17. Nov.

Ausgabe vom 01.12.1978

Seite 1
  • Gemeinsame Erklärung des Politbüros des ZK der SED und des Ministerrates der DDR zur Tagung des Politischen Beratenden Ausschusses der Staaten des Warschauer Vertrages am 22. und 23. November 1978 in Moskau

    Berlin (ADN). Das Politbüro des ZK .der SED und der Ministerrat der DDR nahmen Stellung zum Verlauf und zu den Ergebnissen der Tagung des Politischen Beratenden Ausschusses des Warschauer Vertrages, die am 22. und 23. November 1978 in Moskau stattfand. Sie billigen den Bericht und die Tätigkeit der vom Generalsekretär des ZK der SED und Vorsitzenden des Staatsrates, Genossen Erich Honecker, geleiteten Delegation der DDR ...

  • Konstruktives Programm für den Kampf um Frieden und Entspannung

    Erich Honecker informierte Repräsentanten des Demokratischen Blocks über die Tagung des Politischen Beratenden Ausschusses der Teilnehmerstaaten des Warschauer Vertrages

    Anwesend waren: Albert Norden, Mitglied des Politbüros und Sekretär des Zentralkomitees der Sozialistischen Einheitspartei Deutschlands; Ernst Goldenbaum, Vorsitzender der Demokratischen Bauernpartei Deutschlands; Gerald Götting, Vorsitzender der Christlich-Demokratischen Union Deutschlands; Dr. Manfred Gerlach, Vorsitzender der Liberal-Demokratischen Partei Deutschlands; Prof ...

  • Papst Johannes Paul II. an Erich Honecker

    Dankesworte an den Vorsitzenden des Staatsrates der DDR

    Sehr geehrter Herr Staatsratsvorsitzender! Am 22. Oktober dieses Jahres habe ich als Bischof von Rom vom Stuhl Petri Besitz ergriffen. Es ist mir eine Ehre, Sie hiervon persönlich zu unterrichten. Zugleich darf ich Ihnen für die Teilnahme der Sonclermission Ihres Landes an der Eröffnungsfeier des neuen Pontifikates aufrichtig danken ...

  • Appell gegen Neutronenwaffe

    Briten fordern Verbot der USA-Bomb»

    London (ADN-Korr.). Ein Appell mit der Forderung nach sofortigem Verbot der Herstellung und Stationierung der USA-Neutronenwaffe, der von über ■170 000 Briten unterzeichnet wurde, ist von Vertretern der britischen „Kampagne für nukleare Abrüstung" im Londoner Parlament Unterhausabgeordneten überreicht worden ...

  • Streiks und Demonstrationen gegen israelische Okkupanten

    Damaskus (ADN-Kom). Einem PLO- Aufruf folgend, hat die arabische Bevölkerung des. besetzten West Jordangebietes und des Gazastreifens am Mittwoch anläßlich des palästinensischen Kampftages mit Streiks und Demonstrationen gegen die imperialistisch-zionistischen Machenschaften in Nahost protestiert. Scharf wurden die Separatabmachungen von Camp David, die fortgesetzte Okkupationspolitik Tel Avivs und der sogenannte Selbstverwaltungsplan verurteilt ...

  • Die DDR-Handballerinnen bezwangen Rumänien 13:9

    Gottwaldov (ND). Titelverteidiger DDR gewann am Donnerstagabend in Gottwaldov zum Auftakt der Handball- Weltmeisterschaft der Frauen das erste Vorrundenspiel gegen Rumänien mit 13:9 (7:6). Damit schufen sich die DDR- Frauen eine gute Ausgangsposition für die kommenden Gruppenspiele gegen Südkorea (Freitag) und Jugoslawien (Sonntag) ...

  • Komitee der Minister für Verteidigung tagt in Berlin

    Berlin (ADN). In der ersten Dezemberhälfte 1978 findet in der Hauptstadt der Deutschen Demokratischen Republik, Berlin,, die turnusmäßige Tagung des Komitees der Verteidigungsminister der Teilnehmerstaaten des Warschauer Vertrages statt. Auf der Tagung werden Fragen der aktuellen Tätigkeit dler militärischen Organe der Organisation des Warschauer Vertrages beraten ...

  • In dieser Ausgabe:

    Seite 2: Weiter Hochwasser an der Ostsee Seite 3: Wahlen in der FDJ mit Blick auf das Nationale Jugendfestival Seite 4: Erfahrungen aus dem pädagogischen Alltag Seite 5: Von der Dokumentarund Kurzfilmwoche in Leipzig Seite 6-. Laos auf dem Weg zur neuen Gesellschaft

Seite 2
  • Abordnung des Nationalrates bei Werktätigen Nam Dinhs

    Hanoi (ADN-Korr.). Ein© Delegation des Nationalrates der Nationalen Front der DDR war am Mittwoch und Donnerstag zu Gast bei Werktätigen der Provinz Ha Nam Ninh. Dabei wurde sie herzlich von den Arbeitern des Textilkombinats in der Provinzstadt Nam Dinh begrüßt. Dieser Betrieb ist teilweise mit Maschinen aus der DDR ausgestattet ...

  • Revolutionäre Wachsamkeit gegenüber dem Klassenfeind

    Erich Mielke sprach zu Fragen der staatlichen Sicherheit

    Frankfurt (Oder) (ADN). Über Grundfragen der Sicherheits- und Rechtspolitik sprach am Donnerstag das Mitglied des Politbüros des ZK der SED und Minister für Staatssicherheit, Erich Mielke, auf einer Aktivtagung der Bezirksleitung Frankfurt (Oder) der SED. Der Redner hob hervor, daß hohe revolutionäre ...

  • Hoher Leistungszuwachs mit rationelleren Technologien

    Vielseitige Lampenfließreihe / Thyristorregelung bei Stahlschmelie

    Berlin (ADN/ND). Planmäßig neue Technologen einzuführen und diesen Prozeß eng mit der Neu- und Weiterentwicklung von Erzeugnissen zu verbinden ist ein Schwerpunkt im Wettbewerb der 14 500 Werktätigen des Kombinates VEB NAH VA „Rosa Luxemburg". Auf diese Weise wird in diesem Jahr ein hoher Leistungszuwachs ...

  • Weiter Hochwasser an der Osfsee

    An der Beseitigung der Schäden wird zügig gearbeitet / Hafenbetrieb ist teilweise erschwert

    Rostock (ADN/ND). Das durch starke Nordost winde verursachte Sturmhochwasser an der DDR-Ostseeküste hielt auch am Donnerstag noch an. Dabei lagen bei leicht fallender Tendenz die Wasserstände westlich von Rügen in den Abendstunden zwischen 80 und 90 Zentimetern und östlich der Insel zwischen 85 und 95 Zentimetern über normal ...

  • Jugend mit solidem Wissen

    Wissenschaftliche Konferenz über Berufsausbildung eröffnet

    Neubrandenburg (ND). Mit der Rolle des Berufes für die Persönlichkeitsentwicklung beschäftigen sich Teilnehmer einer wissenschaftlichen Konferenz des Zentralinstituts für Berufsbildung der DDR, die am Donnerstag in Neubrandenburg begann. Daran nehmen auch Wissenschaftler und Experten aus Bulgarien, Jugoslawien, Polen, der UdSSR, der CSSR und Ungarn (eil ...

  • ZK der SED gratuliert Genossen Wilhelm Bick

    Herzliche Glückwünsche zum 75. Geburtstag übermittelt das ZK der SED Genossen Wilhelm Bick in Berlin, der von Jugend an für die Ziele der revolutionären Arbeiterbewegung eintritt. In dem Gruß an den Arbeiterveteranen heißt es: „In den Reihen der Kommunistischen Partei Deutschlands kämpftest Du gegen den deutschen Imperialismus und Faschismus und setztest diesen Kampf sowohl in den Internationalen Brigaden in Spanien als auch >in der Emigration mutig und konsequent fort ...

  • Verbindung Hochschule und Industrie wird vertieft

    Karl-Marx-Stadt (ND). Die neuen Anforderungen, die sich aus dem beschleunigten wissenschaftlich-technischen Fortschritt an die Ingenieurausbildung ergeben, standen am Donnerstag im Mittelpunkt der Beratungen des II. Internationalen wissenschaftlich-methodischen Seminars der RGW-Länder in Karl-Marx-Stadt ...

  • Begegnungen am Rande des Festivals

    Dokumentaristen aus aller Welt trafen sich mit Werktätigen

    Zahlreiche ausländische Teilnehmer der XXI. Internationalen Leipziger Dokumentarund Kurzfilmwoche für Kino und Fernsehen hatten während ihres Aufenthalts in der DDR Begegnungen mit -Werktätigen der Bezirke Leipzig und Halle. So besuchten Dokumentaristen aus Kuba, der VR Polen, aus Osterreich, Großbritannien, den USA und der BRD den VEB Pumpen- und Gebläsewerk Leipzig, um sich über die Arbeits- und Lebensbedingungen der Werktätigen zu informieren ...

  • Moderne Landetechnik für Flughafen Berlin-Schönefeld

    Berlin (ND). EinPrazisions-Instrumenten-Landesystem aus der Produktion der sowjetischen Elektronikindustrie wurde am Donnerstag auf dem Flughafen Berlin-Schönefeld in Betrieb genommen. Die Anlage modernster Konstruktion arbeitet nach den Normen für automatisierte Landeaniflüge, die von der Internationalen Zivilen Luitfahrtorganiisation der Vereinten Nationen (ICAO) festgelegt sind ...

  • Neue Botschafter in der DDR akkreditiert

    Erich Honecker empfing die Diplomaten Demokratische Volksrepublik Algerien

    Berlin (ADN). Der Generalsekretär des Zentralkomitees der SED und Vorsitzende des Staatsrates der DDR, Erich Honecker, empfing am Donnerstag den Außerordentlichen und Bevollmächtigten Botschafter der Demokratischen Volksrepublik Algerien, Belkacem Benyahia, zur Entgegennahme des Beglaubigungsschreibens ...

  • Verkehrsbehinderungen durch Neuschnee und Verwehungen

    Neuschnee fiel am Donnerstag in den Mittelgebirgen der DDR. Irm Flachland war Regen örtlich mit Schnee vermischt. Der Straßenverkehr wurde teilweise behindert. In den Höhenlagen des Thüringer Waldes wuchs die Schneedecke bei Temperaturen bis zu minus sechs Grad auf 14 Zentimeter an. Auf den Harzgipfeln liegt bereits 17 Zentimeter Schnee ...

  • Genossen Gerhard Taubert

    Zum 60. Geburtstag wird Genossen Gerhard' Taubert in Halle vom ZK der SED herzlich gratuliert. Im Glückwunsch heißt es: „Heute kannst Du auf eine langjährige erfolgreiche Tätigtet für die Sache der Partei und die Entwicklung unserer Deutschen Demokratischen Republik zurückblicken. Seit 1951 erfüllst Du in verantwortungsvollen Funktionen im Parteiapparat gewissenhaft die Dir übertragenen Aufgaben ...

  • Republik Libanon

    Berlin (ADN). Zur Entgegennahme des Beglaubigungsschreibens empfing der Generalsekretär des Zentralkomitees der SED und Vorsitzende des Staatsrates der DDR, Erich Honecker, am Donnerstag den Außerordentlichen und Bevollmächtigten Botschafter der Republik Libanon in der DDR, Nabih Noussair. Botschafter Nabih Noussair übermittelte die Grüße des Präsidenten der Republik Libanon, Elias Sarkis, die von Erich Honecker erwidert wurden ...

  • Herzliche Begegnung mit Delegation des ZK der USAP

    Ungarische Gäste bei Paul Verner

    Berlin (ADN). Am Donnerstag empfing das Mitglied des Politbüros und Sekretär des ZK der SED Paul Verner eine Delegation des ZK der Ungarischen Sozialistischen Arbeiterpartei, die von Läszlö Karakas, Mitglied des ZK der USAP, geleitet wird. Paul Verner informierte die ungarischen Gäste über aktuelle Fragen der Verwirklichung der Beschlüsse des IX ...

  • Plan für Zusammenarbeit in Kultur und Wissenschaft

    Vientianc (ADN). Nach Verhandlungen zwischen Delegationen der DDR und der VDR Laos wurde in Vientiane ein Arbeitsplan über die kulturelle und wissenschaftliche Zusammenarbeit abgeschlossen. Bei der Unterzeichnung war der stellvertretende Ministerpräsident und Minister für Bildung. Sport und Kultur .der VDRL, Phoum'i Vongvichit, zugegen ...

  • Ein Beitrag zu frieden und Sicherheit in Europa

    Das om Mittwoch in Bonn unterzeichnete Protokoll zwischen den Regierungen der DDR und der BRD hat besonderen Rang. Es geht darin um die Grenze zwischen beiden Staaten — exakt um „die Überprüfung, Erneuerung und Ergänzung der Markierung der zwischen der Deutschen Demokratischen Republik und der Bundesrepublik Deutschland bestehenden Grenze, die Grenzdokumentation und die Regelung sonstiger mit dem Grenzverlauf im Zusammenhang stehender Probleme" ...

  • Treffen in Rabat mit dem Ministerpräsidenten Marokkos

    Rabat (ADN). Der Stellvertreter des Ministers für Auswärtige Angelegenheiten der DDR, Dr. Klaus Willerding, der zu politischen Konsultationen mit dem marokkanischen Außenministerium in Rabat weilt, wurde am Donnerstag vom Ministerpräsidenten des Königreiches Marokko, Ahmed Osman, empfangen. Zuvor hatten Beratungen mit Außenminister Mohamed Boucetta und leitenden Mitarbeitern des marokkanischen Außen- und Handelsministeriums stattgefunden ...

  • Rumänischer Politiker empfing DDR-Botschafter

    Bukarest (ADN-Korr.). Das Mitglied des Politischen Exekutivkomitees des ZK der Rumänischen KP und 1. Stellvertreter des Premierministers der Regierung der SR Rumänien, Gheorghe Oprea, hat im Zusammenhang mit der Vorbereitung der in der nächsten Woche stattfindenden Tagung der Gemeinsamen Regierungskommission für wirtschaftliche Zusammenarbeit zwischen der DDR und der SRR am Donnerstag in Bukarest den Botschafter der DDR in der SRR, Prof ...

  • Handwerker Neubrandenburgs übergaben Solidaritätsspende

    Neubrandenburg (ADN). Einen Scheck in Höhe von 200 000 Mark übergaben am Donnerstag die Handwerker des Bezirkes Neubrandenburg an den Sekretär des Vietnamausschusses beim DDR-Solidaritätskomitee, Berthold Handwerker. Während des Treffens stellte der vietnamesische Botschafter Hoang Tu fest, daß „die Völker beider Länder durch die internationale Solidarität täglich enger miteinander verbunden werden" ...

  • Neues Deutsch lamd

    DAS REDAKTIONSKOLLEGIUM

    Günter Schabowski, Chefredakteur; Dr. Hajo Herbell, Dr. Sander Drobela, Dr. Günter Kertzscher, Werner Micke, Herbert Naumann, stellvertretende Chefredakteure; Horst Bitschkowski, Alfred Kobs, Elvira Mollenschott, Katja Stern, Klaus Ullrich, Dr. Harald Wessel, Dr. Jochen Zimmermann

Seite 3
  • Impulse für den Kampf um Rote Ehrenbanner

    Ganz bewußt stellten die Schüler, Lehrlinge und Studenten in den Mittelpunkt der Rechenschaftslegungen und •der lebhaften Diskussion ihren wichtigsten Auftrag für die Stärkung ihres sozialistischen Vaterlandes: hohe Lern-, Ausbildungs- und Studienergebnisse. Von diesem Ziel der massenpolitischen Arbeit in jeder FDJ-iGruppe sprachen auch die einmütig angenommenen Kampfprogramme und die persönlichen Aufträge, die von den FDJ-Mitgliedern übernommen wurden ...

  • Im Geiste ihrer Vorbilder

    Vielseitige Pflege der Traditionen in den Truppenteilen

    Die Angehörigen der Grenztruppen machen sich in vielfältiger Weise mit den Traditionen des zuverlässigen Schutzes ihres Arbeiter-und-Bauern-Staates vertraut. Pflege und Wahrung dieser Traditionen sind ein wichtiger Bestandteil der politischen Erziehung und des geistig-kulturellen Lebens in den Einheiten und Truppenteilen ...

  • Mit Boot und Prahm auf der Elbe lur Zuckerfabrik

    Binnenschiffer fahren Hackfrüchte in die Verarbeitungsbetriebe

    Auf Straßen, Schienen und Wasserwegen gelangen pro Tag gegenwärtig etwa 230 000 Tonnen Zuckerrüben aus der Landwirtschaft in die 47 Zuckerfabriken der DDR. Der überwiegende Teil des Erntegutes wird mit der Eisenbahn transportiert. Bis zu 9000 Tonnen Zuckerrüben verlassen mit Zügen täglich die Bezirke Magdeburg und Halle ...

  • Fotos: ND/Meister

    gelangen, gehen sie über zwei Schmutzabscheidegeräte. „Das ist im Interesse hoher Qualität eine gute Initiative der Kollegen vom Kreisbetrieb für Landtechnik Brumby. Sie installierten diese Anlagen", meint der Binnenschiffer. „Das ist nicht nur für die Genthiner Zuckerarbeiter von Vorteil, auch wir haben es beim ,Rein Schiff machen' leichter ...

  • Ideen und Taten für das Verbandstreffen

    Seit Beginn der FDJ-Wahlen haben 890 764 persönliche Gespräche mit FDJ- Mitgliedern stattgefunden. Sie alle waren eine kameradschaftliche Aussprache zwischen FDJ-Leitung und Mitglied, in deren Mittelpunkt der persönliche Beitrag jedes Jugendfreundes im „FDJ-Auf gebot DDR 30", seine Mitarbeit in der FDJ-Gruppe standen ...

  • Dank und Anerkennung für stete treue Pflichterfüllung

    Tagesbefehl von Verteidigungsminister Armeegeneral Hoffmann

    Berlin (ADN). Der Minister für Nationale Verteidigung, Armeegeneral Heinz Hoffmann, hat in einem Tagesbefehl zum 32. Jahrestag der Grenztruppen der DDR den Soldaten, Unteroffizieren, Fähnrichen, Offizieren und Generalen sowie Zivilbeschäftigten Grüße und Glückwünsche übermittelt. „Unsere Arbeiter-und-Bauern-Macht ...

  • Zahlreiche Ereignisse in nächsten Monaten

    ANTWORT: Für jede Gruppe und Grundorganisation der FDJ ist ihre Wahlversammlung oder Delegiertenkonferenz ein Höhepunkt auf dem Weg zum Nationalen Jugendfestival. Im März und April 1979 finden die Kreisund Bezirksdelegiertenkonferenzen statt. Für alle Pioniere und FDJ-Mitglieder ist der 30. Jahrestag der Pionierorganisation „Ernst Thälmann" am 13 ...

  • Rekonstruktion in 90 Tagen

    Coswig. Ein umfangreiches Rationalisierungsvorhaben wurde im Chemiewerk Coswig abgeschlossen. Innerhalb, von 90 Tagen ist die veraltete Schwefelkiesanlage auf die Verarbeitung von Elementarschwefel umgebaut worden. Seit Wochenbeginn produziert sie das für den Dederonrohstoff Caprolactam benötigte Oleum nach einem rationelleren Verfahren ...

  • Wahlen in der FDJ mit Blick auf das Nationale Jugendfestival der DDR ND-Interview mit Erich PostI er, 2. Sekretär des Zentralrates der Freien Deutschen Jugend

    FRAGE: Mit dem 29. November hat ein neuer Abschnitt der FDJ-Wahlen begonnen. Wie sind die Wahlen bisher verlaufen, und worum geht es jetzt? ANTWORT: Schon seit Mitte September finden an den polytechnischen, und erweiterten Oberschulen, in den Berufsausbildungsstätten und an den Hochund Fachschulen die 'Rechenschaftslegungen statt ...

  • Wir schützen den Frieden

    Den Befehl exakt auszuführen, sein ganzes Können und alle seine Kräfte für den Schutz unseres sozialistischen Vaterlandes einzusetzen, darin sieht der Grenzsoldat seine vorrangige Aufgabe. Ich habe Maschinenbauer gelernt, war Funktionär des Jugendverbandes und wurde an der Technischen Universität Dresden zum Diplomingenieur-Pädagogen ausgebildet ...

  • Afein wichtigster Parteiauftrag

    Ich habe meine Lehre als Heizungsinstallateur im VEB Technische Gebäudeausrüstung Hennidcendorf sechs Monate vorzeitig mit „Sehr gut" beendet und trat im Frühjahr 1976 meinen Dienst bei den Grenztruppen an. Zu diesem, Zeitpunkt wurde ich Kandidat der SED. Damit war die vorbildliche Erfüllung der soldatischen Pflichten zugleich der erste und bis heute wichtigste Parteiauftrag für mich als jungen Arbeiter ...

  • Persönliche Gespräche regen Initiativen an

    ANTWORT: Das X. Parlament der FDJ traf die Feststellung: „Die Leistungen der Freien Deutschen Jugend sind in letzter Konsequenz der Ausdruck der persönlichen Aktivität aller ihrer Mitglieder." Davon ließ sich der Zentralrat leiten, als er beschloß, daß im Zusammenhang mit den diesjährigen FDJ- Wahlen die FDJ-Leitungen in den Gruppen und Grundorganisationen mit jedem Mitglied ein persönliches Gespräch führen ...

  • Seit 179 Monaten plantreu

    Niesky. Die Kollektive im VEB Waggonbau Niesky haben mit dem letzten Tag im Monat November ihren Plan Wissenschaft und Technik 1978 erfüllt. Damit verwirklichten sie eines ihrer wichtigsten Vorhaben im Wettbewerb zum Republikjubiläum. Vier neue Erzeugnisse wurden teilweise vorzeitig in die Serienproduktion übergeführt ...

  • Zuschlagstoff Chromgranulat

    Lippendorf. Durch eine neuartige Technologie bei der Produktion von Ferrochrom wird die anfallende Schlacke im VEB Ferrolegierungswerk Lippendorf jetzt in granulierter Form gewonnen. Fachleute dieses Betriebes und des Baustoffkombinats Nobitz haben daraufhin kurzfristig den Einsatz dieses Sekundärrohstoffes für die Hohlblocksteinfertigung erprobt ...

  • Jeder zweite ein Neuerer

    Rudolstadt. Einen Nutzen von über 2,1 Millionen Mark erwirtschafteten die Neuerer und Rationalisatoren im Stammbetrieb Schwarza des Chemiefaserkombinats „Wilhelm Pieck" in den ersten neun Monaten des Jahres. Unter den 3012 Neuerern — das ist jeder zweite Werktätige des Betriebes — waren 1187 Frauen und 761 Jugendliche ...

Seite 4
  • Vorfreude auf den großen Feiertag

    Schüler in Radewege legten erfolgreich die erste Etappe in ihrem „Pionierexpreß" zurück

    Seit fast zehn Jahren bin ich Freundschaftspionierleiterin an der Oberschule Radewege, die den Namen Lenins in Ehren trägt. Unsere Landschule, in der Kinder aus acht Gemeinden lernen, ist nicht sehr groß. Wir haben nur etwa 350 Schüler — Jungpioniere, Thälmannpioniere und FDJler. Früher ging ich selbst in Radewege zur Schule ...

  • Berufswünsche frühzeitig geweckt

    Suhl. 37 Mädchen und Jungen verließen im Sommer nach erfolgreichem Abschluß der 10. Klasse die Oberschule Brattendorf. Von 18 Jungen nahmen acht eine Lehre in einem Metallberuf auf, ebenso viele verschrieben sich der Bauindustrie. Von den 19 Mädchen entschieden sich acht für eine Facharbeiterausbildung in heimischen Industriebetrieben ...

  • Erfolg kommt mit dem Üben

    Wenn ich als Lehrer meine Stunden so anlege, daß ich das Erfolgserlebnis sichere, Stolz erzeuge auf das Ergebnis, wenn ich gleichzeitig fordere und fördere und das Ganze in freudiger Atmosphäre — auch im Gesicht des Lehrers ablesbar — geschieht, dann wird Mathematik lebendig und macht den Schülern Spaß ...

  • Film über Ostrowski als Geschenk

    Seit 1976 trägt unsere Schule den Namen des sowjetischen Patrioten, Revolutionärs und Schriftstellers Nikolai Ostrowski. Alle Lehrer und Schüler machten sich gründlich 'mit dem Leben dieses Kommunisten vertraut, der noch heute Vorbild für Millionen ist. Solfort nach der 'Namensverleihung suchten wir Verbindung mit der Witwe des Schriftstelleris sowie mit dem Staatlichen Ostrowski-Museum Moskau ...

  • Schöpferische Ideen gefragt

    Die Bemühungen der Praktiker allein werden auf die Dauer nicht ausreichen, um zu den notwendigen Fortschritten zu kommen. Manche Entscheidungen sollten von der pädagogischen Wissenschaft wirklich nochmals überprüft werden. Einige Fragen dazu: Müßte nicht das Problem der Ausprägung der Rechenfertigkeiten ...

  • Bekanntes aus anderer Sicht

    Nehmen wir nur einmal das Beispiel des Strahlensatzes. Was haben wir — Lehrer und Schüler — nicht alles begriffen, als wir darangingen, ihn bei der Berechnung von nicht direkt meßbaren Strecken anzuwenden. Für meine 13- und 14jährigen wählte ich die in der Nähe gelegene Neiße, die jeder als Badestelle kennt, und ließ sie die Breite des Flusses schätzen ...

  • Mein Freund aus Mocambique

    Im Sommer 1975 kamen wie jedes Jahr ausländische Kinder, Gäste der Pionierrepublik „Wilhelm Pieck" am Werbellinsee, zu uns nach Schwedt. Unsere Familie hatte das Glück, einen Jungen aus Mogambique für zwei Tage zu betreuen. Wir zeigten ihm unsere schöne Heimatstadt, verbrachten im Pionierhaus einen abwechslungsreichen Nachmittag und spielten gemeinsam Fußball ...

  • Einmal Gelerntes muß man immer wieder neu anwenden

    zu sein. Doch dann gab es Schwierigkeiten beim Abstecken der parallelen Strecken. Die selbstgefertigten Vermessungsstäbe reichten in einigen Gruppen vorn und hinten nicht, selbst das Bandmaß schien an einem Ende zu kurz zu sein. Theorie und Praxis wollten und wollten nicht übereinstimmen. Einige Schüler hätten nach ihren Meßwerten, die sie errechneten, sogar über die Neiße springen können, weil sie die Kommastelle falsch ermittelt hatten ...

  • 34 Zahnräder an der Tür zum Werkraum

    Mädchen und Jungen der Rosa-Luxemburg-Oberschule in Jena-Neulobeda sind dabei, ihrer Bildungsstätte ein neues Gesicht zu geben. Mit ihrer Werklehrerin Helga Döhlitzscher und der Wohnraumgestalterin Ingeborg Würti verwandelten sie zuerst den Vorplatz zu den Werkräumen. Während die einen mit Farbtopf und Rolle den Wänden zu Leibe rückten, schnitten die anderen Schablonen für Zahnräder aus Papier, die dann als Vorlagen auf die Tür zum Werkraum übertragen Wurden ...

  • Ottomar-Geschke-Ausstellung

    Berlin, In der Ottomar-Geschke-Oberschule in Berlin-Karow wird gegenwärtig von der Arbeitsgemeinschaft Junge Historiker eine kleine Ausstellung zu dem Thema „Ottomar Gesenke in der Revolution 1918/1919" gezeigt. Der Arbeiterfunktionär war als Vertreter der revolutionären Obleute in Berlin führend an der Vorbereitung der Novemberrevolution unter den Eisenbahnarbeitern beteiligt ...

  • Die Freizeit gut genutzt

    Fdrstenwalde. Mehr als 90 Prozent aller Pioniere und FDJler der Hanno- Günther-Oberschule Fürstenwalde gehen in 40 Arbeitsgemeinschaften ihren speziellen Interessen nach. Sie eignen sich zum Beispiel Kenntnisse auf den Gebieten der Philosophie, der Literatur, der Philatelie, der Ersten Hilfe und des Brandschutzes an ...

  • Mit Timurauf trag unterwegs

    Magdeburg. An den Magdeburger Schulen bestehen 57 Timurgruppen mit rund 7000 Pionieren. Die Mädchen und Jungen erfreuen ältere Menschen durch kleine Hilfeleistungen im Haushalt oder bei Zusammenkünften im Veteranenklub. Enge Beziehungen bestehen seit langem zwischen der Bertolt-Brecht- Oberschule und dem Klub der Volkssolidarität in der Coquistraße ...

  • Auch zweisprachig geknobelt

    Görlitz. Die Freundschaftsbeziehungen der Volksbildungseinrichtungen von Görlitz und Zgorzelec werden von Jahr zu Jahr vielseitiger. So werden Schüler beider Städte gemeinsam an MMM-Aufgaben knobeln, die Pioniere besuchen sich und verbringen in technischen und künstlerischen Arbeitsgemeinschaften ihre Freizeit ...

  • Millionen für die Republik

    Berlin. In allen Schulen der DDR sind die Mädchen und Jungen dabei, die Altstoffsammelaktion „Millionen für die Republik" weiterzuführen. So wollen die Pioniere des Bezirkes Potsdam den Pionierexpreß zum 30. Jahrestag der DDR mit einer Million Mark beladen. Weit über 3000 Mark können beispielsweise die Schüler des Kreises Oranienburg schon zum 30 ...

  • Neuigkeiten per Schulfunk

    Altentreptow. An der Ernst-Schneller- Oberschule Altentreptow hat sich der Schulfunk als eine wichtige Informationsquelle bewährt. Die Sendungen werden dazu genutzt, auf aktuell-politische Themen einzugehen, Fragen zu beantworten und Anregungen für eine interessante Freizeitgestaltung zu vermitteln.

Seite 5
  • Ein klarer Auftaktsieg mit Startschwierigkeiten

    DDR-Handballerinnen errangen wertvollen 13:9-Erfolg

    Von unserem Berichterstatter Eckhard G a (I e y Zum siebentenmal in der Geschichte des [ Frauenhandballs wurde am gestrigen Donnerstag eine Weltmeisterschaft eröffnet. Die Vorrundenspiele finden in Gottwaldov (Gruppe A), Trnava (B) und Cheb (C) statt. In der schmucken Sporthalle von Gottwaldov marschierten die Mannschaften Jugoslawiens, Rumäniens, der DDR und Südkoreas auf den grünen Kunststoffbelag zu einem kurzen Eröffnungszeremoniell ...

  • Folklore im Dienst des politischen Kampfes

    Neben diesen Dokumenten des Widerstandes eine treffende, eine treffsichere Polemik im Dienste der Solidarität: „Stellungnahme", ein Zweiminutenfilm von DDR- Dokumentaristen, nimmt Bezug auf die Verleihung des Friedensnobelpreises an den israelischen Ministerpräsidenten Begin. Ein Terrorist der ersten Stunde als Friedensengel — das sind, so kommentiert es das Filmbild — gleichsam gezielte Schüsse auf Picassos Taube ...

  • Nur Moskaus Volleyballer sind ohne Niederlage

    3:1-Erfolg gegen den Pokalverteidiger Dinamo Bukarest

    Von unserem Berichterstatter Arno Oberländer Nach den ersten beiden Spieltagen des X. internationalen Volleyballturniers um den Pokal des Ministers für Verkehrswesen der DDR und damit gewissermaßen vor der „Halbzeit" führte Pokalverteidiger Dinamo Bukarest im Punktegleichstand mit ZSKA Moskau die Tabelle an (6:0 bzw ...

  • Stunde der Akademie mit frühen Werken Bechers

    Ein Dichter kam in der „Stunde der Akademie" am Mittwoch zu Wort, der uns vor allem mit Werken aus späteren Schaffensperioden vertraut ist: Johannes R. Becher. Stephan Hermlin lieh nun dem jungen ekstatisch-wortgewaltigen, dem rebellischen und verzweifelt suchenden expressionistischen Poeten aus bürgerlichem Hause seine Stimme ...

  • Zusammenarbeit mit afrikanischen Ländern vertieft

    Die Vereinbarungen, die eine Delegation der DDR-Sportleitung auf ihrer Reise in das Sozialistische Äthiopien und die Volksrepublik Mocambique in beiden Ländern für die nächsten zwei Jahre abgeschlossen hat, werden dazu beitragen, die Zusammenarbeit zum beiderseitigen Nutzen zu vertiefen. Die DDR werde Sportkader dieser Länder ausbilden ...

  • Beeindruckendes Zeugnis wachsenden Widerstandes

    Der Film der PLO „Der Tag des Bodens" von Ghalib Shaat, entstanden am ersten Gedenktag für die Opfer, erhebt zornige Anklage. Wir erfahren, was an jenem 30. März 1976 geschah: Israelische Soldateska drang in arabische Dörfer ein, deren Einwohner nach den Beteuerungen israelischer Politiker als gleichberechtigte Bürger Israelis gelte», vertrieb Familien von ihrem Grund und Boden* beantwortete Proteste und Widerstand mit Terror, Verhaftung, Folter, Mord ...

  • Beratung über Kunst und Landesverteidigung

    Berlin (ADN). Schriftsteller, Film- und Theaterschaffende beendeten am Donnerstag eine mehrtägige Beratung mit Offizieren der Nationalen Volksarmee an der Akademie für Weiterbildung des Ministeriums für Kultur in Schildow bei Berlin. Sie erörterten, wie das wachsende Bedürfnis der Öffentlichkeit nach vielfältiger literarisch-künstlerischer Gestaltung von Problemen der sozialistischen Landesverteidigung in den kommenden Jahren noch besser befriedigt werden kann ...

  • Erfahrungsaustausch zur Vorbereitung der Arbeiterfestspiele

    Rostock (ND). Zu einem ersten Erfahrungsaustausch zur Vorbereitung der 18. Arbeiterfestspiele, die im Juni 1980 im Ostseebezirk stattfinden werden, versammelten sich am Donnerstag auf einer Bezirksparteiaktivtagung im Kulturhaus von Dettmannsdorf/Kölzow 250 Partei-, Gewerkschaftsund Kulturfunktionäre, Berufsund Volkskünstler, Zirkelleiter und Vertreter von Betrieben ...

  • Vereinbarung der Künstler der DDR und MVR

    Berlin (ADN). Eine Vereinbarung über die Zusammenarbeit der Verbände Bildender Künstler der DDR und der MVR ist am Mittwoch in Berlin abgeschlossen worden. Sie wurde vom Vizepräsidenten des DDR-Verbandes Prof. Walter Womacka und dem Vorsitzenden des mongolischen Verbandes, Dr. Nyam Osoryn Zultem, unterzeichnet ...

  • Konferenz in Moskau zu kulturellen Aufgaben

    Moskau (ADN-Korr.). Mit einer Plenarsitzung gingen die dreitägigen Beratungen der multilateralen Kommission sozialistischer Länder zu Problemen der Kulturtheorie sowie der Literatur- und Kunstwissenschaften am Donnerstag in Moskau zu Ende. Während dieses zweiten Treffens erörterten Kulturschaffende, Wissenschaftler und Parteiarbeiter Fragen der „Wechselwirkung und gegenseitigen Bereicherung der sozialistischen Kulturen" ...

  • Szenen voller Kraft und

    Zuversicht Zum „Tag der antiimperialistischen Solidarität"

    Von Horst fcnietzsch, Peter Berger, Henryk Goldberg Der „Tag der antiimperialistischen Solidarität" auf der Leipziger Dokumentär-- und Kurzfilmwoche hat auf vielfältige Weise die Kämpfe von Millionen Menschen auf der Erde widergespiegelt, die sie gegen das Joch und die Aggressionen des Imperialismus führen ...

  • Portugal und Wales mit knappen l:O-Heimsiegen

    Mit drei Begegnungen wurde am Mittwochabend die Fußball- Europameisterschafts-Vorrunde fortgesetzt. In den Spielen Portugal gegen Schottland sowie Wales gegen die Türkei gewannen die Gastgeber jeweils mit 1:0, während Bulgarien in Sofia gegen Nordirland eine 0:2-Niederlage erlitt. Vor 25 000 Zuschauern im Sofioter Wassil-Lewski-Stadion gab es bei den Bulgaren zahlreiche Fehlpässe im Mittelfeld ...

  • Sein Kampf ist dem Volk Ansporn und Mahnung

    Dem „Leben und Tod des Steve Biko" galt der gleichnamige britische Film. Biko, einer der profiliertesten Führer der südafrikanischen Antiapartheidbewegung, kam in einem Gefängnis des Rassistenregimes auf mysteriöse Weise ums Leben, genauer gesagt, er wurde ermordet. Der Film analysiert die Bedeutung dieses Mannes für sein Volk ...

  • England-CSSR1:0

    Dank einer überragenden Leistung von Torhüter Peter Shilton (Nottingham Forest) gelang Englands Fußball-Nationalelf am Mittwochabend vor 92 000 Zuschauern im Londoner Wembley- Stadion ein 1:0 (O:0)-Erfolg gegen Europameister CSSR. Die Gäste, die auf ihrem Wege zum Titel 1976 England ausgeschaltet hatten, waren auf leicht schneebedecktem Boden die spielerisch bessere Mannschaft, doch Steve Coppell (Manchester United) erzielte den entscheidenden Treffer (69 ...

  • TORE* PUNKTE # METER HANDBALL

    Männer-Turnier in Orleans (Frankreich): Polen—Island 23:22 (10:11), Frankreich-Tunesien 24:15 (10:9), VR China-Frankreich B 27:25 (13:15). - Spitze: Polen und Frankreich je 4:0 Punkte. Europapokal der Cupsieger (Achtelfinal-Hinspiel): VfL Gumrnersbach (BRD)—Tatra Koprivnice (CSSR) 19:11 (0:7). - Rückspiel am 9 ...

Seite 6
  • Protest gegen Vernichtung von weiteren Arbeitsplätzen

    Nach dem 44. Kongreß des Schweizerischen Gewerkschaftsbundes

    Von unserem Korrespondenten Klaus Riemonn, Genf Im Schweizer Kanton Waadt hatten kürzlich Arbeiter und aktive Gewerkschafter in ihrer Verzweiflung zu Maßnahmen gegriffen, für die sie sich nunmehr vor den Schranken des Gerichts verantworten müssen. Dabei hatten sie nichts anderes versucht, als die Winkelzüge eines Bauunternehmers, der Pleite gemacht und seine „vollständige Zahlungsunfähigkeit" erklärt hatte, aufzudecken und dem Konkursamt pfändbares Material zu übergeben ...

  • UNO verurteilt den Aggressor

    Der Politische Sonderausschuß der UNO- Vollversammlung hat in dieser Woche eine Resolution angenommen, »n der die menschenrechtswidrigen Praktiken der israelischen Besatzer in den okkupierten arabischen Gebieten verurteilt werden. Gleichzeitig wurde in der UNO ein Beschluß zur* „(militärischen und nuklearen Zusammenarbeit mit Israel" verabschiedet, in dem größte Sorge über die fortgesetzte Aufrüstung des Aggressors geäußert wird ...

  • Heer erwerbsloser Pädagogen ein Ausdruck sozialer Misere

    14 500 Lehrer Portugals warten vergeblich auf eine Anstellung

    Von unserem Lissabonner Korrespondenten Dr. Klaus Steiniger Unlängst strahlte das portugiesische Fernsehen eine Sendung zum Thema „Vergleichende Pädagogik" axis. Der Zuschauer erlebte eine Gesprächsrunde ehemaliger- Erziehungsminister: Sö-ttomayor Cärdia, Ressortchef des im -Juli zu Fall geratenen letzten Soares-Kabirietts, im angeregten Gespräch mit Jose Saraiva und ...

  • Laos: Gute Bilanz im dritten Jahr

    Volksdemokratische Republik auf dem Weg zur neuen Gesellschaft

    Von unserem Korrespondenten Klaus-Dieter Pflaum, vientiane Das laotische Volk begeht am morgigen 2. Dezember den dritten Jahrestag der Proklamation der Volksdemokratischen Republik. Vor drei Jahren nahm die Bevölkerung unter Führung der Laotischen Revolutionären Volkspartei (LRVP) die Macht endgültig in ihre Hände und begann nach mehr als 30jährigem Befreiungskampf gegen Kolonialismus und imperialistische Aggression die Zukunft ihrer Heimat selbst zu bestimmen ...

  • Die Kriegsverbrecher dürfen nicht straffrei ausgehen!

    Erklärung der Internationalen Föderation der Widerstandskämpfer

    Zur Nichtverjährung von Kriegsverbrechen und Verbrechen gegen die Menschlichkeit hat die Delegation des Büros der Internationalen Föderation der Widerstandskämpfer (FIR) in Wien eine Erklärung veröffentlicht, in der es heißt: Die Internationale Föderation der Widerstandskämpfer drückt ihre Besorgnis darüber aus, daß nach den gegenwärtigen Gesetzen der BRD mit Wirkung vom 1 ...

  • Zementwerker von Khoms mit beispielhaften Initiativen

    Mehr Verantwortung für Libyens Arbeiter / Aktive Volkskomitees

    Von unserem Korrespondenten Peter Wendt,Tripolis Bedeutsame Veränderungen haben sich in den vergangenen Wochen, ii}, weiten Bereichen der iilbyschen Volkswirtschaft vollzogen. In den Produktionsuüd Dienstleistungsbetrieben in Industrie und Bauwesen ist die Leitungsverantwortung aul ein Volkskomitee übergegangen, dem Arbeiter und Angestellte des jeweiligen Betriebes angehören ...

  • Der Gemeinschaftsarbeit gehört die Zukunft

    Die Tatsache, daß seit Jahresbeginn 24 000 Hektar Brachland für die Produktion zurückgewonnen werden konnten, ist in erster Linie ein Verdienst der Genossenschaftsbewegung. Immer mehr laotische Bauern überzeugen sich aus eigener Erfahrung davon, daß der sozialistischen Gemeinschaftsarbeit die Zukunft gehört ...

  • Entschiedene Abfuhr für die Feinde der Volksmacht

    Imperialistische und internationale reaktionäre Kräfte, denen die Festigung der Volksmacht in Laos und das enge Zusammenwirken der jungen Republik mit der Sowjetunion, Vietnam und den anderen Staaten der sozialistischen Gemeinschaft nicht in das politische Kalkül paßt, haben speziell seit dem Frühjahr dieses Jahres nichts unversucht gelassen, das friedliche Aufbauwerk des laotischen Volkes zu sabotieren ...

  • Im Widerspruch zum Volkerrecht

    (ÜSSR-Regierungskommission protestiert gegen BRD-Justizpraxis

    Die Absicht, in der BRD die Strafverfolgung der Naziverbrecheni einzustellen, steht im krassem Widerspruch zum. Völkerrecht. Diese Festiäteüiumgi traf die tschechoslowakische Regierungskomimisision für* düe Verfolgung von Naziikriegstverbrecheni am Mittwoch in, Pragi Unter Vorsitz des Vizepräsidenten der Föderativen Versammlung der CSSR,- Bohuslav Kucera, erörterte sie den ...

Seite 7
  • Massenkundgebung gegen BRD-Unternehmerwillkur

    Aussperrungsbeschiüsse verurteilt / Stahlwerker weiter im Streik

    Bochum (ADN). Weit üb» zehntausend Gewerkschafter aus dem kuhrgebiet protestierten am Donnerstag auf einer Kundgebung in Bochum gegen den Beschluß der BRD-Unternehmer, ab heutigem Freitag 6 Uhr 29 000 Werktätige auszusperren. Gleichzeitig setzten die seil Dienstag im Streik stehenden 37 000 Stahlarbeiter ihre Kampfaktion geschlossen und diszipliniert fort ...

  • Neue Initiative in Wien

    CSSR-Vertreter ergänzt den Vorschlag über Truppenbegrenzung

    Wien (ADN-Korr.). Der Leiter der CSSR-Delegation, Botschafter Keblusek, erläuterte am Donnerstag bei den Wiener Abrüstungsverhandlungen die Aktualität und Bedeutung des 1974 unterbreiteten Vorschlags der sozialistischen Teilnehmerstaaten, übet die Nichtethöhung der zahlenmäßigen Stärke der Streitkräfte der direkten Teilnehmerstaaten während der Dauer der Wiener Verhandlungen ...

  • T" CSSR und Äthiopien betonen gemeinsamen Friedenskampf Gustav Husäk und Mengistu Haile Mariam sprachen auf Festempfang

    Prag (ADN-Korr.), Die feite Einheit im antiimperialistischen Kampf sowie die Solidarität der CSSR und des Sodalistischen Äthiopien mit den nationalen Befreiungsbewegungen haben Gustav Husäk und Mengistu Halle Mariam bekräftig. Der Generalsekretär des ZK. der KPTsch und Präsident der CSSR erklärte am ...

  • Militärpotential der NATO wird weiter verstärkt

    Jahrestagung der Nordatlantischen Versammlung abgeschlossen

    Lissabon (ADN-Korr.). Der Oberste Befehlshaber der NATO-Streitkräfte Europa, USA-General Haie, hat am Donnerstag auf der Jahrestagung der Nordatlantischen Versammlung auf ein erhöhtes Tempo bei der konventionellen und atomaren Aufrüstung der NATO orientiert. Er appellierte an die in Lissabon versammelten 200 NATO-Parlamentärier, eatspirechän/d den ...

  • Afghanistan: Taraki warnt vor den Planen der Reaktion

    Volk unterstützt mit Nachdruck sozialökonomische Umgestaltungen

    Kabul (ADN). Der Generalsekretär der Demokratischen Volkspartei Afghanistans und Vorsitzende des Revolutionsrates der Streitkräfte der Demokratischen Republik Afghanistans, Nur Mohammed Xaraki, hat vor den Versuchen der inneren und äußeren Reaktion gewarnt, die Errungenschaften der April-Revolution zu untergraben ...

  • Presse würdigt DDR-Besuch Mengistu Haile Mariams

    „Ethiopian Herald": Dokumente sind Ausdruck guter Beziehungen

    Addis Abeba (ADN-Korr.). Die beiden äthiopischen Tageszeitungen veröffentlichten am Donnerstag die Wortlaute der Deklaration DDR-Äthiopien und des Gemeinsamen Kommuniques über den DDR-Besuch von Mengistu Haile Mariam. Rundfunk und Fernsehen brachten längere Auszüge aus beiden Dokumenten. „Ethiopian Herald" und „Addis Zemen" berichteten darüber hinaus ausführlich über die herzlichen Begegnungen der Delegation mit Arbeitern und Genossenschaftsbauern der ÖDR ...

  • Sowjetunion: Plan und Budget 1979 gebilligt

    Beide Kammern des Obersten Sowjets setzten die Debatte fort

    Moskau (ND-Korr.). Der Oberste Sowjet der UdSSR hat am Donnerstag einstimmig den Volkswirtsehattsplan und das Budget für 1979 verabschiedet. Zuvor hatten die Deputierten in getrennten Sitzungen beider Kammern die konstruktive Debatte zu beiden Dokumenten fortgesetzt. An den Beratungen im Unionssowjet nahm der Generalsekretär des ZK der KPdSU und Vorsitzende des Präsidiums des Obersten Sowjets, Leonid Breshnew, teil ...

  • Freundschaftsvertrag mit UdSSR in Vietnam ratifiziert

    Bericht von Ministerpräsident Pham Van Dong zu dem Dokument

    Hanoi (ADN-Korr.). Das Ständige Komitee der Nationalversammlung der SR Vietnam hat am Donnerstag den Vertrag über Freundschaft und Zusammenarbeit mit der Union der Sozialistischen Sowjetrepubliken einstimmig ratifiziert. Darüber wurde in einer Mitteilung über die jüngste zweitägige Sitzung des Gremiums in der vietnamesischen Hauptstadt offizäeü informiert ...

  • Kurz berichtet

    „Schichtwechsel" in Antarktis Leningrad. Als erstes Schiff der 24. sowjetischen Antarktisexpedition erreichte die „Baschkirien" die Station Bellingihausen auf der Waterloo- Insel (King George). Sie brachte den „Schichtwechsel" für die Wissenschaftler und Spezialisten. UNO-Mitgliedschah beantragt New York ...

  • Westeuropäische Öffentlichkeit verurteilt die Berufsverbotspolitik

    Sofortige Aufhebung der menschenrechtswidrigen Praxis verlangt

    Bonn (ADN). Dem Arbeitsausschuß der BRD-Initiative „Weg mit den Berufsverboten" sind Weitere Solidaritätsbekundungen aus dem Ausland zugegangen. 1500 Unterschriften trägt eine Erklärung des Komitees der dänischen Lehrerhochschulen, in der gegen die Berufsverbote protestiert wird. Für den Hamburger Lehrer Günther Thiel, dem wegen DKP-Mitgliedschaft die Einstellung in den Schuldienst verweigert wird, setzten sich 138 dänische Stadt- und Kreisräte ein ...

  • Delegation der FKP in der französischen USA-Botschaft

    Paris (ADN-Korr.). Eine Delegation der Französischen KP unter Leitung des Mitglieds des Politbüros der FKP Roland Leroy hat in der USA-Botschaft in Paris gefordert, daß die Vereinigten Staaten ihre gegenüber der Sozialistischen Republik Vietnam übernommenen materiellen Verpflichtungen, zu Reparationen erfüllen müssen ...

  • PKP-Zeitung unterstützt Vorschläge von Moskau

    Lissabon (ADN-Korr.). Die neuen Abrüstungsvorschläge der Teilnehmerstaaten des Warschauer Vertrages haben erneut bestätigt, „daß die sozialistische Staatengemeinschaft ein entscheidender Faktor der internationalen Sicherheit ist" Das unterstrich das Zentralorgan der Portugiesischen Kommunistischen Partei „Avante!" am Donnerstag in einem Kommentar zur jüngsten Tagung des Politischen Beratendem Ausschusses des Warschauer Vertrages ...

  • Israelische Persönlichkeiten zu Gesprächen in der UdSSR

    Moskau (ADN). Eine gerechte und dauerhafte Nahostregelung könne nur unter Beachtung der legitimen Rechte aller Staaten und Völker dieses Raumes, einschließlich des arabischen .Volkes von Palästina, erzielt • werden. Das wird in der Erklärung einer Delegation von Vertretern der friedliebenden Öffentlichkeit Israels betont, die am Donnerstag in Moskau mit sowjetischen Journalisten zusammentraf ...

  • Kubas Werktätige erhöhen ihre Produktionsleistungen

    Havanna (ADN-Korr.). Einstimmig haben die rund 2100 Delegierten des XIV. Kongresses des kubanischen Gewerkschaftsbundes CTC am Donnerstag den Rechenschaftsbericht von Generalsekretär Roberto Veiga gebilligt. Der Generalsekretär der Gewerkschaft der Werktätigen der Landwirtschaft, Rene Penalver, übergab ...

  • Anhaltende Demonstrationen in mehreren Städten Irans

    Teheran (ADN). Trotz Kundgebungsverbot ist es in den vergangenen beiden Tagen in mehreren Städten Irans, so in Gorgani, Afoadani. Babol und Taforiz, erneut zu Demonstrationen gekommen. Nachrichtenagenturen berichteten, daß die Polizei in einigen Fällen Tränengas und Schußwaffen einsetzte. Die Arbeiter in- der Teheranier Raffinerie setzen ihren Streik fort ...

  • Angehörige von „vermißten" Chilenen verlangen UNO Hilf e

    New York (ADN). Ehefrauen von „verschwundenen" Chilenen haben am Mittwoch in New York entschiedene Maßnahmen der UNO gefordert, uni das Schicksal der Patrioten aufzuklären. Die Frauen betonten, daß es vor allem notwendig sei, die Militärjunta zu zwingen, die bereits öfters zugesagte Auskunft über- die Verschleppten zu geben ...

  • Gewerkschaftsverband der VDR Jemen beendete Kongreß

    Aden (ADN-Korr.). Der III. Kongreß des Gewerkschaftsverbandes der VDR Jemen ist in Aden beendet worden. Sultan. Al-Doush, Mitglied des ZK der Jemenitischen Sozialistischen Partei, wurde vom neugewählten Zentralrat einmütig in seiner Funktion als Vorsitzender des Gewerkschaftsverbandes bestätigt. Im Verlauf der Beratungen hatten die mehr als 500 Delegierten ein neues Statut sowie mehrere programmatische Dokumente für die weitere Verbesserung der Gewerkschaftsarbeit verabschiedet ...

  • Verhandlungen in Budapest zwischen Ungarn und Syrien

    Budapest (ADN-Korr.). Offizielle Verhandlungen zwischen dem Ersten Sekretär des Zentralkomitees der USAP, Jänos Kädär, und Hafez Assad, Generalsekretär der Arabischen Sozialistischen Baath-Partei und Präsident der Syrischen Arabischen Republik, finden gegenwärtig in Budapest statt. Während eines Empfanges zu Ehren seines Gastes bekräftigte Jänos Kädär die Solidarität Ungarns mit dem Kampf der arabischen Völker um die Beseitigung der Folgen der israelischen Aggression ...

  • Gewerkschaften: Schließung der „Times" ist Aussperrung

    London (ADN). Die Verlagsleitung der Londoner „Times" hat das Ultimatum gestellt, die Herausgabe der Tageszeitung solarige einzustellen, bis ihre Forderung nach Einführung von mit Entlassungen verbundenen technischen Neuerungen von der Gewerkschaft akzeptiert wird. Die Gewerkschaft der britischen Zeitungsarbeiter bezeichnete das als „klassischen Fall von Aussperrung" ...

  • Erdbeben im Saalai-Gebirge im sowjetischen Mittelasien

    Frunse (ADN). Ein Erdbeben, das im Epizentrum die Stärke sechs bis sieben der zwölfstufigen Mercalli-Skala erreichte, hat sich am Donnerstag an den Nordhängen des Saalai-Gebirges nahe der sowjetisch-chinesischen Grenze ereignet, berichtete TASS. Erdstöße in den Städten Osch und Andishan hatten die Stärke drei bis vier ...

  • Was sonst noch passierte

    Zu einem internationalen Hexenkongreß treffen am Wochenende Zauberer, Wahrsager und andere Experten des Okkultismus in Barcelona zusammen. Die spanische Stadt scheint als Konferenzort besonders geeignet: Allnächtlich soll hier nämlich auf einem noch nicht fertiggestellten Neubau ein „Gespenst", stets von Tausenden mit Spannung erwartet, seinen Spuk treiben ...

Seite 8
  • Eine Heimstatt des Erbes und zeitgenossischer Kunst

    Konrad Naumann auf Berichtswahlversammlung der SED an der Deutschen Staatsoper

    Im Zeichen der Verantwortung der Mitglieder der SED für hohe künstlerische Arbeitsergebnisse stand am Donnerstag die Berichtswahlversammlurig der Parteiorganisation an der Deutschen Staatsoper Berlin. Herzlich begrüßten die Genossen in ihrer Mitte das Mitglied des Politbüros des ZK der SED und 1. Sekretär der Bezirksleitung, Konrad Naumann ...

  • Funk und Fernsehen heute

    Radio DDR I: 8.00 Notizen — Noten - Neuigkeiten, 10.10 Unterhaltung am Vormittag; 12.05 Die Welt heute mittag; 12.15 Rhythmisches Dessert; 13.15 Konzert am Mittag; 14.05 Blasmusik; 15.00 Magazin, 18.05 Stunde der Melodie; 19.15 Handball-WM; 19.30 Dem Frieden die Freiheit; Solidaritätsaktion 1978. Radio DDR II: 10 ...

  • „Lesezeichen" für den Bücherfreund!

    Friedrich-Wolf-Bibliothek ist Partner und Ratgeber

    Bücher bringen Wissen, Vergnügen, Genuß. Und immer mehr Literaturinteressierte finden in ihrer Stadtbezirksbibliothek den richtigen Partner. So ist beispielsweise jeder vierte Treptower in die Leserlisten der insgesamt sechs Erwachsenen- und acht Kinderbibliotheken des Stadtbezirks eingetragen. Damit stehen sie neben den Köpenicker Einwohnern an der Spitze der lesefreudigen Berliner ...

  • Ober 60 Betriebe und PGH helfen bei der Rekonstruktion

    Mehr als 60 Betriebe und PGH beteiligen sich an der Rekonstruktion des Oskar-Ziethen- Krankenhauses in Berlin-Lichtenberg. Mitarbeiter und Bewohner des Feierabendheimes „Prof. Dr. Erich Markusson" sowie andere Heime im Stadtbezirk , Treptow leisteten in diesem iahr fast 70 000 Stunden Pflegearbeiten zur Verschönerung von Grünanlagen ...

  • Volksvertreter berieten in Köpenick und Friedrichshain

    Rechenstation von zwei Betrieben gebaut und genutzt

    Köpenick: Durch den gemeinsamen Aufbau und Betrieb einer Rechenstation des Werkes für Fernsehelektronik und des Transformatorenwerkes ' „Karl Liebknecht" wurden etwa 20 Millionen Mark eingespart. Diese und weitere Beispiele erfolgreicher sozialistischer Gemeinschaftsarbeit zwischen Betrieben des Territoriums standen auf der Tagesordnung der Stadtbezirksversammlung Köpenick ...

  • Blick auf den Spielplan

    Deutsche Staatsoper (2 00 04 91), 20 Uhr: 2. Sinfoniekonzert der Staatskapelle A 2*), Komische Oper (2 29 25 55), 19-22 Uhr: „Ritter Blaubart"**); Metropol-Theater (2 0717 39), 19-21.15 Uhr: „Boccaccio"**), 22.30 Uhr: Nachtprogramm Nr. I*); Deutsches Theater (2871225), 19-21.30 Uhr: „Die Galoschenoper" **); Kammerspiele (2 8712 26), 19 ...

  • Die kurze Nachricht

    VORTRAG. „Die Moskauer Deklaration der Teilnehmer der Staaten des Warschauer Vertrages — Dokument von Weltbedeutung" ist der Titel eines Podiumsgespräches, das am 7. Dezember um 16.30 Uhr im Marmorsaal des Zentralen Hauses der DSF stattfindet. Kartenvorbestellungen unter den Telefonnummern 2 00 12 38 und 2 00 12 40 ...

  • Wie wird das Wetter?

    Wetterent Wicklung: Die Fronten des südosteuropäischen Tiefdruckgebietes beeinflussen auch die DDR. Dabei wird es tagsüber bedeckt sein. Gelegentlich treten Schneefälle auf, die in den östlichen Bezirken zum Teil wieder in Regen übergehen. Die Temperaturen liegen bei null Grad, im Mittelgebirgsraum unter null Grad ...

  • Historische Filme

    Im Alten Museum werden in der Ausstellung „Revolution und Realismus" am Wochenende folgende historische Filme gezeigt: Sonnabend, 10.30 Uhr, zwei Wochenschauen über die Revolutionskämpfe 1918/19 in Berlin und München, Blutmai 1929; Der 1. Mai 1930 in Berlin und ein Künstlerporträt von John Heartfield ...

  • Neues Deutsch land

    Redaktion und Verlag 1017 Berlin, Franz-Mehring-Platz l. Telefon: Sammelnummer 58 50. Abonnementspreis monatlich 3,30 Mark — Bankkonto: Berliner Stadtkontor, 1035 Berlin, Frankfurter Allee 21a, Konto-Nr. 6721-12-45. Postscheckkonto: Postscheckamt perlin, Konto Nr. 555-09 - Alleinige AnzeigenverwaHung DEWAG, Rosenthaler Straße 28-31, Telefon: 2 36 27 57 und alle DEWAG-Betriebe und Anzeigenzentrale Berlin 102 Berlin Zweigstellen in den Bezirken der DDR ...

  • Ehre ihrem Andenken!

    Am 10. November starb im 77. Lebensjahr unsere Genossin Martha Schwarzer aus der WPO 61. Sie war seit 1923 Mitglied der Partei der Arbeiterklasse und wurde für ihre über 50jährige Treue zur Partei mit der Ehrenurkunde des ZK der SED geehrt. Trauerfeier: 4. Dezember, 10.30 Uhr, Zentralfriedhof Friedrichsfelde ...

  • Winterruhe gibt es nicht

    Es ist zwar ruhigen geworden am Treptower Hafen, aber Winterruhe gibt es bei der Weißen Flotte nicht. Und das in mehrfacher Hinsicht. Denn bis zum 17. Dezember laden noch elf, selbstverständlich beheizte Schiffe die Berliner und Touristen aus nah und fern ein. Bei den Touren über Spree, Dahme und Müggelsee ist auch das MS „Wilhelm Pieck" dabei — mit seinen 67 Metern das längste Schiff auf Berliner Gewässern ...

  • Neuer Stadtrat berufen

    Auf seiner jüngsten Sitzung berief der Magistrat von Berlin, Hauptstadt der DDR, Alfred Köhler zum Stadtrat für Verkehrsund Nachrichtenwesen. Oberbürgermeister Erhard Krack dankte dem bisherigen Stadtrat für Verkehr und Nachrichtenwesen Dr. Gerhard Jung, der eine andere leitende Funktion übernimmt, für seine mehr als zehnjährige Tätigkeit im Magistrat ...

  • Personen schwer verletzt

    Schneeregen erschwerte die Verkehrsbedingungen in Berlin. Bei glitschigen und in den Außenbezirken auch überfrorenen Fahrbahnen kam es am Donnerstag bis 15 Uhr zu 21 Verkehrsunfällen. Dabet wurden neun Personen zum Teil schwer verletzt. Es entstand ein Sachschaden von 63 000 Mark. Unfallursache war in fast allen Fällen unangemessene Geschwindigkeit ...

  • FDJler im Handwerk lösen MMM-Aufgaben

    Etwa 400 der mehr als 2000 im Berliner Handwerk tätigen FDJler und Jugendlichen sollen im kommenden Jahr in die Bewegung der Messe der Meister von morgen (MMM) einbezogen werden. Die Zahl der Exponate, mit denen sich junge Handwerker an der MMM beteiligen, erhöhen sich 1979 voraussichtlich von 54 auf 69 ...

Seite
Gemeinsame Erklärung des Politbüros des ZK der SED und des Ministerrates der DDR zur Tagung des Politischen Beratenden Ausschusses der Staaten des Warschauer Vertrages am 22. und 23. November 1978 in Moskau Konstruktives Programm für den Kampf um Frieden und Entspannung Papst Johannes Paul II. an Erich Honecker Appell gegen Neutronenwaffe Streiks und Demonstrationen gegen israelische Okkupanten Die DDR-Handballerinnen bezwangen Rumänien 13:9 Komitee der Minister für Verteidigung tagt in Berlin In dieser Ausgabe:
Jahrgänge durchstöbern
1946 | 1947 | 1948 | 1949 | 1950 | 1951 | 1952 | 1953 | 1954 | 1955 | 1956 | 1957 | 1958 | 1959 | 1960 | 1961 | 1962 | 1963 | 1964 | 1965 | 1966 | 1967 | 1968 | 1969 | 1970 | 1971 | 1972 | 1973 | 1974 | 1975 | 1976 | 1977 | 1978 | 1979 | 1980 | 1981 | 1982 | 1983 | 1984 | 1985 | 1986 | 1987 | 1988 | 1989 | 1990
Tagesausgabe wählen