24. Aug.

Ausgabe vom 14.03.1984

Seite 1
  • Räte zogen erfolgreiche kommunalpolitische Bilanz

    Volksvertretungen berieten Aufgaben aus dem Wahlaufruf

    Von unseren Bezirkskorrespondenten Berlin (ND). Vor ihren Volksvertretungen legen Räte der Kreise, Städte, Stadtbezirke und Gemeinden in diesen Tagen Rechenschaft über ihre Tätigkeit in der zu Ende gehenden Wahlperiode. Überall konnten sie dabei auf beträchtliche Erfolge sozialistischer Kommunalpolitik verweisen ...

  • Minister informierte über Entwicklung in Nikaragua

    Begegnung Margot Honeckers mit Carlos Tunnermann

    Berlin (ADN). Im Ministerium für Volksbildung wurden am Dienstag die Gespräche zwischen Dr. h. c. Margot Honecker, Minister für VolkstoalÜung der DDR, und Dr. Carlos Tunnermann Bernheim, Minister für Volksbildung der Republik Nikaragua, fortgesetzt. Minister Carlos Tunnennann informierte vor leitenden ...

  • Treffen mit Erich Honecker konstruktiv und wegweisend

    Otto Graf Lambsdorff zu seinen Gesprächen in Leipzig

    Leipzig (ADN). Er habe seine Begegnung mit Erich Honecker, ebenso wie der Generalsekretär selbst, „als außerordentlich positiv, konstruktiv und wegweisend empfunden", erklärte der Bundeswirtschaftsminister der BRD Otto Graf Lambsdorff vor Journalisten in Leipzig. Er sei nach dieser Unterredung im Rahmen ...

  • Rohstoff lief erungen für Volkswirtschaft der DDR

    Weitere Vertragsabschlüsse mit Firmen aus der UdSSR, CSSR, aus Frankreich. Finnland. Schweden, der VR China, BRD und VR Polen

    Leipzig (ND). Am Dienstag schlössen DDR- Außenhandelsunternehmen in der Handelsmetropole Leipzig wiederum umfangreiche Verträge mit Firmen aus aller Welt ab. Dazu gehören für einen dynamischen Leistungsanstieg der Volkswirtschaft wichtige Rohstoffbezüge aus der UdSSR sowie zahlreiche Exportund Importabschlttsse ...

  • Begehrtes Messegold für technische Spitzenleistungen

    Leipzig (ADN). Die begehrten Goldmedaillen der Leipziger Messe wurden am Dienstag an Aussteller aus der DDR und weiteren sozialistischen Staaten, aus kapitalistischen und Entwicklungsländern vergeben. Staatssekretär Prof. Dr. Helmut Lilie, Vorsitzender des Auszeichnungsausschusses der Leipziger Messe ...

  • Dialog l«Konferenz beschloß Waffenruhe in Libanon

    Militärkommission soll Truppenentflechtung überwachen

    Lausanne (ADN). Die in Lausanne tagende Konferenz über den nationalen Dialog in Libanon hat sich am Dienstagabend auf ein Waffenstillstandsabkommen geeinigt, das u. a. eine allgemeine Waffenruhe ab 21.00 Uhr des selben Tages beinhaltet. Es wurde die Bildung einer gemischten Militärkomimission beschlossen, der Vertreter der libanesischen Armee sowie aller an den bewaffneten Auseinandersetzungen beteiligten Gruppen angehören ...

  • Für einen Vertrag BRD-DDR über das Verbot von Massenvernichtungsmitteln

    DGB-Vorsitzender von Rheinland-Pfalz in Pressegespräch

    Stockholm (ADN). Die Bundesrepublik und die DDR sollten mit einem Vertrag über das Verbot chemischer und biologischer Waffen auf ihren Territorien Schrittmacher für weitere Vertrauens- und .sicherheitsbildende Maßnahmen auf dem europäischen Kontinent sein. Diese Auffassung vertrat der Vorsitzende des DGB Rheinland-Pfalz, Julius Lehlbach, in einem Pressegespräch in Stockholm ...

  • DDR-Ehrung am Grabe von Martin Niemöller

    Kranz Erich Ho neckers in Wersen niedergelegt Bonn (ADN). Am Grab Martin Niemöllers in Wersen bei Osnabrück wurde am Dienstag ein Kranz Erich Honeckers niedergelegt. Den Kranz, dessen Schleife die Aufschrift „Martin Niemöller in ehrendem Gedenken — Generalsekretär des Zentralkomitees der Sozialistischen Einheitspartei Deutschlands und Vorsitzender des Staatsrates der Deutschen Demokratischen Republik Erich Honecker" trägt, legte der Geschäftsträger a ...

  • UdSSR und Syrien festigen weiter ihre Beziehungen

    Damaskus (ADN). In Damaskus wurde am Dienstag ein Gemeinsames sowjetisch-syrisches Kommunique über die Gespräche veröffentlicht, die Gejdar Alijew, Mitglied des Politbüros des ZK der KPdSU und Erster Stellvertreter des Vorsitzenden des Ministerrates der UdSSR, führte. Darin wird von beiden Seiten Genugtuung über den Stand der bilateralen Beziehungen und das Streben zu ihrer weiteren Festigung unterstrichen ...

  • Wachsende Differenzen USA—Großbritannien

    Ost-Handel, Protektionismus und Außenpolitik genannt

    Washington (ADN). Durch „Uneinigkeit über eine ständig län-i ger werdende Liste von Schlüsselproblemen, die vom Ost-West- Handel über den Protektionismus bis zu den Defiziten im Staatshaushalt der USA reichen", ist nach einer Feststellung des Nachrichtenimagazins „U. S. News and World Report" gegenwärtig das Verhältnis zwischen Großbritannien und den USA gekennzeichnet ...

  • 511 Salvadorianer in zwei Monaten ermordet

    San Salvador (ADN). In den ersten zwei Monaten dieses Jahres sind 531 Salvadorianer von den bewaffneten Kräften des Magafla-Regimes sowie von den Todesschwadronen der Reaktion ermordet worden. Das gab die Menschenrechtskommission El Salvadors am Montag bekannt. 471 der Leichen konnten wegen schwerer Verstümmelungen nicht mehr identifiziert werden ...

  • Parteiführer Chiles fordert Aktionseinheit

    Mexiko-Stadt (ADN). Für die Aktionseinheit aller demokratischen Kräfte in Chile hat sich der Erste Sekretär der Radikalen Partei Chiles und Vizepräsident der Sozialistischen Internationale, Anselmo Sule, ausgesprochen. In einem Beitrag für die mexikanische Zeitung „El Dia" stellte er fest, von den demokratischen Kreisen Chiles werde alles in ihren Kräften Stehende unternommen, um eine Rückkehr zur Demokratie im Lande zu erreichen ...

  • Mischnick für Abzug chemischer Waffen

    Vorschläge der UdSSR begrüßt

    Bonn (ADN). Den Abzug aller chemischen Waffen von den Territorien der an den Wiener Verhandlungen über die Reduzierung von Streitkräften und Rüstungen in Mitteleuropa (MBFR) beteiligten Staaten hat der FDP- Fraktionsvorsitzende im Bundestag der BRD, Wolfgang Mischnick, gefordert. Im Pressedienst seiner Fraktion nannte Mischnick am Dienstag einen solchen ersten Schritt „eine vertrauensbildende Maßnahme, die auch für die Wiederaufnahme der Raketen-Verhandlungen förderlich sein könnte" ...

  • MAI LISONNTAG

    Berlin (ADN). In Übereinstimmung mit dem Wahlgesetz haben bis Montag 137 601 der von den demokratischen Parteien und Massenorganisationen zur Nomini erung vorgesehenen rund 263 000 Kandidaten für die neuen volksvertretungen das Vertrauen ihrer Arbeitskollektive gefunden. In Beratungen zur Vorbereitung der Kommunalwahlen am 6 ...

  • und Erziehung der Jugend

    Protokoll DDR—Afghanistan wurde in Berlin unterzeichnet

    Berlin (ADN). Nach einem abschließenden Gespräch unterzeichneten am Dienstag Dr. h. c. Margot Honecker, Minister für Volksbildung der DDR, und Abdul Samad Qayumi, Minister für Erziehung und Ausbildung der Demokratischen Republik Afghanistan, ein Protokoll über die weitere Zusammenarbeit auf dem Gebiet der Volksbildung ...

  • USA-Stützpunkte werden aufgelöst

    Frist von fünf Jahren gegeben

    London (ADN). Der griechische Ministerpräsident Andreas Papandreou hat die Absicht seiner Regierung bekräftigt, die US- amerikanischen Stützpunkte in Griechenland innerhalb der nächsten fünf Jahre aufzulösen. In einem Interview für das britische Fernsehen betonte Papandreou, bei der Unterzeichnung des ...

  • Delegation aus Bulgarien traf ein

    Gäste in der Messestadt begrüßt

    Leipzig (ADN). Zur Teilnahme an der Leipziger Frühjahrsmesse traf am Dienstag eine Regierungsdelegation der Volksrepublik Bulgarien unter Leitung von Andrej Lukanow, Kandidat des Politbüros des ZK der BKP und Stellvertreter des Vorsitzenden des Ministerrates, in Leipzig ein. Sie wurde von Dr. Herbert Weiz, Stellvertreter des Vorsitzenden des Ministerrates und Minister für Wissenschaft und Technik der DDR, sowie weiteren Persönlichkeiten herzlich begrüßt ...

  • Japan läßt keine Uberf lüge von USA-Raketen zu

    Tomahawks verstoßen gegen die Atomwaffenfreiheit des Landes Tokio (ADN). Japan weigert sich, den Luftraum über seinem Gebiet für US-amerikanische atomare Marschflugkörper Tomahawk zur Verfügung zu stellen. In einer Sitzung des Etatausschusses des japanischen Repräsentantenhauses wurde von Seiten des Außenministeriums betont, das Abfeuern solcher Raketen im japanischen Luftraum würde gegen die Prinzipien der Atomwaffenfreiheit Japans verstoßen ...

  • Rückzug Israels aus Libanon gefordert

    Siedlungspolitik verurteilt

    Kairo (ADN). Der ägyptische Außenminister Kamal Hassan Ali hat gegenüber dem israelischen Minister für Handel und Industrie, Gideon Patt, den sofortigen Rückzug Israels aus Libanon verlangt. Außerdem forderte er Israel auf, seine Siedlungspolitik und seine Repressivmaßnahmen in den okkupierten arabischen Gebieten zu beenden ...

  • Begegnungen und Gespräche in Leipzig

    • Gedankenaustausch von Gerhard Schürer mit Staatssekretär aus Frankreich sowie mit Ministern aus Mocambique und Nikaragua • Unterredung von Günther Kleiber mit Politiker aus Peru • Weitere Minister führten Gespräche mit Handelspartnern über die Ausweitung der Beziehungen • UdSSR-Delegation besuchte ...

  • Kur* berichtet

    Treffen für Frieden

    Paris. Hunderte Geistesschaffende aus 18 Ländern bekundeten bisher ihre Unterstützung für das internationale Treffen von Intellektuellen für Frieden und Abrüstung, das für den 24. und 25. März nach Paris einberufen wurde. Seite 5

  • Protest Managuas

    Managua. Die nikaraguanische Regierung hat bei der Regierung in Tegucigalpa gegen drei Angriffe honduranischer Soldaten am Wochenbeginn auf militärische Einrichtungen Nikaraguas Protest erhoben.

  • Kanal im Gebirge

    Moskau, im Gebirgsmassiv des Tienschan wurde ein Kanal in einer Höhe von mehr als 2000 Metern in Betrieb genommen. Er bringt Wasser auf 1000 Hektar Ackerland der. Kirgisischen SSR.

Seite 2
  • 3300 Jugendbrigaden im Wettstreit

    Echo der Erfurter FDJler auf Aktion „35 Friedenstaten zum 35. Jahrestag der DDR"

    Von sich reden machte in den letzten Wochen im Bezirk Erfurt eine Jugendbrigade aus dem Wohnungsbaukombinat. Das Kollektiv „Wilhelm Pieck" aus dem Bereich Vorfertigung setzte ein Signal für alle Jugendbrigaden' zwischen Thüringer Wald und Südharz, als es sich öffentlich in der Bezirkszeitung „Das Volk" verpflichtete, „35 Friedenstaten zum 35 ...

  • Räte zogen erfolgreiche kommunalpolitische Bilanz

    (Fortsetzung von Seite 1)

    auf der Erhöhung der Arbeitsproduktivität, vor allem durch Nutzung neuester Erkenntnisse von Wissenschaft und Technik. Mit Hilfe der territorialen Rationalisierung wurden in den zurückliegenden ifünf Jahren vor allem Klein- und Mittelbetrieben Rationalisierungsmittel im Werte von 177 Millionen Mark zur Verfügung gestellt ...

  • Tagung der Ostsee-Anlieger zu Meeresumweltschutz

    Minister Hans Reichelt: DDR erfüllte Verpflichtungen

    Helsinki (ADN). Eine Tagung der Ostseekommission zur Bilanzierung der zehnjährigen gemeinsamen Bemühungen der sieben Ostsee-Anliegerstaaten zur Verwirklichung der „Konvention über den Schutz der Meeresumwelt des Ostseegebietes" ist am Dienstag in der Helsinkier Finlandia-Halle vom Vorsitzenden der Kommission, Hubertus Lindner (DDR), eröffnet worden ...

  • Rohstoff lieferungen für Volkswirtschaft der DDR

    (Fortsetzung von Seite 1)

    nik. Die CSSR liefert elektronische Datenverarbeitungsanlagen, Kleinrechner, Fotoleser, Tastaturen und Drucker. Der Außenhandelsbetrieb Carl Zeiss Jena schloß mit seinem sowjetischen Partner Techmaschexport einen Importvertrag über Lasertechnik, die für Forschungseinrichtungen der DDR-Mikroelektronikindustrie bestimmt ist ...

  • Exakte Qualitätskennziffern für Arbeiten auf den Feldern

    Gewerkschafter berieten Aufgaben zur Frühjahrsbestellung

    Berlin (ADN). Die Bauern und Landarbeiter der Republik stehen in den kommenden Wochen vor der Aufgabe, auf 531 000 Hektar Sommergetreide und auf mehr als 800 000 Hektar Hackfrüchte, Gemüse und Sonderkulturen anzubauen. Über entsprechende Wettbewerbsvorhaben zur Frühjahrsbestellung im 35. Jahr der Gründung der DDR beriet am Dienstag in Berlin der Zentralvorstand der Gewerkschaft Land, Nahrungsgüter und Forst ...

  • SED und KPFi in Helsinki

    Offizielle Gespräche zwischen Jouko Kajanoja /Von unserem Korrespondenten Jochen Preußler

    Helsinki. Im Gebäude des Zentralkomitees der Kommunistischen Partei Finnlands in Helsinki begannen am Dienstag die offiziellen Gespräche zwischen der SED und der KPFi. Inge Lange, Kandidat des Politbüros und Sekretär des ZK, die die Abordnung der SED leitet, überbrachte dem Vorsitzenden der KPFi, Jouko Kajanoja, ...

  • ZK der SED gratuliert Genossen Richard Meschkat

    Die herzlichsten Glückwünsche zum 85. Geburtstag übermittelt das Zentrallkomitee der SED Genossen Richard Meschkat in Kle'mmachnow, Bezirk Potsdam. In der Grußadresse heißt es: „Seit mehr als sechs Jahrzehnten bewährst Du Dich durch Deine Prinzipienfestigkeit, Stand haftig keit und ständige Einsatzbereitschaft ...

  • Meinungsaustausch mit Abordnung aus Belgien

    Berlin (ADN). Für die Beendigung des Wettrüstens hat sich der Generalsekretär der Christlichen Arbeiterlbewegung Flanderns, Frans Janssens, an Berlin ausgesprochen. Wie der Politiker sagte, würde dies dazu beitragen, ein nukleares Inferno zu verhindern und Mittel zur Lösung dringender Probleme zum Wohl aller Völker frei zu machen ...

  • Tagung der Vereinigung für Kristallografie

    Berlin (ADN). Die 18. Jahrestagung der Vereinigung für Kristallografie der DDR ist am Dienstag in Berlin eröffnet worden. Sie wird gemeinsam mit dem Zentrum für wissenschaftlichen Gerätebau der Akademie der Wissenschaften der DDR veranstaltet. Die dreitägigen Beratungen stehen unter dem Thema „Kristallzüchtung von Materialien für die Elektronik" ...

  • Italienische Jugendvertreter bekräftigen Friedenswillen

    Gespräch in Berlin mit Sekretär des FDJ-Zentralrates

    Berlin (ADN). Der Sekretär des FDJ-Zentralrates Jochen Willerding empfing am Dienstag in Berlin eine italienische Jugenddelegation. Er informierte die Vertreter des Kommunistischen Jugendverbandes und der Jugendorganisation des Katholischen Arbeiterverbandes über die hohen Leistungen im „Friedensaufgebot der FDJ" im 35 ...

  • Moderne Anbauverfahren sorgen für hohe Erträge

    Werder (ADN). Maßnahmen zur Steigerung der Kartoffelerträge standen am Dienstag in Werder im Mittelpunkt einer Tagung der Agrarwissenschaftlichen Gesellschaft des Bezirkes Potsdam. Die strukturschönende Pflanzbettvorbereitung, eine ausreichende Düngung und Bewässerung sowie die ordentliche Durchführung von Pflege und Pflanzenschutz seien dafür wichtige Faktoren, wurde auf der Tagung hervorgehoben ...

  • Im April „Prager Tage in Berlin1

    Berlin (ADN). Anliegen der „Prager Tage in Berlin 1984", die vom 9. bis 14. April stattfinden, sei die weitere Vertiefung der engen freundschaftlichen Zusammenarbeit zwischen den Hauptstädten beider Bruderländer. Das erklärte Vladimir Hynek, Sekretär der KPTsch-Stadtleitung, am Dienstag auf einer Pressekonferenz in Prag ...

  • Botschafter der VR Bangladesh akkreditiert

    Diplomat bei Erich Honecker

    Berlin (ADN). Der Generalsekretär des ZK der SED und Vorsitzende des Staatsrates der Deutschen Demokratischen Republik, Erich Honecker, empfing am Dienstag den Außerordentlichen und Bevollmächtigten Botschafter der Volksrepublik Bangladesh, Mufleh Rahman Osmany, zur Entgegennahme des Beglaubigungsschreibens ...

  • Automatisiertes Setzen der Sämlinge im Forst

    Waren (ADN). In der DDR erfolgt in diesem Frühjahr die Pflanzung von Kiefernsämlingen erstmals automatisiert. Das Kombinat Forsttechnik in Waren lieferte dafür bisher zehn Maschinen einer neuentwickelten Serie aus. Die einreihig arbeitende Maschine ermöglicht es, Holzarten mit einer Sproßlänge von vier bis zwölf Zentimetern zu setzen ...

  • Delegation aus Ungarn beim Postminister

    Berlin (ADN). Eine vom Stellvertreter des Präsidenten der Zentralverwaltung für Post- und Fernmeldewesen der Ungarischen Volksrepublik, Bela Doros, geleitete Delegation ist am Dienstag vom Minister für Post- und Fernmeldewesen der DDR, Rudolph Schulze, zu Gesprächen über den weiteren Ausbau der Beziehungen auf dem Gebiet des Post- und Fernmeldewesens in Berlin empfangen worden ...

  • Prüf Knie bringt Zeitgewinn

    Riesaer bisher mit 2300 Tonnen Rohstahl zusätzlich

    Kiesa (ND-Kqrr.). Auch nach 10 Wochen dieses Jahres verweisen die Metallurgen des Rohrkombinates Riesa auf erfüllte und überbotene Plankennziffern. Sie erreichten bisher bei Rohren ein Plus von 2200 Tonnen und in der Nettoproduktion • eine Million Mark zusätzlich. Im Riesaer Stammbetrieb des Kombinates wurden 2300 Tonnen Rohstahl über den Plan produziert ...

  • Heft 5/1984 erschienen

    Der Leitartikel „Die Kommunisten vor den Wahlen zu den örtlichen Volksvertretungen" von Klaus Sorgenicht, Leiter der Abteilung Staats- und Rechtsfragen des ZK der SED, orientiert auf die Aufgaben der Parteiorganisationen in Vorbereitung der Wahlen zu den Kreistagen, Stadtverordnetenversammlungen, Stadtbezirksversammlungen und Gemeindevertretungen ...

  • Über 60000 besuchten Karl-Marx-Gedenkstätfe

    Karl-Marx-Stadt (ND-Korr.).

    Mehr als 60000 Besucher waren seit ihrer Wiedereröffnung anläßlich des 100. Todestages von Karl Marx am 14. März des Vorjahres in der Karl-Marx-Städter Gedenkstätte für den Begründer des wissenschaftlichen Sozialismus zu Gast. Nahezu jeder vierte, der sich hier über Leben und Werk des größten Sohnes unseres Volkes sowie die Entwicklung der revolutionären Arbeiterbewagung im Bezirk informierte, kam aus dem Ausland ...

  • Gesundheitsminister empfing Gast aus Peru

    Leipzig (ADN). Der Minister für Gesundheitswesen der DDR, Prof. Dr. Ludwig Mecklinger, empfing am Dienstag in Leipzig Dr Carlos Bazan Zender, Stellvertreter des Ministers für Gesundheitswesen der Republik Peru, der sich anläßlich der Frühjahrsmesse in der DDR aufhält. In dem Gespräch informierte er den Gast über den in der DDR erreichten Stand der medizinischen Betreuung der Bürger und über die aus den Beschlüssen des X ...

  • Hauselemente reisen per Schiff nach Berlin

    Eisenhüttenstadt (ADN). Die

    ersten Betonelemente für den Bau von Punkthochhäusern in Berlin- Marzahn durch das Wohnungsund Gesellschaftsbaukombinat (WGK) Frankfurt (Oder) wurden am Dienstag in Eisenhüttenstadt auf Binnenschiffe verladen und nahmen über den Oder-Spree- Kanal ihren Weg zum Bestimmungsort. In den nächsten Monaten gelangen 20 000 Tonnen Wohnungsbauelemente aus dem Plattenwerk Eisenhüttenstadt des WGK Frankfurt (Oder) auf dem Wasserweg nach Berlin ...

  • Neues Deutschland

    DAS REDAKTIONSKOLLEGIUM

    Günter Schabowski, Chefredakteur; Dr. Sander Drobela, Herbert Naumann, Dieter Brückner, Dr. Hajo Herbell, Alfred Kobs, Werner Micke, Dr. Harald Wessel, stellvertretende Chefredakteure; Horst Bitschkowski, Horst Leinkauf, Elvira Mollenschott, Katja Stern, Klaus Ullrich, Dr. Jochen Zimmermann Die Redaktion ...

  • Grüße an Präsidenten der Republik Vanuatu

    Zu Ihrer Wiederwahl in das hohe Amt des Präsidenten der Republik Vanuatu übermittle ich Ihnen meine aufrichtige Gratulation. Für Ihre verantwortungsvolle Tätigkeit bei der Festigung der Unabhängigkeit Ihres Landes wünsche ich Ihnen weitere Erfolge.

Seite 3
  • International hohes Niveau erreicht

    Es gibt viele gute Gründe dafür, daß diese Auszeichnung der Leipziger Messe im In- und Ausland so außerordentlich begehrt ist: Überall weiß man vom hohen Niveau des internationalen Leistungsvergleichs in den Messebranchen, die hier in Leipzig internationalen Fachmessen gleichen. Wer da zu den Besten der Besten zählen will, muß in der Tat mit Erzeugnissen aufwarten, die sich durch überragende technische und ökonomische Qualität auszeichnen ...

  • DDR-Erzeugnisse für „Gutes Design' ausgezeichnet

    Arbeit der Formgestalter geehrt

    Die Auszeichnung „Gutes Design" erhielten am Dienstag auf der Leipziger Frühjahrsmesse 26 Erzeugnisse der DDR-Industrie, darunter 18 Konsumgüter. Insgesamt lagen dem Amt für industrielle Formgestaltung nahezu 100 Anträge vor. Anläßlich der Verleihung sagte der Vorsitzende des Auszeichnungsausschusses, Staatssekretär Prof ...

  • Zusammenarbeit mit der DDR ganz hervorragend

    sch glaube, daß sich die Zusammenarbeit zwischen Österreich und der DDR außerordentlich zufriedenstellend entwickelt hat. In den Wirtschaftsbeziehungen zwischen unseren beiden Ländern Ist mittlerweile eine besondere Qualitätsstufe erreicht worden." Das erklärte der Vizekanzler und Bundesminister für Handel, Gewerbe und Industrie der Republik Österreich, Dr ...

  • Spezialisierung im RGW

    UdSSR-Regierungsdelegation bei weiteren Ausstellern

    Die sowjetische Regierungsdelegation unter Leitung des Ministers für Werkzeugmaschinenund Werkzeugindustrie der UdSSR, Boris Balmont, setzte am Dienstag ihre Besuche bei Messeausstellern fort. Im Beisein von Dr. Manfred Thalemann, Stellvertreter des Ministers für Werkzeug- und Verarbeitungsmaschinenbau, galt das Interesse an den Ständen der CSSR und Kubas besonders jenen Erzeugnissen, die in Kooperation und Spezialisierung von Wissenschaft, Forschung und Technik im RGW entstanden ...

  • Begegnungen, Gespräche, Kontakte und Verhandlungen

    Frankreich würdigt Initiativen der DDR

    Mit dem Staatssekretär beim französischen Staatsminister und Minister für Transport, Guy Lengagne, führte Dr. Gerhard Beil ein Gespräch, in dessen Verlauf beide Seiten die trotz komplizierter internationaler Situation erreichten guten Ergebnisse des vergangenen Jahres als günstige Ausgangsposition für die konzipierte Entwicklung der wirtschaftlichen und industriell-technischen Zusammenarbeit zwischen der DDR und Frankreich werteten ...

  • Beziehungen werden vertieft

    Treffen mit Außenhandelsminister der VR Mocambique

    Gerhard Schürer empfing den Minister für Außenhandel der Volksrepublik Mocambique, Joaquim Ribeiro do Carvalho. Im Mittelpunkt der Unterredung standen Aufgaben der weiteren Verwirklichung des Vertrages über Freundschaft und Zusammenarbeit zwischen der DDR und der VR Mocambique. Übereinstimmend stellten ...

  • Leipzig ermöglicht lohnende Geschäfte

    Große Freude über die Goldmedaille auch am Stand der weltbekannten Mitsubishi Electric Corporation. Sie erwies sich mit ihrem neuesten Erzeugnis, einem Videodrucker — mit ihm lassen sich von der Videokamera aufgenommene, vom Fernsehgerät wiedergegebene Bilder direkt auf Papier übertragen —, der Konkurrenz überlegen ...

  • Gespräch mit Minister aus Peru

    Von Günther Kleiber empfangen Zu einem Gespräch über den weiteren Ausbau der wirtschaftlichen Zusammenarbeit traf der Kandidat des Politbüros des ZK der SED Günther Kleiber, Stellvertreter des Vorsitzenden des Ministerrates und Minister für Allgemeinen Maschinen-, Landmaschinen- und Fahrzeugbau mit dem Stellvertreter des Ministers für Gesundheitswesen Perus, Dr ...

  • Geschäfte mit Finnland erfolgreich entwickelt

    Das Mitglied des Ministerrates der DDR Staatssekretär Dr. Gerhard Beil traf mit dem Außenhandelsminister der Republik Finnland, Jermu T. Laine, zu einem Gespräch zusammen. Beide stellten mit Befriedigung fest, daß sich die Handels- und Wirtschaftsbeziehungen auch im Jahre 1983 stabil und erfolgreich entwickelt haben ...

  • Solidarisch mit Nikaragua

    Zusammenkunft mit dem Minister für Binnenhandel

    Gerhard Schürer traf mit dem Minister für .Binnenhandel Nikaraguas, Dionisio Marenco Gutierrez, zusammen. Ausgehend von dem Treffen zwischen dem Generalsekretär des ZK der SED und Vorsitzenden des Staatsrates der DDR, Erich Honecker, und dem Mitglied der Nationalen Leitung der Sandinistischen Front der ...

  • Gemeinsame Vorhaben in der Chemie beraten

    Möglichkeiten der Kooperation sowie des gemeinsamen Auftre^ tens auf dritten Märkten erörterten der Minister für Chemische Industrie, Günther Wyschofsky, und der Vorsitzende des Unterausschusses Wissenschaft und Technik im Wirtschaftsausschuß Japan—DDR, Masayoshi Naito, Aufsichtsratsvorsitzender der Toyo Engineering Corporation ...

  • Delegation aus Argentinien empfangen

    Dr. Gerhard Beil empfing die Wirtschaftsdelegation der Republik Argentinien unter Leitung des Staatssekretärs im Ministerium für Handel, Ricardo Campero. Im Mittelpunkt der Beratung stand die weitere Entwicklung und Vertiefung der Wirtschaftsbeziehungen zwischen beiden Ländern. Während ihres Aufenthaltes in der Messestadt hatte die argentinische Delegation weitere Unterredungen, darunter mit dem Stellvertreter des Vorsitzenden der Staatlichen Plankommission Dr ...

  • Leipzig — Zentrum weltoffenen Handels und technischen Fortschritts

    Gute Grundlagen für die Kooperation mit Frankreich Gerhard Schürer sprach mit Staatssekretär Guy Lengagne Warenaustausch mit der CSSR erörtert

    Der Minister für Außenhandel, Horst Solle, empfing am Dienstag den Stellvertreter des Ministers für Außenhandel der CSSR, Alois Hloch, zu einem Gespräch. Dabei wurden Fragen des Warenaustausches entsprechend dem Jahresprotokoll erörtert. Alois Hloch hatte auch mit dem Stellvertreter des Ministers für Glas- und Keramikindustrie Jürgen Marowsky einen Gedankenaustausch über Möglichkeiten des erweiterten Handels auf dem Gebiet der Glas-, Zellstoff- und Papierindustrie ...

  • Giitesiegel der Messe für das Beste aus aller Welt

    Kothener Kollektiv erhielt Goldmedaille für neuestes Tagebaugerät Aussteller erklären: Auszeichnung ist wichtiges Verkaufsargument Von Eberhard Russek und Klaus Z i e g e r t

    Für viele Aussteller aus unserer Republik, aus sozialistischen Bruderstaaten, für Vertreter namhafter Konzerne kapitalistischer Länder und für die Repräsentanten von Unternehmen aus zahlreichen Entwicklungsländern war der Dienstag ein besonderer, ein goldener Messetag. Zum 43. Male vergaben das Amt für Standardisierung, Meßwesen und Warenprüfung der DDR und das Leipziger Messeamt die international hochgeschätzten Goldmedaillen der Leipziger Messe ...

  • Technische Tage der DDR in Großbritannien

    Der Staatssekretär im Ministerium für Wissenschaft und Technik, Dr. Klaus Stubenrauch, empfing den Leiter für internationale technische Zusammenarbeit des britischen Ministeriums für Handel und Industrie, Dr. Robert Roberts. Sie stellten übereinstimmend fest, daß die wissenschaftlich-technische Zusammenarbeit für die Entwicklung der ökonomischen Beziehungen zwischen beiden Ländern in Verwirklichung des Arbeitsprogramms der 10 ...

  • Meinungsaustausch über Konsumgüterproduktion

    Der Minister für Bezirksgeleitete Industrie und Lebensmittelindustrie, Dr. Udo-Dieter Wange, empfing den Minister für Industrie der Ungarischen Volksrepublik, Dr. Laszlo Kapolyi, zu einer Beratung über den Stand und die weitere Entwicklung der wissenschaftlich-technischen und kommerziellen Zusammenarbeit bei der Herstellung von Möbeln, Spielzeug, Sportartikeln und Schreibgeräten ...

  • Repräsentation der Metallwerke Belgiens

    Dr. Gerhard Beil empfing Andre Damseaux, Minister der Wallonischen Region,. Belgien, zu einem Gespräch über die Wirtschaftsbeziehungen zwischen den Außenhandelsbetrieben und Kombinaten der DDR mit Firmen der Wallonischen Region, insbesondere auf dem Gebiet der metallverarbeitenden Industrie. Die Wallonische Region beteiligt sich mit einer eigenen repräsentativen Ausstellung an der Leipziger Messe ...

  • Unterredung mit thailändischem Gast

    Horst Solle empfing den Stellvertreter des Ministers für Außenhandel des Königreiches Thailand, Phairojana Chayaporn, zu einer Unterredung. Dabei wurde Übereinstimmung erzielt, die ökonomische Zusammenarbeit insbesondere auf DDR-Lieferungen von Anlagen und Ausrüstungen für die Textilindustrie, die Zementlndiustrie sowie die Reisverarbeitung, -trocknung und -lagerung zu richten ...

Seite 4
  • Ungewöhnliche Stoffe für das Musiktheater gestaltet

    Zwei Kammeropern wurden in Dresden uraufgeführt

    Von Ernst Krause Brauchte der so zeitnahe Kammeropernabend im Kleinen Haus der Dresdner Staatsoper wirklich eine „Einstimmung"? Offenbar vertraute man den beiden knapp gehaltenen Stücken, die bei dem Carl-Maria-von-Weber- Opern Wettbewerb 1982 ausgezeichnet wurden, nicht ganz, wollte das Publikum erst als Vorprogramm mit klassischen Liedern und dem Neuesten unserer Liedermacher für das Unternehmen gewinnen ...

  • Ein Maler, der Chronist des Zeitgeschehens war

    Zum Spätwerk Max Lingners, der vor 25 Jahren starb

    Von Dr. sc. Gertrud H e i d e r Der Maler und Zeichner Max Lingner kehrte im April 1949 nach mehr als zwanzigjährigem Aufenthalt in Frankreich nach Berlin zurück. Wenige Monate später wurde er zum zweitenmal in seinem Leben Zeuge eines revolutionären Ereignisses deutscher Geschichte: der Gründung der Deutschen Demokratischen Republik ...

  • Anthologie mit Texten " über den Frieden

    Anthologien legen der Verlag Neues Leben und der Mitteldeutsche Verlag vor. Der Band „Depesche an meine zukünftigen Eltern" vereint Texte für den Frieden — Gedichte, Liedtexte, Epigramme und kurze Prosa. Autoren aus Vergangenheit und Gegenwart kommen zu Wort, Werke bekannter Dichter wie Schiller, Claudius, Brecht stehen neben denen junger und jüngster Autoren unseres Landes ...

  • Zusammenklang dreier Künste in einer Galerie

    Ekkehard Schalls Brechtabend zur Sandberg-Ausstellung Großen Zuspruch findet seit Jahresbeginn eine neue Veranstaltungsreihe in Erfurt, zu der die Konzert- und Gastspieldirektion gemeinsam mit der Leitung der Galerie am Fischmarkt in das Haus „Zum Roten Ochsen" einlädt. Korrespondierend mit den jeweils gezeigten Werken der bildenden Kunst, stellen sich in der „Galerie nach ACHT" bekannte Interpreten mit ihren Programmen vor ...

  • Autobiographisches als Chronik des Jahrhunderts

    Einen besonderen Akzent im diesjährigen Programm der DDR- Verlage setzen Erinnerungen und Autobiographien. Der bekannte Schauspieler Erwin Geschonneck gibt in seinem Erinnerungsband „Meine unruhigen Jahre" (Dietz Verlag) Auskunft über sein Leben. In einem Aimanach schreiben Schicksalsgenossen Bodo Uhses aus der Exilzeit sowie Kampfgefährten und Menschen, die ihm freundschaftlich verbunden waren, über ihre Begegnungen mit dem Schriftsteller (Aufbau-Verlag) ...

  • Rote Fahnen wehten der Demonstration voran

    Viele Fahnen, rote Bannen der Arbeiterklasse, wehten dem Zug voran. Auch die zahlreichen Kränze trugen rote Schleifen. Transparente erinnerten an jene, die während der revolutionären Kämpfe des 18. März 1848 in Berlin gefallen waren, forderten „Arbeiter aller Länder, vereinigt euch!" Ein starkes Musikkorps, das im Zug mitmarschierte, intonierte die Marseillaise ...

  • Debüts mit Prosa und Gedichtsammlungen

    Mehrere Bücher beschäftigen sich mit Liebe, Ehe und Familie, so zum Beispiel Uwe Bergers erster Gegenwartsroman „Die Neigung" (Aufbau-Verlag). „Liebesland " nennt Friedemann Schreiter einen Band neuer Erzählungen (Mitteldeutscher Verlag), eine tragische Liebesgeschichte erzählt Jurij Kochs Novelle „Der Kirschbaum" (Mitteldeutscher Verlag), „Berliner Liebe" (Verlag Neues Leben) nannte Gisela Karau ihr jüngstes Buch für junge Leute ...

  • Mit der Marseillaise zum Highgate

    Wie Londoner Arbeiter im Jahre 1884 den Begründer unserer Weltanschauung ehrten

    Von Dr. Karl-Heinz M a h I • r t Es muß ein beeindruckender Zug gewesen sein, der sich in den frühen Nachmittagsstunden des 16. März 1884 von der Tottenham Street im Zentrum Londons zum Friedhof Highgate bewegte. Einige tausend Arbeiter waren dem Aufruf des Kommunistischen Arbeiterbildungsvereins zu dieser Demonstration gefolgt ...

  • Begegnungen von Schriftstellern mit ihren Lesern

    Leipzig (ADN). Seinen neuen Roman „Alter Schwede" stellte Hans Weber am Montag zur Internationalen Buchmesse in Leipzig vor. Er las auf der Messeveranstaltung des Verlages Neues Leben Ausschnitte aus dem Manuskript und betonte im anschließenden Gespräch mit dem Publikum seine Absicht, Probleme und Ansprüche im menschlichen Mitund Füreinander ins Blickfeld des Lesers zu rücken ...

  • Eine Tradition, die bis in die Gegenwart reicht

    Am 13. März hatte „Der Sozialdemokrat" den Aufsatz „Marx und die ,Neue Rheinische Zeitung' 1848-1849" veröffentlicht. Friedrich Engels hatte diesen Beitrag zum ersten Todestag des Freundes geschrieben. Nur wenige Tage später, „gewissermaßen als die Vollführung eines Vermächtnisses", begann er mit der Niederschrift seiner Arbeit „Der Ursprung der Familie, des Privateigentums und des Staats" und beendete sie bereits Ende Mai ...

  • Künstler engagiert im Friedenskampf

    Moskau (ADN). Die Verantwortung der Künstler im Kampf um nukleare Abrüstung hat Harry Belafonte in der „Sowjetskaja Kultura" unterstrichen. „Die Kunst hat einen großen Einfluß auf Herz und Verstand der Menschen. Die Stimme des Künstlers ist eine starke und überzeugende Stimme. Die Menschen zu zwingen, ...

  • Auf literarischer Erkundung in Gegenwart und Geschichte

    Interessantes Belletristikangebot im 35. Jahr unserer Republik vorgestellt Von Ursula Scholz

    Rund 1000 namhafte internationale Verlagsunternehmen stellen auf der Buchmesse im Leipziger Messehaus am Markt, dem traditionellen Domizil, neue Produktionen vor. Ein umfangreiches Angebot präsentieren die DDR-Verlage im 35. Jahr unserer Republik. Unter den über 6000 Neuerscheinungen und Nachauflagen befinden sich nahezu 1000 Arbeiten von DDR- Autoren ...

  • Bulgarientournee des Dresdner Bergsteigerchors

    Dresden (ND-Korr.). Vom 23. März bis 7. April gastiert der Dresdner Bergsteigerchor „Kurt Schlosser" in Bulgarien. Auf dem Programm stehen neben Bergund Wanderliedern vor allem Volkslieder, Kampflieder der Arbeiterklasse, zeitgenössische Chormusik sowie klassische Werke, darunter der Pilgerchor aus Wagners Oper „Tannhäuser" ...

  • Schweriner Museum zeigt Radierungen van Ostades

    Schwerin (ADN). 46 Originalradierungen des holländischen Malers Adriaen van Ostade (1610 bis 1685) sind bis zum 22. April im Staatlichen Museum Schwerin zu sehen. Die Kabinettausstellung wurde aus Beständen der Grafischen Sammlung des Museums gestaltet, in der das druckgrafische Werk Ostades fast vollständig aufbewahrt wird ...

  • Fünfte Berlstedter Gespräche eröffnet

    Weimar (ADN). Genossenschaftsbauern und bildende Künstler trafen sich am Dienstag zu den fünften Berlstedter Gesprächen in dem Gemeindeverband in der Nähe Weimars. Die zweitägige Veranstaltung ist mit einer Ausstellung verbunden, die 188 Arbeiten von 47 Künstlern der DDR über das Leben auf dem Lande vorstellt ...

Seite 5
  • UdSSR und Syrien setzen Kampf um gereihte Lösung in Nahost fort

    Gemeinsames Kommunique unterstreicht den Willen zur Festigung der Beziehungen

    Damaskus' (ADN). Zum Abschluß des Besuchs von Gejdar Alijew, Mitglied des Politbüros des ZK der KPdSU und Erster Stellvertreter des Vorsitzenden des Ministerrates der UdSSR, der auf Einladung der Führung der Syrischen Arabischen Republik in Damaskus weilte, wurde ein Gemeinsames sowjetisch-syrisches Kommunique veröffentlicht ...

  • „Das Beispiel der DDR sollte Schule machen"

    München (ADN). Für die Schaffung einer kernwaffenfreien Zone in Mitteleuropa als erstem Schritt einer militärischen Entspannung und gegen die USA-Strategie zur Führung eines Nuklearkrieges in Europa hat sich Katharina Focke, Spitzenkandidatin der SPD für die Wahl des westeuropäischen Parlaments, jfin München gegenüber der Prögress Presse Agentur (PPA) ausgesprochen ...

  • SWAPO und VR Angola lehnen die Manöver Südafrikas ab

    Luanda/Lusaka (ADN). Das angolanische Außenministerium hat in einer Erklärung das Bestreben Südafrikas zurückgewiesen, die Namibia-Frage mit inneren Angelegenheiten Angolas zu verbinden. Es handele sich dabei um ein Manöver, das den mit den angolanisch-südafrikanischen Gesprächen in Lusaka eingeleiteten Prozeß gefährdet sowie Ernsthaftigkeit und Glaubwürdigkeit Pretorias in Frage stellt ...

  • Mosaik

    Fischer planen reichere Fänge

    Havanna. Mehr als 200 000 Tonnen Fisch wollen die kubanischen Fischer in diesem Jahr fangen. Im vergangenen Jahr gingen ihnen drei Prozent mehr Fische in die Netze als geplant. Sewansee-Wasserspiegel stieg Jerewan. Um 26 Zentimeter ist seit 1980 der Wasserspiegel des Sewansees in der transkaukasischen Sowjetrepublik Armenien gestiegen ...

  • Werkstoff-Experimente an Bord des Orbitalkomplexes

    Anlage zur Aufdampfung hauchdünner Metallschichten

    Moskau (ADN). An Bord des Orbitalkomplexes Salut 7/Sojus T 10/Progress 19 begann Bordingenieur Wladimir Solowjow im Auftrag des Paton-Instituts für Schweißtechnik mit Experimenten zur Werkstofforschung. Mit Hilfe der Anlage „Isparitel-M" werden auf unterschiedliche Werkstoffe hauchdünne Schichten von Silber, Kupfer, Gold oder Kupfer-Silber-Legierungen aufgedampft ...

  • Truppen Tel Avivs riegelten Saida ab

    Terroraktion der Besatzer gegen Palästinenserlager

    Beirut (ADN). Große Teile der südlibanesischen Hafenstadt Saida sind am Dienstagvormittag von israelischen Truppen abgeriegelt worden. Rundfunkberichten zufolge sperrten die Besatzer alle Zufahrtsstraßen in die drittgrößte Stadt des Landes für jeglichen zivilen Verkehr. Bereits seit zwei Tagen von der Außenwelt abgeschnitten ist die Arkoub-Region im Südosten Libanons ...

  • Intellektuelle unterstützen Friedenstreffen in Paris

    Zuschriften aus 18 Ländern an das „Komitee der 100"

    Paris (ADN). Die Einberufung eines internationalen Treffens von Intellektuellen für Frieden und Abrüstung nach Paris ist bereits von Hunderten Geistesschaffenden aus 18 Ländern unterstützt worden. Das wurde auf einer Pressekonferenz des „Komitees der 100" bekanntgegeben. In den vielen Zuschriften an das Komitee sei zum Ausdruck gekommen, daß es höchste Zeit ist, das Wettrüsten zu stoppen und zu einer ausgewogenen Abrüstung zu kommen ...

  • Nuklearrüstungsstopp ist dringendste Aufgabe

    New York (ADN). Die Eindämmung des nuklearen Wettrüstens sei die dringendste Aufgabe der Gegenwart, erklärte der sowjetische UNÖ-Vertreter Richard Owinnikow am Montag auf einer Pressekonferenz im UNO-Hauptquartier in New York. Botschafter Owinnikow forderte die USA auf, dem Beispiel der UdSSR zu folgen und ebenfalls auf den Ersteinsatz von Kernwaffen zu verzichten ...

  • Solidarität mit Volk Grenadas bekräftigt

    Tagung in Havanna fordert den Rückzug der Invasoren

    Havanna (ADN). Ihre feste Verbundenheit mit dem Volk Grenadas bekräftigten die Teilnehmer einer Tagung der Internationalen Organisation für die Solidarität der Völker Asiens, Afrikas und Lateinamerikas in Havanna. Der Koordinator der Jugendorganisation Grenadas „Maurice Bishop", Terence Murryshow, verurteilte die Verbrechen der USA-Aggressoren gegen sein Volk ...

  • Wien: Gespräche Österreich-Jugoslawren

    Wien (ADN). Der Vorsitzende des Präsidiums der SFR Jugoslawien, Mika Spiljak, ist am Dienstag zu einem dreitägigen Staatsbesuch Österreichs in Wien eingetroffen und vom österreichischen Bundespräsidenten Dr. Rudolf Kirchschläger zu einem ersten Gespräch empfangen worden. In der Unterredung sprachen sich beide Politiker für eine aktive Rolle ihrer Länder bei der Förderung des Ost-West- Dialogs aus ...

  • UNO-Gremium verurteilt faschistische Ideologien

    Genf (ADN). Die UNO-Menschenrechtskommission verabschiedete am Dienstag eine Resolution, in der alle nazistischen, faschistischen und neofaschistischen Ideologien und Praktiken verurteilt werden. Alle Staaten werden zur Unterzeichnung der internationalen Menschenrechtskonventionen, der Konventionen über die Bestrafung des Verbrechens des Völkermords, über die Beseitigung aller Formen der Rassendiskriminierung sowie über die Bestrafung des Apartheid- Verbrechens aufgefordert ...

  • Marschall Kulikow in Bulgarien

    Kommandostabsübung „Sojus 84

    Sofia (ADN). Der Oberkommandierende der Vereinten Streitkräfte der Teilnehmerstaaten des Warschauer Vertrages, Marschall der Sowjetunion Viktor Kulikow, ist am Dienstag in Bulgarien eingetroffen. Anlaß des Besuches von Marschall Viktor Kulikow ist, wie BTA meldete, die planmäßige gemeinsame Kommandostabsübung ...

  • Libanons KP: Gemeinsam gegen die Okkupanten

    Beirut (ADN). Der Generalsekretär des ZK der Libanesischen Kommunistischen Partei, Georges Haoui, appellierte an die Teilnehmer der Dialog-Konferenz in Lausanne, eine gemeinsame politische Position zum Kampf für den bedingungslosen und vollständigen Abzug der israelischen Okkupationstruppen aus Libanon zu erarbeiten ...

  • Entdeckung im Rila-Kloster

    Sofia (ADN). Eine sensationelle Entdeckung haben bulgarische Wissenschaftler im weltbekannten Rila-Kloster gemacht. Bei Routineuntersuchungen stießen sie auf zwei fast zimmergroße Verstecke. In vier Meter Höhe hatte der Baumeister Pawel, der zwischen 1834 und 1838 den Neuaufbau des bei einem Brand beschädigten Gebäudes leitete, in einer Art Doppelwand zwei je 2,5 mal 3,5 Meter große Räume eingefügt ...

  • Afghanistan besorgt über Lage in Golfregion

    Kabul (ADN). Besorgnis über die Situation in der Golfregion hat das Außenministerium der Demokratischein Republik Afghanistan geäußert. In dieser Region sei die Gefahr eines militärischen Zusammenstoßes unter Beteiligung von USA-Streitkräften entstanden, heißt es in einer Erklärung. Die USA konzentrierten hier unter dem Vorwand, die Straße von Hormus freihalten zu müssen, zahlreiche Kriegsschiffe ...

  • KDVR-Luftraum verletzt

    Phjöngjang (ADN). Scharfen Protest gegen Luftraumverletzungen durch USA-Späonageflugzeuge hat der Vertreter der Koreanischen Demokratischen Volksrepublik in der Waffenstillstandskommissiiön erhoben, meldete KZNA. USA-Flugzeuge vom Typ SR—71 hatten am Montag und Dienstag KDVR-Küstengewässer überflogen ...

  • Was sonst noch passierte

    Nicht schlecht staunten dieser Tage im englischen Kilmington (Grafschaft Devonshire) die Patienten der Dorfärztin Yvonne Hodges, als sie auf der Praxistür die Notiz lasen: „Heute geschlossen, da meine Kontaktlinsen verschwunden sind!" Spurlos weg waren die Haftschalen allerdings nicht. Das vierjährige Töchterchen Susi hatte sie nämlich in die Finger bekommen, in den Mund gesteckt, gelutscht, runtergeschluckt und schließlich die Mami informiert: „Das hat aber gut geschmeckt ...

  • BRD-Gewerkschafter für verstärkte Aktionen gegen US-Raketenwaffen

    Bielefeld (ADN). Zum verstärkten Kampf gegen die Stationierung der neuen US-Raketenkernwaffen in der BRD hat die Gewerkschaft Handel, Banken und Versicherungen von Ostwestfalen-Lippe, die mehr als 10 000 Arbeiter und Angestellte vertritt, aufgerufen. Auf ihrer Bezirksdelegiertenkonferenz in Bielefeld wandten sich die Gewerkschafter weiterhin gegen die andauernde Berufsverbotspraxis und verlangten eine generelles Verbot neofaschistischer Betätigung in der Bundesrepublik ...

  • Meteorologenkonferenz in YR China eröffnet

    Peking (ADN). Die 5. Konferenz des gemeinsamen wissenschaftlichen Komitees zur Erforschung des Weltklimas hat am Montag in Hangzhou (Provinz Zhejiang) in China begonnen. Auf dieser einwöchigen Veranstaltung der Weltorganisation für Meteorologie (WMO) wollen Fachleute aus zahlreichen Staaten über veränderte klimatische Bedingungen und Klimavorhersage diskutieren ...

  • 2000 im Ruhrgebiet nach der Lehre entlassen

    Düsseldorf (ADN). Im Ruhrgebiet wächst die Zahl der Jugendlichen, die nach Abschluß ihrer Ausbildung keinen Arbeitsplatz erhalten. Nach jüngsten Veröffentlichungen des Kommunalverbandes Ruhr sind im Februar in den Städten des Reviers mehr als 2000 Jungen und Mädchen auf die Straße gesetzt worden, nachdem sie ihre Lehre erfolgreich beendet hatten ...

  • Außenminister beraten in Kopenhagen

    Kopenhagen (ADN). Die Außenminister von fünf nordeuropäischen Staaten haben am Dienstag in Kopenhagen Beratungen zu Fragen der internationalen Beziehungen und des bisherigen Verlaufs der Stockholmer Konferenz aufgenommen. Die Vertreter Schwedens, Norwegens, Dänemarks, Finnlands und Islands erörtern auf ihrem zweitägigen Treffen auch die Schaffung einer kernwaffenfreien Zone in Nordeuropa ...

  • Neuer Chefredakteur des FKP-OrgansJ'Humanite"

    Paris (ADN). Zum neuen Chefredakteur des Zentralorgans der FKP „l'Humanite" ist Claude Cabanes berufen worden. Cabanes, Mitglied des Zentralkomitees der FKP, war bisher Leiter der Kulturredaktion der Zeitung. Der bisherige Chefredakteur, Rene Andrieu, wurde am Montag nach 26jähriger Tätigkeit in dieser Funktion von FKP-Generalsekretär Georges Marchais herzlich verabschiedet ...

  • Verhandlungen über den Cahora-Bassa-Sfaudamm

    Kapstadt (ADN). Verhandlungen über die künftige Nutzung des Cahora-Bassa-Staudaimms begannen am Dienstag in Kap-' Stadt zwischen Delegationen Mocaimbiques, Südafrikas und Portugals, meldete AIM. Wie die Agentur weiter berichtete, wurden auch in Johannesburg mocamibiquanisch-südafrikanische Verhandlungen über die Zusammenarbeit im Hafen- und Eisenbahnwesen aufgenommen ...

  • Kumpel weifer im Slmk

    Os. London. Der Proteststreik britischer Bergarbeiter gegen Zeehensehließungen und damit verbundene Massenentlassungen hat sieh ausgeweitet und bis Dienstag morgen 102 000 der insgesamt 183 000 Kumpel in über 90 der 174 Schächte erfaßt. In Yorkshire und Kent wurden alle Gruben bestreikt; in Schottland ruhte bis auf eine Grube die Arbeit in allen Schächten ...

Seite 6
  • Wahlfarce des „Baby Doc" auf Haiti

    Schlecht eingeübte Gauklertricks sollten das Terrorregime international aufwerten

    Von Dr. Klaus Steiniger Die bereits vor 180 Jahren durch aufständische schwarze Sklaven gegründete Antillenrepublik Haiti, deren Volk unter Führung Toussaint L'Ouvertures und Jean-Jacques Dessalines' zuerst das französische Kolonialregime überwand und dann den Strafexpeditionen der napoleonischen Truppen siegreich trotzte, besitzt eine für die zentralamerikanische Region einzigartige demokratische Vergangenheit ...

  • Nordeuropa soll Zone ohne Atomwaffen sein

    Sozialdemokraten und Gewerkschaften für konkrete Schritte

    Von unserem Korrespondenten Jochen P r e u ß I e r In Nordeuropa kündigt sich der Frühling — was das politische Klima anbelangt — mit bedeutsamen Friedensaktivitäten einflußreicher Kräfte an. Bezeichnend dafür war dieser Tage die Erklärung des Färöer-Parlaments, das die zum NATO-Staat Dänemark gehörende Inselgruppe zur atomwaffenfreien Zone deklarierte ...

  • Im Arbeiterbezirk Wola setzt die PVAP gute Traditionen fort

    Kommunisten des Warschauer Industriezentrums bereiten Partei-Landeskonferenz vor

    Von unserem Korrespondenten Detlef-Diethard Pries Detlef-Diethard Pries hat seine Tätigkeit als Korrespondent des ND in Warschau aufgenommen. Unser bisheriger Korrespondent Horst lffländer ist in die Hauptredaktion nach Berlin zurückgekehrt. Wer die Namenstafeln der Betriebe links und rechts der Warschauer Marcin-Kasprzak-Straße liest, könnte glauben, er blättere in einem Buch über die Geschichte der polnischen Arbeiterbewegung ...

  • Wo Jurten wohnlich gemacht werden

    Älteste Möbelfabrik der MVR in Ulan-Bator liefert die Innenausstattung der Rundzelte

    Von unserem Korrespondenten Andre G r o s s In einer mongolischen Jurte fällt vor allem der unverwechselbare Stil der Innenausstattung auf. Farbkombinationen und Muster der Einrichtungen sind sehr unterschiedlich. Die Vielfalt der Motive und komplizierten Linienmuster scheint unerschöpflich. Sie sind von symbolischer Bedeutung ebenso wie die zwölf buddhistischen Tierkreiszeichen, die auf vielen Haushaltsgegenständen zu finden sind ...

  • Wirtschaftsprobleme stehen im Zentrum

    Die Worte Czeslaw Sobczynskis erinnern an jenen vielzitierten Satz, den auch Wojciech Jaruzelski, der Erste Sekretär des ZK der PVAP, vor Wochen aufgegriffen hatte: „Das Dramatischste liegt hinter uns, das Schwierigste aber noch vor uns." Als Schwerpunkt Nr. 1 behandelt die Partei gegenwärtig die Wirtschaftspolitik ...

  • Ein UNO-Jahr für Kommunikation

    Unser Leser Gerhard Zöllner aus Pirna fragt nach dem Anteil der DDR an den Aktivitäten im UNO- Jahr für Weltkommunikation 1983. Die DDR bat sich nach besten Kräften bemüht, um das Hauptanliegen des Weltkorwmunikationsjahres — mit speziellen Veranstaltungen und den Mitteln der Kommunikation im allgemeinen zmr Festigung des Weltfriedens und zum Kampf gegen jede Form von Aggression, Rassismus, Kolonialismus und Neokolonialismus beizutragen - verwirklichen zu helfen ...

  • Bahrein erlebte die längste Trockenzeit seit 18 Jahren

    Auch andere Golfstaaten verzeichneten ein Regendefizit

    Von unserem Korrespondenten Hubert Berg Die längste Trockenperiode seit 18 Jahren hat dieser Tage im einzigen arabischen Inselstaat — Bahrein — ihr Ende gefunden. Genau 319 Tage lang war hier kein einziger Tropfen Regen gefallen, bis nun endlich Gewittergüsse niedergingen. Der bisherige Trockenrekord stand seit 1902 — dem Jahr, in dem mit der Aufzeichnung von Wetterdaten begonnen wurde — bei 287 Tagen und war in den Jahren 1965/66 registriert worden ...

  • Spezialisierung in den Weingärten

    Von Michael Müller, Sofia Arn Rande der alten bulgarischen Hauptstadt Preslaw entsteht gegenwärtig das erste Weinmuseum Bulgariens, was dafür spricht, daß der Weinanbau nach wjie vor einer der lukrativsten Zweige der Landwirtschaft ist. Obwohl Weingärten nur vier Prozent der Anbauflächen des Landes einnehmen, sichern sie acht Prozent der Pflanzenproduktion ...

  • Junge Arbeiter als Kandidaten gewonnen

    An dieser Stelle sei hinzugefügt, daß die PVAP 1983 rund 17 000 Kandidaten aufgenommen hat, vor allem — darauf kommt es der Partei besonders an —■ junge Arbeiter. Derzeit hat sie knapp 2,2 Millionen Mitglieder und Kandidaten, darunter etwa 40 Prozent Arbeiter. Neben den Mitgliedern des Komitees im Swierczewski-Werk gehört auch Ceslaw Sobczynski zu denen, die häufig angesprochen werden ...

  • Aktivisten aus der Produktion zugleich Lehrer

    Von Hilmar König, Delhi Die nach dem Sieg der afghanischen Saur-Revolution 1978 eingeleitete Kampagne zur Alphabetisierung der Bevölkerung wird mit Erfolg fortgesetzt. Dieser Tage erläuterte in Kabul ein Sprecher des Zentralrates der Gewerkschaft den Anteil der Organisation der Werktätigen an diesem Bildungsprozeß ...

  • Schatzsuche vor Madagaskar

    Madagaskar treibt mit großer Intensität die Erkundung und Erschließung eigener Erdöllagerstätten voran. Seit an der Südwestküste der 6QO000 Quadratkilometer großen Insel im Indischen Ozean Ölschiefer und ölsand entdeckt wurden, hat die Suche nach dem „Schwarzen Gold" beinahe den ganzen Weststreifen am Kanal von Mogambique erfaßt ...

  • lifiwf

    „Die Wirtschaftskrise in Israel blüht, und jedes Wort über einen Ausweg ist ein Wunschtraum", schreibt die israelische Zeitung „Al- Ittihad". Das Organ der Kommunistischen Partei des Landes verweist in diesem Zusammenhang auf erschreckende Zahlen. So lebe eine halbe Million Bürger unterhalb der Armutsgrenze, die Inflation habe 1983 die Rekordhöhe von 200 Prozent erreicht, und die Auslandsverschuldung sei auf die astronomische Höhe von 24 Milliarden Dollar geklettert ...

Seite 7
  • Miübrauch untersagt

    In dem Vierteljahr, das seitdem vergangen ist, waren in den USA keinerlei Anzeichen dafür zu entdecken, daß man den griechischen Appell wenigstens zu prüfen bereit war. Und das IOC beschränkte sich darauf mitteilen zu lassen, daß es Eigentümer der Flamme ist. Unerwähnt blieb dabei allerdings der Paragraph 7 der Durchführungsbestimmungen zur Regel 53: „Die Nutzung von olympischer ...

  • Rosalynn Sumners ließ das Handtuch werfen

    Die Eiskunstlauf-Weltmeisterin verspürte einen „Druck" Von Hans A 11 m e r t Amateuirwettkämpfe müde" sei. Ihre Zukunft sehe sie als Star

    Am Montag beginnen im kanadischen Ottawa die Weltmeisterschaften im Eiskunstlauf. Noch ehe auf dem Eis des Civic Centre die ersten Noten vergeben werden, steht in der Damenkonkurrenz fest, daß es in jedem Falle eine neue Weltmeisterin geben wird. Die Siegerin des Vorjahres, die US-Amerikanerin Rosalynm Sumners, bei den Olympischen Spielen in Sarajevo hinter der Karl-Marx-Städterin Katarina Witt Olympiazweite, tritt — wie wir bereits meldeten — zur Titelverteidigung nicht an ...

  • Äfofwwi

    Die zweite Partie im Finale des Kandidatenturniers zur Schach-WM zwischen Garri Kasparow und Wassili Sinyslow (beide UdSSR) endete in Vilnius wiederum remis. Vor der dritten Partie am heutigen Mittwoch steht es 1:1. Die für Dienstag vorgesehene vierte Partie im Kandidatenfinale zur Schach-WM der Frauen in Satschi fiel auf Antrag Lddija Semjonowas aus ...

  • machen. Aus eigenen Mitteln konnte der als Ökonom bei der

    Telefongesellschaft PNT angestellte Vater der Sumners deren Karriere ohnehin nicht finanzieren. Diejenigen, die das Geld vorgestreckt hatten, kommandierten nun ihren Rückzug, weil sich eine Olympiazweite und Weltmeisterschaftsvierte nicht annähernd so vermarkten läßt wie eine als „Weltmeisterin ungeschlagen" Abtretende ...

  • Traditionen mahnen

    Nach den Beratungen am Sonnabend, die auch den Vorschlag einer Waffenruhe in aller Welt zum Thema haben, zu der die Olympioniken aufrufen wollen, wird der Sonntag mit einem Fackelzug enden, der dort beginnt, wo das olympische Feuer entzündet wird, vom antiken Hain Olympias in das Städtchen führt und von dort zu jener Stele, in der das Herz des Begründers der modernen Olympischen Spiele, Baron de Coubertin, nach seinem Willen die letzte Ruhestätte fand ...

  • Eishockey-Länderspiele und Turnier in Grenoble

    Landerspiele gegen die Schweiz am Freitag in St. Imier und am Sonnabend in Genf sowie das Turnier der Internationalen Eishockey-Föderation für nicht am Olympia-Wettstreit beteiligte Vertretungen in Grenoble stehen in den kommenden Wochen auf dem Programm der DDR-Nationalmannschaft. Mit der Schweiz gibt es in dieser Saison bereits das zweite und dritte Zusammentreffen, nachdem sieh beide Rivalen Ende Dezember in Berlin 3:3 getrennt hatten ...

  • Fackelzug in Olympia zum Herzen Coubertins

    Berühmte Sportler demonstrieren am Wochenende in Griechenland für den Schutz der olympischen Flamme

    Von Klaus Ullrich „Es ist beklagenswert, daß ein so großes und reiches Land wie die USA die olympische Flamme in ein Instrument verwandeln wollen, das um der Gelder von Sponsoren willen die Geschichte ignoriert, Achtung vor den Traditionen fehlen läßt und den Geist, der in der Idee dieser Flamme steckt, mißachtet ...

  • Ausrede für Profit

    Die jetzt abgegebenen Erklärungen, wonach der „Überschuß" spastisch gelähmten Kindern zur Verfügung gestellt werden soll, ist mit Sicherheit nichts anderes als ein Versuch; die Vermarktung zu verschleiern. Man teilt den Gewinn und gelangt am Ende dennoch zum erwarteten Profit, weil caritative Spenden von Steuern befreien und ohnehin niemand imstande ist, einkommende Summen und Ausgaben zu kontrollieren ...

  • Tolo-Spielanseliungen

    mit dem Tip der ND-Sportredaktion M Erfurt (7)-Riesa (9.) 1 M Rostock (lO.)-Ch. Leipzig (12.) 1 M Aue (8.)-Kart-Marx-Stadt (4.) 0 Ml. FC Lok (3.)-Jena (11.) 1 M Hälfe (!4.)-Magdeburg (5.) 2 M Dresden (2.)-Union (13.) 1 MSchwedt (7,)-Eisenhüttenst. (6.) 1 M Wolfen (6.)-Schkopau (4.) 0 M FH K.-M.-St. (6 ...

  • Aufgebole für Rovaniemi und Oberstdorf benannt

    Der DSLV der DDR benannte für die Mannschafts-Weltmeisterschaft der Nordisch-Kombinierten am Wochenende in Rovaniemi (Finnland) folgendes Aufgebot: Uwe Dotzauer, Gunter Schmieder, Heiko Hunger (alle SC Dynamo Klingenthal), Peter Opitz (SC Motor Zella-Mehlis). Bei der 14. Skiflugwoche in Oberstdorf (BRD) vom Freitag bis Sonntag werden Weltmeister Klaus Ostwald (SC Dynamo Klingenthal), Olympiasieger Jens Weißflog und Ulf Findeisen (beide SC Traktor Oberwiesenthal) an den Ablauf gehen ...

  • LEICHTATHLETIK

    Italienische Crosslaufmeisterschaft: 1. 10 000-m-Weltmeister Cova 33:38, 2. Bordin (beide Italien) 33:50. USA-Studentenmeisterschaften (Halle) in Syracuse: Männer, 55 m: Richardson 6,14, 400 m. McKay 46,46, Weit: Conley 7,82 m, Hoch: Saunders 2,27 m, Dreisprung: Conley (alle USA) 16,97 m. — Frauen, 55 m: Ottey (Jamaika) 6,70, Weit: Thacker (USA) 6,66 m, 4 X 800 m ...

  • RINGEN

    Freistilturnier in Szeged (Ungarn), Sieger (ab Halbfliegengewicht aufwärts): Kim Chol Huan, Gi Chok (beide KDVR), Schwendtner (CSSR), Karajew (UdSSR), Bold (MVR), Cascaret (Kuba), . . 6. Mauksch (DDR), Kasibekow (UdSSR), 2. Syring, 4. Franz (beide DDR), Tawgasow (UdSSR), Puscasu (Rumänien), Rovnyai (Ungarn) ...

  • Lexika und Nachschlagewerke

    Neu 1984 Handbuch Deutsche Demokratische Republik

    Jubiläumsausgabe zum 35. Jahrestag 1984 Herausgegeben von der Lexikonredaktion Leinen etwa 32,00 M Bestellnummer- 577 578 2 Erscheint im III. Quartal Jugendlexikon Jugend im Studium Herausgegeben von H. Schauer und K. Starke Broschur etwa 7,50 M Bestellnummer- 577 510 9 Erscheint im III. Quartal

  • Jetzt lieferbar: Lexikon zur Parteiengeschichte

    Die bürgerlichen und kleinbürgerlichen Parteien und Verbände in Deutschland 1789 bis 1945 In vier Bänden Herausgegeben von D Fricke, W Fritsch, H. Gottwald, S. Schmidt und M. Weißbecker Band 1: Festeinband 65,00 M Bestellnummer- 577 354 1 /FS-Nr 895 Band 2 erscheint im III. Quartal

  • Lexikon früher Kulturen

    Herausgegeben vom Zentralinstitut für Alte Geschichte und Archäologie der Akademie der Wissenschaften der DDR, Leitung J. Herrmann 2 Bände Leinen zusammen 120,00 M Bestellnummer 577 509 6 Erscheint im III. Quartal

  • FUSSBALL

    Nachwuchs-EM (unter 16 Jahre), Halbfinal-Hinspiel: Bulgarien gegen UdSSR l.-o (1:0). Rückspiel am 28. März in Baku. Internationaler Vergleich: Stahl Riesa—AKS Chorzow (polnische B-Liga) 5:0 (4:0).

  • HANDBALL

    Männer-Versleich in Salzgitter (BRD). Reinickendorfer Füchse Westberlin-Weltmeister UdSSR 22:22 (12:15). Länderspiele (Frauen) in Budapest und Szeged: Ungarn-UdSSR 14:19 (7:7) und 25:25 (12:13).

  • Wörterbuch der Sprachschwierigkeiten

    Zweifelsfalle, Normen und Varianten im gegenwärtigen deutschen Sprachgebrauch Herausgegeben von J. Dückert und G. Kempcke Leinen 24,50 M Bestellnummer- 577 529 9 Erscheint im III. Quartal

  • Lexikon fremdsprachiger Schriftsteller

    Von den Anfängen bis zur Gegenwart in 3 Bänden Herausgegeben von G. Steiner, H. Greiner-Mai und W Lehmann Leinen je Band 20,00 M Bestellnummer- 577 583 8

  • Bl-Lexikon Ostasiatische Literaturen

    Von einem Autorenkollektiv unter Leitung von J. Berndt Leinen etwa 20,00 M Bestellnummer- 577 557 1 Erscheint im IV Quartal

  • Kleine Enzyklopädie Land-Forst-Garten

    Herausgegeben von G. Markgraf und E. Wiesner Leinen etwa 18,00 M Bestellnummer- 577 554 7 Erscheint im IV Quartal

  • Kleine Enzyklopädie Deutsche Sprache

    Herausgegeben von W Fleischer, w Härtung, J. Schildt und P Suchsland Leinen 18,00 M Bestellnummer- 577 370 1

  • Kleine Enzyklopädie Struktur der Materie

    Herausgegeben von Ch. WeiEmantel, R. Lenk, W Forker und D Linke Leinen 19,80 M Bestellnummer- 577 219 4

  • Meyers Taschenlexikon Urheberrecht

    Von A. Glücksmann, G. Münzer, H. Püschel, F Staat, D Wendt Leinen 15,00 M Bestellnummer- 576 966 5

  • Großes Wörterbuch der deutschen Aussprache

    Von einem Autorenkollektiv unter Leitung von U. Stötzer Kunstleder 24,00 M Bestellnummer- 577 184 5

Seite 8
  • Mit Feuereifer bei der Sache

    Der Freiwilligen Wehr von Prenzlauer Berg gehören mehr als 80 Kameraden an

    Unsere Vorfahren versuchten noch im vorigen Jahrhundert, mit recht wenig winksamen Mitteln Bränden zu begegnen. Nachtwächter mit Feuerhörnern zogen durch die Straßen an der Spree, ihr unterschiedlicher Klang bezeichnete den Ort des Brandes näher, in einer Feuerordnung war der Eimerdienst zum Löschen geregelt ...

  • Am 25. Man ist Auftakt für Jugendweihefeiern

    15 791 Schüler legen in diesem Jahr ihr Gelöbnis ab

    über die jetzt unmittelbar bevorstehenden Feiern zur Jugendweihe informierte sich bei Ruth K a h n t, Vorsitzende des Bezirksausschusses für Jugendweihe, Unsere Mitarbeiterin Gisela Funke. # In vielen Berliner Familien bereitet man sich jetzt auf die Jugendweihe vor. Wie viele Mädchen und Jungen nehmen daran teil? Es sind insgesamt 15 791 Schüler, die von Ende März bis Ende Mai in 313 Jugendweihefeiern ihr Gelöbnis ablegen, sich öffentlich zu ihrem sozialistischen Vaterland bekennen ...

  • Bernd Zimmermann

    Bernd ist uns durch seine Tatkraft, seine Aufrichtigkeit, seine parteiliche Haltung und sein engagiertes Wirken für die Belange der Bürger ein Vorbild. So läßt sich die Meinung der Kollegen Bernd Zimmermanns, Maschinenschlosser in der Instandhaltungsabteilung der Elektro-Apparate-Werke „Friedrich Ebert", zusammenfassen ...

  • Blumenkönigin für die Nachbarin

    Eine Rose, die das ganze Jahr über blüht und länger, bekommt heute Ilse Heyler aus der Karl-Marx- Allee 124. Die Königin der Blumen ist zu einem Symbol der Nachbarschaftshilfe geworden. Verliehen wird sie von der Nationalen Front. Daß sich die gelernte Krankenschwester nicht nur von Berufs wegen um ältere Bürger sorgt, davon kann die 73jährige Anna Pustolla berichten ...

  • Programmvorschau für das „Babylon"

    Das Haus der Studiofilme, der Wiederaufführungen und des Camera-Programms in der Rosa- Luxemburg-Straße 30 zeigt in der Zeit vom 14. bis 20. März folgende Filme (R. = Regie): 14. 3. - 15 Uhr: Hügel der Stiefel (Italien, R.: Giuseppe Colizzi), 17.30 Uhr: Quo vadis homo sapiens (SR Rumänien, R.: Ion Popescu-Gopo), 20 Uhr: Die Ehe der Maria Braun (BRD, R ...

  • Ehre ihrem Andenken

    Am 28. Februar starb im Alter von 79 Jahren unser Genosse Helmut K i s t n e r aus der WPO Feierabendheim „Prof. Dr. E. Mqrcusson". Er war seit 1932 Mitglied der Partei der Arbeiterklasse und wurde für seine Treue zur Partei mit Ehrenurkunden des ZK der SED ausgezeichnet. Er war Träger der Medaille 30 Jahre DDR, der Medaille für ausgezeichnete Leistungen des Mdl und anderer Auszeichnungen ...

  • Pioniere ehren Wirken von Hans Rodenberg

    Das Leben des Kommunisten, Künstlers und Kulturpolitikers Hans Rodenberg wollen die Schüler der gleichnamigen Berliner Oberschule in der Iichtenbergear Hagenstraße näher erforschen. Das sieht ein Vertrag mit dem Theater der Freundschaft vor, dessen Intendant Hans Rodenberg von 1950 bis 1952 war. Die Vereiabarung wurde dieser Talge im Beisein, seiner Witwe Ilse Rodenberg, Präsidentin der Internationalen Vereinigung der Kinder- und Jugendtheater (ASSITEJ), getroffen ...

  • PROGRAMM FÜR ÄLTERE

    BÜRGER. Zu einem bunten Unterhaltungsprogramm mit der Gesangs- und Instrumentalgruppe „Virgina Dresden" sowie Erhard Juza, einer Show der internationalen Spitzenartisten, lädt das Kulturzentrum Friedrichshain ältere Bürger heute um 10 Uhr ins Filmtheater „Kosmos" ein. Eintritt kostenlos. BERLINER GESCHICHTE ...

  • 500 Tonnen Gemüse zusätzlich

    Stadtverordnete besuchten das Agrochemische Zentrum

    Die Berliner Bauern wollen in diesem Jahr 48,5 Dezitonnen Getreide je Hektar ernten. Zusätzlich zum Plan sollen im ersten Halbjahr 500 Tonnen Gemüse geliefert werden. Abgeordnete der Ständigen Kommission Landund Forstwirtschaft der Stadtverordnetenversammlung informierten sich am Dienstag bei einem Besuch im Agrochemischen Zentrum (ACZ) Berlin, wie mit der Frühjahrsbestellung Voraussetzungen dafür geschaffen werden ...

  • Theaterleute gaben Programmübersicht

    Beim „Treffpunkt Kulturfunktionäre" wurden am Dienstag im Klub der Gewerkschaft) Kunst „Die Möwe" Premieren Berliner Bühnen vorgestellt. Gast war Schauspielerin Steffi Spira, die in Paul Gratziks Stück „Die Axt im Haus" im Theater im dritten Stock der Volksbühne mitwirken wird. Premiere des von Harald Warmbrunn inszenierten Schauspiels soll am 8 ...

  • TEXTILGESTALTUNGSZIRKEL

    STELLT AUS. Handarbeiten eines Marzahner Zirkels für Textilgestaltung werden bis Donnerstag in der Lion-Feuchtwanger-Straße 57 gezeigt. Sie sind täglich von 14 bis 18 Uhr zu besichtigen. FILMBALL. Am 16. März um 20 Uhr beginnt im KWO-Klubhaus „Erich Weinert", An der Wuhlheide 250, ein Filmball mit Gästen vom DEFA-Studio für Spielfilme ...

  • Heinrich-Rau-Sfraße mehrspurig befahrbar

    Die Heinrich-Rau-Straße in Berlin-Marzahn ist jetzt mehrspurig von der F 1 am Abzweig Straße der Befreiung bis zur F 158 am Ortseingang Ahrensfelde befahrbar. Als letztes Teilstück der rund sechs Kilometer langen Magistrale, die den Stadtbezirk in Nord-Süd-Richtung durchquert, wurde vor kurzem die Überführung über die noch im Bau befindliche Henneckestraße ihrer Bestimmung übergeben ...

  • STÖRUNG BEI STR ASSEN-

    BAHN. Ein beim Beschneiden der Straßenbäume herabstürzender Ast beschädigte am Dienstag in der Mahlsdorfer Straße im Stadtbezirk Berlin-Köpenick eine Oberleitung. Dadurch fielen ab 10.30 Uhr die Linien 82 und 83 aus. Bis zur Beseitigung der Störung gegen 12 Uhr verkehrten Omnibusse.

  • Für die Anliegen der Bürger jederzeit ein offenes Ohr

    Arbeiter aus den EAW erneut zur Kandidatur vorgeschlagen

    In allen Berliner Stadtbezirken stellen sich in diesen Tagen weitere Kandidaten zu den Kommunalwahlen der Aussprache in ihren Arbeitskollektiven. 101 Werktätige wurden bisher in Treptow von ihren Kollegen geprüft und für ein Abgeordnetenmandat vorgeschlagen.

  • Bauhandwerker setzen Pankower Dächer instand

    Rund 900 Dächer sollen in diesem Jahr in Pankow repariert werden. Einen wesentlichen Beitrag dazu wollen die Bauhandwerker des Stadtbezirks leisten. Die PGH „Pankower Dach", in Kooperation mit den PGH „Bau" und „Freundschaft" hat sich vor-

Seite
Räte zogen erfolgreiche kommunalpolitische Bilanz Minister informierte über Entwicklung in Nikaragua Treffen mit Erich Honecker konstruktiv und wegweisend Rohstoff lief erungen für Volkswirtschaft der DDR Begehrtes Messegold für technische Spitzenleistungen Dialog l«Konferenz beschloß Waffenruhe in Libanon Für einen Vertrag BRD-DDR über das Verbot von Massenvernichtungsmitteln DDR-Ehrung am Grabe von Martin Niemöller UdSSR und Syrien festigen weiter ihre Beziehungen Wachsende Differenzen USA—Großbritannien 511 Salvadorianer in zwei Monaten ermordet Parteiführer Chiles fordert Aktionseinheit Mischnick für Abzug chemischer Waffen MAI LISONNTAG und Erziehung der Jugend USA-Stützpunkte werden aufgelöst Delegation aus Bulgarien traf ein Japan läßt keine Uberf lüge von USA-Raketen zu Rückzug Israels aus Libanon gefordert Begegnungen und Gespräche in Leipzig Kur* berichtet Protest Managuas Kanal im Gebirge
Jahrgänge durchstöbern
1946 | 1947 | 1948 | 1949 | 1950 | 1951 | 1952 | 1953 | 1954 | 1955 | 1956 | 1957 | 1958 | 1959 | 1960 | 1961 | 1962 | 1963 | 1964 | 1965 | 1966 | 1967 | 1968 | 1969 | 1970 | 1971 | 1972 | 1973 | 1974 | 1975 | 1976 | 1977 | 1978 | 1979 | 1980 | 1981 | 1982 | 1983 | 1984 | 1985 | 1986 | 1987 | 1988 | 1989 | 1990
Tagesausgabe wählen