17. Jun.

Ausgabe vom 08.03.1984

Seite 1
  • Dank und Anerkennung allen Frauen und Mädchen der DDR

    Grußadresse des ZK der SED zum Internationalen Frauentag 1984

    Berlin (ND). Das Zentralkomitee der SED hat zum Internationalen Frauentag 1984 folgende Grußadresse an die Frauen und Mädchen der DDR gerichtet, die vom Generalsekretär des Zentralkomitees der SED und Vorsitzenden des Staatsrates der DDR, Erich Honecker, unterzeichnet ist: Liebe Frauen und Mädchen! Anläßlich des Internationalen Kampf- und Feiertages der Frauen übermittelt Ihnen das Zentralkomitee der Sozialistischen Einheitspartei Deutschlands die herzlichsten Grüße und Glückwünsche ...

  • mit Erich Honecker war sachlich und lohnend

    Bemühungen um Abrüstung standen im Vordergrund

    Von unserem Korrespondenten Werner Otto Frankfurt (Main). Über sein Gespräch mit dem Vorsitzenden des Staatsrates der DDR, Erich Horiecker, informierte am Mittwoch in Frankfurt (Main) der Vorsitzende der FDP-Fraktion im Bundestag der BRD, Wolfgang Mischnick, auf einer internationalen Pressekonferenz ...

  • „Unser Zeichen ist die Sonne"

    Erich Honecker und weitere Mitglieder der Parteiführung zur festlichen Aufführung am 38. Gründungstag der FDJ im Filmtheater „Kosmos" herzlich begrüßt / Viele ehemalige FDJ-Aktivisten unter den Gästen Eberhard Aurich: Geschichte des sozialistischen

    Berlin (ND). Ein bewegender Fernsehfilm über die Geschichte der FDJ unter dem Titel „unser Zeichen ist die Sonne" hatte am Mittwochnachmittag im Berliner Filmtheater „Kosmos" festliche Premiere. In Anwesenheit des Generalsekretärs des ZK der SED und Vorsitzenden des Staatsrates der DDR, Erich Honecker, und weiterer Mitglieder der Parteiführung sowie FDJ-Aktivisten wurde in packenden Zeitdokumenten aus vier Jahrzehnten das Werden und Wirken des sozialistischen Jugendverbandes lebendig ...

  • Bisher erfolgreichste Wahlperiode in Kreisen, Städten und Gemeinden

    Arbeitskollektive schlagen Kandidaten vor und erörtern Vorhaben zur Planerfüllung

    Von unseren Korrespondenten Berlin (ND). Weitere Räte legten am Mittwoch Rechenschaft vor ihren Volksvertretungen. Die zu Ende gehende Wahlperiode, so wurde in den Berichten der Ratsvorsitzenden und Bürgermeister mit vielen Fakten belegt, war die bisher erfolgreichste für Kreise, Städte, Stadtbezirke und Gemeinden ...

  • Pastor Niemöller gestorben

    Verdienste des Friedenskämpfers in der DDR gewürdigt

    Wiesbaden (ADN). Der in der ganzen Welt hoch angesehene evangelische Theologe und engagierte Friedenskämpfer Martin Niemöller ist am Dienstag in Wiesbaden nach langer Krankheit im Alter von 92 Jahren verstorben. Martin Niemöller, ein unbeugsamer Kämpfer gegen den Faschismus, war vom Hitlerregime von 1937 bis 1945 in den Konzentrationslagern Sachsenhausen und Dachau eingekerkert worden ...

  • DDR-Volkskammer unterstützt Appell der KDVR

    Schreiben Horst Sindermanns an Volksversammlung Koreas Berlin (ADN). Der Präsident der Volkskammer der DDR, Horst Sindermann, beantwortete in einem Brief an den Vorsitzenden des Ständigen Komitees der Obersten Volksversammlung der Koreanischen Demokratischen Volksrepublik, Jang Hjongsob, den Appell der Obersten Volksversammlung der Koreanischen Demokratischen Volksrepublik an die Parlamente und Regierungen aller Länder der Welt vom 25 ...

  • Experten der Plankommission der VR China in der DDR

    Gespräch Gerhard Schürers mit Prof. Xu Lizhang über Fragen der Leitung und Planung der Volkswirtschaft

    Berlin (ADN). Der Kandidat des Politbüros des ZK der SED Gerhard Schürer, Stellvertreter des Vorsitzenden des Ministerrates und Vorsitzender der Staatlichen Plankommission der DDR, empfing am Mittwoch in Berlin den Leiter einer Delegation der Staatlichen Plankommission der Volksrepublik China* Prof. Xu Lizhang, stellvertretender Vorsitzender des Forschungszentrums für die Planwirtschaft bei der Staatlichen Plankommission der Volksrepublik China ...

  • Oskar Lafontaines Neuer Vorschlag ein gangbarer Weg

    Initiative der sozialistischen Staaten zur Abrüstung begrüßt Saarbrücken (ADN). Der saarländische SPD-Landesvorsitzende Oskar Lafontaine hat den jüngsten Vorschlag der Staaten des Warschauer Vertrages an die NATO über die Nichterhöhung" und Kürzung der Rüstungsausgaben als gangbaren Weg in der Abrüstungspolitik bezeichnet ...

  • DDR solidarisch an der Seite des syrischen Volkes

    Grußtelegramm Erich Honeckers

    an Präsident Hoff»7 al-Assad Berlin (ND). Der Generalsekretär des Zentralkomitees der SED und Vorsitzende des Staatsrates der DDR, Erich Honecker, richtete an den Generalsekretär der Arabischen Sozialistischen Baath- Partei und Präsidenten der Syrischen Arabischen Republik, Hafez al-Assad, folgendes Grußtelegramm ...

  • Vertrag über Lieferung von Erdöl aus der UdSSR an die DDR in Moskau unterzeichnet

    Moskau (ADN). Ein Vertrag über die Lieferung sowjetischen Erdöls an die DDR im Jahre 1984 wurde am Mittwoch in Moskau vom Generaldirektor des VEB Petrolchemisehes Kombinat Sehwedt, Werner Frohn, und dem Generaldirektor der Allunionsvereinigung Sojusnefteexport, Wladimir Morosow, unterzeichnet. Im Vertrag ist die Lieferung von 17,08 Millionen Tonnen Erdöl vereinbart ...

  • BFC Dynamo unterlag beim AS Rom mit 0:3

    Rom (ND). DDR-Fußballmeister BFC Dynamo verlor am Mittwoch sein Viertelfinalhinspiel im Europapokal beim AS Rom mit 0:3 (0:0). Bis zur 67. Minute konnte der BFC ein torloses Unentschie-

Seite 2
  • Experten der Plankommission der VR China in der DDR

    (Fortsetzung von Seite 1)

    Wachstum die erforderlichen Voraussetzungen geschaffen werden, um den bewährten Kurs der Einheit von Wirtschafts- und Sozialpolitik auch unter den Bedingungen der verschärften internationalen Klassenauseinandersetzung fortzuführen. Prof. Xu Lizhang dankte für diese Informationen und äußerte sich sehr zufrieden über die Ergebnisse des Besuches der von ihm geleiteten Delegation in der DDR ...

  • „Unser Zeichen ist die Sonne"

    (Fortsetzung von Seite 1)

    Ehren des 35.. Jahrestages unseres sozialistischen Vaterlandes zu gestalten. Die siebenteilige Dokumentation, mit deren Ausstrahlung das Fernsehen der DDR am 20. März beginnen wird und von der gestern im „Kosmos" vier Folgen zu sehen waren, entstand in enger Zusammenarbeit zwischen dem Fernsehen der ...

  • Leben in der DDR gründlich gewandelt

    Re. Schwerin. Auf der Kundgebung im Schweriner Filmtheater. Capitol bekräftigten 900 Frauen und Mädchen ihre feste Entschlossenheit, alles für die Stärkung der DDR und den Frieden zu tun. Sprecherinnen aus verschiedenen Bevölkerungskreisen versicherten, daß die Friedensinitiativen der DDR, der UdSSR und der anderen sozialistischen Staaten zutiefst ihren Interessen entsprechen ...

  • Glückwunsch des ZK des SED für Genossen Karl Wohlrab

    Grußadresse zum 90. Geburtstag

    Lieber Genosse Karl Wohlrab! Das Zentralkomitee der Sozialistischen Einheitspartei Deutschlands übermittelt Dir zu Deinem 90. Geburtstag die herzlichsten Grüße und Glückwünsche. Du kannst mit Stolz auf ein Leben voller Arbeit und Kampf für die revolutionäre Sache der Arbeiterklasse zurückblicken. Mehr als sechseinhalb Jahrzehnte bist Du Mitglied der Partei ...

  • Sicherung des Friedens in der Welt

    Militärdelegation aus Libyen zu Abschiedsvisite bei Armeegeneral Heinz Hoffmann

    Berlin (ADN). Zum Abschluß ihres mehrtägigen DDR-Aufenthalts traf am Mittwoch in Berlin die Delegation der Libyschen Arabischen Streitkräfte mit Armeegeneral Heinz Hoffmann, Mitglied des Politbüros des ZK der SED und Minister für Nationale Verteidigung, zusammen. Der DDR-Verteidigungsminister und Brigadegeneral ...

  • Forderung: Raketen der USA abbauen

    Si. Jena. Den Stopp der Stationierung von US-Erstschlagswaffen und den Abbau der bereits aufgestellten Raketensysteme in Westeuropa forderten 600 Jenaer Frauen auf dem Meeting in der Aula der Friedrich-Schiller-Universität. Oberstudienrat Margarete Arnhold sprach im Namen der Generation, die das Inferno des zweiten Weltkrieges erlebt und überlebt hat: „Mit Entschlossenheit erneuern wir heute die Verpflichtung von 1945: Nie wieder darf von deutschem Boden ein Krieg ausgehen ...

  • Bundesvorstand des FDGB gab Empfang zum Frauentag

    Würdigung verdienstvoller Gewerkschafterinnen in Berlin

    Berlin (ADN). Anläßlich des Internationalen Frauentages gab das Präsidium des Bundesvorstandes des FDGB für verdienst-i volle Frauen am Mittwoch in Berlin einen Empfang. Johanna Töpfer, Stellvertreter des Vorsitzenden des FDGB-Bundesvorstandes, beglückwünschte die Frauen und Mädchen im Namen des Vorsitzenden, Harry Tisch, und des Präsidiums des FDGB- Bundesvorstandes zu ihrem Ehrentagi Sie dankte ihnen für hervorragende Leistungen bei der allseitigen Stärkung der Republik ...

  • DDR solidarisch an der Seite des syrischen Volkes

    (Fortsetzung von Seite 1)

    Arabischen Sozialistischen Baath- Partei sowie dem befreundeten syrischen Volk herzliche Grüße und Glückwünsche des Zentralkomitees der Sozialistischen Einheitspartei Deutschlands, des Staatsrates und des Volkes der Deutschen Demokratischen Republik. Die Deutsche Demokratische Republik empfindet hohe Wertschätzung für den gewichtigen Beitrag, den das syrische Volk unter Ihrer bewährten Führung im Kampf gegen die amerikanisch-israelischen Vorherrschaftsbestrebungen im Nahen Osten leistet ...

  • Gespräch mit Erich Honecker war sachlich und lohnend

    (Fortsetzung von Seite 1)

    beiden Seiten der Wunsch, bald zu konkreten Vereinbarungen zu ■ kommen. Als Gesamtfäzit seiner Gespräche und Begegnungen in der DDR führte der FDP^-Politiker an: Erstens sei eine Weiterentwicklung der Beziehungen zwischen beiden deutschen Staaten möglich und ihr Ausbau wünschenswert. Zweitens sei die Bereitschaft deutlich geworden, zu weiteren konkreten Vereinbarungen in den verschiedensten Bereichen, vor allem dem der Wirtschaft, zu kommen ...

  • am Vorabend des 8. Man

    Kundgebungen der Fruuen Teilnehmerinnen bekräftigten ihren Friedenswillen

    Von unseren Bezirkskorrespondenten Berlin (ND). Aus Anlaß des Internationalen Frauentages 1984 finden in Städten und Gemeinden der DDR Friedenskundgebungen statt. Am Mittwoch bekräftigten Frauen und Mädchen unter anderem in Potsdam, Schwerin, Arnstadt, Jena und Nebra ihre Bereitschaft, sich täglich für die allseitige Stärkung; ihres sozialistischen Staates einzusetzen und damit einen Beitrag zur Sicherung des Friedens zu leisten ...

  • Weitere Räte legten Rechenschaff ab

    (Fortsetzung von Seite 1)

    wiederum als Kandidat für die Stadtbezirksversammlung Erfurt- Nord vorgeschlagen. Parteigruppenorganisator Siegfried Brückner kennt den Volksvertreter seit rund 30 Jahren aus gemeinsamer Arbeit: „Ich schätze an ihm hohes fachliches Können und politische Aktivität. Regelmäßig legt er Rechenschaft vor unserem Kollektiv ab, er erfüllt auch als Abgeordneter seine Aufgaben gut ...

  • Christen für Stärkung der Friedenskräfte

    Dresden (ADN). Eine weitere Anhäufung von Massenvernichtungswaffen zu verhindern und effektive Schritte zu einer weitgehenden Abrüstung einzuleiten betrachten die Christliche Friedenskonferenz (CFK) und die Berliner Konferenz europäischer Katholiken (BK) als Hauptaufgaben zur Rettung des Lebens vor einem nuklearen Untergang ...

  • Meinungsaustausch mit BRD-Jugendvertreterin

    Berlin (ADN). Der Sekretär des FDJ-Zentralrates Günter Bonn empfing am Mittwoch in Berlin Christa Rufer, Bundesvorsitzende des Jugendwerkes der Arbeiterwohlfahrt aus der BRD, zu einem Gespräch. Im Mittelpunkt des Meinungsaustausches stand die Verantwortung beider Jugendorganisationen für die Sicherung des Friedens ...

  • 1984: Jugendweihe für 223 800 Vierzehnjährige

    Berlin (ND). Die ersten Jugendweihefeiern in diesem Jahr werden am 25. März stattfinden. Wie der stellvertretende Vorsitzende des Zentralen Ausschusses für Jugendweihe Jochen Chowanski am Mittwoch in einem Pressegespräch mitteilte, legen 1984 etwa 223 800 Mädchen und Jungen aus 8. Klassen das Gelöbnis ab, ihre Kraft für die Ideale des Sozialismus und für die Erhaltung des Friedens einzusetzen ...

  • FD J-Zentralrat verlieh hohe Auszeichnungen

    Berlin (ADN). Aus Anlaß des 38. Jahrestages der Gründung der FDJ wurden am Mittwoch in Berlin Mitglieder des sozialistischen Jügendverbandes, hervorragende Werktätige, Künstler, Veteranen der Arbeit sowie Jugendkollektive mit Auszeichnungen der Freien Deutschen Jugend geehrt. Für ihre Leistungen bei der kommunistischen Erziehung der Jugend überreichte ihnen Eberhard Aurich, 1 ...

  • URANIA-Tagung beriet Staats-und Rechtsfragen

    Berlin (ADN). Über Fragen der Staats- und rechtstheoretischen Propaganda beriet am Mittwoch in Berlin das Präsidium der URANIA. Die 5000 in der Organisation tätigen Staats- und Rechtswissenschaftler haben mit rund 38 000 Vorträgen und Veranstaltungen im vergangenen Jahr einen bedeutenden Beitrag bei der Propagierung der Fragen des Staates, des Rechts und der sozialistischen Demokratie geleistet, betonte Vizepräsident Prof ...

  • Widerstandskämpferinnen in Ravensbrück geehrt

    Fürstenberg (Havel) (ADN). Mit

    einer Kranzniederlegung in der Nationalen Mahn- und Gedenkstätte Ravensbrück ehrten am Mittwoch Delegationen des Bundesvorstandes des DFD und des Komitees der Antifaschistischen Widerstandskämpfer der DDR das Vermächtnis der Kämpferinnen gegen Faschismus und imperialistischen Krieg. Am Vortag des Internationalen ...

  • BRD-Sportflugzeug verletzte Luftraum der DDR

    Berlin (ADN). Am 6. März 1984 verletzte ein Sportflugzeug der BRD mit dem Kennzeichen D—EKEN im Kreis Sonneberg den Luftraum der DDR. Nur dem besonnenen Verhalten der für die Sicherung des Luftraumes der DDR verantwortlichen Kräfte ist es zu verdanken, daß diese Luftraumverletzung zu keinem ernsthaften Zwischenfall führte ...

  • Neues Deutsch iand

    DAS REDAKTIONSKOLLEGIUM

    Günter Schabowski, Chefredakteur; Dr. Sander Drobela, Herbert Naumann, Dieter Brückner, Dr. Hajo Herbell, Alfred Kobs, Werner Micke, Dr. Harald Wessel, stellvertretende Chefredakteure; Horst Bitschkowski, Horst Leinkauf, Elvira Mollenschott, Katja Stern, Klaus Ullrich, Dr. Jochen Zimmermann Die Redaktion ...

  • Volkskammer unterstützt Appell der KDVR

    (Fortsetzung von Seite 1)

    In diesem Sinne1 unterstütze die Volkskammer der Deutschen Demokratischen Republik ebenso wie in der Vergangenheit die auf die Erhaltung des Friedens auf der Koreanischen Halbinsel gerichteten außenpolitischen Aktivitäten der KDVR. Angesichts der Politik der USA, Südkorea zu einer gefährlichen Aggressionsbasis ...

  • Zu Antrittsbesuchen im Ministerrat der DDR

    Berlin (ADN). Der Vorsitzende des Ministerrates der DDR, Willi Stoph, empfing am Mittwoch den Außerordentlichen und Bevollmächtigten Botschafter der Volksrepublik Mogambique in der DDR, Julio Gongalo Braga, sowie den Außerordentlichen und Bevollmächtigten Botschafter des Staates Kuweit in der DDR, Talat Yaqub Al-Ghoussein, zu Antrittsbesuchen ...

  • Biographie von Thälmann in Moskau erschienen

    Moskau (ADN). Ein Buch „Ernst Thälmann, Biographie" ist im Moskauer Verlag „Polititscheskaja Literatura" erschienen. In dem Werk wird die hervorragende Rolle des Vorsitzenden der Kommunistischen Partei Deutschlands als Führer der deutschen und internationalen Arbeiterbewegung, als Kämpfer gegen Imperialismus und Faschismus geschildert ...

  • Unfall auf der Autobahn Berliner Ring-Hirschberg

    Berlin (ADN). Auf der Autobahn Berliner Ring—Hirschberg stürzte in der Nacht zum Mittwoch in der Nähe der Abfahrt Naumburg ein LKW aus der BRD über die Böschung. Die Fahrbahn mußte am Mittwochvormittag für zwei Stunden gesperrt werden, um den LKW zu bergen.

  • Familie Sergej Tulpanows dankt für Beileid

    Wir möchten allen Kommunisten, Organisationen und Bürgern der DDR, die uns ihr Beileid zum Ableben von Sergej Iwanowitsch Tulpanow übermittelten, auf diesem Wege unsere tiefe Dankbarkeit ausdrücken. Familie Tulpanow

  • Australien erwidert gute Wünsche der DDR

    Ich danke Ihnen für Ihre Grüße aus Anlaß des Nationalfeiertages Australiens. Im Namen des. Volkes von Australien und in meinem eigenen Namen erwidere ich herzlich die in, Ihrer Botschaft enthaltenen guten Wünsche.

Seite 3
  • Ein Film bezeugt: Die DDR war und ist ein Staat der Jugend

    Eindrücke bei der Premiere im Berliner Filmtheater „Kosmos" Von unseren Berichterstattern

    Die Vorführung von vaer Teilen der insgesamt sieben Folgen umfassenden Fernsehdokumentation „Unser Zeichen ist die Sonne" im Berliner Filmtheater „Kosmos" am gestrigen 7. März, dem 38. Jahrestag der Gründung der FDJ, war ein denkwürdiges Ereignis. Da waren nicht wenige im Saale, die 1946 zu den Mitbegründern ...

  • Bürgermeisterin Heidi Hannß

    Stets in engem Kontakt mit den Bürgern ihrer Gemeinde Kemmlitz

    Ein Gang durch die Gemeinde Kemmlitz dauert für die Bürgermeisterin zumeist viel länger, als es mit räumlichen Entfernungen zu erklären wäre. Denn ein paar Worte mit ihr zu wechseln, gleich so am Gartenzaun, das ist hier guter dörflicher Brauch. Seit 1977 wird die rund 300 Einwohner zählende kleine Gemeinde im Kreis Oschatz von Heidi Hannß „regiert" Freilich kennt man sie im Ort länger ...

  • Brigadeleiterin Gisela Jaster

    Im VEB Stern-Radio Berlin täglich mit einer guten Wettbewerbsbilanz

    Bei ihr sitzt jeder Handgriff. Wie sie mit Laufwerken und Potentiometern umgeht, mit welcher Schnelligkeit Tasten und Halterungswinkel anbringt — alle Achtung! Gisela Jaster stellt Radiokassettenrecorder her, genauer gesagt, montiert mit ihrer Brigade Teile für den KR 450. Sie ist Brigadeleiterin in der Vorfertigung bei Stern-Radio in Berlin-Weißensee ...

  • Bäuerin Hannelore Trümpelma Familienglück und Freude am Beruf als Melkerin in der LPG Bornsen

    Was sich Hannelore Trümpelmann als junges Mädchen erträumte — zu lernen, etwas zu leisten, eine Familie mit Kindern zu haben und gut zu leben — das wurde wahr. Sie ist stolz auf ihre Söhne Norman, Marcel und Silvio, richtige, auch zu allerhand Unsinn aufgelegte Jungen, die zu den guten Schülern gehören, auf die Verlaß ist, wenn's drauf ankömmt ...

  • Fürsorge für Mutier und Kind

    Der Schutz von Mutter und Kind sowie die Erleichterung des Lebens der Frauen und Mütter ist von jeher wichtiges gesellschaftliches Anliegen. Vor allem dank der sozialpolitischen Maßnahmen nach dem VIII. und IX. Parteitag der SED haben sich soziale Sicherheit und Geborgenheit weiter ausgeprägt. # 1949 konnten nur 8 je 100 für die Betreuung in Frage kommende Kinder in Krippen aufgenommen werden ...

  • Retht auf Arbeit und Bildung

    Das Recht auf Arbeit, auf gleichen Lohn für gleiche Arbeit, auf gleiche Bildung und Ausbildung wurde in der DDR allen Bürgern uneingeschränkt gesichert. Die Frauen konnten die vielfältigen Möglichkeiten zur Entfaltung ihrer Fähigkeiten und Talente zunehmend wahrnehmen. • Waren es 1950 in der DDR 2,9 Millionen weibliche Berufstätige, stehen heute mehr als 4,7 Millionen Frauen und Mädchen, das ...

  • Drei vom Jahrgang 1949: In unserer Republik geboren und aufgewachsen

    Was 55 Jahre DDR für die Frauen und Mütter bedeuten / Voller Mut und Vertrauen zu den eigenen Fähigkeiten und Kräften/Aktive Mitgestalterinnen der sozialistischen Gesellschaft

    Vieles haben sie gemeinsam, die jungen charmanten Frauen, von denen hier die Rede ist. Alle drei wurden im Gründungsjahr der DDR geboren, sind aufgewachsen im Frieden, in Geborgenheit. Von Anfang an konnten sie teilhaben an der sozialistischen 'Entwicklung, die auch der Frau im ersten Arbeiter-und-Bauern-Staat auf deutschem Boden eine neue Welt erschloß ...

  • In das politische leben einbezogen

    Von der ersten Stunde an in den politischen Kampf beim Aufbau des neuen Lebens einbezogen, sind die Frauen aktive Mitgestalter der sozialistischen Demokratie. # Gegenwärtig gibt es insgesamt 73 691 gewählte weibliche Abgeordnete. Betrug der Anteil der Frauen in der Volkskammer während der ersten Wahlperiode nach Gründung der DDR 23,8 Prozent, so sind es jetzt 32,4 Prozent; in den örtlichen Volksvertretungen 35,9 Prozent ...

  • Ab 20. März im Femsehen

    Die siebenteilige Dokumentation des Fernsehens der DDR zur Geschichte der FDJ „Unser Zeichen ist die Sonne" hat am Dienstag, dem 20. März, um 20.00 Uhr im 1. Programm Bildschirmpremiere. Der erste Teil des von einem Schöpferkollektiv unter Leitung von Regisseur Rolf Schnabel produzierten Films trägt den Titel „Freie Jugend - neues Leben" ...

  • Verwirklichte Gleichberechtigung

    # Höhere Qualifikation auf allen Gebieten # Soziale Sicherheit und Geborgenheit

    Die sowohl nach dem Gesetz als auch im Leben verwirklichte Gleichberechtigung der Frau ist eine der größten Errungenschaften unserer Republik. 35 Jahre DDR - das sind auch 35 Jahre kontinuierlicher Förderung der Frau. Ein Weg, der besonders durch die Einheit von Wirtschafts- und Sozialpolitik gekennzeichnet ist, ein Ergebnis der erfolgreichen Generallinie der SED, die die Frauen mit hervorragenden Leistungen auf allen Gebieten unterstützen ...

Seite 4
  • Chronist revolutionärer Veränderungen der Welt

    Der kubanische Regisseur Santiago Alvarez wird 65 Von Hermann Herlinghaus

    Man bezeichnet ihn nicht selten als Dokumentaristen, der den politischen Langr metragefilm - den abendfüllenden Dokumentarfilm — in Lateinamerika begründete und damit Schule machte bei den progressiven Filmschöpfern dieses Kontinents, Aber 1965 entstand ein 7minüti-f ger Film, heute ein klassisches Werk, der Kurzdokumentarfilm „Now" ...

  • Konzerte zu Ehren eines alten Meisters

    8. Telemann-Festtage in Magdeburg mit namhaften Solisten und Ensembles

    Von unserer Bezirksikorrespondentin Käthe Magdeburg, die Geburtsstadt des herausragenden Musikers und Komponisten der Aufklärungszeit, Georg Philipp Telemann (1681—1767), hat sich in unserem Lande zur Hauptstätte der Bewahrung und Aneignung des Werkes dieser vielseitigen, progressiven Künstlerpersönlichkeit entwickelt ...

  • Ein Haus, das vielerlei bietet

    Bürger von Blankenberg schufen kulturelles Zentrum Von unserem Bezirkskorrespondenten Günter Neumann

    „Frühlingssinfonie", der Titel eines Films über Robert Schumann, erhielt unlängst bei der Aufführung in Blankenberg doppelte Bedeutung. Die meisten Zuschauer verstanden ihn nicht nur als Sinnbild für den dargestellten Abschnitt aus dem Leben des großen Komponisten, sondern zugleich als Beginn eines neuen Kinofrühlings für ihre Gemeinde im Thüringer Oberland ...

  • Jedes dritte belletristische Werk ist eine Übersetzung

    In diesem Jahr ist jeder dritte belletristische Titel unseres Verlagsschaffens „eine Übersetzung. Lassen Sie mich als Volk-und- Welt-Verleger hinzufügen, daß allein unser Verlag 154 Titel aus 40 Ländern veröffentlicht. Das reicht vom „Blockadetagebuch" der sowjetischen Autoren,Ales Adamowitsch und Daniil Granin über Bücher von H ...

  • Sein Zeichen Jing" blieb unvergessen

    Kulturzentrum der DDR in Paris zeigt Werke Max Lingners Von Gerhard Leo

    Zu den ersten Besuchern der am Dienstag eröffneten Ausstellung von mehr als hundert Werken Max Lingners im Kulturzentrum der DDR in Paris gehörte Rose Guerin. Bewegt stand sie vor ihrem Bild „Porträt von Madame R. G.", eine Temperamalerei, die der Künstler nach der Befreiung vom Hitlerfaschismus in Paris geschaffen hatte, als die junge Frau, eine bekannte Resistancekämpferin, soeben als kommunistische Abgeordnete in ...

  • DDR-Verlage präsentieren mehr als 6000 Titel

    Die DDR-Verlage stellen ziemlich komplett ihr Jahresprogramm vor. Das sind über 6000 Titel aller Literaturgruppen in Erst- und Nachauflagen. Darunter befinden sich viele Publikationen zum Republikjubiläum — Bild-Text-Bände, Dokumentationen, Nachschlagewerke, populärwissenschaftliche Schriften, Erinnerungsbände sowie neue Texte unterschiedlicher literarischer Genres und Handschriften von Autoren unseres Landes ...

  • Kurz rezensiert

    Oldtimer

    Schwedischer Fernsehfilm Die Fernsehkunst des Auslands findet zunehmend ihren Platz in, unserem Programm. Eines der jüngsten Beispiele dafür war „Oldtfener", ein schwedischer Fernsehfilm mit starkem humanir stischem Anliegen: Was wird aus den Träumen alter Menschen in einer Welt, in der Besitz und Gewalt bestimmend wurden? Die siebzigjährige Sif (Sif Ruud) will sich nicht von ihren Träumen trennen ...

  • Kulturnotizen

    SPÄTWERK. Die bisher umfangreichste Retrospektive der Alterswerke Picassos aus den Jahren 1963 bis 1973 wird gegenwärtig im New-Yorker Guggenheim- Museum gezeigt. Die Ausstellung umfaßt 123 Gemälde und Zeichnungen sowie 68 grafische Blätter. PUPPENBÜHNE. 50 Inszenierungen, davon fünf für Erwachsene, brachte das Amateurpuppentheater Schmalkalden seit seiner Gründung vor 21 Jahren auf die Bühne ...

  • Bücher als Boten des Friedens und der Völkerverständigung

    Gespräch mit Jürgen Grüner, Vorsteher des Börsenvereins der deutschen Buchhändler, über das Literaturangebot zum 35. Jahrestag der DDR

    ND: Am Sonntag beginnt in Leipzig die Internationale Buchmesse. Die DDR-Verlage stellen dort wie alljährlich ihre Editionsprogramme vor. Welchen besonderen Akzent setzt der 35. Jahrestag unserer Republik im Buchangebot dieser Messe? Jürgen Grüner: Ich möchte die Messe im 35. Jahr des Bestehens unserer Republik zuallererst als einen Beitrag zur Friedensbemühung und Völkerverständigung bezeichnen ...

  • Kulturbundtagung zur Klassik auf den Bühnen beendet

    Karl-Marx-Stadt (ADN). Mit einem Werkstattgespräch ging am Mittwoch die Kulturbundtagung zum Thema ,;iKlassik auf den Bühnen der DDR" in Karl- Marx-Stadt zu Ende. Zum Abschluß ihrer zweitägigen Beratung besuchten die" Teilnehmer eine Probe zu Friedrich Schillere Trauerspiel „Die Verschwörung des Fiesko zu Genua" im Schauspielhaus der sächsischen Bezirksstadt ...

  • Enge Zusammenarbeit mit Künstlerverband Ungarns

    Berlin (ADN). Ein Plan der schöpferischen Zusammenarbeit zwischen den Verbänden Bildender Künstler der -DDR und der UVR für 1984 ist am Mittwoch in Berlin durch den 1. Sekretär des VBK der DDR, Dr. Horst Kolodziej, und den Sekretär für Auslandsbeziehungen des VBK der UVR, Mihaly Meszaros, unterzeichnet worden ...

  • Dresdner Filmtage der Arbeiterjugend

    Dresden (ADN). Filmtage der Arbeiterjugend finden zur Zeit im Bezirk Dresden statt. Das Programm bietet bis Ende des Monats neue Produktionen der DEFA, erfolgreiche Streifen aus der 35jährigen Geschichte der DDR sowie Filme aus anderen sozialistischen Ländern und progressive Filmkunst kapitalistischer Länder ...

  • Spitzenleistungen unserer Polygraphie vorgestellt

    Die kulturelle und kommerzielle Resonanz unserer Bücher im Ausland ist genauso sein Anliegen wie Tradition und Neuerertum in der Buchkunst. So organisieren wir den Austäusch von Buchausstellungen — demnächst mit der Schweiz, mit Österreich und anderen Ländern. Wir haben gerade gemeinsam mit dem Ministerium für Kultur die 50 „Schönsten Bücher" des Jahrgangs 83 ausgewählt ...

  • Staatlicher Kunsthandel stellt 250 Poster vor

    Berlin (ADN). Einen Einblick in die Poster-Edition des Staatlichen Kunsthandels der DDR gibt seit Mittwoch eine Ausstellung in der Stadtbibliothek Berlin. Gezeigt werden 250 von insgesamt 359 Motiven, die seit 1977 in den Galerien des Eunsthandels zum Verkauf angeboten werden. Rund 2,7 Millionen Poster fanden in diesem Zeitraum ihre Käufer ...

Seite 5
  • Vorgehen der USA im Golf-Gebiet

    Erklärung der sowjetischen Nachrichtenagentur TASS

    Moskau (ADN). Die Sowjetunion hat das neuerliche rechtswidrige Vorgehen der Vereinigten Staaten im Golf-Gebiet entschieden verurteilt und erklärt» daß sie die von den USA willkürlich festgelegten Einschränkungen der Freiheit der Schiffahrt und des Luftverkehrs in diesem Raum nicht anerkennt. Die Regierung ...

  • Aktionsmonat für die Frau in der Volksrepublik Chinu

    Rolle im gesellschaftlichen Leben nimmt ständig zu

    Peking (ADN). Die Propagierung der Rechte von Frau und Kind sowie der Schutz der Frau vor Jahrhundertealten Gewohnheiten und körperlich schwerer Arbeit stehen im Mittelpunkt eines Aktionsmonats für Frau und Kind, der gegenwärtig in der Volksrepublik China durchgeführt wird* Auf Veranstaltungen der Allchinesischen Frauenföderation und von Justizorganen werden die in der Verfassung garantierten Rechte der Frauen und Kinder erläutert und veranschaulicht ...

  • Antwortschreiben der KDVR an die Souler Behörden

    Vorschlag über dreiseitige Gespräche wurde bekräftigt

    Phjöngjang (ADN). In der gegenwärtigen Situation seien dreiseitige Gespräche zwischen der KDVR, den USA und Südkorea der vernünftigste Vorschlag zur friedlichen Lösung der Korea- Frage. Das wird in einem von KZNA veröffentlichten Antwortschreiben des Vorsitzenden des Ministerrates der KDVR, Kang Songsan, an die Soüler Behörden unterstrichen, das am Mittwoch übergeben wurde ...

  • Syrische KP zu den jüngsten Entwicklungen im Nahen Osten

    Annullierung der Vereinbarung Libanon—Israel begrüßt

    Damaskus (ADN). Die Syrische Kommunistische Partei hat die Annullierung des libanesischisraelischen Vertrages als eine wirksame Antwort auf die Versuche der USA und Israels gewertet, ihre Pläne im Nahen Osten durchzusetzen und in die Reihen der Völker der arabischen Länder eine Bresche zu schlagen. Dieser Schritt sei für die Politik Washingtons und Tel Avivs, die das Territorium Libanons in eine Aufmarschbasis für Aggressionen im Nahen Osten verwandeln wollen, ein sehr schwerer Schlag ...

  • Libanon: Vorbereitungen auf nationale Konf ereni

    Oppositionskräfte vereinbarten gemeinsames Arbeitspapier

    Von unserem Korrespondenten Frank Kluwe Beirat. In der libanesischen Hauptstadt wurden am Mittwoch die Konsultationen zur Vorbereitung der für kommenden Montag einberufenen zweiten Runde der nationalen Dialog-Konferenz fortgesetzt. Die Koalition der Oppositionskräfte vereinbarte für das Treffen ein gemeinsames Arbeitspapier, das Richtlinien für politische Reformen enthält ...

  • Examen für Besatzungen des Kosmos flugs UdSSR—Indien

    Hohe Qualität der fachlichen Vorbereitung bestätigt

    Moskau (ADN). Die Mitglieder der beiden sowjetisch-indischen Raumflugbesatzungen, die sich gegenwärtig auf den für das erste Halbjahr 1984 geplanten Start vorbereiten, bestanden erfolgreich die Prüfungen für die Kopplung des Sojus-T- Rauihschiffs mit der Station Salut 7. Sie beschäftigen sich zur Zeit im Kosmonautenausbildungszentrum „Juri Gagarin" mit weiteren Trainingsaufgaben der Flugvorbereitung ...

  • DDR-Elektroindustrie genießt in Syrien ein hohes Ansehen

    Minister Youssef: Bewährte und zuverlässige Kooperation

    Damaskus (ADN). Die bewährte und zuverlässige Zusammenarbeit mit der DDR hat entscheidenden Anteil am Erfolg des großangelegten Elektrifizierungsprogramms Syriens. Das erklärte der syrische Minister für Elektrifizierung, Dr. Ahmed Omar Youssef, in einem ADN-Gespräeh. „Die DDR-Elektroindustrie hat schnell auf unsere speziellen Bedürfnisse reagiert und dabei gegenüber kapitalistischen Konkurrenzfirmen überzeugt ...

  • Festveranstaltung zum Frauentag im Moskauer Bolschoi

    Moskau (ADN). Im Zeichen des Kampfes für Frieden und Abrüstung fand am Mittwoch im Moskauer Bolschoi-Theater eine Festveranstaltung zum Internationalen Frauentag statt. Anwesend waren der Generalsekretär des ZK der KPdSU, Konstantin Tschernenko, sowie weitere führende Repräsentanten der Sowjetunion. ...

  • Sozialistische Staaten fordern Maßnahmen zur Vertrauensbildung

    Stockholm (ADN). Vertrauensund sicherheitsbildende Maßnahmen mit grundlegendem Charakter haben erneut die Delegationsleiter mehrerer sozialistischer Staaten auf der Stockholmer Konferenz gefordert. Bulgariens Vertreter, Botschafter Ljuben Petrow, begründete den Vorschlag über die Bildung einer kernwaffenfreien Zone auf dem Balkan ...

  • Vertragskündigung ist Schritt zur Souveränität

    Erklärung der Libanesischen Kommunistischen Partei

    Beirut (ADN). Die Annullierung des dem Libanon von den USA und Israel aufgezwungenen Separatabkommens hat das Politbüro der Libanesischen KP in einer am Mittwoch in Beirut veröffentlichten Erklärung begrüßt. Darin wird die Aufkündigung der Vereinbarung als bedeutender Schritt auf dem Weg zur Wiederherstellung der nationalen Einheit, Unabhängigkeit und Souveränität Libanons bezeichnet ...

  • unterstützten einmütig Politik der KPdSU

    Partei wirkt für Triumph des kommunistischen Aufbaus

    Moskau (ADN). Die Bürger der Sowjetunion, die bei den Wahlen zum Obersten Sowjet der UdSSR ihre Stimme für die Kandidaten des Blocks der Kommunisten und Parteilosen abgaben, hätten damit einmütig die Innen- und Außenpolitik der Kommunistischen Partei unterstützt. Das betonte der Generalsekretär des ZK der KPdSU, Konstantin Tschernenko, am Mittwoch in Moskau ...

  • ,Spiegel -Korrespondent muß China verlassen

    Peking (ADN). Ein Sprecher des Außenministeriums der Volksrepublik China hat am Mittwoch in Peking erklärt, daß der Journalist Tiziano Terzani vom Hamburger Nachrichtenmagazin „Der Spiegel" durch die chinesischen Sicherheitsbehörden aufgefordert worden sei, das Land auf schnellstem Wege zu verlassen ...

  • Angriffe der Patrioten unweit San Salvadors

    San Salvador (ADN). Einheiten der Salvadorianischen Befreiungsbewegung haben am Dienstag in der Provinz San Vicente drei Ortschaften unweit der Hauptstadt San Salvador angegriffen und vorübergehend besetzt. Schwere Gefechte werden gleichzeitig aus den östlichen Provinzen San Miguel und Morazän gemeldet, wo Regimetruppen hohe Verluste erlitten ...

  • Staatsbürgerschaft der DDR respektieren

    Hof (ADN). Man solle in der Politik gegenüber der DDR „ideologischen Balläst" abwerfen und künftig in Sonntagsreden sich nicht anders verhalten als in der praktischen Politik, erklärte der SPD-Bundestagsabgeordnete Hans Büchler in einem Gespräch mit dem deutschen Depeschendienst. Zur Weiterentwicklung der Politik gehört nach Auffassung Büchlers, daß mit der DDR als „gleichberechtigtem Partner" umgegangen werde ...

  • NATO-Befehlshaber besteht auf Ersfeinsatz von Kernwaffen

    Washington (ADN). Der Ersteinsatz von Kernwaffen, bleibt nach den Worten des Obersten NATO-Befehlhabers Europa, USA-General Bernard Rogers, ein zentrales Element der NATO- Strategie, unabhängig davon, wie stark der Pakt auch seine konventionelle Stärke ausbaue. Rogers erklärte vor dem Streitkräfte- Ausschuß des Senats in Washington, die NATO-Militärdoktrin lasse dem Bündnis keinerlei Raum für eine Erklärung, nicht als erste Kernwaffen einzusetzen ...

  • Marschall Usfinow bei Armee-Einheiten Indiens

    Delhi (ADN). Der sowjetische Verteidigungsminister Marschall Dmitri Ustinow, Mitglied des Politbüros des ZK der KPdSU, war am Mittwoch im Verlauf seines offiziellen Indien-Besuches Gast in Einrichtungen, Truppenteilen und Stäben der Streitkräfte des Gastgeberlandes im südostindischen Unionssfaat Tamil Nadu ...

  • Abkommen mit VOR Laos über Gesundheitswesen

    Vientiane (ADN). Ein Abkommen über die Zusammenarbeit zwischen den Ministerien für Gesundheitswesen der DDR und von Laos in den Jahren 1984 bis 1986 ist am Mittwoch in Vientiane unterzeichnet worden. Die DDR-Delegation unter Leitung des Stellvertreters des Ministers für Gesundheitswesen Dr. Rudolf Müller ...

  • Mosaik

    Computer geben Billetts aus London. Die seit 1836 in Großbritannien übliche Eisenbähnpappfahrkarte soll in den nächsten .drei Jahren verschwinden. „British Rail" hat Tausende Computer bestellt, die alle Billetts auf einem Streifen Papier ausdrucken werden. Waldbrände in Südfrankreich Paris. Seit Wochenbeginn vernichteten die ersten Waldbrände dieses Jahres in Südfrankreich mindestens 80 Hektar Baum- und Buschbestand ...

  • Wichtigstes Ziel bleibt die friedliche Lösung

    Rom (ADN). Die friedliche Lösung des Namibia-Problems entsprechend der Resolution 435 des UNO-Sicherheitsrates bleibe wichtigstes Ziel der namibischen Volksorganisation SWAjPO, erklärte deren Präsident Sam Nujoma. In einem Interview mit der italienischen Wocherazeitung „Panorama" klagte er Südafrika sowie die USA und ihre Verbündeten des Boykotts der Resolution an, in der gefordert wind, die Okkupationstruppen Pretorias aus Namibia abzuziehen und Wahlen durchzuführen ...

  • VR Angola: Südafrika muß völlig abziehen

    Luanda (ADN). Die Kontakte Angolas mit Südafrika dienen vor allem dem Ziel, den Abzug der südafrikanischen Truppen von angolanischem Territorium zu erreichen. Das erklärte der Präsident der VR Angola, Jose Eduardo dos Santos, am Mittwoch in Luanda. Er teilte mit, daß sich gegenwärtig noch immer südafrikanische Truppen auf angolanischem Territorium befinden ...

  • Simbabwe plant Bildung lokaler Volkskomitees

    Harare (ADN). Simbabwe wird mit der Bildung von Volkskomitees auf lokaler Ebene die Bevölkerung stärker als bisher in die Entwicklungspolitik der Regierung einbeziehen. Das kündigte Premierminister Robert Mugabe bei der Eröffnung der ersten Regionaltagung des Internationalen Gemeindeverbandes auf dem Kontinent in Harare an ...

  • Damaskus: Regierung reichte Rücktritt ein

    Damaskus (ADN). Die Regierung Syriens ist zurückgetreten. Wie die Nachrichtenagentur SANA berichtete, nahm der syrische Präsident Hafez al-Assad den Rücktritt an und beauftragte den bisherigen Ministerpräsidenten Abdul Rauf Kassem mit der Bildung einer neuen Regierung. Die Entscheidung über den Rück-, tritt des Kabinetts sei vor einigen Tagen auf einer Sitzung der Regionalen Leitung der Baath-Partei getroffen worden ...

  • In New York griff der Hunger weif er um sich

    New York (ADN). Eine ungewöhnlich große Zahl von Bewohnern des USA-Bundesstaates New York befinde sich gegenwärtig in einer „Hungerkrise", geht aus Untersuchungen einer amtlichen Kommission hervor. Selbst Bevölkerungsgruppen, die nie hungern mußten, hätten jetzt nicht genug zu essen. Viele Betroffene führten ihre Notlage unmittelbar auf den Verlust des Arbeitsplatzes oder auf gekürzte Sozialprogramme zurück ...

  • Beschluß des Komitees für Parteikentrolle beim ZK der KPdSU

    Moskau (TASS). Das Komitee für Parteikontrolle beim £K der KPdSU hat Viktor Wischnjakow, ehemaliger Stellvertreter des Ministers für Traktoren- und Land-< maschinenbau, wegen Amtsmißbrauchs zu eigennützigen Zwecken aus der Partei ausgeschlossen. Wischnjakow wurde seines Amtes enthöben und wird zusammen mit den Mittätern von der Staatsanwaltschaft der UdSSR zur strafrechtlichen Verantwortung gezogen ...

  • Was sonst noch passierte

    Einen märchenhaften Schatz entdeckte ein findiger portugiesischer Reporter in der Bauruine des Lissabonner Nationalpalastes Ajura. Bei dem Fund handelt es sich um den Kronschatz der bis 1910 herrschenden Braganca-Dynastie, der wahrscheinlich seinerzeit „vergessen" worden war. Die einst von Königinnen getragenen Juwelen sollen jetzt in einem Museum eine würdigere Aufbewahrungsstelle finden ...

  • Frauen in Greenham droht Zwangsverfreibung

    Os. London. Vor der US-Flügelraketen-Basis Greenham Common westlich von* London sind am Dienstag erneut 13 Frauen des dortigen, seit zweieinhalb Jahren bestehenden Friedenslagers festgenommen worden. Das Vorgehen der Polizei erfolgte im Rahmen fortgesetzter Versuche, die Zelte der verschiedenen Friedenslager niederzureißen und die Protestaktionen somit zwangsweise zu beenden ...

  • Regierung in Luanda begnadigte Söldner

    Luanda (ADN). Die Regierung der Volksrepublik Angola hat sieben britische Söldner begnadigt, die 1976 wegen Verbrechen gegen das angolanische Volk zu langjährigen Haftstrafen verurteilt worden waren. Sie hatten sich im Auftrag imperialistischer Geheimdienste an der 1975/76 gegen die Volksrepublik verübten Militärinvasion beteiligt ...

  • Israelische Okkupanten ermordeten 14jährigen

    Beirut (ADN). Israelische Okkupanten überfielen die südlibanesischen Dörfer Qana und Qlaile. Dabei ermordeten sie einen 14- jährigen Jungen durch Schüsse in den Kopf. Die Bevölkerung der überfallenen Orte hat den sofortigen und vollständigen Abzug der israelischen Besatzungstruppen aus Libanon gefordert ...

  • New York: Protestaktion

    New York (ADN). Für Frieden und nukleare Abrüstung demonstrierten mehr als 1000 New- Yorker im Zentrum der Stadt. Sie verlangten den sofortigen Stationierungsstopp von Pershing und Cruise in Westeuropa sowie die Beendigung der USA- Einmischung in Mittelamerika und im Nahen Osten.

  • Indische Reaktion auf neue USA-Militärbasen

    Delhi (ADN). Angesichts der Bestrebungen der USA, neue Militärstützpunkte rund um Indien zu errichten, hat die Regierung in Delhi beschlossen, die Seestreitkräfte des Landes zu stärken. Das teilte Verteidigungsminister Ramaswami Venkataraman am Mittwoch vor dem Parlament mit.

Seite 6
  • Ziel als den Frieden

    Zum Ableben des Humanisten Martin Niemöller

    Von Prof. Dr. Frani Knippmg „In meinen Augen ist die Frage der Erhaltung des. Friedens und damit die Frage der Entspannungs- und Abrüstungspolitik nach wie vor die vordringlichste, erste Lebensaufgabe der Menschheit." Diese Worte umreißen Anliegen und Lebensmaxime " eines Mannes, der Jahrzehnte hindurch ...

  • In Hyderabad als Partner geschätzt

    Hohe Anerkennung für aktive Mitarbeit der DDR an indischem Fremdspracheninstitut

    Von unserem Südostasien-Korrespondenten Hilmar König Die Deutsch-Abteilung des Zentralinstituts für Englisch und Fremdsprachen in Hyderabad (CIEFL) ist für die Germanisten in Indien ein Begriff. Viele von ihnen — insgesamt 500 — haben hier ihre Aus- und Weiterbildung erhalten, andere stehen mit der Einrichtung auf diese oder jene Art in Kontakt ...

  • Pamir-Gletscher packt Wanderlust

    Die ungewöhnlich schnellen Eisbewegungen werden auch aus dem Weltraum beobachtet

    Von unserem Moskauer Korrespondenten Dr. Claus Diimde Die Besatzung der Weltraumstation Salut 7 erhielt vor wenigen Tagen einen Eilauftrag aus Tadshikistan: Glaziologen des1 staatlichen Naturbeobachtungszentrums „Priroda" baten die Kosmonauten, ein wachsames Auge auf die Gletscher im Westpamir zu richten und Veränderungen an die Bodenstation zu melden ...

  • Entscheidung über höchste Staatsämter

    Anschließend wind das Oberste Gericht einen aus drei Mitgliedern bestehenden zentralen Wahlrat benennen, der die Modalitäten auszuarbeiten hat. Fest steht bereits, daß am Wahltag sowohl über die Ämter eines künftigen Präsidenten und eines Vizepräsidenten als auch über die Zusammensetzung einer verfassunggebenden Nationalversammlung entschieden wird, der 90 Abgeordnete angehören werden ...

  • Lexikon

    Chile: Kampf der Gewerkschaften

    Die Einheitliche Gewerkschaftszentrale Chiles CUT (Central Unica de Jos Trabajadores) wurde am 12. Februar 1953 gegründet. Damit wurden die Zersplitterung der chilenischen Arbeiterklasse überwunden und dem Kampf um eine von Ausbeutung freie sozialistische Gesellschaft, die im Gründungsdokument des Gewerkschaftsbundes als Ziel formuliert wird, neue Perspektiven gegeben ...

  • USA: Mutter mit Kindern lebt von Hungerhilfe

    Millionen Frauen zählen zum Heer der Arbeitslosen

    Dorothy Jean Williams, Mutter von drei Kindern, zog vpn New York nach Kalifornien in der Hoffnung, einen Arbeitsplatz zu finden. Zwar erhielt sie Beschäftigung, doch bei erster passender Gelegenheit wurde sie auf die Straße gesetzt. Zuerst bekam sie noch Arbeitslosengeld; seit drei Monaten lebt sie von kümmerlichen Almosen ...

  • Hunderte kehrten in die Heimat zurück

    Immer deutlicher werden im Zusammenhang mit den Wahlvorbereitungen die Bestrebungen bürgerlicher Oppositionsparteien, die mit dem Votum beabsichtigte Institutionälisierung der Revolution zumindest zu erschweren. So versuchten sie zum Beispiel, die Angehörigen der Sandinistischen Volksarmee von den Wahlen auszuschließen ...

  • Ziel in Uganda: Wasser für alle

    Großprojekt zur Versorgung der ganzen Bevölkerung

    Auch die Republik Uganda rekonstruiert — im Rahmen der UNO-Dekade „Wasser für alle bis zum Jahr 2000" — mit großem Einsatz ihre Wasserversorgungsund Kanalisationssysteme. Im ganzen innerafrikanischen Land sollen neue Pumpen und Rohrleitungen installiert sowie vorhandene Wasserspeicher und Tiefbrunnen wieder funktionstüchtig gemacht werden ...

  • Studenten-Ideen für Roboterbau

    Automatische Linien aus slowakischem Kombinat

    Von Olaf Standke, Prag Aus zehn nuameristih gesteuerten Bearbeitungsmaschinen und drei Industrierobotern wird gegenwärtig im Martiner Schwermaschinenbaukombinat ZTS der erste Roboterkomplex der CSSR entwickelt. Das slowakische Traktorenwerk will in diesem Planjahrfünft mehr als zweihundert dieser automatischen Linien, bestückt mit Manipulatoren, installieren ...

  • Jede Partei erhält eine gleiche Chance

    Die Haltlosigkeit der von der inneren Reaktion seit Wochen strapazierten These von einer angeblichen Benachteiligung aller nichtsandinistischen Organisationen läßt sich mit zahlreichen Fakten belegen: Jede der an den Wahlen teilnehmenden Parteien wird nach Aussagen von Carlos Nunez, Vorsitzender des Staatsrates, einen staatlichen Zuschuß erhalten ...

  • Zitiert

    Arbeiterinnen mit 35 gehören zum „alten Eisen"

    Für Frauen, die lange keinen Arbeitsplatz nach ihrer Entlassung erhalten und sich deshalb zeitweilig in ihre Familien zurückziehen, „besteht kaum mehr eine Chance, in ihren alten oder in irgendeinen Beruf zurückzukehren". Das stellt die in Frankfurt (Main), BRD, erscheinende Monatsschrift der !G Metall „Der Gewerkschafter" in ihrer Februarausgabe fest ...

  • Volk Nikaraguas bekennt sich zur sandinistisehen Revolution

    Vorbereitung zu Wahlen der verfassunggebenden Nationalversammlung hat begonnen

    Von unserem Korrespondenten Detlef K I e m e n t z , Managua In Nikaragua sollen am 4. November dieses Jahres Wahlen stattfinden. Einen entsprechenden Beschluß der sandinistisehen Regierung hatte Daniel Ortega, Koordinator des Regierungsrates und Mitglied der Nationalleitung der Sandinistischen Befreiungsfront FSLN, am 21 ...

Seite 7
  • Italiens Meister mit einem Bein bereits im Halbfinale

    Nach torloser erster Halbzeit gerieten die Berliner nach der Pause unter starken Druck

    Eine Stunde lang sah es für den DDR-Meister in Hinblick auf das Rückspiel in 14 Tagen verheißungsvoll aus, in der Schlußphase aber wurde er aus allen Träumen gerissen, mußte noch drei Treffer in Kauf nehmen. So konnte Nils Liedholm, der Trainer des AS Rom, nach den 90 Minuten befriedigt feststellen. „Vor dem Rückspiel ist uns nun nicht mehr bange, weil wir auch auswärts schon oft unsere Angriffsstärke bewiesen haben ...

  • Am Start hatten die DDR-Meister Vorteile

    Lehmann/Musiol in Oberhof vor dem Olympiasieger-Bob

    Die Olympiazweiten Bernhard Lehmann/Bogdan Musiol erkämpften sich am Mittwoch auf der Oberhofer Bahn den DDR- Meistertitel im Zweierbob. Sie verwiesen die Olympiasieger Wolfgang Hoppe/Dietmar Schauerhammer sowie die Vize- Europameister Detlef Richter/ Dietmar Jerke (alle ASK Oberhof) auf die Plätze zwei und drei ...

  • 33 Schwimmer beim Länderkampf in Charkow

    Für den Freundschaftsländerkampf mit der UdSSR am Wochenende in Charkow hat der DDR-Schwimmverband ein Aufgebot von 33 Aktiven benannt. Es wird angeführt von den sechs Weltmeistern Kristin Otto (SC DHfK Leipzig), Cornelia Sirch (SC Turbine Erfurt), Ines Geißler (SC Karl-Marx-Stadt), Susanne Link (SC Empor Rostock), Jörg Wotthe (SC Dynamo Berlin) und Dirk Richter (SC Einheit Dresden) ...

  • Am Holmenkollen Göthel auf Platz vier

    Zum Auftakt der Biathlon- Wettbewerbe anläßlich der Holmenkollen-Skispiele vor den Toren Oslos gewann Peter Angerer (BRD) am Mittwoch die 20 km und bestätigte damit seinen Olympiasieg von Sarajevo. Den zweiten Platz belegte mit ebenfalls zwei Fehlschüssen sein Landsmann Fritz Fischer vor dem Österreicher Alfred Eder ...

  • Minige fragen an: Rainer Troppa

    vorstopper des BFC Dynamo ND: Bis zur HolbzsM lief es ganz ordentlich, dann nicht mehr. Woran lag es? Rainer Xroppa: Vielleicht dachten wir schon zu sehr an das Unentschieden. So kamen keine klaren Aktionen mehr im Mittelfeld und wenig Konstruktivität zustande. ND: Worin besteht die Stärke des AS Rom? Rainer Troppa: Die Elf wartet eiskalt auf ihre Chance ...

  • der DDR in Frankreich

    Delegation der Sportleitung Manfred Ewald hatte in Paris freundschaftliche Begegnung

    Eine Delegation der Sportleitung der DDR unter Leitung von Manfred Ewald, Präsident des DTSB, ist am Mittwoch in Paris im Gebäude der Nationalversammlung mit dem Vorsitzenden des Ausschusses für Körperkultur, familiäre und soziale Angelegenheiten, Claude Evin, zusammengetroffen. Während der freundschaftlichen ...

  • NaHwon

    Fernand« Mamede und Carlos Lopes bei den Männern sowie Marathonlauf-Europameisterin Rosa Mota bei den Frauen stehen im portugiesischen Aufgebot für die Cross-Weltmeisterschaften am 25. März in New York. Der Österreicher Zoller gewann einen Weltcup-Slalom in Vail (USA) vor dem Bulgaren Popangelow sowie Olympiasieger Phil Mahre (USA) und Halvarsson (Schweden) ...

  • DTSB-Wahlkommission tagte Mittwoch in Berlin

    Unter Leitung von DTSB-Vizepräsident Werner Berg tagte am Mittwoch in Berlin die Wahlkommission des Deutschen Turnund Sportbundes der DDR. Sie stellte fest, daß die Wahlen der Bezirksfachausschüsse der, Sportverbände einen guten Verlauf nehmen. In 338 von den knapp 500 BFA wurden bisher die Wahlen durchgeführt ...

  • Hafenfacharbeiter

    erlernen. Der Umschlag und die Lagerung von Im- und Exportgütern aller Art ist das Bewährungsfeld unserer Facharbeiter. Wer gewillt ist, seine Kenntnisse, Fähigkeiten und seinen Fleiß an besonders wichtiger Stelle einzusetzen, wende sich bitte an uns. Die Unterbringung im Lehrlingswohnheim ist gewährleistet ...

  • Urlaubsplätze

    für vier Personen in einem Ferienhaus mit Vollverpflegung. Wir suchen im Tausch ein gleichwertiges Objekt, einen Bungalow oder Wohnwagen an der Mecklenbur gischen Seenplatte oder an der Ostsee. Zuschriften an: Konsumgenossenschaft Stadt und Kreis Jena Abteilung Kultur und Sozialwesen 6900 Jena, Neugasse 38/39 ...

  • Europacup-Resultate

    Landesmeister Dyn. Minsk—Din. Bukarest 1:1 Rapid Wien—Dundee United 2:1 FC Liverpool—Ben! Lissabon 1:0 Pokalsieger Dozsa Ujpest—FC Aberdeen 2:0 Valkeakoski—Juventus Turin 0:1 UEFA-Cup Sparta Prag—Hajduk Split 1:0 Anderlecht—Spartak Moskau 4:2 Nottingh. Förest— St. Graz 1:0 Tottenh. Hotsp.-Austr Wien ...

  • Urlaubsplätze

    für jeweils vier Personen in zwei Wohnwagen vom Typ „Bastei" Propanheizung, Fernsehgerät und Kühlschrank sind vorhanden. Wir suchen im Tausch gleichwertige Plätze, bevorzugt an der Ostsee. VEB Rationalisierung 1500 Potsdam, Geschwister-Scholl-Straße 76/77

  • GEWICHTHEBEN

    Pannonia-Cup in Budapest, Fliegengewicht: 1. Tjan Zon Juni (China) 237,5 kg (Reißen 105/Stoßen 132,5), Bantam: 1. Neno Tersiski (Bulgarien) 257,5 (115/142,5).

  • EISHOCKEY

    CSSK-Meisterschatt: Sparta Prag gegen Dukla Jihlava 0:3, Skoda Plzen—Tesla Pardubice 2:2. Tabellenspitze: Dukla Jihlava 44:16 Punkte, Tesla Pardubice 43:17.

  • Facharbeiter für Umschlagprozesse und Lagerwirtschaft, Spezialisierung Umschlag

    mit zwei Jahren Lehrzeit aufnehmen. Männliche Abgänger unterer Klassen, mindestens der 8. Klasse, können in dreijähriger Lehrzeit den Beruf

Seite 8
  • Fleißige Arbeit, die sich für alle gelohnt hat

    Seit 1979 verbesserte Wohnverhältnisse für 40 000 Bürger Von Birgit Adebahr und Uwe Stemmlet

    Lichtenberg ist auch außerhalb Berlins ein Begriff. Tausende Gäste gelangen täglich über seinen Bahnhof in unsere Stadt. Wer dieses „Stadttor" heute nach fünfjähriger Pause wieder mal passiert, wird es kaum wiedererkennen mit seiner eleganten Empfangshalle, den zahlreichen gastronomischen Einrichtungen, den modernen Bahnsteigen und Fußgängertunnels ...

  • Viele Bäume tragen das Eulenzeichen

    Köpenicker pflegen ihre Naturdenkmale / Schutz für seltene Pflanzen und Tiere

    Naturdenkmale sind Zeugen der Erdund Landschaftsgeschichte, die wissenschaftliche oder heimatkundliche Bedeutung besitzen. So umschreiben Fachbücher von der Natur hervorgebrachte „ Attraktionen" wie Orchideen wiesen, Feuchtgebiete mit seltenem Getier, jahrhundertealte Bäume, Findlinge, Höhlen, Grotten — einige Seltenheiten sind auch in Köpenicks Wäldern und Gewässern zu entdecken ...

  • Ehrennamen für Schulen

    Werk Anna Seghers' und Konrad Wolfs gewürdigt

    Den Ehrennamen der sozialistischen Schriftstellerin Anna Seghers erhielt am Mittwoch die 22. Oberschule in Berlin-Weißensee. In Anwesenheit der Tochter, Ruth Radvanyi, würdigte Günter Görlich, Vorsitzender des Bezirksverbandes Berlin des Schriftstellerverbandes der DDR, auf einem festlichen Appell Leben und Werk der standhalten Kommunistin ...

  • Rassige Vierbeiner in Karlshorst

    Hundezüchter, die im verband der Kleingärtner, Siedler und Kleintierzüchter (VKSK) organisiert sind, traten mit der Bitte an uns heran, unsere Leser auf eine Ausstellung aufmerksam zu machen, die am kommenden Sonntag von 9 bis 17 Uhr auf dem Ausstellungsgelände des VKSK in der Karlshorster Hermann-Duncker-Straße 160 stattfindet ...

  • Verkehrshinweise zur Messe

    Berlin (ADN/ND). Während der Leipziger Frühjahrmesse (11. bis 17. März) werden zum Messegelände fünf sogenannte Messestrecken gekennzeichnet. Auf diese günstigen Verkehrswege wird mit dem Symbol „MM" auf Vorweg- und Wegweisern hingewiesen. Erfahrungsgemäß kommt es in der Zeit von 8.00 bis 10.00 Uhr, aus den Richtungen Berlin (Norden) und Halle—Magdeburg (Westen) zu Stauerscheinungen ...

  • Erfurter Handwerker erhöhen ihre Leistungen

    Erfurt (ADN). Den Umfang der Reparaturen und Dienstleistungen sowie der Konsumgüterproduktion wollen die Handwerker und Gewerbetreibenden des Bezirks Erfurt in diesem Jahr beträchtlich erweitern. Die Handwerker und Gewerbetreibenden steigerten im1 vergangenen Jahr ihre Leistungen im Vergleich zu 1982 um 31 Millionen Mark ...

  • Die kurze Nachricht

    „ÄRZTINNEN" MIT BESUCHER- REKORD. Den DEFA-Film „Ärztinnen" sahen bisher über eine halbe Million Besucher. Des gro- •ßen Erfolgs wegen wird Horst Seemanns Streifen ab 9. März auch im Marzahner Filmtheater „Sojus" um 17.30 Uhr und 20 Uhr gespielt. Der Film läuft weiterhin im „Kosmos" um 17 und 20 Uhr ...

  • Polnische Kulturplakate im Informationszentrum

    Eine Schau polnischer Kulturplakate, die zwischen 1948 und 1981 entstanden, wurde am Mittwoch im Polnischen Informationsund Kulturzentrum in Berlin eröffnet; es sind rund 40 Arbeiten von 17 polnischen Künstlern zu sehen. Die Exposition wurde vom Nationalmuseum Poznan zusammengestellt, das rund 15 000 polnische und^internationale Plakate in seinen Beständen hat ...

  • In Frankfurts jüngstem Stadtteil Cafe eröffnet

    Frankfurt (ND-Korr.). Das Cafe „Birkeneck" wurde in Frankfurts jüngstem Stadtteil Neuberesinchen eröffnet. Es bietet 60 Gästen Platz, und in der wärmeren Jahreszeit kommen 40 Terrassenplätze hinzu. Seit der Grundsteinlegung für dieses Neubaugebiet im Jahre 1977 sind sieben Schulen, sechs Kindertagesstätten, ...

  • Vortragszyklus

    Die nächste Veranstaltung im Vortragszyklus 1983/84 für leitende Kader der Berliner Parteiorganisation findet am Donnerstag, dem 15. März 1984, 16.30 Uhr, in der Parteihochschule „Karl Marx" (großer Hörsaal), Straße am Köllnischen Park, statt. Thema: Die konsequente Verwirklichung der Beschlüsse des X ...

  • Ehrenamtliche Helfer kontrollieren Gewässer

    Karl-Marx-Stadt (ND-Korr.).

    120 Wasserlaufe im Bezirk Karl- Marx-Stadt mit einer Länge von über 525 Kilometern werden von den Mitgliedern einer im Vorjahr gegründeten Arbeitsgruppe der Gesellschaft für Natur und Umwelt im Kulturbund der DDR beobachtet. Regelmäßig kontrollieren sie unter anderem die Reinhaltung der Gewässer und weitere für deren sinnvolle Nutzung und den Umweltschutz bedeutsame Faktoren ...

  • Brutbestand von Uhu und Kauz hat sich erhöht

    Arnstadt (ND-Korr.). Mit einer ständigen Ausstellung „ Greifvögel und Eulen" im Arnstädter Neutorturm berichtet die Fachgruppe Ornithologie des Kulturbundes über ihre erfolgreiche Tätigkeit. So konnte der Brutbestand von Uhu, Rauhfußkauz und Wasseramsel durch entsprechende Betreuung erhöht werden. Mit dem Zwergschnäpper und Sperlingskauz erhöhte sieh voriges Jahr die Zahl der im Kreis Arnstadt festgestellten Arten von, Brutvögeln auf 117 ...

  • Unfallzeugengesucht

    Am Dienstag, dem 6. März, ereignete sieh gegen 11.35 Uhr in Berlin-Lichtenberg, Jacques-Duclos-Straße in Höhe des Hauses Nummer 23 ein Verkehrsunfall. Eine 86jährige Fußgängerin wurde beim Überqueren der Fahrbahn von einem PKW erfaßt und tödlich verletzt. Zeugen, insbesondere der Fahrer eines PKW Wolga, der sich der Unfallstelle in der rechten Fahrspur näherte, werden gebeten, sich bei der Verkehrsunfallbereitschaft, Keibelstraße 36, oder telefonisch unter der Nummer 2 47 29 04 zu melden ...

  • Slawische Keramik bei Ausgrabungen entdeckt

    Bautzen (ND-Korr.). Ein in Granit gemeißelter Kopf, der deutliche Gesichtszüge aufweist, wurde bei Grabungen an der Ruine der Mönchskirche in Bautzen geborgen. Er stammt aus dem späten 12. Jahrhundert und zierte wahrscheinlich einst eine Burgmauer. An der Franziskanerkirche, die seit dem 16. Jahrhundert eine Ruine ist, entdeckten ehrenamtliche Bodendenkmalpfleger des Kulturbundes in mehr als zwei Meter Tiefe Keramiken slawischen Ursprungs ...

  • Frauen treffen sich in Treptow, Friedrichsfelde und Schönholz

    DFD-Bezirksvorstand ruft zu Kundgebungen am Sonntag

    Der Bezirksvorstand des DFD, der Bezirksvorstand des FDGB und der Bezirksausschuß der Nationalen Front rufen alle Berliner Frauen auf, an den Friedenskundgebungen anläßlich des Internationalen Frauentages 1984 teilzunehmen. Sie finden arrt Sonntag, dem 11. März, um 10 Uhr unter der Losung statt: „Alle Kraft für die allseitige Stärkung unserer Republik und die Sicherung des Friedens ...

  • Zahlen und Fakten

    % Seit den letzten Kommunalwahlen wurden im Stadtbezirk unter anderem drei Oberschulen, drei Berufsschulen, fünf kombinierte Kindereinrichtungen, zwei Apotheken, eine Schwimm- und eine Sporthalle übergeben. 0 398 Handelseinrichtungen wurden modernisiert, 93 — darunter drei Kaufhallen — neu eröffnet. ...

  • Dr. Klaus Sorgenicht,

    Abteilungsleiter des ZK der SED, Mitglied des Staatsrates der DDR Einlaß ab 15.45 Uhr. Die Teilnehmerkarte ist beim Einlaß vorzuweisen. Wir bitten, die Plätze bis 16.20 Uhr einzunehmen. Parkraum - linke Fahrbahnseite der Straße Am Köllnischen Park. Bezirksleitung Berlin der SED

  • DFD-GESCHENK ÜBERGEBEN.

    In der Staatlichen Arztpfaxis Schönhauser Allee 108 ist am Mittwoch eine große Spielwand als Geschenk des DFD-Bezirksvorstandes übergeben worden. Die Arbeit der Kunsthandwerkerin Dagmar Müller soll den Kindern die Wartezeit beim Arztbesuch verkürzen und sie zum Spiel anregen.

Seite
Dank und Anerkennung allen Frauen und Mädchen der DDR mit Erich Honecker war sachlich und lohnend „Unser Zeichen ist die Sonne" Bisher erfolgreichste Wahlperiode in Kreisen, Städten und Gemeinden Pastor Niemöller gestorben DDR-Volkskammer unterstützt Appell der KDVR Experten der Plankommission der VR China in der DDR Oskar Lafontaines Neuer Vorschlag ein gangbarer Weg DDR solidarisch an der Seite des syrischen Volkes Vertrag über Lieferung von Erdöl aus der UdSSR an die DDR in Moskau unterzeichnet BFC Dynamo unterlag beim AS Rom mit 0:3
Jahrgänge durchstöbern
1946 | 1947 | 1948 | 1949 | 1950 | 1951 | 1952 | 1953 | 1954 | 1955 | 1956 | 1957 | 1958 | 1959 | 1960 | 1961 | 1962 | 1963 | 1964 | 1965 | 1966 | 1967 | 1968 | 1969 | 1970 | 1971 | 1972 | 1973 | 1974 | 1975 | 1976 | 1977 | 1978 | 1979 | 1980 | 1981 | 1982 | 1983 | 1984 | 1985 | 1986 | 1987 | 1988 | 1989 | 1990
Tagesausgabe wählen