18. Jun.

Ausgabe vom 23.12.1983

Seite 1
  • DDR setzt Politik zur Sicherung des Friedens entschlossen fort

    Raketenaufstellung der USA in Westeuropa erhöht die Gefahr eines nuklearen Weltkrieges Konstruktive Schritte xur Begrenzung und Reduzierung der Rüstungen sind notwendig Beziehungen DDR-Frankreich wichtiger Faktor für Stabilität und Berechenbarkeit in E

    Berlin (ADN). Der Generalsekretär des ZK der SED und Vorsitzende des Staatsrates der DDR, Erich Honedier, gewährte am Donnerstag Vertretern der französischen Zeitschrift „Revolution" ein Interview. Im Gespräch mit Chefredakteur Joe Metzger und Redakteur Bernard Umbrecht beantwortete Erich Honecker Fragen zur internationalen Lage sowie zur Innen- und Außenpolitik der DDR ...

  • Eltern Vertreterwahlen 1984 erfolgreich abgeschlossen

    600 000 Mitglieder von Beiräten und Aktiven erhielten Vertrauen von 2 Millionen Bürgern

    Berlin (ADN). In dieser Woche wurden die Wahlen zu den Elternvertretungen an den Oberschulen und in den Kindergärten der DDR beendet. Über zwei Millionen Mütter und Väter machten von ihrem demokratischen Recht Gebrauch und wählten ihre über 600 000 Vertreter in die Elternaktive und Elternbeiräte. „In ...

  • Pershing für nuklearen Erstschlag bestimmt

    Nur erster Schritt im Aufrüstungsprogramm Washingtons

    Hamburg (ADN). Die Pershing-II-Rakete ist „als schnelle Erstschlagswaffe in einem globalen Nuklearkrieg" einsetzbar und kann auch mit strategischen Missionen betraut werden. Zu dieser Einschätzung gelangte die BRD- Zeitschrift „Stern" in ihrer jüngsten Ausgabe. Sie beruft sich dabei auf die Rüstungslinien ...

  • USA-Außenpolitik der Stärke schadet der Entspannung

    Diplomatie Washingtons auf' Überlegenheit ausgerichtet

    Peking (ADN). Die konservative USA-Außenpolitik setze sich aus zwei wesentlichen Punkten zusammen — der Anwendung der weichen und der harten Taktik in de^r Konfrontation mit der Sowjetunion sowie der Verfolgung einer „ideologischen" Linie, die auf die Anpreisung des für die USA typischen politischen Systems, hinauslaufe ...

  • Kennedy: Ausmaß des Hungers erschütternd

    „Millionen Arme von der Regierung nicht wahrgenommen"

    Washington (ADN). „Die Fakten über den Hunger sind nicht erfunden, sondern niederschmetternd. Es gibt klare, unwiderlegbare Beweise von Weitverbreitetem und wachsendem Hunger in Amerika." Das hat USA-Senator Edward Kennedy am Donnerstag auf einer Pressekonferenz in Washington erklärt, auf der er einen Untersuchungsbericht über den Hunger in den USA vorlegte ...

  • Staatspräsident Ägyptens empfing Yasser Arafat

    Mubarak betont Unterstützung für palästinensische Sache

    Kairo (ADN). Der ägyptische Präsident Hosni Mubarak hat am Donnerstag in Kairo den Vorsitzenden des PLO-Exekutivkomitees, Yasser Arafat, zu einem Gespräch empfangen. Wie MENA meldete, fand während der Unterredung ein Meinungsaustausch über das palästinensische Problem statt. Präsident Mubarak habe dabei die volle Unterstützung Ägyptens für die palästinensische Sache betont ...

  • Neue Anlagen mit Mikroelektronik

    SKET senkt Produktionsverbrauch

    Bö. Erfurt. Durch Mobilisierung weiterer Leistungsreserven die DDR allseitig zu stärken und so wirksam zur Erhaltung des Friedens beizutragen, betrachten die Gewerkschafter im Stammbetrieb des Kombinats Umformtechnik „Herbert Warnke" Erfurt als Hauptanliegen des Wettbewerbs im 35. Jahr der Republik. Die Vertrauensleute beschlossen, 1984 den Plan der Warenproduktion und der Arbeitsproduktivität um jeweils ein Prozent zu überbieten ...

  • Maßnahmen gegen Flügelraketen vor

    Moskau (ADN). Finnland sei ernstlich um seine Sicherheit besorgt wegen der Stationierung von Flügelraketen in Westeuropa, die finnisches Territorium treffen könnten, betonte Außenminister Paavo Väyrynen in einem Interview mit der Moskauer Zeitung „Literaturnaja Gaseta". „Wir bereiten Maßnahmen vor, um die Möglichkeit eines Fluges von Flügelraketen über das Territorium Finnlands auszuschließen ...

  • USA-Ärzte berichteten über Folter in Grenada

    New York (ADN). Die von den USA-Invasoren in Grenada festgenommenen Bürger werden endlosen Verhören unterzogen, brutal geschlagen und anderen Peinigungen ausgesetzt Das erklärten aus Grenada zurückgekehrte Ärzte und Wissenschaftler aus den USA in New York. Wie die Dozentin Samad-Mathias berichtete, zwingen die USA-Besatzer Festgenommene, sich mit dem Gesicht in Haufen von Unrat und Schlamm zu legen ...

  • FLN-Kongreß in Algier beendet

    Chadli Bendjedid wiedergewählt

    Algier (ADN). Mit der Wahl der obersten Leitungsorgane ist der 5. Kongreß der Partei Nationale Befreiungsfront (FLN) in Algier am Donnerstag beendet worden. Zum Generalsekretär der FLN wurde Staatspräsident Chadli Bendjedid wiedergewählt Er ist damit entsprechend der algerischen Verfassung als Kandidat für die nächste Wahl des Staatspräsidenten der Demokratischen Volksrepublik Algerien nominiert ...

  • Aufmarsch Pretorias an Grenze zu Mocambique

    London (ADN). In unmittelbarer Nähe der mogambiquanischen Grenze hat das südafrikanische Rassistenregime eine gewaltige Militärmaschinerie stationiert. Wie die in London erscheinende internationale Zeitschrift „Africa Now" in ihrer jüngsten Ausgabe berichtete, unterhält Pretoria in Grenznähe zwei Militärstützpunkte mit einer Personalstärke von 40 000 Mann ...

  • Erdbeben in Guinea, Argentinien und den USA

    Conakry (ADN). Ein schweres Erdbeben erschütterte am Donnerstag den Nordwesten Guineas. Dem nationalen Rundfunk zufolge kamen mindestens zehn Menschen ums Leben. In Gaoual sowie drei weiteren Städten soll das Beben große Schäden verursacht haben. Buenos Aires (ADN). Ein Erdstoß der Stärke 6,2 auf der Richter-Skala erschütterte am Mittwoch weite Teile Nordargentiniens ...

  • Trassenbauer aus der DDR stellten Station fertig

    Lipezk (ADN). Das Baukollektiv der Verdichterstation Starojurjewo am Zentralen Jugendobjekt „Erdgastrasse in der UdSSR" hat am Donnerstag auf einem Meeting die Betriebsbereitschaft der Anlagen erklärt. Damit kann die vorfristig fertiggestellte Station „65. Jahrestag des Komsomol" ab Januar zur planmäßigen Aufnahme der Erdgaslieferungen durch die Exportleitung Sibirien—Westeuropa beitragen ...

  • Politik der USA ist gefährlich

    Stationierung in BRD verurteilt

    Wiesbaden (ADN). Der hessische Ministerpräsident Holger Börner hat die Stationierung neuer US-amerikanischer Raketenkernwaffen in der BRD verurteilt. In einem Interview begründete er seine Haltung mit den Worten, er habe inzwischen soviel Reden von amerikanischen Präsidentenberatern und vom USA-Verteidigungsminister Weinberger gelesen, „daß es mir kalt den Rücken 'runterläuft" ...

  • 500 Zivilisten in Salvador ermordet

    Terror des Magana-Regimes

    San Salvador (ADN). Mehr als 500 Zivilisten sind im vergangenen Monat in El Salvador vom Magana-Regime ermordet worden. Das gab das Rechtshilfe- Büro der katholischen Kirche am Mittwoch in San Salvador bekannt Dem Bericht zufolge führt das Regime gegenwärtig etwa die Hälfte aller politischen Gefangenen als - „Verschwundene", deren Schicksal vorbestimmt sei: Ermordung durch „Unbekannte" ...

  • Protest in Sydney

    Sydney. Eine Gruppe australischer Frauen ist am Donnerstag in Sydney festgenommen worden, als sie gegen den Besuch des britischen Flugzeugträgers „Invincible" protestierten. Die Friedenskämpferinnen sollen vor Gericht gestellt werden.

  • Ölleitung SRV-Laos

    Vientiane, Zwischen der vietnamesischen Küstenstaät Vinh und der laotischen Grenze hat der Bau einer ölpipeline begonnen. Eine entsprechende Vereinbarung war im vergangenen Monat in Vientiane unterzeichnet worden.

  • Kur* berichtei

    Minister-Tagung

    Panama-Stadt. Die Einberufung einer Außenministerkonferenz der mittelamerikanischen Staaten für den 7. bis 9. Januar 1984 beschlossen die Außenminister der Contadora-Gruppe.

  • 68 Kältetote in USA

    Washington. Die Kältewelle im Mittelwesten und in den Nordregionen der USA hat Agenturberichten zufolge bisher 68 Todesopfer gefordert.

Seite 2
  • Brennpunkte revolutionärer Aktion

    Gedenkstätten in der DDR, die an die Klassenkämpfe von 1917/18 erinnern

    An zahlreichen Orten unserer Republik berichten Gedenkstätten von den Kämpfen, die das deutsche Proletariat in den Jahren 1917/18 für die Beendigung des ersten Weltkrieges und die Bildung einer sozialistischen Republik führte. Wie in allen am Krieg beteiligten Ländern beschleunigte die russische Februarrevolution 1917 auch in Deutschland das Wachstum der revolutionären Antikriegsbewegung ...

  • Die Bundesrepublik Deutschland: Schwankend im Sturm

    Die öffentliche Meinung in Westdeutschland ist so prowestlich und antikommunistisch wie eh und je, vielleicht sogar in noch stärkerem Maße als früher. Geändert haben sich nur die Haltungen zu Amerika und zu Konfrontationen, die zum Kriege führen könnten. Die Stationierung der Pershing-Il- Raketen kann nur die ohnehin zunehmende Überzeugung erhöhen, daß ein nuklearer Schlagabtausch ohne Rücksicht auf das Ergebnis das Ende Westdeutschlands bedeuten würde ...

  • Westdeutschlands Widersprüche sollten nicht verschwiegen werden

    Es gibt Verwerfungen in der politischen Geologie Westdeutschlands: Widersprüche darin, wie die Westdeutschen sich, ihre Zukunft und ihre nationalen Möglichkeiten sehen. Man kann natürlich sehr lange mit Widersprüchen leben, und es ist auch notwendig, dies zu tun. Doch die Widersprüche lösen Besorgnis aus und können unvernünftiges Verhalten hervorrufen, das auf den ersten Blick auf eine bestimmte Ursache zurückzuführen ist, in Wirklichkeit aber eine ganz andere Ursache hat ...

  • Elternvertreterwahlen abgeschlossen

    (Fortsetzung von Seite 1)

    der Wille zum Meistern von Schwierigkeiten anerzogen werden können, was noch besser gemacht werden kann, um bei allen Kindern und Jugendlichen Aktivität und Selbständigkeit zu entwickeln, wie noch wirksamer und altersgemäßer die Übertragung von Rechten und Pflichten zu handhaben ist. Auch solche Fragen ...

  • Freundschaftliches mit polnischem Politiker

    Hermann Axen informierte über Friedenspolitik der DDR

    Berlin (ADN). Am Donnerstag empfing Hermann Axen, Mitglied dies Politbüros und Sekretär des ZK der SED, den Leiter der Auslandsabteilung des ZK der Polnischen Vereinigten Arbeiterpartei, Czeslaw Dega. Im Verlauf des freundschaftlichen' Gesprächs informierte Hermann Axen seinen Gast über die vielfältigen Anstrengungen der DDR, gemeinsam mit ihren Bündnispartnern alles zu tun, um den Frieden zu sichern, der Entspannung neues Leben zu geben und ein nukleares Inferno zu verhindern ...

  • Diplome für langjährige Qualitätsarbeit verliehen

    Leipzig (ADN). Der Betriebsteil Grimma im Stammbetrieb des Chemieanlagenbaukombinats Leipzig-Grimma erhielt vom ASMW ein Ehrendiplom für „Zehn Jahre Betrieb der ausgezeichneten. Qualitätsarbeit". Alle sieben in Grimma hergestellten prüf- und klassifizierungspflichtigen Erzeugnisse tragen das Gütezeichen „Q" ...

  • kontinuierlich entwickelt

    Protokoll über Warenaustausch in Berlin unterzeichnet

    Anwesend waren Horst Solle, Minister für Außenhandel, sowie Dr. Julio Garcia Oliveras, Botschafter der Republik Kuba in der DDR. Auf der Grundlage der Vereinbarungen zwischen dem Generalsekretär des ZK der SED und Vorsitzenden des Staatsrates der DDR, Erich Honecker, und dem Ersten Sekretär des ZK der KP Kubas und Vorsitzenden des Ministerrates, Dr ...

  • Neue Anlagen mit Mikroelektronik

    (Fortsetzung von Seite 1)

    Maschinen soll sich von 17 auf 20 Stunden pro Tag erhöhen. Ae. Magdeburg. Ausrüstungen für Feinstahldrahtwalzstraßen in der Moldawischen SSR und für das Edelstahlwerk Kladno in der CSSR, Verseilmaschinen für Rumänien sowie Kabelanlagen für Westberlin zählen zu den jüngsten Leistungen 1983 im Magdeburger Schwermaschinenbau- Kombinat „Ernst Thälmann" ...

  • ZK der SED gratuliert Genossen Hans Kollmeier

    Herzlichste Glückwünsche'zum 70. Geburtstag übermittelt das Zentralkomitee der SED Genossen Hans Kollmeier in Berlin. .Seit Deiner frühesten Jugend bist Du in der Arbeiterbewegung organisiert und hast Dich in harten Klassenauseinandersetzungen bewährt", heißt es in der Grußadresse. .Dein Lebensweg führte Dich vom Jungspartakuabund über den Kommunistischen Jugendverband Deutschlands, den Leninschen Komsomol in di« Reihen der Partei ...

  • Ehrung für Prof. Dr. Walter Friedrich

    Kranzniederlegung an letzter Ruhestätte zum 100. Geburtstag Berlin (ADN). Mit einer Kranzniederlegung an seiner letzten Ruhestätte in Berlin-Friedrichsfelde gedachten am Donnerstag in Berlin Vertreter des gesellschaftlichen Lebens und der Wissenschaft des 100. Geburtstages von Prof. Dr. Walter Friedrich ...

  • Kooperation DDR—China vereinbart

    Minister für Chemische Industrie unterzeichneten gemeinsames Protokoll in Peking

    Peking (ADN). Der Minister für Chemische Industrie der, DDR, Günther Wyschofsky, und der Minister für Chemische Industrie der Volksrepublik China, Qin Zhongda, haben am Donnerstag in Peking ein gemeinsames Protokoll über die weitere Entwicklung und Vertiefung der Zusammenarbeit zwischen beiden Staaten auf dem Gebiet der chemischen Industrie unterzeichnet ...

  • Genossen Hans Nitsche

    Zum 60. Geburtstag gratuliert das Zentralkomitee der SED herzlichst Genossen Hans Witsche in Dresden, der über drei Jahrzehnte in verantwortlichen' Parteifunktionen tätig ist. In dem Gnißschreitoen wird hervorgehoben: .Verantwortungsbewußt und mit hohem persönlichem Einsatz erfüllst Du seit 1964 als 1 ...

  • Beeskower Pionierhaus erhielt Ehrennamen

    Beeikow (ADN). Das Pionierhaus Beeskow erhielt am Sonnabend ;den Namen „Fritz Seifert". Der erste Bürgermeister der Stadt nach 1945 erwarb sich große Verdienste beim Aufbau des Schul-; Transport- und Gesundheitswesens. Aus Anlaß der Namensgebung fand am Pionierhaus ein Appell statt, an dem Schüler und Pädagogen aus zwölf Schulen des Kreises Beeskow teilnahmen ...

  • DDR-Fertigungsanlage in Finnland übergeben

    'Helsinki (ADN). Eine aus der ■DDR stammende vollprogranvmierte Fertigungszelle für Keilriemenscheiben ist im ostfinmischen Tohmajärvi bei Joensuu in Betrieb genommen worden. Die auf Weltspitzenniveau stehende Fertigungsanlage, die den* finnischen Unternehmen Tohmac übergeben worden war, besteht aus einer jeweils numerisch gesteuerten Fräsn und einer Drehmaschine _sowje ...

  • Suhler KDT-Mitgl Jeder übernehmen 300 Objekte

    Suhl (ADN). Mindestens SO neue Spitzenerzeugnisse und -verfahren sollen 1984 im Bezirk Suhl in die Produktion gehen. Das sieht das Programm der Betriebssektionen und* f achgremien des Bezirksverbandes der Kammer der Technik vor,' Es enthält 300 KDT-Objekte als zusätzliche Leistungen für ein höheres Tempo beim Einsatz der 'Rechen-, Handhabe- und Robotertechnik, beim Bau von Rationalisierungsmitteln, bei der Verbesserung der Qualität sowie der ...

  • Konzil der Rostocker Universität beriet

    »^Rostock (ADN). Wie die Effektivität <der Forschungsarbeit weiter erhöht werden kann, beriet das Konzil, der Rostocker Wilhelm-Pieck-Universität. Rektor iProf» Dr.. Wolf gang Brauer orientierte darauf, das wissenschaftliche Potential der traditionsreichen Universität verstärkt aut, Themen zu konzentrieren; die eine hohe ökonomische Wirksamkeit garantieren ...

  • Neues Insf itut für Halbleiterphysik

    Forschungsstätte der Akademie

    Frankfurt (Oder) (ADN). Ein Institut für Halbleiterphysik der Akademie der Wissenschaften der DDR ist am Donnerstag in Frankfurt (Oder) konstituiert worden. Akademiepräsident Prof. Dr. Werner Scheler berief den Physiker Prof. Dr. Werner Bertoldi zum Direktor der neuen Forschungsstätte. An der feierlichen" Veranstaltung- des Instituts nahmen der 1 ...

  • Neues Deutsch land

    DAS REDAKTIONSKOLLEGIUM

    Günter Sdiabowski, Chefredakteur; Dr. Sander Drobela, Herbert Naumann, Dieter Brückner, Dr. Hajo Herbell, Alfred Kobs, Werner Micke, Dr. Harald Wessel, stellvertretende Chefredakteure; Horst Bitschkowski, Horst Leinkauf, Elvira Mollenschott, Katja Stern, Klaus Ullrich, Dr. Jochen Zimmermann Die Redaktion ...

  • Gruß an Hundertjährige

    Der Vorsitzende des Staatsrates der DDR beglückwünscht herzlich Marie Richter in Hecklingen, Kreis Staßfurt, zur Vollendung ihres 100. Lebensjahres.

  • USA-Außenpolitik schadet der Entspannung

    (Fortsetzung von Seite 1)

    ■bttenert

Seite 3
  • Ideen, Objekte, Aktionen der FDJ

    über 836 300 Neuerer / 742 km Gasleitung verlegt / 12 127 Wohnungen ausgebaut

    . Die. Weiterführung der Hauptaufgabe in ihrer Einheit von Wirtschaftsund Sozialpolitik ist jenes Feld, auf dem die Jugend ihren persönlichen Beitrag zur allseitigen Stärkung der DDR leisten kann. Das hob Erich Honecker bei der Begegnung mit dem Sekretariat des FDJ-Zentralrotes am 2. Dezember hervor ...

  • Die Ergebnisse können sich überall sehen lassen

    Das Karl-Marx-Jahr 1883 war für uns Genossenschaftsbauern in 'der Kooperation Göhlen ein gutes, wenn auch, kein leichtes Jahr. Als. Initiator des Wettbewerbs in der Landwirtschaft haben wir alle Kraft aufgewandt, das, was rwir uns vorgenommen haben, auch zu erfüllen. ' Unter dem Strich stehen Ergebnisse, die sich sehen lassen können, auch wenn das Wetter nicht 'ganz mitgespielt hat ...

  • Die Arbeit lohnt sich, das Dorf wurde schöner

    Stabile Erträge und Leistungen auf allen Feldern und in jedem Stall - so hatten wir 263 Bäuerinnen und Bauern es uns im Wettbewerbsprogramm für das Karl- Marx-Jahr vorgenommen. Rechnen wir heute ab. Die Bauern der Pflanzenproduktion haben die Partner der Tierproduktion voll und ganz aus dem eigenen Aufkommen mit Grob- und Kraftfutter beliefert ...

  • Zusammenwirken mit Schwermaschinenbau

    In der Forschungsgemeinschaft „Anwendung der Mikroelektronik im Schwermaschinen- und Anlagenbau" heißt die Orientierung, gemeinsam mit dem Schwermaschinenbau-Kombinat „Ernst Thälmann" die Automatisierung von Verseilanlagen, u. . a.. zur Lichtleiterfertigung, weiierzüeritwickeln. Verstärkt ausgebaut werden soll der wissenschaftliche Gerätebau ...

  • Größerer, Effekt geistiger Arbeit in der Forschung und im Studium

    Wettbewerb 1984: Mit anspruchsvollen Zielen in Pflichtenheften Staatsplanaufgaben lösen / 25 Jugendobjekte / Wachsende Ergiebigkeit der Patente / Vorlauf für Praxis

    Mit herausragendeh Arbeitsleistungen im sozialistischen Wettbewerb wollen die Hochschullehrer, Mitarbeiter und Studenten der Technischen Hochschule „Otto von Guericke" im 35. Jahr des Bestehens der DDR zur allseitigen Stärkung unseres Arbeiter-und-Bauern-Staates beitragen. In ihrem dieser Tage beschlossenen ...

  • — das interdisziplinäre Forschungsobjekt „Anlagenbau/Anlageninvestitionen ". Vertragliche Basis für Nachnutzung

    Auf der Grundlage hoher Zielstellungen in den Pflichtenheften orientieren die Hochschulangehörigen darauf, — bei allen Staatsplanaufgaben die für 1984 geplanten Arbeitsstufen inhaltlich und terminlich zuverlässig zu erfüllen und gezielt zu überbieten: - alle Staatsplan-Abschlußleistungen mit einem Niveau, das dem internationalen Vergleich standhält, zu erfüllen und erfolgreich vor den Auftraggebern zum Plantermin zu verteidigen; ...

  • Die i Wettbewerbsverpflichtung orientiert unter anderem darauf.

    — in den 25 Jugendobjekten hohe wissenschaftliche und volkswirtschaftliche Ergebnisse zu sichern und sie unverzüglich in die Praxis zu überführen; — bei der Mitwirkung der Technischen Hochschule am Bezirksjugendobjekt „Autonome Fertigungsstrukturen:'für bedienersrmen Betrieb" eine hohe Effektivität/ ...

  • Zwei Trumpfe, die auch 84 stechen: Kooperation und Leistungsvergleich

    Über zehn Millionen Tonnen Getreide geerntet / Gute Grundlagen für den Plananlauf

    ,..*■ In den letzten beiden Jahren gelang es, .dank den Initiativen der Genossenschaftsbauern und Arbeiter der Landwirtschaft, die Produktion gegenüber den Ergebnissen des Fünfjahrplanes 1976 bis 1980 deutlich zu steigern. Es wurden die beiden höchsten Getreideernten unserer Republik eingebracht; 'in diesem Jahr zum zweitenmal mehr als 10 Millionen Tonnen ...

  • Schwerpunkt Roboter und Mikroelektronik

    Die Gewerkschafter der Technischen Hochschule „Otto von Guericke" verpflichten sich, die Leistungskraft der Volkswirtschaft durch hervorragend ausgebildete und im Geiste der Arbeiterklasse erzogene Absolventen zu stärken. 640 , Absolventen des Direktstudiums sollen 1984 termingemäß und entsprechend den volkswirtschaftlichen Schwerpunkten ihre Arbeit in der Praxis beginnen ...

  • Abfallverbrennung spart 2000 Tonnen Braunkohle

    Bad Salzuncen (ADN). Die erste Abfallverbrennungsanlage des Kombinats Wälzlager und Normteile ist im Wälzkörperwerk Bad Liebenstein in Betrieb gegangen. In ihr werden nicht wiederverwendbare teerölhaltige Stoffe verbrannt, die beim Schleifen von Wälzlagerkugeln anfallen. Mit der Anlage aus dem eigenen Rationalisierungsmittelbau, sparen die Liebensteiner jährlich rund 2000 Tonnen Rohbraunkohle ein ...

Seite 4
  • Antifaschistischer Autor als Dramatiker vorgestellt

    Jürä-Soyfer-Collage in Görlitz/Zittau aufgeführt

    Von Christoph T r i 1 s e „Friedensprojekt I und II" nannte das Gerhart-Hauptmann- Theater Görlitz/Zittau zwei seiner. ^.Ausführungen, die kürzlich nacheinander Premiere hatten: Wolfgang Borcherts „Draußen vor der Tür" und „Jura Soyfers Welttheater". Letzteres ist eine Collage aus Soyfers „Der Weltuntergang oder Die Welt steht ^auf kein' Fall mehr lang" und rVjneta — Die versunkene Stadt" ...

  • Gegenwartskunst für die Wohnungen

    Ausstellung der „Grafik-Editionen" des Staatlichen Kunsthandels in Berlin

    Von Ariane B e y g a n g Seit acht Jahren organisiert der Staatliche Kunsthandel der DDR Verkaufsausstellungen zeitgenössischer Grafik. Unterstützt vom Verband Bildender Künstler der DDR und einzelnen Grafikern, wurden in einer Auflage von 10-150 Drucken je Motiv die Originale herausgegeben. Bisher waren es 387 Editionen, die auf dem Grafikmarkt erschienen sind und damit Gegenwartskunst auch als Original für die Wohnungen anboten ...

  • Poetischer Spürsinn für den Wert, des Lphens

    Illustration. Der Dichter betrachtet seine Äußerung auf dem Gebiet der bildenden Kunst nicht als professionell, wenn er inzwir sehen auch erfolgreich im In- und Ausland ausgestellt hat. Die naive Unbefangenheit, mit der er malt, ist nicht bloße „Abwesenheit von Schule". Sie charakterisiert eine Sehweise, die sich mit einer lebensbejahenden Denkweise verbindet ...

  • Fruchtbares Jahr kulturellen Austausches DDR—Österreich

    Minister Zilk: Beziehungen sind positiv und zuverlässig

    Von ADN-Mitarbeiterin Hannelore K u b e 1 k a 1983 war das Jahr des bisher intensivsten Kulturaustauschs zwischen der DDR und Österreich. „Diese Beziehungen sind positiv, kontinuierlich und zuverlässig", erklärte kürzlich der österreichische Minister für Unterricht und Kunst, Prof. Dr. Helmut Zilk, gegenüber DDR-Journalisten ...

  • Kinderbücher ausdemPlauener Sacbsendruck

    Rund 600 Titel 1983 ausgeliefert

    Rund zwölf Millionen Kinderbücher lieferte in diesem Jahr der Grafische Großbetrieb Sachsendruck Plauen aus. Es handelt sich dabei um etwa 600 verschiedene Titel überwiegend aus der Feder von DDR-Autoren. Die Auflagenhöhe der bunten und lehrreichen Bilderbücher belief sich zwischen 2000 und 50 000 Exemplaren ...

  • Kurs rezensiert

    „Quarkstern*4 Neues im Kinderfernsehen

    Wenn eine Windmühle im Zeichentrickfilm fliegen lernen kann, wie unlängst bei der DEFA, warum sollte sich nicht auch ein Abstellschuppen in den Welt- -raum wagen? Das Kinderfernsehen machte es möglich mit seiner „Reise zum Quarkstern". Trulle aus der 4 b und ihre Freunde Hermann und Henni wünschen sich das so stark, daß die „Wunschenergie" tatsächlich, den Geräteschuppen samt den Kindern in die Sternenwelt trägt ...

  • Buchhändler und Verleger berieten nächste Aufgaben

    Leipzig (ADN). Aufgaben des Verleger- und Buchhändlerverbandes der DDR im Jahr 1984 standen am Mittwoch im Mittelpunkt der Vorstandssitzung des Börsenvereins der Deutschen Buchhändler zu Leipzig. Vorsteher Jürgen Grüner (Verlag Volk und Welt) sprach zu den Ergebnissen der Mitglieder- und Wahlversammlung des Verbandes am 30 ...

  • Wo der Dichter Glück sucht und findet

    Ideale und Wirklichkeit des realen Sozialismus spiegeln sich in den Weltbeziehungen, denen die Gedichte nachspüren. Besonders im mittleren Abschnitt „Elsternschreie" treten die Bedrohungen des Lebens und des Friedens hervor, die der Imperialismus der Menschheit aufzwingt Armin Müller bezieht Stellung für die gesellschaftlichen Kräfte, die heute den Gang der Geschichte bestimmen ...

  • Anreiz zum Blättern und zum Verweilen

    In wechselnden Stimmungen sind Landschaft und Natur gegenwärtig, meist von Menschen belebt. Heiteres Sinnbild manchmal, aber auch Symbol des Bedrohlichen. Was Armin Müller an Einsicht und Erfahrung, an Vorstellung und Realität mit uns teilt, schließt das menschliche Verhältnis zu allem Lebendigen ein ...

  • Attraktiver Russischer Winter"

    Namhafte Mitwirkende beim Moskauer Kunstfestival

    Von unserem Korrespondenten Pri. Moskau. Mit der Premiere von Rimski-Korsakows, Oper „Die Legende von der unsichtbaren Stadt Kitesch" wird am Sonntag in Moskau das 20. Kunstfestival „Russischer Winter" eröffnet. Zu den Stars des Jubiläumsfestivals gehören weltberühmte sowjetische Solisten und Ensembles, darunter Primaballerina Maja Plissezkaja, der Pianist Swjatoslaw Richter, das Berjöska-Ensemble und der Pjatnizki-Chor sowie Tanz- und- Gesangsensembles aus Georgien und der Udmurtischen ASSR ...

  • Wachsendes Interesse für Kleine Galerien

    Potsdam (ADN). Rund 30 Ausstellungen sind in diesem Jahr .in den sechs Galerien des VEB Umweltgestaltung und bildende Kunst Potsdam gezeigt worden. Insgesamt 170 000 Besucher kamen in diese Kleinen Galerien, die sich in Potsdam, Luckenwalde und Brandenburg befinden. Die Zahl der.Interessenten an bildender Kunst hat sich innerhalb von zehn Jahren verdoppelt ...

  • Foto: Kleinschmidt Aulin-Quartett gab in Griechenland Konzerte

    Berlin (ADN). Das Aulin-Quartett, bestehend aus Solisten des Rundfunk-Sinfonieorchesters und des Großen Rundfunkorchesters Berlin, stellte sich Mitte Dezember mit zwei Konzerten in Griechenland vor. Mit ihrem Auftritt in der Athener Nationalgalerie folgten die Musiker einer Einladung des Griechischen Rundfunks, der die Aufführung; original übertrug ...

  • Französische Sängerin Fania Fenelon verstorben

    Paris (ADN). Die französische Chansonsängerin Fania Fenelon Ist am Mittwoch im Alter von 75 Jahren in Paris gestorben. Am Musikkonservatorium in Paris ausgebildet, wurde sie 1940 Mitglied der Kommunistischen Partei Frankreichs und kämpfte in den Reihen der französischen Resistance. Im Jahre 1944 wurde sie in das faschistische Konzentrationslager Auschwitz verschleppt ...

  • Erkundung alltäglichen Lebens

    auf den Flügeln der Phantasie ""li-id Band mit Bildern und Gedichten von Armin Müller im Greifenverlag VÖn Klaus-Dieter S c h ö n e w e r k

    •.i.'^i ^1 ,-. Am i Dorfrand dreht sich ein Karussell. Kinder reiten auf weißen Pferden, da hebt sich eins nach , dem anderen heraus aus dem Rundum-Einerlei, steigt zum Blau des Himmels, über Bäume, Ziegeldach und Kirchturm... So schwerelos zu fliegen — ein. Kindertraum, von Armin Müller gleich .zweifach, mit Farben und mit Worten, lebendig gemacht ...

  • Staatliche Prädikate an DEFA-Spielfilme

    Berlin (ADN). Das staatliche Prädikat „Besonders wertvoll" hat der Stellvertreter des Ministers für Kultur und Leiter der Hauptverwaltung Film, Horst Pehnert, am Donnerstag an den DEFA-Spielfilm „Der Aufenthalt" (Regie: Frank Beyer) verliehen. Das Prädikat „Wertvoll" erhielten die Filme des DEFA- Studios für Spielfilme „Zille und ick" (Regie: Werner W ...

Seite 5
  • Völkertor um der UNO erteilte der Kriegspolitik eine deutliche Abfuhr

    DDR-Vertreter bei den UN zu den Ergebnissen der 38. Vollversammlung in New York

    New York (ADN). Zum Abschluß der dreimonatifen Tagung der 38. UNO-Vollversammlung gab der stellvertretende Minister (Qr Auswärtige Angelegenheiten und' Stindige Vertreter der DDR bei den Vereinten Nationen, Botschafter Harry Ott, dem ADN in New York folgendes Interview: FRAGE: Die 38. Vollversammlung ...

  • zwischen Verhandlungen Ungarn und der BRD

    Offizieller Besuch Außenminister Varkonyis in Bonn

    Bonn (MTI). Auf Einladung des Außenministers der Bundesrepublik Deutschland, Hans-Dietrich Genscher, stattete der Außenminister der Ungarischen Volksrepublik, Peter Varkonyi, am 21. Dezember der BRD einen offiziellen Besuch ab. Wie in der Meldung des Korrespondenten der ungarischen Nachrichtenagentur aus Bonn festgestellt wird, verliefen die Verhandlungen in einer herzlichen und freimütigen Atmosphäre ...

  • Mosaik

    UdSSR-Webstühle für Ungarn

    Budapest. Die Textilfabrik im ungarischen Papa (Bezirk Veszprem) nimmt gegenwärtig weitere 42 Webstühle aus der UdSSR in Betrieb, die die Arbeitsproduktivität um das Vierfache steigern. Mehr als 2000 dieser Maschinen sind in Ungarn im Einsatz. Höchste Wasserfälle entdeckt Moskau. Mit 200 Meter Fallhöhe Sind zwei am Kljutschewskaja- Vulkan auf Kamtschatka entdeckte Wasserfälle die höchsten in der Sowjetunion ...

  • Pentagon plant große Intervention in Nahost

    Washington versucht, „Grenada-Erfahrung" anzuwenden

    Moskau (ADN). Die militärischen Aktionen der USA im Nahen Osten sind Teil weitreichender Pläne des Weißen Hauses für eine großangelegte Aggression gegen eine Reihe von Staaten dieser Region. Das schrieb die' sowjetische Armeezeitung „Krasnaja Swesda" am Donnerstag. Sie verwies auf die Konzentration von Schlachtschiffen, Flugzeugträgern, Torpedobooten und Fregatten mit Tausenden Marineinfanteristen an Bord vor der libanesischen Küste ...

  • USA-Wissenschaftler weisen Reagans Hochrüstung zurück

    UdSSR-Initiativen zeigen Weg aus gefährlicher Situation

    Washington (ADN). Den Hochrüstungskurs der Regierung Reagan haben namhafte USA-Wissenschaftler am Donnerstag auf einer Pressekonferenz in Washington | abgelehnt. Der Physiker Prof. Dr. Bernard T, Feld, Chefredakteur der Zeitschrift „Bulletin of the Atomic Scientists", zu deren Begründern Albert Einstein gehörte, sprach sich gegen die Stationierung neuer USA-Raketen in Westeuropa aus, mit der die nukleare Kapazität vervielfacht werde ...

  • PKP verteidigt entschlossen den Weg der April-Revolution

    Alvaro Cunhal erläuterte in Lissabon Parteitagsergebnisse

    Von unserem Korrespondenten Wolfgang Weiß Lissabon. Den unerschütterlichen Willen der portugiesischen Kommunisten, die Errungenschaften der April-Revolution zu verteidigen, den Vormarsch der Reaktion zu stoppen und für die Erhaltung des Friedens in der Welt einzutreten, bekräftigte der Generalsekretär der Portugiesischen Kommunistischen Partei, Alvaro Cunhal ...

  • USA-Kriegsmarine verstärkt Flottenrüstungsprogramm

    Weitere 130 Kriegsschiffe werden in Dienst gestellt

    Washington (ADN). Mit der Reaktivierung 'des 45ÖbÖ-Tötinen-Schlachtschif f es „Missouri", eines Schwesterschiffs der gegenwärtig vor der libanesischen Küste operierenden „New Jersey", will die USA-Kriegsmarine ihr Flottenrüstungsprogramm verstärken. Für die Modernisierung des Schiffs, das fast 30 Jahre lang stillgelegt war, sind 400 Millionen Dollar vorgesehen ...

  • Enrico Berlinguer führte Gespräche in Belgrad

    Belgrad (ADN). Für einen Abbau der internationalen Konfrontation und die Beendigung des Wettrüstens haben sich der Generalsekretär der Italienischen Kommunistischen Partei, Enrico Berlinguer, und der Vorsitzende des Präsidiums des ZK des Bundes der Kommunisten Jugoslawiens, Dragosiav Markovid, ausgesprochen ...

  • Behandlung der Obdachlosen ist eine Form der Barbarei

    Dustin Hoffman, Mike Nichols, Richard Widmark signierten

    New York (ADN). Die Mißachtung Zehntausender Obdachloser, die von der Gesellschaft abgeschrieben sind und im winterlichen New York keine andere Zuflucht haben als Parkbänke, Hauseingänge, Mauernischen und Luftschächte, ist eine Form der Barbarei. Diese Anklage erhoben 70 bekannte New-Yorker Künstler, Schriftsteller und Verleger in einem offenen Brief an New Yorks Bürgermeister Ed Koch sowie an den Gouverneur des Bundesstaates New York, Mario Cuomo ...

  • Wojciech Jaruzelski empfing Präsidium des Schriftstellerverbandes

    Warschau (ADN). Der Erste Sekretär des ZK der PVAP, Ministerpräsident Armeegeneral Wojciech Jaruzelski, hat am Donnerstag die Vorsitzende des Schriftstellerverbandes Polens, Haiina Auderska, und die Mitglieder des Präsidiums des Hauptvorstandes der Organisation empfangen. Während des Gesprächs bekräftigte Jaruzelski die Entschlossenheit von Partei und Regierung, die Kulturpolitik des IX ...

  • USA-Organisation gegen Raketenstationierung

    Washington (ADN). Als Eskalation der Hochrüstung hat die USA-Friedensorganisation SANE die Stationierung der Pershing II und Flügelraketen in Westeuropa verurteilt. Mit diesen Systemen würden die USA fähig sein, strategische Ziele im Innern der Sowjetunion innerhalb einer drastisch verkürzten Vorwarnzeit zu zerstören ...

  • Ghaddafi und Gemayel für Zusammenarbeit

    Tripolis (ADN). Die Forderung nach einem Stopp der Angriffe gegen Libanon, die von Streitkräften der USA und anderer NATO-Staaten verübt werden, sei vom Führer der Libyschen Revolution, Muammar el Ghaddafi, und dem Präsidenten Libanons, Amine Gemayel, bei ihrem Treffen in Tripolis bekräftigt worden; berichtete die' libysche Zeitung „AI Fajr AI Jadid" ...

  • Westberliner bestraft wegen Teilnahme an Friedensdemonstration

    Westberlin (ADN). Erste Disziplinarstrafen sind von1 Westberliner Behörden gegen Lehrer verhängt worden, die sich im Oktober an Friedensdemonstrationen beteiligt hatten. Wie aus Presseberichten vom Donnerstag hervorgeht, wurde 36 Pädagogen des Stadtbezirks Wilmersdorf schriftlich eine Mißbilligung ausgesprochen ...

  • Nationalversammlung Kubas billigte Plan 84

    Havanna (ADN). Die kubanische Nationalversammlung hat am Donnerstag Plan und Haushalt 1984 verabschiedet. Die Abgeordneten billigten auch einen Bericht über die außenpolitische Tätigkeit des Parlaments. Parlamentspräsident Flavio Bravo hatte in der Eröffnungsansprache betont, Washington habe die internationalen Spannungen verschärft und die Genfer Verhandlungen torpediert ...

  • Menschenrechtsvertreter bei Präsident Alfonsin

    Buenos Aires (ADN). Argentiniens Präsident Raul Alfonsin traf am Mittwoch in Buenos Aires mit Vertretern mehrerer Menschenrechtsorganisationen zusammen. Dem Präsidenten wurde die Bildung eines Parlamentsausschusses zur Untersuchung der Menschenrechtsverletzungen während der Zeit des Militärregimes in Argentinien vorgeschlagen ...

  • Tag der Volksarmee in Jugoslawien begangen

    Belgrad (ADN). Auf Veranstaltungen in allen Landesteilen der SFRJ brachten die Werktätigen am Donnerstag anläßlich des Tages der Jugoslawischen Volksarmee ihre Verbundenheit mit den Streitkräften zum Ausdruck. Soldaten und Werktätige gedachten gemeinsam jener Partisanen der von Tito geführten proletarischen Brigaden, die im Kampf um die Befreiung "ihrer Heimat von der faschistischen Okkupation den Grundstein für die Jugoslawische Volksarmee legten ...

  • Jugendorganisationen verurteilen NATO-Kurs

    Bonn (ADN). Die Stationierung neuer USA-Mittelstreckenraketen in Westeuropa stellt nach übereinstimmender Ansicht der Jungsozialisten in der BRD und der Jungen Generation in der Sozialistischen Partei Österreichs nicht nur eine Gefahr für die Bundesrepublik, sondern auch für das neutrale Österreich dar ...

  • Treffen mit indischem Verteidigungsminister

    Delhi (ADN). Der indische Verteidigungsminister Ramaswami Venkataraman hat am Donnerstag den stellvertretenden Verteidigungsminister der-' UdSSR und Oberkomrnandierendeni der Luftstreitkräfte, Hauptmarschall der Flieger Pawel Kutachow empfangen. Wie TASS meldete, wurde in dem Gespräch, das in einer herzlichen und freundschaftlichen Atmosphäre verlief, die Festigung der ...

  • Massenorganisaf Ionen der SFRJ für Friedenszonen

    Belgrad (ADN). Für die Schaffung atomwaffenfreier .Zonen auf dem Balkan, im Mittelmeerraum sowie in anderen Teilen Europas und der Welt hat sich der Sozialistische Bund der Werktätigen Jugoslawiens (SBDWJ) auf einer Bundeskonferenz in Belgrad eingesetzt. In einer am Donnerstag veröffentlichten Mitteilung bringt der SBDWJ die tiefe Besorgnis über das verstärkte Wettrüsten zum Ausdruck ...

  • Stützpunkte abgelehnt

    London (ADN). Die schottische Kampagne für Nukleare Abrüstung hat Washington davor gewarnt, den nördlichen Teil Großbritanniens zunehmend in seihe Stützpunktpläne für Kriegsvorbereitungen einzubeziehen. In einer Dokumentation wird nachgewiesen, daß dieses Gebiet. Teil des internationalen Netzes der US- Militärpräsenz ist ...

  • Was sonst noch passierte

    1 Zusammen mit einem Transport Schafe traten dieser Tage fünf Kamele die weite Reise vom westaustralischen Perth nach Saudi- Arabien und das Golfemirat Qatar an; Den Vorwurf, mit diesem Geschenk Eulen nach Athen zu tragen, wies ein Vertreter der Exportfirma auf dem fünften Kontinent belehrend zurück: ...

  • Den Haag verbot Export von U-Booten an Taiwan

    Den Haag (ADN). Die niederländische Regierung hat es der Rotterdamer Wilton-Feijenoprd- Werft' untersagt, U-Boote nach Taiwan zu liefern. Die von der Werft beantragte Exportlizenz wurde mit der Begründung zurückgewiesen, die U-Boot-Lieferungen würden die Beziehungen zur Volksrepublik China beeinträchtigen und der niederländischen Außenpolitik schaden ...

  • Neuer See in der Antarktis entdeckt

    DU. Moskau. Zusammen mit sowjetischen Kollegen haben Wissenschaftler vom Potsdamer Institut für Physik der Erde der Akademie der Wissenschaften der DDR in den Vorgebirgen des Wohlthat-Massivs im ostantarktischen Königin-Maud-Lahd einen weiteren See entdeckt, der trotz Lufttemperaturen bis zu minus 50 Grad Celsius nicht bis auf den Grund durchfriert ...

  • Sozialistische Jugend an der Seite Nikaraguas

    Managua (ADN). Die Internationale Organisation der Sozialistischen Jugendbewegung hat ihre feste Solidarität mit der Sandinistischen Revolution in Nikaragua bekräftigt. Auf einer in Managua beendeten Konferenz brachte sie ihre tiefe Sorge über die Aggressionspolitik der USA gegen Nikaragua zum Ausdruck ...

  • Nuklearrüstung stoppen!

    Rom (ADN). Etwa 15 000 Menschen haben am Mittwochabend, einem Aufruf der regionalen Gewerkschaftsföderation folgend, in Mailand für Frieden und Abrüstung demonstriert. Sie verlangten in einem Appell das Unverzügliche'Einfrieren der Nuklearrüstung.

Seite 6
  • Heer der Hoffnungslosen wächst unaufhörlich

    • In der Welt des Kapitals wurde Massenarbeitslosigkeit zum Schrecken ohne Ende # „Entmutigte" sind ins Abseits der Gesellschaft verbannt # Zehntausende Arbeiter in der Stahl-und Schiffbauindustrie erwarten Hiobsbotschaften # Lohnverzicht erpreßt

    ,6er''.Mitte dieser Woche von der Pariser OECD-Behörde veröffentlichte Bericht „Perspektiven der ökonomischen Entwicklung" von 24 kapitalistischen Industriestaaten, bestätigt, was sich in den fast vier Jahren seit 1980 in der schwersten und längsten Krise in der Welt des Kapitals deutlich abzeichnete: ...

  • Die „Anekdote1' Washingtons von den Hungrigen

    Das Hungern sei nur eine »Anekdote", die Leute drängten zu den Suppenküchen, „weil dort das Essen umsonst ausgegeben wird, was angenehmer ist als zu zahlen". Eine Woge der Empörung lösten diese zynischen. Hunderttausende hungernde Menschen verhöhnenden Worte des Präsidentenberaters Edwin Meese in den USA aus ...

  • /Ertrinken in Schulden'

    „The Times", London, über das Schicksal Arbeitsloser

    Nach offiziellen Angaben leben in Großbritannien 15 Millionen, nahezu ein Viertel der Bevölkerung, knapp an der Armutsgrenze. Der Besorgnis darüber gibt die Londoner «The Times" vom 9. Dezember 1983 mit der Schilderung einer Familie Ausdruck, die wir gekürzt nachdrukken: Als; Pat Jones davon erfuhr, daß sie ihr Heim in Birmingham verliere» würde, brach es ihr fast das, Herz ...

  • „Wohnen" im Pappkarton wird zum Alltag vieler

    Wer nicht genug Geld hat, verliert das Dach überm Kopf

    Mike Williams, 45 Jahre alt, „wohnt" seit Wochen in einem Pappkarton auf der Mortimer Street im Londoner Zentrum. Auf der Straße zu schlafen ist in Großbritannien zwar verboten, aber es sind zu viele, um sie alle einzusperren. Allein in London haben am Jahresende rund 12 000 Männer und Frauen keine Bleibe ...

  • Was bleibt, ist die Flucht in die Droge

    Zahl der Opfer wächst schlagartig

    „Millionen von Amerikanern wenden sich jetzt Haschisch, Pillen und Drogen jeglicher Art zu und bewirken damit, daß von allen entwickelten Ländern der Erde die Vereinigten Staaten die höchste Rate des Drogenmißbrauchs haben", stellt das Nachrichtenmagazin „U. S. News & World Report" fest. 1962 hätten nur vier Prozent der Erwachsenen im Alter von 18 bis zu 25 Jahren jemals Marihuana oder Haschisch geraucht ...

  • Millionen im Strudel von Krise und Hochrüstung

    Die Bilanz des Jahres 1983 eröffnet den Werktätigen der kapitalistischen Welt eine düstere- Perspektive. Wie Hohn müssen ihnen die hochtönenden Phrasen von der .Überwindung der Krise" und von einem „neuen Aufschwung" in den Ohren klingen. Während das größte imperialistisch« Aufrüstungsprogramm der Geschichte ...

  • Selbst werktätige Mütter werden zur Kasse gebeten -

    In der BRD wurden werktätige Mütter um, 320 Millionen DM zur Kasse gebeten, da ihnen der Mut-, terschaftsurlaub verkürzt wurde. ' .^Ausgespart beim Großangriff auf die Sozialleistungen bleiben' auch die Kinder nicht. So wurde1 erst unlängst in Kalifornien für' 425 000 Jungen und Mädchen der Anspruch auf Schulspeisung für null und nichtig erklärt ...

  • Riesensummen aus den Taschen der Erwerbslosen

    Auch auf Kosten der Rentner, deren Sozialversicherung von der Regierung, so urteilte die Zeitschrift „Der Gewerkschafter", als „Selbstbedienungsladen" betrachtet werde, sollen zehn Milliarden DM „eingespart" werden. In den USA wird auf die alten Leute ein Plünderungsfeldzug gestartet, der in den nächsten sieben Jahren 169 Milliarden Dollar einbringen soll ...

  • „Rotstrichorgien" treffen die Ärmsten

    In den Sog eines beispiellosen Raubzugs,, der zugunsten wahnwitziger Hochrüstung und großzügiger Subventionen für die Monopole gegen staatliche Sozialleistungen geführt wird, sind wie nie zuvor Millionen Menschen in den kapitalistischen Ländern geraten. Betroffen von wahren „Rotstrichorgien" in den Sozialbudgets sind alle Bereiche, am meisten jedoch die Belange der ärmsten und bedürftigsten Schichten ...

  • ,Ohne Job, ohne Geld'

    „Die Zeit", Hamburg, über die „neue Armut" in der BRD

    In der BRD ist jetzt häufig von einer «neuen Armut" die Rede, seitdem immer mehr Menschen zu Dauerarbeitslosen und damit von der Wohlfahrt Abhängigen werden. Auf 4,2 Millionen wird ihre Zahl geschätzt. Die Hamburger Wochenschrift .Die Zeit" vom 2. Dezember 1993 schilderte in einem Beitrag diese .neue Armut", den wir auszugsweise wiedergeben: 506 000 Arbeitslose, die im September 1982 in den Karteien der Arbeitsämter geführt wurden, bekamen weder Arbeitslosengeld noch Arbeitslosenhilfe ...

  • Karikatur von Ollie Harrington. aus „Daily World", New York

    0 Etwa verdoppelt not Washington seine Militärbudgets im letzten Jahrfünft: 1980 wurden für das Pen*- tagon 142,7 Milliarden Dollar aus dem Staatshaushalt bewilligt, im Finanzjahr 1984 bereits 280,5 Milliarden Dollar. 0 Zugleich wurden Jahr für Jahr Rotstriche an den Ausgaben für Soziales, Erziehung, Gesundheit und andere „zivile" Erfordernisse vorgenommen, insgesamt etwa 130 Milliarden Dollar ...

Seite 7
  • Nothen

    Marat Gramow, Vorsitzender des Komitees für Körperkultur und Sport beim Ministerrat und dies NOK der UdSSR, hat bei seinem ersten offiziellen Besuch am Sitz des IOC in Lausanne mit IOC-Präsident Juan Antonio Samaranch Fragen der Gegenwart und Zukunft der olympischen Bewegung erörtert Den Organisatoren der Olympischen Winterspiele in Sarajevo liegen derzeit die Meldungen von 38 Nationalen Olympischen Komitees vor — soviel wie vor vier Jahren in Lake Placid ...

  • Was meldet der UEFA-Beobachter?

    Werner Kreiner, Berlin: Ich hätte nicht für möglich gehalten, daß die Spanier ihr Qualifikationsspiel für die Fußball-Europameisterschaft tatsächlich mit 12:1, also mit elf Toren Vorsprung gegen Malta gewinnen. Es hieß, daß man Beobachter aus den Niederlanden - die dadurch nicht in die Endrunde kamen — und von der UEFA nach Sevilla entsenden würde ...

  • Australiens NOK klagt gegen,Boykotthonorar'

    Demonstratives Votum für Dawn Fräser, die die Reise der Olympiamannschaft 1980 nach Moskau organisiert hatte

    Von Klaus Ullrich Seitdem in Australien bekannt wurde, daß die vor drei Jahren amtierende Regierung des Ministerpräsidenten Malcolm Fräser allen Athleten, die sich damals bereit fanden, nicht zu den Spielen nach Moskau zu reisen, hohe Bestechungssummen zahlte, sind dort von vielen Seiten energische Maßnahmen gefordert worden ...

  • Ute Geweniger verfehlte Weltbestzeit nur knapp

    Sven Müller über 1500 m Freistil mit DDR-Bestleistung

    Von unserem Mitarbeiter Klaus M. Fiedler Nur ganz knapp blieb Ute Geweniger (SC Karl-Marx-Stadt) bei den DDR-Hallenmeisterschaften, die am gestrigen Donnerstag in der Rostocker Neptun- Schwimmhalle zu Ende gingen, über der Weltbestzeit der 100-m- Brust-Distanz, die von der US- Amerikanerin Tracy Caulkins mit 1:07,47 min gehalten wirdj Mit 1:07,64 min erzielte Ute jedoch ein Weltklasseresultat ...

  • KRISTIN OTTO

    Die 17jährige Leipzigerin, zweifache Staffel-Europameisterin von Rom, bestritt an den beiden Finaltagen der DDR-Hallenmeisterschaften sechs Wettbewerbe. ND: Ist das nicht ein zu hartes Programm? Kristin Otto: Zu diesem Zeitpunkt sicher nicht. Wettkampfhärte kann man immer gebrauchen!. ND: Welches Resultat freut Sie besonders? Kristin Otto: Die Zeit über 200 m Freistil von 1:57,09 min ...

  • Ingenieurschule für Bauwesen Erfurt

    Bewerbungen sind jeweils im Zeitraum vom 25. Oktober bis zum 5. November des Vorjahres bei uns einzureichen. Für das Studienjahr 1984/85 sind noch Bewerbungen möglich. Fernstudenten haben außerdem die Möglichkeit, das Studium an unserer Außenstelle Berlin aufzunehmen. Bewerber für das Direktstudium, die im Oktober ihren Ehrendienst bei den bewaffneten Organen beenden, können die Ausbildung ab Anfang November des gleichen Jahres beginnen ...

  • Joachim Lippmann

    Verdienter Arzt des Volkes, Träger des Vaterländischen Verdienstordens und anderer hoher staatlicher und gesellschaftlicher Auszeichnungen Wir verlieren mit ihm einen klassenbewußten, dem Sozialismus treu ergebenen Arzt und Kommunisten, der einen bedeutsamen Anteil an der Entwicklung des Gesundheits- und Sozialwesens des Bezirkes Dresden hatte ...

  • ab 1984 DOPPELSPIEL Sonntag-und Mittwoch-Ziehung mit mehrfachen Gewinnchancen In jeder Mittwoch-Ziehung Autos und Reisen Im I.Quartal 1984 werden zu den Ziehungen der 2.-13. Spielwoche jeweils zusätzlich ausgelost: 5 PKW Wartburg 353 S Gewinnbetrag 25000,

    Zu meinem 85. Geburtstag und zur Auszeichnung mit dem Vaterländischen Verdienstorden in Gold wurden mir zahlreiche Grüße und herzliche Glückwünsche übermittelt. Sie haben mir große Freude bereitet. Allen Gratulanten möchte ich auf diesem Wege von, ganzem Herzen danken.

Seite 8
  • Für die Berliner 370000 Weihnachtsbäume

    Der grüne Festschmuck kommt aus fünf Bezirken Volkssolidarität veranstaltete Hunderte Weihnachtsfeiern

    Auf den 59 Plätzen in Berlin, wo seit einigen Wochen Weihnachtsbäume verkauft werden, herrschte auch am Donnerstag reges Treiben. Allein acht dieser Verkaufsstellen befinden sich in Marzahn, dem größten Neubaugebiet der Republik. Am Freitagmittag wird die letzte Lieferung den Wriezener Bahnhof - Umschlagplatz für die „grüne Fracht" — in die Stadtbezirke verlassen, wo die Berliner sich noch bis zum Abend „ihre" Fichte oder Kiefer für das Weihnachtsfest holen können ...

  • Ratgeber für die Familienerziehung

    Gespräch mit Alexander Wisotzky, Leiter der Elternakademie im Haus des Lehrers

    Von Anfang an war es unser Bestreben, den Elternvertretern an den Schulen und Kindergärten — und in jüngster Zeit auch an den Kinderkrippen — dabei zu helfen, ihre Rechte und Pflichten voll wahrzunehmen. Wir wollen alle Eltern anregen, Bedingungen zu schaffen, um die bestmögliche Entwicklung jedes Kindes zu erreichen und ihnen einen guten Start ins Leben zu sichern ...

  • DFD-Mitglieder bekräftigen Engagement für den Frieden

    2200 Berlinerinnen besuchen Zirkel der Frauenakademie

    Auf • öffentlichen Frauenversammlungen zum Thema „Rettet den Frieden - noch ist es Zeit!" haben in den vergangenen Wochen mehr als 13 000 Berlinerinnen aus fast allen Wohngebieten ihr Engagement für die Sicherung des Friedens dokumentiert. In zahlreichen persönlichen Verpflichtungen bekundeten DFD- Mitglieder ihren Willen, in allen Bereichen der Gesellschaft aktiv mitzuwirken ...

  • Friedrichshainer sorgen mit für schöneres Wohnen

    Im „Mach mit ["-Wettbewerb gute Ergebnisse erreicht

    Die Friedrichshainer Burger schufen im „Mach mit!"-Wettbewerb in den vergangenen 12 Monaten Werte von rund 35 Millionen Mark, 18 Millionen davon für Werterhaltung von Wohnraum. Seit 1973 wurden 11 200 Wohnungen für ältere Bürger renoviert, 1983 waren es 917. Besonders hervorzuheben sind dabei die Kollegen des Berliner Bremsenwerkes, die 25 Rentnerwohnungen mit neuem Anstrich und Tapeten verschönerten ...

  • W®in ein ,Dietrich' Wfbat ist ■«!

    Ein Windzug schloß kürzlich bei efifem "Plausch mit einer Nachbarin vor meinen Augen die Wohnungstür — die Schlüssel steckten innen. Unser Hausmeister ist in solchen Fällen schnell mit seinem Hand- ^ wer leszeug zur Stelle. 1 ■■'" Was ist aber, wenn rnan zu nachtschlafender Zeit nach Hause kommt und'feststellt, daß das Schloß nicht mehr'funktioniert oder der Bart ab Ist? In «solchen Fällen hilft der Notdienst ...

  • Modische Damenbekleidung aus dem VEB Treff modeile

    Anteil von Neu-und Weiterentwicklungen wird 1984 erhöht

    Mehr als die Hälfte der im VEB Treffmodelle Berlin gefertigten Mäntel, Röcke und Hosen tragen das Gütezeichen „Q". Bis Jahresende werden die Werktätigen dieses Betriebes des Kombinates Oberbekleidung Berlin den Anteil von neuentwickelten Erzeugnissen an der Gesamtproduktion um eine Million Mark überbieten ...

  • Gymnastik mit Musik vor dem Neujahrslauf

    Um den Berliner Neujahrslauf noch mehr zu einer Sache für die ganze Familie zu machen, haben sich die Organisatoren der 13. Auflage weitere Neuerungen einfallen lassen. So werden bereits eine halbe Stunde vor dem Start (11.00 Uhr) im Friedrichshain „heiße" Rhythmen zur Pop-Gymnastik ertönen. Rund 60 ...

  • Neue Kaufhalle in Kaulsdorf-Nord

    Eine neue Kaufhalle wurde am Donnerstag in Kaulsdorf-Nord eröffnet. Mit dieser zweiten Halle in dem Neubaukomplex ergeben sich für die mehr als 15 000 Einwohner der umliegenden Wohn- ; gebiete erheblich verbesserte Einkaufsbedingungen. Die Einrich- . tung.in der Gülzower Straße 27 verfügt über 770 Quadratmeter Verkaufsfläche ...

  • Die kurze Nachricht

    KURIOSES ZUM FEST. „Vorfreude, schönste Freude" — unter diesem Thema bietet der Jugendklub Allendeviertel, Pablo-Neruda-Straße 4, Kurioses in Bild und Ton zum Weihnachtsfest. Beginn Freitag, 23.12., 13 Uhr. POP-IMPRESSION. Die „Musik- Boutique Berlin" vermittelt am morgigen Freitag Pop-Impressionen im Jugendklub Friedrichshagen, Kurpark, ab 20 Uhr ...

  • DTSB-Bezirksvorsfand beschloß Jahressporf plan

    Auf die weitere Stärkung der Berliner Sportorganisation orientierte am Donnerstag die 19. Tagung des DTSB-Bezirksvorstandes. Im Jahressportplan, der für 1984 beschlossen wurde, ist neben der Weiterentwicklung aller vorhandenen Gemeinschaften und Klubs ein Zuwachs von fünf Sportgemeinschaften, drei Motorsportklubs des ADMV, 45 Sektionen und 70 allgemeinen Sportgruppen sowie der Gewinn von weiteren 4100 DTSB-Mitgliedern vorgesehen ...

  • Brandstifter ermittelt

    'Die Kriminalpolizei der VP- Inspektipn Marzahn hat zwei Bürger ausgezeichnet, die zur schnellen Aufklärung einer Straftat beitrugen. Ihre Hinweise halfen, wenige Stunden nach der Tat einen Brandstifter zu ermitteln. Ein junger Mann war am 19. Dezember, unter Alkoholeinfluß stehend, in die Dienstleistungseinrichtung an der Marzahner Fichtelbergstraße eingebrochen, hatte im Lager- befindliche Waren angezündet und war dann geflüchtet ...

  • Palast der Republik

    ,A.np,<2£. 12. ist der Palast der Sepüblik,... mit allen seinen Eintjc^tungeri geschlossen. Das am 2$., ^ Öez^mber stattfindende Strauß-KJprizert beginnt erst um 20 U§rr^Äm 31. 12. öffnet das Haus am Marx-Engels-Platz seine Türep fUr, Besucher der kartenpflicfitigen Veranstaltungen um 13 bzw. 16 Uhr sowie um 18 ...

  • Ehre ihrem Andenken

    Im Alter von 76 Jahren starb am 4. Dezember unsere Genossin Gertrud Wargel aus dem Feierabendheim „Wilhelm Blank". Genossin Gertrud Wargel war seit 1928 Mitglied der Partei der Arbeiterklasse und wurde für ihre langjährige Treue zur Partei mit der Ehrennadel und Ehrenurkunde des ZK der SED geehrt. Trauerfeier: 5 ...

  • Bereitschaftsdienste der Ärzte und Apotheker

    Am 24. und 31. 12. sind alle ambulanten Gesundheitseinrichtungen und Apotheken wie an jedem Samstag geöffnet. Weiterhin versorgen die Dauerbereitschaftsapotheken. Zusätzlich besteht die Gelegenheit, über die Nummer 12 59 den ärztlichen Bereitsehaftsdienst und über die Nummer 160 den Apothekenbereitschaftsdienst zu erreichen ...

Seite
DDR setzt Politik zur Sicherung des Friedens entschlossen fort Eltern Vertreterwahlen 1984 erfolgreich abgeschlossen Pershing für nuklearen Erstschlag bestimmt USA-Außenpolitik der Stärke schadet der Entspannung Kennedy: Ausmaß des Hungers erschütternd Staatspräsident Ägyptens empfing Yasser Arafat Neue Anlagen mit Mikroelektronik Maßnahmen gegen Flügelraketen vor USA-Ärzte berichteten über Folter in Grenada FLN-Kongreß in Algier beendet Aufmarsch Pretorias an Grenze zu Mocambique Erdbeben in Guinea, Argentinien und den USA Trassenbauer aus der DDR stellten Station fertig Politik der USA ist gefährlich 500 Zivilisten in Salvador ermordet Protest in Sydney Ölleitung SRV-Laos Kur* berichtei 68 Kältetote in USA
Jahrgänge durchstöbern
1946 | 1947 | 1948 | 1949 | 1950 | 1951 | 1952 | 1953 | 1954 | 1955 | 1956 | 1957 | 1958 | 1959 | 1960 | 1961 | 1962 | 1963 | 1964 | 1965 | 1966 | 1967 | 1968 | 1969 | 1970 | 1971 | 1972 | 1973 | 1974 | 1975 | 1976 | 1977 | 1978 | 1979 | 1980 | 1981 | 1982 | 1983 | 1984 | 1985 | 1986 | 1987 | 1988 | 1989 | 1990
Tagesausgabe wählen