18. Jun.

Ausgabe vom 14.12.1983

Seite 1
  • Auftakt zum Wettbewerb 1984 im VEB Stern-Radio Berlin

    Vertrauensleute beschlossen bedeutende Steigerung der Produktion von Konsumgütern Harry Tisch: Die Arbeiterklasse verwirklicht erfolgreich den Kurs der Hauptaufgabe

    Von unseren Berichterstattern Gino H e i n z e und Klaus Zieaerl Berlin. Anspruchsvolle Ziele für den Wettbewerb im 35. Jahr der Gründung der DDR beschlossen am Dienstag die gewerkschaftlichen Vertrauensleute des VEB Stern-Radio Berlin. Auf ihrer Vollversammlung, zu der sie den Vorsitzenden des FDGB- ...

  • Hochriistungskurs zwingt Malhonen USA-Bürger zu Hunger und Elend

    • Jeder siebente muß unterhalb der Armutsgrenze vegetieren # Die Schlangen vor den Suppenküchen der Wohlfahrt werden immer länger # Steigende Zahl von Obdachlosen

    Washincton (ADN/ND). Hunger und Armut haben in den USA während der letzten Jahre neue alarmierende Ausmaße erreicht. Darauf verwiesen in den vergangenen Tagen prominente Politiker des Landes wie der afroamerikanische Bürgerrechtskämpfer Jesse Jackson, der frühere USA-Vizepräsident Walter Mondale und der Senator John Glenn ...

  • SED und IKP führten nützlichen und fruchtbaren Meinungsaustausch

    Repräsentanten beider Parteien würdigten die traditionelle enge Zusammenarbeit im Interesse einer friedlichen Zukunft der Völker und des sozialen Fortschritts

    Berlin (ADN). Der Generalsekretär des ZK der Sozialistischen Einheitspartei Deutschlands und Vorsitzende des Staatsrates der DDR, Erich Honecker, gab am Dienstagabend zu Ehren des Generalsekretärs der Italienischen Kommunistischen Partei, Enrico Berlinguer, im Palais Unter den Linden ein Essen. In Tischreden ...

  • Volkskammerabgeordneten

    Gespräch über das Wirken der obersten Volksvertretung

    Berlin (ADN). Die Delegation des Senats der Cortes Generales von Spanien unter Leitung des Präsidenten des Senats, Jose Federico de Carvajal y Perez, ist am Dienstag in Berlin mit Mitgliedern des Präsidiums und von Ausschüssen der Volkskammer der DDR zusammengetroffen. In dem vom Mitglied des Präsidiums ...

  • Im größten Neubaugebiet unserer Republik zu Gast

    Anerkennung Enrico Berlinguers für Sozialpolitik der DDR

    Berlin (ND). Über die Entwicklung der Hauptstadt der DDR informierte sieh der Generalsekretär der Italienischen Kommunistischen Partei, Enrico Berlinguer, am Dienstag auf einer Besichtigungsfahrt durch mehrere Berliner Stadtbezirke. Der Generalsekretär wurde von Konrad Naumann, Mitglied des Politbüros des ZK und 1 ...

  • der Außenminister der DDR und Frankreichs

    Claude Cheysson empfing Oskar Fischer im Quai d'Orsay

    Paris (ADN). Der Minister für Auswärtige Angelegenheiten der DDR, Oskar Fischer, hatte am Dienstag, dem zweiten Tag seines Aufenthaltes in Paris, im Quai d'Orsay ein ausführliches Gespräch mit dem Minister für Auswärtige Beziehungen der Französischen Republik, Claude Cheysson. In einer aufgeschlossenen Atmosphäre wurde ein Meinungsaustausch über nächste Schritte in den bilateralen Beziehungen sowie über aktuelle internationale Fragen geführt ...

  • Rapide Zunahme an Bettlern in der Bundesrepublik

    100000 - Rekord seit 30 Jahren

    Bonn (ADN). In der Bundesrepublik nimmt die Zahl der Bettler rapide zu. Wie aus Presseberichten vom Dienstag hervorgeht, gibt es schon über 100 000 Bettler, das sind so viele wie seit 30 Jahren nicht mehr. Die meisten würden durch Arbeitslosigkeit in das Elend getrieben. Bestürzend sei, daß immer mehr junge Menschen zum Betteln verurteilt sind ...

  • Kampfesgrüße an Parteitag der KP Spaniens

    Schreiben des ZK der SED an die Delegierten in Madrid

    Liebe Genossen! Das Zentralkomitee der Sozialistischen Einheitspartei Deutschlands übermittelt den Delegierten des XI. Parteitages der Kommunistischen Partei Spaniens brüderliche Kampfesgrüße. Euer Parteitag findet in einer Zeit statt, da die aggressivsten Kreise der USA und der NATO durch ihr Streben nach militärischer Überlegenheit und ihren »Kreuzzug gegen den Sozialismus, gegen alle Kräfte der nationalen und sozialen Befreiung den Weltfrieden und das Leben der Völker bedrohen ...

  • Erneuter Feuerüberfall Israels auf Tripoli

    Beirut (ADN). Israelische Kriegsschiffe, die vor der nordlibanesischen Küste kreuzen, nahmen am Dienstag erneut Tripoli unter Beschüß. In den Abendstunden ging ein Hagel israelischer Geschosse und Raketen auf die Hafenstadt nieder. Ein Augenzeuge sprach von einem schlimmen Bombardement. Er sagte laut UPI, Tripoli habe solchen Beschüß noch nie erlebt ...

  • Friedensappelle und Feste am 35. Pioniergeburfstag

    Berlin (ADN). Den 35. Jahrestag der Pionierorganisation „Ernst Thälmann" begingen am Dienstag die 1,5 Millionen Pioniere der Republik. In den Pionierfreundschaften fanden Friedensappelle und fröhliche Feiern statt. Auch die 151 Häuser der Jungen Pioniere, die 190 Stationen Junger Techniker und Naturforscher sowie die 71 Stationen Junger Touristen hatten zu Veranstaltungen eingeladen ...

  • Salvador: Weitere Opfer der Todesschwadronen

    San Salvador (ADN). Die im Auftrag des Magana-Regimes in El Salvador wütenden Todesschwadronen haben in der vergangenen Woche erneut neun Menschen umgebracht und sieben weitere verschleppt, teilte der Erzbischof von San Salvador, Arturo Rivera y Damas, mit. Unter den Opfern befinde sich der Universitätsprofessor Jose Alonso Escobar ...

  • Politiker der DDR bei Präsidenten von Argentinien

    Buenos Aires (ADN). Prof. Dr. Heinrich Homann, Stellvertreter des Vorsitzenden des Staatsrates und Leiter der Staatsdelegation der DDR zur Amtseinführung des argentinischen Präsidenten, ist am Dienstag von Präsident Dr. Raul Ricardo Alfonsin zu einem Gespräch empfangen worden. Im Mittelpunkt des angeregten Meinungsaustausches standen die Perspektiven für die weitere Entwicklung der bilateralen Beziehungen zwischen der DDR und der Republik Argentinien ...

  • DDR-Minister zu Beratungen in China

    Peking (ADN). Der Minister für Chemische Industrie der DDR, Günther Wyschofsky, und der Minister für Chemiedndustrie der Volksrepublik China, Qin Znongda, haben am Dienstag in Peking Beratungen über die Zusammenarbeit beider Länder im Bereich der chemischen Industrie aufgenommen. Minister Wyschofsky war am selben Tag in Peking eingetroffen ...

Seite 2
  • Die größte Krise in der Welt des Kapitals

    Als die größte Krise seit den 30er Jahren charakterisierte Erich Honecker auf der 7. Tagung des Zentralkomitees der SED die Wirtschaftslage in der Welt des Kapitals. Die größte Krise? werden die Wirtschaftsexperten des Monopolkapitals in ihrer enzyklopädischen Unkenntnis der Gesamtsituation und deren ...

  • Außenministertreffen DDR-Frankreich

    (Fortsetzung von Sexte 1)

    wieder in verläßliche und berechenbare Bahnen zurückzuführen. So unterschiedlich die Wege zu mehr Vertrauen und zur Stabilisierung des Friedens, zur Abwendung der Kriegsgefahr auch seien, keine Chance sollte ausgelassen werden, den Frieden sicherer zu machen. Außenminister Fischer verwies auf die vom Generalsekretär des ZK der SED und Vorsitzenden des Staatsrates der DDR, Erich Honecker, angeregte Koalition der Vernunft, die dafür, erforderlich sei ...

  • Stern-Radio: Auftakt zum Wettbewerb

    (Fortsetzung von Seite 1)

    1984 stellen. Der Beschluß zeuge von dem hohen politischen Verantwortungsbewußtsein, dem großen Leistungswillen, Ideenreichtum und Engagement der Gewerkschafter. Auf die internationale Situation eingehend, sagte der Redner: „Mit dem Beginn der Stationierung neuer nuklearer Erstschlagswaffen der USA in der BRD und anderen NATO-Staaten wie Großbritannien und Italien ist eine neue Lage entstanden ...

  • Volkswirtschaftsplan ist das wichtigste Bewährungsfeld

    LDPD: Beschlüsse der 7. £K-Tagung sind unser Kompaß

    Berlin (ADN). Der Vorsitzende der LDPD, Dr. Manfred Gerlach, hat am Dienstag den jüngsten vertrauensvollen Meinungsaustausch Erich Honeckers mit den Vorsitzenden der befreundeten Parteien und dem Präsidenten des Nationalrates der Nationalen Front der DDR gewürdigt. Auf einer erweiterten Sitzung des Politischen ...

  • Grüße an den Parteitag der KP Spaniens

    (Fortsetzung von Seite 1)

    aufgerufen, ihr Zusammenwirken zu verstärken und durch machtvolle Aktionen die imperialistische Politik der Hochrüstung und Konfrontation zum Scheitern zu bringen. Wir sind überzeugt, daß die sozialistischen Staaten, die Arbeiter- und nationale Befreiungsbewegung, die weltweite Friedensbewegung in der Lage sind, einen atomaren Weltkrieg zu verhindern und reale Ergebnisse bei der Einstellung des Wettrüstens und beim Übergang zur Abrüstung zu erreichen ...

  • Ägyptische Abordnung zu Studienbesuch in der DDR

    Gerhard Schürer empfing Gäste zu Unterredung in Berlin

    Berlin (ADN). Der Stellvertreter des Vorsitzenden des Ministerrates und Vorsitzende der Staatlichen Plankommission der DDR, Gerhard Schürer, empfing am Dienstag eine Delegation des Ministeriums für Planung der Arabischen Republik Ägypten unter der Leitung des 1. Unterstaatssekretärs Dr. Saad Hassan Barghout, die sich zu einem Studienaufenthalt in der DDR auf-1 hält ...

  • ZK der SED gratuliert

    Genossen Gerhard Amm Die herzlichsten Glückwünsche zum 70. Geburtstag übermittelt das Zentralkomitee der SED Genossen Gerhard Amm in Leipzig. In der Grußadresse heißt es: .Mehr als fünf Jahrzehnte bist Du Mitglied der Partei. In ihren Reihen nahmst Du am Kampf gegen Imperialismus und Krieg, für Frieden und Sozialismus teil ...

  • Trauerfeier des Ministerrates für Prof. Dr. Dr. Schwabe

    Berlin (ADN). Auf einer bewegenden Trauerfeier des Ministerrates der DDR nahmen am Dienstag in Berlin-Baumschulenweg Angehörige und Freunde Abschied von Prof. Dr.-Ing. habil. Dr. rer. nat. Dr. h. c. mult. Kurt Schwabe. Der Direktor des Forschungsinstituts Meinsberg, das Ehrenmitglied des Forschungsrates ...

  • Meinungsaustausch über Elektrotechnik in Sofia

    Sofia (ADN). Die Vertiefung der Zusammenarbeit zwischen der DDR und Bulgarien in der Elektrotechnik und Elektronik stand im Mittelpunkt von Beratungen zwischen- dem Minister für Elektrotechnik und Elektronik der DDR, Felix Meier, und dem Minister für Maschinenbau und Elektronik der VRB, Tontscho Tschakyrow, die arm Dienstag beendet wurden ...

  • Erfolgreiche Zusammenarbeit im Hoch- und Fachschulwesen

    Begegnung Kurt Hagers mit Minister Tschchikwischwili

    Berlin (ADN). Das Mitglied des Politbüros, der Sekretär des ZK der SED Prof. Dr. h. c. Kurt Hager empfing am Dienstag den Minister für Hoch- und Fachschulwesen der Georgischen SSR, Prof. Dr. David Tschchikwischwili, zu einem Gespräch. Dabei informierte Prof. Dr. Kurt Hager den sowjetischen Gast über die Beschlüsse der 7 ...

  • Delegation der KPTsch im Zentralkomitee empfangen

    Günter Mittag erläuterte die Wirtschaftsstrategie der SED

    Berlin (ADN). Das Mitglied des Politbüros* der Sekretär des ZK der SED Günter Mittag empfing am Dienstag eine Delegation des Zentralkomitees der KPTsch unter Leitung von Vaclav Janousek, Leiter der Industrieabteilung' des ZK der KPTsch, zu einem Gespräch. Die Delegation wird sich während ihres Aufenthalts in der DDR mit Erfahrungen bei der Durchsetzung der ökonomischen Strategie des X ...

  • Gute Arbeitsergebnisse in Lehre und Forschung

    Berlin (ND). Auf seiner 7. Tagung verabschiedete am Dienstag in Berlin der Zentralvorstand der Gewerkschaft Wissenschaft einen Beschluß zur Führung des sozialistischen Wettbewerbs an Akademie-Instituten, Universitäten und Hochschulen im Jahr des 35. Jubiläums der DDR. Darin werden die mehr als 160 000 Mitglieder dieser Gewerkschaft u ...

  • Begegnung mit dem I.Sekretär des Komsomol

    Berlin (ADN). Das Sekretariat des Zentralrates der FDJ traf am Dienstagabend mit dem 1. Sekretär des ZK des Leninschen Komsomol, Viktor Mischin, Mitglied des Präsidiums des Obersten Sowjets der UdSSR, zusammen, der sich zu einem kurzen Besuch in der DDR aufhält. Die brüderliche Begegnung widerspiegelte den hohen Stand der Freundschaftsbeziehungen zwischen der FDJ und dem Leninschen Komsomol ...

  • Autobahn bei Magdeburg war kurzfristig gesperrt

    Mardeburr (ADN). Bei Erdarbeiten nahe der Autobamv brücke bei Hohenwarthe an der Elbe wurden am Dienstag vier Fliegerbomben amerikanischer beziehungsweise englischer Herkunft aus dem zweiten' Weltkrieg gefunden. Die Angehörigen des Munitionsbergungsdienstes der Deutschen Volkspolizei Magdeburg Major der VP Lentge und die Sprengmeister Brunnert und Müller entfernten die Zünder und entschärften damit die Bomben ...

  • Ministerpräsident der Türkei beglückwünscht

    Berlin (ND). Der Generalsekretär des Zentralkomitees der SED und Vorsitzende des Staatsrates ider DDR, Erich Honecker, übermittelte dem Ministerpräsidenten der Republik Türkei, Turgut 0zal, anläßlich dessen Ernennung ein Glückwunschtelegramm. Darin wird die Überzeugung ausgedrückt, daß konstruktive Beziehungen ...

  • Neues Deutschland

    DAS REDAKTIONSKOLLEGIUM

    Günter Schabowski, Chefredakteur; Dr. Sander Drobelo, Herbert Naumann, Dieter Brückner, Dr. Hajo Herbell, Alfred Kobs, Werner Micke, Dr. Harald Wessel, stellvertretende Chefredakteure; Horst Bitschkowski, Horst Leinkauf, Elvira Mollenschott, Katja Stern, Klaus Ullrich, Dr. Jochen Zimmermann Die Redaktion ...

Seite 3
  • Wir schätzen sehr das Friedensengagement der DDR

    Toastvon Enrico Berlinguer

    Lieber Genosse Erich Honecker! Liebe Genossen! Ich möchte Euch vor allem meinen aufrichtigen Dank für die an mich ergangene Einladung sowie für Euren herzlichen Empfang und die Gastfreundschaft aussprechen. Trotz der Unterschiedlichkeit der Auffassungen in verschiedenen Fragen und sogar durch schwierige Momente hindurch waren die Beziehungen zwischen unseren beiden Parteien stets durch Verständnis, gegenseitige Achtung und Freundschaft geprägt ...

  • Einig in der Überzeugung, den Friedenskampf zu verstarken

    rr. Toast von Erich Honecker

    Lieber Genosse Enrico Berlinguer! Liebe Genossen! Mit großer Freude möchte ich den Generalsekretär der Italienischen Kommunistischen Partei und seine Begleitung nochmals in der Hauptstadt der DDR, Berlin, willkommen heißen. Wir entbieten Dir, lieber Genosse Enrico Berlinguer, und in Deiner Person den Kommunisten, der Arbeiterklasse und allen Werktätigen Italiens unsere brüderlichen Grüße ...

  • Gute Bedingungen für Lernen und Freizeit

    Einen herzlichen Empfang bereitete das Kollektiv der Berliner Körperbehindertenschule in der Paul-Junius-Straße den Gästen. Freundschaftsratsvorsitzender Isko Steffan, Schüler der 7. Klasse, überreichte Enrico Berlinguer einen Blumenstrauß, und Pioniere entboten einen musikalischen Willkommensgruß. Die Gäste besichtigten dann die nach modernsten Erkenntnissen der Sonderschulpädagogik ausgestattete Bildungsstätte ...

  • 100000zogen in moderne Wohnungen

    Der Besuch dieses Stadtbezirks bot den Gästen dann Gelegenheit, sich mit der Verwirklichung des sozialpolitischen Programms und seinem Kernstück, dem Wohnungsbauprogramm in seiner Einheit von Neubau, Modernisierung und Erhaltung, vertraut zu machen. Erste Station eines Spaziergangs durch das Wohngebiet an der Allee der Kosmonauten war das Informationszentrum in derHeinrich-Rau-Straße ...

  • Ein Stück Geschichte zu Leben erweckt

    Beim Rundgang durch die stilvoll wiederhergestellten Räume gewannen die Besucher einen Eindruck von den großen Anstrengungen der Handwerker und Künstler, die hier ein Stück Geschichte der Hauptstadt mit ihren Kunstwerken zu neuem Leben erweckt haben. Als die Besucher die Treppe zum Obergeschoß hinaufstiegen, klang ihnen Klaviermusik entgegen ...

  • Kleine Kunstwerke fanden Anerkennung

    Anerkennung zollte Enrico Berlinguer den vielen farbenfrohen Keramiken^ mit denen die Wände geschmückt sind. Die kleinen Kunstwerke sind jedoch' nicht Ergebnisse der Zirkelarbeit. „Keramik" steht alle zwei Wochen für jedes Kind bis zur 6. Klasse auf dem Stundenplan. Beim Formen und Modellieren mit Ton entwikkeln die Kinder schöpferische Ideen — und es ist gleichzeitig eine Bewegungstherapie ...

  • Mit großem Einsatz bei Verschönerung

    Großes Interesse bekundete der Generalsekretär der IKP in dem Viertel zwischen Heinrich-Rau- Straße, Marchwitzastraße, Allee der Kosmonauten und Helene- Weigel-Platz, wo sich Kindereinrichtungen, Schulen, Klubgaststatten, Feierabendheim, Kaufhallen, Apotheke, Poliklinik, Kino und Dienstleistungseinrichtungen besonders harmonisch in das Wohngebiet eingliedern ...

  • Beeindruckt von unserer Sozialpolitik

    Rundfahrt durch mehrere Stadtbezirke /Begegnungen in Marzahn, in einer Schule und im Schloß Friedrichsfelde Von unseren Berichterstattern

    Interessante Einblicke in die Entwicklung der Hauptstadt der DDR bot den Gästen der zweite Besuchstag, der sie mit Berliner ■Stadtbezirken bekannt machte, in denen besonders der Neubau und die Rekonstruktion von Wohnungen von der Realisierung des Sozialprogramms von Partei und Regierung Zeugnis geben ...

Seite 4
  • Hohes Leistungswachstum durch steigende Arbeitsproduktivität, Effektivität und Qualität - Alles für das Wohl des Volkes und den Frieden!

    Beschluß der Vertrauensleute-Vollversammlung: Im 35. Jahr der DDR werden wir die Planaufgaben gewissenhaft erfüllen und überbieten / Auf dem Weg unserer Wirtschaftsstrategie für bedeutenden Intensivierungsfortschritt Großer Zuwachs bei Stereoradioreco

    In Auswertung der 7. Tagung des ZK der SED haben wir Bilanz über die Ergebnisse unserer Arbeit im Jahr 1983 gezogen und beraten, wie wir uns noch wirksamer für die weitere Durchführung der auf das Wohl des Volkes, die Stärkung des Sozialismus und die Sicherung des Friedens gerichteten Beschlüsse des X ...

  • II.

    Zur Erfüllung unserer anspruchsvollen Wettbewenbsziele organisieren wir das schöpferische Wetteifern um höchste Leistungen in und zwischen1 dcas/Vr^ beitskollefctiven mit dem' Ziel,■die' gestellten Aufgaben, und übers' nommenen Verpflichtungen täglich, Dekade für Dekade, Monat für Monat vollständig zu erfüllen und den Plan gezielt zu überbieten ...

  • 5. Die Kosten sind weiter zu senken, und der Nettogewinn ist zu erhöhen

    Durch die konsequente Senkung der Kosten und aus der Erhöhung des Umsatzes werden wir das Inlandsergebnis auf 134,4 Prozent gegenüber 1983 steigern. Dazu sind folgende Maßnahmen erforderlich: — Zur schrittweisen Durchsetzung des Grundsatzes der Null- Fehler-Produktion werden wir die Ausschuß-, Nacharbeits- und Garantiekosten wesentlich senken ...

  • 8. Den Plan ohne Unfälle und Havarien erfüllen und gezielt überbieten

    - Unser Ziel besteht dann, nach dem Beispiel der bereits über Jahre unfallfrei arbeitenden 40 sozialistischen Kollektive alle Brigaden in das Ringen um unfallfreies Arbeiten einzubeziehen, um die schon relativ niedrige Unfallquote von 9,5 je 1000 Beschäftigte 1984 weiter zu senken. Schwerpunkt unserer Einflußnahme auf die Arbeitssicherheit sind die Transport-, Umschlagund Lagerprozesse sowie die Instandhaltung ...

  • neuentwiikelte Erzeugnisse werden auf rationelle Weise hergestellt

    0 Der VEB Stern-Radio Berlin ist ein Betrieh des Kombinates Rundfunk und Fernsehen und ging 1951 ous einer früheren Kugellagerfabrik hervor. Zum Großbetrieb in Berlin-Weißensee gehören vier Betriebsteile, darunter einer in Quedlinburg und einer in Potsdam-Babelsberg.

Seite 5
  • DKP: Arbeitsplätze statt der neuen USA-Atomraketen

    Hermann Gautier berichtete über Parteitagsvorbereitung

    Von unserem Korrespondenten Werner Otto Bonn, über die Vorbereitungen zum 7. Parteitag der DKP, der vom 6. bis 8. Januar 1984 in Nürnberg stattfindet, berichtete der stellvertretende Parteivorsitzende Hermann Gautier am Dienstag vor der internationalen Presse in Bonn. Der Parteitag stehe unter der Losung: „Der Frieden muß siegen ...

  • Lebensmittelscheine fielen der Hochrüstung zum Opfer

    in Chicago leben 800000 Einwohner, — ein Viertel der Bevölkerung — in Not, wie die Gruppe „Chicago Hunger Watch 1984" ermittelte. 72 000 bedürftigen Einwohnern der 3-Millionen- Stadt wurden die Lebensmittelgutscheine, die Food Stamps, gestrichen, nachdem die Regierung zugunsten des Baus von Kernraketen, Bombern und Atom-U- Booten die Mittel dafür drastisch gekürzt hatte ...

  • Beständige Entwicklung der gutnachbarlichen Beziehungen

    Andrej Gromyko empfing Außenminister Paavo Väyrynen

    Moskau (ADN). Mit der Stationierung neuer US-amerikanischer nuklearer Mittelstreckenraketen in Westeuropa wurde dem Frieden und der Sicherheit auf dem europäischen Kontinent ein schwerer Schlag versetzt. Darauf verwies der Erste Stellvertreter des Vorsitzenden des Ministerrates und Außenminister der UdSSR, Andrej Gromyko, am Dienstag in Moskau während eines Empfangs für den finnischen Außenminister, Paavo Väyrynen ...

  • Protest von 100000 Damaszenern gegen den Nahostkurs Washingtons

    Admiral a. D. LaRocque fordert Abzug der US-Truppen

    Damaskus (ADN). Etwa 100 000 Einwohner von Damaskus demonstrierten am Dienstag im Zentrum der syrischen ' Hauptstadt gegen die militärische Einmischung der USA in die Angelegenheiten der Völker des Nahen Ostens und forderten den Abzug der US-amerikanischen Truppen aus Libanon. Die militärische Allianz ...

  • Mosaik

    Leeds ehrte Nelson Mandela

    London. Zu Ehren des eingekerkerten Führers des ANC Südafrikas, Nelson Mandela, hat der Stadtrat des- mittelenglischen Industriezentrums Leeds einen Park der Stadt nach ihm benannt Besatzer beschossen Basar Beirut. Schwerbewaffnete israelische Besatzungssoldaten haben am Montag in der südlibanesischen Stadt NabaViye den dichtbevölkerten Basar umstellt und das Feuer eröffnet ...

  • SR Vietnam dankt für solidarische DDR-Hilfe

    Treffen zwischen Kurt Seibt und Pham Van Dong in Hanoi Grüße Erich Honeckers und Willi Stophs herzlich erwidert

    Hanoi (ADN). Eine vom Vorsitzenden der Zentralen Revisionskommission der SED und Präsidenten des Solidaritätskomitees der DDR, Kurt Seibt, geleitete Delegation ist am Dienstag in Hanoi von Pham Van Dong, Mitglied des Politbüros des ZK der Kommunistischen Partei Vietnams und Vorsitzender des Ministerrates der Sozialistischen Republik Vietnam, empfangen worden ...

  • DDR und Republik Irak bauen ihre Zusammenarbeit aus

    Günther Kleiber beendete Aufenthalt in Bagdad

    Bagdad (ADN). Der Kandidat des Politbüros des ZK der SED und Stellvertreter des Vorsitzenden des Ministerrates der DDR Günther Kleiber hat am Dienstag seine Beratungen mit Hassan Ali, Mitglied des Kommandorates der Revolution und Minister für Handel der Republik Irak abgeschlossen und die Heimreise angetreten ...

  • Sanktionspolitik der USA ist gescheitert

    Wiederaufnahme der Zusammenarbeit mit Polen gefordert

    Warschau (ADN). Die USA stehen vor einem Fiasko ihrer Sanktionspolitik gegen die Volksrepublik Polen, schrieb die Warschauer Zeitung „Rzeczpospolita". Es sei ihnen weder gelungen, bedeutende Gruppen der polnischen Gesellschaft zur Konterrevolution aufzuwiegeln, noch die Volksmacht so zu schwächen, daß sie ihre Mission nicht mehr erfüllen konnte ...

  • Friedensbewegung klagf brutales Vorgehen der Polizei der BRD an

    Frankfurt (Main) (ADN). Mit-

    güeder der Friedensbewegung in der BRD haben die Polizei beispielloser Brutalität gegen Teilnehmer an den jüngsten Aktionen gegen die Stationierung neuer US-amerikanischer Erstschlagswaffen in Westeuropa angeklagt. Auf einer Pressekonferenz am Dienstag in Frankfurt (Main) berichteten sie, die Polizei habe mit Knüppeln in die Kniekehlen geprügelt und die Schutzschilde an die Kinnladen gestoßen ...

  • Indira Gandhi und Todor Shiwkow führten Gespräche

    Delhi (ADN). Die Premierministerin Indiens, Indira Gandhi, und der Vorsitzende des Staatsrates der Volksrepublik Bulgarien, Todor Shiwkow, sind am Dienstag in Delhi zu offiziellen Gesprächen zusammengetroffen. Im Mittelpunkt ihrer Unterredung standen Fragen der Erhaltung des Weltfriedens und des Rüstungsstopps, die gegenwärtige Lage auf dem europäischen Kontinent sowie die Situation in der Region des Indischen Ozeans ...

  • Neuer Präsident Venezuelas proklamiert

    Caracas (ADN). Der Sieger der Präsidentschaftswahlen in Venezuela vom 4. Dezember, Jaime Lusinchi, ist am Montag vom Obersten Wahlrat des Landes in Caracas offiziell zum Staatspräsidenten proklamiert worden» Der 59jährige Politiker hatte als Kandidat der sozialdemokratisch orientierten „Demokratischen Aktion" (AD) mehr als 56 Prozent der Stimmen erhalten ...

  • Orfega bekräftigt Willen zu friedlicher Lösung

    Buenos Aires (ADN). Nikaragua unternehme alles, um den Frieden in Mittelamerika zu erhalten, sei jedoch bereit, jede militärische Intervention gegen sein Territorium abzuwehren. Das erklärte der Koordinator dt« Regierungsrates, Daniel Ortega, am Montag in Buenos Aires, nach einem* Gespräch mit dem Präsidenten Argentiniens, Raul Alfonsin ...

  • Expertentagung über Kooperation mit Kuba

    Havanna (ADN). Eine erfolgreiche Bilanz der wissenschaftlich-technischen Kooperation zwischen der DDR und Kuba zogen Experten beider Länder auf der 15. Tagung der Unterkommission für wissenschaftlichtechnische Zusammenarbeit in Havanna. Unter Leitung des stellvertretenden Ministers für Wissenschaft und Technik der DDR Dr ...

  • Seminar „Erziehung für den Frieden" in Indien

    Delhi (ADN). Scharfe Kritik an der Stationierung neuer amerikanischer Raketenkernwaffen in Westeuropa haben in der nordindischen Stadt Chandigarh namhafte Vertreter von Friedensbewegungen aus 18 Ländern geübt Zum Abschluß eines, internationalen Seminars „Erziehung für den Frieden" forderten sie einen unverzüglichen Stationierungsstopp als ersten Schritt, um eine neue nukleare Rüstungsrunde zu verhindern ...

  • AAPSO-Präsidium berät über den Friedenskampf

    Nikosia (ADN). Die Besorgnis der Völker Asiens, Afrikas und Lateinamerikas über die Verschärfung der internationalen Situation durch die Politik der USA und der NATO hat der Generalsekretär der Organisation der Afro-Asiatischen Völkersolidarität (AAPSO), Nouri Abdul Razzak, am Dienstag in Nikosia zum Ausdruck gebracht ...

  • Erzbischof John Quinn verurteil! Aufstellung neuer USA-Atomwaffen

    San Francisco (ADN). Alts einen wahnwitzigen Schritt im Wettrüsten mit dem Ziel, zusätzlichen Druck auf die Sowjetunion auszuüben, hat der Erzbischof von San Francisco, John Quinn, die eingeleitete Stationierung neuer USA-Nuklearsysteme in Westeuropa bezeichnet. Auf einer Konferenz von Atomrüstungsgegnern ...

  • USA wandeln Guatemala in Übungsgelände um

    i Moskau (ADN). „Die USA haben mein Land in ein Übungsgelände für ihren Kreuzzug gegen den Kommunismusi verwandelt", schrieb der guatemaltekische Journalist Andreas Rivas am Dienstag in der Moskauer Zeitung „Sozialistitscheskaja Industrija". Armee und spezielle Mordkommandos terrorisierten die Bevölkerung Guatemalas nach CIA-Plänen ...

  • Mit DDR-Kulturzentrum beginnt neue Etappe der Zusammenarbeit

    Paris (ADN). Unter der Überschrift „Eine neue Etappe der Zusammenarbeit" berichtete die Zeitung „l'Humanite" am Dienstag ausführlich über die Eröffnung des DDR-Kulturzentrums in Paris und die Grußbotschaft Erich Honeckers. Die Zeitung hob die Würdigung der Entwicklung der Zusammenarbeit zwischen der DDR und Frankreich durch Erich Honecker hervor und unterstrich seine Feststellung, der Frieden bedürfe der Kultur, wie Kultur ohne Frieden nicht existieren könne ...

  • Britische Studentenunion lehnt Kurs der NATO ab

    London (ADN). Der britische Studentenverband National Union of Students hat die NATO angeklagt, durch das von ihr vorangetriebene Wettrüsten die internationalen Spannungen vorsätzlich zu erhöhen. Die in Blackpool tagende Jahreskonferenz der Organisation wies gleichzeitig im Namen der mehr als eine Million Verbandsmitglieder die westliche These von einer „sowjetischen Bedrohung" als unwahr zurück ...

  • Willen von Millionen

    Bürgern der USA achten!

    Washington (ADN). Senator Edward Kennedy hat die USA- Regierung aufgefordert, den Forderungen von Millionen Amerikanern nach Einfrieren der nuklearen Arsenale und schrittweiser Abrüstung Rechnung zu tragen. Gegenüber der Fernsehgesellschaft NBC erklärte er, es wäre wünschenswert, wenn die Reagan-AdministratiQn in dieser schwierigen Situation konstruktive i ...

  • Türkischer Premier gab Ministerliste bekannt

    Ankara (ADN). Der neue türkische Ministerpräsident, Turgut özal, gab am Dienstag die Namen der 20 Minister seiner Zivilregiemng bekannt, nachdem Staatspräsident Kenan Evren die am Vortag eingereichte Ministerliste akzeptiert hatte. Als stellvertretender Ministerpräsident amtiert Kaya Erden. Außenminister wurde Vahit Halefoglu, Verteidigungsminister Zeki Yavuzturk ...

  • KDVR protestiert gegen Provokationen der USA

    Pjöngjang (ADN). USA-Spionageflugzeuge vom Typ SR 71 sind am Montag zweimal in den Luftraum der Koreanischen Demokratischen Volksrepublik eingedrungen und haben Territorialgewässer und Küstenabschnitte des Landes überflogen. Der Vertreter der KDVR in der Friedenskommission für Korea äußerte Seinen entschiedenen Protest und forderte dringende Maßnahmen, damit sich ähnliche verbrecherische Aktionen nicty wiederholen ...

  • Aufruf Mugabes zur Verteidigungsbereitschaft

    Harare (ADN). Simbabwes Premierminister Robert Mugabe hat die bewaffneten Organe des Landes zur ständigen Gefechtsbereitschaft aufgerufen, um das Land jederzeit gegen jeden Aggressor verteidigen zu können. Vor Absolventen der Militärschule in Inyanga betonte er, die jüngste Republik an der Grenze zum Apartheidregime werde sich gegen ausländische und einheimische Feinde jederzeit wirkungsvoll schützen ...

  • Was sonst noch passierte

    Die ersten heftigen Schneefälle dieses Winters in den Berggebieten von Schottland und Wales scheint die zahllosen Briten, die bei Wetten auf „weiße Weihnachten" in der Hauptstadt setzten, nicht ermuntert zu haben. Da es in London nur nieselte, sanken die Wettsätze auf fünf zu eins. Der Gewinn der auf Schnee wartenden Wetter- Wetter würde damit 20 Prozent zusätzlich zum Einsatz ausmachen ...

  • Chile: Wasserwerfer und Tränengas gegen Arbeiter

    Santiago (ADN). Mit Tränengas und Wasserwerfern ist Pinochets Polizei am Dienstag in Santiago gegen Hunderte Demonstranten vorgegangen, die gegen ein neues Bergbaugesetz protestierten. Zehn Personen wurden verhaftet. Die Demonstranten verurteilten das von der faschistischen Junta verabschiedete Gesetz als Ausverkauf der chilenischen Kupfervorkommen an ausländisches Kapital ...

  • Sfüfzpunktabkommen USA-Portugal signiert

    Lissabon (ADN). Zwischen Portugal und den USA ist am Dienstag ein neues Stützpunktabkommen abgeschlossen worden. Das von den Außenministern beider NATO-Staaten, George Shultz und Jaime Gama, unterzeichnete Dokument sichert den USA die Benutzung der auf den Azoren gelegenen Luftwaffenbasis Lajes um weitere sieben Jahre zu ...

  • Kiesige Schlangen bei der Suche nach Arbeitsplätzen

    Riesige Schlangen bilden sich immer wieder in vielen Städten des Landes, wenn Unternehmen auch nur eine winzige Anzahl Arbeitsplätze ausschreiben. Als zum Beispiel die Marriott-Hotelkette in der USA-Hauptstadt kürzlich einige wenige Arbeitskräfte suchte, gaben 3400 Arbeitslose Bewerbungsformulare ab ...

  • SWAPO begrüßt Austritt Frankreichs aus Kontaktgruppe

    Nairobi (ADN). Der Präsident der Südwestafrikanischen Volksorganisalion (SWAPO), Sam Nujoma, hat die Entscheidung Frankreichs begrüßt, die Mitarbeit in der westlichen „Kontaktgruppe" für Namibia einzustellen. Vor der Presse in Nairobi betonte er, die Gruppe habe sich

  • China und Irak mit Kampf der PLO solidarisch

    Peking (ADN). Die Volksrepublik China und die Republik Irak unterstützen entschlossen dengerechten Kampf der Palästinensischen Befrevungsorganisation. Das bekräftigten die Außenminister beider Länder, Wu Xue Qian und Tariq Aziz, bei einem Gespräch in Peking.

  • Wunsch der Armen in USA: Arbeit. warme Mahlzeit und eigenes Bett

    # In Chicago lebt ein Viertel der Bevölkerung in Not # Nahe dem Weißen Haus warten täglich Hunderte auf ein Essen # Vielen Obdachlosen droht der Kältetod Von unserem Korrespondenten Fred Böttcher

    Washington. Arbeit, eine warme Mahlzeit, ein eigenes Bett — das sind an der Schwelle zum, neuen Jahr die Wünsche von Millionen USA-Bürgern angesichts einer durch wachsendes Elend, durch Hunger und Armut gekennzeichneten sozialen Wirklichkeit in ihrem Land-

Seite 6
  • Die „Iphigenie" und eine Plastik von Fritz Cremer

    Mit dem lapidaren Satz „Ja, ich muß mich einmischen", beschreibt sie ihre Haltung in der Öffentlichkeit — Inge Keller ist Mitglied des Nationalrates der Nationalen Front — und zur künstlerischen Arbeit' die immer von der zum Wesentlichen vorstoßenden Auseinandersetzung mit dem Theaterstück, mit der Rolle geprägt ist ...

  • Stunde des Tanzes mit kontrastreichem Programm

    Schweriner Ballett und die „Weinerts" inder Volksbühne Von Klaus Klingbeil

    Die verdienstvolle Reihe „Stunde des Tanzes" stellte kürzlich zwei interessante Ballettgruppen mit unterschiedlichem Profil in einem kontrastreichen Programm vor. Während des Abends in der Volksbühne fanden das Ballett vom Schweriner Staatstheater und das des Erich- Weinert-Ensembles jedoch auch zu gemeinsamen Aktionen ...

  • Bilder aus dem afrikanischen Hochland

    Foyer-Ausstellung in der Kunsthochschule Berlin zeigt Werke aus Äthiopien Von Ariane B e y g a n g

    Die Ausstellung „Sozialistisches Äthiopien", die im Foyer der Kunsthochschule Berlin gezeigt wird, mächt mit Absolventenarbeiten der Sektion Malerei und Grafik der Schule für Schöne Künste Addis Abeba vertraut Zugleich gibt sie darüber Auskunft, mit welchen Themen sich die Künstler des afrikanischen Landes beschäftigen ...

  • Das attraktive Milieu wurde zu wenig genutzt

    Zürn Abschluß der Fernsehserie „Bühne frei" Von Peter Hoff

    Wo die dramatische Fernsehserie und das Variete aufeinandertreffen, dort dürfte das Schauvergnügen kaum noch zu überbieten sein — sollte man meinen. Der Film hat schon immer von der wagemutigen Arbeit der Artisten profitiert. „Bühne frei" hieß die von Thomas Jacob inszenierte Fernsehserie, und der Autor Heinz Hall ist vom Fach: Für den Friedrichstadtpalast schrieb er die Szenarien zu mehreren Revuen ...

  • Kostproben der Weltliteratur

    Verdienstvolle Reihe des Rundfunks mit 300. Sendung Von Ulrich Prochnow

    Eine interessante Sendereihe ^des Rundfunks wird dieser Tage zum 300. Male ausgestrahlt. Vor knapp drei Jahren als Experiment begonnen, hat sie inzwischen einen festen Platz im II. Programm von Radio DDR: „Die Leseprobe — eine Viertelstunde Weltliteratur", montags, dienstags und mittwochs um 17.45 Uhr gesendet Hörer von 16 Jahren an lernen durch sie Werke der Literatur kennen ...

  • Das Publikum als Partner der Darsteller gewinnen

    Steht sie als Frau Alving auf der Bühne, folgt das Publikum ihren Worten, ihren Bewegungen mit einem Grad an Konzentration, der sieh nur herstellt, wenn Theater wirklich fesselt. Die angespannte Stille, die dann im Zuschauerraum herrscht, war Inge Keller während einer der Vorstellungen besonders bewußt geworden ...

  • Die 7,Neünte" am meisten gefragt

    VEB Deutsche Schallplatten mit erfolgreicher Bilanz

    Bis zu 100 000 Tonträger werden jetzt täglich im VEB Deutsche Schallplatten produziert und in den Handel gegelben. Das wurde am Montag während eines Pressegesprächs in Berlin mitgeteilt. Absoluter „Renner" dieses Jahres ist bei AMJGA die LP „Der blaue Planet" der Gruppe „Karat" mit einer Million verkaufter Exemplare im In- und Ausland, gefolgt von der „Computer-Karriere" der „Puhdys" mit 300 000 und der LP „Mont Klamott" von „Silly" mit 60 000 Platten ...

  • Gedanken und Vorgänge verstehbar vermitteln

    Da sind wir wieder bei ihrer jüngsten Rolle. Inge Keller analysiert den gedanklichen Vorgang, in dem die Alving den Entschluß faßt, dem ehemaligen Jugendfreund die Wahrheit über ihre verlogene Ehe zu sagen. Es ist die Szene, in der Ibsen den Widerspruch von Sein und Schein dieser bürgerlichen Gesellschaft aufreißt ...

  • Geschichten und Spielideen für junge Leser

    Bücher vom Verlag Junge Welt und dem Kinderbuchverlag

    „Auf dem Flügelpferde durch die Zeiten" von Berta Lask ist der erste Band einer, neuen Reihe, den der Kinderibuchverlag in den nächsten Wochen in die Buchläden bringen wird. Mit der „Kollektion Kinderbuch" sollen die Originaltexte alten Kinderbücher den Lesern wieder zugänglich, gemacht werden. Der ebenfalls angekündigte neue Titel „Aus alten Kinderbüchern" dokumentiert die frühe Buchkultur in Deutschland ...

  • Kulturnotizen

    KREUZCHOR. Volkstümliche Weihnachtslieder und Kompositionen alter Meister erklingen in diesem Monat während der traditionellen vorweihnachtlichen Veranstaltungen des Dresdner Kreuzchores. AUSZEICHNUNG. Irene Gysi, Direktorin des Zentrums DDR des Internationalen Theaterinstitutes (ITI) wurde mit der „Triga der Prager Quadriennale in Silber" ausgezeichnet TANZTHEATER ...

  • Arbeiterjugend erschließt sich Kunstwerke

    Berlin (ADN). Neben anspruchsvollen Aufgaben im Berufswettbewerb haben sich die 441000 Lehrlinge der DDR hohe Ziele für eine niveauvplle geistig-kulturelle Betätigung gesteckt/Sie werden dabei von Theatern, Museen und Bibliotheken sowie von anderen Kultur- und Bildungsstätten beraten und unterstützt ...

  • DDR-Schriftsteller zu Lesungen in den USA

    Washington (ADN). Vorträge über DDR-Literatur hat der Schriftsteller Hans Weber an mehreren Universitäten der USA gehalten. Der DDR-Autor trat an der Universität des USA-Bundesstaates Iowa in Iowa City, an der Universität von Pennsylvania in State College, an der Universität von Wisconsin in Madison, an der Brown-Universität in Providence im Bundesstaat Rhode Island und am Luther-College in Decorah im Bundesstaat Iowa auf ...

  • „Und jede neue Rolle bedeutet für mich auch neue Verantwortung"

    Eine vielseitige Schauspielerin, die unsere Theaterkunst prägen half Von Ursula M e v e s

    „Sprechen wir doch besser von Gegenwärtigem. Die Arbeit heute zählt, nicht die vor Jahren", meint Inge Keller. Am Donnerstag begeht die Künstlerin ihren 60. Geburtstag, so, wie ihr das angemessen erscheint: auf der Bühne des Deutschen Theaters als Julie in „Dantons Tod". Darüber will sie sprechen und über eine Arbeit, die sie nun schon seit Monaten und noch über die Premiere hinaus beschäftigt: ihre Gestaltung der Frau Alving in Ibsens "Gespenster" ...

  • Nationalgalerie erwarb Felixmüller-Bild

    Berlin (ADN). Das 1918 entstandene Gemälde „Bildnis Felix Stiemer" von Conrad Felixmüller wurde vor kurzem von der Nationalgalerie der Staatlichen Museen Berlin aus Privatbesitz erworben. Der Dichter und Verleger Felix Stiemer, Mitherausgeber der expressionistischen Zeitschrift „Menschen", gehörte um 1920 in Dresden zum engsten Freundeskreis des Malers ...

  • Auf bau-Verlag vergab UberSetzeivPrämien

    Berlin (ADN). Die Übersetzerprämien des Aufbau-Verlages Berlin und Weimar erhielten in diesem Jahr Elga Abramowitz, Roswitha Buschmann, Barbara Heitkam und Joachim Meinert. Damit würdigte der Verlag herausragende Leistungen bei der Übertragung ausländischer Werke aus dem Englischen, Polnischen, Russischen und Italienischen ...

  • Polnische Filmschaffende beendeten VI. Kongreß

    Warschau (ADN). Der VI. Kongreß des Verbandes der polnischen Filmschaffenden ist am Montag in Warschau beendet worden. Die Teilnehmer verabschiedeten nach zweitägiger Diskussion einen Programmbeschluß und wählten einen neuen Hauptvorstand. Vorsitzender des Hauptvorstandes des Verbandes wurde Janusz Majewski ...

  • „Berliner Oktett" begann Tournee durch China

    Peking (ADN). Mit einem Konzert vor 1000 Musikliebhabern in der Shanghaier Konzerthalle hat das „Berliner Oktett" am Dienstag eine Konzerttournee durch die VR China begonnen. Auf dem Programm standen Werke von Haydn, Rossini und Schubert. Das Oktett wird auch in Nankine und Peking gastieren.' ■•

  • Neue „Schauspielereien" auf dem Bildschirm

    Berlin (ADN). Gisela May und Alfred Müller werden demnächst in einer neuen Folge der „Schauspielereien" im DDR-Fernsehen zu sehen sein. Karl Gassauer führte Regie. Weitere Rollen spielen Heidrun Welskop und Jörg Hengstler.

Seite 7
  • Keiner möchte bei den Ubungsabenden fehlen

    In Eisleben Aufschwung im Freizeit- und Erholungssport

    Von unserem Bezirkskorrespondenten Reinhard Bauerschmidt Im rekonstruierten Volkshaus der Gemeinde Polleben, bei dessen Erneuerung die Sportler der dortigen BSG Traktor tatkräftig mit anpackten, hatten sich kürzlich die Delegierten der DTSB-Kreisorganisation Eisleben zu ihrer Wahlkonferenz versammelt ...

  • Weltmeister Uwe Raab sieht viele Favoriten

    Hernig/Stier die ersten Sieger beim 6-Tage-Wettbewerb

    von Eckhard G a 11 e y Weltmeister Uwe Raab, gerade als Sportler des Jahres gekürt, feierte am Montagabend auf der Berliner Winterbahn einen weiteren Sieg. Im 100-Runden- Punktefahren erspurtete der Leipziger DHfK-Fahrer 22 Zähler und verwies Friedensfahrtsieger Falk Boden mit 14 Punkten auf Rang zwei ...

  • DDR-Frauen nach Sieg im Finale gegen Polen

    20:19 der Handballerinnen bei der B-WM über Rumänien

    Von unserem Berichterstatter Jürgen Fischer Ihren fünften Sieg feierten die DDH-Handballerinnen bei der B-Weltmeisterschaft in Polen so, als wären sie Weltmeister geworden. Dabei brachte ihnen das 20:19 (10:10) über Rumänien vorerst nur den; Gruppensieg und damit den Einzug ins Finale, in dem sie am Donnerstagabend auf Gastgeber Polen treffen ...

  • DDR-Ringer wollen die Einbahnstraße räumen

    Aktive beider Stilarten sollten voneinander lernen

    Von Jürgen Holz Theoretisch haben Ringer bei Olympischen Spielen, Welt- oder Europameisterschaften zwei Medaillenchancen — sie könnten im Freien Stil und im Klassischen Stil antreten. Der Unterschied zwischen beiden Stilarten ist mit wenigen Worten erklärt: Freistilringer dürfen Griffe unterhalb der Hüfte anwenden und die Beine bei ihren Aktionen zu Hilfe nehmen ...

  • Fußballer der BRD gegenUSA-Raketen

    16 Spieler der Bundesbgavereine Arminia Bielefeld und Borussia Mönchengladbach haben an die Fußballanhänger und Sportfreunde in der BRD appelliert, sich für Abrüstung in Ost und West und gegen die Stationierung neuer USA-Atomraketen zu engagieren. Die Fußballer, darunter Lothar Matthäus, Ewald Lienen, Horst Wohlers, Gregor Grillmeier, Hans Günter Bruns und Wolfgang Kneib, teilen mit, daß sie gemeinsam mit Tausenden anderen Sportlern den Aufruf „Sportler gegen Atomraketen" unterstützen ...

  • Garn Kasparow baute Führung auf 5,5:3,5 aus

    Durch einen Sieg in der 9. Partie des Kandidaten-Halbfinales zur Schach-Weltmeisterschaft der Männer in London konnte der 20jährige Garri Kasparow (UdSSR) seine Führung im Kampf gegen Viktor Kortschnoi (Schweiz) auf 5,5:3,5 Punkte aus- 'bauen. Mit den weißen Steinen spielend, zwang Kasparow am Montagabend seinen Gegner nach 30 Zügen und knapp vierstündiger Spielzeit zur Aufgabe ...

  • Hotelführer Deutsche Demokratische Republik

    Herausgeber: Rationalisierungsund Forschungszentrum Gaststätten-Hotels- Gemeinschaftsverpflegung 4., überarbeitete Auflage 96 Seiten, Brolin, 2,80 M Bestellangaben: 675 371 0 / Hotelführer DDR Im Hotelführer sind alle Hotels, Motels, Raststätten, Pensionen, Fremdenheime und Gaststätten der DDR aufgezählt, die über eine Kapazität von mindestens 10 Betten verfügen ...

  • Meine Versicherung

    Von einem Autorenkollektiv, Leitung Dr. G. Ullrich 4., überarbeitete Auflage 128 Seiten, 7 Abbildungen, 14 Tabellen, Broschur, 2,50 M Bestellangaben: 675 531 0 / Meine Versicherung Dieser Titel informiert umfassend über: Notwendigkeit, Möglichkeiten und Umfang des Versicherungsschutzes; Vorteile der Versicherungsformen; den Abschluß einer Versicherung; das Verhalten im Schadenfall ...

  • SKISPORT

    Sprunglauf in Thunder Bay (Kanada): 1. Oppas (Norwegen) 220,0 (117,5/122,5), 2. Weltmeister Nykänen (Finnland) 218,0 (118,5/119), 3. Bitfau (Kanada) 216,2 (114/119). Sprunglauf In Oberwiesenthal: 1. Deckert (SC Dynamo Klingenthal) 212,2 (86/88,5), 2. Rölz (SC Traktor Oberwiesenthal) 187,7 (80/82), 3 ...

  • Wohnideen Kinder zu Hause

    Von R. üermann 72 Seiten, 150 Fotos, 23 Zeichnungen, Brolin, 7,80 M Bestellangaben: 675 583 9 / Wohnideen, Kinder Eltern und Erziehern werden vielfältige Ratschläge gegeben, wie die Wohnumwelt des Kindes und des heranwachsenden Jugendlichen ihren Bedürfnissen entsprechend zweckvoll und schön gestaltet werden kann ...

  • Die Rechte der Gäste

    Platzreservierung/Angebot und Bedienung/Qualitätsreklamationen und Ansprüche des Gastes/ Garderobenhaftung/Gästebücher/ Zimmerbestellung und vieles mehr Von Prof.Dr.jur.habil. C.J.Kreutzer 2., überarbeitete Auflage 96 Seiten, Broschur, 2,00 M Bestellangaben: 675 3147 / Kreutzer, Rechte

  • RATGEBER FÜR SIE

    Die Rechte der Käufer

    Qualitätsmängel/Reklamationen/ Garantie/Nachbesserung oder Kaufpreiserstattung/Zusatzgarantie/Schadenersatz und vieles mehr Von Prof.Dr.sc. K.Müller und Dr. H.-W.Teige 14., überarbeitete Auflage 96 Seiten, Broschur, 1,50 M Bestellangaben: 675 309 1 / Müller, Rechte

  • SCHWIMMEN

    Kurzbahn-Wettbewerbe in Wuppertal (BRD): Damen, 100 m/200 m Brust: Hasse 1:10,6/2:32,1, Männer: 200/400 m Freistil: Groß 1:47,4/ 3:48,3. 1500 m Freistil: Pfeifer (alle pBH©yJ14:53,6 (BRD-Bestzeit),-200 m Schmetterling: Groß 1:56,0 (Welt- •bestzeit).

  • HANDBALL

    XIV. Länderturnier der Männer in Rostock, 1. Spieltag: DDR A-DDk B 28:23 (13:11), Island-Algerien 2?:22 (13:10), Polen-CSSR 22:19 (11:11).

  • Torrn • Punkte • Meter • Sekunden

    FUSSBALl

    Internationaler Vergleich: FC Karl-Marx-Stadt-VfL Bochum 2:1 (0:1). Tore: 0:1 Pater (20.), 1;1 Persigehl (57.), 2:1 Bordan (89,, Eigentor).

Seite 8
  • Bauarbeiter stärken die Reihen der Kommunisten

    51 Genossen erhielten Dokumente und Kandidatenkarten Von Oswald Meyer

    Für 51 Bauleute unserer Stadt war der gestrige Dienstag ein Tag, der für immer in Erinnerung bleibt. Ihnen wurden Kandidatenkarten und Mitgliedsbücher unserer Partei überreicht. Die feierliche Stunde für das bedeutsame Ereignis im Leben eines Kommunisten fand bei der SED- Kreisleitung. Bauwesen Berlin in der Kafl-Liebknecht-Straße statt ...

  • Kostbare Gemälde in neuem Glanz

    Über die Restaurierung alter Kunstschätze in der Werkstatt des Märkischen Museums

    Kurz vor Abschluß der Restaurierung steht im Berliner Märkischen Museum ein Bild des Porträt- und Historienmalers Charles Amedee Philippe Vanloo aus dem 18. Jahrhundert. Es war durch Wasser stark beschädigt, berichtet Ingo Timm, Chefrestaurator des Museums. Er zeigt Fotografien des Werkes vor der Erneuerung, auf denen ein Goldschmied sowie dessen Frau und Kinder nur noch schwer zu erkennen sind ...

  • Ehre ihrem Andenken

    Im Alter von 80 Jahren starb unser Genosse Willy Hamann aus der WPO 25 Berlin-Köpenick. Er war seit 1926 Mitglied der Partei der Arbeiterklasse und wurde für seine Treue und Standhaftigkeit vom ZK der SED für langjährige Mitgliedschaft geehrt. Genosse Hamann war Träger der Verdienstmedaille der DDR und weiterer staatlicher und gesellschaftlicher Auszeichnungen ...

  • Wo man klassisch gehen lernt

    Ein talentierter Mensch benötigt etwa vier Jahre, um „klassisch" gehen zu lernen. Da stutzt man doch, wenn man seine eigene Bewegungsart überdenkt. Allerdings handelt es sich beim klassischen Gehen um ein Grundelement der Pantomime. Jugendliche, die das erlernen wollen, treffen sich zwei- bis viermal in der Woche im Haus der Jungen Talente in der Klosterstraße ...

  • „Granat" kommt aus dem Polytechnischen Zentrum

    Schüler aus Prenzlauer Berg lernen im VEB Goldpunkt

    Einmal in 14 Tagen vertauschen Mädchen und Jungen von drei Oberschulen in Berlin-Prenzlauer Berg ihre Schulbänke mit Werkbänken. Auf dem Stundenplan im Polytechnischen Zentrum des VEB Goldpunkt in der Erich- Weinert-Straße 128 stehen dann Montieren, Sägen, Feilen und Bohren. Die Schüler der 7. und 8 ...

  • Programmvorschau für das „Babylon"

    Das Haus der Studiofilme, der Wiederaufführungen und des Camera-Programms in der Rosa- Luxemburg-Straße 30 zeigt in der Zeit vom 14. bis 20. Dezember folgende Filme (R. = Regie): 14. 12. - 15 Uhr: Der lange Ritt zur Schule (DDR, R.: Rolf Losansky), 17.30 Uhr: Die Konstante (VR Polen, R.: Krzysztof Zanussi), 20 Uhr: Die Ehe der Maria Braun (BRD, R ...

  • DID-Gruppen sind aktiv beim Sekundärrohstoffsammeln Einsatzbereitschaft der Frauen wurde gewürdigt

    "Für ihre guten Ergebnisse bei der Erfassung , von Sekundärrohstoffen wurden am Dienstag zehn Berliner DFD-Gruppen und -mitgliede'r ausgezeichnet. Die Urkunden überreichte die Vorsitzende des Bezirksvorstandes des DFD, Waltraud Pinnow. Zu den Geehrten gehörte die DFD- Gruppe „Berta Lask" aus Berlin- Mitte, die auf der Grundlage einer Vereinbarung mit dem Kombinat Sekundärrohstoffe zweimal jährlich Sammlungen im Wohnbezirk organisiert ...

  • Havarie im Bereich der Lichfenberoer Brücke

    Im Bereidi der Lichtenberger Brücke kam es in den gestrigen Morgenstunden zu einer Störung an einer Wärmeverbundlejtung. Durch ausströmenden 'Wasserdampf — an der Schadenstelle traten stündlich etwa 100 Kubikmeter Heizwasser mit einer Temperatur von 130 Grad aus — wurde der Straßenverkehr im Brückenbereidi stark beeinträchtigt ...

  • Geschichte der Wissenschaftspolitik der KPD erörtert

    Beratung in Akademie-Institut

    Berlin (ND). Anläßlich des 65. Jahrestages der Gründung der KPD veranstaltete das Akademie-Institut für Theorie, Geschichte und Organisation der Wissenschaft am Dienstag in Berlin ein Kolloquium zur Wissenschaftspolitik der KPD. Im Mittelpunkt der Beratung standen der Kampf der Kommunisten um die Verbreitung des Marxismus-Leninismus sowie die Konzeption der Partei für die Bildungs- und Gesundheitspolitik ...

  • Briefmarkenausstellung im Palast der Republik

    Eine Ausstellung mit Briefmarken aus Brasilien ist seit Dienstag im Palast der Republik in Berlin zu sehen. Gezeigt werden Briefmarken mit Motiven aus Technik, Natur, Geschichte, Kunst und Sport, die in den Jahren von 1969 bis 1981 entstanden. Die Exposition wurde anläßlich des Wdtkommunikationsjahres 1983 gemeinsam vom Postministerium der DDR und der brasilianischen Botschaft gestaltet ...

  • Die kurze Nachricht

    WELTBÜHNEN-ABEND. Am

    Donnerstag, 19 Uhr, stellt Ursula Madrasch-Groschopp in der Berliner Stadtbibliothek, Breite Straße, ihr Buch „Die Weltbühne — Porträt einer Zeitschrift" vor, das soeben beim Buchverlag „Der Morgen" erschienen ist. PREISSKAT. Ein großer Preisskat beginnt am Sonnabend, 18 Uhr, im Kreiskulturhaus „Erich Weinert" Pankow, Johannes-R ...

Seite
Auftakt zum Wettbewerb 1984 im VEB Stern-Radio Berlin Hochriistungskurs zwingt Malhonen USA-Bürger zu Hunger und Elend SED und IKP führten nützlichen und fruchtbaren Meinungsaustausch Volkskammerabgeordneten Im größten Neubaugebiet unserer Republik zu Gast der Außenminister der DDR und Frankreichs Rapide Zunahme an Bettlern in der Bundesrepublik Kampfesgrüße an Parteitag der KP Spaniens Erneuter Feuerüberfall Israels auf Tripoli Friedensappelle und Feste am 35. Pioniergeburfstag Salvador: Weitere Opfer der Todesschwadronen Politiker der DDR bei Präsidenten von Argentinien DDR-Minister zu Beratungen in China
Jahrgänge durchstöbern
1946 | 1947 | 1948 | 1949 | 1950 | 1951 | 1952 | 1953 | 1954 | 1955 | 1956 | 1957 | 1958 | 1959 | 1960 | 1961 | 1962 | 1963 | 1964 | 1965 | 1966 | 1967 | 1968 | 1969 | 1970 | 1971 | 1972 | 1973 | 1974 | 1975 | 1976 | 1977 | 1978 | 1979 | 1980 | 1981 | 1982 | 1983 | 1984 | 1985 | 1986 | 1987 | 1988 | 1989 | 1990
Tagesausgabe wählen