4. Aug.

Ausgabe vom 09.08.1980

Seite 1
  • Rat Für Motorisierte

    -^Bk -w- iiiiiii mfc rruiemnerauerijanaer.vereinigteucn! Neues Deutsch und 35. Jahrgang / Nr. 187 Einzelpreis 15 Pf B-Ausgabe Franz-Mehring-Platz 1, Telefon: 58 50 R 01 Berlin, Proletarier edler Länder, vereinigt euch! lJw!^£n1£* ORGAN DES ZENTRALKOMITEES DER SOZIALISTISCHEN EINHEITSPARTEI DEUTSCHLANDS St ...

  • Erzbischof von La Paz klagt die reaktionären Militärs an

    Zügellose Menschenjagd / Auch Geistliche verschleppt

    La Paz (ADN). Der Erzbischof von La Paz, Manrique Hurtado, hat in einem Interview mit einem mexikanischen Korrespondenten die reaktionären Militärs schwerer Verbrechen an seinem Volk angeklagt. Massenverhaftungen» Überfälle auf gewerkschaftliche und religiöse Einrichtungen sowie die Jagd auf Menschen hätten im bolivianischen Volk ein unerträgliches Klima der Angst erzeugt ...

  • Erstes Viertel des Getreides ist unter Dach und Fach

    In Nordbezirken konzentrierter Mähdreschereinsatz im Winterraps Beste Erntekollektive der Woche mit Wanderfahnen ausgezeichnet

    Berlin (ND). Die Genossenschaftsbauern der DDR brachten bis zum Freitag von rund einem Viertel der Getreideanbaufläche das Korn unter Dach und Fach. In den drei Nordbezirken konzentrieren sich die Feldarbeiten jetzt auf die Ernte von Winterraps. Von 33 743 Hektar, das sind 27 Prozent der Fläche, ist diese Ölfrucht bisher geborgen ...

  • Freundschaftliches Treffen mit Delegation aus Burundi

    Paul Verner empfing Emile Mworoha im Hause des ZK / Vereinbarung über die Zusammenarbeit SED—UPRONA unterzeichnet / Gast besichtigte die Staatsgrenze

    Emile Mworoha übermittelte herzliche Grüße des Präsidenten der Partei der Einheit und des Nationalen Fortschritts und Präsidenten der Republik Burundi. Oberst Jean Baptiste Bagaza, an den Generalsekretär des ZK der SED und Vorsitzenden des Staatsrates der DDR, Erich Honecker, die Paul Verner ebenso herzlich erwiderte ...

  • Scharfe Proteste gegen das „Jerusalem-Gesetz" Israels

    Sanktionen der UNO gefordert / Demonstrationen in Iran

    New York (ADN) Die aus 40 Staaten bestehende islamische Gruppe in der UNO hat angesichts des vom israelischen Parlament verabschiedeten „Jerusalem-Gesetzes" in einem Resolutionsentwurf Sanktionen gegen Tel Aviv gefordert. Gegen dieses Gesetz, das Jerusalem zur Hauptstadt Israels erklärt, hat das UNO-Komitee für die Verwirklichung der unveräußerlichen Rechte des palästinensischen Volkes scharf protestiert ...

  • Weiteres Massaker der Junta in El Salvador

    50 Menschen ermordet/ Truppen aus Honduras eingesetzt

    San Salvador (ADN). Weitere 50 Menschen sind innerhalb von 24 Stunden in El Salvador Opfer des Terrors der reaktionären Junta geworden. Im Nordosten des mittelamerikanischen Landes verübte eine paramilitärische Bande unter Bauern, die siich in einem der von den Volkskräften zeitweilig befreiten Gebiete ...

  • Erzeugnisse und Technologien rasch in die Serienproduktion

    Neues Herstellungsverfahren bei Keramikkondensatoren

    Gera (ADN). Ein materialökonomisch günstiges Verfahren zur Metallisierung bestimmter Keramiikkondensatoren wurde von Fachleuten des VEB Elektronik Gera gemeinsam mit einem Dresdner Forschungsinstitut entwickelt. Die Anlage, die sich gegenwärtig in der Industrieerprobung befindet, soll im Herbst den Dauerbetrieb aufnehmen ...

  • Pretoria verstärkt Truppen in Namibia

    Bericht des UNO-Sekretariats New York (ADN). Das südafrikanische Rassistenregime hat im Laufe des vergangenen Jahres seine Interventionistruppen im widerrechtlich okkupierten Namibia um rund 10 000 Söldner verstärkt. Das geht aus einem Bericht des Sekretariats der Vereinten Nationen hervor, der dem UNO-Ausschuß für Entkolonialisierung ziur Erörterung der Lage in Namibia vorgelegt wurde ...

  • Kunsthandwerk aus Neuseeland

    Ausstellungseröffnung in Berlin

    Berlin (ADN) Die erste Kunstausstellung aus Neuseeland in der DDR wurde am Freitag in der Berliner Galerie am Weidendamm eröffnet. Gezeigt werden etwa neunzig Arbeiten von 30 Kunsthandwerkern und Formgestaltern der verschiedenen in Neuseeland vertretenen Völkergruppen. Horst Schneider, Direktor des Zentrums ...

  • Salut 6-Besatzung seit vier Monaten im Orbit

    Moskau (ADN). Die sowjetischen Kosmonauten Leonid Popow und Waleri Rjumin haben im Verlaufe ihrer nunmehr viermonatigen Arbeit an Bord der Orbitalstation Salut 6 bereits 40 Werkstoffexperimente durchgeführt. Sie fotografierten ferner weite Gebiete der Erde, darunter das Territorium Tadshikistans und speziell das Pamir-Gebirge ...

  • Abschlußappell am Werbelllnsee

    Bekenntnis von 1000 Kindern aus über 40 Ländern zu Frieden und Völkerfreundschaft

    Altenhof (ND). Am Freitagnachmittag vereinten sich die 1000 Kinder aus über 40 Ländern, die vier schöne Ferdenwochen in der Pionierrepublik „Wilhelm Pieck" am Werbeüinsee verlebt haben, zu einem feierlichen Abschlußappell. Im Garten der Freundschaft pflanzten sie zur Erinnerung an ihr 23. Internationales Sommerlager traditionsgemäß ein Bäumchen ...

  • Bergarbeiterappell zum Kampf gegen Monopole

    Budapest (ADN-Korr.). Zum verstärkten Kampf gegen die Arbeitslosigkeit in den kapitalistischen Ländern sowie gegen die Praktiken der multinationalen Konzerne hat der 8. Weltkongreß der Bergarbeiter aufgerufen. Ein entsprechender Appell wurde am Freitag zum Abschluß seiner Beratungen in Budapest angenommen ...

  • Schwere Schäden durch Hurrikan auch auf Kuba

    Havanna/Mexiko-Stadt (ADN). Die Zahl der Todesopfer, die der Hurrikan „Allen" auf den karibischen Inseln forderte, hat sich auf 83 erhöht. In Kuba kamen vier Menschen ums Leben. Nach ersten Schätzungen richtete der Wirbelsturm außerdem schwere Sachschäden an. Inzwischen beginnt sich die Lage wieder zu normalisieren ...

  • Aufruf des CGT zu Friedensaktionen Paris: Erklärung veröffentlicht

    Paris (ADN). Zu ver| Aktionen gegen das hat der französische Allgemeine Gewerkschaftsbünd (CGT) alle Gewerkschaftsofgänisätiönen Europas in einer Erklärung aufgerufen, die in Paris veröffentlicht worden, ist. Den wirtschaftlichen und sozialen Problemen der Abrüstung, der Umstellung der Rüstungsproduktion auf eine Produktion für friedliche Zwecke und der Entwicklung der wirtschaftliehen Zusammenarbeit in Europa sollte besondere Aufmerksamkeil geschenkt werden, heißt es in dem Dokument ...

  • Waffenbrüder zur Haffwoche

    viele internationale Gäste Neubrandenburg (ADN). Mit einem Konzert von Militärorchestern begann am Freatagvormittag der „Tag der bewaffneten Kräfte" bei der 16, Ueckermünder Haffwoche. Die Gaste aus der benachbarten Volksrepublik Polen konnten sich auf einem Forum über die Aufgaben der sozialistischen Landesverteidigung informieren und eine Ausstellung über das geistigkulturelle beben in der NVA besuchen ...

  • Grußtelegramm von den Malediven

    Präsident Maumoon Abdul Gayoom an Erich Honecker

    Berlin (ADN). Der Präsident der Republik der Malediven, Maumoon Abdul Gayoom, hat dem Vorsitzenden des Staatsrates der DDR, Erich Honecker, in einem Schreiben für die Glückwunschbotschaft anläßlich des Unabhängigkeitstages gedankt. Darin heißt es: Ich danke Ihnen, Exzellenz, für Ihre Glückwunschbotschaft anläßlich unseres Unabhängigkeitstages ...

  • Dank aus Kiribati für Glückwünsche

    Präsident Jeremia Tabai antwortet dem Vorsitzenden des Staatsrates Berlin (ADN). Der Präsident der Republik Kiribati, Jeremia Tabai, hat dem Vorsitzenden des Staatsrates der DDR, Erich Honecker, für den Glückwunsch anläßlich des Unabhängigkeitstages gedankt. In dem Schreiben heißt es- Ich entbiete Ihnen und dem Volk der Deutschen Demokratischen Republik meinen aufrichtigen Dank für die freundlichen Worte aus Anlaß des ersten Jahrestages unserer Unabhängigkeit ...

  • MD am Wo€henende

    Seite 9. Aus der Werkstatt von Schriftstellern unserer Republik-Ulrich Völkel: Vorpostentörn Seite 10: Wer nicht Mut zum Neuen hat, bleibt stets hintenan Seite 11 Wettstreit um Wasser Seite 12 Natur und Wissenschaft Seite 13 II. Kongreß der Kl vor 60 Jahren Seite 14 Neu im Buchangebot Seite 16 Tips für ...

  • Kur* btichiet

    Stützpunkt-Ausbau

    Washington. Rund eine vierte! Milliarde Dollar hat das Pentagon zum weiteren Ausbau der USA-Militärafützpurakte im Indischen Ozean und im Persischen Golf zur Verfügung gestellt. In einem Fünfjahrplan ist vorgesehen, die Truppenpräsenz auf den Basen zu verstärken und ihre technische AusiStattung zu modernisieren ...

  • Symptome der Krise

    München. Die Industrieproduktion in den westeuropaische« Ländern und in den USA weist im zweiten Quartal 1980 kaum Zuwachsraten aus, stellte das Ho- Wirtschaftsinstitut München fss-v. Am ausgeprägtesten seien ok» Kriisensymptome in der Auto-, Bau-, Stahl- und Textilindustrie. SeSäe 5

  • NATO-Verhandlung

    London. Nach einer Meldung von Reuter hat 'der Oberste NATO-iBefehlshaber Europa, USA-General Rogers, in Ankara mit türkischen Militärs einen neuen Plan erörtert, um die Rückkehr Griechenlands in die Militärorganisation der NATO ,.zu erleichtern".

  • St. Helens-Ausbruch

    Washington. Der Vulkan Mount St. Helens im USA-Bundesstaat Washington hat in der Nacht zum Freitag aus seinem Krater erneut große Gas- und Staubmengeri kilometerhoch in die Atmosphäre geschleudert.

  • Kampuchea: Aussaat

    Phnom Penh. Über 500 000 Hektar landwirtschaftlicher Nutefläche haben die Bauern in Karopuchea bis Anfang August bestellt. Die Regierung hatte Saatgut und Technik zur Verfügung gestellt. Seite 5

Seite 2
  • Wie spart man Arbeitskräfte?

    Diese Frage bewegt jetzt in der Plandiskussion viele Kollektive. Erstens ist sie überall aus ökonomischen Gründen aktuell, zweitens kreuzen sich in ihr zahlreiche Brobleme der volkswirtschaftlichen Leistungssteigerung, die weitreichenden Einfluß auf die Arbeits- und Lebensbedingungen der Werktätigen haben ...

  • Erholung beim Knobeln und Forschen

    Junge Spezialisten nutzen die Ferientage, um auf den verschiedensten Interessengebieten neues Wissen zu erwerben

    An der Oberschule Jüchsen im Kreis Meiningen haben Junge Historiker ihr Spezialistenlager aufgeschlagen. Sie beteiligen sich daran, wie übrigens schon in den Sommern vergangener Jahre, Reste eines keltischen Dorfes auszugraben. Im Pionierlager „Nikolai Ostrowski" fanden sich 150 Mitglieder von Pionier- und Jugendtheatern ein ...

  • Plötzlich Krokodilstränen

    Auf Antrag der islamischen Staaten wird der UNO-Sicherheitsrat erneut zu Beratungen über Israels Annexionspolitik zusammentreten. Die ersten vorbereitenden Konsultationen finden derzeit statt. Der jetzige Anlaß ist besonders gravierend Die Knesseth, das israelische Parlament, beschloß am 30. Juli — entgegen ...

  • Treffen mit Kampfgefährten

    Mit großem Erfolg ging in diesen Tagen das internationale Freundschaftslager der FDJ am Scharmützelsee zu Ende. Mehrere Wochen nutzten hier Jugendliche aus kapitalistischen Ländern und jungen Nationalstaaten die Gelegenheit, sich mit ihren Altersgefährten aus unserer Republik zu treffen; Freundschaften zu schließen und Solidarität zu bekräftigen ...

  • Finnische Jugendabordnung in der LPG „Helmut Just"

    Interesse für sozialistische Landwirtschaft der DDR

    Meißen (ADN). Aufschlußreiche Gespräche mit Genossenschaftsbauern führten am Freitag die Mitglieder der Delegation des Staatlichen Jugendrates der Republik Finnland in Landwirtschaftsbetrieben des Kreises Meißen. Die anläßlich der „4. Woche der Jugend der Republik Finnland in der DDR" im Bezirk Dresden weilenden Vertreter verschiedener Jugendorganisationen zeigten in der Lehrausbildungsstätte der LPG „Helmut Just" Striegnitz reges Interesse für die Qualifizierung von Lehrlingen zu Agrotechnikern ...

  • Genosse Rudolf Reutter j

    Nachruf des Zentralkomitees

    Am 8. August 1980 starb im 84. Lebensjbhf Genosse Rudolf Reutter. Wir verlieren mit ihm einen der Partei der Arbeiterklasse treu ergebenen und klassenbewußten Kämpfer. Genosse Reutter war seit 1919 Mitglied der Kommunistischen Partei Deutschlands. Im Auftrage des Thälmannschen Zentralkomitees studierte er im Lande Lenins und löste danach verantwortungsvolle Aufgaben im Zentralkomitee der KPD ...

  • Chilenische Gewerkschafter zur Aussprache beim PDGB

    Harry Tisch empfing CUT-Präsidenten Mario Navarro

    Berlin (ADN). Eine Delegation des Auslandskomitees der Einiheitszentrale der Werktätigen Chiles (CUT) unter der Leitung seines Präsidenten, Mario Navarro, weilte am Donnerstag und Freitag auf Einladung des Bundesvorstandes des FDGB in der DDR. Während eines Gespräches mit dem Vorsitzenden des Bundesvorstandes des FDGB, Harry Tisch, informierten sich die Gäste über die Initiativen der Werktätigen der DDR zur Vorbereitung des X ...

  • Schottische Gaste informierten sich

    Freundschaftliches Treffen mit STUC-Generalsekretär im FDGB Berlin (ADN). Zu einem freundschaftlichen Gespräch empfing Harry Tisch, Vorsitzender des Bundesvorstandes des FDGB, am Freitag in Berlin eine Delegation des schottischen Gewerkschaftsbundes (STUC) unter Leitung seines Generalsekretärs, James Milne ...

  • Erklärung der Botschaft der Republik Irak

    Berlin (ADN). Die Botschaft der Republik Irak in der DDR hat sdch! dagegen gewandt, daß zwei Angehörige der Botschaft während eines privaten Besuchs in Westberlin verhaftet wurden und seitdem festgehalten werden. Diese Angelegenheit stelle eine Verletzung der diplomatischen Gepflogenheiten dar und sei „ein Bestandteil der verleumderischen Kampagne gegen Irak, der sich gewisse westliche Medien in letzter Zeit unter verschiedenen Vorwänden befleißigen" ...

  • Computer spart leit und Kosten

    Anlage in Berlin-Buch dreischichtig ausgelastet

    Etwa eine Million Operationen in der Sekunde führt der Großrechner vom Typ BESM 6 aus, der seit 1976 im Rechenzentrum des Zentrdlinstituts für Molekularbiologie (ZIM) der Akademie der Wissenschaften der DDR in Berlin-Buch steht. Die im Raum Berlin-Buch befindlichen Einrichtungen des Akademie-Forschungszentrums ...

  • 90 Lehrgänge an der GST-Schule

    Gute Ergebnisse in Schönhagen

    Berlin (ADN). Hohe Ergebnisse in der Aus- und Weiterbildung erzielte das GST-Scbulkombinat „Ernst Schneller" Schönhagen im AiusbMdumgsjaihr 1979/80. Rund 3000 Mitglieder der sozialistischen Wehrorganisation wurden seit September vergangenen Jahres in 90 Lehrgängen an der Funktionärsschule, der Fliegerschule sowie den Lehribereichen Nachrichtenausbildung und Modellsport qualifiziert ...

  • Abschiedsbesuch des Botschafters von Burma

    Berlin (ADN). Der Stellvertreter des Vorsitzenden des Staatsrates und Vorsitzende des Ministerrates der Deutschen Demokratischen Republik, Willi Stoph, empfing am Freitag den Außerordentlichen und Bevollmächtigten Botschafter der Sozialistischen Republik der Union von Burma in der DDR, U Kyaw Khaing, zum Abschiedsbesuch ...

  • Festlicher Empfang

    Berlin (ADN). Aus Anlaß des Nationalfeiertages Ekuadors gab der Außerordentliche und Bevollmächtigte Botschafter der Republik Ekuador in der DDR, Lic. Ghristöbal Montero Reese, am Freitag im Berlin einen Empfang. Seiner Einladung waren gefolgt der Kandidat des Politbüros des ZK der SED und Stellvertreter des Vorsitzenden des Ministerrates der DDR, Günther Kleiber, der Stellvertreter des Vorsitzenden des Staatsrates der DDR, Dr ...

  • Gespräch mit Politiker aus den Niederlanden

    Berlin (ND). Erich Mückenberger, Mitglied des Politbüros des ZK der SED «nid Vorsitzender der SED-Fraktion der Volkskammer der DDR, empfing am Freitag Markus Bakker, Mitglied des Politbüros und Vorsitzender der Fraktion der Kommunistischen Partei der Niederlande in der 2. Kammer des niederländischen Parlamente ...

  • Grüße zum Jahrestag der Unabhängigkeit Ekuadors

    Berlin (ND). Herzliche Grüße zum Jahrestag der Unabhängigkeit der Republik Ekuador richtete der Generalsekretär des Zentralkomitees der SED und Vorsitzende des Staatsrates der DDR, Erich Honecker, an den Präsidenten von Ekuador, Dr. Jaime Roldös Aguilera, In dem Telegramm wird erneut das Interesse der ...

  • freunde aus Frankreich besichtigten Dresden

    Dresden (ADN). Französische Jugendliche, die mit einem Freundschaftszug in die DDR gekommen sinld, lernten am Freitag Sehenswürdigkeiten Dresdens kennen. Sie besuchten auch die internationale Mahn- und Gedenkstätte im Georg-Schumann- Bau der Technischen Universität Dresden. Im Richthof dieses ehemaligen Gefängnisses waren von den Faschisten mehr als 1000 Patrioten aus elf Ländern, darunter Franzosen, hingerichtet worden ...

  • Neues Deutscmu*nd

    DAS REDAKTIONSKOLLEGIUM

    Günter Schabowski, Chefredakteur; Dr. Hajo Herbell, Dr. Sander Drobela, Dr. Günter Kertzscher, Alfred Kobs, Werner Micke, Herbert Naumann, stellvertretende Chefredakteure; Horst Bitschkowski, Dieter Brückner, Horst Leinkauf, Elviro Mollensehott, Katja Stern, Klaus Ullrich, Dr. Harald Wessel, Dr. Jochen ...

  • Jeder dritte tragt das Bestenabzeichen

    Plauen (ADN) Auf dem traditionellen Thälmann-Rapport berichtete am Freitag die FDJ-Organisation der Offiziershochschule der Grenztruppen der DDR vor der Partei der Arbeiterklasse, dafä das Lehrjahr 1979/80 mit guten und sehr guten Resultaten abgeschlossen wurde. 13 Absolventen beendeten ihr Studium mit dem Prädikat „ausgezeichnet" Jeder dritte Absolvent erkämpfte während seiner Studienzeit das Bestenabzeichen ...

  • Indira Gandhi dankt für Kondolenzschreiben

    Berlin (ADN). Die MMSterpräsddentin der Republik Indien, Indira Gandhi, hat dem Generalsekretär des Zentralkomitees der SED und Vorsitzenden des Staatsrates der DDR, Erich Honecker, für das Kondolenzschreiben anläßlich des TodeS ihres Sohnes Sanjay gedankt. „Bei dem persönlichen Verlust, den ich und meine 'Familie erlitten haben, gaben Ihre freundlichen Worte Trost", heißt es in dem Schreiben ...

  • Glückwunsch an Singapur zum Nationalfeiertag

    Berlin (ND). Ein Glückwunschtelegramm zum Nationalfeiertag der Republik Singapur sandte Erich Honecker, Generalsekretär des Zentralkomitees der SED und Vorsitzender des Staatsrates der DDR, dem Präsidenten von Singapur, Dr. Benjamin Sheares. Aus gleichem Anlaß übermittelte der Vorsitzende des Ministerrates, ...

  • Film über DDR-Besuch von Leonid Breshnew

    Berlin (ADN). Das DDR-Fernsehen strahlt am Sonntag ab 20 Uhr im 1. Programm den sowjetischen Dokumentarfilm „UdSSR —DDR — die große Kraft der Einheit" aus. Im Mittelpunkt des Films (Regie: Wjatscheslaw Chodjakow, Kamera: Iwan Galkin), der der Freundschaft zwischen der DDR und der Sowjetunion gewidmet ist, steht der Besuch Leonid Breshnews zum 30 ...

  • Begegnung mit der Delegation aus Burundi

    (Fortsetzung von Seite 1)

    schaftlichen, Atmosphäre verlief, nahm das Mitglied der Zentralen Revisionskommission und Leiter der Abteilung Internationale Verbindungen, Egon Winkelmann, teil. Zugegen war ebenfalls der Botschafter der Republik Burundi in der DDR, Libere Ndaibakwaje, Am Freitagvormittag besichtigte Emile Mwordha die Staatsgrenze der DDR zu Westberlin ...

Seite 3
  • Bauleute vom Lande sind wieder in ihren IPG tätig

    Rat des Bezirkes Neubrandenburg zu Volkskorrespondenz

    Unter dem Titel „Es ist zwar unsere Bauorganisation, doch andere haben viel, mehr vo/i ihr" (ND vom 22. 7. 80) hatte unser Volkskorrespondent Jürgen Krause, Vorsitzendet der LPG Neverin, Kreis Neubrandenburg, darüber berichtet, daß die Zwischenbetriebliche Bauorganisation (ZBO) des Kreises kaum noch für die 23 LPG tätig ist, die sie vor Jahren gründeten ...

  • Exakte Aufgaben fördern Engagement

    Auch in den anderen Betrieben des Zeiss-Kombinates wird konsequent nach dem Grundsatz gehandelt, der Jugend Vertrauen entgegenzubringen und größere Verantwortung zu übertragen. Als wichtiger Partner der staatlichen Leitungen erweisen sich dabei einmal mehr die FDJ- Organisationen. Gerade sie waren es, die immer wieder anboten, ja, sogar darauf drängten, sich am wissenschaftlich-technischen Fortschritt noch aktiver zu beteiligen ...

  • Kontinuierlkhes Wachstum der Neuererbewegung in der Republik

    Josef Gritzmann (unser Foto) arbeitet im Zuschnitt des VEB Schwermaschinenbau „Georgi Dimitroff" Magdeburg. Als versierter Fachmann, Rationalisator und langjähriges Mitgiied des zentralen Neuereraktivs genießt der parteilose Arbeiter im Werk hohe Achtung. Sein persönliches Konto weist seit 1960 insgesamt 63 Neuerervorschläge auf ...

  • Ziele, die man nicht selbst aussuchen kann

    „Es ist in unserem Kombinat zum Prinzip geworden", erläuterte der stellvertretende Parteisekretär des Forschungszentrums, Rudolf Milker, „solche wissenschaftlichtechnischen Zielstellungen eher höher als zu niedrig anzusetzen. Maßstab ist schließlich der Weltstand. Wir können ihn uns nicht selbst aussuchen ...

  • Landschaftstag

    Seit dem zentralen Landschaftstag des Kulturbundes der DDR 1966 finden in bestimmten Zeitabständen regionale Landschaftstage statt. Dabei beraten Vertreter der örtlichen Staatsorgane, der Nationalen Front, gesellschaftlicher Organisationen sowie von Betrieben und Genossenschaften Probleme der Pflege und weiteren Erschließung weiträumiger Erholungsgebiete ...

  • Die FDJler von Zeiss Jena kennen keinen ,Schonganq'

    • Absolventen vom ersten Tag an mit hoher Verantwortung betraut • Niveauunterschied zwischen Jugendbrigaden wird verringert

    Als die Wettkämpfe der Olympischen Spiele in Moskau auch in unserer Republik Hunderttausende in ihren Bann zogen, hatten junge Zeiss-Werker neben dem sportlichen Interesse einen zusätzlichen Grund, insbesondere die Leichtathletikveranstaltungen mit großer Aufmerksamkeit zu verfolgen. Gemeint sind die Mitglieder der Jugendbrigade „Elektrooptischer Tachymeter" ...

  • Kostbares Naß aus Tagebauvorfeldern

    Brunnen beliefern Wasserwerke

    Hoyerswerda (ADN). Aus 21 Brunnen im Vorfeld des Tagebaus Nochtem fließt neuerdings kostbares Naß zum: WasserwerK Weißwasser. Zur Zeit entsteht auch ein neues Wasserwerk in Boxberg, 'das sein Rohwasser ausschließlich aus Tagebauvorieldern beziehen wird. In den drei Tagebauen Nochten, Bärwalde und Lohsa ...

  • Zeitgewinn bei der Rationalisierung

    Caserei liefert mehr Koks / Zusätzlich Konsumgüter aus Flöha / Effektiverer Transport

    Das Kollektiv der Großgaserei Magdeburg im VEB Steinkohlenkokereien hat im ersten Halbjahr eine Steigerung der Stadtgaserzeugung auf 109,4 Prozent, der Kokserzeugiung auf 101,2 Prozent und der Steinkohlenteerproduktion auf 122,7 Prozent erreicht. Seit 1979 wird die Großgaserei rekonstruiert. Die Werktätigen haben sich jetzt das Ziel gestellt, alle vier Teilvorhaben dieses Projektes ein Jahr vorfristig fertigzustellen ...

  • Farbige Glasfaser für Außenwände

    Fassaden im Langzeitversuch

    Sonneberg (ADN). Farbige Glasfasertapete zur Gestaltung von Fassaden wird gegenwärtig in einem Langzeitversuch an Schiulen und Produktionshallen erprobt. Die neuartige Außenhaut, die aufwendige Plastverkleidiungen und Putz bei gesellschaftlichen Einrichtungen ersetzen soll, wurde von Fachleuten des Glaswerkes Haselbach gemeinsam mit Spezialisten des Dresdner Instituts für Stahlbeton entwickelt ...

  • Die besten FDJler als Kandidaten der SED

    Daß eine so zielstrebige Einbeziehung der Jugendlichen in die Meisterung des wissenschaftlichtechnischen Fortschritts auch die gesamte FDJ-Arbeit vorangebracht hat, ist in allen Zeiss-Betrieben spürbar. Eigenständigkeit und Ansehen der FDJ sind weiter gewachsen. Und es ist nur folgerichtig, daß in den ...

  • 622 Tierarztpraxen

    Berlin. In den 622 Staatlichen Tierärztlichen GemeinschaftS'- praxen unserer Republik sind mehr als 2700 Tierärzte und 1200 Veterinärimgenieure tätig. Wettbeweribsinitiator ist das Kollektiv von Veterinären der Gemeinschaftspraxis Wurzen-West. Vier Tierärzte und ein Veterinärtechniketr betreuen hier die Tiere von sechs landwirtschaftlichen Betrieben mit mehr als 6000 Rindern, 12 400 Schweinen, 2000 Schafen sowie 182 000 Hühnern ...

  • Erholung In Kleingärten

    Erfurt. Gastlichkeit wird in den 130 Kleingartenanlageni des Bezirkes Erfurt groß geschrieben, die zu staatlich anerkannten Naherholungsgebieten auserwählt wurden. Die Sparte „Am WiesengErund" in Eisenach erhielt vor kurzem diese Anerkennung. Das neue Erholungszentrum mit sechs Anlagen und rund 1000 Gärten in Erfurt-Marbach verfügt über Blumenflinlagen mit Gefoölzgrappen ...

  • Mehr fester Siloraum

    Frankfurt (Oder). Nach zehnmonatiger Bauzeit haben die Bauambeiter des Frankfurter LaindbaaikomtoinateSi in Kunersdorf bei Bad Freäenwalde ein neues Futtersilo übergeben. Weitere 11200 Kubikmeter fester Gärfutterraium stehen der LPG Pflanzenproduktion, Schulzendorf somit noch fair die diesjährige Fiutterkonservierung zur Verfügung ...

  • Havariedienst im Dorf

    Dresden. Einen Havariedienst für Lanidwiirtschaltswaagen richtete die PGH „Fortschritt" Hohenistem-iErmstthal für die Zeit der Getreideernte ein. Sie garantiert Reparaturen in kürzester Frist. Zu ihren Kunden zählen etwa 60 LPG Pflanzenproduktion sowie zahlreiche Siloanlagen der Getreidewirtschaift aus den Bezirken Karl-Marx-Staidt, Leipzig und Dresden ...

  • Licht lockt Futtertiere

    Frankfurt (Oder). Beleuchtete Gazekäfige für die Aufzucht von Hechten, Maränem und pflanzenfressenden Fischen nutzen die Produktionsgenossenschaften Werktätiger iFischer des Bezirkes Frankfurt (Oder).- Die Lichtquelle in den Käfigen unter Wasser lockt viele kleine Krebse* W.asserflöhe und Algen - bestes Fischfutter — an ...

Seite 4
  • Als Karten und Briefe fliegen lernten...

    Internationale Luftpost-Ausstellung „Aerosozphilex '80" am Berliner Fernsehturm

    Das Ausstellungszentrum am Berliner Fernsehturm beherbergt noch bis zum 10. August eine Schau besonderer Art — Aerophilatelisten oder, einfacher gesagt, die Luftpostsammler stellen sich der Öffentlichkeit. Auf dieser AEROSOZPHILEX '80, die damit die erste Spezialausstellung der Philatelistenverbände der DDR und anderer sozialistischer Staaten ist, bekommt der Besucher ein äußerst interessantes zeitgenössisches Material zu Gesicht ...

  • Von der Höllenfahrt eines modernen Don Giovanni

    Zu dem Film „Don Juan, Karl-Liebknecht^Str. 78"

    Siegfried Kühn erfand und verfilmte diese Szenen aus dem künstlerischen Heldenleben auf der Basis eines tragfähig scheinenden Grundeinfalls. Ein Berliner Opernregiistseur inszeniert an einem mittleren Theater der DDR Mozarts Werk, von dem Walter Felsenstein einmal sagte: „Giovanni ist ein personifiziertes Prinzip, nämlich das Prinzip der ewig sich sehnenden Lust ...

  • Gefeierter Künstler und revolutionärer Arbeiter

    Was ihn neben darstellerischem Talent so besonders zum dramatischen Helden befähigte, sein leidenschaftlicher Hang zu moralischer Gerechtigkeit, bewegte auch sein politisches Handeln, ließ ihn zum Klassenkämpfer werden, das Verlangen, Gerechtigkeit auch in die soziale und materielle Realität einzuführen ...

  • vielfältige Erfahrungen enger Massenverbindung

    In dieser Stellung wirkte Otto Schön maßgeblich für die Anwendung der Leninschen Normen, der marxistisch-leninistischen Organisationsprinzipien im Leben •unserer Partei. „Wir sind als Partei eine große genossenschaftliche Familie, die einem Gedanken, einen Willen, ein Ziel hat" So hat Otto Schön einmal ...

  • Bildsatire — schlagkräftig, zupackend und geistreich

    Karikaturen und Plakate aus Kuba in Suhl gezeigt

    „Eine Ausstellung, die uns viel sa:gt. Künstler- und Volkskunstschaffende können davon profitieren, denn kämpfende Kunst gehört zum weltweiten Klassenkampf — mehr denn je." So lautet eine Eintragung im Gästebuch der Ausstellungshallen Suhl. Gewidmet ist dies zu Recht gespendete Lob den. gegenwärtig hier vorgeführten, Karikaturen und Plakaten aus dem sozialistischen Kuba ...

  • In selbstlosem Einsatz für die Opfer der Klassenjustiz

    Er bewahrte sich hier als einer von Tausenden revolutionären Kämpfern, wie sie das Zentralkomitee der KPD unter Leitung von Ernst Thälmann erzogen hatte. Als in den letzten Jahren der Weimarer Republik die Welle der politischen Verfolgungen gegen die Arbeiterbewegung anstieg, führte Otto Schön als Sekretär der Roten Hilfe für Sachsen und später des Oberbezirks Mitteldeutschland entschieden den Kampf zur Unterstützung und Befreiung der Opfer der kapitalistischen Klassenjustiz ...

  • Kampfkraft der Partei war ihm Lebensinhalt

    Zum Gedenken an Otto Schön / Von Werner Müller

    Solidarität der Arbeiterklasse gehörte zu den nachhaltigsten Kindheitserinnerungen Otto Schöns, der heute 75 Jahre alt geworden wäre. Die Wohnung seiner Eltern im damaligsen Köniigs;- berg diente in den Jahren nach der Revolution von 1905—1907 im Zarenreich vielen Mitgliedern der Sozialdemokratischen Anbei terparitiei Rußlands, als illegales Quartier ...

  • Er stand ganz' oben auf den Verfolgungslisten

    Und für Hans Otto war der Kampf für die Klasse auch stets der Kampf um den einzelnen. In Elisabeth Bergners Erinnerungen — sie stand Hans Otto jahrelang besonders nahe — habe ich Beispiele davon gelesen, Curl Trepte und andere haben davon erzählt, und kürzlich erst erinnerte mich die „Mephisto"-Aufführung ...

  • Sein Name wurde zum Synonym für sozialistische Theaterarbeit

    Am 10. August wäre der Schauspieler und Kommunist Hans Otto 80 Jahre geworden Von Rainer Kerndl

    Oft gibt es im Leben des Menschen einem andern, den. zu treffen von unabsehbarer Wichtigkeit für ihn ist, und wenn gutes Geschick es will, bestimmt jene Begegnung in sehr fruchtbarer Weise sein weiteres Leben — auch und gerade, wenn dies Kampf bedeutet und das Durchstehen und Überwinden von Widersprüchen ...

  • „Können Sie nicht gehen und nach ihm sehen?"

    Nach Monaten illegaler Parteiarbeit führte ein Verräter die Verfolger zu ihm. Nach Tagen und Nächten voll quälender Folterungen starb Hans Otto am 24. November 1933 auf den Steinen des Hofs im Gestapo-Hauptquartier in der Prinz-Albrecht- Straße. Viele, die ihn gekannt, für die er gewirkt hatte, wagten seinen Namen nur noch zu flüstern ...

  • Theaterauf Führungen laufen im Fernsehen

    Berlin (ADN). Das DDR-Fernsehen hat gemeinsam mit Theaterbühnen der DDR für die kommenden Monate eine Vielzahl von Schauspielaufführungen für den Bildschirm vorbereitet. Dazu ge^ hören unter anderem „Nachtasyl" in einer Inszenierung von Albert Hetterle vom Ensemble des Maxim Gorki Theaters Berlin. Aus dem Theater im Palast (TiP) werden Brechts „Flüchtlingsgespräche" mit Ekkehard Schall und Kurt Böwe, in der Regie von Wolfgang Heinz, übernommen ...

  • Thälmann-Denkmal für Magdeburg in Auftrag gegeben

    Magdeburg (ND). An einem Auftragswerk zur Würdigung, des revolutionären Vermächtnisses" von Ernst Thälmann arbeitet zur Zeit der Karl-Marx-Städter Bildhauer Volker Beier Die 3,40 Meter hohe Säule mit ringförmigem Bronzerelief ist eine Auftragsarbeit des Ministeriums für Kultur und des Rates, der Stadt Magdeburg ...

  • Schubarts Autobiographie als Reprint erschienen

    Leipzig (ADN). Christian Friedrich Daniel Schubarts Autobiographie „Leben und Gesinnungen" ist als Reprint im VEB Deutscher Verlag für Musik in Leipzig erschienen. Der volksverbundene demokratische Publizist und Lyriker (1739-1791) des Sturm und Drang war 1777-1787 auf der Festung Hohenasperg gefangen gehalten worden ...

  • Förderung der nationalen Musik in Kampuchea

    Phnom Penh (ADN-Korr.)r Große Anstrengungen werden in Kampuchea unternommen, um die vom Regime Pol Pot/Ieng Sary unterdrückte nationale Musik wiederzubeleben. Das Ministerium für Information, Presse und Kultur beriet darüber kürzlich mit Kunstschaffenden. Der Vorsitzende des Revolutionären Volksrates von Kampuchea, Heng Somrin, dankte den Künstlern für ihr Bemühen um den Wiederaufbau des nationalen Musiklebens ...

Seite 5
  • Den Kosmos-Experimenten folgt Ergometer-Training

    Salut 6-Mannschaft in gutem gesundheitlichem Zustand

    Moskau (ND). Regelmäßige, alle zehn bis zwölf Tage stattfindende gründliche mediziinische Unter- Siuchiuingen zeigen, daß das Befinden der sowjetischen Kosmonauten Leonid Popow und Waleri Rjumiin und ihre Arbeitsfähigkeit auch nach vierinona tigern Aufenthalt in der Station Salut 6 unverändert gut ist ...

  • Mosaik

    Schwimmende Fischfabrik Moskau. Die größte schwimmende Fischfabrik der fernöstlichen Fischfangflotte der UdSSR, die „Rybak Kamtschatski", ist in der Awatschinsker Bucht vor Anker gegangen. Sie hat die Höhe eines elf stöckigen Hauses und kann täglich 300 Tonnen Fisch verarbeiten. Italien: Preise steigen weiter Rom ...

  • La Paz: Militärregime laßt Journalisten verschleppen

    Berichterstattung soll gewaltsam unterbunden werden

    La Paz (ADN). Journalisten, die über den blutigen Feldzug von Militär und rechtsextremistischen Banden gegen das bolivianische Volk berichten, werden zunehmend selbst Opfer der Willkür des Regimes in La Paz. So würde Nachrichtenagenturen zufolge am Donnerstag der für eine britische Zeitung tätigen Journalistin Mary Spooner ein Prozeß wegen „Verleumdung und Diffamierung" angekündigt ...

  • Kommandos der Junta morden und plündern

    Brutaler Feldzug des Regimes gegen bolivianisches Volk

    La Paz (ADN). Mit abscheulicher Brutalität ziehen die reaktionären Militärs in Bolivien gegen das eigene Volk zu Felde. Zu dieser Schlußfolgerung gelangt die „Süddeutsche Zeitung" in einem am Freitag veröffentlichten Korrespondentenbericht aus: La Paz. „Hinwerfen und drauf treten", lautete eine Anweisung für die Behandlung der Verhafteten ...

  • „Jerusalem-Gesetz" ist Gefahr für den Frieden

    Treffen in Casablanca soll Gegenmaßnahmen beraten

    New York (ADN). In dem von der islamischen Staatengruppe in der UNO erarbeiteten Resolutionsentwurf werden alle Mitgliedsländer der Vereinten Nationen aufgerufen, aus Protest gegen das „Jerusalem-Gesetz" Tel Avivs ihre wirtschaftlichen, militärischen und diplomatischen Beziehungen mit Israel abzubrechen ...

  • Mehr als 500000 Hektar Boden in Kampuchea bestellt

    Bewässerungseinrichtungen instand gesetzt / UdSSR hilft

    Phnom Penh (ADN-Korr.). Die Bauern der VR Kampuchea, in der ein angestrengter Kampf gegen den Hunger als Erbe des mörderischen Regimes Pol Pot/Ieng Sary geführt wird, haben bis Anfang August mehr als 500 000 Hektar landwirtschaftliche Nutzfläche bestellt. Großen Anteil haben daran die rund 66 500 „Gruppen der Solidarität", die eine Vorstufe kollektiver Arbeit in der Landwirtschaft bilden ...

  • Ruf nach Freilassung aller eingekerkerten Patrioten

    Luis Corvalän verurteilt anhaltenden Terror in Bolivien

    Moskau (ADN). Der Generalsekretär der KP Chiles, Luis Corvalän, hat den gegen die revolutionären und demokratischen Kräfte Boliviens gerichteten Terror entschieden ver.uirtpilt. Nachdrücklich setzte sich Corvalän für die Freilassung der von den Militärs verhafteten Patrioten ein. Wie er feststellte, leisten die arbeitenden Menschen Boliviens dem • Regiime entschiedenen Widerstand ...

  • Mof ambique und Simbabwe festigen Zusammenarbeit

    Maputo (ADN-Korr.). Mit der Unterzeiichiiunig mehrerer Kooperationsabkommen ging am Freitag der fünftägige Besuch des mogambiquischen Präsidenten Sämora Machel in Simbabwe zu Ende. Es wurden Abkommen über die Zusammenarbeit auf den Gebieten des Handels, der Energie, des Transport- und Nachrichtenwesens getroffen ...

  • Produktion in USA und Westeuropa stagniert

    München (ADN). In einer Analyse der wirtschaftlichen Lage in den kapitalistischen Industrieländern stellte das in München ansässige Mo-Wiirtjsch.aifitsinst.itut fest, daß in den westeuropäischen Staaten und in den USA im zweiten Quartal dieses Jahres kaum Zuwachsraten, in der Industrieproduktion erreicht wurden ...

  • Libanon protestierte bei UNO gegen Aggressionsakte Tel Avivs

    Dokument über jüngste Überfälle an den Sicherheitsrat

    New York (ADN). Libanon hat angesichts der jüngsten israelischen Aggressionsakte gegen den Süden des Landes Beschwerde beim UNO-Sicherheitsrat eingelegt. In einem Schreiben unterstreicht der libanesische UNO- Vertreter Ghassan Tueni, daß die „ohnehin schon gefährliche Situation" durch die systematischen Provokationen Tel Avivs noch weiter verschärft werde ...

  • Israel: Ermittlung über Attentate sabotiert

    Tel Aviv (ADN). Der Chef des israelischen Geheimdienstes „Shin Bet" hat am Freitag eingestanden, daß noch immer keine Ergebnisse der Untersuchung der Mordanschläge auf die Bürgermeister der beiden im besetzten Westjordangebiet liegenden Städte Nablus und Ramallah vorliegen. Der Geheimdienstchef, der in, einer Rundfunkansprache seinen Rücktritt ankündigte, gab zu, daß der bei dem Attentat vom 2 ...

  • „Allen"rast in den Golf von Mexiko

    Halbinsel Yucatän erreicht / Tausende Bewohner flüchteten / Hurrikan auf USA-Kurs

    zwölf Arbeiter von den ölplattformen auf das Festland bringen sollte. Er war seit Mittwoch abend überfällig. Die Meteorologen des Hurrikanzentrums der USA in Miami rechnen damit, daß „Allen" am heutigen Sonnabend die USA- Küste erreichen wird. In den bedrohten Küstengebieten werden fieberhafte Vorbereitungen getroffen, um die Bevölkerung zu schützen ...

  • Extreme Trockenheit in Provinzen Mogambiques

    Maputo (ADN-Korr.). Hunderttausende Einwohner in vier Provinzen Mogambiques haben gegenwärtig unter einer extremen Trockenheit zu leiden. Wie die Maputoer Zeitung „Noticias" am Freitag schrieb, sei die Ernährumgslage in einigen Gebieten äußerst kompliziert. Allein in der Provinz Inhambane sind rund 300 000 Menschen von der Dürre betroffen ...

  • Papua-Neuguinea verlegt Einheit nach Vanuatu

    Vila (ADN). Papua-Neuguihea ist dem, Hilferuf der Regierung von Vanuatu nachgekommen und hat am Freitag eine weitere Einheit von etwa 40 Soldaten in die junge Republik im Pazifik verlegt. Der von Präsident Ati George Sokaman und Premierminister Walter Lini geführte Staat hatte sich zum Einsatz von Militär auf lEspiritu Santo entschlossen, nachdem alle Versuche gescheitert waren, die Separatistenrevolite au? dem größten Eilanid von Vanuatu mit friedlichen Mitteln zu lösen ...

  • Neue Kampfaktionen der Erdölarbeiter Norwegens

    Oslo (ADN). Die seit vier Wochen im Streik stehenden 2000 norwegischen Erdölarbeiter haben jetzt mit neuen Kampfmaßnahmen auf die von der Regierung Ende Juli angeordnete Zwangsschlichtung geantwortet. Sie stellten sämtliche Erkundungsbohrungen ein und legten auf allen schwimmenden Bohrinseln in der Nordsee und im Nordmeer die Arbeit nieder ...

  • KPdSU faßte Beschluß über Automatisierung

    Moskau (ADN). Das ZK der KPdSU hat einen Beschluß über die Komplexmechanisierung und Automatisierung der Produktion unter breitestem Einsatz von Industrierobotern gefaßt, berichtete TASS am Freitag. Alle zuständigen Ministerien und Verwaltungen wurden beauftragt, ein Komplexprogramm der wissenschaftlichen Forschungs-, Projektierungs- und Konstruktionsarbeiten für die Schaffung und praktische Nutzung von Manipulatoren und Robotern für den Zeitraum 1981 bist? ...

  • Hochschulangehörige für Politik der Entspannung

    Westberlin (ADN). Mehr als 2000 Westberliner Hochschulangehörige haben bisher einen offenen Brief der Aktion „Hochschule für den Frieden" unterzeichnet, in dem die Raketenbeschlüsse der NATO verurteilt und die Fortsetzung der Entspannungspolitik gefordert werden. Dies haben die Initiatoren, die „Aktionsgemeinschaft von Demokraten und Sozialisten" sowie die Hochschulgruppe der Jungsözialisten in einer Presseerklärung mitgeteilt ...

  • der PLO in Teheran

    Teheran (ADN-Korr.). Der Palästinensischen Befreiungsorganisation (PLO) wurde am Freitag im Beisein von Vertretern der iranischen Öffentlichkeit und der Teheraner Bevölkerung feierlich ein neuer Sitz für ihre Botschaft in Iran übergeben. Staatspräsident Dr. Aböl Hassan Bani Sadr betonte dabei in einer Ansprache, das palästinensische und das iranische Volk führten ein und denselben Kampf ...

  • Washington: Kundgebung der Friedensbewegung

    Washington (ADN). Mit Protestkundgebungen gegen die Forcierung des Wettrüstens durch die USA und das Anheizen der internationalen Spannungen gedachten die amerikanischen Friedenskräfte des 35. Jahrestages der Atombombenabwürfe auf Hiroshima und Nagasaki. Am Lincoln-Denkmal im Zentrum Washingtons versammelten sich Hunderte Einwohner der Hauptstadt zu einer Kundgebung ...

  • Marssonde Viking 1 wurde abgeschaltet

    Washington (ADN). Die Sendeanlage der amerikanischen Marssonde Viking 1 ist nach vierjähriger Betriebszeit am Donnerstag abgeschaltet worden, da der Treibstoff zur Lagestatoilisierung (des Raumflugkörpers aufgebraucht ist:. Viking 1 hatte in den vergangenen 49 Monaten über 50 000 Bilder zur Erde gesandt ...

  • 242 Drogentote in der BRD im ersten Halbjahr

    Bonn (ADN). 242 Drogentot;i sind offiziellen Angaben zufolg« • im ersten Halbjahr 1980 in der BRD registriert worden. In Nordrhein-Westfalen, dem größten BRD-Land, stieg die Zahl der Opfer um fast 40 Prozent im Vergleich zum Vorjahreszeitraum. Die Zahl der Rauschgiftabhängigen wird mit rund 50 000 angegeben ...

  • Mit Schlepper zum Bestimmungsort

    Dies sind keine Unterseeboote und auch keine Teile einer Olplattform. Die 80 Meter langen und je 1000 Tonnen Schweren Aggregate sind für das Petrolchemische Kombinat Tobolsk bestimmt. Diese in der UdSSR erstmals angewandte Beförderungsmethode ermöglicht es, komplizierte Stahlkörper bereits im Herstellerwerk ...

  • W6B solidarisch mit Gewerkschaften in Türkei

    Prag (ADN-Korr.). Das Sekretariat des Weltgewerkschaftsbundes hat sich mit dem vom Verbot bedrohten Verband Revolutionärer Gewerkschaften der Türkei (DISK) solidarisch erklärt. In einem am Freitag in Prag veröffentlichten Schreiben w'ird das Verbot als „Angriff auf Demokratie und Gewerkschaften" charakterisiert, der sich gegen die Werktätigen richte ...

  • Was sonst noch passierte

    Ungeahnte Folgen hatte für den ehemaligen malaysischen Polizisten Rehani Keling ein Kuß, den er der Angetrauten eines anderen gab. Ein Gericht erlegte ihm als Buße zwei Stockhiebe auf. Außerdem darf der „Sünder" nun ein Jahr lang im Gefängnis über sein „unsittliches Verhalten" nachdenken.

Seite 6
  • Frankreich und die DDR erweitern Kooperation

    Bedeutende Fortschritte in ökonomischen Beziehungen Von unserem Pariser Korrespondenten Gerhard Leo

    „Gute Perspektiven für die Beziehungen Frankreich—DDR" — diese Überschrift gab kürzlich die in Paris erscheinende Wirtschaftszeitschrift „Forum international" einem Artikel über die ökonomische Zusammenarbeit zwischen beiden Ländern. Im ersten Halbjahr 1980 konnten bedeutende Fortschiritte in der Festigung und Erweiterung der Kooperation erreicht werden, Fortschritte, die auch einen Beitrag zur Entspannung in Europa darstellen ...

  • Die Alternative der Kommunisten Venezuelas

    Sieben Vorschläge der KPV für ein Übereinkommen der demokratischen Kräfte und zur Überwindung der Krise

    Von Jochen PreuBler Gegen wartig tagt in Caracas der VI. Parteitag der Kommunistischen Partei Venezuelas HXTO (KPV). Dem CONQRESO Kongreß liegen PflRTIDO die Entwürfe COMUNISTfl ^ner Paschen Deklaration und eines neuen Parteiprogramms vor, ferner Vorschläge zun Veränderung des Statuts und anderer Dokumente ...

  • txotische Attraktionen auf dem Bukarester Obor

    Der Kleintiermarkt lockt Kauf- wie Schaulustige an

    Von unserem Korrespondenten Egon Landgraf Auf dem Bufcarester Obor, einem der größten Obsit- und Gemüsemärkte der rumänischen Hauptstadt, ist zur Zeit wieder der traditionelle Kleintiermarkt im Gange. Alljährlich lockt er Tausende an. Nicht nur, um zu verkaufen oder zu kaufen, strömen die Menschen aus ...

  • «festmachte tragen Mitverantwortung

    Am 31. Juli, dem Vorabend des Jubiläumstages der FAPLA — Angolas Volksbefreiungsstreitkräfte waren am 1. August 1974 aus den Partisaneneinheiten des antikolonialen Kampfes gegründet worden— beglückwünschte das Politbüro der MPLA-PdA die Volksarmee zu ihren erfolgreichen Operationen. Zugleich wies es ...

  • f e*er fragßtt Terrorgruppe NAR

    Ich habe gelesen, daß es in Italien eine Terrororganisation „Bewaffnete Revolutionäre Kerne" (NAR) gibt. Worum handelt es sich? fragt unser Leset Franz Heibig aus Leipzig. Die NÄR ist eine von mehreren in Italien operierenden Terrororganisatlonefii in deren Mitgliedern auch der jetzt in Nizza verhaftete Neofaschist Marco Affatigoto zählt, der unter dem Verdacht steht, an dem verheerenden Attentat im Hauptbahnhof von Bologna beteiligt gewesen zu sein ...

  • Für staatliche Bahn und Post

    Britische Gewerkschaften gegen Reprivatisierung

    Von Dr. Franz Knipping, London Entschiedene Ablehnung bei Gewerkschaften und Labour Party haben jüngste Maßnahmen der britischen Regierung zur Aufhebung des staatlichen Eisenbahnund Postmonopols hervorgerufen. So sollen die 1847 verstaatlichten Eisenbahnen im Laufe der nächsten drei Jahre eine Reihe gewinnbringender Tochterunternehmen wie Hotels, Schiffsfähren und Luftkissen boote für den Schnellverkehr über den Ärmelkanal an „private Interessenten" verkaufen ...

  • Südafrikas Ziele zum Scheitern verurteilt

    Die DeStabilisierung der innenpolitischen Lage und die volkswirtschaftliche Schädigung waren also offensichtliche Ziele der Aggression gegen Cunene. Nimmt man noch5 di§ reichen WasserkräÖ?« ressourcen der Provinz hinzu, de» ren Nutzung,sieh die angolanische Regierung in Verhandlungen „ausschließlich ...

  • Wieder brennen Portugals Wälder

    Von Frank Wehner, Lissabon Dicke schwarze Rauchsäulen erheben sich über Portugals Wäldern. Wie jedes Jahr sind auch in diesem Sommer, bei Temperaturen um die 35 Grad und vielen Wochen ohne Regen, bereits Tausende Hektar verkohlt. Am Fuß der Serra de Estrela wüteten fünf Tage lang die Flammen, im Bezirk Bragainca verloren zahlreiche Landwirte ihre Ernten, als Feuer auf Weizenfelder und Olivenhaine übergriff ...

  • Havanna erhält Anziehungspunkt besonderer Art

    Von Mathias Herold Einer der interessantesten und mit 600 Hektar größten botanischen Gärten der Welt entsteht im Randgebiet von Havanna. Seine Besonderheit ist die flächenmäßige Untergliederung in tropische Zonen Afrikas, Asiens, Australiens, Südamerikas, Mittelamerikas, der Antillen und Mexikos mit deren typischer Flora in einem geschlossenen Landschaftsbild ...

  • Blutige Spuren der Mordbrenner Bothas

    Großen Schaden erlitt die Viehwirtschaft, in der die Provinz Cunene - sie umfaßt fast 76 000 km2 und hat einen Rinderbestand von 1,5 Millionen Stück — eine bedeutende Rolle spielt. Zu Tausenden, schössen die Invasoren das Vieh ab oder trieben es über die Namibia-Grenze. Zudem entfachten sie riesige Brände auf den Feldern und Weiden ...

  • VR Angola standhaft gegen die Aggressionen Pretorias

    1980 bereits 530 Überfälle der Rassisten mit großen volkswirtschaftlichen Schäden

    Von unserem Korrespondenten Dr. Dieter Co bürg er, Luanda Am 28. Juli fielen Südafrikas Truppen abermals in die angolanische Südprovinz Cunene ein, diesmal in den Raum Kuamato- N'Giva. Mit hoher Gefechtsbereitschaft und Kampfmoral trieben die angolanischen Streitkräfte die Angreifer zurück. Bereits im Juni war eine massive Intervention Pretorias zurückgeschlagen worden ...

Seite 7
  • Moskauer Leichtathletik unter der Punkte-gLupe'

    Beträchtliche Steigerung gegenüber Montreal erzielt

    Von Klaus Ullrich Bei den V. Olympischen Spielen 1912 in Stockholm kam der schwedische Dreisprumgsieger Gujstaf Linidblom auf 14,76 m. 68 > Jahre später in Moskau erhielt Jäak Uudmäe (UdSSR) seine Goldmedaille für eine Weite von 17,35 m. Der Vergleich verblüfft nicht,, den«! wie im allen anderen Disziplinen ...

  • Überraschungen bei den Tennis-Meisterschaften

    Im Viertelfinale der Männer drei „Gesetzte" gestoppt

    Von unserem Mitarbeiter Rolf Becker war es zum Auftakt der DDR- TenmlsirnieiiSterschiaiften am Donnerstag auf te1 Leipziger Anlage der BSG Autflbau Südwtest „(programmgemäß" zugegangen, so gab es am Freitag, als es im Einzel bereits um einen Platz im Halbfinale ging, bei den Männern eine Überraschung nach der anderen ...

  • Olympiasiegerin auch Jugend-Europameisterin

    Rica Reinisch in Skövde zum Auftakt zweimal erfolgreich

    Keine drei Wochen nach ihren olympischen Triumphen im modernen Hallenbad am Moskauer Prospekt Mira sicherte sich die 15jährige Rica Reinisch weitere internationale Erfolge. Bei den Jugend-Europameisterschaften im Schwimmen und Wasserspringen im schwedischen Skövde wurde die Olympiasiegerin und Weltrekordlerin auf den Rückenstrekken nun auch Titelträgerin über 100 m Freistil in 57,69 s und über 200 m Rücken in 2:17,38 min ...

  • lOC-PraskJent würdigte die Moskauer Spiele

    Der neue Präsident des Internationalen Olympischen Komitees, Juan Antonio Samaranch (Spanien), erklärte am Freitag in Lausanne vor Journalisten, daß nach den Olympischen Spielen in Moskau eine neue Etappe der Tätigkeit des IOC beginnt. „Das IOC bringt seine Hoffnung auf eine weitere Entwicklung und Festigung der internationalen olympischen Bewegung zum Ausdruck ...

  • Tauschpartner ab 1981 gesucht!

    Wir suchen im Juli/August ein Kinderferienlager für zwei Durchgänge mit etwa 140 Kindern je Belegung. Wir bieten ganzjährig Urlaubsplätze mit Vollverpflegung (2- und 3-Bett-Zimmer mit Aufbettung) in einem neuen Ferienheim. Das Objekt befindet sich in einem landschaftlich herrlich gelegenen Erholungsort im Thüringer Wald ...

  • Schachweltmeisterin auch um Männertitel

    Sehachweitmeisterin Maja Tschiburdanidse will sich nun auch um die UdSSR-Schachkrone der Männer' 'bew©r|ben. Dias iFinale dieses Titelkampfes findet im Dezember/Januar in Vilnius statt. Um dieses Vorhaben zu verwirkliehen, muß sie allerdings eines der vier. Qualifikationsturniere gewinnen, die laut Meisterschaftsreglement ausgesehrieben sind ...

  • Äthiopiens Olympioniken begeistert empfangen

    Ein begeisterter Empfang wurde den aus Moskau zurückkehrendien Olympiateilnehmern Äthiopiens, insbesondere dem zweifachen Goldmedaillengewinner Miruits Yifter, in Addis Abeba zuteil. Auf dem Flugplatz, längs der sechs Kilometer langen Zufahrtstraße und an den Magistralen der Hauptstadt überschütteten Zehntausende Einwohner die Fahrzeuge mit den Spitzenatihleten des Landes mit Blumen und Konfetti ...

  • Ökonomie der chemischen Industrie

    Von einem Autorenkollektiv Übersetzung aus dem Russischen 288 Seiten 8 Bilder 42 Tabellen Broschur 35,— M Bestellnummer- 5414506 Die Monographie vermittelt anschaulich und verständlich gesichertes Wissen und gibt einen Einblick in alle Seiten der Ökonomie der Leitung, Planung und ökonomischen Stimulierung der chemischen und erdölverarbeitenden Industrie der UdSSR ...

  • Das olympische Dorf schloß seine Pforten

    Das olympische Dorf in Moskau schloß am Donnerstag seine Pforten. Der 107 Hektar umfassende Wohnkomplex am Mätschurinski- Prqspekt im Südwesten der sowjetischen Hauptstadt, während der Olympischen Spiele das Domizil der Sportler aus 81 Ländern, war am 27. Juni seiner vorläufigen Bestimmung übergeben worden ...

  • Arsenheterocyclen

    Von Prof. Dr sc. nat. A. Tzschach und Dr rer nat. J. Heinicke 233 Seiten 6 Bilder 7 Tabellen Pappband 59,— M Bestellnummer: 5414514 Der gegenwärtige Stand der Entwicklung der Chemie der Arsenheterocyclen wird in konzentrierter, aber klarer und übersichtlicher Form dargestellt. Schwerpunkte sind die Synthesen, das Reaktionsverhalten sowie Untersuchungen zur Struktur und die Anwendungsmöglichkeiten der verschiedenen Ringsysteme ...

  • Literatur zum Studienbeginn

    Energetische Analyse von Stoffübertragungsprozessen

    Von einem Autorenkollektiv 154Seiterf 58 Bilder 12 Tabellen Broschur 25,— M Bestellnummer- 541578 7 Das Buch leistet einen Beitrag zur Energetik der Prozeßeinheiten und zur Energiewirtschaft der stoffwirtschaftlichen Produktion, die die wissenschaftliche Basis der rationellen Energieanwendung in diesen Industriezweigen darstellt ...

  • Die Sieger von 1980 mit höchster Punktzahl

    Männer 100 m 200 m 400 m 800 m 1500 m 5000 m 10 000 m 110 m Hürden 400 m Hürden 3000 m Hind. Hoch Stabhoch Weit Drei Kugel Diskus Hammer Speer München 10,14 20,00 44,66 1:45,8 3:36,3 13:264 27:38,4 13,24 47,82 8:23,6 2,23 5.511 8,24 17,35 21,18 64,40 75,50 90.48 11,07 22,40 51,08 1:58,6 4:01,4 12,59 1,92 6,78 21,03 66,62 63 ...

  • Traberderby der DDR

    Modepreis und Modenschau des VEB Kombinat Oberbekleidung Berlin Zur Unterhaltung spielt das Ernst-Moritz-Arndt-Ensemble und die Ha-Jo-Combo Nächster Renntag: Mittwoch, 13. August 1980

Seite 8
  • Des Weitblicks wegen wieder in die „Schule"

    Rund 24 000 Hörer seit 1968 an der Bezirkskulturakademie

    Von Dagmar Bischof Vor zwölf Jahren, am 1. September 1968, wurde die Bezirkskulturakademde der Hauptstadt gegründet. Sie bat ihren Sitz i.m ehemaligen Marstall, mit offenen Türen zur Berliner Stadtbiblio- Ihek — der kürzeste Weg zur neuesten Literatur. An den Berliner Kultur- und Kunststätten sind sehr ...

  • Mine Meine Zange nur

    Detlev Lenkereit. Uhrmacher im Uhrenservicezentrum Berlin

    Eine kleine Flachzange zum Ananheben von Zeigern von Stoppuihren ist das jüngste Kind der Neuererarbeit des Uhrmachers- Detlev Lenkereit und seiner Werkstattkollegen, ein ganz einfaches Hilfsiwerkzeug. Die eine Backe, ausgespart, unter den Zeiger geschoben, die andere, mit einem Stift, paßgerecht auf der Achse — ein Druck, und der Zeiger ist locker „Wir haben überlegt, was man machen kann, da sich die Zeiger von Stoppuhren, konstruktiv bedingt, etwas schwer lösen lassen ...

  • Bauhandwerker vollbringen zusätzliche leistungen

    Beratung einer Arbeitsgruppe der Nationalen Front

    Bauhandwerker des Stadtbezirks Berlin-Prenzlauer Berg aus PGH und privaten Handwerksbetrieben bemühen! sich ebenfalls erfolgreich, zwei zusätzliche Tagesproduktionen im wesentlichen aus eingespartem Material zu erwirtschaften. Wie der Vorsitzende der Arbeitsgruppe „Handwerker und Gewerbetreibende" beim Kreisausschuß der Nationalen Front ...

  • Der Monteur im Hausklub

    Wer nahe dem Betrieb ein schönes Zuhause hat, gewinnt Zeit. Seit in Marzahn gebaut wird, haben deshalb die Werkzeugmaschinenbauer ihre AWG dort angesiedelt. Hunderte Kollegen wohnen schon dort. Doch der kurze Weg zur Arbeit ist nicht der alleiniqe Vorteil. Die Berliner Werkzeugmaschinenfabrik unterstützt ihre Kollegen dabei, in einiqen der neuen Wohnblocks Hausklubs einzurichten ...

  • Wie wird das Wetter?

    Weiterentwicklung: Auf der Ruckseite eines nach Osten abgezogenen Tiefs gelangt zunächst kühle Meeresluft in unseren Raum. So ist" es heute vormittag stark bewölkt, und gelegentlich tritt noch Niederschlag auf, örtlich kommt es auch zu Gewittern. Nachmittags lockert die Bewölkung von Westen her zögernd auf ...

  • Die kurze Nachricht

    SCHWIMMHALLEN. An diesem Wochenende haben folgende Schwimmhallen geöffnet: Stadtbad Mitte, Fischerinsel, Baumschulenweg, Rudolf-Seiffert-Str Sie laden am Sonnabend von 9 bis 18 Uhr und am Sonntag von 8 bis 13 Uhr ein. DSF. „Mit Jugendtourist in die Sowjetunion" ist der Titel einer Veranstaltung am 13 ...

  • FDi-Studentenbrigaden wurden ausgezeichnet

    Die 19 besten FDJ-Studentenbrigaden, die während des ersten Durchganges in Baubetrieben der Hauptstadt arbeiteten, sind am Donnerstagabend für ihre guten Leistungen vom stellvertretenden Bezirksbaudirektor Robert Mendt ausgezeichnet worden. Dazu gehören FDJler von der Technischen Hochschule Leipzig, Sektion Technologie, die im VEB Baukombinat Modernisierung Berlin tätig waren ...

  • Wohnhof in der Rietzestraße

    190 Hektar Grünflächen im Stadtbezirk Prenzlauer Berg

    Zu den neugestalteten Anlagen im Stadtbezirk Prenzlauer Berg — er verfügt über zwei Parks und elf öffentliche Plätze — gehört seit Anfang August, der Wohnhof Rietzestraße 7 bis 12. Nach Entwürfen und Skizzen, die gemeinsam mit den Bürgern beraten worden waren, verwandelte die GPG Aufbau „Hermann Schlimme" das Gelände in eine grüne Oase ...

  • Neues Deutschland

    Redaktion und vertag 1017 Berlin, Franz-Mehring-Platz 1, Telefon: Sammelnummer 38 SO. Bankkonto: Berliner Stadtkontor, 1035 Berlin, Frankfurter Allee 21a, Konto-Nr. 6721-12-45. Postscheckkonto: Postscheckamt Berlin, Konto-Nr. 555 09. - Alleinige Anzeigenverwaltung DEWAG, Anzeigenzentrale Berlin, Postanschrift: 1020 Berlin, Rosenthaler Straße 28/31, Anzeigenannahme: 1054 Berlin, Wilhelm-Pieck-Straße 49, Telefon: 2 36 27 37, und alle DEWAG-Betriebe und -Zweigstellen in den Bezirken der DDR ...

  • Sport am Wochenende

    Fußball: Die neue Meisterschaft wirft bereits mit zahlreichen Freundschaftsspielen ihre Schatten voraus. Meister BFC Dynamo empfängt am Sonnabend im Sportforum den CSSR- Vizemeister Zbrojovko Brno, der ihn sicher auf Herz und Nieren prüfen wird. Der 1. FC Union, in die Liga abgestiegen, spielt im Stadion der Weltjugend gegen den Oberliga-Aufsteiger FC Hansa Rostock ...

  • Reisebüro bietet noch Schwarzmeerplätze

    Reisen an das Schwarze Meer bietet das Reisebüro der DDR in diesen Tagen zusätzlich an. So zwölf Flugreisen nach Nessebar (VR Bulgarien) — die erste beginnt am 24. August — sowie nach Mangalia-Saturn (SRRumänien). Von besonderem Reiz wird auch die neue Route in die rumänische Stadt Durau: mit Aufenthalt in Bukarest und Fahrt durch die Karpaten sein ...

  • Fotoausstellung über Denkmalpflege eröffnet

    Am gestrigen Freitag ist in der „Galerie im Turm " am Frankfurter Tor die Fotoausstellung „Denkmale und Denkmalpflegein Friedrichshain" eröffnet worden. Veranstaltet wird sie vom Kulturbund und vom Rat des Stadtbezirks Berlin-Friedrichs^ hain. Auf fast 100 Fotos wird ein Überblick über denkmalgeschützte Ensembles, Bauten und Plastiken gegeben, von denen zahlreiche an die Kämpfe der revolutionären Arbeiterklasse erinnern ...

  • Zwei klassische Wappentiere

    »Am Gebäude der Humboldt-Universität, Sektion Wirtschaftswissenschaften, in der Spandauer Straße 1 entdeckte ich zwei klassische Bären aus unserer Stadtgeschichte'', sagte neben vielen anderen Berlinern unser Leser Herbert Arnold, 1017 Berlin, Koppenstraße 68, am Telefon. „Besonders jener Bär mit der Jahreszahl 1313 ist offensichtlich einem alten Stadtsiegel nachgestaltet worden ...

  • Überdachte Wanderkarte für Erholungsgebiete

    Die erste von künftig seehs überdachten Wanderkarten in den Wäldern der Erholungsgebiete des Kreises Königs Wusterhausen wurde am Forsthaus Frauensee aufgestellt. Ferner werden 30 Kilometer Wanderwege markiert. 50 Wegweiser sollen in der Dubrow den Wanderern die Orientierung erleichtern. Für Großvögel, die vom Aussterben bedroht sind, so die Blauracke, die Sehellente und der Waldkauz, sind Nistkästen entworfen und aufgestellt worden ...

  • Liebespaare in der Grafik und Malerei

    In ihrer 25. Studio-Ausstellung zeigt die Berliner Nationalgalerie im Alten Museum zur Zeit Liebespaare in Grafik und Malerei des 20. Jahrhunderts. Unter dem Motto „Der Kuß" sind rund 80 Werke aus den Sammlungen der Staatlichen Museen zu Berlin und anderen Museen der Republik zu sehen. Die reizvolle Auswahl reicht von Auguste Rodin, Lovis Corinth, Edvard Munch, Ernst Barlach, Otto Dix bis zu jüngeren Künstlern der DDR ...

  • Sonderpostwertzeichen

    nationale Mahn- und Gedenkstätten" gibt das Ministerium für Post- und Fernmeldewesen der DDR ein weiteres mehrfarbiges Sonderpostwertzeichen heraus. Auf dem 35-Pfennig-Wert ist das Mahnmal Majdanek abgebildet. Der Entwurf stammt von Joachim Rieß, Karl-Marx-Stadt. Es erscheint auch ein Ersttagsbriefumschlag ...

Seite 9
  • Glatte 1, fachlich und als Mensch

    Mit dem Leutnant werde ich mich später unterhalten, deshalb gehe ich nicht weiter auf diese Bemerkung-ein. „Deine Frau''' frage ich weiter. „Die spielt mit. Als Offizier hat man ohnehin gute Voraussetzungen für eine Ehe", erklärt er lachend. „Selten zu Hause, da wird jedes Wiedersehen ein Fest. Am ersten Abend stellt sie mir Bier und etwas zu Essen hin, nimmt den Hund und läßt mich in Frieden ...

  • Vorpostentörn

    Iniforimatianen zusammengefaßt werden. Der 1. Wachoffizier (kurz I WO), Leutnant Zehrfuß, übernimmt die Wache. Der Smut hat inzwischen aufgehackt. Ich folge dem Kommandanten durch die Gangmesse, steige den nächsten Niedergang hinab und trete in die Offiziersmesse, kleiner Raum, Fernsehapparat auch hier wie Oben in der Gangmesse für die Besatzung, schmale Back, auf der das Abendessen steht ...

  • Aus der Werkstatt von Schriftstellern unser er Republik

    Gegen elf Uhr kam ich an Bord des Minensuch-und-Räumschiffes. Der Kommandant, Oberleutnant Niehusen, empfing mich und stellte mir seine Offiziere vor, keiner älter als dreißig Jahre. Dann erläuterte er mir die militärische Lage im Operationsgebiet und die Aufgaben der Besatzung: Vorpostentörn. Es blieb noch Zeit für einen kurzen Rundgang über Bord ...

  • Anker auf! Alles klar zum Auslaufen!

    Punkt 15.00 Uhr befiehlt Oberleutnant Niehusen vom Hauptbefehlsstand aus: „Zwölf mal Anton!" Das Klingelzeichen, kurzlang, schrillt über und unter Deck. „Anker" auf! Alles klar zum Auslaufen i" Für keinen an Bord ist dieser Befehl neu, aber- für alle verbinden sich Erwartungen damit. Was wird dieser ...

  • Das Meer brennt wie die Steppe..:

    „Wo ist das zweite?" fragt der Kommandant den Funkmeßgast. Der weiß nur so viel, daß es dem ersten in Kiellinie gefolgt war, aber nun nicht mehr zu sehen ist. Der Kommandant prüft das selber nach, überlegt einen Moment, läßt das Ruder hart Backbord legen, der Scheinwerfer ist noch besetzt. Da dröhnt plötzlich die Maschine auf, und da» Schiff beschreibt einen engen Kreis, dessen Mittelpunkt der Anker bildet ...

  • 'Dif'Auidr^

    Ulrich Völker würde W40 "geboten. Noch dem Abitur war er Soldat in der Nationalen Volksarmee, danach Kulturfunktionär in Soßrtitz und Schwerin. Er studierte am Institut für Literatur „Johannes R. Becher" in Leipzig. 1968 erschien sein Roman „Kain und Abel". Es folgten das Volksstück „Spektakel in Seltensow", ...

  • „Wie Phoenix aus der Asche steigt"

    „Backbord voraus Schnelläufer!" meldet der Funkmeßgast. Der Komimandant überprüft das Bald, nickt. „Vermutlich Bundesgrenzschutz." Der Signalgast richtet das. Vorpostenglas, 40faehe Vergrößerung, auf den angegebenen Kurs. Die hohen Wellen des anlaufenden Schiffes bestätigten die Vermutung des Kommandanten ...

  • Prämie für die gesamte Besatzung

    „Da muß er durch!" sagt Kommandant Sicherlich, Genosse, aber vielleicht schafft er es ohne eure Hilfe nicht. Das Schiff läuft Heimatkurs. Der Vorposten ist übergeben. An Bord herrscht eine ausgelassene Stimmung. Nach den Tagen auf See mit dem ständigen Wechsel von Wache und Bereitschaft, da möchte man schon mal wieder festen Boden unter den Füßen spü- Spät abends steuern wir die Einfahrt Warnemünde an und machen am Pier fest ...

Seite 10
  • Klares Konzept für die Herrschaft des Volkes

    Vor 75 Jahren erschien W. I. Lenins Werk „Zwei Taktiken"

    Von Mai bis Ende Juli 1905, in der Periode des Aufschwungs der ersten Revolution in Rußland, schrieb Lenin sein Buch „Zwei Taktiken der Sozialdemokratie in der demokratischen Revolution", das zu den bedeutendsten Werken des Marxismus-Leninismus zählt. Darin begründete er theoretisch die Beschlüsse des III ...

  • Gekonnter Brückenschlag zur modernen Biologie

    „Erwachendes Denken" — ein intellektueller Genuß

    Mit diesem Buch wird erstmals der Versuch unternommen, die Entwicklungsgeschichte des Menschen aus der Sicht seiner geistigen Leistungsfähigkeit zu behandeln. Sein Autor, der auf dem kürzlich stattgefundenen XXII. Weltkongreß für Psychologie zum Präsidenten der Internationalen Union der Psychologischen Wissenschaften (IUPS) gewählt worden ist, bewegt sich dabei souverän auf dem Grenzgebiet zwischen Natur- und Gesellschaftswissenschaften ...

  • Tatkräftiges Handeln formt Persönlichkeiten

    Ein anregendes Buch über Resultate der Jugendforschung

    Wohl jeder, der mit jungen Leuten zu tun hat, macht die Erfahrung, daß deren Auffassungen, Gefühle und Probleme großenteils anders sind, als das vor einem Jahrzehnt oder gar in seinen eigenen Jugendjahren der Fall war. Wer erfolgreich mit Jugendliehen arbeiten will, muß also ihre äußere und innere Welt kennen ...

  • Zeit darf nirgendwo vergeudet werden

    Die Anlagen des Betriebes dienten uns Wissenschaftlern zugleich als Forschungsgerät. Denn Modellversuche im kleinen Maßstab allein sind bei zahlreichen Entwicklungen nicht au§sagefähig genug. Die Gemeinschaftsarbeit zwischen Institut und Betrieb erwies sich somit als wesentliche Grundlage erfolgreicher Forschung und zahlte sich für beide aus ...

  • Es geht um Haltungen zur Gesellschaft

    ND: Es ist bekannt, daß Ihr Institut jährlich mit über 20 Erfindungen aufwartet, von denen bis tu 70 Prozent genutzt werden. Wie erreicht man solche auch international beachtliche Forschungsresultate? Dr. Schiller: Da gibt es viele verschiedene Aspekte zu beaditen. Eines aber steht im Zentrum — der einzelne Wissenschaftler entscheidet mit seinem Kollektiv letztlich darüber, was herauskommt und was verschwendetes Volksvermögen ist ...

  • Wer nicht Mut zum Neuen hat, bleibt stets hintenan

    • Wie die Effektivität in der Forschung erhöht wird • Wissenschaft verlangt Hingabe und Können • Partnerschaft mit den Kombinaten zahlt sich aus • Auch für die Überführung mitverantwortlich

    Dr. Schiller: Nun, unsere Zeit, die Zeit enormer wissenschaftlichtechnischer Entwicklungsprozesse und grundlegender gesellschaftlicher Umgestaltungen ist eine große Herausforderung an die Wissenschaftler, an jeden einzelnen. Man kann einfach nicht über den notwendigen Leistungsanstieg in unserer Volkswirtschaft reden, ohne daß sich Wissenschaftler der verschiedensten Disziplinen gefordert fühlen1 ...

  • Mit klarem Kopf in die Zukunft schauen

    ND: Sie betonen die enge Zusammenarbeit mit den Kombinaten. Kann da nicht die wissenschaftliche Arbeit in d«n Tagesprobiemen der Produktion untergehen? Dr. Schiller: Ich glaube nicht. Ich habe bereits gesagt, daß wir bemüht sind, mit klarem Kopf in die Zukunft zu schauen. So würde ich im Gegenteil fast sagen, ohne Industrie wären wir nichts, denn unser Erfolg beruht zum großen Teil auf der qualifizierten Zusammenarbeit mit verschiedenen Kombinaten ...

  • Weltstandsvergleich erfordert Konsequenz

    So nutzen wir beispielsweise jene industriellen Anlagen, die wir zur Erprobung in unseren Hallen haben. Auch nach der Inbetriebnahme bestimmter Anlagen räumen uns unsere Partner in der Industrie noch Zeit für die Forschung ein. Das1 ist natürlich oft nur an Wochenenden möglich, und da muß eben alles andere zurückstehen ...

  • Wissensspeicher mit hohem Informationsgrad

    Moskau (ADN). Noch in diesem Jahr soll die neue „Sowjetenzyklopädie in einem Band" fertiggestellt werden, berichtete kürzlich die sowjetische Zeitung „Trud". Mit dem Druck des Werkes wurde bereits begonnen. Geplant ist eine erste Auflage von 1 200 000 Exemplaren, die Anfang des kommenden Jahres ausgeliefert werden soll ...

  • Jugendobjekt für die

    praxisnahe Forschung

    Berlin/Leipzig (ADN). Ein Vertrag über ein gemeinsames Jugendobjekt zwischen der Hochschule für Ökonomie „Bruno Leuschner" und dem VEB Möbelkombinat Berlin wurde jetzt von beiden Partnerinstitutionen abgeschlossen. Dazu werden die Studenten der Sektion Leitung, Informationsverarbeitung und Statistik ihrem Praxispartner Forschungsergebnisse in Form von Praktikumsberichten und Diplomarbeiten vorlegen ...

  • Jahrlich 70 Titel vom Gustav Fischer Verlag

    Jena (ADN). In diesem Jahr wird der VEB Gustav Fischer Verlag Jena zwei weitere Bände der Reihe „Medizin und Gesellschaft" herausbringen. Die bisher verlegten sechs Bände dieser Schriftenreihe fanden im In-, und Ausland Beachtung. Der Jenaer Fachbuchverlag für medizinische Literatur, der auf über 100 Jahre Verlegertätigkeit zurückblicken kann, setzt damit seine vielseitige Editionspolitik fort ...

  • Reiches Exportangebot an Fachbuchliteratur

    Leipzig (ADN). Auch in diesem Jahr beteiligt sich der VEB Fachbuchverlag Leipzig an Buchausstellungen und Messen in aller Welt. Seine Bücher und Zeitschriften wurden in den ersten Monaten dieses Jahres unter anderem in Warschau, Brno, Berlin (West) und Delhi gezeigt. Wichtige Termine der nächsten Monate sind die internationalen Buchmessen in Sofia und Frankfurt am Main ...

Seite 11
  • Informationen Aus Dem Geistigen Leben

    Reportage Neues Deutschland / 9,/10. August 1980 / Seite 11 Überfall auf Mafia-Art Das Komitee faßte seine Beschlüsse innerhalb von zwanzig Minuten: Verurteilung der Revolte von Trinidad, Aufruf zum Generalstreik, Mobilisierung der Arbeiter, Bauern und Studenten Verhaftet und verschleppt Meine Begleiter gingen mit mir bis zur Plaza del Estudiante ...

  • So starb Marcelo Quiroga

    Die Faschisten befahlen uns von draußen, daß wir mit den Händen im Nacken herauskommen sollten. Angeführt von dem Methpdistenpfarrer, begannen wir einen nach dem anderen hinauszugehen. Die Paramilitärs stellten sich im Abstand von zwei Metern entlang der Treppe vom Zimmer bis auf die Straße auf. Es waren schwerbewaffnete Zivile, mit allen Charakteristika von Agenten der II ...

  • Von einer Ungeduld, die Gold wert ist

    Die Colbitzer sind unentwegt am Knobeln, halten Ausschau, wo sich neueste Technik mit wenig Aufwand in ihrem Bereich anwenden läßt. Sie suchen dabei Verbündete in Produktionsbetrieben und wissenschaftlichen Instituten. Gegenwärtig arbeiten sie daran, den „automatischen Filterbetrieb mittels dmckluftgesteuiepter Armaturen" einzuführen, ein Verfahren, daß nach gelungenem Großversuch im ganzen Wirtschaftsbereich angewendet werden kann ...

  • Betätigungsfeld für viele findige Köpfe

    Erst der Sozialismus könnte dieses Problem lösen. Seit dem 14. September 1966 sind die Magdeburger endgültig von der Elbe als Trinkwasserspender befreit. In der Heide entstand ein zweites Wässerwerk nach neuesten wasserwirtschaftlichen Erkenntnissen. Doch der Bedarf wächst und wächst. Nicht zuletzt durch unseren großzügigen Wohnungsbau ...

  • Zerbrechliche Schlitze aus dem alten Deruta

    Italienische Keramikkünstler leiden unter Existenzsorgen Von Helga Rad m a n n

    Das kletae umlbrische Städtchen Deruta ist eigentlich von keinem von Rom nach Perugia Reisenden zu übersehen. Bereits einige Kilometer vor der mit, „Deruta" gekennzeichneten Abfahrt sind ■buntbemalte Keramikprodukte direkt am Straßenrand aufgereiht: übendimensionale Tiger, Löwen, Hunde, Katzen, daneben Krüge, Vasen und Wandteller ...

  • Kooperative sucht Ausweg

    Bei dem 65jährigen Francesco Sforna, dem Besitzer einer Werkstatt mit Laden, hörte sich das noch schlimmer an. „Jedes Stück erfordert etwa zwei Tage Arbeit und wird dadurch so teuer, daß uns kaum ein Verdienst bleibt. Ich hänge an der Arbeit, ich mache sie schließlich seit 30 Jahren, aber jetzt weiß ...

  • Lakritzensaft wird niemals ..Auslese"

    Als die Colbitzer Wasserwerker nach der 12. Tagung des ZK ihren speziellen Beitrag zum X. Parteitag berieten, formulierten sie ihre Aufgaben so: „Mit dem Einsatz der effektivsten Steüerungssysteme wollen wir den Automatisierungsgrad sprunghaft erhöhen und ganze Werkteile prozeß- und ferngesteuert mit minimalem Bedienungsaufwand betreiben ...

  • Wettstreit um Wasser

    Der Schatz in der Colbitz-Letzlinger Heide und wie er zum Wohle der Menschen genutzt wird Von Dr. Günter Q u e i ß e r

    Wasser. Tausendfach ist der Mensch mit diesem Element verbunden. Seit eh und je liegt er im Wettstreit mit ihm, ringt um das Labsal, das Mensch, Tier und Pflanze gleichermaßen am Leben erhält, wehrt sich gegen seine zerstörende, ja todbringende Naturkraft, sucht aber auch seine Nähe, weil er hier Freude und Erholung findet ...

  • Henkern in letzter Minute entronnen

    gegen einen faschistischen Staatsstreich, Aufruf an die patriotischen Kräfte in der Armee, sich diesem Abenteuer entgegenzustellen. Die Putschisten wußten allem Anschein nach sehr gut, daß an diesem Tag, zu dieser Stunde, in diesem Haus die Führer des Widerstandes gegen ihr geplantes blutigeis Regime zusammentreffen würden ...

  • Tradition bis ins Mittelalter

    Die Tradition der Deruta-KerawÄ ist alt, sie geint bis ins tiefe Mittelalter zuriück. Im Keramikmiuseum des Städtchens- kann man darüber allerhand Interessantes erfahren. So zum Beispiel, daß Keramikikümstler aus Deruta im 14. Jahrhundert den Auftrag erhielten, die bunten Platten für den Boden der berühmten Obenkirche der Basilika S ...

  • Eine Riesentonschale unter der Heide

    Die Suche nach Grundwasser blieb lange ohne Erfolg. Dann stieß man 1913/14 plötzlich auf ein unterirdisches Wasserreservoir von riesigem Ausmaß in der Colbitz-Letzlinger Heide, nördlich Magdeburg. Das Wasser war von bester Qualität. Unter dem Druck und der Wirkung des abschmelzenden Eises dreier Eiszeiten hatten sich die undurchlässigen Septarientonablagerungen des Tertiärs zu einer Schale von 20 bis 25 Kilometer Durchmesser und 60 Meter Tiefe geformt ...

  • Verhaftet und verschleppt

    Meine Begleiter gingen mit mir bis zur Plaza del Estudiante. Von dort ging einer von ihnen zurück* um mitzuteilen, daß es keine Probleme gegeben hatte und daß man somit hinausgehen könne, Ich erfuhr, daß die Paramilitärs noch andere Genossen im Haus der COB umgebracht hatten und daß sie die anderen in den Ambulanzen mit unbekanntem Ziel verschleppt haben ...

  • Wurzelwerk von Gras als Filter genutzt

    Nun hören die Colbitzer zwar nicht das Gras wachsen, doch hörteri sie von eiheni ©rasy '■Rohrglänzgras, das die Grundwasseranreicherung begünstigt. Da es ein Prinzip der Wasserwerker ist, wo irgend möglich die Natur für sich arbeiten zu lassen, besorgten sie sich Samen, den sie inzwischen längst selbst ziehen, legten Pflanzenbekken an, die ganzjährig bis zu einem Meter mit Ohrewasser eingestaut werden ...

  • Überfall auf Mafia-Art

    Das Komitee faßte seine Beschlüsse innerhalb von zwanzig Minuten: Verurteilung der Revolte von Trinidad, Aufruf zum Generalstreik, Mobilisierung der Arbeiter, Bauern und Studenten

Seite 12
  • Bessere Möglichkeiten

    Hinsichtlich der auf der Erdoberfläche installierten Gravitationswellendetektoren konkurrieren immer noch stark miteinander die Weberschen Aluminiumzylinder und die Braginskischen Monokristalle, wobei sich letztere wegen ihrer Handlichkeit deutlich durchzusetzen beginnen. In der jetzigen Phase der Entwicklung geht es vor allem darum, die innere Dämpfung dieser Einkristallschwinger zu erniedrigen, um de» Gütefaktor entsprechend zu erhöhen ...

  • Satelliten im Einsatz

    Der Plenarvortrag von R. D. Reasenberg und I. I. Shapiro (beide USA) über die relativistischen Experimente innerhalb unseres Planetensystems beeindruckte die Teilnehmer sehr stark durch die Präzision, mit der solche Experimente heute bereits möglich sind. Mittels der Maserund Laser-Physik sowie der Radioastronomie wurden Längenund Zeitstandards erreicht, die beachtliche Perspektiven zur Auslotung des Weltraumes eröffnen ...

  • Hormonmangel schädigt Hirn

    Sind Prostaglandine an der Schizophrenie beteiligt?

    Die Schizophrenie ist — dafür gibt es jetzt erneut Hinweise — eine organische Störung, die das Gehirn in Mitleidenschaft zieht. Zu dieser Meinung gelangte der kanadische Endokrinologe Dr. D. Horrobin vom Medical Research Institut in Montreal. Schizophrenie ist ein häufiges Leiden unter den Geisteskrankheiten ...

  • Winzige Ölfresser im Erdboden

    Mikroorganismen als unterirdische Reinigungstruppe

    Wie schnell reinigen sich von Erdöl verseuchte Böden? Das war das Thema einer speziellen Untersuchung, an der sich mehrere wissenschaftliche Einrichtungen der Sowjetunion in verschiedenen Kulturzonen wie Tundra, nördliche Taiga, westliches Uralgebiet und die Halbwüstenzone der subtropischen Gebiete in der UdSSR beteiligten ...

  • Luftlinsen brechen Sternenlicht

    Verschiedener Luftdruck führt zu optischen Täuschungen

    Sonne und Sterne halben manchmal, vom Riaiumschiff aus betrachtet» eto ungewöhnliches Aussehen, stellten sowjetische Kosmonauten in einem Bericht der Zeitung „Iswestija" fest, Nähert sich der Sonneniball dem. Horizont, so scheint er die Gestalt einer ellipsenförmigen „Melone" anzunehmen. Oft scheint die Sonnenschei ...

  • Der Baum als Naturdenkmal

    Mit einem Stammumfang von neun Metern ist die Kroneiche im Glienholz bei Röbel die stärkste Eiche des Müritz-Gebietes. Sie steht - wie zahlreiche andere auch — unter Naturschutz Die Naturschutzbeauftragten der Kreise Röbel und Waren stellten gemeinsam mit vielen freiwilligen Naturschutzherfem alle Naturdenkmäler der beiden Kreise in einem Katalog zusammen ...

  • Immen auch in Pharmazie und Kosmetik nützlich

    Hohen Neuendorf im Bezirk Potsdam hat bei Imkern einen guten Ruf. Hier befindet sich die Forschungsstelle für Bienenwirtschaft, die einzige Einrichtung ihrer Art in der DDR. In den modernen Laboratorien suchen Fachleute nach neuen Methoden für die Zucht und Haltung der beliebten Honigsammler. Enge Kontakte gibt es dabei zu Partnerinstituten in anderen sozialistischen Ländern ...

  • Fossilien bisher falsch datiert?

    Antarktisfunde scheinen eine Voraussage zu bestätigen

    Im Raum der antarktischen Halbinsel, die vom Kontinent Antarktis aus in Richtung Südamerika weist, bargen Geologen aus dem Gestein: Abdrücke von Blättern und verkohlten Pflanzenteilen. Der Fundort liegt am Kap Alexandra der Adelaide- Insel. Die Funde können als erneuter Hinweis darauf betrachtet werden, daß der heutige antarktische Kontinent mit den benachbarten Inseln in vergangenen Epochen der Erdgeschichte weiter nördlich lag, berichtet die Zeitschrift „Nature" (Nr ...

  • Ehrung für Einstein

    Der neunte Kongreß der Internationalen Gesellschaft für Allgemeine Relativitätstheorie und Gravitation war zugleich eine Ehrung für den Schöpfer des neuen physikalischen Weltbildes, Albert Einstein, dessen 100. Geburtstag im vergangenen Jahr weltweit begangen wurde. Das machte bereits der von J. Wheeler (USA) gehaltene Eröffnungsvortrag zum Thema „Einsteins zweites Jahrhundert" deutlich, der die Auswirkungen des Einsteinschen Ideengutes für die relativistische Forschung der Zukunft behandelte ...

  • Minerale angezeigt

    Ringförmig ausgebildete Felder, welche physikalische, chemische oder mikrobiologische Besonderheiten aufweisen, sind von sowjetischen Geologen über Erdöl- und Erdgaslagerstätten sowie über Erzvorkommen entdeckt worden. Die miteinander zusammenhängenden Erscheinungen entstehen über jedem Vorkommen und folgen teilweise seinen Umrissen ...

Seite 13
  • Den uralten Traum der Menschheit iu erfüllen

    Am 10. August vor 70 Jahren wurde Wilhelm Thews geboren

    „Und immer wieder hat das Leben mich vor Aufgaben gestellt und mich wählen lassen zwischen Kampf oder Verzicht", bekannte Wilhelm Thews in seinem politischen Testament. Seine Genossen und er „haben das Leben nie verachtet, niemand, glaube ich. liebte die Sonne mehr als wir! Aber um des höheren Zieles ...

  • Maja—nackt oder mit dem Schleier

    Zwei Gemälde Francisco Goyas im Madrider Prado zeigen dieselbe Dame - einmal im Naturzustand und einmal angezogen. Um die Dargestellte ranken sich viele Legenden. So wurde behauptet, die Schöne wäre die Herzogin Cayetana von Alba, spanische „Grandin der ersten Reihe", eine Deutung, die Lion Feuchtwanger in seinen Goya- Roman übernahm ...

  • Wie die Chronik eines Betriebes entstand

    Erfahrungen der Geschichtskommission von Jenapharm

    Werktätige und Arbeiterveteranen des VEB Jenapharm haben in enger Zusammenarbeit mit Wissenschaftlern und Studenten der Friedrich-Schiller-Universität Jena die Geschichte ihres Betriebes geschrieben. Die seit Anfang 1978 betriebene Materialsuche erforderte intensive Kleinarbeit. Sie wurde dadurch erschwert, daß der Arbeit in den Archiven z ...

  • Nationale und koloniale Frage von großem Gewicht

    Das große Gewicht der nationalen und kolonialen Frage ergab sich für die internationale Arbeiterbewegung aus dem bereits vom I. Kongreß der KI im März 1919 hervorgehobenen gewaltigen revolutionären Aufschwung des nationalen Befreiungskampfes in den Kolonien und Halbkolonien. Zur Zeit des II. Kongresses der KI entfalteten sich machtvolle antiimperialistische Bewegungen in Indien, Persien, im Irak und in anderen kolonialen und abhängigeln Ländern ...

  • Lange gefahrvolle Fahrt ins Land des Roten Oktober

    Nach tagelanger Fahrt und oft auf gefahrvollen Wegen waren über 200 Abgesandte von kommunistischen Parteien und Arbeiterorganisationen aus 37 Ländern in das von imperialistischer Blokkade betroffene Sowjetland gekommen. Mit Enthusiasmus erlebten die Delegierten die Erfolge der jungen Sowjetmacht an den Fronten des Bürgerkrieges und des Kampfes ge^gen die ausländischen Interventen ...

  • Flöten, Posaunen, Hammerklaviere

    Katalog alter Musikinstrumente

    Das Musikinstrumenten-Museum der Karl-Marx-Universität am Leipziger Täubchenweg zählt zu den international geschätzten Sammlungen dieser Art in der Welt. Sie umfaßt etwa 3000 Instrumente. Den Grundstock der wertvollen Kollektion legte vor Jahrzehnten der Kölner Fabrikant Wilhelm Heyer. Leipziger Musikwissenschaftler sind seit Jahren dabei, die kostbaren Bestände systematisch zu erforschen und der Öffentlichkeit bekannt zu machen ...

  • Wissen um historischen Weg

    Die kommunistische Partei unterscheidet sich von der gesamten Arbeiterklasse dadurch, daß sie eine Übersicht über den ganzen historischen Weg der Arbeiterklasse in ihrer Gesamtheit hat und bestrebt ist, auf allen Biegungen dieses Weges nicht die Interessen einzelner Gruppen oder einzelner Berufe zu verteidigen, sondern die Interessen der Arbeiterklasse in ihrer Gesamtheit ...

  • Die ersten Schritte in Richtung zum Sozialismus

    In wissensehaftlicher Voraussicht zeigte der II. Kongreß der Kl die Perspektiven der nationalen Befreiungsbewegung auf. Die Delegierten des Kongresses stimmten einmütig der Leninschen Schlußfolgerung zu, daß sich in der neuen Epoche für die rückständigen Völker erstmals die Möglichkeit eröffnet, nach ...

  • Fast 50 Jahre auf Stolpen gefangen

    Ausstellung über Gräfin Cosel

    Burg Stolpen im Kreis Sebnitz hat seit kurzem eine neue, sehenswerte Ausstellung. Sie ist der berühmt-berüchtigten Gräfin Anna von Cosel gewidmet, die vor 300 Jahren geboren wurde. Die Gräfin war von 1716 bis zu ihrem Tode 1765 auf der Burg Gefangene des sächsischen Kurfürsten und polnischen Königs August des Starken und seines Nachfolgers ...

  • „Lehrpfad zu Stätten der Arbeiterbewegung

    Senftenberg (ND). Studenten der Ingenieurschule „Ernst Thälmann" in Senftenberg haben jetzt einen Forschungsauftrag erfolgreich abgeschlossen, der ihnen von der Geschichtskommission der SED-Kreisleitung übergeben worden war. Als Ergebnis ihrer Erkundungen entstanden ein Diavortrag und ein „Geschichtslehrpfad" in Form einer Broschüre ...

  • Buch über Resultate der Denkmalpflege in Halle

    Halle (ADN). Mitarbeiter des Instituts für Denkmalpflege bereiten gegenwärtig ein Buch über die Denkmale der Geschichte, Kunst und Kultur im Bezirk Halle vor. Es ist der viertel Band einer Reihe über die Denkmalpflege in der DDR. 47 Denkmale des Bezirkes Halle stehen auf der DDR-Liste der geschützten historischen Objekte ...

  • Beim II Slot dabei

    Der Beitrag über das 2. Welttreffen der Arbeiter- und Bauernkinder (II. Slot) 1930 in Berlin (ND vom 19./20. Juli 1980, Seite 13) hat bei mir Erinnerungen wachgerufen. Als Zehnjähriger gehörte ieh zu den Delegierten aus Flöha, Augustusburg und anderen Orten. Die Fahrt nach Berlin war voller Schwierigkeiten ...

  • Lebhafte Diskussionen von Vertretern aus 37 Landern

    Vor 60 Jahren: II. Kongreß der Kommunistischen Internationale / Von Yvonne Kuhn

    Petrograd und Moskau waren vor 60 Jahren Schauplatz eines wichtigen Kongresses der internationalen Arbeiterbewegung, von dem wesentliche Impulse für den künftigen Kampf des Proletariats ausgingen. Am 19. Juli 1920 wurde in der festlich geschmückten Stadt an der Newa, der Wiege des Roten Oktober, der II ...

  • Entdeckung von Resten einer Majolikawerkstatt

    Budapest (ADN-Korr.). Überreste einer 500 Jahre alten Majolikawerkstatt wurden kürzlich bei Erdarbeiten im Stadtinriern von Pecs in Südungarn gefunden. Im 15. Jahrhundert wurde an dieser Stelle ein Brunnen mit Bruchmaterial aus einer Majolikamanufalktur zugeschüttet. Zwischen den fertig bemalten Tonscherben lagen auch Münzen aus der Regierungszeit von König Matthias Corvinus (1458 bis 1490) ...

  • Spuren prähistorischer Erzförderung gefunden

    Alma-Ata (ADN). Spuren von umfangreicher Erzförderung in prähistorischer Zeit sind in der Wüste zwischen dem Balehaschsee und der Stadt Dsheskasgan in iMittelkasachstan entdeckt worden. Vor der Zeitrechnung sind Wer mehr als eine Million Tonnen polymetallische Erze mit großen Anteilen an Gold und Blei gefördert worden* ...

  • Führungen durch eine archäologische Grabung

    Haldensieben (ND). Mehr als 300 Branidgräber konnten bisher bei archäologischen Grabungen in Haldensieben II geborgen und untersucht werden. Gegenwärtig sind Mitarbeiter des Landesmuseums Halle und des Kreisheimatanuseuims Haldensieben da'bei, gemeinsam mit Jugendarbeitsgemeinschaften aus den Bezirken Halle und Magdeburg weitere Funde auf dem ...

Seite 14
  • Literarische Befunde zum Wirken Heinrich Heines

    Heinrich Heine und die Zeitgenossen. Geschichtliche und literarische Befunde. Herausgegeben von der Akademie der Wissenschaften der DDR, Zentralinsiitut für Literaturgeschichte, und dem Centre d'Histoire et d'Analyse des Manuscrits Modernes am Centre National de la Recherche Scientifique, Paris. Aufbau-Verlag, Berlin und Weimar 1979 ...

  • In einer Familienchronik geblättert

    Alex Haley: Wurzeln. Roman. Aus dem Amerikanischen von Emil U. Günther. Verlag Volk und Welt, Berlin 1980. 701 S., Leinen, 17,20 Mark. Alex Haley, der maßgeblich durch die Herausgabe der Autobiographie des Negerführers Malcolm X bekannt gewordene afroamerikanische Erfolgsautor, stellt in seinem breit angelegten Roman „Wurzeln" (1976) den Lebensweg einer afroamerikanischen Familie und ihrer Vorfahren über 200 Jähre und sieben Generationen hinweg dar ...

  • Rund um die Eisenbahn in aller Welt

    Eisenbahn-Jahrbuch 1980 - Ein internationaler Überblick, transpress VEB Verlag für Verkehrswesen, Berlin 1980, 1S8 S., 288 Abb., 18 Tabellen, Leinen, 15 Mark. Gerhard Potthoff: Die Eisenbahn — Fahren und Leiten, transpress VEB Verlag für Verkehrswesen, Berlin 1979. 200 S., 184 Abb., Leinen, 19,80 Mark ...

  • Eigene Farben im Umgang mit erhabenen Themen

    Benedikt Dyrlich: Grüne Küsse. Gedichte. Edition Neue Texte. Aufbau-Verlag, Berlin und Weimar 1980. 112 S., Pappband, 4,50 Mark. Der Aufbau-Verlag veröffentlichte in seiner Edition Neue Texte die erste größere deutschsprachige Auswahl von Gedichten des jungen Sorben Benedikt Dyr- Hch. Einige Texte sind uns schon aus der „Auswahl 7 ...

  • Buchdruck und Buchschmuck •— Erfahrungen aus 400 Jahren

    Martin Gerlach: Das alte Buch und seine Ausstattung vom 15. bis zum 19. Jahrhundert. Buchdrück,, Buchschmuck und Einbände. 74. doppelseitige Buch- und Lichtdrucktafeln mit 1376 Abb. und einem Vorwort von Heinrich Röttinger. Reprint nach der 3. Auflage, Wien 1915. Zentralantiquariat der DDR, Leipzia 1980 ...

  • Gedichte und Geschichten aus dem Sonneberger Eck

    Karl-Heinz Großmann: Mei Dörfla glänzt utn in Sumnalecht (Mein Dörfchen glänzt unten im Sonnenlicht). Vorwort uon Heinz Sperschneider. Hrsg.: Bezirksarbeitskreis Mundart im Kulturbund der DDR, Bezirksleitung Suhl. 88 S.,' Illustr. t\. Volkmar Hammerschmidt, brosch., 5 Mark. Vor zwei Jahren, just, während der 17 ...

  • Kurz notiert

    # „Levins Mühle" von Johannes Bobrowski, dessen Verfilmung die DEFA unter der Regie von Horst Seemann soeben abgeschlossen hat, liegt nunmehr in 7. Auflage im Union Verlag Berlin vor. Der Verlag Czytelnik Warszawa hat ebenfalls eine Nachauflage in polnischer Sprache herausgebracht. # „Nacht über der Prärie" von Liselotte Welskopf-Henrich wird bei Smena Bratislava in slowakischer Sprache erscheinen ...

  • Botanik angemahnt

    Beim Besuch der National-Galerie habe ich mir den Leitfaden für die Staatlichen Museen /u Berlin „Schätze der Weltkultur' gekauft (ND v. 19. 20. Juli 1980) Ich gratuliere zu- diesem Führei von Weltniveau, insbesondere auch in Gestaltung. Papier Bildwiedergabe. Doch eine kritische Bemerkung: Auf Seite 239 ist das Bild einer Blume von Christian Rohlts zu sehen, und iwar mit dem rätselhaften Titel „Canua Vadica" ...

  • Dietz Verlag Berlin

    Georg Grasnicki Heinrich Nolting: MIK - Geschäft mit dem Tode. 80 S., Abb., brosch., 0,80 Mark. Helmut Bock. Die Illusion der Freiheit. Deutsche Klassenkämpfe zur Zeit der französischen Julirevolution 1830-1831. 254 S., «4 Abb., brosch., 5,20 Mark. Staatsverlag der DDR Autorenkollektiv. Arbeitsrecht ...

  • Wie bewegt sich wer fort?

    Dagmar Kunze. Es lauft und kriecht. 12 S.f Pappband, 2 Mark Dagmar Kunze: Wer schwimmt mit uns? 12 S., Pappband, 2 Mark. Beide VEB Postreiter-Verlag, Halle 1980. Mit seinen Hartpapp-Foto-Bnderbüchern und seinen Plastebilderbüchern für die Jüngsten hat sich der Postreiter-Verlag international einen guten Namen gemacht; und immer wieder fällt ihm Neues ein ...

  • Leserbriefe

    Egon Erwin Kisehs Schrift möcht' ich doch mal sehen

    •In der Weltfoühne vom 8. Juli 1980 schrieb Bruno Frei u. a. darüber, wie1 sich Egon Erwin Kisch gezwungen haben soll, langsam und bedächtig zu schreiben. „Um beim Schreiben nicht zu rasen, hatte er sich", so schreibt Frei, „eine kalligraphische Handschrift fmit vielen Schnörkeln zurechtgelegt, eine Art schriftstellerische Bremse ...

  • Verlag Die Wirtschaft Berlin

    Autorenkollektiv, Leitung Lothar Baar: Wirtschaftsgeschichte. Leitfaden. 2. Aufl. 278 S., brosch., 15 Mark. Autorenkollektiv • Leitung Gerhard Proft: Planung im RGW. 192 S., Pappband, 14,20 Mark. Belletristik Naturwissenschaften/Technik VEB Deutscher Verlag für Grundstoffindustrie Leipzig Autorenkollektiv, Leitung v ...

  • VEB Fotokinoverlag Leipzig

    Hubert Dzikowski: Wir filmen Kinder. 80 S., 40 Bilder, brosch., 3 Mark. transpress VEB Verlag für Verkehrswesen Berlin Michael Petrowitsch Sokolow (VdSSR)IPeter Fischer (DDR): DDR-UdSSR im Spiegel der Philatelie. 272 S.., zahlr. Abb., Leinen, 19 Mark.

  • VEB Hinstorff Verlag Rostock

    Ursula Puschel: Unterwegs in meinen Dörfern. Bericht von Berlstedt am Ettersberg. 200 S., Pappband, 6 Mark. Der Kinderbuchverlag Berlin Miyoko Matsutani: Taro das Drachenkind. 104 S., Illustr. v Rolf Xago-Schröder, celloph. Pappband, 7,50 Mark.

  • Mitteldeutscher Verlag Halle

    Hanns Cibulka: Der Rebstock. Gedichte. 104 S., Holzschnitte aus dem 16. Jahrhundert, Leinen, 6 Mark. Otto Goische: Die seltsame Belagerung von Saint Nazaire. Roman. 446 S., brosch., 9 Mark.

  • VEB Fachbuchverlag Leipzig

    Rolf Berneiser/ Klaus Ueberschar- Lehrbuch der Textilreinigung. Berufsschullehrbuch. 320 S., 145 Bilder, 41 Tabellen, 8 Übersichten, Pappband, 11,10 Mark.

  • Koehler & Amelang Leipzig

    Rudolf Drößler: Kunst der Eiszeit. Von Spanien bis Sibirien. 242 S., 134 teils färb. Abb. auf Tafeln, 78 Abb. im Text, celloph. Pappband, 20,80 Mark.

  • Buchverlag Der Morgen Berlin

    Winfried Löschburg: Unter den Linden. Gesichter und Geschichten einer berühmten Straße. 4. Aufl. 304 S., 64 S.Fotos, Leinen, 18,50 Mark

  • Philipp Keclam jun. Leipzig

    Longos: Daphnis und Chloe. Aus dem Griechischen v A. Mauersberger. 3. Aufl. 190 S., 46 Holzschnitte v Aristide Maillol, Leinen, 10 Mark.

  • Eulenspiegel Verlag Berlin

    Ulrich Speitel: Die Liebesschule auf unserer Klatsche. Geschichten mit Illustr v Peter Bauer, 144 S., celloph. Pappband, 6,20 Mark.

  • Verlag Das Neue Berlin

    Eric Ambler- Die Maske des Dimitrios. Kriminalroman. Aus dem Engl. v Mary Brand und Walter Hertenstein. 224 S., brosch., 3 Mark.

  • VEB Verlag Technik Berlin

    Günter Thieme (Hrsg.). Fachkunde für Schweißer. Band 4. Plastschweißen. 128 S., 94 Bilder, 40 Tafeln, Pappband, 6 Mark.

Seite 15
  • Einfluß auf Qualität und rationellen Materialeinsatz

    Standards schreiben u. a. vor, welche Werkstoffe für die effektivste Herstellung van Produkten vorzugsweise einzusetzen sind. Damit bestimmen sie weitgehend die Funktionssicherheit, die Lebensdauer und Zuverlässigkeit und haben großes Gewicht beim rationellen Material- und Energieeinsatz. Standards mit Maßangaben sind Bindeglieder in den ungezählten Kooperationsketten vom Rohstoff über Halbfabrikate bis zu Fertigerzeugnissen ...

  • Taschenrechner „MR 610"

    Gerät für Wissenschaftler, Techniker und Statistiker

    Seit März dieses Jahres wird im VEB Röhrenwerk Mühlhausen der Minirechner „MR 610" produziert, der unterdessen in allen Bereichen der Volkswirtschaft, insbesondere in Wissenschaft und Technik viele Freunde gewonnen hat. Der 610 gehört zu der stattlichen Zahl von neuen, immer besseren Taschenrechnern, die in Mühlhausen in enger Zusammenarbeit mit anderen Partnerbetrieben des Kombinates Mikroelektronik entwickelt und produziert wurden ...

  • Planmäßige Abstimmung brachte gute Ergebnisse

    Mit dem Regierungsabkommen zur Vereinheitlichung von staatlichen Standards der DDR und der UdSSR vom Februar 1973, das zu einem umfangreichen System von Regierungsabkommen zur Spezialisierung und Kooperation in Wissenschaft, Technik und Produktion mit der Sowjetunion gehört, sowie im Ergebnis multilateraler Zusammenarbeit im RGW stimmen bereits 2450 Standards beider Länder überein ...

  • Kombine erntet Unterwasser-Koht

    Kaliningrad (ADN). Eine Erntemaschine für Meerkohl, der in der Nahrungsmittelindustrie und der Pharima<ate verwendet wird, ist in Kaliningrad entwickelt worden. Mitarbeiter des Versuchs- Konstruktionsbüros für Fischwirtschaft erfanden ein Gerät, das von einem Katamaran bugsiert wind. Zwischen den beiden Teilen des Bootskörpers läuft ein Eäidlps-'Fördeiriband, das mit Schneidemessern versehen ist ...

  • Kennwerte entsprechend internationalem Niveau

    Für die wachsende Verflechtung und die sich vertiefende Arbeitsteilung bis 1985 ist kennzeichnend, daß immer stärker Ergebnisse der Forschungs- und Produktionskooperation einschließlich der vereinheitlichten Kennwerte in TGL ^und oGOST ?■ das, qualitative Niveau des Warenaustausches bestimmen. Mit dem ...

  • Mit Wasserstrahl gegen Grundwasser

    Sagorsk (ADN). Beim Bau des Fundaments für eine Akkumulatarenstation in Sagorsk setzten, sowjetische Spezialisten erstmals einen Hydromonitor zum Schutz vor Grundwasser ein. Ein mächtiger Wasserstrahl von 100 Atmosphären Druck5 düfehsphneidet dabei auf 15 Zentimeter Breite mühelos die Erde und grenzt so die Umrisse des Bauwerks ab ...

  • Von der Schraube bis zur kompletten Drehmaschine

    Gemeinsame Standardisierung mit der UdSSR — wichtiger Faktor der Integration

    Ein wichtiger Faktor beim Warenaustausch und bei der Kooperation in Wissenschaft, Technik und Produktion ist dile wissenschaftlich-technische Dokumentation, sind technische Regeln und Vorschriften und erst recht staatliche Standards — TGL in der DDR, GOST in der UdSSR. Deshalb ist eine Hauptrichtung ...

  • Granuliertes Glas ist wärmedämmend

    Krakow (ND). Granuliertes Schaumglas wird in der VR Polen aus Glaspuäver unter Zugabe von Schäurniungsmitteln gewonnen. Diese Mittel schäumen die Glasmasse auf und verleihen ihr die Form von kleinen, porösen Kugeln mit 10 bis 50 mim Durchmesser. Das granulierte Schaumglas ist unbrennbar, hat eine niedrige spezifische Masse, äst wänmedämmend, schalldicht und nimmt kein Wasser auf ...

  • Trennmaschine für harte Materialien

    Gdansk (ND). In der Technischen Universität in Gdansk wurde eine automatische Schleifscheiben-Trennmasehine zum Trennen von Stäben, Rohren und Profilen aus Stahl, NE-Metallen und Kunststoffen entwickelt und gebaut. Sie ermöglicht auch das Schneiden von schwer zerspanbaren Werkstoffen (Austenit- und gehärteter Stahl u ...

  • RADIOTELEFONIE

    Zur drahtlosen Heranführung von Telefonanschlüssen an Telefaneentraleni dient das UHF- VHF-iRadiotelefomesystem. Es wurde vom VEB Fernmeldewerk Leipzig und VEB Funkwerk Berlin-Köpenick vorgestellt. Das System eignet sich für Übertragungsverfahren und -medien, so für NF-Ubertragung über Niederfrecjuenakaibel, Trägerffrequerizr Übertragung über Kabel oder Freileitungen ...

  • Neue Verfahren und Erzeugnisse

    ENTRINDUNGSANLAGE

    Mit einer kombinierten Entiti'ndiungis- und Schniteelanlage kann auch dünnes Holz zu hochwertigen Schnitzeln verarbeitet werden, wie sie in der Filmfabrik Wolfen benötigt werden. Den Aufbau und die Ausrüstung dieser Anlage haben Mitglieder der KDT-Betriebssektion im Forstwirtschaftsbetrieb Beizig übernommen ...

  • KAVITATIONSTUNNEL

    Auf der rumänischen Werft Galati ist ein Kavitationstunnel gebaut worden, mit dessen Hilfe die günstigste Konstruktion von Schiffsschrauben ermittelt werden kann. Die Anlage ist zwölf Meter lang und sieben Meter hoch. In ihr kann eine Strömungsgeschwindigkeit von zwölf Metern pro Sekunde, erzeugt werden ...

  • ZUGFUNKSYSTEM

    Ein neues Zugfunksystem kommt aus dem VEB Funkwerk Berlin-Köpenick. Neben den üblichen. Funlksprechveilbinduinigen mit und ohne Selektivruf, einschließlich vorrangiger Notrufe, ermöglicht es die Übertragung kodierter Aufträge und Meldungen.

Seite 16
  • Kräftige Orioffs für Naturpark in Kaluga

    Im Gehege des Rassegeflügelzüchters Willfried Lattorf In Wittenberge scharren Newharapshi re~Hühner i n Normal- und Mini-Ausgabe. Kein unterentwickeltes Fedemvieh sind die „Kleinen" sondern Vertreter einer völlig neuen Rasse, die es vor anderthalb Jahrzehnten noch nicht gab. In der außerordentlich kurzen ...

  • W&rter im Kreuxverband

    Dargestellte Redewendung und Bilderrätsel gehen in die Lösung des Kreuzworträtsels ein. Waagerecht: 1. Eine große Katze Zentralasiens mit sehr langem Schwor«, 5. Der große Zeh der Hand, 9, Man zollt ihn, 11. Nachbar Angolas, 14. Longwieiige Verfahrens- und Behandlungsweise, 16. Stadt in der Nähe der Nordsee und der Niederlande, 17 Sie füllt den Neckar auf, 18 ...

  • Die aktuelle Schachpartie

    Capablanca-Memorial 1980

    Daß das Schachspiel im sozialistischen Kuba einen so enormen Aufschwung genommen hat, dürfte gleichermaßen der Schachbegeisterung Fidel Castros (nebst großzügiger Förderung) und der vom großen Jose Raoul Capablanca begründeten Tradition zuzuschreiben sein. Das diesjährige, sechzehnte Capablanca Memorial fand in Cienfuegos statt ...

  • Stippigkeit der Apfel

    Vorfreude auf einen guten Apfelertrag wird oft zur Ernte oder bei der Lagerung enttäuseht, wenn die Früdite krank sind. Bräunlich-verfärbte Flecken im Fruchtfleisch und dicht unter der Schale sind eindeutige Symptome für die Stippigkeit beim Apfel. Von dieser physiologischen Krankheit befallene Früchte schmecken bitter, sind nieht lagerfähig und kaum zu verwenden ...

  • Hautbelebende Kräuter

    Wenn die Gesichtshaut nach dem» Waschen „zieht" oder schmerzt, wenn gar frühzeitige Runzelbildung im ©esicht festzustellen ist, hat man es mit einer trockenen Haut zu tun. Wer noch einen zusätzlichen Test machen will, lege ein Blatt Zigarettenpapier auf die Gesichtshaut ■ Bleibt es in den nächsten zehn Minuten trocken, saugt es also keine Feuchtigkeit und kein Hautfett auf, steht die Diagnose fest ...

  • Sommerlicher Fehlstart

    Mancher Autofahrer war schon völlig ratlos, wenn der Motor im Sommer plötzlich Startschwierigkeiten hatte. Benzin kommt, der Zündfunke ist da und dennoch. Es wird nach größeren Fehlern oder Defekten gesucht, doch meist ist es nur eine Kleinigkeit. Die Schuld trägt der Kraftstoff. Bei großer Hitze werden die Nebenaggregate des Motors- heißer als sonst, auch der Vergaser ...

  • Wer rastet, der rostet

    In jedem Lebensalter steigert Sport die Leistungsfähigkeit und Belastbarkeit, verbessert das Befinden, wirkt abhärtend,, fördert Erholungsprozesse und verzögert Alterungsvorgänge. Für die Zeit nach dem „Höchstleistungsalter" besteht kein Anlaß, gegen eine sportliche Betätigung Bedenken oder gar vor ihr Angst zu haben ...

  • Pikante Tomaten

    Tomaten, Gurken, Kopfsalat und Pilze sind schmackhafte Beilagen oder ergeben Irische Salate in den Sommermonaten. Welche Gewürze verleihen diesen Ge? richten den letzten Pfiff? Wir möchten Anregungen für mögliche Gewürzmischungen — wobei nicht alle Komponenten auf einmal zu verwenden, "abeto -miteinander verträglich Sind -* geben ...

  • Sonderstempel

    Die erste Landungsfahr des LZ 127' in., das Territorium der :heutigen,DE(5] fand am 28. September 1930 statt. Der damals in Reichenbach (Vogtl,) ansässige „Vogtländische Flugverein" erhielt die Zusage auf seinen Antrag. Zehntausende strömten herbei. Das um 7.54 Uhr in Friedrichshafen gestartete Luftschiff wurde gegen Mittag gesichtet ...

  • Schädlinge als Köder

    Angler sind erfinderisch, die Palette der von ihnen verwendeten Köder ist recht bunt. Dennoch ist immer wieder an unseren Gewässern — besonders von Anfängern — ein Standard-Ködersortiment zu beobachten, das meist aus Regenwürmern, Teig, Pellkartoffeln, Schmelzkäse und allenfalls noch Maden besteht, ©anz anders in der UdSSR: Die Millionenschar der dortigen Angler ist unglaublich vielseitig in der Wahl der Angelköder, wobei natürliche den Vorrang haben ...

  • Mit der neuen Landeswährung

    Manchmal sind es Kleinigkeiten, die Briefmarken zu bedeutenden Zeitdokur menten werden lassen. So ist beispielsweise die am 30. Juli herausgegebene Serie „Vögel Mocambiques" die erste, die die Abkürzung „MT" der neuen Währungsbezeichnung „Metical" trägt. Erst vor wenigen Wochen war der an die portugiesische Kolonialzeit erinnernde „Mocambiquische Escudo" aus dem Verkehr gezogen worden ...

  • Nachspiel

    und Pianist Ferruccio Busoni (1886 - 1924) gab einmal in Montreal (Kanada) ausgerechnet an einem Sonntag einen Klavierabend, warauj der dortige „Verein zum Schütze der Sonntagsheiligung" gegen ihn ein Strafverfahren beantragte. Der Richter befragte einen Polizisten, der dem Konzert beigewohnt hatte, tüas sich dort abgespielt habe ...

  • Nachfrage

    Das wiener Burgtheater gab ein Gastspiel in einem, kleinen Städtchen Oberösterreichs. Gespielt wurde eine Komödie von Lope de Vega, bei der das Publikum zwar eifrig klatschte, aber merkwürdigerweise überhaupt nicht lachte. Nach der Vorstellung fragte ein Schauspieler den Bürgermeister des Ortes, wie er sich das er^ kläre ...

  • Nachgeschmack

    Bei einem geselligen Beisammenseinin einem Restaurant bestellte sich August Strindberg nach dem Essen einen Kognak. Der Kellner stellte dos Glas so ungeschickt auf den Tisch, daß Strindbergs Nachbarin annahm, es sei für sie bestimmt, und trank es in einem Zuge aus. Strindberg begann darauf laut zu husten ...

  • 2taefootett

    Nachsicht

    Der französische Bildhauer Auguste Rodin beobachtete mit einem Freund drei Schwäne. Als die beiden den stolzen Vögeln zu nahe kamen, reckten sie die Hälse und fauchten. Der Freund mo-' kierte sich über die geringe Intelligenz der Schwäne. „Was brauchen sie Klugheil. sie besitzen doch eine fabethafte Intelligenz der hinten", erwiderte Rodin ...

Seite
Rat Für Motorisierte Erzbischof von La Paz klagt die reaktionären Militärs an Erstes Viertel des Getreides ist unter Dach und Fach Freundschaftliches Treffen mit Delegation aus Burundi Scharfe Proteste gegen das „Jerusalem-Gesetz" Israels Weiteres Massaker der Junta in El Salvador Erzeugnisse und Technologien rasch in die Serienproduktion Pretoria verstärkt Truppen in Namibia Kunsthandwerk aus Neuseeland Salut 6-Besatzung seit vier Monaten im Orbit Abschlußappell am Werbelllnsee Bergarbeiterappell zum Kampf gegen Monopole Schwere Schäden durch Hurrikan auch auf Kuba Aufruf des CGT zu Friedensaktionen Paris: Erklärung veröffentlicht Waffenbrüder zur Haffwoche Grußtelegramm von den Malediven Dank aus Kiribati für Glückwünsche MD am Wo€henende Kur* btichiet Symptome der Krise NATO-Verhandlung St. Helens-Ausbruch Kampuchea: Aussaat
Jahrgänge durchstöbern
1946 | 1947 | 1948 | 1949 | 1950 | 1951 | 1952 | 1953 | 1954 | 1955 | 1956 | 1957 | 1958 | 1959 | 1960 | 1961 | 1962 | 1963 | 1964 | 1965 | 1966 | 1967 | 1968 | 1969 | 1970 | 1971 | 1972 | 1973 | 1974 | 1975 | 1976 | 1977 | 1978 | 1979 | 1980 | 1981 | 1982 | 1983 | 1984 | 1985 | 1986 | 1987 | 1988 | 1989 | 1990
Tagesausgabe wählen