19. Jun.

Ausgabe vom 28.02.1985

Seite 1
  • Erich Honecker empfing rumänischen Politiker

    Gheorghe Oprea überbrachte Grüße Nicolae Ceau§escus/Einheit und Geschlossenheit der sozialistischen Staatengemeinschaft bekräftigt

    Berlin (ADN). Der Generalsekretär des Zentralkomitees der SED und Vorsitzende des Staatsrates der DDR, Erich Honecker, empfing am Mittwoch das Mitglied des Politischen Exekutivkomitees der Rumänischen KP und Ersten Stellvertreter des Premierministers der Reci'erunr der SRR, Gheorghe Oprea, zu einem Gespräch ...

  • Bauern bereiten grundlich die Frühjahrsbestellung vor

    Technik erhält letzten Schliff / In Thüringen Getreide gesät

    Berlin (ND). Gegenwärtig werden bis zum 8. März in allen LPG und VEG sowie in deren kooperativen Einrichtungen iii der „Woche der Frühjahrsbereitschaft" letzte Vorkehrungen getroffen, daß die Maschinen und Geräte für die Bestellarbeiten startklar sind und das erforderliche Saat- und Pflanzgut bereitsteht ...

  • ndustriestaaten aus Übersee verstärken Messebeteiligung

    Neuaussteller aus Japan /Erstmals USA-Bundesstaat Ohio

    Berlin (ADN). Kapitalistische Industriestaaten aus Übersee wie Australien, Japan, Kanada, Neuseeland und die •USA nutzen verstärkt die bevorstehende Leipziger Frühjahrsmesse zum Ausbau ihrer Handelsbeziehungen zur DDR, den anderen Mitgliedsländern des RGW und Entwicklungsländern. Japan hat seine Messepräsenz im Vergleich zum Vorjahr erweitert Schwerpunkt der Beteiligung sind der Schwermaschinen- und Anlagenbau ...

  • Haltung der DDR zum Tag der Befreiung gewürdigt

    Polnische Zeitung betont freundschaftliche Beziehungen

    Warschau (ADN). Die DDR wird den 40. Jahrestag des Sieges über den Hitlerfaschismus sehr festlich begehen, stellte die Zeitung „Zycie Warszawy" in einem Kommentar fest. Dieser Sieg habe auch dem deutschen Volk die Freiheit gebracht und ihm ermöglicht auf einem Teil deutschen Bodens den ersten Staat der Arbeiter und Bauern zu errichten ...

  • Friedenssicherung ist Hauptaufgabe aller UNO-Staaten

    Abrüstung als Teil stabiler internationaler Ordnung geweilt* New York (ADN). Abrüstung, Rüstungsbegrenzung und die Entwicklung gleichberechtigter Wirtschaftsbeziehungen sind unerläßliche Bestandteile einer stabilen internationalen Ordnung, betonte UNO-Generalsekretär Perez de Cuellar am Dienstag in einer Erklärung zur Vorbereitung des internationalen UNO- Friedensjahres 1986 ...

  • Wir müssen die richtigen aus 8. Mai ziehen

    Viele Gewerkschafter litten unter Terror des Faschismus

    Düsseldorf (ADN). Als Tag der Befreiung hat der Vorsitzende der! Gewerkschaft Textil-Bekleidung im DGB der BRD, Berthold Keller, den 8. Mai 1945 gewertet. Viele Gewerkschafter hätten während' des Faschismus ihr mutiges Bekenntnis zu Freiheit und Demokratie mit Zuchthaus, Konzentrationslager und dem Tod bezahlen müssen, sagte er vor dem Beirat der Gewerkschaft ...

  • Gemeinsame Erklärung zum Besuch Gromykos in Italien

    Rom (ADN). Die Sowjetunion und Italien halten es für wichtig, daß die bevorstehenden sowjetisch-amerikanischen Verhandlungen in Genf zur Verhinderung des Wettrüstens im Weltraum und zur radikalen Reduzierung der nuklearen Rüstungen, darunter auf dem Gebiet der Mittelstreckenraketen, führen. Das geht ...

  • Spannende Laufe am Oberhof er Grenzadler

    Fünf Rekorde auf dem Karl-Marx-Städter Eisring

    Oberhof/Karl-Marx-Stadt (ND). Am zweiten Wettkampftag der Winterspartakiade standen in Oberhof die meisten Entscheidungen auf dem Programm. Insgesamt wurden 27 Sieger ermittelt, wobei es vor allem in den Loipen am Oberhof er Grenzadler spannende Auseinandersetzungen gab. In den elf Langlauf-Wettbewerben setzten sich sechsmal die Mädchen und Jungen aus dem Bezirk Karl-Marx-Stadt durch, gefolgt von den Suhlern mit fünf Erfolgen ...

  • Glanzvoller Abschluß der 34. Händelf estspiele in Halle

    44 Konzerte mit 19 000 Besuchern / Gäste aus 20 Ländern

    Halle (ND). Werke von Bach, Händel und Schütz erklangen am Mittwochabend im halleschen Theater des Friedens und bildeten einen glanzvollen Abschluß der 34. Händelfestspiele der DDR. Unter Leitung von Olaf Koch musizierten die Hallesche Philharmonie, die Robert-Franz- Singakademie und der Stadtsingechor ...

  • Film über die Siegesparade1945

    Partei- und Staatsführung zu Gast in UdSSR-Botschaft

    Berlin (ADN). Auf Einladung des Außerordentlichen und Bevollmächtigten Botschafters der UdSSR in der DDR, Wjatscheslaw Kotschemassow, nahm am Mittwoch der Generalsekretär des ZK der SED und Vorsitzende des Staatsrates der DDR, Erich Honecker, in der Botschaft der UdSSR in Berlin an der Aufführung eines Filmdokuments über die Siegesparade der Roten Armee am 24 ...

  • Tag der Befreiung mahnt zu Abrüstung

    Konkrete Schritte gefordert

    London (ADN). „Wir haben allen Grund, den 40. Jahrestag der Befreiung vom Faschismus im Sinne der Mahnung und Hoffnung zu feiern, daß der zweite Weltkrieg zugleich der letzte in der Geschichte der Menschheit gewesen ist" Dies unterstrich der führende britische Gewerkschaftsfunktionär Ken Cameron bei einem Pressegespräch in London ...

  • Rassistenterror in Namibia angeklagt

    SWAPO-Erklärung veröffentlicht

    Luanda (ADN). Seit Jahresbeginn hat sich der Terror der südafrikanischen Okkupanten in Namibia, dem in nur zwei Monaten über 130 Namibier zum Opfer fielen, verschärft. Dagegen protestierte die Befreiungsbewegung SWAPO in einer am Mittwoch in Luanda veröffentlichten Erklärung. In ihr wird die Behauptung der rassistischen Behörden, der 45jährige Bergarbeiter Thomas Shindobo Nikanor, der am 27 ...

  • Für französische Industrie ist DDR ein naher Partner

    Ausbau gegenseitiger Lieferung von Chemieerzeugnissen beraten Paris (ADN/ND). Der Minister für chemische Industrie der DDR, Günther Wyschofsky, beendete am Mittwoch seinen dreitägigen Arbeitsbesuch in Frankreich. Im Mittelpunkt eines Gesprächs mit dem Minister für Industriereform und Außenhandel Frankreichs, Edith Cresson, standen Fragen des Ausbaus der gegenseitigen Lieferungen von chemischen Produkten und Chemieanlagen ...

  • 3000jährigen Sarkophag in Ägypten ausgegraben

    Kairo (ADN). Einen über 3000 Jahre alten Sarkophag haben ägyptische Archäologen freigelegt Er war einst die letzte Ruhestätte für Nefer Renbet, oberster Minister von Pharao Ramses II. Der aus rosafarbenem Granit bestehende Sarkophag war vor drei Wochen in Sakkara bei Kairo entdeckt und in aufwendiger Kleinarbeit ausgegraben worden ...

  • Israelis riegelten Orte Südlibanons völlig ab

    Beirut (ADN). Zehn südlibanesische Gemeinden im Raum von Tyr sind durch die israelischen Besatzer völlig von der Außenwelt abgeriegelt worden. Auf jeden, der sich den Gebieten nähert, wird von Posten das Feuer eröffnet. Erst am Dienstag hatten Truppen des Aggressors die Ortschaft Srifa gestürmt. Über das gesamte okkupierte libanesische Territorium ist der Belagerungszustand verhängt worden ...

  • Salvador: Bomben auf Zivilisten

    Luftwaffe intensiviert Angriffe

    San Salvador (ADN). Die Luftwaffe El Salvadors intensivierte in den zurückliegenden Tagen die Bombardierung der Zivilbevölkerung, berichtete „Radio Farabundo Marti". Das Komitee der politischen Gefangenen in El Salvador machte das Duarte-Regime für die blutigen Ereignisse, der vergangenen Woche im Frauengefängnis Ilopango in der Hauptstadt verantwortlich ...

  • Andrej Gromyko sprach mit Papst Johannes Paul II*

    Thema: Festigung des Friedens

    Born (ADN). Andrej Gromyko, Mitglied des Politbüros des ZK der KPdSU, Erster Stellvertreter des Vorsitzenden des Ministerrates und Außenminister der UdSSR, hat am Mittwoch dem Vatikan einen Besuch abgestattet. Er führte ein Gespräch mif Papst Johannes Paul II. Bei dem Gespräch wurden Fragen erörtert, die mit der Notwendigkeit von Anstrengungen zur Festigung des Friedens, der Verhinderung eines Wettrüstens im Weltraum und seiner Einstellung auf der Erde zusammenhängen ...

  • Japan: Aktion für Kernwaffenverbot

    Unterschriftensammlung in Tokio

    Tokio (ND). E^ne Massenaktion zur Sammlung von Unterschriften unter der Forderung, Kernwaffen vollständig zu verbieten und zu beseitigen, begann in der japanischen Hauptstadt. Außer den Vertretern zahlreicher demokra-' tischer Organisationen sind daran namhafte Künstler, Wissenschaftler und Studenten japanischer Universitäten beteiligt ...

  • Favoriten weiter

    Berlin. Das Halbfinale im Wettbewerb um den FDGB-Fußballpokal erreichten am Mittwoch" der Cupverteidiger Dynamo Dresden, der Meister BFC Dynamo, der 1. FC Magdeburg und der FC Vorwärts Frankfurt. Seite 7

  • A-Waffen abgelehnt

    Washington. Neuseelands Ministerpräsident David Lange betonte in einem Interview für die USA- Fernsehgesellschaft NBC abermals, daß sein Land jede Beteiligung an der Kernwaffenrüstung ablehnt. Seite S

  • Bauer fand Schatz

    flarti»n

  • KurM berichtet

    Milizen-Jahrestag

    Seite 5

Seite 2
  • Qualitätsarbeit

    Am Dienstag verteidigten die Turbowerke Meißen zum zwölftenmal den-Titel .Betrieb der ausgezeichneten Qualitätsarbeit". Gerade von den Betrieben der DDR-Industrie, die gegenwärtig diese Anerkennung tragen, weiß man, daß sich in jüngster Zeit eine Wettbewerbsmethode immer mehr ausbreitet, die unter dem Namen ...

  • Regierungsmitglied der SRR im Ministerrat empfangen

    Gespräch zwischen Willi Stoph und Gheorghe Oprea

    Berlin (ADN). Der Vorsitzende des Ministerrates der Deutschen Demokratischen Republik, Willi Stoph, empfing am Mittwoch den Ersten Stellvertreter des Premierministers der Regierung der Sozialistischen Republik Rumänien Gheorghe Oprea. WilU Stoph erläuterte dem rumänischen Gast die zahlreichen Aktivitäten der Werktätigen der DDR in Vorbereitung des XI ...

  • Freilegung der Kohle — ein Schwerpunkt in den Gruben

    Zur Entwässerung werden zusätzlich Pumpen eingesetzt

    Berlin (ADN). Die Kumpel der beiden Braunkohlenkombinate Senrtenberg und Bitterfeld haben gemeinsam mit ihren Helfern die Tagesziele in der Rohkohleförderung erfüllt Die Arbeit in den Tagebauen war auch am Mittwoch durch aufgeweichten Boden auf noch frosthartem Untergrund erschwert In verstärktem Umfang mußten Eimer und Schaufeln der Kohle- • und Abraumbagger, Transportketten und -bänder gereinigt ■ werden ...

  • Zulieferer steigert seine Produktivität um 16 Prozent

    Günther Kleiber besuchte das Kfz-Zubehörwerk Meißen

    Meißen (ND). Auf 116 Prozent steigern die Werktätigen des VEB Kraftfahrzeugzubehörwerke Meißen In diesem Jahr .die Nettoproduktion und die Arbeitsproduktivität. Sie tragen damit als verläßliche Zulieferer wesentlich zum Leistungswachstum in mehr als 200 Betrieben fast aller Industriezweig« der DDR bei und erfüllen kontinuierlich ihre Exportaufgaben ...

  • ZK der SED gratuliert

    Genossen Prof. Dr. Rolf Landsberg Die herzlichsten Glückwünsche zum 65. Geburtstag übermittelt das Zentralkomitee der SED Genossen Prof. Dr. Rolf Landsberg. In der Grußadresse heißt es: „Deine Verdienste im antifaschistischen Widerstandskampf und bei der Entwicklung unseres sozialistischen Hochschulwesens wurden von unserem Staat mit hohen Auszeichnungen gewürdigt ...

  • Ausbau der ökonomischen Zusammenarbeit DDR—SFRJ

    Unterredung mit jugoslawischem Politiker in Berlin

    Berlin (ADN). Zu einer freundschaftlichen Unterredung empfing am Mittwoch der Stellvertreter des Vorsitzenden des Ministerrates und Vorsitzende der DDR-Sektion des Gemeinsamen Wirtschaftskomitees, DDR/ SFRJ, Wolfgang Rauchfuß, den 1. Stellvertreter des Bundessekretärs der Finanzen der Sozialistischen Föderativen Republik Jugoslawien, Prof ...

  • Sowjetische und polnische Matrosen bei der Volksmarine

    Treffen mit Waffenbrüdern in Truppenteilen der NVA

    Rostock (ADN). Zur Woche der Waffenbrüderschaft weilen sowjetische und polnische Kampfgefährten in der Offiziershochschule „Karl Liebknecht" und der Flottenschule „Walter Steffens" der Volksmarine. Am Mittwoch kam es zu herzlichen Begegnungen und Freundschaftstreffen mit Ab- Ordnungen der Offiziershochschulen der Seekriegsflotte der UdSSR „Michail Franse" und der Polnischen Seekriegsflotte „Helden der Westerplatte" ...

  • Gewerkschafter verstärken Aktivität im Friedenskampf

    Konferenz mit Vertretern aus 14 Ländern abgeschlossen

    Berlin (ADN). Mit der Wahl des Konsultativkomitees und seines Präsidenten, Oswald Calvetti (Frankreich), ging am Mittwoch in Berlin die V. Internationale Konferenz der Papierarbeitergewerkschaften zu Ende. An ider zweitägigen Beratung, nahmen Vertreter aus 14 Ländern teil. Sie berichteten über das Engagement ...

  • Wasserressourcenwerden effektiver genutzt

    Magdeburg (ND-Korr.). Für '82 000' neue und modernisierte Wohnungen ist im Bezirk Magdeburg bis 1990 eine stabile und qualitätsgerechte Trinkwasserversorgung zu sichern. Auf dem Lande sollen weitere 70 000 Bürger ihr Trinkwasser aus dem zentralen Netz entnehmen. Das setzt einen Zuwachs an Trinkwasserkapazitäten von rund 20 Prozent voraus ...

  • DDR solidarisch mit Volk Namibias

    Generalsekretär der SWAPO wurde im Nationalrat begrüßt Berlin (ADN). Einen freundschaftlichen Meinungsaustausch führten am Mittwoch in Berlin Werner Kirchhoff, Vizepräsident des Nationalrates der Nationalen Front der DDR, und Andimba Toivo ya Toivo, Generalsekretär der Südwestafrikanischen Volksorganisation (SWAPO) von Namibia ...

  • Erklärung zum Besuch Gromykos in Italien

    (Fortsetzung von Seite 1)

    schließlich einer Verpflichtung der Teilnehmerstaaten zum Verzicht auf Gewaltandrohung, beitragen. Die UdSSR und Italien betrachten die allgemeine und vollständige Abrüstung unter effektiver internationaler Kontrolle als ihr Endziel, heißt es weiter. Dazu sei es erforderlich, den Weltraum ausschließlich zu friedlichen Zwecken zu nutzen, die Kernwaffen sowie alle anderen Waffenarten vollständig und überall zu beseitigen ...

  • Neue Vorhaben der Konsumgenossenschaften

    Berlin (ADN). Neue anspruchsvolle Aufgaben in Vorbereitung des XI. Parteitages der SED und Wege zu deren effektiven Realisierung beriet der Genossenschaftsrat des Verbandes der Konsumgenossenschaften der DDR am Mittwoch in Berlin. Im Mittelpunkt der Aussprache standen Maßnahmen zur weiteren Verbesserung des quantitativen und qualitativen Warenangebots ...

  • Hochschuldelegafion der DDR bei der UNIDO

    Wien (ADN). Ober die weitere Nutzung des wissenschaftlichen Potentials der Universitäten und Hochschulen der DDR für die Ziele der UN-Organisation für industrielle Entwicklung (UNIDO) verhandelt eine DDR-Delegation unter Leitung des Stellvertreters des Ministers für Hoch- und Fachschulwesen Prof. Dr ...

  • Politiker der DDR zu Gesprächen in Havanna

    Havanna (ADN). Das Mitglied des Politbüros des ZK der KP Kubas Carlos Rafael Rodriguez. Stellvertreter des Vorsitzenden des Staatsrates und des Ministerrates der Republik Kuba, empfing am Mittwoch in Havanna das Mitglied des ZK der SED Herbert Weiz, Stellvertreter des Vorsitzenden des Ministerrates der DDR und Minister für Wissenschaft und Technik, sowie den Minister der Finanzen der DDR, Ernst Höfner, zu einem Gespräch ...

  • Staaten aus Übersee verstärken Messepräsenz

    (Fortsetzung von Seite 1)

    Handelszentrum der USA, an dessen Stand weitere Unternehmen vertreten sein werden. Einen attraktiven Kollektivstand mit Investitionsgütern gestaltet die Abteilung für Außenwirtschaftsbeziehungen des kanadischen Außenministeriums. Erneut hat sich auch der kanadische Weizenrat angemeldet Ein offizieller ...

  • DM-für französische Industrie naher Partner

    (Fortsetzung von Seite 1)

    ten Jahren weiter gut entwickelt haben." Sie seien Teil der freundschaftlichen politischen Beziehungen zwischen beiden Ländern. Für die französische Industrie ist die DDR ein naher Partner, mit dem lange Handelstraditionen bestehen, sagte die Ministerin. Sie verwies auf ihre mehrmaligen Besuche der Leipziger Messe ...

  • Auszeichnungen für Journalisten

    VDJ vtrlich M*hring-£hr*nnad«l

    Berlin (ND). Am Mittwoch (wurden in Berlin 32 verdienstvolle Mitarbeiter von Presse, Funk und Fernsehen vom Verband der Journalisten der DDR mit der Franz-Mehring-Ehrennadel ausgezeichnet. Zu ihnen gehören die Redakteure des „Neuen Deutschland" Ursula Eichelberger und Hans Uslar sowie ADN- Auslandskorrespondent Dr ...

  • Protest gegen Luftraumverletzung

    Berlin (ADN). Am 24. Februar 1985 verletzte ein einmotoriges Flugzeug aus der BRD mit dem Kennzeichen D-EGLC im Kreis Oschersleben den Luftraum der DDR. Die Ständige Vertretung der DDR in der BRD protestierte im BRD-Bundeskanzleramt gegen diese völkerrechtswidrige Verletzung des Luftraumes der DDR und drückte die Erwartung aus, daß von den zuständigen Organen der BRD wirksame Schritte unternommen werden, um Verletzungen des Luftraumes der DDR in Zukunft auszuschließen ...

  • Neues Deutschland

    DAS REDAKTIONSKOLLEGIUM

    Günter Schabowski, Chefredakteur; Dr. Sander Drobela, Herbert Naumann, Dieter BrOdcner, Dr. Hajo Herbell, Alfred Kobs, Werner Micke, Dr. Harald Wessel, stellvertretende Chefredokteure; Horst Bitsehkowski, Dr. Rolf Günther, Horst Leinkauf, Otto Luck, Elvira Mollenschott, Klaus Ullrich, Dr. Jochen Zimmermann ...

  • Abordnung der KDVR in Berlin eingetroffen

    Berlin (ADN). Eine Delegation des Ministeriums für Gesundheitswesen der Koreanischen Demokratischen Volksrepublik traf am Mittwoch in Berlin ein. Sie wird Verhandlungen über die Zusammenarbeit . zwischen der DDR und der KDVR auf dem Gebiet des Gesundheitswesens führen. Die Delegation steht unter Leitung des Stellvertreters des Ministers für Gesundheitswesen Dr ...

  • Dresdener Experten zu Gastvorträgen in Mexiko

    Mexiko-Stadt (ADN). Fragen der Entwicklung des Transportund. Kommunikationswesens in der DDR standen im Mittelpunkt mehrerer Vorträge von Dresdner Experten in Mexiko. Sie fanden an der Universität von Mexiko- Stadt und an der Universität von Puebla zahlreiche interessierte Zuhörer. Die DDR-Wissenschaftler beendeten am Mittwoch ihren einwöchigen Besuch in Mexiko ...

Seite 3
  • Wie der Rat dafür sorgt, daß jede Mark vierfachen Nutzen bringt

    Senftenberger Kooperationsverband hilft kleineren Betrieben zu größerer Produktivität

    Von Günter Fleischmann Zwei Roboter stehen am Ende der Produktionskette von Glasscheiben 'für Autoscheinwerfer in dem kleinen Hosenaer Glaswerk im Kreis Senftenberg. Den einen Roboter, den Prototyp, entwickelte und baute der VEB Glasmaschinenbau Coswig. Der zweite, für den es nunmehr alle konstruktiven Unterlagen gab, entstand im Kreis Senftenberg selbst ...

  • Junge Besatzungen auf großer Fahrt

    FDJler sorgen für kontinuierlichen Gütertransport über die „Brücke der Freundschaft"

    Mehr als 7000 Tonnen Gußeisen, Bandstahl und Stahlplatten in den sowjetischen Ostseehäfen Klaipeda und Ventspils zu laden — so lautet der Auftrag für die Besatzung des MS „Burg", wenn es am 1. März „Leinen los" zur sechsten diesjährigen Reise in die Sowjetunion heißt. Der Frachter gehört zu den 20 Jugendschiffen der DDR-Handelsflotte, die lim Liniendienst ab Rostock oder Wismar außer Klaipeda und Ventspils auch Riga, Murmansk und Archangelsk anlaufen ...

  • Zahlen, die uns Denkanstöße geben

    Bis dann die Parteiorganisation unseres Kombinates sagte, Schluß mit dem Schmoren im eigenen Saft Im Grunde genommen ging es darum, den Leistungsvergleich für jedes Baukollektiv anschaulich und verbindlich zu machen. Was unterscheidet uns von den Ergebnissen der Besten? Welche Arbeitsproduktivität haben ...

  • 18 Stunden bei jeder Wohnung gewonnen

    Der Leistungspaß, so kurz wir auch erst nach ihm arbeiten, hat schon vieles bewirkt. Entscheidend waren wohl die Veränderungen in unserem Denken, der Blick auf das ganze Baugeschehen im Kombinat und in der Republik. Und auch die ökonpmi- ^chei^^gelpssie^gönnen sich* schon sehen. lassen. 6215 Wohnungen konnte unser Kombinat im vergangenen Jahr übergeben, das waren 23 mehr als der Plan vorsah ...

  • Vergleiche mit den Besten brachten uns an die Spitze

    Kombinat senkte Aufwand um 11,24 Millionen Mark - Qualität stieg Von Wolf-Dietrich Hacker, Taktstraßenleiter

    Zur Abrechnung der ersten großen Wettbewerbsetappe im Jahr der Vorbereitung des XI. Parteitages der SED haben wir uns im Mai den Tag gewählt, da sich zum 40. Mal der Sieg über den Hitlerfaschismus und die Befreiung des deutschen Volkes jährt. 33,4 Prozent der 1985 durch unser Kombinat neu zu bauenden Wohnungen sollen dann bezugsfertig übergeben sein ...

  • und Meine Gemüsegarten

    In ihren Gewächshäusern ziehen die 'Genossenschaftsbauern der LPG .Georg! Dimitroff* Schenkenberg, Kreis Delitisch, Jungpflanzen für den Gemüseanbau jx\ ihrer Genossenschaft und auch für Besitzer von Kleingärten heran, letzt werden die Pflanzchen getopft und in vorbereitete Beete gesetzt, wo sie sich auf einem- nährstoffreichen Substrat weiter kräftigen ...

  • Neue Fachrichtung an der TH Leipzig

    Unterstützung für das Bauwesen

    Leipzig (ND). Automatisierungsingenieure für das Bauwesen wird die Technische Hochschule Leipzig ab September 1985 ausbilden. Sie entspricht damit Forderungen ihrer Praxispartner, künftig Bauprozesse gezielter automatisieren zu können. Die neue Studienrichtung wird an der Sektion Automatisierungsanlagen eingerichtet und von den Sektionen Ingenieurbau und Technologie der Bauproduktion unterstützt Das Vorhaben ist eines von vielen, mit denen die Angehörigen der Hochschule zur Vorbereitung des XI ...

  • Ein kleines Buch zeigt, wo wir stehen

    Unsere Taktstraße errichtet Fünf- und Sechsgeschosser in Erfurts Neubaugebieten am Herrenberg und am Wiesenhügel. 520 Wohnungen will das 76 Mann starke Kollektiv in diesem Jahr fertigstellen und 525, das sind 15 mehr, als der Plan vorsieht, montieren. Je effektiver dies geschieht, um so besser ist das für unsere Volkswirtschaft und für das soziale Anliegen des Wohnungsbauprogramms ...

  • Gerätebau an der Bergakademie

    Resultate Freiberger Forscher

    Freiberr (ND). Der wissen- 1 schaftliche Gerätebau wird an der Bergakademie Freiberg, der ältesten montanwissenschaftlichen Hochschule der Welt, weiter ausgebaut 1985 stehen insgesamt 66 Geräte auf dem Programm, von denen 32 für den eigenen Bedarf und 34 für andere wissenschaftliche Einrichtungen und Betriebe der DDR gebaut werden ...

  • Experimente im Simulationsbüro

    Studien dienen Praxispartnern

    Magdeburg (ADN). Spezialkenntnisse im Simulieren von Prozessen mittels Rechner eignen sich Studenten der Technischen Hochschule „Otto von Guericke" Magdeburg in ihrem „Simulationsbüro" an. Angeleitet von Hochschullehrern und wissenschaftlichen Mitarbeitern erkunden sie in Experimenten und bei der Lösung konkreter Aufträge, wie mit dem Computer auch komplizierteste Systeme „überschaubar" modelliert, erprobt und verglichen werden können ...

Seite 4
  • Im Mittelpunkt standen Werke der Dramatik

    Einige der zu Recht als Chordramen bezeichneten großen Oratorien Händeis. bildeten im Verein mit sechs Opernaufführungen das Zentrum, den Schwerpunkt des Programms mit über 40 Veranstaltungen in Stadt und Bezirk. Von der überragenden, auf historische Spielweisen orientierten, ungemein packenden Aufführung des „Israel in Ägypten" durch den Monteverdi-Chor Großbritannien und die englischen Barock-Solisten unter der Leitung von Eliot Gardiner haben wir schon berichtet ...

  • Poetischer Dialog über großes und kleines Glück

    „Liederbriefe" von Gisela Steineckert im Henschelverlag

    Von Dr. Günther N e u m a n n Mehr als anderthalbhundert Gedichte enthält der jüngste Lyrikband Gisela Steineckerts. Sein Titel „Liederbriefe" wie auch das Vorwort der Dichterin geben zu erkennen, daß hier Verse vom Leser ganz bewußt als Liedtexte genommen werden sollen. Sie stammen aus verschiedenen Jahren und sind als Briefe dem Sänger Jürgen Walter zugeeignet: „für die lange Freundschaft in der schönen Arbeit" ...

  • Eindrucksvolle Werke von kraftvoller Humanität

    Zur Preisverleihung der Westberliner Filmfestspiele

    Von Horst Knietzsch Fünfundzwanzig Spielfilme aus neunzehn Ländern standen im Wettbewerb der 35. Internationalen Filmfestspiele in Westberlin. Die Jury unter -dem Vorsitz des namhaften französischen Schauspielers Jean Marais hat den DEFA-Film „Die Frau und der / Fremde" von Rainer Simon und den Film „Wetherby" von David Hare (Großbritannien) zu gleichen Teilen mit dem Grand Prix der Festspiele, einem Goldenen Bär, ausgezeichnet ...

  • Würdigung für bedeutenden Gelehrten auf drei Kolloquien

    Veranstaltungen zu Ehren Wolf gang Steinitz' in Berlin

    In drei wissenschaftlichen Kolloquien wird in dieser Woche in Berlin das verdienstvolle Wirken des Gelehrten Prof. Dr. Wolfgang Steinitz, langjähriger Vizepräsident der Akademie der Wissenschaften der DDR, gewürdigt. Am 28. Februar wäre er 80 Jahre alt geworden. Im Mittelpunkt der wissenschaftlichen ...

  • Rostocker Kunsthalle zeigt polnische Malerei

    Reger Austausch mit dem Nationalmuseum Szczecin / Von Ulla Massov

    Mit der neuen Sonderausstellung „Polnische Malerei der Gegenwart" setzt die Rostocker Kunsthalle ihre Ausstellungsfolge fort, die die Besucher, mit bildender Kunst des Nachbarlandes vertraut macht Das Szczeciner Nationalmuseum ist für die Rostocker Kunsthalle seit 15 Jahren ein bewährter Partner. Gemeinsames Ziel der befreundeten Institutionen ist es, sich gegenseitig über das künstlerische Schaffen beider Völker zu informieren ...

  • Unbekannte Dokumente zu C D. Friedrich

    Über das Editionsprogramm 1985 des Verlages der Kunst Dresden informierte Verlagsdirektor Prof. Dr. Horst Jähner am Mittwoch in Berlin. Zu den Büchern, die in diesem Jahr neu herausgebracht werden, zählen die Monographien über den Dresdner Maler Profi Bernhard Kretzschmar und den jugoslawischen Künstler Krsto Hegeduäic sowie in der Essay-Reihe ein Band über den Maler und Grafiker Hans Baluschek ...

  • Symposium über unseren kulturellen Neubeginn 194$

    Dresden (ADN). Mit dem kulturellen Neubeginn 1945 in Dresden beschäftigten sich am Mittwoch Teilnehmer eines Symposiums der Forschungsgemeinschaft zur Kulturgeschichte des Dresdner Raumes. In Vorträgen wurde an Hand zahlreicher Beispiele belegt, daß kulturelle Aktivitäten im zerstörten Dresden vor 40 Jahren schon wenige Wochen und Monate nach dem Sieg über den Faschismus und der Befreiung vom Hitlerfaschismus Ausdruck des Lebenswillens waren ...

  • Ein Händel-Fest, das Maßstäbe für die Pflege unseres Erbes setzte

    Internationale Solisten und Ensembles würdigten den 300. Geburtstag des Komponisten mit Aufführungen von hohem künstlerischem Rarig Von Robert Schuppert

    Um es vorweg zu sagen: Das waren würdige Festspiele, eine bedeutende Feier zum 300. Geburtstag des musikalischen Genius Georg Friedrich Händel. Tausende Gäste aus dem In- und Ausland haben in den vergangenen Tagen in Halle, der Geburtsstadt Händeis, gemeinsam mit den Einwohnern des Industriebezirkes ein glanzvolles Händel- Fest erlebt ...

  • Leistungsvergleich Ballettschaffender

    Zwickau (ADN). Mit der Aufführung von Karl-Rudi Griesbachs Märchenballett „Schneewittchen" durch die Bühnen der Stadt Zwickau wurde am Dienstag der 4. Leistungsvergleich der-Ballettschaffenden derV DDK' beendet. 16 Ensembles hatten sich ah dem vom Ministerium für Kultur, dem Zentralvorstand der Gewerkschaft Kunst und dem Theaterverbana der DDR ausgeschriebenen Vergleich beteiligt In diesem nationalen Ballettkunst-Wettbewerb waren DDR-Komponisten mit zehn Inszenierungen vertreten ...

  • Kulturnotizen

    GOETHE-WERKE. Eine Ausstellung, in der russische und kasachische Übersetzungen, von Goethe-Werken gezeigt werden, ist in Semipalatinsk in Kasachstan zu sehen. GALERIESCHAU. Aquarelle und Zeichnungen von Curt Querner zeigt bis zum 15. März in ihrer 30. Ausstellung die Kleine Galerie des Kulturbundes der DDR im Forschungsinstitut für Nichteisenmetalle Freiberg ...

  • Kammermusik mit vielen prominenten Interpreten

    m Die" Töfalität 'des' Hündelschen Schaffend versuchten die Veranstalter durch eine Fülle von Kammermusikveranstaltungen zu erfassen. Das Hallenser Festspielpublikum konnte die Organisten Jean Giullou (Frankreich) und Ferdinand Klinda (CSSR) begrüßen, des weiteren Christiane Jaccottet aus der Schweiz ...

  • Fernsehlieblinge 1984 wurden ausgezeichnet

    Berlin (ADN). Die Redaktion der Programmillustrierten „FF Dabei" hat in einer Leserumfrage, unterstützt von Presse, Rundfunk und Fernsehen, die Fernsehlieblinge 1984 ermittelt." Während einer Veranstaltung zum Abschluß der Aktion wurden von Chefredakteur Osmund Schwab ausgezeichnet: Petra Kusch-Lück, Heinz Rennhack, Heinz-Florian Oertel, Helga Hannemann, Klaus Feldmann, Agnes Kraus, Frank Schöbel, Jürgen Karney, Helga Göring und Walter Plathe ...

Seite 5
  • Die Buchbesprechung

    Außenpolitik Neues Deutschland / 28. Februar 1985 / Seite 5 Was sonst noch passierte Mit fast zehn Kubikmeter Rauminhalt bei einem Durchmesser von 2,5 Metern entsteht gegenwärtig in Matsuto in der japanischen Präfektur Ishikawa eine der größten Trommeln der Welt. Die Gebrüder Asano, deren Familie bereits 1609 mit ihrem Handwerk begann, fanden das geeignete ...

  • Beziehungen zu den USA normalisieren

    Managua (ADN). Der nikaraguanische Präsident Daniel Ortega betonte bei einem Treffen mit Bischöfen aus den USA die Bereitschaft seines Landes, die Beziehungen zu den Vereinigten, Staaten zu normalisieren. Wie Prensa Latina berichtete, habe die sandinistische Regierung gleichzeitig ihr Eintreten für gute Beziehun_- gen zur Kirche unterstrichen ...

  • KP Israels fordert den Rückzug aus Libanon ohne Bedingungen

    Aufruf zu verstärktem Kampf für Frieden in Nahost

    Tel Aviv (ADN). Die Kommunistische Partei Israels hat erneut den unverzüglichen und bedingungslosen Abzug der israelischen Truppen vom gesamten Territorium Libanons gefordert In Resolutionen, die das jüngste Plenum des ZK der Partei billigte, wird ausdrücklich unterstrichen, daß.;der ,Be«chluß Tel Avivs zum schrittweisen Truppenabzug aus Libanon keine Illusionen wecken darf,- ...

  • Präsident Italiens empfing Außenminister der UdSSR

    Schritte zur Festigung des Vertrauens befürwortet

    Rom (ADN). Der sowjetische Außenminister Andrej Gromyko, Mitglied des Politbüros des ZK der KPdSU und Erster Stellvertreter des Vorsitzenden des Ministerrates der UdSSR, ist am Mittwoch vom italienischen Staatspräsidenten Sandro Pertini in dessen Amtssitz in Rom zu einem Gespräch empfangen worden. Beide ...

  • Kohl für Unverletzlichkeif oller Grenzen in Europa

    Regierungserklärung vor dem Bundestag der. BRD

    Bonn (ADN). In einer Regierungserklärung vor dem Bundestag der BRD hat Bundeskanzler Helmut Kohl am Mittwoch hervorgehoben, daß die geschlossenen Verträge die Grundlage sind, nach deren Buchstaben und Geist seine Regierung, die Politik mit dem Osten gestalten wolle. Kohl sagte: „Wir bekräftigen jetzt ...

  • Südasiatische Staaten wollen Zusammenarbeit verstärken

    Programm reicht von Landwirtschaft bis Transportwesen

    Delhi (ADN). Die Staaten des indischen Subkontinents — Bangladesh, Bhutan, Indien, die Malediven, Nepal, Pakistan und Sri Lanka — wollen in diesem Jahr der im August 1983 gegründeten Organisation „Südasiatische Regionale Zusammenarbeit" (SARC) neue Impulse verleihen. Dazu beschloß das ständige Komitee der sieben Mitgliedsländer in der Hauptstadt der Malediven, Male, ein Treffen der Staats- und Regierungschefs für das vierte Quartal nach Dhaka einzuberufen ...

  • Entwicklungskonferenz in Algerien orientiert auf erhöhte Produktivität

    Beschlüsse unterstützen dynamische Wirtschaftsstrategie

    Algler (ADN). Algerien werde auch in den kommenden Jahren seine stabile und dynamische wirtschaftliche Entwicklung sowie die dem Volk dienende Sozialpolitik fortsetzen. Das wurde auf der am Dienstag in der algerischen Hauptstadt beendeten 3. Nationalen Entwicklungskonferenz hervorgehoben. Daran nahmen über 1000 Abgesandte der Partei Nationale Befreiungsfront (FLN), Regierungsmitglieder, leitende Funktionäre der Bezirke und von Betrieben sowie Vertreter der Massenorganisationen' teil ...

  • Kritik an Ausgabenkürzungen Im britischen Wohnungsbau

    Bischöfe Englands und Wales' verweisen auf Sozialabbau

    London (ADN). Die fortgesetzten Kürzungen der Ausgaben im öffentlichen Wohnungsbau Großbritanniens charakterisierten .die katholischen. Bischöfe von England und Wales als ein außerordentlich ernstes Problem. In einer Untersuchung ihrer Bischofskonferenz wird ■ erklärt: „Wenn der gegenwärtige Trend nicht ...

  • Neuseeland lehnt Beteiligung an der Kernwaffenrüstung ab

    Interview von Premier Lange mit US-Fernsehgesellschaft

    Washington (ADN). Der neuseeländische Ministerpräsident David Lange hat am Dienstag abermals betont, daß sein Land jede Beteiligung an der Kernwaffenrüstung ablehnt. „Wir wollen keine Kernwaffen. Wir wünschen nicht, mit Kernwaffen verteidigt zu werden. Wir fühlen uns sicher", sagte der Politiker in einem ...

  • Sandinistische Volksmilizen begingen ihren 5. Jahrestag

    Verstärkte Anstrengungen zur Verteidigung der Heimat

    Managua (ADN). Die Entschlossenheit des nikaraguanischen Volkes zur Verteidigung des Landes gegen alle feindlichen Angriffe bekräftigte Verteidigungsminister Humberto Ortega. Auf einer Großkundgebung zum 5. Jahrestag der Sandinistischen Volksmilizen sagte er am Dienstag auf-dem Platz der Revolution in Managua, Nikaragua antworte auf die von der USA-Regierung hervorgerufenen Spannungen mit verstärkten Verteidigungsanstrengungen ...

  • Vier Fachausstellungen in der Messestadt Brno

    Sta. Prag. Vier internationale Fachausstellungen wurden am Mittwoch auf dem Brnoer Messegelände eröffnet. 710 Firmen aus 38 Ländern präsentieren ihre Spitzenerzeugnisse, darunter auch DDR-Außenhandelsbetriebe Auf der 10. „Salima"-Messe für Lebensmittel und entsprechende Verarbeitungsmaschinen präsentieren sie unter anderem Anlagenmodelle für die ölverarbeitung und die Speiseölgewinnung sowie Sämereien ...

  • ZK der USAP berief Parteifagsvorbereitung

    Budapest (ADN). Das Zentralkomitee der Ungarischen Sozialistischen Arbeiterpartei tagte am Mittwoch in Budapest Es erörterte und billigte die Entwürfe äes Berichts und des Beschlußrorschlags, die dem für den 25. März nach Budapest einberufenen XIII. Parteitag der USAP unterbreitet werden sollen, sowie iie Vorschläge zur Veränderung des Statuts ...

  • Unterredung mit Generalsekretär der IKP in Rom

    Rom (ADN). Andrej Gromyko, Mitglied des Politbüros des ZK der KPdSU, Erster Stellvertreter des Vorsitzenden des Ministerrates und Außenminister der UdSSR, ist am Mittwoch in Rom mit .dem Generalsekretär der Italienischen Kommunistischen Partei, Alessandro Natta, und weiteren Mitgliedern der IKP- Führung zu einem Gespräch zusammengetroffen ...

  • Bruno Kreisky .warnt vor Militarisierung dti Alls

    Washington (ADN). Vor der Militarisierung* des Weltraums warnte der ehemalige österreichische Bundeskanzler Dr. Bruno Kreisky auf einer Veranstaltung des Nationalen Presseklubs in Washington. Nach allen Erfahrungen, begonnen mit dem Start' des ersten Sputniks, sei es illusorisch zu erwarten, daß die Sowjetunion auf wissenschaftlichem Gebiet zurückbleibe, betonte der Politiker ...

  • Alvaro Cunhal bei Wojciech Jaruzelski

    Warschau (ADN). Der Generalsekretär des ZK der Polnischen Vereinigten Arbeiterpartei, Armeegeneral Wojciech Jaruzelski, and der Generalsekretär der Portugiesischen Kommunistischen Partei, Alvaro Cunhal, haben während eines Treffens am Mittwoch n Warschau die bevorstehenden sowjetisch-amerikanischen Verhandlungen in Genf begrüßt ...

  • Lawinengefahr in CSSR-Gebirgen

    Pra* (ADN). Der CSSR-Bergrettungsdienst warnt erneut vor erhöhter Lawinengefahr in den Gebirgen des Landes. So mußten die Mitarbeiter und freiwilligen Helfer des Rettungsdienstes des Tatra-Nationalparks erst in dieser Woche wieder im Mengusov- Tal in der Hohen Tatra, zu einer, großangelegten Suchaktion aus-' rücken ...

  • Gespräche Syrien-VDRJ begannen in Damaskus

    Damaskus (ADN). Offizielle Gespräche zwischen den Staatsoberhäuptern Syriens und der VDR Jemen, Hafez al-Assad und Ali Nasser Mohammed, begannen am Mittwoch in Damaskus. Gegenüber der Nachrichtenagentur SANA erklärte Ali Nasser Mohammed, sein Besuch habe das Ziel, die jüngsten Entwicklungen im Nahen Osten und Maßnahmen zur Stärkung Syriens, der Nationalen Bewegung Libanons und der Palästinensischen Befreiungsorganisation (PLO) zu erörtern ...

  • Friedensbewegung in Kostarika protestiert

    San,Jose (ADN). Die Friedensbewegung Kostarikas protestierte gegen die Aktivitäten von USA- Militärs in dem mittelamerikanischen Land. Sie verletzten die Neutralitätspolitik Kostarikas, erklärte Marta Picado, Vorsitzende der, Bewegung. Angehörige der 13. Brigade der USA-Nationalgarde hatten kürzlich ...

  • Unterstützung für Contras abgelehnt

    Washington (ADN). Frieden in Mittelamerika könne nur durch Verzicht auf Aggression erreicht werden, erklärte der Präsident des USA-Repräsentantenhauses, Thomas O'Neill. In einer Erklärung zu den jüngsten Drohungen des Weißen Hauses gegen Nikararagua setzte er sich für eine Konfliktlösung durch regionale Verhandlungen ein ...

  • Libanon: Zusammenstoß mit Truppen Tel Avivs

    Beirut (ADN). Ein bewaffneter Zusammenstoß zwischen regulären libanesischen Soldaten und Angehörigen der israelischen Aggressionsarmee ereignete sich am Mittwoch in der Nähe der bei der südlibanesischen Hafenstadt Saida gelegenen Ortschaft Kaoutaryet es Siyad. Beiruter Rundfunkstationen berichteten unter ...

  • Volkskongreß Libyens setzte Beratungen fort

    Tripolis (ADN). Der Allgemeine Volkskongreß der Sozialistischen Libyschen Arabischen Volksjamahiriya setzte am Mittwoch in Tripolis seine 10. ordentliche Tagung in fünf Kommissionen fort. An ihrem zweiten Beratungstag erörterten die fast 2600 Mitglieder des Kongresses Beschlüsse und Empfehlungen, die zuvor in den Basisvolkskongressen und Volkskongressen auf Bezirksebene erarbeitet worden waren ...

  • Auf Ergebnisse bei Genfer Dialog drängen

    Paris (ADN). Die Weltöffentlichkeit müsse mit immer größerem Nachdruck auf konkrete Ergebnisse bei den sowjetisch-amerikanischen Verhandlungen drängen, damit sich die mit den Genfer Gesprächen verbundenen Hoffnungen erfüllen. Das stellte das Organ der französischen Friedensbewegung „Combat pour ia Paix" fest ...

  • Anschläge in Südafrika auf Apartheidgegner

    Johannesburg (ADN). Bei Brandanschlägen auf Wohnungen von Mitgliedern der Anüapartheid-Allianz Vereinigte Demokratische Front sind in den südafrikanischen Orten Soweto, Kroonstad und Welkom fünf Menschen verletzt worden. Einem Bericht der Zeitung „The Star" zufolge setzten unbekannte Täter das Haus des Vizepräsidenten des Soweto-Jugendkongresses, Rapu Molekane, mit einer Benzinbombe in Flammen ...

  • Angolanische Frauen prangern Pretoria an

    Luanda (ADN). Die verbrecherische Aggressions- und Unterdrückungspolitik Pretorias gegen die Völker des südlichen Afrika ist am Mittwoch von der angolanischen Frauenorganisation scharf verurteilt worden. In einer Erklärung zu den „Tagen der Frau", die vom 2. bis 8. März in Angola stattfinden, bekräftigte die Organisation im Namen von einer Million Mitgliedern die unverbrüchliche Solidarität mit dem Kampf der Frauen Namibias und Südafrikas ...

  • Weltraumrüstung ist Gefahr für den Frieden

    Fulda (ADN). Als friedensgefährdend hat der stellvertretende Vorsitzende der IG Chemie—Papier—Keramik in der BRD, Werner Vitt, die Pläne der USA zur Weltraumrüstung verurteilt. Auf einer Delegiertenkonferenz des SPD-Unterbezirks Fulda sagte der Gewerkschafter, mit der Weltraumrüstung würden Mil-' liarden vergeudet, die stattdessen Arbeitslosen und anderen Bedürftigen zur Verfügung gestellt werden sollten ...

  • Ausstellung über NVA in Maskau eröffnet

    Moskau (ADN). Das Zentrale Museum der sowjetischen Streitkräfte in Moskau eröffnete am Mittwoch eine Ausstellung zum 29. Jahrestag der Nationalen Volksarmee der DDR. Vor Angehörigen der Moskauer Garnison und Veteranen des Großen Vaterländischen Krieges würdigte der Leiter,,des,.Museums^Oberst Witali PosetschnikofVi den Beitrag der Waffenbrüder, zum zuverlässigen Schutz des Sozialismus ...

  • Was sonst noch passierte

    Mit fast zehn Kubikmeter Rauminhalt bei einem Durchmesser von 2,5 Metern entsteht gegenwärtig in Matsuto in der japanischen Präfektur Ishikawa eine der größten Trommeln der Welt. Die Gebrüder Asano, deren Familie bereits 1609 mit ihrem Handwerk begann, fanden das geeignete . Material nach zweijähriger Suche in einem 1500 Jahre alten westafrikanischen Rosenholzbaum ...

  • Wissenschaftler Polens und der UdSSR bauen ihre Zusammenarbeit aus

    Warschau (ADN). Auf die Bearbeitung von 39 komplexen Problemen und rund 200 speziellen Themen konzentrieren die Wissenschaftler Polens und der UdSSR in den Jahren 1986 bis 1990 ihre gemeinsamen Anstrengungen. Die Palette reicht von der Mathematik über die Biokybernetik und -medizin bis zum Umweltschutz, zu den Gesellschaftswissenschaften und der Sprachforschung ...

Seite 6
  • Arbeitslosigkeit wächst im Alentejo

    Großagrarier lassen geraubtes Land brachliegen / Verschärfte reaktionäre Attacken

    Von unserem Lissabonner Korrespondenten Wolfgang Weiß Für die 90 Mitglieder der Landwirtschaftskooperative Comenda de Santa Justa im Alentejo-Kreis Arraiolos steht viel auf dem Spiel. Landjägereinheiten der Republikanischen Nationalgarde GNR hatten am letzten Tag des alten Jahres einige der besten Böden der Kooperative besetzt, um sie ehemaligen Großagrariern bzw ...

  • Ossietzkys Vermächtnis heißt Friedenskampf

    ND-Gespräch mit Rosalinde von Ossietzky-Palm

    Rosalinde von Ossietzky-Palm, die Tochter des streitbaren Publizisten und ehemaligen Chefredakteurs der „Weltbühne", Carl, von Ossietzky, lebt seit 1936 in Schweden. Sie wurde 1933 von Freunden der Familie in Sicherheit gebracht als die Gestapo ihren Vater einkerkerte, ihn zuerst in das KZ Sonnenburg und später in das KZ Papenburg-Esterwegen verschleppte ...

  • Don Quichotte würde sich wundern

    In Kalifornien und anderen Bundesstaaten erleben „Windmühlen" eine Renaissance

    Von Olaf W i I k e Die Behauptung, Don Quichotte habe gesiegt, denn es gebe kaum noch funktionstüchtige Windmühlen, ist in Zweifel zu ziehen. Vielmehr hat man den Eindruck, der spanische „Ritter von der traurigen Gestalt", der zeitlebens im verzweifelten Kampf gegen die Flügelräder stand, habe sich vergebens bemüht ...

  • Schnellwüchsige Tilapias für Versorgung der Kongolesen

    Vielseitige Initiativen zur Ablösung von Importen

    Von unseren) Korrespondenten Hans Quaas, Brazzaville „Jemandem Fisch zu geben ist gut Ihn das Fischen zu lehren Ist besser". Diese 9älte Weisheit wird in der Volksrepublik Kongo des öfteren zitiert, wenn über die von der Partei der Arbeit gestellte Aufgabe beraten wird, die Ernährung der rasch wachsenden Bevölkerung bis zum Jahre 2000 aus eigenem Aufkommen zu sichern ...

  • Schienen hatten sich mit Rost überzogen

    Die Eisenbahn verkehrt zwar nicht nach einem minutiösen Fahrplan, aber regelmäßig, und sie bewältigt den größten Teil der Frachten im Lande. 1984 waren es 27,5 Millionen Tonnenkilometer, d. h. 45 Prozent der gesamten Gütertransportleistung von Schienen-, Straßen- und Flußverkehr. In bezug auf die Personenbeförderung liegt dagegen der Straßenverkehr in Front, für den im vergangenen Jahr fast 60 Millionen Personenkilometer gezählt wurden ...

  • Verstärkter Druck auf Kohlekumpel

    Noch 100 000 britische Bergleute im Ausstand Von Reiner Oschmann, London

    Die britische Schauspielerin Liz Taylor hat jetzt in London dazu aufgerufen, die Familien der seit fast einem Jahr streikenden Bergarbeiter finanziell zu unterstützen. Sie schloß sich damit einem erneuten Appell vonSrund 200 prominenten Persönlichkeiten des Landes an, Solidarität'"mit dem Kampf der Kohlekumpel für die Sicherheit ihrer Arbeitsplätze zu üben ...

  • Der Erlös von Sonderschichten für das Solikonto

    Jugend der CSSR bereitet ideenreich Festival vor

    Von Olaf S t a n d k e, Prag In der Öffentlichkeit der CSSR begegnet man jetzt immer häufiger dem Emblem der 12. Weltfestspiele der Jugend und Studenten. Täglich berichtet die Jugendzeitung „Mlada Fronta" über Sie vielfältigen Vorbereitungen der tschechoslowakischen Jugend auf das große Ereignis in Moskau ...

  • versetzen zu können.

    Für die 67jährige Albertina Sisulu ist das nicht die erste Haft in einem Gefängnis des Regimes. Im Verlauf ihres vier Jahrzehnte währenden politischen Kampfes hat die Krankenschwester und Mutter von fünf Kindern bereits die gesamte Skala rassistischer Repressionen erdulden müssen. Seit 1964 ihr Mann ...

  • XHtmri

    Eine Verbindung, die für Kanada verhängnisvoll ist

    Zu den „Sternenkriegs"-Plänen der USA und der Position Kanadas schreibt die „Canadiern Tribüne": »Jedes neue Waffensystem der vergangenen 40 Jahre - angefangen bei der Atombombe bis hin zur Pershing II — wurde mit der Begründung gerechtfertigt, daß das ein, Verhandlungstrumpf' sei. Leider ist es so, daß die Waffen, sind sie erst einmal entwickelt und stationiert, ...

  • Hochbetrieb im Depot von Phnom Penh

    Ein Rundgang durch das Depot bestätigt: Mittels einer halbautomatischen Schweißanlage werden abgefahrene Räder wiederaufgearbeitet, Zahnräder und Schnekkengewinde jeder Größe werden gedreht und gefräst, in einer Gießerei werden Lagerschalen hergestellt. Und vor allem: In wenigen Jahren ist ein Stamm von Facharbeitern herangewachsen, zu dem übrigens auch eine größere Zahl Mädchen gehören, deren Eltern in der Pol-Pot-Zeit ums Leben kamen ...

  • Neue Anlagen für Hafen Djiboutis

    Der Containertransit soll mehr Gewinn erbringen Von Thomas/Burmeister

    Mit der Inbetriebnahme von zwei 35-Tonnen-Krananlagen im Hafen von Djibouti ist die Republik am Hörn von Afrika kürzlich dem Ausbau des Überseehafens zu einem der bedeutendsten in der gesamten Region einen Schritt näher gekommen. Die Krane und ein neuer Kai für das Roll-on-Roll-off-Verfahren ermöglichen sowohl einen weitaus größeren als auch erheblich schnelleren Umschlag von Containern ...

  • Die stählerne Lebensader Von Kampuchea pulsiert wieder

    In dem südostasiatischen Land wurden die Eisenbahnstrecken wiederhergestellt

    Von unserem Korrespondenten Bernd F i n d e i s, Phnom Penh Kurz nacheinander verlassen in den Morgenstunden zwei von mächtig fauchenden Dampflokomotiven gezogene Güterzüge den Bahnhof Phnom Penh. Nur auf Sichtweite voneinander entfernt, rollen sie zunächst bis Pursat, das am späten Abend erreicht sein wird, und am nächsten Morgen weiter bis Battambang, 300" Kilometer nordwestlich der kampucheanischen Metropole ...

  • Erster Zug rollte im September 1979

    Im September 1979 setzte sich der erste Zug Richtung Kompong Som in Bewegung, um von dort vor allem dringend benötigte Nahrungsmittel und andere auf dem Seeweg angelangte «Hilf slie- Eerungen sozialistischer Länder und internationaler Organisationen ins Landesinnere zu befördern. In die Kornkammer Battambang wurde der Bahnverkehr im Februar 1980 aufgenommen ...

Seite 7
  • Zk Der Sed Gratuliert

    Sport Neues Deutschland / 28. Februar 1985 / Seite 7 Stralsund-BFC Dynamo 0:1 Gäste-Sieg hing am seidenen laden STRALSUND: Grootbius; K. Duggert; Kuppach; Schmidt, Boguslawski; Schedlinski, Gärtif, Humboldt, Gritzan; Below, Schneider. BFC: Rudwaleit; Rohde; Ksienzyk, Schulz, Ullrich; Hirsch, Trieloff, Backs; Pastor, Ernst, Thom ...

  • Doppelwert der Metten in der Eisschlange

    Es gibt kaum eine Sportart, in der nicht in den letzten Jahren aus den verschiedensten Gründen Änderun- > gen am Regelwerk vorgenommen wurden. Der wissenschaftlich-technische Fortschritt, neuartige materiell-technische Voraussetzungen, gewachsene Anforderungen an die Athleten oder auch das Bestreben, eine höhere Publikumswirksamkeit zu erreichen, führten zu den Ver- , änderungen ...

  • Nach 16 Minuten 2:0 für Gastgeber

    MAGDEBURG: Heyne; Stahmann; Schößler, Mewes, Hofbnann; A. Wittke, Döbbelin (40. Bonan), Streich, Steinbach; Halata, Rother (75. J. Wittke). CHEMIE: Saumsiejel; Stephan; Barth, Kinne, Reimer; Werner, Scholz, Thiemif; Leitzke, Weiß, Hanske. Torfolge: 1:0 Steinbach (6., Foulstrafstoß), 2:0 Rother (16.), 2:1 Leitzke (24 ...

  • Pokalverte lidiger Dresden erst durch Elfmeterschießen weiter

    Magdeburg siegte gegen Chemie Leipzig / Halbfinale wird am 10. März ausgelost

    In den Rückspielen um den FDGB-Pokal zogen am Mittwoch der Cup-Verteidiger Dynamo Dresden, der Meister BFC Dynamo, der 1. FC Magdeburg und der FC Vorwärts in die Runde der letzten vier ein. Das Halbfinale wird am 10. März ausgelost und am 23. März und 1. Mai ausgetragen. Während der BFC Dynamo I nach ...

  • Tagebuch

    Letzte

    Auf den Bildern sieht man meist die strahlenden Mienen der Sieger, die Tränen des Vierten werden seltener fotografiert, nach dem Letzten suchen die Bildreporter selten. Was denkt ein Letzter? Was empfindet er? Mit welchen Gefühlen fährt er nach Hause? Sind die Letzten der Spartakiade Mädchen oder Jungen, die meist nur das Verlieren kennen? All diese Fragen stellten wir am Oberhofer Grenzadler Enrico Lehmann ...

  • Vorgestellf

    Alexander Ziron

    »Was war mit Uwe los? Diese Frage bewegte den Klingenthaler Alexander Ziron, Spartatkiadesleger in der Nordischen Kombination der 12jährigen, nach dem Zieleinlauf beim 3-km-Rennen am brennend-1 aten. Gemeint war sein Freund und Klubkamerad Uwe Bohrmann, mit dem er sich bei den letzten Wettköntpfen immer verbissene Duelle geliefert hatte ...

  • Mädchen gewonnen

    Die Stadionsprecher am Grenzadler hatten ganze Arbeit zu leisten; insgesamt 158 Mädchen und Jungen — 14- bis 17- jährige — starteten in 30-Sekunden-Abständen zu ihren Langlaufentscheidungen über fünf, sieben, zehn beziehungsweise 15 Kilometer. Bei den Ansagen fehlte nie der Hinweis auf die Medaillengewinner der Vielseitigkeitsprüfung vom Dienstag ...

  • Wieder Wende mit Bravour geschafft

    FRANKFURT: Wienhold; Hause (V); Probst, Hildebrandt, Geyer; Wunderlich, Schulz (66. Vogel), Jarmuszkiewiez (87. G. Rudolph), Dukkert; Lindemann, Kuhlee (V). ERFURT: Benkert; Schnuphase; Krauter, Berschuck; Jung, Hornik (62. Vlay), Döring (71. Busse), Iffarth; Romstedt. Weidemann, Heun (V). Torfolge: 1:0 Hildebrandt (23 ...

  • Der helfende Rat der Weltmeister aus Oberwiesenthal

    Als Mario Langenhan seinen Schlitten aus der Fahrrinne der künstlich vereisten Rennschlittenbahn hob und seine Fahrzeit hörte - mit 43,089 s war er so schnell gewesen wie keiner vor ihm —, strahlte er, als hätte man ihm soeben die Goldmedaille ausgehändigt. Dabei ist es bis zur Medaillenvergabe noch ein weiter Weg, war doch der erste von drei Einsitzer-Läufen der 14jährigen noch nicht einmal abgeschlossen ...

  • Die lavoritin präsentierte die Elemente exzellent

    ^Kürelemente" - das ist ein eigenständiger Spartakiadebegriff. Dieser Wettkampfteil ist mit dem Kurzprogramm der Senioren vergleichbar. Während die Großen die geforderten Elemente in einer fließenden Darbietung präsentieren, müssen die Eleven jedes Element dem Preisgericht einzeln darbieten. In der Leistungskategofie ...

  • Rennschlittenpiloten waren als erste und letzte am Start

    Überraschungen in der Kombination / Drittes Gold für Eisschnelläuferin Dana Müller

    In Oberhof wurden bereits um 8 Uhr die jungen Rennschlittensportler an den Start zu ihrem ersten Einsitzerlauf gerufen, und sie waren mit ihrem Nachtlauf auch die letzten Wettkämpfer des Mittwochs. Als erste Tagessieger wurden bei erneut frühlingshaften Temperaturen am Oberhofer Grenzadler die beiden Oberhofer Skilangläufer Sabine Leuteritz und Matthias Grunwald gefeiert ...

  • Splitter

    Der 13jährige Nordisch-Kombinierte Enrico Koch aus Zella-Mehlis ließ im Ziel seinen Freudentränen freien Lauf. Er konnte es einfach nicht fassen, Spartakiadesieger geworden zu sein. Seine Eltern und die Oma aus Mengersgereuth-Haemmern, die zum Grenzadler gekommen waren, erdrückten ihn schier vor Freude ...

  • Schneller als die Weltrekordlerin

    Der siebzehnjährige Eisschnellaufer vom SC Einheit Dresden gewann am Mittwoch die 500 Meter in der neutn Spartakiade-Rekordzeit von 40,20 Sekunden. ND: War das auch Ihre persönliche Bestzeit? ' 'Timo Jankowski: Ja, ich verbesserte sie um 0,14 Sekunden. ND: Gab es viele Gratulanten? Timo Jankowski: Klar, mein Trainer Horst Meinhardt war der erste und, worauf ich besonders stolz bin, die Sprint-Weltmeisterin Christa Rothenburger ...

  • Vorjahrssieger war in Nöten

    BFC II: Schwerdtner; Vogel; Grether, Helms, Brestrieh (108. liiert); Zander, 'Fandrich, Belka (V); Kubowitz, Standke (46. Prange), Voß. DRESDEN: Jakubowski; Dörner; Schuster, Trautmann, Leonhardt; Hafner, Stübner, Pilz (V); Kirsten, Minge, Gütschow (63. Ldppmann). Torfoire: 1:0 Voß (6.), 1:1 Gütschow (30 ...

  • Gäste-Sieg hing am seidenen laden

    STRALSUND: Grootbius; K. Duggert; Kuppach; Schmidt, Boguslawski; Schedlinski, Gärtif, Humboldt, Gritzan; Below, Schneider. BFC: Rudwaleit; Rohde; Ksienzyk, Schulz, Ullrich; Hirsch, Trieloff, Backs; Pastor, Ernst, Thom.. Torschütze: Ernst (58.). Schiedsrichter: Stenzel (Forst). Zuschauer: 2200. Auf morastigem ...

  • Der Sieger hafte mit Jens Weißflog zusammen trainiert

    „Einesteils war es leicht, andernteils schwer", kommentierte er seinen Erfolg. Ingo Züchner,

Seite 8
  • Genosse Prof. Dr. Erich Hahn.

    Mitglied des ZK der SED, Direktor des Instituts für marxistischleninistische Philosophie der Akademie für Gesellschaftswissenschaften beim ZK der SED. Einlaß ab 15.45 Uhr. Die Teilnehmerkarte ist beim Einlaß vorzuweisen. Wir bitten, die Plätze bis 16.20 Uhr einzunehmen. Parkraum — linke Fahrbahnseite der Straße Am Köllnischen Park ...

  • Fernsehen und Funk heule

    Fernsehen 1:

    9.10 Programmvorschau; 9.15 Medizin nach Noten; 9.25 Aktuelle Kamera; 10.00 Abenteuer im Sajan (5); 10.30 Fernsehlieblinge 1984; 11.45 Bach, Händel, Schütz - was bedeuten sie uns heute? 12.30 Nachrichten; 14.00 Der Sohn der Berte, Spielfilm; 15.30 Programmvorschau; 15.35 Stellen Sie sich vor — Knobeleien am Bildschirm; 16 ...

  • Winfersportwefferbericht

    (Erste Zahlengruppe Gesamtschneehöhe/Neuschneehöhe in cm, letzte Zahlenangabe Temperatur in Grad Celsius zum Beobachtungszeitpunkt). HARZ: Drei Annen Hohne, Schneeflecken, kein Wintersport, —1; Friedrichsbrunn 0/0, Schneeflecken, kein Wintersport, 1; Hasselfelde 0/0, Schneeflecken, kein Wintersport, —2; Stolberg 0/0, Schneeflecken, kein Wintersport, —1; Schierke 23/0, durchbrochen, Harsch, Ski meist möglich, -2 ...

  • Gymnastik und Singeabende in den Wohngebieten gefragt

    Bezirksvorstand des DFD erörterte weitere Aufgaben

    Foren zu aktuellen Fragen der Politik, Gespräche mit Abgeordneten, Treffen mit Schriftstellern und Künstlern gehören ebenso zu den sich großer Beliebtheit erfreuenden Veranstaltungen des DFD wie Gymnastik, Handarbeits- und Singeabende. Allein im Januar war zu rund 300 solcher Veranstaltungen geladen ...

  • Zeiss-Planetarium lädt zu Reisen durchs Sonnensystem

    Im Mai Vorträge über sowjetische Weltraumforschung

    Die Archenhold-Stemwarte in Treptow ermöglicht es jedem Interessenten, die Erde von oben zu sehen. Im Zeiss-Planetarium kann man durch das Sonnensystem „reisen". Die nächsten Veranstaltungen zu diesem Thema finden am 14. und 28. März statt. Das ist dem umfangreichen Programm zu entnehmen, das auf Veranstaltungen in der Straße Alt-Treptow ...

  • Blick auf den Spielplan

    Deutsche Staatioper (2 05 40), Sinfoniekonzert fällt aus, genauer Termin wird rechtzeitig bekanntgegeben; Komische Oper (2 29 25 55), 20 bis 21.45 Uhr: 5. Sinfoniekonzert**); Schauspielhaus, Größer Konzertsaal (227 2129), Veranstaltung fällt ersatzlos aus, neuer Termin wird bekanntgegeben; Kammermusiksaal (2 27 2122), 19 ...

  • Rat und Betriebe sorgen für die Schichtarbeiter

    Ambulatorien und Arztpraxen haben länger geöffnet Von Gisela Funke

    wie kommunale Einrichtungen den Ansprüchen der Bürger besser gerecht werden. Volksvertreter des Stadtbezirks hatten vor ihrer Tagung Betriebe aufgesucht und festgestellt, daß sich die Versorgung der Schichtarbeiter mit warmem Essen weiter verbessert hat. Erhard Meusel verwies darauf, daß der Arbeiterversorgung in den Nachtstunden auch weiterhin größte Aufmerksamkeit gebühre ...

  • Schöne Formen am Strausberger Platz

    Der Besuch der Studio-Galerie am Strausberger Platz, wo Formgestalter und Kunsthandwerker ihr Ausstellungsdomizil schon seit Jahren gefunden haben, ist fast immer ein Gewinn. Allerdings war ich bei der noch bis zum 5. März laufenden Schau wegen des abstrakten Titels »Variable Systeme aus Keramik und Glas* von Wolfgang Zink etwas skeptisch ...

  • Ziel: 200000 Mark im „Mach mit! "-Wettbewerb

    Der Wohnbezirksausschuß 82 der Nationalen Front im Stadtbezirk Prenzlauer Berg beriet am Mittwochabend in einer öffentlichen Sitzung die „Mach mit!"- Vorhaben für dieses Jahr. So sollen in der Bürgerinitiative Werte in Höhe von 200 000 Mark geschaffen werden. Der Wohnbezirk — begrenzt durch Greifswalder Straße, Anton-Saefkow-Straße, Bötzowstraße und John-Schehr- Straße — liegt in unmittelbarer Nähe des Ernst-Thälmann-Parks ...

  • FDJ-Bewerberkolleklive trafen sich zum Ball

    Am Mittwochabend trafen sich in der Kongreßhalle am Alexanderplatz FDJler unserer Stadt, die einen Beruf in den bewaffneten Organen der DDR ergreifen wollen. Zu diesem traditionellen Ball der Berliner FDJ-Bewerberkollektive, der zum 12. Mal stattfand, hatten das Wehrbezirkskommando, die FDJ-Bezirksleitung, der Magistrat und der FDGB-Bezirksvorstand 900 junge Männer gemeinsam mit ihren Partnerinnen eingeladen ...

  • Baubetriebe der SFRJ stellen in Wallstraße aus

    Eine Ausstellung des jugoslawischen Bauzentrums Belgrad wurde am Mittwoch in Berlin .eröffnet. 20 Betriebe aus der SFRJ zeigen in den Räumen der Ständigen Bauausstellung in der Wallstraße Dämm-Materialien und Kleinmechanismen für die Modernisierung von Wohngebäuden. Die Palette der Exponate reicht von Baustoffen wie Glasund Mineralwolle zur Wärmeund Schallisolierung über zahlreiche Bauelemente vor allem aus Aluminium und Stahl bis zu Heizungsausrüstungen und Ventilatoren ...

  • Neues Deutsch land

    Redaktion und Verlag 1017 Berlin, Franz-Mehrlng-Piatz l, Telefon: Sammelnummer 5810. Bankkonto: Berliner Stadtkontor, 1035 Berlin, Frankfurter Allee 21a, Konto-Nr. 6721-12-45. Postscheckkonto: Postscheckamt Berlin, Konto-Nr. 7199-56-55509. Anzeigenverwaltung: Verlag Neues Deutschland, Anzeigenabteilung, 1017 Berlin, Franz-Mehring-Platz l, Telefon : 5 85 24 71/27 77/2177 ...

  • Ehre ihrem Andenken

    Im Alter von 72 Jahren starb unser Genosse Karl Brendel aus der WPO 62. Er war seit 1932 Mitglied der Partei der Arbeiterklasse und wurde vom ZK der SED für langjährige Mitgliedschaft geehrt. Genosse Brendel war Träger des Vaterländischen Verdienstordens in Silber und weiterer hoher staatlicher und gesellschaftlicher Auszeichnungen ...

  • Wie wird das Wetter!

    stark bewölkt oder neblig-trüb und nur gebietsweise aufgeheitert. Die Tageshöchsttemperaturen liegen zwischen 3 und 8 Grad Celsius. Bei längeren Aufheiterungen können 10 Grad Celsius erreicht werden. In der kommenden Nacht ist es nur örtlich klar, sonst stark bewölkt, und es kommt erneut zur Nebelausbildung oder Nebelverdichtung ...

  • Vorfragszyklus

    Die nächste Veranstaltung im Vortragszyklus 1984/85 für leitende Kader der Berliner Parteiorganisation findet am Donnerstag, dem 28. Februar 1985, 16.30 Uhr in der Parteihochschule „Karl Marx" (großer Hörsaal), Straße Am Köllnischen Park, statt. Thema: „Die offensive Verbreitung der sozialistischen Ideologie ...

  • Verkehrseinschränkung wegen Wasserrohrbruch

    Wegen eines Wasserrohrbruchs mußten am Dienstagnachmittag am Treptower Park zwei der stadtauswärts führenden Fahrspuren für den Fahrzeugverkehr gesperrt werden. Die mittlere Fahrspur ist seit Mittwoch morgen 6 Uhr wieder befahrbar. An der Beseitigung des Schadens wird gearbeitet. (ADN)

  • Ein Ratgeber für Schüler und Lehrer Dudenredaktion beim Bibliographischen Institut in Leipzig gibt die 18. Auflage heraus

    Wie schreibt man Chapeau claque oder Forsythie? Um sicher zu gehen, sieht man am besten im Großen Duden nach, jenem Wörterbuch der deutschen Rechtschreibung, das nach seinem ersten Herausgeber Konrad Duden benannt wird. Dies seit 1015, vier Jahre nach dessen Tod.

  • Vormittagsprogramm am Freitag Fernsehen 1:

    9.10 Programmvorschau; 9.15 Medizin nach Noten; 9.25 Aktuelle Kamera; 10.00 Außenseiter — Spitzenreiter; 10.45 Prisma; 11.15 Sport vom Vorabend; 12.25 Das Verkehrsmagazin; 12.50 Nachrichten.

Seite
Erich Honecker empfing rumänischen Politiker Bauern bereiten grundlich die Frühjahrsbestellung vor ndustriestaaten aus Übersee verstärken Messebeteiligung Haltung der DDR zum Tag der Befreiung gewürdigt Friedenssicherung ist Hauptaufgabe aller UNO-Staaten Wir müssen die richtigen aus 8. Mai ziehen Gemeinsame Erklärung zum Besuch Gromykos in Italien Spannende Laufe am Oberhof er Grenzadler Glanzvoller Abschluß der 34. Händelf estspiele in Halle Film über die Siegesparade1945 Tag der Befreiung mahnt zu Abrüstung Rassistenterror in Namibia angeklagt Für französische Industrie ist DDR ein naher Partner 3000jährigen Sarkophag in Ägypten ausgegraben Israelis riegelten Orte Südlibanons völlig ab Salvador: Bomben auf Zivilisten Andrej Gromyko sprach mit Papst Johannes Paul II* Japan: Aktion für Kernwaffenverbot Favoriten weiter A-Waffen abgelehnt Bauer fand Schatz KurM berichtet
Jahrgänge durchstöbern
1946 | 1947 | 1948 | 1949 | 1950 | 1951 | 1952 | 1953 | 1954 | 1955 | 1956 | 1957 | 1958 | 1959 | 1960 | 1961 | 1962 | 1963 | 1964 | 1965 | 1966 | 1967 | 1968 | 1969 | 1970 | 1971 | 1972 | 1973 | 1974 | 1975 | 1976 | 1977 | 1978 | 1979 | 1980 | 1981 | 1982 | 1983 | 1984 | 1985 | 1986 | 1987 | 1988 | 1989 | 1990
Tagesausgabe wählen