13. Dez.

Ausgabe vom 29.07.1982

Seite 1
  • Ideen und Toten für einen raschen Leistungszuwachs

    Tagebau Cospuden erhält moderne Bandanlage / Neuer Häusertyp in Neubrandenburg / Lausitzer Textilarbeiter senken Zeitaufwand

    Bor na (ND/ADN). Die vorfristige Fertigstellung einer Bandanlage für den Tagebau Cospuden um drei Monate gehört zu den Schwerpunktvorhaben in der gegenwärtigen Plandiskussion der Rationalisierungsmittelbauer in Regis (Kreis Borna). 1983 wird die 4,5 Kilometer lange Anlage den Zugbetrieb im Abraum ablösen und eine Steigerung der Arbeitsproduktivität auf das Vierbis'Fünffache und damit eine bedeutende Erhöhung der Rohkohleförderung ermöglichen ...

  • Bauern konzentrieren ihre Kräfte auf die Getreideernte

    Ein Viertel des Korns ist geborgen / Zügiger Rapsdrusch

    Berlin (ND). Die Genossenschaftsbauern und Landarbeiter der Republik haben gegenwärtig das Getreide von 608 888 Hektar eingebracht, das sind 24,5 Prozent der Anbaufläche. Der Winterraps wurde von 34 813 Hektar, 28,9 Prozent der Fläche, geerntet Die LPG und VEG konzentrieren alle Kräfte darauf, die in diesen Tagen gleichzeitig reifenden Getreidearten schnell und in guter Qualität zu ernten ...

  • Uwe Raab DDR-Meister im 50-km-Zeitfahren

    Forst (ND). Den DDR-Meistertitel im Einzelzeitfahren über 50 km erkämpfte am Mittwoch der 20jährige Leipziger DHfK- Athlet Uwe Raab. Der Sieger erreichte auf der Strecke von Forst nach Eichwege und zurück 1:05:10,35 h und blieb damit als einziger der 68 Teilnehmer unter 66 Minuten. Auf die weiteren Medaillenränge kamen Wolfgang Lötzsch (Motor Ascota Karl- Marx-Stadt) und Titelverteidiger Bernd Drogan (SC Cottbus) ...

  • Steigender Gütertransport auf den Flüssen und

    Alfred Neumann bei Werktätigen der Binnenschiffahrt

    Eberswalde (ND). Über den steigenden Anteil des Kombinates Binnenschiffahrt und Wasserstraßen bei der Erfüllung der volkswirtschaftlichen Transportaufgaben informierten Werktätige am Mittwoch i Alfred Neumann, Mitglied des Politbüros des ZK der SED und Erster Stellvertreter des Vorsitzenden des Ministerrates, bei einem Besuch am Oder- Havel-Kanal zwischen dem Schiffshebewerk Niederfinow und den Schleusen Hohensaaten ...

  • Beiruter Konferenz richtete Appell an Weltöffentlichkeit

    Rettung der Stadt vor den Okkupationstruppen dringlich

    Beirut (ADN). Mit dem Appell, die libanesische Hauptstadt Beirut vor den israelischen Aggressoren zu retten, haben sich am Mittwoch politische, gesellschaftliche und religiöse Kräfte Libanons an die Weltöffentlichkeit gewandt. Der Appell war am selben Tag auf einer Konferenz im eingeschlossenen und pausenlos beschossenen Westbeiruit verabschiedet worden ...

  • Marsch auf Sizilien gegen NATO-Raketen

    Aufstellung von Cruise Missiles bei Comiso verurteilt

    Rom (ADN). Rund 200 Teilnehmer des internationalen Friedenslagers in Comiso auf Sizilien haben am Dienstag mit einem 15- Kilometer-Marsch um Magliocco gegen die dort geplante Stationierung neuer US-Raketenkernwaffen protestiert. Bei einem anschließenden Rundtischgespräch lehnten die Teilnehmer — darunter Vertreter der Friedensbewegungen Frankreichs, der BRD, der USA, der Schweiz, Dänemarks und Schwedens — die beabsichtigte Aufstellung von 112 Cruise Missiles als Bedrohung des Friedens ab ...

  • Wieder starben Hunderte im israelischen Feuerhagel

    • Auch am Mittwoch Bomben- und Granatangriffe auf Westbeirut # Frauen und Kinder sind die Opfer des Aggressors # Bergung der Verletzten und Toten nahezu unmöglich

    Beirut (ADN). Für die etwa 800 000 Menschen in den von den Israelischen Aggressionstruppen eingeschlossenen Beiruter Stadtteilen brachte der Mittwoch erneut Tod und Verderben. Kriegsflugzeuge Tel Avivs flogen wiederum barbarische Luftangriffe gegen die westlichen Bezirke der libanesischen Hauptstadt ...

  • Pentagon: Uneingeschränkte Unterstützung für Aggressor

    USA testen die Waffenwirkung im Kriegseinsatz

    Washington (ADN). Die USA liefern ständig weitere Waffen an den israelischen Aggressor, berichtete die „International Herald Tribüne". So stünden Flugzeuge, Schützenpanzerwagen und Haubitzen auf Selbstfahrlafetten im Gesamtwert von 1,5 Milliarden Dollar unmittelbar vor der Lieferung. „Unsere Geschäfte gehen — der nationalen Politik folgend — wie gewöhnlich weiter", zitierte das Blatt einen Pentagon- Vertreter ...

  • Dem Ausrottungskrieg muß ein Ende gesetzt werden!

    Botschaften Yasser Arafats an die Staatsoberhäupter der Sowjetunion, Saudi-Arabiens, Kubas und Frankreichs

    Beirut (ADN). Yasser Arafat, Vorsitzender des PLO-Exekutivkomitees und' Oberbefehlshaber der Streitkräfte der Palästinensischen Revolution, hat, wie die palästinensische Nachrichtenagentur WAFA mitteilte, dringende Botschaften an die Staatsoberhäupter der Sowjetunion, Saudi-Arabiens, Kubas und Frankreichs gerichtet ...

  • UdSSR mit 8000 Messeexponaten

    Moskau (ND-iKorr.). Im Zeichen der wachsenden Kooperation mit der DDR steht die Beteiligung der Sowjetunion an der diesjährigen Leipziger Herbstmesse. Das erklärte der Direktor der UdSSR-Kollektivsausstellung, Wladlen Lepjoschkin, bei einem Pressegespräch in Moskau. Das 8000 Erzeugnisse umfassende Technik- und Konsumgüteraingebot auf einer Ausstellungsfläche von 12 800 Quadratmetern gibt einen Überblick über die erfolgreiche Wirtschaftsentwicklung in den 60 Jahren seit Gründung der UdSSR ...

  • Zahl der Unwettertoten in Japan jetzt über 300

    Tokio (ADN). Die Zahl der Todesopfer bei der Unwetterkatastrophe auf der südjapanischen Insel Kyushu hat sich nach Angaben der Behörden vom Mittwoch auf 307 erhöht. 43 Personen werden noch vermißt. 311 Einwohner der Präfektur Nagasaki und sechs weiterer Präfekturen der Insel erlitten Verletzungen. Über ...

  • Weitere Dollarmillionen an Junta El Salvadors

    Washington (ADN). Die USA- Regierung will das volksfeindliche Regime in El Salvador mit einer weiteren Finanzspritze in Höhe von 366,4 Millionen Dollar stützen. Vor allem militärische Spezialausrüstungen zur Bekämpfung der Volksbefreiungsbewegung sollen in nächster Zeit nach El Salvador geliefert werden ...

  • Viertes Wasserkraftwerk an der Angara entsteht

    Moskau (ADN). Nach Irkutsk, Bratsk und Ust-Ilimsk entsteht, mit einer Leistung von 4000 Megawatt bei Bogutschany das vierte Angara-Wasserkraftwerk. Geplant ist schon die fünfte Station an der Mündung des Flusses in den Jenissei. 75 Milliarden Kilowattstunden im Jahr wird dann die gebändigte Kraft der Angara produzieren ...

  • UNO-Botschafter der DDR gegen Aggression Israels

    New York (ADN). Angesichts der besorgniserregenden Lage, die durch den Aggressionskrieg Israels entstanden ist, sei es dringender denn je, sich ernsthaft und mit allem Verantwortungsbewußtsein einer gerechten und umfassenden Lösung des Nahostkonflikts anzunehmen. Das betonte der Ständige Vertreter der DDR bei den Vereinten Nationen, Harry Ott, am Mittwoch im Vorbereitungskomitee für die internationale Konferenz über das Palästinaproblem ...

  • Japan vor Treffen gegen Kernwaffen

    Weltkonferenz vom 1. August an

    Tokio (ADN). Die Organisationen japanischer Kernwaffengegner Gensuikyö und Gensuikin, Gewerkschaften, Künstlerverbände und religiöse Gruppen des Landes treffen zur Zeit Vorbereitungen für die am 1. August in Tokio beginnende Weltkonferenz gegen Kernwaffen. Die Organisatoren wollen während des Treffens der Forderung nach einem Verbot der nuklearen Massenvernichtungsmittel und dem Widerstand gegen die Hochrüstungspläne der USA massiv Nachdruck verleihen ...

  • Begin will die Zerstörung Beiruts

    „Recht zum Töten" beansprucht

    Tel Aviv (ADN). Hinter der mörderischen Eskalation der Angriffe auf Westbeirut steht die erklärte Absicht des israelischen Ministerpräsidenten Begin, Beirut zu zerstören und die darin eingeschlossene Bevölkerung zu vernichten. Dies geht aus einem Gespräch von USA-Kongreßabgeordneten mit Begin hervor ...

  • Embargo gefährdet Arbeitsplätze

    USA verhindern Wcrksauslastung

    Eisen (ADN). Das Embargo der USA gegen das Erdgas-Röhren- Geschäft gefährdet zahlreiche Arbeitsplätze auch in der Firma „Krupp Industrie und Stahlbau" Rheinhausen. Das hat der Betriebsrat dieses Unternehmens in einem Schreiben an den Oberbürgermeister der Ruhrstadt betont. Die Arbeiter des Betriebes sähen den kommenden Monaten mit großer Sorge entgegen ...

  • Zur Erdgastrasse nach Bar unterwegs

    Erlart (ND). „Zentrales Jugendobjekt Erdgastrasse — Standort Bar" heißt das Ziel des ersten aus dem Bezirk Erfurt entsandten Konvois junger Wohnungsi-, Straßen- und Tiefbauer, der in der Nacht zum Donnerstag seine .Fahrt antrat. Mit einem herz- 'liphen Aufwiedersehen und guten Wünschen für die Erfüllung ...

  • Sommerkurse für 40000Pädagogen

    Berlin (ND/ADN). Etwa 40 000 Pädagogen haben sich in den ersten Wochen der diesjährigen Sommerferien in 30stündigen Kursen weitergebildet. Die Lehrgänge sind Teil eines 100 Stunden umfassenden Programms, nach dem in den letzten fünf Jahren alle Lehrer der DDR ihre Kenntnisse des Marxismus- Leninismus, in Pädagogik, Psychologie und in den Fachwissenschaften vertieft haben ...

  • mußnahmen gegen Israel verlangt

    New York (ADN). Sofortige Maßnahmen zur Einstellung der Angriffe Israels auf Beirut haben die Vertreter Libanons, der PLO und Jordaniens bei den Vereinten Nationen vom UNO-Sicherheitsrat gefordert. In Schreiben an den Sicherheitsrat informierten die drei Diplomaten über die barbarischen Verbrechen der Soldateska Israels an der Zivilbevölkerung der libanesischen Hauptstadt ...

  • Kur* berithtet

    „Stille Invasion"

    Managua, Die gegenwärtige „stille Invasion" konterrevolutionärer Banden in Nikaragua entspricht der Strategie des USA- Geheimdienstes CIA gegen die Volksrevolution, erklärte Innenminister Tomas Borge in Managua. Der CIA stehen dafür 19 Millionen Dollar zur Verfügung.

  • Kongreß beendet

    Tokio. Japans größter gewerkschaftlicher Dachverband Sohyo beendete am Mittwoch in Tokio seinen 66. Kongreß. Im Abschlußdokument verurteilen die 600 Delegierten den auf internationale Konfrontation gerichteten Kurs Washingtons.

  • Vulkanausbruch droht

    Jakarta. Auf der indonesischen Insel Java droht ein Ausbruch des 1278 Meter hohen Merapi- Vulkans. Wegen der jüngsten verstärkten Aktivitäten wurde der Bau von Dämmen zum Schutz vor Lavaströmen angeordnet.

  • Betrug an Indianern

    Washington. Mittels eines Gesetzes, dessen Entwurf dem USA- Kongreß vorliegt, soll den Indianern des Landes künftig das Recht verwehrt werden, auf die Rückgabe geraubten Landes zu klagen. Seite 5

  • Mehr Freizeitstätten

    Havanna. Die rund 3500 Kultur-, Sport- und Freizeitstätten der kubanischen Hauptstadt sollen bis 1985 rekonstruiert und modernisiert werden. Darüber hinaus werden zahlreiche neue geschaffen.

  • Pretoria angeklagt

    New York. In einer UNO-Studie wird nachgewiesen, daß die von Pretoria erzwungenen Umsiedlungen viele schwarze Südafrikaner in den Hungertod treiben. Seite 5

Seite 2
  • Pioniergeist ist gefordert

    Nach gründlichen Debatten in den Arbeitskollektiven unterbreiteten die gewerkschaftlichen Vertrauensleute der Berliner Vergaser- und Filterwerke (BVF) jetzt ein wohlüberlegtes Angebot für das kommende Planjahr. Es übertrifft die Vorgaben der Kambinatsleitung zur Steigerung der Arbeitsproduktivität um zwei Prozent und schafft damit wichtiger Voraussetzungen, den Zuwachs an industrieller- Warenproduktion bis über 10 Prozent steigen zu lassen ...

  • Enge Kooperation zwischen Forschung und Kombinat

    Vereinbarung zwischen Akademie und Glasindustrie

    Ilmenau (ADN). Die technische Glasindustrie und die Akademie der Wissenschaften der DDR werden ihre Zusammenarbeit in den kommenden Jahren bei der Grundlagenforschung, der Erzeugnisentwicklung und hohen Veredlung von-Rohstoffen sowie zur schnelleren Überführung neuer Ergebnisse in die Praxis vertiefen ...

  • Bei Textima wird die Technik dreischichtig ausgelastet

    Gute Ergebnisse im VEB Elite-Diamant Karl-Marx-Stadt

    Karl-Marx-Stadt (ADN). 25 Flachrundstrickmaschinen wird das Kombinat Textima Karl- Marx-Stadt in diesem Jahr zusätzlich für den Export zur Verfügung stellen. An der Verwirklichung dieses Vorhabens, das auf der 4. Tagung des ZK der SED gewürdigt wurde, beteiligen sich in enger Gemeinschaftsarbeit mehrere Kombinatsbetriebe ...

  • (Fortsetzung von Seite 1)

    Wasserstraßenbetriebe darauf, Leerfahrten zu vermeiden und durch eine rasche Be- und Entladung den! Umlauf der Transportmittel zu beschleunigen. Diesem Ziel dienen auch die Arbeiten zur Erhaltung, Instandsetzung und Rekonstruktion der technischen Anlagen an den Wasserstraßen. Alfred Neumann hob die wachsende Rolle der Binnenschiffahrt bei der Verwirklichung der vom X ...

  • Neun Pionierzentren beim Treffen in der Elbestadt

    Mädchen und Jungen werden ihre Leistungen vorstellen

    Dresden (ADN). Während des VII. Pioniertreffens in Dresden werden neun Pionierzentren darüber informieren, wie sich die Mädchen und Jungen der DDR mit Politik und Geschichte, Naturwissenschaft und Technik, Kunst und Kultur, mit Sport und Touristik beschäftigen. Die Zentren dokumentieren die vielfältigen Interessen, Fähigkeiten und Talente der Pioniere sowie die Leistungen, die sie in Klubs und Arbeitsgemeinschaften bei der Erfüllung ihres Auftrages „Expedition — Immer bereit!" vollbracht haben ...

  • Sekundärrohstoffe werden im Territorium effektiver erfaßt

    Sammelstützpunkte in Wohngebieten und Landkreisen

    Berlin (ADN). In unserer Republik sind gegenwärtig etwa 120 Erfassungsgruppen für Sekundär» rohstoffe tätig. Wie der stellvertretende Generaldirektor des Kombinates Sekundärrohstofferfassung Erich Pieper mitteilte, sollen diese Gruppen in den Kreisen günstigste Bedingungen für die;maximale Gewinnung von Sekundärrohstoffen schaffen ...

  • Vorbereitung auf das Fest junger Talente und Künstler

    Schauspielstudenten proben für die FDJ-Kulturkonferenz

    Berlin (ADN). Mit einer Leistungsschau in Leipzig werden junge Schauspieler und Regisseure während des „Festes junger Talente und junger Künstler" im Oktober unmittelbar im Anschluß an die FDJ-Kulturkonferenz ihr Können unter Beweis stellen. Gegenwärtig bereiten Studenten des ersten Studienjahres der Theaterhochschule Leipzig, der Hochschulen für Schauspielkunst in Berlin und Rostock, des Regieinstituts Berlin sowie der Potsdamer Hochschule für Film und Fernsehen ein Gemeinschaftsprogramm vor ...

  • Zur Erdgastrasse nach Bar unterwegs

    (Fortsetzung von Seite 1)

    Tiefbaukombinat Erfurt verabschiedet worden. Insgesamt werden die Erfurter Bauleute in Bar 160 Wohnungen für das sowjetische Betriebspersonal, eine Kindereinrichtung mit 320 Plätzen, eine Dienstleistungseinrichtung, eine Poliklinik sowie Anlagen zur Wasserversorgung errichten. Bei der Verabschiedung ...

  • ZK der SED gratuliert

    Genossen Hans Baum Die herzlichsten Glückwünsche zum 80. Geburtstag übermittelt das Zentralkomitee der SED Genossen Hans Baum in Dresden. In der Grußadresse heißt es: „Seit über sechs Jahrzehnten bist Du Mitglied der Partei der Arbeiterklasse. Unter allen Bedingungen hast Du aufrecht, standhaft und mutig für die Verwirklichung der revolutionären Ziele der Arbeiterklasse gekämpft ...

  • XXIII. Musikseminar in Weimar abgeschlossen

    Weimar (ADN). Das XXIII. Internationale Musikseminar in Weimar ist am Mittwoch beendet worden. An der zweiwöchigen Weiterbilduhgsveranstaltung hatten etwa 600 Instrumentalisten, Sänger und Musikpädagogen aus 25 Ländern teilgenommen. In einer festlichen Abschlußveranstaltung dankte Prof. Dr. Diethelm Müller-Nilsson, Rektor der Musikhochschule „Franz Liszt", vor allem den in- und ausländischen Gastprofessoren,' die die Seminararbeit in 19 Meisterkursen geleitet hatten ...

  • Werke Johannes Tralows in der Staatsbibliothek

    Berlin (ADN). Mit Leben und Werk von Johannes Tralow macht anläßlich seines bevorstehenden 100. Geburtstages seit Mittwoch eine Ausstellung in der Deutschen Staatsbibliothek Berlin vertraut. Der 1968 verstorbene Autor, der zum Beispiel mit den Romanen, „König :. Neuhoff",,. »iCromwell"' und «Mohammed" einer»d'4«^ meistgelesenen deutschen Schriftsteller wurde, hatte der Bibliothek 1967 sein Gesamtwerk übergeben ...

  • FDJ-Lager für Erholung und Arbeit

    über 200 000 Helfer in Landwirtschaft und Industrie

    Auch in diesem Sommer beteiligen sich über 200 000 FDJler aus Obersdiulen am Einsatz von Schülerbrigaden oder .an den Lagern für Erholung und Arbeit. In diesen schon traditionellen Einrichtungen der FDJ gestalten- sie gemeinsam einen Teil ihrer Ferienwochen und leisten dabei in der Land- und Forstwirtschaft, in Industriebetrieben, im Bauwesen, bei der Reichsbahn und im Feriendienst volkswirtschaftlich nützliche Arbeit ...

  • Zur Gefechtsausbildung in Feldlagern der NVA

    Berlrn (ADN). Soldaten verschiedener Waffengattungen, Spezialtruppen und Dienste der NVA-Landstreitkräfte meistern in diesen Tagen in Feldlagern schwierige Ausbildungselemente. Pioniere des Verbandes Sylla richteten am Mittwoch Übersetzstellen an Wasserhindernissen ein, klärten Zu- und Abfahrten auf und setzten Kampftechnik mittels Gleiskettenfähren und Schwimmwagen über ...

  • Sommerkurse für 40000 Pädagogen

    (Fortsetzung von Seite 1)

    werden, haben sich in Lehrgängen fachlich und methodisch darauf vorbereitet. Zum Beispiel nahm ein Drittel der Lehrer des polytechnischen Unterrichts an den Kursen teil. Für die 120 Polytechnik-Lehrer, die sich zwei Wochen lang im Bezirk Neubrandenburg mit den neuen Lehrplänen beschäftigten, fanden auch zwei Praktika statt ...

  • Empfang in Bertin zum Nationalfeiertag Perus

    Berlin (ADN). Zum Nationalfeiertag der Republik Peru gab Botschafter Ricardo Walter Stubbs Vega am Mittwoch in Berlin einen Empfang. Seiner Einladung waren gefolgt Gerhard Schürer. Kandidat des Politbüros des ZK der SED und Stellvertreter des Vorsitzenden des Ministerrates der DDR, Prof. Dr. Heinrich Homann, Stellvertreter des Vorsitzenden des Staatsrates der DDR ...

  • Maßnahmen gegen Israel verlangt

    (Fortsetzung von Seite 1)

    PLO-Repräsentant Labib Terzi klagte die israelischen Machthaber an, die Vernichtung der Bevölkerung im eingeschlossenen Westbeirut zu betreiben. Tel Aviv hat Kurs auf die systematische Zerstörung Westbeiruts genommen, unterstrich der UNO-Botschafter Libanons, Ghassan Tueni. Unter Einsatz von Land-, Luft- und Seestreitkräften unternehme der Aggressor täglich an Schärfe zunehmende Terrorangriffe auf dichtbesiedelte Wohngebiete ...

  • Ab 2. August Vorverkauf der Hesseausweise

    Leipzig (ADN). Für die Leipziger Herbstmesse 1982, die vom 5. bis 11. September stattfindet, beginnt der Vorverkauf der Messeausweise für Messebesucher aus der DDR am 2. August 1982. Bei allen Zweigstellen des Reisebüros der DDR, Postämtern und Informationszentren sind Dauerausweise zur Gebühr von 10 Mark für alle Messetage und Tagesausweise zur Gebühr von 6 Mark für den aufgedruckten Messetag erhältlich ...

  • Jugendfunktionär aus Guinea im FDJ-Zenlralrat

    Berlin (ADN). Über die weitere Zusammenarbeit «wischen der FDJ und der Jugend der Afrikanischen Demokratischen Revolution (JRDA) Guineas berieten am Mittwoch in Berlin Jochen Willerding, Sekretär des Zentralrates, und Alpha Tata Diallo, stellvertretender Generalsekretär der JRDA. Während des Treffens im Hause des Zentralrates der FDJ wurde die unerschütterliche Solidarität der Jugendverbände beider Länder mit dem heldenhaften Kampf des palästinensischen und des libanesischen Volkes bekräftigt ...

  • Agrarspezialistenaus Afrika beenden Lehrgang

    Deliizscfa (ADN). Erfolgreich beenden dieser Tage 24 Spezialisten, aus Sambia und Algerien einen Qualifizierungslehrgang im Weiterbildungszentrum Zschortau des Ministeriums für Land-, Forst- und Nahrungsgüterwirtschaft. Drei Monate lang eigneten sich die ©äste — unter ihnen leitende Mitarbeiter von Ministerien und Direktoren von Staatsgütern — zusätzliche Kenntnisse für die- Leitung, Planung und Organisation von Agrarbetrieben an ...

  • UdSSR in Leipzig mit 8000 Exponaten

    (Fortsetzung von Seite 1)

    und ökonomischen Zusammenarbeit mit der DDR und anderen RGWnLändern vorgestellt. Erstmals wird die sowjetische Gesellschaft der Rationalisatoren und Erfinder in Leipzig Resultate ihrer Arbeit zeigen. Die traditionelle Sowderschau ist diesmal der ASSR der Tschetschenen und Inguschen gewidmet. Die Autonome Republik am Nordrand des Kaukasus stellt unter anderem Bohrausrüstungen, Medizintechnik, Produkte ihrer Konsumgüterindustrie und des Kuns^handwerks vor ...

  • Neues Deutschland

    DAS REDAKTIONSKOLLEGIUM

    Günter Schabowski, Chefredakteur: Dr. Hajo Herbell, Dr. Sander Drobela, Dr. "Günter Kertzsdier, Alfred Kobs, Werner Micke, Herbert Naumann, Dr. Harald Wessel, stellvertretende Chefredakteure; Horst Bitschkowski, Dieter Brückner, Horst Leinkauf, Elvira Mollenschott, Katja Stern, Klaus Ullrich, Dr. Jochen ...

  • Konzertorgel aus Bautzen für Uljanowsk bestimmt

    Bautzen (ADN). Für die Geburtsstadt Lenins, Uljanowsk, ist eine Konzertorgel bestimmt, die der VEB Eule-Orgelbau in Bautzen hergestellt und inzwischen ausgeliefert hat. Die Konzertorgel hat 35 Register mit elektrischer Registrieranläge, zwei Manuale, Pedal und rund 3000 Pfeifen. Fünf Techniker des Betriebes werden Mitte August mit dem Aufbau des Instrumentes im Konzertsaal der Philharmonie von Uljanowsk beginnen ...

Seite 3
  • Ideologische Klarheit und fachliches Können

    Davon sprechen besonders anschaulich die Mitgliederversammlungen, die in Auswertung der 4. Tagung des Zentralkomitees in den Grundorganisationen im Monat Juli durchgeführt wurden. Was ist charakteristisch für den Verlauf und für die Ergebnisse dieser wichtigen Versammlungen in unserem Bezirk? An erster Stelle ist hier die einmütige Auffassung in der Bewertung der internationalen Lage und in den sich daraus ergebenden Konsequenzen ' zu nennen ...

  • Verjüngungskur für Generatoren

    Weitreichendes Vorhaben im Leuna-Kombinat: die Rekonstruktion der Winkler-Anlage

    Eine interessante Aufgabe erwächst dem Leuna-Kombinat „Walter Ulbricht": Sowohl der Notwendigkeit zur Intensivierung der Produktion als auch der veränderten Rohstofflage Rechnung tragend, haben sich die Chemiewerker entschlossen, ihre Winkler-Anlage zu rekonstruieren. Die volkswirtschaftliche Bedeutung der fünf Generatoren dieser Anlage hat zugenommen^ ...

  • Jede Erntestunde «wird voll genutzt

    Jede Erntestunde, selbstverständlich auch am Sonnabend und Sonntag, wird voll genutzt — von diesem Standpunkt lassen sich wie viele andere die Genossenschaftsbauern der LPG Pflanzenproduktion Badel, Kreis Kalbe/Milde, leiten. Dafür wunden die Parteikollektive in den Erntekomplexen formiert und erhielten Genossen konkrete Parteiaufträge ...

  • Bau und Ausrüstung von Fahrzeugen

    Die Dritte Durchführungsbestimmung zur StraBenverkehrs- ZulassurugsprdirMing (StVZO), die Bau, Betrieb und Ausrüstung von Fahrzeugen regeit, ist im Gesetzblatt Tert I Nr. 27 vom 23. Juli 1982 erschienen und trat mit dem Tag ihrer Veröffentlichung, irv Kraft. Die neuen Bestimmungen sind grundsätzlich ...

  • Regelmäßige Diagnose der Technik im Pflegestützpunkt

    LPG Linthe senkte die Instandsetzungskosten beträchtlich

    „BUtzkontrollen" an den zum Auftanken vorgefahrenen landwirtschaftlichen Fahrzeugen gehören zum Arbeitsprogramm der Pflegestation der LPG Linthe, Kreis Beizig. Ausfahrtprotokolle geben Auskunft darüber, ob der Pflegezustand der Maschinen mit der täglichen Eintragung der Traktoristen im Bofäfouch übereinstimmt ...

  • Festes Vertrauen in die Kraft der Massen

    Die Mitgliederversammlungen zur Auswertung der 4. Tagung des Zentralkomitees waren von festem Vertrauen der Kommunisten in die Kraft der Arbeiterklasse und aller Werktätigen geprägt. In den Arbeitskollektiven, auf Gewerkschaftsversammlungen und in Jugendbrigaden erörtern sie nicht nur die Notwendigkeit eines noch höheren volkswirtschaftlichen Leistungszuwachses und begnügen sich auch nicht mit einer allgemeinen Propagierung der Planziele 1983 ...

  • Hohe Ergebnisse kommen allen zugute

    Di© Summe der Verpfldchtün- Bgen>!aus den fast 600 Betrieben des Bezirkes ergibt eine zusätzliche industrielle Warenproduktion in Höhe von 244 Millionen Mark. Über 200 Betriebskollektive verpflichteten sich; geplante materielle Fonds im 'Gesamtwert von 70 Millionen Mark zurückzugeben. Es zeigt sich ...

  • Präzise Musterzahnräder verbürgen gute Getriebe

    Gute Qualität hat das Amt für Standardisierung, Meßwesen und Warenprüfung (ASMW) der DDR dem VEB Fahrzeuggetriebewerk „Joliot Curie" Leipzig für dessen Erstserie hochgenauer Lehrzahnräder bestätigt. Hier werden auf Spezialmaschinen Muster geschliffen — Fachleute bezeichnen sie als Referenznormale — die dann Großbetriebe der metallverarbeitenden Industrie erhalten ...

  • Arbeitsplatz» gespart, Produktivität stieg

    Einen wichtigen Schritt bei der Meisterung von Wissenschaft und Technik gingen auch die Werktätigen des Armaturenkombinates „Karl Marx" mit dem Aufbau des Industrieroboterzentrums. Bei einem Bauanteil an der Gesamtinvestition von nur 11 Prozent und einer Rückflußdauer der Investition von drei Jahren werden je Roboter 4,6 Arbeitskräfte freigesetzt, steigt die Arbeitsproduktivität je Produktionsarbeiter auf fast 400 Prozent ...

  • Prüfzeil verkürzt »eh von 30 auf 20 Stunden

    Perleberg (ADN). Von 30 auf 20 Stunden verkürzt sich die Prüfung von Schaltschränken im VEB Schaltelektronik Bad Wilsnack _ durch Anwendung eines neuen" Prüfgerätes, das gegenüber der bisherigen manuellen Arbeitsweise eine um 40 bis 50 Prozent höhere Produktivität sichert. Die neue Prüftechnik auf mikroelektronischer Basis macht es möglich, in diesem Jahr 28 Schaltschränke, die für die Berliner Werkzeugmaschinenfabrik Marzahn bestimmt sind, mehr als 1981 herzustellen ...

  • Mitgliederversammlungen nach der 4. ZK-Tagung und ihre Ergebnisse

    • Genossen bekräftigen: Jeden Tag eine gute Tat, einen Beitrag zur Stärkung des Friedens • Wie die ökonomische Wirksamkeit von Wissenschaft und Technik Leistkingsanstieg fördert • Verpflichtungen aus Über 200 Betrieben zu Fondsrückgabe im Wert

    In einer Zeit der enormen Verschärfung der internationalen Lage durch den aggressivsten Flügel des internationalen Monopolkapitals hat die 4. Tagung des Zentralkomitees der SED den Weg zur Verteidigung ' •des Friedens und zur Fortsetzung der Wirtschafts- und Sozialpolitik ^unserer Partei gewiesen. Diese ...

  • Forschungszentrum mit Roboter-Datenbank

    Karl-Marx-Stadt (ADN). Fast 500 Informationen über die Entwicklung, den Bau und den Einsatz von Industrierobotern hat das Karl-Marx-Städter Forschungszentrum des Werkzeugmaschinenbaues seit August vorigen Jahres an Betriebe der DDR vermittelt. Damals wurde mit dem Ausbau einer Datenbank begonnen, die entsprechende Unterlagen speichert Alle Betriebe sind verpflichtet, technische, technologische und ökonomische Angaben über Industrieroboter dem WMW- Forschuneszentrum zuzuleiten ...

  • Patentrechtlich und als Lizenz angeboten

    Neuartiges Verfahren im Piesteritzer Stickstoffwerk

    Piesteritz (ADN). Im Stickstoffwerk Piesteritz ist ein Verfahren zum Aufarbeiten des bei der Phosphorproduktion als unerwünschtes Nebenprodukt anfallenden Phosphatschlamms weiter verbessert worden. Das machte es den Kollektiven dieses Bereiches möglich, in der Plandiskussion für 1983 einen Leistungszuwachs von 15 Prozent vorzusehen ...

  • Mikrorechner werden Walzenstraßen steuern

    Magdeburg (ADN). An der Technischen Hochschule „Otto von Guericke" Magdeburg laufen gegenwärtig Versuche, um die Richtrollen von Walzenstraßen mittels Mikrorechnern automatisch zu steuern. Damit wird es möglich, Verwerfungen und innere Spannungen des Walzgutes zu verhindern uncf die Walzstahlqualität weiter zu erhöhen ...

Seite 4
  • Mosaik

    Kultur Neues Deutschland / 29. Juli 1982 / Seite 4 Nur einige Zentimeter groß sind diese Zinnachbildungen historischer Persönlichkeiten aus dem Bauernkrieg. Unser Bild zeigt von links nach rechts Florian Geyer, Thomas Müntzer und Götz von Berlichingen. Die kleinen Kunstwerke stammen von Joachim Lücke,) Leiter der Fachgruppe Zinnfiguren Cottbus-Stadt ...

  • Kinder und Erwachsene leben in der gleichen Welt

    Beate Hanspach zum Film für junge Zuschauer

    Das Festival „Goldener Spate" 1983 ist im Gespräch — das Vorbereitungskomitee hat seine Arbeit aufgenommen. Es wählt aus der Film- und Fernsehproduktion von zwei Jahren insgesamt 30 Stunden Trickfilm, Dokumentarfilm, Spielfilm und Beiträge des Kinderfernsehens aus, die auf dem 3. Nationalen Festival für Kinderfilme der DDR in Kino und Fernsehen im Februar des kommenden Jahres in Gera den Leistungsvergleich antreten werden ...

  • Wichtige Zeugnisse der Entwicklung der Kunst

    ND: Mit der Rückkehr der beiden Dürer-Bilder hat die Weimarer Sammlung weitere zwei Meisterwerke der Kunst des 15./ 26. Jahrhunderts präsent. In welcher Umgebung werden die Besucher die beiden Gemälde an-i treffen? Dr. Lieselotte Honigmann: Im engeren Sinne erhalten sie den ihnen gebührenden zentralen ...

  • Unsere Zeit gleichsam in einem Spiegel

    Künstler aus 52 Ländern zeigen ihre Werke auf der Biennale der Gebrauchsgrafik

    Von unserem Korrespondenten Walter Köcher Die südmährische Bezirksstadt Brno ist weithin bekannt für ihre internationalen Messen und Ausstellungen. Seit einigen Jahren hat sie dabei auch in der Welt der Gebrauchsgrafik und Illustration einen guten Namen. In' diesem Sommer findet hier bereits die X. Biennale der Gebrauchsgrafik statt ...

  • Neues Schaffen in Publikationen vonEditionPeters

    Noten und Dokumentationen zur zeitgenössischen Musik Der Popularisierung neuer Kompositionen widmet sich seit zwei Jahren die Dresdner Spezialabteilung für zeitgenössische Musik des VEB Musikverlag Edition Peters. 136 Titel wurden bereits veröffentlicht. Dabei nehmen gedruckte Partituren — als blaue Reihe im Fachhandel erhältlich — nur einen geringen Teil der Verlagsproduktion ein ...

  • Erlebnisreiche Stunden mit Musik und Gesprächen

    Aus der Arbeit des Jugendklubs beim Gewandhaus

    Von Dr. Ulla Ackner Für die Arbeit des FDJ-Jugendklubs des Gewandhauses Leipzig haben sich seit der Übergabe des neuen Hauses viele weitere Möglichkeiten erschlossen. Die jungen Leute machen von ihnen regen Gebrauch. Über zehn Jahre besteht der Klub, und er hat in dieser Zeit viel dazu beigetragen, das Verständnis für die „ernste" Musik unter der Jugend zu vergrößern ...

  • Mißlungen

    Kino^Premiere: „Das Fahrrad"

    Es gilbt noch Menschen, die zur Arbeit insofern ein gespanntes Verhältnis haben, als sie von der Gesellschaft mehr erwarten, als sie ihr geben. Mit solchen Attributen statteten DEFA-Regisse Urin Evelyn Schmidt und Szenarist Ernst Wenig die Heldin ihres Filmes aus, als eine junge Frau, die „nicht viel hat, nicht viel kann und vor allem nicht weiß, was sie will" ...

  • Trotz guten Zustandes in konservatorischer Obhut

    ND: Wie sind die Bilder erhaU ten, in welchem Zustand befanden sie sich bei der Übergabe? Dr. Lieselotte Honigmann: Der Erhaltungszustand der beiden Bilder ist erstaunlich gut. Dennoch befinden sie sich zur Zeit in konservatorischer Obhut. Ab September werden sie dann der Öffentlichkeit zugänglich sein ...

  • Kultumotizen

    EHRUNG. Zum 20. Todestag des Gefwandhauskapellmeisters Prof. Franz Konwitschny legten am Mittwoch Persönlichkeiten der Musikstadt Leipzig an seinem Graib auf dem Südfriedhof Blumengebinde nieder. Konwitschny, der am Leipziger Konservatorium, der heutigen Hochschule für Musik „Felix Mendelssohn Bartholdy" studiert hatte, war von 1849 bis zu seinem Tode Gewandhauskapellmeister ...

  • FDJ-Organisationen erteilten Aufträge an junge Künstler

    Frankfurt (Oder) (ADN). Alle FDjHKreisorganisationen des Bezirkes Frankfurt (Oder) arbeiten auf der Grundlage von Förderverträgen und durch die Vergabe von Aufträgen zielgerichtet mit jungen Volks- und Berufskünstlem zusammen. Besonders erfolgreich sind seit Jahren die Verbindungen mit Jugendtanzformationen, wie „Corpus" aus Seelow und „Effekt" aus Schjwedt, sowie mit Jugendblasorchestern von Frankfurt (Oder) und Fürstenwalde ...

  • Leipziger Sommerkurs für japanische Musiker

    Leipzig (ADN). Der 4. Sommerkurs für Musikstudenten und -lehrer aus Japan begann diese Woche an der Leipziger Hochschule für Musik „Felix Mendelssohn Bartholdy". An den diesjährigen Weiterbildungsveranstaltungen nehmen fünf Organistinnen und 18 Pianistinnen teil. Die jungen Musiker wollen in der Wirkungsstätte ...

  • Möglichkeit zum Studium der Porträtkunst großer Meister

    Zurückgekehrte Gemälde sind bald neben Cranach-Werken zu sehen Gespräch mit Dr. Lieselotte Honi,gmann, Direktorin der Kunstsammlung

    Vor wenigen Tagen sind die beiden Gemälde Albrecht Dürers „Das Ehepaar Hans und Felicitas Tucher" nach mehr als 37 Jahren wieder in den Bestand der Kunstsammlung zu Weimar zurückgekehrt. Sie waren, wie wir bereits berichteten, 1945 während der Zeit der amerikanischen Besetzung des Landes Thüringen aus ihrem Auslagerungsort Schloß Schwarzburg geraubt worden ...

  • Film von Lothar Warneke zum Festival in Venedig

    Rom (ADN). Das Programm des 50. Filmfestivals von Venedig — es findet vom 28. August bis 8. September statt - ist am Mittwoch von seinem Direktor, Carlo Lizzani, bekanntgegeben worden. 26 Filme aus 16 Ländern beteiligen sich am Wettbewerb des Jubiläumsfestivals, darunter •' als Beitrag aus der DDR Lothar Warnefces „Die Beunruhigung" ...

Seite 5
  • „Sie haben kein Gewissen"

    Opfer der Aggression berichten über Terror der Israelis Von ADN-Korrespondent reter Wandt

    Beirut (ADN). „Sie sind unmenschlich, haben kein Gewissen. Warum haben sie unser Haus zerstört? Hier waren keine'Kämpfer, hier gab es auch kein Munitions- oder Warfenlager. Es war ein Wohnhaus, in dem ganz normale Bürger lebten, unbewaffnete. Meine Cousine ist tot. Sie liegt noch dort unten. Gerade 13 Jahre war sie alt ...

  • Mosaik

    Journalistenkongreß beendet Panama-Stadt. Der Lateinamerikanische Journalistenverband hat seinen Kongreß in Panama-Stadt, an dem Delegationen aus 19 Ländern teilnahmen, abgeschlossen. In einer Resolution wird die USA-Unterstützung für die Regime von El Salvador, Guatemala und Haiti verurteilt Rauschgifthändler verhaftet • Kuala Lumpur ...

  • Tierweh auf Galapagos gefährdet

    Regierung Ekuadors will mehr Mittel bereitstellen und Touristenströme einschränken

    Quito (ADN). Die einzigartige und ungewöhnlich zahme Tierwelt der Galapagos ist trotz umfangreicher Schutzmaßnahmen nach Angaben der Behörden des zu Ekuador gehörenden Archipels weiterhin stark gefährdet. Durch die völlige Isolierung der Inseln über Jahrtausende kommen viele Arten nur hier vor. Von den etwa 30 Vogelarten sind es rund 80* Prozent ...

  • Kampf um Frieden auch für Entwicklung der Kultur notig

    Aussprache auf Weltkonferenz der UNESCO fortgesetzt

    Mexiko-Stadt (ADN). Die in Mexiko-Stadt tagende Weltkonferenz der UNESCO über Kulturpolitik (Mondiacult) ist am Mittwoch mit der Aussprache über die Arbeit seit der 1. Konferenz in Venedig 1970 fortgesetzt worden. Zahlreiche Diskussionsredner unterstrichen die untrennbare Einheit zwischen der Entwicklung der Kultur und dem Kampf zur Erhaltung des Friedens ...

  • Hiroshima: 2499 neue Opfer der Atombombe

    Noch immer sterben Menschen an Folgen der Strahlung

    Tokio (ADN). Mitarbeiter der Stadtverwaltung von Hiroshima halben dieser Tage der langen Totenliste des ersten Atombombenabwurfs durch die USA 2499 Namen hinzugefügt. Im Fundament des Mahnmals für die Opfer gibt es eäne1 Kassette mit 29 Büchern, die einmal im Jahr herausgenommen wird, um der Chronik des Leids und der Anklage weitere Seiten? hinzuzufügen, denn noch immer ■■ sterben2! Menschen an< den Auswirkungen t t»; der ; atomaren Strahlung ...

  • Prozeßverbot soll Indianer in den USA mundtot machen

    Vertragsbruch amerikanischer Regierungen seit 100 Jahren

    Washington (ADN). Weitere Prozesse von Indianern gegen die USA-Regierung um die Rückgabe geraubten Landes sollen künftig auf administrativem Wege verhindert werden. Laut Presseberichten liegt dem Kongreß in Washington ein entsprechender Gesetzentwurf vor, der vom Weißen Haus unterstützt wird. Damit würde jeder juristische Beistand für die Ureinwohner Amerikas in dieser Angelegenheit ausgeschlossen ...

  • Frauenprotest in Tyr gegen das Vorgehen der Okkupanten

    Forderung nach sofortiger Freilassung der Verschleppten

    Beirut (ADN). Hunderte Frauen haben in der südlibanesischen Hafenstadt Tyr auf einer Kundgebung gegen die Unterdrückungspolitik der israelischen Besatzer protestiert. Die Frauen, deren Männer von den Okkupanten in Konzentrationslager verschleppt wurden, forderten die sofortige Freilassung der Eingekerkerten ...

  • Pretoria treibt Schwarze in den Tod

    UNO-Studie: Bantustanbildung hat katastrophale Folgen

    New York (ADN). Die von Pretoria betriebene Zwangsansiedlung schwarzer Südafrikaner in den Bantustans hat verheerende wirtschaftliche Folgen und wirkt sich katastrophal auf die Lebenslage der Bevölkerung aus. Das geht aus einer im Rahmen des UNO-Umweltprogramms (UNEP) erarbeiteten Studie hervor. So, wird festgestellt, daß sich die Ernährungslage der Bevölkerung in den vergangenen Jahren ständig verschlechtert hat, da immer mehr Menschen in den Bantustans zusammengetrieben wurden ...

  • 300 Kilometer Erdgasleitung Sibirien-Westeuropa verlegt

    Gegenwärtig entstehen in der UdSSR drei große Pipelines

    Moskau (ADN). Die ersten 300 Kilometer der sowjetischen Erdgasleitung Sibirien—Westeuropa sind bereits verlegt, teilte der sowjetische Minister für den Bau von Betrieben der Erdöl- und Erdgasindustrie, Boris Stscherbina. in einem Pressegespräch in Moskau mit. Laut TASS erklärte er, gegenwärtig befänden sich an der Trasse 58 mechanisierte Komplexbrigaden im Einsatz ...

  • Internationale Konferenz zur Palästina-Frage vorverlegt

    Vorbereitungskomitee betonte Dringlichkeit des Problems

    New York (ADN). Das Vorbereitungskomitee für die internationale Konferenz über das Palästina-Problem hat beschlossen, die Tagung bereits im Juli/August 1983 durchzuführen. Die Einberufung der Konferenz war von der XXXVI. UNO- Vollversammlung beschlossen worden und ursprünglich im Zeitraum bis 1984 vorgesehen ...

  • Bulgarisch-mongolische Gespräche in Sofia

    Sofia (ADN). Offizielle Gespräche haben am Mittwoch in Sofia der Vorsitzende des Ministerrats der Volksrepublik Bulgarien, Grischa Filipow, und der Vorsitzende des Ministerrats der Mongolischen Volksrepublik, Shambyn Batmunch, aufgenommen. Im Mittelpunkt stehen Fragen der weiteren Entwicklung der Zusammenarbeit zwischen beiden Ländern sowie aktuelle internatioiiale Probleme ...

  • Wirtschaftsminister der BRD kritisiert Embargo

    Dallas (ADN). Der Wirtschaftsminister der BRD, Otto Graf Lambsdorff, hat in der texanischen Stadt Dallas erneut das verschärfte USA-Embargo gegen den Bau der, Erdgasleitung Sibirien- Westeuropa kritisiert ^ und als „Eingriff in deutsches Recht" bezeichnet. Vor Geschäftsleuten und Bankiers erklärte Lambsdorff, ...

  • CSSR-Jugend bereifet Kongreß des SSM vor

    Pra* (ADN). Aktive Unterstützung für die Wirtschaftsstrategie der KPTsch kennzeichnet die Wettbewerbsinitiativen der Ar-, •»'beiterJugend der ÖSSR in. Vorbereitung des 3. Kongresses des Jugendverbandes SSM. der im Oktober in Prag stattfindet. Im größten Steinkohlenrevier des Landes um Ostrava/Karvina stellte das Häuerkollektiv des Jugendbrigadiers Vaclav Michel • mit einer Förderleistung von 33 000 Tonnen Kohle in 31 Arbeitstagen einen neuen Revierrekord auf ...

  • Blockadeterror trifft vor allem die in Beirut lebenden Kinder

    Beirut (ADN). Die Gesellschaft des Libanesischen Roten Kreuzes hat die Weltgesundheitsorganisation (WHO) und den Internationalen Kinderhilfsfonds (UNICEF) ersucht, sich dafür einzusetzen, daß die israelischen Invasoren die Unterbrechung der Wasser- und Elektrizitätsversorgung der von ihnen belagerten Gebiete der libanesischen1 Hauptstadt beenden ...

  • Arme in BRD verzichten

    aus Scham auf Sozialhilfe

    Bonn (ND). Hunderttausende Haushalte der BRD verzichten aus Scheu und Scham auf die ihnen zustehende Sozialhilfe. Das ergab eine Untersuchung des Instituts für Sozdalforschung .und Gesellschaftspolitik in Köln. Dem Bericht zufolge beträgt damit die Dunkelziffer der besonders durch die Arbeitslosigkeit stark gestiegenen Armut in der BRD fast 100 Prozent ...

  • Pakistan

    Beirut. Der pakistanische Dichter Faiz Ahmad Faiz, Chefredakteur der in Beirut erscheinenden Zeitschrift „Lotas", Organ der Vereinigung der Schriftsteller Asiens und Afrikas, erklärte, daß die gnadenlose Grausamkeliit Israels gegen Westbeirut i nur mit Verbrechen' vergleichbar sei, wie sie an der Bevölkerung von Guernica, Lidice oder Son My verübt würden ...

  • SDAJ

    Bonn. Gegen den Völkermord in Libanon wandten sich am Mittwoch Mitglieder der Soriaiisti sehen Deutschen Arbeiterjugend (SDAJ) in Frankfurt (Main). Ihr Protest richtete sich gegen die unmenschlichen Praktiken der israelischen Invasionstruppen, deren Ziel die Bevölkerung im belagerten Westbeirut ist: „Durch mörderisches Bombardement, Blokkade der Wasser-, Strom- und Lebensmittelversorgung soll dort eine ganze Stadt ausgehungert und den israelischen Besatzern ausgeliefert werden", erklärten sie ...

  • Schwedische Kirche

    Stockholm. „Man muß feststellen, daß die israelischen Okkupationstruppen eine psychologische Kriegführung betreiben", sagte das Oberhaupt der Schwedischen Staatskirche, Erzbischof Olof Sundby, der vor kurzem Beirut mit einer Delegation des Weltkirchenrates besucht hatte. Die Bevölkerung von Westbeirut leide unter unglaublichem psychologischem Druck ...

  • Mitfelschweres Beben im Gebiet des Baikal

    Moskau (ADN). Ein Erdbeben der Stärke sechs auf der Richter- Skala hat am Mittwochmorgen das Gebiet um den Baikal erschüttert, meldete, TASS. Das Epizentrum befand sich im Mittelteil des Sees. Nach Auffassung von Vertretern der Sibirischen Abteilung der Akademie der Wissenschaften der UdSSR standen dieses Erdbeben wie auch zahlreiche vorangegangene mit der anhaltenden Formierung des • Beckens des mit 1600 Metern tiefsten Binnengewässers der ) Erde im Zusammenhang ...

  • Politbüro der FKP

    Paris. Das Politbüro der FKP hat am Mittwoch alle Franzosen aufgerufen, die Solidarität miit dem palästinensischen und dem libanesischen Volk zu verstärken und für die Ein» Stellung der Aggression Israels zu winken. „Es muß Schluß gemacht werden mSt den Bombardements und Massakern", forderte die FKP ...

  • Delegation Grenadas nach Leningrad gereist

    Moskau (ADN). Die grenadische Delegation, die gegenwärtig zu einem offiziellen Besuch in der UdSSR weilt, hat sich am Mittwoch von Moskau nach Leningrad begeben. Der Vorsitzende des Politbüros des ZK der Neuen JEWEL-Bewegung und Ministerpräsident der Revolutionären Volkregierung Grenadas, Maurice Bishop, der die Delegation leitet, ^'bezeichnete am selben Tag in r einem Interview des sowjetischen Fernsehens den Besuch als „sehr fruchtbringend" ...

  • Plenartagung des Zentralkomitees der DVPA in Kabul

    Kabul (ADN). Die 9. Plenartagung des Zentralkomitees der Demokratischen Volkspartei Afghanistans (DVPA) ist am Dienstag in Kabul beendet worden. Die Beratung war Fragen der ideologischen i Tätigkeit der Partei und der Weiterentwicklung der massenpolitischen Arbeit gewidmet. Das Hauptreferat hielt der Generalsekretär des ZK der DVPA, Babrak Karmal ...

  • Zionistischer Anschlag auf äl-Aqsa-Moschee

    Jerusalem (ADN). Einen weiteren Anschlag auf die al-Aqsa- Moschee in Jerusalem haben am Mittwoch bewaffnete zionistische Extremisten verübt. Sie besetzten gewaltsam zwei Häuser in der Nähe der Moschee und versuchten, in die heilige islamische Stätte einzudringen. Der oberste islamische Rat von Jerusalem hat alle muslimischen Bürger von Jerusalem aufgerufen, mit Protestaktionen auf die jüngste zionistische Provokation zu antworten ...

  • BRD: 50 000 Bauarbeiter sollen entlassen werden

    München (ADN). Die Entlassung weiterer 50 000 Beschäftigter in der Bauindustrie der Bundesrepublik hat der Präsident des Landesverbandes bayerischer Bauinnungen, F. Eichbauer, in München angekündigt. In einem Pressegespräch erklärte er, die einzige Plus-Zahl, die er nennen könne, sei der Zuwachs bei den Konkursen ...

  • Ministerausschuß der Arabischen Liga konferiert

    Dscfaidda (ADN). Der Ministerausschuß der Arabischen Liga ist am Mittwoch in der saudiarabischen Stadt Dschidda zu seiner zweiten Konferenz über die Lage in Libanon zusammengetreten. Dem im Juni in Tunis gebildeten Komitee gehören die Außenminister Algeriens, Kuweits, Libanons, Syriens, Saudi-Arabiens sowie der Leiter der Politischen Abteilung der PLO, Farrouk Kaddoumi, und der Generalsekretär der Liga, Chedli Klibi, an ...

  • Was sonst noch passierte

    Mit einem markerschütternden Schrei hat am vergangenen Wochenende der 90jährige Carlo Rappalino den wohl merkwürdigsten Wettbewerb Italiens gewonnen. Der ehemalige Landwirt erwies sich mit 124 Dezibel als Stimmgewaltigster unter 40 Teilnehmern des Wettstreits „Wer ist der größte Schreihals?", der in der norditalienischen Ortschaft Monforte nahe Turin ausgetragen wurde ...

  • Fischer in Kampuchea überboten ihren Plan

    Phnom Penh (ADN). Die Binnenfischer Kampucheas haben in der jetzt abgelaufenen Fangsaison die Erträge gegenüber dem Vorjahr weiter gesteigert und ihren Plan erheblich überboten. Der Nachrichtenagentur SPK zufolge wurden im ganzen Land über 65 000 Tonnen Fisch gefangen, etwa 5000 Tonnen mehr als geplant ...

  • Gemeinsame Objekte der Staaten am Mano-Fluß

    Monrovia (ADN). Eine „Brücke der Freundschaft" über den Mano-Fluß, eine Seefahrtsschule in Borni Hills, ein Institut für Forstwirtschaft in Marshall und die Hochschule (für Post- und Fernmeldeiwesen in Freetown sind gegenwärtig die bedeutendsten gemeinsamen Projekte der Staaten der Mano-Fluß-Union Liberia Sierra Leone und Guinea ...

  • Tunnel Honshu-Hokkaido ist bald fertiggestellt

    Tokio (ADN). Die Schachtungsarbeiten am letzten Kilometer des Seikan-Tunnels, der die japanischen Inseln Honshu und Hokkaido verbinden wird, sind begonnen worden. Die für die Eisenbahn bestimmte Unterwasserverbindung wird mit einer Länge von 53,85 Kilometern das längste Bauwerk seiner Art in der Welt sein ...

  • Sowjetunion startete 1396. Kosmos-Satelliten

    Moskau (ADN). Der 1396. Erdsatellit der Kosmos-Serie ist am Dienstag in der UdSSR gestartet worden. Der Satellit gelangte auf eine Umlaufbahn mit folgenden Parametern: Maximale und minimale Erdentfernung 323 und 208 Kilometer, anfängliche Umlaufzeit 89,5 Minuten, Neigungswinkel 72,9 Grad.

  • Massaker in Libanon grausam wie die Verbrechen in Lidice und Son My

    Berlin (ND, ADN). Die internationale Öffentlichkeit ist empört über die von den israelischen Aggressoren in Libanon verübten Untaten. Das bezeugen täglich neue Meldungen über Proteste gegen das blutige Vorgehen der Zionisten.

Seite 6
  • Verdienstvolles Wirken der IAEA zur Minderung der Nuklearkriegsgefahr

    Von Prof. Dr. Georg S11 z I a c k Unser Autor ist Staatssekretär und Präsident des Staatlichen Amtes für Atomsicherheit und Strahlenschutz beim Ministerrat der DDR. Er vertritt die DDR in der in Wien ansässigen Internationalen Atomenergieorganisation (IAEA). ' Vor 25 Jahren, am 29. Juli 1957, trat das Statut der Internationalen Atomenergieorganisation in Kraft ...

  • Der 18- Putsch in Bolivien seit 1964

    Balanceakt des neuen Staatschefs über politischen und wirtschaftlichen Abgründen

    Von unserem Lateinamerika-Korrespondenten Dieter Wolf Kürzlich, ist der bisherige Staatschef Boliviens, General Celso Torrelio, der versprochen hatte, sein Land zur Demokratie zurückzuführen, nach elfmonatiger Amtszeit „abgelöst" worden. Er wurde am 19. Juli zunächst von einer dreiköpfigen Junta ersetzt, die dann etwas später den bisherigen Generalstabschef Vildoso Calderon zum neuen Staatspräsidenten bestimmte ...

  • Wenn Fröken Svensson heiratet, . •

    Schwedens Namensgesetz soll Gleichberechtigung von Mann und Frau Rechnung tragen

    Von unserem Nordeuropa-Korrespondenten Jochen PreuBlet In Schweden ist das schon ein Kreuz mit den Namen. Bekanntlich sind die Svenssons, Anderssons und anderen -sons so stark vertreten, daß es wirklich schwer ist, des richtigen habhaft zu werden. Wie will man zum Beispiel einen Andersson in Stockholm finden, der im Telefonkatalog der Hauptstadt auf 49 Seiten vertreten ist? Ein spezielles Gesetz sorgte vor einiger Zeit dafür, daß man , einen ganz neuen Namen annehmen kann ...

  • Spezialmaschinen aus eigener Werkstatt

    Seit auf dem XXVI. Parteitag der KPdSU das Streben nach hoher Effektivität in den Mittelpunkt ökonomischen Wirtschaftens gerückt wurde, sind die Erfinder und Rationalisatoren im ganzen Land auf der Suche nach neuen Wegen der Intensivierung. So wurde aus Kaluga berichtet, daß im Werk für Kfz-Elektroausrüstungen ...

  • Ein Paradies für Immobiliengeier

    Korrespondenz aus London Ungehemmter denn je zuvor könnten sich nun „multinationale Immobiliengeier auf diese einst schöne Stadt herablassen und ihren Kadaver teilen". Mit diesen Worten kommentierte Oberhausmitglied Lord Wynne-Jones einen Parlamentsbeschluß, der eine neue Etappe in Londons städtebaulicher Entwicklung einleitet ...

  • Höheres Niveau und wachsender Effekt

    Andere, nicht minder beeindrukkende Zahlen nannte Ilja Najaschkow, Vorsitzender des Staatskomitees der UdSSR für Erfindungen und Entdeckungen, auf einer Pressekonferenz!, 19|1 wjur-^ ! den* in den verschiedenen jJereiichen der »Volkswirtschaft : 51600 Erfindungen und 3,9 Millionen Rationalisierungsvorschläge produktionswirksam ...

  • Ausrüstungen der DDR für Syriens Elektrifizierung

    Von Wilfried Hoff mann Die DDR als einer der wichtigsten Partner Syriens beim Ausbau des Energieübertragungsnetzes errichtet gegenwärtig ein weiteres Objekt im Land am Euphrat. Unweit von Damaskus entsteht ein Betrieb für die Reparatur von Transformatoren, für den* sämtliche elektrotechnischen und elektronischen Ausrüstungen aus der DDR stammen ...

  • Oslo: Opfer des Faschismus geehrt

    Korrespondenz aus Norwegen In diesen Tagen wurde in Norwegen der jugoslawischen Partisanen und Widerstandskämpfer gedacht, die vor 40 Jahren als Gefangene vom Hitlerregime in das besetzte Norwegen verschleppt worden waren. Eine Delegation ehemaliger Häftlinge aus der SFRJ legte auch am Mahnmal für die im Kampf gegen den Faschismus gefallenen Norweger in der Akershusfestung in Oslo einen Kranz nieder ...

  • Viele Möglichkeiten für Ideen-Erprobung

    Wie auf allen anderen Gebieten stimmen auch hier Verfassungstext und -.Wirklichkeit überein. Die Grundorganisationen der Gesellschaft der Erfinder und Rationalisatoren werden von den Partei- und Staatsorganen ebenso wie von den Let^ tungen der Industrie- und Land-; wirtschaftsbetriebe unterstützt j Alle 'am' ■technischen Fortschtöft Interessierten können sich im breitgefächerten sowjetischen Bil- ;dungswesen die modernsten Kenntnisse aneignen ...

  • Neuerernutzen aus fast vier Millionen Vorschlagen

    UdSSR: Bewegung der Rationalisatoren und Erfinder orientiert sich auf Intensivierung

    Von unserem Moskauer Korrespondenten Dr. Claus D ü m d e Auf der Volkswirtschaftsausstellung der UdSSR im Norden Moskaus ist zwar immer Betrieb, an Wochenenden aber ist in manchen Hallen fast kein Reinkommen. "Vor allem dann, wenn Ehrentage von Berufsgruppen begangen werden, deren Spitzenleistungen dort vorgestellt werden ...

  • Zitieri

    „Entsprechend den Anweisungen Präsident Reagans baut das Pentagon die Militärkapazität im Becken des Indischen Ozeans und Südostasiens aus und forciert dort den Aufbau neuer Stützpunkte für die Stationierung der .Schnellen Eingreiftruppen'", schreibt der „Nigerian Herold". „Die militärische Präsenz der USA im Indischen Ozean", betont die Zeitung, „stellt eine reale Bedrohung für die Unabhängigkeit der Länder dieses Bereiches, für den internationalen Frieden und die Sicherheit dar ...

Seite 7
  • Mit 45 km/h fast eine Minute Vorsprung erzielt

    20jähriger Uwe Raab gewann klar 50-km-Zeitfahrtitel

    Von unserem Mitarbeiter Jürgen S e 11 e r t l „Schade, daß , Andreas Petermann wegen einer Ohrentzündung nicht an den Start gehen kann", bedauerte Klaus Ampler, Trainer der Leipziger DHfK- Straßenfahrer. am Mittwochnachmittag in Forst, bevor der erste Starter beim DDR-Titelkampf im 50-km-Zeitfahren ins Rennen ging ...

  • Plädoyer für Sebastian Coe

    In England hat' sich ein Mann zu Wort gemeldet und für Sebastian Coe plädiert: Arthur Gold, profilierter Vertreter der britischen Leichtathletik und beharrlicher Kämpfer gegen die Kommerzialisierung. ■ In einer Zeitschrift konstatierte Gold, auch Präsident der Europäischen Leichtathletikföderation (EAA): „Ungeachtet aller Schlagzeilen und geschickt in Umlauf gesetzter Nachrichten über die bereits existierende ...

  • SCHWIMMEN

    Die Vorläufe beginnen täglich um 9.00 Uhr, die Finales am gleichen Tag um 19.00 Uhr, am 7. August -um 18.30 Uhr. In den einzelnen Disziplinen sind die DDR-Starten die für die Vorläufe gemeldet wurden, angegeben. Die Meldung für die Staffeln erfolgte ohne Namen der möglichen Starter. Sonntag, 1. August 100 m Freistil, Damen (Birgit Meineke, Caren Metschuck) 100 m Brust, Herren 400 m Lagen, Damen (Petra Schneider ...

  • Olga Dwirna erreichte zweitbeste 1500-m-Zeit

    Höhepunkt des Schlußtages der UdSSR-Leichtathletik-Meisterschaften in Kiew war der 1500-m- Lauf der Frauen. Mit 3:54,23 min lief die 29jährige Olga Dwirna dabei am Dienstagabend die zweitbeste Zeit. Lediglich ihre Landsmännin, die Olympiasiegerin Tatjana Kasankina, war 'bei ihrem Weltrekordrennen um 1,76 s schneller ...

  • Torrn • Punkte • Meter • Sekunden

    LEICHTATHLETIK

    In Hengelo (Niederlande), Frauen - 100 m: Schmidt (DDR) 11,59, 200 m: Boyd (Australien) 23,36, Vader 23,37, 800 m: van Hülst (beide Niederlande) 2:01,38. Männer — 200 m: Quarrie (Jamaika) 21,19, 400 m: Paul (Trinidad) 45,85, Giessing (BRD)' 46,21, 800 m: Guimares (Brasilien) 1:46,04, Maina (Kenia) 1:46,47, ...

  • WASSERSPRINGEN

    Vorkämpfe 9.00 und 14.30 Uhr, Finales 14.30 Uhr Freitag, 30. Juli Vorkampf, Kunstspringen, Damen (Martina Proeber, Brita Baldus) Finale, Kunstspringen, Damen Sonntag, I.August Vorkampf, Kunstspringen, Herren (Falk Hoffmann, Dieter Waskow) Montag, 2. August Finale, Kunstspringen, Herren Mittwoch, 4. August Vorkampf, Turmspringen, Damen (Ramona Wenzel, Katrin Zipperling) Donnerstag, 5 ...

  • Rundfunk aktuell

    Radio DDR berichtet aktuell aus Guayaquil von sämtlichen Entscheidungen im Schwimmen und Wasserspringen. Sonnabend, 31. 7.: 22.30-23.15 Uhr Wasserspringen, — Montag, 2. 8.: 2-4 Uhr Schwimmen, 22.30-23.15 Uhr Wasserspringen, — Dienstag, 3. 8.: 2-4 Uhr Schwimmen, — Mittwoch, 4. 8.: 2—4 Uhr Schwimmen, — Donnerstag, 5 ...

  • Nothen

    Die DDR-Fußballauswahl gewann das vierte Spiel ihrer Schweden- Reise bei Pitea IF mit 10:2 (5:1). Zuvor waren Sandakero SK 3:0, Lulea IFK 4:1 und Norsjö IF 7:3 be- , zwungen worden. ! ©er" Vorjahrcsneunte 'Dynamo Minsk sicherte sich durch einen 3:0- Erfolg bei Pachtakor Taschkent den ersten Platz bei Halbzeit , der UdSSR-Fußballmeisterschaft ...

  • BASKETBALL

    Turnier der Männer in Burgos (Spanien): UdSSR—Auswahl Ohio (USA) 91:87. Spanien-Kuba 101:97. Um insgesamt 37 Titel geht es bei 'den heute beginnenden IV. Weltmeisterschaften im Schwimmen, Springen, Wasserball und Synchronschwimmen in .der ekuadorianischen Stadt Guayaquil. Die DDR startet mit 21 Aktiven in 23 Schwimmdisziplinen und mit sieben in den vier Disziplinen des Wasserspringens ...

  • Wladimir Smirnow erlag schweren Verletzungen

    Der sowjetische FJorett-Fechter. Wladimir Smirnow.ist am Mittwochmorgen in Rom seinen schweren Verletzungen erlegen, die er zehn Tage zuvor bei den Weltmeisterschaften erlitten hatte. Im Mannschaftskampf gegen die BRD war der 28jährige Olympiasieger und Weltmeister von 1981 durch eine abgebrochene Klinge schwer am Kopf getroffen worden ...

  • Fernsehen

    Täglich gibt es ab Montag von den Entscheidungen des Vortages um 10 Uhr eine 45 Minuten dauernde Zusammenfassung, um 19 und 22 Uhr Kurzinformationen vom Vortag. Am Sonntag, dem 8. August, wird von 13-14.45 Uhr ein Abschlußbericht gesendet.

  • FUSSBALL ::

    1 ilnternationale Vergleiche: Slask Wroclaw—FC Vorwärts Frankfurt 2:1 (1:0), Girondiris Bordeaux (UEFA-Cupgegner Jenas) gegen RWD Molenbeek 2:1 (2:0), OFK Belgrad—Auswahl Vereinigte Arabische Emirate 2:2 (2:0).

  • VOLLEYBALL

    Meisterschaften der Eisenbahnsportlerinnen in Szombathely (Ungarn): DDR-Ungarn 3:0 (10, 10, 4), Jugoslawien-BRD 3:0 (10, 6, 8). Länderspiel der Frauen in Slupsk: Gastgeber Polen-KDVR 1:3 (14, -5, ,-13,-10).

  • Zeitunterschied

    Die Zeitdifferenz zwischen Ekuador und der DDR^ beträgt sieben Stunden, alle Angaben im folgenden Zeitplan der Weltmeisterschaften beziehen sich auf Ortszeit.

  • WASSERBALL

    30. JuK bis I.August 1. Runde in den vier Gruppen 3. und 4. August Halbfinalrunde 6. und 7. August Finalrunde

Seite 8
  • Kulturnotizen

    Aus der Hauptstadt Neues Deutschland / 29. Juli 1982 / Seite 8 I Ehre seinem Andenken Am 10. Juli starb im Alter von 69 Jahren unser Genosse Herbert Heims vom VEB Kühlautomat Berlin. Er war seit 1932 Mitglied der Partei der Arbeiterklasse Und wurde für seine Treue zur Partei mit der Ehrenurkunde des ZK der SED geehrt ...

  • Im Bauwagen trafen sich Bürger zur Sprechstunde

    Thema: Verjüngungskur für Gleise in der Dietzgenstraße

    Von Reiner Franz Die Eichenstraße im Pankower Ortsteil Niederschönhausen trägt ihren Namen zu Recht. Beiderseits der Fahrbahn stehen alte Eichen, die ein grünes schattenspendendes Dach geben. In diesen Tagen sind in dieser Straße mehrere Bauwagen stationiert. Denn in unmittelbarer Nähe, in der Dietzgenstraße, erhalten die Gleisanlagen der Straßenbahn eine Verjüngungskur ...

  • Ton figuren aus geschickten Händen

    Keramikzirkel für Blinde und Sehschwache im Haus der DSF bereitet Ausstellung vor

    Auf dem Tisch im kleinen Kellerraum des Zentralen Hauses der DSF in Berlin breitet sich eine zauberhafte Keramikmenagerie aus. Pferde gehören dazu, ' Vögel und ein liegendes Kamel. Mitglieder des Keramikzirkels für Blinde und Sehschwache haben die Figuren gefertigt. Heute ist ihr letzter Zirkelabend vor der Sommerpause, und eine kleine Ausstellung mit ihren Arbeiten im Foyer des Hauses wird vorbereitet ...

  • Kunsterlebnisse in der Kastanienallee

    Die Mitte des Jahres ist noch nicht weit-überschritten, aber in der Galerie am Prater kamen wir schon über die letzte Ausstellung 1982 ins Gespräch. 100 Grafiken für den Frieden — so ihr bisheriger Arbeitstitel - wird sie heißen. Im Februar schrieb die Galerie einen Wettbewerb unter diesem Motto aus, und viele Künstler beteiligen sich ...

  • Wasserrettungsdienst des DRK ist stets einsatzbereit

    Turm am Zeuthener See täglich von 8 bis 20 Uhr besetzt

    Schiffsführer der Wasserrettungsstation des DRK am Zeuthener See ist Jürgen Tesch, Ingenieur für Kraftwerksanlagen. Wie die meisten seiner Kameraden verbringt er dort einen Teil seines Urlaubs. Der Turm der Station ist täglich von 8 bis 20 Uhr besetzt. Wenn ein Boot kentert, gilt es, schnell zu handeln ...

  • 375 Wohnungen renoviert

    Gute Ergebnisse bei „Mach mit!"-lnitiative in Treptow

    In den ersten sechs Monaten dieses Jahres wurden im Stadtbezirk Treptow 375 Wohnungen für ältere Bürger renoviert. Außerdem/ sind in der „Mach mit!"~Initiative fast 3000 Quadratmeter Straßen, Wege und Parkfläche neu angelegt worden. In der Springbornstraße und am Germanenplatz entstanden zwei neue Kinderspielplätze und am Königsheideweg sowie in der Salierstraße jeweils eine Kleinsportanlage ...

  • KGD förder! begabte Unterhaltungskünstler

    Die Bezirkskommission für Unterhaltungskunst und die Konzert- und Gastspieldirektion Berlin bereiten gegenwärtig eine Bezirksleistungsschau vor, die im IV. Quartal dieses Jahres stattfinden soll. Bei dieser Veranstaltung, die der Vorbereitung der zentralen Leistungsschau 1983 in Leipzig dient, werden auch Berliner Künstler ihr Können unter Beweis stellen, die von der KGD vertraglich gefördert werden ...

  • Längere Grünphase für Fußgänger in Treptow

    Mit der planmäßigen Überprüfung der Lichtsignalanlagen auf der Südost-Radiale (Elsenstraße, Am Treptower Park, Köpenicker Landstraße, Schnellerstraße) zwischen S-Bahnhof Treptower Park und Karlshorster Straße werden vom 29. bis 31. Juli Veränderungen der Signalzeiten innerhalb der „grünen Welle" vorgenommen ...

  • Waldbrand im Kreis Beeskow

    Frankfurt (Oder) (ADN). Im Kreis Beeskow kam es am Mittwoch zu einem Waldbrand, von dem etwa zehn Hektar Kiefernbestände betroffen wurden. Dank schnellem Eingreifen von Feuerwehren, Angehörigen der Forstwirtschaft und freiwilligen Helfern gelang es, bis zum späten Nachmittag den Brand unter Kontrolle zu bringen ...

  • Fürstenwalde wieder mit Turmuhr und Wetterfahne

    Fürstenwalde (ND). Mit einem Spezialteleskopkran wurde dem Turm des Fürstenwalder Rathauses eine dreieinhalb Tonnen schwere Spitze aufgesetzt. Eine Turmuhr, und eine Wetterfahne komplettieren das denkmalgeschützte spätgotische Bauwerk. Mit dem Ausbau des quadratischen Turmes wurde der Wiederaufbau des im zweiten Weltkrieg zerstörten Rathauses im wesentlichen abgeschlossen ...

  • Dokumentation über das „Bauen im Dorf" gezeigt

    Geithain (ND). Das Kreismuseum Burg Gnandstein im Kreis Geithain zeigt gegenwärtig eine Sonderausstellung zum Thema „Bauen im Dorf". Die Aquarelle, Handzeichnungen und Skizzen, stammen von Jochen Heibig, Architekt am Institut für Denkmalpflege Dresden. Sie dienen der volkskundlichen Dokumentation als Grundlage für eventuelle Umund Ausbauten sowie für Arbeiten an Baudenkmalen ...

  • Freilichtmuseum Seiffen erhält Dorfspritzenhaus

    . Karl-Marx-Stadt (ND). Ein „DorfSpritzenhaus", wie sie seit Ende des 18. Jahrhunderts in den Erzgebirgsorten üblich sind, wird gegenwärtig im Gelände des Freilichtmuseums Seiffen mit Unterstützung der Kameraden der freiwilligen Feuerwehr der Gemeinde wiedererrichtetj Zur Zeit umfaßt das vielbesuchte Freilichtmuseum, mit dessen Aufbau 197& begonnen wurde, fünf historische Gebäude, darunter die Reifendreherei, ein Waldarbeiter- und ein Flößerhaus ...

  • Blumenstrauß der Woche rum 700. Male verliehen

    Hoyerswerda (ADN). Mit dem 700. „Blumenstrauß der Woche" ehrte der Rat der Stadt Hoyerswerda den Rentner Paul Lotter. Der Parteiveteran erwarb sich besondere Verdienste in der Arbeit mit der Jugend, indem er zum Beispiel Jugendstunden in Schulen leitete. In Hoyerswerda werden seit nunmehr 700 Wochen Einwohner, die sich in der gesell-, schaftlichen und kulturellen Tätigkeit sowie im Beruf besonders verdient gemacht haben, auf diese Weise öffentlich geehrt ...

  • I Ehre seinem Andenken

    Am 10. Juli starb im Alter von 69 Jahren unser Genosse Herbert Heims vom VEB Kühlautomat Berlin. Er war seit 1932 Mitglied der Partei der Arbeiterklasse Und wurde für seine Treue zur Partei mit der Ehrenurkunde des ZK der SED geehrt. Genosse Heims war mehrfacher Aktivist und Träger weiterer staatlicher und gesellschaftlicher Auszeichnungen ...

  • Alpine Bergtouren an Schierker Feuersteinen

    Magdeburg (ND). Der alpine Klettersport gehört im Oberharzer Erholungsort Schierke zu dejp besonderen Urlaubserlebnissen. Unter Anleitung eines Sportlötersmkann, ein etwa 30 Meter schroff aufragender Felsen ßpr Schierker Feuersteine bestiegen werden. Eine Ausrüstung erhalten die Kletterer vom FDGB- Feriendienst ...

  • Im Harzvorland fast 4000 Fasanen ausgesetzt

    Magdeburg (ND). Die Bauern der LPG Veckenstedt, Kreis Wernigerode, ziehen seit vier Jahren Fasanen auf. Bisher sind etwa 3400 von den Jagdgesellschaften auf den Fluren im Harzvorland ausgesetzt worden.

Seite
Ideen und Toten für einen raschen Leistungszuwachs Bauern konzentrieren ihre Kräfte auf die Getreideernte Uwe Raab DDR-Meister im 50-km-Zeitfahren Steigender Gütertransport auf den Flüssen und Beiruter Konferenz richtete Appell an Weltöffentlichkeit Marsch auf Sizilien gegen NATO-Raketen Wieder starben Hunderte im israelischen Feuerhagel Pentagon: Uneingeschränkte Unterstützung für Aggressor Dem Ausrottungskrieg muß ein Ende gesetzt werden! UdSSR mit 8000 Messeexponaten Zahl der Unwettertoten in Japan jetzt über 300 Weitere Dollarmillionen an Junta El Salvadors Viertes Wasserkraftwerk an der Angara entsteht UNO-Botschafter der DDR gegen Aggression Israels Japan vor Treffen gegen Kernwaffen Begin will die Zerstörung Beiruts Embargo gefährdet Arbeitsplätze Zur Erdgastrasse nach Bar unterwegs Sommerkurse für 40000Pädagogen mußnahmen gegen Israel verlangt Kur* berithtet Kongreß beendet Vulkanausbruch droht Betrug an Indianern Mehr Freizeitstätten Pretoria angeklagt
Jahrgänge durchstöbern
1946 | 1947 | 1948 | 1949 | 1950 | 1951 | 1952 | 1953 | 1954 | 1955 | 1956 | 1957 | 1958 | 1959 | 1960 | 1961 | 1962 | 1963 | 1964 | 1965 | 1966 | 1967 | 1968 | 1969 | 1970 | 1971 | 1972 | 1973 | 1974 | 1975 | 1976 | 1977 | 1978 | 1979 | 1980 | 1981 | 1982 | 1983 | 1984 | 1985 | 1986 | 1987 | 1988 | 1989 | 1990
Tagesausgabe wählen