17. Nov.

Ausgabe vom 19.09.1980

Seite 1
  • Nationaler Rat der DDR zur Pflege des deutschen Kulturerbes gebildet

    Berufung durch den Vorsitzenden des Ministerrates, Willi Stoph / Erste Arbeitstagung beriet Aufgaben bei der weiteren Entwicklung unserer sozialistischen Nationalkultur

    Berlin (ND). Der Nationale Rat der DDR zur Pflege und Verbreitung des deutschen Kulturerbes konstituierte sich am Donnerstag in Berlin als Organ des Ministerrates der DDR. Das Mitglied des Politbüros des ZK der SED und Vorsitzende des Ministerrates der DDR, Willi Stoph, berief 25 Leiter staatlicher Organe, gesellschaftlicher Organisationen sowie kultureller und wissenschaftlicher Institutionen zu Mitgliedern ...

  • Kosmonauten der UdSSR und Kubas gemeinsam im All

    Juri Romanehko und Arnaldo Tamayo Mendez unterwegs mit Sojus 38 zu Salut / 163. Flugtag für Stammbesatzung

    Moskau (ADN/ND). In der Sowjetunion ist am Donnerstag um 21.11 Uhr MESZ das Raumschiff Sojus 38 mit einer sowje-, tisch-kubanischen Interkosmos- Mannschaft an Bord gestartet worden. Kommandant des Raumschiffes ist Oberst Juri Romanenko (UdSSR), der vor drei Jahren gemeinsam mit Georgi Gretschko den ersten Langzeitflug an Bord der Erdaußenstation Salut 6 absolvierte und damals mit ihm Gastgeber der ersten Interkosmos-Expedition UdSSR — CSSR war ...

  • Begeisternde Kundgebung der Freundschaft zwischen DDR und Volksrepublik Mocambique

    Rede des afrikanischen Staatsmannes vor Kohlekumpeln in Schwarze Pumpe mit großem Beifall aufgenommen Herzliche Begegnungen in der Bezirksstadt und in Hoyerswerda / Rundgang im Stammbetrieb des Gaskombinats Von unseren Berichterstattern Werner Micke, Rein

    Cottbus. Ein begeistertes Willkommen bereitete am Donnerstag der Bezirk Cottbus dem Präsidenten der FRELIMO-Partei und der Volksrepublik Mopambique, Samora Machet. Zehntausende empfingen die afrikanischen Gäste, die vom Mitglied des Politbüros und Sekretär des ZK der SED Günter Mittag begleitet wurden, in den Straßen der Bezirksstadt ...

  • Erlebnisreicher Tag unter Bergarbeitern

    Hoyerswerda, die zweite sozialistische Wohnstadt^der DDR, war die letzte Station an diesem zweiten Besuchstag der mocambiquanischen Gäste. Taüsentde Bürger der Stadt und des Kreises bereiteten der Delegation einen begeisternden Empfang. Werktätige des Gaskombinates Schwarze Pumpe, Braunkohlekumpel, FDJ- ler und junge Mosamtoiquaner, die in der DDR ihre Berufsausbildung erhalten, kamen mit den Gästen zu einer freundschaftlichen Begegnung in der Gaststätte „Treff 8" zusammen ...

  • Gediegene Ausbildung bei Klassenbrüdern

    Nach einem informativen Gespräch über den Bezirk in der Cottbuser Stadthalle gab Werner Walde ein Essen für die Gäste. Samora Machel dankte in seiner Erwiderung auf den Toast des Gastgebers mit warmen Worten für den brüderlichen Empfang und die Bekundungen fester Solidarität mit seinem Volk. Am Nachmittag informierten sich die ...

  • In kämpferischer Solidarität vereint

    Der afrikanische Staatsmann hob die außerordentliche Herzlichkeit hervor, mit der die mogambiquanische Delegation seit ihrem Eintreffen in der DDR allerorts aufgenommen wurde. Samora Machel sagte: Überall waren die Straßen voller Menschen, voller Freundschaft und menschlicher Wärme, voller kämpferischer Solidarität ...

  • Patrioten El Salvadors besetzten Büro der OAS

    San Salvador (ADN). Das Büro der Organisation Amerikanischer Staaten (OAS) in San Salvador ist am Mittwoch durch ein Kommando der Revolutionären Demokratischen Front (FDR) besetzt worden. Wie Reuter berichtete, hält die etwa 25köpfige Gruppe acht Personen in ihrer Gewalt. Für deren, Freilassung werden die Beendigung des blutigen Terrors im Lande, die Aufhebung des Ausnahmezustandes und die Freilassung der politischen Gefangenen gef ordert ...

  • Stroessner eskaliert den Terror in Paraguay

    Asuncion (ADN). Das paraguayische Stroessner-Regime hat nach dem am Mittwoch erfolgten Attentat «uf den nikaraguanischen Ex-Diktator Somoza eine Terrorjagd auf die patriotischen Kräfte des Landes begonnen. Wie Agenturen berichteten, wurden bereits wenige Stunden nach Somozas Tod in ganz Paraguay zahlreiche Menschen verhaftet ...

  • Israelische Kriegsschiffe eröffneten Feuer auf Tyr

    Beirut (ADN-Korr.). Israelische Kriegsschiffe eröffneten in der Nacht zum Donnerstag .mit schweren Bondgeschütizen das Feuer auf die südliibainesische Hafenstadt Tyr. Der Verband war kurz nach Mitternacht in die libanesischen Küstengewässer eingedrungen. Weitere Schiffe der Kriegsmarine Tel Avivs tauchten vor der Stadt Saida auf ...

  • Kurx berichiet

    Für UVR-Vorschlag

    Madrid. Die Delegationen der UdSSR und der DDR haben am Donnerstag bei den, Beratungen zur Vorbereitung des Madrider Treffens den am Vortag von Ungarn eingebrachten Vorschlag zur Tagesordnung des Staatenforuins unterstützt. Seite 5

  • Indien: Hochwasser

    Delhi. Im ostinddschen Bundesstaat Orissa ist am Donnerstag nach heftigen Monsunregenifällen der Fluß Vansadhara über seine Ufer getreten. Die Städte Gunupur und Gudari mit insgesamt 30 000 Einwohnern sind völlig überschwemmt.

  • Mit DKP verbunden

    Essen. 50 Opfer der Berufsverbote aus dem BRD-Land Nprdrhein-Westfalen verurteilten, in einer Erklärung den Antikommunismus in der BRD und bekräftigten ihre Verbundenheit mit der DKP

  • Gegen Terrorurteil

    Seoul. Mit heftigen Protesten hat die Weltöffentlichkeit auf das Todesurteil gegen den südkoreanfechen Oppositionsführer Kim Dae Dschung reagiert. Seite 5

Seite 2
  • Die „Math mit!"-Ziele höher gesteckt

    Ausschüsse der Nationalen Front in Städten und Gemeinden tragen zur Vorbereitung des X. Parteitages der SED bei

    über dem ursprünglichen Ziel um 700 000 auf drei Millionen Mark erhöht wenden. Es ist vorgesehen, über das zu Jahresbeginn beschlossene Wettbeweribsprogramm hinaus 30 Wohnungen für ältere und körperbehinderte Bürger und 20 Räume in Einrichtungen der Volksbildiunig und des Gesundheitewesens zu renovieren ...

  • Enges Vertrauensverhältnis zwischen Partei und FDJ

    Werner Felfe und Egon Krenz vor Propagandisten in Halle

    Halle (ND). Am Donnerstag fand in Halle eine propägandistir sehe Großveranstaltung zur Jugendpolitik der SED statt, an der 1200 Parteiaktivisten und Funktionäre der FDJ teilnahmen. Zu Beginn überreichten Werner Felfe, Mitglied des Politbüros des ZK der SED und 1. Sekretär der SED-Bezirksleitung Halle, und Egon Krenz, Kandidat des Politbüros des ZK der SED und 1 ...

  • Senator Caldera ehrte Alexander von Humboldt

    Blumen am Standbild Unter den Linden niedergelegt

    Berlin (ND). Parlamentarier, die an der gegenwärtig in der DDR-Hauptstadt tagenden 67. IPU-Konferenz teilnehmen, gedachten am Donnerstagmittag in Berlin des großen deutschen Naturforschers und Entdeckers Alexander von Humboldt. Der Initiative der venezolanischen Parlamentarier zu dieser Ehrung hatten sich Abgeordnete aus Ekuador, Kostarika, Kuba, Mexiko und Peru sowie aus Spanien angeschlossen ...

  • Unverantwortliche Pro vokationen in Westberlin

    Westberlin (ADN). Seit einiger Zeit entwickelt sich Berlin-West immer mehr zu einem Ort, in dem die Kräfte ihr Unwesen treiben, die entgegen allen Erfahrungen Westberlin erneut den Namen einer „Frontstadt" verleihen wollen. Waren es vor kurzem die Von unverhohlenem Revanchismus geprägten Treffen der ...

  • Zeitgewinn bei Überleitung neuentwickelter Erzeugnisse

    Rationalisatoren des Bezirkes Karl-Marx-Stadt tagten

    Karl-Marx-Stadt (ND). Der Monat Oktober soll in Kombinaten und Betrieben des Bezirkes Karl- Marx-Stadt zum Monat höchster arbeitstäglicher Produktionsleistungen werden. Zahlreiche Vorschläge und Verpflichtungen aus Arbeitskollektiven verleihen diesem Vorhalben Realität. Darauf verwies am Donnerstag Siegfried Lorenz, 1 ...

  • Kliniken wurden rekonstruiert

    Bezirkstag in Leipzig beriet Leipzig (ND). Die Abgeordneten des Bezirkstages Leipzig berieten am Donnerstag über die weitere Entwicklung des Gesunldheitsund Sozialwesens. Bezirksarzt Obermedizinalrat Dr. Hermann Michel konnte auf spünbare Fortschritte in der medizinischen unld sozialen Betreuung der Bevölkerung verweisen ...

  • Festsitzung für Steuben in Magdeburg

    Magdeburg (ADN). Mit einer Festsitzung begingen der Rat der Stadt und der Kulturbund der DDR in Magdeburg den 250. Geburtstag von Friedrich Wilhelm von Steuben. Der am 17. September 1730 in der Elbestadt geborene preußische Offizier hatte im Unabhängigkeitskrieg der amerikanischen Kolonien gegen England als einer seiner bedeutendsten militärischen Führer großen Anteil am Sieg der von George Washington geführten Befreiungsarmee 1783 ...

  • ZK der SED gratuliert

    Genossen Alfred Franz Eine Grußadresse zum 75. Geburtstag übermittelt das Zentralkomitee der SED dem Genossen Alfred Franz in Öhrenstock, Bezirk Suhl. Es verbindet mit den herzlichsten Glückwünschen für den Jubilar, der bereits in frühester Jugend den Weg in die Reihen der revolutionären Arbeiterbewegung ...

  • SED-Delegation in Kuba zum Erfahrungsaustausch

    Havanna (ADN-Korr.). Eine Delegation der Abteilung Wissenschaften des Zentralkomitees der SED unter Leitung des stellvertretenden Abteilungsleiters Gregor Schirmer ist am Donnerstag in Havanna vom Mitglied des Sekretariats des ZK der KPK Lionel Soto Prieto empfangen worden. Während der Begegnung wurde ein kameradschaftlicher Erfahrungsaustausch über die Aufgaben der Parteiorganisationen bei der Entwicklung der Wissenschaften und des Hochschulwesens beider Länder geführt ...

  • Fachtagung zu Aufgaben im Personen-Nahverkehr

    Weimar (ADN). Aktuelle Aufgaben des Personen-Nahverkehrs beraten^ seit Donnerstag 250 Experten aus der DDR, der Sowjetunion, Polen, der CSSR und Ungarn auf einer Fachtagung der Kammer der Technik in Berlstedt bei Weimar. Dabei werden unter anderem Möglichkeiten des Einsatzes der Mikroelektronik für die Verbesserung des innerstädtischen Personenverkehrs erörtert ...

  • Ernte nach exaktem f ahrplan

    Zweischichtig beim Bergen und Aufbereiten der Kartoffeln

    Potsdam (ND). Die Pflanzenbaubetriebe des märkischen Bezirkes haben von insgesamt 65 478 Hektar Kartoffeln zu bergen. Davon ist etwa ein Fünftel geerntet. In der LPG Nauen wird auf dieses Erntegut für Speise- und Saatzwecke besonderes Augenmerk gelegt. Drei Verladeroder und drei Vollerntemaschinen arbeiten zweischichtig von morgens 4 ...

  • Zusammenkunft mit Missionschefs in der Residenz Niederschönhausen

    Gespräche Präsident Samora Macheis mit in der DDR akkreditierten Botschaftern

    Berlin (ADN). Dem Präsidenten der FRELIMO-Partei und der Volksrepublik Mocambique, Samora Moises Machel, wurden am Donnerstagvormittag zu Beginn des zweiten Besuchstages die in der Deutschen Demokratischen Republik akkreditierten Chefs diplomatischer Missionen vorgestellt. Im Festsaal der Residenz des hohen Gastes, Schloß Niederschönhausen, begrüßte das mocambiquanische Staatsoberhaupt die Botschafter der verschiedenen Länder ...

  • Gespräch an der Akademie der Künste

    Berlin (ADN). Horst Dohlus, Mitglied des Politbüros und Sekretär des ZK der SED, \frar am Donnerstag Gast der Akademie der Künste der DDR. Er wurde von Akademiepräsident Konrad Wolf herzlich willkommen geheißen. Horst Dohlus informierte die Teilnehmer der Begegnung über die Vorbereitung des X. Parteitages der SED und sprach zu einigen Problemen der führenden Rolle der Partei ...

  • Unfallchirurgenaus zehn Ländern in Leip

    Leipzig (ADN). Das Erkennen, Behandeln und Begutachten von Verbrennung »Schädigungen, Unterarm- und Bnustkortoverletzungen sind die Beratungsthemen, mit denen sich der VII. Unfallchirurgen-Kongreß der DDR befaßt. Die dreitägige Konferenz wird von der Sektion Traumatologie der Gesellschaft für Chirurgie in Leipzig ausgerichtet ...

  • einer Exkursion beendet

    Baukongreß wurde mit

    Leipzig (ADN). Mit einer Exkursion nach Quedlinburg wurde am Donnerstag der in Leipzig begonnene VI. Internationale Kongreß über industrielles Bauen beendet. An den Beratungen, die von der TH Leipzig, der Kammer der Technik und vier Kombinaten organisiert wurden, hatten rund 500 Experten aus der DDR sowie aus der Sowjetunion, der CSSR, Polen, Ungarn, der BRD, Großbritannien und der Schweiz teilgenommen ...

  • Juristenabordmjng In Ulan-Bator empfangen

    Ulan-Bator (ADN-Korr.). Der Stellvertreter des Vorsitzenden des Ministerrates der Mongolischen Volksrepublik Mjatawyn Pelshee hat am Donnerstag in Ulan-Bator die zu einem Erfahrungsaustausch in der MVR weilende Delegation des DDR-Justizministeriums unter Leitung des Stellvertreters des Ministers Prof ...

  • Iraktorenbauer bekunden Solidarität mit Äthiopien

    Schönebeck (ADN). Ihre Solidarität mit dem Volk des Sozialistischen Äthiopien bekundeten am Donnerstag in Schönebeck Arbeiter aus dem Traktorenwerk und Vertreter des Freundschaftskomitees DDR—Sozialistisches Äthiopien. Auf einer Festveranstaltung zum Nationalfeiertag des afrikanischen Landes konnten die Arbeiter darauf verweisen, daß das Sozialistische Äthiopien bis Jahresende den 2000 ...

  • Neues Deutschland

    DAS REDAKTIONSKOLLEGIUM

    Günter Schabowski, Chefredakteur; Dr. Hajo Herbell, Dr. Sander Drobela, Dr. Günter Kertzscher, Alfred Kobs, Werner Micke, Herbert Naumann, stellvertretende Chefredakteure; Horst Bitschkowski, Dieter Brückner, Horst Leinkauf, Elvira Mollenschott, Katja Stern, Klaus Ullrich, Dr. Harald Wessel, Dr. Jochen ...

  • Außenminister Vietnams beendete DOR-Besuch

    Berlin (ADN). Der Minister für Auswärtige Angelegenheiten der Sozialistischen Republik Vietnam, Nguyen Co Thach, beendete am Donnerstag seinen offiziellen Freundschaftsbesuch in der DDR. Er wurde von DDR-Außenminister Oskar Fischer, auf dessen Einladung er in der DDR weilte, sowie von Klaus Zorn, Botschafter der DDR in der SRV, und Hoang Tu, Botschafter der SRV in der DDR, herzlich verabschiedet ...

  • Zum Antrittsbesuch im Ministerrat

    Berlin (ADN). Der Vorsitzende des Ministerrates der DDR, Willi Stoph, empfing am Donnerstag den Außerordentlichen und Bevollmächtigten Botschafter der Demokratischen Republik Sudan in der DDR, Sayed Osman Nafi Hamad, zum Antrittsbesuch.

  • Pädagogen aus Vietnam schlössen Studium ab

    Potsdam (ADN). Mit einer Feierstunde fand am Donnerstag ein einjähriges1 Studium für vietnamesische Schulfunktionäre am Potsdamer Institut für Leitung und Organisation des Volksbil-

Seite 3
  • Wo das energetische Her* schlagt

    Gespräche am Arbeitsplatz über Wirtschaftswachstum, sozialistische Kooperation und viele praktische Fragen

    Der Bezirk Cottbus gilt eu Recht als der Energiebezirk der DDR. Folgt man diesem Gedanken, dann ist Schwarze Pumpe, ist der Hauptbetrieb des Gaskombinates sicher jener Ort im Lausitz- Bezirk, wo dieses Energie-Herz mit am kräftigsten schlägt. Kraftwerke und Brikettfabriken, ausgedehnte Werkstätten, Gaswerk und Kokerei bestimmen hier die Silhouette ...

  • Ein Volk, das uns Freund und Bruder ist

    Nachdem die Hymnen beider Länder verklungen waren, begrüßte der 1. Sekretär der SED- Indüstriekreisleitung Schwarze Pumpe, Erich Beck, unter erneuten Beifallsstürmen Samora Machel als den Führer des revolutionären Mocambique und hervorragenden Revolutionär des afrikanischen Kontinents. Die Berg- und ...

  • Mein Land ist schon, weil es frei ist

    Dann sprach Samora Machel von seiner Heimat im' Süden Afrikas, ini der es heute schön sei, weil sie freigekämpft worden ist. Es gibt keine Unterdrückung .mehr, keine Ausbeutung, unterstrich er. Es ist schön in Mocambique, weil der Sozialismus aufgebaut werde. Nachdrücklich verurteilte er unter großer Zustimmung die Verbrechen des Kolonialismus, unter dem Mocambique 500 Jahre lang gelitten hat ...

  • Brot und Salz und ein herzliches „Glück auf!"

    Treffen mit Werktätigen Hoyerswerdas zum Tagesabschluß

    Jung wie Hoyerswerda sind seine Einwohner. 25 Jahre zählt die Stadt, das Durchschnittsalter ihrer Einwohner beträgt kaum mehr als 30 Jahre. Samora Machel und seine Genossen erhielten den Beweis dafür schon in den Straßen der Stadt, als ihnen ein vieltausendstimmiges Hoch entgegenklang. Herzlich erwiderte der afrikanische Staatsmann aus dem offenen Wagen die Grüße, die ihm die Einwohner der Stadt, allen voran Tausende von Thälmannpionieren, au,s (dem dichten Spalier zuriefen ...

  • Tausende von uns lernen in der DDR

    Er nahm den Gedanken von der Hilfe und Bereitschaft der nach Mocambique entsandten DDR- Bürger wdeder auf und erklärte: „Mitunter überrascht es uns, wenn eure Spezialisten zu uns kommen und als erstes nach der Arbeit fragen. Aber das ist der neue Geist, der bei euch herrscht. Sie wollen den Plan erfüllen, in jedem Moment, an jedem Tag, in jedem Monat, in jedem Jahr ...

  • Vom Cottbuser Postkutscher den «Blumenstrauß der Woche1

    Zehntausende entboten den afrikanischen Gästen ihre Willkommensgrüße

    Das mehr als 800 Jahre alte Cottbus entbot Samora Machel seinen ersten Willkommensgruß mit einem mocambiquanischen Lied aus jungen Kehlen. „Viva a FRELIMO, viva a Mocambique!" Ausnahmsweise war an diesem Vormittag die Autobahnabfahrt Cottbus-West voller Menschen; sie bereiteten den afrikanischen Gästen einen stürmischen Empfang ...

  • Eure Straßen sind voller Menschen, voller Warme, Freundschaft, Solidarität

    Temperamentvolle Rede Samora Moises Macheis im Gaskombinat Hochrufe auf die Zusammenarbeit zwischen DDR und Mocambique

    Die Stahlbauhalle der Zentralen Werkstätten im Stammbetrieb des Gaskombinates Schwarze Pumpe erlebte an diesem Donnerstagnachmittag eine- einzigartige Kundgebung. Durch ein Spalier des Beifalls, der Hochrufe auf die brüderlichen Beziehungen zwischen SED und FRELIMO-Partei, vorbei an hochaufragenden Stahlträgern mit zahlreichen Grußtransparenten in deutscher und portugiesischer Sprache begaben sich die Gäste auf eine provisorisch errichtete Bühne ...

Seite 4
  • Eine große Arbeit ist zu bewältigen

    Nach der Berufung des Nationalen Rates der DDR zur Pflege und Verbreitung des deutschen Kulturerbes erklärte Hans-Joachim Hoff mann als Vorsitzender des neuen Organs des Ministerrates: „Mit der Berufung in den neugebildeten Nationalen Rat der DDR zur Pflege und Verbreitung des deutschen. Kulturerbes haben uns Parteiführung und Regierung großes Vertrauen erwiesen, und eine große Verantwortung gegenüber dem werktätigen Volk und seinen Kulturschaffenlden übertragen ...

  • Viele Kräfte müssen zusammenwirken

    „Die Konstituierung des Martin-Luther-Komitees der DDR zeigte beispielhaft, welch mobilisierende Kraft einer wissenschaftlich begründeten langfristigen Vorbereitung eines solch bedeutenden Gedenktages wie dem des 500. Geburtstages Martin Luthers 1983 innewohnt-'.' Wichtige^Reserven, erklärte Minister Hoffmann, die Wirksamkeit von ...

  • Der Gegner muß Realität anerkennen

    Samora Machel verwies erneut auf die Errungenschaften des Sozialismus in. der XXDR. „Ihr habt euer Land in den vergangenen 30 Jahren umgestaltet, ein Land, das in Ruinen und in Asche lag. Noch bis 1970 wollten die da drüben, der Westen, von der DDR nicht reden. Aber die internationale Anerkennung der DDR ist ganz offensichtlich nicht vom Himmel gefallen» Sie hat ihre Grundlage in eurer Arbeit, in eurem politischen Wissen, in euren klugen Führern ...

  • Eine beispielhafte Zusammenarbeit

    Hier im Kombinat, setzte Machel hinzu, sehen wir großartige Organisatoren, erleben wir eine hohe Disziplin. Sie entspringe dem Bewußtsein dessen, was erforderlich ist. Machel würdigte die. anspruchsvollen Produktionsziffern im Kombinat, die hohe Arbeiteproduktivität. Das wollen wir auch in Mogambique, bekräftigte er ...

  • Die fortschrittlichen Traditionen nutzen

    „Die Bildung des Rates ist daher ein notwendiger Schritt für die Wahrnehmung dieser verantwortungsvollen Arbeit auf dem Gebiet der Pflege und Aneignung des Erbes. Die Beschlüsse des ZK der SED und des Ministerrates, dieses Organ beim Ministerrat ins Leben zu rufen, entsprechen unserer Grundhaltung zur Kultur und Geschichte des deutschen Volkes ...

  • Nationale und Weltkultur sind Quellen für die Bildung sozialistischer Persönlichkeiten

    Willi Stoph und Hans-Joachim Hoffmann zu weiteren Aufgaben unserer gesellschaftlichen Entwicklung

    Von unseren Berichterstattern Horst Knietzsch und Hans-Joachim Kynaß Auf der festlichen Veranstaltung fcur Konstituierung des Nationalen Rates der DDR zur Pflege und Verbreitung des deutschen Kulturerbes am Donnerstag in Berlin ergriff zunächst Willi Stoph das Wort. Der Vorsitzende des Ministerratesi ...

  • DDR - Heimstatt progressiver Ideen

    Als unverrückbare Position bezeichnete Hans-Joachim Hoffmann, die Tatsache, daß die Arbeiterklasse, die Kulturschaffenden und alle anderen Werktätigen die intensive und umfassende Begegnung mit der Kultur und der Kunst der Vergangenheit brauchen, um unsere eigene Gegenwart und Zukunft meistern zu können ...

  • Vielfalt zeitgenössischer Musik in Editionen unserer Verlage

    Enge Zusammenarbeit mit namhaften Komponisten

    Die Musikverlage der DDR bemühen sich verstärkt darum, das zeitgenössische Schaffen von Komponisten unserer Republik bekanntzumachen. So erscheinen in der neugegründeten Spezialabteilung für zeitgenössische Musik des VEB Edition Peters jährlich rund 80 Werke vorwiegend aus _d"er Feder vor} Komponisten der DDR ...

  • Kulturnotizen

    VERSTORBEN. Im Alter von 58 Jahren ist am Montag in Moskau der bekannte sowjetische Publizist und Übersetzer deutschsprachiger Poesie, Lew Ginsburg, verstorben. Jüngst war von ihm ein vielbeachteter Band mit Nachdichtungen unter dem Titel „Das 10. Jahrhundert — das 20. Jahrhundert" erschienen. 1969 war ihm von der DDR der Johannes-R ...

  • Alle sangen mit: Kanimambo. FRELIMO

    Samora Machel dankte nochmals für den überaus herzlichen Empfang, für die menschliche Wärme, die Freundschaft und kämpferische Solidarität. „Wir haben hier die Arbeiter und Bauern, haben die Jugend, die Kinder gesehen — alle sind bereit, die Revolution fortzusetzen. Wir haben das Schöne gesehen, das Glück erlebt, den Fortschritt, den Sozialismus ...

  • Eure Straßen sind voller Menschen, voller Wärme, Freundschaft, Solidarität

    (Fortsetzung von Seite 3) Arbeiter, die in der ersten Reihe vor der Kundgebungstribüne standen. „Ihr bildet, wie hier in der Schwarzen Pumpe, Tausende von uns in der DDR aus. Eure Unterstützung ist sehr wichtig sowohl für die technische als auch für die politische Ausbildung unserer Arbeiter. Audi das beweist: Unsere gemeinsame Politik ist klar ...

  • Volkskunst-Anthologie „Schwarz auf Weiß"

    Bernburg (ND). „Schwarz auf Weiß", unter diesem Titel dokumentieren zwei Bernfourger Volkskunstkollektive den bisher erreichten Stand ihres Schaffens. Sädben schreibende und neun malende Werktätige, im Steinsalzwerk, dem Serumwerk, den Sodawerken „Karl Marx" und im VEB Landmaschinenbau Bernburg arbeitend, gestalten hier Themen au® unserer Republik ...

  • Erste Vorschläge in der Diskussion

    In der folgenden Diskussion sprachen zehn Mitglieder des Rates und Gäste der ersten Arbeitstagung. Sie unterbreiteten zahlreiche Vorschläge für die Aktivierung schöpferischer Kräfte zur Pflege und Entwicklung des kulturellen Erbes und der sozialistischen Nationalkultur. Der Sekretär des Nationalen Rates, Prof ...

  • Gegenwartsliteratur wird in Prag ausgestellt

    rras (ADN-Korr.). Gegenwartsliteratur au® der DDR zeigt eine Ausstellung, die am Mittwoch im DDR-Kultur- und Informationszenteum in Prag eröffnet wurde. Etwa 400 Titel aller literarischen Genres repräsentieren zehn Verlage der DDR, unter ihnen der Mitteldeutsche Verlag Halle-Leipzig, der Aufbau-Verlag Berlin und Weimar sowie der Berliner Vertag Neues Leben ...

Seite 5
  • Washington auf Annexionskurs

    Havanna (ADN-Korr.). Die USA versuchten mit neuen Manövern, die Annexion Puerto Ricas zu verwirklichen, erklärte die Präsidentin des puertorikanischen Friedensrates, Eneida Vaizquez, in Havanna. Sowohl die Republikanische als auch die Demokratische Partei der USA hätten gegenwärtig in der Wahlkampagne die Aufrechterihaltung des kolonialen Status von Puerto Rico zum Ziel erklärt ...

  • Heue Kernwaffenstrategie der USA entschieden verurteilt

    Kongreßabgeordneter: Vorhaben ist nuklearer Wahnsinn

    Washington (ADN). Als „nuklearen Wahnsinn" bezeichnete der Abgeordnete des USA-Kongresses Richard Ottinger die „Direktive 59", in der Veränderungen der USA-Kernwaffenstrategie festgelegt wurden. In einer Rede vor dem Kongreß stellte er fest, 'daß daraus1 „katastrophale Folgen" erwachsen können. 26 Mitglieder ...

  • Protestwelle gegen das Seouler Todesurteil

    Heftige Empörung vor allem im benachbarten Japan

    Berlin (ADN). Das von den Machthabern in Seoul verfügte Todesurteil gegen den südkoreanischen Oppositionsführer Kim Dae Dschung hat eine weltweite Welle der Empörung und des Protestes ausgelöst. In Japan verlangten am Donnerstag Docker in 150 Häfen auf Meetings die Aufhebung des Terrorurteils. Die Gewerkschaften der Eisenbahner und der Arbeiter des städtischen Nahverkehrs organisierten ebenfalls Protestkundgebungen ...

  • Ungarns Vorschlag zum Madrid-Treffen erörtert

    DDR und UdSSR: Jetzt zügige redaktionelle Arbeit nötig

    Madrid (ADN-Korr.). Im Mittelpunkt der Beratungen zur Vorbereitung des Madrider Treffens stand am Donnerstag in der spanischen Hauptstadt der am Vortag von der ungarischen Delegation unterbreitete Vorschlag zur Tagesordnung des im November beginnenden, Staatenfomms1. Er sieht unter anderem die Annahme eines Schlußdokwnents vor ...

  • Seekriegsmanöver der NATO im Nordatlantilc

    6. USA-Flotte probt Einsatz vor italienischer Küste

    Berlin (ADN). Neben den derzeit laufenden Manövern der NATO-Land- und -Luftstreitkräfte in der BRD rollen gegenwärtig auch zwei große Seekriegsmanöver des NATO-Paktes im Nordatlantik und im Mittelmeer ab. Bei „Teamwork 80" operieren bis zum 24. Septemlber 60 000 Soldaten> 170 Kriegsschiffe und 400 Flugzeuge: aus neun NATO-Staaten ...

  • Premier Syriens würdigt Hilfe soziulistischer Länder

    Fortschritt nur im Kampf gegen Imperialismus möglich

    Damaskus (ADN-Korr.). Die' wirksame Unterstützung der Sowjetunion und der' anderen Staaten der sozialistischen Gemeinschaft für Syrien und weitere arabische Länder hat Syriens Ministerpräsident Dr. Abdul Raouf Kassem, der sich gegenwärtig -auf einer Reise durch mehrere Bezirke der SAR befindet, in Deir el-Zor gewürdigt ...

  • Enge Beziehungen zwischen der MVR und der DDR

    Ulan-Bator (ADN-Korr.). Die engen freundschaftlichen Beziehungen zwischen der MVR und der DDR hat die mongolische Nachrichtenagentur Monzame in einem Kommentar gewürdigt. „Der bevorstehende Besuch des Vorsitzenden des Ministerrates der DDR, Willi Stoph, in der MVR wird eine neue Seite in der Chronik der Zusammenarbeit aufschlagen", heißt es darin ...

  • Mauritius erweitert Zuckerindustrie

    Neuer Plan sieht den Ausbau des staatlichen Sektors vor

    - Port Louis (ADN). Verstärkt will der Inselstaat Mauritius dn den nächsten zwei Jahren Investitionen zur Steigerung seiner Zuckerund Teeproduktion bereitstellen. Entsprechende Maßnahmen sieht ein Plan für 1980 bis 1982 vor, der vor allem eine Entwicklung des staatlichen Wirtschaftssektors berücksichtigt ...

  • Riickschlage in Lateinamerilca

    Washington (ADN). „Eine antiamerikanische Strömung hat den kariibischen Raum und Lateinamerika erfaßt", konstatiert die USA-Zeitschrift „U.S. News & World Report". Von Mexiko bis Argentinien schwinde der „einst grenzenlose Respekt" vor den USA. Washington habe eine Reihe von Rückschlägen hinnehmen müssen ...

  • Drogenmißbrauch steigt hi Spanien rapide an

    Madrid (ADN-Korr.). Einen rapiden Anstieg von Terrorismus, Drogenmißbrauch und Alkoholismus vor allem unter der Jugend Spaniens hat Generalstaatsanwalt Fanjul als die Hauptsorgen der spanischen Justiz bezeichnet. In einem jetzt veröffentlichten Bericht Wird festgestellt, daß im vergangenen Jahr 131 Menschen bei Terroranschlägen getötet und 202 schwer verletzt wurden ...

  • Parteien Schwedens klagen Pinochet an

    Stockholm (ADN-Korr.). Alle Fraktionen des1 schwedischen Reichstages xnM, Ausnahme der konservativen haben in einer Erklärung die „in. Chile herrschende Unterdrückung" und Pinochets Scheinverfa'ssung verurteilt. Die Erklärung wunde auf einer Veranstaltung der im Exil befindlichen Gewerkschaftsorganisation CUT anläßlich des 170 ...

  • Französin wurde in Chile gefoltert

    Santiago (ADN). Die französische Studentin Michelle Jovet Nonet ist vom chilenischen Geheimdienst wegen angeblicher Verbindungen zu der von der Pinochet-Junta verbotenen Bewegung de? Revolutionären Linken (MIR) verhaftet und gefoltert worden. Die junge Frau, die mit einem Chilenen verheiratet ist, war gemeinsam mit fünf anderen Personen in ihrer Wohnung in Santiago ^verhaftet worden ...

  • Türkischer Nationaler Sicherheitsrat vereidigt

    Ankara (ADN). General Evren und die Mitglieder des von ihm geleiteten Nationalen Sicherheitsrates sind am Donnerstag im türkischen Parlamentsgebäude in Ankara vereidigt worden. Die Militärs bekundeten ihre Absicht, eine neue Verfassung auszuarbeiten. Nach Agenturberichten hat das Militär unterdessen 150 Gewerkschaftsbüros im ganzen Land geschlossen ...

  • Unterstützung für die Juntu El Salvadors angeprangert

    Aktionen gegen Patrioten von USA-Spezialisten geleitet

    Wien (ADN). Ohne die massive Hilfe der USA könnte sich die salvadorianische Junta keinen Tag länger an der Macht halten. Das erklärte die Vertreterin der Revolutionären Demokratischen Front (FDR), A. Diaz, auf einer Pressekonferenz in Wien. Täglich erhalte die Junta neue Waffenlieferungen aus den USA ...

  • Angi e auf Bodenreform Portugal fordert

    Lissabon (ADN-Korr,). Durch die forcierte Offensive der Reaktion gegen Portugals Boden* reform sind seit Wochembeginn weitere drei Kollektivgüter zerstört worden. Über hundert Landarbeiter verloren dadurch ihren Arbeitsplatz. Täglich werden gegenwärtig von den Behörden 2000 bis 3000 Hektar Bodenrefarmland an die ehemaligen Gutsherren ausgeliefert, die ihre 1975 beseitigten Latifundien schrittweise wieder herstellen ...

  • Verbot neonazistischer Verbände gefordert

    Wiesbaden (ADN). Das Verbot der NPD und aller anderen neonazistischen Organisationen in der BRD, die Auflösung der SS-Tradvtionsiveribämde sowie die Unterbindung jeglicher Nazipropagianda haben die Delegierten des Gewerkschaftstages der Gewerkschaft Handel, Banken unid Versicherungen, (HBV) in Wiesbaden gefordert ...

  • Millionengeschäft mit der „Arbeitsvermittlung"

    Amsterdam (ADN). Entschiedene Maßnahmen gegen illegale Arbeitsvermittler haben die niederländischen Gewerkschaften von der Regierung verlangt. Diese Scheinfirmen, so wurde festgestellt, nutzen die hohe Arbeitslosigkeit von gegenwärtig schon mehr als 250 000 Männern und Frauen, um Millionenprofite zu machen ...

  • Letzte Vorbereitungen in Sofia für Weltparlament

    Sofia (ADN-Korr.). Die bulgarische Hauptstadt trifft letzte Vorbereitungen auf das am kommenden Dienstag beginnende Weltparlament der Völker für den Frieden. Das traditionsreiche Sofioter Kongreßzentrum „Universiada", Vefanstaltungsort der Plenarsitzungen, ist festlich geschmückt. Insgesamt verfügt jetzt die „Universiada" nach Abschluß der vorbereitenden Arbeiten für das Parlament über 3000 Plätze ...

  • Kenneth Kaunda betont Entschlossenheit der Völker im Süden Afrikas

    Tokio (ADN-Korr.). Die Völker im Süden Afrikas sind entschlossen, sich von kolonialistischen und rassistischen Fesseln zu befreien, erklärte Sambias Präsident Dr. Kenneth Kaunda am Donnerstag auf einer Pressekonferenz in Tokio. Dem Sieg in Simbabwe werde die Unabhängigkeit Namibias folgen. Kaunda prangerte die Profitinteressen westlicher Konzerne in Südafrika an, die sich mit den Ambitionen der rassistischen Minderheit ergänzten ...

  • KP El Salvadors verlangt Freiheit für Maidana

    Havanna (ADN). Der Generalsekretär des ZK der Kommunistischen Partei El Salvadors, Schafic Jorge Handal, hat die unverzügliche Freilassung des Ersten Sekretärs des ZK der Paraguayischen KP, Antonio Maidana, gefordert. In' einem Gespräch mit Radio Havanna prangerte er die Unterstützung des USA-Imperialismus für die Stroessner-DiktoitiUir an ...

  • Äthiopien und Ungarn fordern Rüstungsstopp

    Addis Abeba (ADN). Die sofortige Beendigung des Wettrüstens und wirksame Schritte zur Abrüstung haben Äthiopien und Ungarn nachdrücklich in einem Gemeinsamen Kommunique gefordert. In dem zum Abschluß des offiziellen Freundschaftsbesuches des 'Vorsitzenden des Präsidiakaites der UVR, Pal Losonczi, in Äthiopien veröffentlichten Dokument wenden sich beide Seiten gegen die Einmischung imperialistischer Kräfte in die Angelegenheiten Afrikas ...

  • Erhöhter Güterumschlag in iranischen Häfen

    Teheran (ADN-Korr.). Die Handelshäfen Irans verzeichneten in den ersten fünf Monaten des laufenden iranischen Jahres, das am 21. März begonnen hat, einen um rund 33 Prozent höheren. Umschlag an Nicht-Öl-Gütern als im gleichen Zeitraum des Votjahres, der unmittelbar auf den Sturz des Schah-Regimes gefolgt war ...

  • Kubas Werktätige beraten Plandirektiven

    Havanna (ADN-Korr.). 2,5 Millionen Werktätige Kuba® haben sich bisher in ihren Gewerkschaftsgruppen an der Diskussipn des Entwurfs der Direktiven für den Volkswirtschaftsplan 1981 bis 1985 beteiligt und damit einen aktiven Beitrag zur erfolgreichen Vorbereitung des im Dezember stattfindenden 'II. Parteitages der? KP Kubas geleistet ...

  • Simbabwe: General Walls seines Amtes enthoben

    Salisbury (ADN). Der Oberkommandierende der Streitkräfte von Simbabwe, Generalleutnant Peter Walls, ist mit sofortiger Wirkung seines Amtes enthoben worden. Diese Entscheidung von Staatspräsident Canaan Banana gab Ministerpräsident Robert Mugabe am Mittwoch vor dem Parlament in Salisbury bekannt. Walls habe mit seiner hohen militärischen Position unvereinbare Äußerungen getan, die dem Land geschadet hätten und „ernste Zweifel an seiner Loyalität" aufkommen ließen, sagte Mugabe ...

  • Was sonst noch passierte

    Als wiener „Hauptmann von Köpenick" entpuppte sich jetzt der 52jährige Karl Swirina. Er hatte sich in der Schneiderei einer Strafanstalt alie erforderlichen Uniformteile besorgt, die es ihm ermöglichten, je nach Lust und Laune als Polizist, Justizwachbeamter, Feuerwehrmann oder Angehöriger des österreichischen Bundesheeres aufzutreten ...

  • Okkupationspolitik Israels gebrandmarkt

    Rom (ADN-Korr.). Israel hat in den 13 Jahren der Okkupation des Westjordanlandes drei Dörfer und 20 000 Häuser von Palästinensern zerstört und gleichzeitig 102 eigene Siedlungen errichtet. Im selben Zeitraum wurden 1663 arabische Persönlichkeiten ausgewiesen. Das erklärten die palästinensischen Bürgermeister von Hebron und Halhul, Fahd Kawasmeh und Mohammed Milhera, am Donnerstag auf einer Pressekonferenz in Rom ...

  • Grenzvertrag Irak-Iran wurde aufgekündigt

    Baedad (ADN). Der irakische Präsident Saddam Hussein hat auf einer außerordentlichen Sitzung der Nationalversammlung die Aufkündigung des Vertrages über die Festlegung des Grenzverlaufs zwischen Irak und Iran vom 6. März 1975 bekanntgegeben. In den letzten Tagen war es an der Grenze zwischen beiden Ländern zu bewaffneten Auseinandersetzungen gekommen ...

Seite 6
  • Ein Marsch gegen Arbeitslosigkeit in Dänemark

    Gewerkschaften stellen sich hinter die landesweite Aktion gegen die Folgen der Politik zur „Krisenbewältigung"

    Von unserem Nordeuropa-Korrespondenten Dr. Klaus Schön Der „Marsch der Arbeitslosen 80" in Dänemark, der vor wenigen Tagen in Kopenhagen seinen Abschluß fand, hat in der Gewerkschaftsbewegung des Landes tiefe Spuren hinterlassen. Die politische Bedeutung dieser Aktion, so schreibt die Zeitung der KP Dänemarks „Land og Folk", liegt nicht allein in der Tatsache, daß während der Vorbereitung und der Aktion die brennenden Probleme der Werktätigen im Mittelpunkt vieler Diskussionen standen ...

  • Fest verwurzelt in der Arbeiterklasse des Landes

    Die KPU zählt neben den Kommunistischen Parteien Argentiniens und Chiles zu den ältesten und kampferprobtesten revolutionären Parteien der Arbeiterklasse Lateinamerikas. Sie ging aus dem linken Flügel der 1911 gegründeten Sozialistischen Partei Uruguays hervor und hat in den folgenden Jahrzehnten eine große Arbeit zur Verbreitung des Marxismus, zur Festigung des Klassenbewußtseins der Arbeiter und zur Verteidigung ihrer Interessen geleistet ...

  • Aktive Beteiligung an der Arbeit im Plenum

    Parlamentarier aus über 60 Ländern ergriffen das .Wort

    Berlin (ADN). Die 67 Interparlamentarische Konferenz, die im Hause der Volkskammer der DDR in Berlin tagt, setzte am Donnerstag ihre Arbeit im Plenum fort. Im Verlauf des Vormittags wurde die Generaldebatte zu Problemen der Friedenssicher.ung, der Entspannung und Abrüstung, zur Nahostfrage und zum Palästinaproblem sowie zur Lage im Gebiet des Persischen Golfes und im Indischen Ozean abgeschlossen ...

  • Moskwa-Fluß ist für Moskaus Durst iu klein

    Automaten überwachen die Reinheit der Wasserreservoire

    Von unserem Korrespondenten Günter Brock Was in Moskau täglich aus den Wasserhähnen läuft, durstige Kehlen hinunterrinnt, in Töpfen und Kesseln kocht, Maschinen kühlt, zu Fontänen hochschießt und Grünanlagen netzt, ist mehr, als der schiffbare Fluß Moskwa in der gleichen Zeit heranschaffen kann. Denn das sind nur 4,6 Millionen Kubikmeter ...

  • Beeindruckt von sozialer Fürsorge

    Besuch in Gesundheitseinrichtungen der Hauptstadt / Fahrt in den Bezirk Cottbus

    Berlin (ADN). Gesundheits- und Sozialeinrichtungen der DDR- Hauptstadt wurden am Donnerstag von Delegierten und Gästen der 67. Interparlamentarischen Konferenz besucht. Abgeordnete, Ärzte und Sozialarbeiter aus Australien, Dänemark, Japan, Luxemburg, den Niederlanden, Nor- / wegen sowie Vertreter des UNO- Kinderhilfsfonds (UNICEF) weilten im Berliner Neubaugebiet Leninallee/Ho-Chi-Minh-Straße ...

  • Begegnungen mit Teilnehmern des Weltforums

    Gäste bei Horst Sindermann, Erich Mückenberger, Gerald Götting und Hans Modrow Berlin (ADN). Zu zahlreichen Begegnungen und Gesprächen zwischen Delegierten der 67. Interparlamentarischen Konferenz und Abgeordneten der Volkskammer der DDR kam es auch am Donnerstag in Berlin. Der Präsident der Volkskammer, Horst Sindermann, empfing den Leiter der Delegation der Volksdemokratischen Republik Jemen, AH Ahmed al Sallami, den Leiter der italienischen Delegation, Dr ...

  • Zwölf Listen zu Parlamentswahlen in Portugal

    Hauptkräfte: Rechtsallianz, PS-Front und Povo Unido

    Von Folker Forste Hing, Lissabon Die Kampagne zu den portugiesischen Parlamentswahlert, am 5. Oktober ist in vollem Gange. Seit ihrem Beginn am Sonntag fanden bereits Hunderte Meetings der zwölf Bündnisse und Einzelparteien statt, deren Kandidaten sich in 22 Wahlkreisen um die 250 Mandate bewerben. Politische ...

  • Politiker müssen den Dialog führen

    Die diesjährige Tagung der Interparlamentarischen Union wird an einem für mich sehr interessanten Orte abgehalten einer Stadt, die sich seit meinem ersten Besuch An- Jahre zu einem sehr modernen Zentrum der Deutschen Demokratischen Republik entwickelt hat. Die Atmosphäre von Berlin als Konferenzstadt ist angenehm und stimulierend, was — in bezug auf diese Tagung — schon in der sehr beeindruckenden Eröffnungsveranstaltung zum Ausdruck kam ...

  • Verantwortung für Frieden unteilbar

    „W-ir Parlamentarier haben eine hohe Verantwortung dafür zu tragen, daß Bedingungen für das friedliche Zusammenleben der Völker geschaffen werden", unterstrich der in- ~~ dische Politiker. „Wir müssen unseren Einfluß geltend machen, damit alle komplizierten Probleme und strittigen Fragen im gegenseitigen Einvernehmen gelöst werden ...

  • Zitiert

    Weil du schwarz bist. . .

    „Wenn sich die Wirtschaft wie jetzt in einer Rezession befindet, steigt die Arbeitslosigkeit unter jungen Schwarzen stärker als bei anderen Gruppen." Das betont das New-Yorker „Wall Street Journal" In einer Untersuchung. Das Blatt fährt fort: „Und wenn die guten Zeiten wiederkehren, geht sie langsamer zurück ...

  • Kampf der Kommunisten Uruguays ungebrochen

    60 Jahre im Dienste der Interessen der Werktätigen

    Von Willi I s r a e I Am 21. September begeht die Kommunistische Partei Uruguays (KPU) den 60. Jahrestag ihrer Gründung. Sie begeht ihn in einer Zeit, da die 2,8 Millionen Einwohner des kleinen Landes am Rio de la Plata unter einer Militärdiktatur leiden müssen, die seit Juni 1973 alle aktiven Demokraten, besonders aber die Kommunisten, verfolgt, einkerkert und oft auch barbarisch foltert ...

  • Enge und brüderliche Beziehungen zur SED

    Sehr eng sind auch die Verbindungen zur SED. Mehrmals besuchte Rodney Arismendi die DDR, zuletzte im Sommer 1978. In einem Treffen mit Erich Honecker, bei dem der Erste Sekretär des ZK der KPU den Karl- Marx-Orden überreicht bekam, bekräftigten beide Parteiführer die Übereinstimmung ihrer Ansichten. ...

Seite 7
  • Sechstagefahrt mit Rekord

    430 Fahrer starten bei Mannschafts-Weltmeisterschaft

    Mit einer Rekordbeteiligung von 430 Fahrern, aus- 14 europäischen, Staaten sowie Japan, Australien, Mexiko, Kanada und den USA beginnt am kommenden Montag in Brioude (Frankreich) die 55. Internationale Sechstagelahrt als Männschaftiäweltmeisterschaft im Motorradgeländesport. An den sechs Fahrtagen, führt der Wettbewerb über ruöd 1550 Kilometer durch die Auwergne ...

  • Notiwen

    Olympiasieger Sergej auehorutschenkow (UdSSR) beendete die achte Etappe der Tour le l'Avenir (Frankreich) als Sieger. Er benötigte für den 109 km langen Tagesabschnitt durch die Alpen mit Start und Ziel in Morzine 3:16:06 h und hatte 2:10 min Vorsprung vor dem in der Gesamtwertung führenden Kolumbianer Alfonso Florenz ...

  • Symbol für Kraft des Sozialismus

    Havanna (ADiN-Korr.). „Die brüderliche Zusammenarbeit mit der Sowjetunion und den arideren sozialistischen Staaten hat Kuba, einem Meinen und noch wenig entwickelten Land, das Tor in den Weltraum geöffnet." Das erklärte Prof. Dr. Jose Altshuler, Vorsitzender des kubanischen InterkosmosHRates und Vizepräsident der Akademie der Wissenschaften, in einem ADN-Interview ...

  • 2,81 Tore pro Spiel

    Mit den beiden Honved-Treffern stieg die Gesamtzahl der in den 5760 Spielminuten erzielten Tore auf 180. Das entspricht einer Quote von 2,81 pro Begegnung. In den Wettbewerben der Landesmeister, Pokalgewinner und im UEFA-Cup war die Ausbeute allerdings nicht gleich. Am besten schnitten die Mannschaften im UEFA-Pokal ab ...

  • Voller Humor und Lebenslust

    Die ersten sechs bis acht Monate seiner Ausbildung seien besonders anstrengend gewesen, meinte der Kosmonaut weiter, denn verstärkt mußte er sich neben der technischen Ausbildung um die Verbesserung seiner Russischkenntnisse mühen. In der zweiten Etappe herrschte intensives Training vor, und dann kam die anstrengende Vorbereitung auf die Prüfung, die am 1 ...

  • Technologisches Experiment

    Ausführlich wurde auf der Pressekonferenz ., auch über das neuartige technologische Experiment „Zone" informiert. Dabei wird an Monokristallen von Saccharose ein zonaler Schmelzprozeß mit Temperaturgefälle vorgenommen. Wie Juri Romanenko sagte, wird dabei erstmals der Entstehungsprozeß der Kristalle optisch sichtbar gemacht und mit der DDR-Kamera „Praktika EE-2" fotografisch festgehalten ...

  • Gagarins Vorbild beflügelte einstigen Schuhputzerjungen

    Sowjetische und kubanische Kosmonauten gaben Pressekonferenz in Moskau

    Von unserem Moskauer Korrespondenten Günter Brock Moskau. Einige Tage vor ihrem Start gaben die sowjetischen und kubanischen Kosmonauten Juri Bomanenko, Jewgeni Chrunow, Arnaldo Tamayo Mendez und Jose Armando Lopez Falcon im Sternenstädtchen eine internationale Pressekonferenz. Vor allem berichteten sie über die zwanzig wissenschaftlichen und technologischen Experimente, die während des gemeinsamen sowjetisch-kubanischen Raumexperiments stattfinden ...

  • Forschungskosmonaut Arnaldo Tamayo Mendez

    Forschungskosmonaut Oberstleutnant Arnaldo Tamayo Mendez wurde am 29. Januar 1942 in Guantanamo in einer sehr armen Arbeiterfamilie geboren. Schon mit 13 Jahren mußte der dunkelhäutige Junge als Schuhputzer und Gemüseverkäufer zum Familienunterhalt beitragen. Während dieser Zeit nahm er an Streiks und Studentendemonstrationen gegen die Batista-Tyrannei teil ...

  • Kommandant Juri Romanenko

    Raumschiffkommandant Oberst Juri Romanenko wurde am 1, August 1944 in der Siedlung Koltubanowski im Rayon Busuluk (Gebiet Orenburg) geboren. 1966 absolvierte er mit Auszeichnung die Hochschule für Militärflieger in Tschtrnigow und diente danach als Fluglehrer in den Luftstreitkräften. 1970 wurde er in die Kosmonautenabteilung aufgenommen ...

  • Gefragt — beantwortet

    Was bedeutet das Ratingsystem?

    Das Ratingsystem ist ein vom Weltschachverband (FIDE) 1971 eingeführtes Wertungssystem für die Spielstärke von Schachspielern. Die Bezeichnung leitet sich vom englischen Wort rating (Rang, Schätzung) bzw aus dem Lateinischen ratio (Vernunft, logisches Denken) ab. Nach dem Ratingsystem, vom Professor für Mathematik Dr ...

  • Einige Überraschungen

    Zwei der drei Pokalverteidiger starteten mit 'knappen Auswärtsniederlagen. Englands Meister Nottingham Forest verlor bei ZSKA Sofia mit 0:1, und UE-F'A- Pökalgewinner Eintracht Frankfurt unterlag bei Schachtjor Donezk mit dem gleichen Resultat. Im PokalBdegerwetflbewerb war der Gewinner der letzten Saison, der FC Valencia, zu Hause gegen AS Monaco mit 2:0 erfolgreich ...

  • Bilanz des 5. Monats im All

    100 Millionen Quadratkilometer der Erde fotografiert

    Moskau (ADN). Das Flugleitzentrum bei Moskau hat in einer Bilanz nach Abschluß des fünften Arbeitsmonats der Kosmonauten Leonid Popow und Waleri Rjumin an Bord von Salut 6 die hohe Arbeitsproduktivität der Raumflieger hervorgehoben. Der fünfte Arbeitsmonat Leonid Popows und Waleri Rjumins war in hohem Maße* der Fernerkundung der Erde gewidmet ...

  • Kosmonauten entdeckten Luftlinsen in Atmosphäre

    Moskau (ADN). Ein ungewöhnliches Aussehen haben Sonne und Sterne manchmal vom Raumschiff aus, stellten die sowjetischen Kosmonauten nach einem Bericht der Zeitung „Iswestija" fest. Nähert sich der Sonnenball dem Horizont, so scheint er mitunter eine ellipsenförmige „Melone" zu bilden und flacht später noch weiter ab ...

  • Kristalle höchster Güte in Salut 6 gezüchtet

    Moskau {ADN). Der Sowjetunion ist es gelungen, durch zielgerichtete Werkstoffexperimente an Bord der Erdaußenstation Salut 6 Kadmium-Quecksilber-Tellur-Kristalle höchster Güte zu gewinnen. Derartige Kristalle sind für die Infrarot-Technik von größter Bedeutung. Sie übertreffen in ihren Einsatzmöglichkeiten derzeit noch Germanium- und Siliziumlegierungen beträchtlich ...

  • Die Trainingsmethoden haben sich gut bewährt

    Moskau (ADN). Die Mediziner und alle anderen für die Betreuung der Raumfahrer verantwortlichen Experten sehen in dem guten Gesundheitszustand Leonid Popows und vor allem Waleri Rjumins eine weitere Bestätigung für die Richtigkeit der von ihnen ausgearbeiteten Methodik zur Überwindung von Folgen lang andauernder Schwerelosigkeit ...

  • Schwimmunterricht im olympischen Dorf

    Der Schwimmunterricht für Mädchen und Jungen aus umliegenden Wohnvierteln, hat im Wassersportkomplex des olympischen Dorfes in Moskau begonnen. Bei erfahrenen Trainern und Methodikern werden alle drei Monate 1300 Kinder schwimmen lernen. 30 Prozent der Nutzungszeit der Sportanlagen des olympischen Dorfes entfallen auf Betriebe, Lehranstalten und Einwohner des Gagarin-Stadtbezirks ...

  • Zwei Cup verteidiger hatten das Nachsehen

    180 Treffer fielen in der Hinrunde des Europapokals

    Von Max Schlosser Erst gegen 0.15 Uhr ging am Donnerstag in Lissabon das letzte von insgesamt 64 Europacup-Hinspielen der ersten Runde zu Ende. Im Wettbewerb der Fußball- Landesmeister sorgte hier Honved Budapest für eine der zahlreichen Überraschungen. Die Ungarn bezwangen nach einem torlosen Pausenstand den portugiesischen Titelträger Sporting Lissabon mit 2:0 und sicherten sich damit eine ausgezeichnete Ausgangsposition für das Rückspiel am 1 ...

  • Alle Europameistertitel an UdSSR-Tauchsportler

    Die Tauchsportler der UdSSR waren bei den 9. Europameisterschaften im Orientierungstauchen in Bled erwartungsgemäß die Erfolgreichsten. Sie gewannen alle zehn zu vergebenden Titel. Gleich* zeitig zeigte sich aber auch, daß die Leistungsdichte der führenden Länder Europas erheblich angestiegen ist. Die sowjetischen Tauchsportler behaupteten ihre führende Position vor allem dank ihrer hohen Genauigkeit in der Orientierung ...

Seite
Nationaler Rat der DDR zur Pflege des deutschen Kulturerbes gebildet Kosmonauten der UdSSR und Kubas gemeinsam im All Begeisternde Kundgebung der Freundschaft zwischen DDR und Volksrepublik Mocambique Erlebnisreicher Tag unter Bergarbeitern Gediegene Ausbildung bei Klassenbrüdern In kämpferischer Solidarität vereint Patrioten El Salvadors besetzten Büro der OAS Stroessner eskaliert den Terror in Paraguay Israelische Kriegsschiffe eröffneten Feuer auf Tyr Kurx berichiet Indien: Hochwasser Mit DKP verbunden Gegen Terrorurteil
Jahrgänge durchstöbern
1946 | 1947 | 1948 | 1949 | 1950 | 1951 | 1952 | 1953 | 1954 | 1955 | 1956 | 1957 | 1958 | 1959 | 1960 | 1961 | 1962 | 1963 | 1964 | 1965 | 1966 | 1967 | 1968 | 1969 | 1970 | 1971 | 1972 | 1973 | 1974 | 1975 | 1976 | 1977 | 1978 | 1979 | 1980 | 1981 | 1982 | 1983 | 1984 | 1985 | 1986 | 1987 | 1988 | 1989 | 1990
Tagesausgabe wählen