22. Apr.

Ausgabe vom 31.07.1981

Seite 1
  • Sowjetische Gaste besuchten Erfurter Produktionsstatteii

    Horst Sindermann und Iwan Kapitonow überzeugten sich im Funkwerk von der engen Zusammenarbeit der BruderSänder / Willkommen durch Berlstedter Gemeindevertreter

    Erfurt (ND). Die vom Deputierten des Unionssowjets Iwan Kapitonow, Sekretär des ZK der KPdSU, geleitete Delegation des Obersten Sowjets der UdSSR besuchte am Donnerstag das Funkwerk Erfurt im Kombinat Mikroelektronik. Sie wurde begleitet von Volkskammerpräsident Horst Sindermann, Mitglied des Politbüros des ZK der SED ...

  • grundfalsch und unverantwortlich'

    Landesvorsitzender der saarländischen SPD: Der Westen treibt die Aufrüstung voran Ehemaliger Bundeswehrgeneral tritt für Fortsetzung der Ost-West-Verhandlungen ein

    Saarbrücken (ADN). Als „grundfalsch und unverantwortlich" hat der Landlesvorsitzende der saarländischen SPD, Oskar Lafontaine, äen Brüsseler NATO- Raketenbeschluß bezeichnet. Wie am Donnerstag die „Frankfurter Allgemeine" berichtete, nannte der SPD-Politiker den sogenannten Nachrüstungsbeschluß als „in Wirklichkeit einen Aufrüstungsbeschluß" ...

  • Gewerkschafter erschließen Reserven für Planerfüllung

    Leuna: Zusätzlich Waren im Wert von 50 Millionen Mark

    Merseburg (ND). Am Donnerstag beschlossen die Gewerkschaftsvertrauensleute der Leuna- Werke „Walter Ulbricht" nach eingehender Diskussion ihre Vorhaben für den Planentwurf des Jahres 1982 und für das Planjahrfünft bis 1S85. Sie -wollen damit zielstrebig zur erfolgreichen Verwirklichung der Beschlüsse des X ...

  • Bauern nutzen Vorzuge der Kooperation bei der Ernte

    23,3 Prozent des Getreides unter Dach und Fach / Futteraussaat geht zügig voran / Grüngut und Gemüse geborgen / Wasser abgeleitet

    Berlin (ND). Mähdrescher und Getreidetransporter bestimmten am Donnerstag vielerorts das Bild auf den Feldern. Genossenschaftsbauern konnten zum Teil bereits in den Vormittagsstunden den Mähdrusch fortsetzen. Dabei nützten sie die Vorzüge der Kooperation, die den konzentrierten Technikeinsatz auf reifen und abgetrockneten Schlägen ermöglicht ...

  • walten Foto: ND/Lenke

    teilhaft .auf die Qualität der Silage aus. Und Qualitätsfutter können ■wir nicht genug produzieren." Potsdam. In der LPG Dahnsdorf, Kreis Beizig, konnten die Besatzungen der 17 Mähdrescher bereits am Vormittag die Ernte fortsetzen. „Mehrmals täglich prüfen und entscheiden wir, was getan werden kann. Damit wir auch das Lagergetreide mit geringsten Verlusten bergen können, haben wir unsere Mähdrescher mit Ährenhebern ausgerüstet," sagte Ernst Heitsch, Ökonom der LPG ...

  • Nachbeben in Iran — 1000 Opfer geborgen

    Provinz Kerman stark zerstört / Pausenlos Rettungsaktionen

    Teheran (ADN/NiD). Im der südöstiranischen Provinz Kerman sind in der Nacht zum Donnerstag wieder drei Erdstöße registriert worden. Sie waren zwar erheblich schwächer als das schwere Beben vom Dienstag, sorgten aber — wie Agenturen meldeten — für neue Panik unter der Bevölkerung, die die Nacht im Freien verbrachte ...

  • UdSSR bekräftigt sofortige Bereitschaft zu Verhandlungen

    Sowjetisches Komitee für europaische Sicherheit tagte

    Moskau (ADN). Auf die Verschlechterung der Lage in Europa und in der Welt hat das sowjetische Komitee für europäische Sicherheit und Zusammenarbeit hingewiesen. Auf einer Sitzung des Gremiums am Donnerstag in Moskau machte dessen Vorsitzender Alexej Schitikow dafür vor allem den Beschluß der NATO über die Stationierung neuer USA-Nuklearr-aketen mittlerer Reichweite in Westeuropa verantwortlich ...

  • Germanistenkurs eröffnet

    100 Sprachwissenschaftler aus 23 Ländern in Weimar

    Weimar (ND). Der XXXI. Internationale Hochschulferienkurs für Germanistik wurde am Donnerstag vom Rektor der Friedrich- Schiller-Universität Jena, Prof. Dr. Franz Bolck, in Weimar eröffnet. Er ist einer von insgesamt 13 derartigen Kursen, die in diesem Jahr an Hochschulen der DDR veranstaltet werden ...

  • Milliardenschäden bei Flutkatastrophe in China

    Peking (ADN). Der Flutkatastrophe in der chinesischen Provinz Sichuan (Sezuan) zwischen dem 12. und 15. Juli, die vor allem die Ebene um die Provinzhauptstadt Ohengjdu betroffen hat, sind 753 Menschen zum Opfer gefallen. 1,5 Millionen Bewohner wurden obdachlos. Der Gesamtschaden wird auf etwa zwei Milliarden Yuan (rund fünf Milliarden Mark) beziffert ...

  • Aufruf zum verstärkten Kampf gegen Apartheid

    Luanda (ADN). Die Südafrikanische KP hat die Bevölkerung des Landes aufgerufen, unter Führung des Afrikanischen Nationalkongresses (ANC) den Kampf gegen das Apartheid- System zu verstärken. In einer in Luanda verbreiteten Erklärung der seit mehr als 30 Jahren in der Illegalität kämpfenden KP zum 60. Jahrestag ihrer Gründung wird die Arbeiterklasse als die wichtigste Kraft in diesem Kampf bezeichnet ...

  • El Salvador: Massenmord durch Todesschwadron

    San Salvador (ADN). Eine rechtsextremistische salvadorianische Todesschwadron mit dem Namen „Maximiliane» Hernandez" hat sich in einem Anruf bei der Presse mit der Entführung und Ermordung von zehn Angestellten in Santa Ana im Westen des Landes gebrüstet. Die durch Schüsse ins Gesicht und Messerstiche bis zur Unkenntlichkeit verstümmelten Leichen der Entführten waren am Wochenende entdeckt worden ...

  • Revolutionsrat übernahm in Gambia die Macht

    Banjul (ADN). In der westafrikanischen Republik Gambia ist in der Nacht zum Donnerstag ein Staatsstreich unternommen worden, meldete der gambische Rundfunk. Präsident Sir Dawda Kairaba Jawara sei gestürzt worden. Die Regierungsgeschäfte habe ein Revolutionsrat unter Führung des Oppositionspolitikers Kukli Samba San^ang übernommen ...

  • Dank aus Irak für Glückwünsche unserer Republik

    Im Namen Iraks und in unserem eigenen Namen danken wir Ihnen, Exzellenz, für Ihre freundliche Glückwunschbotschaft aus Anlaß des 13. Jahrestages der glorreichen Revolution vom 17. Juli. Bei dieser Gelegenheit möchten wir Ihnen erneut versichern, daß sich die Beziehungen der Freundschaft und Zusammenarbeit zwischen unseren beiden Ländern im Interesse unserer befreundeten Völker im gemeinsamen Kampf gegen Zionismus, Rassismus und Imperialismus festigen werden ...

  • KP-Führer von Bangladesh frei

    Massenaktionen hatten Erfolg Daeea (ADN/ND). Der Generalsekretär des ZK der Kommunistischen Partei Bangladeshs, Mohammed Farhad, ist Mittwoch nacht gegen Kaution aus der Haft entlassen worden. Er hatte über ein Jahr unter falschen Beschuldigungen im Gefängnis zubringen müssen. Die Befreiung Farhads ist das Ergebnis des hartnäckigen Kampfes der progressiven politischen Parteien, vor allem der KP,1 sowie der Gewerkschaften, der Jugendverbände und anderer gesellschaftlicher Organisationen ...

  • Französischer Präsident an Erich Honecker

    Ich habe mich sehr über die Glückwünsche gefreut, die Sie mir aus Anlaß des französischen Nationalfeiertages übermittelten. In meinem Namen sowie im Namen des französischen Volkes danke ich Ihnen dafür herzlich. Meinerseits übermittle ich Ihnen aufrichtige Wünsche für Sie persönlich und für die Deutsche Demokratische Republik ...

  • Aggressionsakt gegen VR Angola

    Pretoria koordiniert Angriffe Luanda (ADN-Korr.). Die in den Süden der Volksrepublik Angola eingefallenen Truppen und Söldner des südafrikanischen Rassistenregimes haben in Mulemba ein Stabsquartier eingerichtet. Von dort aus koordinieren sie Überraschungsangriffe gegen die Zivilbevölkerung und gegen militärische Einrichtungen in der Provinz Cunene ...

  • In Griechenland streiken 20 000

    Für Sicherung der Arbeitsplätze Athen (ApN). In Griechenland haben gegenwärtig rund 20 000 Werktätige die Arbeit niedergelegt. Sie unterstreichen damit ihre Forderungen nach Sicherheit der Arbeitsplätze und einer den gestiegenen Lebenshaltungskosten angepaßten Entlohnung. In Athen und seiner Umgebung traten am Donnerstag mehr als 1000 Tankstellenarbeiter in einen 48stündigen Streik ...

  • Punjab: Hochwasser

    Islamabad. Nach offiziellen Angaben sind über 300 Dörfer in der ostpakistanischen Provinz Punjab von Überschwemmungen betroffen. Allein im Bezirk Faisalabad kamen 26 Menschen ums Leben. Mehr als 80 000 sind obdachlos. Rund 14 000 Gebäude wurden zerstört und 18 000 beschädigt.

  • Ätna-Explosionen

    Rom. Eine Serie gewaltiger Explosionen in der Nähe des Ätna-Kraters am Mittwoch habe nach Ansicht italienischer Experten die Gefahr eines erneuten Vulkanausbruchs erhöht.

  • Anschlag auf KP-Büro

    Bogota. Auf den Sitz -des ZK der Kolumbianischen KP ist am Mittwoch ein Bombenanschlag verübt worden. Dabei wurde erheblicher Sachschaden verursacht.

  • Kritik an Toryplan

    Seite 5

Seite 2
  • Thalia ladt ein zum Rendezvous im Grünen

    Mimen sind wieder mit dem Thespiskarren unterwegs/ Naturerlebnis und Kunstgenuß in unverwechselbarer Atmosphäre

    Zu schönen Sommer-Freizeit- Freuden oder Urlaubserinnerungen gehört für viele Bürger zwischen Ralswiek und Steinbaeh- Langenbach das Erlebnis einer Theateraufführung im Frejen. Wenn die großen Häuser in den Städten ihre Pforten schließen, lädt Thalia zum Treff unter freiem Himmel ein. Hunderttausende erweisen ihr alljährlich ihre Reverenz ...

  • Impulse und Initiativen

    Ein Thema vor allem stand auf den FDJ-Mitgliederversammlungen der Monate Juni und Juli zur Debatte; Wie setzen wir mit unseren Ideen und Vorhaben den „FDJ-Auftrag X. Parteitag" in die Tat um? Den Ausgangspunkt für die Beantwortung dieser Frage bildete die gute Bilanz, die auf dem XI. Parlament gezogen werden konnte ...

  • Wozu „Arbeitgeber" du sind

    Kaum ein Tag vergeht, an dem nicht ein weiterer Anstieg der Arbeitslosenzahlen in den Ländern des Kapitals angekündigt wird. In der BRD gab der Präsident der Bundesanstalt für Arbeit, Stingl, gestern bekannt, daß im Durchschnitt dieses Jahres die Ziffer der Erwerbslosen auf 1,2 Millionen steigen würde, 1982 sogar von 1,35 Millionen ausgegangen werden müsse ...

  • Empfang der Gäste mit Drushba—Freundschaft

    Begegnungen der UdSSR-Parlamentarier im Bezirk Erfurt

    Von unserer Berichterstatterin Margrit Böhm Erfurt. Wie verantwortungsbewußt die Werktätigen des Kombinats Mikroelektronik in enger Gemeinschaftsarbeit mit der Sowjetunion ihre Aufgaben erfüllen, davon überzeugte sich die Delegation des Obersten Sowjets der UdSSR am Donnerstag im Funkwerk Erfurt. Im Namen der 6000 Betriebsangehörigen bezeichnete es Generaldirektor Dr ...

  • Germanistenkurs eröffnet

    (Fortsetzung von Seite 1)

    anderem Aspekte der deutschen Gegenwartssprache, Entwicklungstendenzen der DDR-Literatur sowie der Erbepflege. Zu Schriftstellerlesungen sind Uwe Kant und Heinz Kahlau eingeladen. Prof. Dr. Günther Heidorn, stellvertretender Minister für Hochund Fachschulwesen, wird über Fragen der Bildungspolitik informieren ...

  • SED-Delegation sprach mit dänischen Arbeitervertretern

    Erich Mückenberger in der Stadt Aalborg herzlich begrüßt

    Kopenhagen (ADN-Korr.). Die Delegation des ZK der SED unter Leitung von Erich Mückenberger, Mitglied des Politbüros und Vorsitzender der Zentralen Parteikontrollkommission, setzte am Donnerstag ihre Gespräche mit dänischen Partei- und Gewerkschaftsfunktionären fort. In der 154 000 Einwohner zählenden nordjütländischen Bezirksstadt Aalborg berichteten dänische Gewerkschafter über ihre Initiativen im Ringen um eine kernwaffenfreie Zone in Nordeuropa und am Abrüstung ...

  • Im Oberlauf der Spree haben Pegelstande sinkende Tendern

    Sicherungsmaßnahmen an noch gefährdeten Abschnitten

    Berlin (ADN). Die erneute Hochwasserwelle der Spree passiert das Staubecken Spremberg. Das gesamte Talsperrensystem mit den Sperren Quitzdorf, Bautzen und Spremberg sowie dem Rückhaltebecken Lohsa mit einem Hochwasserschutzraum von 29 Millionen Kubikmetern wurde in den vergangenen Tagen voll in Anspruch genommen ...

  • Ehrenpatenschaft für Drillinge in Berlin

    Berlin (ND). Der Vorsitzende des Staatsrates der DDR, Erich Honecker, übernahm die Ehrenpatenschaft für die Drillinge Monique, Melanie und Mireille der Eheleute Courtois in Berlin-Marzahn. Die Urkunden über die Ehrenpatenschaft und die Geschenke des Vorsitzenden des Staatsrates übergab am Donnerstag das Mitglied des Staatsrates Ilse Thiele, Vorsitzende des DFD ...

  • Zu Of filieren der VP ernannt

    Studienabschluß an Mal-Schulen

    Berlin (ADN). Im Auftrag des Ministers des Innern und Ohefs der Deutschen Volkspolizei ernannte am Donnerstag der Stellvertreter des Ministers und Chef des Stabes, Generalleutnant Karl- Heinz Wagner, während eines militärischen Zeremoniells die Absolventen der Offiziersschule des Mdl „Wilhelm Pieck" nach erfolgreich beendetem Studium zu Offizieren der Deutschen Volkspolizei ...

  • Justizminister der DOR und Angolas beriefen

    Luanda (ADN-Korr.). Die vom Stellvertreter des Vorsitzenden des Ministerrates und Minister der Justiz der DDR, Hans-Joachim Heusinger, und vom Minister der Justiz der Volksrepublik Angola, Dr. Diogenes de Boavida, geleiteten Delegationen haben am Donnerstag in Luanda ihre Gespräche aufgenommen. Im Mittelpunkt des Gedanken- und Erfahrungsaustausches stehen Fragen der Rechts- und Justizentwicklung beider Staaten und die Entwicklung einer engeren Zusammenarbeit zwischen den Justizorganen ...

  • Information über Leipziger Messe

    Pressekonferenz in Moskau

    Moskau (ADN-Korr.). Über die bevorstehende Leipziger Herbstmesse informierte der Generaldirektor des Leipziger Messeamtes, Siegfried Fischer, in Moskau auf einer Pressekonferenz zahlreiche Journalisten. Zum hohen Niveau der diesjährigen Messe tragen auch 25 sowjetische Außenhandelsorganisationen mit 10 000 Exponaten bei ...

  • Bulgarische Abordnung imGST-Zentralvorstand

    Berlin (ADN). Zu einem freundschaftlichen Abschlußgespräch empfing Generalmajor Kurt Kirä-i mer, Stellvertreter des Vorsitzenden des Zentralvorstandes der GST, am Donnerstag eine Delegation der Organisation für militärtechnische Ausbildung der Bevölkerung der VR Bulgarien (OWTPN) unter Leitung von Oberst Georgd Welew, 1 ...

  • Weitere Schule für körperbehinderte Kinder

    Karl-Marx-Stadt (ADN). Für körperbehinderte Kinder wurde in Karl-Marx-Stadt eine neue Schule gebaut. Mit dem Unterricht wird ab 1. September schrittweise begonnen. Zu der Einrichtung gehört ein Internat, das etwa 200 Mädchen und Jungen aus allen Kreisen des Bezirkes aufnimmt. Mit diesem Gebäude besitzt Karl-Marx-Stadt fünf Sonderschulen für 700 geschädigte Kinder, die eine vollwertige Bildung erhalten ...

  • Reservistenkollektive stellen sich neue Ziele

    Berlin (AlDN). Zielstrebig realisieren die Angehörigen des Reservistenkollektivs „Hauptmann Rudi Arnstädt" im RAW Meiningen, dem einzigen Reparaturbetrieb für Dampflokomotiven in der DDR, ihre Wettbewerbsvorhaben. Ein Schwerpunkt ist die weitere Gewinnung von Wehrpflichtigen und gedienten Reservisten des Betriebes für die GST-Sektion Wehrkampfsport ...

  • Exmatrikulation an der Hochschule für Ökonomie

    Berlin (ADN). Mit einer feierlichen Veranstaltung wurden am Donnerstag an der Hochschule für Ökonomie „Bruno Leuschner" Berlin 309 Direktstudenten der Sektionen Sozialistische Volkswirtschaft, Leitung, Informationsverarbeitung und Statistik, Sozialistische Betriebswirtschaft, Marxismus-Leninismus und 16 Studenten des Fernstudiums der Sektionen Außenwirtschaft und Sozialistische Volkswirtschaft exmatrikuliert ...

  • Volkskunstensemble der Philippinen in Berlin

    Berlin (ADN). Mit Volkstänzen stellte sich am Donnerstag das Ensemble „Philippiniana" der Universität der Philippinen auf der Bühne des Berliner Filmtheaters „Babylon" vor. In ihrem Programm demonstrierten die Studenten die Vielfältigkeit der Folklore der 7107 Inseln umfassenden Republik. Zu ihren Darbietungen gehörten Tänze, in denen die Ursprünglichkeit der Ausdruckskraft volkstümlicher Bewegungen bewahrt ist ...

  • Neues Deutschland

    DAS REDAKTIONSKOLLEGIUM

    Günter Schabowski, Chefredakteur; Dr. Hajo Herbell, Dr. Sander Drobela, Dr. Günter Kertzscher, Alfred Kobs, Werner Micke, Herbert Naumann, Dr. Harald Wessel, stellvertretende Chefredakteure; Horst Bitschkowski, Dieter Brückner, Horst Leinkauf, Elvira Mollenschott, Katja Stern, Klaus Ullrich, Dr. Jochen ...

  • Fernsehabkommen mit Afghanistan vereinbart

    Kabul (ADN). Ein Abkommen über die Zusammenarbeit auf dem Gebiet des Fernsehens zwischen der DDR und der, Demokratischen Republik Afghanistan ist in Kabul vereinbart worden. Das Abkommen wurde von DDR-Botschafter Kraft Bumbel und dem Präsidenten des Afghanischen Fernsehens, Abdullah Shadan, unterzeichnet ...

Seite 3
  • An unserer Küste entstanden

    Wie der Überseehafen seinen Nachwuchs heranbildet

    Erst dieser Tage haben wiederum Lehrlinge im Rostocker Überseehafen eine Lehre in einem der 16 spezialisierten Hafenarbeiterberufe beendet. Der Hafenarbeiter als Ausbildungsberuf — heute eine Selbstverständlichkeit — wurde vor 16 Jahren in Rostock ins Leben gerufen. Als am 1. September 1965 die ersten 22 Jugendlichen mit ihrer Lehre als Hafenarbeiter begannen, -war das in der Seeverkehrswirtschaft eine kleine Sensation ...

  • Tokioter Orchester mit Kontrabaß Made in GDR"

    Wie stets zu den vogtländischen Musiktagen konnte ich auch in diesem Jahr wieder weitgereiste Gäste in meiner Werkstatt begrüßen. Prof. Mosahiko Tamaka vom Rundfunksinfonieorchester Tokio gehörte zu ihnen und Prof. Rodney Slatford von der Königlichen Musikschule London — Kontrabassisten, deren Namen in der Musikwelt mit Hochachtung ausgesprochen werden ...

  • Aus Bezirksleitungen Was bisher nutzlos auf die Abraumkippe gefahren wurde

    Neue Verwendungszwecke für einheimischen Rohstoff

    In zahlreichen Wortmeldungen von Werktätigen, in Nachrichten und anderen Beiträgen vermittelt die Geraer „Volkswacht" in diesen Tagen ein Spiegelbild des Wettbewerbs in zahlreichen Arbeitskollektiven, die täglich mit solider Arbeit ihre übernommenen Verpflichtungen erfüllen. Schlosser Werner Böttcher und Produktionsleiter Dieter Jany vom VEB Dolomitwerk Wünschendorf machten damit bekannt, wirtschaft gewonnen ...

  • Unterirdische Leitung

    Das gesamte Rohrnetz für die 2500 Hektar zu beregnenden landwirtschaftlichen Kulturen ist inzwischen fertiggestellt. Rund zehn Kilometer lang ist die unterirdische Haiupttrasse mit Stahlrohren von 90 cm Durchmesser. Drei Pumpstationen sorgen dafür, daß das Wasser auf den Feldern auch ankommt. Zur Premiere — im Sommer 1980 - wurden 500 Hektar beregnet ...

  • Scheerdegen und Gerbkasten

    Traditionelles Gewerbe noch handwerklich betrieben

    Fast überall werden Häute maschinell verarbeitet, aber im Bezirk Dresden gibt es drei Werkstätten, in denen dieses traditionelle Gewerbe noch handwerklich betrieben wird. Sie verarbeiten zum Beispiel Schweinshäute zu Arbeitsschutzartikeln, Manschetten für den Fahrzeugbau und zu vielen begehrten Ballhüllen ...

  • Höhere Fruchtbarkeit

    Der Vorschlag hielt notwendigen kritischen Prüfungen von Experten stand. Und so wurde ein sogenannter Flußgrundabzug mitgebaut, um selbst bei niedrigem Wasserstand noch genügend kostbares Naß für die Bewässerung der Kulturen zur Verfügung zu haben. Aus vielen Vorschlägen der Bauern, die sich mit Wasserwirtschaftlern, Meliorationsexperten und den staatlichen Organen berieten, entstand schließlich eine Konzeption, die zu einem Beschluß des Rates des Bezirkes führte ...

  • Neubrandenburg: Wo einst ärmliche Katen das Bild der Dörfer prägten

    Die Gemeinde Burow im Kreis Altentreptow ist ein anschauliches Beispiel für den Wandel der mecklenburgischen Dörfer. Im zurückliegenden Jahrzehnt sind hier neun von zehn Häusern modernisiert oder neu errichtet worden. Am Dorfrand entstand eine Siedlung für 29 Familien. Der Ort hat Kindergarten und -krippe, Haus der Dienste, Landambulatorium und Oberschule ...

  • Ein vielbesuchtes Traditionskabinett

    Fast 60 Diskussionsrunden mit nahezu 1400 Gästen fanden in den ersten sechs Monaten des Bestehens des Traditionskabinetts im Zentralen Haus der Freundschaft in Schwerin statt. Vor wenigen Tagen besuchte eine Touristengruppe aus der Estnischen SSR diese Bildungsstätte, die einzige ihrer Art in der Republik ...

  • Von Anthurien bis zu Palmen

    Mehr als eine Million Rosen, 60 000 Anthurien, 190 000 Orchideen sowie ein reiches Sortiment an Grün- und Buntblattpflanzen brachte das Gartenbaukombinat Mühlhausen im ersten Halbjahr auf den Markt. Gegenüber dem Vorjahr stellte es für 500 000 Mark mehr Zierpflanzen bereit. Der Zuwachs war vor allem durch wissenschaftlich-technische Maßnahmen in den 134 Gewächshäusern möglich ...

  • fischsucht begann

    Die großen Erwartungen, die die Mitglieder des Kooperationsverbandes „Leipziger Qualitätsgemüse" hegten, haben sich erfüllt. Mit Hilfe dier Beregnung und anderer Intensivierungsmaßnahmen wurden in diesem Jahr beispielsweise beachtliche 220 Dezitonnen Weißkohl der Sorte „Erstling" je Hektar vierzehn Tage früher als auf Feldern ohne zusätzliches Wasser geerntet ...

  • Regenprogramme fiir Leipzigs Gemüsegarten

    Abgeordnete nahmen sich eines interessanten Vorschlages an

    Es mag manchen Leser verwundern, wenn wir in diesen Tagen, da überdurchschnittlich Niederschlag fiel, von Beregnung reden. Doch das Objekt, um das es hier geht, verdient es und ist ja auch über den Augenblick hinaus von Wert, Als die Weiße Elster den im Süden Leipzigs immer weiter vorrückenden Braunkohlentagebauen ...

  • Trinkwasser aus zentralem Netz

    In den vergangenen fünf Jahren hat sich der Trinkwasserverbrauch im Bezirk Suhl pro Tag um 40 auf 140 Liter je Einwohner erhöht. Dieser Anstieg steht im unmittelbaren Zusam^ menhang mit dem umfangreichen Wohnungsbauprogramm und der Modernisierung von Wohnungen. Mehr als 110 000 Bürger in 51 Städten und Gemeinden — das entspricht etwa einem Fünftel der Einwohnerzahl des Bezirkes — erhalten ihr Trinkwasser aus der vor fünf Jahren fertiggestellten Talsperre Schönbrunn ...

  • Jugendklubs an Kulturstätten

    In 143 Jugendklubs an Museen, Theatern, Bibliotheken und anderen Kulturstätten im Bezirk Magdeburg machen sich junge Leute mit kulturellen Schätzen der Vergangenheit und Gegenwart vertraut. Dabei gewonnene Kenntnisse und Eindrücke setzen sie auch selbst beim Malen, Modellieren, Theaterspielen oder Musizieren um ...

  • Über 6 Kilometer Wanderwege

    Mehr als 125 000 Gehölze wurden im bisher größten Erholungsgebiet der Stadt Merseburg auf dem Gelände der ehemaligen Müllkippe des nahen Leuna- Werkes angeplanzt, 6,2 Kilometer Wanderwege und acht Hektar Grünfläche angelegt. Ein Tiergehege, das Affenhaus, die Waldschenke mit 250 Sitzplätzen im Freien und einer Jägerhütte prägen jetzt das Bild der Parkanlage ...

Seite 4
  • Wo sich zwei Weltmeere vereinen

    Zu.Miguel Angel Asturias' letztem großem Roman / Von Dr. irmtraud Gutschke

    Einmal jenen Ort finden, wo die zwei Meere zusammenfließen, „sich durchdringen, sich vereinen, ihre Salze vermischen, ihre Farben verschmelzen, ihre Fische zusammenführen, ihre Sfrömungen ineinanderlenken"! Als Eroberer waren Angel Rostro und seine Gefährten zu Beginn des 16. Jahrhunderts nach Guatemala gekommen, jetzt wollten sie Entdeckerruhm und auch Entdeckerlohn ernten ...

  • Aktuelle Antworten auf historische Fragen

    In diesem Sinne läßt die in der Ausstellung herausgestellte Differenziertheit in den geistigen Fragestellungen, die die Künstler aufgreifen, und in den stilistischen wie technischen Eigenarten auch erkennen, welchen Reifegrad der Aufbau der sozialistischen Gesellschaft in Kuba erreicht hat. Fragen nach ...

  • Zum Schluß der Heuernte ein zünftiger „Grasedanz"

    Traditionelle Volksfeste zwischen Harz und Havel

    Von Käthe Seit dem Frühjahr flattern fast jede Woche Einladungen auf unseren Redaktionstisch zu Volksfesten in Städten und Dörfern zwischen Harz und Havel. Da finden nach altem Brauch der Hüttenroder „Grasedanz" und der Rübeländer „Hunnebrösselball" statt, wird in der Kreisstadt Zerbst das Heimatfest mit der nunmehr 80 ...

  • Verfilmte Episoden aus dem Leben der Zuschauer

    „Bakalari" — beliebte Fernsehsendung in der CSSR

    Von unserem Korrespondenten Walter Köcher Die Unterhaltungssendung „Bakalari" ist ein ausgesprochener Spitzenreiter in der Gunst tschechoslowakischer Fernsehfreunde. Der Titel beschreibt die Tatsache, daß hier Menschen zu Wort kommen, die auf Grund ihrer Lebenserfahrung eigentlich einen akademischen Grad verdient hätten — das Bakkalaureat ...

  • Gevatter Tod Märchen auch für Erwachsene

    Als „Gevatter Tod" um die Jahreswende für Kinder gesendet wurde, interessierte in erster Linie die kluge, poetische Weise, in der den jungen Zuschauern der Gedanke von Werden und Vergehen nahegebracht wurde: nicht fatalistisch, sondern als Lebensnotwendigkeit. Das schöne Bild vom Fluß des Lebens, auf ...

  • Kennzeichen für Kunstdenkmale der Geschichte

    Markierungsarbeiten begannen An zahlreichen historischen Gebäuden, Gedenkstätten, Plätzen, Plastiken oder Stadtmauern in der DDR werden in diesen Wochen weiß-blaue Emailleschilder mit der Aufschrift „Denkmal" beziehungsweise „Denkmalschutzgebiet" und einem Symbol angebracht. Wie der stellvertretende ...

  • Gestaltung der Schau läßt Wünsche offen

    Daß diese unbedingt sehenswerte und informative Schau dennoch eine kritische Anmerkung verdient, ist der für meine Begriffe wenig sorgfältigen Arbeit der Gestalter des Ausstellungszentrums am Fernsehturm anzulasten. Da es für diese Ausstellung weder einen Katalog noch, ein Faltblatt gibt, die den Besuchern ...

  • Schönheitssinn und Lebensfreude in Werken kubanischer Künstler

    Zu zwei informativen Ausstellungen am Berliner Fernsehturm / Von Dietmar E i s o l d

    Wie sieht die junge Kunst Kubas aus? Auf diese Frage will die Ausstellung am Berliner Fernsehturm natürlich keine, erschöpfende Antwort geben. Mit 140 Grafiken, Gemälden und einigen Kleinplastiken von insgesamt 23 Künstlern ist nur eine Skizze der wohl wichtigsten Tendenzen möglich. Auffallend hoch ist ...

  • Hörspiele ungarischer Autoren im Rundfunk

    Berlin (ADN). Eine Reihe „So lacht man in Ungarn" mit sechs Hörspielen ungarischer Autoren sendet der DDR-Rundfunk vom 15. bis 20. August. Schauspieler wie Eberhard Esche, Dieter Mann, Hans Teuscher und Kurt Böwe werden unter der Regie von Helmut Hellstorff, Edith Schorn, Albreicht Surkau und Klaus Zippel eine Auswahl aus Satire und Humor ungarischer Funkdraimatik bieten ...

  • „Poetensemmar 1980" im Verlag Neues Leben

    Berlin (ADN). „Poetenseminar 1980", ein Sonderheft des Poesiealbums, gehört zu den drei Neuerscheinungen, die in diesen Tagen vom Verlag Neues Leben Berlin herausgegeben werden. Ausgewählt von Hannes Würtz, Leiter der „Poetensprechstunde" in der Zeitung „Junge Welt", enthält der Band Gedichte der talentiertesten Teilnehmer des 10 ...

  • „Kleine Galerien" in 20 Betrieben des Bezirkes Cottbus

    Cottbus (ADN). Die „Kdeine Galerie" des Gaskombinates Schwarze Pumpe wird bereits von vielen Arbeitskollektiven dieses Großbetriebes gemeinsam besucht. Die Ausstellung zeigt gegenwärtig insgesamt 45 Gemälde unid Grafiken von Berufsund Laienkünstlern. Auf Initiative des Bezirksvorstandes des FDGB wurden in 20 Betrieben des Bezirkes Cottbus seit dem Frühjahr „Kleine Galerien" eingerichitet ...

  • Filme zum 1500jährigen Bestehen der Stadt Kiew

    Kiew (ADN). Ein Dokumentarfilm „Kiewer Sinfonie" entsteht gegenwärtig in der Regie des ukrainischen Regisseurs Feliks Sobolew. Der Film ist dem 1500jährigen Bestehen der ukrainischen Hauptstadt gewidmet, das ihre Einwohner im kommenden Jahr begehen. Der Film schildert die wechselvolle Geschichte der drittgrößten Stadt «der UidSSR ...

  • Bartök-Ausstellung in Potsdamer Bibliothek

    Potsdam (ADN). Rund 50 Fotografien mit kommentierenden autobiographischen Texten zum Leben und Wirken des ungarischen Komponisten Bela Bartök (1881—1945) wenden gegenwärtig anläßlich seines 100. Geburtstages in der Potsdamer wissenschaiftlichen Allgemeinbibliothek gezeigt Veranistalter ist das Berliner Haus; der Ungarischen Kultur ...

Seite 5
  • Appelle und Aktionen von Kernwaffengegnern

    Stockholm (ADN). Ein Marsch schwedischer Friedensanhänger von der Insel Gotland hat am Donnerstag begonnen. Die Teilnehmer fordern die Umwandlung Nordeuropas in eine kernwaffenfreie Zone. Ferner wollen sie mit ihrer Aktion den Kampf für Frieden und Sicherheit sowie gegen die Hochrüstung unterstützen ...

  • Mosaik

    Halbjahreslehrgang absolviert Addis Abeba. An der zentralen politischen Schule des ZK der Kommission zur Organisierung der Partei der Werktätigen Äthiopiens (COPWE) in Addis Abeba haben am Mittwoch 1030 Teilnehmer einen Halbjahreslebrgang abgeschlossen. PLO-Büro wird eingerichtet Brasilia. Die Regierung Brasiliens hat der Einrichtung eines Büros der Palästinensischen Befreiungsorganisation (PLO) in ihrem Land zugestimmt ...

  • ANC würdigt Kampf der Kommunisten Südafrikas

    An vorderster Front im Widerstand gegen Rassistenregime

    Daressalam (ADN-Korr.). Brüderliche Kampfesgrüße haben der Afrikanische Nationalkongreß (ANC) von Südafrika und seine militärische Organisation „Umkhonto we Sizwe" (Speer der Nation) der Südafrikanischen Kommunistischen Partei zum 60. Jahrestag ihrer Gründung übermittelt. Der 30. Juli sei von größter Bedeutung für den Kampf des südafrikanischen Volkes um nationale und soziale Befreiung, heißt es in einer in Daressalam verbreiteten Erklärung ...

  • Moratoriumsvorsehlag aufgreifen!

    BRD-Komitee: Brüsseler N ATO-Beschluß zentrales politisches Thema

    Bonn (ADN). Das Komitee für Frieden, Abrüstung und Zusammenarbeit in der BRD stellt in einem von ihm verbreiteten Aktionsbrief fest, die Bewegung zur Sicherung des Friedens, gegen die Stationierung neuer amerikanischer Raketenkernwaffen in Westeuropa und die wachsende Gefahr eines Atomkrieges habe an Breite und Einfluß gewonnen ...

  • Barrieren aus Stahlzylindern für Venedig

    Neues Projekt soll die italienische Lagunenstadt vor Überschwemmungen schützen

    Rom (ND). Ein neues Projekt zum Schutz Venedigs vor Überschwemmungen hat die italienische Regierung der Öffentlichkeit vorgestellt. Wie der Minister für öffentliche Arbeiten, Franco Nicolazzi, in Venedig bekanntgab, hat eine Expertenkommission das sogenannte Stahlzylinder-Projekt favorisiert. Barrieren ...

  • Rassistenterror gegen das Volk von Angola

    Pretoria verstärkte Truppen in Namibia um 40 000 Mann

    Luanda (ADN-Korr.). Das motorisierte Infanteriebataillon der in Angola eingefallenen südafrikanischen Aggressionstruppen stößt gegenwärtig auf die Stadt Cuvelai vor. Besetzt sind bereits die Ortschaften Nehone, Ndova, Mupa, Evale, Chana Caiolua und das völlig zerstörte Muteka. Von diesen Positionen aus kontrollieren die schwerbewaffneten Interventen, die bis zu 100 Kilometer ins Land vorgestoßen sind, fünf Verbindungswege in der angolanischen Region ...

  • Sejm Polens erörtert die Wirtschaftslage

    Warschau (ADN). Zu einer zweitägigen Beratung über die ökonomische Lage des Landes ist der Sejm der Volksrepublik Polen am Donnerstag in Warschau zusammengetreten. Der vom Ausschuß für Wirtschaftsplanung, Haushalt und Finanzen gegebene Bericht verweist unter anderem auf die Mitteilung der Statistischen Zentralverwaltung Polens, in der ein Rückgang der Industrieproduktion im ersten Halbjahr 1981 gegenüber dem gleichen Vorjahreszeitraum um 12,5 Prozent festgestellt wird ...

  • ,Mit einem Sandsack gegen Sturmflut'

    Labourführer: Probleme der Jugendlichen nicht gelöst

    London (ADN). Das von der britischen Premierministerin Margaret Thatcher im Unterhaus vorgelegte und mit den Stimmen der konservativen Mehrheit durchgesetzte Sonderprogramm zur Bekämpfung der Jugendarbeitslosigkeit ist vom Gewerkschaftsdachverband TUC als ein vergeblicher Versuch der Regierung bezeichnet worden, „eine Sturmflut mit einem einzelnen Sandsack einzudämmen" ...

  • DKP verurteilt scharf Bonns ,Rotstif tpolitik'

    Düsseldorf (ADN). Das Präsidium des Parteivorstandes der DKP hat am Donnerstag die Bonner „Rotstifitpolitik" als eine „Kriegserklärung an die arbeitenden Menschen" in der BRD verurteilt. In einer in Düsseldorf veröffentlichten Stellungnahme wird betont, daß überall dort gespart werden soll, „wo es um ...

  • In Beirut werden noch immer Tote aus Trümmern geborgen

    Israelischer Terror traf vor allem Frauen und Kinder

    Beirut (ADN-Korr.). Knapp zwei Wochen nach dem heimtückischen israelischen Bombenangriff auf das dichtbesiedelte Beiruter Stadtviertel Fakehani werden noch täglich Opfer aus den Trümmern geborgen. Noch vermag niemand zu sagen, wie viele Menschenleben der Überfall wirklich gefordert hat. Die bisherige offizielle Zahl von 300 Toten wird korrigiert werden müssen ...

  • Schwane am härtesten von Kürzungen betroffen

    Washington (ADN-Korr.). Von den geplanten Kürzungen im Sozialetat durch die USA-Regierung sind die rund 25 Millionen Afroamerikaner am stärksten betroffen. Das erklärte der Präsident der Nationalen Stätlteliga der USA, Vernon Jordan, auf der Jahreskonferenz dieser Bürgerrechtsorganisation in Washington ...

  • BRD-Haushalt 82: Sozialabbau und mehr für die Hochrüstung

    Bereits dieses Etatjahr 42 Milliarden an die Bundeswehr

    Bonn (ADN). Rekordsumrnen für die Hochrüstung und erhebliche Abstriche im sozialen Bereich sieht der Haushaltsentwurf der BRD-Regierung für 1982 vor, den BRD-Bundeskanzler Schmidt am Donnerstag vor der Presse in Bonn erläuterte. Im laufenden Haushaltsjahr werden bereits mehr als 42 Milliarden DM für die Bundeswehr ausgegeben ...

  • SED-Delegation bei PSOE-Funktionär

    Parteien bauen Beziehungen aus

    Madrid (ADN-Korr.). Die vom Mitglied "des ZK Johannes Hörnig, Leiter der Abteilung Wissenschaften des ZK, geleitete Delegation des ZK der SED, die sich gegenwärtig zur Teilnahme am X. Parteitag der KPS in Madrid aufhält, wurde am Donnerstag von Frederico de Carvajal, Mitglied des Exekutivkomitees der Spanischen Sozialistischen Arbeiterpartei (PSOE), zu einem Gespräch empfangen ...

  • X. Parteitag der KPS fortgesetzt

    Delegierte billigten ZK-Bericht

    Madrid (ADN-Korr.). Die Delegierten des X. Parteitages der Kommunistischen Partei Spaniens billigten am Donnerstag in einer Plenarsitzung den Bericht des Zentralkomitees an den Parteitag. Im Schlußwort zur Diskussion über den Bericht rief KPS-Generalsekretär Santiago Carrillo zur Einheit und Geschlossenheit der Partei auf, um die Beschlüsse des Kongresses zu erfüllen ...

  • Kranzniederlegung zum 125« Todestag von Georg Weerth

    Havanna (ADN-Korr.). Aus Anlaß des 125. Todestages von Georg Weerth, des ersten Dichters des deutschen Proletariats, legte im Auftrag des Ministers der Kultur der DDR, Hans-Joachim Hoffmann, der Außerordentliche und Bevollmächtigte Botschafter der DDR in der Republik Kuba, Dr. Harry Spindler, an der Grabstelle des Dichters in Havanna einen Kranz nieder ...

  • Kommunisten Vietnams erhalten ihre Dokumente

    Hanoi (ADN-Korr.). Rund 70 Prozent aller Mitglieder der Kommunistischen Partei Vietnams haben bisher ein Parteidokument erhalten. Das teilte das KPV- Zentralorgan „Nhani Dan" am Donnerstag mit. Durch die seit Februar vergangenen Jahres stattfindende Ausgabe von Mitgliedsbüchern seien wertvolle Erfahrungen bei der Verwirklichung aktueller politischer Aufgaben gesammelt worden ...

  • Mitteilung über Gespräche Jugoslawien-Sri Lanka

    Belgrad (ADN-Korr.). Die erfolgreiche Entwicklung der Beziehungen zwischen Jugoslawien und Sri Lanka wird in einer gemeinsamen Mitteilung zum Abschluß des Jugoslawien-Besuchs des Premierministers von Sri Lanka, Ranasinghe Premadasa, betont, die am Mittwoch in Belgrad veröffentlicht wurde. SFRJ- Mmdsterpräsident ...

  • Kosmos 1284 gestartet

    Moskau (ADN). Der 1284. Kosmos-Satellit ist am Mittwoch in der Sowjetunion gestartet worden. Er hat wissenschaftliche Apparaturen an Bord, die der weiteren Erforschung der natürlichen Ressourcen der Erde im Interesse verschiedener Volkswirtschaftszweige dienen. Kosmos 1284 gelangte auf eine Erdumlaufbahn mit folgenden Parametern: anfängliche Umlaufzeit — 88,8 Minuten, maximale Erdentfernung — 270 Kilometer, minimale Erdentfernung — 195 Kilometer, Neigungswinkel — 82,3 Grad ...

  • Kanal im Süden der Hungersteppe ausgebaut

    Moskau (ADN-Korr.). Mehr als 500 Kubikmeter Wasser pro Se^ künde führt der Kanal im Süden der Hungersteppe landwirtschaftlichen Flächen Usbekistans zu, nachdem sein Ausbau abgeschlossen wurde. Damit hat sich die Kapazität dieses bedeutenden Bewässerungsobjekts verdoppelt. Verbreiterung und Vertiefung des 150 Kilometer langen Kanals waren notwendig geworden, um noch mehr Wasser iaiu» dem Syrdarja für die Neulandgewinnung in der Steppe um Dshisak bereitzustellen ...

  • Steuerpraxis forciert ArbeitsplatzvernichturK)

    Westberlin (ADN). Die den Westberliner Unternehmern gewährten Steuervergünstigungen werden zur beschleunigten Wegrationalisierung von Arbeitsplätzen genutzt. Das ist in einem Gutachten des Westberliner Instituts für Wirtschaftsforschung (DIW) bestätigt worden. Während die den Unternehmern erlassenen Steuern von 1970 bis 1978 um 113 Prozent auf eine Milliarde DM jährlich gestiegen sind, wurde in der Industrie der Stadt jeder dritte Arbeitsplatz abgebaut ...

  • Drei Bauernwirtschaften gehen täglich bankrott

    Canberra (ADN). Drei bis fünf Bauennwirtschaften gehen in Australien täglich bankrott. Ursache dafür ist die ständig wachsende Diskrepanz zwischen den sinkenden Einnahmen der Farmer und den steigenden Produktionskosten. Allein im vergangeinen Jahr mußten sie für Landmaschinen, Düngemittel und Treibstoff 9,2 Prozent mehr bezahlen ...

  • Handelsabkommen UdSSR-SRV signiert

    Moskau (ADN). Ein Abkommen über Warenaustausch und Zahlungsverkehr zwischen der Sowjetunion und Vietnam für die Jahre 1981 bis 1985 ist am Donnerstag in Moskau von den Außenhandelsministern, Nikolai Patolitschew und Le Khac, unterzeichnet worden. Danach wird sich der gegenseitige Warenaustausch um etwa 90 Prozent im Vergleich zum vergangenen Planjahrfünft erhöhen ...

  • Physiker in USA gegen Hochrüstung

    New York (ADN). Ernste Besorgnis über die Verstärkung der Hochrüstung haben führende USA-Physiker in einem Brief an Präsident Reagan geäußert. Sie wandten sich gegen zusätzliche Mittel für die Entwicklung neuer Massenvernichtungswaffen. Als besten Beitrag ihres Landes zur Erhaltung des Friedens bezeichneten sie Schritte zur Beendigung des Wettrüstens ...

  • Japaner wollen Aufschluß über Atom-U-Boot'Fall

    Tokio (ND). Die japanische Seeleutegewerkschaft hat die Regierung in Tokio aufgefordert, endlich die von Washington zugesagte Aufklärung des Zwischenfalls vom 9. April dieses Jahres im Ostchinesischen Meer zu verlangen. Damals hatte das USA-Atom-Unterseeboot „George Washington" den Frachter „Nissho Maru" gerammt und versenkt ...

  • 1r36 Millionen Indianer lebten 1980 in den USA

    Washington (ADN-Korr.). Laut dem jetzt veröffentlichten Ergebnis der Volkszählung von 1980 lebten zu dem betreffenden Zeitpunkt 1 361 869 Indianer in den USA gegenüber 792 730 im Jahre 1970. Als Ursachen für das Ansteigen der Zahl werden natürlicher Zuwachs und „verbesserte Erfassungsmethoden" genannt ...

  • Was sonst noch passierte

    Wie weiland Don Quichote gegen die Windmühlenflügel kämpft die Schwedin Inga Hellström gegen die Herrenfahrräder auf den Hinweisschildern für Radfahrwege. Die Stange muß weg, so verlangt sie, auf jedes zweite Schild gehöre ein Damenfahrrad.

Seite 6
  • Beziehungen DDR—Sri Lanka vertieft

    Zu den Ergebnissen des Besuchs von Premier Ranasinghe Premadasa in unserer Republik

    Von Lothar Killmer Ein Ereignis, das dieser Tage rund 10 000 km entfernt in der DDR stattfand, nahm in Sri Lankas Massenmedien breiten Raum ein: der offizielle Besuch des Premierministers Ranasinghe Premadasa. Über Verlauf und Ergebnisse, insbesondere die Gespräche mit dem Vorsitzenden des Ministerrates ...

  • Große Aufgaben für die Entwicklung Lesothos

    Abhängigkeit von Südafrika soll abgebaut werden

    Von unserem Korrespondenten Wolfgang G • r t h , Maseru Ende dieses Jahrhunderts wird Lesotho der derzeitigen hohen Geburtenrate zufolge reichlich zwei Millionen Einwohner haben. Das sind über die Hälfte mehr als ge,- genwärtig. Für das kleine Land mit seinen 30 355 Quadratkilometern, das gänzlich von Südafrika um-, schlössen ist, ergeben sich damit nicht wenige Probleme ...

  • Bim Son — das bedeutendste Baustoffobjekt Vietnams

    SRV strebt enorme Steigerung des Zementaufkommens an

    Von unserem Korrespondenten Heilmut Kapfenberger, Hanoi In der SR Vietnam sind gegenwärtig zahlreiche Industrieobjekte im Bau, wie Le Duan, Generalsekretär der KPV, kürzlich sagte: „lebenswichtige Objekte iür die Volkswirtschaft" Ohne sie, so wurde festgestellt, wäre der Übergang von der zersplitterten Klein- zur sozialistischen Großproduktion nicht vollziehbar ...

  • Neue Technologien für Chemieindustrie

    Zu den allgemeinen Ergebnissen gehört vor allem die Förderung solch wichtiger Industriezweige wie der Mikroelektronik, der Rechentechnik, des Maschinen-, des Chemieanlagenbaus und des Werkzeugmaschinenbaus. Gesteigert wurde auch der gegenseitige Austausch von Lizenzen, die weitere Vereinheitlichung staatlicher Standards beider Länder machte Fortschritte ...

  • Stammesgebiet wurde Kosmodrom

    Raumforscher und Ureinwohner leben auf der indischen Insel Sriharikota miteinander

    Von unserem Südasienkorrespondenten Hilmar König Sriharikota auf einer indischen Landkarte zu finden ist so einfach nicht. Das nur 150 Quadratkilometer große Eiland vor der Südküste des XJnionsstaates Andhra Pradesh tauchte dennoch in den letzten Wochen wieder und wieder in den Schlagzeilen der hiesigen Presse auf ...

  • Leser frage

    Hintergründe des Delgado-Mordes

    Nach 34 Monaten ging vor dem 2. Lissabonner Militärgericht in Santa Clara der längste Prozeß der Justizgeschichte Portugals zu Ende. Erzwungen von der demokratischen Öffentlichkeit, sollte er die Ermordung des Generals Humberto Delgado und seiner Sekretärin Arajaryr Cämpbs sühnen, die 1965 von einem Spezialkomimando der Salazar-Geheimpolizei (PIDE) erschossen worden waren ...

  • Lexikon

    Kongolesischer Jugendverband

    In Brazzaviüe wird Anfang August 1981 der 4. Kongreß des Verbandes der Kongolesischen Sozialistischen Jugend (UJSC) stattfinden. Die Vorbereitungen dazu sind in den neun Regionen des äquatorial-afrikanischen Landes in vollem Gange. Der Verband ging als politische Massenorganisation der VR Kongo aus dem Jugendverband der Nationalen Revolutionsbewegung (JMNR) hervor ...

  • Kohleförderung im Mecsek-Gebirge wird ausgebaut

    von Franz Böhm, Budapest Aus dem südungarischen Mecsek-Gebirge, in dessen Tiefen seit langem Steinkohle gefördert wird, erhält die ungarische Volkswirtschaft künftig noch größere Mengen dieses kostbaren Brennstoffes. Nachdem in den letzten Jahren neue große Vorkommen entdeckt wurden, haben inzwischen die Vorbereitungen für einen verstärkten Albbau begonnen ...

  • Gute Bilanz für Äthiopiens Kebele

    Kürzlich begingen Äthiopiens Stadtbürger den 6. Jahrestag der revolutionären Proklamation, die sämtlichen städtischen Grundund Mietshausbesitz verstaatlichte und gleichzeitig die gesetzlichen Grundlagen für die Bildung demokratischer Stadtbewohnervereinigungen („Kebele") dekretierte. „The Ethiopian Herald" ...

  • England: Nach Studium arbeitslos

    Von Martin Kauders Bis zu 100 Prozent mehr Absolventen britischer Universitäten und Technischen Lehranstalten werden voraussichtlich in diesem Jahr gegenüber 1980 keine Anstellung finden, berichtet die Londoner „Times". Damit würden 15 bis 20 Prozent der Absolventen sechs Monate nach ihrem Studienabschluß noch ohne Arbeit sein, eine Ziffer die dreimal höher läge als vor zwei Jahren ...

  • 1500 gemeinsame Themen zielen auf Höchstleistung

    ND-Gespräch im Staatlichen Komitee für Wissenschaft und Technik der Sowjetunion

    In der Zeit von 1976 bis 1980 hat sich die wissenschaftlich-technische Zusammenarbeit zwischen der DDR und der UdSSR in Übereinstimmung mit dem Vertrag über Freundschaft, Zusammenarbeit und gegenseitigen Beistand vom 7. Oktober 1975 erfolgreich entwickelt. Über die bisherigen Ergebnisse dieses bedeutsamen Prozesses sprach unser Moskauer Korrespondent Günter Brock mit dem Stellvertreter des Vorsitzenden des Staatlichen Komitees für Wissenschaft und Technik der UdSSR Kirill Diumaie w ...

  • Mit zehnfacher Walzgeschwindigkeit

    Das Rohrkombinat Riesa und ein sowjetisches Institut für metallurgischen Maschinenbau entwickeln beispielsweise eine kontinuierliche Kaltwalzstraße für Stahlrohre, mit der die Walzgeschwindigkeit bis auf das Zehnfache gegenüber bisherigen Anlagen gesteigert werden kann. Einmalig/ in der Welt sind die von beiden Ländern entwickelten Plasmaschmelizöfen mit 15 bis 30 Tonnen Fassungsvermögen ...

  • Parteitagsbeschlüsse bestimmen den Kurs

    Über die weitere Perspektive der Zusammenarbeit unserer Länder sagte Kirill Djumajew abschließend: „Die bevorstehenden Aufgaben werden durch die Beschlüsse des XXVI. Parteitages der KPdSU und des X. Parteitages der SED bestimmt. Dementsprechend gilt unsere gemeinsame Forschung solchen Technologien und Alisrüstungen, die der Produktion helfen, Energie und Rohstoffe zu sparen ...

  • Barbarischer Luftterror Israels unter Anklage

    Diese anklagenden Fotos, die uns jetzt erreichten, sind Beweise für die ungeheuerlichen Verbrechen der israelischen Luftgangster an der libanesischen Bevölkerung: Innerhalb von 30 Minuten entfesselten am 17. Juli die Flugzeuge des Aggressors in einem dichtbesiedelten Wohnviertel Beiruts ein Inferno. Zahlreiche Häuser wurden in Schutt und Asche gelegt ...

Seite 7
  • In der Kaderschmiede des indischen Sports '

    DDR-Unterstützung für das Nationalinstitut in Patiala

    Von unserem Korrespondenten Hilmar König Vier Autostunden von Delhi entfernt, in den Gebäuden und auf dem weitläufigen Palastgelände des ehemaligen Maharadschas von Patiala, schlägt das Herz des indischen Sports. „Netaji Subhas National Institute of Sports" (NIS), wie das Zentrum heißt, begeht in diesen Wochen seinen 20 ...

  • DDR-Boote erreichten Halbfinales ohne Umweg

    Rennkanuweltmeisterschaften in Nottingham begannen

    Von unserem Berichterstatter Jürgen Fischer „Ein guter Einstand", freute sich Canadierfahrer Ulrich Papke. Mit einem zweiten Platz im Vorlauf der Einerboote über 1000 m qualifizierte er sich am ersten Wettkampftag der Weltmeisterschaften im Kanurennsport in Nottingham (Großbritannien) auf direktem Weg für das Semifinale ...

  • Generalversammlung der HOK in Mailand

    In Mailand wurde am Donnerstagvormittag die 10. Generalversammlung der Nationalen Olympischen Komitees eröffnet. An den Beratungen nehmen die Vertreter 134 Nationaler Olympischer Komitees aller Kontinente teil. Von Seiten der DDR sind in Mailand NOK-Präsident Manfred Ewald und Generalsekretär Günther Heinze anwesend ...

  • Notizen

    Bei den DDR-Tennismeisterschaften in Berlin rettete Vizemeister Richter (DHfK Leipzig ) einen hauchdünnen 4:6, 7:5, 7:6-Sieg gegen den 18jährigen Berliner Hansen. Weltrekord über 200 m Lagen schwamm der Kanadier Alex Baumann mit 2:02,78 min beim Dreiländerkampf UdSSR—Kanada—BRD in Heidelberg. Die 4X100-m-Freistilstaffel der BRD erzielte mit 3:23,87 min Europarekord ...

  • Gute Zeiten im Sprint und auf Mittelstrecken

    Die herausragenden Leistungen eines internationalen Leichtathletik-Meetings in Budapest erzielten die Mittelstreckenläufer. Nach den 3:57,78 min von Olga Dwirna (UdSSR) über 1500 m unternahm der britische 800-m- Olympiasieger Steve Ovett einen Angriff auf seinen eigenen Weltrekord (3:31,36) über die gleiche Distanz ...

  • Kuba gewann in Bukarest das Turnier im Wasserball

    Kuba ging überraschend als Sieger aus dem Wasserballturnier der Universiade in Bukarest hervor und feierte damit seinen größten internationalen Erfolg. Im letzten Spiel wurde Olympiasieger UdSSR mit 11:8 bezwungen. Das Finale im Basketball der Frauen gewann die UdSSR mit 98:79 gegen die USA. Die Freistilringer der UdSSR gewannen sechs von zehn möglichen Goldmedaillen ...

  • Splitter

    Aktive aus 33 Ländern sind bei der 16. WM in Nottingham am Start. Die bisher höchste Teilnehmerzaihl wurde vor zwei Jahren 'in Duisburg (BRD) mit 31 Ländern registriert.

  • 272 Seiten Leinen 7,20 Mark

    Sie erhalten das Buch in allen Buchhandlungen und über den NVA Buch- und Zeitschriftenvertrieb (VEB) - Berlin, 1040 Berlin, Linienstraße 139-140.

Seite 8
  • Traditioneller Basar der Solidarität auf dem Alex

    Die Berliner Journalisten laden wieder zur Teilnahme ein Von Werner Morenz

    Auch in diesem Jahr verwandelt sich der Berliner Alexanderplatz wieder in einen Riesen- Solidaritätsbasar, der vom Bezirksverband Berlin des VDJ zusammen mit rund hundert Redaktionen und Verlagen der Hauptstadt gestaltet wird. Journalisten und Mitarbeiter von Presse, Rundfunk und Fernsehen erwarten am Freitag, dem 28 ...

  • Warum wird auf dem Adlergestell gebaut!

    Das Adlergestell ist eine wichtige und stark befahrene Verbindungsstraße vom Stadtzentrum zum Autobahnzubringer sowie nach Grünau und Königs (Wusterhausen. In ISpjtzenEeiten rollen stündlich bis zu 6000 Kraftfahrzeuge in beiden Richtungen. Der etwa 800 Meter lange Abschnitt zwischen Drosselsteig (Nähe Stelling-Janitzky-Brücke) und Abzweig Grünau war — bedingt durch Witterungseinflüsse — in schlechtem Zustand ...

  • Vor den Herbst!erien beginnt Bewerbung um Lehrstellen

    Schüler 10. Klassen sollten rechtzeitig Hinweise beachten

    Die Bewerbungen um eine Lehrstelle beginnen auch in diesem Jahr für Schüler der 10. Klasse am letzten Schultag vor den Herbstferien. Von wesentlicher Bedeutung für die Berufswahl, die Berufsausbildung und -ausübung ist die gesundheitliehe Tauglichkeit. Alle Schulabgänger, die Facharbeiterberufe erlernen ...

  • 15mi lli onster Besucher im Kulturpark begrüßt

    Mit einem großen Blumenstrauß begrüßte der Direktor des Kulturparks Berlin, Rolf Stobbe, am Donnerstag den 15millionsten Besucher dieser beliebten Freizeiteinrichtung seit der Eröffnung im Jahre 1969. Familie Ullrich aus Bleicherode im Harz, die einen Urlaubsausflug nach Berlin unternommen hätte, erhielt außerdem einen Tagesfreifahrschein für alle Karussells, eine Schreibmappe und einen riesigen Teddy für den fünfjährigen Christian ...

  • Vorträge, Filme und Humor im DSF-Haus

    Zu einer Reihe interessanter Veranstaltungen lädt das Zentnalhaus der DSF im August ein. Aus Anlaß des 20. Jahrestages der Sicherung der DDR-Staatsgrenze findet am 11. August ein Vortrag zum Thema „Der Tag X — ein Fiasko für aggressive NATO-Strategie" statt. Es sprechen Vertreter des Instituts für Internationale Politik und Wirtschaft ...

  • Die Volkspolizei bittet um Mitarbeit

    Am Donnerstag, dem 23. Juli 1981, gegen 21 Uhr, wurde die abgebildete männliche Person beim unberechtigten Überschreiten der Gleisanlagen zwischen den S-Bahnhöfen Wuhlheide und Karlshorst tödlich verletzt. Die Person ist etwa 25 bis 30 Jahre alt, 175 Zentimeter groß, dunkelblond, von schlanker Gestalt, hat graubraune Augen und ist Brillenträger ...

  • D-Züge halten nicht in Berlin-Schönefeld

    Wegen Bauarbeiten verkehren folgende D-Züge nicht über Flughafen Berlin-Schönefeld: D 574 Karl-Marx-Stadt—Berlin am 1. und 15. August, D 74 Budapest- Berlin am 1. und 15. August, D 572 Karl-Marx-Stadt-Berlin am 1., 2., 15. und 16. August, D 378 Bratislava—Berlin am 1., 2., 15. und 16. August, D 924 Dresden—Berlin—Rostock am 1 ...

  • Ständige Kommission hat sich konstituiert

    Die Ständige Kommission „Industrie und territoriale Rationalisierung" der Berliner Stadtverordnetenversammlung konstituierte sich am Donnerstag unter Vorsitz des Abgeordneten Felix Meier. Der Stellvertreter des Oberbürgermeisters und Vorsitzende der Bezirksplankommission, Walter Scholz, informierte über den Stand der Planerfüllung der Industrie der Hauptstadt und über Schwerpunkte im sozialistischen Wettbewerb in Vorbereitung der 6 ...

  • Wo Baugeschichte lebendig wird

    wer dieser Tage an Alex oder die Linden entlang flaniert, spürt Komplimente für unsere Stadt. Die Zahl der Touristen scheint fünfstellig zu sein. Unser Zentrum gibt sich attraktiv. Man muß schon einige Kilometer zurücklegen, um möglichst alles zwischen Frankfurter und Brandenburger Tor zu entdecken. Abseits seiner weithin bekannten Straßen und Plätze besitzt Berlin in seinem Herzen romantische Winkel, die prall voller Baudenkmale sind ...

  • • Blick in den Ausstellungskalender

    Zeichnungen und Dokumente zur Autobiografie Peter Edels werden im Otto-Nagel-Haus am Märkischen Ufer gezeigt. „Wenn es ans Leben geht" ist der Titel der Ausstellung, die man am Sonntag von 10 bis 18 Uhr besuchen kann. Werke des Bildhauers Christian Daniel Rauch sind in der Nationalgalerie ausgestellt, die sonnabends und sonntags von 9 bis 18 Uhr ihre Gäste empfängt ...

  • Tips zum Wochenende in Berlin

    • Spiele und Spaß für Ferienkinder

    Wer gern bastelt und knobelt, sich mit künstlerischem Gestalten, Luftgewehrschießen Qder einem kosmischen Flug beschäftigt, sollte sich einen Besuch im Pionierpalast „Ernst Thälmann" vormerken, der am Sonnabend ab 14 Uhr und am Sonntag ab 10 Uhr geöffnet ist. Spielstraßen, Spiele und Wettbewerbe im Freien sowie die Schwimmhalle laden Ferienkinder ebenfalls ein ...

  • • Musikalischer Disput im Schloß

    An einem musikalischen Disput im Jahre 1798 zwischen dem berühmten Cellisten Jean Pier Duport und dem königlichen Kapellmeister Johann Friedrich Reichardt kann man am Sonnabend, 19.30 Uhr, im Schloß Friedrichsfelde teilhaben. Solisten dieses sicher außergewöhnlichen Konzertes sind Hans- Joachim Scheitzbach, Violoncello, und Werner Scholl, Klavier ...

  • • Sommerfest im „Märchenland"

    Zu einem Sommerfest lädt die Kleingartenanlage „Märchenland" im Stadtbezirk Berlin- Weißensee, am Schwarzelfenweg, ein. Es beginnt am Sonnabend um 14 Uhr. Unter anderem sind Tanz im Freien und im Saal sowie ein Kinderfest vorgesehen. Am Sonntag um 9.30 Uhr steht ein Frühschoppen auf dem Programm.

  • • Puppenspiel vor historischer Kulisse

    „Des Kaisers neue Kleider" führt das Puppentheater Berlin am Sonnabend und am Sonntag im Märkischen Museum vor. Je^ weils 9.30 und 11.30 Uhr beginnt das lustige Spiel. Übrigens berechtigt die Eintrittskarte für das Museum gleichzeitig zum Besuch der Vorstellung.

  • • Spaziergang durch den Tierpark

    Näheres über das Leben der Bären im Berliner Tierpark vermittelt die sonntägliche Spezaalführung, die um 10 Uhr am Bärenschaufenster beginnt. Ab 14.30 Uhr spielen dann die Berliner Stadtmusikanten auf der Terrasse der Cafeteria.

  • • Begegnung mit asiatischer Kunst

    Zu einer Führung durch die Ostasiatische Sammlung lädt das Pergamonmuseum ein. Treffpunkt ist Sonntag, 10.30 Uhr, am Aufgang zu diesem speziellen Ausstellungsteil.

  • Ansichten einer großen Stadt

    Das Stadtzentrum mit der Leipziger Straße und die Insel der lugend am Treptower Park - zwei Ansichten aus einer großen Stadt Fotos: ND/Schmidt; ZB/Senft

  • • Konzert an der Gläsernen Blume

    Das Orchester Jo Kurzweg spielt für die Besucher des Palastes der Republik am Sonnabend und Sonntag jeweils 15 Uhr im Hauptfoyer beschwingte Melodien.

  • • Wir und unsere Lieder

    Gabi Munk und Ingo Krähmer stellen sich und ihre Lieder am Freitag um 20 Uhr auf der Studiobühne des Maxim Gorki Theaters vor.

  • • Spannung auf der Rennbahn

    Auf der Trabrennbahn Karlshorst wird am Sonntag der Preis des VE Gestütes Staffeide ausgefahren. Beginn 14 Uhr.

Seite
Sowjetische Gaste besuchten Erfurter Produktionsstatteii grundfalsch und unverantwortlich' Gewerkschafter erschließen Reserven für Planerfüllung Bauern nutzen Vorzuge der Kooperation bei der Ernte walten Foto: ND/Lenke Nachbeben in Iran — 1000 Opfer geborgen UdSSR bekräftigt sofortige Bereitschaft zu Verhandlungen Germanistenkurs eröffnet Milliardenschäden bei Flutkatastrophe in China Aufruf zum verstärkten Kampf gegen Apartheid El Salvador: Massenmord durch Todesschwadron Revolutionsrat übernahm in Gambia die Macht Dank aus Irak für Glückwünsche unserer Republik KP-Führer von Bangladesh frei Französischer Präsident an Erich Honecker Aggressionsakt gegen VR Angola In Griechenland streiken 20 000 Punjab: Hochwasser Ätna-Explosionen Anschlag auf KP-Büro Kritik an Toryplan
Jahrgänge durchstöbern
1946 | 1947 | 1948 | 1949 | 1950 | 1951 | 1952 | 1953 | 1954 | 1955 | 1956 | 1957 | 1958 | 1959 | 1960 | 1961 | 1962 | 1963 | 1964 | 1965 | 1966 | 1967 | 1968 | 1969 | 1970 | 1971 | 1972 | 1973 | 1974 | 1975 | 1976 | 1977 | 1978 | 1979 | 1980 | 1981 | 1982 | 1983 | 1984 | 1985 | 1986 | 1987 | 1988 | 1989 | 1990
Tagesausgabe wählen