21. Nov.

Ausgabe vom 07.03.1986

Seite 1
  • Gruß der Partei zum 40* Jahrestag der FDJ

    Sozialistischer Jugendverband in vorderster Reihe bei der Verwirklichung der Politik der SED

    Das Zentralkomitee der Sozialistischen Einheitspartei Deutschlands übermittelt allen Mitgliedern und Funktionären des sozialistischen Jugendverbandes anläßlich des 40. Jahrestages der Freien Deutschen Jugend herzliche Glückwünsche. Die Gründung der FDJ am 7. März 1946 ist ein historisches Datum in der Geschichte unseres Volkes ...

  • KPdSU geht einig und kühn, in Leninschem Geist an die Arbeit Michail Gorbatschow erneut zum Generalsekretär gewählt

    Begeisternder Abschluß im Kongreßpalast des Kreml / Manifestation der Geschlossenheit Delegierte und Gäste nahmen die Ergebnisse der Wahlen mit lang anhaltendem Beifall auf Delegation des ZK der SED nach herzlicher Verabschiedung wieder in Berlin einget

    Von unseren Berichterstattern Werner Micke, Gerd P r o k o t und Frank Wehner Moskau. In einer Atmosphäre der Einheit und Geschlossenheit der Partei Lenins ist der XXVII. Parteitag der KPdSU am Donnerstag im Kongreßpalast des Moskauer Kreml zu Ende gegangen. Mit lang anhaltendem Beifall nahmen die 4993 ...

  • Herzliche Gratulation für Michail Gorbatschow

    Zentralkomitee der SED an den Generalsekretär des ZK der KPdSU

    Teurer Genosse Michail Sergejewitsch Gorbatschow! Zu.Ihrer Wiederwahl als Generalsekretär des Zentralkomitees der Kommunistischen Partei der Sowjetunion übermittle ich Ihnen, verehrter Michail Sergejewitsch, im Namen des Zentralkomitees der Sozialistischen Einheitspartei Deutschlands, aller Kommunisten und des ganzen Volkes der DDR wie auch in meinem eigenen Nomen herzlichste, brüderliche Grüße und Glückwünsche ...

  • Energie der Ideen in Energie konkreter Taten umsetzen

    Das Wichtigste ist jetzt, die Energie der Ideen in die Energie konkreter Taten umzusetzen. Dies hat der Delegierte unseres Parteitages Wassili Gorin, Vorsitzender eines Kolchos im Gebiet Belgorod, gut formuliert: „Im ganzen Lande und in jedem Arbeitskollektiv vollzieht sich ein nicht leichter, aber — davon sind wir überzeugt — unumkehrbarer Prozeß der Erneuerung und Umgestaltung ...

  • Dmr Parteitag gab Antwort auf grundlegend« Frag«n

    Vor mehr als sechs Jahrzehnten sprach W. I. Lenin zum Abschluß der Diskussion über den Politischen Bericht des ZK der KPR (B) auf dem XI. Parteitag einen Gedanken von prinzipieller Bedeutung aus: „Alle «evolutionären Parteien, die bisher zugrunde gegangen sind, gingen daran zugrunde, daß sie überheblich wurden und nicht zu sehen vermochten, worin ihre Kraft lag, daß sie sich scheuten, von ihren Schwächen zu sprechen ...

  • Geschlossener und mit höherer Kampfkraft in die nächste Periode

    Eine Beschleunigung der sozialökonomischen Entwicklung des Landes zu erreichen bedeutet, das Wirtschaftssystem des Sozialismus zu vervollkommnen, der Entwicklung der Produktivkräfte und des wissenschaftlich-technischen Fortschritts neue kraftvolle Impulse zu verleihen sowie die gewaltigen Reserven unserer Volkswirtschaft zu erschließen ...

  • sicherer, gerechter Frieden

    Schlußwort von Michail Gorbatschow auf dem XXVH. Parteitag

    Werte Genossen! Der XXVII. Parteitag beendet seine Arbeit Es ist Sache d*r Geschichte, seine Bedeutung objektiv einzuschätzen. Bereits heute kann jedoch gesagt werden: Der Parteitag verlief in einer Atmosphäre parteiliches Prinzipienfestigkeit und Einheit, hoher Anforderungen und bolschewistischer Wahrheit, der offenen Aufdeckung von Mängeln und Versäumnissen sowie der tiefschürfenden Analyse der inneren und äußeren Entwicklungsbedingungen unserer Gesellschaft ...

  • Grolle Verantwortung vor der Geschichte

    Die angenommene und bestätigte Generallinie der Innen- und Außenpolitik der Partei — der Kurs auf die Beschleunigung der sozialökonomischen Entwicklung des Landes und die Festigung des Friedens auf der Erde — ist das politische Hauptergebnis des XXVII. Parteitages der.KPdSU. Von nun an wird dieser Kurs Lebensgesetz für die Partei und jede ihrer Organisationen, Anleitung zum Handeln für alle Kommunisten und alle Werktätigen -sein ...

  • All dies, Genossen, können und müssen wir tun!

    Die KPdSU tritt organisierter, geschlossener, mit höherer Kampfbereitschaft und mit einer gut durchdachten langfristigen Politik in die Periode nach dem Parteitag ein. Sie ist entschlossen, zielstrebig zu handeln. Sie sieht dabei in den vor ihr stehenden Aufgaben die ganze Kompliziertheit, die Dimensionen und das Neue und scheut weder Schwierigkeiten noch Hindernisse ...

  • Bewußte Teilnahm« der Volksmassen

    Eine der wichtigsten Schlußfolgerungen des Parteitags lautet: Alle Parteikomitees müssen als wirkliche politische Führungsorgane tätig sein. Der Erfolg unseres gesamten Kampfes für die Verwirklichung der Generallinie des XXVII. Parteitages (Fortsetzung auf Seite 2)

Seite 2
  • Partei geht in Leninschem Geist an die Arbeit

    (Fortxetzvng von Seite 1)

    Michail Gorbatschow bekräftigte, daß für die sowjetischen Kommunisten die Interessen des Volkes, des Vaterlandes, des Sozialismus und des Friedens über allem stehen, daß sich die Partei in der gegenwärtigen Etappe auf der Höhe ihrer historischen Aufgaben befindet. Er hob hervor, daß das höchste Forum der Kommunisten auf Leninsche Weise Antwort auf die grundlegenden Fragen gegeben habe, die das Leben der Partei und der Gesell* schaft gestellt hat ...

  • Mitteilung über ein Plenum des ZK der KPdSU

    Moskau (ADN). Ein Plenum des vom XXVII. Parteitag der Kommunistischen Partei der Sowjetunion gewählten Zentralkomitees der KPdSU hat am Donnerstag stattgefunden, meldet TASS. Das Plenum wählte einstimmig Michail Gorbatschow zum Generalsekretär des ZK der KPdSU, Das Plenum wählte das Politbüro des ZK ...

  • Gleich* Sicherheit Isl »in ausdrücklich«! Gebot der Ze»

    Genossen! Der Parteitag hat erneut überzeugend den untrennbaren Zusammenhang von Sozialismus und Frieden sowie von Frieden und Schöpfertum gezeigt. Der Sozialismus würde seine historische Mission nicht erfüllen, wenn er nicht an der Spitze des Kampfes für die Befreiung der Menschheit von der Bürde der Angst vor einem Krieg und der Gewalt stehen würde ...

  • Die Interessen des Volkes stehen für uns über allem

    Genossen! Unser Parteitag hat gezeigt, daß sich die Partei Lenins in der gegenwärtigen Etappe, der Etappe der Wende in der gesellschaftlichen Entwicklung, auf der Höhe der historischen Aufgaben befindet. Von dieser Tribüne aus möchte ich im Namen der Delegierten, die unsere ganze Partei vertreten, sagen: Uns Kommunisten ist das Vertrauen der Arbeiterklasse, der Bauernschaft, der Intelligenz, aller sowjetischen Menschen teuer ...

  • Unser Ziel— für alle Völker sicherer, gereihter Frieden

    (Fortsetzung von Seite 1)

    wird letzten Endes durch die bewußte Teilnahme breitester Volksmassen am kommunistischen Aufbau bestimmt. Alles hängt von uns ab, Genossen. Es ist an der Zeit, energisch und einheitlich zu handeln. Die Partei ruft jeden Kommunisten, jeden sowjetischen Menschen auf, sich aktiv an der gewaltigen Arbeit zur Verwirklichung unserer Pläne, zur Vervollkommnung der sowjetischen Gesellschaft, zur Erneuerung unserer sozialistischen Heimat zu beteiligen ...

Seite 3
  • Es kann und muß eine Vif elt ohne Bedrohung entstehen

    Ansprache von Michail Gorbatschow

    Liebe Genossen und Freunde! Im Namen des Zentralkomitees der Partei begrüße ich die hier versammelten ausländischen Gäste des XXVII. Parteitages der Kommunistischen Partei der Sowjetunion. Durch Ihre Teilnahme an dessen Arbeit konnten Sie sich davon überzeugen, welch große Bedeutung der Parteitag im Leben unserer Partei, im Leben des Volkes hat ...

  • Ein revolutionäres und humanistisches Programm

    Ansprache von Todor Shiwkow

    Lieber Genosse Michail Sergejewitsch Gorbatschow! Werte Genossen! Liebe Freunde! Mir wurde die; hohe Ehre zuteil, im Namen der ausländischen Gäste dem Zentralkomitee der Kommunistischen Partei der Sowjetunion für die Einladung zur Teilnahme an der Arbeit des XXVII. Parteitags der KPdSU, und für die uns erwiesene große Gastfreundschaft herzlich zu danken ...

  • Verdiente Bürger unserer Republik für hervorragende Leistungen geehrt

    Horst Sindermann überreichte im Amtssitz des Staatsrates die Orden und Urkunden

    Berlin (ADN). Hervorragende Leistungen zur allseitigen Stärkung der Deutschen Demokratischen Republik sowie im Wirken für Frieden und internationale Zusammenarbeit wurden am Donnerstag in Berlin mit hohen staatlichen Auszeichnungen gewürdigt, die der Vorsitzende des Staatsrates der DDR auf Vorschlag des Politbüros des ZK der SED und des Präsidiums des Ministerrates der DDR verdienten Bürgern verliehen hat ...

  • Habe Ehrung für Hermann Axen

    Glückwünsche der Parteiführung zum 70. Geburtstag / Karl-Marx-Orden überreicht

    Berlin (ADN). Die herzlichsten Glückwünsche des Zentralkomitees der SED zum 70. Geburtstag Hermann Axens überbrachten am Donnerstag die Mitglieder und Kandidaten des Politbüros Horst Dohlus, Werner Felfe, Joachim Herrmann, Werner Jarowinsky, Günther Kleiber, Egon Krenz, Werner Krolikowski, Erich Mielke, Erich Mückenberger, Günter Schabowski, Horst Sindermann, Harry Tisch, Inge Lange, Siegfried Lorenz, Gerhard Müller, Margarete Müller, Gerhard Schürer und Werner Walde ...

  • Gratulation für Heinrich Homann

    Grüße zum 75. Geburtstag / Karl-Marx-Orden an den verdienstvollen Politiker übergeben

    Berlin (ADN). Der Vorsitzende der National-Demokratischen Partei Deutschlands, Prof. Dr. Heinrich Homann, Stellvertreter des Vorsitzenden des Staatsrates der DDR, nahm am Donnerstag die herzlichen Grüße und Glückwünsche zu seinem 75. Geburtstag entgegen....... * Im Auftrage des Generalsekre-* tärs des ...

  • Herzliche Verabschiedung in Moskau

    Andrej Gromyko beim Abflug auf dem Flughafen Wnukowo / Begrüßung am Nachmittag in Berlin-Schönefeld

    Moskau (ADN). Die Delegation der SED, die am XXVII. Parteitag der KPdSU teilgenommen hat, ist am Donnerstagnachmittag aus Moskau abgereist. Brüderlich verabschiedete Andrej Gromyko, Mitglied des Politbüros des ZK der KPdSU und Vorsitzender des Präsidiums des Obersten Sowjets der UdSSR, auf dem Moskauer ...

  • Empfang im Kreml für ausländische Gaste

    Delegationen folgten der Einladung des ZK der KPdSU / Michail Gorbatschow und Todor Shiwkow ergriffen das Wort

    Moskau (ADN). Das ZK der KPdSU hat am Donnerstag im Kongreßpalast des Kreml zu Ehrtn der zum XXVII. Parteitag der KPdSU eingeladenen ausländischen Gäste einen Empfang gegeben. Anwesend waren Vertreter von kommunistischen und Arbeiterparteien, von revolutionär-demokratischen, sozialistischen, sozialdemokratischen ...

  • CSSR verlieh „Orden des siegreichen Februar"

    Berlin (ADN). Der Präsident der CSSR, Gustav Husäk, hat auf Vorschlag des Präsidiums des ZK der KPTsch Hermann Axen den „Orden des siegreichen Februar" verliehen. Damit werden die Verdienste Hermann Axens um die Entwicklung der Freundschaft und Zusammenarbeit zwischen der SED und der KPTsch, der DDR und der CSSR gewürdigt ...

Seite 4
  • Im Fernsehen

    Neues Deutschland / 7. März 1986 / Seite 4 Innenpolitik Mit sozialistischem Gruß Htlmut Z e i I • r Parteiorganisator des ZK der SED Erhard Münster BGL-Vorsitzender Günter Krctschmer Generaldirektor Norbert Krüger FDJ-Sekretär Zusätzliche Taten vieler Handwerker Suhl. Ihr entschiedenes Nein zu den Sternenkriegsplänen der USA bekräftigten 2000 Frauen und Mädchen aus Suhl ...

  • Walzstahlverbrauch weiter verringert

    .,, Die Ergebnisse werden bei sin.- . kendem [' Produktionsverbrauch erreicht: Per.,Walzstahlverbrauch „ sank auf 77,1 Prozent, der spezifische Energieverbrauch auf 79,4 Prozent, der Verbrauch an Vergaserkraftstoff auf 50,5 Prozent. Seit 1984 wird im Kombinat kein Heizöl mehr verbraucht. Der Vergleich ...

  • Gäste aus der UdSSR, Polen und Namibia

    Rostock. Mehr als 30 000 Frauen und Mädchen hatten sich mit Gästen aus der Sowjetunion, Polen und Namibia am Rostocker Universitätsplatz zu einer beeindruckenden Kundgebung „Im Namen des Lebens — Frieden im All und auf der Erde" vereint. Ihre Entschlossenheit, im Internationalen UNO-Jahr des Friedens ...

  • Wichtiges Vorhaben: Nullfehlerproduktion

    1986 werden u. a. auf der Basis der Nullfehlerproduktion die Voraussetzungen geschaffen, daß 1987 der Antrag zur Auszeichnung alsl „Kombinat der ausgezeichneten Qualitätsarbeit" gestellt werden kann. Unseren Beitrag zur Verwirklichung der Wirtschafts- und Sozialpolitik sehen wir auch darin, der Bevölkerung hochwertige technische Konsumgüter zur yer- *Wün^'^^elfenrMindesten^ « — 70 000 Gefrierschränke H'fiSTK' '••*•«<•■'•' '»«'« ...

  • Trotz erschwerter Bedingungen hohe Förderleistungen in den Tagebauen

    Zusätzliche Technik eingesetzt / Kohle und Baustoffe haben Vorrang beim Transport

    Berlin/Cottbus (ADN7ND). Bei Tauwetter und zum Teil länger anhaltendem Regen in den südlichen Bezirken der Republik vollbrachten die Tagebaukollektive am Donnerstag wiederum hohe Leistungen in der Rohkohleförderung und der Brikettproduktion. Ein hervorragendes Ergebnis erreichten die Besatzungen der ...

  • IDFF-Aktion „Nein zum Krieg der Sterne"

    Erfurt Vor 15 000 Kundgebungsteilnehmern auf dem Erfurter Wenigemarkt würdigte der 1. Sekretär der Bezirksleitung, Gerhard Müller, Kandidat des Politbüros des ZK der SED, daß viele Frauen des Thüringer Bezirkes mit ihren Wettbewerbsinitiativen der Parteitagsvorbereitung große Impulse geben. Seite an ...

  • Hohe Ehrungen des Jugendverbandes überreicht

    Anerkannung für Leistungen bei Vorbereitung des XI. Partehages Berlin (ADN). In Würdigung hervorragender Leistungen Im „Ernst-Thälmann-Auf gebot der FDJ" in Vorbereitung des XI. Parteitages der SED wurden in Berlin verdienstvolle Mitglieder der FDJ und vorbildliche Jugendkollektive sowie Werktätige, Künstler und Veteranen der Arbeit mit hohen Auszeichnungen des sozialistischen Jugendverbandes geehrt ...

  • Qualitätsanlagen sorgen für ausgezeichnetes Klima

    Schauspielhaus, Semperoper und Bobbahn Altenberg ausgerüstet Handel erhält 70 000 Gefrierschränke / Sortiment wird zügig erneuert

    Lieber Genosse Erich Honecker! In Durchführung der Beschlüsse des X. Parteitages, des Kurses der Hauptaufgabe, unserer auf das Wohl des Volkes gerichteten Wirtschafts- und Sozialpolitik, können auch die 20 000 Werktätigen unseres VEB Kombinat ILKA Luft- und Kältetechnik eine gute Bilanz erfolgreicher Arbeit ziehen ...

  • Zusätzliche Taten vieler Handwerker

    Suhl. Ihr entschiedenes Nein zu den Sternenkriegsplänen der USA bekräftigten 2000 Frauen und Mädchen aus Suhl. In der „Stadthalle der Freundschaft" erklärte Arbeiterin Regina Röhner im Namen der 2000 Frauen und Mädchen aus dem VEB Elektrogerätewerk: „Jetzt erst recht werden wir alles tun, damit die Positionen unserer Republik noch fester werden ...

  • Über 187000 Helfer der Volkssolidarität

    Berlin (ADN). Eine vom Vorsitzenden des Zentralausschusses der Volkssolidarität, Alois Bräutigam, geleitete Präsidiumstagung dankte allen Volkshelfern, Hauswirtschaftspflegerinnen sowie anderen Mitarbeitern der Organisation. Mit ihrer guten Arbeit tragen sie dafür Sorge, daß mehr als 196 000 Rentner täglich mit Mittagessen versorgt werden, über 79 000 Betreuungsbedürftige Hauswirtschaftspflege erhalten und Zehntausende Vetsrimen,,, ^n,s niveauvpür len Veranstaltungen teilnehmen können ...

  • Ehrenspange zum Vaterländischen Verdienstorden in Gold

    Werner Albrecht, Arbeiterveteran, Berlin Erwin Bartz, Arbeiterveteran, Berlin Willi B et seh, Arbeiterveteran, Berlin Emmi DSlllng, Arbeiterveteranin, Berlin Gerhard Ehrlich, Sekretär der Bezirksleitung Leipzig der SED Emanuel G o m o 11 a, Arbeiterveteran, Berlin Helmut Hackenberg, 2. Sekretär der Bezirksleitung Leipzig der SED Wilhelm Kirschey, Arbeiterveteran, Berlin Oberst a ...

  • Karl-Marx-Orden

    Prof. Dr. h. c. Helene B e r g, Mitglied des ZK der SED Luise Dornemann, Arbeiterveteranin, Berlin - Prof. Erich Hanke, emeritierter Professor der Hochschule für Ökonomie Berlin-Karlshorst Oberstleutnant der VP a. D. Richard Lelstner, Arbeiterveteran, Berlin Erich T a m m, Mitglied der Zentralen Revisionskommission der Dr ...

  • Einmütig für unsere Politik des Friedens

    Frauen und Mädchen aller Klassen und Schichten sprachen auf Kundgebungen / IDFF-Willenserklärung zugestimmt

    Berlin (ND/ADN). Friedenskundgebungen anläßlich des bevorstehenden Internationalen Frauentages vereinten am Donnerstag in der DDR Zehntausende Frauen und Mädchen aller Klassen und Schichten. Ihre Zusammenkünfte gestalteten sich im Zeichen der Vorbereitung des XI. Parteitages der SED zu eindrucksvollen Manifestationen des Kampfes für Frieden, Sozialismus und antiimperialistische Solidarität ...

  • Staatliche Auszeichnungen verliehen

    r Orden „Stern der Völkerfreundschaft" in Silber

    In Würdigung hervorragender Verdienste beim Aufbau und bei der Entwicklung der sozialistischen Gesellschaftsordnung in der Deutschen Demokratischen Republik und der Festigung der Freundschaft zwischen den Völkern wurden folgende Auszeichnungen verliehen:

  • Vaterländischer Verdienstorden in Gold

    Manfred Brenner, Vorsitzender der Bezirksrevisionskommission Cottbus der SED Franz Fransen, Arbeiterveteran, Bergen' Helmut Göpel, stellvertretender Abteilungsleiter dies ZK der

  • Mit sozialistischem Gruß

    Htlmut Z e i I • r Parteiorganisator des ZK der SED Erhard Münster BGL-Vorsitzender Günter Krctschmer Generaldirektor Norbert Krüger FDJ-Sekretär

Seite 5
  • Sonde VEGA t übermittelte 500 Farbfotos vom Kometen HaUey

    UdSSR-Computersystem und Robotrongeräte sorgen für die rasche Bildauswertung

    von unserem Korrespondenten Frank Herold Moskau. Die automatische Station VEGA 1 ist am Donnerstagmorgen in die aus Gas und Staub bestehende Hülle des Kometen Halley eingedrungen und hat den Kern des Schweifsterns in einer Entfernung von rund 9000 km passiert. Darüber informierte in einer Übertragung des sowjetischen Fernsehens der Direktor des Instituts für Kosmosforschung der Akademie der Wissenschaften der UdSSR, Roald Sagdejew ...

  • Millionenprotest in der BRD gegen den Abbau von Gewerkschaftsrechten

    Massendemonstrationen, Kundgebungen und Streikaktionen von Hamburg bis München

    Bonn (ADN). Auf rund 250 Kundgebungen in allen Teilen der BRD protestierten am Donnerstag nach Angaben des DGB eine Million Arbeiter und Angestellte gegen den geplanten Abbau von Gewerkschaftsrechten. Die Manifestationen der Gewerkschaften wurden begleitet von Demonstrationszügen und Arbeitsniederlegungen in einer Vielzahl von Betrieben aller Branchen, in Verwaltungen des öffentlichen Dienstes, bei der Post und bei der Eisenbahn ...

  • Mosaik

    Schwer* Bombenexplosion Johannesburg. Eine schwere Bombenexplosion zerstörte am Donnerstag im Zentrum von Johannesburg das Büro eines Komitees zur Befreiung Nelson Mandelas. Zuvor waren Dokumente und Akten gestohlen worden. Erste KDVR-Satellitenstation Phjöngjang. Die erste Satellitenbodenstation der KDVR mit modernen Übermittlung»- und Empfangseinrichtungen für Fernsehen, Telefon, Telefoto und Telex, nahm den Betrieb auf ...

  • Bedeutsame Schritte zur Normalisierung USA-Vietnam

    Regierung in Hanoi zeigte in hohem Maße guten Willen

    Von unserem Korrespondenten Bernd F i n d e i s Hanoi. Mit Gesprächen Vietnam—USA auf hoher Ebene über die Suche nach USA-Militärangehörigen, die seit dem Vietnamkrieg vermißt sind, mit entsprechenden Expertenberatungen und einer ersten gemeinsamen Suchaktion sind in jüngster Zeit bedeutsame Schritte zur Zusammenarbeit und Normalisierung der Beziehungen zwischen der SRV und den USA unternommen worden ...

  • Sozialistische Länder weisen in Wien Weg zur Abrüstung

    Vertreter Bulgariens: Nein des Westens unverständlich

    / Wien (ADN). Der von der DDR im Namen der sozialistischen Länder bei den Wiener Verhandlungen unterbreitete Entwurf eines Abkommens über erste Verminderungen von Truppen und Rüstungen in Mitteleuropa weise den Weg, um rasch erste Abrüstungsergebnisse zu erreichen. Das erklärte der Leiter der Delegation der Volksrepublik Bulgarien, Botschafter Dr ...

  • Kommunisten Griechenlands, der Türkei und Zyperns für realistische Zypern-Lösung

    Jüngste UdSSR-Vorschläge zu diesem Problem begrüßt

    Athen (ADN). Die KP Griechenlands, die KP der Türkei und die Fortschrittspartei des Werktätigen Volkes Zyperns haben in einer in Athen veröffentlichten gemeinsamen Erklärung die jüngsten sowjetischen Zypernvorschläge als bedeutsame Initiative begrüßt. Diese Vorschläge weisen den Weg für eine realistische Lösung' auf der Grundlage der Einheit, Souveränität und Unabhängigkeit des zyprischen Staates sowie für den Abzug aller ausländischen Truppen von der Insel ...

  • USA drohen mit Einsatz von Truppen gegen Nikaragua

    Ultimative Forderungen des Präsidenten an den Kongreß

    Washington (ADN). USA-Präsident Reagan hat den Kongreß erneut aufgefordert, einer Militärhilfe-in Höhe von 100 Millionen Dollar für die gegen Nikaragua operierenden konterrevolutionären Banden zuzustimmen. Anderenfalls sei der Einsatz von USA-Truppen gegen Nikaragua nicht auszuschließen. „Wir senden jetzt Geld und Material", so erklärte er, „damit wir nicht unsere eigenen amerikanischen Soldaten hinschicken müssen ...

  • Boeing Profite aus Weltraumrüstung

    US-Konzern setzt auf Immer mehr militärische statt ziviler Luftfahrtprojekte

    Seattle (ADN). Der US-amerikanische Luftfahrtkonzern Boeing Corporation, der bisher einen großen Teil seines Umsatzes aus dem Bau von Verkehrsflugzeugen erzielte, setzt zunehmend auf Profite aus dem Weltraumrüstungsprogramm SDI. Nach Angaben des Bundes US-amerikanischer Wissenschaftler ist das Unternehmen unter den Auftragnehmern für das Weltraumrüstungsprogramm SDI auf Platz zwei vorgestoßen ...

  • Empfang in Berlin zum Nationalfeiertag Ghanas

    Berlin (ADN). Aus Anlaß des Nationalfeiertages seines Landes . gab der Botschafter der Republik Ghana in der , DDR, Kwame Sanaa-Poky * lantuah, am Donnerstag in Berlin einen Empfang. Seiner Einladung waren gefolgt das Mitglied des Politbüros des ZK der SED Werner Jarowinsky, Sekretär des ZK, der Stellvertreter des Vorsitzenden des Staatsrates Dr ...

  • Washington will Regierung von Neuseeland erpressen

    Wellington untersagt Besuch atomar ausgerüsteter Schiffe

    Wellington (ADN). Die USA haben der neuseeländischen Regierung mit drastischen Handelsbeschränkungen gedroht, wenn die von ihr verfolgte Politik zur Achtung der Kernwaffen gesetzlich verankert wird. Charles Percy, Berater von USA-Präsident Reagan, erklärte am Donnerstag in einem Rundfunktinterview, falls das Parlament die ihm vorliegenden Gesetzentwürfe verabschiedet, würde das gefährliche Auswirkungen für die neuseeländischen Exporte haben ...

  • Tenofüberfall in Punjab

    Delhi (ADN). Bei einem Überfall extremistischer Elemente im nordwestindischen Unionsstaat Punjab sind am Donnerstag sechs Menschen getötet worden, 13 wurden verletzt. Wie die indische Agentur PTI berichtete, wurde der Anschlag in der Stadt Kapurtha verübt Zu den Verletzten gehöre Kabul Singh, amtierender Präsident des VerwaUungskomitees der Sifch-Tempel, dem offensichtlich der Anschlag gegolten habe ...

  • DDR-Botschafter beim Präsidenten Uruguays

    Montevideo (ADN). Der Präsident Uruguays, Dr. Julio Maria Sanguinetti, empfing am Donnerstag den Botschafter der DDR, Alfred Patzak, zur Entgegennahme des Beglaubigungsschreibens. Der Botschafter übermittelte herzliche Grüße Erich Honeckers, die von Julio Sanguinetti in gleicher Weise erwidert wurden ...

  • Kooperation mit Kuba im Maschinenbau erörtert

    Berlin (ADN), Zu einer freundschaftlichen Unterredung empfing am Donnerstag der Minister für Werkzeug- und Verarbeitungsmaschinenbau, Dr. Rudi Georgi, den 1. Stellvertreter des Ministers für Maschinenbau der Republik Kuba, Ignacio Gonzales- Planas. Ausgehend vom erreichten hohen Stand der ökonomischen Beziehungen, erörterten beide Seiten Maßnahmen zur weiteren' Vertiefung der Zusammenarbeit ...

  • Gefechte Irak-Iran

    Bacdad (ADN). Die irakischen Streitkräfte griffen erneut iranische Stellungen auf der Halbinsel Fao an, wird in einem Kommunique des Oberkommandos in Bagdad mitgeteilt. Dabei hätten sie wichtige Abschnitte erobert. Gegenangriffe der iranischen Truppen seien abgewehrt worden. Teheran (ADN). Die Stellungen der iranischen Truppen im Raum Fao seien gefestigt worden, heißt es in einem iranischen Militärkommunique ...

  • Stellvertreter des CIA-Direkforsfrafab

    Wuhinfton (ADN). Der stellvertretende Direktor des USA- Geheimdienstes CIA John McMahon ist zurückgetreten. Wie Zeitungen unter Berufung auf Regierungsbeamte berichteten, ist der Rücktritt Ausdruck von Meinungsverschiedenheiten mit der Administration in außenpolitischen Fragen. McMahon habe die Praxis abgelehnt, durch geheimdienstliche Untergrundoperationen Konflikte in anderen Ländern auszuweiten ...

  • Zehntausende bei Aktion in Westberlin

    Westberlin (ADN). Zehntausende Arbeiter und Angestellte aus Großbetrieben und Verwaltungen Westberlins demonstrierten am Donnerstag vor dem Sitz des Senats im Rathaus Schöneberg gegen die geplante Einschränkung von Gewerkschaftsrechten. „Wir lassen uns nicht an die Kette legen", erklärte die Vorsitzende der Gewerkschaft ÖTV, Monika Wulf-Mathies, unter dem Beifall der Kundgebungsteilnehmer ...

  • Protokoll mit Algerien in Berlin unterzeichnet

    Berlin (ADN). Der Stellvertreter des Ministers für Auswärtige Angelegenheiten der DDR Gerd König und der stellvertretende Direktor im algerischen Außenministerium, Amar Bendjama, unterzeichneten n *m , Donnerstag ,1a Berlin* ein-Protokoll über die 'kulturelle und wissenschaftliche Zusammenarbeit zwischen der DDR und der DVR Algerien für die Jahre 198S bis 1988 ...

  • Gewerkschaff Italiens lehnt SDI ab

    Rom (ADN). Der italienische Gewerkschaftsverband CGIL hat das USA-Weltraumrüstungsprogramm SDI nachdrücklich abgelehnt. Der Verband appellierte an Regierung und Parlament des Landes, auf eine Beteiligung am SDI-Projekt sowie an jeder anderen Mitarbeit bei der Schaffung von Weltraumwaffen zu verzichten ...

  • Schweden fordert Teststopp-Abkommen

    Genf (ADN). Die Leiterin der schwedischen Delegation auf der Genfer Abrüstungskonferenz, Botschafter Maj Britt Theorin, würdigte am Donnerstag das unermüdliche Wirken Olof Palmes für nukleare Abrüstung und Sicherheit. In diesem Sinne forderte sie die führenden Persönlichkeiten aller kernwaffenbesitzenden Staaten auf, sich für den Abschluß eines kontrollierbaren und umfassenden Vertrages über das Verbot aller nuklearen Versuche einzusetzen ...

  • Einsatz von Experten

    Berlin (ADN). Zwischen dem Ministerium für Außenhandel der DDR und dem Ministerium für Auswärtige Angelegenheiten der DVR Algerien fanden in Berlin Beratungen über den Einsatz von Experten der DDR in verschiedenen Bereichen der algerischen Wirtschaft, des Bildungswesens und des Gesundheitswesens statt ...

  • Lohe verschuldete das Sinken der „Lermontow"

    Wellington (ADN). Das sowjetische Fahrgastschiff „Michail Lermontow" ist durch eine Fehlentscheidung des neuseeländischen Lotsen gesunken. Wie aus einem in Wellington verbreiteten offiziellen Untersuchungsbericht des neuseeländischen Verkehrsministers Richard Prebble hervorgeht, war Don Jamison am 16 ...

  • Michail Gorbatschow empfing Heng Samrin

    Moskau (ADN). Der Generalsekretär des ZK der KPdSU, Michail Gorbatschow, traf am Don- ♦nerstag in Moskau mit Heng Samrin, Generalsekretär des ZK der Revolutionären Volkspartei Kampücheas und Vorsitzender des Staatsrates der VRK, zusammen. Sie bekräftigten das gemeinsame Streben, die allseitige Zusammenarbeit zwischen der KPdSU und der RVPK, zwischen UdSSR und VRK zu entwickeln ...

  • Treffen UdSSR-USA zu Problemen Südafrikas

    Gent (ADN): Ein sowjetischamerikanisches Treffen auf Ex-- pertenebene zu Problemen Südafrikas fand am Donnerstag. in Genf statt, meldete TASS. Es kam entsprechend der beim Genfer Treffen der höchsten Repräsentanten der UdSSR und der USA im November vorigen Jahres erzielten Vereinbarung über die Fortsetzung des bilateralen Meinungsaustauschs zu regionalen Problemen zustande ...

  • Flugzeugentführer in China verurteilt

    Peking (ADN). Der Flugzeugentführer Schamil Alimuradow ist vom Stadtgericht Charbin in der Volksrepublik China zu acht Jahren Haft verurteilt worden, meldete die Nachrichtenagentur Hsinhua. Alimuradow hatte am 19. Dezember vergangenen Jahres ein sowjetisches Passagierflugzeug vom Typ AN 24 auf das Territorium der Volksrepublik China entführt ...

  • Gespräch mit Rekforen aus Norwegen

    Berlin (ADN). Der Stellvertreter des Ministers für Hoch- und Fachschulwesen der DDR Prof. Dr. Dr. Günter Heidorn empfing am Donnerstag eine Delegation norwegischer Universitäts- und Hochschuldirektoren unter Leitung von Prof. Dr. Inge Loenning, Rektor der Universität Oslo, zu einem Gespräch.

  • China: Golfkonflikt friedlich beilegen

    Peking (ADN). Die Volksrepublik China hofft, daß durch Verhandlungen ein Waffenstillstand und eine Beilegung des Konfliktes Iran—Irak erzielt werden. Das erklärte ein Sprecher des chinesischen Außenministeriums in Peking.

Seite 6
  • Erbe eines Autors, der mit Papier geizte

    Potsdamer Fontane-Archiv bewahrt, pflegt und erschließt Werk des Dichters

    Das weltbekannte Fontane-Archiv in Potsdam hat bei der Pflege eines großen Erbes der Literatur Beachtliches vorzuweisen. Nach der Befreiung unseres Volkes vom Faschismus erlangte das Archiv internationale Geltung. Sein Leiter, Dr. Otfried Keiler, gab in einem ND-Gesprädi Auskunft über die Geschichte und Zukunftspläne des Fontane- Archivs der Deutschen Staatsbibliothek ...

  • Ovationen für Auftritte des Gewandhausorchesters

    USA-Tournee fand lebhaftes Echo in der Presse VonDrJ Ulla Ackner

    Leipzigs Gewandhausorchester, das sich unter Leitung von Prof. Kurt Masur auf seiner 6. Nordamerika-Tournee befindet, begeistert mit seinem Können wiederum ein großes Publikum. Zu einem besonderen Höhepunkt gestalteten sich in den letzten Tagen vier Konzerte in New York,mit einem Zyklus von Brahms-Werken ...

  • Vom Plakat bis zur Briefmarke

    Dem Gebrauchsgrafiker Prof. Gerhard Voigt zum 60. Von Dietmar E i s old

    — Jahrelang klebte an der Wand meiner Studenten- „Bude" ein Plakat von sehr ruhigem, stillem Ausdruck, das dennoch außerordentlich anziehend wirkte durch seine signalhafte Klarheit. Der gigantisch vergrößerte Stich eines Porträtmedaillons mit den antik nachempfundenen Zügen eines Charakterkopfes war formatbeherrschend vor das stumpf, aber intensiv wirkende Rot einer quadratischen Fondsfläche gesetzt ...

  • Fabeln und Verse aus verschiedenen Epochen

    Engagierte Beiträge zum Thema Friedenskampf waren auch Boris Wassiljews „Im Morgengrauen ist es noch still" (Arbeitertheater Halbleiterwerk Frankfurt), Ewan MacColls „Unternehmen Ölzweig" (Arbeitertheater „Mathilde Danegger" beim Wohnungsbaukombinat Karl-Marx-Stadt), - Jura Soyfers „Der Lechner Edi schaut ins Paradies" (FDJ-Amateurtheater „Studio 80" beim Verkehrs- und liefbaukombinat Dresden) ...

  • Ein weitgefächertes und anspruchsvolles Angebot

    Insgesamt waren bei diesem Leistungsvergleich der Arbeitertheater, der kürzlich in drei Runden in Anklam, Halle und Weimar ausgetragen wurde, 24 Inszenierungen zu sehen. Keine leichte Aufgabe für die Jury, unter Vorsitz von Prof. Dr. Wilfried Adling, davon die besten für die Arbeiterfestspiele im Juni auszuwählen ...

  • Akademie-Tag im Truppenteil „Konrad Wolf

    Namhafte Künstler bei Soldaten

    Im Truppenteil „Konrad Wolf" der Nationalen Volksarmee wurde am Donnerstag ein „Tag der Akademie" begangen. Ein herzlicher Soldatengruß galt dem Präsidenten, Prof. Dr. Manfred Wekwerth, und den Mitgliedern der Akademie der Künste der DDR Helmut Baierl, Günther Deicke, Walter Heynowski, Gisela May, Willi Neubert Helmut Sakowski, Herbert Sandberg, Gerhard Scheumann, Tom Schilling, Werner Stötzer, Joachim Werzlau und Dieter Zechlin ...

  • Das Gespräch mit den Zuschauern gehört schon zu jeder Aufführung

    Gedanken nach dem zentralen Leistungsvergleich der Arbeitertheater Von Gudrun Schmidt

    „Midi hat die Aufführung von Anfang an gepackt. Da wird viel Stoff zum Nachdenken geboten, über die Ehrlichkeit in der Arbeit und zueinander." — »Mir schienen die Konflikte verkleinert. Ich hätte gern mehr über die Entwicklung innerhalb der Brigade erfahren." — „Mit der Titelfigur ist eine Arbeitergestalt gelungen, die einem Mut gibt, nicht aufzustecken, auch wenn man mal einen Fehler macht ...

  • Sammler

    Szenen mit Fred Delmare

    „Sammelleidenschaften" wurden uns in fünf Szenen vorgeführt - Reinhard Hanke hatte sie geschrieben. Das richtige Thema für die Fernsehreihe „Schauspielereien". Sammler sind nicht selten komplizierte Zeitgenossen. Ihre Leidenschaft läßt sie alles andere vergessen. Jene Sammler aber, die der Protagonist des Abends, Fred Delmare, hier verkörperte, setzten sich für andere Leute ein ...

  • Zusammenarbeit im Verlagswesen mit Ungarn vereinbart

    Berlin (ADN). Eine Vereinbarung über die weitere Zusammenarbeit im Verlagswesen und im Buchhandel in den Jahren 1986 bis 1990 zwischen der DDR und der UVR ist am Donnerstag in Berlin .unterzeichnet worden. Sie wurde vom Generaldirektor der Hauptverwaltung Verlage des Ministeriums für Kultur und Bildung der UVR, Dr ...

  • Freude an guten Texten und urwüchsigem Spiel

    Mit besonderen Erwartungen sah man auch in diesem Jahr dem Auftritt des bewährten Arbeitertheaters vom Grafischen Großbetrieb „Völkerfreundschaft" Dresden entgegen. Es wartete mit dem bulgarischen Gegenwartsstück „Das Schaf" von Stanislaw Stratiew auf. Zu erleben war wiederum eine schöne Ensembleleistung ...

  • Fünf Fernsehfilme des Jahres 85 ausgezeichnet

    Berlin (ADN). In einem Leistungsvergleich der Fernsehdramatik wurden die besten Produktionen des vergangenen Jahres ausgezeichnet. Das Prädikat „Besonders wertvoll" erhielten der Fernsehfilm „Sachsens Glanz und Preußens Gloria", für den Dr. Albrecht Börner nach Romanen von Jozef Kraszewski das Szenarium ...

  • Studio für Pop-Musik an Leipziger Hochschule

    Leipzig (ND-Korr.). Die Bezirkskommission für Unterhaltungskunst und die Hochschule für Musik „Felix Mendelssohn Bartholdy" in Leipzig richteten dieser Tage ein Nachwuchsstudio für Pop-Musik ein. Es ist das erste seiner Art in der DDR. Die besten Gesangsinterpreten aus allen Studienjahren der Abteilung Tanz- und Unterhaltungsmusik der Bildungsstätte finden hier beste Möglichkeiten für ihre langfristige und zielgerichtete Förderung ...

  • Werke Nikolai Makarovs in Berlin zu sehen

    Berlin (ADN). Das Zentrum für Kunstausstellungen eröffnete am (Mittwoch in der Galerie am Weidendamm in Berlin eine Ausstellung mit Werken von Nikolai Makarov. Ausgestellt sind bis 21. März 63 Gemälde, Grafiken und Zeichnungen, die in den vergangenen vier Jahren entstanden sind. Makarov wurde 1952 in Moskau geboren und lebt seit 1975 in Berlin ...

Seite 7
  • Skeptiseke Reaktionen selbst in Hordamerika

    Vor Zulassung von Profis zu Olympia wird gewarnt

    Von Klaus Ullrich Der Vorschlag des Exekutivkomitees des Internationalen Olympischen Komitees (IOC) hat auch ,in Nordamerika vorwiegend skeptische Reaktionen .ausgelöst. Bekanntlich gipfelte dieser Vorschlag darin, die Olympischen Spiele im krassen Gegensatz zu den Grundregeln der Olympischen Charta künftig allen Profisportlern zu öffnen ...

  • Eine Gratwanderung, dennoch Spiel um Bronze

    DDR verlor 19:21 / Jugoslawien und Ungarn im Finale

    Von unterem Berichterstatter Jürgen Fischer Auf einem ganz, ganz schmalen Grat wandelte die DDR- Handballnationalmannschaft in ihrem letzten Hauptrundenspiel bei der Weltmeisterschaft. Die 19:21-Niederlage, die sich am Donnerstagabend in Bern gegen Spanien schon frühzeitig abzeichnete, hätte sogar noch die Teilnahme am Spiel um die Bronzemedaille kosten können ...

  • Titel an Opitz und Bauroth

    10 und 30 km zum Auftakt bei den DDR-Skimeisterschaften

    Von unserem lerichterstatter Hont Schiefelbe in Dauerregen, Nebel, 3 Grad plus und in den Tälern bereits eine kleine Seenlandschaft — diese widrigen Umstände begleiteten die beiden Auftaktwettbewerbe der 38. DDR-Meisterschaften in den nordischen Skidisziplinen in Schmiedefeld Die gegenwärtig ziemlich geschlossene Leistungsdichte unserer Frauen-Nationalmannschaft bestimmte am Donnerstag auch in 740 m Höhe, dem Scheitelpunkt der Streckenführung, den Wettkampfverlauf Über 10 km ...

  • Kann Xama in Inzell mit 1500-m-Weltrekofd

    Sprint- und Mehrkampf-Welt- Imeisterin Karin Kaniia (DDR) stellte am Donnerstag bei internationalen Eisschnellauf-Wettbewerben in Inzell (BRD) mit 2:02,23 min einen neuen Weltrekord über 1500 m auf. Sie verbesserte die alte Bestmarke ihrer Klubkameradin Andrea Ehrig vom 24. März 1984 (Medeo) um 1,11 s ...

  • Nofhfcn

    Großmeister Wolfganf Uhlmann (Dresden) verteidigte beim Stichkampfturnier um die 25. DDR- Schachmeisterschaft in Nordhausen seinen Titel erfolgreich. Endstand: 1. Uhlmann 2 Punkte (54,75 Wertpunkte), 2. Bönsch (Halle) 2 (53,50), 3. Vogt 1 (57,25), 4. Knaak (beide Leipzig) 1 (55). Bei der Skifluc-WM am Wochenende in Bad Mitterndorf (Osterreich) starten für die DDR Ulf Find"' eisen, Jens Weißflog, Klaus Ottwald und Holger Freitag ...

  • Länderspiel am 9. April in Rio gegen Brasilien

    Das Länderspielprogramm der Fußball-Nationalmannschaft der DDR für dieses Jahr ist kurzfristig um eine weitere, äußerst reizvolle Aufgabe bereichert worden. Am 9. April treffen die DDR- Fußballer in Rio de Janeiro auf den dreimaligen Weltmeister Brasilien. Diese Spielvereinbarung kam auf Wunsch des brasilianischen Verbandes zustande ...

  • Statistik

    DDK: Hof mann, Schmidt — Hauck, Pysall, Wahl 4/2, Winselmann 3, Wiegert 4, Schnell, Borchardt 5, Krüger 3/l,.Zeise, Bonath. Spanien: Rico, Zuniga - Cabanas 2, Munoz Melo 7/3, Reino 2, de la Puente 1, Novoa, Milian, Ruiz 2, Serrano 6/1, Lopez Leon, Puig 1. Schiedsrichter: Jörgensen/Christensen (beide Dänemark) ...

  • BOXEN

    Chemiepokal-Tnrnier in Halle: Bantamgewicht (Viertelfinale): G'Hiwot (Äthiopien)-Kirchstein (DDR) n. P., Gittner (DDR) gegen Klis (Polen) n. P„ Breitbarth (DDR) gegen Im Song Se (KDVR) n. P., Carrion (Kuba)-Sobczak i (Polen) n. P. - Leichtgewicht (Viertelfinale): Koch (DDR)-Toikkanen (Finnland) n. P ...

  • Torrn • Punkt* • Mmtmr • Sekundion

    HANDBALL

    17. DFD-IiJnderturnler in Neubrandenburg: Staffel 1: DDR A gegen Japan 31:21 (17:11), Niederlande—Japan 22:21 (11:9), Ungarn gegen Niederlande 23:20 (12:10). Abschlußstand: 1. DDR A 6:0 Punkte/79:51 Tore, 2. Ungarn 4:2/ 77:66, 3. Niederlande 2:4/55:67, 4. Japan 0:6/63:90. - Staffel 2: DDR B gegen Bulgarien 20:19 (13:11), UdSSR-Jugoslawien 31:19 (13:12) ...

  • WASSERSPRINGEN

    Internationaler Sprlngertar in Rostock: Frauen, Kunstspringen: 1. Min Gao (China) 543,66, 2. Baldus 509,97, 3. Krüger 493,77, 4. Bensing (alle DDR) 492,69, 5. Li Yihua (China) 492,24, 5. Grecka (CSSR) 478,47.

  • Schulungen

    unsere Einrichtung in Görlsdorf mit Drei- und Vierbettzimmern für maximal 31 Personen. Vollverpflegung ist möglich. Zuschriften an: LPG Pflanzenproduktion Worin 1211 Görlsdorf, Kreis Seelow

  • GEWICHTHEBEN

    „Pokal der Freundschaft" in Wolgograd, Fliegengewicht: 1. Ryshik (UdSSR) 247,5 (112,5/135), 2. Piekorz (Polen) 230 (102,5/127,5), 3. Ru Jun Sik (China) 230 (105/125).

Seite 8
  • Humor und Tradition a la iarte

    «Kiek doch ma in' Hungerturm" und andere gastronomische Spezialitäten von der Spree

    Im Zentrum unserer Stadt, aber auch j. w. d.", gibt es einige neue gastliche Stätten, deren Wirte neben Speisen und einem guten Schluck auch Berliner Humor, gastronomische und hauptstädtische Tradition servieren. Beim Studium von druckfrischen Speisekarten entdeckten wir ***-—'— viel typisch Berlinisches ...

  • Neues Hauptpostamt wird bald Pforten öffnen

    Abgeordnete beschlossen kommunalpolitisches Programm

    Von Rainer Franz Zu den größten Berliner Bauplätzen gehört auch 1986 der Stadtbezirk Marzahn: Dort entstehen rund 8900 Wohnungen; das sind 38 Prozent aller Neubauwohnungen, die dieses Jahr in der Hauptstadt errichtet werden. In den nächsten Wochen sollen weitere gesellschaftliche Einrichtungen übergeben werden, und dazu gehört das neue Hauptpostamt Marzahner Promenade ...

  • In der Leipziger ein Blick in die Geschichte der KPTsch

    Ausstellung im Kultur- und Informationszentrum eröffnet

    Die Geschichte der Kommunistischen Partei der Tschechoslowakei von ihrer Gründung 1921 bis zur jetzigen Vorbereitung ihres XVII. Parteitages dokumentiert die Ausstellung „Auf Leninschen Wegen", die am Donnerstag im CSSR-Kultur- und Informationszentrum in Berlin eröffnet wurde. Zugegen waren Dr. Herbert Krolikowski, Staatssekretär und 1 ...

  • Kein Frühling ohne Winter

    Die Art und weise, wie sich der Winter verabschiedet - für immer, wie's scheint — bereitet uns allen, die Stadtwirtschaftler eingeschlossen, weniger Probleme als seine kürzliche heftige Rückkehr. Schneemänner lösen sich' unter der Hand in häßliche Rinnsale auf. Wie der theoretische Schneekubus von 465 Meter Kantenlänge, den man, so ermittelte ein kühner Rechner, ebenso theoretisch hätte aus allem noch vorige Woche auf dem Gebiet der Hauptstadt liegenden Weiß stapeln können ...

  • Erzieherinnen im Rathaus geehrt

    92 000 junge Berliner besuchen Kindereinrichtungen

    Kindergärtnerinnen und Krippenerzieherinnen wurden am Donnerstag im1 Roten Rathaus anläßlich des Internationalen Frauentages mit dem „Preis für besondere Leistungen bei der Betreuung und Erziehung von Vorschulkindern" ausgezeichnet. In Anwesenheit von Bezirksschulrat Herta Otto überreichte Bezirksarzt OMR Dr ...

  • • Puppenbühne, Rock und Mode

    Der Pionierpalast „Ernst Thälmann" erwartet am Sonnabend von 14 bis 17 Uhr und am Sonntag ab 10 Uhr seine kleinen und großen Gäste. Die Jüngsten können sich am Sonnabend zum Spiel mit klingendem Schlagwerk oder bei einem Besuch der Puppenbühne treffen. Tänzer des Pionierpalastes zeigen bei einer öffentlichen Probe ihr Programm „Der Karneval der Tiere" und „Ein Fest der Jugend" ...

  • Die kurze Nachricht

    LEHRGANG. Rettungsschwimmer haben die Möglichkeit, sich für einen Schwimmeisterlehrgang in den Monaten April/Mai zu bewerben, Bewerbungsunterlagen können bis 15. März in allen Schwimmeinrichtungen des Sportstättenbetriebes Berlin abgegeben werden. KFZ-ÜBERPRÜFUNG. Das Verkehrserziehungszentrum Friedrichshain nimmt am 8 ...

  • Ehre ihrem Andenken

    Im Alter von 75 Jahren starb unsere Genossin Gertrud Alex aus der WPO 007. Sie war seit 1928 Mitglied der Partei der Arbeiterklosse und wurde für ihre. Treue zur Partei mit Ehrenurkunden des ZK der SED ausgezeichnet. Sie war Trägerin der .Medaille für ausgezeichnete Leistungen im sozialistischen Wettbewerb* sowie weiterer Auszeichnungen ...

  • Wie sich die Gesichter von Straßen verändern

    Schöne Beispiele für Bauen in der Innenstadt: Bauleute von der Waterkant schaffen in der Stralauer Allee 762 Wohnungtn (linkes Foto). Eine interessante architektonische Lösung wurde für dit Fassadengestaltung am Bersarinplatz gefunden, wo Jugendbrigaden des Wohnungsbaukombinates Magdeburg 800 Wohnungen bauen (Mitte) ...

  • Sonderpostwertzeichen

    Anläßlich des „Internationalen Tages der Luft- und Raumfahrt" gibt das Ministerium für Postund Fernmeldewesen der Deutschen Demokratischen Republik vier mehrfarbige Sonderpostwertzeichen im Zusammendruck heraus. Der Wert zu 40 Pfennig hat als Motiv das Porträt des Fliegerkosmonauten der UdSSR J. Gagarin, im Hintergrund das Raumschiff „Wostok"; der zu 50 Pfennig das Porträt des Fliegerkosmonauten der UdSSR W ...

  • Tips zum Wochenende in Berlin

    • Dokumente über vier Jahrzehnte FDJ

    Die Sonderausstellung „Vorwärts, Freie Deutsche Jugend", die anläßlich des 40. Jahrestages der Gründung der FDJ zusammengestellt wurde, ist noch an diesem Sonnabend und Sonntag von 10 bis 17 Uhr geöffnet. Die Dokumente über vier Jahrzehnte FDJ sind im Museum für Deutsche Geschichte, Unter den Linden 2, zu besichtigen ...

  • • Schauspieler einmal anders

    Das Kreiskulturhaus Berlin- Mitte, Rosenthaler Straße 51, lädt am Sonnabend, 20 Uhr, zu der Veranstaltungsreihe „Schauspieler einmal anders" ein. Unter dem Motto „Berauscht Euch!" bringen Walter Plathe und Heinz Klebsch Lieder und Texte von Villon, Tucholsky und anderen zu Gehör.

  • • Werkstatt der Palucca-Schule

    „Frühling ist ins Land gekommen" ist das Motto einer Werkstatt der Palucca-Schule Dresden im Hauptfoyer des Palastes der Republik. Studenten des 1. bis 4. Studienjahres der Fachschule für künstlerischen Tanz zeigen am Sonnabend und Sonntag, jeweils ab 15 Uhr, Proben ihres Könnens.

  • • Historische Musikinstrumente

    In der Kleinen Winterakademie des Kunstgewerbemuseum? Schloß Köpenick, stellt am Sonntag um 10.30 Uhr Martin-Christian Schmidt, Restaurator im Kunstgewerbemuseum, historische Musikinstrumente vor. Zum Abschluß werden Stücke auf dem historischen Johannes-Rucker- Cembalo dargeboten.

  • Gruß an Hundertjährigen

    Berlin (ND). Der Vorsitzende des Staatsrates der DDR gratuliert Karl Eccarius in Friedrichroda, Kreis Gotha, herzlich zum 100. Geburtstag.

Seite
Gruß der Partei zum 40* Jahrestag der FDJ KPdSU geht einig und kühn, in Leninschem Geist an die Arbeit Michail Gorbatschow erneut zum Generalsekretär gewählt Herzliche Gratulation für Michail Gorbatschow Energie der Ideen in Energie konkreter Taten umsetzen Dmr Parteitag gab Antwort auf grundlegend« Frag«n Geschlossener und mit höherer Kampfkraft in die nächste Periode sicherer, gerechter Frieden Grolle Verantwortung vor der Geschichte All dies, Genossen, können und müssen wir tun! Bewußte Teilnahm« der Volksmassen
Jahrgänge durchstöbern
1946 | 1947 | 1948 | 1949 | 1950 | 1951 | 1952 | 1953 | 1954 | 1955 | 1956 | 1957 | 1958 | 1959 | 1960 | 1961 | 1962 | 1963 | 1964 | 1965 | 1966 | 1967 | 1968 | 1969 | 1970 | 1971 | 1972 | 1973 | 1974 | 1975 | 1976 | 1977 | 1978 | 1979 | 1980 | 1981 | 1982 | 1983 | 1984 | 1985 | 1986 | 1987 | 1988 | 1989 | 1990
Tagesausgabe wählen