8. Dez.

Ausgabe vom 04.11.1982

Seite 1
  • Mit effektiven Verfahren Materialeinsati verringert

    Silbitxer Stahlgießer überboten Verpflichtung zur Fondsrückgabe Neue Raffinationstechnik spart Rohstoffe / Leichtere Kirow-Krane

    Berlin (ND/ADN). Verpflichtungen zur Steigerung der Erzeugnisqualität bei sinkendem Material- und Energieeinsatz und damit die Rückgabe eingesparter Fonds haben in den 82er Wettbewerbsprogrammen der Kollektive besonderes Gewicht. Um die verfügbaren Rohstoffe bestmöglich für ein wachsendes Endprodukt wirksam zu machen, ist bis 1985 eine Reduzierung des spezifischen Verbrauchs an EnergletrSgern, wichtigen Rohstoffen und Materialien um mindestens 6,1 Prozent im Durchschnitt pro Jahr notwendig ...

  • DDR und Japan für weiteren Ausbau der Zusammenarbeit

    Tokio (ADN). Während seines Japan-Aufenthaltes kam das Mitglied des Politbüros und Sekretär des ZK der SED Günter Mittag, Mitglied1 desi Staatsrates' der DDR, zu einem Gespräch mit dem Außenminister Japans^ Yoshio Sakurauchi, zusammen. Im Verlauf des Treffens wurde die gute Entwicklung der politischen, ...

  • Verheerende Niederlage für Reagan

    Nur 39 Prozent Beteiligung bei Wahlen in den USA _

    Washington (ADN). Die Demokraten haben bei den Kongreßund Gouverneurswahlen in den USA am Dienstag überraschend hohe Gewinne erzielt; die, wie hier verlautet, selbst ihre eigenen Erwartungen übertrafen. Nach den bis Mittwoch abend vorliegenden Meldungen — das amtliche Endergebnis steht noch aus — hat die Demokratische Partei mit *27 zusätzlichen Sitzen ihre Mehrheit im Repräsentantenhaus beträchtlich ausgebaut ...

  • USA: Mehrheit stimmte für das Einfrieren der nuklearen Rüstungen

    Bis zu 72 Prozent der an der Wahl Beteiligten gegen Reagans Kurs der Hochrüstung

    Washington (ADN). Mit deutlichen Mehrheiten haben sich die Wähler in acht Bundesstaaten der USA bei Volksabstimmungen, die gleichzeitig mit den Kongreßwahleri stattfanden, für das Einfrieren der nuklearen Rüstungen ausgesprochen. Insgesamt hatte in neun Bundesstaaten und 30 Städten der USA die Bevölkerung mit Unterschriftensammlungen durchgesetzt, daß solche Abstimmungen über die Atomrüstungspolitik der Reagan- Regierung erfolgen konnten ...

  • Treffen mit Abordnung der Jugoslawischen Volksarmee

    Chef des Generalstabes bei Armeegeneral Heinz Hoff mann

    Berlin (ADN). Armeegeneral Heinz Hoffmann, Mitglied des Politbüros1 des ZK der SED und Minister für Nationale Verteidigung, empfing am Mittwoch die gegenwärtig in der DDR weilende Delegation der Jugoslawischen. Volksarmee unter Leitung von Generaloberst Petar Gracanin, Stellvertreter des Bundessekre-, tärs für Volksverteidigung und Chef des Generalstabes ...

  • Freundschaftliche Begegnung mit Iraks Präsident Hussein

    Bagdad (ADN). Anläßlich eines Empfangs für die Leiter der Delegationen zur 19. Internationalen Bagdader Messe fand zwischen dem Vorsitzenden des Kommandorates der Revolution und Präsidenten den Republik Irak, Saddam Hussein, Generalsekretär der Regionalleitung der Arabischen Sozialistischen Baath-Partei, und dem Minister für Schwermaschinen- und Anlagenbau der DDR, Rolf Kersten, eine freundschaftliche Begegnung statt ...

  • Verzicht auf atomaren Erstschlag gefordert

    Französische Gewerkschafter lehnen neue USA-Raketen ab

    Paris (ADN). Über 1000 Wissenschaftler und Mitarbeiter des westeuropäischen Kernforschungsinstituts (CERN) an der schweizerisch-französischen Grenze bei Genf haben in einem von ihnen unterzeichneten Appell alle Regierungen aufgerufen, sich öffentlich in einer Erklärung zum Verzicht auf den Ersteinsatz von Kernwaffen zu verpflichten ...

  • Glückwünsche für Nikolai Tichonow zur Auszeichnung

    Berlin (ND). Der Generalsekretär des Zentralkomitees der SED und Vorsitzende des Staatsrates der DDR, Erich Honecker, und der Vorsitzende des Ministerrates der DDR, Willi Stoph, richteten an Nikolai Alexandrowitsch Tichonow, Mitglied des Politbüros des Zentralkomitees der KPdSU und Vorsitzender des Ministerrates ...

  • Kyprianou würdigt UdSSR-Haltung

    Der Besuch in Moskau als voll zufriedenstellend bezeichnet Nikosia (ND). Als „voll zufriedenstellend" hat der Präsident der Republik Zypern, Spyros Kyprianou, die Ergebnisse seines fünftägigen Arbeitsbesuches in der Sowjetunion gewertet. • In einem Gemeinsamen Kommunique bekräftigte die UdSSR ihre Unterstützung für die Unabhängigkeit, Souveränität und territoriale Integrität Zyperns ...

  • Kapverden: Verstärkte Arbeilen zur Aufforstung

    Praia (ADN). Rund 1,5 Millionen Bäume sind seit 1978 in der 500 Kilometer vor der Küste Westafrikas gelegenrn Inselrepublik der Kapverden gesetzt worden. Das Aufforstungsprogramm war damals von der Regierung nach den zehn „höllischen" Wetterjahren (1968-1978) verabschiedet worden, während der auf den 15 Inseln des Archipels kein Regen fiel ...

  • Schwerindustrie Indiens mit wachsender 'Leistung

    Delhi (ADN). Die Produktion von 17 staatlichen Großbetrieben der Schwerindustrie Indiens ist in den ersten fünf Monaten des im April begonnenen Finanzjahres 1982/83 um 22 Prozent im Vergleich zum Vorjahreszeitraum gestiegen. Wie die indische Nachrichtenagentur PTI berichtete, leistete dieser Industriezweig damit einen wesentlichen Beitrag zur positiven Leistungsbilanz des staatlichen Sektors insgesamt ...

  • WicMigerBAM-Abschnitt vorfristig übergeben

    Moskau (ADN). Am Vorabend des 65. Jahrestages der Oktoberrevolution wurde der ständige Zugverkehr auf einer wichtigen, Strecke am Oslabschnitt der Baikal-Amur-Magistrale aufgenommen. 303 Gleiskilometer zwischen Postyschewo und Urgal konnten zwei Monate vorfristig befahren werden;. i Damit wurde auch der durchgehende Verkehr zwischen Komsomolsk am Amur und Urgal eröffnet ...

  • Warnung vor Handelskrieg gegen die Sowjetunion

    Bonn (ADN). Der SPD-Politiker Egon Bahr, hat vor „einer Art Handelskrieg unter amerikanischer Führung mit Unterstützung der Europäerf gegen die Sowjetunion gewarnt In der Wochenzeitung „Vorwärts" betonte Bahr, daß die europäischen! Interessen und Erfahrungen gegen eine Sanktionspoätik sprächen. „Torheit wird nicht attraktiv, wenn sde kollektiv wird" Bahr verwies ferner darauf, daß die BRD in langfristigen wirtschaftlichen Rahmenabkommen mit der Sowjetunion Verpflichtungen eingegangen sei ...

  • Erneut heftigeltegenfälle im Südosten Spaniens

    Madrid (ADN). Von neuen schweren Regenfällen ist die Provinz Alme Ria im Südosten Spaniens betroffen worden. Mehrere Ortschaften wurden überschwemmt. In der Stadt Onteniente wurde die Evakuierung von 3500 Personen erforderlich. Tegucigalpa (ND). Bei einem Erdrutsch im Norden der honduranischen Hauptstadt wurden am Dienstag 130 Häuser einer Wohnsiedlung zerstört ...

  • Außenminister Polens in der DDR herzlich begrüßt

    . Berlin (ADN). Der Minister für Auswärtige Angelegenheiten der Volksrepublik Polen, Stefan Olszowski, Mitglied des Politbüros des Zentralkomitees der Polnischen Vereinigten Arbeiterpartei, ist am Mittwochabend zu einem offiziellen Besuch in der DDR eingetroffen. Er folgt einer Einladung des Ministers für Auswärtige Angelegenheiten der Deutschen Demokratischen Republik, Oskar Fischer, und wurde von ihm auf dem Flughafen Berlin-Schönefeld herzlich willkommen geheißen ...

  • US-Subversionshilfe

    Washington. Presseberichten zufolge haben USA-Regierungsvertreter die Unterstützung Washingtons für geheime militärische Operationen gegen Nikaragua bestätigt. Es werde unter anderem Geld und Ausrüstung zur Verfügung eestellt.

  • OAU-Gipfeltreffen

    Addis Abeba. Die 19. Gipfelkonferenz der Organisation der Afrikanischen Einheit (OAU) ist für den 23. November in die libysche Hauptstadt Tripolis einberufen worden. Vorher tagen die Außenminister. Seite 5

  • Stahlkonzern entläßt

    London. 600 Beschäftigte der Röhrenfabrik Corby des staatlichen britischen Stahlkonzerns BSC sollen bis März 1983 entlassen werden. Bereits jetzt beträgt die Arbeitslosenquote in der Stadt 30 Prozent.

  • Kur* berhhtet

    Debatte in UNO

    New York. Im Politischen Hauptausschuß der 37. UNO- Vollversammlung wurde die Debatte fortgesetzt. Im Mittelpunkt standen Fragen der Rüstungsbegrenzung und Abrüstung.

  • Gruß der SED an George E. Jackson

    Lieber Genosse George E. Jackson! Im Namen des Zentralkomitees der Sozialistischen Einheitspartei (Fortsetzung auf Seite 2)

Seite 2
  • Brechts aktueller Rat

    Es gibt Ratschlöge, die man nicht vergessen sollte. Zu ihnen gehören jene beiden Hinweise, die Bertolt Brecht dereinst in seinem .Lob des Lernens" niederschrieb: »Prüfe die Rechnung". Und: .Lege den Finger auf jeden Posten". Brecht gab sie den Arbeitern auf den Weg, den Genossen, die dazu berufen waren, die Führung beim Aufbau der neuen Gesellschaft zu übernehmen ...

  • URANIA-Präsidium tagte in Berlin

    Generaloberst Heinz Keßler sprach zu Fragen der Sicherheits- und Militärpolitik der SED

    Berlin (ADN): Zu aktuellen Fragen und Erfordernissen der Sicherheits- und Militärpolitik der SED und sich daraus ergebenden Anforderungen an die populärwissenschaftliche Propä1- ganda fand am Mittwoch in Berlin eine Konferenz des Präsidiums der URANIA statt. Vor mehr als 250 Wissenschaftlern und Propagandisten der Gesellschaft zur Vorbereitung wissenschaftlicher Kenntnisse vom Präsidenten der URANIA, Akademiemitglied Prof ...

  • Politischer Ausschuß der LDPD beriet mit 200 Frauen

    Ilse Thiele erläuterte Beschlüsse des DFD-Kongresses

    Berlin (ADN). Der politische Ausschuß des Zentralvorstandes der LDPD beriet am Mittwoch in Berlin mit 200 Frauen über die Mitverantwortung der LDPD bei der Erfüllung der Beschlüsse des XI. Bundeskongresses des DFD. Parteivorsitzender Dr. Manfred Gerlach hob hervor, daß die Gleichberechtigung der Frau in der DDR gesellschaftliche Wirklichkeit wurde ...

  • Interessante Feriengestaltung für die Mädchen und Jungen

    Zentraler Ausschuß erörterte Aufgaben der Pionierlager

    Karl-Marx-Stadt (ND). Die weitere Ausgestaltung der zentralen Pionierlager und deren Verantwortung für die kommunistische Erziehung und die Erholung der jungen Generation stand am Mittwoch im Mittelpunkt der 5. Tagung des Zentralen Ausschusses für Feriengestaltung beim Ministerrat der DDR. Zusammen mit ...

  • Anerkennung für Arbeit bilateraler Kommission

    Kurt Hager empfing Historiker aus der DDR und UdSSR

    Berlin (ADN). Zu einer freundschaftlichen Aussprache empfing Kurt Hager, Mitglied" des Politbüros und Sekretär des Zentralkomitees der SED, am Mittwoch eine Delegation von sowjetischen Historikern, die an der Wissenschaftlichen Konferenz der Kommission der Historiker der DDR und der UdSSR in Halle teilgenommen hatten ...

  • Übereinstimmend gegen den Raketenbeschluß der NATO

    Saarländische Jugendreisegruppe im FDJsZentralrat

    Berlin (ADN). Zu einer freundschaftlichen Begegnung zwischen Eberhard Aurich, 2. Sekretär des Zenitralrates der FDJ, und einer Jugendreisegruppe aus der BRD kam' es am Mittwoch im Zentralrat deri FDJ. Die Gruppe aus dem Saarland weilt auf der Grundlage einer' Vereinbarung mit dem Rejsebüro der FDJ „Jugendtourist" mehrere Tage in der DDR und! besucht Berlin sowie die Bezirke Potsdam; Dresden und Leipzig ...

  • Delegation aus Mocambique im Verteidigungsministerium

    Herzliche Begegnung mit Armeegeneral Heinz Hoffmann

    Berlin (ADN). Eine herzliche Begegnung hatte am Mittwoch Armeegeneral Heinz Hoffmann, Mitglied des Politbüros des ZK der SED und Minister für Nationale Verteidigung, mit Generalmajor Joao' Americo Mpfumo, Chef der Luftstreitkräfte/Luftverteidigung der Volksrepublik Mocambique, der eine gegenwärtig bei den NVA-Luftstreitkräften/Luftverteidigung weilende Delegation leitet ...

  • Agent der kriminellen Fürch-Bande verurteilt

    Berlin (ADN). Das Bezirksgericht Dresden verurteilte am 3. November 1982 den Einwohner von Berlin (West) Horst Beiger wegen Verbrechen gemäß Paragraph 105 StGB unter Mißbrauch des Transitabkommens z,u einer Freiheitsstrafe von 8 Jahren, 6 Monaten. Als besoldeter Agent beteiligte sich der mehrfach wegen Diebstahls vorbestrafte Beiger an großangele'gten Verbrechen der von der BRD und Westberlin aus operierenden kriminellen Fürch-Bande ...

  • Studentenbrigaden der FDJ geehrt

    Festveranstaltung in Berlin Berlin (ADN). Füfr ihre Leistungen im diesjährigen FDJ-Studentensommer wurden am Mittwoch 285 Brigaden und Studenten auf einer Festveranstaltung in der Berliner Kongreßhalle geehrt. Sie erhielten Ehrenbanner des Zenitralrates, die Artur-Bekker-Medaille in Gold und weitere Auszeichnungen des Jugendverbandes ...

  • Kondolenzfelegramman die Volksrepublik Benin

    Berlin (ADN). Der Generalsekretär des ZK der SED und Vorsitzende des Staatsrates der DDR, Erich Honecker, richtete an den Vorsitzenden des Zentralkomitees der Partei der Volksrevolution Benins, Präsidenten der Volksrepublik, Staatschef und Vorsitzenden des Nationalen Exekutivrates, Mathieu Kerekou, folgendes ...

  • Zusammenarbeit DDR- Japan auf höherer Stufe

    (Fortsetzung von Seite 1)

    rale Fragen, und aktuelle internationale Probleme. Sie stimmten darin übereira, daß eine kontinuierliche und konstruktive Zusammenarbeit der Parlamente beider Ländier 7 einen nutzbringenden Beitrag zur Verständigung im Dienste des Friedens leistet. Günter Mittag betonte, daß die DDR den politischen Dialog zwischen Staaten unterschiedlicher Gesellschaftsordnung als sehr bedeutsam erachtet ...

  • 10. Jahreskonferenz der Gesellschaft für Freundschaff Japan-DDR

    Tokio (ADN). Zu ihrer 10. Jahreskonferenz trafen sich am Mittwoch in Tokio Mitglieder der nationalen Freundschaftsgesellschaft Japan—DDR. Bei der Beratung wurde unterstrichen, daß der freundschaftlichen und friedlichen Zusammenarbeit der Völker angesichts der verschärften internationalen Lage besondere Bedeutung zukomme ...

  • Neuer DDR-Botschafter in Vietnam akkreditiert

    Hanoi (ADN). Der Vorsitzende des Staatsrates der Sozialistischen Republik Vietnam, Truong Chinh, hat am Mittwoch den Außerordentlichen und Bevollmächtigten Botschafter der DDR in der SRV, Dr. Hermann Schwiesau, zur Entgegennahme seines Beglaubigungsschreibens empfangen. Der Botschafter übermittelte herzliche Grüße des Generalsekretärs des ZK der SED und Vorsitzenden des Staatsrates der DDR, Erich Honecker, die von Truong Chinh erwidert wurden ...

  • Beratungen in Tokio

    Der Staatssekretär im Ministerium für Außenhandel der, DDR Dr. Alexander Schalck führte in Tokio mit dem Vorsitzenden des Vorstandes der Nisshin Steel Corporation, Yuzuru Abe, und dem Vorsitzenden des Vorstandes der Nissho Iwai Corporation; Masakazu Tanaka, Gespräche über die Ausweitung der gegenseitigen Geschäftsbeziehungen ...

  • BRD-Bürger wegen Transitmißbrauchs festgenommen

    Berlin (ADN). Von den Sicherheitsorganen der DDR wurde am 1. November 1982 der Bürger der BRD Klaus-Ulrich W. wegen subversiver Handlungen gegen die DDR festgenommen. W. hatte sich an der Organisierung von Verbrechen aktiv beteiligt und mißbrauchte in grober Weise das Transitabkommen sowie die Besucher- und Einreiseregelungen der DDR ...

  • Eröffnung der Berliner Bauausstellung

    Berlin (ND). Neue Technologien für den Straßenbau sowie Möglichkeiten einer besseren Nutzung einheimischer Rohstoffe und territorialer Ressourcen stehen im Mittelpunkt der neugestalteten Ständigen Bauausstellung, die am Mittwoch in Berlin vom Staatssekretär im Ministerium für Bauwesen Dr. Karl Schmiechen eröffnet wurde ...

  • Stellvertretender Fraktionsvorsitzender der SPD in der DDR

    Berlin (ADN). Der stellvertretende Vorsitzende der SPD- Fraktion im Bundestag der BRD Wolfgang Roth, ehemaliger Vorsitzender der Arbeitsgemeinschaft der Jungsozialisten in der SPD, traf am Mittwoch zu einem Besuch in der Deutschen Demokratischen Republik ein. In einem ersten Gespräch erörterten Egon Krenz und Wolfgang Roth die internationale politische Lage und führten einen umfassenden Meinungsaustausch über die wichtigste Frage der Gegenwart, die Erhaltung des Friedens ...

  • Begegnung mit Iraks Präsidenten Hussein

    (Fortsetzung von Seite 1)

    Hamed al Abdullah, und für Bewässerung, Abdul Wahab Mahmoud. Dabei wurden die Ergebnisse der bisherigen Zusammenarbeit eingeschätzt und Wege zum weiteren' Ausbau der Wirtschaftsbeziehungen' zwischen beiden Ländern erörtert. Minister Kersten informierte über; die Bereitschaft und die Möglichkeiten der DDR, im Bereich des Schwermaschinen-: und Anlagenbaus zur Realisierung des irakischen Entwicklungsprogramms beizutragen ...

  • Neues Deutsch land

    DAS REDAKTIONSKOLLEGIUM

    Günter Sdiabowski. Chefredakteur; Dr. Hajo Herbell, Dr. Sander Drobela, Dr. Günter Kertzscher, Alfred Kobs, Werner Micke, Herbert Naumann, Dr.' Harald Wessel, stellvertretende Chefredakteure; Horst Bitschkowski, Dieter Brückner, Horst Leinkauf, Elvira Mollenschott, Katja Stern, Klaus Ullrich, Dr. Jochen ...

  • Glückwünsche für Nikolai Tichonow

    (Fortsetzung von Seite 1)

    sehen der Deutschen Demokratischen Republik und der Union der Sozialistischen Sowjetrepubliken zu dan' ken. Wir wünschen Ihnen, teurer Nikolai Alexandrowitsch, neue große Erfolge in Ihrer verantwortungsvollen Tätigkeit zum Wohle des Sowjetstaates, der sozialistischen Gemeinschaft und für die Erhaltung und Festigung des Friedens sowie Gesundheit und persönliches Wohlergehen ...

  • Außenminister Polens in DDR herzlich begrüßt

    (Fortsetzung von Seite 1)

    Horst Neubauer, und der Außerordentliche und Bevollmächtigte Botschafter der VRP in der DDR, Maciej Wirowski, zugegen. Stefan Olszowski und Oskar Fischer trafen zu einer ersten Unterredung zusammen. Dabei wurden Fragen der Gestaltung der freundschaftlichen Beziehungen und der Vertiefung der brüderlichen Zusammenarbeit beider Länder erörtert ...

  • Zu Antrittsbesuchen

    im Ministerrat der DDR

    Berlin (ADN). Der Vorsitzende des Ministerrates der DDR, Willi Stoph, empfing am Mittwoch den Außerordentlichen und Bevollmächtigten Botschafter der SFR Jugoslawien in der Dp.R,, Ljubomir Majeric, und . den , Außerordentlichen und Bevollmächtig-^ ten Botschafter Japans in der DDR, Yuzuru Murakami; zu Antrittsbesuchen ...

  • SED an George Jackson

    (Fortsetzuna von Seite 1)

    Deutschlands und in meinem eigenen Namen übermittle ich Dir zu Deiner Wiederwahl als Nationaler Sekretär der Sozialistischen Einheitspartei Neuseelands herzliche Glückwünsche und brüderliche Kampfesgrüße. Wir wünschen Dir in Deiner verantwortungsvollen Tätigkeit Erfolg, Gesundheit und Schaffenskraft ...

  • Beileid nach Tunesien zur Unwetterkatastrophe

    Berlin (ADN). Der Generalsekretär des ZK der SED und Vorsitzende des Staatsrates der DDR, Erich Honecker, übermittelte dem Präsidenten der Republik Tunesien, Habib Bourguiba, sein Beileid1 zur Unwetterkatastrophe.

Seite 3
  • Was Sonst Noch Passierte

    Innenpolitik Neues Deutschland / 4. November 1982 / Seite 3 RAW maßseb- Entwicklung im liehen Anteil. Plastmäntel verhelfen jetzt zu Nutzungszeiten angeren Technologien aus dem Potsdamer RAW wurden patentiert Das Regenerieren von Verschleißteilen ermöglicht ein im Reichsbahnausbesserungswerk (RAW) Potsdam ■ entwickeltes neues Verfahren ...

  • Schutz vor Bränden ist Sache aller Burger

    ND sprach mit Generalmajor Herbert Pohl, Leiter der Hauptabteilung Feuerwehr im Ministerium des Innern

    Über Ursachen von Bränden speziell in den Herbst- und Wintermonaten und darüber, was jeder einzelne tun kann, damit es nirgendwo zu einem Feuer kommt, sprachen wir mit Generalmajor Herbert Pohl, Leiter der Hauptabteilung Feuerwehr im Ministerium des Innern. An der Spitze der Brandursachen steht nach wie vor leichtfertiger Umgang mit offenem Feuer; nahezu jeder dritte Brand Wird dadurch ausgelöst ...

  • Neue Jahreslehrgänge an SED-Betriebsschulen

    Genossen studieren beste Erfahrungen der Parteiarbeit

    Am neuen Jahreslehrgang der Betriebsschule des Marxismus-Leninismus im Metalleichtbaubetrieib Caltoe (Saale), der im Oktober begann, nehmen 60 Kommunisten teil — rund ein Zehntel aller Mitglieder der Grundorganisation. Beinahe jeder von ihnen übt eine Funktion in seiner APO oder Parteigruppe, in der Gewerkschaft, der' FDj;daer,der staatlichen1,Leitung -aus1 ...

  • Analysengegen ernsthafte Einwände

    Andere Argumente waren da schon gewichtiger. In Altenburg werden seit 100 Jahren Nähmaschinen für die Industrie gefertigt. Neu- und Weiterentwicklungen seiner bewährten Baureihe bringt das Betriebskollektiv regelmäßig und in kurzen Abständen auf den internationalen Markt. Exportkunden in 34 Ländern und die steigende Nachfrage im Ausland bestätigen, daß man es versteht, Maschinen mit guter Leistung und in guter Qualität zu produzieren ...

  • Gute Grunde für den wichtigen Entschluß

    Nähroboter, das ist technisches Neuland — für die Altenburger Produzenten und für die Bekleidungsindustrie. Beide Seiten hatten in Traditionen wurzelnde Bedenken und Vorbehalte. Zwar drängt einerseits die Tatsache, daß in der Bekleidungsindustrie gleiche Arbeitsschritte sich in vieltausendfacher Zahl wiederholen, geradezu nach einer Automatisierung dieser Prozesse ...

  • Rationalisierungsmittel vom Handwerk für das Handwerk

    Automatische Helfer In den Erfurter Bäckereien

    Etwa 5000 Rationalisierungsmittel wurden seit Jahresbeginn in den Handwerksbetrieben des Bezirkes Erfurt gefertigt. Sie erleichtern vor allem in Bäckereien, Tischlereien und metallverarbeitenden Produktionsgenossenschaften körperlich schwere Arbeit und ermöglichen eine effektivere Arbeit im Dienste des Kunden ...

  • Teil der Pflichten eines Ingenieurs

    Überspringen wir die zwei Jahre angestrengtester Arbeit des Kollektivs, die Mühen an Reißbrettern und in Werkstätten. Den Erwerb neuer Kenntnisse und Fähigkeiten. Die Sorgen um Termine und Baugruppen. Die Freude auch über jeden Teilerfolg. Und den Stolz, es endlich geschafft zu haben. Die ersten vier INAs arbeiten im Lößnitzer Bekleidungswerk ...

  • Plastmäntel verhelfen jetzt zu Nutzungszeiten angeren

    Technologien aus dem Potsdamer RAW wurden patentiert

    Das Regenerieren von Verschleißteilen ermöglicht ein im Reichsbahnausbesserungswerk (RAW) Potsdam ■ entwickeltes neues Verfahren. Nach der patentierten Methode können Afonuitzungserscheimingen an Metallteilen durch manuelles Aufsintern einer Plastpulverschicht ausgeglichen werden. Bisher wanderten stark beanspruchte Bauteile, besonders der Drehgestelle von Reisezugwagen, nach zwei Jahren in den Schrott ...

  • Ertragreiche Sorten im Test der Züchter

    Die drittgrößte Ostseeinsel der DDR, das 36 Quadratkilometer große Eiland Poel an der Wismarer Bucht, beherbergt das Institut für Futterpflanzenzüchtung Malchow. Die Züchter der Einrichtung arbeiten zielstrebig daran, ertragreiche und ertragsichere Pflanzensorten für die Praxis bereitzustellen. Entsprechend dem Beschluß des XII ...

  • Woher die geistigen Potenzen kamen

    „Unser Vorhaben war nicht problemlos^ aber alle Risiken waren vertretbar", sagte Heinz Voigt. Der erfahrene Chefkonstrukteur weist in diesem Zusammenhang darauf hin, wie die Gefahr ge-. bannt wurde, die laufende Produktion nicht mehr genügend betreuen zu können. Die notwendigen geistigen Kräfte für die Roboterentwicklung wurden ...

  • Wie die Altenburger mit Erfolg Neuland eroberten

    An der Wiege der Nähroboter „INA" stand die Erkenntnis: Nur mit revolutionierender Technik sind Produktivitätsgrenzen überwindbar Von Christa Pehlivanian

    Seit einigen Wochen haben die Altenburger Nähmaschinenwerker eine vielbeachtete Neuheit in Serie genommen: Zusätzlich zum Sortiment ihrer bewährten Industrienähmaschinen stellen sie erstmals Nähroboter her. Vier verschiedene Ausführungen. Sie rieten damit bei in- und ausländischen Kunden Anerkennung hervor ...

  • KOT-Spezialtraining mit Technologen in Jena

    Jena (ND). Kenntnisse für die Nutzung moderner Technologeharbeitsplätze vermittelt ein umfangreiches Spezialtraining an der Friedrich-Schiller-Universität Jena für Technologen der Kombinate Carl Zeiss Jena und Keramische Werke Hermsdorf. Die Lehrgänge wurden in enger Zusammenarbeit mit der Bezirksfachsektion Maschinenbau des KDT- Bg£irksvorstandes Gera , aufgebaut ...

  • Getnebegehäuse werden automatisch gefertigt

    Rochlitz (ADN). Die ersten Teilabschnitte einer integrierten Fertigungsstätte für Getriebegehäuse aus Grauguß sind im Getriebewerk Penig in Betrieb genommen worden. Mit diesem bedeutenden Rationalisierungsvorhaben kann der Betrieb auf gleicher Fläche die Gehäuseproduktion verdoppeln. Die Verbindung leistungsfähiger Werkzeugmaschinen mit Industrierobotern und Einrichtungen der Handhabetechnik sichert einen hohen Automatisierungsgrad ...

  • Rolirspezialisten aus sechs Ländern beraten

    Riesa (ND). 140 Spezialisten aus sechs sozialistischen Ländern beteiligen sich in dieser Woche in Riesa an der 4. Fachtagung „Stahlrohrherstellung", zu der die Generaldirektion und das KDT-Aktiv des Rohrkombinates sowie der Fachausschuß „Metallformung" in der Montanwissenschaftlichen Gesellschaft der DDR eingeladen haben ...

  • QualitäfsMiel für „Interdruck" Leipzig

    Leipzig (ADN). Dem VEB Graphischer Großbetrieb „Interdruck" Leipzig ist der Titel „Betrieb der ausgezeichneten Qualitätsarbeit" zuerkannt worden. Der Betrieb ist bekannt als Hersteller der Marx-Engels-Gesamtausgabe (MEGA). Die Kollektive haben mit ihrer Qualitätsarbeit außerdem Anteil an den Auszeichnungen beim jährlich ausgeschriebenen Wettbewerb „Schönste Bücher der DDR" ...

Seite 4
  • Fortsetzung Auf Seite

    Kultur Neues Deutschland / 4. November 1982 /Seite 4 Kulturnotizen WANDBILD. Ein Wandbild des Malers Mankeu über die Freundschaft zwischen den Bergarbeitern der DDR und Mocambiques wurde im Zentrum des Steinkohlebergbaus Moatize fertiggestellt PREMIEREN. Neun Premieren haben die Theater des Bezirks Dresden im November vorgesehen ...

  • Gespräche über das Neue in Literatur und Leben

    Es gehört schon traditionell zu den „Tagen des sowjetischen Buches", daß Autoren aus der UdSSR bei uns zu Gast sind. In diesem Jahr folgte eine besonders große Delegation der Einladung des Schriftstellerverbandes und des Ministeriums für Kultur der DDR. Bei Veranstaltungen in den Bezirken Halle, Magdeburg, Suhl und Cottbus sowie in Berlin sin/i insgesamt 13 sowjetische Schriftsteller aufgetreten ...

  • Ein Buch, das half, Mut zu bewahren

    Erfolgreiche Fernsehserie nach Vladimir Pozners Roman „Irrfahrt"

    Von unserem Pariser Korrespondenten Gerhard Leo Eine vierteilige Fernsehserie nach einem Roman, den die Leser in der DDR durch ein Buch aus dem Verlag Volk und Welt seit den fünfziger Jahren kennen, iat das künstlerische Ereignis dieses Herbstes in Frankreich. Es handelt sich um „Die Irrfahrt" von Vladimir Pozner ...

  • Gartenfreund

    Platte mit Rolf Herricht Da fragt einer, mit fröhlicher Einfalt zweifelnd, ob er recht verstanden habe, doch, doch wird ihm bedeutet, und dann platzt es erfreut trompetend aus dem Mann heraus: Jetzt hat er's. So werden dann Gladiolen zu römischen Schwertlilien, hat Schneewittchen einen Sohn von Wilhelm Teil, wird der Garten unter Einsatz von , Granatäpfeln gesprengt ...

  • Impulse vermitteln und selbst auch empfangen

    Aber die Hauptfrage ist doch. Es gibt keine Zukunft unseres sozialistischen Theaters ohne die Jugend! Oder positiv gesagt: Das Theater braucht die Jugend aus Lebensnotwendigkeit. Und natürlich zur Steigerung seiner Qualität, seiner Wirkung auf die Zuschauer. Theaterkunst ist - und so verstehe ich die sozialistische Qualität unserer Arbeit — Ensemblekunst, für die junge und alte (oder ältere) Kollegen gleichermaßen die Verantwortung tragen ...

  • Ungewöhnlicher Abend mit Jazz zuEisler-Themen

    Anregende Veranstaltung in der Akademie der Künste „Das Lied von der haltbaren Graugans" erklang gleich dreimal. Hanns Eisler, der Komponist dieses Brecht-Textes, gab vom Tonband mit seiner unverkennbaren heiseren Stimme die Interpretationslinie an; das DDR-Duo Dietrich Unkrodt/Hannes Zerbe spürte per ...

  • Begegnung nach dem Konzert

    Arbeiter und Theaterschaffehde als gute Partner

    Nach jedem Konzert treffen sich Werktätige aus dem VEB Nähwirkmaschinenbau „Malimo" Karl-Marx-Stadt mit Mitgliedern des Städtischen Orchesters, um über die soeben gehörte Musik zu diskutieren. Nicht selten sind auch der Dirigent oder der Solist des Abends anwesend. Dieser Tage standen Werke von Haydn, Rachmaninow und Strauss „zur Debatte", die im 2 ...

  • Handwerk beherrschen, um Wirkung zu erzielen

    Ich bin froh, daß wir mit dem Zentralrat der FDJ alle zwei Jahre ein Treffen der Theate'rr Jugend in Schwerin durchführen wollen, wo solche Initiativen sich präsentieren' müssen, auch mit dem Risiko einer kritischen Diskussion. ND: Was würden Sie jungen Leuten, die den Schritt auf die Bühne, vor die Kamera tun Wollen, mit auf den Weg geben? Professor Heinz: Sie sollen nie aufhören, sich zu bilden, ich meine im weltanschaulichen Sinne wie im Beruflichen ...

  • Grafische Kostbarkeiten

    Interessante Ausstellung im Kupferstich-Kabinett

    Über 150 grafische Blätter und Zeichnungen aus den Jahren 1913 bis 1930 „Von Malewitsch bis Mondrian" enthält eine Ausstellung in der Reihe Erwerbungen, die am Mittwoch im Dresdner Kupferstich-Kabinett eröffnet wurde. Sie gibt mit Arbeiten von 48 Künstlern erstmals in einem Museum der DDR einen Einblick in den Konstruktivismus ...

  • Abgeordnete der Volkskammer in der IX. Kunstausstellung

    Dresden (ADN). Die Mitglieder des Volkskammerausschusses für Kultur besuchten am Mittwoch die IX. Kunstausstellung der DDR in Dresden. Unter Leitung des Vorsitzenden des Ausschusses, Prof. Dr. Karl-Heinz Schulmeister, waren sie im Albertinum zu Gast, wo Werke der Malerei, Grafik und Plastik ihr Domizil haben ...

  • Denn das gehört zusammen: die Weltanschauung und der Beruf

    ND-Gespräch mit Prof. Wolf gang Heinz O Es gibt keine Zukunft unseres sozialistischen Theaters ohne die Jugend O Meinungsstreit über neue Werke — Aufgabe für den Jugendverband O Der Mensch wächst in der Arbeit, wenn sie hohe Anforderungen stellt

    ND: Professor Wolf gang Heinz, Sie haben als Präsident des Verbandes der Theaterschaffenden während der FDJ-Kulturkonferenz einen Diskussionsbeitrag gehalten und auch mitgewirkt in einer Werkstatt der Schauspielstudenten. Woher rührt Ihr starkes persönliches Engagement für die junge Künstlergeneration, Ihre Verbundenheit mit ihr, die Sie seit Jahren zum Partner junger Künstler werden ließ? Professor Heinz: Ich weiß nicht, ob ich mich da so stark engagiere, wie es in Ihrer Frage anklingt ...

  • Kulturnotizen

    WANDBILD. Ein Wandbild des Malers Mankeu über die Freundschaft zwischen den Bergarbeitern der DDR und Mocambiques wurde im Zentrum des Steinkohlebergbaus Moatize fertiggestellt PREMIEREN. Neun Premieren haben die Theater des Bezirks Dresden im November vorgesehen. Dazu gehört auch die DDR- Erstaufführung von Jacques Offenbachs einzigein Ballettwerk „Le Papillon" am 19 ...

  • Monat der sowjetischen Kultur in der VR Polen

    Warschau (ADN). Kulturtage der Sowjetunion haben in Polen begonnen. Dabei werden zehn neue Filme aus sowjetischen Studios vorgestellt. Höhepunkte der Musikveranstaltungen werden Konzerte so meisterhafter Interpreten wie Igor Oistrach, Swjatoslaw Richter und Oleg Kagan sein. In sieben polnische Städte» führt eine Gastspielreise des Moissejew-Tanz- und -Gesangsensembles ...

  • Bach-Manuskript wurde erfolgreich restauriert

    Dresden (ADN). Der originale, von Johann Sebastian Bach und Mitgliedern seiner Familie kopierte Stimmensatz der „Missa h-MoH" liegt jetzt restauriert vor. Das in der Sächsischen Landesbibliothek Dresden verwahrte wertvolle Manuskript war durch Tintenfraß - eine das Papier allmählich zerstörende chemische Reaktion' - gefährdet ...

  • „Der Gast"in Rostock

    Als DDR-Erstaufführung brachte das Volkstheater Rostock jüngst das Kriminalstück „Der Gast" von Francis Durbridge in einer Inszenierung »on Wilfried Kretschmer heraus. Mit diesem Werk knüpft der neben Agatha Christie und Arthur Conan Doyle bekannteste Kriminalautor an die Serie seiner erfolgreichen Kriminalhörspiele, -filme und -bühnenstücke an ...

  • Publikumsinteressen mit Niveau entsprechen'

    Deshalb hat unsere Verbandsleitung in Auswertung der Konferenz auch beschlossen, die Bemühungen um ein schöpferisches und auch streitbares Klima zwischen den Theaterschaffenden zu stärken mit dem Ziel, die Entstehung und Verbreitung neuer Kunstwerke zu unterstützen. Die Theater, denke ich, müßten vor allem prüfen, wie sie noch qualitätsvoller den Interessen ihrer Zuschauer Rechnung tragen ...

Seite 5
  • Aus Dem Wirtschaftsleben

    Außenpolitik Neues Deutschland / 4. November 1982 / Seite 5 Was sonst noch passierte Wegen Versicherungsbetrugs mußte sich ein 30jähriger Schwede verantworten, der in Malmö sein Auto als gestohlen gemeldet hatte. Nach einem Tip fand die Polizei das Auto vollständig vergraben auf dem Grundstück seiner Schwiegermutter ...

  • Zycie Warszawy": Mach der Veränderung in Bonn Zu den Beziehungen zwischen der DDR und der BRD

    Warschau (ADN). Unter der Oberschrift „Nach der Veränderung in Bonn — die Beziehungen DDR- BRD" veröffentlichte „Zycie Warszawy" folgenden Beitrag ihres Berliner Korrespondenten Eugeniusz' Waszczuk: »Es besteht eine offensichtliche Abhängigkeit zwischen dem ollgemeinen Stand der Ost-,West-Beziehungen und den ' speziellen Beziehungen DDR-BRD ...

  • Weltversammlung für Frieden vorbereitet

    Internationales Komitee konstituierte sich in Lissabon

    Von unserem Korrespondenten Frank Wthntr Lissabon. Ein internationales Vorbereitungskomitee für die „Weltversammlung der Völker für Frieden und Leben, gegen Atomkrieg" hat sich in der portugiesischen Hauptstadt auf einer zweitägigen Beratung konstituiert, die am Mittwoch beendet wurde. Zu dem Treffen, das als ein Höhepunkt des Kampfes für Frieden, Abrüstung und Entspannung vom 15 ...

  • Mosaik

    Neuer Possagierhafen für Kiew Moskau. Der bisher größte Passagierhafen der ukrainischen Hauptstadt Kiew entsteht gegenwärtig am Dnepr. Fünf neue Anlegestellen werden auch großen Passagierschiffen Platz bieten. 10 Morde in New-Yorker Park , Washington. Zehn Menschen wurden in diesem Jahr im Central Park in New York ermordet Letztes Opfer war ein Afroamerikaner ...

  • eines Kernwaffenkrieges

    Pentagon-Richtlinie für Erstschlag zurückgewiesen

    Washington (ADN). Die Hochrüstungspolitik Präsident Reagans erhöhe in bedeutendein Maße „die Gefahr eines nuklearen Weltbrandes", urteilte der USA- Publizist Arthur Macy Cox in einem Artikel der „New York Times". Die Feststellung Leonid Breshnews, daß die aggressive Politik Washingtons drohe, die Welt in die Flammen eines nuklearen Krieges zu stoßen, könne nicht einfach als „eine weitere dramatische Floskel der antiamerikanischen Propaganda abgetan werden" ...

  • Effektive Maßnahmen zur Abrüstung sind notwend

    Für einen erfolgreichen Abschluß des Madrider Treffens

    Bukarest (ADN). Für effektive Maßnahmen zur Sicherung des Friedens> in Europa und in der glänzen Welt haben sich der Generalsekretär der Rumänischen Kommunistischen Partei und Präsident Rumäniens, Nicolae Ceausescu, und der griechische Premierminister Andreas Papandreou ausgesprochen. Während ihrer offiziellen Gespräche in Bukarest äußerten sie ihre ernste Besorgnis! über die Zunahme der Spannungen und Konfliktherde in verschiedenen Regionen der Welt ...

  • BRD-Regierung- „Totengräber der Ausbildungsförderung"

    150 000 Studenten müssen ihr Studium sofort abbrechen

    Bonn (ADN). Die Regierung der BRD betätige sich in der Bildungspolitik als „Totengräber der Ausbildungsförderung von Schülern und Studenten", erklärte der Vorsitzende der Gewerkschaft Erziehung und Wissenschaft, Dieter Wunder. Bei vorgesehenen Kürzungen auf diesem Gebiet in Höhe von 600 Millionen DM im nächsten Jahr könne nur noch jeder siebente Schüler unterstützt werden ...

  • Raketenstationierung wird in der Eifel bereits vorbereitet

    Konkrete Pläne für Stützpunkte sind ausgearbeitet

    Bonn (ADN). Die Stationierung neuer US-amerikanischer Raketenkernwaffen wird in Bitburg (Eifel) bereits vorbereitet. Wie Vertreter der Friedensinitiativen Bitburg und Trier auf einer Pressekonferenz in Bonn darlegten, liegen im Staatsbauamt Trier-Süd konkrete Pläne mit einem Kostenaufwand von rund 200 Millionen DM für einen Pershing-2- und Cruise-Mjssiles- Stützpunkt und für dessen Infrastruktur mit Wohngebäuden und Straßen ...

  • Parlamentssession in Großbritannien eröffnet

    Os. London. Die neue Sitzungsperiode des britischen. Parlaments ist am Mittwoch mit der traditionellen Thronrede von Königin Elizabeth II. eröffnet worden. Das Staateoberhaupt unterstrich in. der kurzen Ansprache die Notwendigkeit der Bewahrung des Friedens sowie einer Verbesserung der Ost-West-Beziehungen ...

  • Washington bestätigt geheime Operationen gegen Nikaragua

    Ausbilder, Waffen und Geld kommen aus den USA

    Washington (ADN). Die USA unterstützen geheime militärische Operationen gegen Nikaragua. Das haben hohe Vertreter der Reagan-Regierung gegenüber der „New York Times" bestätigt. Paramilitärische Einheiten, die in Honduras stationiert sind, verübten aberfälle in Nikaragua. „Die CIA stellt diesen Einheiten Geld und militärische Ausrüstung zur Verfügung", erklärten sie ...

  • Heftige Kampfe der Truppen Iraks und Irans

    Teheran (ADN). Iranische Truppen haben am Dienstag südwestlich der iranischen Stadt Dehloran eine Offensive gegen irakische Stellungen unternommen, meldete die Nachrichtenagentur IRNA. Dabei seien ein rund 200 Quadratkilometer großes Gebiet sowie iranische Erdölfördereinrichtungen zurückgewonnen worden ...

  • Bonn steigert Ausgaben für N ATO-Inf rasrruktur

    Bonn (ADN). Einer Erweiterung des NATO-lnfrastrukturprogramtms und der Übernahme der daraus! entstehenden Lasten hat die BRD-Regierung jetzt zugestimmt Die bewilligten Mittel in Höhe von 350 Millionen: Mark sind innerhalb von vier Jahren ab 1964 zu zahlen und dienen der Erhöhung der Aggressionsibereitschaft der USA-Streitkräfte in Westeuropa ...

  • Hohes Tempo bei Bau der Trasse Urengoi-Ushgofod

    Du. Moskau. Einen bedeutenden Planvorsprung melden die Erbauer der Gasleitung Urengoi— Ushgorod am Vorabend des 65. Jahrestages der Oktoberrevolution. Bis zum 1. November waren rund 3500 Kilometer Röhren an der Trasse eingetroffen, 2600 Kilometer zu Sektionen und 1400 Kilometer zu langen Strängen verschweißt ...

  • Schwerer Unfall in BRD mit Pershing-Transporfer

    Bonn (ADN). Drei mit Pershing- Raketen beladene USA-Lastwagen haben am Dienstagabend bei Waldprechtsweier (BRD-Land Baden-Württemberg) einen schwerem Unfall verursacht. Da die Raketen mit hochbrisantem Treibstoff gefüllt sind, mußte die Bevölkerung in diesem Gebiet evakuiert werden. Bei dem Unfall wurden ein PKW überrollt und drei parkende Autos zerstört ...

  • Belgrad: Gespräche Jugoslawien-libven

    Beltrad (ADN). Die Staatsoberhäupter Jugoslawiens und Libyens, Petar Stambolic und Muammar el Ghaddafi, haben am Mittwoch in Gesprächen in Belgrad die Notwendigkeit unterstrichen, die Aktionen der nichtpaktgebundenen Länder zu intensivieren und zur Überwindung der gegenwärtigen verschärften internationalen Lage beizutragen ...

  • SRV: Beziehungen zu den ASEAN-Staaten ausbauen

    Singapur (ADN). Auf die gemeinsame Verantwortung Indonesiens und Vietnams bei der Sicherune von Frieden und Stabilität in Südostasien hat der Außenminister der SRV, Nguyen Co Thach, zum Abschluß eines viertägigen Indonesienbesuchs verwiesen.' In einem Interview für die in Jakarta erscheinende Zeitung- „Merdeka" sprach er sich für die Herstellung gutnachbarlicher Beziehungen zu Indonesien und den anderen Mitgliedsländern der Vereinigung Südostasiatischer Nationen (ASEAN) aus ...

  • GoffStaaten schlössen Wirtschaftsabkommen ab

    Manama (ADN). Die sechs im „Rat für Zusammenarbeit der Golfstaaten" zusammengeschlossenen Länder haben ein Wirtschaftsabkommen vereinbart, das am 1. Dezember in Kraft treten soll. Das wurde am Mittwoch zum Abschluß einer dreitägigen Konferenz der Außenminister Bahreins, Katars, Kuweits, Omans, Saudi-Arabiens und der Vereinigten ' Arabischen Emirate in Manama bestätigt Das Abkomkten-isieht unter anderem'den Atibau von Zollschrankfen^-Zwischen den1 Mitgliedsländern vor ...

  • USA wollen Präsem in Südostasien ausbauen

    Bantkok (ADN). USA-Verteidigungsminister Weiniberger hat auf seiner Südostasienreise in der thailändischen Hauptstadt Bangkok mit Premierminister Prem Tinsulanonda eine Ausweitung der militärischen Zusammenarbeit beider Staaten erörtert. Zugleich hat er den Ausbau der US-Militärpräsenz in der südostasiatischen, ...

  • Ungarn und Kuweit für erweiterte Kooperation

    Kuweit (ADN). Die positive Entwicklung der Beziehungen zwischen Ungarn und Kuweit wird in einem Gemeinsamen Kommunique konstatiert, das am Mittwoch zum Abschluß eines offiziellen Besuchs des Vorsitzenden des Präsidialrates der Ungarischen Volksrepublik, Pal Losonczi, in Kuweit veröffentlicht wurde. Beide Seiten erklären darin ihre Bereitschaft, diese Zusammenarbeit vor"allem in Handel, Wirtschaft und Technik weiter zu entwickeln ...

  • Syriens Präsident für gerechten Irieden in Nahost

    Damaskus (ADN). Syrien unternimmt weiterhin alle Anstrengungen für die Herstellung eines gerechten und dauerhaften Friedens im Nahen Osten. Das erklärte am Dienstag SAR-Präsident Hafez al Assad. • Die Feinde Syriens, so sagte Assad, wollen, daß das syrische Volk kapituliert. Sein Land werde jedoch die Trennlinie zwischen Frieden und Kapitulation nicht überschreiten ...

  • BRD-lndustneprodukÜon Im September gesunken

    Bonn (ADN). Die Industrieproduktion im der BRD ist nach Angaben desi Bundesiwirtsehaftsministeriums vom Mittwoch- im September um 5,2 Prozent im. Vergleich zum Vorjahreszeitraum gesunken. Der stärkste Rückgang ist mit 8,5 Prozent in der Grundstoff- und Produktionsgüterindustrie zu verzeichnen. Zugleich nahmen die Aufträge aus dem Inund Ausland allein im verarbeitenden Gewerbe um 10 Prozent ab ...

  • Kampf gegen Gefahr des Atomkrieges verstärken!

    Helsinki (ADN). Die Außenminister Finnlands und Schwedens, Pär Stenbäck und Lennart Bodström, haben die Notwendigkeit Unterstrichen, den Kampf gegen die Gefahr eines Kernwaffenkrieges zu verstärken. Auf einer Pressekonferenz in Helsinki sprachen sie sich ferner dafür aus, die KSZE-Tagung in Madrid „baldmöglichst ,mit einem substantiellen Abschlußdokument" zu beenden ...

  • Demonstrationen gegen Diktatur in Südkorea

    Seoul (ADN). Ihr entschiedenes Nein zur Repressionspolitik des südkoreanischen Diktators Tschon Du Hwan bekundeten am Mittwoch mehrere hundert Studenten von drei Seouler Universitäten mit Demonstrationen, Die Polizei trieb die Jugendlichen mit Schlagstöcken und Tränengas auseinander und verhaftete nach Berichten westlicher Nachrichtenagenturen über 100 ...

  • Was sonst noch passierte

    Wegen Versicherungsbetrugs mußte sich ein 30jähriger Schwede verantworten, der in Malmö sein Auto als gestohlen gemeldet hatte. Nach einem Tip fand die Polizei das Auto vollständig vergraben auf dem Grundstück seiner Schwiegermutter. Ob letztere den Tip gegeben hatte, geht aus dem Polizeibericht nicht hervor ...

Seite 6
  • Gemeinsames sowjetischzyprisches Kommunique

    Auf Einladung des Präsidiums des Obersten Sowjets der UdSSR und der sowjetischen Regierung hat sich vom 28. Oktober bis zum 2. November 1982 der Präsident der Republik Zypern, Spyros Kypriänou, zu einein Arbeitsbesuch in der UdSSR aufgehalten. Es fanden Gespräche zwischen L. I. Breshnew, Generalsekretär des ZK der KPdSU und Vorsitzender des Präsidiums des Obersten Sowjets der UdSSR, und S ...

  • 60 Jahre udssR Neues Leben zog in die

    Das Sowjetvolk zählt über 270 Millionen In Kuba wurde die Meeressalzproduktion verfünffacht

    Irgendwann im Juni dieses Jahres wurde der 270millionste Sowjetbürger geboren. Wer es genau ist, vermag niemand zu sagen, denn in jeder Minute kommen zwischen Baltisk an der Ostsee und Uelen an der Bering-Straße, zwischen Rudolf auf Franz-Josef-Land und Kusdika in Turkmenien etwa zehn Kinder zur Welt ...

  • Sri Lanka nach der Präsidentenwahl

    Richard Junius Jayewardene will Wirtschafts- und Außenpolitik unverändert fortsetzen

    Von unserem Südasicn-Korrespondenten Hilmar König Der bisherige Präsident Sri Lankas, Richard Junius Jayewardene, ist für weitere sechs Jahre in seinem Amt bestätigt worden. Bei der Präsidentenwahl Ende Oktober erhielt er als Kandidat der Vereinigten Nationalpartei (UNP) 3,45 Millionen Stimmen. Das machte eine absolute Mehrheit von 52,9 Prozent aus ...

  • Der große Traum des Aurel Vlaicu

    Vor 100 Jahren wurde Rumäniens Flugpionier im kleinen Städtchen Bintinti geboren

    Von Olaf S t a n d k • Aurel Vlaicu wollte schon immer hoch hinaus, im wahrsten Sinne des Wortes. Im kleinen Städtchen Bintinti am 6. November 1882 geboren, träumte er seinen großen Kindheitstraum: Fliegen, es Ikarus gleichtun oder wenigstens dem schon zu Lebzeiten legendären Otto Lilienthal. Der Ingenieur Aurel Vlaicu erfüllte ' sich ...

  • Mocambiquer Der Staat sorgt sich um Mutter und Kinder

    Ausbildung von Säuglingsschwestern für ländliche Gebiete

    Von unserem Korrespondenten Wolfgang Wagner, Maputo Etwa die Hälfte aller werdenden Mütter Moc.ambiqu.es geht zur Schwangerenberatung, in der Hauptstadt Maputo sogar 94 Prozent. Das sind im Vergleich der Länder des subsaharischen Raumes Spitzenergebnisse. In der jungen Volksrepublik bringen rund vier von zehn Frauen ihre Kinder in einer Klinik zur Welt, die Hauptstädterinnen entbinden fast zu 90 Prozent unter diesen Bedingungen ...

  • Auf Hügel Nr. 8 wächst Sikonda

    Bergarbeiterstadt Komlö wird planmäßig ausgebaut

    Von Franz Böhm, Budapest Im südungarischen Komlö, das etwa 32 000 Einwohner zählt, begannen von kurzem die vorbereitenden Arbeiten für den neuen Stadtteil Sikonda. Mit rund 4000 Wohnungen wird er das größte Neubaugebiet der Stadt sein. Errichtet werden die Wohnungen auf Hügel Nr. 8, denn sieben Hügel im Talkessel nahe Pecs, in dem Komlö liegt, sind bereits bebaut ...

  • Überall in El Salvador Spuren des Terrorregimes

    Als »äußerst beunruhigend" bezeichnet die .New York Times" in einem Kommentar »die Frevel i gegen die Menschenrechte", die auf das Konto der Junta in San Salvador gehen. Die Terroratmosphöre in dem mittelamerikanischen Land komme »zur Hälfte einem Horrorfilm, zur Hälfte Hieronymus Boschs Bildern gleich" ...

Seite 7
  • Saubere Schlußserie des Luftgewehr-Weltmeisters

    Frank Rettkowski, ASK Frankfurt, überzeugte in Caracas

    Einen großartigen Erfolg errang am Dienstag (Ortszeit) der Frankfurter ASK-Schütze Frank Rettkowski bei den Schießweltmeisterschaften in Caracas (Venezuela). Er wurde in der 1984 bei den Olympischen Spielen erstmals auf dem Programm stehenden Disziplin Luftgewehr Weltmeister. Der 25jährige Facharbeiter für Nachrichtentechnik und Oberfeldwebel der NVA setzte sich mit 587 Ringen klar vor dem Schweizer Pierre-Alain Dufaux (584) durch ...

  • Mit zwei Jacken bei sommerlicher Wärme

    Vor 14 Jahren begann Luftgewehr-, Weltmeister Frank Rettkowski im Berliner Pionierhaus mit dem Schießen. Seit 1t7« gehört er dem ASK Frankfurt an. Er war im Vorjahr EM-Vierter im KK-Dreistellungskampf und stellte dabei in der Teildisziplin Stehendanschlag mit 3»t Ringen «inen Weltrekord auf. ND: Ist der Stehendanschlag Ihre Schokolodenseite? Frank Rettkowski: Zumindest habe ich hier die geringsten Schwierigkeiten ...

  • Meinungen

    Jürgen Frehse, DSV-Generalsekretär: Wir freuen uns über den dritten WM-Titel in der 24jährigen Geschichte unseres Verbandes. Frank hat großartig gekämpft, trotz der komplizierten Windverhältnisse im letzten Teil des Wettkompfes. Wir wollen nun unsere Bilanz weiter aufbessern, auch wenn sich schon beim WM-Auftakt zeigte, daß die Leistungsdichte rugenomrrffcn hat ...

  • Europapokal-Resultate

    Die durch Fettdruck hervorgehobenen Mannschaften erreichten die nächste Runde der Fußball-Europapokalwettbewerbe. In Klammern das Resultat des ersten Spiels. Landesmeister Liverpool-Helsinki 5:0 (0:1) Widzew Lodz-Rapid Wien 5:3 (1:2) Piräus-Hamburcer SV 0:4 (0:1) Aston Villa-Din. Bukarest 4:2 (2:0) Juv ...

  • Juniofengewichtheber der UdSSR dominierten

    Neuer Junioren-Europameister im Mittelschwergewicht der Gewichtheber wurde in Haskowo Vizeweltmeister Viktor Sölodow (UdSSR), der auf eine Zweikampfleistung von 400 (180/220) kg kam. Er revanchierte sich damit zugleich für die WM-Niederlage durch Detelin Petrow (Bulgarien). Der Bulgare brachte als Zweiter 395 (172,5/222,5) kg zur Hochstrecke, ist jedoch neuer Junioren-Weltrekordler im Stoßen ...

  • Sport delegatioii aus Syrien eingetroffen

    Am Mittwoch ist eine Delegation der Leitung des Allgemeinen Sportbundes der Syrischen Arabischen Republik unter Führung seines' Präsidenten Mohamad Samih Mudallal zu einem offiziellen Besuch in der DDR eingetroffen. Die Gäste wurden auf dem Flughafen Berlin- Schönefeld vom Staatssekretär für Körperkultur und Sport, Prof ...

  • , Telefoto: ZBi'Tanjug

    Wochen auf einer Sitzung in Zürich in dieser Frage keine Einigung erzielt. Die europäischen Gruppen: Gruppe A: UdSSR, Ungarn, Bulgarien, Türkei. Griechenland. Gruppe B: DDR, Polen, Finnland, Norwegen, Dänemark. Gruppe C: Vorausscheidung Niederlande—Liechtenstein. Der Sieger spielt mit Jugoslawien, Rumänien, Italien, Österreich ...

  • Gruppeneinieilung für Olympia-Fußballfurmer

    Unverständlicher FIFA-Beschluß

    In einem sogenannten Rundrufverfahren hat das Dringlichkeitskomitee der Internationalen Fußball-Föderation (FIFA), dessen Vorsitzender FIFA-Präsident Joao Havelange (Brasilien) ist, am Mittwoch entschieden, daß Israel in die europäische Qualifikationsrunde für das Olympische Turnier 1984 eingereiht wird ...

  • Urlaubsplätze

    in zwet gut eingenchteten Zweibettzimmern (Aufbettung ist möglich) mit Zentralheizung, fließend Warm- und Kaltwasser, Dusche, Innentoilette, zur ganzjährigen Nutzung. Eine komplett eingerichtete Küche und ein Klubraum sind vorhanden. Wir suchen ab 1983 für ein oder mehrere Jahre gleichwertige Zimmer oder ein gut eingerichtetes Objekt im Berliner Raum, an der Mecklenburgischen Seenplatte oder Ostsee ...

  • Anton Damek

    Träger des Vaterländischen Verdienstordens in Bronze, der Verdienstmedaille der DDR, der Medaille „Ehrenzeichen der Deutschen Volkspolizei" und weiterer staatlicher und gesellschaftlicher Auszeichnungen Mit ihm verlieren wir einen der Arbeiterklasse und ihrer Partei treu ergebenen Genossen, der seine ganze Kraft und seine Fähigkeiten für den Schutz der Arbeiterund-Bauern-Macht einsetzte ...

  • Erich Honecker sandte Glückwunschfeiegramm

    .Sehr herzlich gratuliere ich Ihnen zum Gewinn des Weltmeistertitels in der neuen olympischen Disziplin Luftgewehr bei den 43. Welttitelkämpfen in Caracas. Dieser schöne Erfolg ist das Ergebnis Ihres Trainingsfleißes und hoher Einsatzbereitschaft im Wettkampf. Ich wünsche Ihnen im persönlichen Leben und im Sport auch künftig alles Gute ...

  • Urlaubsplätze

    in Zwei- bis Fünf bettzimmern mit Vollverpflegung. Es bestehen gute Ausflugsmöglichkeiten durch verkehrsgünstige Bahn- und Busverbindungen. Ein Freibad befindet sich im Ort. i Wir suchen einen Tauschpartner mit einem gleichwertigen Angebot an der Ostsee, der Mecklenburgischen Seenplatte oder in der Sächsischen Schweiz ...

  • <Dte Ijtftonfdje £3et$parai)e anläßlich 6aturnu3fefte£ im galjrei7i9

    Faksimiledruck mit einem Kommentarband von Prof. Dr. phil. habil. E. Wächtler und Doz. Dr. phil. habil. E. Neubert 9 Reproduktionen im 6 farbigen Offsetdruck 32 Seiten Kommentarband ■ 120 x 27 cm (als Rolle) • 60,00 M Bestellangaben: 5417184/Historische Bergparade ■ Erscheint im November 1982 Bestellungen nehmen alle Buchhandlungen und der Verlag, 7031 Leipzig, PF 16, entgegen ...

  • Kinderferienlager

    mit einer Bettenkapazität für 70 Kinder und 10 Betreuer. Bademöglichkeiten bestehen im nahegelegenen Freibad. Die Umgebung ist waldreich, Sport- und Spielwiese sowie interessante Ausflugsziele sind vorhanden. Wir suchen im Tausch ein gleichwertiges Objekt in wasserreicher Gegend. VEB Numerik „Karl Marx" ...

  • Urlaubsplätze

    in einem gut eingerichteten Objekt. Wir suchen im Tausch gleichwertige Plätze an der Ostsee, an Binnenseen oder in Thüringen. Zuschriften an: LPG „Aufbau" Clausnitz 9201 Clausnitz (Erzgebirge) Telefon: Rechenberg-Bienenmühle 389

  • Klarer Sieg zum Auftakt

    Am ersten Spieltag um den Polarcup der Handballfrauen in Oslo bezwang die DDR-Auswahl die BRD-Vertretung mit 25:19. Die CSSR gewann gegen Frankreich 24:16 und Norwegen gegen die Niederlande 25:14. (ADN)

  • Kinderferienlager

    mit einer Kapazität von 40 bis 50 Plätzen. Wir suchen im Tausch für 1983 ein Objekt mit gleicher Kapazität an der Ostsee oder im Gebirge. 2154 DLK, 2000 Neubrandenburg, Behmenstraße

  • Urlaubsplätze

    in gut eingerichteten Objekten. Die Teilnahme an der Verpflegung ist erwünscht, aber nicht Bedingung. Zuschriften an: LPG Pflanzenproduktion r 13561 Mahlsdorf, Kreis Salzwedel

  • Fernsprechteilnehmer!

    Post- und Fernmeldeamt 1400 Oranienburg

Seite 8
  • fernsehen und Funk heute

    Fernsehen 1:

    7.55 Wir sprechen Russisch; 1.25 Biologie; 9.20 Programmvorschau; 9.25 Aktuelle Kamera; 10.00 Wir geben nicht auf, wir gehen voran, Dokumentarfilm; 11.00 Sport vom Vorabend; 12.00 Auf Schusters Rappen; 12.45 English for you; 13.10 Nachrichten; 13.15 Exkursion; 16.30 Programmvorschau; 16.35 Glück auf!; 17 ...

  • Stets da, wo man ihn braucht

    Heinrich Kaulitz, „Mach mitl-Halfcr aus Prenzlauer Berg

    Eine ehemalige Backstube auf dem Hof der Chodowickistraße 33 veränderte in den vergangenen Wochen ihr Gesicht. Der Backofen mußte weichen, 12 000 Steine wurden von den Schlossern Heinrich Kaulitz und seinem Sohn Heinz sowie dem Zimmermann Egon Hennig abgetragen. Mit Pinsel und Farbe rückten die „Mach mit!"-Helfer dann Wänden, Fenstern und Türen zu Leibe ...

  • 9-Watt-Lampe so hell wie 60 Watt

    Werktätige des BGW und des Heizkraftwerkes Rummelsburg berieten überIntensivierung

    200 Werktätige des VEB Berliner Glühlampenwerk, dem Stammbetrieb des Kombinates NARVA „Rosa Luxemburg", trafen'sich am gestrigen Nachmittag zur Intensivierungskonferenz. Es ging um das Licht - im doppelten Sinne: Zum einen um die Produktion der Lichtquellen, die uns Stuben, Straßen und Werkhallen erhellen, zum anderen um das -Licht, das die Glühlampenwerker mittels dieses Erfahrungsaustausches in bisher noch nicht gelöste wissenschaftlich-technische Probleme bringen wollen ...

  • Gastronomen reagieren sofort auf die Wünsche ihrer Gaste

    Bisher gingen 98 212 Zuschriften zum ND-Wettbewerb ein

    Der Start zum ND-Saststättenwettbewerb war vielversprechend, und auch im letzten Drittel der Bewertungszeit haben zahlreiche Berliner und Gäste ihre Meinung kundgetan. v Insgesamt gingen bis gestern abend bei uns 98 212 Zuschriften ein. Von' den bisher über 4000 Vorschlägen und Hinweisen betreffen 858 die Musik in den Gaststätten ...

  • Neue Anlagen sind am Netz

    Wie die stabile und kontinuierliche Versorgung der Hauptstadt mit Elektro- und Wärmeenergie bei höchster Effektivität gesichert werden kann — darüber berieten •gestern Bauarbeiter, Brigadiere, Meister, Neuerer und Generaldirektoren der an der Rekonstruktion des Heizkraftwerks Rummelsburg und der 3. Baustufe des Heizkraftwerks Lichtenberg — beide Baustellen der „FDJ-Initiative Berlin" - beteiligten Betriebe und Kombinate auf ihrer Intensivierungskonferenz ...

  • Blick auf den Spielplan

    Deutsche Staatsaper (2 05 40), keine Vorstellung; Komische Oper (2 29 25 55), 19-22.15 Uhr: „Der Fiedler auf dem Dach"**); Metropol- Theater (2 0717 39), 17 Uhr: Festprogramm des Magistrats, geschlossene Vorstellung; Deutsches Theater (2 8712 25), im Filmtheater Friedrichshain 19.30-21 Uhr: „Guten Morgen, du Schöne 2"**); Berliner Ensemble (2 82 3160), 19-21 ...

  • Wie wird das Wetter!

    wetterentwicklung: Im Bereich geringer Luftdruckgegensätze dauert das ruhige und relativ milde Herbstwetter an. Dabei ist es überwiegend stark bewölkt, teils nebligtrüb. Vereinzelt kann geringer Niederschlag auftreten. Die Temperaturen steigen auf Tageshöchstwerte zwischen 9 und 14 Grad an und gehen nachts auf Tiefstwerte zwischen 11 und 6 Grad zurück ...

  • Metrapol-Theater bietet Kostüme zum Kauf an

    Kostüme von der Antike bis zur Gegenwart sowie Zukunfts- und Phantasiekreationen bietet das Metropol-iTheater zumi Kauf an. Bis einschließlich Sonntag können Interessenten beim Besucherdienst diese Stücke aus dem Fundus erwerben» Angeboten werden, unter anderem Kleider aus „Frau nach Maß", dem „Vogelhändlen", der „Gasparone''-Inszenierung, „Wiener Blut" und „Csardasfürstin" sowie Einzelstücke aus anderen Aufführungen ...

  • Die kurze Nachricht

    NEUE FEUERWACHE IN MAR- ZAHN. Am Mittwoch wurde in Marzahn eine neue Wache für die dortige Freiwillige Feuerwehr übergeben, die, über drei Löschfahrzeuge — darunter ein Tanklöschfahrzeug — verfügt. KLUBABEND TM JOHANNES- R.-BECHER-HAUS. Zu einem Klubabend mit Werner Tast (Flöte), Klaus Gerbeth (Oboe) und Hans-Joachim Scheitzbach (Cello) lädt der Club der Kulturschaffenden „Johannes R ...

  • Kammerorchester aus Kuba gibt Gastspiel

    Das Kammerorchester „Nuestro Tiempo" aus der Republik Kuba stellt sich am Sonnabend, dem 13. November, um 16 Uhr im Apollo-Saal der Deutschen Staatsoper Berlin vor. Es interpretiert Werke von Charles Ives (USA), Niccolo Castilioni (Italien), Jorge Lopez Marin (Kuba) und Leo Brouwer (Kuba) sowie Silvestre Revueltas (Mexiko) ...

  • Stadtjubiläum zwischen Kabelkran und Schmarl

    Rostock (ND). Zwischen der weithin -sichtbaren Kabelkrananlage der Warnowwerft in Warnemünde und dem gerade fertiggestellten Betrieb Jugendmode in Schmarl liegt der Rostocker Nordwesten, das größte' Neubaugebiet der Stadt. Hier war vor 20 Jahren Baubeginn. Den ersten Spatenstich in Lütten Klein, wo inzwischen 33 000 Küstenstädter wohnen, vollzog der damalige Oberbürgermeister Rudi Fleck, heute Vorsitzender des Rates des Bezirkes Schwerin ...

  • Einbrecher gestellt

    In den frühen Morgenstunden des vergangenen Sonnabend stellte die Besatzung eines Funkstreifenwagens in der Waldstraße, Stadtbezirk Berlin-Pankow, einen Mann, der sich unberechtigt in einem geparkten PKW aufhielt und Gegenstände im Werte von mehreren tausend Mark bei sich trug. Eine Überprüfung durch' die Kriminalpolizei ergab, daß die Sachen aus einem Wohnungseinbruch stammten, den der Täter wenige Stunden zuvor in der Pankower Uhlandstraße begangen hatte ...

  • Potsdamer Musikschule fördert junge Talente

    Potsdam (ND). 536 Mädchen und Jungen erhalten gegenwärtig an der Bezirksmusikschule „Gebrüder Benda" in Potsdam eine Instrumental- oder Vokalausbildung. Darunter sind 112 Mädchen und Jungen, die hier ihr erstes Schuljahr begannen. Die Schüler erhalten eine fünf- bis siebenjährige Ausbildung für Streich- oder Blasinstrumente, für Gesang oder Tanzmusik ...

  • Herbsfreparaturander Bahn zum Fichtelberg

    Oberwiesenthal (ADN). Die Oberwiesenthaler Schwebebahn stellte jetzt für etwa drei Wochen ihren Fahrbetrieb zum Fichtelberg ein. Während dieser obligatorischen Herbsitreparatur werden unter anderem Verschleißteile ausgewechselt. Die zweimal im Jahr notwendigen' Kontroll- und Instandsetzungsarbeiten' führen das Schwebebahnkollektiv und Mitarbeiter des Amtes für technische Überwachung Karl-Marx- Stadt gemeinsam durch ...

  • Wildwachsende Zwiebeln zu Gewürz verarbeitet

    Weißenfels (ADN). Die Verar-, beitung von wildwachsendepj', Waldknoblauch zum Würzen von, Wurst- und Fischerzeugnissen sowie für die pharmazeutische Industrie ist die Spezialität des Betriebsteiles Lützen der Gewürzmühle Makranstädt. Zwei Tonnen dieser gebündelten länglichen Zwiebeln — auch „Bärenlauch" genannt — werden in der Saison von Juni bis September aufgekauft, gewaschen, zerkleinert und gepreßt ...

  • „Tage der Chemie im Pionierpalast

    Zu „Tagen der Chemie" lädt die Abteilung Naturwissenschaften des Pionierpalastes „Ernst Thälmann" für kommendes Wochenende ein. An beiden Tagen experimentieren junge Chemiker gemeinsam mit den Besuchern. Chemische Zaubereien werden vorgeführt und ein Glasbläser zeigt seine handwerkliche Kunst Der VEB ...

  • Tausende Obstbäume in Kleingärten gepflanzt

    Neubrandenburg (ND). Etwa 22 000 junge Obstbäume und Beerensträucher pflanzen die Kleingärtner des Bezirkes Neubrandenburg in diesem Herbst in ihren' Anlagen. Allein die Baumschule der LPG Wichmaiwisdorf, Kreis Templin, bietet unten anderem 15 Apfel- und acht Birnbaumsorten sowie zahlreiche Arten von ...

  • Neues Deutsch iand

    Redaktion und verlas 1017 Berlin, Franz-Mehrinj-Platz 1, Telefon: Sammelnummer 58 50. Bankkonto: Berliner Stadtkontor, 1035 Berlin, Frankfurter Allee 21a, Konto-Nr. 6721-12-45. Postscheckkonto: Postscheckamt Berlin, Konto-Nr. 7119-56-55509.

Seite
Mit effektiven Verfahren Materialeinsati verringert DDR und Japan für weiteren Ausbau der Zusammenarbeit Verheerende Niederlage für Reagan USA: Mehrheit stimmte für das Einfrieren der nuklearen Rüstungen Treffen mit Abordnung der Jugoslawischen Volksarmee Freundschaftliche Begegnung mit Iraks Präsident Hussein Verzicht auf atomaren Erstschlag gefordert Glückwünsche für Nikolai Tichonow zur Auszeichnung Kyprianou würdigt UdSSR-Haltung Kapverden: Verstärkte Arbeilen zur Aufforstung Schwerindustrie Indiens mit wachsender 'Leistung WicMigerBAM-Abschnitt vorfristig übergeben Warnung vor Handelskrieg gegen die Sowjetunion Erneut heftigeltegenfälle im Südosten Spaniens Außenminister Polens in der DDR herzlich begrüßt US-Subversionshilfe OAU-Gipfeltreffen Stahlkonzern entläßt Kur* berhhtet Gruß der SED an George E. Jackson
Jahrgänge durchstöbern
1946 | 1947 | 1948 | 1949 | 1950 | 1951 | 1952 | 1953 | 1954 | 1955 | 1956 | 1957 | 1958 | 1959 | 1960 | 1961 | 1962 | 1963 | 1964 | 1965 | 1966 | 1967 | 1968 | 1969 | 1970 | 1971 | 1972 | 1973 | 1974 | 1975 | 1976 | 1977 | 1978 | 1979 | 1980 | 1981 | 1982 | 1983 | 1984 | 1985 | 1986 | 1987 | 1988 | 1989 | 1990
Tagesausgabe wählen