24. Apr.

Ausgabe vom 01.07.1981

Seite 1
  • Priedliches leben der Bürger stets zuverlässig geschützt

    Leistungen der Angehörigen des Ministeriums des Innern gewürdigt

    Berlin (ND). Das Zentralkomitee der Sozialistischen Einheitspartei Deutschlands übermittelte den Genossen Wachtmeistern, Unterführern, Offizieren und Generalen, den Zivilangestellten und Freiwilligen Helfern der Deutschen Volkspolizei herzliche Glückwünsche zum Ehrentag. Die vom Generalsekretär des ZK der SED, Erich Honecker, unterzeichnete Grußadresse hat folgenden Wortlaut: Das Zentralkomitee der Sozialistischen Einheitspartei Deutschlands übermittelt Euch zum 36 ...

  • Akademie der Künste tagte in Berlin

    Kurt Hager sprach zum Thema „Der X. Parteitag der SED und die Aufgaben der Kultur"

    Berlin (ADN). Eine Plenartagung der Akademie der Künste der DDR beschäftigte sich am Dienstag in Berlin mit Aufgaben zur Auswertung des X. Parteitages der SED. Akademiepräsident Konrad Wolf gab zu Beginn einen Bericht über die Tätigkeit der Akademie in den vergangenen Monaten und trug Überlegungen für die kommende Arbeit vor ...

  • Konstituierung weiterer sieben Bezirkstage

    Berlin (ND). Am Dienstag konstituierten sich die am 14. Juni gewählten Bezirkstage Dresden, Erfurt, Frankfurt, Magdeburg, Rostock, Schwerin und Suhl. Die Bezirksleitungen der SED unterbreiteten den Volksvertretern in Übereinstimmung mit den anderen Parteien und Massenorganisationen des Demokratischen Blocks Vorschläge zur Wiederwahl der bisherigen Vorsitzenden der Räte der Bezirke ...

  • Bedeutsame Abkommen für Zusammenarbeit mit UdSSR

    28. Tagung der Paritätischen Regierungskommission abgeschlossen

    Moskau (ND). Mit der Unterzeichnung von zwölf bedeutenden Abkommen zur weiteren Verflechtung der Volkswirtschaften der DDR und UdSSR ist am Dienstag in Moskau die 28. Tagung der Paritätischen Regierungskommission für ökonomische und wissenschaftlich-technische Zusammenarbeit zwischen der DDR und der UdSSR abgeschlossen worden ...

  • Freundschaftliches Treffen mit irakischer Delegation

    Begegnung zwischen Hermann Axen und Aziz Mohammed

    Berlin (ADN). Am Dienstag empfing Hermann Axen, Mitglied des Politbüros und Sekretär des ZK der SED, eine Delegation der Irakischen Kommunistischen Partei unter Leitung des Ersten Sekretärs des Zentralkomitees, Aziz Mohammed, zu einem freundschaftlichen Gespräch im Hause des Zentralkomitees. An der Begegnung nahmen ferner teil seitens der IKP Bakr Ibrahim, Mitglied des Politbüros des ZK, und Dr ...

  • DDR und Kuba vertieften die wirtschaftlichen Beziehungen

    Willi Stoph empfing Carlos Rafael Rodriguez zu Gespräch

    Berlin (ADN). Der Vorsitzende des Ministerrates der DDR, Willi Stoph, empfing am Dienstag Carlos Rafael Rodriguez, Stellvertreter des Vorsitzenden des Staatsrates und des Ministerrates der Republik Kuba und Vorsitzender ider kubanischen Seilte im Wirtschaftsausschuß DDR-Äuta, zu einem Gespräch. Carlas ...

  • Erfahrungsaustausch über Ansprüche populärwissenschaftlichen Wirkens

    Rüstzeug für revolutionäres Handeln vermitteln / Aussprache in sieben Arbeitsgruppen

    Berlin (ND). Mit Aussprachen in sieben Arbeitsgruppen setzten am Dienstag die über 500 Delegierten und Gäste des VII. URANIA-Koneresses in Berlin ihre Beratungen fort. Im Zentrum des Erfahrungsaustausches der Wissenschaftler und Propagandisten standen die hone massenpolitische Wirksamkeit, der spezifische Beitrag der URANIA, den Werktätigen den geistigen Reichtum der Beschlüsse des X ...

  • Skandalöse Urteile im Majdanek-Prozeft

    Milde Strafen für SS-Mörder / Sturm der Entrüstung

    Düsseldorf (ADN). Fast 37 Jahre nach der Befreiung des faschistischen Vernichtungslagers Majdanek durch die Sowjetarmee sind am Dienstag im Düsseldorfer Majdanek-Prozeß die Urteile — darunter ein Freispruch — gegen neun SS-Verbrecher verkündet worden. Die ehemaligen SS-Angehörigen wirkten an der Ermordung von mindestens 250 000 Menschen mit ...

  • Glückwünsche für J. Zedenbal

    Berlin (ND). Folgendes Glückwunschtelegramm sandte der Generalsekretär des Zentralkomitees der SED und Vorsitzende des Staatsrates der DDR, Erich Honecker, an den Generalsekretär des Zentralkomitees der Mongolischen Revolutionären Voltospartei und Vorsitzenden des Präsidiums des Großen Volkshurals der Mongolischen Volksrepublik, Jumshagin Zedenbal ...

  • Präsident Marcos in Amt eingeführt

    Gerald Götting in Manila

    Manila (ADN). Der Präsident der Republik der Philippinen, Ferdinand Marcos, ist am Dienstag in sein Amt eingeführt worden. Der Zeremonie wohnten zahlreiche ausländische Persönlichkeiten bei. Die DDR war durch den Stellvertreter des Vorsitzenden des Staatsrates Gerald Götting repräsentiert. Marcos hatte bei den Wahlen am 16 ...

  • Verdienstvolle Persönlichkeiten wurden geehrt

    Berlin (AON). Für ihr beispielhaftes Wirken beim Aufbau und bei der Entwicklung der sozialistischen Gesellschaftsordnung und der Stärkung der Deutschen Demokratischen Republik wurden am Dienstag in Berlin verdienstvolle Persönlichkeiten mit dem Orden „Stern der Völkerfreundschaft", der Ehrenspange zum Vaterländischen Veridienstoriden in Gold und dem Vaterländischen Verdienstorden geehrt ...

  • Erneut Sfudentenff ührer Südafrikas unier „Bann"

    Pretoria (ADN). Pretorias Apartheid-Regime hat am Dienstag den Präsidenten des Nationalen Verbandes Südafrikanischer Studenten (NUSAS), Andrew Boraine, mit fünf Jahren „Bann" belegt. Damit steht der Stiudentenfühner praktisch unter Hausarrest. Er darf an keiner gesellschaftlichen Veranstaltung teilnehmen und seinen Heimatbezirk Kapstadt nicht verlassen ...

  • Junta El Salvadors ließ Orte bombardieren

    San Salvador (ADN), Die Luftwaffe der salvadorianischen Militärjunta hat am Montag erneut das Gebiet um den Vulkan Conchagua, wo Stellungen der Patrioten vermutet werden, unter Beschüß genommen. Dabei wurden verstärkt Ortschaften bombardiert. Im Zentrum der Hauptstadt San Salvador schoß eine Militärpatrouille am Montag auf eine Gruppe von Demonstranten, die gegen die volksfeindliche Politik der Junta protestierte ...

  • IKP und KPS gegen Nuklearraketen

    Sofortige Gespräche gefordert

    Rom (ADN-Kom). Die Italienische Kommunistische Partei und die Kommunistische-Partei Spaniens haben sich nach Gesprächen zwischen Delegationen beider Parteien in Rom in einer gemeinsamen Erklärung für den sofortigen Beginn von Verhandlungen über die Mittelstreckenraketen in Europa ausgesprochen. Die Delegationen standen unter Leitung von Enrico Berlinguer und Santiago Carrillo ...

  • CIA wühlt in Grenada

    Samt George's. Grenadas Premier Maurice Bishop hat den USA-Geheimdienst CIA der massiven Einmischung in die inneren Angelegenheiten des Landes angeklagt. Auf einer Kundgebung erklärte er, CIA-Agenten organisierten Sabotage- und Diversionsakte sowie andere gegen die Regierung gerichtete Aktionen.

  • Kurz berichtet

    Frauen-Konvention

    New York. Eine internationale Konventton über die Ausmerzung aller Formen der Diskriminierung von Frauen wurde bisher von 83 der 154 UNO-Mitgldedsstaaten unterzeichnet. Die UdSSR, die DDR und Kuba halben sie bereits ratifiziert.

  • Schiffsunglück

    Rio de Janeiro. In der Amazonaismünd'unig ist am Montag ein mit 200 Menschen total überladenes Schiff gekentert und untergegangen. Mindestens 40 Menschen sollen ums Leiben gekommen sein.

  • Teheran: Beisetzung

    Teheran. In der iranischen Hauptstadt Teheran wurden am Dienstag die 72 Opfer des Bombenanschlages auf den Sitz der Partei der Islamischen Republik beigesetzt. Seite 5

  • EG-Gipfel beendet

    Luxemburg. Ohne konkrete Ergebnisse wurde am Dienstag, die zweitägige Gipfelkonferenz der EG-Staaten in Luxemburg beendet. Seite 5

Seite 2
  • URANIA setzte Beratungen fort

    (Fortsetzung von Seite 1)

    umfangreiche Vortragstätigkeit der Mitglieder zur Unterstützung der Diskussion über den Plan des Kombinates für die Jahre 1931 bis 1985. Die Verbindung der Vorzüge des Sozialismus mit den Errungenschaften des wissenschaftlichtechnischen Fortschritts beschäftigte die Teilnehmer der Arbeitsgruppe 3. Akademiemitglied Prof ...

  • Akademie der Künste tagte

    (Fortsetzung von Seite 1)

    reich zu führen. Doch die Strategie unserer Kulturpolitik ist und bleibt unverändert: Sie ergibt sich aus dem Sinn des Sozialismus, alles für das Wohl des Volkes, für die Interessen der Arbeiterklasse und aller anderen Werktätigen zu tun." Die Verwirklichung der ökonomischen Strategie der SED, die Leistungsanforderungen ...

  • Syrische Baath-Delegation dankt für DDR-Solidarität

    Elias al-Lathi zu Informationsaustausch bei Paul Verner

    Berlin (ADN). Paul Verner, Mitglied des Politbüros und Sekretär des ZK der SED, empfing am Dienstag die als Gast des Zentralrates der FDJ zu einem Freundschaftsbesuch in der DD^ weilende Delegation der Baath- Pionierorganisation Syriens unter Leitung von Elias al-Lathi, Mitglied der Regionalleitung der Arabischen Sozialistischen Baath- Partei ...

  • Stanislaw Kania vor der zentralen Gruppe der Parteitagsdelegierten

    Warschau (ADN). Wie PAP berichtet, begann am Montag unter Leitung des Ersten Sekretärs des ZK der PVAP, Stanislaw Kania, eine Sitzung der zentralen Gruppe der Delegierten zum 9. Parteitag der PVAP An der Beratung nehmen Mitglieder des Präsidiums und des Sekretariats der Zentralen Parteitagskommission sowie Vertreter der Wojewodschafts- Delegiertengruppe teil ...

  • Vaterländischer Verdienstorden in Gold

    Wilhelm B e i e r, Arbeiterveteran, Berlin; Albert Dressel, Arbeiterveteran, Kirchberg, Bezirk Karl- Marx-Stadt; Erich F i I ß, Arbeiterveteran, Arnstadt, Bezirk Erfurt; Oberstleutnant a. D. Alfred Koenen, Arbeiterveteran, Berlin; Kurt Leiser, wissenschaftlicher Mitarbeiter im Zentralen Forschungsinstitut ...

  • Treffen mit Gästen aus Irak

    (Fortsetzung von Seite 1)

    des vom XXVI. Parteitag der KPdSU vorgeschlagenen Friedensprogramms mitzuwirken. Auf die Situation im Nahen und Mittleren Osten eingehend, be^ grüß;fcen beide Seiten,die von,der Sowjetunion unternommenen Initiativen zur Lösung der Probleme des Nahen Ostens und der Göltregion. Sie wandten sich entschieden gegen den friedensbedrohenden Staatsterrorismus der israelischen Machthaber, der darauf abzielt, die nahöstliche Region unter ihre Herrschaft zu zwingen und sie in einen neuen Krieg zu stürzen ...

  • Tagesbefehl zum 36. Jahrestag der Volkspolizei

    Berlin (ADN). In einem Tagesbefehl zum 36. Jahrestag der VP hat der Minister des Innern und Chef der Deutschen Volkspolizei, Generaloberst Friedrich Dickel, alle Wachtmeister, Unterführer, Offiziere und Generale beglückwünscht. Für ihre Leistungen und ständige hohe Einsatzbereitschaft dankte er ihnen sowie den Zivilbeschäftigiten und freiwilligen Helfern der VP ...

  • Zugeständnisse demoralisieren PVAP

    Sofia (ADN). Die Zugeständnisse der PVAP „demoralisieren die Reihen der Partei, und die Stimme der ehrlichen Kommunisten ist immer schwächer zu hören", schreibt der stellvertretende Chefredakteur der bulgarischen Zeitung „Rabotnitschesko Delo" Kosta Andreew nach einem Besuch in Polen. „Wie weit weichen wir noch zurück, fragen einige, und sie finden keine Antwort", heißt es in dem Artikel ...

  • Zur Taktik der Konterrevolution in Polen

    Budapest (ADN). Auf die Taktik und die Ziele der Konterrevolution in der Volksrepublik Polen geht, gestützt auf entsprechende Dokumente, die ungarische Zeitung „Nepszabadsäg" ein. Sie schreibt: „Die dem Sozialismus feindlichen Kräfte tragen selbstverständlich kein Schild um den Hals gehängt, sondern sind im Gegenteil bestrebt, ihre eigentlichen Ziele bestmöglich zu tarnen ...

  • Verdiente Persönlichkeiten wurden in Berlin geehrt

    (Fortsetzung von Seite 1)

    In seiner Ansprache würdigte Horst Simdenmann die Verdienste der Ausgezeichneten um die Sache der Arbeiterbewegung, des Friedens und des Sozialismus. „Wenn unser sozialistischer Staat heute durch seine Stabilität und seine dynamische Entwicklung charakterisiert wind und' internationale Achtung erlangt hat", sagte er, „so haben Sie mit Ihrer Arbeit daran gebührenden Anteil ...

  • Agenten der kriminellen Da wid-Bande verurteilt

    Berlin (ADN). Das Bezirksgericht Leipzig verurteilte am 30. Juni 1981 die Agenten der kriminellen Dawid-Bande Peter und Karin Jacobs, Einwohner von Berlin (West), wegen Verbrechen gemäß Paragraph 105 StGB unter Mißbrauch des Transdtebkommens zu Freiheitsstrafen von elf beziehungsweise zehn Jahren. Die Agenten beteiligten sich mit großer Intensität und mehrfach an der Organisierung und Durchführung banidenmäßig organisierter Verbrechen gegen die DDR ...

  • Zollverwaltung erhielt neue Ausbildungsstätte

    Potsdam (ADN). Das Institut der Zollverwaltung der DDR „Heinrich Rau" wurde am Dienstag in Plessow, Bezirk Potsdam, gegründet. An der Festveranstaltung nahmen der Minister für Hoch- und Fachschulwesen der DDR, Hans-Joachim Böhme, der 1. Sekretär der Bezirksleitung Potsdam der SED, Günther Jahn, Vertreter von Partei- und Staatsorganen, Generale und Offiziere der Schutz- und Sicherheitsorgane sowie Vertreter von Universitäten und Hochschulen der DDR teil ...

  • Westliche Einmischung in Polen immer offenkundiger

    Moskau (ADN). Je weiter sich die dramatischen Ereignisse in Polen entwickeln, um so „offenkundiger werden die Versuche bestimmter westlicher Kreise, die sozialökonomische Krise in diesem Land zu verschärfen und daraus maximalen Nutzen zu ziehen", stellt die sowjetische Gewerkschaftszeitung „Trud" fest ...

  • Republik Burundi

    Berlin (ND). Der Generalsekretär des Zentralkomitees der SED und Vorsitzende des Staatsrates der DDR, Erich Honecker, richtete an den Präsidenten der Republik Burundi, Oberst Jean-Baptiste Bagaza, Präsident der Partei der Einheit und des nationalen Fortschritts, Glückwünsche zum 19. Jahrestag der Erringung der Unabhängigkeit des Landes ...

  • Glückwünsche für Jumshagin Zedenbal

    (Fortsetzung von Seite 1)

    mus auch weiterhin erfolgreich entwickeln und vertiefen werden. Für ihre verantwortungsvolle Tätigkeit zum Wohle des mongolischen Volkes und unserer gemeinsamen sozialistischen Sache, insbesondere bei der Verwirklichung der Beschlüsse des XVIII. Parteitages der Mongolischen Revolutionären Volkspartei, wünsche ich Ihnen, teurer Genosse Zedenbal, von ganzem Herzen weitere große Erfolge, Gesundheit und Schaffenskraft sowie persönliches Wohlergehen ...

  • Glückwünsche zum Nationalfeiertag

    Kanada

    Berlin (ND). Ein Glückwunschtelegramm zum Nationalfeiertag Kanadas übermittelte Erich Honecker, Generalsekretär des Zentralkomitees der SED und Vorsitzender des Staatsrates der DDR, dem Generalgouverneur Kanadas, Edward Richard Schreyer. In dem Schreiben wird die Überzeugung ausgedrückt, daß die weitere Ausgestaltung der gegenseitigen Beziehungen den Interessen beider Völker dient und zur Sicherung eines dauerhaften Friedens beiträgt ...

  • Institut erhielt Orden „Banner der Arbeit"

    Berlin (ADN). Dem Institut für Internationale Politik und Wirtschaft ist vom Vorsitzenden des Staatsrates der DDR, Erich Honecker, in Anerkennung hervorragender Leistungen bei der Stärkung und Festigung der Deutschen Demokratischen Republik der Orden „Banner der Arbeit", Stufe I, verliehen worden. Die ...

  • FDJ-Studien jähr 1980/81 erfolgreich beendet

    Berlin (ADN). Mehr als 1,7 Millionen Jugendliche beschäftigten sich in über 81 000 Zirkeln junger Sozialisten mit der Weltanschauung der Arbeiterklasse und mit der Strategie und Taktik der SED. Das betonte Klaus Bernhardt, Sekretär des Zentralrates der FDJ, in einem ADN-Gespräch zum erfolgreichen Abschluß des FDJ- Studienjahres 1980/81 ...

  • Republik Rwanda

    Berlin (ND). Zum 19. Jahrestag der Erringung der Unabhängigkeit der Republik Rwanda sandte Erich Honecker, Generalsekretär des Zentralkomitees der SED und Vorsitzender des Staatsrates der DDR, dem Präsidenten des Landes, Generalmajor Juvenal Habyarimana, ein Gratulationstelegramm. Darin wird die Überzeugung ausgedrückt daß sich die Beziehungen zwischen beiden Staaten im Interesse des Friedens und zum Wohle unserer Völker weiterentwickeln und vertiefen werden ...

  • Neues Deutschland

    DAS REDAKTIONSKOLLEGIUM

    Günter Schabowski, Chefredakteur; Dr. Hajo Herbell, Dr. Sander Drobeia, Dr. Günter Kertzscher, Alfred Kobs, Werner Micke, Herbert Naumann, Dr. Harald Wessel, stellvertretende Chefredakteure; Horst Bitschkowski, Dieter Brückner, Horst Leinkauf, Elvira Mollenschott, Katja Stern, Klaus Ullrich, Dr. Jochen ...

  • Beratung über Arbeit der Staatsbanken DDR-UdSSR

    Moskau (ADN). Der Vorsitzende der Staatsbank der UdSSR, Wladimir Alchimow, hat am Dienstag in Moskau den Präsidenten der Staatsbank der DDR, Horst Kaminsky, empfangen. In dem Gespräch wurden Fragen der Zusammenarbeit im Bereich der Valuten, des Handels und der Wirtschaft zwischen beiden Ländern erörtert ...

  • Abschiedsbesuch im Ministerrat der DDR

    Berlin (ADN). Der Vorsitzende des Ministerrates der DDR, Willi Stoph, empfing am Dienstag den Außerordentlichen und Bevollmächtigten Botschafter Spaniens in der DDR, Germän de Oaso Ridaura, zum Abschiedsbesuch.

Seite 3
  • Besondere Aufmerksamkeit für gepflegtes Stadtbild

    Im Herzen von Leipzig, zwischen dem Hauptbahnhof und dem Neuen Gewandhaus, versieht ABV Leutnant der VP Joachim Kinne seit zehn Jahren seinen Dienst. Die Partnerschaft mit den gesellschaftlichen Kräften des Wohngebietes, vor allem mit dem Wohnbezirksausschuß der Nationalen Front und dem Wahlkreisaktiv, ist für ihn das A und O ...

  • Beschlüsse des Parteitages sind Richtschnur des Handelns

    Aus Dresden kommen etwa 10 000 Vorschläge zur Direktive

    Einstimmig wählten die 250 Abgeordneten des Bezirkstages Dresden erneut Manfred Scheler als Vorsitzenden des Rates des Bezirkes. Sie folgten damit einem Vorschlag der SED-Bezirksleitung in Übereinstimmung mit dem Demokratischen Block, den der 1. Sekretär der Bezirksleitung der SED, Hians Modrow, vortrug, ...

  • Wichtige Beitrage für die Strategie der 80er Jahre

    Frankfurt begann Wohnungsbauprogramm wie noch nie

    Die 192 Abgeordneten aus dem Bezirk Frankfurt wählten Siegfried Sommer erneut zum Vorsitzenden des Rates des Bezirkes. Den Vorschlag hatte Jochen Hertwig, 1. Sekretär der Bezirksleitung der SED, in Übereinstimmung mit dem Demokratischen Block der Parteien und Massenorganisationen gemacht. „Unsere gesamte Tätigkeit wird darauf gerichtet sein, alles zum Wohle des Menschen, zum Wohle der Bürger unseres Oderbezirks zu tun", sagte Siegfried Sommer in seinem Referat ...

  • Sozialistische Demokratie beweist taglich ihre Kraft

    Suhl will die heimischen Rohstoffe noch besser nutzen

    Die 180 Abgeordneten des Bezirkstages Suhl wählten nach einem Vorschlag, den Hans Albrecht, 1. Sekretär der Bezirfcsleitung der SED, in Übereinstimmung mit dem Demokratischen Block unterbreitet hatte, Arnold Zimmermann erneut zum Ratsvorsitizenden. Er erklärte, daß die Tätigkeit der Volksvertretungen auch künftig auf die breite Entfaltung der sozialistischen Demokratie gerichtet ist, die täglich ihre Kraft beweise ...

  • Gemeinschaftsarbeit spielt noch größere Rolle als bisher

    Magdeburger Vorhaben: 1985 etwa 4500 Industrieroboter

    Der Industrie- und Agrarbezirk Magdeburg will seinen Beitrag zur Stärkung der Wirtschaftskraft der DDR in den 80er Jahren weiter beträchtlich erhöhen. Darauf zielen die Beschlüsse, die der Bezirkstag am Dienstag unmittelbar nach seiner Konstituierung faßte. Einmütig wählten die 220 Abgeordneten Kurt Ranke erneut zum Vorsitzenden des Rates des Bezirkes ...

  • Weitere Rationalisierung auch in der Landwirtschaft

    1981 schafft Schwerin fast 50 0Q0 moderne Tierplätze

    „Wir beginnen unsere Tätigkeit mit der Entschlossenheit, tatkräftig die in den Beschlüssen des X. Parteitages der SED, im Wahlaufruf und in der Regierungserklärung enthaltenen Ziele zu verwirklichen", hob Rudi Fleck, der wiedergewählte Vorsitzende des Rates des Bezirkes Schwerin, in seiner Rede in der ersten Sitzung des Bezirkstages hervor ...

  • Der Staat ist stark durch den bewußten Einsatz der Bürger

    Rostock wird Konsumgüterproduktion schneffer entwickeln

    „Wir gehen davon aus, daß unsere Aribeiter-und-Bauern-Macht stark ist durch den bewußten Einsatz der Bürger für die gemeinsamen sozialistischen Interessen und Ziele. Das ist die Garantie für die erfolgreiche Lösung der neuen großen Aufgaben", sagte Willy Marlow, der von den 200 Abgeordneten einstimmig wiedergewählte Rostocker Ratsvorsitzende ...

  • Unsere Leistungen dienen stets dem Wohl der Menschen

    Erfurt beschleunigt den Ausbau der Mikroelektronik

    Nach einem Vorschlag der Bezirksleitung Erfurt der SED, er wurde von ihrem 1. Sekretär Gerhard Müller unterbreitet und vom Demokratischen Block unterstützt, betrauten die 225 Abgeordneten des Bezirktages wiederum Richard Gothe mit dem Vorsitz des Rates. In seinem Referat hob er hervor, daß die über 9000 ...

  • Fortführung der Politik der Hauptaufgabe bestimmt die Arbeit der kommenden Jahre

    Vorsitzende und Mitglieder der Räte in Dresden, Erfurt, Frankfurt, Magdeburg, Rostock, Schwerin und Suhl gewählt Ständige Kommissionen der Bezirkstage gebildet/Wahl der Direktoren, Richter und Schöffen der Bezirksgerichte

    Sieben der am 14. Juni in einem überwältigenden Vertrauensbekenntnis der Bürger zur sozialistischen Deutschen Demokratischen Republik gewählten Bezirkstage traten am Dienstag zu ihren konstituierenden Sitzungen zusammen: Dresden, Erfurt, Frankfurt, Magdeburg, Rostock, Schwerin und Suhl. In Referaten und Aussprachen behandelten sie den Beitrag ihrer Bezirke zu der vom X ...

  • Seine Sprechstunden sind oft länger als geplant

    Joachim Kinne ist ein vielgefragter Mann, weil die Einwohner wissen, daß er sich jederzeit mit Sachkunde ihrer Angelegenheiten annimmt. Voller Vertrauen wenden sie sich an ihn, auf der Straße, in Einwohnerversammlungen, in Zusammenkünften der Hausgemeinschaften. So ist es auch kein Wunder, daß seine Sprechstunden oft länger dauern als geplant ...

  • immer guter Kontakt zu allen im Wohngebiet

    Aus der Arbeit eines Abschnittsbevollmächtigten der VP Ordnung, Sicherheit und Sauberkeit gehen einen jeden an

    Der enge Kontakt zwischen Bürgern und Volkspolizei wird in der Arbeit der Abschnittsbevollmächtigten besonders anschaulich. In den Wohngebieten der Städte und Gemeinden nehmen sie sich vielfältiger Fragen an, die zur Gewährleistung von Ordnung und Sicherheit gehören. Damit erbringen die Abschnittsbevollmächtigten einen wichtigen Beitrag zur Erfüllung des Auftrags des X ...

Seite 4
  • Als Jungkommunist aktiv gegen Faschismus und Krieg

    Am 17. September 1913 in einer Berliner Arbeiterfamilie geboren, lernte Heinz Kapelle früh die Entbehrungen und Lasten, die seine Klasse zu tragen hatte, aber auch ihre innere Stärke und Geschlossenheit kennen. Über den Sport fand er Anschluß an die Arbeiterbewegung. Im Sportverein „Fichte" wurde er mit Mitgliedern des Kommunistischen Jugendverbandes bekannt, die ihm halfen, seinen Platz in den sich zuspitzenden Klassenauseinandersetzungen zu finden ...

  • Wertvolle Bausubstanz bei uns in guter Obhut

    Kulturbund-Kolloquium über „Wohnen im Denkmal"

    Freiberg, die berühmte, im frühen Mittelalter gegründete erzgejbirgische Stadt, besteht zu etwa zwei Dritteln aus Häusern, welche im 16. Jahrhundert gebaut wurden. Die Altstadt wird in der Zentralen Denkmalliste der DDiR als zu schützendes Bauensemble von nationaler und internationaler Bedeutung vermerkt ...

  • Kulturnotizen

    GASTREGIE. Brechts „Mann ist Mann" inszenierte im Staatstheater Sibiu in Rumänien der Leipziger Regisseur Peter Förster. Förster hatte bereits in Timisoara Sternheims Stück „Die Kassette" und Büchners „Leonce und Lena" in Szene gesetzt. AUSSTELLUNG. Eine Ausstellung mit Werken von John Heartfield wird gegenwärtig in Riesa vorbereitet ...

  • Literatur nimmt teil am kommunistischen Aufbau

    Schriftsteller der UdSSR begannen 7. Verbandskongreß

    Der 7. Kongreß des Schriftstellerverbandes der UdSSR ist am Dienstag im Moskauer Kreml eröffnet worden. Die Delegierten erörtern die Aufgaben ihrer 8000 Mitglieder zählenden Organisation, die sich aus den Beschlüssen des XXVI. Parteitages der KPdSU ergeben. Der Eröffnung wohnten die Mitglieder des Politbüros des ZK der KPdSU Michail Gorbatschow, Viktor Grischin, Andrej Kirilenkö, Arvid Pelsche, Michail Suslow und weitere führende Repräsentanten bei ...

  • Immer wieder Beifall für die Musiker in Uniform

    Traditionsreiches Orchester des Mdl begeht Jubiläum

    Wo auch immer der Dirigent des Standortmusikkorps Erfurt des Mdl den Taktstock hebt, kann man ein abwechslungsreiches und anspruchsvolles Blasmusikprogramm erwarten. Zum Repertoire des Orchesters, das nunmehr 35 Jahre besteht, gehören außer Militär- und Marschmusik vor allem auch traditionsreiche Arbeiterkampflieder ...

  • Die gastgebende Station gewann den Hauptpreis

    Den Beobachter aus der DDR interessierte in Prag natürlich in erster Linie das Angebot der sozialistischen Staaten, wofoeä im folgenden auf den Wettbewerb der dramatischen Kategorie eingegangen werden soll. Ein jedes Fernsehfestival bietet mefaerere Beiträge vergleichbaren Niveaus, die für einen Haiuptpreis in Frage kämen ...

  • Erfolgreiche Filme mit nationaler Spezifik

    Von den Beiträgen der jungen Nationalstaaten vermochte in diesem Jahr der nigerianische Beitrag „Didis Wahnsinn" am stärksten zu überzeugen. Dieses Fernsehspiel behandelte das in der westlichen Welt noch immer aktuelle Thema der Rassendiskriminierung mit künstlerischer In-< tensität. Auch das war ein Film, dem man einen Preis gegönnt hätte ...

  • Bis zur letzten Stunde sich selbst treu geblieben

    Mitte Oktober 1939 wunde die Widerstandsgruppe in der Druckerei Zeh und mit ihr die gesamte Leitung der Organisation entdeckt. Es folgten schwere Wochen mit zahlreichen Verhören und Mißhandlungen. In dem Proaeß vor dem „Volksgerichtshof" wurde Heinz Kapelle im Februar 1941 zum Tode verurteilt. Seine Freunde erhielten hohe Zuchthausstrafen ...

  • Erik Neutsch las aus seinern Buch „Forster in Paris"

    Gräfenhainichen (ADN). Anläßlich des Erscheinens der Novelle „Forster in Paris" von Erik Neutsch im Mitteldeutschen Verlag Halle hatten am Dienstag der Rat des Kreises Gräfenhainichen und die Direktion der Staatlichen Schlösser und Gärten Wörlitz/ Oranienbaum zu einer kulturpolitischen Veranstaltung über Georg Forster eingeladen ...

  • Klassik, neue Werke, Liederabende und ein Opernba

    Berlin (ND). Über Ergebnisse der zu Ende gehenden Spielzeit und Vorhaben zur neuen informierte am Dienstag der Intendant der Deutschen Staatsoper Berlin, Prof. Hans Pischner. Als Beitrag zu den Berliner Festtagen wird Peter Tschaikowskis „Pique Dame" in einer Inszenierung von Boris Pokrowski Premiere haben ...

  • Sozial engagierte Fernsehkunst erwies ihre große Ausstrahlung

    Eindrücke vom XVIII. Internationalen Festival „Das Goldene Prag" Von Henryk Goldberg

    Die Qualität eines Fernsehprogramms wird weniger von dem einzelnen herausragenden Beitrag beistimmt als vielmehr von der Kontinuität eines künstierischpolitischen Niveaus, flas sich nicht nur aus 90 Minuten Film ergibt, sondern aus den 365 Tagen eines Fernseh-Jahres. Unter diesem Aspekt sind auch die Ertgebnisse eines Fernsehfestivals zu betrachten, wobei es natürlich nicht immer möglich ist zu beurteilen, inwieweit der einzelne Beitrag tatsächlich repräsentativ ist für ein ganzes Programm ...

  • Ferienprogramm für Kinder im Fernsehen

    Berlin (ADN). Mehr als 35 Filme präsentiert das Fernsehen der DDR in seinem Kinder-Ferienprogramm, hinzu kommen die Beiträge der „Flimmerstunde" am Sonnabend und eine Reihe von Wiederaufführungen ausgewählter Fernsehspiele, die montags ausgestrahlt werden. Vorgesehen sind auch Berichte und Reportagen in den Sendungen „Dranbleiben", „TV-Expreß" und „Guckkasten" ...

  • Engere Zusammenarbeit mit Rundfunk der SFRJ

    Berlin (ND). Ein Protokoll über die Zusammenarbeit beider Rundfunkorganisationen in den nächsten zwei Jahren unterzeichneten am Montag in Berlin der Vorsitzende des Staatlichen Komitees für Rundfunk der DDR, Achim Becker, und der Präsident der Radioprogrammkommission Jugoslawiens, Branislav Dadic. Vereinbart ...

  • Den Schergen rief er ins Gesicht: Es lebe die KPD!

    Heute vor 40 Jahren wurde Heinz Kapelle ermordet Von Prof. Dr. Karl Heinz Jahnke

    In den frühen Morgenstunden des 1. Juli 1941 wurde im Zuchthaus Berlin-Plötzensee der 27jährige Buchdrucker Heinz Kapelle ermordet. Über die letzten Minuten seines Lebens heißt es im Hinrichtungsprotokoll: „Während der Vorführung rief der Verurteilte auf dem Weg zum Vollstreckungsraum laut: ,Es lebe die Kommunistische Partei!' ...

Seite 5
  • Leonid Breshnew empfing Willy Brandt

    Moskau (ADN). Der Generalsekretär des ZK der KPdSU und Vorsitzende des Präsidiums des Obersten Sowjets der UdSSR, Leonid Breshnew, hat am Dienstag den Vorsitzenden der SPD unld Vorsitzenden der Sozialistischen Internationale, Willy Brandt, im Kreml empfangen, meldet TASS. An der Begegnung nahmen Andrej ...

  • Mosaik

    Bombenanschlag auf IKP-Büro Rom. Ein Sprengstoffanschlag ist am Sonntag auf ein Parteibüro der Italienischen Kommunistischen Partei im Zentrum Neapels verübt worden. Es entstand Sachschaden. roststreik in Kanada Montreal. 23 000 kanadische Postbeamte streiken seit Montag. Ihre Gewerkschaften fordern vor allem bessere Arbeitsbedingungen sowie die Gewährleistung von Sicherheit und Gesundheit am Arbeitsplatz ...

  • Parlament der CSSR begrüßt Friedensappell von Moskau

    Lubomir Strougal legte Programm der neuen Regierung vor

    Von unserem Korrespondenten Walter Köcher Prag. Als dringende Stimme zur Verteidigung des Friedens hat die Föderative Versammlung der GSSR an Dienstag den Appell des Obersten Sowjets der UdSSR an die Parlamente und Völker der Welt begrüßt. Dieser Aufruf, „drückt dde ureigensten Interessen unseres Volkes aus und steht in Übereinstimmung mit seinen historischen Erfahrungen", heißt es in einer Erklärung der höchsten tschechoslowakischen Volksvertretung ...

  • SPD-Politiker bekräftigt sein Nein zum Brüsseler Beschluß

    Lafontaine: Stationierung ist durch nichts gerechtfertigt

    Saarbrücken (ADN). Der saarländische SPD-Landesvorsitzende Oskar Lafontaine hat erneut seine ablehnende Haltung zum NATO-Raketenbeschluß bekräftigt. In einem Brief an die Mitglieder seiner Landesorganisation wendet sich Lafontaine besonders gegen die von der NATO verbreitete Behauptung, es handele sich um eine „Nachrüstung" ...

  • Keine neuen Raketenwaffen!

    Atomare Hochrüstung soll verhindert werden / Briten fordern Abkehr von NATO-Plänen

    Rom (ADN-Korr.). Für den sofortigen Beginn von Verhandlungen über die Mittelstreckenraketen in Europa haben sich Delegationen der Italienischen Kommunistischen Partei und der Kommunistischen Partei Spaniens unter Leitung ihrer Generalsekretäre, Enrico Berlinguer und Santiago Carrilio, am Montag in Rom ausgesprochen ...

  • Opfer des Attentats in Teheran beigesetzt

    72 Tote / Neubesetzungen in iranischer Staatsführung

    Teheran (ADN). Die Opfer des Bombenanschlags auf den Sitz der in, Iran regierenden Partei der Islamischen Republik (IRP) sind am Dienstag unter großer Anteilnahme der Bevölkerung in Teheran beigesetzt worden. Bei dem Anschlag waren am Sonntag nach jüngsten iranischen Angaben 72 Personen, unter ihnen der Führer der IRP und Vorsitzende des Obersten Gerichts, Ajatollah Dr ...

  • DKP: Majdanelc-Urteil ist eine Provokation

    VVN spricht von Verhöhnung der über 250000 Ermordeten

    Düsseldorf (ADN). Die am Dienstag im Düsseldorfer Majdanek-Prozeß verkündeten Urteile hat der stellvertretende Vorsitzende der DKP Hermann Gautier PPA gegenüber als „provozierenden Skandal für die demokratische Öffentlichkeit" der BRD bezeichnet. Gautier betonte, „daß dieses Schandurteil von Düsseldorf in der Sfcanidaltradition aller bisherigen KZ-iProzesse unseres Landes steht" ...

  • Unwetter in BRD lahmten Verkehr

    Bonn (ADN). Durch orkanartige Sturmböen und starke Regenfälle gind in weiten Teilen der BRD in der Nacht zum Dienstag erneut Schäden in Millionenhöhe angerichtet worden. Im westlichen Niedersachsen, in Ostwestfalen und im Münsterland kam der Verkehr am Dienstagmorgen fast völlig zum Erliegen. Die Autobahn Oberhausen— Hannover war bei Hamm vorübergehend unpassierbar ...

  • Frühere Somoza-Söldner planen konterrevolutionäre Aktionen

    Ausbildung im honduranischen Grenzgebiet zu Nikaragua

    Tegucigalpa (ADN). 500 ehemalige Söldner des nikaraguanischen Ex-Diktators Somoza bereiten sich gegenwärtig in Honduras auf konterrevolutionäre Aktionen in Nikaragua vor. Das gab der honduranische Rat für Frieden und Freundschaft mit Nikaragua am Montag bekannt. In einer Erklärung des Rates wird weiter mitgeteilt, daß sich die Söldner in Lagern am Rio Guano nahe der nikaraguanischen Grenze befinden ...

  • IDFF unterstützt den Aufruf des Obersten Sowjets

    Benin (ND). In einer am Dienstag in Berlin veröffentlichten Erklärung hat die Internationale Demokratische Frauenföderation (IDFF) den Appell des Obersten Sowjets der UdSSR an die Parlamente und Völker der Welt begrüßt. „Die IDFF ruft die ihr angeschlossenen nationalen Organisationen, andere internationale Frauenorganisationen sowie weibliche Parlamentarier auf, ihren Einfluß geltend zu machen, damit ihre Regierungen auf den Appell positiv reagieren", heißt es in der Erklärung ...

  • EG-Gipfel ohne konkrete Ergebnisse

    Inflation und Arbeitslosigkeit „nicht unter Kontrolle"

    Luxemburg (ADN-Korr.). Ohne konkrete Entscheidungen über wirksame gemeinsame Schritte gegen die anhaltende Wirtschaftskrise in Westeuropa ist am Dienstag in Luxemburg die zweitägige Gipfelkonferenz der zehn EG-Staaten beendet worden. Die Staatsund Regierungschefs der Mitgliedsländer des westeuropäischen Wirtsehaftsblocks kamen einem Kommunique zufolge lediglich überein, daß dem „koordinierten Vorgehen gegen Inflation und Arbeitslosigkeit unbedingter Vorrang" gebühre ...

  • Fitzgerald wurde der neue Premier in Irland

    London (ADN-Korr.). Das neue irische Parlament wählte am Dienstag in Dublin Dr. Garret Fitzgerald, den Führer der großbürgerlichen Fine-Gael-Partei, zum neuen Ministerpräsidenten des Landes. Fitzgerald erreichte bei der Abstimmung eine Mehrheit von drei Stimmen. Sein Minderheitskabinett verfügt über 80 der insgesamt 166 Sitze ...

  • Regierungsabkommen mit Sambia vereinbart

    Lusaka (ADN). Ein Regierungsabkommen auf dem Gebiet der Berufsbildung für die Jahre 1981 bis 1985 zwischen der DDR und Sambia Ist, in Lusaka unterzeichnet worden. Danach wird die DDR in den kommenden Jahren etwa 1000 sambische Bürger in verschiedenen Berufen aus- und weiterbilden. Die Unterzeichnung wurde von Bodo Weidemann, Staatssekretär für Berufsbildung, und Alan Chilimtooyi, Staats^ minister für Erziehung, vorgenommen ...

  • Westberliner für Bildung statt Rüstung

    Westberlin (ADN-Korr.). Unter der Losung „Bildung statt Rüstung" demonstrierten am Dienstag Tausende Westberliner Hochschulangehörige, Schüler und Eltern. Sie prangerten die Verschlechterungen der Studienbedingungen an und setzten sich auf Transparenten und in Sprechchören „Gegen die Rotstiftpolitik im Bildungswesen", „Gegen NATO-Hochrüstung — für die Erhaltung des Friedens" und für „Leben statt Atomraketen" ein ...

  • Rumäniens Abgeordnete erörtern Fünfjahrplan

    Bukarest (ADN-Korr.). Die Große Nationalversammlung der Sozialistischen Republik Rumänien ist am Dienstag zu einer Tagung zusammengetreten. Zur Begründung des Gesetzentwurfs über den Fünfjahrplan ergriff der Premierminister der Regierung der SRR, Ilie VerdeJ, das Wort. Das Plandokument sichere das weitere dynamische und ausgeglichene Wachstum der rumänischen Volkswirtschaft, erklärte er ...

  • Ehemaliger USA-Senator: Mit UdSSR verhandeln

    Wien (ADN). Es sei jetzt Sache der USA, Schritte zu Verhandlungen zwischen den USA und der Sowjetunion zu unternehmen, da die sowjetische Seite ihren Willen zur Entspannung bekundet hat. Das erklärte der ehemalige USA- Senator George McGovern (Demokratische Partei) am Montag in einem Vortrag in Wien ...

  • Libyscher Politiker bei SFRJ-Minisferpräsident

    Belgrad (ADN-Korr.). Der Vorsitzende des Bundesexekutivrates der SFRJ, Veselin Djuranovic, hat am Dienstag in Belgrad Gespräche mit dem Mitglied der Führung der Libyschen Revolution Abdussalam Jalloud geführt. Beide Seiten stimmten überein, daß eine dauernde und gerechte Lösung des Nahost-Problems den ...

  • Rettungsaktion für Höhlenforscher

    Kom (ND). Der 20jährige Massimo de Paoli, einer der seit Sonntag in einer Höhle bei Ormeo (Provinz Cuneo) eingeschlossenen drei italienischen Höhlenforscher, konnte am Dienstag durch Froschmänner gerettet werden. Seine beiden Gefährten werden durch seilgezogene wasserdichte Behälter mit Nahrungsmitteln und Kleidung versorgt ...

  • Imperialistische Basen im Indik bedrohen Afrika

    Maputo (ADN-Korr.). Die imperialistischen Militärbasen im Indischen Ozean sind eine direkte Bedrohung des unabhängigen Afrika. Das erklärte Mocambiques Präsident Samora Machel am Montag auf einem Bankett zu Ehren des gegenwärtig in Maputo weilenden Präsidenten der Volksrepublik Kongo, Denis Sassou- Nguesso ...

  • Assad würdigte Hilfe sozialistischer Staaten

    Damaskus (ADN-Korr.). Die Freundschaft und Zusammenarbeit zwischen Syrien, der Sowjetunion und den anderen sozialistischen Staaten hat der syrische Präsident Hafez Assad gewürdigt. In einem Fernsehinterview erklärte er, daß Syrien stolz sei, in einer Front mit den Ländern der sozialistischen Gemeinschaft gegen den gemeinsamen Feind, den Imperialismus, zu stehen ...

  • MX als Waffen für eine Aggression verurteilt

    San Francisco (ADN). Das Projekt zur Entwicklung der mobilen Interkontinentalraketen MX sei nicht nur technisch unhaltbar, „sondern es führt auch zu einer ernsten Gefahr für die nationale Sicherheit der USA". Das unterstreichen die beiden USA-Professoren G. Kendali und P. Walker in einem Artikel der „Los Angeles Times" ...

  • Obdachloser New-Yorker wurde zu Tode gehetzt

    Washington (ADN-Korr.). Ein Obdachloser ist in New York City erbarmungslos zu Tode gehetzt worden. Wie die Polizei am Montag berichtete, zog eine Bande Jugendlicher einen etwa 35 Jahre alten Obdachlosen aus und trieb ihn unter Drohungen nackt durch die Straßen in den U-Bahnhof „Times Square". Dort blieb ihm keine andere Wahl, als auf die unter Strom stehenden Schienen zu springen, wo er unter dem Gejohle von 50 Zuschauern starb ...

  • Beratung über Fragen der Wasserwirtschaff

    Berlin (ADN). Zu einer Beratung trafen Dr. Hans Reichelt, Minister für Umweltschutz und Wasserwirtschaft der DDR, und' Nikolai F. Wassiljew, Minister für Melioration und Wasserwirtschaft der UdSSR, am Dienstag in Berlin zusammen. Die Minister würdigten die langjährige gute Zusammenarbeit beider Länder auf dem Gebiet der Wasserwirtschaft als sehr nutzbringend ...

  • USA: Politische Gegner ohne Recht auf Paß

    Washington (ADN-Korr.). Das Oberste Gericht der USA hat einen Beschluß gefaßt, der die während der McCarthy-Zeit übliche Verweigerung von Pässen für Kommunisten und andere Kritiker der Washingtoner Politik wieder ermöglicht. Es gestand am Montag der Regierung das Recht zu, allen Bürgern Pässe zu verweigern, von denen geglaubt wird, daß sie die Außenpolitik der USA oder die „nationale Sicherheit" gefährden ...

  • Kanadische Miemacs setzen ihren Kampf fort

    Quebec (ADN-Korr.). Die Micmac-Indianer in Kanada haben die Barrikaden an den Zugängen zu ihrem Reservat verstärkt, um sich gegen weitere Überfälle der Polizei, die ihre Fischfangnetze beschlagnahmt hat, zu schützen. Die Polizeiaktion gegen die Miemacs erfolgte auf Drängen des Fischereiministeriums der Provinz Quebec, sowie, laut „Globe and Mail", „reicher Privatangler aus Kanada und den USA" ...

  • Was sonst noch passierte

    Teuer zu stehen kam einem Safeknacker -in Dänemark eine schlecht berechnete Dynamitmenge. Als er den Nachttresor der Handelsbank in Kopenhagen aufsprengte, beförderte die gewaltige Explosion den Geldschrank auf das Nachbargrundstück und ließ die erhoffte Beute in Form eines Konfetti-Regens niedergehen, der auch die Polizei auf den Plan rief ...

Seite 6
  • Neue Schritte zur Vertiefung von Spezialisierung und Kooperation

    Pressemitteilung über die 28. Tagung der Paritätischen Regierungskommission DDR—UdSSR

    Am 29. und 30. Juni 1981 fand in Moskau die 28. Tagung der Paritätischen Regierungskommission für ökonomische und wissenschaftlich-technische Zusammenarbeit zwischen der DDR und der UdSSR statt. Die Delegationen wurden geleitet von Gerhard Schürer, Kandidat des Politbüros des ZK der SED und Stellvertreter des Vorsitzenden des Ministerrates der DDR, und von Leonid Kostandow, Mitglied des ZK der KPdSU und Stellvertreter des Vorsitzenden des Ministerrates der UdSSR ...

  • Zum 60. Jahrestag der Gründung der KP Chinas

    konnte die KP Chinas nicht auf den Ergebnissen und Erfahrungen eines jahrzehntelangen Kampfes der eigenen Arbeiterklasse aufbauen. Sie bedurfte deshalb im besonderen Maße der Solidarität und Unterstützung seitens der internationalen kommunistischen Bewegung. Anfang 1920 entsandte die Komintern G. N. Voitinski nach China ...

  • Speerspitze gegen Afrika

    Ein Komplott bedroht die Sicherheit Afrikas und die Unabhängigkeit vieler seiner Länder: die unheilvolle Allianz zwischen NATO-Staaten und südafrikanischen Rassisten. Diese Feststellung traf zum Abschluß ihrer Gipfelkonferenz in Nairobi die Organisation der Afrikanischen Staaten (OAU). Die Repräsentanten von 50 Staaten des Kontinents geißelten das aggressive, menschenverachtende Apartheid-Regime in Pretoria und stellten dein Imperialismus als dessen Beschützer mit an den Pranger ...

  • Beschlüsse dienen dem Wohle unserer Völker

    Gerhard Schürer und Leonid Kostandow vor der Presse nach Abschluß der Tagung der Kommission in Moskau

    Von unserem Moskauer Korrespondenten Günter Brock „Wir haben eine Reihe wichtiger Beschlüsse gefaßt, die zur Erfüllung der Aufgaben sowohl des XXVI. Parteitages der KPdSU als auch des X. Parteitages der SED beitragen werden", sagte nach der Unterzeichnung der Dokumente der 28. Tagung der Paritätischen Regierungskommission der DDR und der UdSSR Gerhard Schürer in Moskau vor der Presse ...

Seite
Priedliches leben der Bürger stets zuverlässig geschützt Akademie der Künste tagte in Berlin Konstituierung weiterer sieben Bezirkstage Bedeutsame Abkommen für Zusammenarbeit mit UdSSR Freundschaftliches Treffen mit irakischer Delegation DDR und Kuba vertieften die wirtschaftlichen Beziehungen Erfahrungsaustausch über Ansprüche populärwissenschaftlichen Wirkens Skandalöse Urteile im Majdanek-Prozeft Glückwünsche für J. Zedenbal Präsident Marcos in Amt eingeführt Verdienstvolle Persönlichkeiten wurden geehrt Erneut Sfudentenff ührer Südafrikas unier „Bann" Junta El Salvadors ließ Orte bombardieren IKP und KPS gegen Nuklearraketen CIA wühlt in Grenada Kurz berichtet Schiffsunglück Teheran: Beisetzung EG-Gipfel beendet
Jahrgänge durchstöbern
1946 | 1947 | 1948 | 1949 | 1950 | 1951 | 1952 | 1953 | 1954 | 1955 | 1956 | 1957 | 1958 | 1959 | 1960 | 1961 | 1962 | 1963 | 1964 | 1965 | 1966 | 1967 | 1968 | 1969 | 1970 | 1971 | 1972 | 1973 | 1974 | 1975 | 1976 | 1977 | 1978 | 1979 | 1980 | 1981 | 1982 | 1983 | 1984 | 1985 | 1986 | 1987 | 1988 | 1989 | 1990
Tagesausgabe wählen