24. Okt.

Ausgabe vom 24.03.1981

Seite 1
  • Kombinate und Betriebe erhielten das Ehrenbanner

    Hermann Axen, Joachim Herrmann, Erich Mückenberger, Paul Verner, Hans Albrecht und Johannes Chemnitzer übergaben Auszeichnung

    Berlin (ND). Für hervorragende Leistungen im Wettbewerb zum X. Parteitag nahmen am Mon- 1 tag Kollektive weiterer Betriebe und Kombinate das ihnen verliehene Ehrenbanner des ZK der SED entgegen. Mitglieder des Politbüros des ZK der SED sowie weitere leitende Funktionäre der Partei, des Staatsapparates und der Gewerkschaft überbrachten den Werktätigen die hohe Auszeichnung und übermittelten die Grüße des Generalsekretärs des ZK der SED, Erich Honecker ...

  • KommandostabsUbung Sojus 81 wurde planmäßig fortgesetzt

    Viele herzliche Begegnungen der Waffenbrüder mit der polnischen Bevölkerung

    Warschau (ADN). Die Kommandostabsübung „Sojus 81", die der Oberkommandierende der Vereinten Streitkräfte der Teilnehmerstaaten des Warschauer Vertrages, Marschall der Sowjetunion Viktor Kulikow, leitet, verläuft planmäßig, meldet PAP. Die beteiligten Stäbe und Truppen der verbündeten Armeen meisterten bereits verschiedenartige Gefechtshandlungen zu Lande, zu Wasser und in der Luft ...

  • „Special Forces" nach El Salvador gebracht

    San Salvador (ADN). Weitere Angehörige der „Special Forces" — einer für die Liquidierung bewaffneter Volksbefreiungskräfte gedrillten Sondertruppe der USA- Armee — sind am Sonntag nach El Salvador eingeflogen worden. Wie aus Agenturmeldungen hervorgeht, ist damit die vor zwei Wochen angeordnete Entsendung einer Gruppe der berüchtigten „Grünen Barette" aus den USA- Basen in der Panama-Kanal-Zone vollzogen worden ...

  • Kontinuierliche Entwicklung unseres Handels mit Bulgarien

    Jahresprotokoll für 1981 wurde in Berlin unterzeichnet

    Berlin (ADN). Das Protokoll über den Warenaustausch zwischen der DDR und der VR Bulgarien für das Jahr 1981 wurde am Montag in Berlin von den stellvertretenden Außenhandelsministern beider Länder Dr. Eduard Schwierz und Marin Marinow unterzeichnet. Das Abkommen sieht auf der Grundlage des im Oktober ...

  • Anlagen für die Kristallzüchtung

    Neues Technikum der Akademie

    Berlin (ADN). Im Zentrum für wissenschaftlichen Gerätebau der Akademie der Wissenschaften der DDR wird gegenwärtig ein Technikum für Kristallzüchtung fertiggestellt. Es entsteht in enger Zusammenarbeit mit der Industrie, so mit dem VEB Steremat Berlin, dem VEB Spurenmetalle Freiberg und dem Kombinat Mikroelektronik ...

  • Bauern säten nahezu ein Zehntel des Sommergetreides

    Feldarbeiten auf abgetrockneten Flächen in vollem Gang

    Berlin (ND). Mit Bodenbearbeitungsgeräten, Düngerstreuern, Drill- und Pflanzmaschinen nutzten die Genossenschaftsbauern der Republik am Wochenbeginn jede Stunde, um auf abgetrockneten Flächen die Frühjahrsarbeiten fortzusetzen. Bisher säten sie auf 8,7 Prozent der Sommergetreidefläche Korn. Bauern aus Brunau, Kreis Kalbe/Milde, und Peissen im Saalkreis legten die ersten vorgekeimten Frühkartoffeln ...

  • Sojus-39-Besatzung stieg in die Orbitalstation Salut 6 um

    Herzliche Begrüßung im All nach präzisem Anlegemanöver

    Moskau (ND-Korr.). Sojus 39 mit der sowjetisch-mongolischen Interkosmos-Mannschaft hat am Montag um 17.28 Uhr MEZ an den Orbitalkomplex Salut 6/Sojus T4 angekoppelt. Um 20.43 Uhr wurden Wladimir Dshamibekow und Shugderdemidym Gurragtschaa von Wladimir Kowaljonok und Viktor Sawinych dn der Station herzlich willkommen geheißen ...

  • Museum Schloß Burgk neu eröffnet

    Rekonstruktionsarbeiten beendet Schleiz (ADN). Neu eröffnet wurde am Montag das staatliche Museum Schloß Burgk im Kreis Schleiz. Bei den viermonatigen denKmalpflegerischen Arbeiten wurden unter anderem Innenräume instand gesetzt und drei neue Galerien eingerichtet. Erste Gäste auf Schloß Burgk waren zur Eröffnung Kulturminister Hans-Joachim Hoffmann, sowie Willi Sitte, Präsident des Verbandes Bildender Künstler der DDR ...

  • RegimesinLateinamerika fördern Analphabetentum

    Mexiko-Stadt (ADN-Korr.). Der Bildungsrückgang in breiten Bevölkerungsschichjten in Lateinamerika nimmt immer alarmierendere Ausmaße an. Besonders betroffen davon sind die Länder, in denen reaktionäre Diktaturen herrschen. Das wurde auf der gegenwärtig in Mexiko tagenden VII. ' Regionalkonferenz der UN- Orgänisation für Erziehung, Wissenschaft und Kultur (UNESCO) für Lateinamerika festgestellt ...

  • Eisenbahnlinie soll durch Großen Kaukasus führen

    Tbilissi (ADN). Die Regierung der Georgischen SSR hat den Bau einer 180 Kilometer langen Eisenbahnlinie zwischen der Hauptstadt dieser transkaukasischen Republik, Tbilissi, und Ordshonikidse, Hauptstadt der Nordossetischen ASSR, beschlossen. Die Linie soll durch den Großen Kaukasus vorgetrieben werden und die Eisenbahnstrecke Tbilissi—Moskau um 1000 Kilometer verkürzen ...

  • Hochwasser bedroht Städte an Donau und Save

    Belgrad (ADN-Korr.). Anhaltendes Hochwasser sowie steigendes Grundwasser gefährdeten zu Wochenbeginn weitere Städte und Dörfer am Unterlauf der Save und an der Donau. In verschiedenen Teilen Jugoslawiens standen bereits über 100 000 Hektar Land unter Wasser. Das Hochwasser der Save drang auch in einige Teile von Belgrad ein und schnitt Vororte vom Stadtzentrum ab ...

  • Aggressionsakte Israels gegen Süden Libanons

    Beirut (ADN-Korr.). Mehrere Städte und Dörfer im Mittelabschnitt Südlibanons sind am Sonntagabend erneut Ziel eines zweistündigen Artillerieüberfalls der israelischen Aggressionstruppen und ihrer südlibanesischen Handlanger gewesen. Das teilte ein Sprecher der gemeinsamen Streitkräfte der libanesischen Nationalbewegung und des palästinensischen Widerstandes mit ...

  • Bündnis gegen Atomrüstung

    Konferenz in Washington verlangt Stationierungsstopp

    Washington (ADN-Korr.). Zahlreiche Organisationen in den USA haben sich am Wochenende auf einer Konferenz in Washington zu einer Koalition für den Produktions- und Stationierungsstopp von Nuklearwaffen zusammengeschlossen. Dem breiten Bündnis gehören Gewerkschaften, Wissenschaftler- und Farmerverbände, Frauen- und Friedensorganisationen sowie katholische, protestantische und jüdische Vereinigungen an ...

  • Protest gegen NATO-Raketen

    Resolution der SPD Nürnberg

    Bonn (ADN). Die Delegierten des Unterbezirks Nürnberg der SPD haben auf ihrer Jahreshauptversammlung am Wochenende im Namen von 7500 Mitgliedern ihrer Partei den Beschluß der NATO über die Stationierung neuer amerikanischer Raketenkernwaffen in Westeuropa zurückgewiesen. Wie die Progress Presse Agentur ...

  • Lynchmord an Afroamerikaner

    Rassisten erhängten Studenten

    Washington (ADN-Korr.). Ein afroamerikanischer Jugendlicher ist in Mobile (USA-Bundesstaat Alabama) ermordet worden. Wie die Polizeibehörden mitteilten, wurde der 19 Jahre alte Student Michael A. Donald von seinen noch unbekannten Mördern zuerst geschlagen und dann mit einem Plastikseil an einem Baum erhängt ...

  • Namibiarat drangt auf Sanktionen

    Überfalle Sudafrikas verurteilt

    New York (ADN-Korr.). Im Namen des Namibia-Rates der UNO hat dessen Präsident Paul Lusaka (Sambia) am Montag den Sicherheitsrat auf die Aggressionshiandlungen Südafrikas aufmerksam gemacht, die von illegalen Stützpunkten in Namibia aus erfolgen. Der Namibia-Rat ersuchte den Sicherheitsrat, angesichts der wachsenden Bedrohung des Weltfriedens und der internationalen Sicherheit durch Südafrika geeignete Maßnahmen zu ergreifen ...

  • BRD: Eine Million bei Kampfaktionen

    Diese Woche weitere Streiks Bonn (ADN). Eine Million Arbeiter und Angestellte aus mehr als 2000 Betrieben in der BRD haben sich bisher an gewerkschaftlichen Warnstreiks, Demonstrationen und weiteren Kampfaktionen gegen die Versuche der Unternehmer beteiligt, die Reallöhne der Werktätigen zu beschneiden ...

  • Aufruf zur Rettung Antonio Maidanas

    Appell der Paraguayischen KP

    Antonio Maddana hatte 20 Jahre in den Kerkern der Stroessner- Diktatur verbracht. Nach der durch die internationale Solidarität erzwungenen Freilassung führte er den Kampf der Partei vom Ausland. Am 27. August vergangenen Jahres wurde Maidana gemeinsam mit seinem Kampfgefährten Ema'lio Roa in Buenos Aires verhaftet und verschleppt ...

  • Kurz berichtet I

    Multis am Pranger

    Genf. Wirksame Schritte gegen die diskriminierenden Praktiken transnationaler Monopole beim Transfer von Technologien, Lizenzen und Patenten hat DDR- Delegationsleiter Dr. Albrecht Hörn am Montag in Genf gefordert. Er sprach auf der UNO- Konferenz zur Ausarbeitung eines Verhaltenskodexes für den Technologietransfer ...

  • Für Recht auf Arbeit

    Maastricht. Auf einer internationalen Manifestation gegen die wachsende Massenarbeitslosigkeit haben am Montagabend im niederländischen Maastricht Demonstranten aus mehreren EG-Ländern die antisoziale Wirtschaftsstrategie der westeuropäischen Wirtschaftsgemeinschaft verurteilt.

  • Zugunglück in SFRJ

    Belgrad. Ein Eisenbahnunglück in der Nähe des jugoslawischen Krusevac 100 Kilometer südlich von Belgrad forderte am Sonntag 24 Menschenleben. Zwei Wagen des Zuges und die Lokomotive waren infolge eines Erdrutsches entgleist und in die Morava gestürzt.

  • Israel: Lehrerstreik

    Tel Aviv. Zum zweitenmal innerhalb von fünf Wochen sind am Montag in Israel Grund- und Oberschullehrer in einen landesweiten Streik getreten, um einen Lohnausgleich für die drastisch gestiegenen Lebenshaltungskosten im erzwingen.

  • Jugendfest in Hanoi

    Hanoi. Dem 50. Jahrestag des Kommunistischen Jugendverbandes „Ho Chi Minh" ist ein „Festival der Jugend" gewidmet, das am Sonntag in Hanoi eröffnet wurde.

Seite 2
  • Politbüro des ZK der PVAP: .Solidarnosc' schürt Anarchie

    Appell: Aufwiegelungsversuchen entschieden begegnen

    Warschau (ADN-Korr.). Die polnische Nachrichtenagentur PAP veröffentlicht folgende Mitteilung: Am 22. März fand eine Sitzung des Politbüros des ZK der PVAP statt, das über die gesellschaftlich-politische Situation beriet. Das Politbüro betont, daß durch die Ereignisse der vergangenen Tage unser Land vor ernsten Gefahren steht ...

  • Ehrenbanner fiir Kombinate und Betriebe

    (Fortsetzung von Seite 1) beiten. Für dieses und andere beispielhafte Wettbewerbsergebnisse überreichte Hans Albrecht, Mitglied des ZK und 1. Sekretär der Bezirksleitung Suhl der SED, dem Betriebskollektiv das Ehrenbanner des ZK der SED. „Die kommunistischen Ideale unseres Parteiprogramms, die durch ...

  • CDU-Präsidium über Beitrag fiir die Landesverteidigung

    Gerald Götting und Generaloberst Heinz Keßler sprachen

    Nebra (ADN). Den Willen der christlichen Demokraten, die weitere Erhöhung der Verteidigungsbereitschaft der DDR politischideologisch verstärkt zu unterstützen, bekräftigte am Montag das Präsidium des Hauptvorstandes der CDU auf einer Tagung mit Führungskadern der Partei in Burgscheidungen. Vom Vorsitzenden ...

  • Delegation von Jungsozialisten aus der BRD in Berlin begrüßt

    Erstes Treffen mit Egon Krenz im Zentralrat der FDJ

    Berlin (ADN). Auf Einladung des Zentralrates der FDJ ist eine Delegation des Bundesvorstandes der Arbeitsgemeinschaft der Jungsozialisten in der SPD der BRD unter Leitung des Bundesvorsitzenden, Willi Piecyk, am Montag in der DDR eingetroffen. Der Delegation. gehören die stellvertretenden Bundesvorsitzenden Klaus-Peter Wolf und Detlef Samland sowie der stellvertretende Landesvorsitzende der Jungsozialisten in Hessen Roman Röhrig an ...

  • Zusammenarbeit mit der VR Bulgarien erörtert

    Günter Mittag empfing Ognjan Doinow zu Gespräch

    Berlin (ADN). Am Montag empfing Günter Mittag, Mitglied des Politbüros und Sekretär des ZK der SED, Ognjan Doinow, Mitglied des Politbüros und Sekretär des ZK der BKP. Gunter Mittag informierte über die vielfältigen Initiativen der Werktätigen der DDR in Vorbereitung des X. Parteitages der SED. Die bisher größte Masseninitiative der Werktätigen in der Geschichte der DDR sei Ausdruck dafür, daß das Vertrauensverhältnis von Partei und Volk fester denn je sei ...

  • Entwicklung unseres Handels mit Bulgarien

    (Fortsetzuna von Seite 1)

    Grundlage von Spezialisierungsund Kooperationsvereinbarungen erfolgen und die sich besonders dynamisch entwickelnde Industriezweige verkörpern. Beispiele dafür sind die Lieferungen der DDR von Anlagen für die elektronische Datenverarbeitung und die Bereitstellung peripherer Datenverarbeitungstechnik durch die VR Bulgarien ...

  • Wojewodschaftskomitees von Warschau und Katowice tagten

    Warschau (ADN). „Trybuna Ludu" informiert über ein Plenum des PVAP-Wojewodschaftskomitees Warschau. Es beschäftigte sich unter anderem mit den aktuellen politischen Ereignissen im Lande und nahm dazu eine Erklärung an. Darin wird festgestellt, daß die Situation in Bydgoszcz und zahlreiche andere gesellschaftliche Spannungen in verschiedenen Teilen des Landes in sich die Gefahr eines Konflikts mit gefährlichen Konsequenzen bergen ...

  • Bonns Worte und Taten

    Moskau (ADN). Auf die Nichtübereinstimmung zwischen Worten und praktischen Taten Bonns verweist am Sonntag die „Prawda". In ihrer außenpolitischen Wochenendübersicht vermerkt sie: „Bonn plädiert immer wieder für die sogenannte Nachrüstung der NATO und opponiert gegen den konstruktiven sowjetischen Vorschlag, ein Moratorium über die nuklearen Mittelstreckenwaffen in Europa zu verhängen ...

  • ZK der SED gratuliert Genossen Richard Fischer

    Herzlichste Glückwünsche zum 75. Geburtstag übermittelt das, Zentralkomitee der SED dem Genossen Richard Fischer in Berlin. In der Grußadresse an den Jubilar, der über fünfzig Jahre Mitglied der Partei ist, heißt es: „Ein Jahrzehnt Deines Lebens mußtest Du im faschistischen Gefängnis, im Zuchthaus und im Konzentrationslager zubringen ...

  • Zehn Tage Zeitgewinn bei Reparatur eines Baggers

    Bitterfeld (ADN). Zehn Tage vorfristig schlössen am Montag Kumpel im Tagebau Godtsche des Braunkdhlenkombdnats Bitterfeld ein wichtiges Wettbewerbsvorhaiben ab und nahmen nach planmäßiger Generalreparatur einen Abraumbagger wieder in Betrieb. Die Kollektive der Instandhaltung und die Gerätebesataung lösten damit ihre Parteitagsverpflichtung ein ...

  • Protest gegen NATO-Raketen

    (Fortsetzung von Seite

    1} Risiko eines Kernwaffenkrieges auf Westeuropa zu verlagern. Die BRD-Regierung wird aufgefordert, auf den Export von Waffen und anderem Kriegsmaterial zu ■verzichten. Auch die Mitgliederversammlung der SPD in Garmisch-Partenkirchen hat den Raketenbeschluß der NATO verurteilt. Der Beschluß gefährde nicht nur die Entspannungspolitik, sondern auch die mühsam ausbalancierte Sicherheit in Europa, erklärte die SPD-Mitgliederversammlung ...

  • Kulturarbeitsplan mit VDR Jemen unterzeichnet

    Berlin (ADN). Einen Arbeitsplan über die kulturelle upd wissenschaftliche Zusammenarbeit zwischen den Regierungen der DDR und der Volksdemokratischen Republik Jemen für die Jahre 1981/82 unterzeichneten am Montag der Stellvertreter des Ministers für Auswärtige Angelegenheiten der DDR Bernhard Neugebauer und der Botschafter der VDR Jemen, Ahmed Abdo Rageh ...

  • Empfang zu Pakistans Nationalfeiertag

    Berlin (ADN). Einen Empfang anläßlich des Nationalfeiertages der Islamischen Republik Pakistan gab der Außerordentliche und Bevollmächtigte Botschafter Pakistans in der DDR, S. Motahar Hussein, am Montag in Berlin. Der Einladung waren gefolgt Alfred Neumann, Mitglied des Politbüros des ZK der SED und Erster Stellvertreter des Vorsitzenden des Ministerrates der DDR ...

  • Schwesterntagung leitete Chirurgiekongreß ein

    Berlin (ADN). Mit einer Schwesterntagung begann am Montag in Berlin der XIII. Kongreß der Gesellschaft für Chirurgie in der DDR. Die Schwesterntagung ist inhaltlich verbunden mit dem fünftägigen Chirurgenkongreß, der am selben Ort stattfindet. Nach den Worten von Kongreßpräsident Prof. Dr. Werner Kothe, Direktor der Chirurgischen Klinik des Bereichs Medizin der Karl- Marx-Universität Leipzig, soll die Veranstaltung ' einen aktuellen Überblick über den Stand der Chirurgie in der DDR geben ...

  • Nationalratsdelegation in Syrien eingetroffen

    Damaskus (ADN-Korr.). Eine Delegation des Nationalrates der Nationalen Front der DDR unter Leitung seines Vizepräsidenten Manfred Grund ist am Montag zu einem mehrtägigen Besuch der Syrischen Arabischen Republik in Damaskus eingetroffen. Sie folgt einer Einladung des Allgemeinen Verbandes der Handwerkergenossenschaften Syriens zur Teilnahme an dessen 5 ...

  • Meinungsaustausch mit Gästen aus Algerien

    Berlin (ADN). Der Staatssekretär im Ministerium für Volksbildung, Werner Lorenz, empfing am Montag den Staatssekretär für Oberschul- und technische Bildung der Demokratischen Volksrepublik Algerien, -Hadj Slimane Cherif, und die ihn begleitenden Mitarbeiter zu einem freundschaftlichen Meinungsaustausch über Fragen der Entwicklung des Volksbildungswesens in beiden Ländern ...

  • Bürger der BRD wegen rowdyhaften Verhaltens festgenommen

    Berlin (ADN). In den Abendstunden des 20. März 1981 wurde der Bürger der BRD Hermann Stahl wegen grober Gefährdung des Transitverkehrs von den Sicherheitsorganen der DDR festgenommen. Stahl widersetzte sich an der DDR-Grenzübergangsstelle Wartha der ordnungsgemäßen Kontrolle und versuchte, mit seinem PKW „Opel-Kadett", amtliches Kennzeichen OG—HZ 750, mit überhöhter Geschwindigkeit den Grenzkontrollibereich gewaltsam zu durchbrechen ...

  • Agent einer kriminellen Bande

    festgenommen

    Berlin (ADN). Von den Sicherheitsorganen der DDR wurde am 21. März 1981 an der DDR-Grenzübergangsstelle Drewitz der Bürger der BRD Bernhard Bichler auf frischer Tat gestellt und festgenommen. Als besoldeter Agent einer kriminellen Bande mißbrauchte er die Transitstrecken für subversive Handlungen gegen die DDR ...

  • Neues Deutschland

    DAS REDAKTIONSKOLLEGIUM

    Günter Schabowski, Chefredakteur; Dr. Hajo Herbell, Dr. Sander Drobela, Dr. Günter Kertzscher, Alfred Kobs, Werner Micke, Herbert Naumann, stellvertretende Chefredakteure; Horst Bitschkowski, Dieter Brückner, Horst Leinkauf, Elvira Mollenschott, Katja Stern, Klaus Ullrich, Dr. Harald Wessel, Dr. Jochen ...

  • Vertreter der DDR bei Ali Nasser Mohammed

    Aden (ADN). Der Vorsitzende der Zentralen Revisionskommission der SED, Kurt Seibt, ist am Montag von Ali Nasser Mohammed, Generalsekretär der Jemenitischen Sozialistischen Partei, zu einem freundschaftlichen Gespräch empfangen worden. Kurt Seibt übermittelte die herzlichen Grüße des Generalsekretärs ...

Seite 3
  • Zuwachs bei Bauelementen der Mikro- und Optoelektronik

    Joachim Herrmann im Werk für Fernsehelektronik Berlin

    Auf einem Meeting im Kulturhaus des Werkes für Fernsehelektronik überreichte Joachim Herrmann unter dem Beifall Hunderter Arbeiter, Ingenieure und Wissenschaftler des Werkes ein Ehrenbanner des Zentralkomitees an das Kollektiv. Mit hohen wissenschaftlichtechnischen Leistungen, mit unermüdlichem Einsatz für die vertragsgerechte Erfüllung der Planaufgaben und die Überbietung der 1981 vorgesehenen Leistungsziele bekundeten die Werktätigen dieses Betriebes im Wettbewerb zum X ...

  • Das Beste zum X* Parteitag! Alles zum Wohle des Volkes!

    Ehrenbanner an weitere Betriebskollektive überreicht Ein zuverlässiger Partner für viele Zweige der Industrie Hermann Axen im Halbleiterwerk Frankfurt (Oder)

    Gleich zweifachen Grund zu Freude und Stolz hatten die mehr als 6000 Belegschaftsangehörigen des Halbleiterwerkes Frankfurt (Oder) am Montag. Ein Ehrenbanner des Zentralkomitees überreichte Hermann Axen den Produzenten leistungsfähiger mikroelektronischer Bauelemente, und eine neue Produktionsstätte für den Rationalisierungsmittelbau nahm vorfristig den Dauerbetrieb auf ...

  • Optimistischer und kämpferischer Geist

    Sehr verehrter Genosse Honecker! In diesem optimistischen und kämpferischen Geist haben sich auch 'die Künstler und Kulturschaffenden des Bezirkes Suhl unter der Losung „Das Beste zum X. Parteitag! Alles zum Wohle des Volkes!" auf den bevorstehenden Höhepunkt mit zahlreichen Initiativen vorbereitet. ...

  • Verpflichtung zu höchsten Leistungen

    Unser Stolz auf das gemeinsam Geschaffene verbindet sich mit dem Bewußtsein, Seite an Seite mit dem fortschrittlichen Teil der Menschheit für die Erhaltung des Friedens und die Verwirklichung der Ideale der Arbeiterklasse zu streiten. Das verpflichtet uns ebenso zu größten Anstrengungen und höchsten ...

  • Unser votier Einsatz dient dem Kurs der Hauptaufgabe

    • Fest an der Seite der UdSSR • Wiederaufbau der Semperoper eine große Tat # X. Parteitag Wegweiser für die achtziger Jahre

    Sehr geehrter Genosse Erich Honecker! Den Künstlern und Mitarbeitern der Staatstheater Dresden ist es ein Bedürfnis, Ihnen und dem gesamten Zentralkomitee der Sozialistischen Einheitspartei Deutschlands die hohen Erwartungen und das unerschütterliche Vertrauen auszusprechen, das uns in diesen letzten Wochen vor dem X ...

  • Mit Herz und Verstand Aufgaben meistern

    Lieber Genosse Erich Honecker! Mit großen Erwartungen sehen wir dem X. Parteitag der Sozialistischen Einheitspartei Deutschlands, den Beratungen und Beschlüssen des höchsten Organs der führenden gesellschaftlichen Kraft, der marxistisch-leninistischen Partei der Arbeiterklasse entgegen. Wir sind zutiefst überzeugt davon, daß seine Ergebnisse unseren gemeinsamen Kampf entscheidend bereichern werden ...

  • Ideale der Arbeiterklasse bestimmen unser Wirken

    • Stolz auf das gemeinsam Geschaffene • Zustimmung zur Friedensinitiative der KPdSU • Neue Werke zum X. Parteitag

    Sehr verehrter Genosse Erich Honecker! Wir, Künstler und Kulturschiaffende des Bezirkes Suhl, befaßt mit der scKÖpferdschen Auswertung der Bezirksdelegiertenkonferenz der Sozialistischen Einheitspartei Deutschlands, der Aneignung des reichen Ideengehalts der Materialien des XXVI. Parteitages der KPdSU und der weiteren aktiven Vorbereitung des X ...

  • Den Standpunkt mit der Unterschritt bekräftigt L y^ M H^ 1>

    Prof. Dr. Erck Vorsitzender der Bezirksleitung des Kulturbundes der DDR

Seite 4
  • Lexikon

    Außenpolitik Neues Deutschland / 24. März 1981 / Seite 6 Ausstellung auf künstlicher Insel Japan: „Portopia 81" in der Stadt auf dem Meer von Helga K a b u s Ein Tagesfeuerwerk und ein „Hornkonzert" Hunderter Schiffe im Hafen von Kobe begleiteten die Eröffnung der „Portopia 81", einer Ausstellung auf Japans größter künstlicher Insel ...

  • Ein Budget der Krisenabwälzung

    Auf die Mehrheit der britischen Bevölkerung kommen 1981/82 weitere Belastungen zu

    Von unserem Londoner Korrespondenten Dr. Franz K n i p p i n g Drei Ereignisse bestimmten in den letzten Wochen die innenpolitische Szene Großbritanniens, und alle drei haben mit der unvermindert schwierigen Wirtschaftslage des Landes zu tun. Im einzelnen handelte es sich um die Verabschiedung des Staatshaushaltes für dasi am 1 ...

  • Getreu historischem 11-Punkte-Programm

    Mit der Ausarbeitung, der Diskussion und der schließlichen Verabschiedung der Verfassung vollzieht Kampuchea einen entscheidenden Schritt auf dem Wege seiner Wiedergeburt, beim Aufbau des Landes. Die Nationale Einheitsfront für die Rettung Kampucheas erfüllt damit eine weitere Verpflichtung ihres 11-Punkte- Programms, mit dem sie im Dezember 1978 an die Öffentlichkeit trat und das Volk zum Sturz der verhaßten Pol-Pot-Cliaue aufrief ...

  • Die Tschitalischte feiert Geburtstag

    Vor 125 Jahren wurde in Swischtow die erste bulgarische Volksbibliothek eröffnet

    Von unserem Sofioter Korrespondenten Michael M ü 11 e i In einer kleinen bulgarischen Donaustadt, in Swischtow, feierte man dieser Tage ein Jubiläum: Vor 125 Jahren wurde die Tschitalischte des Ortes gegründet. Sie ist die älteste des Landes und erhielt jetzt eine der höchsten Auszeichnungen Bulgariens, den Georgi-D ...

  • Forschungskooperation mit den Bruderländern

    Auch zur Erkundung der MVR Weltraumtechnik eingesetzt

    Moskau/Ulan-Bator (ADN). Die Mongolische Volksrepublik gehörte zu jenen sozialistischen Staaten, die sich bereits 1965 in der Interkosmos-Gemeinschaft vereinigten. Seitdem leisten Experten aus der MVR eine vielseitige wissenschaftliche Arbeit im Rahmen der fünf Intei£osmos- Arbeitsgruppen Kosmische Physik, Kosmische Meteorologie, Kosmisches Nachrichtenwesen, Kosmische Biologie und Medizin sowie — seit 1975 — Fernerkundung der Erde aus dem All ...

  • „Iswestija/Unen" im Reisegepäck zu Salut 6

    30 Stunden und 44 Minuten nach ihrem Start in den Abendhimmel über Baikonur waren Wladimir Dshanibekow und Shugderdemidyn Gurragtschaa am Montagabend am Ziel: Salut 6, das kosmische Forschungslabor. Der Tradition entsprechend hatten Wladimir Kowaljonok und Viktor Sawinych als fünfte Hausherren des Orbitalkomplexes alles für den Empfang der Gäste vorbereitet, empfingen sie mit Brot und Salz, hatten den Tisch festlich gedeckt ...

  • leser fragen

    Zum Regierungsrat in Nikaragua

    Der Regierungsrat der Nationalen Erneuerung Nikaraguas, das oberste Regierungsorgan des Landes, hat seine Mitgliederzahl von bisher fünf auf drei reduziert. Daniel Ortega, Sergio Ramirez und Rafael Cördova Rivas verbleiben in diesem Gremium, wobei ersterer die Funktion eines Koordinators übernimmt. Die beiden bisherigen Mitglieder, Arturo Cruz und Moises Hassan, übernehmen andere wichtige Ämter ...

  • Schweden votiert für Verhandlungen

    Von Dr. Klaus Schön. Stockholm Im Reichstag am Sergelstorg in Stockholm stand dieser Tage traditionsgemäß die Außenpolitik zur Debatte. In der von Außenminister Ola Ullsten vorgetragenen Regierungserklärung wurde die Besorgnis über die wachsenden Rüstungen zum Ausdruck gebracht, die Nichtratifizierung des Salt II-Abkommens durch den USA-Senat bedauert und die Hoffnung „auf ernsthafte Verhandlungen über die Begrenzung der strategischen Rüstungen zwischen den USA und der Sowjetunion" geäußert ...

  • Start von Sojus 39 war in Ulan-Bator das Thema Nr. 1

    Kosmonautenporträts in Straßen / Großes Presseecho

    Ulan-Bator (ADN-Korr.). Der erfolgreiche Auftakt des Kosmosfluges von Wladimir Dshanibekow und Shugderdemidyn Gurragtschaa war am Montag Gesprächsthema Nummer eins in Ulan- Bator. Vor Wandzeitungen mit den Porträts der beiden Kosmonauten sowie Bildern, die den kosmischen Alltag der Besatzung wiedergeben, bildeten sich den ganzen Tag über dichte Menschengruppen ...

  • Lexikon

    Organ für kleine Kolonialgebiete

    Im Unterkomitee für kleine Kolonialgebiete sind dieser Tage die wachsenden militärischen Aktivitäten der NATO in kolonialen Inselgebieten verurteilt worden. Dieses UNO- Gremium ist ein Organ des „Sonderkomitees zur Beobachtung der Verwirklichung der Deklaration über die Gewährung der Unabhängigkeit an die kolonialen Länder und Völker" (Entkolonialisierungsausschuß) ...

  • In Ungarn das Schwergewicht auf Leichtbau gesetzt

    In Szekesfehervar, einer der ältesten ungarischen Städte, wurde kürzlich eine 16klassige Schule innerhalb von zehn Monaten montiert. Kindergärten und -krippen, aber auch Produktionshallen, Sozial-, Büro- und Lagergebäude wachsen oftmals in ähnlichem Tempo. Das offene Geheimnis dieses Bautempos lautet: Leichtbauweise ...

  • Volk bestimmt seine Geschicke selbst

    Das Volk der Khmer gibt sich also eine Verfassung, mit der das gesamte bisherige Aufbauwerk ■und die künftige Entwicklung eine solide gesetzliche Grundlage erhalten. Obwohl sie formal bereits das vierte Grundgesetz Kampucheas ist, schafft sie erstmals für das Volk die Voraussetzung, seine Geschicke selbst zu bestimmen und dem Land eine glückliche Zukunft zu sichern, erläuterte Justizminister Uk Bun Chhoeun ...

  • Ausstellung auf künstlicher Insel

    von Helga K a b u s Ein Tagesfeuerwerk und ein „Hornkonzert" Hunderter Schiffe im Hafen von Kobe begleiteten die Eröffnung der „Portopia 81", einer Ausstellung auf Japans größter künstlicher Insel. Die Schau, die von Freitag an 180 Tage lang geöffnet ist, steht unter dem Motto „Eine kulturvolle Stadt auf dem Meer ...

  • Verfassung setzt Zeichen für Zukunft Kampucheas

    Entwurf des neuen Grundgesetzes wird zur Zeit in allen Teilen des Landes diskutiert

    von unserem Korrespondenten Bernd F i n d e i s , Phnom Penh Zwei Vorgänge prägen derzeit das politische Leben in der Volksrepublik Kampuchea: Die Wahlen zu den örtlichen Volksvertretungen in allen Teilen des Landes und die Diskussion über den Entwurf der neuen Verfassung Kampucheas. Das eine läßt sich vom anderen nicht trennen, denn wer seine Stimme an der Wahlurne abgibt, tut dies in Kenntnis des vorliegenden Verfassungsentwurfs ...

Seite 5
  • Virtuos musizierte Werke von Komponisten unserer Republik

    Anregende Konzerte in Berlin und Potsdam / Von Hansjürgen Schaefer

    Hatte bereits die zurückliegende Musik-Biennale in mehreren Konzerten gezeigt, wie vor dem X. Parteitag der SED die Komponisten unseres Landes sich mit ihren Arbeiten sehr betont und nachdrücklich dem neuen, sozialistischen Gedankengut unserer Epoche verbundeirr fühlen, so standen nun zwei interessante Konzerte — in der Hauptstadt und in Potsdam — noch einmal in besonderer Weise unter solchen Gesichtspunkten ...

  • Wie sich ein Barbier zum Chirurgen entwickelte

    Die Geschichte des Johann Paul Schroth im Fernsehen

    Hans Pfeiffer, seit Jahren erfahren im Genre des historischen Filmes, schrieb „eine Geschichte aus den Anfängen der Charite", die gleichzeitig zu einer Geschichte aus den Anfängen der Chirurgie in Deutschland wurde. Ein Stück Berliner Historie also, diesmal weniger vom lokalen Kolorit lebend als vielmehr von der Authentizität wesentlicher Vorgänge ...

  • 44 Tore für Dreibrodt in einer Cup wertung

    Magdeburg vor der vierten Europapokal-Finalteilnahme von Eckhard G a 11 e y

    vor zwei Jahren erreichten der SC Magdeburg und der SC Empor Rostock jeweils ein Europapokal- Finale. Wird das auch in diesem Jahr wieder so sein? Während die Magdeburger im Meisterwettbewerb bei Lugi Lund einen 20:18-Sieg errangen, und damit dlie Weichen für das Endspiel gestellt haben dürften, müssen die Rostocker nach der 11 ilT-Niederlage beiim jugoslawischen Pokalsieger Metaloplastika Sabac am kommenden Sonntag mindestens 6 Tore wettmachen ...

  • Eishockeyauswahl nach drei Spielen unbesiegt

    6:1-Erfolg gegen Rumänien im WM-Turnier der B-Gruppe

    Im Eishockey-Weltmeisterschaftsturnier der B-Gruppe in Ortisei (Italien) gelang der DDR- Mannschaft am Montag der dritte Sieg. Gegen Rumänien wurde mit 6:1 (1:0, 0:0, 5:1) gewonnen, nachdem man sich vorher gegen Japan (4:3) und Jugoslawien (11:3), durchgesetzt hatte. Die DDR-Mannschaft hatte einen verheißungsvollen Start und ging nach 2:29 min in Führung, als Radant und Kuhnke ein Zusammenspiel über mehrere Stationen erfolgreich abschlössen ...

  • Junge Heber machen von sich reden

    Nach der Rekordflut von Lwow

    Mit nicht weniger als elf neuen Senioren-Weltrekorden, zwei Einstellungen und mehr als zehn Höchstmarken bei den Junioren vollzogen die sowjetischen Gewichtheber am Wochenende beim Pokal der Freundschaft in Lwow den Start in das nacholympische Jahr. Damit sind die UdSSR-Heber gegenwärtig im Besitz von 23 der 30 Weltrekorde ...

  • Engagement für Denkmalpflege

    Beratungen in Frankfurt Der Direktor eines volkseigenen Gutes aus Lietzen, der LPG- Vorsdtzende aus Stednihöfed und der Forstwissenschiaftier aus Ohorin sind keine professionellen Denkmalpfleger. Doch jeder von ihnen widmet sich der Erhaltung wertvoller Bauten. Auf einem Erfahrungsaustausch der Gesellschaft für Denkmalpflege, der Ende vergangener Woche im Bezirk Frankfurt stattfand, wurde das Engagement der drei wie vieler anderer Bürger als beispielhaft gewürdigt ...

  • Notiren

    Taiwan darf wieder an Olympischen Spielen teilnehmen, nachdem es seinen Namen in „Chinesisches Olympisches Komitee Taipeh" änderte. 1979 hatte das IOC die VR China anerkannt und gleichzeitig das Taiwan-NOK zur Namensänderung aufgefordert. Als Crosslauf mit zwei Schießprüfungen wurde wegen fehlenden Schnees ein Vergleich ehemaliger Biathleten der SC Dynamo Zinnwald ausgetragen ...

  • Handschrift von Bach in Dresden aufgefunden

    Dresden (ADN). In der Musikabteilung der Sächsischen Landesbibliothek Dresden konnte anläßlich der Neukatalogisierung der dort befindlichen bedeutenden Telemann-Sammlung eine Bach-Handschrift identifiziert werden. Es handelt sich um Stimmen zu einem Konzert für zwei Solo-Violinen und Begleitinstrumente in G-Dur von Georg Philipp Telemann, eigenhändig geschrieben von Johann Sebastian Bach ...

  • Brasilien in Endrunde

    Neben Gastgeber Spanien und Titelverteidiger Argentinien steht seit Sonntag Brasilien als dritte von insgesamt 24 Mannschaften für die Endrunde der Fußballweltmeisterschaft 1982 fest. Die Brasilianer gewannen vor 121 000 Zuschauern in Rio de Janeiro gegen Bolivien mit 3:1 (1:0) und führen damit in der Südamerika- Gruppe 1 uneinholbar mit 6:0 Punkten vor Venezuela mit 2:4 und Bolivien mit 2:6 Punkten ...

  • Frankreich, Finnland und MYR gaben ihre Zusage

    Ihre Teilnahme an der 34. Friedensfahrt Berlin-Prag-WarscHau haben jetzt auch Frankreich, Finnland und die Mongolische Volksrepublik zugesagt. Damit hat sich die Zahl der Mannschaften, die am 8. Mai mit dem Prolog in der Berliner Karl-Marx-Allee das Rennen aufnehmen werden, auf bisher siebzehn erhöht ...

  • Die Säbelfechter mit achtbaren Resultaten

    Bei einem Siebenländerturmer der Säbelfechter kam die DDR- Auswahl in Solingen hinter der UdSSR, Polen und Bulgarien auf Rang vier. Dabei trennte sich die DDR-Mannschaft von Polen und Bulgarien jeweils, 8:8, unterlag jedoch jeweils durch das schlechtere Trefferverhältnis. Gegen Olympiasieger UdSSR wurde 6:10 verloren ...

  • Fernsehfestival „Raduga zum 4. Mal in Moskau

    Moskau (ADN). Rund 40 Länder beteiligen sich an dem traditionellen Fernsehfestival der Volkskunst „Raduga", das am Sonntag in Moskau eröffnet wurde. Zum viertenmal werden an dieser Veranstaltung des Moskauer Fernsehens die besten Berufs- und Amateurkollektive sowie Interpreten beteiligt sein. Am Wettbewerb nimmt auch das DDR-Fernsehen teil ...

  • Kranzniederlegung an Lea Grundigs Ruhestätte

    Dresden (ND). Mit einer Kranzniederlegung an der letzten Ruhestätte Lea Grundigs wurde des 75. Geburtstages der Künstlerin gedacht. Im Ehrenhain der antifaschistischen Widerstandskämpfer auf dem Dresdner Heidefriedhof wurden Kränze des ZK der SED, der Akademie der Künste der DDR, des Verbandes Bildender Künstler der DDR, der Vereinigung der Verfolgten des Naziregimes, sowie örtlicher Parteiund Staatsorgane niedergelegt ...

  • Schriftsteller der DDR und UdSSR berieten in Moskau

    Moskau (ADN). Das diesjährige Leitungstreffen der Schriftstellerverbände der DDR und der UdSSR begann am Montag in Moskau. Es steht ganz im Zeichen der Aufgaben nach dem XXVI. Parteitag der KPdSU und der Vorbereitung des X. Parteitages der SED. An dem Treffen nehmen Hermann Kant, Max Walter Schulz, Gerhard Henniger, Günter Görlich und Rudi Strahl teil ...

  • WASSERSPRINGEN

    In Warschau, Damen — Turmspringen: 1. Meyer (DDR) 345,30 Punkte, 2. Aljabjewa (UdSSR) 343,30, 3. Beer (DDR) 337,10, Kunstspringen: 1. Aljabjewa 405,70, 2. Beer 397,70. Herren — Turmspringen: 1. Jefremow (UdSSR) 454,85, 2. Niedenzu (DDR) 423,30, Kunstspringen: 1. Godzinski (Polen) 537,25.

  • Tore • Punkte • Mieter • Sekunden

    EISHOCKEY

    Glasmacher-Pokal der Junioren in Weißwasser: Dynamo Weißwasser gegen Motor Ceske Budejovice 3:2, gegen Tesla Pardubice 6:3, gegen SC Dynamo Berlin 12:6. — Endstand: 1. Dynamo Weißwasser 6:0 Punkte, 2. Ceske Budejovice 4:2, 3. Tesla Pardubice 2:4, 4. SC Dynamo Berlin 0:6.

  • TURNEN

    Amerika-Cup in Fort Worth, Mehrkampf — Herren: 1. Conner (USA) 58,25 Punkte... 5. Hoffmann (DDR) 56,70, Damen: 1. McNamara (USA) 38,725 ... 7. Voigt (DDR) 36,60.

  • 5:1 3:1

    2:4 0:4 0:4 0:6 Heute: DDR-Schweiz (21 Uhr). Fernsehen, 2. Programm: ab 21.30 Uhr. (ADN/ND)

Seite 6
  • Das Gedächtnis unserer Stadt in 24000 Bänden

    Berlin-Bibliothek für Historisches und Gegenwärtiges

    Von Irma M a 11 k Korrespondenzfreudige Spreestädterinnen zogen vor 173 Jahren gern den „Berlinischen Damenkalender" zu Rate, denn dort stand, wann die reitende Post abging. Die Ankunftszeiten sind allerdings nicht auf die Stunde festgelegt, denn die Wege übers Land waren seinerzeit ein unsicheres Pflaster ...

  • Vermittlungsstellen für die Zukunft

    Ausstellung über Ergebnisse der Berufsberatung wurde in Lichtenberg eröffnet

    Welchen Beruf könnte unser Kind erlernen? Das beschäftigt Eltern oft schon zu einer Zeit, in der die Töchter und Söhne mit der Wahl des Spielzeugs ihre Neigungen erkennen lassen. Fürsorgliche Mütter und Väter fördern gezeigtes Talent und entwickeln Interessen bei ihrem Nachwuchs. Wo sie am besten anzuwenden sind, kann man in den Berufsberatungsstellen unserer Stadt erfahren ...

  • Fernsehenund Funkheute

    Fernsehen 1:

    7.55 English for you; 8.25 Der VII. Weltkongreß der Kommunistischen Internationale; 9.20 Programmvorschau, 9.25 Aktuelle Kamera; 10.00 Liebe am Ende der Welt; 11.15 Der schwarze Kanal; 11.35 Eiskockey- WM, 12.35 Das Verkehrsmagazin; 13.00 Antworten; 13.30 Nachrichten; 14.30 Programmvorschau; 14.35 English for you, 15 ...

  • Maßschneider, Musiker und Mimen im Club vorgestellt

    Kulturbund lädt am Sonnabend zum Tag des Theaters ein

    Mitarbeiter des Metropol-Theaters sind in diesen Tagen dabei, die Räume des Clubs der Kulturschaffenden „Johannes R. Becher" in der Otto-Nuschke-Straße 2/3 zünftig auszugestalten. Am Sonnabend findet dort und im Zentralen Klub der Gewerkschaft Kunst „Die Möwe", Hermann- Matern-Straße, der „Tag des Theaters 81" statt ...

  • Blick auf den Spielplan

    Deutsche Staatsoper (2 05^0), 19-22 Uhr: „Carmen", Spielplanänderung***) ; Komische Oper (2 29 25 55), 19.30-22 Uhr: „Ein neuer Sommernachtstraum", Ballettpremiere**) ; Metropol-Theater (2 07 17 39), 20 Uhr: Konzert BSO B6**); 20-21.05 Probebühne: „Die verwandelte Katze"**); Deutsches Theater (2 8712 25), 19 ...

  • Ein guier Gärtner baui vor und an

    Zehntausende Winterlinge künden im Tierpark vom Frühling. Leuchtend gelb, bilden sie reizvolle Farbtupfer. Die zur Familie der Hahnenfußgewächse zählenden Eranthis hyemalis - so der botanische Name der im Park angesiedelten Art - wurden vor 20 Jahren gepflanzt. Unter den pflegenden Händen von Friedrich Schwarze und seinen Gärtnerkollegen haben sie sich prächtig vermehrt ...

  • Bierstube in Marzahn eröffnet

    Foto: ND/Bitter laufen — kein Problem, Hinweise für Anfänger SPIELHALLE. 10.30 bis 11.30 Uhr Spiel mit am Vormittag, Volleyball, Fußballtennis, Basketball u. a. 14.30 bis 15.30 Uhr Spiel mit Federball, 18.00 bis 19.00 Uhr Spiele nach ihrer Wahl GYMNASTIKSAAL. 10.30 bis 11.30 Uhr Gymnastik am Vormittag, für unsere älteren Frauen 14 ...

  • Lotto-Toto-Quoten

    12. Spielwoche 6 aus 49 (1. Ziehung): kein Sechser; kein Fünfer mit Zusatzzahl; Fünfer mit je 3911 Mark; Vierer mit je 63 Mark; Dreier mit je~9,50 Mark. 6 aus 49 (2. Ziehung): kein Sechser; Fünfer mit Zusatzzahl mit 159 730 Mark; Fünfer mit je 4018 Mark; Vierer mit je 74 Mark; Dreier mit je 7,50 Mark ...

  • Heute im Sport- und Erholungszentrum

    SCHWIMMBECKEN. 10.30 bis 11.30 Uhr Halt dich fit durch Schwimmen, Hinweise zur Gestaltung Ihres persönlichen Ubungsprogramms 14.00 bis 15.00 Uhr Verbessere dich im Schwimmen, Ratschläge zur Verbesserung Ihres Schwimmstils 17.00 bis 18.00 Uhr Halt dich fit durch Schwimmen, Hinweise zur Gestaltung Ihres persönlichen Ubungsprogramms 19 ...

  • Wie wird das Wetter?

    Wetterentwicklung: Atlantische Tiefausläufer überqueren in rascher Folge von Westen und Südwesten her unseren Raum. Sie führen dabei auch in den nächsten Tagen wieder milde Luftmassen nach Mitteleuropa. Heute erfolgt im Tagesverlauf ein Übergang zu wechselnder Bewölkung mit einzelnen Schauern. Die Tageshöchsttemperaturen liegen allgemein zwischen 10 und 15 Grad Celsius, im oberen Bergland um 5 Grad, im Berliner Raum bei 14* Grad Celsius ...

  • Neues Deutsch land

    Redaktion und Verlag 1017 Berlin, Franz-Mehring-Platz 1, Telefon: Sammelnummer 58 50. Bankkonto: Berliner Stadtkontor, 1035 Berlin, Frankfurter Allee 21a, Konto-Nr. 6721-12-45. Postscheckkonto: Postscheckamt Berlin, Konto-Nr. 555 09. - Alleinige Anzeigenverwaltung DEWAG, Anzeigenzentrale Berlin, Postanschrift: 1026 Berlin, Rosenthaler Straße 28-31, Sitz: 1020 Berlin, Wallstr ...

  • Vormittagsprogramm am Mittwoch Fernsehen 1:

    7.55 English for you; 8.25 Das allgemeine Modell der elektrischen Leitungsvorgänge; 9.20 Programmvorschau; 9.25 Aktuelle Kamera; 10.00 Im Strom der Zeit (1); 10.45 Von Seemannslied zu Seemannslied; 11.45 Berufe im Bild; 12.10 Nachrichten; 12.45 English for you. Fernsehen 2: 7.55 Der VII. Weltkongreß der Kommunistischen Internationale; 8 ...

  • Mitteilung der Partei

    Anleitung der Kreispropagandistenaktive und Leitpropagandisten zum Thema 8 des Parteilehrjahres der Zirkelkategorien „Revolutionärer Weltprozeß" Dienstag, den 24. März, von 14.30 bis 17.30 Uhr „Volkswirtschaft/sozialistische ökonomische Integration" Donnerstag, den 26. März, von 14.30 bis 17.30 Uhr. Anleitung aller Propagandisten des Parteilehrjahres und der Leitpropagandisten des FDJ-Studienjahres der Zirkel „Studium der Biographie Ernst Thälmanns" zum Thema 7 Mittwoch, den 25 ...

  • Ein Start mit Konzert

    Mit einem Konzert des Streichquartetts der Komischen Oper Berlin leitet die heimatgeschichtliche Sammlung Erkner am Mittwoch um 19.30 Uhr im Klubraum Pfälzer Straße eine neue Veranstaltungsreihe ein. Die „Märkischen Abende" sollen unter anderem mit der Geschichte der Gemeinde und ihrer Umgebung bekannt machen ...

  • Einladung zum Mitmachen

    In der „Sportstafette X. Parteitag" hat die BSG Empor HO im Wohngebiet um den Arnimplatz eine neue Sportstätte übernommen, die allen sportinteressierten Berlinern offensteht. Mit Unterstützung des Rates des Stadtbezirks Prenzlauer Berg entstanden an der Czernikauer/ Ecke Malmöer Straße Räume für Turnen, Gymnastik, Tischtennis und Kraftarbeit ...

  • I Ehre ihrem Andenken!

    Im Alter von 85 Jahren starb am 3. März unsfle Genossin Emma Draht aus dem Feierabendheim „Martha Arendsee". Sie war seit 1925 Mitglied der Partei der Arbeiterklasse. Für ihre mehr als 50jährige Treue zur Partei wurde sie vom ZK der SED mit der Ehrennadel und Ehrenurkunde ausgezeichnet. Trauerfeier: 25 ...

  • Wintersportwetterbericht

    THÜRINGER WALD: Oberhof 50 cm, Altschnee, Ski möglich; Schmücke 60 cm, Wechselschnee, Ski möglich. VOGTLAND: Aschberg 25 cm, Altschnee, Ski nur im Wald möglich. ERZGEBIRGE: Carlsfeld 30 cm, Altschnee, Ski nur im Wald möglich, Auersberg 30 cm, verharscht, Ski möglich; Fichtelberg 80 cm, verharscht, Ski gut; Tellerhäuser 5 cm, nasser Schnee, Ski nur Jm Wald möglich ...

  • Radio DDR I:

    10.10 Treffpunkt Plattenstudio, 12.05 Die Welt heute mittag; 12.15 Rhythmisches Dessert: 13.15 Konzert am Mittag; 14.05 Blasmusik; 15.00 Magazin am Nachmittag; 18.05 Stunde der Melodie; 19.17 Volkstümliche Weisen, 20.05 Big-Band- Sound; 21.05 Mal 'ne Wasserlilie sein, Hörspiel.

  • Radio DDR II:

    10.45 Entdeckung der Väter; 12.00 Kleines Orchesterkonzert; 13.10 Mitschnitt-Service; 14.00 Kammermusik; 15.05 Opernkonzert; 16.00 Geschichte eines Meisterwerks; 17.45 Die Leseprobe: W. I. Lenin „Notizen eines Publizisten"; 18.15 Klaviermusik; 19.00 Leipziger Abend.

  • Berliner Rundfunk:

    9.00 Musik, die Sie kennen und lieben; 9.45 Das Elixier des Lebens, Feature; 10.40 Treffpunkt Alexanderplatz; 12.35 Musik nach Tisch; 13.50 Aus Oper und Konzert; 14.15 WIR — das Pioniermagazin; 15.00 Duett; 16.00 Jugendstudio DT 64; 19.00 Melodie in Stereo.

  • Stimme der DDR:

    9.00 Die bunte Welle; 11.10 Musikalische Matinee; 12.05 Tanzmusik; 15.05 Für euch um zwölf; 16.10 Auf den Flügeln bunter Noten; 17.00 Information und Musik; 19.12 Die Notenbude.

Seite
Kombinate und Betriebe erhielten das Ehrenbanner KommandostabsUbung Sojus 81 wurde planmäßig fortgesetzt „Special Forces" nach El Salvador gebracht Kontinuierliche Entwicklung unseres Handels mit Bulgarien Anlagen für die Kristallzüchtung Bauern säten nahezu ein Zehntel des Sommergetreides Sojus-39-Besatzung stieg in die Orbitalstation Salut 6 um Museum Schloß Burgk neu eröffnet RegimesinLateinamerika fördern Analphabetentum Eisenbahnlinie soll durch Großen Kaukasus führen Hochwasser bedroht Städte an Donau und Save Aggressionsakte Israels gegen Süden Libanons Bündnis gegen Atomrüstung Protest gegen NATO-Raketen Lynchmord an Afroamerikaner Namibiarat drangt auf Sanktionen BRD: Eine Million bei Kampfaktionen Aufruf zur Rettung Antonio Maidanas Kurz berichtet I Für Recht auf Arbeit Zugunglück in SFRJ Israel: Lehrerstreik Jugendfest in Hanoi
Jahrgänge durchstöbern
1946 | 1947 | 1948 | 1949 | 1950 | 1951 | 1952 | 1953 | 1954 | 1955 | 1956 | 1957 | 1958 | 1959 | 1960 | 1961 | 1962 | 1963 | 1964 | 1965 | 1966 | 1967 | 1968 | 1969 | 1970 | 1971 | 1972 | 1973 | 1974 | 1975 | 1976 | 1977 | 1978 | 1979 | 1980 | 1981 | 1982 | 1983 | 1984 | 1985 | 1986 | 1987 | 1988 | 1989 | 1990
Tagesausgabe wählen