17. Aug.

Ausgabe vom 24.07.1986

Seite 1
  • Kontinuierlich erfüllte Pläne sind das Ziel im Wettbewerb

    Schwarze Pumpe: Vorsprung wird ausgebaut / Piesteritz: Qualität der Produktion steigt / Leipzig: Termintreue in allen Kennziffern von unseren Bezirkskorrespondenten

    Spremberg. Einen Planvorsprung von 2,8 Taren in der Nettoproduktion erarbeiteten die Bergund Energiearbeiter des Stammbetriebes im Gaskombinat Schwarze Pumpe. Das entspricht einer Mehrproduktion u. a. von 248 Millionen Kubikmeter Stadtgas und 75 000 Tonnen Braunkohlenbriketts. Zur Verwirklichung 'der Beschlüsse des XI ...

  • Daniel Ortega empfing Delegation der DDR

    Managua (ADN). Der nikaraguanische Präsident Daniel Ortega, Koordinator der Exekutivkommission der Nationalleitung der FSLN, empfing am Dienstagabend die DDR-Abordnung, die an den Feierlichkeiten anläßlich des 7. Jahrestages des Sieges der Sandinistischen Volksrevolution teilgenommen hatte. Delegationsleiter ...

  • Drei Millionen Unterschriften für Freiheit Nelson Mandelas

    Weltjugendorganisation solidarisch mit Volk Südafrikas

    Budapest (ADN). Mehr als drei Millionen Jugendliche in 42 Ländern sowie Westberlin haben bisher den Aufruf „Freiheit für Nelson Mandela! Solidarität mit dem ANC!" unterzeichnet. Der Appell war auf der Tagung des Exekutivkomitees des Weltbundes der Demokratischen Jugend (WBDJ) im November vorigen Jahres in Berlin verabschiedet worden ...

  • Hohe ,Mach mit ."-Leistungen zur Wohnraumwerterhaltung

    Zahl der Verträge zur Pflege von Grünflächen wächst

    Berlin (ADN/ND). Arbeiten im Werte von über 222 Millionen Mark für die Erhaltung von Wohnraum haben „Mach mit!"- Helfer des Bezirkes Potsdam seit Jahresbeginn abgerechnet. Das sind 42 Millionen Mark mehr als im gleichen Zeitraum des Vorjahres. Gemeinden und Städte des Bezirkes verschönerten sich. In „Mach mit' ...

  • SED-Abordnung gedachte der Opfer von Hiroshima

    Tokio (ADN). Die von Horst Dohlus, Mitglied des Politbüros und Sekretär des ZK, geleitete Delegation des Zentralkomitees der SED weilte am Mittwoch in Hiroshima. In Begleitung von Vertretern der japanischen Brüderpartei, darunter MasayuM iviatsudäj Vorsitzender ^tes"'Pjräfekturkomitees Hiroshima der KP Japans, besuchten die Gäste aus der DDR das Mahnmal für die Opfer des USA-Atombombenangriffs auf die südjapanische Stadt am 6 ...

  • Regime in Pretoria provozierte Unruhen

    Sechs Todesopfer / Bergarbeiter kündigen Aktionen an

    Pretoria (ADN). Die von den Rassisten in Südafrika provozierten Ausschreitungen haben weitere Menschenleben gefordert Wie das regierungsamtliche Informationsbüro am Mittwoch bekanntgab, waren am Vortag die Leichen von sechs schwarzen Südafrikanern aus dem Homeland Kwandebele bzw. der östlichen Kapprovinz gefunden worden ...

  • Monsunregen in Indien forderte 60 Todesopfer

    Delhi (ADN). Die schweren Monsunregenfälle im indischen Unionsstaat Uttar Pradesh forderten inzwischen 60 Menschenleben. Mehrere Personen ertranken, als überfüllte Boote kenterten. Rom (ADN). Angefacht durch heftigen Wind, näherte sich ein Waldbrand an der italienischen Riviera weiter der französischen Grenze ...

  • Friedensinifiativen

    G3Uingen (ADN). Zahlreiche berufliche Friedensinitiativen der BRD haben sich mit dem gemeinsamen Aufruf „Abrüstung wählen" an die Öffentlichkeit des Landes gewandt. Zu ihren Hauptforderungen für, eine aktive Friedenspolitik gehört, keine neuen Atomwaffen in der Bundesrepublik zu stationieren und die vorhandenen Mittelstreckenraketen abzuziehen ...

  • Wissenschaftler aus 58 Landern: Atomtests einstellen

    Forum in Moskau nahm Appell an

    Moskau (ND-Korr.). Es sei die Pflicht der Wissenschaftler in aller Welt, darauf hinzuwirken, daß die Programme und Resultate ihrer Forschung allein dem Wohl der Menschheit dienen. Diese Forderung ist in einem Appell enthalten, den die Teilnehmer des internationalen Forums „Wissenschaft, Technik und Frieden" am Mittwoch zum Abschluß ihrer Beratungen in Moskau verabschiedeten ...

  • Musikseminar in Weimar beendet

    Gäste aus 21 Ländern nahmen am zweiwöchigen Sommerkurs teil Weimar (ADN/ND). Das XXVII. Internationale Musikseminar der DDR, an dem rund 500 junge Künstler und Gastprofessoren aus 21 Ländern und Westberlin teilgenommen hatten, ging am Mittwoch in Weimar zu Ende. Das abschließende Festkonzert gestalteten Wolfgang Marschner (BRD), Gastprofessor im Fach Violine, und die Jenaer Philharmonie unter Leitung von Christian Ehwald ...

  • Alle Kräfte gegen Pinochet vereinen

    Montevideo (ADN). Vertreter der chilenischen Opposition verlangen mit Nachdruck den Rücktritt des Diktators Pinochet Gabriel Valdes, Vorsitzender der Christlich-Demokratischen Partei, forderte die Streitkräfte auf, sich von Pinochet zu distanzieren und sich zu Verhandlungen mit den demokratischen Kräften zu entschließen ...

  • in der UNO

    Dokument sozialistischer Länder

    New York (ADN). Eine gemeinsame Erklärung der UNO-Delegationen der DDR, der Belorussischen SSR, Bulgariens, der Mongolischen VR, Polens, der Sowjetunion, der CSSR, der Ukrainischen SSR und Ungarns wurde im Hauptquartier der Weltorganisation als offizielles Dokument verbreitet Es trägt den Titel ,*Der Beitrag von Wirtschaftsorganen der Organisation der Vereinten Nationen zum Internationalen Jahr des Friedens *- ...

  • Michfmagnetisches Schiff frat Forschungsreise an

    Moskau (ADN). Das bislang einzige nichtmagnetische Schiff der Welt, die sowjetische „Sarja", hat eine Fahrt durch Gewässer Europas angetreten. An Bord befinden sich Wissenschaftler .der Leningrader Abteilung des Akademie-Instituts für Erdmagnetismus der Ionosphäre und für Ausbreitung von Funkwellen. Die 29 ...

  • Betreuung für Werktätige in Angola ausgebaut

    Luanda (ND-Korr.). Das angolanische 'Gesundheitsministerium und der" Gewerkschaftsverband UNTA errichteten bisher in Betrieben des Landes 965 Gesundheitsstützpunkte. In den meisten Stützpunkten sind ein oder zwei Gesundheitshelfer tätig, in den größten Betrieben gibt es einen ständigen Arzt. Die Förderung dieser Einrichtungen ist wichtiger Bestandteil der Anstrengungen Angolas für die Verbesserung der medizinischen Betreuung aller Bürger und die Eindämmung vor allem gefährlicher Krankheiten ...

  • Internationaler UNESCO-Kurs an der TU Dresden

    Spezialisten aus Afrika, Asien und Lateinamerika ausgebildet Dresden (ADN). Ein internationaler Ausbildungskurs für Spezialisten auf dem Gebiet der Nutzung und Erhaltung der Naturressourcen und der Umwelt ist am Mittwoch in Dresden zu Ende gegangen. Teilnehmer waren Experten aus 16 Ländern Afrikas, Asiens und Lateinamerikas ...

  • für

    Japanischer Außenminister Abrüstung und gegen Kernwaffen Tadashi Kuranan vor der Presse

    Tokio (ADN). Der neue Außenminister Japans, Tadashi Kuranari, bezeichnete am Mittwoch in Tokio auf seiner ersten Pressekonferenz Bemühungen um Frieden und Abrüstung als Schwerpunkte seiner künftigen Tätigkeit „Ich habe mein Zuhause beim Atombombenangriff 1945 verloren", erklärte Tadashi Kuranari, der in dem 1945 von einer USA-Atombombe zerstörten Nagasaki geboren und aufgewachsen ist ...

  • Demonstrationen int Westjordanland

    Israelis nahmen Studenten fest

    Nablus (ADN). Tausende Palästinenser im Westjordangebiet demonstrierten gegen die seit mehr als 19 Jahren andauernde israelische Okkupation. In Flüchtlingslagern wurden Flugblätter mit Forderungen nach Freiheit und einem unabhängigen palästinensischen Staat unter Führung der PLO verteilt. In Nablus und dem benachbarten Camp Balata feuerten israelische Soldaten mit Schrotmunition und Tränengasgranaten in die Menge und schlugen mit Knüppeln auf Demonstranten ein ...

  • Operationen der Befreiungsfront in mehreren Provinzen

    San Salvador (ADN). Kämpfer der salvadorianischen Befreiungsfront „Farabundo Martf" haben in der vergangenen Woche 60 Regime-Soldaten getötet oder verwundet. Das meldete der FMLN-Sender „Venceremos". Die Aktionen der Patrioten richteten sich gegen strategisch wichtige Objekte in verschiedenen Landesteilen ...

  • Beben in Potenza

    Rom. Ein Erdbeben der Stärke 4,2 auf der Richter-Skala beschädigte am Mittwoch mehrere Gebäude in der süditalienischen Stadt Potenza.

Seite 2
  • Wohnungsbauer und ihr Werk

    Erfreuliche Kunde kommt von den Bauleuten unserer Republik: Im ersten Halbjahr 1986 übergaben sie 105 096 neugebaute und modernisierte Wohnungen. Mißt man dieses Ergebnis am Jahresziel — der Volkswirtschaftsplan sieht insgesamt 209 200 vor -, dann ist unschwer zu erkennen, daß die Wohnungsbauer gut im Rennen liegen ...

  • Die Forderung von Millionen

    Monsignore Bruce Kent und eine Gruppe weiterer Anhänger der britischen »Kampagne für nukleare Abrüstung" (CND) nehmen heute einen neuen Abschnitt ihres 500- Meilen-tFriedensmarsches in Angriff. Ende Juni sind sie lim schottischen Faslane, einem iStationierungsort nuklearer Trident-Raiketen, aufgebrochen ...

  • FDJ-Aktion spart Milliarden ein

    Seit Beginn der Initiative „Materialökonomie" 1969 wurde Jahresnutzen verdreifacht

    Für den Bau von rund einer Million neuen Wohnungen reicht der Stahl aus, der aus dem in der FDJ-Aktion „Materialökonomie" von 1981 und 1985 erfaßten Schrott erzeugt werden konnte: 2,4 Millionen Tonnen lieferten FDJ-Gruppen und Grundorganisationen zur Wiederverwendung an die Stahlwerke. Darüber hinaus ...

  • Genosse Bernhard Dohm

    Nachruf d«jZ«niralkoinif«(»i \ Am 2Z™*1«ÄTaä$B ftJfW, von 81 Jahren unser Genosse Bernhard Dohm. . Die Partei verliert in ihm einen bewährten, verdienstvollen Kommunisten, der sein ganzes Leben dem Kampf der Arbeiterklasse und ihrer marxistisch-leninistischen Partei gewidmet hat. Bernhard Dohm wurde im Jahre 1930 Mitglied der KPD ...

  • Bauern bestellen abgeerntete Felder mit

    Geplanter Anbau erhöht / Zeitgewinn durch neue Verfahren Hinsdorfer Traktoristen pflügen und säen in zwei Schichten

    , Halle (ND). Auf abgeernteten Feldern bringen die Bauern und Arbeiter der Landwirtschaft überall in der Republik Sommerzwischenfrüchte in den Boden. So wird wertvolles Futter für die liPG Tierproduktion gewonnen. „Auch bei der Wiederbestellung wollen wir jede Stunde effektiv nutzen"; sagte Norbert Ullrich, Produktionsleiter der LPG Hinsdorf, Kreis Köthen ...

  • TH-Informationszentren für Partner in der Industrie

    Enge Zusammenarbeit mit Magdeburger Kombinaten

    MaKdeburg (ADN). Als Drehscheibe zwischen Wissenschaft und Produktion bewähren sich an der Technischen Hochschule „Otto =*von' 'jG«©ri«k«'fi •=> Magdeburg''? 24 1 Könsültationszehtren; die 'gieihafffich sich in den Zentren, deren Zahl sich in den vergangenen fünf Jahren wesentlich erhöht hat, zunehmend auch Klein- und Mittelbetriebe, ?Ä8&j0ür; ...

  • Umfassende Bekämpfung von Herz-Kreislauf-Erkrankungen

    Netz von 400 Einrichtungen in Kreisen und Bezirken

    Berlin (ADN). Zur Bekämpfung der Herz-Kreislauf-Krankheiten besteht in den Kreisen und Bezirken der DDR ein Netz von 400 Betreuungsstellen für Kardiologie und Angiologie. Wie der Direktor des Zentralinstituts für Herz-Kreislauf-Forschung der Akademie der Wissenschaften der DDR, .Prof. Dr. Horst Heine, ...

  • liebevolle Betreuung für ältere Bürger im Bezirk Suhl

    36 Feierabendheime zwischen Rennsteig und Rhön

    Suhl (ND-Korr.).. Im Bezirk Suhl gibt es gegenwärtig 36 Veteranenheime mit rund 4000 Plätzen. Seit 1975 wurden dn allen acht Kreisstädten zwischen Rennsteig und Rhön neue Peierabendr und Pflegeheime mit über 2200 Plätzen geschaffen. Die jüngsten von ihnen in Neuhaus, MeLningen und Hildburghausen. In ...

  • SED-Abordnung gedachte der Opfer von

    [Fortsetzung von Seite 1)

    Mazda-PKW-Werkes teil, dessen Montageabteilung Horst Dohlus zuvor besucht hatte. Zu Beginn des Treffens wurde den japanischen Genossen ein Ernst-Thälmann-Banner des ZK der SED überreicht. Der Name des hervorragenden Führers der deutschen Arbeiterbewegung stelle für die Kommunisten der DDR, die mit diesem Banner ausgezeichnet werden, einen besonderen Ansporn dar, sagte Horst Dohlus ...

  • ■jr« | •■ ie Talenteförderung in der Berufsausbildung Spezialkurse und Mitarbeit in Jugendforscherkollektiven

    Berlin (ADN). Auf vielfältige Weise werden in den Kombinaten und Betrieben der DDR begabte Lehrlinge gefördert. So organisiert beispielsweise die Betriebsschule „Heinrich Barkhausen" des VEB Robotron Rechen- und Schreibtechnik Dresden für alle Lehrlinge, die nach ihrer Berufsausbildung ein Studium aufnehmen, Spezialkurse für Informatik ...

  • Konsullafionsgruppe der KPdSU besuchte die DDR

    Berlin (ADN). Eine Konsultationsgruppe der KPdSU unter Leitung von Wladislaw Semjonow, Sekretär des Zentralkomitees der Kommunistischen Partei Moldawiens, besuchte auf Einladung des ZK der SED in der Zeit vom 16. bis 23. Juli die DDR. Die Gruppe machte sich mit Erfahrungen der SED bei der Durchführung der Beschlüsse des XI ...

  • Botschafter Ägyptens gab Empfang in Berlin

    Berlin (ADN). Aus Anlaß des Nationalfeiertages seines Landes gab der Außerordentliche und Bevollmächtigte Botschafter der Arabischen Republik Ägypten in der DDR, Mustafa Ahmed Hannafi, am Mittwoch in Berlin einen Empfang. Seiner Einladung waren gefolgt Joachim Herrmann, Mitglied des Politbüros und Sekretär des ZK der SED, Prof ...

  • ZK der SED gratuliert

    Prof. Dr. Walter N«y« Herzlichste Glückwünsche zum 85. Geburtstag übermittelt das Zentralkomitee der SED Profi em. Dr. Walter Neye. In der Grußadresse heißt es: „Als Hochschutlehrer, als Dekan der juristischen Fakultät und als Rektor der Humboldt-Universität zu Berlin haben Sie einen bedeutenden Beitrag zur Umgestaltung der Universität in eine sozialistische Bildungsstätte geleistet ...

  • Kooperation mit UdSSR in Geologie vereinbart

    Moskau (ADN). Der Minister für Geologie der DDR, Dr. Manfred Bochmann, und der Minister für Geologie der UdSSR, Prof. Jewgeni Koslowski, haben am Mittwoch in Moskau ein Protokoll über die wissenschaftlich-technische Zusammenarbeit für den Zeitraum 1986 bis 1990 unterzeichnet. Diese Vereinbarung legt ...

  • Rund 50 neue Apotheken seif 1981 eröffnet

    Berlin (ADN). Mit fast 300 Millionen Besuchen jährlich zählen die mehr als 2000 Apotheken in der DDR zu den am häufigsten in Anspruch genommenen Einrichtungen des Gesundheitswesens. Seit 1981 wurden rund 50 modern ausgestattete Apotheken vor allem in Neubaugebieten eröffnet. Die mehr als 23 000 Mitarbeiter ...

  • UNESCO-Kurs an der TU Dresden

    (Fortsetzung von Seite 1) Spezialisten im Unterricht und in Praktika mit Problemen der Bewirtschaftung des Bodens, der Wasserversorgung und Abwasserbehandlung sowie mit ökologisch begründeten Methoden der Forstwirtschaft und Nahrungsgüterproduktion vertraut. Die Teilnehmer studierten internationale Tendenzen und Strategien auf diesem Gebiet und erwarben die Fähigkeit, Auswirkungen ökonomischer Aktivitäten auf die Umwelt komplex zu beurteilen ...

  • Hochschulferienkurs an der TH Karl-Marx-Stadt

    Karl-Marx-Stadt (ADN). Der XIH. Internationale Hochschulferienkurs für Germanistik findet zur Zeit an der Sektion Fremdsprachen der Technischen Hochschule Karl-Marx-Stadt statt. Teilnehmer • der Veranstaltung sind, mehr als 100 Germanisten von Universitäten und Hochschulen aus 17 Ländern. Der Kurs dient der sprachwissenschaftlichen und sprachpraktischen Weiterbildung der ausländischen Fachleute ...

  • Virologen aus acht Ländern tagen in Cottbus

    Cottbus (ADN). Die Behandlung lebensbedrohender Virusinfektionen und die Immunisierung gegen Viruserkrankungen stehen im Mittelpunkt der am Mittwoch an der Ingenieurhochschule Cottbus eröffneten 3, Tagung der Sektion Virologie der Gesellschaft für Mikrobiologie' und Epidemiologie der DDR. An den dreitägigen Beratungen beteiligen sich 250 Wissenschaftler aus der DDR sowie aus weiteren sieben europäischen Ländern und Westberlin ...

  • Madagaskar für Ausbau der Beziehungen zur DDR

    BerUn (ND). Der Präsident der Demokratischen Republik Madagaskar, Didier Ratsiraka, dankte dem Generalsekretär des Zentralkomitees der SED, Erich Honecker, im Namen des madegassischen Volkes und seiner revolutionären Staatsmacht auf das herzlichste für die Glückwünsche zum Nationalfeiertag. Der Präsident betont in dem Telegramm: „Auch ich hege den Wunsch, daß sich unsere bilateralen Beziehungen zum gegenseitigen Wohl unserer beiden Völker festigen und entwickeln mögen ...

  • NeuesDeutschiand

    DAS REDAKTIONSKOLLEGIUM

    Herbert Naumann, Chefredakteur; Dr. Sander Drobela, Alfred Kobs, Dieter Brüdener, Dr. Rolf Günther, Dr. Hajo Herbell, Werner Micke, Michael Müller. Dr. Harald Wessel, stellvertretende Chefredakteure; Horst Bitschkowski, Otto Lud, Elvira Mollenschott, Klaus Ullrich, Dr. Jochen Zimmermann. Die Redaktion wurde 1956 und 1986 mit dem Karl-Marx-Orden und 1971 mit dem Vaterländischen Verdienstorden in Gold ausgezeichnet ...

  • Brand in einer Produktionshalle des Waggonbau Ammendorf

    Halle (ADN). In der Plastproduktionshalle des VEB Waggonbau Ammendorf entstand in der Nacht zum Mittwoch aus noch ungeklärter Ursache ein Brand. Personen wurden nicht verletzt. Durch den schnellen Einsatz von Feuerwehren aus mehreren Betrieben und der Stadt Halle könnte das Feuer in kurzer Zeit gelöscht werden ...

  • gTmTen Mlf »tt

    standen im Zeichen der antiimperialistisiMU» Solidarität. ©re- Mädchen und Jungen organisierten einen Solidaritätsbasar, dessen Erlös den Kindern eines nikaraguanischen Waisenhauses zugute kommt.

  • iwissens

    e Erkenntnisse vermitteln ' und praktische Erfahrungen aufnehmen. Zu den engsten Partnern der Magdeburger TH gehören die Kombinate des Schwermaschinenund Anlagenbaus. Jedoch holen

Seite 3
  • Vielseitiger Kundendienst im Dorf

    Konsumgenossenschaften der DDR mit über 30 000 Verkaufseinrichtungen

    Die Bevölkerung auf dem Lande wird zu 80 Prozent durch den konsümgenossenschaftlichen Handel versorgt. Dafür gibt es derzeit insgesamt 30 700 Verkaufseinrichtungen, darunter 360 Einkaufszentren — die Kaufhallen auf dem Lande. Hier werden bis zu 4000 verschiedene Artikel gehandelt. Neben Lebensmitteln für den täglichen Bedarf bieten sie unter anderem Haushalt- und Schreibwaren, Kleintextilden und Sämereien an ...

  • Theoretische Erkenntnisse mit der Praxis verbünden

    Fragt man nach, wie solche Haltungen entstanden, wird in den Antworten auch auf das Parteilehrjahr verwiesen, als einen jener Faktoren, von denen ständig Impulse ausgehen. Sechs Mitglieder der Brigade nahmen am Parteilehrjahr 1985/86 teil. Zirkelleiter Theo Weiß faßte die Ergebnisse des Studiums so zu* sammen: Es galt vor allem, theoretische Erkenntnisse zu erarbeiten und sie mit der Praxis zu verbinden, um für die täglichen Aufgaben gerüstet zu sein — das war das Hauptanliegen ...

  • Gute Arbeit und ihr politischer Wert

    Im Kollektiv haben wir uns gesagt, je rascher wir unsere neuen Loks unter Fahrleitungsdraht bringen, desto eher kommen ihre Vorzüge — größere Zugleistung bei geringerem Energieverbrauch — zum Tragen. In unserer Hand liegt es also, zu höherem Nationaleinkommen durch sinkenden Produktionsverbrauch beizutragen ...

  • Zuverlässige Partner der Volkswirtschaft

    Als wir uns am gestrigen Mittwoch in der Endmontage, im Rationalisierungsmittelbau und der Technologie nach guten Erfahrungen bei der täglich kontinuierlichen Planerfüllung erkundigten, hatte das einen guten Grund. Die Hennigsdorfer Produzenten von Loks, Industrieöfen und Isolierstoffen sind seit 14 Jahren plantreu ...

  • Was bis zur Stunde erreicht wurde

    Was- in solchen Auskünften mitschwingt, reifte über Jahre: zeitgemäße Haltungen. Horst Michaelis: „Die wichtigste Bedingung für tägliche Planerfüllung ist das gleichfalls tägliche politisch-ideologische Gespräch. Dazu gehört das Erläutern von volkswirtschaftlichen Zusammenhängen ebenso wie der ermutigende kameradschaftliche Hinweis; aber auch die Auseinandersetzung, der Wille also, sich mit Unzulänglichkeiten nicht abzufinden ...

  • Plattenwerk in Hoyerswerda rekonstruiert

    Cottbus (ADN). Die bisher umfangreichste Rekonstruktion von Betonwerken hat im Wohnungsbaukombinat Cottbus die Voraussetzungen geschaffen, innerhalb von zwei Jahren für 80 Prozent der gegenwärtig entstehenden Wohnhäuser neue Bauserien einzuführen. Außenwandelemente für jährlich 2700 WBS-70-Wohnungen fertigen oetzt die Kollektive an einer modernen Fließlinie, die sich im ersten und damit ältesten Plattenwerk der DDR in Hoyerswerda befindet ...

  • Regelmäßige Auswertung in der Leitungssitzung

    Besondere Aufmerksamkeit der Leitung gilt einer noch intensiveren Arbeit mit den Propagandisten. Vor Studienjahresbeginn wird eine Konferenz stattfinden, an der die Zirkel- und Seminarleiter des Parteilehrjahres, auch des FDJ^Studienjahres und der Schulen der sozialistischen Arbeit teilnehmen. Aufgabe der Beratung ist eine gründliche Aussprache über die Schwerpunkte der Seminare sowie die Erläuterung der ökonomischen Ziele des Betriebes im kommenden Jahr ...

  • Lokbauer erweitern Zug um Zug Vorsprung in der Planerfüllung

    Wie die Werktätigen der LEW „Hans Beimler" kontinuierlich die Leistungen steigern Von Helfried L i e b s c h

    Geschafft! Die Handbewegung von Günter Stöcklein, dem Parteisekretär, ist unmißverständlich: Geschafft ist, was sich die 8500 Hennigsdorfer Lokomotivbauer für das erste Halbjahr J986 vorgenommen hatten. Geschafft sind die Planziele auch in den ersten beiden Julidekaden. Die 250. Elektrolokomotive EL 2-1 hat ihre Reise in sowjetische Tagebaue angetreten, vorfristig ...

  • Tempo soll noch beschleunigt werden

    Soweit Elvira Schwitalski, Herbert Lehmann und Friedhelm Hahn. Geben wir abschließend Günter Stöcklein, der als Parteiorganisator des ZK der SED zugleich für das ganze Kombinat Verantwortung trägt, noch einmal das Wort. „Erfüllte Pläne - das ist zugleich die beste Grundlage für die Diskussion der 87er Aufgaben und der Ziele des ganzen - Fünfjahrplanzeitraums ...

  • KDT unterstützt CAD/CAM-Einsatz

    Potsdam (ADN). Anwendergemeinschaften auf dem Gebiet der rechnergestützten Arbeit gibt es seit kurzem im Industriegebiet Teltow, in Königs Wusterhausen und Oranienburg. Dieses KDT- Objekt soll unter anderem kleineren und Mittelbetrieben die Mitnutzung der in den Großbetrieben vorhandenen modernen Rechentechnik ermöglichen und Unterstützung bei der Einführung von CAD/CAM-Lösungen sowie bei der Weiterbildung auf diesem Gebiet geben ...

  • in diesem Jahr'vom Stapel

    Auf der Rostocker Neptunwerft war unser Fotoreporter dabei, als kürzlich das Mehrzweck- Containerschiff „Havelfand" vom Stapel lief. Es ist das vierte einer Serie vom Typ „Äquator" und für die Handelsflotte unserer Republik bestimmt. Nur wenige Sekunden benötigte der stählerne Koloß, um in das nasse Element zu gleiten, wo er von mehreren Schleppern erwartet wurde, die ihn anschließend zum Ausrüstungskai bugsierten ...

  • FSndaaS

    gen hatten. 7. ..«Als Eigentümer an Produktionsmitteln handeln — das heißt für uns, zu jeder Zeit alles Können aufzubieten. Beispielsweise in diesen Tagen einen Schweißautomaten für die Radschutzkästen in den Loks fertigzustellen, der uns 500 Stunden einspart und die Arbeit erleichtert. Dafür lohnt ganzer Einsatz ...

  • Breite Palette neuer Konsumgüter

    Berlin (ADN). Die Betriebe der Metallurgie und der Kaliindustrie der DDR wollen ihre Konsumgüterproduktion in diesem Jahr um mindestens 150 Millionen Mark erhöhen und zugleich das Sortiment erweitern. Zu den neuen Erzeugnissen gehören Bestecke aus Edelstahl, Zahlenkombinationsschlösser und Ersatzteile für PKW ...

  • Inselheizwerk speziell für die Innenstadt

    Bad Satzungen (ADN). Speziell für rekonstruierte innerstädtische Wohngebiete geeignet ist ein hocheffektives Kleinheizwerk aus dem Betrieb Dorndorf des VEB Technische Gebäudeausrüstung Suhl. Die auch als Inselheizwerk bezeichnete Anlage vom Typ „Rhön 03" kann je nach Anzahl aneinandergereihter Kessel bis zu 2000 Wohnungen versorgen ...

  • Ein Arbeitskollektiv und f seine1 Propagandisten

    Robotron Zella-Mehlis: Genossen bereiten die Zirkel und Seminare für das Parteilehrjahr 1986/87 gründlich vor

    Das Jugendkollektiv „Alwin Günther" aus dem Fertigungsbereich für Gerätetechnik auf mikroelektronischer Grundlage im VEB Robotron-Elektronik Zella- Mehlis wurde im ersten Halbjahr 1986 Wettbewerbssieger der Brigaden im Betrieb. Es hat auch wesentlichen Anteil daran, daß der Betrieb bereits 177 Monate hintereinander seinen Plan erfüllte ...

  • Bessere Lederqualität durch „milde"Trocknung

    Ludwirslust (ADN). Mit 20 Prozent weniger Energie und in kürzerer Zeit wird im Lederwerk „August Apfelbaum" Neustadt- Glewe nasses gefärbtes Leder getrocknet und zugerichtet Bisher wurde es auf Paletten gestapelt und per Fahrstuhl zu den Trokkenräumen transportiert. Jetzt hängen die Leder einzeln an langsam laufenden Transportbändern ...

  • Textilindustrie erprobt veredelte Farbstoffe

    Bitterfeld (ADN). Die ersten Tonnen hochveredelter neuer Dispersionsfarbstoffe aus dem Chemiekombinat ßütterfeld (CKB) werden gegenwärtig in der Textilindustrie der DDR erprobt. Ein interdisziplinäres Jugendneuererkollektiv aus Forschung, Produktion und Technik entwickelte die Farbstoffe sowie das dafür benötigte Zwischenprodukt ...

  • Prüfstand examiniert Yerbundkeilriemen

    Dresden (ND). Mit der Entwicklung und dem Bau eines speziellen Prüfstandes für Keilriemen unterstützt das Dresdner Institut für Leichtbau und ökonomische Verwendung von Werkstoffen den VEB Transportgummi Bad Blankenburg beil der bevorstehenden Aufnahme der Serienproduktion solcher vor allem für schwere Antriebe erforderlichen Riemen ...

Seite 4
  • Applaus an der Donau für DDR-Kunstleistungen*

    Auch Nachwuchsinterpreten finden viel Anerkennung

    Von unserem Korrespondenten Heinz Schindler Giustino singt und singt und siegt, nicht nur auf der Bühne, sondern auch beim Wiener Publikum, das dem jungen Sänger aus. der DDR zu Füßen liegt. „Der Jochen Kowalski und die ganze Inszenierung des Händel-Stückes von Harry Kupfer ist für mein Haus ein Glücksfall", sagte mir Volksoperndirektor Hofrat Karl Dönsch, als zum letztenmal in der ausklingenden Spielzeit die Oper „Giustino" über die Bühne gegangen war ...

  • Gedanken eines Dichters über Poesie und Leben

    Sammlung von essayistischer Prosa Uwe Bergers

    Von Prof. Dr. Werner N e u b e r t über dreißig Texte vereinigt der neue Band von Uwe Berger, der unsere sozialistische Lyrik in der DDR nun seit Jahrzehnten so maßgeblich mit prägt. Die Anlässe für das Enstehen der philosophisch-ästhetisch wie kulturpolitisch produktiven Denkanstöße kommen aus dem reichen Wirkungsfeld des Autors ...

  • Heiteres Hof Spektakel und Kino vor der Haustür

    Viel Unterhaltung im Magdeburger Kulturangebot

    Von unserer Bezirkskorrespondentin Birgitt P ö t z s c h Zahlreiche Veranstaltungen unter freiem Himmel, auf Straßen, Plätzen und natürlich auch in „festen Häusern" erfreuen in diesen Tagen die Magdeburger und ihre Gäste. Für den Kultursommer — nunmehr bereits der 5. Jahrgang — hat der Rat der Stadt wiederum ein abwechslungsreiches Programm vorbereitet ...

  • Bewährung mit Werken von liszt und Weber

    Am Mittwoch klang das diesjährige Seminar, das schon das 27. war, nach 14 Tagen Dauer mit einem Konzert in der Weimarhalle aus. Es spielte die Jenaer Philharmonie . unter Christian Ehwald. Zu den Mitwirkenden gehörten Gastprofessoren des Seminars, so Wolfgang Marschner (Violine), der Webers „Euryanthe"-Ouvertüre musizierte, und Bernard Ringeissen, der das Es- Dur-Konzert von Liszt zu Gehör brachte ...

  • Ehemännertreffen am Frauentag

    „Freitag, der Achte" im Fernsehtheater Moritzburg

    Von Peter Hoff Babette Reinbach will den Frauentag mit ihrem Jugendfreund Eberhard Kolbe zu Hause feiern — nach zwei gescheiterten Ehen scheint ihr ein Neubeginn mit dem seriösen Junggesellen durchaus bedenkenswert. Aus dem harmonischen Tete-ä-Tete aber wird nichts: Die früheren Ehemänner schneien unverhofft herein ...

  • Ein schöner Beitrag zur Völkerverständigung

    Prof. Lore Fischer ist mit 23 Weimar-Seminarjahren „Rekordhalterin". Was führt die einstmals so gefeierte Liedsängerin, die heute weltweit geschätzte Gesangspädagogin, seit 1964 regelmäßig hierher? „Hier gibt es in den Kursen keine Statisten. Das zieht mich immer wieder her, auch all die Hilfe, die uns Gastprofessoren zuteil wird, damit wir uns wirklich auf die künstlerische Arbeit konzentrieren können ...

  • Liebevolle Pflege für musikalische Talente

    Prof. Jacob Lateiner aus den USA begründet seinen fünften Besuch in Weimar so: „In der DDR gibt es eine liebevolle Pflege für musikalische Talente. Das erlebt man in der Welt selten, daß. eine Regierung sich so nachdrücklich für die Förderung der Kunst und der jungen Künstler einsetzt. Hier möchte ich gerne mein Wissen einbringen ...

  • „unterwegs

    Aus einem Bibliotheksbestand von 6,4 Millionen Büchern und Tonträgern können an der Ostseeküste die Feriengäste ihre literarischen und musikalischen Urlaubsbegleiter wählen. Bibliothekarin Ingrid Jenß, seit 20 Jahren in Kühlungsborn als initiativreiche und umsichtige „Literaturlotsin" geschätzt, sagte in einem Gespräch: „Die Leser kommen meist mit ganz konkreten Titelwünschen, selbst die Jüngsten wissen ziemlich genau, welches Buch sie wollen ...

  • DDR-Interpreten beim Ostseefestival in Karlshamn

    Von unserem Korrespondenten Pr. Stockholm. Zum 20. Mal findet in diesem Jahr das Ostseefestival in der südschwedischen Stadt Karlshamn statt, an dem alle Ostseeanliegerstaaten, darunter auch die DDR, teilnehmen. Das am heutigen Donnerstag beginnende viertägige Festival ist wie der künstlerische Leiter Sven Lindgren mitteilte, mit seinen Gesangs-, Tanz- und Konzertveranstaltungen sowie zahlreichen Ausstellungen und einer Handwerkermesse der kulturelle Höhepunkt des Jahres im Süden Schwedens ...

  • Hermann-Jahn-Singeklub mit neuem Programm

    Berlin (ADN). Musikalisch interessierte und talentierte Soldaten haben in diesen Tagen dm Singeklub „Hermann Jahn" der Grenztruppen der DDR die Probenarbeit aufgenommen. Sie bereiten ein Programm zum Jahrestag der Grenztruppen der DDR vor, in dem sie mit Liedern, Rezitationen und Spielszenen den Entwicklungsweg der Grenztruppen nachvollziehen' ...

  • Volkskunstzentrum in Finsterwalde eröffnet

    Finsterwalde (ADN). Ein Volkskunstzentrum wurde jetzt in Finsterwalde eröffnet. In ihrer Freizeit volkskünstlerisch tätige Bürger, die keinem Zirkel angehören, erhalten in der neuen Kulturstätte Anleitung für Malerei und Grafik, Textilgestaltung und Fotografie. Dieser zweite Konsultationspunkt für Volkskunst im Bezirk Cottbus wird Interessenten auch mit alten Handarbeitstechniken bekanntmachen ...

  • Meister und Schüler aus aller Welt waren wieder in Weimar zu Gast

    Begegnungen und Gespräche beim XXVII. Internationalen Musikseminar Von Klaus Klingbeil

    Die Anwohner der Weimarer Puschkin- und Frauentorstraße, der Seifengasse und der Ackerwand können ein Lied davon singen, wieviel alljährlich in den Julitagen in ihrer Nähe musiziert wird. Ein buntes Gewirr der Töne dringt aus dem einstigen „Landschaftshaus", in dem Herzog Carl August den jungen Goethe aus Frankfurt (Main) erstmals empfing ...

  • Osterreichische Autorin besuchte Auf bau-Verlag

    Berlin (ADN). Die österreichische Schriftstellerin Elisabeth Reichart wurde am .Mittwoch vom Aufbau-Verlag Berlin und Weimar in einem Pressegespräch vorgestellt Die Autorin (Jahrgang 1953) hatte 1984 In Osterreich mit dem kleinen Roman „Februarschatten" debütiert. Der Aufbau-Verlag brachte das Erstlingswerk ein Jahr später in der Edition Neue Texte heraus ...

  • Lauschaer Glaskunst aus vier Jahrhunderten

    Neuhaus (ADN). Mehr als 65 000 in" und ausländische Gäste besuchten in diesem Jahr bereits* das Museum für Glaskunst in Lauscha. In der Sammlung sind rund 3000 Exponate aus mehreren Jahrhunderten zu finden, so Gläser mit Emailmalerei, Fadengläser nach Venezianer Art und Glasschliffarbeiten. Das Spezialmuseum vermittelt außerdem einen Einblick in die Entwicklung der Lauschauer Hüttenindustrie vom Ausgang des 16 ...

Seite 5
  • Folter und Schikane in Rassistenkerkern

    Tausende Apartheidgegner inhaftiert / Systematische Jagd auf Gewerkschafter

    Jobanneaburg (ADN). Die Lampen in den Zellen brennen Tag und Nacht. Die wenigen Mahlzeiten sind kalt, oftmals verdorben. Verschmutzte Toiletten dürfen nicht gereinigt werden. Körperliche Betätigung ist verboten. Als einziges Buch ist die Bibel erlaubt. Das berichtete der Ehemann einer unter dem Ausnahmezustand in Südafrika eingekerkerten schwarzen Apartheidgegnerin über deren Haftlbedingungen ...

  • UNO-Rat nahm Dokumente zu ökonomischen Iragen an

    Rolle internationaler Vertrauensbildung hervorgehoben

    Genf (ADN). Eine von der Volksrepublik Polen eingebrachte Resolution über Vertrauensbildung in den internationalen Wirtschaftsbeziehungen gehört zu den Dokumenten, die am letzten Beratungstag der Delegationen aus den 54 Mitgliedsländern des Wirtschafts- und Sozialrates der UNO (ECOSOC) verabschiedet wurden ...

  • USA: Kontroversen um Südafrika-Politik

    Präsident lehnt Sanktionen gegen Apartheidstaat ab

    Washington (ADN). USA-Präsident Reagan hat in einer Rede in Washington Sanktionen gegen das Apartheidregime in Südafrika abgelehnt. Als Grund nannte er die strategischen Interessen der' USA in dieser Region, darunter die Versorgung mit Rohstoffen. Der Präsident kündigte verstärkte Aktivitäten der USA im ganzen Süden des Kontinents an, wobei er heftige Angriffe gegen Angola und andere Staaten richtete ...

  • Wissenschaftler begrüßen UdSSR-Abrüstungsprogramm

    Forum in Moskau lehnt Projekte für „Sternenkriege" ab

    Von unserem Korrespondenten Frank Herold Moskau. Jeder Wissenschaftler sollte eine Beteiligung an Programmen wie SDI ablehnen und die Öffentlichkeit über die katastrophalen Folgen eines Kernwaffenkrieges aufklären helfen. Diese Forderung bestimmte maßgeblich die Diskussion in den vier Arbeitskreisen des internationalen Forunis „Wissenschaft, Technik und Frieden" in Moskau ...

  • Reagan-Rede löste heftige afrikanische Reaktionen aus

    Ministerrat der OAU trat zu Sondersitzung zusammen

    Addis Abebft/Pretoria (ADN). Die Reagan-Rede zu Südafrika hat auf dem afrikanischen Kontinent heftige Reaktionen ausge1 löst Der Ministerrat der Organisation der Afrikanischen Einheit (OAU) unterbrach am Mittwoch seine Tagung und erörterte die Rede auf einer Sondersitzung. In einer von den Außenministern ...

  • In den Bergen der Kabyler entsteht neues algerisches Industriezentrum

    Sowjetunion leistet bei dem Projekt maßgebliche Hilfe

    Von unserem Korrespondenten Michael KI a u B Algier. Die Ortschaft Bellara - rund 250 Kilometer östlich von Algier in den kabylischen Bergen — war bisher zu klein und zu unbedeutend, um auf den Landkarten Algeriens verzeichnet zu sein. Doch das beginnt sich jetzt zu ändern. Zumindest im nationalen Maßstab wird Beilara langsam zu einem Begriff ...

  • Wirtschaftszusammenarbeit Sowjetunion—USA erörtert

    Nikolai Ryshkow sprach mit amerikanischem Industriellen

    Moskau (ADN). Die Entwicklung gegenseitig vorteilhafter Beziehungen in Handel und Wirtschaft zwischen der Sowjetunion und den USA sei im Interesse beider Länder. Diese Feststellung trafen der Vorsitzende des Ministerrates der UdSSR, Nikolai Ryshkow, und der ^Präsident des USA-Unternehmens Pepsico, Donald Kendali, bei einem Gespräch im Moskauer Kreml ...

  • Verhandlungen über Kernsicherheit in Wien fortgesetzt

    Wien (ADN). An der gegenwärtig unter Schirmherrschaft der Internationalen Atomenergieorganisation (IAEA) in Wien stattfindenden Regierungsexpertentagung zur Ausarbeitung von zwei internationalen Abkommen zum Informationsaustausch und zur gegenseitigen Hilfeleistung in Fällen nuklearer Havarien nehmen Vertreter von 57 Staaten sowie einer Reihe internationaler Organisationen teil ...

  • Nikaragua beantragte Tagung des UNO-Sicherheitsrates

    Gremium soll Haager Urteil zu USA-Aktionen erörtern

    New Tor* (ADN). Nikaragua rftat»dte<'Einberufiäffg;rite# ÜN0- ! '' Sicherheitsrates beantragt; teilte' «ie'Ständig»-tWÖi=Vertretüfi^a& ! Landes in New York mit. Das Gremium wurde zur Erörterung des Urteils angerufen, das der Internationale Gerichtshof in Den Haag Ende Juni zu Aktivitäten der USA gegen Nikaragua gefaßt hatte ...

  • Bau neuer Eisenbahnlinie begann in Albanien

    Tirana (ADN). Mit dem Bau einer neuen Eisenbahnlinie zwischen den Städten Milot und Klos ist in der Sozialistischen Volksrepublik Albanien begonnen worden, berichtete die Zeitschrift „Neues Albanien". Die Linie wird aus 63 Kilometer'Haupt- und 32 Kilometer Nebenstrecke bestehen und gebirgiges Gelände mit zahlreichen Flüssen und Schluchten durchqueren ...

  • DPA: Werften in der BRD in Seenot geraten

    Hamburg (ADN). Die Krise in der Schiffbaümdustrie der BRD hat sich nach einer Untersuchung der Nachrichtenagentur DPA zugespitzt. Die Werften in Hamburg, Bremen, Niedersachsen und Schleswig-Holstein befänden sich in „Seenot". Aufträge von Reedern der BRD für Neubauten, die in der Vergangenheit bis zu drei Viertel der Bestellungen ausmachten, würden immer rarer ...

  • verbot nuklearer Versuche verlangt

    Pr. Stockholm. „Ein vollständiges Verbot aller Versuchsexplosionen von Kernwaffen würde der erste Schritt auf dem Wege zur Minderung des Risikos eines atomaren Krieges und zur Abschaffung aller dieser Massenvernichtungswaffen sein." Das betonte die ■ schwedische kommunistische Zeitung „Norrskensflamman" in einem Leitartikel ...

  • Antifaschisten für Atomteststopp

    Os. Paris. Die Präsidenten der internationalen Lagerkomitees Auschwitz-Birkenau, Buchenwald- Dora, Mauthausen, Natzweiler- Struthof, Neuengamme, Ravensbrück und Sachsenhausen haben von einer Tagung in Paris aus ihre Solidarität mit allen politischen Bemühungen unterstrichen, die darauf zielen, das gegenseitige Vertrauen und die Friedliche Koexistenz zu stärken ...

  • Friedensmamfestafion der Jugend in Poznan

    Warschau (ADN). Mit einer Friedensmanifestation ging in Poznan das dreitägige Landestreffen des Verbandes der Sozialistischen Jugend Polens (ZSMP) zu Ende. Die rund 3000 ZSMP- Delegierten und ihre Gäste aus 27 Ländern, darunter aus der DDR, verabschiedeten einen Appell, in dem sie zu erhöhten Anstrengungen im Kampf für Frieden und Abrüstung aufrufen ...

  • Kairo: Regierungspartei berief Wirfschafftsplan

    Kairo (ADN). Der 4. Parteitag der regierenden Nationaldemokratischen Partei (NDP) Ägyptens schloß in Kairo seine Beratungen ab. Die 4500 Delegierten erarbeiteten in 20 Komitees Empfehlungen für den 1987 beginnenden neuen Fünfjahrplan. NDP- Generalsekretär Dr. Yossef Amin Wall bezeichnete die Steigerung der landwirtschaftlichen Produktion sowie die Erhöhung der Produktionskapazitäten im staatlichen und privaten Sektor der Industrie Ägyptens als vorrangige Aufgaben ...

  • Christen gegen die Militarisierung des Alls

    Kiew (ADN). Die christlichen Ideale erlaubten es nicht, sich mit der Gefahr eines Kernwaffenkrieges abzufinden. Das erklärte der Metropolit von Kiew und Galizien, Philaret, zur Eröffnung einer internationalen Kirchenkonferenz am Mittwoch in Kiew. Die russisch-orthodoxe Kirche trete entschieden für die Beseitigung der Kernwaffen, gegen die Militarisierung des Kosmos und die Verstärkung der nuklearen Gefahr für die Menschheit ein ...

  • Indien und Nepal für die Stärkung der Sicherheit in Südasien

    Katmandu (ADN). Indien und Nepal treten entschlossen für Frieden und Sicherheit in Südasien ein. Beide Länder fördern in diesem Sinne die allseitige Stärkung der Südasiatischen Vereinigung für regionale Zusammenarbeit. Bei einem Treffen mit König Birendra Bir Bikram Shav Dev von Nepal bekräftigte der indische Präsident Giani Zail Singh die Forderung nach Beendigung des Rüstungswettlaufs und nach friedlicher Lösung der internationalen Konflikte ...

  • Vizeaußenminisfer der Conladpra-Gruppe geehrt

    Caracu (ADN). Venezuelas Staatspräsident Jaime Lusinchi hat mit der Verleihung von Orden das Wirken der Vizeaußenminister der Contadora-Staaten Kolumbien, Mexiko und Panama gewürdigt. Anläßlich der Auszeichnung der Politiker mit dem Francisco-de-Miranda-Orden sagte Lusinchi, trotz der gegenwärtig schwierigen Lage in der Region müsse die Contadora- Gruppe ihre Arbeit fortsetzen ...

  • Korrespondent der „New York Times" China ausgewiesen

    Peking (ADN). Der Korrespondent der „New York Times" in Peking, John Burns, wurde aus der Volksrepublik China ausgewiesen, meldete Hsinhua. Wie das Büro für Staatssicherheit in Peking mitteilte, habe Burns von Ende Juni bis Anfang Juli Aktivitäten ' entwickelt, die mit seinem Status als Journalist unvereinbar ^sind, und vorsätzlich gegen Reisebestimmungen für Ausländer [in: China verstoßen! )Nach Prüfung des Sachverhaltes habe das Büro beschlossen, Burns des Landes zu verweisen ...

  • Königliche Hochzeit in London

    London (ADN). Unter Anteilnahme Hunderttausender Schaulustiger fand am Mittwoch in der traditionsreichen Londoner Westminster-Abtei eine königliche Hochzeit statt. Der zweite Sohn von Königin Elizabeth II., der 26- jährige Prinz Andrew, heiratete die gleichaltrige Sarah Ferguson. Rund 2000 Polizisten und etwa 1600 Soldaten sicherten die Zeremonie und die Fahrtroute des Hochzeitszuges, den die neunspähnige Kutsche der Königin vom Buckingham-Palast aus angeführt hatte ...

  • USA-Hilfe für Confras in Nikaragua verurteilt

    Pr. Oilo. Die Politik der USA gegenüber Nikaragua, zuletzt die neue 100-Millionen-Dollarhilfe für die Contras, hat der Vorsitzende des norwegischen Sozialdemokratischen Jugendverbandes, Jens Stoltenberg, verurteilt. In der Zeltung „Arbeiderbladet" erklärte er nach der Rückkehr aus diesem zentralamerikanischen Land: „Die Contras machen nicht einmal den Versuch zu verschleiern, daß sie von den USA ausgehalten, finanziert und teilweise trainiert werden ...

  • Esperanfokonferenz in Chinas Hauptstadt

    Peking (ADN). Eine gegenwärtig in Peking tagende internationalen /Esperantokonferenz bertt unter anderem darüber, wie die 1887- geschaffene t Kunstsprache als zwischenstaafliefies Kommunikationsmittel besonders in den Bereichen Wissenschaft und Technologie eingesetzt werden könnte. In China sind in den vergangenen Jahren mehr als 100 Bücher mit einer Gesamtauflage von drei Millionen Exemplaren in Esperanto erschienen ...

  • USA setzten Manöver in der Karibik fort

    Tegucigalpa (ADN). An der Atlantikküste von Honduras setzten die USA-Streitkräfte am Dienstag gemeinsam mit honduranischen Truppen ihre Manöverserie mit der Seekriegsübung „Cariibbean Guards" fort. Seit 1983 führten die USA mehr als 30 Kriegsübungen in dem mtttelamerikanischen Land durch, an denen rund 70 000 Angehörige der USA-Nationalgarde, der Kriegsmarine, der Luftstreitkräfte und des Heeres teilnahmen ...

  • Was sonst noch passierte

    Herr Sol (Sonne), Frau Luna (Mond) und Familie Estrella (Stern) - um den Weg zu ihnen zu finden, reicht ein einziger Blick ins Telefonbuch von Havanna. Komplizierter wird es allerdings bei Trägern des Namens Perez, die 3897mal vertreten sind, gefolgt von Rodriguez und Gonzalez. Viele Namen sind geographischen Ursprungs ...

  • Portugal: Angriff auf Agrarreform abgewiesen

    Ws. Lissabon. Ein gegen die Agrarreform gerichtetes Gesetzespaket ist im portugiesischen Parlament abgelehnt worden. Gegen die Regierungsvorlage, die auf eine allmähliche Liquidierung der Agrarreform hinauslief, stimmten die Abgeordneten der Sozialistischen Partei (PS), der Demokratischen Erneuerungspartei (PRD), der Kommunistischen Partei (PKP) und der Partei MDP/CDE ...

Seite 6
  • Chemiewaffenfreie Zone bringt höhere Sicherheit für alle Europäer

    Das im wahrsten Sinne des Wortes umfassende Abrüstungsprogramm der sozialistischen Staaten bestimmt weiterhin die internationalen Erörterungen. Es spart keine Waffenart aus, enthält klare Vorstellungen für die schrittweise Beseitigung der Kernwaffen bis zum Jahre 2000, für weitreichende Reduzierungen der konventionellen Streitkräfte und Rüstungen in Europa sowie die Vernichtung der chemischen Waffen ...

  • Bettino Craxi soll erneut Regierung in Italien bilden

    Koalitionsverhandlungen sind weiterhin kompliziert Von unserem Korrespondenten Dr. Heinz Simon, Rom

    -(Derfldiesjährige.politische SommerJ<iivlRom ist bßß.rAm 27. Juni war die von Bettino Craxi geführte 5-Parteien-Regierung zurückgetreten, nachdem sie in einer geheimen Abstimmung in der Abgeordnetenkammer eine überraschende Niederlage erlitten hatte. Trotz intensiver Bemühungen von Staatspräsident Francesco Cossdga und Senatspräsident Amintore Fanfani, die zunächst Sondierungsgespräche geführt hatten, bevor am 10 ...

  • Bratislava — Symbol raschen Aufschwungs

    Bratislava ist gleichsam ein Symbol für den raschen Aufschwung geworden, den die gesamte Slowakei unter sozialistischen Bedingungen genommen hat, meint Jan Gregor, stellvertretender Vorsitzender des Slowakischen Nationalrates, als wir ihn wenig später aufsuchen. Noch kein halbes Jahrhundert ist es her, da regierten hier Armut und Analphabetentum, soziales Elend und politische Despotie ...

  • I Die Imserfmge

    Südpazifik und Rarotonga-Vertrag

    Das Südpazifische Forum (SPF). das im kommenden Monat sein 17. Jahrestreffen abhält, wurde im Jahre 1971 gegründet. Ihm gehören heute Australien, die Cook-Inseln, Fidschi, Kiribati, Nauru, Neuseeland, Niue, Papua-Neuguinea, die Salomonen, Tonga, Tuvalu, Vanuatu und Westsamoa sowie mit Beobachterstatus die Bundesstaaten von Mikronesien an ...

  • Söldner-/Sport/ in Südafrika: Schwarze schlagen und töten

    Ein weißer Soldat über das Wüten in Afrikaner-Ghettos Korrespondenz aus Pretoria

    „Die Polizisten kehrten triumphierend mit ihrem Fang zurück — einem Jungen von ungefähr zehn Jahren, den sie schlagen und stoßen, während sie ihn ins Auto zerren. Sie zwingen den Jungen,* sich selber zu schlagen, mit beiden Händen. Für mich war das ein bleibendes Bild: ein kleiner schwarzer Junge mit unsäglich ängstlichen Augen, der sich selbst schlägt, und der plötzliche Strahl von hellem, glänzendem Blut, der aus seiner Nase fließt und über das Kinn auf den Boden des Fahrzeugs tropft ...

  • Tempel weihseifen ihren Standort

    Indische Wissenschaftler retteten kulturhistorisch wichtige Bauwerke vor Überflutung Von unserem Sudasien-Korrespondenten Dr. Karl-Heinz Werner

    900 Jahre lang waren die Tempel bei Srisailam im Herzen des heutigen indischen Unionsstaates Andhra Pradesh das Ziel von Millionen Wallfahrern. Wer heute dorthin pilgert, wird diese „bedeutenden Beweise der Kultur von Andhra Pradesh" — so ein Expertenurteil — vergeblich suchen. Nicht einmal den Platz, an dem sie standen, kann er wiederfinden ...

  • Einst tote Zone wurde zu neuem Leben erweckt

    200 000 Bäume in Vietnams entlaubtem Gebiet gesetzt

    Von Bernd F i n d e i s. Hanoi Neues Leben hat in jener „toten Zone" Einzug gehalten, die von USA-Truppen während ihrer Aggression gegen Vietnam mit Entlaubungsmitteln, Stacheldraht und Minen am 17. Breitengrad angelegt worden war. Fast 200 000 Bäume wurden in den vergangenen zehn Jahren gesetzt, der Boden in zunehmendem Umfang für die Landwirtschaft wieder nutzbar gemacht ...

  • Moderne Technologien sind jetzt gefragt

    Doch Masse allein macht es längst nicht mehr, sagt Jan Janok, Direktor des betriebseigenen Forschungsinstituts. „Unser Werk ist zwar noch jung, aber manche Produktionsanlage inzwischen technisch veraltet. Wir gehen deshalb den Weg der umfassenden Rekonstruktion und der Einführung moderner Technologien, um effektiver und in besserer Qualität produzieren zu können ...

  • Frischer Fisch aus Jordaniens Wüste

    Weitere Zuchtanlage nahe der Azraq-Oase geplant

    Von Uwe Kuhr, Amman Obwohl Jordanien Zugang zum Roten Meer hat, muß der Großteil des im Lande verzehrten Fischs importiert werden. Der Schutz der Grenzgewässer zu Israel und die internationale Schiffahrt im Golf von Aqaba lassen für die Küstenfischerei nur noch einen Streifen von 30 Kilometern übrig ...

  • Griechenland baut Infrastruktur aus

    Ost-West-Verbindung ist Teil langfristiger Pläne

    Auf dem Peloponnes ist gegenwärtig Griechenlands bisher längster Straßentunnel (1365 Meter) im Bau. Er durchquert den 1772 Meter hohen Berg Artemisio und wird als Teil der neuen Nationalstraße Korinth—Tripolls-KalamatBTwesehtlichnzuiüVeifö besserung' der« Verkehrssituation auf dieser >ogebirgigen TlalbiriseF beitragen ...

  • Mitieri

    „Zeitweilige Beschäftigung ist stark umstritten"

    Der Nutzen von Arbeitsbeschaffungsmaßnahmen (ABM) der Nürnberger Bundesanstalt für Arbeit sei stark .umstritten", stellt die Wochenschrift der BRD-Gewerkschaften, .Welt der Arbeit", fest. Die zeitweilige Beschäftigung von Arbeitslosen unterschiedlichster Jahrgänge, die dadurch nicht mehr in der offiziellen Arbeitslosenstatistik geführt werden, richte nicht selten Schaden an ...

  • In der Slowakei weidet man nicht mehr »Pferde auf Beton1

    Zukunftsorientiertes Programm im Hüttenkombinat Kosice visiert hohe Effektivität an Von unserem Prager Korrespondenten Olaf S t a n d k e

    Wir sind Bratislava „äufs Dach" gestiegen, oder richtiger — gefahren. Mittels Schnellaufzug. Will man sich nämlich «inen Überblick verschaffen, was sich seit unserem letzten Besuch in dieser Stadt verändert hat, so bietet einem kaum ein Ort bessere Orientierung als das Caf.6 Bystrica, das wie ein Vogelnest an der Pylone der Brücke des Slowakischen Nationalaufstandes über der Donau hängt ...

Seite 7
  • Größere Torgefahr von allen Positionen

    Gespräch mit Trainer Jürgen Bogs

    Wir setzen heute die Interviewserie in Vorbereitung auf die am 16. August beginnende DDR- FuBballmeisterschaft fort. Gesprächspartner ist Trainer Jörgen Bogs vom BFC Dynamo, der seine Elf achtmal zum Meistertitel führte. Der 39jährige ist seit 1977 verantwortlicher Oberligatrainer, nachdem er zuvor sieben Jahre lang den BFC-Nachwuchs beireut hatte ...

  • Zehntelringe im Finale gaben den Ausschlag

    Neuerung bei den DDR-Sdiießmeistersdiaften in Suhl

    Von unserem Berichterstatter Eckhard G a 11 e y Zahlen hinter dem Komma sind im, Sportschießen noch eine Neuheit; Seit dem Frühjahr dieses Jahres hat die Internationale Schützenföderation in den Gewehr- .und Pistolendisziplinen Finalwettkämpfe eingeführt. Nach dem herkömmlichen Wettkampf treten die besten acht Schützen — beim Trap und Skeet sind es die besten sechs und bei der Laufenden Scheibe die besten vier — zum Endkampf über zehn Schüsse an ...

  • Wie in Nordhausen Sporttraditionen gepflegt werden

    Die zwischen dem DTSB-Bundesvorstand und der Zentralleitung des Komitees Antifaschistischer Widerstandskämpfer der DDR bestehende Vereinbarung, wonach bei der Pflege der fortschrittlichen, revolutionären und sozialistischen Traditionen im Sport eins enge Partnerschaft wirksam werden soll, löste in Nordhausen eine Reihe von Aktivitäten aus ...

  • Torrn m Punkte • Meter, m Sekunden

    LEICHTATHLETIK

    Internationales Sportfest in Paris,: Männer, 200 m: 1. Smith (USA) 20,29, 2. Williams (Kanada) 20,70, 3. Rose (Frankreich) 20,71, 400 m: 1. Egbunike (Nigeria) 45,21, 2. Robinson (USA) 45,39, 800 m: 1. Niang (Senegal) 1:44,70, 2. Wuyke (Venezuela) 1:44,70, 3. Gladwin (Großbritannien) 1:45,14, 4. Collard (Frankreich) 1:45,32, 5 ...

  • Drei Titelverteidiger dabei

    300 Aktive aus über 40 Ländern bei der Fecht-WM in Sofia

    In Sofia beginnen am Freitag die Weltmeisterschaften im Fechten mit rund 300 Aktiven aus über 40 Ländern. Von den Titelverteidigern in den vier Einzelentscheidungen haben mit dem Italiener Mauro Numa (Florett), dem Ungarn György Nebald (Säbel) und dem Franzosen Philippe Boisse (Degen) drei gemeldet Nicht an den Start wird hingegen Cornelia Hanisch (BRD) gehen, die vor Jahresfrist in Barcelona mit dem Florett erfolgreich war ...

  • Dreifacher UdSSR-Erfolg im Zeitfahren über 15 km

    Die 36. Bulgarien-Radrundtahrt wurde mit der 5. Etappe — einem Zeitfahren über 15 km in Tolbuchin — fortgesetzt, nachdem die 2., 3. und 4. Etappe abgesetzt worden waren. Das Zeitfahren endete mit einem dreifachen UdSSR-Erfolg durch Jewgeni Zegrebelni in 19:39,73 min vor Sergej Batjurow (13 s zur.) und Nikolai Rasuwajew (20 s zur ...

  • In sechs Gewichtsklassen Schweriner Boxer vorn

    Die zehn WM-Starter Dieter Berg (Fliegengewicht), Rene Brettbarth (Bantajnfr Andreas Zülow (alle SC Traktor Schwerin/ Feder?, Torsten Koch (ASK Frankfurt/Leicht), Siegfried Mehnert (SC Chemie Halle/Halbwelter), Torsten Schmitz (SC Traktor Schwerin/Welter), Enrico Richter (Wismut Gera/Halbmittel), Henry ...

  • Vier Länder spielen beim Dresdner Fußballfurnier

    Fußballmannschaften aus der CSSR, Ungarn, den Niederlanden und der DDR beteiligen sich am internationalen Turnier um den Pokal des Dresdner Oberbürgermeisters, das am 29. Juli beginnt, In diesem Jahr sind neben den DDR-Oberligavertretern Dynamo Dresden und Stahl* Riesa der mehrfache CSSR-Meister Banik Ostrava, der niederländische Meisterschaftsvierte FC Groningen sowie die beiden ungarischen Mannschaften von SC Szeged und Videoton Szekesfehervar dabei ...

  • Die Mannschaft

    Plazierungen seit Saison 1980/81: 1._ 1. _ 1. _ 1.-1.-1. Aufgebot: Tor: Bodo Rudwaleit, Marco Kostmann; Abwehr: Frank Rohde, Waldemar Ksienzyk, Bernd Schulz, Heiko Brestrich, Rainer Troppa, Mario Maek, Thomas Grether, Burkhard Reich; Mittelfeld: Michael Schulz, Christian Backs, Norbert Trieloff, Eike Küttner, Jörg Fügner, Andreas Belka; Angriff: Frank Pastor, Peter Kaehlitz, Andreas Thom, Rainer Ernst, Thomas Doll ...

  • Resultate

    Mlnner, Olympische Schnellfeuerpistole: 1. Schumann- (GST-Klub Leipzig) 695 (597/88), 2. Müller (ASK Frankfurt) 693 (593/100), 3. Wiefei (GST-Klub Leipzig 690 (593/97). Laufende Scheibe, 60 Schuß: 1. Pfeffer (GST-Klub Suhl) 682 (584/ 98), 2. Wedgel (GST-Klub Leipzig) 682 (587/95), 3. Rtsch (GST-Klub Suhl) 679 (582/97) ...

  • FUSSBALL

    Vergleiche: Pogon Szczecin—FC Hansa Rostode 0:2 (0:2), Grasshoppers Zürich-FC Karl-Marx-Stadt 4:1 (2:0), HFC Chemie-Gornik Zabrze 0:3 (0:2), Motor Babelsberg gegen KDVR-Armeeauswahl 0:1 (0:1), Rotation Berlin-Stahl Brandenburg 1:4 (0:2), 1. FC Magdeburg 'gegen MTK Budapest 1:3 (0:0), Energie Cottbus—Vorwärts Dessau 0:1 (0:0) ...

  • RADSPORT

    Tour de France i 19. Etappe von Villard de Lans nach St. Etienne (179,5 km): 1. Gorospe (Spanien) 5:08:10, 2. Anderson (Australien) 2:04 min zur., 3. Garde (Frankreich) 2:12 min zur. — Gesamteinzelwertung: 1. Lemond (USA) 71:35:48, 2. Hinault (Frankreich) 2:43 min zur., 3. Zimmermann (Schweiz) 7:41 zur ...

Seite 8
  • Stadtarchiv historisch und aktuell

    Staatsorgane, Betriebe und Einrichtungen handeln im Sinne ältester Ratsstatuten

    Rund 140 Einrichtungen so der Magistrat, die Räte der Stadtbezirke, Betriebe sowie -wissenschaftliche und kulturelle Institutionen — überweisen dem in der Breiten Straße gelegenen Stadtarchiv regelmäßig wichtige Unterlagen. Dadurch ist es in der Lage, seine umfangreichen, bis ins Mittelalter zurückreichenden Bestände systematisch mit aktuellem Material zur Entwicklung der Hauptstadt zu ergänzen ...

  • 180000 Kubikmeter Hfushub für den Tunnel

    Diese Behelfsbaustraße hat einiges* auszuhalten. Insgesamt müssen beim sogenannten Teilvorhaben (TV) 7 der Verlängerung der U-Bahnlinie nach Hellersdorf für den 1130 Meter langen Tunnelabschnitt in Kaulsdorf 180 000 Kubikmeter Erde ausgebaggert und abtransportiert werden. An zwei Produktionsabschnitten des TV 7 konzentrieren sich gegenwärtig die Arbeiten — zwischen S-Bahn und Lion-Feuchtwanger-Straße sowie an der Hellersdorfer Straße ...

  • Ruf über UKW: Stution um Seddinsee, bitte melden!

    Wasserrettungsdienst im Einsatz / Wildschwein mischte mit

    Am Südufer des Sedddnsees hat der Wasserrettungsdienst des DRK einen seiner wichtigsten Stützpunkte. Die Station äst per Sprechfunk" mit anderen Beobachtungspunkten und den Rettungsbooten zwischen Bammelecke und Intercaxnpingplatz sowie mit dem Rettungsamt Berlin verbunden. In drei Monaten ging mehr ...

  • Lurche und Libellen wurden am „Flohteich" heimisch

    «*>ä*^-ft**■ * *-,"■" ~ *- "■ ~ •■ ■■■"

    Naturschützer aus Marzahn steckten Wilde Rosen, Traubenkirschen, Weiden, Huflattich, Sumpfdotterblumen und Weidenröschen wachsen inmitten von Neubauten an dem rund 1200 Quadratmeter großen „Flohteich" in der Mar-; zahner Schragenfeldstraße. Das Gewässer ist eines von 29 Flächennaturdenkmalen des Stadtbezirks ...

  • f in Honigplätzchen in die Zuckertüte?

    Bittende Kinderaugen vor dem hohen bunten Turm der'Schultüten im Papierwarengeschäft in der Karl-lMarx-Allee. Mein Dreijähriger nimmt mir schließliich nur unter Tränen die Erklärung ab, daß er noch warten müsse. Dem Steppke hinter uns erfüllt die Mutter seinen Zuekertütenwunseh: Eine von den Großen soll es für den Schulanfänger sein ...

  • Schalungswagen wird auf Luftfilm gleiten

    Spezielle Schalungswagen — von der S-Bahn aus kann man diese hohen Stahlkonstruktionen noch am Grabenrand stehen sehen — wurden dazu gebaut. Sieben Tonnen wiegen sie, doch auf der Sohle werden die Bauleute sie mit Leichtigkeit bewegen können. Sie gleiten dann auf einem millimeterdünnen Luftfilm. Diese moderne Technologie wird beträchtliche Arbeitserleichterungen und Zeiteinsparungen bringen ...

  • Dichte Sohlen für die U-Bahn in Kaulsdorf

    Berliner Tiefbauer vollbringen täglich hohe Leistungen

    Von Uwe Stemm tr Dem Passanten, dessen täglicher Weg an der Baustelle des künftigen U-Bahntunnels an der Gülzower Straße in Kaulsdorf Nord vorbeiführt, mutet das dortige Geschehen wie ein schwer durchschaubares Durcheinander an: Erst wird ein langer rund drei Meter tiefer Graben ausgebaggert, anschließend Schotter aufgetragen ...

  • Die kurze Nachricht

    METROPOL. Unter dem Motto „Zu Gast bei den Schrammein" bietet das Metropol-Theater vom 28. Juli bis 1. August sowie vom 4. bis 8. August auf der Probebühne ein Programm mit Hans Recknagel. Karten fjir die Veranstaltungen, die jeweils um 20 Uhr beginnen, sind beim Besucherdienst erhältlich. STROMAUSFALL ...

  • Gaufschfesf-Brunnen für die Messesfadf

    Leipzig (ND). 120 Verträge mit Künstlern sind Grundlage, Leipzig durch Brunnen, -Plastiken und andere Kunstwerke schöner zu gestalten. Allein im Neubaugebiet Grünau entstehen 70 Kunstwerke. Auch in anderen Wohngebieten wird Neues geschaffen. So wurde vor dem Plagwitzer Rathaus der Grundstein für den Brunnen „Spinnrad und Spindel" gelegt ...

  • Slawische Gräber aus dem 12. Jahrhundert

    Cottbus (ND). Anfang Juli wurden mit Hilfe von Bauarbeitern des Tiefbaukombinates und des Wohnungsbaukombinates in der Nähe der Oberkirche in Cottbus unter anderem die Reste von drei slawischen Bestattungen geborgen, erster Nachweis für spätslawische Bewohner des Ortes aus; dem 12. Jahrhundert. Schon vor-j her war es gelungen, zwei Grü-« berahäuser — sie standen in knapp einen Meter tiefen Erdgruben ebenfalls nahe der Oberkirche — nachzuweisen ...

  • Auch das gibt's

    Gleich mehrmals stellte sich Glücksgöttin Fortuna bei einer Familie aus dem Kreis Hoyerswerda ein, die zunächst im Tele-Lotto eine Auslandsreise für zwei Personen, einen Bargeldgewinn von 10 000 Mark und einen Fünfer mit 51000 Mark gewann. In der 28. Spielwoche Kielt die Glückssträhne an. Zwei Fünfer ...

  • Getreide reift auf ehemaligen Kippen

    DeIHzsch (ND). Auf 60 Hektar vom Tagebau Delitzsch-Südwest wieder urbar gemachter Fläche reifen gegenwärtig Roggen und Weizen. Die Genossenschaftsbauern der LPG Zschortau rechnen mit guten Erträgen. Die Bergleute wollen in diesem Jahr weitere Flächen zurückgeben. Das Braunkohlenkombinat Bitterfeld entwickelte eine neue, den ländwirtschaftlichen Gegebenheiten im Kreis Delitzsch angepaßte Großgeräte-Verkippungstechnologie, die es ermöglicht, hohe Erträge schnell wieder zu erreichen ...

  • Eberswalder Kranbauer modernisieren Häuser

    Eberswalde-Finow (ADN). Junge Rationalisierungsmittelbauer aus dem VEB Kranbau Eberswalde rekonstruieren gegenwärtig drei Häuser in der Carl-von-Ossietzky-Straße ihrer Heimatstadt. 15 Wohnungen — vor allem für junge Familien — sollen entstehen. Unterstützung erhalten die FDJler vom eigenen Betrieb, vom Rat der Stadt Eberswalde und vom VEB Gebäudewirtschaft ...

Seite
Kontinuierlich erfüllte Pläne sind das Ziel im Wettbewerb Daniel Ortega empfing Delegation der DDR Drei Millionen Unterschriften für Freiheit Nelson Mandelas Hohe ,Mach mit ."-Leistungen zur Wohnraumwerterhaltung SED-Abordnung gedachte der Opfer von Hiroshima Regime in Pretoria provozierte Unruhen Monsunregen in Indien forderte 60 Todesopfer Friedensinifiativen Wissenschaftler aus 58 Landern: Atomtests einstellen Musikseminar in Weimar beendet Alle Kräfte gegen Pinochet vereinen in der UNO Michfmagnetisches Schiff frat Forschungsreise an Betreuung für Werktätige in Angola ausgebaut Internationaler UNESCO-Kurs an der TU Dresden für Demonstrationen int Westjordanland Operationen der Befreiungsfront in mehreren Provinzen Beben in Potenza
Jahrgänge durchstöbern
1946 | 1947 | 1948 | 1949 | 1950 | 1951 | 1952 | 1953 | 1954 | 1955 | 1956 | 1957 | 1958 | 1959 | 1960 | 1961 | 1962 | 1963 | 1964 | 1965 | 1966 | 1967 | 1968 | 1969 | 1970 | 1971 | 1972 | 1973 | 1974 | 1975 | 1976 | 1977 | 1978 | 1979 | 1980 | 1981 | 1982 | 1983 | 1984 | 1985 | 1986 | 1987 | 1988 | 1989 | 1990
Tagesausgabe wählen