27. Nov.

Ausgabe vom 08.02.1985

Seite 1
  • Italiens Staatspräsident empfing Veranstalter der DDR-Ausstellung

    Dank an die Schirmherren der Turiner Exposition, Sandro Pertini und Erich Honecker

    Rom (ADN). Italiens Staatspräsident Sandro Pertini empfing am Donnerstag in seinem Amtssitz, dem Quirinalspalast in Rom, eine Abordnung der Veranstalter der Ausstellung „Begegnung mit der DDR", die seit Mitte Januar in der norditalienischen Industriemetropole Turin gezeigt wird. Die Präsidentin der Gesellschaft ...

  • Eindrucksvolle Zeugnisse einer bewegten Geschichte

    Nicht weniger eindrucksvoll war auch die Ausstellung im Foyer. Bildtafeln zeigten markante Straßen und Plätze „Berlin 1945 - heute". Während des Rundgangs durch die Exposition wurde Erich Honecker vom Konsistorialpräsidenten der Evangelischen Kirche in Berlin-Brandenburg, Manfred Stolpe, begrüßt. Er verwies auf zwei besonders wertvolle Dokumente mit der ersten urkundlichen Erwähnung der Stadt ...

  • Di* Mahnung zum .-, Frieden darf niemand mißachten

    Erich Honecker charakterisierte die Perioden des Aufstiegs, aber auch des Niedergangs der Stadt, ' würdigte die revolutionären Traditionen des Kampfes der deutschen Arbeiterbewegung in Berlin. „So war die Geschichte Berlins", sagte der Redner, „stets mit dem Kampf zwischen Fortschritt und Reaktion, zwischen den Kräften des Friedens und denen des Krieges verbunden ...

  • Auf Stockholmer Konferenz Arbeitsdokument vorgelegt

    Stockholm (ADN). Ein Arbeitsdokument zur Begrenzung der Größenordnung von Militärübungen ist am Donnerstag auf der Stockholmer Konferenz über vertrauens- und sicherheitsbildende Maßnahmen und Abrüstung in Europa von Bulgarien, der DDR und der UdSSR unterbreitet worden. Darin wird vorgeschlagen, daß die ...

  • JAHRE BERLIN

    ~—— -^m-—~—--" | ddR zu seiner kon- ■BBF fBB* £^k I stituierenden Tagung 7 L-^ m Et I zusammen. Den Vor- / ^ fj ■I sitz des Komitees / ■> ■ « fi übernahm der Gene- • V_-^ V^ I ralsekretär des ZK der SED und Vorsitzende des Staatsrates der DDR, Erich Honecker. Dem Gremium gehören 169 Persönlichkeiten aus allen Bereichen des gesellschaftlichen Lebens unserer Republik an ...

  • Berlin — Stolz unseres sozialistischen . Vaterlandes

    In einem Bericht über den Stand der Vorbereitungen zum Jubiläum gab Oberbürgermeister Erhard Krack, Stellvertreter des Vorsitzenden des Komitees, der Freude aller darüber Ausdruck, daß Erich Honecker als Ehrenbürger Berlins den Vorsitz des Gremiums übernommen hat. Der Verlauf der konstituierenden Tagung, ...

  • Vom Grand Hotel bis zum „Wintergarten"

    1985/86 werde das Tempo des Bauens in Berlin noch wesentlich beschleunigt. In diesen zwei Jahren werden rund 66 000 Wohnungen einschließlich Gemeinschaftseinrichtungen neugebaut oder modernisiert. Das Baugeschehen werde sich vor allem auf die Innenstadt konzentrieren, darunter besonders auf die Friedrichstraße und die Ottp-Grotewohl-Straße mit dem Ziel, unverwechselbare, attraktive und von großstädtischem Leben erfüllte Straßen zu gestalten ...

  • Aus Trümmerwüste entstand neues Leben

    Vor Beginn der Tagung hatten sich die Mitglieder, des Komitees einen Film des DEFA-Studios für Dokumentarfilme sowie, eine Ausstellung mit Zeugnissen aus der Geschichte und mit neuen Modellen der weiteren städtebaulichen Gestaltung Berlins angesehen. Filmstreifen vom Nachkriegs-Berlin, ein minutenlanger ...

  • Griechenlandnimmf an NATO-Manövern nicht mehr teil

    Erklärung Andreas Papandreous

    Athen (ADN). Griechenland hat bis auf weiteres seine Teilnahme an sämtlichen NATO-Manövern aufgekündigt. Das teilte Ministerpräsident Andreas Papandreou vor der Parlamentsfraktion der von ihm geführten Panhellenischen Sozialistichen Bewegung (PASOK) in Athen mit. Als Begründung nannte er eine die Türkei begünstigende Haltung des Militärblocks ...

  • Komitee der DDR zum 750jährigen Bestehen von Berlin konstituiert

    Von unseren Berichterstattern Dr. Jochen Zimmermann, Rosi BIaschke und Klaus Weber Berlin. Das Komitee der Deutschen Demokratischen Republik zum 750jährigen Bestehen von Berlin trat am Donnerstag im Amtssitz des Staatsrates der

Seite 2
  • Mit hoher Einsatzbereitschaft und Wachsamkeit Klassenauftrag erfüllt

    Gruß des ZK der SED zum 35. Jahrestag des Ministeriums für Staatssicherheit

    Anläßlich des 35. Jahrestages der Bildung des Ministeriums für Staatssicherheit übermittelt Ihnen das Zentralkomitee der- Sozialistischen Einheitspartei Deutschlands herzliche Glückwünsche und brüderliche KampfesgrüBe. Mit der Bildung des Ministeriums für Staatssicherheit am 8. Februar 1950 wurde ein zuverlässiges Machtinstrument der Diktatur des Proletariats zur Sicherung und zum Schutz des ersten sozialistischen Staates auf deutschem Boden geschaffen ...

  • Anschaulich« Modell« n«ii«r Bauvorhaben

    Am Gesamtmodell des Stadtbezirks Berlin-Marzahn wurde auf die große Aufbauleistung der Bauschaffenden verwiesen, die dort in einem Jahrzehnt vollbracht worden sind. Mit Genugtuung wurde vermerkt, daß der alte Dorfkern von Marzahn erhalten bleibt Im benachbarten Kaulsdorf und in Hellersdorf entstehen bis 1990 weitere rund 15 000 Wohnungen ...

  • Genosse Gottfried Grünberg

    Nachruf des Zentralkomitees

    Am 7. Februar 1985 starb im 86. Lebensjahr unser Genosse Oberst a. D. Gottfried Grünberg. Wir verlieren in ihm einen im Klassenkampf gestählten und bewährten Kommunisten, der sein ganzes Leben den Idealen der Arbeiterklasse und ihrer Partei gewidmet hat. Im Jahre 1928 wurde er Mitglied der Kommunistischen Partei Deutschlands ...

  • Friedensgefährdende imperialistische Spionageaktionen erneut entlarvt

    Spion des Bundesnachrichtendienstes der BRD verurteilt

    Berlin (ADN). Das Militärobergericht Berlin verurteilte am 7. 2. 1985 den Bürger der BRD Niels Jelden wegen umfangreicher Militärspionage zu 15 Jahren Freiheitsentzug. Der Agent war vom Bundesnachrichtendienst (BND) der BRD für die Spionagetätigkeit angeworben worden. Dabei machte sich der Geheimdienst Jeldens Tätigkeit als leitender Angestellter einer BRD-Reederei zunutze ...

  • Verdiente Angehörige der Zivilverteidigung geehrt

    Auszeichnungen auf Veranstaltung in Berlin übergeben

    Berlin (ADN). Armeegeneral Heinz Hoffmann, Mitglied des Politbüros-des ZK der SED und Minister für Nationale Verteidigung, hat anläßlich des 27. Jahrestages der Zivilverteidigung Angehörige der ZV sowie Persönlichkeiten aus dem Staatsapparat, der Volkswirtschaft und von gesellschaftlichen Organisationen ...

  • Meeting in Gedenkstätte „Sporthaus Ziegenhals"

    Könits Wusterhausen (ADN). Dem 52. Jahrestag der letzten von Ernst Thälmann geleiteten, illegalen' Tagung des Zentralkomitees der KPD war am Donnerstag ein Meeting in der Gedenkstätte Ziegenhals gewidmet. Daran nahmen zahlreiche Werktätige, Soldaten, FDJler und Pioniere sowie Vertreter von Parteien und Massenorganisationen teil ...

  • Agrarzusammenarbeit mit VR Polen vereinbart

    Warschau (ADN). Der Minister für Land-, Forst- und Nahrungsgüterwirtschaft der DDR, Bruno Lietz, wurde am Donnerstag zum Abschluß eines Besuches in der Volksrepublik Polen vom stellvertretenden Vorsitzenden des, Ministerrates Roman Malinowski zu einem Gespräch empfangen, Zuvor hatten Bruno Lietz und ...

  • Komitee der Deutschen Demokratischen Republik mm 750jährigen Bestehen von Berlin 1987

    Vorsitzender des Komitees der DDR

    Erich Honecker, Generalsekretär des ZK der SED und Vorsitzender des Staatsrates der DDR

Seite 3
  • Initiativreich auf Kurs XI. Parteitag

    Der Redner erklärte: „Dem Jubiläum unserer Stadt werden wir am besten gerecht, wenn wir die auf das Wohl und das Glück des Volkes gerichtete Politik unseres Staates, unseren bewährten Kurs der Stärkung des Sozialismus und der Sicherung des Friedens weiter zuverlässig verwirklichen. In diesem Sinne bereiten wir nun initiativreich den XI ...

  • Kräftig schlagendes Herz unseres Staates

    Erhard Krack erklärte, von Berlin gehen wichtige Impulse für die weitere erfolgreiche Gestaltung der entwickelten sozialistischen Gesellschaft und die Verwirklichung des Friedensprogramms der UdSSR und der ganzen sozialistischen Staatengemeinschaft aus. Ein wichtiges Ziel sei es, eine wirksame politische ...

  • Schauplatz großer revolutionärer Kampfaktionen

    Mit der bürgerlich-demokratischen Revolution von 1848/49 wurde die Stadt zum Schauplatz großer revolutionärer Kämpfe, in denen die junge Arbeiterklasse als Vorkämpferin für Demokratie, und gesellschaftlichen Fortschritt auftrat. Doch die Reaktion, die das Volk niederschlug, war allzu leicht bereit, alles ihrem Drang nach Ausdehnung ihrer Macht und Eroberung fremder Gebiete unterzuordnen ...

  • Tief verwurzelt in der Geschichte des deutschen Volkes

    "' "ibfe"Vorbereite!* ^eV 750jjährigen Jubiläums fällt "in eine Zeit, in der Berlin mit dem Blick auf den , XI. Parteitag,,4er" SED als politisches, wirtschaftliches, wissenschaftliches und geistig-kulturelles Zentrum der DDR weiter zielstrebig ausgestaltet wird. Neue hervorragende Leistungen in der ...

  • Unsere Stadt — schöner und anziehender denn je

    Erhard Kr a c k berichtete über den Stand der Vorbereitungen

    Erhard Krack dankte in seinem Bericht über den Stand der Vorbereitungen zum 750jährigen Bestehen von Berlin dem Generalsekretär des ZK der SED und Vorsitzenden des Staatsrates der DDR, Erich Honecker, Ehrenbürger von Berlin, für die Bereitschaft, den Vorsitz des Komitees zu diesem wichtigen nationalen und internationalen Ereignis zu übernehmen ...

  • Konsequent weiter auf dem guten Weg

    Erstmalig ist damit in der Geschichte dieser Stadt und in der Geschichte unseres Volkes der unheilvolle Kreislauf von Fortschritt und Reaktion durchbrottien; geschieht alles für das Volk,^ mit dem Volk und durch das Volk. Damit wurde jene grundlegende historische Wende verwirklicht, die auch den 750 ...

  • Was Hitzköpfe im Westen nicht übersehen sollten

    und denen des Krieges verbunden. Dieser Kämpf fand seinen Höhepunkt in jener welthistorischen Entscheidung, die durch den Sieg der Antihitlerkoalition im zweiten Weltkrieg über den Faschismus, durch die Befreiung des deutschen Volkes von der braunen Barbarei gefällt wurde und an dem das Sowjetvolk den Hauptanteil hatte ...

  • J

    nen der Geschichte lebendig, die zum Fortschritt unseres Volkes und der Menschheit beitragen. Hier nimmt der Sozialismus als Gesellschaftsordnung der Freiheit und der Menschenwürde Gestalt an, steht friedliche Arbeit aller im Zeichen schöpferischer Anstrengungen zum Wohle des Volkes. Berlin, von wo unter imperialistischer Herrschaft in diesem Jahrhundert zwei ...

  • Der Kaiser ging, die Generale blieben

    Auf die Novemberrevolution von 1918 folgte eine Zeit, in der, wie es im Volksmund treffend hieß, der Kaiser ging, aber die Generale blieben. Was es bedeutete, daß die Generale blieben, zeigte sich nicht nur an der weiteren Entwicklung Berlins. Es wurde gerade auch deutlich an der Niederwerfung der Arbeiterregierungen 1923 in Thüringen und Sachsen ...

  • Würdiges Jubiläum Berlins, das heute den Ehrennamen „Stadt des Friedens" tragt

    Rede von Erich Honecker

    Meine sehr verehrten Damen und Herren! Liebe Freunde und Genossen! Wir haben uns 'hier zusammengefunden, um die 750-Jahr-Feier Berlins als ein bedeutendes nationales und internationales Ereignis würdig vorzubereiten. Zur Mitarbeit im Komitee der DDR, das sich mit dieser Aufgabenstellung heute konstituiert, erklärten sich hervorragende Vertreter aller Bereiche des gesellschaftlichen Lebens bereit ...

  • In 35 Jahren DDR mehr erreicht als in Jahrhunderten zuvor

    Befreit von der faschistischen Tyrannei, konnte unser Volk eine gewaltige historische Chance nutzen. Auf deutschem Boden wurde der erste sozialistische Staat der Arbeiter und Bauern, die Deutsche Demokratische Republik, errichtet. Als seine Hauptstadt entwickelt sich Berlin mit friedlichen, mit wahrhaft ...

Seite 4
  • Unsere Stadt — schöner denn je

    (Fortsetzung von Seite 3)

    215 350 Wohnungen verbesserten sich die Wohnverhältnisse von mehr als 600 000 Berlinern. Es entstanden 162 Schulen und 161 Schulsporthallen. Alle Eltern, die es wünschen, betonte er, können heute ihre Kinder in Vorschuleinrichtungen betreuen lassen. Dazu trug in den vergangenen 14 Jahren die Neuschaffung von 44 600 Plätzen in den Kindereinrichtungen bei ...

  • Das bewährte Bündnis ließ Berlin aufblühen

    "Mit-der FeststpNmg;-daß dasi Waäiien und* Gedeihen Berlins gemeinsames Werk aller' Klassen ilnd Schichten ist, die unter Führung der SED-"Großes vollbracht haben, begann Prof. Dr. Kolditz seinen Beitrag. Darin komme das seit über dreieinhalb Jahrzehnten bewährte Bündnis zum Ausdruck. So sei unser Berlin auch Resultat des kameradschaftlichen Miteinanders der in der Nationalen Front vereinten gesellschaftlichen Kräfte, führte er weiter aus ...

  • Der Stadt Bestes - Frieden für die Stadt

    Gedanken' von ■ - Christen ^tftwJJ Kirchen zum Jubiläum von Ber-;'. lin 1987 legte Pfarrer Helmut Orphal dar. Zur 750jährigen ^ej,, schichte von Berlin gehört auch die Kirchengeschichte unserer Stadt. Dafür sei die Marienkirche ein sichtbarer Zeuge, eine Gemeindekirche, die nach St. Nikolai im 13. Jahrhundert auf ältestem Territorium der Innenstadt erbaut wurde und als bedeutendes historisches Baudenkmal bis heute erhalten ist, hob er einleitend hervor ...

  • Unauslöschliche Spuren weltbekannter Gelehrter

    In die Geschichte der Wissenschaft hat Berlin unauslöschliche Spuren eingegraben. Der bevorstehende 750. Jahrestag der ersten urkundlichen Erwähnung Berlins sei Anlaß, den Ursachen und Zusammenhängen nachzugehen, die zum Aufstieg Berlins als einer Stadt der Wissenschaft, der Wirtschaft und der Kultur führten, hob Prof ...

  • Sinn meines Lebens: am Aufbauwerk mitwirken

    Bauarbeiter bin ich seit zweieinhalb Jahrzehnten, die Hälfte meines Lebens, sagte Herbert Kohlmann. An diesem großen Aufbauwerk unmittelbar mitgewirkt zu haben und heute noch dabeizusein, das ist für mich der wesentliche Sinn meines Lebens. Er erinnerte daran, daß die Bauarbeiter im Heinrich-Heine-Viertel, am Leninplatz, im Köpenicker Allende-Viertel und auf den vielen anderen Wohnungsbauplätzen mit ihrer Arbeit ein sehr menschliches Stück Geschichte dieser Stadt schrieben ...

  • Ich sah einen Reichtum an Kultur und Kunst. •.

    Ober erste Überlegungen, künstlerische, kunstwissenschaftliche, kulturpolitische Arbeiten auf den Festtagstisch der Hauptstadt zu legen, informierte Manfred Wekwerth. Die Art, wie ge^ feiert werde, zeige das politische, historische und kulturelle Selbstverständnis eines Staates, sagte er. Vergangenes und Zukünftiges rücke im Gegenwärtigen dicht zusammen ...

  • Unsere gute Sozialpolitik ist Versprechen und Tat

    Er sei kein Historiker und könne deshalb auch keinen geschichtlichen Vortrag halten, sagte Siegfried Winkler. Aber er wisse: 750 Jahre Berlin — das ist eine beträchtliche Zeitspanne. Nie wurde während dieser Zeit so viel für die arbeitenden Menschen getan wie in den letzten 35 Jahren. Mit der Unterstützung der Politik von Partei und Regierung, mit der Erfüllung unseres Volkswirtschaftsplanes helfen wir, betonte der Arbeiter, die Geschichte der DDR zu schreiben ...

Seite 5
  • nungs- und Projektierungsarbeit. Was alles ist vorgesehen?

    Neugebaut und modernisiert werden rund 2500 Wohnungen, einschließlich der dazugehörigen gesellschaftlichen Einrichtungen, darunter zwei polytechnische Oberschulen und sechs Kindergärten bzw. rfccifiPlip. Viel.Rjaum für Bäume, Sträucher, Btomsn*; beete und Rasen ist vorgesehen. Sicher eine gelungene Abrundung zu den« etwa 170 modern und elegant ausgestatteten Geschäften und Boutiquen, zu den 35 Speiserestaurants, Bierlokalen, Cafes, mit Tischen natürlich auch draußen auf der Terrasse, Bars ...

  • hier fand 1946 der Vereinigungsparteitag von KPD und SPD

    statt. im „DDR-Architekturführer Berlin" die Friedrichstraße nur .ganz am Rande mit vier Stichworten auf. Inzwischen sind das Hotel Metropol, das Handelshochhaus, der neue Friedrichstadtpalast, jüngst auch das Haus der sowjetischen Wissenschaft und Kultur dazugekommen. Ganz gewiß wird das Büchlein aber bei einer Nachauflage in drei, vier Jahren der weltbekannten' Magistrale schon ein ganzes Kapitel widmen müssen ...

  • Straße verändern wird

    Das Bild der Friedrichstraß« wird sich in den nächsten Jahren völlig wandeln. Dort, wo die Bauarbeiten sich vor allem bis 1987 konzentrieren — auf unserem Panoramafoto oben ist dieser Abschnitt eingezeichnet —, sollen zusammen mit Wohnungen zahlreicht Verkaufseinrichtungen mit Tausanden Quadratmeter Fläche und viele Gaststätten mit Tausenden Plätzen entstehen ...

  • ERICH HONECKER auf der Bezirksdelegiertenkonferenz der SED Berlin 12. Februar 1984

    Sie ist mit ihren zweieinhalb Kilometern nicht die längste, nicht die breiteste und auch nicht ganz die älteste Magistrale unserer Hauptstadt. Doch ihr Name ist nun schon weit über ein Jahrhundert — so wie Champs- Elysees für Paris, Newski-Prospekt für Leningrad oder der Wenzelsplatz für Prag — ein Synonym für Berlin; Friedrichstraße ...

Seite 6
  • Katarina Witt gewann mit bester Kür die Goldmedaille

    Großartige kämpferische Leistung der Titelverteidigerin / Simone Koch auf Rang 4

    Von unserem Berichterstatter Jürgen Fischer Eilig liefen Katarina Witt und ihre Trainerin Jutta Müller, nachdem die Noten für die Kür der Karl-Marx-Städterin an der großen Tafel verloschen waren, zu einer Stirnseite der Eisfläche der Skandinavium-Halle, setzten sich auf zwei der leeren Stühle und verfolgten aufmerksam und voll innerlicher Spannung die nachfolgenden drei Läuferinnen ...

  • Fußball-Auswahl siegte mit 3:2 gegen Ekuador

    Ernst und Thom erzielten die Treffer für die Gäste

    Im ersten von zwei Spielen gegen Ekuador kam die Fußball- Nationalmannschaft der DDR an) Mittwochabend vor 13 000 Zuschauern im Estadio Modelo in Guayaquil zu einem 3:2 (2:1)- Sieg. Eine zweite Begegnung ist für Sonntagabend in der Haupt-; Stadt Quito vorgesehen. Ernst (35. und 55.) und Thom (39.) für die DDR sowie Baldeon (17 ...

  • im .Rühmen < tea^DDR7!:

    DDR-Erstaufführung. Damit wird gleichzeitig., das rekonstruierte Haus wiedererörfnetr'E'twaT'' ein Jahr lang waren Handwerker der verschiedensten Gewerke tätig, um notwendige Instandsetzungs- und Modernisierungsarbeiten auszuführen. „Der Löwenanteil dieser Rekonstruktion wird für den Zuschauer nicht unmittelbar sichtbar werden", erklärte Intendant Ulf Keyn ...

  • Kunstschätze aus Dresden waren Ereignis in Indien

    Alisstellung als Symbol guter Beziehungen gewertet Von unserem Korrespondenten Hilmar König

    Als großen Erfolg bezeichnete Dr. Laxmi Sihare, der Direktor des indischen Nationalmuseums in Delhi, in einem Exklusivgespräch für „Neues Deutschland" die Ausstellung „Kunstschätze aus Dresden", die nach elfwöchiger Dauer am 10. Februar ihre Pforten schließt. Die Kunstsachverständigen seien von den vierzig Gemälden aus der Galerie Alte Meister überwältigt gewesen ...

  • Kulturnotizen

    GESPRÄCHE. „Bücher im Gespräch" heißt eine neue Veranstaltungsreihe des Kulturbundes der DDR an der Karl-Marx-Universität Leipzig. Auftakt bildete ein Rundtischgespräch zu dem jüngst erschienenen Buch ÄKrise des Romans?" von Prof. Dr. Opitz. PAPIERFÄCHER. Ein chinesischer Künstler hat einen 30 cm hohen schwarzen Papierfächer mit 57 000 Schriftzeichen dekoriert, die mit bloßem Auge wie Sterne am Himmel aussehen ...

  • Handballerinnen der DDR in Cheb mit zweitem Sieg

    Am zweiten Tag des Handball- Länderturhiws^ der Frauen in Cheb war die DDR wie bereits kurz berichtet in der Gruppe B gegen die B-Vertretung der CSSR mit 22:18 (7:9) erfolgreich. Als beste Werferin zeichnete sich Evelyn Hübscher mit acht Treffern aus, während auf der Gegenseite Slezakova sieben Tore erzielen konnte ...

  • Festkolloquium für URANIA-Präsident Prof. Dr. Leibnitz

    Leipzig (ADN). Mit einem Festkolloquium in Leipzig ehrten am Donnerstag die Akademie der Wissenschaften der DDR und die URANIA den verdienstvollen Gelehrten Prof. Dr.-Ing. Dr. h. c. mult. Eberhard Leibnitz, der kürzlich seinen 75. Geburtstag beging. In Anwesenheit des Jubilars sowie zahlreicher Persönlichkeiten von Instituten, Forschungseinrichtungen, Universitäten und Hochschulen hielt der Direktor der Akademie-Forschungsstelle für chemische Toxikologie, Prof ...

  • Steffen Meißner sorgte für eine Überraschung

    Mit dem überraschenden Erfolg' de« «21jährigeh?'««««fen 'Meißner (SC Turbine Erfurt) über 10 000 m gingen am Donnerstag im Karl- Marx-Städter Küchwald die Einzelstrecken-Meisterschaften der DDR-Eisschnelläufer zu Ende. Über 1000 m behauptete sich mit Andre Hoffmann (SC Dynamo) der Titelverteidiger und Favorit Der Berliner, tags zuvor bereits Meister über 1500 m, zeigte sich mit 1:18,46 min in ansprechender Form ...

  • Spart akiadekomif ee: Gute Bedingungen garantiert

    Unter* Leitung von pTSB-VizepräsidemV * Bernhard- ?Örzeehowski* trat am Donnerstag das Spartakiadekomitee der DDR zusammen. Das Gremium zog 18 Tage vor der Eröffnung der X. Kinder- und Jugendspartakiade der DDR in den Wintersportarten in Oberhof und Karl-Marx-Stadt eine Bilanz der Vorbereitungen und stellte fest, daß in beiden Orten gute Bedingungen gegeben sind ...

  • Zeitgenössische Arbeiten aus der CSSR und Polen

    Berlin (ADN). In den Kulturund Informationszentren der CSSR und Polens sind am Donnerstag ' in Berlin Ausstellungen mit Werken der bildenden und angewandten Kunst eröffnet worden. Bildende Künstler aus dem Bezirk Mittelböhmen sandten Gemälde, Grafiken und Plastiken für eine umfangreiche Schau nach -Berlin, die anläßlich des 40, Jahrestages der Befreiung der Tschechoslowakei stattfindet und-,übet Entwicklungstendenzen der Maler/ Grafiker und Bildhauer dieses Bezirkes nach 1945 informiert ...

  • Dokumentarfilm über das Frühjahr 1945

    Berlin (ND). Eine Dokumentation über die letzten Tage vor der Befreiung des deutschen Volkes vom Faschismus sendet das DDR- Fernsehen am heutigen Freitag, 20.45 Uhr im 1. Programm. Ihr Titel: „Germany kaput". Die Beobachtungen aus dem Frühjahr 1945 in den Städten Dresden, Magdeburg, Leipzig, Plauen, Halle und Berlin machen mit vielen bislang unbekannten Originalaufnahmen bekannt ...

  • Bulgarien—Polen 2:2

    In:ihrem zweiten Spiel innerhalb von 24 Stunden im neuen mexikanischen WM-Stadion in Queretaro trennten sich die Fußball-Nationalmannschaften Bulgariens und Polens am Mittwochabend 2:2 (2:2). Tags zuvor hatten die Bulgaren, die in der WM- Qualifikation in einer Gruppe mit Frankreich, Jugoslawien, Luxemburg und der DDR spielen, gegen die Schweiz 1:0 gewonnen, und Polen hatte gegen Mexiko eine überraschend klare 0 ^-Niederlage erlitten ...

  • LEICHTATHLETIK

    Hallensportfest in Florenz: Männer, 60 m: 1. Ullo (Italien) 6,71, ... 3. Bringmann (DDR) 6,76, Hochsprung: 1. Kotowitsch (UdSSR) 2,30, 2. Belfaa (Marokko) 2,27, 3. Wessig (DDR) 2,24, Weitsprung: Evangelist! (Italien) 8,14, ... & Koch (DDR) 7,59. Hallen-Gehen in Potsdam: Männer, 10 km: 1. Wieser (SC Dynamo Berlin) 39:58, 2 ...

  • Wiedereröffnung mit der Händel-Oper „Partenope"

    Rekonstruktion des Theaters Halle abgeschlossen Von Ute Brockhaus

    Shakespeares „Macbeth" vorgesehen, im Mai soll „So werden wir siegen" von Schatrow folgen, und mit „Die schöne Helena" von Offenbach' und ' „Abraxäs" von Egk schließen, sich Musik- und Ballett-* Ehsenible an. Zu den ersten Wiederaufnahmen zählen die Handel- Opern ^Alexander" und „Floridante", so daß das Landestheater Halle im Jahr der Bach-Händel- Schütz Ehrung der DDR insgesamt drei Opern dieses großen Sohnes der Stadt auf dem Spielplan hat ...

  • SKISPORT

    UdSSR-Meisterschaften in Syktywkar, 5 km Langlauf Frauen: 1. Wassilschenko 16:31,2 min, 2. Moglnite 18:43,6, 3. Stepanowa 16:51,5. — Nordische Kombination in Raubitschi: 1. Proswirnin 426,9 Punkte, 2. Schorikow 419,0, & Lewandin 416,5, Norwegische Meisterschaften in Tromsoe, 5 km Frauen: 1. Jahren 15:43 min, 2 ...

  • Tore • Punktm • Mmtmr • Sekunden

    RADSPORT . Kuba-Rundfahrt, 2. Etappe (114 km): 1. Salazar (Kuba) 3:20:08, 2. Ugrjumow (UdSSR) 25 s zur., 3. Heppner 59 s, 4. Jentzsch 1:13 min, 5. Gröger 1:24 min, ... 9. Lötzsch (alle DDR) 2:24 min zur. Gesamt: 1. Alonso (Kuba) 6:55:50, 2. Lötzsch 20 s zur.

  • FUSSBALL

    Länderspiel: Bolivien—Uruguay 0:1 (0:0). Internationaler Verfielen: FC Rot- Weiß Erfurt—Sturm Graz 3:0 (2:0). Tore: Heun (10.), Romstedt (21. und 57.).

Seite 7
  • SthkksalDresdens mahnt zu Frieden

    Wiedergeburt der vor 40 Jahren schwer zerstörten Elbestadt ist bewundernswert

    Rom (ADN). „Daß Schicksal Dresdens inahnt, daß der Frieden das höchste Gut ist, welches es um jeden Preis zu bewahren gilt." Das erklärte der Provinzpräsident von Florenz, Oublesse Conti, in einem ADN-Gespräch zum 40. Jahrestag der Zerstörung der Elbestadt. In diesem Sinne pflege die Provinz Florenz ihre seit 14 Jahren offiziell bestehenden Partnerschaftsbeziehungen mit dem Bezirk Dresden ...

  • Konferenz über Afrika setzte Beratung fort

    Fragen der Politik, Ökonomie und Geschichte erörtert

    Berlin (ND). Mit der Diskussion in drei Arbeitskreisen setzte am Donnerstag die Internationale Wissenschaftliche .. Konferenz. »Kolonialismus, Neokolonialismus und der Weg Afrikas in eine friedliche Zukunft" in Berlin ihre Beratungen fort. Grundfragen der gegenwärtigen internationalen Beziehungen und die Rolle der Völker und Staaten Afrikas erörterte der^ erste Arbeitskreis ...

  • Arbeitslosenrekord ist eine Katastrophe

    Schönfärberei im Jahreswirtschaftsbericht der Regierung

    Bonn (ADN). Der neue Höchststand der Arbeitslosigkeit in der BRD von rund 4,6 Millionen Betroffenen ist am Donnerstag im Bundestag von Abgeordneten der SPD und der Grünen als Katastrophe bezeichnet worden. In einer Debatte über den Jahreswirtschäftsbericht der Bundesregierung für 1985 erklärte der stellvertretende SPD-Fraktionsvorsitzende Wolfgang Roth, der darin enthaltene Optimismus müsse angesichts der verfestigten Massenarbeitslosigkeit als Hohn verstanden werden ...

  • SED-Delegation ehrte OpferderNaziokkupation

    Parteitag der Französischen KP nahm die Diskussion auf

    Von Gerhard Leo und Reiner O s eh mann Pari«. Der XXV. Parteitag der Französischen Kommunistischen Partei ist am Donherstag in Saint-Ouen bei Paris mit einer lebhaften Diskussion zum Rechenschaftsbericht von Generalsekretär Georges Marchais fortgesetzt worden. Zahlreiche Redner unterstützten die im Bericht enthaltene Analyse der kapitalistischen Krise, der Situation in Frankreich und der Welt ...

  • Dänemark und Norwegen werden den 8. Mai feiern

    Premier Schlüter spricht auf Kundgebung in Kopenhagen

    Die Kanzleien beider Ministerpräsidenten koordinieren in Kopenhagen, und Oslo die landesvfei&n^'FeierJichkeiteh^aie-' 'zwischen dem 4. und 8. Mai stattfinden. ,} Hauptredner einer Kundgebung auf dem Rathausplatz in Kopenhagen wird der dänische Ministerpräsident Poul Schlüter, sein. Die Staatsoberhäupter, Königin Margrethe II ...

  • Australien verweigert Unterstützung für Tests der USA mit MX-Raketen

    Premier Hawke vor Presse / Zerreißprobe für ANZUS-Pakt

    Washington (ADN). Australien hat am Mittwoch seine Bereitschaft widerrufen, die USA bei bevorstehenden Versuchen mit strategischen MX-Raketen im pazifischen Raum zu unterstützen. Eine entsprechende Mitteilung machte Australiens Premierminister Bob Hawke in Washington vor Journalisten nach einer Zusammenkunft rmit USA-Außenminister George Shultz ...

  • KDVR: Auf ruf zum Jahrestag der Befreiung und Partei-Gründung

    ZK der PdAK für Zusammenschluß aller Friedenskräfte

    Phjönfjani (ADN). Für den Zusammenschluß aller Kräfte des Friedens gegen Imperialismus und Krieg hat sich das Zentralkomitee der Partei der Arbeit Koreas (PdAK) in einem Aufruf zum 40. Jahrestag der Befreiung des Landes und der Gründung der PdAK eingesetzt. „Laßt uns mit allen Mitteln die Einheit und ...

  • Aufnahme der Verhandlungen UdSSR—USA ist ermutigend

    Finnisches Staatsoberhaupt sprach vor dem Reichstag '

    Helsinki (ADN). Finnlands Präsident Mauno Koivisto hat am Donnerstag die vereinbarte Aufnahme von Verhandlungen zwischen der UdSSR und den USA über nukleare und Weltraumwaffen in einer Rede bei Eröffnung der neuen Reichstagsperiode als ermutigend bezeichnet. Auf die Beziehungen Finnlands zur Sowjetunion eingehend, sagte er: „Der Vertrag über Freundschaft, Zusammenarbeit und gegenseitigen Beistand sowie die positiven ...

  • Jugoslawien will gegen Hochrüstung verstärken

    Präsidium beriet Vorbereitung der Siegesfeierlichkeiten

    Belgrad (ADN). Den 40. Jahrestag des Sieges der Antihitlerkoalition wird Jugoslawien im Zeichen verstärkter internationaler Aktivitäten zur Beendigung des Wettrüstens, zur Erhaltung des Weltfriedens und zur Bewahrung der Menschheit vor der Vernichtung begehen. Das bekräftigte laut Tanjug das Präsidium der SFRJ auf einer Sitzung, die sich mit den Vorbereitungen der Siegesfeierlichkeiten im Lande befaßte ...

  • Washingtons Pläne im Weltall ungeheuerlich

    London (ADN). Als ungeheuerlich bezeichnete die britische Nobelpreisträgerin für Chemie Dorothy Hodgkin die Absichten der USA zur Militarisierung des Weltraums. In einem Presseinterview erklärte sie, die Versuche, einen Raketenschirm für Amerika im Weltraum zu errichten, gäben lediglich den Plänen für einen sogenannten begrenzten Atomkrieg auf dem europäischen Kontinent neuen Auftrieb ...

  • Mosaik

    UdSSR startete Wettersatellit Moskau. Ein Wettersatellit . des Typ^ j.Meteor. 2" ist am Donnerstag in der Sowjetunion gestartet worden. Mit seiner Hilfe soll ein Bild der Bewölkung und der darunterliegenden Schichten gewonnen werden. , Patrioten Chiles verhaftet Santiago. Angehörige der Geheimpolizei des Pinochet-Regimes verhafteten in Concepciön und Valparaiso zehn Mitglieder der Demokratischen Volksbewegung Chiles (MDP), die am 31 ...

  • Arbeiterbewegung die entscheidende Rolle im antifaschistischen Widerstand

    spielte Bundesrepublik verletzt das Vermächtnis der Kämpfer

    Düsseldorf (ADN). Die Arbeiterbewegung habe die entscheidende Rolle im antifaschistischen ■ Widerstandskampf gespielt. Diese geschichtliche Wahrheit müsse von den Gewerkschaften im Zusammenhang mit dem 40. Jahrestag der Befreiung vom Faschismus betont werden. Das erklärte der Vorsitzende der BRD-Gewerkschaft IG Druck und Papier, Werner Pfennig, gegenüber der Progress Presse Agentur ...

  • Staatspräsident Irlands empfing DDR-Botschafter

    Dublin (ADN). Der Außerordentliche und Bevollmächtigte Botschafter der DDR in Irland, Dr. Gerhard Lindner, ist am Donnerstag in Dublin vom irischen Staatspräsidenten, Dr. Patrick J. Hillery, zur Entgegennahme des Beglaubigungsschreibens empfangen worden. Botschafter Dr, Lindner übermittelte herzliche Grüße des Generalsekretärs des Zentralkomitees der SED und Vorsitzenden-des Staatsrates der DDR; Erich Honecker, die von Präsident Dr ...

  • USA-Präsident verlas vor Kongreß Botschaft zur Lage der Haiion

    Washington (ADN). USA-Präsident Reagan verlas am Mittwochabend vor beiden Häusern des Kongresses die jährliche, Botschaft zur Lage der Nation. Darin behandelte er die innenund außenpolitischen Aspekte seiner im Januar begonnenen zweiten Amtszeit. Reagan versicherte Treue der Vereinigten Staaten zur Suche nach vernünftigen und verifizierbaren Abkommen auf dem Gebiet der Rüstungskontrolle ...

  • Fred Sinowatz für Ausbau des Ost-West-Dialogs

    Pr. Stockholm. Für einen weiteren Ausbau des Dialogs zwischen Ost und West im Interesse des Friedens, der Abrüstung und Entspannung setzte sich der österreichische Bundeskanzler Fred Sinowatz zum Abschluß seines zweitägigen Besuchs in Schweden ein. Auf einer Pressekonferenz am Donnerstag in Stockholm ...

  • Delegation der Patrioten El Salvadors vor Presse

    • Berlin (ADN). Solidarität mit dem Kampf des salvadorianischen Volkes sei dringender denn je. Das betonte Norma Guevara, Mitglied der Politischen Kommission des ZK der KP El Salvadors, auf einer Pressekonferenz am Donnerstag in Berlin. Sie leitet eine Delegation "der Kommission Internationale Solidarität der Nationalen Befreiungsfront „Farabundo Marti"/Revolutionäre Demokratische Front (FMLN/FDR), die in Berlin weilt ...

  • WH Bayern fordert Verbot von SS-Treffen

    Manchen (ADN). Das Verbot eines für Anfang Mai geplanten Treffens ehemaliger Angehöriger der 1. SS-Panzerdivision „Leibstandarte Adolf Hitler" und der 12. SS-Panzerdivision „Hitler- 4ugehd" in Hesselwang im Allgäü j hat-der Landesverband Bayern der- WN-Bund der Antifaschisten gefordert Die Zusammenrottung ausgerechnet zu dem Zeitpunkt, da sich die Befreiung vom Faschismus zum 40 ...

  • 240 000 BRD-Jugendliche erhalten in diesem Jahr keinen Ausbildungsplatz

    Bonn (ADN). In der BRD müssen in diesem Jahr mehr als 240 000 Jugendliche damit rechnen, keinen Ausbildungsplatz zu erhalten. Darauf hat am Donnerstag der stellvertretende DGB- Vorsitzende Gustav tfehrenbach vor der Presse in Bonn hingewiesen. Schon im Vorjahr seien 280 000 junge Menschen ohne Lehrstelle geblieben ...

  • Politiker Nikaraguas in Ländern Westeuropas

    London (ADN). Der Vizepräsident Nikaraguas, Sergio Ramirez* forderte die europäischen Verbündeten der USA auf, Washington zur Aufgabe der Unterstützung für die nikaraguanischen, Konterrevolutionäre zu bewegen. Auf einer Pressekonferenz in. London erneuerte Ramirez die Bereitschaft der sandinistischen Regierung, eine politische Lösung für die Probleme in Mittel-, amerika zu finden ...

  • Internationale Konferenz in Warschau beendet

    Warschau (ND-fcorr,). Die Friedensbewegungen fri aller Welt; müssen ihre Anstrengungen ver-, einen, um den Krlften der Konfrontation Einhalt zu gebieten. Das wird in einer Resolution betont, die die Teilnehmer des V. Treffens von Vertretern nationaler Fronten aus 18 Ländern in Warschau am Donnerstag zum Abschluß ihrer Beratungen verabschiedeten ...

  • Vertreter der UNO im DDR-Außenministerium

    Berlin (ADN). Der stellvertretende DDR-Außenminister Peter Florin empfing am Donnerstag den Vorsitzenden des UNO-Entkolonialisierungsausschusses, Botschafter Abdul G. Koroma, sowie die Vertreter des UNO-Sonderausschusses gegen Apartheid, Botschafter Houcine Doudi, und des Namibia-Rates der UNO, Jan Tomaszewski ...

  • Juri Skljarow mit dem Leninordenausgezeichnef

    Moskau (ADN). Das Präsidium des Obersten Sowjets der UdSSR hat dem Chefredakteur der Zeitschrift der kommunistischen und Arbeiterparteien für Theorie und Information „Probleme des Friedens und des-Sozialismus", Juri Skljarow, den Leninorden verliehen, berichtete TASS. Mit der anläßlich des 60. Geburtstages Skljarows verliehenen Auszeichnung werden dessen umfangreiche schöpferische Arbeit in Parteiorganen und in der Presse sowie dessen' aktives gesellschaftspolitisches Wirken gewürdigt ...

  • Ceaujescu warnt vor Kosmos-Militarisierung

    Bukarest (ADN). Der III. Kongreß der Front der Sozialistischen Demokratie und Einheit Rumäniens begann am Donnerstag in Bukarest. In seiner Rede hob der Generalsekretär der «KP und Präsident Rumäniens, Nicolae Ceausescu, den großen Beitrag der Front zur erfolgreichen Entwicklung des Landes ' hervor. Er erklärte, daß Rumänien den Verhandlungen UdSSR-USA in Genf große Bedeutung beimesse ...

  • Genf: Komitee-Bericht über C-Waffen vorgelegt

    Genf (ADN). Einen Bericht über die bisher geleistete Arbeit im Komitee über das Verbot der chemischen Waffen hat der Vorsitzende des Komitees, der schwedische Botschafter Rolf Ekeus, am Donnerstag dem Plenum der Genfer Abrüstungskonferenz vorgelegt. Die Beratungen des Komitees hätten die Aussichten auf Fortschritte bei der Ausarbeitung einer Konvention über das Verbot chemischer Waffen verbessert ...

  • Wojciech Jaruzelski führte Gespräch mit Bert hold Beitz

    Warschau (ADN). Der Erste Sekretär des ZK der PVAP und Vorsitzende des Ministerrates der VRP, Armeegeneral Wojciech Jaruzelski, empfing am Donnerstag den führenden Industriellen der BRD und Vorsitzenden des Kuratoriums der Krupp-Stiftung, Berthold Beitz, zu einem Gespräch. Im Mittelpunkt der Unterredung standen Probleme der Beziehungen zwischen Polen und der BRD, insbesondere Fragen der wirtschaftlichen und wissenschaftlich-technischen Zusammenarbeit ...

  • Profestaktion gegen Entlassungen bei AEG

    Westberlin (ADN). Hunderte ehemalige Beschäftigte des Elektrokonzerns AEG haben am Donnerstag vor einem Werk des Unternehmens im Westberliner Ortsteil Marienfelde für die Verwirklichung des Rechtes auf Arbeit demonstriert AEG hatte in den vergangenen vier Jahren in der Stadt 5500 Entlassungen vorgenommen ...

  • Meinungsaustausch mit Außenminister der ÖSR

    Prag (ADN). Der CSSR-Außenminister Bohuslav Chnoupek empfing am Donnerstag in Prag den Botschafter der DDR in der CSSR, Helmut Ziebart In dem freundschaftlichen und kameradschaftlichen Gespräch schätzten sie den Stand der gegenseitigen Beziehungen ein und berieten Möglichkeiten ihrer weiteren Entwicklung ...

  • Was sonst noch passierte

    Seltenes Jagdglück hatte ein Schafhirt, im mongolischen Chuwsgul-Aimak. Als er auf dem Weideplatz drei Wölfe sah, die eines der Woljtiere reißen wollten, galt es schnell zu handeln. Nur ein Schuß aus seiner Flinte genügte, um die drei Grauen zur Strecke zu bringen. Das Schaf, welches sich in unmittelbarer ...

Seite 8
  • 1945: Das war vom Zentrum übriggeblieben

    Das war nach dem von den Faschisten angezettelten zweiten Weltkrieg vom Berliner Zentrum übriggeblieben. In der Stadt lagen 55 Millionen Kubikmeter Trümmermassen. Wie der Film dokumentierte, den die Komiteemitglieder sahen, war ein Drittel des gesamten Wohnungsbestandes der Stadt vernichtet Am schlimmsten betroffen waren die Arbeiterviertel in den Stadtbezirken Mitte und Friedrichshain ...

  • dir verändert.

    Berlin, Von der Ausstellung anläßlich der Konstituierung des zum 750jährigen Bestehen von Berlin 1987 Text: Hans Rehfeldt; Fotos: Burkhard Lange, Joachim Fieguth, Ulrich Winkler

    STADTBEZIRK BERLIN-HOHENSCHÖNHAUSEN: In drei Wohnkomplexe gegliedert, werden hier von 1984 bis 1988 35 000 Wohnungen für etwa 100 000 Bürger errichtet. Rund 4150 Wohnungen sind bereits fertiggestellt, 8600 kommen in diesem Jahr hinzu. Damit erhalten weitere 25 000 Bürger schöne, moderne Wohnungen. Erst ...

Seite
Italiens Staatspräsident empfing Veranstalter der DDR-Ausstellung Eindrucksvolle Zeugnisse einer bewegten Geschichte Di* Mahnung zum .-, Frieden darf niemand mißachten Auf Stockholmer Konferenz Arbeitsdokument vorgelegt JAHRE BERLIN Berlin — Stolz unseres sozialistischen . Vaterlandes Vom Grand Hotel bis zum „Wintergarten" Aus Trümmerwüste entstand neues Leben Griechenlandnimmf an NATO-Manövern nicht mehr teil Komitee der DDR zum 750jährigen Bestehen von Berlin konstituiert
Jahrgänge durchstöbern
1946 | 1947 | 1948 | 1949 | 1950 | 1951 | 1952 | 1953 | 1954 | 1955 | 1956 | 1957 | 1958 | 1959 | 1960 | 1961 | 1962 | 1963 | 1964 | 1965 | 1966 | 1967 | 1968 | 1969 | 1970 | 1971 | 1972 | 1973 | 1974 | 1975 | 1976 | 1977 | 1978 | 1979 | 1980 | 1981 | 1982 | 1983 | 1984 | 1985 | 1986 | 1987 | 1988 | 1989 | 1990
Tagesausgabe wählen