7. Dez.

Ausgabe vom 30.12.1982

Seite 1
  • Volk der DDR brüderlich verbunden mit der Partei und dem Lande Lenins

    Grüße Erich Honeckers und Willi Stophs an die Repräsentanten des Sowjetstaates

    Teure Genossen! Zum 60. Jahrestag der Gründung der Union der Sozialistischen Sowjetrepubliken übermitteln wir Ihnen, dem Zentralkomitee der Kommunistischen Partei der Sowjetunion, dem Präsidium des Obersten Sowjets, dem Ministerrat der Union der Sozialistischen Sowjetrepubliken und dem ganzen Sowjetvolk ...

  • Pflichtbewußtsein und Initiative beim Schutz der Heimat gewürdigt

    Armeegeneral Heinz'Hoff mann dankte Angehörigen der NVA, der Grenztruppen und der Zivilverteidigung / Gruß von Generaloberst Friedrich Dickel ari die Volkspolizisten

    Berlin (ADN). Zum Jahreswechsel hat Armeegeneral Heinz Hoffmann, Mitglied des Politbüros des ZK der SED und Minister für Nationale Verteidigung, den Angehörigen und Zivilbe*- schäftigten der Nationalen Volksarmee, der Grenztruppen der DDR und der Zivilverteidigung für ihr pflichtbewußtes, zuverlässiges und initiativreiches Handeln herzlich gedankt ...

  • Es gilt, noch entschiedener um den Frieden zu kämpfen

    Die Sowjetunion ist Inspirator bei der Verhinderung eines nuklearen Infernos und bei der Stabilisierung des Friedens

    Moskau (TASS).. „Als Hauptkraft unseres Bündnisses im Warschauer Vertrag inspiriert vor allem die UdSSR die konstruktiven Aktivitäten, mit denen die sozialistischen Staaten bestrebt sind, ein nukleares Inferno zu verhindern und den Frieden dauerhaft zu stabilisieren." Das schreibt Erich Honecker, Generalsekretär des ZK der SED, in der jüngsten Ausgabe der Zeitschrift des ZK der KPdSU „Kommunist" ...

  • Beziehungen zwischen Japan und der DDR

    D^H Afe A Japanischer Politiker für Ausbau der Zusammenarbeit

    Tokio (ADN). Für einen weiteren Ausbau der Beziehungen zwischen Japan und der DDR hat sich Yoshihiro Inayama, Präsident des führenden japanischen Unternehmervertbandes Keidanren, ausgesprochen. Mit dem erfolgreichen Staatsbesuch des Generalsekretärs des ZK der SED und Vorsitzenden des Staatsrates der DDR, Erich Honecker, im Mai 1981 hätten sich die Beziehungen zwischen beiden Ländern sehr positiv entwickelt ...

  • Herzliche Grutulution für das befreundete Rumänien

    DDR zum 35. Jahrestag der Ausrufung der Volksrepublik

    Berlin (ND). Der Generalsekretär des Zentralkomitees der SED und Vorsitzende des Staatsrates >der DDR, Erich Honecker, und der Vorsitzende des Ministerrates der DDR, Willi Stoph, richteten an den Generalsekretär der Rumänischen Kommunistischen Partei und Präsidenten der Sozialistischen Republik Rumänien, ...

  • Schneesturme in USA forcierten Todesopfer

    Bergsteiger in Zentraljapan von Lawine verschüttet

    Washington (ADN). Die seit dem Wochenende in weiten Teilen der USA herrschenden Schneestürme und Überschwemmungen halten weiter an und haben Agenturen zufolge bisher über 42 Menschenleben gefordert. In den Bundesstaaten Nebraska, Kansas, Iowa und Michigan brachten ostwärts ziehende Blizzards eine Schneedecke von über einem halben Meter ...

  • 35 Konferenzen der Akademie 1983

    Höhepunkte Karl-Marx-Vorlesung und Ehrung Martin Luthers Berlin (ADN). Im kommenden Jahr werden die Akademie der Wissenschaften der DDR sowie die ihr zugeordneten Wissenschaftlichen Räte 35 zentrale Konferenzen mit internationaler Beteiligung sowie weitere Veranstaltungen der verschiedenen Fachdisziplinen durchführen ...

  • Palästinenser in Nablus von Israelis verhaftet

    Damaskus (ND/ASDN). Israelische Okkupationstruppen haben neue Willkürakte gegen die arabische Bevölkerung im besetzten Westjordangebiet verübt. Am Dienstag sind vier palästinensische Studenten der Universität AI Najah in Nablus von Militär Tel Avivs verhaftet worden. Ihnen wird „Sympathie mit der palästinensischen Befreiungsbewegung" vorgeworfen ...

  • Terror in El Salvador und Guatemala verurteilt

    Washington (ADN). Dem Terror der Diktaturen in EI Salvador und Guatemala sind 1982 nach Schätzungen des Rates für die westliche Hemisphäre mehr als 15 000 Menschen zum Opfer gefallen. Der Jahresbericht des Rates, dem namhafte Politiker, Wissenschaftler und Gewerkschafter der USA angehören und in dem ...

  • UdSSR würdigt Resultate der UN-Vollversammlung

    Moskau (ADN). Die Ergebnisse der. 37. UNO-Vollversammlung haben überzeugend bewiesen, daß sich die Mehrheit der Mitgliedsstaaten dafür einsetzt, die Bemühungen um die Abwendung eines Kernwaffenkrieges zu verstärken. Das erklärte Wladimir Petrowski, Leiter der Abteilung Internationale Organisationen des UdSSR-Außenministeriüms, am Mittwoch auf einer internationalen Pressekonferenz in Moskau ...

  • Neue Repressalien gegen Oppositionelle in Chile

    Santiago (ADN). Über neue Fälle von Repressalien und Terror des Pinochet-Regimes gegen- Oppositionelle und Gewerkschafter in den letzten Wochen berichtete am Dienstag-die Nachrichtenagentur Prensa Latina. Wie jetzt bekannt wurde, sind in diesem Monat zwei Lehrer und ein ehemaliger Angehöriger der Polizei für zwei Jahre,in den Norden des Landes verbannt worden ...

  • Konstruktive UdSSR-Vorschläge ernst nehmen

    Gute Verhandlungsperspektiven Washington (ADN). Die neuen sowjetischen Initiativen seien „ein Schritt in die richtige Richtung", erklärte Konteradmiral a. D. Gene Laroque, Direktor des Washingtoner Informationszentrums für Verteidigungsfragen, in. einem Presseinterview. „Die neuen sowjetischen Vorschläge auf dem Gebiet der Rüstungskontrolle tragen konstruktiven Charakter und sollten von den USA und anderen Staaten sehr aufmerksam studiert werden ...

  • Andrei Gromyko kommt zu Freundschaftsbesuch in die DDR

    Außenminister dei UdSSR folgt Einladung Erich Honeckers in der zweiten Januarhälfte

    Berlin (ADN). Auf Einladung des General-. Sekretärs des Zentralkomitees der Sozialistischen Einheitspartei Deutschlands und Vorsitzenden des Staatsrates der Deutschen Demokratischen Republik, Erich Honecker, wird das Mitglied des Politbüros des Zentralkomitees der KPdSU und der Minister für Auswärtige ...

  • Miami: Brutaler Polizeieinsatz

    Schüsse gegen Demonstranten

    Washington <ADN). Ein getöteter und mindestens sieben verletzte Afroamerikaner sind die Schreckensbilanz eines brutalen Polizeieinsatzes am Dienstagabend in Miami (USA-Bundesstaat Florida). In dem vorwiegend von Farbigen bewohnten Ghettoviertel Overtown waren uniformierte Trupps mit Schußwaffen und Tränengas gegen Demonstranten vorgegangen) ...

  • Premierminister Japans dankt für DDR-Glückwünsche

    Für die herzlichen Glückwünsche anläßlich meiner Wahl zum Premierminister von Japan spreche ich Ihnen meinen aufrichtigen Dank aus. Auch ich bin fest überzeugt, daß sich die freundlichen Beziehungen, die zwischen unseren beiden Ländern bestehen, auch in Zukunft weiterentwickeln werden. Ich wünsche Ihnen, Exzellenz, Gesundheit und Wahlergeher» ...

  • BRD: Gebühren erhöht

    Bonn. In Frankfurt (Main) (BRD) steigen im neuen Jahr die Gebühren für Straßenreinigung um 23 Prozent. Die Fahrten mit öffentlichen Verkehrsmitteln verteuern sich weiter. Auch die Strompreise werden angehoben, berichtete die Agentur AP.

  • Indonesien: Erdbeben

    Jakart». Bei Erdbeben, die seit vergangenem Sonntag die indonesische Insel Flores (Kleine Sunda-Inseln) mehrmals erschütterten, sind mindestens 13 Menschen ums Leben gekommen. 39 wurden verletzt.

  • Arbeitsuche in Rom

    Rom. 156 000 junge Italiener bewerben sich gegenwärtig um 550 freie Stellen als Archivar, die vom Innenministerium öffentlich ausgeschrieben worden sind.

  • Kur* berichtet

    Festveranstaltungen

    Berlin. Aus Anlaß des 60. Jahrestages der UdSSR fanden in Bulgarien, Ungarn, Vietnam, Laos und Kampuchea Festveranstaltungen statt Seite 5

Seite 2
  • Vielseitige ,Mach mitl'-Stützpunkte

    Breites Angebot von guten Diensten bei Instandhaltungsarbeiten an den Wohnhäusern

    Bei der Instandhaltung von Wohnungen und Häusern durch Mieter und Hausgemeinschaften im Wettbewerb der Nationalen Front spielen die „Mach-mit!"- Stützpunkte eine wichtige Rolle. In den meisten Städten und Gemeinden wurden sie von kommunalen Wohnungsverwaltungen, Arbeiterwohnungsbaugenossenschaften oder Betrieben eingerichtet ...

  • Ausschüsse der Volkskammer im Gesprach mit Bürgern

    Nahezu 100 Arbeitsgruppen führten Erfahrungsaustausch

    Berlin (ADN). Ausschüsse der Volkskammer der DDR haben 1982 in nahezu 100 Arfoeitsgruppeneinsätzen mit Werktätigen, örtlichen Volksvertretern, Mitarbeitern der Nationalen Front, Bürgermeistern und Ratsvorsitzenden beste Erfahrungen bei der Verwirklichung des Volkswirtschaftsplanes und anderer Gesetze beraten ...

  • FDJ-Kollektive überboten die Kampfziele dieses Jahres

    Dresdner Jugendbrigaden lösten 680 MMM-Aufgaben

    Dresden (ND). Erfüllt und überboten haben die 154 Jugendbrigaden des Dresdner Stadtbezirkes Mitte ihre Kampfziele, die sie sich Anfang des Jahres gestellt hatten. In der Aktion Materialökonomie der FDJ wurden statt vier über sechs Millionen Mark volkswirtschaftlicher Nutzen erzielt. Rund eine halbe Million Stunden Arbeitszeit sind eingespart worden ...

  • Pionierpalast Dresden hatte Zehntausende Besucher

    Veranstaltungen zu Ehren von Karl Marx im Programm

    Dresden (ND). Im Jahr 1982 hatte der Dresdner Pionierpalast Besucherrekorde aufzuweisen. Zehntausende Mädchen und Jungen aus allen Teilen unseres Landes und aus den sozialistischen Bruderländern waren im August während des VII. Pioniertreffens seine Gäste. In den schönen Räumen- und den gepflegten Parkanlagen der ehemaligen Residenz des Preußen-Prinzen Albrecht, die nun seit mehr als 30 Jahren der Jugend gehört, verleben die Mädchen und Jungen vergnügliche Stunden bei Spiel und Sport ...

  • Herzliche Gratulation nach Rumänien

    (Fortsetzung von Sexte 1)

    Rumäniens unter Führung der Rumänischen Kommunistischen Partei beim Aufbau des Sozialismus vollbringen. Wir sind der festen Oberzeugung, daß sich die fruchtbare Zusammenarbeit der Sozialistischen Einheitspartei Deutschlands und der Rumänischen Kommunistischen Partei, der Deutschen Demokratischen Republik ...

  • Kulturstätten der NVA viel besucht

    Abwechslungsreich* Programme

    Berlin (ADN). Auf,ein erfolgreiches 1982 können die Häuser der NVA zurückblicken. Über 60 000 Gäste zählte beispielsweise das Haus in Prora bei 334 Veranstaltungen. Sie reichten vom Konzert für Schüler über Familiensonntage für Berufssoldaten bis zu großen Soldatenmagazinen und Schriftstellerforen. •Besonders ...

  • ZK der SED gratuliert

    Genossin Gertrud Nitschke Die herzlichsten Glückwünsche zum 85. Geburtstag übermittelt das Zentralkomitee der SED Genossin Gertrud Nitschke in Hörlitz, Bezirk Cottbus. In dem GrußsdireibeYi heißt es: „Fast sechs Jahrzehnte bist Du Mitglied der Partei der Arbeiterklasse. In ihren Reihen setztest Du Deine ganze Kraft im Kampf gegen kapitalistische Ausbeutung und imperialistischen Krieg, für Frieden und Sozialismus ein ...

  • Initiative Hiroshimas für Kernwaffen-Verbot

    Botschaft an Dresden beschlossen Tokio (ADN). Der Stadtrat von Hiroshima, das am 6. August 1945 Ziel ,desi ersten Atombombenr abwurfs der USA war, hat beschlossen, sich' mit Beginn des neuen Jahres an Dresden und 55 andere Städte auf allen Kontinenten zu wenden. In einer. Botschaft soll vorgeschlagen werden, gemeinsam für das Verbot der Kernwaffen zu wirken und sich im Kampf gegen die nukleare Kriegsgefahr zu vereinen ...

  • Erich Hojiecker in „Kommunist"

    (Fortsetzung von Seite 1)

    Der Verfasser betont: „Mehr Rüstung bringt nicht mehr Sicherheit. Was Europa braucht, sind keine neuen Nuklearraketen der USA, sondern die Festigung und Fortsetzung der Entspannung .-.. Hingegen wäre die geplante Stationierung neuer, nuklearer USA-Raketen zwangsläufig von größtem Schaden für aie Beziehungen zwischen den Staaten unterschiedlicher sozialer Ordnung in Europa ...

  • Damit Landtechnik gut Überwintert

    In diesem Jahr weitere Unterstellhallen geschaffen

    Ihre Maschinen und Geräte - sie haben in der Pflanzenproduktion einen Wert von annähernd elf Milliarden Mark - gut über den Winter zu bringen ist ein wichtiges Anliegen der Genossenschaftsbauern und Arbeiter der Landwirtschaft. Unmittelbar nach Abschluß der Feldarbeiten begannen die LPG und VEG mit der Säuberung, Konservierung und sachgemäßen Abstellung und Reparatur der Technik ...

  • Textima bringt über 50 Neuheiten auf den Markt

    Karl-Marx-Stadt (ADN). Über 50 neue Erzeugnisse und Verfahren gehen im DDR-Textilmaschinenbau 1983 in Serie. Ein großer Teil der Neu- und Weiterentwicklungen ist mit mikroelektronischen Ausrüstungen versehen, die das Kombinat Textima selbst fertigt. Die Textilmaschinenbauer stellen sich das Ziel, 1983 ...

  • Holzausformungsanlage mit hoher Produktivität

    Querfurt (ADN). Eine neue Holzausformungsaniage ist seit Mittwoch im Sägewerk Roßleben des Staatlichen Forstwirtschaftsbetriebes Ziegelroda in Betrieb. Spezialisten des VEB Rationalisierung Potsdam!, des Landbaukombinates Halle und,des Forstbetriebes selbst. übergaben termingemäß diese bisher für die DDR einmalige/ Anlage ...

  • In den Thüringer Bergen Ski und Rodel sehr gut

    Berlin (ND). In sden Thüringer Bergen hieß es am Mittwoch zum erstenmal in diesem Winter »Ski und Rodel sehr gut". Am Vorabend und in den Nachtstunden waren bei geringem Frost zehn Zentimeter Schnee gefallen. In den Höhenlagen erreichte die Schneedecke bis zu 30 Zentimeter. Tausende Urlauber und Ferienkinder nutzten in Oberhof, Masserberg, Schmiedefeld, Frauenwald und anderen Orten die günstigen Bedingungen zur sportlichen Betätigung ...

  • Ein historischer Tag

    Gegründet „auf voUem Vertrauen, auf klarer Erkenntnis der brüderlichen Einheit, auf völlig freiwilliger Obereinkunft", entstand heute vor 60 Jahren, am 30. Dezember 1922, die Union der Sozialistischen Sowjetrepubliken. Der im Moskauer Bolschoi-Theater tagende erste Kongreß der Sowjetrepubliken entsprach dem Wiillen der Völker, die «ich im siegreichen Roten Oktober vom sozialen und nationalen Joch befreit hatten ...

  • Plan der Zusammenarbeit im Gesundheitswesen

    Berlin (ADN). Ein Plan der Zusammenarbeit auf dem Gebiet des Gesundheitswesens und der medizinischen Wissenschaft für die Jahre 1983 bis 1985 zwischen der DDR und der SR Rumänien wurde am Mittwoch in Berlin vom Stellvertreter des Ministers für Gesundheitswesen der DDR Medizinalrai Dr. Rudolf Müller und vom Botschafter der SR Rumänien in der DDR, Dr ...

  • Millionste Reise in die Sowjetunion mit Jugendtourist

    • Auf 50 Routen durch das Land Lenins und in Heldenstädte

    Berlin (ADN). Als einmillionster Tourist einer Freundschaftsreise des Jugendverbandes in die Sowjetunion wurde am Mittwoch auf dem Flughafen Berlin-Schönefeld Anke Kath aus Wittenberg verabschiedet Der Generaldirektor des Reisebüros der FDJ „Jugendtourist", Klaus Eichler, erinnerte dabei daran, daß Mitte der fünfziger ...

  • Neues Deutsch land

    DAS REDAKTIONSKOLLEGIUM

    Günter Sdiabowski, Chefredakteur; Dr. Hajo Herbell, Dr. Sander Drobela, Dr. Günter KerUscher, Alfred Kobs, Werner Micke, Herbert Naumann, Dr. Harald Wessel, stellvertretende Chefredakteure; Horst Bitschkowski, Dieter Brückner, Horst Leinkauf, Elvira Mollenschott, Katja Stern, Klaus UJIrich, Dr. Jochen ...

  • Emir des Staates Bahrein erwidert Grüße der DDR

    Mit großer Wertschätzung habe ich Ihr Glückwunschtelegramm anläßlich; des Nationalfeiertages Bahreins erhalten. Es ist mir eine große Freude, diese Gelegenheit zu nutzen, um Ihnen, Exzellenz, meine aufrichtigen Grüße und besten Wünsche für persönliche Gesundheit und Glück sowie für weiteren Fortschritt und Wohlstand des befreundeten Volkes Ihres Landes zu übermitteln ...

  • Gartenbaufechnik aus der DDR für RGW-Staaten

    Potsdam (ADN). Die letzten von insgesamt 260 Erntemaschinen für Wurzelgemüse in diesem Jahr hat der VEB Gartenbautechnik Glindow in die Sowjetunion geliefert. Mit diesen Geräten können Möhren, Sellerie und Porree, aber auch Gladiolenknollen schonend gerodet und verladen werden. Weitere Abnehmer der einreihig arbeitenden Maschinen waren Bulgarien, die CSSR und Kuba ...

  • Erneuter Anschlag auf S-Bahn in Westberlin

    Westberlin (ADN). In Höhe des Bahnhofs Buckower Chaussee haben unbekannte Täter am Dienstag das S-Bahn-Gleis blockiert Der Triebfahrzeugführer eines S- BahnnZuges konnte nur durch Schnellbremsung einen Unfall verhindern.

Seite 3
  • Ein ganzes Leben für die Sache Lenins

    Wassili Winogradow, seit 67 Jahren Bolschewik, war Delegierter der historischen Tagung im Bolschoi-Theater

    Von unserem Moskauer Korrespondenten Dr. Claus D ü m d e Fünf Jahre älter als unser Jahrhundert ist Wassili Petrowitsch Winogradow. Der grauhaarige Bolschewik mit dem imposanten Budjonny-Schnurrbort ist ein vielgesuchter Gesprächspartner. Aus gutem Grund, wie wir feststellen konnten, als wir ihm in seinem „zweiten Zuhause", dem Leningrader Museum der Oktoberrevolution — dort wirkt er als Vorsitzender des gesellschaftlichen Beirats -, begegneten ...

  • Schrittmacher des Neuen trifft man überall im Land

    Bei Bahnbrechern des kommunistischen Aufbaus in Ust-Ilimsk und irt Wolgograd

    Von unserem Moskauer Korrespondenten Detlef-Diethard Pries Ust-Ilimsk — das sind ganze 95 frostfreie Tage im Jahr, das ist ein Unterschied zwischen höchster Sommer- und tiefster Wintertemperatur von rund 90 Grad, um mit einigen Extremen anzufangen. Der Name steht heute aber auch für eines der leistungsfähigsten Wasserkraftwerke Sibiriens, ein großes Holzverarbeitungskombinat, eine Stadt in der Taiga, für viele Neubauten und auch für eine „Altstadt" ...

  • Vertrag über Bildung der Union einmütig beschlossen

    Gemäß diesem Beschluß wurde die Deklaration und der Vertrag über die Bildung der Union von den vier Delegationsleitern unterzeichnet und das erste Zentralexekutivkomitee der UdSSR gewählt. Für das oberste Machtorgan in der Zeit zwischen den Sowjetkongressen wurden 371 Mitglieder und 138 Kandidaten nominiert ...

  • freie Vereinigung der Volker

    Der Wille der Völker der Sowjetrepubliken, die kürzlich zu Sowjetkongressen zusammengetreten sind und dort einmütig den Beschluß über die Bildung der Union der Sozialistischen Sowjetrepubliken gefaßt haben, ist 'eine zuverlässige Gewähr dafür, daß diese Union eine freiwillige Vereinigung gleichberechtigter ...

  • Moskau, Bolschoi-Theater, 30. Dezember 1922,11 Uhr

    Als der Gründungskongreß der UdSSR zusammentrat / Von Prof. Dr. Horst Schützler

    Renfellkleidung und weiße Turbane, Uniformmäntel und rote Kopftücher, bunte orientalische Steppröcke und Fuchsmützen mit Ohrenklappen — an der Kleidung erkannten die Moskauer, daß es sich zum großen Teil um weitgereiste Gäste handelte, die am Vormittag des 30. Dezember 1922 dem Bolschoi-Theater zustrebten ...

  • Grundgesetz nach Beratung im ganzen Lande bestätigt

    Im Rahmen der Union und durch ihre Erweiterung am Vorabend und während des Großen Vaterländischen Krieges gingen noch mehrere staatliche Umgestaltungen vor sich, bis sie ihre heutige Form mit fünfzehn Unionsrepubliken, zwanzig Autonomen Republiken, acht Autonomen'Gebieten und zehn Autonomen Bezirken fand ...

  • Die 15 Unionsrepubliken

    Russische SFSR, Ukrainisch« SSR, Belorussische SSR: Unionsrepubliken seit Gründung der UdSSR Georgische SSR, Aserbaidshanische SSR, Armenische SSR: Im Verband der Transkaukasischen SFSR seit Gründung der UdSSR zur Sowjetunion gehörend, seit 5. Dezember 1936* Unionsrepubliken Turkmenische SSR: Unionsrepublik seit 27 ...

  • Delegierte wählten Lenin zum Ehrenvorsitzenden

    Die Delegierten wählten W. I. Lenin zum Ehrenvorsitzenden des Kongresses und sandten ihm eine herzliche Grußbotschaft. Lenin, bedingt durch seine zunehmende Krankheit, konnte nicht am Kongreß teilnehmen. Jedoch gerade seinem scharfen Blick, seiner Einfühlsamkeit für psychologische nationale Prozesse ...

  • Tomsk spart Strom für einen Monat

    In Tomsk, mit 431 000 Einwohnern eine der größten Städte Sibiriens, konnten im Dezember faktisch alle Haushalte und kommunalen Dienstleistungsbetriebe aus eingesparter Elektroenergie versorgt werden. 34 Millionen Kilowattstunden nämlich wurden seit Jahresbeginn von den Großbetrieben des Industriezentrums weniger verbraucht, und das ist gerade der Monatsbedarf der Stadt ...

  • Der Rechner hilft bei der Diagnose

    In der Poliklinik des Autowerkes „Kommunar" der ukrainischen Stadt Saporoshje wurde ein modernes Zentrum für medizinische Diagnostik geschaffen. Dort unterstützt seit kurzem ein Computer die medizinische Betreuung der Betriebsangehörigen. Alle wichtigen Daten des Patienten — Angaben zur Person, Labor- und Analysenbefunde, Ergebnisse der unmittelbaren ärztlichen Untersuchung sowie Antworten auf insgesamt 2000 mögliche, im Computer gespeicherte Fragen — werden in den Rechner eingespeist ...

  • Ein Damm staut zwei Flüsse

    Vorfristig wurde jetzt das erste Aggregat des Schamchor-Wasser- Kraftwerkes in Aserbaidshan ans Netz geschaltet, das nach seiner Vollendung mit 380 Megawatt das leistungsfähigste Wasserkraftwerk dieser Sowjetrepublik sein wird. Der neue Energielieferant liegt an der Mündung des Schamchortschai in die Kura ...

  • Das Antlitz des Sowjetvolkes

    Es haben sich sozialistische Nationen formiert, die heute eine neue historische Gemeinschaft, das Sowjetvolk, bilden ... Erstmalig in der Geschichte hat sich die multinationale Zusammensetzung eines Landes aus einer Position der Schwäche in eine Quelle der Stärke und des Gedeihens verwandelt. JURI ANDROPOW, Generalsekretär des ZK der KPdSU, auf der Festsitzung zum 60 ...

  • 18. Dezember 1922

    Ein Plenum des ZK der KPR (B) erörtert den Entwurf des Vertrages über die Gründung der UdSSR und spricht sich für die Einberufung des I. Sowjetkongresses der UdSSR aus, der die Deklaration über die Gründung der UdSSR und den Unionsvertrag bestätigen soll.

  • 11. August 1922

    Das Orgbüro des ZK der Kommunistischen Partei Rußlands (Bolschewik!) bestätigt eine Kommission zur Vorbereitung eines Beschlußentwurfs über die Vervollkommnung der gegenseitigen Beziehungen zwischen der RSFSR und den anderen Bruderrepubliken.

  • Der Weg zur Union

    7. November 1917

    Nach dem Sieg der Großen Sozialistischen Oktoberrevolution wird im Aufruf „An die Bürger Rußlands!" der Sturz der Provisorischen Regierung und die Übernahme der Macht durch die Sowjets verkündet. Die RSFSR wird gebildet.

  • Dezember 1922

    Sowjetkongresse der Ukrainischen, Belorussischen und der Transkaukasischen Sozialistischen Sowjetrepublik sowie der RSFSR stellen übereinstimmend fest, daß die Bedingungen für ihren Zusammenschluß herangereift sind.

  • 30. Dezember 1922

    Der I. Sowjetkongreß der UdSSR, auf dem die Deklaration über die Gründung der UdSSR und der Unionsvertrag angenommen sowie das Zentralexekutivkomitee (ZEK) der UdSSR gewählt werden, findet statt.

  • 22. Februar 1922

    Vertreter aller Sowjetrepubliken bevollmächtigen die RSFSR, sie auf der Internationalen Wirtschaftskonferenz in Genua zu vertreten und in ihrem Namen internationale Verträge zu unterzeichnen.

  • 71 Prozent der Delegierten entstammten Arbeiter- und Rnuern-

    kreisen, die übrigen' waren* Vertreter der Intelligenz, Angestellte lind Militärangehörige. 90 Prozent waren jünger als 40, ja fast die Hälfte sogar jünger als 30 Jahre!

  • 26. September 1922

    W. I. Lenin, betont in einem Brief an die Mitglieder des Politbüros des ZK der KPR (B), daß die Vereinigung der Sowjetrepubliken eine äußerst wichtige Frage ist.

  • 6. Oktober 1922

    Ein Plenum des ZK der KPR (B) beschließt eine Resolution über das Verhältnis der RSFSR zu den unabhängigen sozialistischen Sowjetrepubliken.

  • 30. November 1922

    Das Politbüro des ZK der KPR (B) billigt die von der ZK-Kommission erarbeiteten „Hauptpunkte der Verfassung der UdSSR".

Seite 4
  • Mehrschichtig auch im Ratio-Bau

    Technische Lösungen wurden gesucht und gefunden, die eine Augenweide sowohl für den Techniker als auch für den Ökonomen sind. So trennten sich die Hydraulikwerker Schritt für Schritt von der überholten Vorstellung, daß man hohe Zuwachsraten der Produktivität nur durch hohe Fondszuführung erreichen könne ...

  • Das Potential ist gewachsen

    Intensivierung — Hauptweg zur Verwirklichung der Wirtschafts- und Sozialpolitik

    Zur Verwirklichung ihrer Wirtscharts- und Sozialpolitik verfügt die DDR über ein bedeutsames materielles Potential, das in den zurückliegenden Jahren quantitativ und vor allem qualitativ weiter ausgebaut worden ist. Ein Ausdruck dafür sind die gewachsenen Grundfonds. e So sind von 1971 bis 1981 für Investitionen in der Volkswirtschaft insgesamt 526,5 Milliarden Mark aufgewandt worden, darunter in den produzierenden Bereichen 413,8 Milliarden Mark ...

  • Lehren der Geschichte wurden bei uns gezogen

    „Keine Wiederholung der Fehler von 1918! Schluß mit der Spaltung des schaffenden Volkes! Keinerlei Nachsicht gegenüber dem Nazismus und der Reaktion! Nie wieder Hetze und Feindschaft gegenüber der Sowjetunion; denn wo diese Hetze auftaucht, da erhebt die imperialistische Reaktion ihr Haupt" - Diese Lehren der Geschichte zog die KPD in ihrem Aufruf vom 11 ...

  • Wie die „rollende Schicht

    in Leipzig ins Rollen kam ND sprach mit Günter B I u m e , FDGB-Bezirksvorstand

    ND: Leipzigs Buchbindereimaschinenwerker des Polygraph-Kombinats haben im zu Ende gehenden Jahr an hochproduktiven Anlagen das durchgängige Schichtsystem eingeführt und so mit gleichen Grundfonds bisherige Jahresleistungen in gut sieben Monaten erreicht Wie ist die «rollende Schicht" in der Stadt und im Bezirk ins Rollen gekommen? Günter Blume: Recht gut ...

  • Entschiedenster Gegner von Faschismus und Krieg

    Als die reaktionärsten und aggressivsten Kreise des deutschen Finanzkapitals Kurs darauf nahmen, die bürgerlich-parlamentarische Republik zu zerstören und sie durch eine offene faschistische Diktatur zu ersetzen, erwies sich die KPD als einzige politische Kraft in Deutschland,, die konsequent den Kampf um die Verhinderung des Faschismus führte ...

  • Erste Voraussetzung ist Kampfposition

    „Die heutigen Möglichkeiten für Produktivitätsgewinn mit Hilfe von Robotern und moderner Steuerungstechnik zu sehen und darüber zu philosophieren, spart noch nicht eine Arbeitskraft ein. Wir brauchen überall das Verständnis, daß wir solche neuen wissenschaftlich-technischen Erkenntnisse unverzüglich ...

  • Mit der Partei Lenins untrennbar verbunden

    „Proletarier aller Länder, vereinigt Euch!" heißt es im JKommunistischen Manifest"; diese Grundwahrheit war von Anfang an auch Leitmotiv des Handelns der deutschen Kommunisten. Als Teil der internationalen revolutionären Arbeiterbewegung stand die KPD fest an der Seite der jungen Sowjetmacht und der Partei Lenins ...

  • „Wir sind wieder bei Marx, unter seinem Banner..."

    Mit klarem Programm die Massen im revolutionären Kampf geführt Von Prof. Dr. Heinz Wohlgemuth

    „Wenn wir heute auseinandergehen^ muß eine neue Partei gegründet sein, eine Partei, die im Gegensatz zu den scheinsozialistischen Parteien steht..., im Gegensatz zu den Parteien, die das Wort Sozialismus mißbrauchen, um die Massen zu verwirren und den herrschenden' Klassen' in die Hände zu arbeiten, ...

  • brauchs volkswirtschaftlich wichtiger Energieträger, Roh- und Werkstoffe.

    # Dieser spezifische Verbrauch wurde im Zeitraum 1971 bis 1981 insgesamt um 33 Prozent reduziert. Er sank 1971 bis 1975 im Jahresdurchschnitt um 2,8 Prozent, in den Jahren 1976 bis 1980 durchschnittlich um 3,9 Prozent und 1981 um 5,9 Prozent. # Besonders bedeutungsvoll ist, daß der Produktionsverbrauch ...

  • Historischer Augenblick für Arbeiterbewegung

    Diese Worte Karl Liebknechts, gesprochen am 30. Dezember 1918, sie wurden Wirklichkeit, als sich der Spartakusbund den Namen Kommunistische Partei Deutschland» gab. Die. Gründung der KPD (war ein Wendepunkt, in der Geschiente der deutschen Arbeiterbewegung und des deutschen Volkes. Nunmehr besaß die ...

  • Enge Kontakte zu Partnern im RGW

    Gemeinsame; Chemieforschung

    Merseburr (ND). Mit neun Universitäten, Hochschulen und Instituten sozialistischer Länder unterhält =^" gegenwärtig die Technische Hochschule „Carl Schorlemmer" Leuna-Merseburg vertragliche Beziehungen. Besonders eng sind die Kontakte zum Leningrader Institut „Lensowjet", zur Universität Veszprem und zur chemisch-technologischen Hochschule Prag ...

  • Technik aus dem Eigenbau mit Pfiff und mit Effekt

    Schweriner Hydraulikwerker modernisieren ihren Maschinenpark Produktivität stieg 1982 schneller als die Grundfondsausstattung Von Ulrich Büttner

    Die Schweriner Hydraulikwerker haben bei der Modernisierung ihrer Grundfonds bemerkenswerte Ergebnisse vorzuweisen: Wo Rohlinge zu Lauf- und Treibrädern höchster Präzision für hydraulische Förderpumpen gedreht, gebohrt und verzahnt werden, bewährt sich jetzt eine hochproduktive Technologie, die Ingenieure und Facharbeiter als ersten erfolgversprechenden Schritt zur rationellen Neugestaltung des -gesamten: Produktionsablaufs werten ...

  • Sprachkenntnisse praktisch vertieft

    Baustudenten als Übersetzer

    Cottbus (ND). Übersetzungen von Fachtexten aus dem Russischen, die den Bau der Erdgastrasse Urengoi—Ushgorod betreffen, besorgt gegenwärtig das ehrenamtliche Ubersetzerbüro an der Ingenieurhochschule Cottbus. Dem 1975 gegründeten Übersetzerbüro gehören 35 Studenten an. In jedem Studienjahr werden etwa 50 aktuelle Beiträge vor allem aus Fachbüchern und -Zeitschriften des Bauwesens der UdSSR ins Deutsche übertragen ...

  • Prinzipieller Standpunkt im Ringen um Frieden

    Sturz des Kapitalismus und Errichtung der sozialistischen Gesellschaft auf deutschem Boden — das war das erklärte Ziel der KPD. Sie war es vor allem, die konsequent die Errungenschaften der Novemberrevolution verteidigte: Ob im Jahre 1920, als der Kapp-Putsch niedergeschlagen, oder im Jahre 1923, als ...

  • 1985 zweistellige Zuwachsraten

    Weichen für 1983 in Richtung zweistelliger Zuwachsraten in der Warenproduktion stellen die Hydraulikwerker mit der Rationalisierung der Montage der hydraulischen Steuer- und Antriebsaggregate. Zeitaufwendige Hilfs- und Nebenprozesse werden verringert. Mit einem zentralen rechnergestützten Lager verbessert sich die Produktionsorgandsation ...

  • 19801981 Grafik: ND/Wegener

    mer besser, die Intensivierung der gesellschaftlichen Produktion zum Hauptweg des Wirtschaftswachstums zu machen. Der Schlüssel zur wesentlichen Verbesserung der volkswirtschaftlichen Effektivität war und ist die höhere ökonomische Nutzung von Wissenschaft und Technik. O Die Aufwendungen für Wissenschaft ...

Seite 5
  • Volle Unterstützung für das Friedensprogramm der KPdSU

    Sofia (ADN). Für immer mehr Menschen des Erdballs verbinde sich heute der Name der Sowjetunion mit deren Sorge für den Frieden. Das erklärte Bulgariens Parlamentspräsident Stanko Todorow, Mitglied des Politbüros des ZK der BKP, am Mittwoch auf einer Festveranstaltung zum 60. Jahrestag der UdSSR in Sofia ...

  • Mosaik

    Schiffahrtslinie eröffnet Havanna. Eine gemeinsame Schifffahrtslinie für den Frachtverkehr ist zwischen den kubanischen Häfen Cienfuegos und Mariel, sowie drei Städten in Nikaragua aufgenommen worden. 150 Mafia-Opfer in Palermo Rom. 150 Personen sind seit Jahresbeginn in Siziliens Hauptstadt Palermo ermordet worden ...

  • Hohe Auszeichnungen überreicht

    Anatoli Beresowoi und Walentin Lebedew wurden am selben Tage im Moskauer Kreml die ihnen verliehenen staatlichen Auszeichnungen überreicht. Die Ehrung nahm der Erste Stellvertreter des Vorsitzenden des Präsidiums dtes Obersten Sowjets der UdSSR, Wassili Kusnezow, vor. Er würdigte die siebenmonatige aufopferungsvolle ...

  • USA-Wirtschaft von der Krise geschüttelt

    Arbeitslosigkeit, Bankrotte — und keine Hoffnung für 1983

    Washington (ADN). Für die USA- Wirtschaftspolitik war 1982 «ein katastrophales Jahr", bilanzierte die. US-amerikanische Nachrichtenagentur AP. Kaum eines der Globalziele wie ausgeglichene Leistungsbilanz, hohes Beschäftigungsniveau, geringe Inflationsrate,. stabiles Wirtschaftswachstum und gesunde Staatsfinanzen sei erreicht worden ...

  • Begegnung Raul Castros mit fuhrenden UdSSR-Politikern

    Meinungsaustausch über Entwicklung der Beziehungen

    Moskau (ADN). Der Generalsekretär des ZK der KPdSU, Juri Andropow, das Mitglied des Politbüros des ZK der KPdSU Dmitri Ustinow, Verteidigungsminister der UdSSR, und der Sekretär des ZK der KPdSU Konstantin Russakow sind am Mittwoch in Moskau mit dem Mitglied des Politbüros und 2. Sekretär des ZK der KP Kubas, Raul Castro, Erster Stellverteter des Vorsitzenden des Staatsrates und des Ministerrates sowie Minister der revolutionären Streitkräfte Kubas, zusammengetroffen ...

  • über WOmai ohne Erfolg

    Kleines Lexikon über Arbeitslosigkeit zusammengestellt

    London (ADN). „Ohne Berufserfahrung ist es schwer, Arbeit zu bekommen. Aber man bekommt auch keine Arbeit, um Berufserfahrung zu sammeln." Zu dieser Erkenntnis kam der 18jährige Patrick Thorne aus Nottingham, der nach monatelanger vergeblicher Arbeitsuche ein kleines Stichwortlexikon über Arbeitslosigkeit zusammenstellte ...

  • Treffen Juri Andropows mit Salut-Kosmonauten

    Glückwünschezu dem bisher längsten bemannten Raumflug

    Moskau (ADN), Ein Treffen des Generalsekretärs des ZK der KPdSU, Juri Andropow, mit den Kosmonauten Anatoli Beresowoi und Walentin Lebedew hat am Mittwoch in Moskau stattgefungen, berichtete TASS. Daran nahm der Erste Stellvertreter des Vorsitzenden! des Präsidiums) des Obersten Sowjets der UdSSR, Wassili Kusnezow, teil ...

  • Militärrat für die Nationale Rettung tagte in Warschau

    Warschau (ADN). Unter Leitung von Armeegeneral Wojdech Jaruzelski tagte am Mittwoch in Warschau der MilLtärrat für die Nationale Rettung. Wie die polnische Nachrichtenagentur PAP meldete, wurde auf der Sitzung die bisherige Tätigkeit des Militärrates angesichts der Aufgaben eingeschätzt, die in der Rede seines Vorsitzenden vom 13 ...

  • Wissenschaftler Japans gegen USA-Kampfstoffe

    Tokio (ADN). Es dürfe nicht zugelassen werden, daß die Reagan-Regierung ihr umfangreiches Programm zur Entwicklung neuer Kampfstoffe verwirklicht, forderten japanische Wissenschaftler und Journalisten auf einem Symposium in Tokio. Di|e Wissenschaftler Reiko Waranuki, Experte für Umweltprobleme, Mitsushiro ...

  • Ehmke: Abrüstungsvorschlag der UdSSR sehr interessant

    Ablehnung würde'den Westen unglaubwürdig machen

    BonjiJADN), Als „in der Sache sehr interessant" hiat der stell- ' vertretende Vorsitzende der SiPD-IBundestagsfrafction Horst Ehmke die jüngste sowjetische Abrüstungsinitiatdve bezeichnet. Auf einer Pressekonferenz erklärte der SPD-Politiker am Mittwoch in Bonn, der Westen mache sich „unglaubwürdig", wenn er jetzt ablehnend reagiere ...

  • Reagan bekräftigt „Position der Stärke"

    Washington (ADN). USA-Präsident Reagan hat am Dienstag in Long Beach erklärt, er wolle nur aus einer „Position der Stärke" heraus mit der Sowjetunion über Abrüstung verhandeln. Bei der Übergabe eines wieder in Dienst gestellten Schlachtschiffes an die Marine sagte er weiter, für ihn sei die Überlegenheit der USA auch zur See eine Notwendigkeit ...

  • USA-Versuchsanlage nach Tokamak-Prinzip erfolgreich erprobt

    Washington (ADN). Eine neue Versuchsanlage für Experimente zur gesteuerten Kernfusion - ist Agenturmeldungen vom Mittwoch zufolge am vergangenen Wochenende auf dem Gelände der Universität Prdnceton (USA-Bundesstaat New Jersey) erstmals erfolgreich erprobt worden. In dem Testreaktor TFTR wurde ein Plasma für fünf Hundertstelsekunden bei allerdings als vergleichsweise gering bezeichneter Temperatur stabil gehalten ...

  • Was bleibt ist die Bitte um Almosen

    Ehemaligen Stahlwerkern die staatliche Hilfe gestrichen

    Baltimore (ADN). Die Arbeitsämter von Baltimore haben zum Jahresende rund 4000 arbeitslosen Stahl- und Autoarbeitern in der Region der Hafenstadt eine böse Überraschung bereitet: Ab sofort erhalten sie keine Unterstützung mehr. Die Fonds seien erschöpft. Um die Not der Arbeitslosen etwas zu lindern, gibt die GewerJcschaftsorgarvisation „Local 2610" Lebensmittel aus ...

  • Mount Everesf-Bezwinger bei Abstieg verschollen

    Katmandu (ADN), .Der japanische Bergsteiger Yasüo Kato, der am Montag als erster Mensch die Spitze des 8848 Meter hohen Mount Everest innerhalb der Wintersaison erreicht hatte, ist beim Abstieg verschollen. Nach Informationen des Ministeriums für Touristik Nepals sind Kato und sein Begleiter Toshiaki Kobyashi nicht v in ein knapp 1000 Meter tiefer gelegenes Lager zurückgekehrt ...

  • 1982 — „Jahr der Pleiten'1 in BRD

    Bonn (ADN). Noch ehe die Abschlußbilanzen veröffentlicht sind, wurde in Wirtschaftszeitungen der BRD das Jahr 1982 zum „Jahr der Pleiten" erklärt. Die 15 540 Firmfemnisarnmenbrüche, zu denen1 "fe nach vorläufigein Berechnungen gekommen ist, stellen einen absoluten Rekord dar. Gegenüber dem Vorjahr beträgt die Steigerung fast ein Drittel ...

  • Chalchin Gol: Denkmal der Waffenbrüderschaff

    Du. Moskau. Ein Denkmal zu Ehren des Sieges sowjetischer und mongolischer Truppen über die japanischen Aggressionstruppen am Fluß Chalchin-Sol wird bis zum 45. Jahrestag dieses historischen Ereignisses im Gebiet der damaligen Kämpfe in der MVR entstehen. Dieses Symbol der Waffenbrüderschaft und der Freundschaft der Völker beider Länder, die sich im Sommer 1939 bei der Abwehr der Aggres'- slöri- erfolgreich bewährt hat, werden die MVR und die UdSSR gemeinsam errichten ...

  • Katowice: Grubenunglück forderte fünf Todesopfer

    Warschau (ADN). Beim Einsturz eines Stollens im Steinkohlebergwerk „Katowice" sind am Dienstag fünf Bergleute ums Leben gekommen. Wie die polnische Nachrichtenagentur PAP meldete, wurde das Unglück durch einen Bergschlag in 630 Meter Tiefe ausgelöst, der einen Stollen .auf einer Länge von rund 30 Metern zum Einsturz brachte und acht Kumpel einschloß ...

  • Kubanisches Parlament beschloß Pläne für 1983

    Havanna (ADN). Mit der Verabschiedung des Volkswirtschaftsund des Staatshaushaltsplanes 1983 beendete die kubanische Nationalversammlung am Mittwoch Ihre 3:-Tagung.- Der Vorsitzende Her Zentralen Plankommission9, Humberto Perez, wies in seinem Bericht darauf hin, daß trotz der verstärkten imperialistischen Droh- und Blockadepolitik gegen Kuba 1982 das vorgesehene Wachstum erreicht wurde ...

  • Erwerbslose sind gezwungen, ihr Blut zu verkaufen

    Houston (ADN). 250 Menschen, die in der Hoffnung auf Arbeit nach Houston (Bundesstaat Texas) kamen, leben nun in einer Zeltsiedlung; am Rande der Stadt. Manche versuchen, sich durch Blutspenden über Wasser zu halten. .Wir finden keine Arbeit und erhalten keine Unterstützung. Alles, was uns bleibt, ist unser Blut", sogt Kenneth Harris, ein 48jähriger entlassener Hotelangestellter ...

  • Wirtschaftskooperation in Afrika verstärken

    Addis Abeba (ADN). Die Stärkung der ökonomischen Zusammenarbeit der afrikanischen Staaten hat der Exekutivsekretär der UNO-Wirtschaftskommission für Afrika (ECA), Adebayo Adedeji, in einer Erklärung in Addis Abeba als dringend notwendigen Schritt zur Überwindung der drastischen wirtschaftlichen Probleme des Kontinents bezeichnet ...

  • Sarkophage in Oase entdeckt

    Kairo (ADN). In der ägyptischen Oase Dakhla sind in einer Grabstätte fünf hölzerne Sarkophage aus hellenistisch-römischer Zeit entdeckt worden. Auf ihnen sind die Porträts von Personen abgebildet, die während des 1. Jahrhunderts v. u. Z, in der Oase gelebt hatten. Die wertvollen Funde werden derzeit für den Versand nach Kairo vorbereitet ...

  • Was sonst noch passierte

    Auf zwei unterschiedliche Geburtsorte können Zwillinge verweisen, die am Dienstag in Süditalien geboren wurden. Die 21- jährige Mutter sollte von ihrem Mann ins Krankenhaus gefahren werden, doch das Auto erlitt unterwegs eine Panne. Am Straßenrand erblickte der erste Junge das Licht der Welt. Einige Minuten später brachte ein Polizeiauto die Frau in die Klinik, wo der zweite Junge geboren wurde ...

  • 13 Kaufhäuser in Region Washington schließen

    Washington (ADN). 13 Kaufhäuser in der Region der USA- Haüptstadt will der Konzern Lucky Stores Inc. am 15. Januar stillegen. Durch diese Entscheidung verlieren 2000 Arbeiter und Angestellte ihren Arbeitsplatz. Kürzlich hatte der Woolworth- Konzern bekanntgegeben, daß er seine, mehr als 400 unter der Bezeichnung Woolco bekannten Warenhäuser in den USA schließen wird ...

  • Neue Namen für Städte und Straßen Simbabwes

    Harare (ADN). Die bisherigen Stadtpläne der Hauptstadt Simbabwes, Harare, haben jetzt nur noch musealen Wert. Aus den Straßenbezeichnungen wurden jene Namen getilgt, die — wie Rhodes und Salisbury — an die Kolonialzeit erirfnern. Außerdem wurden 38 Städtenamen aus der britischen Kolonialzeit durch afrikanische Bezeichnungen ersetzt ...

  • Sejm der YR Polen verabschiedete Gesetze

    Warschau (ADN). Nach zweitägigen Beratungen hat der polnische Sejm am Mittwoch den Staatshaushaltsplan 1983 verabschiedet. Weiter billigte das Parlament mehrere Gesetze zur Wirtschafts- und Finanzpolitik und erörterte die Ziele eines sozialökonomischen Plans bis 1985.

  • Kosmos 1427 gestartet

    Moskau (ADN). Der 1427. Erdsatellit der Kosmos-Serie ist am Mittwoch in der UdSSR gestartet worden. Seine Parameter sind: maximale Erdentfernung 494 Kilometer, minimale Entfernung 460 Kilometer, anfängliche Umlaufzeit 94 Minuten, Neigungswinkel 65.8 Grad

  • Berufsverbot in der BRD von Gericht bestätig)

    Bonn (ADN). Das Verwaltungsgericht Braunschweig hat das Berufsverbot gegen den Junglehrer Ulrich Lepa aus Peine bestätigt, der von der Bezirksregierung wegen einer Wahlkandidatur für die DKP entlassen worden war.

Seite 6
  • Höhenflug und Sturz des legendären Doktor Faust

    Uraufführung beim Pantomime-Ensemble des DT

    Von K.J. Wendlandt Effektvoll in Szene gesetzt, prächtig illuminiert und von unheildräuenden Klängen durchweht-das schmähliche Ende: Da hockt Faust gebrochen in der Stadt Wittenberg, deren stickiger Enge er sich einst, dem Ikarus gleich, in kühnem Flug entheben wollte. Von gaffenden Bürgern umringt, die — anachronistischer Gag — Warndreiecke und eine rotierende Rundumleuchte vor ihm aufstellten, erwartet er den vernichtenden Urteilsspruch ...

  • Ein Viertel der Besucher sind Jugendliche

    Auch international hat das Museum ein großes Echo und meist Zustimmung gefunden. Eine Zeitung bezeichnete es als ein „Museum für die Welt". Auch internationale Fachzeitschriften haben die Neugestaltung als beispielhaft gewürdigt Nicht zuletzt wurde dabei auf die Besucherfreundlichkeit des Museums verwiesen, ...

  • „Stromtid" mit historischen Holzstichen

    Fritz Reuters Meisterwerk in der Hinstorff-Bökerie /Von Katrin Peter

    Mit Fritz Reuters Meisterwerk „Ut mine Stromtid" hatte die Entwicklung der neueren plattdeutschen Literatur ihren Höhepunkt erreicht. Die breit angelegte Geschichte von Junkern, Inspektoren, Tagelöhnern und ihren Familien auf drei mecklenburgischen Gütern trägt sowohl Züge des großen GeseUschaftsromans als auch des bürgerlichen Unterhaltungstromans ...

  • Immer, wenn der Mond scheint...

    „Wiederbegegnung", Fernsehfilm von Georgi Kissimov

    Von Henryk Goldberg Die Kur: Kreislauf und Seele auf Touren bringen, heimlich rauchen auf der Toilette und öffentlich flirten im Kaffee, beides mit Stolz. Vier Wochen nur einen Vornamen haben und keine Pflichten, das Kribbeln spüren, nicht nun, wenn der medizinische Gesundbrunnen rauscht.. Regina Weicker ...

  • Lieder und Tänze als Dankeschön an die Soldaten

    Künstler in Kasernen zu Gast

    Als Angelika Mann und die Gruppe Obelisk ihr Lied „Ich steh am Fenster manche Nacht" beiendet hatten, erhielten sie für dieses Friedenslied besonders viel Beifall. Die ihnen applaudierten, waren junge Soldaten des Truppenteils „Paul Hegenbart". Sie brachten so ihre Übereinstimmung mit den Künstlern auf der Bühne zum1 Ausdruck, alles zu tun, den Frieden sicherer zu machen ...

  • Kontinuität über die Jahrestage hinaus

    Darüber sind vielleicht Leistungen, die kontinuierlich erbracht werden und gewissermaßen solche Höhepunkte wie Gedenkjahre oder besondere Jahrestage mit ermöglichen, etwas in den Hintergrund gerückt. Als Beispiel dafür sei auf unsere zahlreichen Editionen verwiesen, wobei besonders die Regestausgabe der ( Briefe an Goethe'zu nennen" wäre,1 Es _ hat auch "eine quantitative "und vor allem qualitative Verbesserung des Souvenirangebots gegeben ...

  • Auftakt

    Dienstagabend im zweiten. Programm Fernsehpremiere: willkommene Gelegenheit für Interpreten dieses Metiers, sich mit Wort und Musik dem Publikum im Studio und am Bildschirm zu empfehlen. Die Freunde dieses Genres werden sich gewiß auch durch die späte Abendstunde (22 Uhr) nicht haben abhalten lassen ...

  • Wirksamkeit der Arbeit wird weiter erhöht

    ND: Die Nationalen Forschungsund Gedenkstätten als eine Schöpfung der Arbeiter-und- Bauern-Macht bereiten jetzt ihr eigenes Jubiläum vor. Womit werden Sie sich im kommenden Jahr befassen? Prof. Dr. Schubert: Die Forschungs- und Gedenkstätten, die 1953 gegründet wurden, feiern im KarliMarx-Jahr 1983 ihr 30jähriges Bestehen ...

  • Ausstellung „Kunst und Sport" wird vorbereitet

    Leipzig (ADN). 120 bildende Künstler reichten bisher Werke für die Ausstellung „Kunst und Sport" ein, die im Sommer 1983 während des VII. Turn- und Sportfestes und der IX. Kinder- und Jugendspartakiade der DDR in Leipzig zu sehen sein wird. So meldeten Maler und Grafiker wie Dieter Goltzsche, Ulrich Hachulla, Michael Morgner, Rolf Münzner, Dagmar Ranft-Schinke, Günter Rechn, Günter Richter,' Peter Schnürpel, Willi Sitte, Volker Stelzmann und Axel Wunsch zum Teil mehrere Arbeiten an ...

  • DDR-Komposition über Hiroshima in Japan uraufgeführt

    Tokio (ADN). Udo Zimmermanns Gesänge „Wenn ich an Hiroshima denke" sind in ein Konzert aufgenommen worden, das die Sopranistin Chihoko Nakata im Januar in der Stadt gibt, die dem Werk seinen Namen gab. Frau Nakata, selbst in Hiroshima aufgewachsen, stellt mit Liedern von Ernst Hermann Meyer und Paul Dessaus Königin-Arie aus der Oper „Lukullus" weitere Werke von DDR-Komponisten vor ...

  • Wir stellen vor: Kunsthandwerk unserer Zeit Vasen

    Horst Skorupa

    Die beiden Keramikvasen von Horst Skorupa zeichnet vor allem ein lebendig wirkender malerischer Schmuck aus, der in der eleganten weichen Ausführung an japanische Keramiikdekore erinnert. Das Bildmotiv folgt dabei jeweils der Grundform, steigert ihre Wirkung. So „wächst" der in voller Blütenpracht stehende Baum an der Vase „Frühlingsgarten" gleichsam mit der schlank aufsteigenden Kontur, während in dem Gefäß daneben, das Kugelförmig-iRuhende mit dem friesartigen Blätterband hervorgehoben wird ...

  • Foto: Döring Einmalige Sammlung im • Hüttenmuseum Ilsenburg

    Wernirerode (ADN). Eine einmalige- Sammlung von Eisenkunstguß, vor allem reich geschmückter Ofenplatten, besitzt das Hüttenmuseum der Harzstadt Ilsenburg. Die frühest datierte Platte trägt die Jahreszahl 1569. Die Kleinodien sind jeweils vom Geist und vom Stil der Renaissance, des Barocks und des Klassizismus geprägt ...

  • Das reiche Erbe der Klassik wurde Millionen erschlossen

    Gespräch mit Prof. Dr. Werner Schubert, Generaldirektor der Nationalen Forschungs- und Gedenkstätten der klassischen deutschen Literatur

    ND: Die Goethe-Ehrung der DDR 1982, stellte den Mitarbeitern der Weimarer Forschungs- und Gedenkstätten große kulturpolitische Aufgaben. Auch das Goethe-Museum wurde neu gestaltet. Seit seiner Wiedereröffnung sind neun Monate vergangen. Wie ist die Resonanz auf die Erneuerung des Hauses am Frauenplan? Prof ...

  • Sowjetische Literatur im Cottbuser Klub

    Cottbus (ADN). Foren über sowjetische Lyrik und wissenschaftlich-utopische Literatur stehen unter anderem auf dem 83er Veranstaltungsplan des Cottbuser Klubs der Freunde der Sowjetliteratur im Kulturhaus der Eisenbahner „Philipp Müller". Seit nunmehr einem Jahr widmet er sich der Verbreitung zeitgenössischer Literatur der Sowjetunion ...

  • Kulturbundmitglieder pflegen Orgelmusik

    Magdeburg (ADN). Veranstaltungen zum 300. Geburtstag Gottfried Silbermanns stehen auf dem Programm des Freundeskreises Orgel und Orgelmusik im Magdeburger Kulturbund für das nächste Jahr. Den Auftakt gibt Mitte Januar der Freiberger Domorganist Hans Otto, der über Leben und Werk des bedeutenden Orgelbaumeisters sprechen wird ...

Seite 7
  • Hohe Zielstellung des DTSB int Jahr des Turn- und Sportfestes

    Manfred Ewald: Sportplan 1982 in allen Positionen erfüllt / DDR-Sportler errangen 35 Welt- und Europameistertitel / Das Fest in Leipzig wird ein neuerlicher Höhepunkt

    Die sozialistische Sportorganisation, der DDR, der DTSB, hat ihren Sportplan 1982 in allen Positionen mit guten Ergebnissen erfüllt, stellte DTSB-Präsident Manfred Ewald in einem ADN- Gespräch zum Jahreswechsel fest. Mit besonderer Freude sei das steigende Interesse vieler Millionen Bürger aller Altersbereiche an den verschiedenen massensportlichen Veranstaltungen im Rahmen des gemeinsamen Sportprogramms von DTSB, FDGB und FDJ registriert worden ...

  • Training in Oberstdorf: Norweger-Schauspringen

    Vorjahrssieger Nykänen griff bei 112,5 m in den Sdinee

    von unserem Berichterstatter Klaus Ullrich Zwei Fachleute im Auslauf der Oberstdorfer Schattenbergschanze waren sich schon zu Beginn des offiziellen Trainings vor dem ersten Sprunglauf der Vierschanzentournee darüber einig, aus welchem Land der Sieger kommen dürfte, den man in Bischofshofen am 6. Januar feiern wird ...

  • Gunter Schmieder mit weitesten Sprüngen

    61 Nordisch-Kombinierte in Oberwiesenthal am Start

    Den Sprunglauf zum Auftakt der 9. internationalen^ Wettbewerbe in der Nordischen; Kombination in Oberwiesenthal' gewann am Mittwochnachmittag Gunter Schmieder (DDR) mit der Note 226,7 vor den UdSSR-Aktiven Sergej Schorikow . (224,2) und Alexander Majorow (216,6). Bei ausgezeichneten Witterungslbedingungen kam der WM-Fünfte aus Klingemthal ini den drei Durchgängen auf 91, 87,5 und 91 m, gefiel durch Explosivität beim Absprung, Eleganz in der Luft und Exaktheit bei der Landung ...

  • In zahlreichen Orten sportlich ins neue Jahr

    Meilen- und Ausdauerläufe stehen traditionell zur Jahreswende auf dem Programm in vielen Städten und Dörfern der DDR. Zehntausende Männer und Frauen, Jungen und Mädchen wollen damit den sportlichen Auftakt für das Jahr 1983 geben. Beim traditionellen Neujahrslauf der Tausende im Berliner Friedrichshain, der zum 12 ...

  • ASK-Handballerinnen in Halle erfolgreich

    Aus dem traditionellen Fntz- Schwartze-Gedenkturnier im Hallenhandball in Halle gingen am Mittwoch die Frauen des ASK Vorwärts Frankfurt und die weibliche Jugend-Auswahlmannschaft der DDR als Sieger hervor. Die ASK-Mannschaft machte im Kräftemessen der Klubmannschaften den Turnier-, erfolg mit einem ...

  • Frauen des SC Leipzig wurden Turniersieger

    Gewinner des IX. Internationalen Frauenhandballturniers in Leipzig' wurde am Mittwoch Gastgeber SC Leipzig, Der Pokalverteidiger bezwang am Abschlußtag DDR-Vizemeister SC Empor Rostock mit 18:17 (7:7) und Ferencvaroe Budapest mit 20:14 (11:7). Gegen Rostock gerieten die Messestädterinnen nach einer nervösen ersten Viertelstunde zwar mit ...

  • Mothen

    Das Rückspiel um Spaniens Fußball-Supercup zwischen Real Sociedad San Sebastian (Meister) und Real Madrid (Pokalsieger) endete 4:0 (1:0, 0:0) nach Verlängerung. Die USA-Fachzeitschrift „Swimming World" kürte die 200- und 400-m-Lagenweltmeisterin Petra Schneider (DDR) zur „Schwimmerin des Jahres". Der Potsdamer ASK-Fechter Ulf Bresse gwann in Berlin ein Ranglistenturnler der DDR-Degenspezialisten ...

  • Favoriten ohne Mühe

    Titelverteidiger SC Traktor Schwerin und Pokalsieger SC Dynamo Berlin wurden zum Auftakt der 3. Runde um die Volleyball-Meisterschaft der Damen erneut ihrer Favoritenrolle gerecht und hatten in ihren Spielen wenig Mühe. Gastgeber SC Dynamo war im Ortsder-by gegen den TSC Berlin nach 51 Spielminuten deutlich mit 3:0 (8, 5, 7) überlegen ...

  • 3000 beim Hallenfußball

    Nach dem 1. FC Lok Leipzig und Stahl Nord-West Leipzig qualifizierten sich auch Chemie Leipzig und Motor Altenburg für das Finale des Hallenfußball- Turniers am Donnerstag in Leipzig. Das direkte Duell hatte vor 3000'Zuschauern OhenBe fnifr'3« gewonnen, nachdem die Mannschaft zuvor gegen Motor Grimma, mit 0:2 unterlegen war ...

Seite 8
  • 18000 Festmeter Holz aus dem Berliner Wald

    Forstleute der Hauptstadt mit erfolgreicher Bilanz 1982

    Von Jochen G • n • r a I Was als Spaziergang durch einen winterlichen Berliner Wald geplant war, mit Schnee am besten, fiel ins Wasser. Regen troff von den Kiefern, der auf verträumten Wegen Pfützen bildete, die am nächsten Morgen schüchternes Eis trugen. So blieben wir im „Kessel", gehörn- und gfeweihgeschmückter Kulturraum des Forstwirtschaftsbetriebes Berlin in der Nähe des S-Bahnhofs Friedrichshagen ...

  • Warschauer PVAP-Delegation beendete ihren Aufenthalt

    Konrad Naumann empfing Gäste zu Abschlußgespräch

    Am Mittwoch, dem letzten Tag des Aufenthaltes der Delegation des Warschauer Komitees der PVAP in Berlin kam es zu einem weiteren herzlichen Gespräch zwischen dem 1. Sekretär der SED-Bezirksleitung, Konrad Naumann, Mitglied des Politbüros des ZK der SED, und dem 1. Sekretär des Warschauer Komitees der PVAP, Marian Wozniak, Mitglied des Politbüros des ZK der PVAP ...

  • Leiter von FDJ-Jugendklubs holen sich hier das Rüstzeug

    Weiterbildungslehrgänge an der Bezirkskulturakademie

    Ob in einem Jugendklub der FDJ ein interessantes Programm geboten wird, sich die jungen Menschen nicht nur beim Tanzen wohl fühlen, angeregt werden, eigene Ideen für die Gestaltung ihrer Freizeit zu entwikkeln, alles das hängt in hohem Maße vom Wissen und Können des Klubleiters ab. Das Rüstzeug für diese Arbeit zu vermitteln ist eine der 'Aufgaben der Bezirkskulturakademie der Hauptstadt, die ihren Sitz im ehemaligen Marstallgebäude hat ...

  • Das Fell über die Ohren gezogen

    In diesen Dezembertagen, so war von amtlicher Stelle in der Hermann- Dundcer-Straße in Karlshorst, wo der Berliner Bezirksvorstand der Kleingärtner, Siedler und Kleintierzüchter seinen Sitz hat, zu erfahren, wird ihnen im wahrsten Sinne des Wortes das teure Fell über die Ohren gezogen. Die Rede ist hier von den munteren Tierchen mit den langen Körpern und kurzen Köpfen, den Nerzen ...

  • Blick auf den Spielplan

    Deutsche Staatsoper (2 05 40), 15.30 bis 17.30 und 19-21 Uhr: „Der Nußknacker", jeweils*); Komische Oper (2 29 25 55), 20-22.15 Uhr: „La Boheme"*») ; Metropol-Theater (2 0717 39), 19-21.30 Uhr: „Berliner Luft", Spielplanänderung***); Deutsches Theater' (2 8712 25), in der Volkksbühne 19.30-22 Uhr: „Ein Sommernachtstraum"**); im Filmtheater Friedrichshain 19 ...

  • Wintersportwetterbericht

    HARZ: Schierke und Drei-Annen- Hohne 15 cm Pulver, Ski möglich; Benneckenstein 8 cm, Pulver, Ski stellenweise möglich. THÜRINGER WALD: Brotterode 7 cm, Pulver, Ski stellenweise möglich; Kleiner Inselsberg 15 cm, Pulver, Ski möglich; Oberhof 30 cm, Pulver, Ski gut; Gehlberg 15 cm, Wechselschnee, Ski möglich; Gabelbach 9 cm, Wechselschnee, Ski möglich; Neustadt am Rennsteig 15 cm, Pulver, Ski möglich; Sonneberg 12 cm, Pulver, Ski möglich ...

  • Neues Deutsch land

    Redaktion und Verlag 1017 Berlin, Franz-Mehrtng-Platz 1, Telefon: Sammelnummer SS SO. Bankkonto: Berliner Stadtkontor, 1035 Berlin, Frankfurter Allee 21a, Konto-Nr. 6721-12-15. Postscheckkonto: Postscheckamt Berlin, Konto-Nr. 7199-56-55509. Anzeigenverwaltung: Verlag Neues Deutschland, Anzeigenabteilung, 1017 Berlin, Franz-Mehring-Platz 1, Telefon : 5 85 24 71/27 77/21 77 ...

  • Die kurze Nachricht

    JUGENDBRIGADEN. Zehn neu«

    Jugendbrigaden wurden in diesem' Jahr im Stadtbezirk Pankow gegründet. Damit erhöht sich die Gesamtzahl dieser Kollektive, auf 155, davon tragen 53 den Namen eines antifaschistischen Widerstandskämpfers. ' SCHROTTERFASSUNG. Die Bürger von Prenzlauer Berg haben bis Ende November 334,7 Tonnen Schrott mehr abgeliefert, als der Plan es vorsah ...

  • Fernsehen und Funk heute

    Fernsehen 1:

    9.20 Programmvorschau; 9.25 Aktuelle Kamera; 10.00 Außenseiter — Spitzenreiter; 10.45 Das Leben ist schön, Spielfilm; 12.20 Die gemalte Welt; 12.45 English for you; 13.10 Nachrichten; 13.30 Frechdachs, Spielfilm; 15.00 Programmvorschau; 15.05 Auf „eine runde halbe Stunde"; 15.35 Freundschaft mit wilden Bären (3); 16 ...

  • Fernsehen 2:

    1 14.55 Siehste; 15.00 Pferde fressen keinen Gurkensalat — Die Geschichte von Telefon und Radio; 15.35 Schneesturm, Spielfilm; Für Freunde der russischen Sprache 17.00 Der große Nenze (2), Spielfilm; 17.50 Unser Sandmännchen; 18.00 Der große Nenze (2), Fortsetzung; 18.15 15 Wappen — ein Staat, Dokumentarfilm; 18 ...

  • Brunnen der Germanen in Kaulsdorf entdeckt

    Bei Ausschachtungsarbeiten am Königshütter Weg in Kaulsdorf wurden jetzt drei germanische Brunnenanlagen aus dem 3./ 4. Jahrhundert unserer Zeitrechnung freigelegt. Nach Hinweisen eines Bürgers an die Arbeitsstelle für Bodendenkmalpflege beim Märkischen Museum erfolgte eine genauere archäologische Untersuchung ...

  • Wie wird das Wetter!

    zur Ruhe kommen. Es wird teils stark bewölkt und neblig trüb, teils heiter sein. Niederschlag ist nicht zu erwarten. Die Temperaturen erreichen am Tage Werte zwischen minus 1 und plus 3, nachts zwischen minus 1 und minus 6 Grad. In den Mittelgebirgen herrscht anhaltender leichter Frost. Der Wind ist nur schwach und kommt aus Westen bis Norden ...

  • Volkskünstler deehrt

    Für langjähriges aktives Wirken zeichnete Köpenicks Stadtbezirksbürgermeister Horst Stranz Volkskunstschaffende aus. Die Medaille „Für Verdienste im künstlerischen Volksschaffen der DDR" erhielten Eleonore Bernau vom Frauenchor des Funkwerkes Köpenick und* Brigitte Schulze vom Kinder-Keramikzirkel im Studio Bildende Kunst sowie Franz Milatz vom Köpenicker Männerchor ...

  • Fahrensleufe musizieren für Ostseeurlauber

    Rostock (ND). Als „Blaue Jungs an Land" sind die 24 Mitglieder des Blasorchesters des VEB Deutfracht/Seereederei Rostock entlang der Ostseeküste bekannt. Einige der Musiker des Volkskunstkollektivs, das vor 20 Jahren gegründet wurde, waren zuvor Fahrensleute auf dem Urlauberschiff „MS Völkerfreundschaft" ...

  • Sonderposlwerfzeichen

    Mit den Abbildungen verdienstvoller Persönlichkeiten der deutschen Arbeiterbewegung gibt das Ministerium für Post- und Fernmeldewesen der DDR fünf Sonderpostwertzeichen heraus. Die Werte zu 10 Pfennig zeigen Franz Dahlem (1892-1981); Karl Maron (1903-1975); Josef Miller (1883-1964); Fred Oelßner (1903 bis 1977); Siegfried Rädel (1893 bis 1943) ...

  • Liste mit gefährdeten Pilzen erschienen

    Berlin (ND). Eine Liste verschwundener und gefährdeter Großpilzarten der DDR ist auf Beschluß des Zentralen Fachausschusses Botanik der Gesellschaft für Natur und Umwelt erarbeitet worden. In ihr sind nur solche Arten berücksichtigt, die für das Gebiet der DDR sicher nachgewiesen sind und bei denen Anhaltspunkte für eine Gefährdung vorliegen ...

  • 25 Heimattiergärten im halleschen Bezirk

    Halle (ND). Neben dem Bergzoo in Halle, in dem über 2000 Tiere in rund 400 Arten zu sehen sind, gibt es im Bezirk 25 Heimattiergärten, die die Besucher vor allem mit einheimischen !)Tierarten vertraut machen. Besondere Anziehungspunkte sind das Tiergehege auf dem Hexentanzplatz in Thale, das in diesem Jahr 300 000 Besucher hatte, und der Tiergarten in Bad Kosen, der 1983 sein 25jähriges Bestehen begeht ...

  • Rationellere Anlage erleichtert die Arbeit

    Eisenhüttenstadt (ADN). Inder Großbäckerei Eisenhüttenstadt wird in diesen Tagen eine neue Anlage erprobt, die die Arbeit der Werktätigen leichter und zugleich effektiver macht Sie übernimmt das Herauslösen von Kastenbroten aus der Backform. Damit kann die Arbeitsproduktivität auf 160 Prozent gesteigert werden ...

  • Radio DDR I:

    8.00. Notizen — Noten — Neuigkeiten; 10.10 Spiel mir eine alte Melodie; 12.15 Rhythmisches Dessert; 13.15 Sportgeschehen und Musik; 15.00 Magazin am Nachmittag; 17.05 Das Wirtschaftsmagazin; 18.05 Stunde der Melodie; 19.17 Volkstümliche Weisen; 20.05 Treffpunkt Plattenstudio; 21.05 Rendezvous mit Chansons; 21 ...

  • Besonderes Präsent der Zwickauer Buhnen

    Zwickau (ND). Einen Theaterscheck* mit der Bezeichnung „10 + 2" bieten ab Januar 1983 die Bühnen der Stadt Zwickau an. Die Gutscheine können gegen zehn Karten für Vorstellungen nach eigener Wahl im Gewandhaus, der Hauptspielstätte des Theaters, und zwei Karten für die begehrte intime Spielstätte „Theater in der Mühle" eingelöst werden ...

  • Erinnerung an Gorkis Aufenthalt in Bad Saarow

    Seit dem 19. Dezember 1972 gibt es in Bad Saarow die Maxim-Gorki-Gedenkstätte, die an den Aufenthalt des Dichters in diesem Ort in den Jahren 1922/1923 erinnert. Zu jeder Jahreszeit wird sie auch von vielen Berlinern besucht. Das Haus ist dienstags, mittwochs, freitags und sonnabends von 10 bis 12 und ...

  • Berliner Rundfunk:

    9.00 Ad libitum zur Ferienzeit; 10.00 Für den-Operettenfreund; 10.40 Treffpunkt Alexanderplatz; 12.35 Musik nach Tisch; 13.50 Aus Oper und Konzert; 14.15 Kinderradio Knirpsenstadt; 15.00 Duett; 16.00 Jugendstudio DT 64; 19.00 Melodie in Stereo; 20.00 Hamstermord und Hochverrat, Hörspiel; 22.00 Für den Jazzfreund ...

  • Stimme der DDR:

    9.00 Die bunte Welle; 11.10 Musikalische Matinee; 12.05 Tanzmusik; 13.30 Musikalisches Dessert; 14.15 Kinder hören und malen; 15.05 Für euch um zwölf; 16.10 Auf den Flügeln bunter Noten; 17.00 Information und Musik; 19.12 Sowjetmacht plus... — 60 Jahre „Bund der Sowjetvölker"; 21.15 Konzert aus Paris ...

  • Radio DDR II:

    10.45 Kunstkopf-Stunde; 12.00 Kleines Orchesterkonzert; 13.10 Mitschnitt-Service ; 14.00 Kammermusik; 15.05 Opernkonzert; 16.00 Mix - Musik in x Varianten; 17.45 Die Leseprobe; 18.15 Klaviermusik; 19.00 Stunde der Klassik; 20.05 Studio 80; 20.45 Musik - 20 Jahrhundert.

  • Vormittagsprogramm am Freitag: Fernsehen 1:

    9.20 Programmvorschau; 9.25 Aktuelle Kamera; 10.00 1982 — das Jahr im Rückblick; 11.00 Flötenlied im Luch, Naturfilm; 11.25 Konzert der Freundschaft; 12.25 Das Verkehrsmagazin; 12.50 Nachrichten.

  • RATIONELLE ENERGIEAN-

    WENDUNG. 128 Berliner Betriebe und Einrichtungen bewerben sich um den Titel „Energiewirtschaftlich vorbildlich arbeitender Betrieb", 64 wurden damit bereits ausgezeichnet.

Seite
Volk der DDR brüderlich verbunden mit der Partei und dem Lande Lenins Pflichtbewußtsein und Initiative beim Schutz der Heimat gewürdigt Es gilt, noch entschiedener um den Frieden zu kämpfen Beziehungen zwischen Japan und der DDR Herzliche Grutulution für das befreundete Rumänien Schneesturme in USA forcierten Todesopfer 35 Konferenzen der Akademie 1983 Palästinenser in Nablus von Israelis verhaftet Terror in El Salvador und Guatemala verurteilt UdSSR würdigt Resultate der UN-Vollversammlung Neue Repressalien gegen Oppositionelle in Chile Konstruktive UdSSR-Vorschläge ernst nehmen Andrei Gromyko kommt zu Freundschaftsbesuch in die DDR Miami: Brutaler Polizeieinsatz Premierminister Japans dankt für DDR-Glückwünsche BRD: Gebühren erhöht Indonesien: Erdbeben Arbeitsuche in Rom Kur* berichtet
Jahrgänge durchstöbern
1946 | 1947 | 1948 | 1949 | 1950 | 1951 | 1952 | 1953 | 1954 | 1955 | 1956 | 1957 | 1958 | 1959 | 1960 | 1961 | 1962 | 1963 | 1964 | 1965 | 1966 | 1967 | 1968 | 1969 | 1970 | 1971 | 1972 | 1973 | 1974 | 1975 | 1976 | 1977 | 1978 | 1979 | 1980 | 1981 | 1982 | 1983 | 1984 | 1985 | 1986 | 1987 | 1988 | 1989 | 1990
Tagesausgabe wählen