Titelträger: 1974 ...

  • 17 Lander meldeten für Zweierbob-WM

    In St. Moritz hat das Trainint der weitbesten Bob-Mannschaften begonnen, die am 10./11. Januar die Welttitelkämpfe im Zweierbob und am 17./18. Januar im Viererbob austragen. Für die Zweierbob-WM haben bisher 17 Länder gemeldet. Durch die internationale Jury wurden alle Bobs, darunter auch die der DDR, für die Teilnahme an den Weltmeisterschaften bestätigt ...

  • Alle drei Minuten ein Tor in der Leipziger Messehalle

    Beim Leipziger Hallenturnier am letzten Wochenende fielen in zehn Spielen 66 Tore - alle drei Minuten eins. Jürgen Heun vom FC Rot-Weiß war mit sechs Treffern der erfolgreichste Schütze. Dtr Auer Steffen KrauB (ganz rechts) traf dreimal Telefotos: ZB/Kluge

Seite 8
  • Aufmarschplan

    für die Kampfdemonstration am Sonntag, dem 11. Januar 1987, anläßlich des 68. Jahrestages der Ermordung von Karl Liebknecht und Rosa Luxemburg

    Spaherblldung Frankfurter Allee, Gudrunstraße durch die Werktätigen aus den Bereichen folgender Kreisleitungen: Mitte: Fußweg Frankfurter Allee, südliche Straßenseite, begonnen gegenüber der Rathausstraße bis Buchberger Straße und Fußweg nördliche Straßenseite zwischen Rathausstraße und Ruschestraße ...

  • Luttparade der Teller und Tassen

    Galerie Sophienstraße 8 zeigt eine Ausstellung zur Geschichte der Jongleurkunst

    Auf einem Bein über das Seil springend, mit dem anderen den Reifen drehend, dabei Teller werfend und wieder auffangend — so stellte sich auf den Varietebühnen Enrico Rastelli, der am 18. Dezember 90 Jahre alt geworden wäre, in den 20er Jahren seinem staunenden Publikum vor. Anläßlich des Geburtstages dieses weltbekannten Artisten sind gegenwärtig Stücke aus der Sammlung „dokumenta artistica" des Märkischen Museums in der Galerie Sophienstraße zu besichtigen ...

  • Nützlich,besonders in diesem Jahr

    Angesichts des ausgesprochen autounfreundlichen Wetters dieser Tage gelangt man erst über einen kleinen gedanklichen Umweg zum rhema „P-f-R"-Plätze. Mit ihnen bietet Berlin seinen motorisiert anreisenden Besuchern immer einen schönen Service. Die mit »P+R" neben dem üblichen „P" gekennzeichneten Flächen an der Peripherie der Stadt und in S-Bahn-Nähe haben für den Stadtunkundigen oder denjenigen, der den Berliner Verkehr mit 50 000 Verkehrszeichen und 212 Ampeln scheut, eine Reihe von Vorteilen ...

  • BERLIN

    Keineswegs! Wir haben uns in dieser Hinsicht eine Menge vorgenommen. Hier nur eine kleine Auswahl: Beginnend am 22. Januar, laden wir zu fünf Abenden unter dem Motto „Berlin, Geschichte und Geschichten" ein. Autoren eines großen Berlin-Buchs, das in diesem Jahr von der Akademie der Wissenschaften herausgegeben wird, vermitteln in dieser Veranstaltungsreihe auf anschauliche Weise Informationen über die Entwicklung unserer Stadt ...

  • Treptow

    Stellplatz: Schreinerstraße zwischen Voigtstraße und Pettenkoferstraße, Pettenkoferstraße ab Schreinerstraße bis Eldenaer Straße; Spitze: Schreinerstraße/Voigtstraße; Abmarsch: 10.35 Uhr. Günstige Möglichkeit der Anfahrt: S-Bahn bis Bahnhof Storkower Straße, U- Bahn bis Bahnhof Samariterstraße, Straßenbahn Linien 3, 12, 29 ...

  • ^$fc

    Jonglierens. Sicher war das auch den 20 Sommertheatern zu verdanken, denen solche Vorführungen volle Häuser garantierten. Die Sportbewegung tat das Ihrige. Man sah in der Jonglerie eine Form der Körperertüchtigung. Ein Plakat, das beim Rundgang durch die Ausstellung besonders ins Auge fällt, lockte seinerzeit Besucher in den Wintergarten, das berühmte Variete ...

  • Die kurze Nachricht

    CREMER-AUSSTELLUNG. Eine Ausstellung von Arbeiten des Bildhauers Fritz Cremer wurde am Dienstag in der Kleinen Galerie Pankow, Berliner Straße 130, eröffnet. Zu sehen sind Lithographien aus den 60er und 70er Jahren sowie einige neue Werke. Die Schau ist bis zum 4. Februar montags bis freitags van 10 bis 18 Uhr und sonnabends von 10 bis 13 Uhr geöffnet ...

  • Ein vielseitiges, anspruchsvolles Klubleben kann nicht ohne gute Partner organisiert werden.

    In unserem Fall sind das nicht nur die vier Wohngebiete zwischen Alexanderplatz, Hans- Beimler-Straße, Mollstraße, Lichtenberger Straße, Karl-Marx- Allee und Schillingstraße, die im Klub zusammenwirken. Audi neun Betriebe und Institutionen unterstützen uns, wie das Institut für Rationalisierung Elektrotechnik/Elektronik, das CEN- TRUM-Warenhaus am Alex und die Ministerien für Außenhandel und Gesundheitswesen ...

  • Zentrale Gewerkschaftsorgane

    Stellplatz: Frankfurter Allee, nördliche Fahrbahn ab HOG Bukarest bis Frankfurter Tor; Spitze: Frankfurter Allee/HOG Bukarest; Abmarsch 9.20 Uhr. Günstige Möglichkeit der Anfahrt: S-Bahn bis Bahnhof Warschauer Straße, U-Bahn bis Bahnhof Frankfurter Tor, Straßenbahn Linien 3, 4, 12, 21, 29. Hohenschönhausen Stellplatz: Frankfurter Allee, südliche Fahrbahn zwischen Warschauer Straße und Niederbarnimstraße; Spitze: Frankfurter Allee/ Niederbarnimstraße; Abmarsch: 9 ...

  • viel Neues also. Was wird an Bewährtem fortgesetzt?

    Da möchte ich vor allem auf unsere Veranstaltungsreihe „Berolinatreff" verweisen, die älteste des Klubs, der übrigens im Herbst zehn Jahre besteht. Im „Treff" haben wir seit sieben Jahren führende Partei- und Staatsfunktionäre, prominente Wissenschaftler und bekannte Journalisten zu Gast, die zii politischen, ökonomischen und anderen ^allgemein bewegenden Problemen Informationen geben, Standpunkte darlegen und Fragen beantworten ...

  • Humboldt-Univers tat

    Stellplatz: Proskauer Straße zwischen Frankfurter Allee und Bänsch- Straße sowie Bänschstraße zwischen Proskauer Straße und Liebig- Straße; Spitze: Proskauer Straße/ Frankfurter Allee; Abmarsch? 10.50 Uhr: Günstige Möglichkeit der Anfahrt: S-Bahn bis Bahnhof Storkower Straße, U-Bahn bis Bahnhof Frankfurter Tor, Straßenbahn Linien 3, 4, 12, 21, 29 ...

  • Marschsäule II Friedrichshain

    Stellplatz: Frankfurter Allee, nördliche Fahrbahn zwischen Jacques- Duclos.-Straße und Samariterstraße; Spitze; Frankfurter Allee/S-Bahn- Unterführung; Abmarsch: 9.00 Uhr. Günstige Möglichkeit der Anfahrt: S-Bahn ' und U-Bahn bis Bahnhof Frankfurter Allee, U-Bahn bis Bahnhof Samariterstraße, Straßenbahn Linien ,3,12,29 ...

  • Weißensee

    Stellplatz: Frankfurter Allee, nördliche Fahrbahn ab Samariterstraße bis HOG Bukarest; Spitze: Frankfurter Allee/Samariterstraße; Abmarsch: 9.10 Uhr. Günstige Möglichkeit der Anfahrt:^ S-Bahn bis Bahnhof Warschauer Straße, U- Bahn bis Bahnhof Frankfurter Tor und Samariterstraße, Straßenbahn Linien 3, 4, 12,21,29 ...

  • Prenzlauer Berg

    Stellplatz: Samariterstraße und Dolziger Straße zwischen Samariterstraße und Eldenaer Straße; Spitze: Samariterstraße/Frankfurter Allee; Abmarsch: 10.15 Uhr. Günstige Möglichkeit der Anfahrt: S- Bahn bis Bahnhof Storkower Straße, U-Bahn bis Bahnhof Samariterstraße, Straßenbahn Linien 3, 12, 29.

  • Außenhandel

    Stellplatz: Frankfurter Allee, südliche Fahrbahn zwischen Jungstraße und Mainzer Straße und in der Mainzer Straße bis Boxhagener Straße; Spitze Frankfurter Allee/ .Jungstraße; Abmarsch 10.30 Uhr. Günstige Möglichkeit der Anfahrt: U-Bahn bis Bahnhof Samariterstraße, Straßenbahn Linie 21.

  • Bauwesen

    Stellplatz: Scharnweberstraße zwischen Gürtelstraße und Jessnerstraße sowie Jessnerstraße zwischen Scharnweberstraße und Weserstraße; Spitze: Scharnweberstraße/ Gürtelstraße; Abmarsch: 9.25 Uhr. Günstige Möglichkeit der Anfahrt: S-Bahn bis Bahnhof Ostkreuz, Straßenbahn Linie 21.

  • Hellersdorf

    Stellplatz: Gabelsbergerstroße zwischen Frankfurter Allee und Rigaer Straße; Spitze: Gabelsbergerstraße/Frankfurter Allee; Abmarsch: 9.40 Uhr. Günstige Möglichkeit der Anfahrt: S-Bahn bis Bahnhof Storkower Straße, U-Bahn bis Bahnhof Samariterstraße, Straßenbahn Linien 3, 12, 29.

  • Pankow

    Stellplatz: Voigtstraße zwischen Frankfurter Allee und Eldenaer Straße; Spitze: Voigtstraße/Frankfurter Allee; Abmarsch: 9.55 Uhr. Günstige Möglichkeit der Anfahrt: S-Bahn bis Bahnhof Storkower Straße, U-Bahn bis Bahnhof Samariterstraße, Straßenbahn Linien 3, 12, 29.

  • Akademie der Wissenschaften der DDR

    Stellplatz: Niederbarnimstraße zwischen Frankfurter Allee und Boxhagener Straße; Spitze: Niederbarnimstraße/Frankfurter Allee; Abmarsch: 10.45 Uhr. Günstige Möglichkeit der Anfahrt: U-Bahn bis Bahnhof Frankfurter Tor, Straßenbahn Linien 3, 4, 21.

  • Marschsäule I Köpenick

    Stellplatz: Gürtelstraße und Neue Bahnhofstraße; Spitze: Gürtelstraße/ Wilhelm-Guddorf-Straße; Abmarsch: 8.55 Uhr. Günstige Möglichkeit der Anfahrt: S-Bahn bis Bahnhof Ostkreuz, Straßenbahn Linie 21.

  • Bietet der Klub auch Möglichkeiten, in einem Zirkel mitzuarbeiten?

    Ja, Interessenten können unter mehreren Zirkeln wählen. So gibt es Nähkurse, einen Zirkel junger Artisten und eine Interessengemeinschaft Philatelie.

  • Wen erwarten Sie in nächster Zeit als Referenten und Gesprächspartner? Zum Beispiel den Fernsehjournalisten Heinz Grote und die Den zentin und Sängerin Jenny Petra.

    Das Gespräch führte Dr. Karl-Heinz Audersch

Seite
G/äikwänsihe der DDR an das kampucheanisihe Brudervolk Planvorhaben 87 werden Tag für Tag verwirklicht Produktiver Automat ging in Betrieb TASS: Reykjavik bot reale Möglichkeit zur Beseitigung der Kernwaffen AP: Dialogpolitik und nützliche Zusammenarbeit Bei Milchproduktion Bestwerte erreicht Ein Haus der Lehrer öffnete in Prankfurt seine Pforten Hsinhua: Wissenschaftler in Indien gründeten Friedensverband Ministerpräsident Nakasone zu seiner Europareise „Rabotnitschesko Delo": Bereitschaft der DDR, an Friedenssicherung mitzuwirken „Rzeczpospolita": Reykjavik bot reale Chance AFP: Abkommen über Abrüstung möglich DDR-Sprecher: Bonner Angaben über Besuchsreisen stimmen nicht sich Tourneesieg Kampfdemonstration „Im Geiste von Karl Liebknecht und Rosa Luxemburg für Sozialismus and Frieden!" Interview Erich Honeckers für „U.S. News & World Report" international stark beachtet
Jahrgänge durchstöbern
1946 | 1947 | 1948 | 1949 | 1950 | 1951 | 1952 | 1953 | 1954 | 1955 | 1956 | 1957 | 1958 | 1959 | 1960 | 1961 | 1962 | 1963 | 1964 | 1965 | 1966 | 1967 | 1968 | 1969 | 1970 | 1971 | 1972 | 1973 | 1974 | 1975 | 1976 | 1977 | 1978 | 1979 | 1980 | 1981 | 1982 | 1983 | 1984 | 1985 | 1986 | 1987 | 1988 | 1989 | 1990
Tagesausgabe wählen