14. Dez.

Ausgabe vom 13.06.1980

Seite 1
  • Hohe Wertschätzung für die Pädagogen unserer Republik

    Willi Stoph sprach auf Empfang des Staatsrates der DDR zum Tag des Lehrers 1980 Minister Margot Honecker Verlieh Ehrentitel auf dem Festakt des Ministerrates

    Berlin (ND). Die holte Wertschätzung unserer Gesellschaft für die Pädagogen kennzeichnete den Tag des Lehrers 1980, der am Donnerstag fiberall in der DDR begangen wurde. Der Generalsekretär des ZK der SED und Vorsitzende dec Staatsrates, Erich Honecker, hatte am Nachmittag verdienstvolle Pädagogen zu einem festlichen Empfang geladen ...

  • Herzliches Treffen mit Werktätigen Besuch berühmter Statten der Kultur

    Gespräch im Rat des Bezirkes / Besichtigung der Galerie „Alte Meister" und des Grünen Gewölbes / Feierliche Kranzniederlegung in Berlin / Begegnung mit Diplomatischem Korps

    In der Elbestadt wurde das zyprische Staatsoberhaupt, das von DDR-tAiußenimindster Oskar Fischer begleitet wird, von Mänired Scheler herzlich willkommen geheißen. Bei einem freundschaftlichen BeisarnmenSein im Sitzungssaal des Rates dankte Spyros Kyprianou für den warmherzigen Empfang und die solidarischen Gefühle, die ihm und seiner Begleitung als Repräsentanten des zyprischen Volkes in der DDR entgegengebracht werden ...

  • Bürger und Volksvertreter mit neuen ,Mach mit!#-Zielen

    Beratung in Magdeburg über Beitrag zum X. Parteitag

    Magdeburg (ND). Eigenleistungen im Werte von mehr als 92 Millionen Mark über de» Volkswiritschaftsplam 1980 hinaus sollen im „Mach nüt!"-iWettbewer|b im Bezirk Magdeburg zur Erhaltung und Verschönerung der Wohngebäude erbracht werden. Ferner ist vorgesehen, 3190 Wohnungen zusätzlich zu modernisieren ...

  • Zielklare Programme für die Parteitagsvorbereitung

    Parteiaktivs der Bezirke Halle und Schwerin berieten

    Berlin (ND). In Auswertung der 12. Tagung des Zentralkomitees beschlossen am Donnerstag die SED-Bezirksleitungen Halle und Schwerin die Programme ihrer Bezirksparteiorganisationen zur politischen, ökonomischen,' ideologischen und organisatorischen Vorbereitung des X. Parteitages. Anschließend berieten die Parteiaktivs beider Bezirke, wie die in den Programmen enthaltenen anspruchsvollen Aufgaben unter der Losung „Das Beste zum X ...

  • Abrüstungsausschuß begann Sommersession

    UdSSR-Sprecher in Genf: Kernwaffenabbau vordringlich

    Genf (ADN-Korr). Der Genfer Abrüstungsausschuß ist am Donnerstag zu seiner Sommersession zusammengetreten. In seinen Begrüßungsworten wies CSSR-Botschafter Dr. Miloslav Ruzek, der turnusgemäß den Vorsitz dieses 40 Staaten umfassenden Gremiums übernommen hat, darauf hin, daß die gegenwärtige internationale Lage durch eine gefährliche Verschärfung der Spannungen gekennzeichnet wird ...

  • Georges Marchais gegen NATO-Pläne

    Vorschläge Afghanistans begrüßt

    Paris (ADN). Der Generalsekretär der Französischen KP, Georges Marchais,, hat sich in einem Interview für den Rundfunksender „France Inter" erneut gegen den NATO-Raketenbeschluß gewandt. Die Stationierung der amerikanischen Mittelstrekkenraketen in Westeuropa würde „das Kräfteverhältnis zugunsten der NATO-Länder und zum Nachteil der sozialistischen Staaten verändern" ...

  • Präsident der Volkskammer von Gustav Husäk empfangen

    Horst Sindermann überbrachte die Grüße Erich Honeckers

    Von unserem Korrespondenten Walter Köcher Prag/Bratislava. Der Generalsekretär des ZK der KPTsch und Präsident der CSSR, Gustav Husäk, empfing am Donnerstag auf der Prager Burg Horst Sindermann, Mitglied des Politbüros des ZK der SED und Präsident der Volkskammer sowie die Mitglieder der von ihm geleiteten Delegation der obersten Volksvertretung der DDR ...

  • Nachlaß von Nexö an Dänemark

    Kulturminister beider Länder unterzeichneten Vereinbarung Berlin (ADN). Eine Vereinbarung zwischen der Regierung der Deutschen Demokratischen Republik und der Regierung des Königreichs Dänemark zur Übergabe der in der DDR befindlichen Gegenstände des literarischen Nachlasses von Martin Andersen Nexö ist am Donnerstag in Berlin getroffen worden ...

  • Brüderliche Grüße nach Kostarika

    Das Zentralkomitee der Sozialistischen Einheitspartei Deutschlands entbietet dem XIII. Parteitag der Partei der Volksavantgarde und allen Kommunisten Kostarikas brüderliche Kampfesgrüße. In ihrer traditionsreichen Geschichte hat sich die Partei der Volksavantgarde Kostarikas als beharrlicher Verfechter der Interessen der Arbeiterklasse und des gesamten werktätigen Volkes, als Vorkämpfer für Demokratie, sozialen Fortschritt und nationale Unabhängigkeit des Landes erwiesen ...

  • EM-ln)errdsdHir»gmit1:1 Belgiens gegen England

    Turin (ND). Im ersten Spiel der Endrwndengnuppe II bei der IV. Fußball-iEuropaimeisterschaft in Italien kam der Favorit England am Donnerstagabend vor 15 000 Zuschauerin in Turin nur zu einem 1:1 (1:1) gegen Außenseiter Belgien. Die Engländer waren durch Wilkins in der 26. Minute in Führung gegangen ...

  • Harry Tisch bei Maxime Gremetz

    Paris (Nü-Korr.). Der Vorteitzenide des Bundesvorstandes' des FDGiB Harry Tische Mitglied des Politbüros des ZK der SED, der die in Frankreich weilende Delegation des Gewerkschaftsibundes leitet, wurde am Donnerstag von Maxime Gremetz, Mitglied des Politbüros und Sekretär des ZK der FKiP, zu einem Gespräch empfangen ...

  • UNESCO-Konferenx

    Sofia. Die III. Konferenz der Bildungjsrninister der europäischen UNESCO-Miigliedsaänider wurde am Donnerstag in Sofia vom UNESCO-Generaldirektor Amadou Mahtar M'Bqw eröffnet. Die DDR-iDelegation wird vom Minister für Hoch- und Fachschul-' wesen, Prof. Hans-Joachim Böhme, geleitet Seite 5

  • Kuhm b+richtet

    Giftgas gegen Kinder

    Kabul. Konterrevolutionäre Banden haben am Mittwoch mehrere Schulen in der afghanischen Hauptstadt überfallen und dabei Giftgas eingesetzt 500 Kinder und Lehrer erlitten akute Vergiftungen. Einwohner Kabuls protestierten gegen das schwere Verbrechen. Seite 5

  • Im Hungerstreik

    Bogota. Eine Gruppe in Kolumbien lebender Chilenen ist am Mittwoch aus Protest gegen den anhaltenden Terror in Chile in einen Hungerstreik getreten. Sie fordern das Recht aller im Exil lebenden Patrioten, in ihre Heimat zurückkehren zu können.

  • USA: Rekordrüstung

    Washington. Der VenmittJungsausschuß des USA-Kongresses hat sich am Mittwoch auf einen Rekordrüstungsetait von 170,5 Milliarden Dollar für das am 1. Oktober beginnende Haushaltsjahr 1981 geeinigt.

  • 80000 Obdachlose

    Becife. Mehr als 80 000 Menschen haben durch die Hochwasserkatastrophe in Nordostbrasilien ihr Obdach verloren. Die Zahl der Todesopfer erhöhte sich auf 50.

  • DDR-Hilfe gewürdigt

    Seite 5

Seite 2
  • Stimme Der Ddr

    Neues Deutschland / 13. Juni 1980 / Seite 2 Nachriihten und Korrespondenzen Brüderliche Gruße nach Kostarika (Fortsetzung von Seite 1) Geist entwickeln sie ihre brüderlichen Beziehungen. Unsere Partei weiß sich eins mit der Partei der Volksavantgarde Kostarikas im gemeinsamen Streben nach der weiteren Festigung der Einheit und Geschlossenheit der kommunistischen Bewegung und aller antiimperialistischen Kräfte im Kampf für Freiheit, Frieden und sozialen Fortschritt ...

  • Kalikumpel mit neuen Initiativen für einen kräftigen Leistungsanstieg

    Paul Verner bei Bergleuten in Merkers / Weitreichende Vorhaben zum X. Parteitag

    Merkers (ND). Gestützt auf neue Initiativen in den 392 Arbeitskollektiven haben die 8000 Kumpel des Kalibetriebes „Werra" in Merkers/Rhön nach der 12. Tagung des ZK der SED besehlossen, bis Jahresende 15 000 Tonnen Kalidüngemittel zusätzlich zu produzieren. Diese und weitere Vorhaben standen im Mittelpunkt zahlreicher Gespräche, die das Mitglied des Politbüros und Sekretär des ZK der SED, Paul Verner, am Donnerstag bei einem Betriebsbesuch mit den Kaliarbeitem führte ...

  • Präsident der Volkskammer von Gustav Husdk empfangen

    (Fortsetzung von Seite 1)

    Sie würdigten die großen Initiativen der Werktätigen bei der Verwirklichung der Wirtschaftsund Sozialpolitik beider Parteien. Gustav Husäk und Horst Sindermann bekräftigten die brüderliche Zusammenarbeit zwischen SED und KPTsch sowie beiden Staaten und Völkern. Sie brachten die Gewißheit zum Ausdruck, daß sich diese Beziehungen zum Nutzen beider Nachbarländer und zum Wohle der ganzen sozialistischen Staatengemeinschaft weiter entwickeln und vertiefen werden ...

  • Presse Zyperns würdigt die aktive Solidarität der DDR

    Ausführliche Berichte über Besuch Präsident Kyprianous

    Nikosia (ADN). Die zyprischen Zeitungen sowie Rundfunk- und Fernsehprogramme standen am Donnerstag im Zeichen des offiziellen Besuchs von Präsident Spyros Kyprianou in der DDR. Ausführlich wurde über die Ankunft des zyprischen Staatsoberhauptes in Berlin und die Gespräche mit Erich Honecker informiert ...

  • Wertvolle Hilfe für iunge Nationalstaaffen

    Wolf-Rüdiger Schadzik, 1. Stellvertreter des Generaldirektors des „Germed"-Kombinates, berichtete den zyprischen Gästen, daß die 15 000 Werktätigen in den Kombinatsbetrieben jährlich für drei Milliarden Mark hochwirksame Arzneimittel für die Humanmedizin und die Veterinärmedizin, Erzeugnisse zur Schädlingsbekämpfung und wichtige Zulieferungen für andere Industriezweige fertigen und in 65 Länder exportieren — seit zwei Jahrzehnten liefert „Germed" auch eine Reihe von Arzneimitteln nach Zypern ...

  • Stark beeindruckt von der Pflege des Erbes

    Von der Schönheit und umsichtigen Pflege der weltberühmten Dresdner Kunstschätze überzeugten sich die Gäste bei einem Besuch des Zwingers und des Albertinums. Nach der Begrüßung durch den Generaldirektor der Staatlichen Kunstsammlungen Dresden, Prof. Dr. Manfred Baehmann, am Kronentor besichtigten Spyros Kyprianou und seine Begleitung die Gemäldegalerie „Alte Meister" ...

  • Gedenken für die Millionen Opfer des Faschismus

    Berlin (ND). Mit einer feierlichen Kranzniederlegung am Mahnmal Unter den Linden in Berlin ehrte der Präsident der Republik Zypern am Donnerstagmorgen die Opfer des Faschismus und Militarismus. Spyros Kyprianou wurde vom Stadtkommandanten der Hauptstadt der DDR, Berlin, Generalmajor Karl-Heinz Drews, begrüßt ...

  • Wegen subversiver Handlungen gegen ie DDR verurteilt

    Berlin (ADN). Das Kreisgerieht Karl-Marx-Stadt Mitte-Nord verurteilte am 11. Juni 1980 den Einwohner von Berlin (West) Fred Knöttner wegen Verbrechen unter Mißbrauch des Transitabkommens zu 4 Jahren Freiheitsentzug. Der zur Straftat benutzte PKW „Opel Ascona" mit dem polizeilichen Kennzeichen B — VJ 959 wurde eingezogen ...

  • Beratungen mit Ungarn über Ptankoortfinierung

    Berlin (ADN). Beratungen,über die Koordinierung der Volkswirtschaftspläne 1981 bis 1985 begannen am Donnerstag in Berlin zwischen den zentralen Planungsorganen der DDR und der Ungarischen Völksrepublik. Grundlage dafür bilden die im März 1977 getroffenen Vereinbarungen zwischen dem Generalsekretär des ZK der SED und Vorsitzenden des Staatsrates der DDR, Erich Honecker, und dem Ersten Sekretär des ZK der Ungarischen Sozialistischen Arbeiterpartei, Jänos Kädär ...

  • Britischer Botschafter in Berlin gab Empfang

    Berlin (ADN). Anläßlich des Geburtstages von Königin Elizabeth II. gab der Außerordentliche und Bevollmächtigte Botschafter des Vereinigten Königreiches von Großbritannien und Nordirland in der DDE, Peter Martin Foster, am Donnerstag in Berlin einen Empfang. Der Einladung folgten der Kandidat des Politbüros und Sekretär des ZK der SED Dr ...

  • Begegnung mit Diplomaten

    Freundschaftlicher Gedankenaustausch mit Missionschefs

    Berlin (ADN). Dem Präsidenten der Republik Zypern, Spyros Kyprianou, wunden am Donnerstagmorgen die in der DDR akkreditierten Chefs der Diplomatischen Missionen vorgestellt. An der Begegnung des zyprischen Staatsoberhauptes mit den Diplomaten im Festsaal Niederschönhausen nahmen der Minister für Auswärtige Angelegenheiten Zyperns, Nicos A ...

  • Große Fortschritte der DDR dienen allen Völkern der Erde

    Im Arzneimittelwerk und bei Besichtigung der Kunstschätze notiert Von unseren Berichterstattern Dr. Jochen Reinert und Horst Richter

    Dresden. Im Arzneimittelwerk Dresden, dem Stammbetrieb des VEB Pharmazeutisches Kombinat „Germed" kam es am Donnerstagnachmittag zu herzlichen Begegnungen zwischen dem Präsidenten Zyperns, Spyros Kyprianou, und Chemiearbeitern der Elbmetropole. Herzlich begrüßte der Minister für Chemische Industrie, Günther Wyschofsky, den Gast ...

  • Nexö-Nachiaß wird Dänemark übergeben

    (Fortsetzana von Seite 1)

    Akademie der Künste verwalteten Nexö-Naehlasses widerspiegelt den Stand der sich kontinuierlich gut entwickelnden Beziehungen zwischen beiden Ländern nicht zuletzt auf kulturellem Gebiet. Beide Seiten verpfliehten sich, die Pflege des Nachlasses allseitig zu fördern. Minister Hoffmann wertete die Übergabe alp „Symbol der geistigen ...

  • Haity Tisch bei Maxime Gremetz

    (Fortsetzung von Seite 1)

    Maxime Gnemetz legte ausführlich den Kampf der FKP in innenund außenpolitischen 'Fragen dar. Beide Gesprächspartner waren sich darin, einig, daß nach dem jüngsten Treffen der kompaund-. »tischen und Arbeiterparteien Europas in Paris der Kampf für Entspannung und Sicherung des Friedens verstärkt werden müsse ...

  • Glückwunsch der DDR für Königin Elizabeth II.

    Berlin (ADN). Der Vorsitzende des Staatsrates der DDR übermittelte der Königin des Vereinigten Königreiches von Großbritannien und Nordirland, Elizabeth II., anläßlich ihres Geburtstages, des britischen Nationalfeiertages, seine Gratulation, die er mit den besten Wünschen für Gesundheit und persönliches Wohlergehen verbindet ...

  • BRD-Bundestag ratifizierte Yeterinärabkommen mit der DDR

    Bonn (ADN-Korr.). Der BRD- Bundestag hat am Donnerstag in Bonn mit den Stimmen aller Fraktionen das Abkommen zwischen der Regierung der Deutschen Demokratischen Republik und der Regierung der Bundesrepublik Deutschland auf dem Gebiet des Veterinärwesens ratifiziert. Das Abkommen war am 21. Dezember 1979 in der Haupt-* ...

  • Neue Auf gaben für die DSF-Gesellschaft beraten

    Berlin (ADN). Das Präsidium des Zentralvorstandes der Gesellschaft für Deutsch-sowjetische Freundschaft tagte am Donnerstag in Berlin unter Leitung von Erich Mückeniberger, Mitglied des Politbüros des ZK der SED und Präsident der Freundschaftsorganisation. Das Gremium beriet über den Beitrag der Gesellschaft in Vorbereitung des X ...

  • Brüderliche Gruße nach Kostarika

    (Fortsetzung von Seite 1)

    Unsere Partei weiß sich eins mit der Partei der Volksavantgarde Kostarikas im gemeinsamen Streben nach der weiteren Festigung der Einheit und Geschlossenheit der kommunistischen Bewegung und aller antiimperialistischen Kräfte im Kampf für Freiheit, Frieden und sozialen Fortschritt. Die Sozialistische Einheitspartei Deutschlands wünscht den Beratungen des XIII ...

  • Neues Deutschland

    DAS REDAKTIONSKOLLEGIUM

    Günter Schabowski, Chefredakteur; Dr. Hajo Herbell, Dr. Sander Drobela, Dr. Günter Kertzscher, Alfred Kobs, Werner Micke, Herbert Naumann, stellvertretende Chefredakteure; Horst Bitschkowski, Dieter Brückner, Horst Leinkauf, Elvira Mollenschott, Katja Stern, Klaus Ullrich, Dr. Harald Wessel, Dr. Jochen ...

  • Danische Königin dankt für Grüße beim Überflug

    Berlin (ND). In einem Telegramm an den Vorsitzenden des Staatsrates der DDR, Erich Honecker, dankt die Königin von Dänemark, Margarethe II., für die herzlichen Grüße und Wünsche beim Überfliegen Dänemarks. „Die guten Wünsche für eine weitere Entwicklung und Festigung der gutnachbarlichen Beziehungen zwischen unseren Staaten erwidere ich aufs herzlichste", heißt es in dem Schreiben ...

Seite 3
  • Verdiente Lehrer des Volkes 1980

    Georg Andreas, Oberlehrer, Lehrer und Fachberater, 2. Erweiterte Oberschule Rostock; Gerhard ABmufi, Oberlehrer, Kreisturnrat, Rot des Kreises Merseburg; Gerda Bandilla, Oberlehrer, Lehrerin und Fachberater, Oberschule „Max Lenk" Zepernick, Kreis Bernau; Gisela Bätz, Oberlehrer, Lehrerin, August-Bebel-Oberschule ...

  • Lebensnahes Wissen und Können

    Dazu gehört, daß allen Kindern der Besuch der zehnklassigen allgemeinbildenden polytechnischen Oberschule, ihr Recht auf eine zehnjährige Oberschulbildung garantiert ist, daß alle Kinder eine -wissenschaftliche Bildung, eine eng mit dem Leben verbundene Ausbildung erhalten, daß allen befähigten Schülern der Zugang zu weiterführenden Bildungseinrichtungen offen ist und jeder d&s Recht auf eine gediegene berufliche Ausbildung hat ...

  • Progressives Erbe wird treu bewahrt

    Es gehört für uns sozialistische Lehrer schon der ferneren Geschichte an, daß der Lehrerstand einst zu den am wenigsten geachteten und am meisten mißbrauchten zählte. Es war ein langer geschichtlicher Prozeß vom armen Dorfschulmeisterlein von einst zum Verdienten Lehrer des Volkes heute. Und es ehrt den Lehrerstand, daß die Besten aus seinen Reihen stets an der Seite der progressiven Kräfte des Volkes für fortschrittliche Verhältnisse eintraten ...

  • Kongreßposition verwirklichen

    Die vom VIII. Pädagogischen Kongreß gestellten Aufgaben in der tagtäglichen Arbeit in allen Schulen umzusetzen, das ist der beste Beitrag, den unsere Lehrer und Erzieher zur Vorbereitung des X. Parteitages der SED leisten können. Damit reihen sie sich würdig in die vielfältigen Initiativen der Bürger der Deutschen Demokratischen Republik ein, einen spürbaren ökonomischen Leistungsanstieg zu erzielen und nach der Losung zu handeln: „Das Beste zum X ...

  • Zum Wohle der Menschheit wirken

    So ist unser Tag des Lehrers heute wie in all den vorangegangenen Jahren auch ein Tag der Besinnung, des Besinnens darauf, was wir erreicht haben und was zu tun bleibt. Ganz im Bewußtsein unserer hohen Verantwortung vor dem Volk haben wir unsere Jugend erzogen und werden sie auch in Zukunft eriziehen, daß sie den Sinn des Lebens begreift, ihn darin sieht, zum Wohle der Menschheit zu wirken, daß sie in diesem Sinne ihre Pflicht erfüllt ...

  • Geachteter Platz der Volksbildung

    An den großen Veränderungen im Leben unseres Volkes, die sieh in den siebziger Jahren vollzogen, haben die Lehrer und Erzieher wesentlichen Anteil. Verantwortungsbewußt und zuverlässig, mit großem persönlichem Einsatz und viel Initiative verwirklichen sie die vom IX. Parteitag der SED gestellten Aufgaben ...

  • Vorbereitung auf den X. Parteitag

    Freudig haben wir in diesen Tagen den Beschluß zur Einberufung des X. Parteitages unserer Sozialistischen Einheitspartei Deutschlands begrüßt, der den Weg zur weiteren Gestaltung der entwickelten sozialistischen Gesellschaft in der Deutschen Demokratischen Republik" und damit zur Schaffung der Voraussetzungen für den allmählichen Übergang zum Kommunismus, zur Weiterführung der sozialistischen Revolution in den achtziger Jahren abstecken wird ...

  • Die Schönheit des Lehrerberufs

    Wir wissen, welche anspruchsvollen Forderungen das an die politische und fachliche Qualifizierung, an das praktische Wissen und Können unserer Pädagogen stellt. Seit jeher galt den Lehrern und Erziehern die besondere Fürsorge unserer ©esellschaft. In ihrer verantwortungsvollen Arbeit können sich unsere ...

  • Klarer Standpunkt und Schöpfertum

    Liebe Freunde und Genossen! Die weitere allseitige Stärkung des Sozialismus erfordert, alle Seiten und Bereiche des gesellschaftlichen Lebens auf höherem Niveau zu entwickeln. Das hat die 12. Tagunjg des jZentralkoinäteas der> SED mit Nachdruck unterstrichen. Auch vom Bildungswesen wird erwartet, daß es seine Möglichkeiten voll ausschöpft, vorhandene Reserven erschließt und nach effektiveren Formen und Wegen für eine höhere Qualität der Bildungs*- und Erziehungsarbeit sucht ...

  • Unsere Schule den Idealen des Sozialismus verbunden

    Toast von Willi S t o p h auf dem festlichen Empfang im Staatsrat

    Liebe Genossen und Freunde! Verehrte Lehrer und Erzieher! Sehr gern erfülle ich den Auftrag des Generalsekretärs des ZK der SED und Vorsitzenden des Staatsrates der DDR, Genossen Erich Honecker, Sie willkommen zu heißen und Ihnen seine persönlichen Grüße zu übermitteln. Zum heutigen Tag des Lehrers beglückwünsche ...

  • Allen Kindern des Volkes gleiche Bildungschancen

    Rede von Margot Honecker auf dem Festakt des Ministerrates

    Ich begrüße Sie, liebe Genossen, liebe Kolleginnen und Kollegen, im Auftrage des Ministerrates der Deutschen Demokratischen Republik zu unserer Festveranstaltung' und beglückwünsche Sie recht herzlich zu unserem heutigen Tag des Lehrers. Die Größe der Aufgabe, die Jugend im Sinne unserer kommunistischen Ideale zu erziehen, die Verantwortung, die damit verbunden ist ...

  • Verdiente Meister des Sports

    Anne-Rose Eichler, Oberlehrer, Stadtbezirksturnrat, Karl-Marx- Stadt, Stadtbezirk Mitte-Nord; Berndt Knipsel, Lehrer, Dr.-Salvador-Allende-Oberschule Brieskow-Finkenheerd, Kreis Eisenhüttenstadt; Rudolf Michel, Oberlehrer, Kreisturnrat, Rat des Kreises Röbel; Günther Regener, Oberlehrer, Leiter der Schulschwimmhalle Rostock; Gerhilt Riedl, Oberlehrer, Kreisturnrat, Rat des Kreises Tangerhütte ; Helmut Rosenthal, Lehrer, Oberschule Großbreitenbach, Kreis Ilmenau ...

Seite 4
  • Maler und Schriftsteller des sorbischen Volkes

    Martin Nowak-Neumann zum 80. Geburtstag

    Von Prof. Dr. Paul N e d o Am 13. Juni begeht der Nestor der sorbischen Kulturschaffenden, der Maler und Schriftsteller Martin Nowak-Neumann, in erfreulicher Rüstigkeit und noch immer vielfältig künstlerisch und gesellschaftlich tätig, seinen 80. Geburtstag. Dem talentierten Jungen aus den besitzlosen Schichten des damaligen Junkerdorfers Nechern (Kreis Bautzen) - er lebt heute noch in seinem Heimatdorf - blieb der Weg zu einer künstlerischen Ausbildung lange Zeit versperrt ...

  • Vorhandene Fonds effektiver nutzen

    Das zeigt sich auch gegenwärtig in der Landwirtschaft des Bezirkes. Einerseits gilt es, den Auswirkungen der Trockenheit mit der Nutzung aller Reserven für die Futterproduktion zu begegnen, andererseits verlangen die außerordentlich starken Niederschläge der letzten Tage eine besonders gute Pflege der Kulturen und Maßnahmen, um wiederum mehr Futter zu produzieren ...

  • Kampfkraft der SED wird weiter gestärkt

    Zielstrebig wird die Hauptaufgabe in ihrer Einheit" von^ Wirt-* schafts- und Sozialpolitik fortge-' setzt, stellte der 1. Sekretär der Bezirksleitung lest. Die nach der 12. ZK-Tagung entwickelte Massenbewegung der Werktätigen zur Vorbereitung des X. Parteitages ist deshalb darauf gerichtet, das bisher Errungene zu sichern und das materielle und kulturelle Lebensniveau des Volkes auch weiterhin schrittweise zu erhöhen ...

  • Zum 200 Male: Spielspaß mit AdiundKathrin

    Jubiläum einer beliebten Fernsehsendung für Kinder Eine Sendung des Kinderfernsehens feiert Jubiläum. Am kommenden Sonntag pünktlich um 10 Uhr wird es zum 200. Male heißen: „Mach mit — mach's nach — mach's besser". Vor 16 Jahren war die erste Folge dieser Kinder- oder richtiger Familiensendung — damals eine Übertragung aus dem Berliner Friesenstadion — auf unseren Bildschirmen zu sehen ...

  • Schwerin: Wachsender Beitrag zur Stärkung unserer Republik

    • Erste Industrieroboter im Hydraulikwerk • Reserven für die Futterproduktion erschließen • Große Verantwortung der Genossen

    Mit zwei zusätzlichen Tagesleistungen bis zum 31. Jahrestag der Republik schaffen die Werktätigen des Bezirkes Schwerin die Voraussetzungen, um im Jahr des X. Parteitages der SED die Acht- Milliarden-Grenze in der Warenproduktion anzusteuern. Damit wird sich das Volumen der Produktion seit 1971, dem Jahr des VIII ...

  • Das große Vokalwerk im Zentrum des Programms

    Vor den 29. Händelfestspielen der DDR in Halle

    Von Prof. Dr. sc. Walther Siegmund-Schultze Die 29. Händelfestspiele der DDR vom 13. bis 17. Juni 1980 sind eine Bewährungsprobe unserer Händel-Renaissance vor den Jubiläumsfestspielen des kommenden Jahres. Sie bieten ein Programm, das die Fülle der Gestaltenwelt Händelseher Kunst einzufangen sucht. Ist diese doch immer wieder Ausdruck starker Leidenschaften, großer Schicksale und mächtigen Völkergeschehens, aber ebenso zarter Idylle, herzlichen Gefühls ...

  • Werke von Zeitgenossen

    Die Berliner Staatskapelle unter Otmar Suitner gastiert mit einem Vivaldi-Haydn-Mozart- Programm. In das Programm wurden aber, wie stets, aueh Werke unserer Zeitgenossen aufgenommen. Diesmal das Concerto grosso von Ernst H. Meyer, dem Präsidenten der Georg-Friedrieh- Händel-Gesellsehaft. Die diesjährige Konferenz hat das Thema „Anthem, Ode, OratOt rium ...

  • 35 wichtige Vorhaben der Mikroelektronik

    Allein auf dem Gebiet der Mikroelektronik sind bis zum Parteitag 35 wichtige Vorhaben zu realisieren. Dazu zählen der Einsatz von Mikrorechnersystemen zur Überwachung der Äthylaminproduktion in den Leuna-Werken, zur Optimierung der Fahrweise der Karbidöfen und zur Steuerung von Vinylchloridreaktoren in Buna sowie zur Rückständeverarbeitung und zur Optimierung des Gieß-Walz-Prozesses im Mansfeld Kombinat ...

  • Künstlerdelegation dankte für die :/: herzliche Aufnahme

    Berlin (ADN). Für die offene, herzliche Aufnahme in allen Städten und Theatern, die sie während ihres zweiwöchigen DDR- Aufenthalts besuchte, dankte am Donnerstag die Delegation der amerikanischen Schauspielergewerkschaft „Screen Actors Guild" während eines Abschlußgesprächs in Berlin. Besonders beeindruckt habe sie der große Respekt, der in der DDR den Künsten entgegengebracht werde ...

  • Spannweite der Themen

    Die zentralen Ereignisse sind natürlich die großen Vokalwerke des Meisters, so die Opern „Ezio" (mit Max Pommer am Pult) und „Agrippiha" (die sehr erfolgreiche Premiere — musikalische Leitung: Christian Kluttig, Regie: Martin Scheider — hat vor wenigen Tagen stattgefunden), die Oratorien „Herakles" (mit dem Leipziger Rundfunkchor und -sinfonieorechster unter Wolf- Dieter Hauschild) und „Susanna" (Hallesche Philharmonie unter Olaf Koch) ...

  • Jugendbrigaden mit Elan im Wettbewerb

    Klaus Koteur, Leiter der Brigade „Sigmund Jahn" aus dem Mansfelder Bernard-Koenen- Schacht, berichtete, wie die Jugendkollektive sich in der „Parteitagsinitiative der FDJ" durch Arbeitstaten um ein Rotes Ehrenbanner der SED bewerben. Sein Kollektiv, das trotz widriger Abbaubedingungen ein beträchtliches Planplus verzeichnet, wird noch in diesem Jahr zum sogenannten Strebbruchbau übergehen, mit dem die Kupfererzlagerstätte bei wesentlich verbesserten Arbeitsbedingungen voll genutzt wird ...

  • Gute Basis, um alle Ziele zu erreichen

    Das ist als Grundgedanke den Parteiorganisationen im Bezirk für ihr politisch-ideologisches gabt die Kraft, so sagte der 1. Sekretär der Bezirksleitung, auch mit den größer werdenden oder noch nicht gelösten Aufgaben fertig zu werden. Beispielsweise haben sich für nahezu jeden vierten Bürger des Bezirks seit dem VIII ...

  • Halle: Initiativen zielen auf einen hohen Leistungsanstieg

    • 1980 für 400 Millionen Mark mehr Warenproduktion • Buna und Mansfeld geben ein Beispiel • Intensiver politischer Dialog

    Die anspruchsvollen Aufgaben zur Vorbereitung des X. Parteitages, die von der Bezirksleitung beschlossen wurden, wollen die 240 000 Kommunisten des Bezirkes Halle gemeinsam mit den Werktätigen mit großer Tatkraft lösen. Das bekräftigte die Tagung des Parteitaktivs im halleschen Klubhaus der Gewerkschaften ...

  • Grundorganisationen vor neuer Bewährung

    Hannelore Weiland, Parteisekretär an der Georgi-Dimitroff- Oberschule Parchim, erläuterte, wie die Leitung der Grundorganisation alle Lehrer befähigt, junge Menschen zu erziehen, die bewußt und schöpferisch am sozialistischen Aufbau mitwirken. Horst Pietsch, 1. Sekretär der Kreisleitung Schwerin, hob ...

  • Fernsehfilmfestival „Goldenes Prag" begann

    Pra* (ND). Am Donnerstag wurde in der CSSR-Hauptstadt das XVII. Internationale Fernsehfilmfestival „Goldenes Prag" eröffnet. Insgesamt nehmen 36 Fernsehstationen aus 35 Ländern teil. In den beiden Kategorien Dramatische und Musikalische Werke werden neben dem Hauptpreis „Goldenes Prag" eine Reihe von Speziaipreisen vergeben ...

  • Verlag „Junge Welt" stellt in Stockholm aus

    Stockholm (ADN-Korr.). Mit einer Ausstellung über Kinderund Jugendliteratur sowie über Jugendzeitungen und -Zeitschriften aus der DDR präsentiert sich zum erstenmal der Verlag „Junge Welt" schwedischen Verlegern, Autoren und Übersetzern im Stockholmer DDR-Kulturzentrum.

Seite 5
  • Plenum des ZK des BdKJ

    beriet zur aktuellen Lage Wirtschaftliche und organisatorische Fragen erörtert

    Belgrad (ADN-Korr.). Das ZK des Bundes der Kommunisten Jugoslawiens hat am Donnerstag in Belgrad auf seinem 11. Plenum die aktuelle politische Lace im Lande, die Verwirklichung der Politik der ökonomischen Stabilisierung sowie Fragen der Arbeitsweise der Organe des BdKJ im Zusammenhang mit dem Ableben Josip Broz Titos erörtert ...

  • Staaten der NATO müssen jetzt konstruktiv antworten

    Vorschläge der sozialistischen Länder bisher ohne Echo

    Wien (ADN-Korr.). Seit genau zwei Jahren liegen weitgehende Kompromißvorschläge der sozialistischen Länder zur Lösung aller Grundfragen der Wiener Verhandlungen über eine gegenseitige Reduzierung von Streitkräften und Rüstungen in Mitteleuropa auf dem Tisch, ohne daß bisher von den NATO-Staaten eine konstruktive Antwort erfolgt ist ...

  • KP der USA legte Aufgaben im Kampf für Frieden fest

    Rede von Gus Hall auf Tagung des Zentralkomitees

    New York (ADN). Das ZK der Kommunistischen Partei der USA hat auf seiner jüngsten Plenartagung die internationale und die innenpolitische Lage erörtert und weitere Aufgaben im Kampf für die Festigung des Friedens und die Entspannung festgelegt. Besonderes Augenmerk galt dabei den bevorstehenden Präsidentschaftswahlen und den Aufgaben der Kommunisten im Wahlkampf ...

  • Weltraummediziner berichteten über Resultate des Jähn-Fluges

    Experten aus DDR und UdSSR vor COSPAR-Tagung

    Budapest (ADN-Korr.). Wissenschaftler aus der DDR und der UdSSR stellten am Donnerstag auf der 23. COSPAR-Tagung weitere medizinische Untersuchungsergebnisse des Weltraumfluges vor, den DDR-Kosmonaut Sigmund Jahn gemeinsam mit Waleri Bykowski vor zwei Jahren unternommen hat. Die Experten teilten unter anderem mit, daß „die Anpassung des Kosmonauten an die Schwerelosigkeit sowie die Readaption an die Erdgravitation schnell und ohne Besonderheiten verlief ...

  • In Sofia wurde HL Konferenz der Bildungsminister eröffnet

    36 UNESCO-Mitgliedsländer Europas sind vertreten

    Von unserem Korrespondenten Michael Müller Sofia. Als einen Beitrag zum friedlichen Miteinander der Völker begrüßte Todon Shiwkow, Vorsitzender des Staatsrates der VRB, in einer Ansprache die am Donnerstag, in Sofia eröffnete III. Bildungsministerkonferenz der europäischen Region den UNESCO. „Dieses edle Streben wurde vor kurzem auch in den Beschlüssen des Politischen Beratenden Ausschusses der Warschauer Vertragsstaaten unterstützt", erklärte Todor Shiwkow ...

  • Aktive Unterstützung durch die DDR

    SoVidaritatswoche bewies Anteilnahme am Kampf um gerechten Frieden in Nahost

    Berlin (ADN). Als eines der aktivsten Länder bei der Unterstützung des Kampfes des palästinensischen Volkes für dessen legitime Rechte hat der Vizepräsident des Palästina-Ausschusses der UNO Mohammed Farid Zarif die DDR gewürdigt. Der UNO-Vertreter, der anläßlich der „Woche der Solidarität mit dem antiimperialistischen ...

  • ra

    Japans Mini Masayoshi Ohi gestorben Masayoshi Ito amtierender Premier / Kabinett trat zurück

    Tokio (ADN-Korr.). Der japanische Ministerpräsident Masayoshi Ohira ist am Donnerstag im Alter von 70 Jahren nach einem zweiten Herzinfarkt in Tokio verstorben. Die japanische Regierung ist daraufhin nach einer Sondersitzung zurückgetreten. Der Schritt erfolgte entsprechend der Verfassung des Landes ...

  • Keine dauerhafte Lösung ohne Einbeziehung der PLO

    Eine Lösung des Nahostkonfliktes sei nur durch die vollständige und gleichberechtigte Teilnahme des palästinensischen Volkes und seiner legitimen Vertreterin, der Palästinen* sischen Befreiungsorganisation, möglich. „Ohne die Einbeziehung der PLO kann es keine gerechte und dauerhafte Friedenslösung im Nahen Osten geben ...

  • Kasernen der Nationalgarde und Polizei in San Salvador angegriffen

    Patrioten unternahmen Operationen gegen Junta-Militärs

    San Salvador (ADN). Bewaffnete Kommandos des Revolutionären Koordinierungskomitees haben in der Nacht zum Donnerstag militärische Operationen in San Salvador und anderen Landesteilen unternommen. Laut Agenturmeldungen griffen die Patrioten Kasernen der Nationalgarde und der Polizei in San Salvador an ...

  • Indien besorgt über USA-Mflitärpräsenz

    Delhi (ADN-Korr.). Die indische Regierung ist über die Verstärkung der militärischen Präsenz der USA im Gebiet des Indischen Ozeans* ernsthaft besorgt. Dies erklärte der indische Außenminister, P. V. Narasimiha Rao, am Donnerstag vor dem gegenwärtig in. Delhi tagenden Parlament. Die Besorgnis beziehe sich auch auf die Erweiterung und: den ...

  • DDR-Vorschläge zum Kampf gegen die Apartheid

    Genf (ADN-iKorr.). Dero Kampf gegen die Apartheidpoldtik der südiafirikanisehen Rassisten müsse künftig breiterer Raum in der Tätigkeit der Internationalen Arjbeitsarganiisation' (ILO) eingeräumt werden, forderte EXDR-Vertreter Dr. Hans Grober am Mittwoch im Anti-Apartheid-iAusschiUß der 66. Internationalen Anbeitskoniferenz in Gjenf ...

  • RGW-Kommission für Standardisierung tagte

    Bukarest (ADN). Die 47. Sitaung der Ständigen RGW-Kommissiön für Standardisierung fand vom 9. bis 12. Juni in Bukarest statt. Daran nahmen Delegationen aller Mitgliedisländer sowie der SFRJ teil. Während der viertägigen Beratungen wurden unter anderem die Aufgaben der Kommission, die stich aus den langfristigen ...

  • Giftgas gegen Kinder in Kabul eingesetzt

    Empörung über schweres konterrevolutionäres Verbrechen

    Kabul (ADN). Ein schweres Verbrechen verübten am Mittwoch in Afghanistan Konterrevolutionäre an Kabuler Kindern. Ban,ditentrupips waren, in mehrere Schulen dar Hauptstadt eingedrungen und hatten dabei skruppellos Giftgas eingesetzt. Etwa 500 Schüler und Lehrer mußten mit akuten Vergiftunigen in Krankenhäuser eingeliefert werdeni ...

  • Ätna speit wieder glühende Felsen

    Kom (ADN-Korr.). Die Eruptionen des Ätna haben in dieser Woche wieder bedeutend zugenommen. Aus mehreren Kratern spie der auf Sizilien gelegene höchste Vulkan Europas glühende Felsstücke und Asche. Wissenschaftler sprechen von hoher Explosionsgefahr. Der französische Vulkanologe Haroun Taz'ieff äußerte die Auffassung, ein Lavapfropfen von enormen Ausmaßen, der die Krateröffnunq im Nordosten des Ätna verschließt, könne durch aufgestautes Gas jederzeit in die Luft geschleudert werden ...

  • Libyen beging Jubiläum des USA-Truppenabzugs

    Tripolis (ADN-Korr.). Der Abzug der. USA-fTruppen aus Libyen vor zehn Jahren war für das Land der Beginn einer Periode, in der es frei und ohne jegliche Einmischung über sein gesamtes Gebiet verfügen konnte. Dies erklärte am späten Mittwochabend der Führer der libyschen Revolution, Muammer el Ghaddafi, vor Zehntausenden Libyern auf einer Kundgebung zum „Tag des Abzugs" ...

  • zu Verhandlungen ab

    Vorschlag Afghanistans

    Islamabad (ADN). Pakistan hat am Mittwoch den Vorschlag der afghanischen Regierung zu direkten Gesprächen zwischen den beiden Ländern abgelehnt. Die Regierung der Demokratischen Republik Afghanistan hatte am 14. Mai der Regierung Pakistans vorgeschlagen, Verhandlungen zur Ausarbeitung eines bilateralen Abkommens über die Normalisierung ihrer Beziehungen zu führen ...

  • Boliviens Regierung hält an Wahltermin fest

    La Paz (ADN). Die bolivianische Interimspräsidentin Lydia Gueiler hat am Donnerstag in einer offiziellen Regierungserklärung die Forderung der Militärs, die für den 29. Juni anberaumten allgemeinen' Wahlen um mindestens ein Jahr zu verschieben, zurückge^ wiesen. Frau Gueiler gab diesen Entschluß nach einer weiteren Beratung mit Vertretern der Parteien, der GewerkschaäEtsizentaale COB, Parlamentariern und der Nationalen Wahäbehörde bekannt ...

  • Oslo: Sozialistische Internationale berät

    Oslo (ADN-Korr.). Eine zweitägige Beratung der Sozialistischen Internationale, an der Vertreter sozialdemokratischer und sozialistischer Parteien aus 31 Länder« Westeuropas, Afrikas und Lateinamerikas teilnehmen,, hat am. Donnerstag in Oslo begonnen. Auf der Tagesordnung stehen internationale Friagenv darunter die Lage in Iran ...

  • Angola: Südafrikanische Düsenjäger vernichtet

    Luanda (ÄDN-Korr.). Die Luftverteidigung der Volksrepublik Angola hat am vergangenen Wochenende drei südafrikanische Düsenjäger vernichtet. Einem Kommunique des angolanischen Verteidigungsministeriums zufolge waren insgesamt sechs Düsenjäger des südafrikanischen Rassisteniregdmes illegal in Angola eingedrungen und hatten ein namibisches Flüchtlingslager in der Nähe von Lubango angegriffen ...

  • EG-Gipfeltreffen begann

    Venedig (ADN). Mit der Verschlechterung der ökonomischen Situation in den Ländern des westeuropäischen Wirtschaftsblocks beschäftigen sich die Staats- beziehungsweise Regierungschefs der neun EG-Staaten auf einer zweitägigen Konferenz, die am Donnerstag in Venedig begann. Weitere Themen sind die EG-Agrarpolitik, Energiefragen und internationale Probleme ...

  • Israel: Repressalien gegen KP-Funktionäre

    Tel Aviv (ADN). Die israelischen Behörden haben ihre Repressalien gegen fortschrittliehe Persönlichkeiten des Landes verstärkt. Davon sind insbesondere führende Funktionäre der KP Israels betroffen, darunter der Bürgermeister der Stadt Nazareth, Taiwfiq Zayad, Mitglied des ZK der KP Israels. Unter Hausarrest wurden der Sekretär ...

  • McLennan verurteilt die Raketendäne der NATO

    London (ADN). Der Generalsekretär der KP GroßbritannienSj Gordon McLennan, hat die britische Regierung! aufgefordert, auf die Pläne zur Stationierung neuer amerikanischer Raketenkernwaffen, auf dem Territorium Großbritanniens und anderer NATO-Länder zu verzichten. In einem Brief an Venteidigainigsiminister Pym erklärte er, die Zukunft Großbritanniens erfordere es, der Politik des Wettrüstens ein Ende zu bereiten ...

  • 15 Milliarden Dollar für MX-Raketen bewilligt

    Washington (ADN-Korr.). Der Streitkräfteausschuß des USA- Senats hat am Mittwoch in geschlossener Sitzung 1,5 Milliarden Dollar für den sofortigen Baubeginn des MX-Raketensystems bewilligt, berichtet das „Wall Street Journal" am Donnerstag. Vorerst sollen in den USA-Bundesstaaten Utah und Nevada die Hälfte der insgesamt 4600 geplanten Abschußrampen für diese neuen interkontinentalen Atomraketen gebaut werden ...

  • Friedensinstitut in Genf

    Genf (ADN-Korr.). Schweizerische Wissenschaftler und Politiker -haben in Genf das FriedensforschunigsinBtitut GIPRI (Geneva Internationsie Peace Research Institute) gegründet. Wie der Direk-. tor des Instituts, der Kernforscher und Schpftsteiler Andre Gsponer, mitteilte, wird eine der ersten Aufgaben die Untersuchung der Ausnutzung ziviler Forschung für militärische Zwecke im Bereich der Physik sein ...

  • Was sonst noch passierte

    An eine „Jagdtrophäe" besonderer Art wird sich ein Bauer aus dem ostfranzösischen Dorf Brenad noch lange erinnern. Als er den beim Mähen abgetrennten Kopf einer Viper in einen Sack stecken wollte, schnappte das Maul des giftigen Reptils zu und biß ihn in den Finger. Der Trophäenjäger mußte in das nächstgelegene Krankenhaus eingeliefert werden ...

  • Dr. Benjamin Spock von USA-Gericht verurteilt

    Washington (ADN-Korr.). Der international bekannte amerikanische Kinderarzt Dr. Benjamin Spock mußte sich wegen seiner Teilnahme an einer Protestkundgebung gegen die nukleare Rüstungspolitik der, USA vor Gericht verantworten. Spock, der zu einer Geldstrafe verurteilt wurde, hatte zusammen mit etwa 3000 Kernwaffengegnern vor dem Pentagon demonstriert ...

  • Iran: Konterrevolutionare Verschwörung aufgedeckt

    Teheran (ADN). Eine konterrevolutionäre Verschwörung ist in der nordwestiranischen Stadt Pirandascht aufgedeckt worden, berichtete der Teheraner Rundfunk. Elf Mitglieder der Bande, die sich den Namen „Barandazi" („Umsturz") gegeben hatte, sind verhaftet worden und sollen in der kommenden Woche vor Gericht gestellt werden ...

  • Britische Armee setzt C-Waffen-Training fort

    London (ADN-Korr.). Einheiten der britischen Streitkräfte setzen ihr Training der chemischen Kriegführung in der Umgebung des Ortes Porton Down fort. Der britischen Militärzeitschrift „Soldier News" zufolge finden auf dem Manövergelände zwei Übungen im Monat statt, die jeweils 48 Stunden dauern.

  • Mosaik

    Treffen UdSSR-USA in Genf

    Genf. Bei den sowjetisch-amerikanischen Verhandlungen über das Verbot der chemischen Waffen fand am Donnerstag in Genf ein weiteres Treffen statt. Kosmos 1187 g«start«t Moskau. Der 1187. Erdsatellit der Kosmos-Serie wurde am Donnerstag in der Sowjetunion gestartet

Seite 6
  • Abfuhr für die Reaktion in Bolivien

    Äußerst gespannte Lage auf dem Altiplano / Wahlen am 29. Juni sollen vereitelt werden

    Von unserem Lateinamerika-Korrespondenten Dieter Wolf Boliviens Hauptstadt La Paz wird gegenwärtig von Beobachtern zu den „unruhigsten Punkten des Südens Amerikas" gezählt. Wenige Tage vor dem 29. Juni, dem Termin für die allgemeinen Wahlen in Bolivien — es sollen die dritten Präsidentenund Parlamentswahlen innerhalb von drei Jahren sein —, herrscht in der Stadt und im ganzen Land eine äußerst gespannte Atmosphäre ...

  • Kosmosflug UdSSR-Ungarn mit reichen Ergebnissen

    Interkosmonauten gaben in Moskau Pressekonferenz

    Von unserem Moskauer Korrespondenten Martin John Den zahlreichen Fragen der inund ausländischen Journalisten über die Ergebnisse des Raumfluges der 5. InterkosmosrBesatzung stellten sich am Donnerstag, in Moskau Waleri Kubassow, Kommandant von Sojus 36, der ungarische Forschungskosmonaut Bertalan Farkais sowie zahlreiche sowjetische Wissenschaftler und Kosmonauten auf einer Pressekonferenz ...

  • Man fährt wieder Rad in Stockholm

    Es begann mit dem großen Streik / Der Zug zum Stahlroß wird immer stärker

    Von unserem Nordeuropakorrespondenten Dr. Klaus Schön Es steht außer Zweifel: Man fährt wieder mehr Rad in Stockholm. Sechs- bis siebenmal höher als „normal" liegt die Zahl der Hauptstädter, die sich täglich auf ihre zweirädrigen Stahlrosse schwingen und, frisch und munter im dichten Großstadtverkehr mitradeln ...

  • Arbeitslos: lin Viertel mehr in zwei Monaten

    An den steil gestiegenen Ziffern der Arbeitslosenstatistik läßt sich in etwa das Drama ermessen, das diese neuerliche Krise für viele Millionen Arbeiter und Angestellte heraufbeschwört: Dutzende von Betrieben der Autoindustrie wurden, wenn auch einige „nur" zeitweilig, geschlossen, viele Hochöfen sowie Stahlerzeugungs- und -verarbeitungsanlagen stillgelegt, und weitere Schließungen sind angekündigt ...

  • Die Erstauf läge betrug 500 Stück

    In Bulgarien wurde kürzlich der Tag der Bildung, der Kultur, des slawischen Schrifttums und der Presse gefeiert. In diesem Zusammenhang interessieren mich Angaben über das Presse- und Verlagswesen der VRB, schreibt unser Leser Lutz Schönborn aus Erfurt. Mit dem alljährlich am 24. Mai begangenen Feiertag ...

  • Nützlicher Dialog Indien-UdSSR

    Von Hilmar König, Neu-Delhi Indiens Außenminister Narasimha Rao wird in den nächsten Tagen vor dem Parlament in Delhi über seine erfolgreiche UdSSR-Reise berichten, deren Ergebnisse in den Massenmedien kommentiert und in der Öffentlichkeit des •„ Landes stark diskutiert werden. Dabei wird die „Atmosphäre der Freundschaft, des Vertrauens und der Aufrichtigkeit" hervorgehoben, von der die sowjetisch-indischen Gespräche geprägt waren ...

  • Seouler Schaffenspiele

    Erschütternde Einzelheiten über den Mordterror der Tschon-Soldateska in der südkoreanisehen Stadt Kwangdschu veröffentlichte die in Hamburg erscheinende Wochenzeitung „Die Zeit" in ihren beiden jüngsten Ausgaben. Die Antwort der Seouler Machthaber auf die Forderungen nach Liberalisierung, heißt es in einem Augenzeugenbericht, „fiel so brutal aus, wie man es selbst in (Süd-) Korea selten erlebte ...

  • Lexikon

    Die IOJ

    Die Internationale Organisation der Journalisten (IOJ) ist die weltumspannende Vereinigung der fortschrittlichen und demokratischen Journalisten. Sie wurde im Juni 1946 in Kopenhagen gegründet und vereint heute nationale Organisationen, Gruppen und Einzelmitglieder aus 120 Ländern. Höchstes Organ der IOJ ist der Kongreß ...

  • Kommunisten in Kostarika vor ihrem Parteitag

    Von Ulrich Kohls. San Jose Der XIII. Kongreß der Partei der Volksavantgarde Kostarikas (PVP) — der kommunistischen Partei des Landes — beginnt in San Jose am Freitagabend (Ortszeit) seine viertägigen Beratungen. Während der Eröffnungssitzung wird der Generalsekretär des ZK der PVP, Manuel Mora Valverde, vor Delegierten ...

  • Autos auf Halde und Stahlbezüge storniert

    Der Produktionsrückgang spiegelt die schwierige Lage maßgeblicher Zweige der amerikanischen Industrie wider. Stärksten Anteil daran hat die Autobranche, die seit langem in einer vielschichtigen Krise steckt. Zwischen Januar und April dieses Jahres rollten etwa 30 Prozent weniger Wagen vom Band als im Jahr zuvor ...

  • USA: Krise der 80er Jahre ist schon in vollem Gange

    Rückläufige Produktion seit Februar / Talfahrt „schneller und tiefer als erwartet"

    Von Werner G o I d s t e i n Amerikanische bürgerliche Ökonomen haben eine Faustregel, um den Beginn einer zyklischen Krise als gegeben anzunehmen: Sind die Wachstumsraten des Bruttosozialprodukts — also die Gesamtheit der in der Wirtschaft erbrachten Leistungen — in zwei aufeinanderfolgenden Quartalen rückläufig, hat die „Rezession", die Krisentalfahrt begonnen ...

  • Pristina 10 Jahre Universitätsstadt

    Die Universität in der Hauptstadt des Sozialistischen Autonomen Gebietes Kosovo, die dieser Tage den zehnten Jahrestag ihrer Gründung feiert, ist eine der jüngsten in Jugoslawien. Mehr als 9000 Studenten haben bisher hier ihr Diplom erworben, über 100 promovierten. An den neun Fakultäten studieren gegenwärtig rund 35 000 Direkt- und Fernstudenten ...

  • Unheilvollere Polgen als in 70er Jahren

    So ist zu bedenken: Bevor die USA-Wirtschaft vor einem Jahrfünft ihre bisher folgenschwerste Krisentalfahrt antrat, betrug die Inflationsrate rund fünf Prozent, heute aber nahezu 20 Prozent; damals waren etwa vier Millionen USA-Bürger als arbeitslos registriert, heute sind es bereits mehr als acht Millionen ...

Seite 7
  • In einer Familie nun

    drei Europameister Nach Paul und Bodo Borowski auch Jörn mit Segertitel

    Von Hans Jordan Als sie morgens zur Arbeit kam, hatten es ihre Kollegen alle schon im Rundfunk gehört oder in der Zeitung gelesen: Martha Borowifci hat letzt drei Europameister in ihrer Familie. Man überhäufte sie mit Glückwünschen und sprach von Hals- und Beinbruch für Olympia. Mutter Borowski freute sich, daß ihrem 21jähriqen Jörn, der zusammen mit dem 24jährigen Vorschotmann Egbert Swensson in der 470er Klasse segelt, der EM-Sieg gelang ...

  • Kombinate und Betriebe übernehmen höhere Wettbewerbsverpflichtungen

    Bestarbeiter des Bezirkes Gera: Kräftiger Anstieg der Produktion mit Gütezeichen „Q" Moderne Schweißtechnik aus Halle wird bis zum X. Parteitag der SED entwickelt

    Gera (ND). In 38 Wochen wird im Bezirk Gera jetzt soviel produziert wie im tanzen Jahr 1975. Von diesem bedeutend gewachsenen ökonomischen Potential einten die über 400 Initiatoren, Neuerer und Rationalisatoren aus, die am Donnerst» auf ihrer 6. Bezirkskonferenz in Gera neue Ziele im Wettbewerb zum X ...

  • ZK der SED gratuliert

    Martin Nowak-Neumann Das ZK der SED übermittelt dem Grafiker, Maler und Schriftsteller Martin Nowak-Neumann, Dresden, zu seinem 80. Geburtstag die herzlichsten Glückwünsche. In dem Schreiben wird unterstrichen: „Ihr künstlerisches Schaffen ist eng verknüpft mit Ihrer sorbischen Heimat und deren reichem nationalem Kulturerbe ...

  • Die Freude der Englander währte nur 240 Sekunden

    Belgien trotzte dem Favoriten 1:1 ab / Polizei schritt ein

    Von unserem Mitarbeiter Heinz Johne Nach 90 harten, aber über weite Strecken durchaus kurzweiligen Minuten war am Donnerstag die erste Überraschung perfekt. Trotz beträchtlichen Eifers büßten die von vielen als Favoriten angesehenen Engländer gegen Belgien einen Punkt ein. Schnörkellosy konsequent und mit vor, allem effektiven Spielzügen sorgten die Belgier für ein in jeder Phase ausgeglichenes Spiel ...

  • Troti des 0:0 sahen die 75000 f emporeiches Spiel

    Lattenunterkante verhinderte Spaniens Sieg gegen Italien

    75 000 Zuschauer im Mailänder Stadion sahen das bisher beste Spiel — obwohl es das erste war, in dem kein Tor fiel. Beide Mannschaften waren an der Qualität der Partie in gleichem Maße beteiligt, sorgten für schnelle Angriffe und boten dabei ideenreiche Spielzjüge. Die Spanier verschafften sich sehr bald Respekt und zwangen die Gastgeber, die Abwehr nie zu entblößen ...

  • Gespräche in Irak über die Vertiefung der Beziehungen

    DDR-Justizminister von Regierungsmitgliedern empfangen

    Bagdad (ADN). Der Stellvertreter des Vorsitzenden des Ministerrates und Minister der Justiz der DDR, Hans-Joachim Heusinger, ist am Mittwoch von Naim Haddad, stellvertretender Ministerpräsident der Republik Irak, zu einem Gespräch empfangen worden. Während der freundschaftlichen Unterredung gaben beide Politiker ihrer Überzeugung Aus-, druck, daß sich die Beziehungen zwischen ihren Staaten auch künftig vertiefen werden ...

  • Kampfesgriiße aus Chile

    Generalsekretär der UJD zu Gast im Zentralrat der FDJ

    Berlin (ADN). Zu einem herzlichen Sespräch empfing Erich Postler, 2. Sekretär des FDJ-Zentralrates, den zu einem Freundschaftsbesuch in der DDR weilenden Generalsekretär der Union Junger Demokraten Chiles (UJD), Pedro Ramirez. Pedro Ramirez überbrachte die brüderlichen Kampfesgrüße der in Chile kämpfenden Mitglieder der UJD ...

  • iü Fragen Lateinamerikas

    WissenschaftticheTagung

    Berlin (ND). Am Donnerstag tagte in Berlin der Wissenschaftliche Rat für Probleme der internationalen Arbeiterbewegung. Zu aktuellen Fragen der politischen Entwicklung in Ländern Lateinamerikas und des Kampfes der kommunistischen Parteien sowie anderer revolutionärer Kräfte referierte Edigar Fries, Sektorenleiter im Zentralkomitee der SED ...

  • Druck auf britische Sportler zurückgewiesen

    Der Präsident des "Nationalen Olympischen Komitees Großbritanniens, Denis Follows, hat die neuen Versuche der britischen Regierung, den Boykott der Olympischen Sommerspiele gegen den Willen der britischen Sportler zu erzwingen, entschieden zurückgewiesen. Die Regierung sei dreimal davon in Kenntnis gesetzt worden, daß das Komitee seine Entscheidung, an den; Spielen in Moskau teilzunehmen, nicht rückgängig machen wird, erklärte Denis Follows ...

  • Konzil in Cottbus über Forschung im Bauwesen

    Cottbus (ND). Mit Ergebnissen von Lehre und Forschung und deren Entwicklung in den kommenden fünf Jahren beschäftigte sich am Donnerstag ein Konzil an der Ingenieurhochschule Cottbus. Zwei Drittel ihres Porschungspotential's konzentrieren die Cottbuser Wissenschaftler auf ein Staatsplanthema zur Entwicklung «iner Wandskelettbauweise für innerstädtische Rekonstruktionsgebiete, die in Magdeburg erprobt werden soll ...

  • Nofiwen

    Die VR Mosambique, die erstmals in Moskau an Olympischen Spielen teilnimmt, wird in den Leichtathletik und im Schwimmen an den Start gehen. Weitere 19 Sportler berief das NOK Finnlands in das Moskauer Olympiaaulge'oot, nachdem zuvor bereits 20 Aktive nominiert worden waren. 38 Schwimmer — 23 Herren und 15 Damen — stehen in der sowjetischen Olympiamannschaft ...

  • Zitiert

    »II Messaggero" (Rom) zum Auftaktspiel: Ein Spiel mit Initiative, Schnelligkeit und einem wirklichen Kräftevergleich der beiden Mannschaften fand nicht statt. Die wenig mehr als,- 10 000 Zuschauer waren gelangweilt und sparten nicht mit Pfiffen für die beiden Mannschaften. „Rüde Prävo" (Prag): Das Eröffnungsspiel von Rom erreichte nie das Niveau des von der CSSR nach Elfmeterschießen gegen die Bundesrepublik gewonnenen Europameisterschaftsfinales von 1976 in Belgrad ...

  • Neuer Botschafter beim PräsrdentenMadagaskars

    Antananarivo (ADN). Der Präsident der Demokratischen Republik Madagaskar, Didier Ratsiraka, hat am Donnerstag den Außerordentlichen und Bevollmächtigten Botschafter der DDR, Manfred Richter, zur Entgegennahme des Beglaubigungsschreibens empfangen. Der Botschafter übermittelte herzliche Grüße des Seneralsekretärs des ZK der SED und Vorsitzenden des Staatsrates der DDR, Erich Honecker, die von Didier Ratsiraka ebenso herzlich erwidert wurden ...

  • CSSR zeichnete Bürger unserer Republik aus

    Berlin (ADN). Im Auftrag des Generalsekretärs des ZK der KPTsch und Präsidenten der CSSR, Gustav Husäk, wurden am Donnerstag in Berlin verdienstvolle Bürger der DDR mit hohen Auszeichnungen der Tschechoslowakei geehrt. Aus Anlaß des 25. Jahrestages des Bestehens des Warschauer Vertrages überreichte Botschafter Frantisek Hamouz die Medaille für die Festigung der Waffenbrüderschaft an Generale und Offiziere der NVA ...

  • Bisher magere Torausbeute

    Nach den jeweils 1:0 emdemlden, im Niveau mäßigen Aiuiftsktspielen in der Endrundengruppe I bei der Fußball-iEuropamieisterpchaft zwischen der BRD und der CSSR in Rom sowie den Niederlanden und Grie^ chenland in Neapel, kam' es auf Donnerstag' bei der ersten Begegnung in der Gruppe II zu den eigentlichen Überraschung ...

  • Kulturarbeitspian DDR- DR Sudan unterzeichnet

    Berlin (ADN). Der Kulturarbeitsplan zwischen der DDR und der DR Sudan für die Jahre 1980 bis 1982 wurde am Donnerstag im Ministerium für Auswärtige Angelegenheiten vom Stellvertreter des Ministers für Auswärtige Angelegenheiten Dr. Klaus Willerding und vom Botschafter der Demokratischen Republik Sudan, Ahmed El-Tayeb El-Kordofani, unterzeichnet ...

  • Bulgarien mit 350 Aktiven

    Der bulgarischen Mannschaft zu den Olympischen Sommerspielen in Moskau werden fast 350 Mitglieder angehören. Es wird die bisher stärkste yertretung des Balkaruandes bei Olympischen Spielen sein. Das gab der Vorsitzende des Zentralrates des Bulgarischen Spontbundes, Trenjdafil Martinski, in Sofia bekannt ...

  • 266 Ungarn-Olympioniken

    Die ungarische Mannschaft für die Olympischen Sommerspiele in Moskau ist am Donnerstag vom NOK des Landes nominiert worden. Insgesamt erhielten 266 Athleten den ehrenvollen Auftrag* die Farben ihres Landes in der sowjetischen Hauptstadt zu vertreten, das sind' mehr als 1976 in Montreal. Sie gehen mit Ausnahme von Fußball und Hockey in allen anderen Sportarten an den ...

  • Erich Honecker sandte Gliickwunschtelegrdinm

    „Nach spannendem Kampf haben Sie bei den Europameisterschaften 1980 im Segeln der Klasse der 470er Jollen durch Ihre hohe sportliche Meisterschaft und ausgeglichenen Leistungen den Europa meisterschaftstitel errungen. Ich gratuliere Ihnen dazu recht herzlich und wünsche Minen weiterhin alles Gute und beste Erfolge ...

  • Handelspartner berieten weitere Zusammenarbeit

    Berlin (ADN). Der Minister für Außenhandel der DDR, Horst Solle, empfing am Donnerstag in Berlin den Vorsitzenden des Präsidiums der Handels- und Industriekammer der UdSSR, Boris Borissow. An dem Gespräch nahm der Präsident der Kammer für Außenhandel der DDR, Rudolf Murgott, teil.

Seite 8
  • Berliner Arbeiterjugend beriet über Beitrag zur Parteitagsinitiative

    • Mehr als 93 Millionen Mark in der FDJ-Aktion „Materialökonomie" • 350 neue Jugendbrigaden werden bis Ende dieses Jahres gebildet Von unseren Berichterstattern Reiner Franz und Klaus Weber

    Viele Wohnbauten in unserer Stadt tragen die Handsdtriften von Jugendbrigaden. Audi in den Industriebetrieben sowie in anderen Bereichen unserer Volkswirtschaft stellen sich FDJ-Mitglieder mit an die Spitze im sozialistischen Wettbewerb. In der „Parteitagsinitiative der FDJ" tragen die über 147 000 FDJler der Hauptstadt und die Mitglieder der 2182 Jugendbrigaden mit vielfältigen Ideen und Taten zur Vorbereitung des X ...

  • Störungen nach starkem Regen wurden zugig behoben

    Rekordniederschlag pro Quadratmeter 111 Liter Wasser

    Mit ansteigenden Temperaturen und überwiegend freundlichem Sommerwetter rechnen die Meteorologen für das Wochenende. Am Donnerstag fiel in der Republik nur noch vereinzelt etwas Regen. An der Ostseeküste war der Himmel stark bewölkt, gelegentlich gingen Schauer nieder. Audi für die Küste wird in den näehsten Tagen Sonnenschein und Wärme erwartet ...

  • Blick auf den Spielplan

    Deutsche Staatsoper (2 05 40), 20 Uhr: Sinfoniekonzert der Staatskapelle A 8*); Komische Oper (22925 55),' 19 Uhr: „Die Krönung der Popeja", Premiere***); Metropol-Theater (2 0717 39), 19-21 Uhr: „Eine Nacht in Venedig"**); 22.30 Uhr: Nachtprogramm III*); Deutsches Theater (2 8712 25), 19-21.30 Uhr: „Der Drache"**); Kleine Komödie (2 8712 26), Theater in der Akademie 19 ...

  • Agaven sind da - es ist Sommer!

    Es hat sich mächtig herausgemacht - das Grün im Stadtzentrum. Vor etwa zehn Jahren pflanzte man unterm Fernsehturm die ersten Bäume, Sträucher und Zehntausende Rosen. Jetzt sind die Baumkronen zwischen Palast der Republik und Fernsehturm ischon weit ausladend. Wer ein schattiges Plätzchen nutzt, um sich ...

  • Wie wird das Wetter?

    Wetterentwlckluni: Während der Nordosten der DDR von einer Luftmassenigrenae beeinflußt wird, die verhältnismäßig kalte Luft über Skandinavien von warmer Luft über Mittel- und Südwesteuropa trennt, überwiegt für das übrige Gebiet Hochdruckeinfluß. So wird es im Nordosten vorherrschend wolkig sein und vereinzelt zu Niederschlag kommen ...

  • Die kurze Nachricht

    KLEINGARTEN. Die Kleingartenanlagen „Buchholz", „Daheim I", „Dreieck Nord", „Frohsinn" und „Windige Ecke" im Stadtbezirk Berlin-Pankow sind dieser Tage mit dem Titel „Staatlich anerkanntes Naherholungsgebiet" ausgezeichnet worden. MMM. Das neue Tränkmittel „Dop" für Leistungskondensatoren, gemeinsam vom VEB Isokond Berlin und dem Kombinat Chemische Werke Buna eatwikkelt, ist eines der 70 Exponate der Stadtbezirks-MMM Weißensee, das im Kreiskulturhaus ausgestellt ist ...

  • Fernsehenimd Funk heute

    Fernsehen 1:

    7.55 Wir sprechen Russisch; 8.25 Wärmebehandlung von Stahl, 9.30 Programmvorschau; 9.25 Aktuelle Kamera; 10.00 Objektiv; 10.25 Fußbail-Eunopameisterschafts-Endrunde Spanien—Italien; 12.15 Tips aus der Fernsehküche; 12.40 Nachrichten; 16.10 Programmvorschau; 16.15 Mit Meißel und Hammer - Der Bildhauer Heinrich Drake; 17 ...

  • • Konzert der Musikschulen

    Am Sonnabend geben im Pionierpalast um 16 Uhr Berliner Musikschulen ein Konzert. Werke von Bach, Vivaldi und Debussy werden erklingen,, Am Sonntag wird von 10 bis 12 Uhr zum Briefmarkentausch eingeladen, um 15 Uhr tritt die Gruppe Tanz und Laienspiel des Kreispionierhauses Prenzlauer Berg mit dem Tanzspiel „Janas Traum" auf ...

  • Neues Deutschland

    Redaktion und Verlag 1017 Berlin, Franz-Mehrint-Platz l, Telefon: Sammelnummer MH. Bankkonto: Berliner Stadtkontor, 1035 Berlin, Frankfurter Allee 21a, Konto-Nr. 6721-12-45. Postscheckkonto: Postscheckamt Berlin, Konto-Nr. 555 09. - Alleinige AnzeicenverwaltungDEWAG, Anzeigenzentrale' "Berlin, Postanschrift: 1020 Berlin, Roienthaler Straße 28/31, Anzeigenannahme: 1054 Berlin, Wilhelm-Pieck-Straße 4t ...

  • Gewerkschafter aus Moskau eingetroffen

    Nacli einem zweitägigen Aufenthalt in Dresden traf am Donnerstag ein Freundschaftszug mit Moskauer Gewerkschaftern in Berlin ein. Am Abend kam es zu einer ersten Begegnung mit Delegationen Berliner Werktätiger am sowjetischen Ehrenmal in Berlin-Treptow. Zu Ehren der gefallenen Befreier Berlins legten die Delegationen in Anwesenheit des Sekretariates des Bezirksvorstandes des FDSB Kränze nieder ...

  • Fernsehen 2:

    8.25 u. 17.10 Teilchen und Felder; 9.00 u. 13.30 Wärmebehandlung von Stahl; 9.30 Plast - Werkstoff aus der Retorte; 10.05 Die große Initiative; 11.05 Unsere Umwelt — nutzen, gestalten, schützen; 11.50 Freundschaftsstrecken; 16.10 Unsere Umwelt — nutzen, gestalten, schützen; 16.40 Plast - Werkstoff aus der Retorte; 17 ...

  • Gastronomen geehrt

    Für vorbildliche gastronomische Leistungen im April und» Mai dieses Jahres wurden am Donnerstag Kollektive und Mitarbeiter von Gaststätten und Verkaufsstellen in Berliner Nahenholungsgebieten durch den Magistrat auisgezeichnat. Darunter befinden sich die HOHGasitatätte und die Verkaufsstelle des Intereampingplatzes ...

  • • Edelsteine beim „Geo-Schoppen"

    Die Fachgruppe Geologie/Mineralogie des Kulturbundes Berlin- Mitte veranstaltet gemeinsam mit dem Klub der Werktätigen am heutigen Freitag um 19 Uhr in der Klubgaststätte „Sternchen", Berolinastraße, einen „Geo-Schoppen". Auf einem Solidaritätsbasar können Liebhaber Gesteine und Mineralien erwerben. Fachleute stellen sich den Fragen der Besucher, Lichtbilder werden gezeigt ...

  • • Ein Volksfest, Gesang und Jazz

    Ein großes Volksfest mit interessanten Vorführungen der Volkspolizei und der Feuerwehr steht am Sonnabend um 14 Uhr im Kreiskulturhaus Prater, Kastanienallee, auf dem Programm. In der Reihe „Porträt am Kamin" im Kreiskulturhaus Mitte stellt sich um 20 Uhr Barbara Kellerbauer und Gruppe vor. Die Jenaer Dixieland-Stompers sind um 19 ...

  • Tips zum Wochenende in Berlin

    • Ausstellungen unterm Fernsehturm

    Im Ausstellungszentrum am Fernsehturm ist noch bis zum Sonntag im Obergeschoß Malerei, Grafik und Plastik unter dem Motto „Berliner Atelier 80" zu sehen. Im Erdgeschoß geben mehr als 100 Gemälde und Grafiken in der Ausstellung „Palästinensische Malerei" ein umfassendes Bild vom Leben und Kampf des palästinensischen Volkes ...

  • Interessantes in der Kinderbibliothek „Nobi"

    Heike und Sven Werner gehören zu den eifrigen Nutzern der Kinderbibliothek „Nobi" in der Hufelandstraße 11 im Stadtbezirk Prenzlauer Berg. Mehr als. 1000 ständige Leser- und täglich lassen sich neue bei Leiterin Irmgard Labüde eintragen - können aus einem Bestand von 12 042 Büchern, 814 Kassetten und ...

  • • Interessantes über Hornträger

    Wer Interessantes über die Hornträger im Tierpark erfahren möchte, kann das bei der sonntäglichen Spezialführung. Treffpunkt ist 10 Uhr am Eingang Bärensehaufenster. Zu einem Rendezvous mit dem Blasorchester der INTERFLUG und dem Volkskunstensemble Prostelmov aus der CSSR wird um 14.30 Uhr auf der Terrasse der Cafeteria eingeladen ...

  • Stimme der DDR:

    9.00 Die bunte Welle; 11.10 Musikalische Matinee; 12.05 Tanzmusik; 13.00 Aktuelle Politik; 14.15 Unser klingendes Rendezvous; 15.05 Messe- Impressionen aus Poznan; 16.10 Auf den Flügeln bunter Noten; 19.12 Hallo — das Jugend Journal; 21.00 Tip-Disko; 22.30 Aktuelles vom Tage; 23.00 Wünsch dir doch mal Tanzmusik ...

  • Vormittagsprogramm am Sonnabend Fernsehen 1:

    7.55 Wir sprechen Russisch; 8.50 Programmvorschau; 8.55 Im Gespräch; 9.25 Aktuelle Kamera; 10.00 Hoppla!; 10.30 Die Krimdnalfäüe des Majors Zeman; 11.45 Ansichtskarte: Festung Königstedin; 12.00 Nachrichten; 12.05 Immer wieder Olympia (5); 12.55 „Artisten" auf Stromschnellen, Flößerwettbewerb in Finnland ...

  • Berliner Rundfunk:

    9.00 Musik, die Sie kennen und lieben; 9.30 Im Blickpunkt; 10.40 Treffpunkt Alexanderplatz; 13.30 Pulsschlag der Zeit; 13.50 Aus Oper und Konzert; 14.15 Fingerlang, Märchen; 16.00 Jugendstudio DT 64; 19.30 Pulsschlag der Zeit; 20.00 Begegnungen mit Musik und Musikern; 22.00 Geschichten mit Musik.

  • Radio DDR I:

    8.00 Notizen, Noten, Neuigkeiten; 10.10 Gute Fahrt!; 12.05 Die Welt heute mittag; 12.15 Rhythmisches Dessert; 14.05 Wir spielen für euch; 15.00 Magazin; 18.05 Stunde der Melodie; 19.12 Journalisten fragen; 20.05 Alles, was uns gefällt; 21.30 Nicht nur eine Akte; 22.10 Die Welt heute abend.

  • Radio DDR II:

    10.45 Mix — Musik m. x Varianten; 12.00 Orchesterkonzert; 13.05 Aus dem Zeitgeschehen; 13.10 Mitschnitt-Service; 15.05 Opernkonzert; 16.00 Musikfestival Prager Frühling 1980; 17.45 Der Vater, Kurzhörspiel; 19.00 Stunde der Klassik; 20.05 Studio 70; 20.45 Der Radio-DDR-Musik- Klub.

  • Unglück durch Blitzschlag

    Zwei junge Männer sind bei den Gewittern am Mittwoch auf tragische Weise durch Blitzschlag ums Leben gekommen. Ein weiterer wurde schwer verletzt. Sie hatten in der Nähe von Strausberg im Bezirk Frankfurt (Oder) unter einer Esche Schiuta: gesucht. (ADN)

  • Choriner Musiksommer

    Das Berliner Sinfonieorchester gestaltet im Juli 1980 wiederum vier Konzerte des Choriner Musiksommers. Für das Beethoven- Programm am Sonntag, 20. Juli, sind in allen Zweigstellen des Reisebüros ab sofort Karten erhältlich. (ND)

  • • Orchester spielt im Hauptfoyer

    Im Hauptfoyer des Palastes der Republik gibt am Sonntag das Orchester des Waehregiments „Feliks Dzierzynski" Konzerte. Beginn ist 10.30 Uhr und 15 Uhr. Das Theater im Palast zeigt am Sonntag um 17 Uhr „Ein erfundenes Fressen".

  • • Blasmusik vom Schloßbalkon

    Großer Beliebtheit bei den Besuchern der Köpenicker Schloßinsel erfreuen sich die Bläserkonzerte vom Balkon des Schlosses. Jeden Sonntag um 15 Uhr ertönen volkstümliche Weisen, dargeboten vom Bläserkollegium Berlin.

  • • Führung durch das Rote Rathaus

    Alle halben Stunden von 11 bis 12.30 Uhr können sich Interessenten am Sonnabend an einer Führung durch das Rote Rathaus beteiligen. Treffpunkt ist am Haupteingang. Anmeldung unter Telefonnummer 2 12 45 12.

  • • BSG lädt zum Orientierungslauf

    Zu einem Orientierungslauf lädt die BSG Lok „Erich Steinfurth" ein. Treffpunkt ist am Sonnabend um 15 Uhr an der Alten Försterei in der Wuhlheide.

Seite
Hohe Wertschätzung für die Pädagogen unserer Republik Herzliches Treffen mit Werktätigen Besuch berühmter Statten der Kultur Bürger und Volksvertreter mit neuen ,Mach mit!#-Zielen Zielklare Programme für die Parteitagsvorbereitung Abrüstungsausschuß begann Sommersession Georges Marchais gegen NATO-Pläne Präsident der Volkskammer von Gustav Husäk empfangen Nachlaß von Nexö an Dänemark Brüderliche Grüße nach Kostarika EM-ln)errdsdHir»gmit1:1 Belgiens gegen England Harry Tisch bei Maxime Gremetz UNESCO-Konferenx Kuhm b+richtet Im Hungerstreik USA: Rekordrüstung 80000 Obdachlose DDR-Hilfe gewürdigt
Jahrgänge durchstöbern
1946 | 1947 | 1948 | 1949 | 1950 | 1951 | 1952 | 1953 | 1954 | 1955 | 1956 | 1957 | 1958 | 1959 | 1960 | 1961 | 1962 | 1963 | 1964 | 1965 | 1966 | 1967 | 1968 | 1969 | 1970 | 1971 | 1972 | 1973 | 1974 | 1975 | 1976 | 1977 | 1978 | 1979 | 1980 | 1981 | 1982 | 1983 | 1984 | 1985 | 1986 | 1987 | 1988 | 1989 | 1990
Tagesausgabe wählen