27. Nov.

Ausgabe vom 09.12.1982

Seite 1
  • In Gruben und Brikettfabriken beste Ergebnisse für die Republik

    Bergleute wollen 400 000 t Rohkohle zusätzlich fördern / Mit wissenschaftlich-technischen Maßnahmen wird Produktionsverbrauch entschieden gesenkt / Wertvolle Grundfonds höher ausgelastet / Harry Tisch und Werner Walde berieten mit Gewerkschaftsvertraue

    Senftenberg (ND). Di* 14500 Bergleute im Stammbetrieb des Braunkohlenkombinates Senftenberg wollen 1983 der Volkswirtschaft und der Bevölkerung -jederzeit eine stabile und sichere Brennstoff- und Energieversorgung gewährleisten sowie ihre Exportaufgaben zuverlässig erfüllen. Darauf orientieren die ^anspruchsvollen Wettbewerbsziele für das Karl-Marx-Jahr, die die gewerkschaftlichen Vertrauensleute am Mittwoch auf ihrer Vollversammlung beschlossen ...

  • Politiker der Republik Irak im Ministerrat empfangen

    Dr. Abdul Razzak Qasim Al-Hashemy bei Willi Stoph

    Berlin (ADN). Der Vorsitzende des Ministerrates der DDR, Willi Stoph, empfing am Mittwoch den Minister für Hochschulwesen und wissenschaftliche Forschung der Republik Irak, Dr. Abdul Razzak Qasim Al-Hashemy. In einer freundschaftlichen Unterredung würdigten die Gesprächspartner die sich insgesamt gut entwikkelnden Beziehungen zwischen der DDR und der Republik Irak, zu denen auch die Zusammenarbeit auf dem Gebiet des Hoch- ■Schulwesens einen nützlichen Beitrag leistet ...

  • PLO dankt der DDR für solidarische Haltung

    Telegramm von Yasser Arafat an Erich Honecker

    Hochverehrter Genosse Generalsekretär! Ihr Solidaritätstelegramm, daß Sie uns anläßlich des Internationalen Tages der Solidarität mit dem Volk von Palästina übersandten, hat tiefe Eindrücke bei unserem arabischen palästinensischen Volk und bei meinen Brüdern, den Mitgliedern des Exekutivkomitees, hinterlassen ...

  • Freundschaftliche Begegnung mit irakischem Präsidenten

    Bagdad (ADN). Der Kandidat des Politbüros des ZK der SED und Stellvertreter des Vorsitzenden des Ministerrates der DDK Günther Kleiber ist am Mittwoch in Bagdad vom Vorsitzenden des Kommandorates der Revolution und Präsidenten der Republik Irak, Saddam Hussein, Generalsekretär der Regionalleitung der Arabischen Sozialistischen Baath-Partei (ASBP), zu einem freundschaftlichen Gespräch empfangen worden ...

  • Repräsentantenhaus der USA lehnte Mittel für MX ab

    AP: Reagans Raketen-Politik erlitt „eine empfindliche Niederlage" Washington (ADN). Gegen die Pläne der Reagan-Administration zur Produktion von MX-Raketen hat sich eine deutliche Mehrheit der Mitglieder des Repräsentantenhauses in der Nacht zum Mittwoch im USA-Kongreß gewandt Mit 245 zu 176 Stimmen wurde die Bewilligung von 988 Millionen Dollar für den Bau der ersten fünf von 100 neuen strategischen Raketen abgelehnt, die im USA-Bundesstaat Wyoming in Stellung gebracht werden sollen ...

  • Volkskammerabordnung setzte Gespräche in London fort

    Begegnungen Horst Sindermanns mit britischen Politikern

    Von Martin K a u d e r s und Reiner Oschmann London. Die DDR-Parlamentarierdelegation unter Leitung von Volkskammerpräsident Horst Sindermann, Mitglied des Politbüros des ZK der SED, führte am Mittwoch im britischen Parlament Gespräche mit Abgeordneten der regierenden Konservativen Partei und der Labour Party ...

  • Massenentlassungen in Betrieben der BRD

    Bei M. A. N. fliegen 1900 Beschäftigte auf die Straße

    Augsburg (ADN). Rund 1900 Arbeiter der Maschinenfabrik Augsburg - Nürnberg (M. A. N.) sollen bis Mitte 1983 entlassen werden. Neben den Massenentlassungen wurde für weitere 15 000 der 44 000 M. A. N.-Be>- schädigten für die Zeit bis Juli nächsten Jahres pro Monat Kurzarbeit zwischen vier bis zehn Tagen angekündigt ...

  • Nikaragua auch weiterhin bereit zu Dialog mit USA

    Friedliche Außenpolitik betont

    Managua (ADN). Die Regierung Nikaraguas ist weiterhin an Gesprächen mit der USA-Administration zur Beilegung der Spannungen in Mittelamerika interessiert. Das erklärte Nora Astorga, stellvertretender nikaraguanischer Außenminister, in Managua gegenüber ausländischen Pressevertretern. Die Außenpolitik Nikaraguas sei auf Frieden, Verständigung und Dialog gerichtet ...

  • als „Kraftwerk der Jugend" ausgezeichnet

    Egon Krenz sprach auf Meeting zu 2000 Energiearbeitern

    Cottbus (ND). Dem Großkraftwerk 'jänschwalde wurde am Mittwoch durch den Zentralrat der Freien Deutschen Jugend und das Ministerium für Kohle und Energie der ehrenvolle Name „Kraftwerk der Jugend" verliehen. Der 1. Sekretär des FDJ-Zentsalrates, Egon Krenz, Kandidat des Politbüros des ZK der SED, würdigte bei dieser verpflichtenden Auszeichnung auf einem Meeting mit 2000 jungen Energiearbeitern die beispielhaften Leistungen und die hohe Einsatzbcreitschaft der FDJler und ihrer Jugendbrigaden ...

  • Parteivprstand der SEW tagte

    Besuch in der DDR gewürdigt

    Westberlin (ADN/ND). Für Westberlin ist eine Politik des Friedens, der Verständigung, der Vernunft und der guten Nachbarschaft insbesondere zur DDR notwendig. Das betonte der Parteivorsitzende der SEW, Horst Schmitt, in einem Referat auf einer Tagung des' Parteivorstandes am Mittwochabend in Westberlin, auf der Vorschläge für eine demokratische Wirtschaftsund Sozialpolitik im Interesse der Arbeitenden der Stadt beraten wurden ...

  • Parlament gegen neue Gelder für Raketenbasen der NATO

    Zahlungen für Stationierung bis auf weiteres ausgesetzt

    Kopenhagen (ADN). Dänemark wird vorerst keine weiteren Finanzmittel für die geplante Stationierung neuer US-amerikanischer Raketenkernwaffen mittlerer Reichweite in Westeuropa bereitstellen. Mit diesem Beschluß des dänischen Parlaments wird die Zahlung von 50 Millionen Kronen für den Aufbau der Raketenbasen „bis auf weiteres" zurückgestellt ...

  • Drehbrücke über Große Newka in Leningrad

    Moskau (ADN). Die Kantimirow-iBrücke — 664 Meter lang und über 30 Meter breit — überspannt seit kurzem die Große Newka, einen Mündungsarm der Newa, in Leningrad und stellt eine zusätzliche Verbindung zwischen der Wyborger und der Petrograder Seite her. Als Drehbrücke konstruiert, gestattet sie Schiffen mit Rohstoffen für die Leningrader Industrie die Durchfahrt zum Werkgelände an diesem Fluß ...

  • Friedensaktivifäflen von Millionen Sowjetbürgern

    Moskau (ADN). Das Einfrieren der Kernwaffenarsenale und Schritte zu ihrer radikalen Reduzierung fordern Millionen von Sowjetbürgern gegenwärtig auf Meetings im ganzen Lande. Die Kundgebungen sind Teil von Aktionstagen gegen neue US-Raketenkernwaffen in Westeuropa, die das sowjetische Friedenskomitee bis zum 15 ...

  • Sicherheitsrat tritt für Patrioten Südafrikas ein

    New York (ADN). Der Sicherheitsrat der Vereinten Nationen hat sich in der Nacht zum Mittwoch für die Rettung des Lebens der zum Tode verurteilten ANC- Mitglieder Moise, Mogoerane, Mosololi, Motaung, Shabangu und Tsotsobe ausgesprochen und an Südafrika appelliert, die Todesstrafen nicht zu vollstrecken ...

  • Handballerinnen der DDR bezwangen CSSR 23:18

    Budapest (ND). Die Mannschaft der DDR erhielt sich bei der Handball-Weltmeisterschaft der Frauen in Budapest mit einem 23:18 (14:7)-Erfolg gegen die CSSR die Chance auf einen Medaillenplatz. Sie verfügt jetzt über 3:3 Punkte und bestreitet ihre letzten Spiele am Freitag gegen Südkorea und am Sonntag gegen den Olympiazweiten Jugoslawien ...

  • Historiker wählten ein neues Präsidium

    800 Redner ergriffen das Wort

    Berlin (ND). Mit Beratungen in den zwölf Arbeitskreisen und der Mitgliederhaupfoersammlung der Historiker-Gesellschaft der DDiR wurde am Mittwoch der VII. Historiker-Kongreß fortgesetzt. Zum Präsidenten der Historiker-Gesellschaft wurde Prof. Dr. Dr. h. c. Heinrich Scheel, Vizepräsident der Akademie der Wissenschaften der DDR (AdW), wiedergewählt ...

  • Kurs berieh fei \

    Friedensmarsch in Italien

    Beirut: Besatzerterror Beirut Bei einem Angriff israelischer Besatzungssoldaten auf eine Einheit der libanesischen Armee vor dem Verteidigungsministerium des Landes in Beirut wurden zwei libanesische Soldaten getötet. Massaker in El Salvador San Salvador. Söldner des salvadorianischen Regimes haben in der Provinz Morazan ein neues Massaker begangen ...

  • Großeslnteressefür Kunstausstellung

    Bisher über 390 000 Besucher

    Dresden (ADN). Über 390 000 Besucher zählte seit ihrer. Eröffnung vor knapp zehn Wochen die IX. Kunstausstellung der DDR in Dresden. Ins Albertinum, wo Werke der Malerei, Grafik und Plastik ihr Domizil haben, kommen täglich drei- bis viertausend Gäste, darunter viele aus dem Ausland.' Sachkundige Gesprächspartner ...

Seite 2
  • Wahrheit und Klarheit

    Als wichtige Klarstellung und notwendiger Denkanstoß wurde in der Weltöffentlichkeit das Interview aufgenommen, das der Verteidigungsminister der UdSSR, Marschall der Sowjetunion Dnwtri Ustinow, der Nachrichtenagentur TASS gewährte. Tiefen Eindruck hinterlassen der Ernst und die unanfechtbare Kompetenz seiner Darlegungen ...

  • Kohlekumpel wetteifern um beste Ergebnisse

    (Fortsetzung von Seite 1)

    mung zu bringen, auf der Höhe der Aufgaben und damit auf der Höhe unserer Zeit zu stehen." Das drücke tiefes Verständnis für die Erfordernisse aus, die der Generalsekretär des ZK der SED, Erich Honecker, auf deij 5. Tagung des ZK so eindringlich dargelegt habe. „Karl Marx durch die Tat für die weitere Gestaltung der entwickelten sozialistischen Gesellschaft zu ehren, das ist gewiß die beste Würdigung für den großen Denker und Revolutionär ...

  • lit Fließlinien wird Tempo der Modernisierung erhöht Alfred Neumann im VEB Baureparaturen Treptow

    Berlin (ND). Bei sinkendem Aufwand wollen die Werktätigen des stadtbezirksgeleiteten Bauwesens von Berlin-Treptow 1983 die laut Plan instand zu setzenden 1300 Wohnungen um iö überbieten. Zugleich sollen 200 Wohnungen modernisiert werden. Bauleiter und Brigadiere des VEB Baureparaturen Treptow berichteten am Mittwoch dem Volkskammerabgeordneten ihres Wahlkreises Alfred Neumann, Mitglied des Politbüros des ZK der SED und Erster Stellvertreter des Vorsitzenden des Ministerrates, wie sie nach der 5 ...

  • Gute Zusammenarbeit DDR-VR Mof ambique

    Antonio Jose Carvalho Neves bei Werner Krolikowski

    Berlin (ADN). Der Erste Stellvertreter des Vorsitzenden des Ministerrates der DDR Werner Krolikowski, Mitglied des Politbüros des ZK der SED, empfing am Mittwoch den Staatssekretär für Arbelt der Volksrepublik Mocambique, Antonio Jose Carvalho Neves, zu einem freundschaftlichen Meinungsaustausch. Die ...

  • Ehrenname „Kraftwerk der Jugend"

    (Fortsetzung von Seite 1)

    mehr als 12 000 Stunden eingesparter Arbeitszeit und anderen Initiativen leistete die Jugend des Großbetriebes einen wirkungsvollen Beitrag zum Friedensaufgebot der FDJ. Auch der gestrige Tag zeugte vom Leistungswillen' der Jänschwalder Kraftwerker, von denen nahezu zwei Drittel Jugendliche sind. Während der Morgenstunden waren sie mit einer Spitzenleistung von 1050 Megawatt am Netz ...

  • Gewerkschafter der BRD zu Meinungsaustausch in Berlin

    Harry Tisch empfing IC-Metall-Vorsitzenden Loderer

    Berlin (ADN). Zu einem Gespräch empfing Harry Tisch, Vorsitzender des Bundesvorstandes des FDGB, in Berlin eine Delegation des Vorstandes der Industriegewerkschaft Metall im DGB unter Leitung seines 1. Vorsitzenden, Eugen Loderer. Die Gewerkschafter aus der BRD weilen ,auf Einladung des Zentralvorstandes der IG Metall im FDGB in der DDR ...

  • Historiker wählten neues Präsidium

    (Fortsetzung von Seite 1)

    zu Vizepräsidenten der Historiker-Gesellschaft gewählt: Prof. Dr. Horst Bartel, AdW, Prof. Dr. Hans Henseke, Pädagogische Hochschule „Karl Liebknecht" Potsdam, Prof. Dr. Manfred Krause, AdW, Prof. Dr. Annelies Laschitza, Institut für Marxismus-Leninismus beim ZK der SED, Prof. Dr. Helmut Neef, Parteihochschule „Karl Marx" beim ZK der SED, und Prof ...

  • Kooperation in der Lehre und beim Forschen gewürdigt

    Veranstaltung 60 Jahre UdSSR an Humboldt-Universität

    Berlin (ND). Die ergebnisreiche Zusammenarbeit zwischen Lehrund Forschungseinrichtungen der DDR und der Sowjetunion würdigte der Rektor der Berliner Humboldt-Universität, Prof. Dr. Helmut Klein, am Mittwoch auf einer Festveranstaltung anläßlich des 60. Jahrestages der UdSSR. Er erinnerte an die Hilfe sowjetischer Kultur- und Bildungsoffiziere bei der Wiederaufnahme des Lehrbetriebes nach der Zerschlagung des Faschismus ...

  • Begegnung mit irakischem Präsidenten

    (Fortsetzung von Seite 1)

    sprächspartner verurteilten auf das schärfste die von den USA unterstützte Aggression Israels gegen das palästinensische und das libanesische Volk. Ausgehend von den Gefahren, die sich aus regionalen Konflikten und Krisensituationen für den Frieden der Welt ergeben, brachte Günther Kleiber die Hoffnung zum Ausdruck, daß die Bemühungen zur schnellen Lösung des tragischen Konflikts zwischen Iran und Irak auf friedlichem Wege von Erfolg gekrönt sein werden ...

  • PLO dankt für solidarische Haltung

    (Fortsetzung von Seite*!)

    Machenschaften und Verbrechen Widerstand zu leisten und sie zu vereiteln sowie die edlen Ziele unseres arabischen palästinensischen Volkes im Wirken für den Frieden und die Wiedererlangung seiner legitimen nationalen Rechte einschließlich des Rechtes auf Rückkehr, Selbstbestimmung und Errichtung seines unabhängigen palästinensischen Staates auf dem Territorium Palästinas zu verwirklichen ...

  • Volkskammerabordnung setzte Gespräche fort

    (Fortsetzung von Seite 1)

    nettsmitglied John Biffen, einen Besuch ab. , Die Volkskammerabgeordneten waren dann Gast eines Essens, das Malcolm Rifkind im Auftrag der Regierung gab. Rifkind bezeichnete derartige Besuche als nützlich nicht nur für Staat und Wirtschaft, sondern auch für beide Völker. In seiner Erwiderung stellte Horst Sindermann fest, die DDR befürworte gleichberechtigte und fruchtbare Zusammenarbeit und schätze das verantwortungsvolle Wirken der Parlamentarier hoch ein ...

  • DDR gratuliert Tansania zum Unabhängigkeifsfag

    Berlin (ND). Glückwünsche zum ,21. Jahrestag der Erringung der ^nationalen Unabhängigkeit Tan- 'sanias übermittelte der Generalsekretär des ZK der SED und Vorsitzende des Staatsrates der DDR, Erich Honecker, dem Vorsitzenden der Partei der Revolution und Präsidenten der Vereinigten Republik Tansania, Julius K ...

  • Vielfältige Initiativen in der Zivilverteidigung

    Eisenhüttenstadt (ADN). In Vorbereitung des 25. Jahrestages der Zivilverteidigung werden die freiwilligen Mitarbeiter und die Angehörigen der Zivilverteidigung mit neuen Aktivitäten um eine hohe Einsatzbereitschaft ihrer Formationen ringen. Darüber informierte der Leiter der Zivilverteidigung der DDR, Generalleutnant Fritz Peter, am Mittwoch an der ZV-Bezirksschule Frankfurt (Oder) ...

  • Wettbewerb im Garderegimenf der GSSD

    Wünsdorf (ADN). Das traditionsreiche Proskurow-Berliner Gardepanzerregiment „Grigori Kotowski" der Gruppe der sowjetischen Streitkräfte in Deutschland hat zu Beginn des Ausbildungsjahres 1982/83 alle Angehörigen der Landstreitkräfte der Sowjetarmee zum sozialistischen Wettbewerb aufgerufen. Die Initiative steht unterj der Losung „Die Wachsamkeit erhöhen, zuverlässig die Sicherheit der Heimat gewährleisten" ...

  • In Solidarität fest verbunden

    Meeting Dresdner Handwerker

    Dresden (ADN). Ihre Verbundenheit mit allen um Freiheit kämpfenden Völkern bekundeten am Mittwoch in Dresden Handwerker des Elbebezirkes. Herzlich begrüßten sie auf einem Meeting den Botschafter der VDfR Laos, Kongkeo Phanouvong, sowie vietnamesische und laotische Studenten. Der Vorsitzende der Handwerkskammer, ...

  • Volksbildungsdelegation beendete Viefnambesuch

    Hanoi (ADN). Gespräche über die weitere Zusammenarbeit führte eine Delegation des Ministeriums für Volksbildung der DDR in der SR Vietnam. Die von Dr. Ernst Machacek, Stellvertreter des Ministers für Volksbildung, geleitete Delegation beendete am Mittwoch ihren 'zehntägigen Aufenthalt. In Hanoi hatte die Delegation mit dem Minister für Bildungswesen der SBV, Nguyen Thi Binh, und leitenden Mitarbeitern beraten ...

  • Technische Hochschule berät Energieanwender

    Karl-Marx-Stadt (ADN). Ein Konsultationszentrum für rationelle Energieanwendung wurde am Mittwoch an der Technischen Hochschule Karl-Marx-Stadt eröffnet. Die Arbeit der Fachleute soll dazu beitragen, im gesamten Bezirk die energieökonomischen Zielsetzungen des Fünfjahrplanes bis 1985 zu realisieren. Bei der Erschließung energiewirtschaftlicher Reserven stehen dem Zentrum sowohl die Staatsorgane als auch der FDGB und die KDT als zuverlässige Partner zur Seite ...

  • Präsident Boliviens empfing DDR-Botschafter

    Borott (ADN). Der Präsident Boliviens, Dr. Hernän Siles Zuazo, hat am Dienstag DDR-Botschafter Arthur Höltge zur Entgegennahme des Beglaubigungsschreibens empfangen. .Der Botschafter übermittelte herzliche Grüße des Generalsekretärs des ZK der SED und Vorsitzenden des Staatsrates der DDR, Erich Honecker, sowie die besten Wünsche für die erfolgreiche Lösung der komplizierten Auf' gaben, die die demokratische Regierung Boliviens in Angriff genommen hat ...

  • Mauretanien dankt für Grüße zum Jahrestag

    Sehr erfreut über Ihre wünsche zum 2. Jahrestag unserer nationalen Unabhängigkeit, bekunde ich Ihnen im Namen des mauretanischen Volkes, seines Militärkomilees für Nationale Rettung, seiner Regierung und in meinem eigenen Namen meinen, aufrichtigen Dank. Gleichzeitig übermittle ich Ihnen persönlich meine besten Wünsche für Gesundheit und Glück ...

  • Korrosionsschutz-Tagung der Kammer der Technik

    Leipzig (ADN). Der Werkstoffund Korrosionsschutz muß heute zunehmend durch den Einsatz solcher Verfahren beherrscht werden, die teure Metalle einsparen oder substituieren. Dabei haben Duroplastbeschichtungen in der chemischen Industrie der DDR immer mehr an Bedeutung gewonnen. Darüber informierten Fachleute aus dem Kombinat Chemische Werke Buna auf der VI ...

  • Wintervorbereifung im Odergebiet beraten

    Szczecin (ADN). Über\ gemeinsame Maßnahmen der Wintervorbereitung im Flußgebiet der Oder berieten der Stellvertreter des Ministers für Verkehrswesen der DDR Dr. Heinz Rentner und der Vorsitzende des Hauptkomitees für Hochwasserbekämpfung der VR Polen, Zdzislaw Stencel, in Szczecin. Im Mittelpunkt stand die Zusammenarbeit beim Eisaufbruch auf der Oder, wofür beide Seiten insgesamt 15 Eisbrecher bereitstellen werden ...

  • Neues Deutschland

    DAS REDAKTIONSKOLLEGIUM

    Günter Schabowski, Chefredakteur; Dr. Hajo Herbell. Dr. Sander Drobela, Dr. Günter Kertzsdier, Alfred Kobs, Werner Micke, Herbert Naumann, Dr. Harald Wessel, stellvertretende Chefredakteure; Horst Bitschkowski, Dieter Brüdener, Horst Leinkauf, Elviro Mollenschott, Katja Stern, Klaus Ullrich, Dr. Jochen ...

  • Großes Interesse für Kunstausstellung

    (Fortsetzung von Seite 1)

    Pädagogischen Hochschulen und der Ernst-Moritz-Arndt-Universität Greifswald, die bisher über 2600 Führungen begleiteten. Ein besonderer Anziehungspunkt ist neben der Malerei der Ausstellungsteil Srafik/Plastik. Viel Interesse finden ebenso die Bereiche der angewandten Kunst in den Ausstellungshallen am Fudikplatz sowie die Szenographie im Pretiosensaal des Schlosses ...

Seite 3
  • ii.

    Der Volkswiftschaftsplan 1983 stellt an uns Bergarbeiter des Stammbetriebes des BKK Senftenberg hohe Anforderungen. Steigerung der industriellen Warenproduktion 51 Millionen Mark Erhöhung des einheitlichen Betriebsergebnisses - 45 Millionen Mark Arbeitskräftefreisetzung 124 Personen Arbeitsplatzeinsparung ...

  • Aus Meuro und Klettwitz kommt jede 10. Tonne Kohle der Republik

    # Im Braunkohlenkombinat Senftenberg arbeiten rund 50 000 Werktätige in 14 Tagebauen und 13 Brikettfabriken sowie mehreren Industriekraftwerken und Werkstätten. # Zum Stammbetrieb - Sitz Brieske — gehören die beiden Großtagebaue Meuro und Klettwitz, sechs Brikettfabriken, zwei Kraftwerke, der Bereich Forschung und Entwicklung des Kombinates, ein Baubetrieb, Werkstätten und die Werkbahn ...

  • in.

    Mit den übernommenen Verpflichtungen leisten wir unseren Beitrag, die vom X. Parteitag der SED beschlossene Ökonomische Strategie für die 80er Jahre zu verwirklichen. Entsprechend den volkswirtschaftlichen Erfordernissen und konkreten Bedingungen der Plandurchführung werden wir den sozialistischen Wettbewerb nach den Leninschen Wettbewerbsprinzipien in den Bereichen und Arbeitskollektiven für die Werktätigen gezielt, überschaubar und abrechenbar führen ...

  • Stabile Versorgung der Wirtschaft und der Bevölkerung mit Brennstoffen und Energie

    Beschluß der Vertrauensleute: Die fUr 1983 geplante Arbeitsproduktivität überbieten wir um ein Prozent/Potenzen in Forschung und Entwicklung werden auf Technologien konzentriert, die den Höchststand in der Welt mitbestimmen Wettbewerb vm steigende Effe

    Wir, di* Bergarbeiter des BKK Sennenberg — Stammbetneb -, haben durch die allseitige Erfüllung unserer Wettbewerbszielstellungen im Jahre 1982 einen beachtlichen Beitrag zur weiteren Verwirklichung der Beschlüsse des X. Parteitages der SED geleistet. Auf die neuen Bedingungen, die der Generalsekretär des ZK der SED, Genosse Erich Honecker, auf der 3 ...

  • „Hohes Leistungswachstum durch steigende Arbeitsproduktivität, Effektivität und Qualität - Alles für das Wohl des Volkes und den Frieden!'4

    m die industrielle Warenproduktion auf 104,8 Prozent zu steigern und eine Erhöhung der Nettoproduktion auf 111,3 Prozent zu sichern. # das Exporterjebni» auf 104,5 Prozent zu erhöhen und im I. Quartal 1983 mindestens 27,7 Prozeat der Jahreszielstellung Sortiments-, qualitäts- und termingerecht zu erfüllen, ...

Seite 4
  • Parabel vom trügerischen Frieden einer Bürgerwelt

    „Amapola" von Saavedra Santis in der Volksbühne

    Von Henryk Goldberg Amapola. Der eigenartigfremde Klang, der durch diesen Namen weht, ist gleichsam auch der Ton des Stückes. Omar Saavedra Santis, in der DDR wirkender Chilene (dessen „Szenen wider die Nacht" auf Bühnen unseres Landes erfolgreich waren), bietet hier dem Theater eine Parabel, die deutlich in anderen Traditionen wurzelt, ein bizarres Gebilde, das mit allen seinen Fasern nach Theater zu verlangen scheint ...

  • Den künftigen Menschen vorausgeahnt

    Zum Gedenken an den von den Faschisten ermordeten Dichter Jura Soyfer

    Von Heinrich E i n b e c k „Voll Hunger und voll Brot ist diese Erde, / Voll Leben und voll Tod ist diese Erde, / In Armut und Reichtum grenzenlos. / Gesegnet und verdammt ist diese Erde, / Von Schönheit hell umflammt ist diese Erde / Und ihre Zukunft ist herrlich und groß." Jura Soyfer Diese Verse (8 ...

  • Altmeister der Revolutionskunst im Dialog mit jungen Malern

    Neue Berliner Galerie gibt repräsentativen Einblick in vielgestaltiges Schaffen Von Traugott Stephanowitz

    In die schon auf mehr als drei Jahrzehnte zurückreichende Tradition sowjetischer Kunstausstellungen in der Hauptstadt unserer Republik fügt sich die gegenwärtig im Alten Museum gezeigte Schau „Sowjetische Malerei und Plastik 1917—1982" auf besondere Weise ein. War es sonst das Anliegen, einen Einblick ...

  • Träumerische Klänge und heitere Sicht des Lebens

    Ihre Bilder zeigen dabei ein freies Verhältnis zur Naturwirklichkeit und eine heitere, unbekümmerte Lebenssicht. Das wird zum Beispiel in den Bildern „Fruchtbarkeit" (ohne Jahresangabe) von Togrul Narimanbekow oder Witali Tjulenjews „Sohn des Meeres" (1975) sichtbar. Mitunter sind auch Züge einer träumerischen Versenkung spürbar, etwa in Amiran Parkasades „Feiertag in Kartli" (1981) oder dem Bild „Stille" (1980) von Igor Popow ...

  • Märchenhafte Reise ins All

    Neue Revue für Kinder im Palast der Republik

    Zur Sonne sollte es gehen in dieser neuen Kinderrevue im Großen Saal des Palastes der Republik. Dorthin unterwegs waren Bärchen und Wuffi aus der Spielzeugkiste mit ihrem Schützling, dem kranken Spatzen August. Ungewöhnliche Abenteuer im Weltraum, überraschende Bewährungsproben für die) drei Helden konnten die jungen Zuschauer im Parkett erwarten ...

  • Berliner Pflanze

    Mitteldeutscher Verlag stellte Debütantenarbeiten vor Von einer Undine ward da erzählt, die als wasserscheue Nixe etwas aus der Art geraten sein dürfte. In einer anderen Geschichte sind liebevoll, mit hintergründigem Humor, die Por>- träts der Mitglieder eines Zirkels schreibender Arbeiter aufgezeichnet ...

  • Bauerbacher ehren Friedrich Schiller

    Festwoche mit Laientheater

    Vorträge und literarische Programme erinnern gegenwärtig während einer Festwoche in Bauerbach (Kreis Meiningen) an den Aufenthalt Friedrich Schillers in diesem Ort. Vor 200 Jahren fand der Dichter dort auf dem Gut der Henriette von Wolzogen Zuflucht vor der Willkür des Herzogs von Württemberg. Die Bauerbacher pflegen Schillers Erbe seit 23 Jahren auch auf der Bühne ...

  • „Das Narrenf^l in Kansas

    Benito WogatJJKT Bielf Vorträge an ÜSÄ^UriiveBität Von unserem Washingtoner Korrespondenten Fred Böttcher

    Vier Wochen hatten die Germanisten - Studenten wie Lehrkräfte - der Universität des Bundesstaates Kansas in Lawrence im Mittelwesten der USA Gelegenheit", sich über die Literaturgeschichte und literarische Gegenwart der DDR aus erster Hand zu informieren: Der Schriftsteller Benito Wogatzki hielt an der Bildungsstätte eine Reihe von Seminaren, die durch die Aufführung der Fernsehfilme „Broddi" und „Tüll" sowie Lesungen aus seinem jüngsten Roman „Das Narrenfell" ergänzt wurden ...

  • Finnischer Gast dirigierte im Neuen Gewandhaus

    Leipzig (ADN). Leif Segerstam aus Finnland dirigierte am Dienstag das Rundfunk-Sinfonieorchester Leipzig im Neuen Gewandhaus der Messestadt Der Gast aus Helsinki, er gehört zu den namhaftesten skandinavischen Komponisten, führte seine 1981 komponierte 4. Sinfonie auf, die.„Tagebuchblätter für Orchester" ...

  • Schöpferisches Bemühen um neue Ausdrucksmittel

    Wie dieses Werk, so bekunden auch einige andere der jüngsten Arbeiten die schöpferische Suche nach neuen Ausdrucksmitteln und Sujets. Das wird unter anderem in Boris Petrows Hochrelief „Billardspieler" (1975), in der Schamotteplastik „Flötenspieler" (1980) der Litauerin Roberta Antinis oder in den aus der Spezifik des Porzellans heraus lebensvoll gestalteten fröhlichen „Ohrenrobben" (1978) von Alexander Belaschow sichtbar ...

  • Autoren im Potsdamer „Biblioclub der Jugend"

    4»ottd»m» (AbN): Ein AutortMl Studio mit dem Schriftsteller Joachim Specht sowie ein Abend der „Club-30-Boutique" mit dem Lyriker Ulrich Grasnick geboren zum Programm der wissenschaftlichen Allgemeinbibliothek Potsdam in diesem Monat. Gäste der Lesung mit Joachim Specht wer<- den auch Mitglieder des hauseigenen „Biblioclubs der Jugend" sein ...

  • Beispiele aufblühender multinationaler Kultur

    Zu den frühen Bildern zählt als eine malerische Kostbarkeit ganz eigener Art auch das kleine Gemälde „Zum Zug" (1927) von Wiktor Ufimzew, einem fast unbekannten Künstler aus Usbekistan. Es weist bereits auf jene Entwicklung hin, in deren Verlauf die Kunst der Sowjetunion mit dem Aufblühen der nationalen Kulturen der Unionsrepubliken und 'Autonomen Gebiete mehr und mehr ihren multinationalen Charakter erhielt ...

  • Kulturnotizen

    FOTOGRAFIE. „Aktuelle mexikanische Fotografie" Ist noch bis zum 30. Dezember im Berliner Marstall ausgestellt. VOLKSKUNST. Auf Anregung des Bezirkskabinetts für Kulturarbeit Dresden wird 1983 ein Programm zur Pflege und Weiterentwicklung erzgebirgischer Volkskunst entstehen. Bekannte Osterzgebirgsgruppen, Solisten und Mundartsprecher werden mitwirken ...

  • 24 DDR-Verlage stellen in Pjöngjang aus

    > Pjöngjang (ADN). Eine Ausstellung wissenschaftlich-technischer und gesellschaftswissenschaftlicher Literatur von 24 Verlagen der DDR findet gegenwärtig im neueröffneten „Großen Volkspalast des Lernens" in der Hauptstadt der KDVR großes Interesse. Mit über 800 Büchern beteiligen sich Verlage wie Ddetz, Brockhaus, Inselverlag und Verlag der Technik an der Ausstellung ...

  • Ausstellung in Greiz zum Karl-Marx-Jahr

    Greiz (ADN). Das „Satincum Greiz" bereitet gegenwärtig eine Ausstellung zum Karl-Marx-Jahr 1983 vor. Gegenstand sind unter anderem die Greizer Bestände der Düsseldorfer Monatshefte um 1848, in denen sich erstmalig bildkünstlerische Arbeiten zum Kommunistischen Manifest nachweisen lassen. Auch der „Wahre Jacob", die führende Karikaturenzeitschrift der deutschen Sozialdemokraten vor 100 Jahren, wird einbezogen ...

Seite 5
  • Finnisch-sowjetisches Objekt in Kostomukscha übergeben

    Erster Bauabschnitt ist vorfristig fertiggestellt worden

    Moskau (ADN). Der erste Bauabschnitt des Bergbau- und Aufbereitungskombinates Kostomukscha (Karelische ASSR) ist am Mittwoch vorfristig offiziell übergeben worden. Zu den Feierlichkeiten begrüßten die .Erbauer den Vorsitzenden des Ministerrates der UdSSR, Nikolai Tichonow, und den finnischen Präsidenten, 'Mauno Koivisto ...

  • SEW:

    ist eine Nötig Politik der Vernunft Vorschläge im Interesse der Arbeitenden in Westberlin

    Westberlin (ADN). Der Parteivorstand der SEW hat auf seiner Tagung am Mittwochabend in Westberlin Vorschläge für eine demokratische Wirtschafts- und Sozialpolitik im Interesse der Arbeiter und Angestellten der Stadt beraten. In seinem Referat zu diesem Thema entwickelte der Vorsitzende der SEW, Horst Schmitt, Forderungen der Partei für Sof ortmaß nahmen zur Sicherung und zum Ausbau von Arbeitsunid Ausbildungsplätzen ...

  • Mosaik

    Flughaien Budapest modernisiert Budapest Auf dem Budapester Flüghafen Ferihegy wird dieser Tage eine neue, 3700 Meter lange Startund Landepiste fertiggestellt. Eine Flugzeugwerft hat den Probebetrieb aufgenommen. Damit steht die erste Etappe der Modernisierung des Flughafens vor dem Abschluß. Vietnam erzeugt mehr Kautschuk Hanoi ...

  • überbrachte

    Von Martin Kaud«rs und Reiner Oschmann London (ADN). Das Mitglied des Politbüros des ZK der SED Horst Sindermann, Präsident der Volkskammer der DDR, hatte am Mittwoch in London eine freundschaftliche Begegnung mit dem Generalsekretär der Kommunistischen Partei Großbritanniens, Gordon McLennan. Dabei überbrachte er die herzlichen Grüße des Generalsekretärs des ZK der SED, Erich Honecker ...

  • Seerechtskonferenz der UNO berat über Zusammenarbeit

    DDR-Vertreter: Konvention Beispiel für Möglichkeiten

    Monteto Bay (ADN). Die abschließende Tagung der UNO- Seerechtskonferenz findet gegenwärtig in Montego Bay (Jamaika) statt. Der Vorsitzende der Konferenz, Tommy Koh (Singapur), charakterisierte in einer Ansprache die vorliegende Seerechtskonvention als „umfassende" Charta für das Weltmeer", die dem Frieden und der Sicherheit dienen werde ...

  • Festveranstaltung in Moskau zu Jagen der RSFSR'

    Moskau (ADN). Zum 60. Jahrestag der UdSSR fand aus Anlaß der gegenwärtig in Moskau abgehaltenen „Tage der RSFSR" im zentralen staatlichen Konzertsaal ein festlicher Abend statt. Der ruhmreiche Weg der RSFSR in der großen Völkerfamilie der Sowjetunion wurde von mehreren Rednern gewürdigt. Sie betonten, daß die Werktätigen der Republik das große Jubiläum des Landes mit hervorragenden Produktionstaten begehen und erfolgreich die Beschlüsse des XXVI ...

  • UdSSR: Echte Möi für Frieden im Nahen Osten DDR betonte in UNO-Debatte Rechte der Palästinenser

    Nevy; York. (ADN). .Djk* grundlegende' Übereinstimmung der sowjetischen .Nahost- Vorschläge und der Beschlüsse der arabischen Gipfelkonferenz ist von der UdSSR in der Nahost-Debatte der 37. UNO-Vollversammlung als echte und einzigartige Möglichkeit eingeschätzt worden, zum Frieden in der Region zu gelangen ...

  • NATO und Warschauer Vertrag militärisch gleichgewichtig

    Angebliche westliche Unterlegenheit in Studie widerlegt

    Wien (ADN). Der ehemalige BRD-Bundeswehrgeneral Christian Krause hat erklärt, daß entgegen allen anderslautenden Behauptungen zwischen NATO und Warschauer Vertrag ein militärisches Gleichgewicht besteht. In einer Studie für das österreichische Institut für Internationale Politik kommt der Militärexperte zu dem generellen Schluß, es gebe keinen Grund, von einer militärischen Überlegenheit des Warschauer Vertrages über- die NATO zu sprechen ...

  • Wissenschaftsakademie tagte

    Erfolgreiche Bilanz zum 60. Jahrestag der Sowjetunion

    Von unserem Korrespondenten Claus D ü m d e Moskau. „Der Zusammenschluß der gleichberechtigten Sowjetrepubliken in einer einträchtigen Familie hat bedeutend zum raschen wissenschaftlich-technischen und sozialen Fortschritt der Sowjetunion beigetragen, die derzeit in vielen wichtigen Richtungen der modernen Wissenschaft vorderste Stellungen eingenommen hat ...

  • Chinesische Zeitung begrüßt arabischen Friedensvorschlag

    Nahost-Problem nicht lösbar durch USA-Projekt

    Peking (ADN). Die Pekinger „Volkszeitung" hat am Dienstag den arabischen Nahost-Friedensvorschlag als „den ersten realistischen, durchführbaren und konstruktiven" seit dem arabischisraelischen Konflikt begrüßt. „Die Entwicklungen im Nahen Osten haben bedeutende Auswirkungen auf den Frieden und die Stabilität in der Welt ...

  • in

    DDR-Walzstraße nahm der SFRJ Betrieb auf

    Belgrad (ADN). Eine Walzstraße aus der DDR ist am Mittwoch in der jugoslawischen Stadt Niksic feierlich in Betrieb genommen worden. Die vom Schwermaschinenbaukombinat „Ernst Thälmann" Magdeburg an das Eisenwerk „Boris Kidric" gelieferte Anlage wird jährlich bis zu 152 000 Tonnen Mittel- und Feinstahl produzieren ...

  • Tansania begeht den 21. Unabhängigkeitstag

    Darcssalatn (ADN). Im Zeichen der Beschlüsse des Ende Oktober durchgeführten 2. Nationalkongresses der Partei der Revolution Tansanias (CCM) begeht das ostafrikänische Land am heutigen Donnerstag den 20. Jahrestag der Proklamation der Republik und gleichzeitig den 21. Jahrestag der Unabhängigkeit. Der CCM-Kongreß hatte bekräftigt, daß Tansania den Weg der sozialistischen Orientierung fortsetzen wird ...

  • Karl-Marx-Symposium in China zu Fragen der Ästhetik und Ideologie

    Peking (ADN). Ein wissenschaftliches Symposium zu Fragen der Ästhetik und Ideologie der Werke von Karl Marx hat in Nanning, Hauptstadt des südchinesischen autonomen Gebietes Guangxi, stattgefunden, berichtete die Pekinger „Volkszeitung" am Mittwoch. Anläßlich des 100. Todestages von Karl Marx hatten das Institut für Literatur der Akademie der Gesellschaftswissenschaften der Volksrepublik China sowie örtliche Forschungsinstitute über 70 Wissenschaftler aus allen Teilen des Landes eingeladen ...

  • Schwedische Mediziner warnen vor MX-Raketen

    Pr. Stockholm. „Der Beschluß Reagans über die MX-Raketen ist reiner Wahnsinn", erklärte die international angesehene Abrüstungsexpertin Inga Thorsson auf einem Seminar der Organisation „Ärzte gegen Kernwaffen" in Stockholm. Er heize die Rüstungsspirale weiter an und werfe bestehende Abkommen über Bord, erklärte sie ...

  • 70000 Guatemalteken vor Regimeterror geflohen

    Mexiko-Stadt (ADN). Mehr als 70 000 Flüchtlinge, die sich vor dem Terror des Regimes in Guatemala retten konnten, leben gegenwärtig im südmexikanischen Bundesstaat Chiapas.' Etwa 40 000 sind in 37 Lagern in den Regionen Camalapa, Tsiscoa und Lacandona untergebracht. 30 000 haben bei Tapachula an der Pazifikküste eine neue Heimat gefunden ...

  • Naziurteile müssen für nichtig erklärt werden

    Bonn (ADN). Die SPD-Fraktion im Bundestag der BRD hat sich dafür ausgesprochen, daß alle Urteile des faschistischen „Volksgerichtshofes" als von Anfang an für nichtig erklärt werden. Die Bundesregierung wird in einem entsprechenden Antrag aufgefordert, die. Annullierung der Terrorurteile unverzüglich in die Wege zu leiten ...

  • Westberliner Kunstler lehnen NATO-Raketen ab

    Westberlin (ADN). Die Westberliner Initiative „Künstler für den Frieden" hat in einer öffentlichen Erklärung gegen die Pläne der NATO protestiert, im kommenden Jahr neue US-amerikanische _ Raketenkernwaffen in Westeuropa zu stationieren. Von den Verantwortlichen werde „nicht nur das Wettrüsten vorangetrieben, sondern auch ein weltvernichtender Krieg ins politische Kalkül gezogen", heißt es in der Erklärung ...

  • Schweiz: Pierre Aubert neuer Bundespräsident

    Bern (ADN). Zum Bundespräsidenten der Schweizerischen Eidgenossenschaft für das Jahr 1983 ist am Mittwoch in Bern Außenminister Pierre Aubert gewählt worden. Von den anwesenden 240 Mitgliedern der Bundesversammlung stimmten 193 für Aubert, der der Sozialdemokratischen Partei angehört und seit 1977 Mitglied des Bundesrates — der siebenköpfigen eidgenössischen Regierung — ist ...

  • Linke Allianz Portugals mit eigener Wahlliste

    We. Lissabon. Bei den Kommunalwahlen in Portugal am 12. Dezember wird die linke Wahlallianz Povo Unido (Vereintes Volk/APU) in allen Kreisen mit eigenen Listen auftreten. Das 1976 gegründete Bündnis, dem die Portugiesische Kommunistische Partei (PKP), die linksbürgerliche Portugiesische Demokratische Bewegung (MDP) und unabhängige Demokraten angehören, ist heute die stärkste Kraft in 50 dei4 305 Verwaltungskreise des Landes sowie in 315 Städten und Gemeinden ...

  • Bisher 250 000 Ausländer mit UdSSR-Diplomen

    Moskau (ADN). Rund 250 000 ausländische Studenten aus fast 150 Ländern haben bisher nach dem Abschluß sowjetischer Hochund Fachschulen UdSSR-Diplome erhalten. Das teilte Wjatscheslaw Jeljutin, Minister für Hochund Fachschulwesen der UdSSR, in Moskau mit. Vorlesungen sowjetischer Professoren und Dozenten sind auch im Ausland sehr gefragt ...

  • Marschall Kulikow bei Gustav Husak

    Prag (ADN). Der Generalsekretär des ZK der KPTsch und Präsident der CSSR, Gustav Husäk, hat am Mittwoch den Oberkommandierenden der Vereinten Streitkräfte der Teilnehmerstaaten des Warschauer Vertrages, Marschall der Sowjetunion Viktor Kulikow, sowie den Chef des Stabes der Vereinten Streitkräfte, Armeegeneral Anatoli Gribkow, empfangen ...

  • Konferenz afrikanischer Massenmedien in Harare

    Harare (ADN). Eine offensive Informationspolitik aller afrikanischen Massenmedien zur Unterstützung der Befreiungsbewegungen im Süden des Kontinents hat der Minister für Information, Post und Telekommunikation Simbabwes, Nathan Shamüyarira, bei der Eröffnung einer Konferenz über „Strategien zur Entgegnung auf imperialistische Propaganda" gefordert ...

  • Was sonst noch passierte

    Die Beteiligten an einem Kunstspektakel des französischen Nachwuchstalents Herve Lesieur wurden im wahrsten Sinne des Wortes geschockt. Als sie zu einer von ihm gestalteten »Elektronischen Mahlzeit" Platz nahmen, wurden ihnen über Bestecke und Teller Stromstöße verpaßt, die ihren Ausgangspunkt in einer vom Künstler geformten Batterie aus Transformatoren und Meßgeraten hatten ...

  • Waffenlager von Neonazis in Westberlin entdeckt

    Westberlin (ADN). Umfangreiche Waffenarsenale, neonazistische Schriften, Gasmasken, Stahlhelme und Uniformteile sind in Westberliner Wohnungen entdeckt worden. Presseberichten vom Mittwoch zufolge handelt es sich dabei um Material von Mitgliedern und Anhängern einer neonazistischen Organisation, die in der Stadt auch eine Zeitung vertreibt ...

  • Japanische Regierung hält an nichfnuklearen Prinzipien fest

    1 Tokio (ADN). Die japanische Regierung wird an den drei nichtnuklearen Prinzipien festhalten, die den Besitz, die Herstellung und die Stationierung von Kernwaffen auf japanischem Gebiet ablehnen. Das betonte Ministerpräsident Yasuhiro Nakasone am Mittwoch während einer Parlamentsdebatte in Tokio.

Seite 6
  • Neues Deutsch Iand

    Außenpolitik Neues Deutschland / 9. Dezember 1982 / Seit« 6 Die Altmeisterin des Krimis errang neuen Weltrekord Zum 12 483. Male lief die „Mausefalle" Agatha Christies Von unserem Londoner Korrespondenten Reiner Oschmahn Lange Zeit machte sich die britische Presse Mühe, mit jedem weiteren Spieljahr neue, passende Adjektive für den Erfolg des Theaterstücks zu finden' ...

  • Impressionen aus Shanghai

    Reisenotizen aus der 12-Millionen-Stadt am Huangpu / Von Peter S p a c e k

    nos, viele Restaurants und kleine Garküchen, ein Geschäft neben dem anderen — mit Schaufenstern, was man ja sonst in diesem Land recht selten findet. Vor der Gründung der Volksrepublik China war Shanghai ein Paradies der Abenteurer, das vorwiegend von dem lebte, was anderswo erarbeitet wurde. Heute ist ...

  • Suppenküche in der Nähe der Wall Street

    Im reichsten Land ist Hunger wieder zu einem Problem geworden. Die höchsten Arbeitslosenzahlen seit über 40 Jahren und drastische Kürzungen der Wohlfahrtsprogramme wirken sich jetzt aus. Über 30 Millionen Amerikaner leben heute unterhalb der Armutsgrenze Ärzte stellen fest, daß Mangelerscheinungen sprunghaft zunehmen ...

  • Die Altmeisterin des Krimis errang neuen Weltrekord

    Zum 12 483. Male lief die „Mausefalle" Agatha Christies Von unserem Londoner Korrespondenten Reiner Oschmahn

    Lange Zeit machte sich die britische Presse Mühe, mit jedem weiteren Spieljahr neue, passende Adjektive für den Erfolg des Theaterstücks zu finden'. „Das unglaubliche neunte Jahr", das „14. Ehrfurcht erweckende Jahr", „Das atemberaubende 19." oder „Das stolze 20.". Nach dem 21. jedoch, dem „Jahr der Volljährigkeit", gab man es auf und zählte ganz profan nur noch die Jahre ...

  • Leser fragen

    Verstaatlichung in Mauritius

    Die genannten Verstaatlichungen sind Teil einer bemerkenswerten Entwicklung in der über 2000 Quadratkilometer großen Insel republiJc seit Juni dieses Jahres. Zu diesem Zeitpunkt übernahm noch Wahlen eine neue Regierung die Amtsgeschäfte, die wichtige Reformen des gesellschaftlichen Lebens in ihrem Programm stehen hat ...

  • Die Mitgliedskarte mit der Nummer 07 608

    Herzlich verlief eine Begegnung, die ein Teil unserer Delegation mit Mitgliedern des lokalen Freundschaftskomitees Italien- DDR und der größten Sektion des italienischen Antifaschistenverbandes ANPPIA in Livorno hatte. In dieser bedeutenden Hafenstadt am Tyrrhenischen Meer ist unsere Republik nicht nur durch ihre Schiffe bekannt, die hier häufig einlaufen ...

  • In der Toscana ist die DDR ein fester Begriff

    Vielseitige Leistungsschau informiert über unsere Republik von unteren Korrespondenten Helga Radmann und Roland BI ü t h n e r

    Dresden und Florenz sind gute Bekannte. Das gilt für die beiden Städte ebenso wie für Bezirk und Provinz. Die seit nunmehr einem Jahrzehnt wahrenden engen Beziehungen haben viel dazu beigetragen, daß die DDR im Herzen der Toscana zu einem Begriff geworden ist. Doch wohl noch nie zuvor konnten sich die Bürger dieser Region so umfassend über Leistungen und Errungenschaften unseres Staates informieren wie in der Zeit vom 4/bis zum 12 ...

  • Dresden präsentiert sich in Florenz

    In der alten Kulturstadt Florenz sind in diesen Tagen zwei Ausstellungen Anziehungspunkte: die Informationsschau „Dresden 82 — Impressionen aus der DDR" sowie eine Auswahl von hundert Gemälden aus den Staatlichen Kunstsammlungen Dresden (sie ist bis zum 4. März zu sehen), die von Beiotto und Tintoretto bis Sitte und Mattheuer einen Einblick in den beeindruckenden Dresdner Bildschatz vermittelt ...

  • Schwerer Bittgang der Bauarbeiterfrau Jody

    Wie schwer ist es ihr gefallen, in der Notküche um Hilfe zu bitten. „Ich habe bestimmt zwei Wochen lang immer wieder darüber nachgedacht, aber eines Tages bin ich dann doch einfach mal vorbeigegangen und habe nach den Öffnungszeiten gefragt", erzählt Jody Ramos. „Ich mußte die Verdienstbescheinigung meines Mannes vorlegen, aber dann erfuhr ich, daß ich regelmäßig kommen kann ...

  • Reagan stiehlt sich aus Verantwortung

    Dazu gehört auch diese Schulklasse. Im Unterricht haben die Kinder gehört, daß Hungern nicht mehr nur ein Problem der dritten Welt ist. An diesem Nachmittag lernen sje, daß es auch hier, in ihrer Nachbarschaft viele gibt,' dfi* §dch 'nlcW^eMmaf genug^ztr essen kaufen können. Für einige von denen, die hier auf ihre Pakete warten, liegt die letzte warme Mahlzeit mehrere Tage zurück ...

  • Zitiert

    Westmächte begünstigen Südafrikas Herrenvolkpolitik

    „Südafrika, das illegal und unter Verletzung von UNOBeschlüssen Namibia okkupiert hält, sabotiert seit Jahren eine Venhandlungslösung, die Namibia endlich seine Selbständigkeit geben würde", schreibt die der Sozialdemokratie nahestehende schwedische Abendzeitung „Aftonbladet". Es sei Südafrika, das sich allen UNO-Beschlüssen widersetzt und „durch seine militärischen Aktionen nicht nur eine Bedrohung für Angoki, sondern auch für alle anderen Staaten im Süden Afrikas darstellt" ...

  • Hunger ist im reichsten Land des Kapitalismus „wieder ein Problem11

    • Erschütternde Folgen der Krise für über 50 Millionen der Ärmsten • Kinder sind am härtesten betroffen • Allein fn New York hoben 60 000 nicht das notwendige tägliche Brot • Abstriche bei Sozialprogrammen verschärfen die Not • Vergleich m

    Die niederdrückenden und entwürdigenden sozialen Folgen der gegenwärtigen tiefsten Nachkriegskrise der kapitalistischen Welt treffen heute schon viele Millionen Menschen. Die unübersehbare Realität dieser massenhaften Verelendung macht es westlichen Massen-, medien immer schwerer, sie in der Berichterstattung auszusparen ...

Seite 7
  • Mit deutlichem Erfolg Medoillenchance gewahrt

    Gegen CSSR 23:18 gewonnen / UdSSR ohne Minuspunkt

    Von unserem Berichterstatter Jürgen Fischer Das erstemal mußte die Magdeburgerin Sabine Picken in der 14. Minute einen Ball aus dem Netz holen. Doch zu jenem Zeitpunkt hatten ihre Kameradinnen gegen die CSSR-Mannschaft bereits acht Treffer erzielt. Von Beginn an strebte die DDR in ihrem zweiten WM-Finalrundenspiel einem klaren Sieg entgegen ...

  • Laubusch erlebte Beginn der Boxmeisterschaften

    Vorrundenkämpfe von der rührigen BSG Aktivist organisiert.

    Von unserem Berichterstatter, Eckhard 6 a 11 • y Aktivist Laubusch? Manch einer wird sich daran erinnern, daß die Fußballer Anfang der 60er Jahre in der DDR-Liga spielten. Nun treten, sie zwar nur noch in der Bezirksklasse zu Punktspielen an, aber das Sportleben in der BSG nahm dennoch einen enormen Aufschwung ...

  • Tag des Schneekristalls Höhepunkt für Urlauber

    Ein „Schneekristallfest" speziell für Kinder bereichert in der Wintersaison 1982/83 das Freizeitsportangebot in Oberhof. Wettbewerbe wie das Bauen von Schneefiguren, Rennrutschen auf alten Autoreifen sowie Rodeln und Abfahrtslauf versprechen den Kleinen viel Spaß. Monatlich können Urlauber und Touristen im Kurort der Werktätigen aus mehr als 100 sportlich-touristischen Veranstaltungen auswählen ...

  • Versuchsbaiion

    In Köln fand eine Pressekonferenz statt, die der Internationale Leich'tathletikverband (IAAF) besser nicht übersehen sollte, und auch der Vorsitzende der Zulassungskommission des IOC - Willi Daume (BRD) — sollte sich erzählen lassen, was dort geredet wurde. Die SWF Marketing, Hauptsitz Washington, Europavertretung in Paris, teilte mit, welche Tennisspieler sie künftig vermarkten wird und ließ /nebenbei verlauten, man habe auch Verträge mit einigen BRD-Leichtathleten abgeschlossen ...

  • Ächlelfinalspiele um den UEFA-Pokal

    Am Mittwoch gab es in den Achtelfinal-RUckspielen um den UEFA-Fußballpokai folgende Resultate: Universitatea Craiova—Girodins Bordeaux 2:0 (1:0, 1:0) nach Verlängerung, 1. Spiel 0:1, Craiova weiter. AS Rom-1. FC Köln 2:0 (0:0), 1. Spiel 0:1, Rom weiter. Benfica Lissabon-FC Zürich 4:0 (1:0), 1. Spiel 1:1, Lissabon < weiter ...

  • Ich freue mich auf die Festtage in Leipzig

    ND: Wie viele Kilometer sind da zusammengekommen? Detlef Macha: Darüber habe ich noch nie nachgedacht, aber 6000 sind es mit Sicherheit. ND: Ist es sehr langweilig, auf der 171-m-Bahrv nur von Kurve zu Kurve zu steuern? Detlef Macha: Das bin ich schon oft gefragt worden und immer wieder antworte ich: nein ...

  • Tournee-Organisaforen warten auf den Schnee

    Schnee ist zur Zeit in weiten Teilen Europas Mangelware. Auch die Organisatoren der traditionellen Springertournee der Freundschaft in Thüringen warten ungeduldig darauf, soll doch am 16. Dezember die Wettkampfserie in Lauscha beginnen. Stellt sich in den nächsten Tagen noch Schnee in ausreichender Menge ein, dann wind programmgemäß gesprungen: 16 ...

  • INFORMATION

    Schriftliche Kartenbestellungen in Verbindung mit Hotelreservierungen richten Sie bitte bis zum 20. Dezember 1982 an: Organisationsbüro der Richard-Wagner-Tage der DDR 7010 Leipzig, Postfach 906 KARTENPREISE: Neues Gewandhaus zu Leipzig: 22,—, 18,—, 14,—, 10,—M Alte Handelsbörse: 8,-M Opernhaus Leipzig: ...

  • Moiiwen

    Die Eishockey-Nationalmannschaft der DDR verlor am Mittwoch vor knapp 1000 Zuschauern in Weißwasser> einen i Vergleich mit der B-Auswuhl der CSSH, repräsentiert durdpi eme Juniorenauswahl' riiit Spielern bis 20 Jahren, mit 3:6 (1:0, 1:4, 1:2). Mfinner-Handballweltmeister UdSSR gewann bei einem Turnier in Tbilissi gegen den UdSSR-Nachwuchs mit 37:25 ...

  • Detlef Macha: Auch nicht leicht zu beantworten — ich glaube 1001 Runde.

    ND: Und welcher Sieg wäre Ihnen in der kommenden Saison der wichtigste? Detlef Macha: Der des 4000- m-Verfolgungsmeisters bei den Hallenmeisterschaften, denn es wäre mein erster, und davon träume ich schon sieben Jahre. Ich-bin-'zwar Weltmeister,-»^aber auf der. Winterbahn habeiioh «• noch nicht geschafft ND: Es gehört viel Reaktionsvermögen dazu, auf der Winterbahn zu fahren ...

  • RICHARD WAGNER ZUM 100. TODESTAG

    Literarisch-musikalische Veranstaltung Programm: Thomas Böttger: Hommage a Wagner (Uraufführung), Wesendonck-Lieder, Siegfried-Idyll, Lesungen aus Wagners Briefen und Schriften Musikalische Leitung: Hartmut Haenchen Mitwirkende: Kamiherorchester der Staatsoper Berlin Ute Trekel-Burckhardt, Eberhard Esche Dienstag, 15 ...

  • DIE MEISTERSINGER VON NÜRNBERG

    Musikalische Leitung: Andre Rieu Inszenierung: Günter Lohse Ausstattung: Bernhard Schröter/Christa Hahn Mitwirkende: Konrad Rupf, Rolf Tomaszewski, Rolf Haunstein, Klaus König, Christian Vogel, Renate Frank-Reinecke, Rosemarie Lang u. a. Sonnabend,. 12. Februar 1983 Neues Gewandhaus zu Leipzig, 20.00 Uhr Freitag, 11 ...

  • Detlef Macha: In Greiz und bei meiner Schwester in Stralsund.

    ND: Mit dem Rad? Detlef Macha: Ich wollte keines sehen. ND: Starten Sie beim Rennen um den Preis des Turn- und Sportfestes in Leipzig? Detlef Macha: Das letzte Mal war das ein großes Erlebnis Iür mich, und ich würde mach freuen, wenn ich auch diesmal wieder in der Feststadt dabeisein könnte. Das Gespräch ...

  • KONZERT

    Sinfonie C-Dur Faust-Ouvertüre Das Liebesmahl der Apostel Musikalische Leitung: Wolf-Dieter Hauschild Mitwirkende: Rundfunksinfonieorchester Leipzig Männerstimmen der Rundfunkchöre Leipzig, Berlin und des Gewandhauschores Leipzig Donnerstag, 10. Februar 1983 Alte Handelsbörse Leipzig, 20.00 Uhr

  • Ungarn CSSR *

    Am Freitai spielen: DDR—Südkorea (17 Uhr), - UdSSR-CSSR (18.30), Ungarn-Jugoslawien (20.00). Am Sonntag: Jugoslawien—DDR (14.30), Südkorea-CSSR (16.00), Ungarn-UdSSR (17.30). Spiele um die Platze 7-12: Norwegen—Bulgarien 22:19 (10:7), Rumänien-BRD 18:18 (9:7), USA gegen Kongo 19:16 (9:7).

  • AUSSTELLUNGEN

    Altes Rathaus Leipzig Zeitweilige Ausstellung: Richard Wagner und Leipzig Eröffnung: Dienstag, 8. Februar 1983, 11.00 Uhr Graupa bei Dresden Richard-Wagner-Museum Ständige Ausstellung: Richard Wagner in Dresden Eisenach Richard-Wagner-Museum: Ständige Ausstellung

  • DIE MEISTERSINGER VON NÜRNBERG

    Musikalische Leitung: Rolf Reuter Inszenierung: Harry Kupfer Ausstattung: Wilfried Werz Mitwirkende: Siegfried Vogel, Hans Franzen/Rolf Tomaszewski, Wolfgang Hellmich, Günter Neumann, Jana Smitkova/Eva-Maria Bundschuh, Friederike Wulff-Apelt u. a.

  • Der fliegende Hollander Die Meistersinger von Nürnberg

    Musikalische Leitung: Gewandhauskapellmeister Kurt Masur ' , Mitwirkende: Gewandhausorchester Leipzig, Gewandhauschor, Eva-Maria Bundschuh, Klaus König; Theo Adam i Dienstag, 8. Februar 1983 Alte Handelsbörse Leipzig, 20.00 Uhr

  • PARSIFAL

    Musikalische Leitung: Wolf-Dieter Hauschild Inszenierung: Uwe Wand Ausstattung: Bernhard Schröter Mitwirkende: Sigrid Kehl, Klaus König, Rainer Lüdeke/Ekkehard Wlaschiha, Konrad Rupf u. a. Deutsche Staatsoper Berlin, 18.30 Uhr

  • KONZERT ZUR ERÖFFNUNG DER RICHARD-WAGNER-TAGE DER DDR 1983

    Ansprache: Martin Meyer, Stellvertreter des Ministers für Kultur Programm: Christoph Columbus (Ouvertüre), Wesendonck-Lieder, Konzertante Auszüge aus den Opern Montag, 7. Februar 1983 Neues Gewandhaus zu Leipzig, 20.00 Uhr

  • TANNHÄUSER

    Musikalische Leitung: Gert Bahner Inszenierung: Günter Lohse Ausstattung: Günter Kaiser/Dorothea Weinert Mitwirkende: Hanna Lisowska, Klaus König, Jürgen Kurth, Konrad Rupf u. a. Neues Gewandhaus zu Leipzig, 20.00 Uhr

  • KONZERT

    Der Ring des Nibelungen Konzertante Auszüge Musikalische Leitung: Otmar Suitner Mitwirkende: Staatskapelle Berlin Ludmila Dvofakova, Nannita Peschke, Annelies Burmeister, Peter Menzel, Spas Wenkoff, Siegfried Vogel u. a.

  • DER FLIEGENDE HOLLÄNDER

    Musikalische Leitung: Otmar Suitner Inszenierung: Erhard Fischer' Ausstattung: Wilfried Werz Mitwirkende: Kathryn Montgomery, Gertraud Prenzlow, Antonin Svorc, Reiner Goldberg u. a. Komische Oper Berlin, 17.00 Uhr

  • LOHENGRIN

    Musikalische Leitung: Siegfried Kurz Inszenierung: Christine Mielitz Ausstattung: Peter Heilein Premiere am 21. Januar 1983 Donnerstag, 17. Februar 1983 Staatstheater Dresden, 18.00 Uhr

  • AUS COSIMAS TAGEBÜCHERN

    Literarisch-musikalische Soiree Mitwirkende: Cox Habbema, Rolf-Dieter Arens Deutsche Staatsoper Berlin, Apollo-Saal, 20.00 Uhr WAGNER UND SEINE KRITIKER Musikalisch-literarische Soiree

  • TANNHÄUSER

    Musikalische Leitung: Siegfried Kurz I Inszenierung: Harry Kupfer ( Ausstattung: Peter Sykora Mitwirkende: Anna Alexieva, Reiner Goldberg, , Ingeborg Zobel, Wolfgang Hellmich u. a.

  • TRISTAN UND ISOLDE

    Inszenierung: Uwe Wand Ausstattung: Bernhard Schröter Mitwirkende: Klaus König, Sigrid Kehl, Rainer LUdeke, Ekkehard Wlaschiha u. a. Deutsche Staatsoper Berlin, 19.30 Uhr

  • Deutsche Staatsoper Berlin, Apollo-Saal, 20.00 Uhr AUS COSIMAS TAGEBÜCHERN

    Musikalisch-literarische Soiree Mitwirkende: Cox Habbema, Rolf-Dieter Arens Sonntag, 13. Februar 1983 Opernhaus Leipzig, 17.30 Uhr

Seite 8
  • Seit Anfang des Jahres 17 500 neue Erdenbürger

    Aus der guten Bilanz des Berliner Gesundheitswesens

    Von Dagmar Bischof Auf eine erfolgreiche Bilanz bei der Verwirklichung des sozialpolitischen Programms im Gesundheitswesen der Hauptstadt verwies gestern Bezirksarzt Obermedizinalrat Dr. Gerhard Jacob vor Journalisten: Das ambulante medizinische Potential wurde zwischen 1971 und 1981 um fast 50 Prozent vergrößert ...

  • Fingerspitzengefühl am Schmelzofen

    Die Köpenicker Zweimannfirma Tesch ist der einzige Gelbgußhersteller in Berlin

    Als das Schloß Friedrichsfelde restauriert wurde, brauchte man auch originale Türklinken. Ein eifriger „Sammler" brachte solch eine Klinke — und damit die Vorlage für den Gelbgießer Heinz Tesch, der die „Türöffner" in Zusammenarbeit mit dem VEB Denkmalpflege Berlin fertigte. Daß die Klinken, Knaufe, Riegel und Beschläge im Schloß ganz und gar nicht neu, sondern stilecht barock wirken, ist der Kunstfertigkeit des Köpenicker Handwerkers zu verdanken ...

  • Illustre Gesellschaft in der Bibliothek

    Das ist ein Wiedersehen! Don Quijote und Sancho Pansa stehen gleich neben Robinson Crusoe und Freitag. Ein paar Meter weiter kann ich David Copperfield ausmachen. Erfreut begrüße ich den Prinzen von Homburg und Michael Kohlhaas. Ja, auch den Wildtöter und den letzten der Mohikaner kenne ich. Sie alle gehören zu einer illustren Gesellschaft, die sich am gestrigen Mittwoch in der Deutschen Staatsbibliothek, Unter den Linden, versammelte und bis zum 15 ...

  • Fast drei Millionen Besucher bisher auf Weihnachtsmarkt

    Attraktionen für jung und alt rund um die Fichte

    Seit Eröffnung des Berliner Weihnachtsmarktes am 20. November wurden bisher rund drei Millionen Besucher gezählt. Alt und jung zieht es wie in jedem Jahr zu fröhlichem Treiben zwischen Dircksen- und Alexanderstraße. „Zum Schauen und Vergnügen kommen nicht nur Berliner Familien mit ihren Kindern. Auch zahlreiche Touristen aus dem In- und Ausland nutzen ihren Aufenthalt in der Hauptstadt zu einem Bummel über den Markt", sagt Horst Weise, Direktor des Marktes ...

  • Blick auf den Spielplan

    Deutsche Staatsoper (2 05 40), 20 Uhr: Sinfoniekonzert der Staatskapelle A 3*); Komische Oper (2 29 25 55), 20-22 Uhr: 3. Sinfoniekonzert**) ; Metropol-Theater (2 0717 39), 19-21.30 Uhr: „Im weißen Rößl"**); Deutsches Theater (2 87 12 25), Vorstellung „Draußen vor der Tür" fällt aus; Berliner Ensemble (2 82 3160), 19 Uhr: „Die Dreigroschenoper"*); Maxim ...

  • Ausgezeichnete Ergebnisse im Ausbildungsjahr der GST

    Tagung des Bezirksvorstandes mit Helmut Müller

    Gute Ergebnisse konnten in den ersten zwei Monaten des Ausbildungsjahres 1982/83 in den 55 GST-Lagern erreicht werden, an denen'sich mehr als 8200 Berliner Lehrlinge und Schüler auf ihren Dienst bei den bewaffneten Organen vorbereiteten. Das gleiche gelte für die regelmäßig monatlich in Betrieben und Schulen durchgeführten Ausbildungstage, an denen im gleichen Zeitraum 2900 Jugendliche teilnahmen ...

  • Die kurze Nachricht

    VORTRAG. Über die gegenwärtige politische Lage in Spanien spricht heute um 19.30 Uhr Dr. Anselm Glücksmann im Kreissekretariat des Kulturbundes Treptow, Ernststraße 2. KONZERT. Ein festliches Weihnachtskonzert mit dem Chor des Funkwerkes Berlin und der Solistin der Deutschen Staatsoper Ilona Papenthin findet am morgigen Freitag im Köpenicker Kulturbundklub „Zu den sieben Raben" in der Straße gleichen Namens statt ...

  • Wie wird das Weiler!

    Wetterentwicklune: Atlantische Tiefausläufer überqueren in den nächsten Tagen unseren Raum und führen verhältnismäßig milde Meeresluft nach Mitteleuropa. Am Donnerstag, ist es zunächst wechselnd bewölkt mit vereinzelten Schauern, in der zweiten Tageshälfte nimmt die Bewölkung von Westen her zu, und es kommt zu zeitweisem Regen ...

  • Kommunale Aufgaben beraten

    Vorsitzende ständiger Kommissionen bei Erhard Krack

    In einer Beratung mit den Vorsitzenden der ständigen Kommissionen der Stadtverordnetenversammlung von Berlin informierte am Mittwoch Oberbürgermeister Erhard Krack über aktuelle kommunale Aufgaben in Vorbereitung der 7. Tagung der Stadtverordnetenversammlung. Sie wird auf der Grundlage der Beschlüsse der 5 ...

  • Neues Deutsch land

    Redaktion und Verlag 1017 Berlin, Franz-Mehring-Platz 1, Telefon: Sammelnummer 58 50. Bankkonto: Berliner Stadtkontor, 1035 Berlin, Frankfurter Allee 21a, Konto-Nr. 6721-12-45. Postscheckkonto: Postscheckamt Berlin, Konto-Nr. 7199-56-55509. Anzeigenverwaltung: Verlag Neues Deutschland, Anzeigenabteilung, 1017 Berlin, Franz-Mehring-Platz 1, Telefon : 5 85 24 71/27 77/21 77 ...

  • Tropische Mondfische aus der Ostsee geborgen

    Rostock (ND). Zwei Mondfische wurden dieser Tage aus der Ostsee geborgen. Diese Fische sind vorwiegend in .tropischen und subtropischen Meeren beheimatet, wo sie eine Länge bis zu drei Metern und ein Gewicht bis zu 1000 Kilogramm erreichen. An unsere Küsten gelangen sie nur als Irrgäste. Das größere Exemplar wurde in der Nähe von Markgrafenheide von Spaziergängern im Wasser entdeckt und dem Institut für Hochseefischerei Rostock übergeben ...

  • Fernsehen und Funk heute

    Fernsehen 1:

    7.55 Wir sprechen Russisch, 8.25 Staatsbürgerkunde; 9.20 Programmvorschau, 9.25 Aktuelle Kamera; 10.00 Busch singt (4), Fernsehfilm; 10.55 Sport vom Vorabend; 12.45 English for you; 13.10 Berufe im Bild, 13.35 Nachrichten; 16.25 Programmvorschau; 16.30 Antworten; 17.00 Nachrichten; 17.05 Medizin nach Noten! 17 ...

  • Vollerntemaschinen mähen Rohr auf Rügen

    Bergen (ND). Die Rohrernte 1982/83 hat auf der Insel Rügen begonnen. Zwei Vollerntemaschinen sind im Einsatz. Sie bewähren sich nach erfolgreichem Probejahr das zweite Mal. Jede mäht in der Stunde 25 Schock Schilfrohr (ein Schock = 60 Stück Rohr). Vorher wurde Schilf ausschließlich mit Sensen und Sicheln geerntet ...

  • Sommerseezeichen der Wasserstraßen eingeholt

    Neubrandenburg (ADN). Die letzten Sommerseezeichen wurden auf der Müritz-Elde- und Müritz- Havel-Wasserstraße eingeholt. Vom Frühjahr bis zum Spätherbst weisen 161 derartige Markierungszeichen auf 56 Kilometer Wasserstraße den Schiffs- und Bootsführern den richtigen Kurs. Die schwersten Leuchtbojen auf ...

  • Postämter haben zusätzlich geöffnet

    Wie die Bezirksdirektion der Deutschen Post mitteilte, sind am 11. und 18. Dezember neben den planmäßig an Sonnabenden geöffneten Postämtern folgende Postämter von 8 bis 12 Uhr geöffnet Boxhagener Straße 111; Gabelsbergerstraße 16; Schillingstraße 31, Wilhelm-Pdeck-Straße 105/107, Marienburger Straße ...

  • Rübeländer Tropfsteine werden von Algen befreit

    Magdeburg (ND). Reinigungsund Instandhaltungsarbeiten stehen in der Baumannshöhle sowie in der Hermannshöhle von Rübeland während der Wintermonate auf dem Programm. Mitarbeiter der Höhlenverwaltung säubern Stalagmiten und Stalagtiten vom Algenbewuchs, der sich durch die Beleuchtung bildet. Außerdem müssen die über zwei Kilometer langen unterirdischen Wege in den beiden Tropfsteinhöhlen instand gehalten werden, damit das Tropfwasser gut von den Decken und Wänden ablaufen kann ...

  • Fernsehen 2:

    7.55 Geographie; 8.25 Geschichte; 9.30 Staatsbürgerkunde; 9.55 Biologie, 10.55 Physik; 16.40 Biologie; 17.10 Biologie; 17.40 Siehste; 17.45 Nachrichten, 17.50 Unser Sandmännchen, 18.00 Du und dein Haustier, 18.30 Der schwarze Kanal; 18.52 Siehste, 18.55 Nachrichten; 19.00 Buddenbrooks (9), Fernsehfilm, für Freunde der russischen Sprache 20 ...

  • I Ehre seinem Andenken

    Am 30. Oktober starb im Alter von 74 Jahren unser Genosse Paul Rot he aus der WPO 017. Er war seit 1927 Mitglied der Partei der Arbeiterklasse und wurde für seine Treue zur Partei mit der Ehrenurkunde des ZK der SED ausgezeichnet. Er war Träger des Vaterländischen Verdienstordens und anderer hoher staatlicher und gesellschaftlicher Auszeichnungen ...

  • Radio DDR I:

    8.00 Notizen — Noten — Neuigkeiten; 10.10 Vor, auf und hinter der Bühne; 11.05 Angekreuzt und unterstrichen, 12.15 Rhythmisches Dessert; 13.15 Konzert am Mittag; 14.05 Blasmusik; 15.00 Magazin am Nachmittag; 17.05 Das Wirtschaftsmagazin; 18.05 Stunde der Melodie; 19.17 Volkstümliche Weisen; 20.05 Musikalische Luftfracht; 21 ...

  • Berliner Rundfunk:

    9.00 Musik, die Sie kennen und lieben; 10.00 Für den Operettenfreund; 10.40 Treffpunkt Alexanderplatz; 12.35 Musik nach Tisch; 13.50 Aus Oper und Konzert; 14.15 Kinderradio Knirpsenstadt; 15.00 Duett; 16.00 Jugendstudio DT 64; 19.00 Melodie in Stereo; 20.00 Der Schatten eines Rebellen, Hörspiel; 21.10 Blick in neue Bücher; 22 ...

  • Stimme der DDR:

    9.00 Die bunte Welle; 11.10 Musikalisches Preisrätsel; 12.05 Tanzmusik; 13.30 Musikalisches Dessert; 14.15 Unser klingendes Rendezvous, 15.05 Für Euch um zwölf, 16.10 Auf den Flügelabunter Noten; 17.00 Information und Musik, 19.12 Die Beat-Kiste; 20.30 Wissenschaftliche Weltanschauung; 21.15 Tip-Disko ...

  • Radio DDR II:

    10.45 Kunstkopf-Stunde; 12.00 Kleines Orchesterkonzert; 13.10 Mitschnitt-Service; 14.00 Kammermusik; 15.05 Opernkonzert; 16.00 Mix — Musik in x Varianten; 17.45 Du und dein Abgeordneter; 18.15 Klaviermusik; 19.00 Stunde der Klassik; 20.05 Studio 80; 20.45 Musik - 20. Jahrhundert; 22.15 Alte Musik.

  • Vormittagsprogramm am Freitag Fernsehen 1:

    7.55 Wir sprechen Russisch; 8.25 Geschichte; 9.20 Programmvorschau; 9.25 Aktuelle Kamera; 10.00 Prisma; 10.30 Die Elbe 'rauf, die Havel 'runter; 11.50 Kulturmagazin; 12.20 Alles, was Recht ist; 12.45 Nachrichten.

  • Peter Klug

    Ingenieur Ehefrau Annemarie

    Mit ihm verlieren wir einen stets einsatzbereiten hervorragenden Genossen, den Vorsitzenden der Spezialistengruppe Werkzeugmaschinen DDR-VR Polen. Er wird uns unvergessen bleiben.

Seite
In Gruben und Brikettfabriken beste Ergebnisse für die Republik Politiker der Republik Irak im Ministerrat empfangen PLO dankt der DDR für solidarische Haltung Freundschaftliche Begegnung mit irakischem Präsidenten Repräsentantenhaus der USA lehnte Mittel für MX ab Volkskammerabordnung setzte Gespräche in London fort Massenentlassungen in Betrieben der BRD Nikaragua auch weiterhin bereit zu Dialog mit USA als „Kraftwerk der Jugend" ausgezeichnet Parteivprstand der SEW tagte Parlament gegen neue Gelder für Raketenbasen der NATO Drehbrücke über Große Newka in Leningrad Friedensaktivifäflen von Millionen Sowjetbürgern Sicherheitsrat tritt für Patrioten Südafrikas ein Handballerinnen der DDR bezwangen CSSR 23:18 Historiker wählten ein neues Präsidium Kurs berieh fei \ Großeslnteressefür Kunstausstellung
Jahrgänge durchstöbern
1946 | 1947 | 1948 | 1949 | 1950 | 1951 | 1952 | 1953 | 1954 | 1955 | 1956 | 1957 | 1958 | 1959 | 1960 | 1961 | 1962 | 1963 | 1964 | 1965 | 1966 | 1967 | 1968 | 1969 | 1970 | 1971 | 1972 | 1973 | 1974 | 1975 | 1976 | 1977 | 1978 | 1979 | 1980 | 1981 | 1982 | 1983 | 1984 | 1985 | 1986 | 1987 | 1988 | 1989 | 1990
Tagesausgabe wählen