22. Okt.

Ausgabe vom 09.01.1980

Seite 1
  • Ziel in vielen Betrieben: Eine Tagesproduktion mehr

    Pentacon steigert Arbeitsproduktivität auf mehr als 112 Prozent Bessere Bohrmaschinen aus Saalfeld / Rationeller Rohstoffeinsati

    Berlin (ND/ADN). Hoher Leistungsanstieg bei fototechnischen Erzeugnissen und steifende Effektivität sind Kernpunkte des neuen Wettbewerbsprogrämms, das die Vertrauensleute im Stammbetrieb des VEB Kombinat Pentacon Dresden am Dienstag beschlossen. Ebenso wie die Kollektive in anderen Betrieben, die sich in zahlreichen Schreiben an das Zentralkomitee der SED zu bedeutenden Initiativen verpflichten, orientieren die Dresdner dar- , auf, nach den Hinweisen der 11 ...

  • Außenminister der DDR im Industriezentrum linz

    Oskar Fischer besuchte größtes Wirtschaftsunternehmen Österreichs / Opfer des Faschismus in Mauthausen geehrt

    Linz (ADN-Korr.). Der Minister für Auswärtige Angelegenheiten der DDR, Oskar Fiseher, der zu einem offiziellen Besuch in Österreich weilt, war am Dienstag im Industriezentrum Linz zu Gast. Im VÖEST-ALPINE-Konzern wurde er von dessen stellvertretendem Generaldirektor, Johann Gruenn, herzlich willkommen geheißen ...

  • Beste Jugendbrigaden mit Ehrenbannern ausgezeichnet

    Harry Tisch und Egon Krenz würdigten große Leistungen

    Berlin (ND). 18 hervorragende Jugendkollektive der DDR wurden am Dienstagnaeh mittag in Berlin mit dem . gemeinsamen Ehrenbanner des Zentralrates der FDJ und des Bundesvorstandes des FDGB als „Beste Jugendbrigade im sozialistischem Wettbewerb 1979" ausgezeichnet. Die Ehrung der Kollektive, die an der Spitze der gegenwärtig mehr als 33 000 Jugendbrigaden unseres Landes stehen, nahmen Harry Tisch, Vorsitzender des Bundesvorstandes des FDGB, und Egon Krenz, 1 ...

  • Überragender Wahlsieg für die Partei Indira Gandhis

    Indischer Nationalkongreß (I) mit absoluter Mehrheit

    Delhi (ADN). Der von Indira Gandhi geleitete Indische Nattonalkongreß (I) hat von den bisher 464 offiziell vergebenen Mandaten für das Unterhaus (Lok Sabha) 330 errungen. Nach am Dienstagabend vorliegenden Zwischenergebnissen der Farlamentswahlen gingen farner' 38 Sitze an die Lok-Dal-Partei, 27 an die bisher regierende Jänata-Partei und zehn an die Kongreßpartei ...

  • Reaktionäres Komplott bedroht El Salvador

    Tausende Konterrevolutionäre in Guatemala ausgebildet

    Mexiko-Stadt {ADN-Korr.). Mehr als 80 Tage nach dem Sturz des Dik"tataris Romero besteht weiter Ungewißheit aber die politischen Entwicklungen in El Salvador. Wie der verantwortliche Vertreter der „Front der Vereinigten Volksaktion", Augusto Cotö, gegenüber der mexikanischen Zeitung „Uno Mas Uno" sagte, werden aur Zeit in Guatemala rund 5000 Konterrevolutionäre, darunter ehemalige Somoza-Nationalgardisten, zur Invasion gegen El Salvador ausgebildet ...

  • Neues Institut der Akademie

    Forschung zur Entwicklung der chemischen Technologie

    Berlin (ADN). Die Gründiungsurkunde füjr ^eine neue Forschiungseinrichtung der Akademie der Wissenschaften der DDR überreichte am Diensteg in Berlin Akademiepräsident Prof. Dr. Werner Scheler. Die Bildung des Instituts für chemische Technologie dient der Entwicklung, de1! technologischen Forschung. Es gilt, vor allem in Zusammenarbeit mit der Industrie und anderen gesellschaftlichen Bereichen Ergebnisse der Grundlagenforschung schneller in die Praxis zu überführen ...

  • NATO-Beschluß bedroht Frieden

    Proteste gegen atomare Pläne

    Berlin (ND). Nationale Frauenorganisationen., die der internationalen Demokratischen Frauenföderation angehören* haben ihre Kampagne gegen den Beschluß der NATO zun Produktion und Stationierung nuklearer Raketen in Westeuropa verstärkt. Die Demokratische Fraueninitiative der BRD hat zum Beispiel von der Regierung die Rücknahme der Zusage verlangt, die neuen Kernwaffen in ...

  • Treffen Leonid Breshnews mit Georges Marchais

    Verhandlungen der Delegationen von KPdSU und FKP in Moskau in herrlicher und freundschaftlicher Atmosphäre

    Moskau (ADN). Verhandlungen zwischen Delegationen der KPdSU und der FKP haben am Dienstag in Moskau begonnen. Die Abordnungen werden vom Generalsekretär des ZK der KPdSU, Leonid Breshnew, und vom Generalsekretär der Französischen Kommunistischen Partei, Georges 'Marchais, geleitet. Wie TASS berichtete, informierten die Delegationsleiter einander über die Lage in ihren Ländern sowie über die Tätigkeit ihrer Parteien ...

  • Terroristen richteten Blutbad in Mailand an

    Rom (ADN-Korr.). Ein neues blutiges Attentat ereignete sich am Dienstagmorgen in Mailand, am Tag der Beisetzung des am Sonntag von Terroristen umgebrachten Regionalpräsidenteni von Sizilien* Pier Santi Mattarella. Drei Polizisten, wurden in der Via la Cassala während einer Streife von einem Kommando der berüchtigten „Roten Brigaden" erschossen ...

  • Truppenabzug von Pretoria verlangt

    Erklärung Joshua Nkomos

    Luanda (ADN-Korr.). Den sofortigen Abzug der südafrikanischen Interventionstruppen aus Rhodesien hat Joshua Nkomo, Kopräsidenti der Patriotischen Front yon Simbabwe, gefordert. In der sambischen Hauptstadt Lusaka erklärte Nkomo, die Truppen des südafrikanischen Rassistenregimes würden aus dem Lande verjagt werden, falls sie nicht von selbst abziehen ...

  • UdSSR verhinderte antiafghanischen Beschluß int Sicherheitsrat

    DDR stimmte gegen Einmischung

    New York (ADN-Korr.). Im Sicherheitsrat der Vereinten Nationen verhinderte die Sowjetunion in der Nacht zum Dienstag eine Entscheidung, die als Instrument zur weiteren Einmischung imperialistischer Mächte in die inneren Angelegenheiten der unabhängigen und souveränen Demokratischen Republik Afghaniistan dienen sollte ...

  • Carters Kurs umstritten

    Skepsis in NATO-Ländern über den antisowjetischen Boykott

    Berlin (ADN/ND). Über mangelnde Bereitschaft von NATO- Staaten, an Carters Kurs der Repressalien gegen die UdSSR teilzunehmen bzw. über unterschiedliche Haltungen innerhalb der NATO-Länder zu den Boykottmaßnahmen der USA informieren westliche Nachrichtenagenturen. Frankreich werde keine wirtschaftlichen Maßregeln gegen die UdSSR ergreifen, erklärte Außenminister Francois Poncet in Paris ...

  • Grußtelegramm an Hafez al-Assad

    Gratulation des ZK der SED zur Wiederwahl als Generalsekretär

    Berlin (ND). Das ZK der SED übermittelte dem Generalsekretär der Arabischen Sozialistischen Baath-Partei, Hafez al-Assad, das folgende von Erich Honecker, Generalsekretär des ZK der SED, unterzeichnete Telegramm: Zum erfolgreichen Abschluß des 7. Regional-Kongresses der Arabischen Soziaiistischen Baath-Partei sowie zu Ihrer Wiederwahl als Generalsekretär der Partei übermittelt ihnen das Zentralkomitee der Sozialistischen Einheitspartei Deutschlands die herzlichsten Glückwünsche ...

  • An der Seite des Volkes Kampucheas

    Solidarität der DDR bekräftigt Kampfmeetmg in Phnom Penh

    Phnom Penh (ADN-Korr.). Das kampucheanische Volk steht in sednem Kampf nicht allein, betonte Bernhard Quandt, Mitglied des ZK der SED .und Leiter, der Delegation der DpR zu den Feierlichkeiten anläßlich des 1. Jahrestages des Sieges des kampucheanischen Volkes, am Dienstag auf einem Meeting in Phnom Penh ...

  • Olympiaberafung mit ASV-Sportlern

    Armeegeneral Heinz Hoffmann empfing Kandidaten für Moskau

    Berlin (ADN). Armeegeneral Heinz Hoff mann, Mitglied des Politbüros des ZK der SED und Minister für Nationale Verteidigung, traf am.Dienstag mit den Olympiakandidaten der Sommersportarten aus der Armeesportvereinigung Vorwärts zusammen. In herzlichen Gesprächen berichteten die Teilnehmer, unter ihnen Olympiasieger und Weltmeister wie die Oberleutnante Udo Beyer, Evelin Jahl, Uwe Potteck und Joachim Dreifke sowie Unterleutnant Falk Boden, über die Vorbereitungen auf Moskau ...

  • Breitere Front beim Stahlstreik

    Verhandlungen erneut gescheitert London (ADN-Korr.). Die Front der seit einer Woche streikenden Arbeiter und Angestellten des staatlichen britischen Stahlkonzerns hat sich am Dienstag weiter gefestigt. Der Aktion für höhere Löhne haben sich jetzt auch rund 10 000 Mitglieder der Kommunalarbeitergewerkschaft angeschlossen, die in der Stahlindustrie beschäftigt sind ...

  • Wieder Überfälle auf Siidlibanon

    Gewaltakte gegen Palästinenser

    Beirut (ADN-Korr.); Die Separatistenmilizen des von Israel ausgehältenen libanesischen Majors Saad Haddad haben zu Wochenbeginn südlibanesische Ortschaften erneut mit Artillerie überfallen. Ziele neuer Gewaltakte wurden wieder, Orte im Mittelabschnitt sawie dasi Gebiet von. Borjech Chennali nahe Typ ...

  • ,Eisbrücke' über Lena

    Moskau. Die „Ewforüeke" über die Lena ist diesmal nach gründlicher Erprobung zwei Wochen früher als gewöhnlich in Betrieb genommen worden. Die für Jakutien lebenswichtige Trasse führt auf einer Länge von 17 Kilometern über das gegenwärtig einen halben Meter dicke Eis von Ufer zu Ufer.

  • Kur* berichtet]

    Bericht Waldheims

    New York. UNO-Generalsekretär Dr. Kürt Waldheim hat vor den Mitgliedern des Sicherheitsrates unterstrichen, daß sein Aufenthalt in Iran, in der vergangenen Woche nützlich gewesen sei. Er hob die Forderung Teherans nach Untersuchung der Verbrechen des Schlah-iRegimes hervor. Seite 5

  • Dollar schwächer

    Washington. Von einem neuen Schwächeanfall wird seit Wochenbeginn den angeschlagene USA- Dollar geschüttelt. Laut Presseberichten hat er auch gegenüber „chronisch schwachen" Währungen wie dem britischen Pfund Sterling und der italienischen Lira an Wert eingebüßt.

  • Madrid: Kampferfolg

    Madrid. Die Beschäftigten der Chrysler-Werke in Madrid haben am Dienstag ihren mehrwöchigen Arbeitskampf erfolgreich beendet. Sie erreichten! die Wiedereinstellung von acht willkürlich' entlassenen Anbeiterni innerhalb von 20 Tagen.

Seite 2
  • Schiffe erfahren die günstigste Route

    Wetterdienststelle in Rostock-Warnemünde betreut den gesamten Seeverkehr und die Hafenwirtschaft der DDR

    Das Wetter ist täglich Gesprächsstoff. Wenn das auch nicht jeder „Landmann" auf sich beziehen möchte, so gilt es doch für die Seeleute. Das Vorankommen auf den Weltmeeren, die Sicherheit des Schiffes, der Ladung, ja oft auch des Menschenlebens — all das hängt mehr oder weniger vom Wetter ab. Deshalb ist die Arbeit der Seewetterdienststelle des Meteorologischen Dienstes der DDR in Rostock-Warnemünde, die einzige ihrer Art in unserer Republik, besonders wichtig ...

  • Bilanz und neue Ziele

    In den nächsten Wochen finden in allen LPG Pflanzenproduktion und LPG Tierproduktion Jahreshauptversammlungen statt. Sie sind, wie es die Musterstatuten bestimmen, Foren der Demokratie, Höhepunkt im genossenschaftlichen Leben. Die Genossenschaftsmitglieder ziehen die Bilanz des vergangenen Jahres, geben sich Rechenschaft, was der Vorstand,*die Brigaden, jeder einzelne zur Stärkung der Genossenschaft und damit zugleich zum Leistungsanstieg unserer Volkswirtschaft beigetragen haben ...

  • Verbesserung der Wohnverhältnisse bleibt erstes „Mach mit!"-Anliegen

    Ausschüsse der Nationalen Front erörtern die Entwürfe ihrer Wettbewerbsprogramme

    Berlin (ND). Gegenwärtig beraten v Ausschüsse der Nationalen Front in Städten, Gemeinden und W ohnbezir fcen. wie sie auch in diesem Jahr im ..Mach, mit!"- \\ fllbt'Uerb /.ur Erfüllung Und zielgerichteten Überbietung der örtlichen Volkswirtschaftspläne beitragen können. Erstes Anliegen bleibt dabei die Mithilfe bei der weiteren Verbesserung der Wohnverhältnisse ...

  • Waffenstillstand gefährdet?

    Die Ereignisse in Rhodesien geben auch nach dem Londoner Verhandlungskompromiß zu Besorgnissen Anlaß. Zwar trat am 4. Januar um Mitternacht der Waffenstillstand in Kraft, doch an seine Vereinbarungen wollen sich die Rassisten, wollen sich Muzorewa und seine imperialistischen Hintermänner offensichtlich ...

  • Gärtner pflanzen unter Glas, Plast und Folie

    Hohe Zielstellung im Bezirksjugendobjekt Vockerode

    Berlin (ND ADN). In den Gevväehshäusern nutzen die Gärtner die Winterzeit für, die Produktion von Treibgemüse. Rund 65 000 Tonnen sollen in diesem Jahr unter Glas, Plast und Folie erzeugt und bereitgestellt werden. Halle. Die ersten Gurkenpflanzen brachten FDJler der Gewächshausanlage Vockerode in den Boden ...

  • Beste Jugendbrigaden mit Ehrenbannern ausgezeichnet

    (Fortsetzung von Seite 1)

    fonds voll auszulasten, Arbeitszeit und Arbeitskräfte einzusparen und den Produktionsverbrauch insgesamt spürbar zu senken." Jugendbrigadier Volkmar Burkert aus dem Tiefbaukombinat Berlin dankte im Namen der Ausgezeichneten für die hohe Ehrung. Als Jugendbrigaden, bekräftigte er, werden wir auch künftig unser Bestes im Kampf für ein höheres verfügbares Nationaleinkommen geben ...

  • Schneeglätte auf den Straßen

    Vielerorts ist auch im Flachland Wintersport möglich

    Berlin (ADN/ND). Starke Bewölkung, aber auch örtliche größere Auflockerungen sowie Temperaturen um minus drei Grad kennzeichneten am Dienstag das Wetter in der DDR. Im Bezirk Gera behinderten Schnee, Eisglätte und Nebel mit Sichtweiten von stellenweise unter 100 Metern den Verkehr. Diesig und glatt war es bei leichtem Frost auch im Bezirk Potsdam ...

  • Umfangreiches Angebot an Unterrichtsmitteln

    Berlin (ADN). In den 250 Kreisstellen für Unterrichtsmit- *tel der, DDR steht eine große Anzahl von Filmen-, Lichtbildrei'hen, Magraettonfoändern und Schallplatteni sowie weiteres Anschauungsmaterial für die Schulen zur Verfügung. Beispielsweise gibt es allein 700 ver;schaeJ dene 16-mm-Filime für den Unterricht und für außerunterrichtliche Veranstaltunigen ...

  • Heuerwerbungen in der Frankfurter Galerie

    Frankfurt (Oder) (ADN). um 662 Werke erweiterte sich im vergangenen Jahr der Bestand der Galerie „Junge Kunst" in Frankfurt (Oder) Unter den Neuerwerbungen befinden sich Gemälde i'on Ernst Hassebrauk, Günter Neubauer, Wolf gang Wegener und Heinz Sieger, Plastiken von Theo Bälden, Friedrich B. Henkel und Klaus Schwabe' sowie wichtige Grafiken proletarischer Künstler wie Heinrich Zille und Käthe Kollwitz ...

  • Erfolgreiches Werk mit Qualitätstitel geehrt

    Weißwasser (ADN). Das Kollektiv des VEB Spezialglaswerk „Einheit" Weißwasser erhielt am Dienstag den Titel „Betrieb der ausgezeichneten Qualitätsarbeit". Damit wurde das zielstrebige Ringen der 1260 Werktätigen um hohe Güte ihrer Zulieferungen für die elektronische und elektrotechnische Industrie belohnt ...

  • Jugend vom Lande im Winterurlaub

    Vielseitiges Programm für 8000 Mädchen und Jungen

    Die ersten Jugendlichen aus LPG, VEG und anderen Betrieben und Einrichtungen der Land-, Forst- und Nahrungsgüterwirtschaft der Republik fuhren in den dies/ährigen Winterurlaub. Insgesamt haben nahezu 8000 Mädchen und Jungen aus FDJ- Grundorganisationen dieses Bereiches bis zum 7. Februar die Möglichkeit, sich in Heimen des FDGB in den Bezirken Suhl, Erfurt, Dresden und Karl-Marx-Stadt zu erholen ...

  • Arbeitsberatung zweier Akademien

    Erziehungsfragen im Mittelpunkt

    Berlin (ND). Auf einer gemeinsamen Tagung des Kollegiums der Akademie für Gesellschaftswissenschaften beim ZK der SED und des Präsidiums der Akademie der Pädagogischen Wissenschaften wurde am Dienstag die weitere Zusammenarbeit an Forsehungsaufgaben des nächsten Fünfjahrplanes, beraten. Im Mittelpunkt standen Fragen zum Themenkomplex ...

  • An der Seite des Volkes Kampucheas

    (Fortsetzung von Seite 1)

    nialistische Hilfe der UdSSR und der SRV. Er bekräftigte nachdrücklich, daß auch die DDR ihre Politik des proletarischen Internationalismus gegenüber Kampuchea fortsetzen wird. AbscMießenid überbrachte Bernhard Quandt die herzlichen Grüße des Generalsekretärs' des ZK der SED und Vorsiteenden des Staatsrates der DDR, Erich Honecker, an den ...

  • Maschinen an Partner im RGW ausgeliefert

    Neustadt (ADN) Insgesamt 50 Schwadmäher des Typs „E301" und Spezialanhänger haben die Werktätigen des Betriebes Erntemaschinen Neustadt vom VEB Kombinat Fortschritt Landmaschinen seit Jahresbeginn terminund qualitätsgerecht an Partner in der Sowjetunion und der Volksrepublik Polen geliefert. Die Kollektive des Traktorenwerkes Schönebeck schickten über drei Dutzend Feldhäcksler „E 281" und der Betriebsanlagenbau Elsterwerda 240 Baugruppen für Melkanlagen auf die Reise in die UdSSR ...

  • Moderne polnische Kunst in Leipzig ausgestellt

    Leipzig (ADN). ..Diplom W und ..Biennale 79" heißen zwei repräsentative Ausstellungen mit Plakaten und -Gemälden, die am Dienstag im polnischen lnformations- und Kulturzentrum in Leipzig eröffnet wurden. Zehn Absolventen der Akademien der schönen Künste in Krakow und Warschau sowie der staatlichen Hochschulen für bildende Künste in Gdarisk ...

  • Agent der Lampl-Bande festgenommen

    Berlin (ADN). Durch die Sicherheitsorgane der DDR wurde am 7. Januar 1980 an der DDR- Grenzübergangsstelle Staaken der Bürger der BRD Jürgen Rohwer wegen Verbrechen gemäß Paragraph 105 StGB festgenommen. Ais Agent der von der BRD und Berlin (West) aus operierenden gebeirndienstlich gesteuerten kriminellen Lampl-Bande beteiligte er sich fortgesetzt an verbrecherischen Aktionen unter Mißbrauch des Transitabkommens ...

  • 25 000 Kurgäste erholen sich im Bezirk Erfurt

    Erfurt (ADN). Fast 25 000 Frauen, Männer und Kinder weilen jährlich- zu, einer prophylaktischen oder Heilkur im Bezirk Erfurt. Unter günstigen klimatischen Bedingungen finden sie in 19 Kurheimen Aufnahme, zu denen außerhalb der Urlaübssaisori noch vier FDGB-Heirne hinzukommen. Für den Ausbau des Bäderwesens, zu dem auch acht" Heime für Kinder gehören, wurden allein im vergangenen Jahr 5,7 Millionen Mark aufgewendet ...

  • Ältere Werktätige im Betrieb gut betreut

    Magdeburg (ADN). Bestens betreut von den Ärzten und Schwestern ihrer Betriebspoliklinik werden die rund 1000 Beschäftigten des Magdeburger Ernst- Thälmann-Werkes, die in den nächsten fünf Jahren das Rentenalter erreichen. In Übereinstimmung mit dem Arbeitsgesetzbuch sind sie in die arbeitsmedizinische Dispensairebetreuung einbezogen ...

  • Neues Deutschland

    DAS REDAKTIONSKOLLEGIUM

    Günter Schabowskt, Chefredakteur; Dr. Hajo Herbeü Dr. Sander Drobela, Dr. Günter Kertzscher, Werner Micke, Herbert Naumann, stellvertretende Chefredakteure, Horst Bitschkowski Alfred Kobs, Elvira Mollenschott, Katja Stern, Klaus Ullrich, Dr. Harald Wessel, Dr. Jochen Zimmermann Die Redoktion wurde mit ...

  • Auftauhallen für die Kohlezüge in Leuna

    Leuna (ADN). Rund 50 Güterzüge mit je 30 Waggons fertigen die Eisenbahner der Leuna-Werke täglich ab. Diese komplizierte Arbeit geschieht auf den 220 Kilometer Gleisanlagen, über die das Chemiekombinat mit seinen Bahnhöfen und Stellwerken verfügt. Zwei Auftauhallen für Kohlezüge — zusammen 370 Meter lang — tragen dazu bei, auch angefrorene Kohle schnell zu entladen ...

Seite 3
  • Argumente für das Weiterfernen

    Parteiaktivisten eines Kari-Marx-Städter Betriebes diskutierten ihr Kampfprogramm

    Atativtagiung der Genossen im Buchungsmaschinenwerk Karl- Marx-Stadit: Zur Debatte steht das Kampf Programm der Parteiorganisation für 1980. Es setzt hohe Ziele. Der Betrieb, mit 10 000 Beschäftigten zweitgrößter des Bezirkes, bat sich in diesem Jahr Steigerungsraten vorgenommen, die es im seiner Geschichte noch nicht gab ...

  • Qualitative Faktoren stehen im Mittelpunkt der Arbeit

    Die Werktätigen des Klement- Gottwialid-Werkes Schwerin, Betrieb des Kombinats Schirfibau, gehen in intern Brief an das ZK der SED davon aus, daß sie ihre Wettbewerbsverpflichtungen 1979 eingelöst, den Plan der industriellen Warenproduktion mit 100,5 Prozent, und damit 1,5 Tagesproduktionen zusätzlich erreicht haben: ...

  • Immer ein größerer Um- oder Ausbau?

    .Eingehende Untersuchungen der „Arbeitsgruppen Kinderkrippen" im Bezirk Gera ließen uns zum Beispiel die Frage stellen, ob eigentlich Männer keine Kinder halben, ob die Verantwortung für Enitwickluragsprobleme in unserem Land am eigenen Betriebstor aufhört. Es hatte sich nämlich herausgestellt, daß das Krippenproblem, speziell der Um-, Anund Ausbau geeigneter Objekte, nur immer die Betriebe bewegte, in denen vorwiegend Frauen ...

  • Disput einer Brigade über die rationelle Bodennutzung

    Bauern in Karrenzin bereiten Jahreshauptversammlung vor

    In der „Schweriner Volfcszeitung" meldete sich dieser Tage die Pflügenbrigade aus der LPG Pflanzenproduktion KarrenzAn, Kreis Parchim, zu -Wort, wie sie zum Leistungsanstieg unserer Volkswirtschaft beitragen, will. Den Brigademitgliedern geht es vor allern1 um höhe und stabile Erträge, um ein günstigeres Verhältnis von Aufwand und Ergebnis ...

  • Anerkennung für die Erzieherinnen

    Im Bezirk wurden. deshalb von Hygieneitnstitut und Krijppenärzten sogenannte Auf orderungskatalage für jede einzelne Kindereinrichtung erarbeitet. Sie sind Grundlage für die Patenbetriebe bei den materiellen Unterstützung ihrer Krippe. Die staatlichen Organe fördern alle Bemühungen, solche Partnerbeziehungen aufzubauen ...

  • Die agronomische Disziplin dient steigenden Ertragen

    „Aus der Erkenntnis, daß sieh größere politisch-ideologische Aktivitäten auch in höheren Ökonomisehen Erfolgen bestätigen," so sehreiben die Genossenschaftsbauern aus Tiefenort, „werflen wir unsere Arbeitskollektive noch besser befähigen, die Zusammenhänge zwischen unserer Wirtschafts- und Sozialpolitik ...

  • Hört die Verantwortung am eigenen Betriebstor auf?

    Über gute Erfahrungen auf dem Weg zu zusätzlichen Plätzen in vielen Kinderkrippen

    Von Karlheinz Fleischer, Vorsitzender des Rates des Bezirkes Gera Für etwa 2000 Kinder wurden im Verlauf der letzten vier Jahre in unserem Bezirk zusätzlich Krippenplätze zur Verfügung gestellt. Ihre Mütter', meist junge qualifizierte Frauen, können, wieder ihrem Beruf nachgehen und tragen zur Erfüllung unserer anspruchsvollen wirtschaftlichen Ziele bei ...

  • Großrechenanlage an Universität

    Verarbeitungssystem erweitert

    Halle (ND). Eine neue Großfechenanlaige vom Typ ES 1040 wurde im OrganiiiSationis-. und Rechenzentrum ~^* der halleschen Mariin-iLuther- Universität in Betrieb genommen. Dieser Rechner aus dem Einheitlichen System. Elektronischer Rechentechnik ides RGW (ESER) wird die Effektivität in Lehre und Forschung erhöhen helfen ...

  • Gemeinkosten

    in den Betrieben entstehen stets auch Kosten, die im Rahmen der inn^betrieblichen wirtschaftlichen Rechnungsführung nicht direkt auf Erzeugnisse oder Leistungen bezogen und verrechnet werden können. Das sind in der Hauptsache Aufwendungen für die Beschaffung und den Absatz und für die Leitung. Die Gemeinkosten haben — in den einzelnen Zweigen mit erheblichen Unterschieden — einen hohen Anteil an den Gesamtselbstkosten ...

  • Werktätige setzen die Beschlüsse der 11. ZK-Tagung in die Tat um

    • Planaufgaben für das Jahr 1980 werden gewissenhaft erfüllt und gezielt überboten • Arbeiter bekräftigen Friedenspolitik der DDR durch weitere Leistungssteigerung

    Aus vielen Bereichen der Volkswirtschaft erhielt das Zentralkomitee der SED weitere Briefe, in denen Arbeitskollektive nach der 11. ZK-Tagung ihren Willen bekunden, mit hohen Leistungen im Wettbewerb 1980 zur weiteren allseitigen Stärkung unserer Republik beizutragen. Aufbauend auf den Ergebnissen des ...

  • Kraftwerk nimmt Dauerbetrieb auf

    Die Wittenberger Chemiewerker stellen sich im sozialistischen Wettbewerb das Ziel, 1980 zwei Tage Planvorsprung mit eingespartem Material zu sichern. „Durch Qualitätsarbeit an jedem Arbeitsplatz", so heißt es im Brief an das ZK der SED, „kämpfen wir um die Sicherung der hohen Qualitätszielstellungen und die kontinuierliche vertragsgerechte Erfüllung der Export- und Versorgungsaufgaben ...

  • Stabile Ernten von den Feldern

    „Uns ist klar, daß wir mit unseren Produktionsergebnisseni zur allseitigen Stärkung unserer Republik beitragen und somit helfen, den Frieden in der Welt sicherer zu machen", betonen die Pflanzenbauer aus Beeskow, Bezirk Frankfurt (Oder). Sie haben sieh für 1980 vorgenommen, die geplante Produktion von 40 Dezitonnen Getreideeinheiten je Hektar auf 42 zu steigern und bei Getreide, Kartoffeln und Silomais die vorgesehenen Erträge zu überbieten ...

  • Hoher Zuwachs bei „({"-Erzeugnissen

    Das Kollektiv wird seine ganze Kraft einsetzen, „um im Sehrittmaß der 80er Jahre die Beschlüsse des IX. Parteitages der SED weiterhin zu verwirkliehen und damit zugleich Grundlagen für die umfassende Vorbereitung des X.

  • Welchen Nutzen hat 1 Tonne Altpapier?

    Ohne den Einsatz von Altpapier müßten in unserer Republik jährlich 130 km^ Wald für die Zellulosegewinnung gefällt werden. Das wäre ein 500 Meter breiter Waldstreifen von Berlin bis Erfurt Grafik: ND/Dörine

Seite 4
  • Weniger bekanntes Werk der Wiener Klassik

    Mozarts „Idomeneo" am Karl-Marx-Städter Opernhaus

    Von Prof. Dr. sc. Walther Siegmund-Schultze Carl Riha hat in Karl-Marx- Stadit Mozarts „Idomeneo" inszeniert, eines der weniger gespielten und bekannten Werke großer Opernkunst. Die Opera seria des 18. Jahrhunderts wird — außer in ihren besten Händelschen Beispielen und in ihrer reformierten Glucksehen Form — von der heutigen Bühnenpraxis weitgehend ignoriert ...

  • Lampenfieber vor dem großen Berlin-Gastspiel

    Chance für den Nachwuchs im Ensemble der Music-Hall

    Auch für den erfahrenen Schauspieler, Sänger, Tänzer oder Artisten sind Auslandsgastspiele mit Aufregung und Lampenfieber verbunden: die Mentalität des fremden Publikums, die Sprachbarriere, veränderte Auftrittsbedingungen auf einer ungewohnten Bühne So ergeht es auch dem Ensemble der Leningrader Musie-Hall,, das sich gerade auf sein Gastspiel in der Hauptstadt der DDR vorbereitet Und so geht es besonders der 21jährigen Sängerin Irina Rudakowa ...

  • Engagiert gegen die braune Welle aufgetreten

    Tucholsky, der „Mann mit den S PS" den (Pseudonymen Peter Panther Theobald Tiger, Ignaz Wrobel, Kaspar Hauser plus eigenem Autorennamen), verdient viele Attribute. Eines der wichtigsten ist wohl: Er war Antifaschist, in seinem Schaffen wie in seiner Lebenshaltung. Mit Gedichten wie „Aussage eines Nationalsozialisten ...

  • Gegenwartsgrafik undgerettete Kunstschätze

    Dresdner Ausstellungen 1980 Rund 250 Werke der polnischen Gegenwartskunst werden von Mai bis September 1980 im Dresdner Alibertinui» zu sehen seini Es slind vorwiegend [Zeichnungen und Grafiken aus dam 'Besitz des Kiuipferstich-iKabinette der Elbe-, sitadt. Das Nationalmuseum Warschau, und. das Kunstmuseum JLödiz stellen; ausgewählte Werke dpr Malerei und Plastik sowie Zeichnungen, und Grafik als Leihgaben zur Verfügung ...

  • Gescheiterte Versuche biographischer Fälschung

    Noch einmal zu Tucholskys Lebenslauf: Die Wirkung seines Kampfes, schrieb er, „ist bei Freund und Feind gleich stark gewesen". Dies ist noch heute so. In der BRD, wo der einst von Tucholsky kompromißlos bekämpfte deutsche Militarismus wiedererstanden ist, wird er von den ideologischen Institutionen des Monopolkapitals beispielsweise als „Intellektuellen-Clown" („Frankfurter Allgemeine Zeitung") beschimpft ...

  • Man nehme...

    Fernsehulk „Aber. Doktor"

    Man nehme einen pflichtvergessenen Eishockey-Tormann und lasse ihn im Bett einer vitalen Ehefrau der Minne statt -des Krummstabs pflegen. Hinzu gebe man den — selbstverständlich — früher heimkehrenden Ehegatten und zwinge den notdürftig bekleidete Liebhaber so zum Sprung aus dem Fenster Dann braucht er nur noch auf dem Dach eines zufällig unter dem Fenster parkenden Lastwagens zu landen, lind schon hat man die Vorspeise ...

  • „Ich werde nie einen Fingerbreit abgehen"

    Aber auch nach diesem Zeit-: punkt, so bezeugen die jüngsten in Schwaden, und' in der Schweiz aufgefundenen Tucholsky-Materialien, blieb er ein engagierter Nazigegner. Wenige Tage nach der faschistischen Machtübernahme bekräftigte er diese Haltung. „Ich .werde nie einen Fingerbreit abgehen." Im Septemiber 1933 nahm er in Paris Kontakte mit vielen deutschen ...

  • Funkpremiere

    „Trend — ein neues Magazin

    Am Sonntag hatte ein neues Mtisik-Maffazin seine Funk-Premiere- „Trend" Diese Reihe des Berliner Rundfunks will über nationale und internationale Tendenzen der Entwicklung der Rock- und Popmusik informieren, will Anregungen zur Auseinandersetzung mit ihr geben, will aber auch Anreiz schaffen, sich mit anderen Bereiehen der Kunst zu beschäftigen ...

  • Philharmonie Suhl mit einem reichen Konzertprogramm

    Suhl (ADN). Neue Werke von DDR-Komponisten sowie ein attraktives Solisten- und Gastdirigentenangebot bestimmen das Konzertjahr 1980 der Suhler Philharmonie. Neben der Wiedergabe von Werken zeitgenössischer Komponisten und der Uraufführung von Jens-Uwe Günthers „Schlagzeugkonzert" prägt das kulturelle Erbe die neue Konzert» saison ...

  • Kulturnotizen

    BURATTINO-SAMMLUNG. 500 Bunattino-Puppen, von Däumlings- bis zun Kindergröße, hat der Leningrader Bauingenieur Strongin gesammelt. Sie sind nicht nur aus, Holz geschnitzt,, sondern auch aus Porzellan, Glas, Gußeisen, Leder, Gummi und Keramik hergestellt. Märchenbücher in 30 Sprachen über Burattino, Abbildungen auf Zifferblättern, Wandteppichen, Schatullen und Ansichtskarten ergänzen die Sammlung ...

  • 80 Galeriegespräche in der Ausstellung

    Karl-Marx-Stadt (ND). Nach viermonatiger Dauer schloß am Wochenende im Museum am Theaterplatz die Bezirkskunsstausstellung Karl-Marx-Stadt ihre Pforten, Insgesamt 30 361 Besucher, machten sich mit de» aktuellen Stand des Kunstschaffens dieses Bezirkes vertraut. Besonders erfreulich war der hohe Anteil von Schülern und Jugendlichen, die mit 17 500 Besuchern mehr als ein Drittel der Gästebilanz bestreiten ...

  • Wider die Kriegshetzer und Rüstungsmagnaten

    Auch in diesem Lebenslauf zeigte sichi Kurt Tucholsky gegenüber- Behörden;, von denen er nur wenig Entgegenkommen erwarten konnte, als* selbstbewußter seiner Gesinnung treuer Autor. Ja. er warieini „Paciflst schärfster Rieh-« tung" Mehr noch Er stritt an der Seite von Carl von Ossietzky und anderen linksbürgerlichen Intellektuellen in der Weimarer Republik aktiv gegen Kriegshetze) und Militaristen, gegen reaktio näre Richter ,und Rüstungsmagnaten ...

  • Er war bis zum letzten Atemzug ein kämpferischer Antifaschist

    Vom Leben und Wirken Kurt Tucholskys, der heute vor 90 Jahren geboren wurde

    Von Dr. Jochen R e i n e r t, Stockholm In Stockholm ist vor einiger Zeit in den Papieren der Staatlichen Ausländerkommission, die Kurt Tucholsky betreffen, ein irx» teressantes Dokument aufgefunden worden: Ein dreiseitiger Lebenslauf, den der Schriftsteller im Januar 1934 seinem Antrag auf Erlangung der schwedischen Staatsbürgerschaft beilegte ...

  • Rettung für einen politischen Freund

    Bisher gänzlich unbekannt ist die Teilnahme Tucholskys an einer weiteren Solidaritätsaktion, die das in den letzten Jahren vermittelte Bild, nach dem Tucholsky völlig resigniert habe, weiter differenziert. Im März 1935, kurz nachdem der ehemalige Weltbühnenautor Berthold Jacob von Naziagenten aus der Schweiz nach Berlin entführt worden war, wandte sich Tucholsky in einem Schreiben an den Schweizer Bundesrat ...

  • Roswitha Trexler bei Bozener Musikfestival

    Berlin (ND): Die Leipziger Sopranistin Roswitha Trexler gastierte mit Arnold Schönbergs „Pierrot Lunaire" auf dem Musikfestival Bozen. In einer Direktsendung des Budapester Rundfunks sang sie Lieder vom Brahms, Schönberg, Eisler und Dessau. Außerdem war sie als Solistin für das Musikfest „Steirischer ...

Seite 5
  • Offene Differenzen über die Boykottmaßnahmen Carters

    Repressalien gegen UdSSR stoßen auf Vorbehaltein NATO

    Berlin (ADN). USA-Präsident Carter könne „offenbar nicht: mit der Solidarität aller NATO-Partner für seinen Kurs der Repressalien gegen die UdSSR" rechnen, berichteten westliche Nachrichtenagenturen. Die europäischen Partner seien in jedem Fall vom Umfang der amerikanischen Maßnahmen „offensichtlich überrascht worden" Die Bereitschaft der Regierungen der NATO-Länder, an den Boykottmaßnahmen teilzunehmen, sei sehr unterschiedlich ...

  • Getreidebörsen in USA geschlossen

    Farmer protestierten vor Regierungsamt in Colorado

    Washington (ADN). Das USA- Landwirtschaftsministerium hatte verfügt, daß alle jene amerikanischen Börsen am Montag und Dienstag geschlossen blieben, an denen Agrarerzeugnisse gehandelt werden, die von der Lieferbegrenzung an die Sowjetunion betroffen sind. Das Landwirtsehaftsministerium sei davon überzeugt, ...

  • Waldheim berichtete über seine Reise nach Teheran

    Mitglieder des Sicherheitsrates führten Konsultationen

    New York (ADN). Die Mitglieder des UNO-Sicherheitsrates sind in New York zu informellen Konsultationen zusammengekommen, in deren Verlauf UNO-Generalsekretär Dr. Kurt Waldheim über seine Reise nach Teheran berichtete. Waldheim erklärte, daß sein Aufenthalt an Iran in der vergangenen Woche nützlich gewesen sei und ihm eine „klare Einsicht in die Position der iranischen (Führer" gegeben habe ...

  • UdSSR-Entscheidung dient dem Schutz Afghanistans

    Trojanowski begründete Veto im UNO-Sicherheitsrat

    ' New York (ADN-Korr,.). Die Entscheidung der UdSSR, im Sicherheitsrat der Vereinten Nationen gegen eine Resolution zur Einmischung in die inneren Angelegenheiten; Afghanistans zu Sitimr? men, begründete der sowjetische UNO-Vertreter, Oleg Trojanowski mit der vitalen Notwendigkeit, das demokratische Afghanistan gegen, die ausländische Bedrohung seiner Souveränität und Unabhängigkeit zu schützen ...

  • Kabul legt Beweise für Intervention vor

    TASS: CIA finanziert Organisierung von Saboteuren

    Kabul (ADN). Zwei TASS-Sonderkorrespondenten sind im Amt für Staatssicherheit der Demokratischen Republik Afghanistan Beweise für die ausländische Einmischung in der DRA vorgelegt worden. In ihrem Bericht aus Kabul heißt es: „Vor uns aufgetürmt sind schwere und leichte Maschinengewehre, Maschinenpistolen, Gewehre und Schnellfeuerpistolen mit dem Aufdruck ,Made in USAS und ,Made in China' ...

  • Auseinandersetzungen prägen Ulster-Konferenz

    London (ADN-Korr.). Die gegenwärtig in Belfast stattfindende Konferenz über Fragen der Einführung einer begrenzten Selbstverwaltung in Nordirland (Ulster) steht laut Berichten der britischen Presse im Zeichen tiefer Meinungsverschiedenheiten. Teilnehmer der Gespräche, die unter Vorsitz von Nordirland-A ...

  • Kabinett in Kabul weist Versuch der Erpressung zurück

    Bedingungen der EG abgelehnt Kabul (ADN-Korr.). Afghanistan hat jeglichen Versuch der politischen Erpressung des Landes durch ökonomischen Druck scharf zurückgewiesen. Zu „Überlegungen" der EG-Länder, Lebensmittellieferungen für Afghanistan einzustellen, wurde in Kabul in einer offiziellen Erklärung betont, die Regierung der Demokratischen Republik Afghanistan lehne jede Hilfe ab, die mit politischen Bedingungen verknüpft ist ...

  • Keine Neutralität in Fragen des Friedens!

    Moskau (AON-iKorr.). Die sowjetische Gewerkschaftszeitung „Trud" schirieb, in ihrer Ausgabe am Dienstag, die fortschrittliche Öffentlichkeit der westeuropäischen Länder ibetrachte den Kurs der NATO-iMachthaiber zu Recht als ernste Gelahr für den Prozeß der internationalen Ent5ipannung in Curopa und der ganzen Welt ...

  • Solidarität mit Volk Afghanistans bekräftigt

    Aden (AÜCWST). Die VDR Jemen unterstützt das afghanische Volk und ruft zu weltweiter Solidarität mit dem progressiven Regime in der DR Afghanistan auf. Das erklärte ein Vertreter des Außenrnftiisteriums am Dienstag in Aden. Beirat (ADN). Das Mitglied des PliO-iExekutivkornitees Yasser Aibed Rabbo betonte, die Haltung der UdSSR in Afghanistan sei Ausdruck der unveränderlicher! Politik der Sowjetunion, alle Xortschrittlichen und nationalen Befreiungskräfte zu unterstützen ...

  • NA TO-Kurs gefährdet den Prozeß der Entspannung

    Frauenorganisotionen vieler Länder protestieren gegen den Raketenbeschluß von Brüssel

    Berlin (ND). Die der Internationalen Demokratischen Frauenföderation angeschlossenen nationalen Organisationen setzen entschlossen ihre Protestaktionen gegen den NATO-Beschluß über die Stationierung neuer USA-Atomraketen in Westeuropa fort. So forderte der Schwedische Frauenverband von der Regierung des Landes eine Stellungnahme gegen den NATO-Entscheid ...

  • Verteidigungsminister Brown bei Deng Xiaoping

    Peking (ADN), USA-Verteidigungsminister Harold Brown ist am Dienstag in Peking mit dem stellvertretenden chinesischen Ministerpräsidenten Deng Xiaoping zusammengetroffen. Nach westlichen Agenturberiehten wurden bei der Unterredung die „gemeinsamen amerikaniseh-ehinesisÄen Sicherheitsinteressen" unterstrichen ...

  • volle Unterstützung der Regierung Afghanistans

    Gewerkschaften begrüßen den Beistand der Sowjetunion

    Kabul (ADN). Die Gewerkschaften Afghanistans unterstützen voll und ganz die neue Regierung und ihr Programm, betonte deren Vorsitzender, Asim Shachbal. In einem Pressegespräch sagte er. bei der Verteidigung der Errungenschaften der Aprilrevolution stütze sich das afghanische Volk auf die aktive Hilfe der Sowjetunion, die auf Bitten der Regierung und in Übereinstimmung mit dem Willen des ganzen Volkes erfolge ...

  • Pentagon will neue Stützpunkte

    Maßnohmen im Kabinett erörtert Washington (ADN). Präsident Carter erörtert gegenwärtig mit seiner Administration weitere Maßnahmen, mit denen die sowjetisch-amerikanischen Beziehungen belastet werden. Darüber informiert die „Frankfurter Allgemeine Zeitung" in einer Korrespondenz aus Washington ara Dienstag unter Berufung auf gut informierte Beamte des Weißen Hauses ...

  • Sanierungsgesetz soll Chrysler-Konzern retten

    Washington (ADN). Ein Sanierungsgesetz für den, vom Bankrott bedrohten USA-Autokonzern Chrysler ist jetzt mit der Unterzeichnung durch Präsident Carter in Kraft getreten. Danach erhält der drittgrößte Autokonzern des Landes eine Regierungsanleihe in Höhe von 1,5 Milliarden Dollar. Zu den Vorbedingungen gehörte die Bereitstellung von 243 Millionen Dollar in Form von Tarif- Konzessionen durch die 118 000 gewerkschaftlich organisierten Chrysler-Arbeiter ...

  • London verletzt Rhodesienvertrag

    Söldner Muxorevras im Einsott Lusaka (ADN). Die Führer der Patriotischen Front von Simbabwe, Joshua Nkomo und Robert Mugabe, haben die Verletzung des Rhodesienabkommens durch Großbritannien verurteilt. Nkomo verwies dabei auf den Einsatz paramilitärischer Banden des Muzorewa-Regimes gegen die Patriotische Front, der von Großbritannien geduldet werde ...

  • Strafanzeige gegen neonazistische Schläger

    Dasseldorf (ADN). Strafanzeige gegen neonazistische Schläger in einem Nazibuchlaciien in Frankfurt (Mai n) erstattete eine Bürgerinitiative, meldete PPA. Kura vor Jahreswechsel hatte eine Horde von 25 schwarx uniformierten Neonazis Straßenpassanten tätlich angegriffen und einen älteren Mann durch Fußtritte ins Gesicht so schwer verletzt, daß er sich In ärztliche Behandlung begeben mußte ...

  • Kampuchea würdigt Hilfe sozialistischer Länder

    Warschau (ADN-Korr.). Die wirksame Hilfe der sozialistischen Staaten für sein Land hat der kampucheanische Handelsminister Tang Sarim in einem Interview mit der polnischen Nachrichtenagentur PAP gewürdigt! Nur dank dieser tatkräftigen Unterstützung sei es möglich gewesen, die Produktion in den wichtigsten Betrieben zur Versorgung der Bevölkerung wiederaufzunehmen ...

  • Pham Van Dong empfing Gäste aus Phnom Penh

    Hanoi (ADN-Korr.). Anläßlich des Tages des Sieges der kampucheanischen Revolution 'hat der Premierminister Vietnams, Pham Van Dong, eine Delegation der kampucheanisch-vietnamesischen. FreundschaftsgBsellsch'aft empfangen. Die Abordnung stand unter Leitung von Chan Ven, Mitglied des Z/K der Nationalen Einheitsfront für die Rettung Kampucheas und des Revolutionären Volfcsrates sowie Präsident der Freunidschaf tsgesellschaft ...

  • Regionalpräsident von Sizilien beigesetit

    Rom (ADN-Korr.). Der am Wochenende ermordete christdemokratische Regionalpräsident von Sizilien. Pier Santi Mattarella, wurde am Dienstag in Palermo beigesetzt. An der Trauerfeier nahmen Staatspräsident Pertini, Repräsentanten der Parteien - darunter der IKP-Nationalleitung —, Gewerkschaftsführer und Abgesandte aller italienischen Regionen teil ...

  • Schwerbehinderte findet kaum noch Arbeitsplätze

    Bonn (ADN). „Schwerbehinderte finden, kaum noch* Arbeitsplätze, und ihr Anteil bei den Arbeitslosen steigt weiterhin an", stellte am Dienstag,' die „Frankfurter Rundschau" fest. Gegenwärtig, seien in der BRD über 80 000 erwerbslose Schwerbehinderte registriert. „Mit Rücksicht auf dte Vielzahl anderer Bewerber" kommen die meisten Unternehmen nicht ihtier gesetzlichen Pflicht nach, sechs Prozent da- Arbeitsplätze Schwerbehinderten zur Verfügung zu-stellten ...

  • London kürzte Finanzen des Gesundheitswesens

    London (ADN-Korr.). Um 10* Millionen Pfund Sterling hat ü\> konservative, britische Re die Zuwendungen für das .Gesun« heitswesen gekürzt, geht au einem Bericht des „Dailv M hervor. Allein in der Hauptstadt \ den nach Angaben der .Seit zehn Krankenhäuser s( müssen. Acht Unfallstalionen Norjdwesttondon ...

  • Gespräch Schmidt-Suarez

    Madrid (ADN). BRjD- Bundeskanzler Helmut Schmidt, der sich gegenwärtig zu einem offiziellen Besuch in Spanien aufhält, ist am Dienstag in Madrid mit dem spanischen Ministerpräsidenten Adolfo Suarez zu einem Gespräch zusammengetroffen. Agenturfoe« richten zufolge erörterten beide Politiker Fragen der gegenseitigen Beziehungen und internationale Probleme, darunter den Beitritt Spaniens zur EG ...

  • Debatte über transnationale Monopole

    New York (ADN-Korr). Am .Montag hat im- UNO-Haüptquartier eine Arbeitsgruppe für die Ausarbeitung eines Verhaltenskodex für transnationale Monopole die Arbeit aufgenommen. Zu den 48 Mitgliedsstaaten gehört die DDR, deren Vertreter Horst Kerniger als einer der stellvertretenden Vorsitzenden wiedergewählt wurde ...

  • Gegen den Kurs von Helsinki gerichtet

    Bonn (AOiN-Korr.). Die gegen den Willen eines -großen Teils de-f europäischen Bevölkerung gefaßten Beschlüsse der NATO seien „eine schwerwiegende Verletzung der Grundsätze der EntapartmjngspoKlift umd des Geistes von Helsinki", er klärte der BRD-Philosoph Prof. Dr. Hans Heim Holz.

  • Jugendorganisation wird in Äthiopien gegründet

    Addis Abeba (ADN). In Äthiopien ist die Gründung einer nationalen Jugendorganisation vorgesehen. Darüber informierte der Politkomrnissac im Ministerium für Nationale Verteidigung Oberst Guebreyes Wolde-Hanna auf einer Veranstaltung in der Stadt Goba (Provinz Bale).

  • Tödlicher Soiakuchen

    Jakarta. 18 Menschen .sind auf Java noch- ctem Vesehr eines vergifteten. Sojalcuchens gestorix»;«.. Öos Gebäck war mit verseuchtem F'i*f3- herqestieiU woitSea. s

  • Mosaik

    Bauarbeiter mit Planvorsprung Sofia. Mit einem Planvorsprung von 109 Wohnungen hoben die War-

Seite 6
  • Vom Sozialabbau hart getroffen

    In Großbritannien mindert die Kürzung öffentlicher Ausgaben den Lebensstandard

    Von unserem Londoner Korrespondenten Dr. Franz K n i p p i n g Zu den 50 000 britischen Werktätigen, die vor kurzem mit einem Protestmarsch vom Hyde Park zum Parlament gegen den zunehmenden Sozialabbau demonstrierten, gehörte auch John Simmons. Zusammen mit Gewerkschaftskollegen war der Landarbeiter aus Nordwestengland per Bus in die Hauptstadt gekommen, um bei der Aktion gegen die „Cuts" — die Kürzung der Staatsausgaben für Bildungs-, Gesundheits-, ...

  • Indira Gandhi errang bisher größte Mehrheit

    Starker Einfluß unter den Massen eindrucksvoll bestätigt

    Von unserem Südasienkorrespondenten Dr. Rolf Günther Die Umgebung des Hauses- Nr. 12 Willingdon Crescent in Neu- Delhi gleicht einem Festplatz. Menschen drängen sich, um Indira Gandhi Girlanden, ..Blumen zu überbringen. Von Zeit zu Zeit kommt die Wahlsiegerin aus dem Haus, um für die Gratulationen zu danken ...

  • Künstlicher See wandelt das Leben in der Tatra

    Liptovska Mara - ein bedeutendes Projekt der CSSR

    Von unserem Prager Korrespondenten Walter Köcher Wer mit dem Auto aus Richtung Prag in die Hohe Tatra reist, fährt hinter der mittelslowakischen Stadt Rüzöittberok kilometerlang an einem See vorüber. Nur schwer kann man sich vorstellen, daß dieses ausgedehnte Gewässer vor einigen Jahren noch gar nicht existierte und von Menschenhand geschaffen wurde ...

  • Tierschau in freier Wildbahn

    In Tansanias Nationalpark Mikumi wird die ostafrikanische Tierwelt sicher geschützt

    Von unserem Korrespondenten Heinz Dieter S c h i i s b e , Daressalam Im südzentralen Hochland Tansanias, von den Ketten dreier Gebinge eingerahmt, liegt der Nationalpark von Mikumi. Die von der Hauptstadt Daressalam nach Sambia führende Hell Run teilt ihn gleichsam, in zwei Hälften. Links der Straße, ...

  • Ist der Goldpreis nur spekulativ?

    Angesichts der jüngsten Preis» explosion auf den kapitalistischen Goldmärkten würde mich interessieren, ob das nur ein Ergebnis von Spekulationen ist oder auch Ausdruck realer ökonomischer Proiesse, schreibt uns Lothar Korn aus Pirna. Die Verdoppelung des Goldpreises innerhalb eines halben Jahres ist vor allem Ausdruck der tiefen Krise des Kapitalismus und zunehmender Befürchtungen der Bourgeoisie, daß es daraus keinen Ausweg gibt ...

  • Lohn der Arbeit vieler Millionen ■

    Auch eine Reihe gesetzgeberischer Schritte, vor allem die Vervollkommnung des. Familienrechts, dienten in den letzten Jahren der Festigung der Grundzeit der sozialistischen Gesellschaft. In den Justizorganen wurden sogar spezielle Familiengerichte geschaffen. Ihnen obliegen alle Fälle zivil- und strafrechtlicher Natur in Familienangelegenheiten ...

  • Einheitsschule für alle Kinder der VDR Jemen

    Von Wolfgang Finck, Aden Seit Beginn des Schuljahres 1979/60 wird in den Grundschulen der Volfcsdemokratiiseheh Republik Jemen (VDRJ) in acht Klassenstufen unterrichtet. (Damit wurde ein wichtiges Teilziel der Reform des Bildungswesens verwirklicht, die 1975 vom 1. Pädagogischen, (Kongreß beschlossen worden- war- die sechsklassige Elementarschule der Kolonialzeit abzuschaffen und ein einheitliches Bildungssyistem einzuführen ...

  • Lexikon

    Wien — Konferenzstadt

    Wien ist nicht nur Österreichs Hauptstadt, sondern zugleich eines der großen internationalen Konferenzzenitren.. Hier finden jährlich rundi 250 internationale Konferenzen undi Kongresse statt. Dje Worte Kongreß und Wien verbinden sich seit 1814, als unter der Regierung Metternichs sechs Kaiser und Könige, elf Prinzen und 90 Botschafter zum Wiener Kongreß zusammenkamen, um eine Neuordnung Europas nach Napoleon auszuhandeln ...

  • Rumänien kämpft gegen den Schnee

    Von Egon Landgraf, Bukarest Bis auf einige Landstriche am Schwarzen Meer liegt Rumänien seit Mitte vergangener Woche unter einer weißen Decke. Sie ist zwischen 40 und 120 Zentimeter stark. Natürlich freuen sich die Kinder über die weiße Pracht, besonders die Schüler, die hierzulande gerade Winterferien haben, und die vielen Werktätigen, die im Gebirge ihren Urlaub verleben ...

  • Rolle der Familie in der Gesellschaft

    Was das Elternhaus angeht, so wird dessen Rolle bei der Erziehung der Jugend zu bewußten Staatsbürgern von der PVAP nachdrücklich unterstrichen. Bereits im Beschluß des VII. Parteitages war betont worden, daß „die Familie als Grundzelle der Gesellschaft im Interesse der sozialistischen Entwicklung gefestigt werden muß" Auch in den Direktiven des ZK zum VIII ...

  • Jugendbrigade der

    __ ■ DDR in Äthiopien

    Von Werner Nölle, Addis Abeba Ende der ersten Januarwoche kam eine FDJ-Freundsehaftsbrigade nach Äthiopien, um in einem dreimonatigen, Einsatz bei dei jetzt hier zu bewältigenden Getreideernte und dann bei der Vorbereitung des Saatbettes für die nächste Erntesaison zu helfen. Die 19 jungen Mechanisatoren, ...

  • Polens junger Generation gilt Fürsorge des Staates

    ZK der PVAP und Ministerrat fördern Entwicklung der sozialistischen Familie

    Von unserem Warschauer Korrespondenten Horst Iff länder Polens Bevölkerung ist außergewöhnlich jung. Wie erst dieser Tage wieder der, Presse unseres Nachbarlandes zu entnehmen war, haben über 45 Prozent der rund 35 Millionen Einwohner noch nicht das 25. Lebensjahr erreicht. Die jungen Leute noch besser für die Arbeit und das Leben vorzubereiten, wenden große Anstrengungen unternommen — in der sozialistischen Gesellschaft und in der Familie ...

  • Der Tenor in der Volksaussprache

    Alle diese Probleme finden in der Öffentlichkeit des Landes verständlicherweise starke Beachtung. Sie sind Gegenstand von Plenartagungen des Zentralkomitees, von Konferenzen und Beratungen. Die Familienpolitik als Bestandteil der Sozialpolitik Polens verfolgt das Ziel, zum Wohle des Menschen glückliche und gleichberechtigte Beziehungen zu fördern und dafür die Bedingungen zu schaffen, unterstreicht man hierzulande in allen Aussprachen vor dem VIII ...

  • 1, Jahrestag des Sieges in der VR Kantpiichea

    Junge Pioniere nahmen an den Feierlichkeiten zum 1. Jahrestag des Sieges über die verbrecherische Pol-Pot/Ieng- Sary-Clique teil. Während der Demonstration sprach der Vorsitzende des Revolutionären Volksrates, Heng Somrin, zu 50 000 Bürgern, die aus allen Teilen des Landes nach Phnom Penh gekommen waren ...

Seite 7
  • Noiiren

    Mit dem Sieg des Bulgaren IV- tari Papangelow endete in Lenggri.es (BRD) der zweite Weltcupslalom der olympischen Saison. Popangelow verwies mit 1:36,17 min den UdSSR-Aktiven Alexander Tschirow (1:36,66) auf Platz zwei. Dritter wurde Stenmark (Schweden). Mit sieben Punkten belegte Großmeister Wolfgang llhlmann (DDR) bei einem Schachturnier in Hradec Kralove (CSSR) den dritten Platz hinter dem UdSSR-Aktiven Gipslis und dem Schweden Karlsson (je 8,5) ...

  • Vorbereitung auf Moskau gewürdigt

    Heinz Hoff mann: Spiele werden Fest der Völkerfreundschaft Überall in der Nationalen Volksarmee und in den* Grenztruppen der DDR hat die 11. Tagung des Zentralkomitees der SED vielfältige Initiativen zur Stärkung und zum Schutz des sozialistischen Vaterlandes ausgelöst. Das stellte Armeegeneral Heinz Hoffmann auf dem Treffen mit den Olympiakandidaten der Sommersportarten aus der Armeesportvereinigung Vorwärts am Dienstag fest ...

  • Geschichte

    Laurentius Urdahl,. Autor des ersten norwegischen Sfcüehrbuch.es, lieferte mit seinem Bericht von einem Ski-renneni 1868 in Chnistiania auch die erste Schilderung einer Nordischen Kombination, wde sie damals ausgetragen wurde- „Wir. stehen an einem kalten Janiu&Fmopgien in Pelz urad großen Schaftstiefel» im ...

  • Regeln

    Die Bestimmungen über die Nordische TCombination in der Internationalen Skiwettlauf Ordnung (IWO) schreiben vor, daß die Kombination an zwei aufeinanderfolgenden Tagen ausgetragen werden muß. Während die Reihenfolge sonst dem Veranstalter überlassen bleibt, gilt für Olympische Spiele, daß das „Kombinationsspringen ...

  • Große Namen

    Der wohl berühmteste Kombinierte ist der heute 80jährige Norweger Johan Grötturrisbraaten, der bei den I. Olympischen Winterspielen in Chamonix 1924 den dritten Rang belegte und 1928 und 1932 die Kombination gewinnen konnte. Der Norweger war so vielseitig, daß er noeh drei weitere Medaillen gewann. 1924 Silber im 18-km-Lauf der Speziallangläufer undi Bronze über 50 km und 1928 Gold über 18 km ...

  • Rodnina/Saizew wieder im sowjetischen Aufgebot

    Nach einjähriger Wettkampfpause führen die erfolgreichen Paarläufer Irina Rodnina/Alexander Saizew wieder das UdSSR- Aufgebot für die vom 22. bis 27. Januar in Göteborg (Schweden) stattfindenden Eiskunstlauf- Europameisterschaften an. Begleitet wird das> Moskauer Ehepaar von den europäischen Titelträgern des Vorjahres Marina Tscherkassowa/Sergej Schachrai (Paarlauf) und Natalja Linitschuk/Gennadi , Karponossow (Eistanz) sowie Weltmeister Wladimir Kowaljow Die weiteren Starter: Damen ...

  • Rom: Auslosung in fünf Fußball-Wettbewerben

    DDR-Nachwuchs und BFC Dynamo am 16. Januar dabei

    von Max Schlosser „Nehmen Sie aus dem UEFA- Haus in Bern Pokale, aus denen die Kugeln mit den Losen für die europäischen Fußballwettbewerbe entnommen werden, mit nach Rom?" Um Antwort auf diese Frage baten wir den Pressechef der Europäischen Fußball-Union, Rudolph Rothenbühler (Schweiz), in einem Telefonat ...

  • Medaillenanwärter

    (Alphabetische Reihenfolge) Hallstein Bögseth (Norwegen), KaiZimterz Dlugopolski (Pole»), Uwe Dotzauer (DDR), Odd Engh (Norwegen), Urban Hettich (BRD), Jouko Karjalainien (Finnland), Stanislaw Kawulok (Polen), Karl Lusitenbenger (Schweiz), Alexander, Majorow (UdSSR), Rauno Miettinen, (Finnland.), Tom Sandberg (Norwegen), Ulrich Wehling, Konrad Winkler (beide DDR) ...

  • Identifikation

    ...

  • Konstruktionslehre — Antriebselemente

    Hrsg.. Prof. Dr.-Ing. habi). Stefan Fronius. Etwa 430Seiten, 30,— M, Best.-Nr.. 5526954. Für Studierende an technischen Hochschulen, Ingenieure. (In 2. Auflage: Konstruktipnslehre — Grundlagen. Hrsg.. Prof. Dr. sc. techn. D. Schlottmann. 428 Seiten, 28,— M, Best.-Nr.. 5524297)

  • Grundlagen der Kältetechnik

    Von Prof. Dr. rer nat. habil. Heinz Jungnickel u. a. Etwa 380 Seiten, etwa 25,— M, Best.-Nr.: 552 698 9. Für Kältetechniker, Thermodynamiker, Fachleute angrenzender Wissensgebiete, Studierende an Hochschulen.

  • NEUE TECHNIK- LITERATUR

    Industrielle Produktionstechnik

    Eine Einführung. Von Prof. Dr Günter Schilling u. a. 380 Seiten, 25,— M, ßest.-Nr.. 5525716. Für Studierende der Wirtschaftswissenschaften, Dozenten, Ingenieurökonomen, Ökonomen. '

  • Probleme der Festkörperelektronik

    Band 11 (Probleme der Mikroelektronik). Hrsg.. Kombinat VEB Halbleiterwerk Frankfurt (Oder). Etwa 220 Seiten, 24,— M, Best.-Nr.. 552 7287. Für Physiker, Ingenieure, Studierende.

  • Nordische Kombination

    Statistisches

    Weltmeisterschaften 1978, Lahti 1. Konrad Winkler (DDR) 435,24 P. 2. Rauno Miettinen (Flnnl.) 431,66 P. 3. Ulrich Wehling (DDR) 430,83 P.

Seite 8
  • Neuesdeutschland

    Neues Deutschland / 9. Januar 1980 / Seite 8 Aus der Hauptstadt S-Bahn-Verkehrverändert Vom 10. bis 12. Januar und am 14. Januar wird wegen Gleisbauarbeiten der durchgehende S- Bahni-Betrieb zwischen' Friedrichstraße undi Erkrieii in der Zeit von 8.30 bis 13.30 Uhr unterbrochen. Zwischen Friedirichshagen und Wilhetosihagen sowie Wilhelms;- hagen und Erkner besteht S-Biahm-Peradelverkehr im Abr stand von 20 Minuten ...

  • Junge Kabelwerker geben den Ton an

    FDJ-Bezirksleitung beriet Beitrag zur Pianerfüllung Orientierung der Brigaden auf Wissenschaft und Technik

    von Reiner Franz i Das Wettbewerbsbeispiel der Berliner Kabelwerker, mit den im Plan 1980 vorgegebenen materiellen und finanziellen Fonds die zusätzliche Warenproduktion eines vollen jAmbeitistageSi zu erreichen, hat in den Betrieben der Hauptstadt großes Echo gefunden. Auch die FDJler und Jugendlichen — das widerspiegelte am Dienstag die 4 ...

  • Aufmarschplan

    für die Kampfdemonstration am Sonntag, dem 13. Januar 1980, anläßlich des 61. Jahrestages der Ermordung von Karl Liebknecht und Rosa Luxemburg

    9.00 Uhr Spalierbildung Frankfurter Allee, Gudrunstraße durch die Werktätigen aus den Bereichen folgender Kreisleitungen: Außenhandel: Frankfurter Allee, südliche Straßenseite, begonnen gegenüber der Rathausstraße bis gegenüber der Bürgerheimstraße. Günstigste Möglichkeit der Anfahrt: S-Bahn bis Bahnhof ...

  • Mit Freunden im Gespräch

    Zum Jahresprogramm im Haus der Ungarischen Kultur

    Drei große Ereignisse bestimmen in diesem Jahr die Arbeit des Berliner Hauses der ungarischen Kultur in der Karl-Liebknechit-Straßej In einem Presisegespräch informierte Direktor Lajos Kerekes am Dienstag darüber, daß aum 35. Jahrestag der Befreiung Ungarns vom Faschismus eine wissenschaftliche Konferenz stattfinden wird ...

  • Marschsäule II

    Friedrichshain Stellplatz: Frankfurter Allee, nördliche Fahrbahn zwischen Jacques-Duclos-Straße und Samairiterstraße; Spitze: Frankfurter Allee/S-Bahnuniterführung; Abmarsch: 9.00 Uhr. Günstigste Möglichkeit der Anfährt: S-Bahn und U-Bahn bis Bahnhof Frankfurter Allee, U-Bahn bis Bahnhof Samariterstraße, ...

  • Tips für Familienalltag und erholsame Stunden

    Gesundheitswesen und DFD führen Mütterkurse durch

    Wie gestaltet man den Familienalltag und die Stunden der Freizeit, welche - Möglichkeiten gibt es,' die Hausarbeit rationell zu erledigen — das sind einige Fragen, denen sich die sechs DFÜ-Beratungszentren der Hauptstadt widmen. Ratschläge werden auch in persönlichen Gesprächen gegeben, zahlreiche junge Menschen machen ^dävorv" Gebrauch ...

  • Lehrlinge auf „Meisterlehrgang

    Zur Nachahmung empfohlen und zum überbieten: 37 Klimmzüge, 91 Beugestütze und 7,98 Meter im Schlußdreisprung - umgerechnet werden 669 Punkte daraus. Damit ist Frank Brandt von der Betriebsberufsschule Gaststätten vorerst der Beste. Ob er das auch noch beim Berlin- Finale gut sieben Wochen später in der Werner-Seelenbinder-Halle sein wird, hängt von seinen sportlichen Reserven ab und vom Ehrgeiz der Rivalen ...

  • Tiefbauer erschließen weitere Reserven

    Arbeitsproduktivität soll um 7,4 Prozent gesteigert werden

    Die Berliner Tiefibauer haben sich für 1980 vorgenommen, die Arbeitsproduktivität um 7,4 Prozent zu steigern. Darüber hinaus beschlossen Gewerkschaftsivertrauensleute im Kombinat Tiefbau Berlin, Betrieb 4, auf ihrer Vollversammlung am Dienstag, in der Bauproduktion einen Zuwachs von rund 13 Prozent zu erreichen ...

  • Die kurze Nachricht

    BUCHLESUNG. In einer Lesung unter dem Motto „Darf ißh Wilhelm zu dir sagen?" stellt Gisela Karau am Donnerstag um 15.30 Uhr im Roten Salon des Zentralen Hauses der DSF ihr neues Bueh über Wilhelm- Pieck vor. SPORT. Am Sonntag finden wegen der traditionellen Demonstration zur Gedenkstätte Fried!- richsfelde Sportveranstaltungen erst ab 13 Uhr statt, teilt der Bezirksvorstand des DTSB mit ...

  • S-Bahn-Verkehrverändert

    Vom 10. bis 12. Januar und am 14. Januar wird wegen Gleisbauarbeiten der durchgehende S- Bahni-Betrieb zwischen' Friedrichstraße undi Erkrieii in der Zeit von 8.30 bis 13.30 Uhr unterbrochen. Zwischen Friedirichshagen und Wilhetosihagen sowie Wilhelms;- hagen und Erkner besteht S-Biahm-Peradelverkehr im Abr stand von 20 Minuten ...

  • Marschsäule i

    Köpenick Stellplatz: Gürtelstraße und Neue Bahnhof Straße; Spitze: Gürtelstraße/Wilhelm-Guddorf- Straße: Abmarsch: 8.55 Uhr. Günstierste Möglichkeit der Anfahrt: S-Bahn bis Bahnhof Ostkreuz, Straßenbahn Linie 13 und 21 Bauwesen , Steilplatz: Jessnerstraße; Spitze: Jessnerstraße/Frankf urter Allee; Abmarsch: 9 ...

  • Schwerer Verkehrsunfall

    An einem unbeschrankten Bahnübergang in der Nähe des Bahnhofes Ahrensfelde kam es am Dienstagvormittag zu einem schweren Verkehrsunfall. Ein LKW stieß mit einem. Personenzug zusammen. De» LKW geriet in Brand*. Von den drei Insassen wurden zwei schwer sowie eine Person und der Lokführer leicht verletzt ...

  • Traditionsreiches Kunsthandwerk als Hobby

    Die Apothekenfacharbeiterin Regina Mai gehört zu den Mitgliedern des Köpenicker Keramikzirkels „Studio Bildende Kunst", dessen Mitglieder einmal wöchentlich zusammenkommen, um Vasen, Töpfe und viele lustige Figuren aus Ton zu formen . FotosiZB/Bichter

Seite
Ziel in vielen Betrieben: Eine Tagesproduktion mehr Außenminister der DDR im Industriezentrum linz Beste Jugendbrigaden mit Ehrenbannern ausgezeichnet Überragender Wahlsieg für die Partei Indira Gandhis Reaktionäres Komplott bedroht El Salvador Neues Institut der Akademie NATO-Beschluß bedroht Frieden Treffen Leonid Breshnews mit Georges Marchais Terroristen richteten Blutbad in Mailand an Truppenabzug von Pretoria verlangt UdSSR verhinderte antiafghanischen Beschluß int Sicherheitsrat Carters Kurs umstritten Grußtelegramm an Hafez al-Assad An der Seite des Volkes Kampucheas Olympiaberafung mit ASV-Sportlern Breitere Front beim Stahlstreik Wieder Überfälle auf Siidlibanon ,Eisbrücke' über Lena Kur* berichtet] Dollar schwächer Madrid: Kampferfolg
Jahrgänge durchstöbern
1946 | 1947 | 1948 | 1949 | 1950 | 1951 | 1952 | 1953 | 1954 | 1955 | 1956 | 1957 | 1958 | 1959 | 1960 | 1961 | 1962 | 1963 | 1964 | 1965 | 1966 | 1967 | 1968 | 1969 | 1970 | 1971 | 1972 | 1973 | 1974 | 1975 | 1976 | 1977 | 1978 | 1979 | 1980 | 1981 | 1982 | 1983 | 1984 | 1985 | 1986 | 1987 | 1988 | 1989 | 1990
Tagesausgabe wählen