17. Jun.

Ausgabe vom 24.05.1978

Seite 1
  • Erich Honecker empfing Repräsentanten befreundeter Parteien und des Nationalrats

    Freundschaftliche Aussprache über aktuelle und langfristige Aufgaben bei der weiteren Gestaltung der entwickelten sozialistischen Gesellschaft und über internationale Fragen / Arbeitstaten - beste Vorbereitung des 30. Jahrestages unserer Republik / An de

    tums, des Wohlstands und der Stabilität, sagte Erich Honecker. Als entscheidendes Mittel hob er die sozialistische Intensivierung, die Beschleunigung des wissenschaftlich-technischen Fortschritts hervor. Nur auf diesem Wege sei die erforderliche hohe Produktivität und Effektivität der gesellschaftlichen Produktion zu erreichen ...

  • Sondertagung der UNO berät über Abrüstung

    Viele Staaten durch Präsidenten oder Regierungschefs vertreten Stockholmer Friedensappell an Dr. Kurt Waldheim übergeben

    New York (ADN-Korr.). Die Vollversammlung der Vereinten Nationen ist am Dienstag in New York zum erstenmal in der UNO-Geschichte zu einer Sondertagung über Abrüstung zusammengetreten. Von der Tagung, die fünf Wochen dauern soll, werden Beschlüsse erwartet, die dem Ringen um die Ergänzung des politischen Entspannungsprozesses durch militärische Maßnahmen neue Impulse verleihen ...

  • DDR fest an der Seite der kämpfenden Volker Afrikas

    Internationalismus prägte Eröffnungskundgebung in Magdeburg

    Von unserem Bezirkskorrespondenten Reinhard Bauerschmidt Magdeburg. Auftakt zur „Woche der Solidarität mit den um nationale und soziale Befreiung sowie gegen Rassismus kämpfenden Völkern Afrikas" im internationalen Anti-Apartheid-Jahr war am Dienstagnachmittag eine mitreißende Kundgebung im Magdeburger Klubhaus der Schwermaschinenbauer „Ernst Thälmann" ...

  • Delegierte aus 25 Ländern zum FIR-Kongreß in Minsk

    DDR-Abordnung unter Leitung von Erich Mückenberger

    Von unserem Korrespondenten Günter Brock Minsk. Effektive Schritte zur Festigung der internationalen Entspannung, für Abrüstung, für das Verbot der Neutronenwaffe sowie gegen das Wiedererstehen von Nazismus und Faschismus wird der VIII. Kongreß der Internationalen Föderation der Widerstandskämpfer (FIR) beraten, der am heutigen Mittwoch in der belorussischen Hauptstadt beginnt ...

  • Awerins dritter Tageserfolg

    Der Träger des Gelben Trikots in Wrodaw vorn / Heute Abschluß

    Wrodaw (ND). Die elfte und vorletzte Etappe der 31. Friedensfahrt von Jeienia Göra nach Wroctaw über 148 km gewann der Träger des Gelben Trikots Alexander Awerin (UdSSR), der damit bereits zu seinem dritten Etappensieg kam. Durch die 15 Sekunden Zeitgutschrift festigte er seine führende Position in der Gesamteinzelwertung und scheint auch auf der letzten Etappe am heutigen Mittwoch, einem 70-km-Kriterium in Warschau, nicht mehr gefährdet zu sein ...

  • Schahanschah von Iran besucht DDR

    Nutzen friedlicher Koexistenz betont

    Budapest (ADN). In einigen Monaten werde er auch der DDR und Rumänien einen Besuch abstatten, erklärte der Schahanschah von Iran, Mohammad Reza Pahlavi, am Montag in Budapest vor der Presse. Mit Jänos Kädär sei man sich einig gewesen, „daß die Beziehungen kontinuierlich weiterentwickelt werden sollen" ...

  • Jugendtreffen Zentralamerikas

    „Generalprobe für Festival in Havanna

    San Jose (ADN-Korr.). In aller Welt bereiten sich gegenwärtig Jugendliche auf das Festival in Havanna vor. So treffen sich am heutigen Mittwoch in Kostarika Mädchen und Jungen aus Guatemala, Belize, El Salvador, Honduras, Nikaragua und Panama zu einer „Generalprobe" für die XI. Weltfestspiele. Der Festivaldelegation Uruguays werden aus den Zuchthäusern des Regimes befreite Patrioten angehören ...

Seite 2
  • Woche der Solidarität

    In dieser Woche, vom 22. bis 27. Mai 1978, begeht die Bevölkerung der DDR die „Woche der Solidarität mit den um nationale und soziale Befreiung sowie gegen den Rassismus kämpfenden Völkern Afrikas". Es hat sich schon seit vielen Jahren als eine gute Tradition im politischen Leben unseres Volkes erwiesen, Wochen der Solidarität mit den um Recht und Freiheit kämpfenden Völkern zu begehen ...

  • Lehrschau der Pflanzenproduktion

    agra 78 öffnet am 10. Juni ihre Tore / 200 Betriebe zeigen Erfahrungen / 13 Leistungsschauen

    Die diesjährige Lehrschau auf dem agra-Gelände vom 10. Juni bis zum 9. Juli ist dem Thema „Intensivierung der Pflanzenproduktion und der Rohholzproduktion" gewidmet. In den 32 Hallen und elf Demonstrationszentren berichten Wissenschaftler, Genossenschaftsbauern und Arbeiter darüber, wie sie alle Intensivierungsfaktoren ...

  • Forschungspotential koordiniert

    Akademiepräsidium beriet mit der SED-Bezirksleitung Potsdam

    Potsdam (ADN). Der Potsdamer Kooperationsrat Wissenschaft, dem gegenwärtig 14 wissenschaftliche Einrichtungen angehören, will künftig auch sieben Kombinate und Betriebe des Territoriums in seine Arbeit einbeziehen, Durch kluge Koordinierung der verschiedenen Forschungspotentiale und des Einsatzes hochwertiger Geräte soll die Effektivität der wissenschaftlichen Arbeit erhöht werden ...

  • ZK der SED gratuliert

    Genossen Franz Hammer Herzliche Glückwünsche zum 70. Geburtstag übermittelt das ZK der SED dem Schriftsteller Genossen Franz Hammer in Tabarz. In der Grußadresse heißt es: „Von Anbeginn an hast Du Dein publizistisches und schriftstellerisches Schaffen mit der revolutionären Arbeiterklasse und ihrem antifaschistischen Kampf verbunden ...

  • Wirtschaftliche Beziehungen mit Belgien wurden beraten

    Gespräche mit Leo Tindemans und weiteren Persönlichkeiten

    Berlin (ADN). Einen offiziellen Besuch in Belgien stattete der Staatssekretär im Ministerium für Außenhandel der DDR, Dr. Gerhard Beil, auf Einladung der Regierung des Königreiches Belgien ab. Staatssekretär Beil führte während des zweitägigen Aufenthaltes Gespräche mit Außenhandelsminister de Bruyne und wurde von Ministerpräsident Leo Tindemans empfangen ...

  • Freundschaf tsgruppe Japan- DDR im Unterhaus gegründet

    Volkskammerdelegation überbrachte Grüße / Weitere Begegnungen

    Tokio (ADN-Korr.). Eine parlamentarische Freundschaftsgruppe Japan- DDR ist am Dienstag im Abgeordnetenhaus (Unterhaus) des japanischen Parlaments gegründet worden. Ihr gehören Vertreter aller großen, im Parlament vertretenen Parteien einschließlich der Fraktion der regierenden Liberal-Demokraten an ...

  • Botschafter unserer Republik bei Salem Robaya Ali

    Aden (ADN). Der Vorsitzende des Prasidialrates der Volksdemokratischen Republik Jemen und Stellvertreter des Generalsekretärs des ZK der Vereinigten Politischen Organisation Nationale Front, Salem Robaya Ali, empfing am Dienstag den Außerordentlichen und Bevollmächtigten Botschafter der DDR in der VDRJ, Ernst-Peter Rabenhorst, zur Entgegennahme des Beglaubigungsschreibens ...

  • Mit den fremden Sprachen gut vertraut

    Gediegene Fachausbildung an Berliner Okonomiehochschuie

    Eine gediegene Fremdsprachenausbildung der Studenten, gehört zum Ausbildungsprogramm an der Berliner Hochschule für Ökonomie „Bruno Leusdiner". Das fremdsprachliche Studium soll die Kommunikationsfähigkeit der Studenten festigen und sie befähigen, fremdsprachige Fachliteratur auszuwerten. Ebenso sollen die Hör- und Sprechfertigkeiten der angehenden Ökonomen entwickelt werden ...

  • Harry Tisch weist Anmaßung Schmidts zurück

    Bonn (ADN). Gegenüber den „Nürnberger Nachrichten" hat der Vorsitzende des Bundesvorstandes des FDGB, Harry Tisch, Ausführungen von Bundeskanzler Schmidt vor dem DGB-Kongreß in Hamburg als „deplaciert" und „sehr anmaßend" zurückgewiesen. Schmidt hatte in seiner Rede behauptet, im anderen deutschen Staat gebe es „keine gewerkschaftliche Freiheit" ...

  • Freundschaftstreffen mit Schülern und Werktätigen

    Potsdam, (ND). Mitglieder der Delegation des Verbandes der sowjetischen Freundschaftsgesellschaften, die am 11. DSF-Kongreß teilgenommen hatten, besuchten am Dienstag den Bezirk Potsdam. Die sowjetischen Gäste unter Leitung der Vorsitzenden des Verbandes, Sinaida Krugiowa, wurden im Potsdamer Neubaugebiet Am Stern von den Lehrern und Schülern der 9 ...

  • Erfahrungsaustausch mit Delegation aus Ungarn

    Berlin (ADN), Die zu einem mehrtägigen Besuch in der DDR weilende Delegation des Ministeriums für Unterricht der Ungarischen Volksrepublik unter Leitung von Minister Dr. Käroly Polinszky wurde am Dienstag vom Minister für Hoch- und Fachschulwesen der DDR, Prof. Hans-Joachim Böhme, empfangen. In einem ...

  • FDJ-Mitglieder ehrten die Helden von Leningrad

    Leningrad (ADN-Korr.). Eine feierliche Kranzniederlegung am Ehrenmal auf dem Piskarjow-Heldenfriedhof in Leningrad zählte zu den Höhepunkten des Aufenthaltes von Offiziers- und Unteroffiziersbewerbern mit dem- V. Freundschaftszug in der Sowjetunion. Die FDJ- und GST-Mitglieder gelobten an dieser Stätte, als künftige Waffenbrüder der Sowjetarmee Sozialismus und Frieden zuverlässig zu schützen ...

  • DDR fest an der Seite der kämpfenden Völker Afrikas

    (Fortsetzung von Seite 1)

    ihrem Blut bezahlen müssen, ist die Absicherung gewaltiger Profdtquellen der internationalen Monopole. „Wir protestieren von dieser Tribüne aus ganz entschieden geigen die offene militärische Intervention, die große Gefahren nicht nur für den Frieden in Afrika, sondern auch für den Frieden in der Welt bringt", sagte Kurt Seitot ...

  • Außenhandelsminister zur Budapester Frühjahrsmesse

    Budapest (ADN-Korr.). DDR-Außenhandelsminister Horst Solle hat am Dienstag der Budapester Frühjahrsmesse einen Besuch abgestattet. Er besichtigte die DDR-Kollektivausstellung und Stände ungarischer Betriebe, die mit DDR-Partnern kooperieren. Minister Solle war am Vortag auf Einladung des ungarischen Außenhandelsministers Dr ...

  • Leiter der Ständigen BRD-Vertretung gab Empfang

    Berlin (ADN). Der Leiter der Ständigen Vertretung der BRD in der DDR, Günter Gaus, gab am Dienstag in Berlin anläßlich des Jahrestages der Verkündung der Verfassung der BRD einen Empfang. Der Einladung waren der Kandidat des Politbüros und Sekretär des ZK der SED Werner Jarowinsky, der Stellvertreter des Vorsitzenden des Staatsrates Dr ...

  • Gespräch bei der KP Japans

    Hans Modrow wurde am Dienstag vom Mitglied des Präsidiums des ZK der Kommunistischen Partei Japans Hiroshi Tachiki empfangen. Er überbrachte Grüße vom Generalsekretär des ZK der SED, Erich Honecker, und berichtete über die Verwirklichung der Beschlüsse des IX. Parteitages der SED. Hiroshi Tachiki informierte seinen Gast, der vom Botschafter der DDR in Japan, Horst Brie, begleitet wurde, über die Lage' in seinem Lande und das gegenwärtige Kräfteverhältnis im Klassenkampf ...

  • Wegen Transitmißbrauchs festgenommen

    Berlin (ADN). Wegen Mißbrauchs des Transitabkommens wurden in der Nacht vom 19. zum 20. Mai 1978 die Agenten einer in Berlin (West) etablierten kriminellen Vereinigung an der DDR-Grenzübergangsstelle Drewitz auf frischer^ Tat festgenommen. Gegen die Einwohner von Berlin (West) Karl-Heinz Proll, Rainer Homann sowie Michael und Marion Vester wurden Ermittlungsverfahren eingeleitet und Haftbefehle erlassen ...

  • Ständige RGW-Kommission begann Tagung in Leipzig

    Leipzig (ADN). Die 52. Tagung der Ständigen Kommission Elektroenergie des RGW ist am Dienstag in Leipzig eröffnet worden. An der Tagung nehmen die Energieminister und die Delegationen der europäischen Mitgliedsländer des RGW, der Republik Kuba, der Mongolischen VR, der SFR Jugoslawien sowie Vertreter der Zentralen Dispatcherverwaltung Prag und der internationalen Wirtschaftsorganisation des RGW „Interatomenergo" teil ...

  • Antrittsbesuche ausländischer Diplomaten im Ministerrat

    Berlin (ADN). Der Vorsitzende des Ministerrates der DDR, Willi Stoph, empfing am Dienstag den Außerordentlichen und Bevollmächtigten Botschafter der Demokratischen Republik Somalia, Abdurahman Ahmed Ali, und den Außerordentlichen und Bevollmächtigten Botschafter der Volksdemokratischen Republik Laos, Soth Phetrasy, zu Antrittsbesuchen ...

  • Meinungsaustausch mit der SPJ

    Während einer Begegnung Hans Modrows mit dem Vorsitzenden der Sozialistischen Partei Japans, Ichio Asakuta, und seinem Stellvertreter Noboru Agune wurde ein Meinungsaustausch über die weitere Entwicklung der Beziehungen zwischen der DDR und Japan sowie zwischen der SED und der SPJ geführt.

  • Neues Deutsch land

    DAS REDAKTIONSKOLLEGIUM

    GünterSchabowski, Chefredakteur; Dr. Hajo Herbeli, Dr. Sander Drobela, Dr. Günter Kertzscher, Werner Micke, Herbert Naumann, stellvertretende .Chefredakteure; Horst Bitschkowski, Alfred Kobs, Elvira Mollenschott, Katja Stern, Klaus Ullrich, Dr. Harald Wessel, Dr. Jochen Zimmermann

Seite 3
  • Bauern rekonstruierten Anlagen

    Gützkower Dorfbewohner packen als Maurer, Maler, Tischler an / Neue Tierplätze geschaffen

    Den Schweizer in seiner blauweiß gestreiften Berufsbekleidung sieht man heute nicht mehr in den Dorfstraßen von Gutzkow, Kreis Greifswald. Er geht nämlich in seinem Straßenanzug zur Arbeit, denn die 28 rekonstruierten Kuhställe der LPG besitzen jetzt gute Arbeitsbedingungen, Aufenthaltsräume, Duschen und Umkleidekabinen ...

  • Millionen-Reserven durch Rationalisierung gewonnen

    Kooperationsverbände im Kreis Nordhausen sparen Zeit und Kosten

    Der Erfolg territorialer Rationalisierung im Kreis Nordhausen hat viele Väter. Sie treffen sich zum Teil schon seit Jahren in einem Kooperationsverband Rationalisierungsmittel, am „Stammtisch" der Hauptmechaniker, an einer Anwendergemeinschaft für Elektronische Datenverarbeitung und künftig noch in einer neuen überbetrieblichen Arbeitsgruppe für Neuererwesen ...

  • Effektivität

    Effektivität ist das Verhältnis von Aufwand und Ertrag. Sie steigt, wenn der Aufwand relativ sinkt. In der Volkswirtschaft ist die Entwicklung des Nationaleinkommens wesentliches Kriterium für die Effektivität der gesellschaftlichen Arbeit. Es geht darum, einerseits mit den eingesetzten Fonds und Arbeitskräften ein ständig steigendes Nationaleinkommen (Nettoprodukt) zu erwirtschaften und andererseits das verfügbare Nationaleinkommen mit größtmöglichem Nutzen zu verwenden ...

  • Motorenbauer — kluge Maferialokonomen

    Ein neues Verfahren zur Herstellung von Großgußteilen für Schiffsdieselmotoren haben die Werktätigen des Hans-Ammon-Werkes Britz (Kreis Eberswalde) in die Fertigung übergeführt. Für einen von Motorenbauern in Halberstadt neuentwickelten Hochleistungsmotor werden schwere Gußerzeugnisse nicht mehr in Sandformen, sondern erstmals in einer metallischen Dauerform hergestellt ...

  • moderne Ausrüstungen für Transportketten

    Die Rationalisierung des Materialtransports in der Bauwirtschaft haben Studentenköllektive der Technischen Hochschule (TH) „Otto von Guericke" Magdeburg „aufs Korn" genommen. Transport, Umschlag und Lagerung der im Bauwesen verwendeten Materialien beanspruchen über ein Drittel aller Transportkapazitäten in der DDR ...

  • Jugendkollektiv gestaltet ganzen Fertigungsbereich um

    Steuerungsanlagen aus Erfurt mit neuer Technologie hergestellt

    Die Rationalisierung einer gesamten Produktionshalle haben die FDJ-Mitglieder im VEB Starkstromanlagenbau Erfurt als ihr zentrales Jugendobjekt übernommen. Innerhalb von sechs Monaten werden sie einen Bereich zur Herstellung von Steuerungsahlagen für Werkzeug- und andere Maschinen umgestalten. Erfahrene Facharbeiter und Technologen unterstützen die jungen Arbeiter, Ingenieure und Lehrlinge ...

  • 50 Prozent mehr mit dem Gütezeichen „Q"

    Acht Prozent der Produktion des Kombinates Pumpen und Verdichter Halle werden in diesem Jahr neue oder weiterentwickelte Erzeugnisse sein. Als Voraussetzung dafür wollen die Kollektive der 14 Zweigbetriebe des Kombinates zielstrebig ihren Plan Wissenschaft und Technik verwirklichen. Nicht zuletzt im Ergebnis solcher Maßnahmen konnte im ersten Jahresdrittel die Produktion gegenüber dem gleichen Zeitraum des Vorjahres um zehn Prozent gesteigert werden ...

  • Leistungszuwachs durch Prozeßanalysen

    Um über 2000 Tonnen Niederdruck- Polyäthylen überboten die Jugendlichen im Stammbeträeb des Buna-Kombinates seit Jahresbeginn den anteiligen Produktionsplan. Voraussetzung dafür war unter anderem eine Prozeßanalyse, die ein Kollektiv von Forschern, Verfahrenstechnikern und Produktionsarbeitern aus dem Buna-Kombinat sowie Fachleute der Akademie der Wissenschaften, der Technischen Hochschule Merseburg und des Konstruktions- und Ingenieurbüros Leipzig gemeinsam durchführten ...

  • Computer steuern Produktion rationeller

    Nach der Fertigstellung des 4000er Plattenwerkes im Magdeburger Industriegelände Rothensee soll alle fünf Minuten ein Tieflader mit Betonelementen die Vorfertigungsstätte verlassen. Auf diese Aufgabe bereiten sich die Bauschaffenden mit Hilfe von Spezialisten des Magdeburger Datenverarbeitungszentnums zur Zeit in einem kleineren Werk vor ...

  • Initiativen im Wettbewerb für die weitere Stärkung unserer Republik

    Kollektive konzentrieren sich auf steigende Produktivität, allseitig erfüllte und gezielt überbotene Planaufgaben

    Kombinat Pumpen und Verdichter Halle: arbeit die Produktion mit dem Gütezeichen „Q" um 50 Prozent steigern. Im Wettbewerb streben sie danach, das höchste Gütezeichen der DDR für eine neue Kraftwerkspumpe sechs Monate vorfristig zu erringen. Große Bedeutung messen die Pumpenwerker der Zusammenarbeit mit ihren Integrationspartnern zu ...

  • Metall haltbarer und bHfiger

    Waren. Billiger und über ein Jahr länger haltbar erwiesen sich die aus Alumiraum-Mehrstoffbranae gefertigten eine halbe Tonne schweren Druckmuttern für Walzgerüste gegenüber denen aus Zinnbronze. Das ergab ein Erfahr rungsaustausich zwischen dem bedeutendsten Buntmetallgußbetrieb der DDR in Waren und den sieben Walzwerken der Republik ...

  • Herfer bei Instandhaltung

    Erfurt. Durch effektive Technologien trägt das Erfurter Reparaturwerk „Clara Zetkin" zur stabilen Energieversorgung in der DDR bei. Der Betrieb ist als einziger seiner Art für die Instandsetzung und Wartung von Generatoren und Hochspannungsmotoren in rund 240 Kraftwerken und über 200 Betrieben verantwortlich ...

  • Aus dem Wirtschaftsieben

    FDJler sind gut im Plan

    Berlin. Erstmals werden die nach Berlin delegierten Jugendbrigaden, aus Baubetrieben der Bezirke und zentralgeleiteten Kombinaten in der „FDJ-Initiative Berlin** in diesem Jahr mit ihren Bauleistungen die 400-Millionen-Mark- Grenze überschreiten. Innerhalb -der ersten vier Monate schufen die jungen Leute, unter ihnen 5000 Bauarbeiter, in der DDR-Hauptstadt Werte in Höhe von 130,8 Millionen Mark ...

Seite 4
  • Offener Brief (mit Vorspruch) an Mr. Straus und Mr. Hill

    .'Im vergangenen Donnerstag meldete die Hamburger Wochenschrift „Die Zeit", der US-amerikanische Verleger Roger W. Stra.us habe in einem Schreiben an mich gegen „die Ausladung" von Christa Wolf vom Schriftstellerkongreß protestiert. Ich kenne den Brief von Herrn Straus noch nicht und muß mich daher an die „Zeit" halten, was ich aus mehreren Gründen ungern tue ...

  • der DDR 1978

    verliehen Ehrung durch Kulturminister Hans-Joachim Hoffmann

    18 Künstler und vier Künstlerkollektive wurden am Dienstag in der Deutschen Staatsoper Berlin vom Minister für Kultur der DDR, Hans-Joachim Hoffmann, mit dem Kunstpreis der DDR des Jahres 1978 ausgezeichnet. Die hohen Leistungen und Verdienste der Preisträger für dde Entwicklung der sozialistischen Nationalkultur unserer Republik würdigte der stellvertretende Kulturminister Dr ...

  • Ein erfülltes Leben für unsere Literatur

    Franz Hammer zum heutigen 70. Geburtstag

    vor mir liegt ein altes Foto. Da scharen sich junge Leute um einen fröhlich blickenden Mann in den einst beliebten Knickerbockern. Unter den jungen Leuten entdecke ich Armin Müller, Walter Stranka, Hansgeorg Stengel, Harry Thürk, Günther Deicke und Lori Ludwig. Der fröhliche Mann heißt Franz Hammer, das Foto stammt aus dem Jahr 1949 und zeigt eine Gruppe des Arbeitskreises junger Autoren Thüringens, der von Hammer 1947 gegründet wurde ...

  • Im Juni neu in den Kinos

    Ein abwechslungsreiches und vorwiegend unterhaltsames Programm bietet der Progress-Filmverleih im Juni innerhalb des Kinosommers 1978. „Verzeihung, wird hier geschlagen?" (Regie: Marek Pinowski) ist der Titel eines polnischen Kriminalfilms, in dem es um einen spektakulären Warenhauseinbruch geht. Die italienische Produktion „Freibeuter der Meere" (Regie: Vincent Thomas) präsentiert die abenteuerliche Geschichte um einen- Goldschatz, den Terenc Hill und Bud Spencer erobern ...

  • Meiningen lädt ein zum Fest der Forstarbeiter

    Aus dem Programm der 17. Arbeiterfestspiele

    Eine Estrade mit Solisten, Blasorchestern und zahlreichen Volkskunstkollektiven aus den sechs staatlichen Forstwirtschaftsbetrieben des Bezirkes Suhl wird zum Fest der Forstarbeiter in Meiningen während der Arbeiterfestspiele Grüße aus dem Thüringer Wald überbringen. Die 350Q Forstleute zwischen Rennsteig und Rhön wollen mit ihrem Fest am 2 ...

  • 30 000 Gäste besuchten bisher die Gedenkstätte in Bad Frankenhausen

    Artern (ADN). Annähernd 30 000 in- und ausländische Gäste besuchten bisher die Bauernkriegsgedenkstätte „Panorama" auf dem Schlachtberg bei Bad Frankenhausen. Vor einem Jahr wurde der erste Komplex — das Eingangsgebäude, ein Teil des monumentalen Rundbaus und eine Verbindungshalle — der Öffentlichkeit übergeben ...

  • Leningrader Solisten zu den Musikfestspielen

    Dresden (ADN). Mit Liedern von Glinka, Tschaikowski und Rachmaninow stellten sich drei Solisten der Leningrader Kirow- Oper am Montag in einem Konzert der Dresdner Musikfestspiele im Hygienemuseum vor. Sie sprangen kurzfristig für den erkrankten Jewgeni Nestorenko vom Moskauer Bolschoi Theater ein. Lesja Nakonetschnaja (Sopran), Ludmilla Filatowa (Alt) und Wladimir Kinjajew (Bariton) erhielten für ihr improvisiertes Programm den begeisterten Beifall des Dresdner Publikums ...

  • Filmbericht über Reise L. Breshnews nach Fernost

    Moskau (ADN). Ein Dokumentarfilm über die Reise des Generalsekretärs des ZK der KPdSU und Vorsitzenden des Präsidiums des Obersten Sowjets der UdSSR, Leonid Breshnew, durch einige Gebiete Sibiriens und des sowjetischen Fernen Ostens ist am Dienstag vom UdSSR-Fernsehen ausgestrahlt worden. Der Streifen „Stets mit dem Volk" berichtet von den herzlichen Begegnungen Leonid Breshnews mit Werktätigen in Nowosibirsk, Chabarowsk, Wladiwostok, Komsomolsk am Amur und anderen Städten ...

  • Litauische Exlibris in der Staatsbibliothek

    Berlin (ADN). Rund 300 Exlibris zeigt eine Ausstellung litauischer Künstler in der Staatsbibliothek in Berlin. Etwa 50 Künstler, unter ihnen viele junge Grafiker, sind an der Ausstellung beteiligt. Die Exlibris-Kunst in Litauen, seit dem 16. Jahrhundert gepflegt, erfreute sich in den vergangenen 20 Jahren ganz besonderer Aufmerksamkeit ...

  • Fernsehfestival „Goldenes Prag" in Vorbereitung

    Prag (ADN-Korr.). Zum 15. Male wird im Juni in der CSSR-Hauptstadt das Internationale Fernsehfestival „Goldenes Prag" stattfinden. Wie Direktor Dr. Gennadij Codr auf einer Pressekonferenz mitteilte, beteiligen sich daran 35 Fernsehstationen aus 32 Ländern. Bisher wurden 53 Programme für den Wettbewerb eingereicht, und zwar 27 in der Kategorie Dramatische Werke und 26 in der Kategorie Musiksendungen ...

  • Komponist Heinrich Funk wurde 85 Jahre alt

    Jena (ADN). Sein 85. Lebensjahr vollendete am Dienstag der Jenaer Komponist und Musikerzieher Heinrich Funk. Der in Meiningen geborene Künstler schuf vor allem Orchester- und Kammermusiken sowie Liedkompositiohen. Auch auf dem Festival zeitgenössischer Musik „Warschauer Herbst" wurden Werke von Heinrich Funk aufgeführt ...

  • Günter Kochan erhielt Kompositionspreis

    Berlin (ADN). Bei einem internationalen Wettbewerb in Los Angeles erhielt der DDR-Komponist Günter Kochan den 1. Preis für sein Werk „Sieben Miniaturen für vier Tuben". Die Uraufführung findet Mitte Juni während eines Musikfestivals an der University of Southern California in Los Angeles statt.

Seite 5
  • Zk Der Sed Gratuliert

    3h Friedensfahrt Neues Deutschland / 24. Mai 1978 / Seite 5 REDEPRAVO Trvlmna Lutlti Neues Deutschland Ohne Niederlage blißbi'n in den Vorrundenspielen der Basketball-Europameisterschaft der Frauen an Polen die UdS3R, Ungarin und Jugoslawien (jeweils 6:0 Punkte). Mit diesen drei, Mannschaften haben sich Frankreich, Bulgarien und die CSSR für die FfonMikumde tfuialifiziert, die vom heutigen Mittwoch bis zäun 30 ...

  • FIFA-Delegation ist mit den Vorbereitungen zufrieden

    Acht Tage vor der Fußball-WM Einweihungen und Prognosen

    Von unserem Lateinamerika-Korrespondenten Jochen P r e u ß I e r Die Delegation der Internationalen Fußball-Föderation (FIFA), die seit dem 17. Mai in Buenos Aires weilt, hat nach Besichtigung der wichtigsten Einrichtungen der am 1. Juni beginnenden Fußballweltmeisterschaft ihre Zufriedenheit über die inzwischen beendeten Vorbereitungsarbeiten geäußert ...

  • A werin auch erfolgreichster Etappen jäger dieser Fahrt

    Nur Andreas Petermann kämpfte sich in die erste Hälfte des zerrissenen Feldes

    Um 12.33 Uhr polnischer Sommerzeit erreichte das Feld den Gipfel des Göra Walimska und damit die letzte Bergwertung. So schwer auch der Aufstieg zu diesem „800er" noch einmal war — die Aussicht, damit den letzten Berg zu bezwingen, verlieh selbst den schwächeren Fahrern noch einmal Flügel und sorgte dafür, daß eine 38köpfige Gruppe die Talfahrt in Angriff nahm ...

  • Tagebuch

    Beschlüsse

    Noch einmal trat die Hauptleitung der Fahrt zusammen, um zwischen Frühstück und Start letzte Entscheidungen zu treffen. Die erste galt der Siegerehrung in Warschau, Dazu mußte das Reglement — Abschnitt IX, Absatz d — geändert werden. Dort heißt es: „Nach Beendigung der Friedensfahrt erhalten die ersten 50 Rennfahrer der Gesamtwertung Preise ...

  • etappe

    ND: Welcher der drei Etappensiege fiel Ihnen am schwersten? Alexander Awerin: Der letzte in Wroclaw. Auf den Träger des Gelben Trikots passen alle am meisten auf. ND: Entsprach der Vorstoß Said Gusseinows dem taktischen Plan Ihrer Mannschaft? Alexander Awerin: Unter anderem, Beinahe hätte er auch Erfolg damit gehabt ...

  • In Stichworten Die elfte Etappe

    jelenia Göra-Wrociaw über 148 km Am Start: 58 Fahrer Strecke: bergig, Wetter: sonnig, warm, mäßiger Wind 1. Bergwertung (km 15): 1. Sujka (Polen), 2. Pikkuus, 3. Morosow (beide UdSSR), 4. Skoda (CSSR), 5. Jordanow (Bulgarien) 2. Bergwertung (km 80): 1. Gusseinow (UdSSR), 2. Sujka, 3. Awerin (UdSSR), 4 ...

  • Gesamtei nzeiwertu ng

    1. Awerin (UdSSR) 45:07:24 h 2. Sacharow (UdSSR) 2:13 min zur. 3. Romaseanu (Rumänien) 2:54 min zur. 4. Hartnick (DDR) 3:18 min zur., 5. Skoda (CSSR) 3:89 zw., 6. Pikkuus (UdSSR) 4:51 zur., 7. Schmeißer (DDR) 4:51 zur., 8. Gusjatnikow (UdSSR) 6:03 zur., 9. Klasa (CSSR) 9:18 zur., 10. Petermann (DDR) 9:43 zur ...

  • Sonderwettbewerb Im Toto

    Wie die Hauptdirektion des VEB Vereinigte Wettspielbetriebe mitteilt, wird in der 24. Spielwoche ein Sonderwettbewerb im Fußball-Toto 13+i anläßlich der Fußballweltmeisterschaft 1978 in Argentinien mit Spielen der ersten Finalrunde durchgeführt. Die Annahme der Spielscheine für den Sonderwettbewerb in der 24 ...

  • Das richtige Bremsen will gelernt sein

    Von Bernhard Eckstein, Straßenweltmeister 1960 Die UdSSR-Mannschaft demonstrierte auf dieser vorletzten Etappe einmal mehr ihre mannschaftliche Geschlossenheit. Diesmal beim Bremsen. Said Gusseinow hatte sich absetzen können, und sofort waren seine Mannschaftskameraden an der Spitze des Feldes, um das Tempo zu verschleppen ...

  • Zuschauer-Spaliere nahmen kein Ende

    Es ist schwer, entscheiden zu wollen, wo in den drei Ländern die meisten Zuschauer gewesen sein können. Aber fest steht, daß auch in Polen Hunderttausende die Straßen säumen. Schon am Ehrenstart zu dieser elften Etappe, auf dem Marktplatz in Jelenia Göra, hatte die Polizei Mühe, die vielen Begeisterten am Straßenrand hinter den Absperrungen zu halten, und am Ziel in Wroclaw war es ebenso ...

  • UHESCO-Sportkomitee tagt

    Die zweite Tagung des vorläufigen zwischenstaatlichen Komitees für Körpererziehung und Sport der UNESCO wurde am Dienstag in Paris eröffnet. In seiner Begrüßungsansprache würdigte der Generaldirektor der UNESCO, Amadou Mahtar M'Bow, die Bedeutung von Körpererziehung und Sport im weltweiten Streben nach Frieden und Völkerverständigung, das zu einem der Hauptanliegen der UNESCO gehört ...

  • Resultate

    Etappenei nzeiwertu ng

    4. Vasile (Rumänien) 15 s zur., 5. Fetermann (DDR), 6. Michalak (Polen), 1. Cardet (Kuba), 8. Goossens (Belgien), 9. Morosow (UdSSR), 10. Aubernon (Frankreich), 11. Gusseinow (UdSSR) alle 15 s zur., 12. Koch (DDR) 27 s zur., 13. Bartolsic (CSSR), 14. Gusjatnikow (UdSSR), 15. Fossato (Italien), 16. Pozak (Polen), 17 ...

  • Diskussionen und! Meinungen vor, während und nach der Etappe Meine Erwartungen haben sich erfüllt

    Nun geht meine erste Friedensfahrt zu Ende. Mein Verpflegungsblock ist fast leer, und auch von den Zimmerabschnitten, die mir seit Berlin jeden Tag den Weg zu meinem Bett wiesen, ist nur mehr einer übriggeblieben. Ich hatte schon vor der Fahrt betont, wie sehr ich mich darauf gefreut habe, einmal auch diese Fahrt erleben zu können ...

  • Spiele um den FDGB-Pokal

    In der zweiten Runde um den FDGB- Pokal der Handballfrauen stehen sich am kommenden Wochenende gegenüber: Einheit/tSirokko Neubrandenburg—(TSC Benlin, Traktor Lychen—ASK Vorwärts Frankfurt (Oder), BVB Berlln-SC Empor Rostock, TSG Wisämar-EBT Berlin, Einheit Pädagogik Leipzig—Wismut Schneeberg, Empor Tabak Dresdenr-UT Erfurt, SC Leipasig--Bmipor Dresden Mitte, SC Magdeburg—Halloren Halle, Sachsenring Zwickaiu—Post Magdeburg, Medizin Magdeburg—Qiomie Meißen ...

  • Gesamtmannschaftswertung

    1. UdSSR 135:24:24 h 2. DDR 15:25 min zur. 3. CSSR 21:12 min zur. 4. Polen 28:02 min zur., 5. Bulgarien 1:03:05 h zur., 6. Rumänien 1:04:46 zur., 7. Frankreich 1:18:25 zur., 8. Kuba 2:00:28 zur., 9. Ungarn 4:05:42 zur., 10. Italien 4:22:36 zur., 11. Belgien 4:28:02 zur., 12. Finnland 5:30:10 zur., 13 ...

  • In Funk und Fernsehen

    Fernsehen, I. Programm: ab 17.05 Uhr in der Sendung „Halbzeit" Berichte vom Kriterium. Radio DDR: Einblendungen ab 15 Uhc. Tagesbericht von 19.15 Uhr bis 19.25 Uhr, Andreas Petermann führt die große Verfolgergruppe zur 2. Bergwertung. Ihm folgen auf diesem Anstieg Morosow und Pikkuus (beide UdSSR) Telefoio: ...

  • Etappenmannschaftswertung

    1. UdSSR 11:12:10 h 2. CSSR 34 s zur. 3. DDR 44 s zur, 4. Rumänien 44 s zur., 5. Polen 44 s zur., 6. Frankreich 44 s zur., 7. Bulgarien 56 s zur., 8. Kuba 20:32 min zur., 9. Italien 28:15 ziur., 10. Ungarn .40:32 zur., 11. Belgien 47:S1 zur, 12. Jugoislawien 55:34 zur., 13. Finnland 57:21 zur.

  • Grünes Trikot

    Endstand: 1. Sujka (Polen) 55, 2. Pikkuuis 36, 3. Sacharow (beide UdSSR) 32, 4. Skoda (CSSR) 24, 5. Krawczyk (Polen) 22, 6. Awerin 21, 7. Morosow (beide UdSSR) 18, 8. Bartolsic (CSSR) 17, 9. Romascanu (Rumänien) 13, 10. Hartnick (DDR) 13 Punkte.

  • Weißes Trikot

    1. Klasa (CSSR) 77; 1, Pikkuus (UdSSR) 86, 3. Awerin (UdSSR) 95, 4. Schmeißer (DDR) 139, 5. Koch (DDR) 146, 6. Sacharow (UdSSR) 184, 7. Vasile (Rumänien) 189, 8. Petermann (DDR) 196, 9. Gusjatnikow (UidSSR) 216, 10. Michalak (Polen) 219 Punkte.

  • Violettes Trikot /

    1. Pikkuus 31, 2. Awerin 28, 3. Sacharow (alle UdSSR) 26, 4. Pozak (Polen) 24, 5. Schmeißer (DDR) 22, 6. Santos (Kiuiba) 19|47; Bartölsic (ÖSSR) 17, 8. Krawczyte (Polen) 14, 9. Fossato (Italien) 14, 10. Romascanu (Rumänien) 12 Punkte.

  • Notixen

    Das vierte Mal wurde bei der Friedensfahrt auch um das Grüne Trikot des besten Bergfahrers gekämpft. Im Vorjahr gewann es Gorelow (UdSSR),, diesmal Krysztof Sujka (Polen).

  • Die 12. Etappe

    Kriterium in Warschau (70 km)

    2.8-km-Runde Offizieller Start: 14.20 Uhr. Prämien: Nach der 10. Runde bei km 28. Nach der 20. Runde bei km 56. Zielankunft: gegen 16 Uhr.

Seite 6
  • Shaba: Die Aggression und ihre Hintergründe

    Zum Einfall der NATO-Staaten in die zairische Bergbauprovinz

    von Dieter Redd» Der Weltöffentlichkeit wird in diesen Tagen ein infames Schauspiel geboten: Nach hinlänglich bekannter Methode inszenieren NATO-Staaten eine lang geplante nackte imperialistische Aggression im Herzen Afrikas, einen Kolonialkrieg gegen das freiheitliebende Volk in der zairischen Provinz Shaba und seine Nationale Befreiungsfront FLNC ...

  • Libanon: Eine „Plattform", die nicht zum Tragen kam

    Jüngste Regierungskrise wurde auf ungewöhnlichem Wege gelöst

    Von Dr. Karl-Heinz Werner Auf ungewöhnlichem und für viele Beobachter daher überraschendem Wege ist in Libanon die jüngste Regierungskrise beigelegt worden: Ministerpräsident Selim Hoss zog sein Rücktrittsgesuch, das er am 19. April dem Staatspräsidenten, Elias Sarkis, unterbreitet hatte, zurück. Damit bleibt in der Regierung zunächst alles beim alten ...

  • Portugals Frauen — längst noch nicht gleichberechtigt

    Tiefe Kluft zwischen politischer Realität und neuem Gesetzestext

    Von unserem Lissabonner Korrespondenten Dr. Klaus Steiniger Wichtige fainilienrechtliche Änderungen als Teil des weiterhin gültigen Zivilgesetzbuches der Republik sind in Portugal in Kraft getreten. Mit ihnen wird Artikel 3 der Verfassung von 1976 formell entsprochen, in dem es heißt: „Die Ehepartner haben in bezug auf ihre bürgerliche und politische Befähigung sowie im Hinblick auf die Erziehung der Kinder gleiche Rechte und Pflichten ...

  • Dänen gegen die Neutronenwaffe

    Im Kopenhagener Jugendcenter wurde kürzlich eine Tagung abgehalten, die den festen Willen der dänischen Friedenskräfte demonstrierte, für konkrete Abrüstungsschritte im internationalen und nationalen Maßstab zu wirken. Vertreter von über 40 Organisationen — darunter Jugend- und Gewerkschaftsverbände, ...

  • Erfolge in Massenarbeit

    Die Reihen der MKP haben sich gefestigt. Vor der Erringung der Legalität haben wir eine nationale Kampagne durchgeführt, in deren Verlauf wir mehr als 110 000 Anhänger gewonnen haben. Von ihnen ist inzwischen ein Teil bereits unserer Partei beigetreten. In diesem Jahr hat unsere Partei auch viele Fortschritte in ihrer Arbeit mit den Massen, vor allem mit der Arbeiterklasse, errungen ...

  • Ziel: Linkes Bündnis

    Zugleich werden wir versuchen, ein Wahlbündnis bedeutender Linkskräfte zu organisieren. Bisher gibt es einen Beschluß, mit der Mexikanischen Volkspartei (PPM) und der Revolutionären Sozialistischen Partei (PSR) gemeinsame Kandidaten aufzustellen. Schließlich besteht ein weiteres großes Aufgabengebiet darin, die Arbeit in den Gewerkschaften zu verstärken ...

  • Vorbereitung auf Wahlen

    FRAGE: Welche Aufgaben stehen jetzt im Kampf für die Interessen des mexikanischen Volkes vor der Partei? ANTWORT: Als wichtigste Aufgabe betrachten wir die organisatorische und zahlenmäßige Stärkung der Partei. Es geht darum, alle jene Anhänger, die bereits aktiv mit uns zusammenarbeiten, in die Reihen der Partei aufzunehmen ...

  • Stärkung der Mexikanischen KP ist unsere wichtigste Aufgabe

    Interview mit Arnoldo Martinez Verdugo, Generalsekretär des ZK der MKP

    Der Generalsekretär des ZK der Mexikanischen Kommunistischen Partei, Arnoldo Martinez Verdugo, gewährte unserem Berichterstatter Klaus Haupt In Mexiko- Stadt das folgende Interview: FRAGE: Für die Mexikanische Kommunistische Partei war das 2. Pressefest Ihres Zentrqlorgans „Oposicion" ein großartiger Erfolg, ein Höhepunkt in der Entwicklung, die vor einem Jahr mit dem XVIII ...

  • Bei anderen gelesen s

    Nahost: Spiel der Verzögerung

    Alle aus Washington und Tel Aviv kommendeh Informationen lassen erkennen, „daß mit allen Mitteln und unter immer neuen Vorwänden das Spiel der Verzögerung und des Hinausschiebens einer Lösung im Nahen Osten fortgesetzt wird", unterstreicht die syrische Zeitung „Tischrin". „Das hat zu einer Blockierung ...

Seite 7
  • Intervention der NATO in Zaire dauert an

    TASS entlarvt offenen Aggressionsakt mehrerer westlicher Staaten Die Söldner stiften Tod und Verwüstung in der Südprovinz Shaba

    Moskau (ADN). Von den Vereinigten Staaten unterstützt, setzen Frankreich und Belgien die bewaffnete Invasion in Zaire und die unverhohlene Einmischung in die inneren Angelegenheiten dieses afrikanischen Landes fort, berichtet die sowjetische Nachrichtenagentur TASS. Vom Ort des Geschehens eingehenden Meldungen zufolge, bringen US-amerikanische Transportflugzeuge, darunter große Maschinen vom Typ „Lockheed C 5", Waffen und militärische Ausrüstung nach Zaire ...

  • Willkür der Unternehmer auf DGB-Kongreß angeprangert

    Grundwiderspruch zwischen Kapita! und Arbeit in der BRD verschärft

    Hamburg (ADN-Korr.). Der Grundwiderspruch zwischen Kapital und Arbeit hat sich nach den harten Klassenauseinandersetzungen in der Metall- und Druckindustrie im Frühjahr dieses Jahres in der BRD wesentlich verschärft. Diese Schlußfolgerung zogen am Dienstag auf dem 11. Ordentlichen DGB-Kongreß in Hamburg Delegierte in der Diskussion zum Rechenschaftsbericht des Bundesvorstandes ...

  • Festival in Kostarika als

    „Generalprobe" für Kuba Zentralamerikanisches Jugendtreffen bereitet Weltfestspiele vor

    San Jose (ADN-Korr.). Ein zentralamerikanisches Jugendtreffen beginnt am heutigen Mittwoch in Kostarika als Höhepunkt der Vorbereitung der Jugend Mittelamerikas auf die XI. Weltfestspiele der Jugend und Studenten und gleichzeitig als „Generalprobe" für Havanna. Jeweils 50 der aktivsten Jugendlichen aus ...

  • Kurz berichtet

    „Kosmos 1010" gestartet Moskau. Der 1010. Satellit der Kosmosserie wurde am Dienstag mit folgenden Parametern gestartet: Anfängliche Umlaufzeit 89 Minuten, maximale und minimale Erdentfernung 257 und 218 Kilometer, Bahnneigungswinkel 81,4 Grad. Hilfe für Länder Afrikas Genf. Die DDR und Tansania werden ab 1979 alljährlich gemeinsame Lehrgänge für leitende medizinische Kader aus afrikanischen Staaten durchführen ...

  • Rassismus und Nazismus prägen Majdanek-Prozeß

    „Die Tat": Verhandlungen gegen KZ-Aufseher werden verschleppt

    Bonn (ADN). Verteidiger im Düsseldorfer Majdanek-Prozeß haben mit „neonazistischen, rassistischen und rechtsbeugenden Anträgen" dazu beigetragen, diesen Prozeß zum längsten der BRD-Rechtsgeschichte zu machen, stellt die antifaschistische BRD-Wochenzeitung „Die Tat" in ihrer jüngsten Ausgabe fest. Sie verweist auf eine Reihe von Skandalen bei den nunmehr 29 Monate andauernden Verhandlungen gegen ehemalige KZ-Aufseher, die der Beihilfe zum Mord in mindestens 250 000 Fällen angeklagt sind ...

  • Weitere 200 ausländische Söldner nach Zaire eingeflogen

    Kinshasa (ADN). Weitere 200 ausländische Söldner sind am Montag nach Zaire eingeflogen worden, um die Intervention der NATO-Staaten in der zairischen Provinz Shaba fortzusetzen. Westlichen Agenturberichten zufolge begannen die Interventen ihre Stellungen im Gebiet der Stadt Kolwezd auszubauen. Auch den zairischen Luftwaffenstützpunkt Kamina — etwa 200 Kilometer nördlich der Bergbaustadt Kolwezi — halten die Interventionstruppen weiterhin besetzt ...

  • Westberliner Behörden dulden faschistische Provokationen

    Westberlin (ADN). Nahezu unbehelligt von den Behörden treibt seit Monaten in Westberlin eine neonazistische Gruppe unter dem Namen „Nationalsozialistische Deutsche Arbeiterpartei" (NSDAP) ihr Unwesen, geht aus Westberliner Presseberichten hervor. Bereits im Februar hielten die Neofaschisten eine provokatorische Versammlung ab, zu der die Teilnehmer in schwarzen Uniformen und mit Hakenkreuzbinden erschienen waren ...

  • Botschafter Angolas: Begründete Beunruhigung in der VR Angola

    Brüssel (ADN). Die militärischen Aktionen der Interventen nahe der Grenze zur Volksrepublik Angola rufen eine begründete Beunruhigung dieses Landes hervor. Der Botschafter Angolas in Belgien erklärte, daß jedwede Operation französischer, belgischer oder irgendwelcher anderen Truppen auf angolanischem Territorium als ein Kriegsakt betrachtet werden wird ...

  • Angehörige von verschleppten in Chile im Hungerstreik

    Santiago (ADN). 65 Chilenen sind am Montag in Santiago in einen Hungerstreik getreten. Die Chilenen, deren Angehörige von faschistischen Pinochet- Bütteln verhaftet wurden und seitdem „spurlos verschwunden" sind, befinden sich im Gebäude des Kinderhilfswerks der,, Vereinten Nationen (UNICEF) sowie in drei Kirchen ...

  • Gustav Husäk traf mit Edward Gierek zusammen

    Prag (ADN-Korr.). Gespräche zwischen dem Generalsekretär des ZK der KPTsch und Präsidenten der CSSR, Gustav Husäk, und dem Ersten Sekretär des ZK der Polnischen Vereinigten Arbeiterpartei, Edward Gierek, haben am Dienstag in Poprad in der Hohen Tatra begonnen. Daran nehmen seitens der CSSR die Mitglieder ...

  • „Le Soir": Mordterror der Legionäre und Mobutu-Truppen

    Brüssel (ADN-Korr.). Der Mordterror der NATO-Interventen und der Mobutu-Truppen in Shaba wurde am Dienstag in Berichten von Korrespondenten der Brüsseler Zeitung „Le Soir" aus Kolwezi angeprangert. In dem Bericht hieß es: „Sie haben Unschuldige umgebracht. In ihren Augen zählen die Schwarzen nicht. Sie haben auch vier Belgier ermordet, und ein Jugoslawe wurde, ohne daß es einen Grund gegeben hätte, neben seinem Wagen erschossen ...

  • Britischer Militär verlangt noch größere NATO-Kompetenzen

    Johannesbure (ADN). Die Erweiterung des NATO-Paktes zu einer „westlichen antikommunistischen Allianz" unter gleichzeitiger Einbeziehung des südlichen Afrikas und des Indischen Ozeans hat der britische General Walker vorgeschlagen. Wie AFP meldet, forderte der ehemalige hohe NATO- Militär nach einem dreiwöchigen Afrika-Besuch die südafrikanische Regierung außerdem auf, ihr militärisches Nuklearpotential weiter zu entwickeln ...

  • Peru: Sechs Todesopfer bei Protestdemonstrationen

    Lima (ADN). Zu schweren, blutigen Zusammenstößen bei denen, laut Agenturberichten, mindestens sechs Personen getötet und 27 verletzt wurden, kam es am Montag in Lima und anderen Orten Perus. Der Allgemeine Gewerkschaftsbund der Werktätigen Perus (CGTP) und andere Gewerkschaften hatten für Montag und Dienstag zu Arbeitsniederlegungen und Demonstrationen gegen die vor einer Woche verfügten Preiserhöhungen — bei Grundnahrungsmitteln bis ,zu 50 Prozent — aufgerufen ...

  • VR China zieht Spezialisten aus der SR Vietnam ab

    Hanoi (ADN-Korr.). Die VR China hat beschlossen, ihre in. der Sozialistischen Republik Vietnam tätigen Spezialisten von 20 im Bau befindlichen Objekten, die im Rahmen früherer Hilfsabkommen realisiert werden sollten, abzuziehen. Diese Entscheidung wurde dem Botschafter der SRV in Peking am 12. Mai in einer Note mitgeteilt ...

  • Taraki würdigt Freundschaft Sowjetunion-Afghanistan

    Kabul (ADN). Die UdSSR hat sich nach Feststellung des Vorsitzenden des Revolutionsrates und Ministerpräsidenten der Demokratischen Republik Afghanistan, Nur Mohammed Taraki, stets als ein treuer Freund des afghanischen Volkes erwiesen. In einer Rede in Kabul verwies er in diesem Zusammenhang auf die uneigennützige wirtschaftliche und technische Hilfe der Sowjetunion ...

  • Schwere Unwetter m BRD

    Bonn (ADN). Sintflutartige Regenfälle am Montagabend und am Dienstag führten im Süden der BRD zu verheerenden Überschwemmungen. Mindestens zwei Menschen kamen ums Leben. Die Sachschäden gehen DPA zufolge in die Millionen. In Frankfurt (Main) wurden mit 118 Litern je Quadratmeter ein Niederschlagsrekord für das ganze Jahrhundert registriert ...

  • Romesh Chandra brandmarkt imperialistische Einmischung

    Basel (ADN). Der Weltfriedensrat sei über die vorsätzliche und von langer Hand vorbereitete imperialistische Einmischung in Shaba (höchst beunruhigt, erklärte der Präsident des Weltfriedensrates, Romesh Chandra. In einem TASS-Gespräch sagte er, diese Intervention, die mit einer lautstarken und großangelegten ...

  • „Prawda" r Abgestimmte Aktion von General Haig gelenkt

    Moskau (ADN). „In offiziellen Kreisen des Nordatlantikblocks verhehlt man nicht, daß die abgestimmte Aktion der westlichen Länder in Afrika von den Vereinigten Staaten durch den Oberkommandierenden der NATO- Streitkräfte in Europa, den amerikanischen General Haig, koordiniert und gelenkt wird", stellte die „Prawda" am Dienstag fest ...

  • Delegation aus Rumänien In Hanoi willkommen geheißen

    Hanoi (ADN-Korr.). Zu einem offiziellen Freundschaftsbesuch der SR Vietnam ist am Dienstag eine Parteiund Staatsdelegation Rumäniens unter Leitung von Nicolae Ceausescu, Generalsekretär der RKP und Präsident der SRR, in Hanoi eingetroffen. Die Abordnung folgt einer Einladung des Zentralkomitees der KP Vietnams und der Regierung der SRV ...

  • Gericht mußte Filbingers Nazi-Vergangenheit bestätigen

    Stuttgart (ADN). Das Stuttgarter Landgericht mußte am Dienstag in einem Prozeß die Vergangenheit des baden-württembergischen Ministerpräsidenten Filbinger als Richter der Nazi- Kriegsmarine bestätigen. Er hatte kurz vor Kriegsende einen Marinesoldaten zum Tode verurteilt. Nach Angaben von DPA konnte das BRD-Gericht ebenfalls nicht umhin anzuerkennen, daß Filbinger „sogar noch in britischer Gefangenschaft einen deutschen Matrosen mit Nazigesetzen verfolgt" hat ...

  • Bundesbahn hebt Fahrpreisermäßigung auf

    Bonn (ADN). Gruppenreisende erhalten bei der BRD-Bundesbahn an den Wochenenden der sommerlichen Hauptreisezeit keine Fahrpreisermäßigungen mehr, berichtete die BRD-Presse am Dienstag. Im Nahverkehr waren die Fahrpreise erst kürzlich um über fünf Prozent angehoben worden. Im 15-Kilometer-Bereich kostet eine Monatskarte im Berufsverkehr jetzt 55 DM ...

  • Bundestagspräsident zu offiziellem Besuch in Israel

    Tel Aviv (ADN). Der Präsident des BRD-Bundestages, Carstens, ist am Dienstag an der Spitze einer Parlamentarierdelegation zu einem offiziellen Besuch in Israel eingetroffen. Der Vorsitzende der israelischen Knesseth (Parlament), Shamir, wertete laut DPA den „Besuch als Ausdruck der guten Beziehungen und der Zusammenarbeit" zwischen beiden Ländern ...

  • Was sonst noch passierte

    Ohne jegliches Training trug die Henne „Brown Beauty" auf dem siebenten internationalen Hühnerweitfliegen in Rio Grande (USA-Bundesstaat Ohio) den Sieg davon. Mit einer Weite von 47,14 Metern flog sie allen Konkurrentinnen davon, die es zumeist nur auf etwa neun Meter brachten. Der Weltrekord im Hühnerfliegen soll auf knapp 95 Meter stehen ...

  • Italien: Abgeordneter der Neofaschisten verhaftet

    Rom (ADN-Korr.). In Rom wurde der Regionalabgeordnete der neofaschistischen MSI-Partei, Edoardo Formisano, verhaftet. Die Polizei konnte in seinem Auto mehrere Pistolen sicherstellen. In der Nacht zum Dienstag wmrden von Attentätern in der italienischen Hauptstadt zwei Autos in Brand, gesteckt sowie Brandbomben auf ein Geschäft geschleudert ...

  • Belgiens Außenminister: USA spielen die Schlüsselrolle

    Brüssel (ADN). Die USA spielen die Schlüsselrolle bei der Intervention in Zaire, gestand der Außenminister Belgiens, Simonet, ein. Er erklärte im Fernsehen, daß Frankreich und B'elgien ohne konkrete Unterstützung seitens der USA ihre Operationen nicht durchführen könnten.

Seite 8
  • In Treptow wieder Plastik und Blumen

    Den Berlinern ist die Ausstellung „Plastik und Blumen" im Treptower Park ein Begriff. Seit 1956, als Bildhauer der Hauptstadt erstmals eine Kunstausstellung im Freien aufbauten, ist sie Anziehungspunkt geworden. Bis 1962 ausschließlich von Berliner Künstlern gestaltet, vermittelt sie seit einigen Jahren auch einen interessanten Einblick in das Schaffen von Bildhauern verschiedener sozialistischer Staaten ...

  • Funkund Fernsehen heute

    Radio DDR I: 8.00 Notizen, Noten, Neuigkeiten: 10.10 Diie Sehlagerrevue, 11.05 Nicht nur eine Akte; 12.05 Die Welt heute mittag; 12.15 Rhythmisches Dessert; 14.05 Blasmusik; 14.30 Großer Wachaufzug; 15.00 Magazin; 18.05' Stunde der Melodie; 19.15 Friedensfahrt; 20.05 Mitfcyföch-'Farty; 21.05 Operettenmeladtens;22 ...

  • Wo Waschmaschinen repariert werden

    PGH „Mechanik" Weißensee besitzt guten Kundendienst

    Die zentrale Annahmestelle der PGH „Mechanik" Weißensee in der Pärkstraße 1, nahe der Klement-Gottwald-Allee, ist täglich von 10 bis 13 und 14 bis 16 Uhr, montags und donnerstags bis 18 Uhr geöffnet. 27 PGH- Mitglieder arbeiten in den verschiedenen Bereichen. In der modern eingerichteten Fotowerkstatt werden Fotoapparate aller Art, Bildwerfer, Belichtungsmesser sowie Ferngläser repariert ...

  • Ein Herz für die GST

    Hans-Peter Thomas, Fahrlehrer, Berliner Glühlampenwerk

    Wenn im Berliner Glühlampenwerk in diesem Jahr schon 25 Jungen ihre Fahrerlaubnis als Militärkraftfahrer erwarben, so hat daran Hans-Peter Thomas keinen geringen Anteil. Selbst noch jung an Jahren, engagiert er sidi als Fahrlehrer besonders in der GST-Grundorganisation „Wilhelm Pieck". Gemeinsam mit seinem Berufskollegen Alexander Vöge bereitet er gegenwärtig eine achtköpfige Betriebsmannschaft für die III ...

  • Blick auf den Spielplan

    Deutsche Staatsoper (2 00 04 91), 20-22.30 Uhr: „Sinfonie in C/La Vaise/lDie vier Temperamente" Ballettabend**) ; Komische Oper (2 29 25 55), keine Vorstellung; Metropol-Theater (2 07 17 39), 19 bis 22 Uhr „Casanova"**); Deutsches Theater (2 87 12 25), 20.30-22.30 Uhr: „Fhiüoktet"**); Kammerspiele (2 8712 28), 19-21 ...

  • Ehre ihrem Andenken!

    Im 85. Lebensjahr starb unser Genosse Emil Gehrmann aus der WPO 19/20. Genosse Gehrmann gehörte seit 1926 der Partei der Arbeiterklasse an und war Träger der Ehrennadel des ZK für über 50jährige treue Parteizugehörigkeit, Trauerfeier: 26. Mai, 12 Uhr, Baumschulenweg. SED-Kreisleitung Friedrichshain Im Alter von 73 Jahren starb unser Genosse Otto Reinh a rd t aus der WPO 60/65 ...

  • Die kurze Nachricht

    MEISTERSCHAFTEN. Am Sonn-

    tag, dem 28. Mai, finden auf dem Sportplatz Kynaststraße (S-Bahnhof Ostkreuz) die Berliner Meisterschaften im Diensthundewesen statt. Von 10 bis 15 Uhr sind Wettkämpfe in den Gehorsamkeitsleistungen im Programm. Erfahrene Hundesportler geben Hinweise zuf Haltung und Erziehung der vierbeinigen Freunde ...

  • Wie wird das Wetter?

    Weiterentwicklung: Ein mit seinem Schwerpunkt über der DDR liegendes Tiefdruckgebiet wird sich zwar langsam aiu/flüllen, bleibt aber für unser Gebiet noch wetterbesfcimmenid. So wird es am Mittwoch überwiegend stark bewölkt sein, und es ist noch gelegentlich mit schaueriartigem Regen zu rechnen. Die Tageshöchsttemperaturen liegen zwischen 15 und 20 Grad, im mittleren und oberem Bergland zwischen 8 und 13 Grad, im Berliner Raum bei 18 Grad ...

  • Schulabgänger 1978 schlössen Lehrverträge

    Fast 95 Prozent der Berliner Schulabgänger dieses Jahres haben bereits einen Lehrvertrag mit Betrieben und Einrichtungen der Hauptstadt abgeschlossen. Im Stadtbezirk Friedrichshain sind 94 Prozent der 1900 Lehrstellen an Zehn-Klassen-Absolventen vergeben. So haben alle zukünftigen Lehrlinge der volkseigenen ...

  • Neues Deutsch iaimd

    Bedaktlon und Verlag 1017 Berlin, Rranz-Mehring-Platz l, Telefon: Sammelnummer 58 SO. Abonnementspreis monatlich 3,56 Mark — Bankkonto: Berliner Stadtkontor, 1035 Berlin, Frankfurter Allee 21a, Konto-Nr. 6721-12-45. Postscheckkonto: .Postscheckamt Berlin, Konto-Nr. 553-09 - Alleinige Anzeigenverwaltung DEWAG- WEBBUNG BEBLIN, Anzeigenzentrale, 102 Berlin, Bosenthaler Straße 28-31, Telefon: 2 26 27 1S und alle DEWAG- Betriebe und Zweigstellen in den Bezirken der DDR ...

  • Betriebsfestspieleim VEB Berlin-Chemie

    Die Betriebsfestspiele des VEB Berlin-Chemie finden bis zum 3. Juni statt. Gezeigt werden die Ausstellungen „Freizeit, Kunst und Lebensfreude" mit künstlerischen Arbeiten aus den Kollektiven und Zirkeln sowie die „Galerie der Freundschaft" Literarisch-musikalische Veranstaltungen der Gewerkschaftsbibliothek sind Bertolt Brecht, Erich Weinert, Maxim Gorki und Friedrich Wolf gewidmet ...

  • Siegeslorbeer und Trostpreis

    Wer sich Anett Pötzsch ins Wohnzimmer „zaubern" möchte oder Jan Hoffmann, kann das tun: per Farb- Dia. Bis zu den Olympischen Spielen in Moskau erscheint monatlich eines dieser Dias mit bekannten Sportlern und Mannschaften. Im Mai ist es übrigens der 1. FC Magdeburg. Angeboten werden die originellen Souvenirs in der Friedrichstraße 114 ...

  • Kleinen und Skulls tragen das Gütezeichen „Q"

    Der VEB Müggel-Spree will in diesem Jahr 35 Prozent mehr Sportartikel für die Bevölkerung produzieren als 1977. Dieser Betrieb ist unter anderem Alleinhersteller der Rudersportartikel Riemen und Skulls, die seit Jahren das Gütezeichen „Q" tragen. Im Werk fertigen etwa 80 Werktätige in drei Betriebsteilen Sportboote aus Glasfaser-Polyester, Vorderkajütboote aus Stahl und Seegelbootmaste vor allem aus Leichtmetall ...

  • Junge Eheleute nutzen die günstigen Kredite

    in den ersten drei Monaten dieses Jahres erhielten junge Eheleute durch die Sparkasse der Stadt Berlin 770 Kredite in Höhe von insgesamt mehr als vier Millionen Mark. Damit wurden seit dem 1. Juli 1972, dem Zeitpunkt des Inkrafttretens der entsprechenden Verordnung, in der Hauptstadt über 22 900 Kredite mit einer Summe von 117,7 Millionen Mark gewährt ...

Seite
Erich Honecker empfing Repräsentanten befreundeter Parteien und des Nationalrats Sondertagung der UNO berät über Abrüstung DDR fest an der Seite der kämpfenden Volker Afrikas Delegierte aus 25 Ländern zum FIR-Kongreß in Minsk Awerins dritter Tageserfolg Schahanschah von Iran besucht DDR Jugendtreffen Zentralamerikas
Jahrgänge durchstöbern
1946 | 1947 | 1948 | 1949 | 1950 | 1951 | 1952 | 1953 | 1954 | 1955 | 1956 | 1957 | 1958 | 1959 | 1960 | 1961 | 1962 | 1963 | 1964 | 1965 | 1966 | 1967 | 1968 | 1969 | 1970 | 1971 | 1972 | 1973 | 1974 | 1975 | 1976 | 1977 | 1978 | 1979 | 1980 | 1981 | 1982 | 1983 | 1984 | 1985 | 1986 | 1987 | 1988 | 1989 | 1990
Tagesausgabe wählen