15. Jun.

Ausgabe vom 30.12.1980

Seite 1
  • Lotto-Toto-Quoten

    ^^■t -w~ ' ''iiiiinp ifr Proletarier edler Länder.vereinigt euch! Neues Deutschland 1980 ORGAN DES ZENTRALKOMITEES DER SOZIAUSTISCHEN EINHEITSPARTEI DEUTSCHLANDS BRD: Mieten steigen Bonn. Die Wohnungsmieten werden in der BRD künftig noch stärker steigen, kündigte der Vorstandsvorsitzende der Wohnungsbaugesellschaft „Neue Heimat", Vietor, an ...

  • Palastina-Frage ist das Kernstück zur Lösung der Lage im Nahen Osten

    Erich Honecker informierte über Vorbereitung des X. Parteitages der SED / Unveräußerliches Recht des palästinensischen Volkes auf Rückkehr, Selbstbestimmung und Bildung eines eigenen Staates betont / Yasser Arafat dankte für Solidarität / PLO wird n

    Berlin (ADN). Der Generalsekretär des ZK der SED und Vorsitzende des Staatsrates der DDR, Erich Honecker, empfing am Montag den Vorsitzenden des Exekutivkomitees der Palästinensischen Befreiungsorganisation (PLO), Yasser Arafat, zu einem freundschaftlichen Gespräch. Erich Honecker informierte seinen Gast über die Vorbereitung des X ...

  • Hohe Wettbewerbsleistungen sichern guten Start in das neue Planjahr

    Kumpel des Mansfeld Kombinates erreichten Jahresziel / Kollektive bauen Vorsprung weiter aus / PCK Schwedt produziert für 150 Millionen Mark Chemieerzeugnisse zusätzlich Eisleben

    (ND). Mit einer zusätzlichen Produktion im Umfang von 2,2 Tagen er- __________ füllten am >——•——«• Montag die 46 000 Werktätigen des Mansfeld Kombinates „Wilhelm Pieck" ihren Jahresplan. Wie in vielen anderen Betrieben und Kombinaten der Republik nutzen die Kumpel jede Stunde dieses Jahres für eine weitere Überbietung der geplanten Leistungen ...

  • Dank für treue Pflichterfüllung

    Armeegeneral Hoffmann an Angehörige der NVA, der Grenztruppen und Zivilverteidigung

    Berlin (ADN). Zum Jahreswechsel wandte sich Armeegeneral Heinz Hoffmann, Mitglied des Politbüros des ZK der SED und Minister für Nationale Verteidigung, an die Angehörigen und Zivilbeschäftigten der Nationalen Volksarmee, der Grenztruppen und der Zivilverteidigung der DDR. In herzlichen Worten dankte er ihnen für ihre initiativreiche Pflichterfüllung beim zuverlässigen Schutz der Errungenschaften der Arbeiter-und-Bauern-Macht ...

  • Schritte zur Sicherung des Friedens gefordert

    Aktive Rolle sozialistischer Länder international gewürdigt

    Berlin (ADN/ND). Schritte zur Sicherung des Friedens und zur Beendigung des Wettrüstens wurden in jüngster Zeit von zahlreichen Parteien, Organisationen und Persönlichkeiten in vielen Ländern der Welt gefordert. Dies war vielfach mit der Zustimmung zu den konstruktiven Abrüstungsvorschlägen der Sowjetunion und der anderen Staaten der sozialistischen Gemeinschaft verbunden ...

  • Erfolgreiche Offensive der salvadorianischen Patrioten

    Befreiungsfront kontrolliert über ein Viertel des Landes

    Mexiko-Stadt (ADN-Korr.). Die von der Nationalen Befreiungsfront „Farabundo Matti" (FMLN) eingeleitete Offensive gegen das Junta-Regime in El Salvador hat in den vergangenen Tagen nach erbitterten Kämpfen zu wichtigen Teilerfolgen für die revolutionä-% ren Kräfte geführt. Wie Comandante Torres, Mitglied des Generalstabs der FMLN, in San Salvador erklärte, werden gegenwärtig bereits mehr als 25 Prozent des salvadorianischen Territoriums „politisch und militärisch von der FMLN kontrolliert" ...

  • Düstere Prognose für des Kapitals 1981

    OECD: Geringes Wirtschaftswachstum, mehr Arbeitslose

    Paris (ADN). Geringes Wirtschaftswachstum, Arbeitslosigkeit und Inflation sind nach einer Prognose der „Organisation für Wirtschaftliche Zusammenarbeit und Entwicklung" (OECD) die Zeichen, unter denen die ökonomische Lage in den ihr angehörenden 24 kapitalistischen Industriestaaten 1981 steht. In dem am Montag in Paris veröffentlichten Expertenbericht wird festgestellt, „im besten Falle" könne im kommenden Jahr mit einer Wachstumsrate von einem Prozent gerechnet werden ...

  • „Leiharbeiter" in der BRD ohne jedes Recht

    Keine „soziale Rückendeckung" für 200 000 Ausländer

    Bonn (ADN). In der BRD sind rund 200 000 ausländische Arbeiter „ohne jede soziale Rückendeckung" beschäftigt, geht aus Presseberichten vom Montag hervor. Die Vermittlung ausländischer „Leiharbeiter" habe sich zu einem profitablen „modernen Sklavenhandel" entwickelt. „Pro Mann und pro Stunde verdienen die Verleiher sieben bis acht Mark — netto natürlich", heißt es ...

  • Theatererlebnisse an DDR-Bühnen

    Dramen Schillers viel gespielt

    Berlin (ADN). Nachhaltige künstlerische Erlebnisse bereiteten in dem zu Ende gehenden Jahr die Theater der DDR ihrem Publikum. Schauspielbühnen warteten mit zahlreichen Werken von DDR- Dramatikern auf und verstärkt auch mit Stücken von Autoren aus befreundeten sozialistischen Ländern. Bei der Beschäftigung mit dem Erbe war besonders eine Hinwendung zu Dramen Schillers zu verzeichnen ...

  • Dem Wettrüsten Einhalt gebieten

    New York (ADN-Korr.). UNO- Generalsekretär Dr. Kurt Waldheim hat in einer Neujahrsbotschaft an alle Regierungen appelliert, sich für die Beendigung des Wettrüstens einzusetzen. Er sei sicher, 'daß sich die Kräfte, die für friedliche Zusammenarbeit eintreten, weiterhin behaupten werden. Dank des Wirkens der Orgamisatiop idem Vereinten Nationen sei die Mehrzahl der Mitgliedsstaaten während des Bestehens der Weltorganisation unabhängig geworden ...

  • Entspannung muß vertieft werden

    Wien (ADN). Es muß alles getan werden, um den Prozeß der internationalen Entspannung zu vertiefen und ihm langfristigen Charakter zu verleihen. Das erklärte der österreichische Bundeskanzler Bruno Kreisky gegenüber ausländischen Journalisten in Wien. Weitere Anstrengungen zur Eindämmung des Wettrüstens seien nötig ...

  • Weitere Teilstrecke der BAM wurde fertiggestellt

    Moskau (ADN-Korr.)/> Der erste Arbeitszug hat am Sonntag die 37 Kilometer lange BAM-Teilstrecke von Nishneangarsk nach Kitschera befahren. Dieses relativ kurze Stück des Westabschnitts der über 3000 Kilometer langen Baikal-Amur-Magistrale hatte es den Arbeitern besonders schwer gemacht, da sich die Gleise hier vom Ufer des Baikalsees nach Osten ins Gebirge hineinziehen und viele Wasserläufe zu überqueren waren ...

  • Überschwemmung auf Java forderte 176 Opfer

    Jakarta (ND/ÄDN). Mindestens 176 Menschen sind am Wochenende bei einer schweren Überschwemmungskatastrophe auf der indonesischen Hauptinsel Java ums Leben gekommen. 76 weitere wurden am Montag noch vermißt. Das Hochwasser zerstörte über 500 Häuser sowie Schulen und Brücken und überflutete Hunderte Hektar Ackerland ...

  • Israel plant erneute Aggression gegen Libanon

    Beirut (ADN-Korr.). Die israelischen Truppen haben im südlibänesischen Grenzgebiet Raketenwerfer in Stellung gebracht. Wie die Beiruter Zeitung „Al-Safir" meldete, hat Tel Aviv in den vergangenen Tagen außerdem Panzer, weitere Militärfahrzeuge und Munition in das Gebiet nordöstlich von Marjayoun gebracht ...

  • Gewerkschafter mit Bann belegt

    Willkür Pretorias nach Streik

    Pretoria (ADN). Zwelkhe Sisulu, Vorsitzender der Journalistengewerkschaft „Media Workers Association of South Africa" (MWASA), und ein weiterer Funktionär der MWASA sind am Montag vom südafrikanischen Justizminister ohne Angabe von Gründen mit dem berüchtigten Bann belegt worden. Beide dürfen sich drei Jahre lang nicht politisch betätigen und stehen unter Polizeikontrolle ...

  • Zugunglücke

    New York. Bei einem Zugunglück im New-Yorker Stadtteil Staten Island sind am Montag mehr als 100 Personen verletzt worden. Der Zug hatte einen Prellbock überfahren und war gegen eine Mauer gerast. Brasilia. Rund 300 Fahrgäste wurden am Montag bei einem Zusammenstoß zweier Vorortzüge in der Nähe der brasilianischen Stadt Säo Paulo verletzt ...

  • BRD: Mieten steigen

    Bonn. Die Wohnungsmieten werden in der BRD künftig noch stärker steigen, kündigte der Vorstandsvorsitzende der Wohnungsbaugesellschaft „Neue Heimat", Vietor, an. 1981 würden wie 1979 und 1980 etwa 100 000 Wohnungen zu wenig gebaut werden.

  • Kurs &erishM

    Seit 1977 im All

    MosKau. Die wissenschaftliche Orbitalstation Salut 6 befindet sich seit nunmehr 39 Monaten im All. Sie war am 29. September 1977 gestartet worden und hatte bis Montag 10.00 Uhr MEZ die Erde 18 720mal umkreist.

  • Mehr Berufsverbote

    Seite 5

Seite 2
  • Womit Rationalisierung mith zu tun hat...

    Zahl der Arbeitsunfälle und Berufskrankheiten hat in unseren Kombinaten und Betrieben weiter spürbar abgenommen

    Unsere Volkswirtschaft verzeichnet eine stetige Abnahme der Arbeitsunfälle. In den letzten zehn Jahren sank die Unfallquote um fast 30 Prozent: Wurden 1970 je 1000 Beschäftigte 40,8 Arbeitsunfälle mit, mehr als drei Tagen Arbeitsausfall gezählt, so waren es in diesem Jahr nach vorläufigen Angaben 29 und damit erstmals unter 30 je 1000 Beschäftigte ...

  • Der Westen betreibt ideologische Diversion gegen Polen

    Moskau (ADN). In einer „{großangelegten und m'rt viel Aufwand verwirklichten ideologischen Diversion des Westens" sieht die Armeezeitung „Krasnaja Swesda" eine der Ursachen für die entstandene Lage in Polen. „Geheimdienste der NATO- Länder, käufliche bürgerliche Presseorgane, revanchistische .Landsmannschaften', ...

  • Seen und Teiche intensiv von Binnenfischern genutzt

    Zwei Drittel des Forellenlaichs aus Zuchtzentrum Fläming

    Berlin (ND). Die 2500 Werktätigen, die in 14 volkseigenen Betrieben, 30 Produktionsgenossenschaften und 7 Kooperativen Abteilungen Binnenfischerei tätig sind, entwickeln vielfältige Initiativen, um die 130 000 Hektar Seen, Flüsse und Teiche intensiver zu nutzen. Grundlage dazu ist das zur Jahresmitte auf einer zentralen Beratung in Neubrandenburg beschlossene langfristige Programm ...

  • Besuch bei Grenzsoldaten im Conrad-Blenkle-Truppente

    Hans Albrecht überbrachte Grüße zum Jahreswechsel

    Suhl (ND). Der Schutz der Staatsgrenze liegt bei den Söhnen unseres Volkes in der Uniform der Grenztruppen der DDR in guten Händen. Davon konnte sich am Montag Hans Albrecht, 1. Sekretär der Bezirksleitung Suhl der SED, während eines Besuches in der Einheit Franke im Truppenteil „Conrad Blenkle" überzeugen ...

  • Höhere Lichtausbeute mit neuartigen Rohren erreicht

    Forschungsresultat von Universität Greifswald und NARVA

    Greifswald (ADN). Etwa 15 Prozent der Elektroenergie in der DDR werden für Beleuchtungszwecke benötigt. Nach neuen Lösungswegen ifür einen rationelleren Energieeinsatz in diesem Bereich suchen Wissenschaftler der Ernst-Moritz-Arndt-Universität Greifswald gemeinsam mit Experten des Kombinats NARVA Berlin^ Jüngste Forschungsresultate sind neue Leuchtstoffe, die unter anderem eine bessere lichtausbeute als das bisher verwendete Halophosphat ermöglichen ...

  • Dank für treue Pflichterfüllung

    {Fortsetzung von Seite 1)

    ausgebildete und kampfentschlossene Soldaten, die Meister ihres Faches sind. Das Manöver „Waffenbrüderschaft 80" habe einmal mehr vor Freund und Feind bewiesen, daß die Soldaten des Sozialismus jederzeit bereit und fähig sind, den imperialistischen Möchtegerneroberern eine entschiedene Abfuhr zu erteilen ...

  • Hilfsmittel für blinde Burger

    Dresden (ADN). Blindenhilfsmittel im Werte von 600 000 Mark haben blinde und sehschwache Bürger der DDR 1980 erhalten. Sie wurden ihnen von der Vertriebsstelle für Blindenhilfsmittel in Dresden geliefert, die damit ihr bisher höchstes Jahresergebnis erreicht hat. Sie versendet rund 250 Artikel, die blinden oder sehschwachen Menschen im häuslichen Bereich wie auch im Berufsleben unentbehrliche Hilfe sind ...

  • Agrarflug bearbeitete 4,5 Millionen Hektar

    Berlin (ADN). Etwa 4,5 Millionen Hektar Acker- und Grünland, das entspricht fast drei Vierteln der landwirtschaftlichen Nutzfläche der DDR, wurden in diesem Jahr mit Agrarflugzeugen bearbeitet. Dazu waren rund 200 Flugzeuge und Hubschrauber der INTERFLUG im Einsatz. Die Piloten erreichten mit 100 000 Flugstunden die bisher höchste Leistung seit Gründung des DDR- Agrarfluges vor 23 Jahren ...

  • Walesa-Berater Kuron für Änderung der Machtverhältnisse in Polen

    Bonn (ADN). föne fortschreitende „Entmachtung der kommunistischen Führung Polens" kalkuliert der Anführer des konterrevolutionären sogenannten „Komitees zur gesellschaftlichen Selbstverteidigung (KOR)", Jacek Kuron, in seinen Plänen zur Beseitigung der sozialistischen Ordnung in Polen ein. Kuron legte seine Pläne in der BRD-Zeitung „Die Welt" dar, die ihn ausdrücklich als Berater Lech Walesas charakterisiert und als „Gast der ...

  • Glückwunschtelegramm an die DR Madagaskar

    Berlin (ND). Ein Glückwunschtelegramm zum 5. Jahrestag der Proklamation der Demokratischen Republik Madagaskar übermittelte der Generalsekretär des Zentralkomitees der SED und Vorsitzende des Staatsrates der DDR, Erich Honecker, dem Präsidenten Madagaskars, Didier Ratsiraka. In dem Schreiben wird die ...

  • 3000. Jugendbrigade im Bezirk Dresden gebildet

    Dresden (ADN). Die 3000. Jugendbrigade im Bezirk Dresden seit 1976 ist am Montag im Braunkohlenwerk Oberlausitz, Hagenwerder, gebildet worden. Die FDJ-Mitglieder des Kollektivs Informationstechnik sind verantwortlich für die Instandhaltung der Femmelde-, Funk- und Alarmanlagen des Betriebes. Viele von ihnen haben sieh bereits ^ls Neuerer bewährt Die FDJler übernähmen zu Ehren des X ...

  • Fachleute aus der SRV beendeten Praktikum

    Karl-Marx-Stadt (ADN). 30

    vietnamesische Fachleute haben im Staatlichen Forstwirtschaftsbetrieb Eibenstock ein mehrmonatiges Praktikum abgeschlossen. Im Mittelpunkt ihrer Weiterbildung stand die Leitung und Organisation einer effektiven Waldwirtschaft. Leitende Mitarbeiter des Eibenstocker Betriebes hatten sich durch längere Einsätze in dem -fernöstlichen Land mit den dortigen Bedingungen in der Forstwirtschaft vertraut gemacht und ihren Kollegen bei der Überwindung der Kriegsschäden in den Wäldern geholfen ...

  • 32 000 Besucher im Glockenmuseum Apolda

    Apolda (ADN). Rund 32 000 Gäste aus dem In- und Ausland zählte das Glockenmuseum Apolda, Bezirk Erfurt, in den zurückliegenden zwölf Monaten. Damit verzeichnete diese in Europa einzigartige Ausstellung 'die höchste Besucherzahl seit" ihrer Gründung vor 20 Jahren. In acht neugestalteten Ausstellungsräumen können sieh die Gäste auch über die seit dem Mittelalter in Europa gebräuchlichen Verfahren der Glockengießkunst informieren ...

  • Ehrendes Gedenken für Peter Göring

    Berlin (ADN). Auf einem Appell an der Gedenkstätte in der Berliner Scharnhorststraße ehrten die Angehörigen des Grenztruppenteils „Heinrich Dorrenbach" am Sonntag den an der Staatsgrenze der DDR zu Westberlin hinterhältig ermordeten Unteroffizier Peter Göring, der an diesem Tage 40 Jahre alt geworden wäre ...

  • Westberliner Agent wegen subversiver Handlungen verurteilt

    Berlin (ADN). Das Bezirksgericht Potsdam verurteilte am 29. Dezember den Einwohner von Berlin (West) Dieter Teichmann wegen Verbrechen gemäß Paragraph 105 StGB unter Mißbrauch des Transitabkommens zu 10 Jahren Freiheitsentzug. Als geworbener und bezahlter Agent einer von Westberlin aus operierenden kriminellen Bande beteiligte sich Teichmann intensiv an der Vorbereitung und Realisierung organisierter schwerer Verbrechen gegen die DDR ...

  • Arbeiter im Forst ohne Winterpause

    8,36 Millionen Festmeter Holz wurden bereitgestellt

    In den Forstrevieren der südlichen Bezirke brachten die Niederschläge der vergangenen Tage erschwerte Bedingungen. Ob Regen, ob Schnee für die 40 000 Werktätigen in diesem Gewerbe unter freiem Himmel gibt es keine Winterpause. In den ersten elf Monaten dieses Jahres stellten die Forstleute der Volkswirtschaft 8 360 000 Festmeter, Rohholz bereit ...

  • Kumpel bauen Planvorsprung aus

    Über 20 000 Tonnen zusätzlich

    Halle (ADN). Vollbeladene Kohlezüge verließen auch am Montag planmäßig die 17 Tagebaue des Braunkohlenkombinats Bitterfeld. Abnehmer des „schwarzen Goldes" sind vorrangig die Chemiekombinate, Kraftwerke und Brikettfabriken der Bezirke Halle und Leipzig. Allein im Verlauf der letzten fünf Tage stellten die Kumpel ihren Partnern mehr als 20 000 Tonnen Förderkohle zusätzlich bereit ...

  • 41. Industrieroboter in Wittstock fertiggestellt

    Wittstock (ADN). Ihren 41. serienmäßigen Industrieroboter stellten am Montag die Werktätigen im VEB Rationalisierungsbetrieb Wittstock fertig. Damit hat das Betriebskollektiv seinen Jahresplan überboten und einen Roboter zusätzlich produziert. Die Automaten aus Wittstock können bei Transport- und Umschlagprozessen eingesetzt und mit Zusatzeinrichtungen für das Schweißen versehen werden ...

  • Neues Deutsch land

    DAS REDAKTIONSKOLLEGIUM

    Günter Schabowski, Chefredakteur; Dr. Hajo Herbell, Dr. Sander Drobela, Dr. Günter Kertzscher, Alfred Köbs, Werner Micke, Herbert Naumann, stellvertretende Chefredakteure; Horst Bitschkowski, Dieter Brückner, Horst Leinkauf, Elvira Mollenschott, Katja Stern, Klaus Ullrich, Dr. Harald Wessel, Dr. Jochen ...

Seite 3
  • Werkzeugmacher mit kühnen Ideen

    90 000 Arbeiter und Ingenieure des Bezirkes Gera folgten dem Beispiel Gerhard Kuhns

    Er macht seinem Namen alle Ehre, der Genosse und Gewerksehafter Gerhard Kühn. Nicht, daß er mit dem Fallschirm aus mehreren hundert Metern Höhe springt, oder in die Tiefsee taucht. Kühn jedoch ist so manche der Ideen, die seiner Initiative „Meine Plangarantie '80 — Qualität und Effektivität" zugrunde liegen ...

  • Kollektive hatten ihr gegebenes Wort

    Im festen Vertrauen zur Politik der Partei und in der hohen Leistungsbereitschaft liegen wichtige Voraussetzungen, um die Anforderungen des kommenden Jahres von guten Ausgangspositionen her in Angriff zu nehmen. Das Beispiel der Jenaer Zeiss-Werker hat bei einer großen Zahl von Arbeitskollektiven Zustimmung und Erwiderung gefunden; auch sie sind die Verpflichtung eingegangen, den Plan 1981 in der industriellen und abgesetzten Warenproduktion mit einem Prozent zu überbieten Tjtnd zu Ehren des X ...

  • GroBes Wirkungsfeld in den Wohngebieten

    Ihre bisherigen Ergebnisse zeigen: Man setzt sich jetzt gründlicher auseinander mit den Fragen, was es heißt, ehrlich und fleißig zu arbeiten, welche Konsequenzen sich ergeben für die bessere Auslastung der Arbeitszeit, die Erhöhung der Qualität, die Steigerung der Arbeitsproduktivität durch Anwendung von Wissenschaft und Technik, die Senkung des Energie- und Materialverbrauchs ...

  • Kampfprogramme 81 nach neuem Maßstab

    Es gehört zu den unverzichtbaren Erfahrungen unserer Ber zirksparteiorganisation, daß durch das vorbildliche und beispielhafte politische und moralische Verhalten der Kommunisten in Wort und Tat ganze Betriebskollektive zu neuffa schöpferischen Initiä^iir ven angeregt werden. Jeder ökonomische Erfolg — auch das ist eine wichtige Erfahrung — muß politisch organisiert werden ...

  • Erfahrungsaustausch im Konsultationspunkt

    Unsere Bezirksleitung trägt durch vielfältigen Erfahrungsaustausch — unter anderem im Konsultationsstützpunkt für ökonomische Agitation und Propaganda — dazu bei, daß solche guten Beispiele schnell zum Allgemeingut werden. Wir legen großen Wert darauf, die besten Erfahrungen ganz gezielt jenen Parteikollektiven zu vermitteln, die ähnliche Bedingungen haben ...

  • Für dm Glück von Mutter und Kind

    Eindrucksvolle Bilanz unserer Politik zur Förderung der Familie

    % Zinslose Kredite für junge Ehen. Seit 1972 bis zum 31, Oktober dieses Jahres gab der Staat dafür 3,887 Milliarden Mark aus # 26 Wochen Schwangerschafts- und Wochenurlaub bei Zahlung des vollen Nettodurchschnittsverdienstes # Einmalige staatliche Geburtenhilfe für jedes Kind in Höhe von 1000 Mark # „Babyjahr" — zwölf Monate bezahlte Freistellung von der Arbeit nach Geburt des zweiten und jedes weiteren Kindes ...

  • Planplus als solide Ausgangsposition

    In der bisherigen breiten Volksaussprache zur Vorbereitung des Parteitages haben die Kommunisten des Bezirkes Leipzig erreicht, daß die Strategie und Taktik unserer Politik, die sich aus der Weiterführung der sozialistischen Revolution in der DDR in der gegenwärtig zugespitzten internationalen Klassenauseinandersetzung ergibt, von den Bürgern imm'er besser verstanden wird ...

  • Aktive Erholung, steigende Ertrage und fröhliche Feste

    Kleingärtner und Kleintierzüchter überboten Vorhaben

    Etwa 40 Prozent des Obst- und 20 Prozent des Gemüseangebotes in* der DDR kommen von den Mitgliedern des Verbandes der Kleingärtner, Siedler und Kleintierzüchter (VKSK) sowie anderen Kleinproduzenten. Umfangreiche Fachberatungen und Erfahrungsaustausche der Organisation trugen 1980 dazu bei, daß die Mitglieder ihren Anteil an der Versorgung der Bevölkerung weiter erhöhen konnten ...

  • Deutlicher Beweis für wachsendes Vertrauen

    Immer mehr Einwohner wenden sich mit Fragen und persönlichen Anliegen an die Ausschüsse der Nationalen Front, an die Genossen, die Abgeordneten und den Staatsapparat — ein deutlicher Vertrauensbeweis, der gleichzeitig Ausdruck ist für die große Kraftreserve, die es im Interesse aller und mit allen zu nutzen gilt ...

  • Lebendiger Dialog zwischen Partei und Volk ist festes Arbeitsprinzip

    • Gute und bewährte Politik der SED wird konsequent weiter verwirklicht • Überzeugende Argumente der Kommunisten vertiefen Einsichten in die gesellschaftlichen Zusammenhänge • Genossen an der Spitze des Wettbewerbs • initiative der Zeiss-Werker

    Mit Nachdruck bekräftigen die Beschlüsse disr 13. Tagung des ZK der SED die Gewißheit, daß die gute und bewährte Politik der SED zum Wohle des Volkes, zur Stärkung der Macht der Arbeiter und Bauern und zur Sicherung des Friedens konsequent weiter verwirklicht wird. Sie verdeutlichen die sichere Perspektive, wie sie im Parteiprogramm vorgezeichnet ist ...

  • Wärmeaustauscher spart Energie

    Aufwand zahlt sich schnell aus

    Die erste Wärmeaustauschanlage in der Landwirtschaft des Bezirkes Potsdam wurde jetzt In der LPG Tierproduktion Feldhelm, Kreis Jüterbog, in Betrieb genommen. Dort wird nach einer Neuereridee aus dem Bezirk Karl? Marx-Stadt die bei der Milchkühlung entstehende Abwärme zur Aufheizung des Wassers genutzt ...

Seite 4
  • Das Sowjetland wurde zum prägenden Erlebnis

    Im zweiten Buch, „Wanduhr mit Vordergrund" (1977), gibt Hugo Huppert Bericht von den blutigen Juliereignissen im Wien des Jahres 1927. Im Zentrum des Bandes steht mit der 1928 erfolgten Übersiedlung des jungen Doktors der Staatswissenschaft in die Sowjetunion die intensive Begegnung mit einer ungeahnten Wirklichkeit ...

  • Der Kasper „schneiderte" des Kaisers neue Kleider

    Andersens beliebtes Märchen im Puppentheater Berlin

    Die Märchen des Hans Christian Andersen, die längst zur Weltliteratur gehören, geben dem Erwachsenen immer wieder Denkanstöße. Das Märchen „Des Kaisers neue Kleider" reizte eh und je die Puppenspieler zur Adaption auch für junge Zuschauer. Kürzlich hatte das nach diesem Märchen entstandene Kasperspiel von Dietmar Müller am Puppentheater Berlin in einer hauseigenen Fassung des Regisseurs Peter Hauck und »der Akteure Mechthild und Michael -Staemmler Premiere ...

  • Gemalte Entdeckungen in der Lausitzer Landschaft

    Cottbuser Galerie zeigt Werke Günther Friedrichs

    Eine Ausstellung mit Werken des Cottbuser Malers Günther Friedrich (geboren 1930 in Dresden) ist gegenwärtig in; der Galerie Kunstsammlung Cottbus zu seihen. Es ist die erste umfassende Darstellung des Schaffens eines Malers, dessen Wirken seit 1956 mit der Entwicklung des Bezirkes Cottbus verbunden ist ...

  • Lieder von berührender musikalischer Lyrik

    Vier Uraufführungen von Ernst Hermann Meyer

    Ein sonntägliches Kammerkonzert im Foyer der Komischen Oper schloß den Reigen der Veranstaltungen ab, die in besonderem Maße der Musik Ernst Hermann Meyers gewidmet waren — aus Anlaß seines 75. Geburtstages Anfang Dezember. Beethovens e-Moll-Klaviertrio und Franz Schuberts Trio B-Dur, gespielt von Amadeus Webersinke (Klavier), Manfred Scherzer (Violine) ' üncf Karl-Heinz Schröter (Violoncello) bildeten den gewichtigen Rahmen, der vier Uraufführungen Meyerscher Werke umschloß ...

  • Erinnerungen — so erzählt, daß ein ganzes Zeitalter lebendig wird

    Zum Abschluß der autobiographischen Trilogie von Hugo Huppert Von Dr. Erhard Scherner

    wer die staunenswert detaillierten Erinnerungen an Majakowski („Ungeduld des Jahrhunderts", 1976 im Henschelverlag erschienen) gelesen hatte, mochte ahnen, was Hugo Huppert an Lebensstoff beizubringen vermag, wenn er sich als Autobiograph geduldig und mit konzentrierter Kraft seinem Ich zuwendet und die abenteuerlich verschlungene, zum Beginn des Jahrhunderts weisende eigene Spur nachzeichnet ...

  • Kunstschätze aus Weimar fanden großes Interesse

    Berlin (ND). Weit über 200 000 Besucher sahen allein die Sonderausstellungen, ■ die die Kunstsammlungen zu Weimar 1980 in ihrer Kunsthalle am Theaterplatz sowie im Schloß der weltbekannten Kulturstadt zeigten. Ebensogroß war das Interesse im Ausland an Ausstellungen aus dem reichen Bestand des bedeutenden Museums ...

  • Kulturnotizen

    STADTGESCHICHTE. Eine Fachgruppe für Stadtgeschichte im Magdeburger Kulturbund wird sich künftig mit der Entwicklung der 1175 Jahre alten Stadt befassen. Auf rund 30 Interessengebieten bestehen in Magdeburg bereits Freundeskreise. LEIHGABEN. Eine Ausstellung „Romantik in Dresden" mit Leihgaben der Staatlichen Kunstsammlungen Dresden, darunter Werke von Caspar David Friedrich, ist bis zum 22 ...

  • Nationalmuseum Kabul wird Publikumsmagnet

    Kabul (ADN-Korr.). Ins Museum Kabul, das Nationalmuseum Afghanistans, strömen seit drei Monaten wieder die Besucher. 50 Jahre nach ihrer Etablierung ist die kostbare Sammlung in ihr ursprüngliches Gebäude zurückgekehrt. Zusammen 'mit der Restaurierung von Parkgelände und Pavillon in „Barburs Gfarten" in Kabul gehört die Wiedereröffnung des Museums zu den bedeutenden kulturpolitischen Leistungen in der zweiten Phase der afghanischen Volksrevolutäon ...

  • Ein guter Freund und erprobter Kommunist

    Der abschließende Band der Trilogie, deir Leben und Werk Hugo Hupperts bis in die siebziger Jahre begleitet, berichtet ausführlich über seine endgültige Heimkehr nach Wien 1956, seine Enttäuschungen, seine Sehnsüchte. Sein Pathos liegt in den Dingen, die er vorzutragen hat. So ist seine Sprache, bei aller Eigenwilligkeit und Traditionsbewußtheit, ohne die Neuerung nicht denkbar wäre, unverbraucht und energiegeladen ...

  • Teurer Besuch Londoner Sehenswürdigkeiten

    London (ADN-Korr). Der 900 Jahre alte Tower, eines der berühmtesten Bauwerke Großbritanniens, war in dien letzten Tagen des Jahres gefragtes Ausflugsziel vieler Londoner Fami- Men. Es war dies die letzte Gelegenheit, zu den bisherigen Eintrittspreisen die ausgedehnte Festungsanlage, die Kronjuwelen oder die Sammlung alter Waffen zu besichtigen ...

  • Im Programm der Lichtspieltheater zum Jahreswechsel

    Der beliebte Schauspieler Rudolf Hrusinskij steht im Mittelpunkt der Komödie „Aktion Kugelblitz", einem chaotisch-imposanten Wohnungsringtausch mit zwölf Mietparteien. Dustin Hoffman ist der faszinierende Hauptdarsteller in „Kramer gegön Kramer", einem Melodram um Ehescheidung und Sorgerecht für das Kind ...

  • Vor dem Internationalen Filmfestival in Delhi

    Delhi (ADN-Korr.). Das 8. Internationale Filmfestival Indiens wird am 3. Januar 1981 in der indischen Hauptstadt Delhi eröffnet. 24 Filme aus 20 Ländern werden am Wettbewerb um den „Goldenen Pfau" teilnehmen. Filmexperten aus der UdSSR, Kuba, der CSSR, Schweden, Italien, Frankreich, Spanien und dem gastgebenden Indien gehören der Jury an ...

  • Regisseure sind willkommene Gäste im Klub

    Anregender Meinungsaustausch

    Angeregt durch den ND-Artikel von Wolfgang Kernicke über die Filmklubs der DDR, wollen wir auch kurz etwas über die Erfahrungen unseres Jugendfilmklubs mitteilen. Wifr gründete» dh» 1977 als iFreiiaeitkollektJv den FDJ. Ausgangspunkt war uns dabei die Überlegung, daß es immer wichtiger wird, den differenzierten ...

Seite 5
  • Wer anders denkt, fliegt 'raus

    „Eskalation der Einschüchterung" / Regelrechte Säuberungsaktionen vorgenommen

    Bonn (ADN). Die Praxis der Berufsverbote hat sich in der BRD im zurückliegenden Jahr weiter verschärft. So hat die der DKP angehörende Lehrerin Doris Fisch-Schwert nach Ansicht einer BRD-Zeitung auch in Zukunft „wohl kaum eine Chance, als Beamte in den hessischen Schuldienst einzutreten". Das Verwaltungsgericht Frankfurt (Main) bestätigte zu Monatsbeginn ein Berufsverbot gegen die anerkannte Pädagogin, „weil die Lehrerin Funktionsträgerin ihrer Partei ist" ...

  • Orkan über Algerien

    Schwere Verwüstungen / Todesopfer auch in Spanien

    Algier/Madrid (ND/ADN). Ein schwerer Orkan, der am Montag über dem Mittelmeer tobte, hat in Algerien und Spanien mindestens sieben Todesopfer gefordert. Zahlreiche Menschen wurden obdachlos. Agerrturberichten zufolge soll der Orkan mit Geschwindigkeiten von über 140 km/h über die westalgerische Mittelmeerküste gefegt sein und dort die schwersten Sturmschäden seit 40 Jahren angerichtet haben ...

  • Cholera-Fälle unter Kontrolle

    Maputo. Mocambiquanische Ärzte haben die Cholera-Erkrankungen, die Anfang Dezember im Zentralhospital von Maputo aufgetreten waren, wieder unter Kontrolle gebracht. 72 Tote bei Wohnungsbränden Washington. Mindestens 72 Menschen wurden über die Weihnachtsfeiertage in den USA bei Wohnungsbränden getötet ...

  • Kampagne der ASEAN-Staaten gegen den Handel mit Drogen

    Gemeinsames Vorgehen soll Rauschgiftwelle stoppen

    Singapur (ADN-Korr.). Gemeinsame Aktionen gegen den illegalen Drogenhandel haben die Länder der Vereinigung der Staaten Südostasiens (ASEAN) beschlossen. Indonesien, Malaysia, Thailand, Singapur und die Philippinen wollen der im Januar zu erwartenden neuen Rauschgiftwelle über Bangkok, Kuala Lumpur oder Manila nach Westeuropa^ den USA und Kanada mit geeinten Kräften ber gegnen ...

  • Neue SRV-Verfassung soll der Revolution Impulse geben

    Ziel ist die gleiche Entwicklung in Nord- und Südregion

    Hanoi (ADN-Korr.). „Die sozialistische Umgestaltung und der Aufbau des Sozialismus auf der Ebene des ganzen Landes" werden im Bericht an die Nationalversammlung zur Verfassung der Sozialistischen Republik Vietnam als die neue strategische Aufgabe der vietnamesischen Revolution bezeichnet. Der Vorsitzende der Verfassungskommission, Truong Chinh, unterstrich: „Aus staatlicher Sicht ist Vietnam jetzt bereits vereinigt ...

  • RGW-Mitgliedsländer führend im Wohnungsbau

    Über 77 Millionen Familien erhielten ein neues Heim

    Moskau (ADN-Korr.). In den mehr als 30 Jahren seit der Gründune des RGW sind in dessen Mitgliedsländern aber 77 Millionen Wohnungen gebaut worden, berichtete die „Prawd*" am Montag in einer Übersicht. Bund zwei Drittel der Bürger dieser Länder erhielten in diesem Zeitraum neue beziehungsweise rekonstmierte Wohmingen ...

  • Syrien tritt für die Festigung der arabischen Solidarität ein

    Assad bekräftigte Unterstützung der Palästinenser-Rechte

    Damaskus. (ADN-Korr.). Syrien tritt auch weiterhin für die Festigung der arabischen Solidarität gegen die Pläne des Imperialismus und Zionismus in der Region ein. Das hat Syriens Präsident Hafez Assad am Montag gegenüber libanesischen Journalisten in Damaskus erklärt. Ässäät; beitönte: „Unsere Position ...

  • Nigerianische Zeitung: NATO bedroht die Staaten Afrikas

    Enge Partnerschaft mit Regime in Pretoria angeprangert

    Lagos (ADN-Korr.). Die NATO bedroht das Streben der afrikanir sehen Staaten nach Demokratie und sozialem Fortschritt, stellte die nigerianische Zeitung „Weekly Star" in ihrer jüngsten Ausgabe fest. „Die historischen Veränderungen, die sich in Afrika vollziehen, rufen den immer wütenderen Widerstand der ...

  • Damm gegen Lawinengefahr

    Alma-Ata' (ADN). Bin Stahlbetondamm wird die Hauptstadt der Kasachischen Sowjetrepublik Alma-Ata künftig vor Schlammlawinen schützen. Das jetzt fertiggestellte Bauwerk ist 40 Meter hoch, 340 Meter lang und riegelt den Flußlauf der Bolschaja Almaatinka ab, die in den Gletschern des Tienschan entspringt ...

  • IG Chemie: Braunen Sumpf austrocknen

    Bonn (ADN-Korr.). Den „geistigen Sumpf der Neonazis auszutrocknen, die Hintermänner, die geistigen Drahtzieher und Rattenfänger zu demaskieren" forderte angesichts zunehmender neonazistischer Aktivitäten die Zeitung der IG Chemie-Papier-Keramik „Gewerkschaftspost". In der BRD gehe es darum, „nicht mehr nur den Anfängen zu wehren, sondern die neue giftige Saat unschädlich zu machen" ...

  • 1300. Jubiläum der bulgarischen Staatsgriindung

    Sofi» (ADN-Korr.). Anläßlich der 1981 bevorstehenden 1300- Jahr-Feiern der Gründung des bulgarischen Staates richteten die Partei- und Staateiührung sowie die Leitungen der Massenorganisationen einen Aufruf an das Volk. Bulgarien sei in 36 Jahren sozialistischer Entwicklung „ein moderner Industrie-Agrar-Staat mit einer hohen materiellen und geistigen Kultur" geworden, heißt es in dem Aufruf ...

  • Nazimbrder sollte Waffen besorgen

    Bonn (ADN). Der Neonazi Frank Schubert, der am vergangenen Mittwoch zwei Schweizer Grenzbeamte erschossen hat, hielt sich mit großer Wahrscheinlichkeit zur Waffenbeschaffung in der Schweiz auf. Wie aus BRD- Presseberichten vom Montag hervorgeht, trug Schubert einen Brief an einen bekannten Waffenhäiidler bei sich ...

  • Briten zum Kampf für ihre Rechte aufgerufen

    London (ADN). Zum verstärkten Kampf gegen die Politik der britischen konservativen Regierung hat der Generalsekretär der KP Großbritanniens, Gordon McLennan, aufgerufen. In den vergangenen Monaten sei deutlich geworden, über welche gewaltigen Möglichkeiten die Arbeiterklasse und alle demokratischen Kräfte im Kampf für ihre Rechte verfügten ...

  • Höchststrafe für die Witwe Maos gefordert

    Peking (ADN-Korr.). Im Prozeß vor dem Sondergericht in Peking hat die Staatsanwaltschaft am Montag gegen die Witwe Mao Zedongs, Jiang Qing, die Höchststrafe gefordert, meldete die chinesische Nachrichtenagentur Xinhua. Die Staatsanwaltschaft sieht es als bewiesen an, daß die Angeklagte in der „Kulturrevolution" zwischen 1966 und 1976 „schwere konterrevolutionäre Verbrechen" begangen hat ...

  • Gefängnisrevolte im Süden Italiens

    Polizei beendete Geiselnahme neofaschistischer Elemente

    Rom (ADN). Mit Hubschraubern und Sprengladungen sind am Montag Polizeieinheiten gegen revoltierende Häftlinge im Gefängnis der süditalienischen Stadt Trani vorgegangen. Etwa 100 der 400 Gefängnisinsassen hatten am Vortag 18 Wärter als Geiseln genommen und sich in der Haftanstalt verbarrikadiert. Die Meuterer, unter denen sich Angehörige der neofasehistischen Terrororganisation „Rote Brigaden" befindeam soUern, f orderten die Schließung von besonderen Haftanstalten für Terroristen ...

  • Regierungsumbildung in der Volksrepublik Kongo

    Brazzaville (ADN). Die Regierung der VR Kongo ist auf Beschluß des ZK der Kongolesischen Partei der Arbeit umgebildet worden. Damit soll die staatliche Leitung einigen Bereiche operativer, werden. So wurden aus dem bisherigen Ministerium für Auswärtige Angelegenheiten und Kooperation der Bereich Kooperation ausgegliedert und ein entsprechendes neues Ministerium gebildet ...

  • Volkswirtschaftsplan Jugoslawiens bestätigt

    Belgrad (ADN). Die oberste Volksvertretung Jugoslawiens, die Skuipstina, hat dien Plan der, sozialökonomischen Entwicklung des Landes für 1981 bestätigt. Danach ist für das kommende Jahr eine Erhöhung des gesellschaftlichen Gesamtprodukts um 3,5 Prozent vorgesehen. Die Produktion in Industrie und Landwirtschaft soll um vier Prozent steigen ...

  • Leben in NDjamena normalisiert sich wieder

    Lagos (ADN-Korr.). Nach neunmonatigen heftigen Kämpfen in der Hauptstadt Tschads normalisiert sich jetzt — wenn auch zögernd — das Leben in N^Djamena, berichtete der nigerianische „Sunday Standard" aus Tschad. Die Kämpfe seien nach der Niederlage der Truppen des ehemaligen Verteidigungsministers Hissen Habre abgeflaut ...

  • Was sonst noch passierte

    Die Busse in der bretonischen Stadt Rennes sind in Zukunft dem nur zu oft stockenden Autoverkehr weit überlegen, denn sie schalten sich die Verkehrsampeln selbst auf Grün. Als erste frön? zösische Großstadt hat Rennes die Linienbusse mit Hochfrequenzsendern auf dem Dach ausgerüstet. Diese strahlen bereits 300 Meter vor einer Kreuzung ein Signal aus, das von einer Antenne auf der Ampel aufgefangen wird, worauf diese in Fahrtrichtung des Busses auf Grün schaltet ...

  • CSSR-Gewerkschafter verstärken Solidarität

    Prag (ADN-Korr.). Die CSSR- Gewerkschaftsorganisation ROH hat 1980 mehr als 16 Millionen Kronen für solidarische Unterstützung von Werktätigen in vie^- len Teilen der Welt aufgewendet. Wie der Sekretär des ROH-Zentralrates Viliam Kozik in einem am Montag von der Gewerkschaftszeitung „Prace" veröffentlichten Interview erklärte, galt diese Hilfe unter anderem den Werktätigen von Vietnam, Laos und Kampuchea sowie den Patrioten Chiles und Uruguays ...

  • Bürgermeister von Nablus traf in Syrien ein

    Damaskus (ADN-Korr.). Der Bürgermeister von Nablus im okkupierten Westjordangebiet, Bassam Shakaa, ist am Montag zu einem mehrtägigen Besuch Syriens in Damaskus eingetroffen. Er folgt einer persönlichen Einladung des syrischen Präsidenten Hafez Assad. Shakaa würdigte nach seiner Ankunft gegenüber der syrischen Nachrichtenagentur ■ SANA die prinzipielle Unterstützung der SAR für den gerechten Kampf des palästinensischen Volkes und der PLO ...

  • U-Boot-Verkauf der BRD an Chile verurteilt

    Bonn (ADN). Das BRD-Komitee „Aktion zur Befreiung politischer Gefangener in Chile e.V." hat in einer Erklärung den geplanten Verkauf von zwei U-Booten an die chilenische Militärjunta verurteilt. Die Verfasser, zu denen die Theologen Heinrich Albertz, Helmut Gollwitzer, Johann Baptist Metz sowie der Schriftsteller Martin Walser gehören, verweisen darauf, daß die Pinochet-Junta Demokraten weiterhin mit barbarischen Methoden verfolgt ...

  • Waffenlager bei Gruppe von Neonazis entdeckt

    Düsseldorf (ADN). Ein umfangreiches Waffenlager ist bei einer Neonazigruppe bei Braunschweig (BRD-Land Niedersächsen) entdeckt "worden. Die Gruppe von zehn Neonazis im Alter von 17 bis 31 Jahren veranstaltete in Wäldern der Umgebung regelmäßig Schieß- und Kämpfübungen. Für ihre militärische Ausbildung benutzte sie 15 Gewehre, acht Pistolen, Sprengstoff, Kampfanzüge und anderes militärisches Gerät ...

  • Provokation in Kabul

    Kabul (ÄDN). Kriminelle und subversive Elemente, gekleidet im Uniformen der afghanischen Armee, haben am Montag in einem Kabuler Stadtbezirk, verbrecherische Handlungen verübt, berichtet die afghanische Nachrichtenagentur Bakhtar. Volksmiliz und Mitarbeiter der Staatssicherheitsorgane konnten diese Elemente festnehmen und damit eine Verschwörung dar Reaktion vereiteln, stellt Bakhtar fest ...

  • Staatliche Kontrolle über Perus Ölvorkommen

    Lima (ADN). In Peru ist ein neues Gesetz über die Entwicklung der Erdölproduktion in Kraft getreten, das der staatlichen Erdölgesellschaft Petroperu die Suche nach neuen Vorkommen und deren Nutzung überträgt. Im Amazonas-Gebiet im Nordosten des Landes wurde, teilte Petroperu am Wochenende mit, eine weitere Lagerstätte mit ölvorräten von schätzungsweise 50 Millionen Barrel entdeckt ...

  • Armee schlug Unruhen in Nordnigeria nieder

    Lagos (ADN-Korr.). Von einer religiösen Sekte im nordnigerianischen Kano hervorgerufene Unruhen sind vom Militär niedergeschlagen worden. Die Unruhen waren am 11. Dezember ausgebrochen, als f anatisierte Moslems, von ausländischen imperialistischen Kräften unterstützt, gewaltsam gegen Andersgläubige vorgingen ...

  • Wegen falschen Parkens einfachniedergeschossen

    Washington (ADN-Korr.). Der junge amerikanische Schauspieler Russ Küster ist am Wochenende in Los Angeles erschossen worden, weil er falsch geparkt hatte. Küster hatte seinen Wagen einige Minuten vor einer Garageneinfahrt abgestellt. Als er zurückkehrte, erschoß ihn die Hausbesitzerin mit ihrer Pistole ...

  • 300 000 italienische Bauernhöfe ruiniert

    Rom (ADN). Rund 300 000 Bauernwirtschaften sind in den siebziger Jahren in Italien ruiniert worden. Die italienische Presse nennt als eine der Ursachen die Auswirkungen der EG-Landwirtschaftspolitik, die vor allem den Großunternehmen, diene.

  • Jeder zehnte New-Yorker 1980 Verbrechensopfer

    Washington (ADN-Korr.). Im zu Ende gehenden Jahr fiel jeder zehnte Bürger New Yorks einem Verbrechen zum Opfer. Im USA- Durchschnitt werden laut FBI in den städtischen Ballungsgebieten 5560 schwere Verbrechen pro 100 000 Einwohner verübt.

Seite 6
  • Auf ein schwarzes folgt ein grimmiges neues Jahr

    Düstere Prognose der OECD: Geringstes Wirtschaftswachstum, hohe Inflation und steigende Arbeitslosigkeit / Von Wem«- G old s te i n

    „Ein grimmiges neues Jahr mit Arbeitslosigkeit in Rekordhöhe, geringstem Wachstum und entnervend hoher Inflation bis ins Jahr 1982 hinein." Mit diesem Satz faßt die in Paris erscheinende „International Herald Tribüne" eine für 18 Monate befristete Prognose der OECD-Wirtschaftsorganisation westlicher Industriestaaten zusammen, die vor wenigen Tagen in der französischen Hauptstadt auf einer Pressekonferenz erläutert wurde ...

  • Mocambique: 2. Phase des Auf baus der Partei

    Langfristige Vorbereitungen zum IV. FRELIMO-Kongreß

    Von unserem Korrespondenten Wolfgang Gerth, Maputo Mitte Dezember waren in der Maputo-Provinz der Volksrepublik Mocambique erstmals in allen Distrikten gewählte Komitees der FRELJMO-Partei tätig. Sie leiten die bestehenden Parteizellen in Betrieben, Staatsgütern und Genossenschaften an und unterstützen sie bei der Lösung der wachsenden Aufgaben ...

  • Durstkünstler aufgespart

    15 Millionen Kamele dienen den Menschen als Haustiere

    Von unserem Korrespondenten Wolfgang F i n c k Daß Kamele bis zu drei Wochen ohne einen Schluck zu trinken auskommen können und sich deshalb A in extremen Trockengebieten hervorragend als sogenannte Wüstenschiffe eignen, ist den Menschen mindestens seit 3000 bis 4000 Jahren bekannt. Überlieferungen zufolge sollen jedenfalls ganze Herden einhöckriger Dromedare schon damals den Beduinen der Arabischen Halbinsel als Reit-, Last- und Zugtiere gedient haben ...

  • Drachen am Meujahrsh mme

    Japanischer Brauch seit dem 19. Jahrhundert gepflegt

    Von Helga K a b u s, Tokio Millionen bunter Drachen steigen in der „O-Shogatsu", der Neujahrswoche in den Winterhimmel Japans. Auf allen freien Plätzen, auf Feldern, in Parks, Gärten und an den Küsten lassen Kinder und Erwachsene die papiernen Gebilde, in den unterschiedlichsten Formen fliegen. Nicht selten helfen Mütter im Kimono oder Väter im Festtagsanzug ihren Kindern, den Drachen, auf japanisch Tako, hinauf in die Lüfte zu bringen ...

  • Letzte Hand an Chemieanlagen

    Monteure aus Magdeburg, Leuna, Teltow, Leipzig und anderen Städten sind in der Sowjetunion allein auf sechs Großbaustellen der Erdölindustrie und der Chemie tätig: Hier wird zum Jahreswechsel keine Pause eingelegt, denn wichtige Termine stehen bevor. So hat sich das DDR-Kollektiv in Sysran bei Kuybischew, das unter Leitung von Walter Gene, Helmut Schulz und Dr ...

  • Zementf abrik vor der Fertigstellung

    Das umfangreichste Investitionsobjekt des eisten kubanischen Fünfjahrplanes zügig abzuschließen — das ist das Kampfziel von 2000 Bauarbeitern aus Kuba und 93 Spezialisten aus der DDR. Sie bauen in Cienfuegos im Süden des Landes die größte Zementfabrik Lateinamerikas. Sie trägt* den Namen „Karl Marx" ...

  • Madagaskar ringt um die völlige Unabhängigkeit

    Vertreter aller Schichten in den Fokonolonas

    Korrespondenz aus Antananarivo Der fünfte Jahrestag der Ausrufung der Demokratischen Republik Madagaskar wird am heutigen Dienstag in allen Teilen der größten Insel Afrikas feierlich begangen. Vor fünf Jahren, nachdem sich die überwiegende Mehrheit der Bevölkerung in einem Referendum für den Aufbau einer neuen Gesellschaft ausgesprochen hatte, begann eine neue Etappe im Kampf um die völlige Unabhängigkeit des 9-Millionen-Volkes ...

  • Nepal reformiert Panchayat-System

    Gesetzgebendes Organ für Wahl des Premiers

    Von Hilmar König, Delhi Die vor einiger Zeit vom nepalesischen König Birendra in Aussicht gestellten Reformen des Regierungssystems sind nun am 15. Dezember verkündet worden. Die wichtigsten in einer Botschaft an die Nation proklamierten Änderungen sind die Einführung des allgemeinen Wahlrechts sowie die Wahl des Premiers gemäß Empfehlungen einer gesetzgebenden Versammlung, der auch der Ministerrat verantwortlich sein wird ...

  • Probelauf wurde erfolgreich beendet

    Mit Hochachtung sprechen die Fachleute in Budapest von der Qualitätsarbeit der Werktätigen aus dem VEB Piamag in Plauen. Mit dem erfolgreichen Probelauf der neuen Offset-Rotations-Drukkerei „Szirka" (Funke) fand nun auch die Tätigkeit der Monteure aus dem Vogtland ihre beste Anerkennung. Die 24 'Druckanlagen sind eines der neuesten und anschaulichsten Beispiele der Zusammenarbeit beider Länder ...

  • Kohleförderung mit DDR-Anlagen

    Zementfabriken, Gießereianlagen, Werft-, Kraftwerks- und Tagebauausrüstungen — das steht zum Jahresende im Vordergrund des Programms der rumd 20 Baustellenkollektive atöi der DDR auf den Großbauplätzen Bulgariens. In Mardza-Istok beendet einer der dienstältesten Auslandsrnonteure aus unserer Republik seinen Einsatz ...

  • Wirtschaftswachstum

    Jahresdurchschn. Verander, gein °/o genüber Vorj. 1968/78 1979 1980 1981 die OECD die schier ungezügelte Inflation an, die die Investitionslust des Kapitals hemme. Die Inflationsrate in den USA würde mit 10,5 Prozent im Jahre 1981 wieder zweistellig sein, und auch für Großbritannien würden 14,5 und für Frankreich 11,5 Prozent erwartet ...

Seite 7
  • Zur DDR-Mannschaft beider Tournee 198018t

    Mit 19,4 Jahren Durchschnittsalter die jüngste

    Skispringer fuhren mehrteilige „Rekorde" : die größte je gesprungene Weite, die höchste Haltungsnote und natürlich der bedeutendste internationale Erfolg. In der DDR-Mannschaft stehen Springer, die höchst respektable Ziffern aufzuweisen haben. Matthias Buse landete bei der Skiflugwoche am Kulm 1978 an der 152-m-Marke, kann auf Haltungsnoten von 19,0 — also nur einen Punkt unterhalb der seit Jahren kaum mehr vergebenen Idealnote 20,0 — verweisen und war immerhin schon Weltmeister ...

  • Beispie/ vorangehen

    Anmerkungen zu einem sportlichen Vorsatz fürs neue Jahr

    Von Dr. Helfried Reinnogel Der Autor war in den fünfziger Jahren vierfacher DDR-Meister im 800-m-Louf, ist heute Oberarzt im Sportmedizinischen Dienst der SV Dynamo und passionierter Meilenläufer. Wieder einmal neigt sich ein Jahr dem Ende zu. Die Zeit der gutgemeinten Vorsätze bricht an. „Ich werde ganz bestimmt im nächsten Jahr mehr Sport treiben", hört man vielfach ...

  • Wieder war Armin Kogler Trainingsbester —114 m

    Österreicher dominierten auf der Schattenbergschanze

    Von unserem Berichterstatter Klaus Ullrich Nach dem zweiten der drei Trainingsdurchgänge auf der Oberstdorfer Schattenbergschanze packte der Skiflugweltmeister Armin Kagler, ein 21jähriger Schüler aus dem österreichischen Vomp, seine Skier zusammen und stieg hinunter nach Oberstdorf. Mit 114 m hatte ...

  • Notixen

    Mit sehr schnellen Zeiten warteten am Montag bei Eisschnellaufwettbewerben der UdSSR-Spitzenklasse auf der Hochgebirgsbahn von Medeo Weltrekprdler Jewgeni Kulikow über 500 m mit 37,45 s und Sergej Chlebnikow über 1000 m in 1:13,86 min auf. Ein Protokoll über die Zusammenarbeit auf dem Gebiet von Körperkultur und Sport in den Jahren 1981 und 1982 wurde in Sofia von Vertretern der Sportföderationen Bulgariens und Äthiopiens unterzeichnet ...

  • Konrad Winkler führt in Nordischer Kombination

    Mit 38 Senioren und Junioren aus der UdSSR, der CSSR, der Schweiz, aus Italien und der DDR begann am Montag auf der Fichtelbergschanze in Oberwiesenthal der zweitägige internationale Skiwettbewerb in der Nordischen Komibimaitioni. Der Sprunglauf stand ganz im Zeichen der Gastgeber, die sich bei ihrem internationalen Saisoneinstand gegen die junge Konkurrenz erwartungsgemäß durchsetzten ...

  • Glanzvolle Sporrtilanz der UdSSR im Jahr 1980

    Ihre außerordentliche Leistungsstarke unterstrichen die Sportler der UdSSR auch im zu Ende gehenden olympischen Jahr 1980. In den zurückliegenden 12 Monaten konnten die sowjetischen Athleten bei den olympischen Winter- und Sommerspielen insgesamt 90 Gold-, 75 Silber- und 52 Bronzemedaillen (Moskau BO/69/46) gewinnen ...

  • rar* • ßunktm • Mmtmr • Sekundmn

    EISHOCKEY

    Junioren-WM in der BRD: Gruppe A: UdSSR-Kanada 7:3, CSSR gegen Österreich 21:4. Stand: 1. UdSSR 4:0 Punkte, 2. CSSR 3:1, 3. Kanada 1:3, 4. Österreich 0:4. — Gruppe B: Schweden—USA 10:2, Finnland—BRD 8:6. Stand: 1.-2. Schweden und Finnland je 4:0, 3.-4. BRD und USA je 0:4. Länderturnier in Kopenhagen: Dänemark—Ungarn 5:3, Dänemark gegen Österreich 4:1, Österreich gegen Juoslawien 3:1, Jugoslawien gegen Ungarn 7:1 ...

  • InderAIPS-Rangliste Fink und Krüger Erste

    In der, zum zehnitenmal veröffentlichten europäischen Box- Rangliste der Fachkommission der Internationalen Sportjournalisten-Föderation (AIPS) sind der Olympiasieger Rudi Fink (Feder) und der Olympiadritte Karl-Heinz Krüger (beide ASK Frankfurt/Welter) in ihren Klassen auf den ersten Platz gesetzt worden ...

  • BASKETBALL

    Turnier (Herren) in Paris: UdSSR gegen Finnland 106:86, —Sirio Sao Paulo (Brasilien) 103:101, —Frankreich 90:83, Sao Paulo—Frankreich 114:11, —Finnland 92:87. — Endstand: 1. UdSSR 6:0 Punkte, 2. Sao Paulo 5, 3. Frankreich 4, 4. Finnland 3. , Balkan-Meisterschaft (Damen) in Srobran (Jugoslawien): 1. Jugoslawien A 6 Punkte, 2 ...

  • SCHACH

    Junioren-EM in Groningen (Niederlande): Stand nach acht von 13 Runden: 1. Akesson (Schweden) 7,5 Punkte, 2. Pigusow 7, 3. Andrianow (beide UdSSR) 6,5.

  • SKISPORT

    15-km-Lanjlauf in Mora (Schweden): 1. Pierrat (Frankreich) 48:55 min, 2. Jaeder 50:14, 3. Andersson (beide Schweden) 50:20.

Seite 8
  • Zuverlässiger Schutz an der Staatsgrenze unserer Republik

    Oberbürgermeister Erhard Krack dankte Grenzsoldaten für hohe Einsatzbereitschaft Von Klaus Weber

    Anläßlich des Jahreswechsels besuchte Erhard Krack, Kandidat des ZK der SED und Oberbürgermeister der Hauptstadt der DDR, Berlin, Angehörige der Grenztruppen der DDR während ihres Dienstes an der Staatsgrenze zu Westberlin. Er überbrachte herzliche Grüße und Neujahrswünsche der Berliner Parteiorganisation der SED, aller Werktätigen der Hauptstadt der DDR, Berlin, sowie des Magistrats ...

  • Geld, das nkht aus der eigenen Börse kommt

    Die Leistungen der Sozialversicherung sind auf vielen Gebieten umfassender geworden. So für die Erhöhung der Renten von 1976, 1977 Und 1979. Im einzelnen, sieht das so aus: Jährlich werden in der Hauptstadt 100 Millionen Mark für die Anhebung der Renten von 1976 aufgewendet, und zwar für 220 000 Veteranen ...

  • I Ehre ihrem Andenken |

    Am 7. Dezember starb im Alter von 80 Jahren unser Genösse Paul Kaeding aus der WPO 015. Er war seit 1928 Mitglied der Partei der Arbeiterklasse und wurde für seine langjährige Treue zur Partei mit der Ehrenurkunde des ZK der SED ausgezeichnet. Er wurde als Aktivist geehrt. Trauerfeier: 30. Dezember, 9 Uhr, Friedhof Baumschulenweg ...

  • Über 37800 MMM-Aufgaben

    Bilanz des Jugendförderungsplanes der Hauptstadt 1980

    Auf der Grundlage des von der Stadtverordnetenversammlung von Berlin für das Jahr 1980 beschlossenen Jugendförderuingsplanes der Hauptstadt wurden weitere Fortschritte bei der kommunistischen Erziehung der Jugend und bei der Verwirklichung des Jugendgesetzes erreicht. Das widerspiegeln auch die guten Leistungen in der „Parteitagsinitiative der FDJ" ...

  • Wintersportwetterbericht

    HARZ: Schierke 12 cm, vereist, Ski möglich. THÜRINGER WALD: Kleiner Inselsberg 5 cm, verharscht, Ski nur im Wald möglich; Oberhof 15 cm, Wechselschnee, Ski meist möglich; Schmücke 12 cm, Wechselschnee, Ski meist möglich; Schmiedefeld am Rennsteig und Frauenwald 15 cm, Pulver, Ski möglich; Steinheid 7 cm, Pulver, Ski stellenweise möglich ...

  • Blick auf den Spielplan

    Deutsche Staatsoper (2 05 40), keine Vorstellung; Komische Oper (2 29 25 55), 19.30-22 Uhr: „Der Bettelstudent"**) ; Metropol-Theater (20717 39), 15 und 19 Uhr: „Wie hätten Sie's denn gern". Gastspiel des Fnedrichstadtpalastes*); 20 Uhr: Vorstellung entfällt; Deutsches Theater (2 8712 25), 19-22 Uhr: „Die Möwe"**); Berliner Ensemble (2 82 3160), 19 Uhr: „Herr Puntila und sein Knecht Matti"***); Maxim Gorki Theater (2 07 17 90), 19-22 ...

  • Die kurze Nachricht

    STADTBIBLIOTHEK. Die Aus-

    leihe der Berliner Stadtbibliothek ist am 31. Dezember von 11 bis 12 Uhr, der Lesesaal von 9 bis 12 Uhr geöffnet. MUSEUM. Das Museum für Naturkunde ist aus technischen Gründen bis zum 2. Januar 1981 geschlossen. Vom 3. Januar an sind auch die Ausstellungen über die Huftiere und die heimische Tierwelt wieder zugänglich ...

  • Neues Deutschland

    Redaktion und Vertag 1017 Berlin, Franz-Mehrine-Platz 1, Telefon: Sammelnummer 38 SO. Bankkonto: Berliner Stadtkontor, 1035 Berlin, Frankfurter \_AUee 21a, Konto-Nr. 6121-12-45. Postseheckkonto: Postscheckamt Berlin, Konto-Nn 555 09. - Alleinige Anzeigenverwaltung DEWAG, Anzeigenzentrale Berlin, Postenschrift: 1026 Berlin, Rosenthaler Straße 28-31, Sitz: 1020 Berlin, Wallstr ...

  • Fernsehen undFunkheute

    Fernsehen 1:

    9.20 Programmvorschau; 9.25 Aktuelle Kamera; 10.00 Meines Vaters Straßenbahn (2), Fernsehfilm; 11.10 Der schwarze Kanal; 11.30 Der Bauer bin ich, Begegnungen in der LPG Neuzelle; 12.00 Das Verkehrsmagazin; 12.25 Nachrichten; 13.25 Ruslan und Ljudmila (2), Spielfilm; 14.30 Programmvorschau; 14.35 English for you; 15 ...

  • Wie wird das Wetter?

    Weuerentwicklune: Mit einer kräftigen Westströmung gelangen milde und wolkenreiche Luftmassen nach Mitteleuropa. So ist es wolkig bis bedeckt, und gelegentlich tritt Regen oder Sprühregen auf. Die Höchsttemperaturen liegen zwischen 5 und 10 Grad Celsius, im Bezirk Suhl um 2 Grad. Im oberen Bergland wird durchweg mit einsetzendem Tauwetter gerechnet ...

  • Lotto-Toto-Quoten

    52. Spielwoche 1980 6 aus 49 (1. Ziehune): kein Sechser; Zusatzfünfer mit je 53 270 Mark; Fünfer mit je 3044 Mark; Vierer mit je 46 Mark; Dreier mit je 6,50 Mark. 6 aus 49 (2. Ziehune): kein Sechser; kein Zusatzfünfer; Fünfer mit je 2714 Mark; Vierer mit je 45 Mark; Dreier mit je 7,50 Mark. Zahlenlotto: kein Fünfer; kein Zusatzvierer; Vierer mit je 6086 Mark; Dreier mit je 66 Mark; Zweier mit je 2,50 Mark ...

  • Jungbrunnen für Spreekreuzer

    Hochbetrieb herrscht in diesen Tagen in der Schiffsreparaturwerft der Weißen Flotte in Alt-Stralau. Bis Mitte März werden dort Ausflugsdampfer bis zu einer Länge von 26 Metern gründlich überholt. Nachdem sie mit einer Slipanlage an Land gezogen wurden, beginnt die Überprüfung der Maschine, der Wellen- und Ruderanlage sowie der Schiffsschraube ...

  • Pfannkuchen mit und ohne Senf

    Dick und schön lief der Pfannkuchen an, der lin der Pfanne lag, erfahren wir aus einem norwegischen Volksmärchen und erhalten dadurch gewisse Auskünfte über das Alter des beliebten Fettgebäckes. Heute brutzeln Pfannkuchen im heißen Ölbad einer „Pfannkiuchenlinie", bis sie goldbraun sind, nehmen danach eine Marmeladeninjektion von zehn Gramm in siich auf und werden schließlich in Zuckerguß eingehüllt ...

  • Palast der Republik

    - Am 3. und 4. Januar 1981 finden im Palast der Republik zwei große Jugendtanzabende statt. Das Haus am Marx-Engels-Platz schließt in Vorbereitung dieser Veranstaltungen an beiden Tagen um 15 Uhr und öffnet für die Gäste der kartenpflichtigen Abendveranstaltungen um 18 Uhr. Der Kartenvorverkauf für die Veranstaltungen am 17 ...

  • Aktive Solidarität

    Mehr als zwei Millionen Mark wurden im ablaufenden Jahr bisher von den rund 30 000 Beschäftigten des Berliner Handwerks auf das Solidaritätskonto überwiesen. Ihren konkreten Beitrag zur antiimperialistischen Solidarität leisten sie seit mehreren Jahren auch durch die Errichtung von Lehrwerkstätten in Vietnam und Laos ...

  • Fernsehen 2:

    17.40 Siehste; 17.45 Nachrichten; 17.50 Unser Sandmännchen; 18.00 Marx und Engels — Stationen ihres Lebens; 18.52 Siehste; 18.55 Nachrichten; 19.00 Glanz und Elend der Kurtisanen (3), Fernsehfilm; 20.00 Die Sache mit dem Haken, Ein f euilletonistischer Fischzug; 20.30 Welt der Tiere (5); 21.00 Aktuelle Kamera; 21 ...

  • Stimme der DDR:

    9.00 Die bunte Welle; 11.10 Musikalische Matinee; 12.05 Tanzmusik; 13.00 Aktuelle Politik; 13.30 Musikalisches Dessert; 14.15 Unser klingendes Rendezvous; 15.05 Für euch um zwölf; 16.10 Auf den Flügeln bunter Noten; 17.00 Information und Musik; 19,12 Die Notenbude; 20.30 Weltpolitik aus unserer Sicht; 21 ...

  • Radio DDR I:

    8.00 Notizen - Noten - Neuigkeiten; 10.10 Treffpunkt Plattenstudio; 12.15 Rhythmisches Dessert; 13.15 Sportgeschehen und Musik — Vierschanzentournee, Sprunglauf in Oberstdorf; 15.00 Magazin am Nachmittag; 18.05 Stunde der Melodie; 19.17 Volkstümliche Weisen; 20.05 Big-Band-Sound; 21.05 Spätvorstellung, Hörspiel; 22 ...

  • Berliner Rundfunk:

    9.00 Musik, die Sie kennen und lieben; 9.45 Der Besuch, Feature; 10.40 Treffpunkt Alexanderplatz; 12.35 Musik nach Tisch; 13.50 Aus Oper und Konzert; 14.15 WIR — Das Pioniermagazin; 15.00 Duett; 16.00 Jugendstudio DT 64; 19.00 Melodie in Stereo; 20.00 Anstöße zum Woi- .terdenken; 22.00 Das Rundfunk- Tanzorchester Berlin spielt ...

  • Vormittagsprogramm am Mittwoch Fernsehen 1:

    9.20 Programmvorschau; 9.25 Aktuelle Kamera; 10.00 „1980 — Das Jahr im Rückblick" — Dem Frieden und dem Wohle des Volkes verpflichtet; 11.00 Der schwarze Berg, Spielfilm; 12.25 Verkehrskompaß; 12.30 Nachrichten; 12.35 Melodie und Rhythmus, musikalische Nachlese vom Internationalen Schlagerfestival Dresden '80 ...

  • Medizinische Dienste

    Am 31. Dezember sind alle ambulanten Gesundheitseinrichtungen und Apotheken bis 13 Uhr geöffnet. Darüber hinaus ist über die Fernsprechnummer 1259 der ärztliche Bereitschaftsdienst und über 160 der Apothekenbereitschaftsdienst zu erfahren. Kinderkrippen sind am 31. Dezember bis 14 Uhr geöffnet (ND)

  • Radio DDR II:

    10.45 Tango der Vorstadt; 12.00 Kleines Orchesterkonzert; 13.10 Mitschnitt-Service ; 14.00 Kammermusik; 15.05 Opernkonzert; 16.00 Interpreten im Profil; 17.45 Stationen der Weltgeschichte: Gescheiterter Überfall auf Kuba 1861; 18.15 Klaviermusik; 19.00 Schweriner Abend.

Seite
Lotto-Toto-Quoten Palastina-Frage ist das Kernstück zur Lösung der Lage im Nahen Osten Hohe Wettbewerbsleistungen sichern guten Start in das neue Planjahr Dank für treue Pflichterfüllung Schritte zur Sicherung des Friedens gefordert Erfolgreiche Offensive der salvadorianischen Patrioten Düstere Prognose für des Kapitals 1981 „Leiharbeiter" in der BRD ohne jedes Recht Theatererlebnisse an DDR-Bühnen Dem Wettrüsten Einhalt gebieten Entspannung muß vertieft werden Weitere Teilstrecke der BAM wurde fertiggestellt Überschwemmung auf Java forderte 176 Opfer Israel plant erneute Aggression gegen Libanon Gewerkschafter mit Bann belegt Zugunglücke BRD: Mieten steigen Kurs &erishM Mehr Berufsverbote
Jahrgänge durchstöbern
1946 | 1947 | 1948 | 1949 | 1950 | 1951 | 1952 | 1953 | 1954 | 1955 | 1956 | 1957 | 1958 | 1959 | 1960 | 1961 | 1962 | 1963 | 1964 | 1965 | 1966 | 1967 | 1968 | 1969 | 1970 | 1971 | 1972 | 1973 | 1974 | 1975 | 1976 | 1977 | 1978 | 1979 | 1980 | 1981 | 1982 | 1983 | 1984 | 1985 | 1986 | 1987 | 1988 | 1989 | 1990
Tagesausgabe wählen