30. Mai.

Ausgabe vom 22.10.1979

Seite 1
  • Neu in Betrieb genommene Anlagen laufen wie geplant

    Bedeutender Kapazitätszuwachs bei Plasten und nahtlosen Rohren

    Berlin (ND). Die Hochdruckpolyäthylenanlage „Polymir 60" in Leuna und das Rohrwerk IV in Zeithain bei Riesa zählen zu den neuen, zum 30. Jahrestag der DDR in Betrieb gegangenen Produktionskapazitäten. Es sind Investitionsobjekte, die die Zulieferindustrie stärken. Der ökonomische und gesellschaftliche Fort-, schritt unseres Landes im kommenden Jahrzehnt hängt auch von solchen neuen Kapazitäten ab ...

  • Überraschungen im Fußballpokal

    Elf der 14 Oberliga-Mannschaften behaupteten sich in Auswärtsspielen, drei schieden aus

    FUSSBALL. In der zweliten Hauptrunde um den FDGB-Pokal setzten sich elf der 14 Oberligamannschaften durch, die erstmals in den Wettbewerb eingriffen. In Auswärtsbegegnungen bei Ligavertretern schieden der 1. FC Union Berlin, Wismut Aue und Chemie Leipzäig aus. Am Sonntagabend wurden die AchteJfinalpaamngen ausgelost ...

  • Treffen in Rom wendet sich an alle Regierungen

    Appell früherer Kriegsteilnehmer und Widerstandskämpfer zur Einstellung des Wettrüstens / SALT II befürwortet

    Rom (AI>N-Korr.). Das erste Welttreffen ehemaliger Kriegsteilnehmer unld Widerstandskämpfer für Abrüstung ging am Sonnabendabend nach dreitägiger Dauer in Rom zu Ende. Die Vertreter von 135 nationalen Verbänden der ehemaligen' Kriegsteilnehmer, Kriegsopfer, Widerstandskämpfer, Deportierten, Invaliden, ...

  • Stürmische Begrüßung für Carlos Prestes in Rio

    Meeting mit dem „Ritter der Hoffnung" auf dem Flughafen

    Rio de Janeiro (ADN). Der Generalsekretär des ZK der Brasilianischen Kommunistischen Partei, Luis Carlos Prestes, ist am Sonnabend nach achtjährigem Exil in der Sowjetunion wieder in Brasilien eingetroffen. Rund 5000 Menschen bereiteten dem im Lande als „Ritter der Hoffnung" bekannten Arbeiterführer auf dem Flughafen von Rio de Janeiro einen stürmischen Empfang ...

  • werktut Weltkonferenz zur luge der in Frauen beendet Gewerkschafter gegen Diskriminierung im Kapitalismus

    Nikosia (ADN). Mit einem Appell an alle Völker der Welt, ihre Anstrengungen zur Festigung des Friedens zu verstärken, ist am Wochenende in Nikosia die 4. Weltgewerkschaftskonferenz zu Problemen der werktätigen Frauen beendet worden. In dem Dokument wird der Kampf für Entspannung und gegen die Gefahr eines Kernwaffenkrieges als Grundanliegen der Gewerkschaftsverbände hervorgehoben ...

  • XXIII. Berliner Festtage fanden ihren Abschluß

    1979 mit bisher stärkster internationaler Beteiligung

    Berlin (ND). Mit rund 380 Veranstaltungen boten die XXIII. Berliner Festtage des Theaters und der Musik, die am Sonntag ihren Abschluß fanden, über 230 000 Besuchern erlebnisreiche Begegnungen mit künstlerischen Darbietungen. Das Festival im 30. Jahr der Republik zeichnete sich durch das bisher umfangreichste Programm und die stärkste internationale Beteiligung aus ...

  • Vorsprung in Zuckerfabriken

    Hackfrüchte von 43,5 Prozent der Anbaufläche geerntet

    Halle (ND). In den 46 Zuckerfabriken der Republik sind bisher mehr als eine Million Tonnen Rüben verarbeitet worden. Dies bedeutet gegenüber dem vergleichbaren Zeitraum des Vorjahres einen Vorsprung von 400 000 Torinen. An diesem Ergebnis haben die Genossenschaftsbauern mit einer zügigen Rodung entsprechenden Anteil ...

  • Erdbeben erschütterte indonesische Inseln

    Jakarta (ADN). Ein Erdbeben der Stärke 5,8 auf der Richter- Skala hat in der Nacht zum Sonntag die indonesischen Inseln Bali und Lambok erschüttert. Laut Agenturberichten kamen mindestens zwei Menschen ums Leben, und mehr als 40 wurden verletzt. Washington (ADN). Zu Notstandsgebieten hat USA-Präsident Carter die am vergangenen Mittwoch von einem schweren Erdbeben heimgesuchten Teile des Bundesstaates Kalifornien erklärt ...

  • Drittgrößter USA-Bezirk blieb Gehälter schuldig

    Washington (ADN-Korr.). Für mehr als 3000 Beschäftigte von Wayne County, dem drittgrößten Verwaltungsbezirk in den USA, fiel am Freitag der fällige Zahltag aus, da der Bezirk zahlungsunfähig ist. Der im Bundesstaat Michigan gelegene Verwaltungsbezirk, zu dem auch Detroit gehört, hat 18,2 Millionen Dollar Schulden und sah sich außerstande, Löhne und Gehälter für mehr als die Hälfte seiner 5300 Beschäftigten auszuzahlen ...

  • AAPSO gegen Kernwaffenpläne

    UdSSR-Vorschläge unterstützt

    Kairo (ADN-Korr.). Die Organisation für Afro-Asiatische Völkersolidarität (AAPSO) hat die von Leonid Breshnew unterbreiteten neuen sowjetischen Abrüstungs- Vorschläge begrüßt. In einer von AAPSO-Generalsekretär Abdel Rahman el Sharkawi unterzeichneten Erklärung, die am Wochenende in Kairo veröffentlicht wurde, wird die Initiative als neuer Beweis für die Friedensiliebe der Sowjetunion und als konkreter und effektiver Schritt zur Entspannung gewürdigt ...

  • Foto: ZB/Thieme

    würdigte die ausgezeichnete Zusammenarbeit mit den Spezialisten aus den Hütten- und Maschinenwerken „Klement Gottwald" aus Vitkovice/Ostrava. Auch die hohe Qualifikation der Facharbeiter an der Rohrstraße zahlt sich vom ersten Monat an voll aus. Nicht nur die geplante Tonnen-Stundenleistung, sondern auch die Qualitätskennziffern wurden im ersten Monat des Dauerbetriebes überboten ...

  • Heute beginnt die Schule wieder

    Pädagogen bildeten sich weiter

    Berlin (ND). Heute beginnt nur die über 2,4 Miliianen Schüler der Republik nach den Herlbstferien wieder der Unterricht. Die Ferienwoche war mit vielen schönen Erlebnissen veribumden, zu denen vor allem die Pionienhäuiser und andere außerschulische Einrichtungen beitrugen. Hauptlantziielhungspunfet war in Berlin der neue Pionierpalast „Ernst Thälmann" in der WuWheide ...

  • Berliner Initiative in UNO gewürdigt

    Vertreter Finnlands sprach

    New York (ADN). Der Leiter der Politischen Abteilung im finnischen Außenministerium, Keijo Korhonen, hat die von Leonid Breshnew in Berlin verkündete Abrüstungsinitiative der UdSSR im Politischen Ausschuß der UNO-Vollversammlung gewürdigt. „Wir begrüßen die Bereitschaft der Sowjetunion, die Zahl der in ihren westlichen Gebieten stationierten Kernraketen mittlerer Reichweite zu reduzieren", sagte er ...

  • Rassistenüberfall auf Mocambique

    Rhodesische Söldner abgewehrt

    Maputo (ADN-Korr.). Rhodesische Söldnereinheiten sind Ende vergangener Woche erneut zu Kommandoaktionen in die mocambiquanische Provinz Manica eingedrungen. Die am Donnerstag, Freitag und Sonnabend von Lufteinheiten und Infanterie verübten Überfälle richteten sich gegen grenznahe Ortschaften. Die Angriffe konnten von den Volksbefreiungsstreitkräften Mogambiques abgewehrt werden ...

  • Wärmeenergie wird jetzt besser genutzt

    Erfolgreiche Freiberger Neuerer Freiherg (ADiN). Im Bergfoauund Hüttenkombinat „Albert Funk" in Freüberg ermöglicht jetzt eine Neuerung bei der Zi-nnprodulktion die Einsparung von 10 800 Gigajoule Energie. Das entspricht einem Aufwand von etwa 1400 t Rohibraurakahle. Ein entsprechender Neuerervorschlag verhindert unnötige Wärmeverluste ...

  • „Nachrüstung" der NATO bedeutet neues Wettrüsten

    Moskau (ADN-Korr.). Die sowjetischen Abrüstungs- und Friedensinitiativen, die Leoniid Breshnew bei seinem Besuch zum 30. Jahrestag der DDR in Berlin unterbreitete, waren am Sonnabend Gegenstand einer Diskussion im Moskauer Fernsehen. Wadim Sagladin, 1. Stellvertreter des Leiters der internationalen Abteilung ...

  • VDR Jemen wurnt vor Einmischung

    Erklärung Abdel Fattah Ismails

    Aden (ADN). Die Einmischunigsversuehe imperialistischer Kreise in innere Angelegenheiten der Völker des Nahen Ostens und Afrikas hat der Generalsekretär des ZK der Jemenitischen Sozialistischen Partei und Vorsitzende des Präsidiums des Obersten Volksrates der VOR Jemen, Abdel Fattalh Ismail, verurteilt ...

  • Berlinguer gegen Stationierung von USA-Raketen

    Abrüstungsverhandlungen nötig

    RottT- (ADN). Vor den großen Gefahren^ die eine Forcierung des Wettrüstens heraufbeschwören würde, hat IKP-Generalsekretär Enrico Berlinguer gewarnt. Er bezeichnete vor den Sekretären der IKP-iFödenationen die Stationierung neuer kerniwaffentragenr der USA-Raketen in Westeuropa als ernstes Problem. Fragen des militärischen Gleichgewichts müßten durch Verhandlungen gelöst werden, die die Verringerung des Rüstungspotentials zum Ziel haben ...

  • Kriegsrecht in Städten Südkoreas

    Demonstrationen haiton an

    Seoul (ADN). Das südkoreanische Pak-Tschong-Hi-Regime hat am Wochenende über die Stadt Masan den Belagerungszustand verhängt, nachdem erbitterte Auseinandersetzungen zwischen Demonstranten und Polizei angehalten hatten. Studenten hatten gegen die Schließung der Universität protestiert und die Beseitigung der Diktatur gefordert ...

  • USA behindern Lösung in Zypern

    Papaioannou: Keine NATO-Basisl

    Nikosia (ADN). Die USA streben die Umwandlung Zyperns in eine NATO-Basis an. Das erklärte der Generalsekretär der Fortschrittspartei des Werktätigen Volkes Zyperns, Ezekias Papaioannou, auf einer Versammlung im Bezirk Famagusta. Washingtons Politik behindere die Lösung des Zvoernbroblems.

  • üms besiekM

    Molnija 1-Satellit

    Moskau. Ein weiterer Nachrichtensatellit des Typs „Molnija 1" wurde am Sonnabend in der Sowjetunion gestartet. Er dient der Übertragung von Programmen des Zentralen Fernsehens in den Fernen Osten, nach Sibirien, in den hohen Norden und in die mittelasiatischen Republiken der UdSSR.

  • Proteste in Japan

    Tokio. 800 000 Japaner wandten sich am Wochenende bei Demonstrationen in verschiedenen Teilen des Landes gegen imperialistische Aufrüstung. Die Linksparteien und fortschrittliche Massenorganisationen verurteilten die militärische Zusammenarbeit mit den USA und Südkorea.

  • Dayan trat zurück

    Tel Aviv. Israels Außenminister Dayan ist am Sonntag zurückgetreten. Seiner Auffassung nach erschwert Premier Begins Zustimmung zum Bau neuer „Wehrdörfer", palästinensische Kollaborateure für die „Autonomieverhandlungen" zu finden.

  • Agentur Nikaraguas

    Managua. Auf Beschluß der Regierung der Nationalen Erneuerung Nikaraguas wurde in der mittelamerikanischen Republik eine 'Nachrichtenagentur geschaffen. Sie trägt den Namen „Agentur Neues Nikaragua" (ANN).

  • Tödliches Feuerwerk

    Delhi. Ein Feuerwerk in der südindischen Stadt Bangalore verursachte einen Großbrand, der mindestens 35 Menschenleben forderte. 55 Läden brannten vollständig aus.

  • Sommerzeit für Dänen

    Kopenhagen. in Dänemark wird 1980 die Sommerzeit eingeführt. Die Regierung änderte damit ihren ursprünglichen Beschluß, diesen Schritt erst 1981 zu tun.

Seite 2
  • NATO-Denken — von Logik

    nicht gerade belastet

    14 Tage sind ins Land gegangen, seit von Berlin aus der Sozialismus seine Hand ausstreckte zu einer erneuten Geste des Friedens, der Vernunft und des guten Willens im Lebensinteresse aller Völker. Die konkreten Schritte zur militärischen Entspannung und die Angebote," die Leonid Breshnew der Welt unterbreitete, haben bis heute einen gewaltigen, ja leidenschaftlichen Widerhall in der Welt gefunden ...

  • Medikamente, Bekleidung, Decken und Zelte

    Deutsches Rotes Kreuz der DDR stellte seit 1954 aus Spendenmitteln 765 Hilfssendungen für 112 Länder zusammen

    Die Versandpapiere für die neuesten DRK-Hilfssendungen sind schon unter Dach und Fach, sollen doch in den nächsten Tagen wichtige Güter, wie Medikamente, Decken, Zelte, Bekleidung und Verbandsmaterial, auf die Reise gehen. Die Adressaten sind diesmal Nikaragua, Kampuchea, Benin, Tschad, Sierra Leone und Dominica ...

  • Die Berliner Festtage — Anziehung und Ausstrahlung

    Allabendlich v)«Jr in den zurückliegenden drei Wochen dieses Bild zu erleben: Festlich gestimmte Menschen drängten sich zu den Premieren von Bühnen unserer Hauptstadt, den Inszenierungen, die Theater der Republik vorstellten, zu den Konzerten und den Gastspielen von Solisten und Ensembles aus 23 Ländern, die zu den XXIII ...

  • Produktion von Konsumgütern mit effektiven Technologien

    Werktätige der Leicht-, Lebensmittel- und Nahrungsgüterindustrie ausgezeichnet

    Dresden (ADN). Am Wochenende begingen die 850 000 Werktätigen der Leicht-, Lebensmittelund Nahrungsgüterindustrie unserer Republik ihren Ehrentag. Aus diesem Anlaß fand am Sonnabend im Dresdner Rathaus eine zentrale Festveranstaltung statt. Dort würdigte der Minister für bezirksgieleitete Industrie und Lebensmittelindustrie, Dr ...

  • Koordinierung der Plane mit der SR Rumänien beraten

    Gerhard Schürer wurde vom Premierminister empfangen

    Bukarest (ADN-Korr). Der Kandidat des Politbüros des ZK der SED und Vorsitzende der Staatlichen Plankommission der DDR, Gerhard Schürer, hat vom 18. bis 20. Oktober 1979 in Bukarest mit dem Kandidaten des Politischen Exekutivkomitees des ZK der RKP und Vorsitzenden des Staatlichen Plankomitees der SRR, Nicolae Gonstantin, Beratungen über die weitere Gestaltung der ökonomischen Zusammenarbeit geführt ...

  • 121 Kollektive mit den Namen Fuaks und Gottwalds

    Festliches Treffen in Berlin

    Berlin (ND). Vertreter von 121 Brigaden und Schulen der DDR, die die Namen Julius Fußfks und Klement Gottwalds tragen, trafen sich am Sonnabend zum 7. Male im Kultur- und Informationszentrum der CSSR in der DDR- Hauptstadt zu einer festlichen Veranstaltung. Mit großer Freude begrüßten sie unter den zahlreichen Gästen Gusta Fucikovä, Mitglied des ZK der KPTsch, und die Tochter des ersten Arbeiterpräsidenten unseres Nachbarlandes Dr ...

  • K. D. S.

    Pretorias Außenminister mit der Drohung einer „miWtär'ischen Intervention" in Rhodesien auf, falls sich die Dinge nicht zugunsten der Smith-iMiuzorewa-IMafia entwickeln würden. Es zeichneten sich also die Umrisse einer Verschwörung ob, die von den Rassisten in SaKsbury und Pretoria bis zu ihren NATO-Hintermäronern reicht Dagegen hagelte es Proteste: Am 17 ...

  • Die Patriotische Front ließ sich nicht erpressen

    Die Londoner Rhodesien-Gespräche, die schon in eine Krise geraten waren, können fortgesetzt werden. Worum geht es? Großbritannien, das immer noch den 'Status -einer Kolonialmacht über dieses Gebiet hat, will seiner Verantwortung für dessen UrwIbhöng'iiglkeJt nur in Form einer Verfassungskonferenz genügen ...

  • DDR-Delegation in Guinea-Bissau

    Solidaritätssendung übergeben Bissau (ADN-Korr.). Die in der Republik Guinea-Bissau weilende Delegation der Liga für Völkerfreundschaft der DDR besuchte am Sonnabend die beiden größten Industriebaustellen des westafrikanischen Landes in Bra und Cumere. In Bra nahe der LandesT hauptstadt Bissau wurde ...

  • Jugendweihe 1980 wird bereits vorbereitet

    Berlin (ND). Für die Schüler der 8. Klassen begann jetzt mit feierlichen Veranstaltungen das Jugendweihejahr. In zehn Jugendstunden bereiten sich die Vierzehnjährigen auf ihren Festtag im Frühjahr 1980 vor. Die Jugendiweäheteilnehmer der Pestalozzi-Oberschule Malchin, besuchten die Mahn- und Gedenksitätte Ravensbrück ...

  • Sode-Museum in Berlin 75 Jahre

    Berlin (ADN). Mit einer festlichen Veranstaltung würdägten die Staatlichen Museen zu Berlin am Sonntag den 75. Jahrestag der Gründung des Bode-Museums. Die Direktorin der Gemäldegalerie, Dr. Irene Geismeier, vermittelte den Gästen interessante Einzelheiten aus der Geschichte des am 18. Oktober 1904 eröffneten Hauses ...

  • Katholiken unterstützen Abrüstungsinitiative

    Leipzig (ADN). Mit dem Versprechen, sich in ihren Ländern aktiv dafür einzusetzen, daß die jüngsten sowjetischen Abrüstungsinitiativen breite Unterstützung finden!, beendeten 38 junge Katholiken Europas am Sonntag ihr viertägiges Seminar ia Leipzig. Im Mittelpunkt des von der Berliner Konferenz europäischer Katholiken veranstalteten Forums stand „die Rolle der Solidarität im Friedensdienst der Katholiken" ...

  • ZK der SED gratuliert Genossen Paul Goselitz

    Herzlichste Glückwünsche zum 70. Geburtstag übermittelt das ZK der SED dem Genossen Paul Goselitz in Rostock, der seit 1932 als Parteimitglied gegen Imperialismus und Krieg, für Frieden und Sozialismus kämpft „Auch während der schweren Zeit des Faschismus bewahrtest Du Deine Überzeugung vom Sieg unserer gerechten Sache", heißt es in dem Gruß an den Arbeiterveteranen ...

  • Der „Winterpfeiler" von Deuben

    Ziel der Kumpel ist eine maximale Kohlefreilegung

    Wie ein mächtiger Pfeiler ragt die freigelegte Kohle in den Kessel des Tagebaus Profen-Süd im BKK „Erich Weinert" Deuben. Über 2,5 Millionen Tonnen freigelegter Kohle stehen zu Buche. Die Deubener Kohlekumpel haben in der jetzt zu Ende gegangenen Woche der Wintervorbereitimg und des Brandschutzes in allen Posten eine gründlich« Bilanz über die in den vergangenen Monaten geleistete Arbeit zur Vorbereitung selbst auf extreme Witterungsbedingungen gezogen ...

  • Freundschaft mit der YRKampuchea bekräftigt

    Vientiane (ND). Freundschaft und Solidarität mit dem Volk Kampucheas wurden am Wochenende in Vientiane auf einem Cocktail unterstrichen, den der DDR-Botschafter in der Volksdemokratischen Republik Laos, Günter Hom, zu Ehren eines in der VDRL weilenden kampucheanischen Ensembles gab. Der Botschafter hatte dazu im Namen der in Laos akkreditierten Bruderländer, die mit der VR Kampuchea diplomatische Beziehungen unterhalten, eingeladen ...

  • Kardinal Bengsch übersandte Beileidsschreiben

    Berlin (ADN). In einem Kondolenzschreiben an den Vorsitzenden des Ministerrates der DDR, Willi Stoph, hat der Vorsitzende der Berliner Bischofskonferenz, Alfred Kardinal Bengseh, sein aufrichtiges Beileid zürn Tod des Staatssekretärs für ' Kirchenfragen, Hans Seigewasser1," 'ausgesprochen. „In den fast ...

  • 8. Praterfest in Prenzlauer Berg

    Berlin (ADN). „Lieder und Tänze unserer Völker" bot das 8. deutsch-sowjetische Praterfest in Berlin-Prenzlauer Berg, das am Sonntag zu Ende ging. Rund* 4000 Berliner hatten die insgesamt 13 Veranstaltungen des diesjährigen Praterfestes besucht. Von den 950 Mitwirkenden, die alle unentgeltlich auftraten, waren die Hälfte Volkskünstler ...

  • Dresdner flotte beendete Saison

    Dresden (ADN). Zum letztenmal in diesem Jahr haben am Sonntag Schiffe der Dresdner Weißen Flotte die Anker zu Fahrten elbaufwärts in die Sächsische Schweiz gelichtet. Sie beendeten den Verkehr nach dem offiziellen Saisonfahrplan 1979. Nur zwei Raddampfer verkehren noch bis zum 4. November in Richtung Bad -Schandau ...

  • Neues Deutschland

    DAS REDAKTIONSKOLLEGIUM

    Günter Schabowski, Chefredakteur; Dr. Hajo HetbeliL, Dn. Sander Drobela, Dr. Günter Kertzscher, Werner Micke, Herbert Naumann, stellvertretende Chefredakteure; Horst Bitschkowski, Alfred Kobs, Elvira Mollenschott, Katja Stern, Klaus Ullrich, Dr. Harald Wessel, Dr. Jochen Zimmermann Die Redaktion wurde ...

Seite 3
  • Gut Ding will Weile haben - ist das noch zeitgemäß?

    Wie in Greiz eine neue Maschinengeneration ein Jahr früher entstand Anwender erreichen bessere Qualität bei weniger Materialeinsatz

    Daß gut Ding nicht unbedingt Weile haben muß, beweisen Entwicklungsingenieure und Konstrukteure, Techniker, Musterbauer und Arbeiter des VEB Plasttechndk Gneiz immer wieder neu. Sie sind seit zehn Jahren, im RGW- Bereich Alleinhersteller von Polyurethan-Niederdruck-Schäummaschinen, einer Technik, die für den Einsatz in der plastverarbeitenden Industrie bestimmt ist ...

  • Unterwegs in Sachen Kinderkrippe

    Was Abgeordnete und Betriebe von Brandenburg tun, um mehr Plätze für die Jüngsten in Tagesstätten zu schaffen

    Im Rawiaus der Haivelstodt Brandenburg. Gespräch mit der Obenbürgiermeisterin Elvira Lippitz über die jüngsten Büriger der Stadt. „Auch bei uns gab es in den vergangenen Jahren einen, Gebur- •tenanstieg", sagte die öberbürgermeiStenin. „Wir freuen uns darüber. Aber damit waren und sind auch neue Probleme verbunden ...

  • Wissenschaftler erarbeiten interessante Materialien

    Lebensnähe, streitbare Auseinandersetzungen und zugleich wissenschaftliche Tiefe kennzeichnen gute Studienjahresveranstaltungen und helfen den Freunden, sich im Klassenkampf unserer Tage auf der nichtigen Seite der Barrikade zu bewähren. Viele aktuelle Fragen werden hier diskutiert und gemeinsam beantwortet ...

  • Aufgeschlossenheit für weltanschauliche Fragen

    Wir können dabei an das Wissen, an die Aufgeschlossenheit und das Interesse der Jugendlichen gegenüber politischen und weltanschaulichen Fragen anknüpfen. Das ermöglicht es uns, das Studienjahr der FDJ zu einer engagierten und freimütigen Aussprache über die Politik der Partei zur Gestaltung der entwickelten sozialistischen Gesellschaft in unserem Land zu machen ...

  • Mit jedem Schub Ziegel für anderthalb Häuser

    Neuer Kurztunnelofen in Blankenberg absolviert Probelauf

    Termingerecht wurde kürzlich im Ziegelwerk Blankenberg (Bezirk Schwerin) ein Kurztunnelofen modernster Konstruktion gezündet. Damit haben Monteure vom Spezialbaukombinat Magdeburg, vom Hochbau Sternberg sowie Facharbeiter der Ziegelei ein wichtiges Rekonstrüktionsvorhaben abgeschlossen. Ofenbesatzungen, die am alten Rundofen Staub und Temperaturen bis zu 70 Grad Hitze ausgesetzt waren und einen hohen Aufwand an Handarbeit auszuführen hatten, sind jetzt Anlagenfahrer geworden ...

  • Kommentiert

    Eine Million auf der Schulbank

    Alles in allem: Es sind in der DDR jährlich über eine Million Erwachsene, die bei voller Berufstätigkeit weiterlernen. Wie es an diesem wichtigen Abschnitt unserer Bildungspolitik weitergeht, verdeutlicht der Gemeinsame Beschluß des Ministerrates der DDR und des Bundesvorstandes des FDGB zur weiteren Erhöhung des Niveaus der Erwachsenenbildung ...

  • Kompaß für den Kampf auf der richtigen Seite der Barrikade

    Über 80 000 Zirkel / Thälmann-Biographie wird studiert/ Genossen als Propagandisten Von Klaus Bernhardt, Sekretär des Zentralrates der FDJ

    Wenn um die besten Argumente gestritten wird, wenn Zusammenhänge durch überzeugende Fakten augenscheinlich werden, wenn eine direkte Frage eine persönliche Antwort herausfordert und wenn mancher sich am Ende des Zirkels vornimmt, diese oder jene Frage mit Hilfe der Literatur erneut zu überdenken, dann wird ein Anliegen des Studienjahres der FDJ erfüllt ...

  • Bildungsstätten fördern den Erfahrungsaustausch"

    Bei der politisch-ideologischen und methodisch-pädagogischen Weiterbildung der Propagandisten leisten die Bildungsstätten der Partei eine große Arbeit. Die Propagandistenaktivs bei den Bildungsstätten der Bezirks- und Kreisleitungen der SED, die für jeweils eine Kategorie der Zirkel bestehen, garantieren ...

  • Kooperationsrat

    Die Kooperationsräte koordinieren die Zusammenarbeit von LPG in der Pflanzen- und Tierproduktion sowie der Genossenschaften mit agrochemischen Zentren, Kreisbetrieben für Landtechnik, Meliorationsgenossenschaften und Trockenwerken. Zur Mitarbeit in den Räten werden Vertreter aller beteiligten LPG und Betriebe delegiert ...

  • Zeitgewinn für Zeichenautomaten Konstruktion wird rationeller

    Karl-Marx-Stadt (ND). Das Anfertigen und Ändern von Zeichnungen auf traditionelle ™" """ Weise beansprucht etwa 30 bis 40 Prozent des, gesamten Zeitaufwandes in der Konstruktion. Wissenschaftler und Studenten der Sektion Inf ormationstechnik der TH Karl- Marx-Stadt arbeiten gegenwärtig an der Entwicklung eines rationelleren, idigitalgraflschen Konstruktionsiartoeitsplatzes ...

  • Jugend aktiv in der Forschung

    Aufgaben für viele Gebiete

    Rostock (ND). Rund die Hälfte der Forschungskapazität der Wilhelm-iPieck-Unii- ■ •• veraität Rostock wind gegenwärtig von Studenten, Aspiranten, Assistenten sowie jungen Oberassistenten und Oberärzten gestellt. Sie sind an Forschungen beteiligt, deren Ergebnisse beispielsweise dem Schiflfibaiu und der ...

  • Neue Arbeiten zur Pädagogik

    Resultate aus Budapest und Jena

    Jena (ND). Ein Gemeinschaftswerk über psychologische Fragen des Lernprozesses im Unterricht legten jetzt die Friedrich-Schffler-iUnivensität Jena und die Eötvös-SLorand'-'Universität Budapest vor. Es enthält Ergebnisse gemeinsamer Untersuchungen in Schulktossen beider Länder sowie Vorschläge zur wirksameren Unterrichtsigestaltung ...

  • Gute Her Volksvertreter

    täten ist inzwischen ©weicht. Das bedeutet, daß Im vorigen Jahr 169 Brandenburger Knirpse mehr in Kinderkrippen aufgenommen werden konnten als 1977. Die Volksvertreter kontrollieren auch an Ont und iStelle, wie ihr Beschluß verwirklicht wird, drei Kinderkrippen neu zu bauen beziehungsweise zu rekonsitruieren ...

Seite 4
  • Werke von Wolf, Hacks und Kant begeisterten die Zuschauer

    Schauspielensembles aus Schwerin, Karl-Marx-Stadt und aus Leipzig zu Gast

    Bemerkenswerter Festtags-Beitrag aus Schwerin: Christoph Schiroths zupackende, mitunter rasante, mitunter auch verblüffende Aufführung von Friedrich Wolfs „Matrosen von Cattaro". Die Vorgänge begeben sich, hinter dem eisernen Vorhang, inmitten herabgelassener Scheinwerferfronten, dem Bisengestänge und den Kaihlwänden der Bühne ...

  • Ein buntes Kaleidoskop bezaubernder Tanzszenen

    Abende mit dem Kubanischen Nationalballett in Berlin

    Das „Ballett Nacional de Cuba" unter der Leitimg der gefeierten Primaballerina assoluta und Generaldirektorin Alicia Alonso ist bereits mehrmals bei uns zu Gast gewesen. Daher wurden die Mitglieder dieses international überaus erfolgreichen Ensembles an drei Abenden im vollbesetzten Metropol-Theater als liebe Freunde mit großer Herzlichkeit empfangen und ihre Leistungen mit begeistertem Beifall bedacht ...

  • Heitere Rückschau auf unsere frühen Jahre

    Zu Beginn kn Säulengang, einer Aula ein Grpppenporträt aus jener Zeit, in der die Handlung von Hermann Kante Roman „Die Aula" und dem gleichnamigen Bühnenstück angesiedelt ist Davor treffen sich IswaiU, Trullesand und all die anderen vertrauten' Gestalten, gekleidet nach der Mode von heute. Heiter gestimmt, mit ironischen Augenzwinkern, das Zwiegespräch mit dem Publikum und sich selbst über Vergangenes aufnehmend, an den „heutigen Tag" afls „Resultat des gestrigen" zu verstehen ...

  • Organisator des Kampfes gegen den Naziterror

    Im Sommer 1932, als die braunen Banden immer brutaler gegen die Arbeiter v#gihgen, kehrte Fiete Schulze nach- Hamburg zur rück. Wiederum lebte er illegal, zuletzt als Verantwortlicher der KPD-Bezirksleitung Wasserkante für die Organisierung des Massehkampfes gegen den anwachsenden Naziterror. Am 16. April 1933 fiel Fiete Schulze den Faschisten in die Hände ...

  • Dank und letzte Grüße an die russischen Arbeiter

    Briefe und Notizen zeugen von der Größe, Kraft und Zuversicht dieses Revolutionärs. In einem Kassiber aus der Todeszelle schrieb er: „Dank und letzte Grüße allen russischen Arbeitern, die mir Lehrer waren und mir ermöglichten, eine bessere Gesellschaftsordnung in ihrem Werden zu erleben und zu begreifen ...

  • Am Hamburger Aufstand von 1923 führend beteiligt

    Erst am 23. Oktober 1923, als der Aufstand begann, kam er für einen Augenblick nach Hause, packte einige Sachen ein, sprang auf sein Fahrrad und fuhr eilig davon, berichtet die Tochter. „Da braust ein Panzerwagen der Polizei heran und feuert auf ihn. Fiete reißt nicht aus. Er fährt vor dem Panzerwagen auf der Wiese im Zickzack ...

  • Für Freunde der russischen Sprache

    AUF DEM WEGE DER VÄTER (mit Untertiteln). Ein Jahr nach der Großen Sozialistischen Oktoberrevolution wurde der Leninsche Kommunistische Jugendverband — der Komsomol — gegründet. Geschichte- und Gegenwart dieser großen Massenorganisation — sie zählt heute 38 Millionen Mitglieder — werden in diesem Dokumentarfilm beleuchtet ...

  • Bildschirm aktuell

    BETTINA. Lissy Tempelhof spielt die Titelrolle in Walter Strankas Fernsehspiel „Bettina von Arnim" (1972), dessen 1. Teil in dieser Woche wiederaufgeführt wird. (Montag, 21.30 Uhr, Fernsehen 2) NEUE SERIE.., In zehn Folgen berichtet die Serie „Die Welt der alten Ägypter" über die bedeutendsten Zeugnisse altägyptischer Kultur ...

  • Abenteuerliches Märchen um einen „Armen Ritter"

    Im Festtagsprogranim für das junge Publikum hielt das Städtische Theater Karl-Marx-Stadt einen abschließenden Höhepunkt bereit: Es zeigte am Wochenende in vier Vorstellungen in der Berliner Volksbühne seine erfolgreiche Inszenierung des Kindermärchens „Armer Ritter" von Peter Hacks. Für jung und alt wurde in der Volksbühne ein Theaterereignis geboten, über das man leicht ins Schwärmen geraten könnte ...

  • Das Komplott

    Im Mai 1851 werden in Köln und in anderen deutschen Städten zwölf Menschen festgenommen. Sie werden beschuldigt, ein Komplott gegen den preußischen Staat vorbereitet zu haben. Autor Hans Pfeiffer und Regisseur Wolf- Dieter Panse, die bereits an der Serie „Scharnhorst" erfolgreich zusammenarbeiteten, ...

  • Der Sohn

    Der vierzehnjährige Gabriel Bender, Sohn eines bekannten Schauspielers, ist straffällig geworden. Er hat das Wochenendhaus seiner Eltern in Brand gesetzt. Sein Klassenleiter und das Lehrerkollektiv suchen nach den Ursachen dieser Straftat. Wie Wolfgang Joho in seiner Erzählung „Der Sohn", so geht es dem Fernsehspiel „Der Sohn des Schauspielers", das Jochen Hauser nach der Vorlage schrieb, um die Analyse von Verhaltensweisen und um Verantwortung ...

  • Mit Musike

    „Da liegt Musike drin" — Kammersänger Reiner Süß hat internationale Gäste eingeladen: Norma Green, Lyda Zamora und Ricky King treten neben Künstlern aus der DDR wie Nannita Peschke, Prof. Egon Morbitzer, das Opernquintett Comique, Monika Herz, Peppi Zahl und Willi Schwabe auf. Der „flotte" Jochen aus Dresden (eigentlich heißt er Joachim Roch und ist Dekorationsmaler im VEB Pentacon) stellt sich mit einer komischen Teller-Jonglerie vor ...

  • Mit der Gewißheit des kommenden Sieges

    Zum 85. Geburtstag von Fiete Schulze

    Von Gisela P u t z k e „Ich fühlte, es geht etwas vor sich in Hamburg", erinnert sich die Tochter des Arbeiterführers Fiete Schulze an den Vorabend des Hamburger Aufstandes von 1923. Sie erlebte, wie mehrere Genossen zum Vater nach Hause kamen, lange und ernst mit ihm im Nebenzimmer berieten. Nachdem schließlich alle gemeinsam die Wohnung in Hamburg-Schiffbek, dem heutigen Stadtteil Billstedt, verlassen hatten, bekam Wilma ihren Vater tagelang nicht mehr zu Gesicht ...

  • Gaidars „Timur"

    Größte Popularität brachte dem Schriftsteller Arkadi Gaidar die am Vorabend des Großen Vaterländischen Krieges geschriebene Erzählung „Timur und sein Trupp" (1940). In der Gestalt des Timur schuf er für die Jugend ein unvergeßliches Leitbild eines sowjetischen Jungpioniers. Nach Motiven des Werkes entstand ein neuer sowjetischer Fernsehfilm ...

  • Salut TArtiste

    Unter der Regle von Yves Robert gestaltete Marcello Mastroianni den kleinen Komöddanten Nicolas, der von großen Rollen träumt, die er nie erhält. In der Liebe aber spielt er eine Doppelrolle: Er schwankt zwischen zwei Frauen. Der Spielfilm „Salut l'Artiste" wurde als Beitrag zur Montagabendreihe „Für den Filmfreund" ausgewählt ...

Seite 5
  • USA drohten oft mit Kornwaffeneinsatz

    Die UdSSR und die anderen Staaten der sozialistischen Gemeinschaft würden ihrer Generallinie — der Politik des Friedens, der Entspännung, des Kampfes um Einstellung des Wettrüstens und um Abrüstung — treu bleiben, alber die Methoden des Kampfes müßten entsprechend der neuen Situation gewählt werden. ...

  • Botschaft Pham Van Dongs an den thailändischen Premier

    Vietnam bekräftigt Absicht zum Ausbau der Beziehungen

    Hanoi (ADN-Korr.). Der Ministerpräsident Thailands* Kriangsak Chamanan, hat am Wochenende den Staatsminister für außenpolitische Angelegenheiten der SR Vietnam, 'Nguyen Co Thach, zu einer [Unterredung empfangen, berichtete Radio Bangkok. Der SRV-Politiker weilt gegenwärtig an der Spitze einer Regierungsdelegation, die an einer Tagung des UiNO-)Wirtechaftsund Sozialrates für Asien und den Pazifik (ESCAP) teilnimmt, in der thailändischen Hauptstadt ...

  • Rom: Ruf nach effektiven Maßnahmen zur Abrüstung

    Welttreffen für ein Verbot der Massenvernichtungswaffen

    Rom (ADN). Die Einstellung des Wettrüstens umid effektive Schritte zur Abrüstung fordern die Teükiehmer des ersten Welttreffens ehemaliger Kriegsteilnehmer und Widerstandskämpfer für Abrüstung in Rom. Die Repräsentanten aus 54 Ländern aller Konttnente setzen sich in einer Botschiaft für das rasche Inkrafttreten des zwischen der Sowjetunion unid den USA unterzeichneten Abkommens über die Begrenzung der strategiischen Rüistumgen (SALT II) ein ...

  • Aktionskonferenz der Berufsverbotsgegner

    Sofortige Beendigung der Schnüffelpraktiken gefordert

    Von unserem Korrespondenten Werner Otto Frankfurt (Main). Die unverzügliche Einstellung der antidemokratischen und verfassungswidrigen Berufsverbotspolitik in der BRD hat am Sonntag die 10. Aktionskonferenz der Bewegung gegen die Berufsverbote in einem Offenen Brief an die Bundesregierung in Bonn gefordert ...

  • Erst Raketen, dann verhandein ein völlig falscher Standpunkt

    • Eine Kette konstruktiver sowjetischer Vorschläge • Die westliche Propaganda will gefährliche Illusionen wecken • Starkes Kriegspotential der NATO für Offensivaufgaben

    Moskau (ADN-Korr.). Die vom Westen verbreiteten Argumente zur Rechtfertigung einer sogenannten Nachrüstung der NATO-Streitkräfte dienen allein der Vorbereitung einer neuen Runde des Wettrüstens. Dies betonten der 1. Stellvertreter des Leiters der internationalen Abteilung des ZK der KPdSU, Wadim Sagladin, ...

  • WGB unterstützt die Vorschläge der UdSSR

    Angebot weiterhin im Mittelpunkt des Weltinteresses

    Berlin (ADN). Die Völker Europas und der ganzen Welt haben die Vorschläge Leonid Breshnews als Ausdruck der Friedensliebe und des guten Willens aufgenommen, heißt es in einer in Prag veröffentlichten Erklärung des Weltgewerkschaftsbundes. Darin werden die Versuche gewisser Kreise, das Wesen dieser Initiative zu verzerren, als gefährlich bezeichnet ...

  • BRD-Gericht sanktionierte Nazipropaganda an Schulen

    Ehemaliger SS-Mann gilt in Göttingen als „unbescholten"

    Bonn (ADN). Die Verbreitung neonazistischen Gedankengutes am Gymnasium in Hannoversch Münden ist vom Landgericht Göttingen sanktioniert worden. Wie die „Frankfurter Rundschau" am Sonnabend berichtete, wurde der Stadtdirektor von Münden, Karl- Wilhelm Lange, der sich gegen die faschistische Propaganda gewandt hatte, vom Oberstudienrat Karl Kräh wegen „Beleidigung" verklagt ...

  • Westliche Manöver bedeuten reale Geiaht

    Nicht ausgeschlossen sei auch die Möglichkeit der Übergabe der Produktionstechnologie für die Herstellung von Flügelraketen an die BRD, die daran großes Interesse bekunde, sagte Tscherwow. Ein solcher Schritt berge die große Gefahr einer Ausrüstung der BRD mit strategischen Waffen in sich. Der General erläuterte auch den Vorschlag Leonid Breshnews, Truppenübungen ab 20 000 Teilnehmer längere Zeit im voraus anzukündigen und die Zahl der Teilnehmer auf 40 000 bis 50 000 zu beschränken ...

  • Junta unternimmt weitere Bemühungen zur Regierungsbildung in El Salvador

    Situation nach wie vor gespannt / 36 Tote seit dem Putsch

    San Salvador (ADN). Die Junta in El Salvador setzt ihre Bemühungen zur Bildung. einer Regierung fort. Mit dem „Volksforum von El Salvador" — einer Vereinigung von 14 politischen und gewerkschaftlichen Organisationen — konnte sie ein Abkommen über Zusammenarbeit erzielen. Zuvor hatte sie von der Vereinigung geforderte demokratische Umgestaltungen zugesagt ...

  • Befürworter von SALT II verstärken ihren Kampf

    Washineton «ADN-Korr.). Die Organisation „Amerikaner für SALT" hat alle Befürworter von Frieden und Abrüstung in den USA nachdrücklich aufgefordert, ihre Anstrengungen für die Ratifizierung des Vertrages zu verstärken. Für die Ratifizierung von SALT II treten unter anderem die „Amerikanische Organisation ...

  • Festsitzung zum 30« Jahrestag der DDR in Brüssel

    Brüssel (ADN-Konr.). Die Veranstaltungen zum 30. Jahrestag der DDR in Belgien fanden am Sonnabend in Brüssel im Auditorium der Königlichen Bibliothek ihren abschließenden Höhepunkt. Die Festsitzung der Gesellschaft Belgienr-DDR stand unter der Schirmherrschaft eines Ehrenkomitees, dem neben Außenminister ...

  • Amnestie in der UdSSR

    Moskau (ADN). Eine Amnestie für Minderjährige und Frauen ist am Sonnabend in der Sowjetunion in Kraft getreten. Wie TASS mitteilte, habe das Präsidium des Obersten Sowjets der UdSSR die Amnestie aus Anlaß des Internationalen Jahres des Kindes verfügt. Nach dem Erlaß fallen Minderjährige bis zu 16 Jahren, die nicht schon früher in Arbeitsbesserungsanstalten waren, und Personen im Alter von 16 bis 18 Jahren mit einer Freiheitsstrafe bis zu einem Jahr unter die Amnestie ...

  • Kommunique über Besuch Shiwkows in Rumänien

    Bukarest (ADN-Korr.). Der Erste Sekretär des ZK der BKP und Vorsitzenide des Staatsrates der VR Bulgarien, Todor Shiwkow, hat am Sonnabend seinen Freundschaftsbesuch in Rumänien beendet. In den Gesprächen mit Nicolae Ceausescu, Generalsekretär der RKP und Präsident der SRR, waren Perspektiven des weiteren Ausbaus der bilateralen Beziehungen sowie internationale Fragen erörtert worden ...

  • rrauenprotest gegen Pornographie in New York

    Washington (ADN-Korr.). Tausende New-Yorker Frauen protestierten am Sonnabend gegen die pornographische Industrie in den USA. Sie verurteilten die Pornographie als eine „Multimilliarden-Dollar-Industrie, die Haß und Gewalt gegen Frauen sät". An der Spitze eines mehrere Kilometer langen Demonstrationszuges trugen die Frauen ein Transparent mit der Aufschrift „Frauen gegen Pornographie — stoppt die Gewalttätigkeitlegen Frauen" ...

  • NATO-Experte warnt vor Einführung neuer Raketen

    ' Eine sorgfältige Analyse der sowjetischen Albrüstungsvorschläge hat der Vorsitzende des Verteidigungsaussehusses des niederländischen Parlaments, Klaas de Vries, gefordert. In einem von ihm verfaßten Bericht des Militärausschusses der Nordatlantischen Versammlung warnt er vor einer „dramatischen Entwicklung", die durch dlie Einführung neuer, gegen die Sowjetunion gerichteter Waffen entstehen würde ...

  • Was sonst noch passierte

    Im serbischem Kreis Prijepolje gibt es ein Dorf, in dem fast alle der 64 Familien Gojakovic heißen. Die „Ausnahme" sind die Gojakst die wegen Shrer muselmanischen Herkunft einen zwar kürzeren, aber gleichbedeutenden Namen tragen. Selbst das Dorf paßte sich an. Als vor 200 Jahren diie Gojakovics und die Gojaks unter den Einwohnern die Überzahl gewannen, bürgerte sich der Name Goiakovici eiin ...

  • KP Boliviens ruft zu Einheit gegen Reaktion

    La Paz (ADN). Die KP Boliviens hat alle demokratischen Parteien und Organisationen des Landes aufgerufen, den zunehmenden reaktionären Machenschaften mit einer Einheitsfront entgegenzutreten. Es ist das Ziel der Rechts^ kräfte, ein volksfeindliches Regime zu errichten, heißt es in einer Erklärung. Die KP spricht sich darin für die Unterstützung der Regierung aus ...

  • Zusammenstöße in Iran

    Teheran (ADN-Korr.). In den iranischen Kurdenstädten Mahabad, Sanandaj, Bukan und Baneh kam es am Sonnabend zu neuen Zusammenstößen. In Maihafoad wurden bei den Kämpfen Panzer und schwere Waffen eingesetzt, Der Vertreter Chomeims in den Kurdengebieten, Ajatollah Kermani, erklärte gegenüber der iranischen Agentur Paus, daß 74 Menschen ums Leben gekommen sind ...

  • Assad: Vertiefung der Beziehungen zu UdSSR

    Damaskus (ADN-Korr.). Syriens Präsident Hafez Assad hat am Wochenende in Damaskus die Zentrale Leitung der Nationalen Fortschrittlichen Front der SAR über die Ergebnisse seines jüngsten Besuches in der Sowjetunion inf ormiert. Er unterstrich, daß die Gespräche ein weiterer Schritt zur Vertiefung der bilateralen Beziehungen waren ...

  • USA-Militärmanöver im Stillen Ozean verurteilt

    Wellinston (ADN). Die Umwandlung des Stillen Ozeans, in. eima Zone des Friedens hat die 5. Nationalkonfereraz den Sozialistischen Einheitspartei Neuseelands gefordert, dde am Sonntag iiru Auckland zu Ende ging. In mehrerien Dokumenten verurteilten die Konferenzteilnehmer die USA-Militänmanöver im südlichen ...

  • Sowjetisch-algerische Gesprächeabgeschlossen

    Moskau (ADN). Sowjetischalgerische Gespräche sind am Wochenende in Moskau abgeschlossen worden. Die Delegationen wurden von Boris Ponomarjow, Kandidat des Politbüros und Sekretär des ZK der KPdSU, und Belaid Abdesseläm, Mitglied des Politbüros der FLN-Partel und Vorsitzender der Wirtschaftskommission ...

  • BewaffneteZwischenfälle an Grenze Vietnam-China

    Hanoi (ADN-Korr.)., Wie das Außenniinisteriuim der SRV am Wochenende mitteilte, ist es entlang der vietnamesisch-chinesischen Grenze in den letzten vier Wochen erneut zu bewaffneten Zwischenfällen gekommen. Den Angaben zufolge wurden auch mehrfach die Territorialgewässer und der Luftraum der SRV verletzt ...

  • Jahrestag der Befreiung von Belgrad begangen

    Belgrad (ADN-Korr.). Die Einwohner der jugoslawischen Hauptstadt begingen am Sonnabend den 35. Jahrestag der Befreiung Belgrads vom faschistischen Joch. Bei der Befreiung Belgnadsi hatten mehr, als 3000 jugoslawische Kämpfer und 1000 Sowjetsoldaten ihr Leben gelassen.

  • Hua Guofeng in der BRD

    Bonn (ADN). Hua Guofeng, Ministerpräsident des Staatsrates der VR China und Vorsitzender des ZK der KP Chinas, trat am Sonntag aus Frankreich kommend zu einem mehrtägigen offiziellen Besuch in der BRD ein. Die politischen Gespräche beginnen am heutigen Montag.

  • Großfeuer im Armenviertel Wettbewerb im Drachensteigen

    Hongkong. Durch ein Großfeuer im Armenviertel Hongkongs wurden über 500 Menschen obdachlos. Colombo. Tausende beteiligten sich in Sri Lankas Hauptstadt Colombo an einem Wettbewerb im Drachensteigen. Die größten Drachen maßen zweieinhalb Meter.

  • Rüstungsproduktion Ägypten-USA vereinbart

    Kairo (ADN-Korr.). Ein Protokoll über Zusammenarbeit in der Rüstungsproduktion unterzeichneten am Sonnabend Vertreter der VerteMigungisministerien Ägyptens und der USA in Kairo.

Seite 6
  • Neuesdeutschland

    Außenpolitik Neues Deutschland / 22. Oktober 1979 / Seite 6 Der Sejm Der Sejm der Volksrepublik Polen ist die oberste Volksvertretung des Landes. Ihr Name leitet sich aus der Tradition her, daß das oberste gesetzgebende Organ Polens von jeher den Namen „Sejm" — »Versammlung" — führte. Als Parlament unseres Nachbarlandes ist der Sejm das alleinige Verfassung- und gesetzgebende Organ Polens ...

  • Afghanistan — ein Jahr unter der roten Fahne

    Demonstrationen und Massenmeetings der Werktätigen

    Von unserem Berichterstatter Dr. Rolf Günther, Kabul In breiten Kolonnen zogen Tausende Werktätige durch die Straßen Kabuls und der Rrovinzstädte. Festwagen, Tanzgruppen, Krauen in bunten Volkstrachten und unzählige rote Spruchbänder gaben den Umzügen farbiges Gepräge. An zentralen Plätzen versammelten sich die Demonstranten zu Meetings ...

  • Wieder ein „Loth" durch die Alpen

    Lexikon Gotthard-Straßentunnel soll im Herbst des kommenden Jahres fertiggestellt werden

    Von unserem Korrespondenten Klaus Riemann, Genf Wer in der Schweiz mit dem Auto unterwegs ist, verfolgt mit besonderer Aufmerksamkeit die Wetterlberichte. Die über 30 Paßstraßen im Alpenland sorgen dafür, daß man vom frühen Herbst an bis in den. Sommer hinein mit Überraschungen rechnen muß. An den Zufahrten zu solchen Pässen wie dem Großen St ...

  • Ein berechtigter Stolz auf die Erfüllung der Aufgaben

    Um so berechtigter ist nun der allgemeine Stolz der Äthiopier auf die Anfangserfolge, die durch die Einsatztoereitschiaift der Volksmassen in so kurzer Zeit erreicht wurden. Auf dem Kongreß des Obersten Rates für die Nationale Revolutionäre Entwicklungiskampagne und Zentrale Planung, der vom 8. bis 13 ...

  • im Kampf

    Am sechsten Jahrestag der Ermordung des ehemaligen Vorsitzenden der argentinischen Metallarbeitergewerkschaft, Jose Ignacio Rucci, waren kürzlich viele Menschen zu einer Gedenkveranstaltung an seinem Grabe zusammengekommen. Obwohl seit der Machtübernahme durch die Militärs im Jahre 1976 alle gewerkschaftlichen Aktivitäten verboten sind, kam es auf dem hauptstädtischen Chacarita-Friedhof zu einer Kundgebung mit erheblichem politischem Gewicht ...

  • Der Sejm

    Der Sejm der Volksrepublik Polen ist die oberste Volksvertretung des Landes. Ihr Name leitet sich aus der Tradition her, daß das oberste gesetzgebende Organ Polens von jeher den Namen „Sejm" — »Versammlung" — führte. Als Parlament unseres Nachbarlandes ist der Sejm das alleinige Verfassung- und gesetzgebende Organ Polens ...

  • Schriftzeichen für das Cuanhama

    Das 1978 in Luanda gegründete Sprachinstitut Angolas trat kürzlich in N'Giva, Zentrum der Provinz Cunene, mit einem bedeutenden Projekt an die Öffentlichkeit: Für das Cuanhama, das von den Stämmen im Süden bis zur Namibia-Grenze gesprochen wird, soll eine Schriftsprache entwickelt werden. Gerade im Süden ...

  • Immer wieder von westlichen „

    fff/WAJI ** Prof. Dr. Thomas Schonfeld. Wien

    „Die Methode, mit der die Feinde der politischen und militärischen Entspannung ihre Pläne für die Eskalation des Wettrüstens durchdrücken wollen, ist nicht neu." Das stellte Prof. Dr. Thomas Schönfeld, stellvertretender Vorsitzender des österreichischen Friedensrates, zur neuen Aibrüsturagsinitiative der UdSSR gegenüber unserem Wiener Korrespondenten fest ...

  • 14000 Tonnen Fisch ins Netz

    In den ausgedehnten Teichgebieten Südböhmens und Südmährens haben die Fischer mit ihrer „Ernte" begonnen. Mehr als 14 000 Tonnen Karpfen, Hecht, Barsch, Schlei und Zander Wollen sie dabei fangen. Etwa zehn Prozent davon werden exportiert. Unter Teilnahme vieler Zuschauer wurde diesmal auch der größte Teich des Landes, der Rozmberk nahe Tfebon, ausgefischt und abgelassen ...

  • Die Rüstung verringern — das Gleichgewicht wahren

    Paolo Bufalini, Rom

    Paolo Bufalini, Mitglied der Nationalen Ljeitung der Italienischen Kommunistischen Partei, erklärte unserer Korrespondentin in Rom; „Der Vorschlag Leonid Bresihnews sollte, so hoffen wir, eine Diskussion auslösen, die die notwendigen Initiativen zur Erhaltung des Gleichgewichts der bestehenden Kräfte in bezug auf ihre Bewaffnung fördern, und zwar auf immer niedrigerer Ebene ...

  • Schrittweise Ersetzung alter Produktionstechniken

    Infolge ihrer spezifischen Standondwerteiiiuirig waren in den vergangenen Jahren zwei der drei eigentlichen industriellen! Konzentrationsräume — Dire Diawa und Eritrea — durch ausgedehnte militärische Auseinandersetzungen mit ausländischen Invasoren' beziehungsweise foewafineten etahedmäschen Separatisten stark in Mitleidenschaft gezogen- ...

  • Berliner Vorschläge konstruktiv erwägen

    Pierre Schori, Stockholm

    „Die in Berlin vorgetragenen Angebote der UdSSR, ihre gezeigte Verhandlungsbereitschaft zu vertrauensfoildeniden Maßnahmen, darf man nicht negativ abfertigen. Beides muß sorgfältig erwogen und zu konstruktiven Gesprächen über Wege zur Abrüstung und damit Entspannung genutzt werden", erklärte Pierre Schorf, Sekretär für internationale Beziehungen des Vorstandes der Sozialdemokratischen Arbeiterpartei Schwedens ...

  • Mengistu Haue Mariam zur Schöpferkraft des Menschen

    Für (die gesamte Volkswirtr schalt Äthiopiens sind in diesem Jahr 1,3 Milliarden Birr (1 Binetwa 1 Mark) an Iiwestitiionismiitteln aus dem zentralen Staatshaushalt eingeplant. Die ökonomische Wlachisitumsrate des Landes soll von 5,2 auf 7*3 Prozent erhöht werden. Staats- und (Regierungschef Mengistu ...

  • Erste Erfolge Äthiopiens in der Entwicklungskampagne

    Für die zweite Etappe werden in allen Wirtschaftsbereichen höhere Ziele anvisiert

    Von unserem Korrespondenten Werner N ö 11 e, Addis Abeba Im Sozialistischen. Äthiopien begann im September nicht nur ein neues Kalenderijalhr, sondern gleichzeitig damit die 2. Phase der Nationalen Revolutionären Entwicklungskampagne. Nüchtern betrachtete man vor knapp einem Jahr die Ausgangspositionen für diese Anfangsetappe des von der revolutionären Staatsführung proklamierten umfassenden wirtschaftlichen, sozialen und kulturellen Aufibaus ...

  • Zitiert

    USA: Triste Aussichten für die nächsten sechs Monate

    In einer Analyse von „U.S. News & World Report" heißt es zur ökonomischen Entwicklung der USA in den nächsten sechs Monaten: „Die Inflation, das brennendste Problem der Nation, wird trotz Verlangsamung der Geschäftsaktivitäten nicht weichen. Die Beschäftigung von Arbeitskräften geht zurück und wird, zumindest den Winter über, weiter absinken ...

Seite 7
  • Vom Damen-Quartett sind drei gleichauf

    Nur der SC Leipzig im Volleyball-Titelkampf ohne Sieg

    Wohl selten hat es in den letzten Jahren so viel Dramatik im Volleyball-Titelkampf der Damen gegeben. Denn die auffallendste Erscheinung dieser Meisterschaft — diesmal nur, vom Quartett SC Dynamo Berlin als Titelverteidiger, SC Traktor Schwerin, TSC Berlin und SC Leipzig in einer Hin- und Rückrunde bestritten — beschrieb Dynamo-Kapitän Barbara Czekalla so: „Jeder kann jeden bezwingen, und das ist nicht etwa auf Schwäche, sondern auf größere Ausgeglichenheit zurückzuführen ...

  • Dietmar Lorenz

    Der Halbschwergewichtler vom SC Dynamo Hoppegarten findet nach längerer Verletzungspause wieder zu seiner guten Form zunick, die ihm bislang vier EuropameisiertiteJ eintrug. Nach den DDR-TiteMmpfen Anfang Oktober in Berlin,, bei denen er seinen insgesamt zehnten Meistertitel erkämpfte, wund« der Halbschwergewichtler seiner Favoritenrolle auch beim Turnier in Leipzig vollauf gerecht ...

  • Die DDR-Judokas kamen iu sechs Turniersiegen

    Im Schwergewicht gab es in Leipzig einzigen Gästeerfolg

    Mit DDR-Erfolgen in den drei Entscheidungen des zweiten Tages ging am Sonntagabend in Leipzig ein internationales Judoturnier mit Gästen aus Kuba, Polen und Rumänien zu Ende. Auf das Konto der DDR-Judokas kamen insgesamt sechs erste Plätze in den sieben Gewichtsklassen. Souveränster Sieger war Halbleichtgewichtler ...

  • Stendaler Schüler waren im Finale erfolgreich

    18. Leichtathletik-Dreikampf „Wen schafft Ihr?" beendet

    von unserem Mitarbeiter Wolfgang Hartwig Am Sonnabend repräsentierten 300 junge Leichtathleten in Hoyerswerda etwa 200 000 Jugendliche, die sich an der 18. Gemeinschaftsaktion von FDJ und Leichtathletikverband beteiligt und die Frage „Wen schafft Ihr?" in einem Sechser-Mannschaftskampf mit 100-m-Lauf, Weitsprung und Kugelstoß zu beantworten hatten ...

  • Dem Kleinsten fehlten drei Klimmzüge am Sieg

    Auftakt im Fernwettkampf der Lehrlinge in Frankfurt Von unserem Berichterstatter Jürgen Holz

    Verärgert? Jens-Uwe Kühnert schüttelte den Kopf, bevor er antwortete: „Nein, keineswegs. Denn ich hatte mit dem Sieg auch nicht gerechnet. Jedenfalls freue ich mich mächtig über meinen zweiten Platz." Jens-Uwe ist 19 Jahre jung und Metall-Mechanikerlehrling im Halbleiterwerk Frankfurt. Er war einer im ...

  • Täte verließ das Rassistenspektakel als Punktsieger

    Eingeweihte gaben zu verstehen, daß der amerikanische Unterhaltungsunternehmer Aarum den Kontrakt mit den Südafrikanern unter Bedingungen abgeschlossen hatte, die ihm schließlich fast vier Millionen DoWar Reingewinn eintrugen. Außerdem hatte er auf einem Erfolg Totes bestanden, während seine Verhandlungspartner als Gegenleistung forderten, daß Coetzee — weißer Partner des Südafrikaners — keinesfalls k ...

  • Wofür wieviel Punkte?

    Männliche Lehrlinge

    Klimmziehen mit Ristgriff an der Reckstange. Wertung: je Klimmzug = 6 Punkte. Bestleistung: 54 = 324 Punkte (aufgestellt 1977). Schlußdreisprung aus dem Stand mit beiden Beinen gleichzeitig ohne Pause, wobei von drei Versuchen unmittelbar hintereinander der beste Versuch gewertet wird. Wertung: je 2 cm ab 4,50 m = 1 Purtkt ...

  • Schneller Seiltanz

    Unter den 25 weiblichen Lehrlingen im Wettstreit um den Titel „Sportlichstes Mädchen" war eine haushohe Favoritin, die schon durch ihre Größe auffiel. Denn mit 1,76 m überragte sie alle — Petra Gottschalk von der Berufsschule HO Frankfurt. Die 19jöhrige war beim letzten DDR- Finale als überlegene Siegerin hervorgegangen ...

  • Überlegener Turnerfolg gegen Schweizer Riege

    Mit 382,95:363,45 Punkten kamen die Turnerinnen der! DDR in Dorhdidier zu dem erwartet klaren Länderkampferfolg geigen Gastgeber Schweiz, nachdem sie schon nach der Pflicht mit 6,90 Punkten in Front gelegen hatten. Einzelsdegerin im Mehrkampf wunde die 14jährige Berlinerin Maxi Gnauck mit ausgezeichneten 78,15 Punkten vor der Leipzigerin Steffi Kraken (77,05) ...

  • Gedenkveranstaltung für Werner Seelenbinder

    Eine Gedenkfeier für den vor 35 Jahren von den deutschen Faschisten ermordeten Widerstandskämpfer und Arbeitersportler Werner Seelenbinder fand am Sonntagmittag im Westberliner Bezirk Neukölln statt. Mehr als 200 Westberliner waren dem Aufruf der Vereinigung der Verfolgten des Naziregimes - Verband der Antifaschisten (VVN-Westberlin) gefolgt Ein Mitkämpfer Werner Seelenbinders, der Westberliner Antifaschist Siegfried Bibo, würdigte den mutigen und konsequenten Kampf des ermordeten Ringkämpfers ...

  • Den Spieß umgedreht

    „Knapp gewonnen - ist auch gewonnen", freute sich Andreas Gaul, der 576 Punkte (29 Klimmzüge, 8,71 m im Schlußdreisprung, 61 Beugestütze) vorlegte. Der 19jährige künftige Metallurge für Roheisenerzeugung vom Bandstahlkombinat Eisenhüttenstadt hatte -diesmal den Spieß umdrehen können. Denn beim Bezirksausscheid dieses Jahres hatte er noch um zwei Plätze hinter dem damaligen Sieger Jens-Uwe Kühnert gelegen ...

  • Nur Martina Günl nutzte den Zeitaufschlag

    Mlt Siegen von Martina GUnl (SC Traktor Oberwiesenthal), Hans Rinn und Hans Rinn/Norbert Hahn (alle ASK Oberhof) endete in Oberhof das traditionelle Handikap-Rennen, mit dem alljährlich die DDR-Rennschlittensportler die Saison beginnen. Bei diesen Veranstaltungen werden den Auswahlfahrern pro Lauf Aufschläge zu ihren erzielten Zeiten zugerechnet, so daß der Nachwuchs echte Siegeschancen hat ...

  • Zwei Gastgebersiege im Asphaltkegeln

    {Mit zwei DDR-Siegen endete das 24. Werraer-Seelfinlbinder-Gedentoturnier im Asphaltfcegeln in Hagenwerder, an dem Aktive aus Sechs Landern beteiligt waren. DDR-Meister Klaus Meißner (Aktivist Geiseltal Mücheln) verwies mit 938 Punkten für 200 Warf Vorjahrsgewmner Gert Machur (Ziphona Zittau, 930) und das Mitglied der Rumänischen Weltmeistermannschaft Gheorghe Silivestru ...

  • Die Mannschaftsmeister im Rudern ermittelt

    Bei den DDR-Mannschaftsmeisterschaften im Rudern in Berlin- Grünau kam der SC Dynamo Berlin sowohl bei den Männern als auch bei den Frauen zum Sieg. Die Männer (vier Siege) gewannen den Titel mit 76 Punkten vor der SG Dynamo Potsdam (75) und dem SC Magdeburg (71). Die Frauen (fünf Siege) erwiesen sich mit 90 Zählern vor dem SC Einheit Dresden (49) und dem SC Berlin-Grünau als die besten ...

  • Verpflichtender Name an Zwickauer Sportzentrum

    iDen verpflichtenden Namen Werner Seelenibinder erUelt am Sonntag das Sport- und Freizeitzentrum Zwickau. Vertreter aller DTSB-Kreisorgandsationen und der Sportklubs dies Bezirks Karl- Marx-Stadt hatten' am Vormittag mit einer Kranzniederlegung am Ehrenmal der Opfer des Faschismus in Ziwickau das Andenken des vor 35 Jahren ermordeten antifaschistischen Widerstandskämpfers und Sportlers geehrt ...

  • Erste Niederlage für Handball-Juniorinnen

    Die DDR-Nationalmannschaft der Handiball-Junioninnen. mußte bei der, II. Weltmeisterschaft in Jugoslawien ihre ersten Punktverluste hinnehmen. Nachdem sie inr der Vorrunde ungeschlagen blieb, verlor sie in der, Endrunde in Gnjilane gegen Ungarn mit 13:17 (8:9) und spielte danach gegen Jugoslawien 13:13 (8:7) ...

  • EISHOCKEY

    In Weißwasser: DDR-Juniorenauswahl—TJ Skoda Plzen 5:3, zweites Spiel 10:2. Dynamo Weißwasser gegen, Osby IF (Schwedische Liga) 11:1 (4:0, 5:0, 2:1). CSSR-Meisterschaft: Zetor Brno gegen Dukla Trencin 4:5, Poldi Kladnc—VSZ Kosice 3:4. Tabellenspitze: VSZ Kosice und Dukla Trencin je 13:5 Punkte. BRD-Meisterschaft: Duisburger SC-SC Rießersee 1:9 ...

  • Torrn • Punkte • Mmtmr • Sekunden

    HANDBALL

    Frauenländerspiele in Gießen: BRD-UdSSR 10:17, in Bensheim: 15:20. In Budapest: Ungarn gegen Bulgarien 23:10, erstes Spiel 19:20. VierlSnder-Turnier in Dänemark: Jugoslawien—BRD 22:16 (11:7), Dänemark-ÜSSR 18:15 (6:6), BRD gegen CSSR 15:12 (6:6;, Jugoslawien gegen Dänemark 2604 (11:12), Jugoslawien-^CSSR 18:19 (8:11), BRD gegen Dänemark 19:18 (8:9) ...

  • SCHACH

    Interzonenturnier in Rio de Janeiro: Hübner (BRD) und Politisch (Ungarn) je 11,5 Punkte, Petrosjan (UdSSR) und Timman (Niederlande) je 10,5 (je eine Hängepartie). Turnier der Frauen: 1. Nana iQseliani (UdSSR.) 14,5, 2. Zsuzsa Veröci (Ungarn) 12, 3. Nana Ale Andria (UdSSR) 11 Punkte.

  • JUDO Mannschafts-Europameisterschaft in Brescia (Frankreich): Finale: UdSSR-FIrankreich 4SI. HOCKEY

    Verbandsliga der Minner: Rotation Prenzlauer Berg Berlin gegen Traktor Osternienburg 0:2. Tabelle: 1. Qsterniienburg 14:0 Punkte, 2. Lok RAW Cottbus 9:5, 3. Einheit Zentrum Leipzig 6:2.

Seite 8
  • Ein Tür entschied über Sieg im Juniorenturnier

    Ungarns Fußballer vor der DDR, der UdSSR und Polen

    Von unserem Mitarbeiter Jürgen N 6 I d n e r Erst sprangen sie erschrocken hoch, dann jubelten sie Sekunden später — die ungarischen Fußballtaxente. In der letzten Minute der Abschiußpartie des Juniorenturniers zwischen der DDR und der UdSSR vergab Falko Götz eine günstige Chance, so daß es beim 2:1 blieb ...

  • Aues halbes Dutzend

    Auch diesmal hielt das Pokalgeschehen Überraschungen parat. Elf Vertreter der Oberliga und fünf der Liga erreichten das Achtelfinale am 10. November. Mit dem 1. FC Union Berlin, Wismut Aue und Chemie Leipzig blieben drei Oberligamannschaften gegen die unterklassige Konkurrenz auf der Strecke. Die Berliner ...

  • Fußball-Notizen

    Arsenal London, Europacup-Gegner des 1. FC Magdeburg, trennte sich in Englands Meisterschaft vom Gast Stoke City torlos und nimmt mit 12:12 Punkten und 13:10 Toren den zwölften Rang in der Tabelle ein. Gemeinsame Spitzenreiter sind Europapokalsieger Nottingham Forest und Manchester United mit je 17:7 Zählern ...

  • Joachim Streich überragend

    Der Pokalverteidiger 1. FC Magdeburg bot bei Motor Weimar (4:0) Pommerenke als Libero und Tyll im Angriff auf, und fast ungehindert konnten die Magdeburger ihre Kombinationen aufziehen. Überragend Auswahlspieler Joachim Streich, der alle vier Tore schoß, und er wäre noch erfolgreicher gewesen, hätte nicht Aura im Tor der Ligamannschaft so bravourös gehalten ...

  • 930 Teilnehmer bei dem 3. Jenaer Kernberglauf

    Bei fast sommerlichem Wetter trafen sich am Sonnabend 930 Freunde des Ausdauerlaufes zum dritten Jenaer Kernberglauf. 230 Läufer starteten auf der schweren 50-Kilometer-Strecke, 700 Läufer auf der 25-Kilometer- Strecke. Besonders auf der kürzeren Strecke gaben sich viele Volkssportler, Familien und Kollektive ein Stelldichein ...

  • 4,3 Tore pro Spiel

    Mut insgesamt 69 Toren (4,3 pro Spiel) wunde das bisher zweithöchste Ergebnis erreicht, übertreffen lediglich von den 83 Tsrieffeoi 1973. Die meisten fielen in der zweiten Halbzeit, nämlich 43 (gegenüber 26 in der ersten Halbzeit). Und vielleicht lassen sich die „eigenen Pokalgesetze" auch mit der Dramatik erklären, ...

  • Statistisches

    Die DDR-Auswahl spielte bei diesem Turnier mit: Tor: Michalowski (FC Rot-Weiß Erfurt); Abwehr: Arnholdt, Killich (beide FC Hansa Rostock), Rath (BFC Dynamo), Lieberam (1. FC Magdeburg), Mittelfeld: liiert, Petzold, Ernst (alle BFC Dynamo), Sänger (FC Rot-Weiß Erfurt), Zschiedrich (Dynamo Dresden), Enther (1 ...

  • Siebenter Titelgewinn

    Bei den DDR-Meisterschaften in der Sportakrobatik kam Völkmar Beutner (TSG Wismar) in Zerbst im Trampolinspringen zum siebentenmal hintereinander zu Titelehren. Bei den Frauen behielt in derselben Disziplin seine Gemeinschaftskameradin Regine Wasser die Oberhand. Weitere Meister wurden: Sprungreihe, Frauen: Manuela Hendel (Falkenstein), Männer: Steffen Höer (Dynamo Halle-Neustadt) ...

  • Weltcup an USA-Boxer

    Finalergebnisse vom Halbfliegengewicht aufwärts: Sandoval (USA) gegen Safin (UdSSR) n. P. (5:0), Mercado (Puerto Rico)—Pooltrat (Thailand) n. P. (5:0), Beard (USA) gegen Chul-Sun (Südkorea) n. P. (5:0), Taylor (USA)-Rybakow (UdSSR) n. P. (5:0), Demjaneriko (UdSSR)-Davey Armstrong (USA) n. P. (5:0), Konakbajew (UdSSR) gegen Steeples (USA) n ...

  • Elf Vertreter der Oberliga und fünf aus der Liga im Pokal-Achtelfinale

    Mit Union, Aue und Chemie Leipzig sind drei Oberligamannschaften ausgeschieden

    von Jürgen Hausen Pokalspiele, so hört man es allenthalben, besäßen ihre „eigenen Gesetze". Womit denn auch manche Überraschung zu erklären versucht wird, die unterklassige Vertretungen den Oberligamannschaften beizubringen vermochten. Tatsächlich hat die zweite Hauptrunde im FDGB-Fußballpokalwettbewerb, in der die Oberligavertreter eingreifen und dabei — so besagt seit 1972 das Reglement — auswärts anzutreten haben, schon in der Vergangenheit für manch Unerwartetes gesorgt ...

  • Die Paarungen des Achtelfinales

    SG Dynamo Schwerin HFC Chemie FC Karl-Marx-Stadt 1. FC Magdeburg BFC Dynamo FC Hansa Rostock FC Vorwärts Frankfurt BSG Sachsenring Zwickau

Seite
Neu in Betrieb genommene Anlagen laufen wie geplant Überraschungen im Fußballpokal Treffen in Rom wendet sich an alle Regierungen Stürmische Begrüßung für Carlos Prestes in Rio werktut Weltkonferenz zur luge der in Frauen beendet Gewerkschafter gegen Diskriminierung im Kapitalismus XXIII. Berliner Festtage fanden ihren Abschluß Vorsprung in Zuckerfabriken Erdbeben erschütterte indonesische Inseln Drittgrößter USA-Bezirk blieb Gehälter schuldig AAPSO gegen Kernwaffenpläne Foto: ZB/Thieme Heute beginnt die Schule wieder Berliner Initiative in UNO gewürdigt Rassistenüberfall auf Mocambique Wärmeenergie wird jetzt besser genutzt „Nachrüstung" der NATO bedeutet neues Wettrüsten VDR Jemen wurnt vor Einmischung Berlinguer gegen Stationierung von USA-Raketen Kriegsrecht in Städten Südkoreas USA behindern Lösung in Zypern üms besiekM Proteste in Japan Dayan trat zurück Agentur Nikaraguas Tödliches Feuerwerk Sommerzeit für Dänen
Jahrgänge durchstöbern
1946 | 1947 | 1948 | 1949 | 1950 | 1951 | 1952 | 1953 | 1954 | 1955 | 1956 | 1957 | 1958 | 1959 | 1960 | 1961 | 1962 | 1963 | 1964 | 1965 | 1966 | 1967 | 1968 | 1969 | 1970 | 1971 | 1972 | 1973 | 1974 | 1975 | 1976 | 1977 | 1978 | 1979 | 1980 | 1981 | 1982 | 1983 | 1984 | 1985 | 1986 | 1987 | 1988 | 1989 | 1990
Tagesausgabe wählen