14. Dez.

Ausgabe vom 17.05.1978

Seite 1
  • Rationalisatoren wenden Erfahrungen der Besten an

    Konferenz Geraer Wettbewerbsinitiatoren / Zutieferer erfolgreich in der Qualitätsarbeit

    Viele gute Erfahrungen wendeten die Werktätigen im VEB Greika Greiz — Weberei und Veredlung — an, als sie bei laufender Produktion Rationalisierungsvorhaben verwirklichten und dadurch 55 Arbeitsplätze einsparten sowie die Arbeitsbedingungen wesentlich verbesserten. Dabei stieg die Qualität der Erzeugnisse in der ersten Wahl von 99,3 auf 99,6 Prozent ...

  • Delegation der KP Dänemarks ist in der DDR eingetroffen

    Parteivorsitzender Jörgen Jensen leitet Abordnung / Besuch in Potsdam

    Berlin (ND). Auf Einladung des ZK der Sozialistischen Einheitspartei Deutschlands traf am Dienstag eine Delegation der Kommunistischen Partei Dänemarks unter Leitung des Parteivorsitzenden, Jörgen Jensen, zu einem Besuch der DDR ein. Der Delegation gehören die Mitglieder des Politbüros Margit Hansen, Harry Osborn und Ingmar Wagner sowie der Sekretär des ZK Jörn Christensen an ...

  • Fest mit den Kommunisten Griechenlands verbunden

    Paul Verner überbrachte X. Parteitag KampfesgrüBe der SED

    Von unserem Berichterstatter Dr. Klaus Schön Athen. Zu einer Demonstration ihrer hohen Kampfentschlossenheit und einer Manifestation des proletarischen Internationalismus gestaltete sich der zweite Beratungstag des X. Parteitages der Kommunistischen Partei Griechenlands am Dienstag in der Milonas-Sporthalle im Athener Stadtteil Nea Smirni ...

  • Carlos Cardet Spurtsieger

    Auf der 5. Etappe der erste kubanische Friedensfahrterfolg

    Karlovy Vary (ND). Auf der 5. Etappe der 31. Friedensfahrt, die am Dienstag über 158 km von Gera in die CSSR nach Karlovy Vory führte, feierte die kubanische Mannschaft den ersten Etappensieg in der Geschichte dieser Fahrt. Carlos Cardet hatte sich iim Spurt einer dreiköpfigen Spitzengruppe vor dem Belgier Dirk Gilbert und dem Franzosen Didier Lebaiud ols der Beste erwiesen ...

  • Militärdelegation der DDR führt Gespräche in Tunis

    Unterredung Heinz Hoffmanns mit dem Verteidigungsminister und dem Außenminister Tunesiens / Aufenthalt in VR Kongo beendet

    Tunis (ADN-Korr.). Nach Beendigung ihres Besuches in der Volksrepublik Kongo ist die Militärdelegation der DDR unter Leitung von Armeegeneral Heinz Hoffmarin, Mitglied des Politbüros des ZK der SED und Minister für Nationale Verteidigung, am Dienstagnachmittag zu einem Besuch in der Republik Tunesien eingetroffen ...

  • Außenminister der DDR zu Gust in Belgien

    Offizielle Verhandlungen begonnen

    Die beiden Minister leiten die Delegationen, die während des Besuchs offizielle Verhandlungen führen. Außerdem sieht das Programm Unterredungen mit Premierminister Leo Tindemans sowie mit den Präsidenten des Senats und der Kammer und eine Audienz bei König Baudouin vor. Am Dienstagnachmittag wurde DDR- ...

  • Glückwünsche des ZK der SED an die Parteiführer der PdAS

    Telegramme an den Ehrenpräsidenten und den Generalsekretär

    Lieber Genosse Vincent! Zu Deiner Wahl als Ehrenpräsident der Partei der Arbeit der Schweiz übermittle ich Dir im Namen des Zentralkomitees der Sozialistischen Einheitspartei Deutschlands sowie in meinem eigenen Nomen die herzlichsten Glückwünsche. Wir wünschen Dir in Deiner verantwortungsvollen Tätigkeit Erfolg zum Wohl der Partei der Arbeit der Schweiz und aller Werktätigen des Landes sowie Gesundheit, Schaffenskraft und persönliches Wohlergehen ...

  • Justizminister der Bruderländer in Berlin

    V. Konferenz nahm ihre Tätigkeit auf

    Berlin (ADN). Die V Konferenz der Minister der Justiz sozialistischer Staaten wurde am Dienstag vom Stellvertreter des Vorsitzenden des Ministerrates der Deutschen Demokratischen Republik und Minister der Justiz, Hans-Joachim Heusinger, in der Hauptstadt der DDR eröffnet. An der dreitägigen Konferenz ...

  • Erneut schwerer OberfaH der Okkupanten fn Südilfaanon

    Beirut (ADN-Korr.). Israelische Batterien verübten in der Nacht zum Dienstag erneut schwere Artillerieüberfälle auf die südlibanesische Stadt Nabatiye und mehrere umliegende Dörfer. Mehrere Zivilisten wurden getötet, zwei Personen mußten schwerverletzt in Krankenhäuser eingeliefert werden, zahlreiche Gebäude wurden zerstört ...

  • Wirbdstürmern Indien Erdbeben in Jugoslawien

    Neu-Delhi (ND). Mindestens 14 Menschen kamen bei außerordentlich heftigen Wirbelstürmen ums Leben, die im nordindischen Bundesstaat Uttar Pradesh wüteten. Colombo (ADN). Die seit 20 Jahren schwersten Überschwemmungen, die zur Zeit Sri Lanka heimsuchen, machten über 30 000 Einwohner obdachlos. Belgrad (ADN-Korr ...

  • Proteste gegen Neutronenwaffe

    Gefährlich* Pläne der USA verurteilt

    Prag (ADN). In einer Erklärung des Tschechoslowakischen Bundes der Kämpfer gegen den Faschismus heißt es: „Wir betonen erneut, daß die Pläne zur Produktion der Neutronenwaffe und der Ausstattung der NATO-Armeen mit dieser Waffe im Gegensatz zu den in Helsinki übernommenen Verpflichtungen der Staaten stehen ...

  • Tagung des Militärrates

    Marschall Kulikow eröffnet* Beratung

    Budapest (ADN-Korr.). Der Militärrat der Vereinten Streitkräfte der Teilnehmerstaaten des Warschauer Vertrages ist am Dienstag in Budapest zu einer Tagung zusammengetreten. Die Tagung wurde vom Oberkommandierenden der Vereinten Streitkräfte der Teilnehmerstaaten des Warschauer Vertrages, Marschall der Sowjetunion Viktor Kulikow, eröffnet ...

Seite 2
  • Hälfte der Stahlproduktion kommt aus dem Bezirk

    In dem territorial größten Bezirk wird mehr als die Hälfte der DDR- Stahlproduktion erzeugt; das Chemiefaserwerk „Friedrich Engels" in Premnitz ist der bedeutendste Hersteller von synthetischen Fasern. Sämtliche 5-Tonnen-LKW unseres Landes kommen aus Ludwigsfelde, in dessen Automobilwerk jährlich 28 000 Lastkraftwagen vom Typ W 50 vom Band rollen ...

  • Äthiopische Gaste besuchten Bildungsstätten in Berlin

    Kurt Hager empfing die von Hussein Ismail geleitete Delegation

    Berlin (ADN). Das Mitglied des Politbüros und Sekretär des ZK der SED, Kurt Hager, empfing am Dienstag die Delegation des Ministeriums für Erziehung des Sozialistischen Äthiopien unter Leitung des amtierenden Ministers Hussein Ismail. Während des Gesprächs, das in einer herzlichen Atmosphäre stattfand, wurden Fragen der Zusammenarbeit auf dem Gebiet der Bildung und Ideologie erörtert ...

  • Junge Generation ehrt das Andenken von Artur Becker

    Egon Krenz bei feierlicher Kranzniederlegung in Friedrichsfelde

    Berlin (ADN). Mit einer feierlichen Kranzniederlegung und Gedenkstunden ehrte am Dienstag der sozialistische Jugendverband der DDR das Andenken von Artur Becker, der vor 40 Jahren in Spanien von den Faschisten ermordet wurde. An der Gedenkstätte der Sozialisten in Berlin-Friedrichsfelde gedachten Egon Krenz, 1 ...

  • Gespräche der Militärdelegation

    (Fortsetzung von Seite 1)

    abend in Brazzaville einen Empfang gegeben, in dessen Verlauf er und Oberst Denis Sassou-Nguesso, 1. Stellvertreter des Vorsitzenden des Militärkomitees der Kongolesischen Partei der Arbeit (PCT) und Minister für Verteidigung der VR Kongo, Trinksprüche ausbrachten. Darin gaben sie ihrer Genugtuung über die Ergebnisse des Besuches Ausdruck ...

  • „Ihr versteht es, das Leben lebenswert zu machen"

    Aus dieser Tradition heraus ist im Bezirk Potsdam eine starke Parteiorganisation von Kommunisten erwachsen, die heute rund 95 000 Genossen umfaßt. Mehr als die Hälfte davon sind Arbeiter. Der sozialistische Jugendverband hat im Bezirk Potsdam 120 000 Mitglieder. Günther Jahn verwies auf die besondere Verantwortung der Potsdamer Kommunisten auf dem Gebiet der Jugendpolitik ...

  • Bauausstellung 78 in Dresden eröffnet

    Neuheiten zur Nachnutzung angeboten

    Dresden (ND). Die „Bauausstellung 78" wurde am Dienstag auf dem Ausstellungsgelände am Dresdner Fucik- Platz in Anwesenheit des Ministers für Bauwesen, Wolfgang Junker, eröffnet Neuerer und Rationalisatoren des Bauwesens sowie Forschungskollektive zeigen nahezu 1000 Resultate wissenschaftlich-technischer Arbeit ...

  • FDGB-Intersindical vertiefen Freundschaft

    Gemeinsames Programm vereinbart

    Berlin (ADN). Ein Arbeitsprogramm über Freundschaft, Zusammenarbeit und gegenseitige Unterstützung ist am Dienstag in Berlin zwischen dem FDGB und dem Allgemeinen Bund der Portugiesischen Gewerkschaften — Intersindical (CGTP-IN) vereinbart worden. Die Leiter der beiden Delegationen Johanna Töpfer, Stellvertreter des Vorsitzenden des FDGB-Bundesvorstandes, und Manuel Carvalho da Silva, Mitglied des Exekutivkomitees des Nationalsekretariats des CGTP-IN, unterzeichneten das Dokument ...

  • DDR ist entschieden gegen den Rassismus

    Greta Kuckhoff zu Konferenz in Base!

    Berlin (ADN). Die vom Weltfriedensrat einberufene „Weltkonferenz zur Ausmerzung des Rassismus und der Rassendiskriminierung" in Basel wird wirksame Maßnahmen gegen die Apartheid und andere Erscheinungen des Rassismus beraten. Wie die Leiterin der DDR-Delegation, die Vizepräsidentin des DDR-Friedensrates Dr ...

  • Festliches Kammerkonzert als Auftakt zu Budapester Tagen

    Berlin (ADN). Festlicher Höhepunkt des ersten Tages der bis zum 20. Mai dauernden Budapester Tage in der "Hauptstadt der DDR war am Dienstagabend im Apollo-Saal der Deutschen Staatsoper ein Kammerkonzert mit namhaften Sängern und Instrumentalsolisten. Zu den Besuchern, die für die Darbietungen mit viel Beifall dankten, gehörten das Mitglied des Politbüros des ZK und 1 ...

  • Betriebssektionen der KDT bereiten den 7. Kongreß vor

    Berlin (ADN). Die Wahlen in den 310 Betriebssektionen sowie in den Organisationen der Kammer der Technik an Bildungs- und Forschungseinrichtungen haben in diesen Tagen, begonnen. Sie sind, wie Rolf Werner, 1. Sekretär und Vizepräsident der KDT in einem ADN-Gespräch betonte, eine wichtige Etappe der Vorbereitung des 7 Kongresses der sozialistischen Ingenieurorganisation, der im November in Berlin zusammentritt ...

  • Welttag des Fernmeldewesens zum zehntenmal begangen

    Berlin (ADN). Die Mitglieder des Internationalen Fernmeldevereins (UIT), dem die DDR angehört, begehen am heutigen Mittwoch zum zehnten Male den Welttag des Fernmeldewesens. 1865 in Paris gegründet,, gehört die UIT zu den ältesten zwischenstaatlichen Organisationen. „Die DDR ist seit April 1973 Mitglied ...

  • Internationaler Kongreß für Urologie begann in Rostock

    Rostock (ADN). Über Probleme der Organentnahme und Verpflanzung von Nieren beraten die Teilnehmer des XIV Kongresses der DDR-Gesellschaft für Urologie seit Dienstag in Rostock. Delegationen aus sozialistischen Ländern, Experten aus der Schweiz, den USA, Österreich, Schweden, der BRD sowie 500 DDR-Vertreter beschäftigen sich auf der viertägigen Konferenz mit Diagnostik und Therapie akuter Erkrankungen der Nieren ...

  • Brandanschläge in Westberlin beeinträchtigen Transitverkehr

    Westberlin (ADN). In der Nacht zum Dienstag wurden in Westberlin erneut Anschläge auf Züge der Deutschen Reichsbahn verübt. In vier Reisezügen des Transitverkehrs aus der BRD in die Hauptstadt der DDR (München-Berlin, Frankfurt [Main]—Berlin und zweimal Hamburg—Berlin) wurden in mehreren Waggons Brände gelegt, die die Sicherheit der Reisenden und des Zugverkehrs ernsthaft gefährdeten ...

  • Arbeitskultur in Freitaler Wettbewerbsprogrammen

    Freital (ADN). In den Wettbewerbsprogrammen der Kollektive des Edelstahlwerkes „8. Mai 1945" sind konkrete Aufgaben enthalten, die darauf zielen, daß bei der gegenwärtigen Rekonstruktion in allen Phasen auch den Erfordernissen der Arbeitskultur entsprechen wird, Seit Jahresbeginn bewährt sich hier eine ständige Konsultationsstelle „Sozialistische Arbeitskultur" ...

  • Freundschaftszug künftiger Berufssoldaten in die UdSSR

    Berlin (ADN). Ein Freundschaftszug mit 330 Offiziers- und Unteroffiziersbewerbern ist am Dienstag auf dem Berliner Ostbahnhof zu einer zehntägigen Reise in die UdSSR verabschiedet worden. Auf einem Meeting erklärte der Sekretär des FDJ-Zentralrates Gunter Rettner, daß die Begegnungen mit Komsomolzen dazu beitragen- werden, die engen Bande mit sowjetischen Waffenbrüdern zu vertiefen ...

  • Neues Büroder INTERFLUG In Ungarns Hauptstadt

    Budapest (ADN-Korr.). Ein neues Stadtbüro der INTERFLUG ist am Dienstag in Budapest offiziell von Dr. Klaus Henkes, Stellvertreter des Ministers für Verkehrswesen und Generaldirektor der INTERFLUG, eröffnet worden. Anlaß war der 22. Jahrestag der Aufnahme des Flugverkehrs zwischen Berlin und Budpaest ...

  • Weniger Unfälle trotz starken Pfingstverkehrs

    Berlin (ADN). Trotz kühler und regnerischer Witterung herrschte während der Pfingsttage ein starker Fahrzeugverkehr. Gegenüber Pfingsten 1977 lag die Zahl der Verkehrsunfälle um elf Prozent niedriger. Trotzdem kam es vom Sonnabend bis Montag zu 387 Verkehrsunfällen, bei denen 13 Bürger getötet und 378 verletzt wurden ...

  • Gedankenaustausch in Potsdam

    Jörgen Jensen: Das Beispiel des realen Sozialismus ist für Dänemarks Kommunisten von großer Bedeutung

    Von unseren Berichterstattern Barbara L o y und Heiner Schultz Mit zündenden Arbeiterkampfliedern begrüßten FDJler des Singeklubs „Manifest" der Pädagogischen Hochschule „Karl Liebknecht" die Delegation der KP Dänemarks In Potsdam. Vor dem Hause der Bezirksleitung der SED empfing Günther Jahn den Vorsitzenden der dänischen Bruderpartei, Jörgen Jensen, sowie die ihn begleitenden Genossen mit großer Herzlichkeit ...

  • Botschafter der VR China stattete Antrittsbesuch ab

    Erich Honecker empfing den Diplomaten

    Berlin (ADN). Der Generalsekretär des ZK der SED und Vorsitzende des Staatsrates der DDR, Erich Honecker, empfing am Dienstag im Amtssitz des Staatsrates den neuernannten Außerordentlichen und Bevollmächtigten Botschafter der VR China in der DDR, Chen Tung, zum Antrittsbesuch. Der Botschafter übermittelte die Grüße des Vorsitzenden des Ständigen Ausschusses des Nationalen Volkskongresses der VR China, Ye Jianying, die von Erich Honecker erwidert wurden ...

  • Neues Deutschland

    DAS REDAKTIONSKOLLEGIUM

    Günter Schabowski, Chefredakteur; Dr. Hajo Herbelt, Dr. Sander Drobela, Dr. Günter Keltischer, Werner Micke, Herbert Naumann, stellvertretende Chefredakteure; Horst Bitschkowski, Alfred Kobs, Elvira Mollenschott, Katja Stern, Klaus Ullrich, Dr. Harald Wessel, Dr. Jochen Zimmermann

Seite 3
  • Fortsetzung Auf Seite

    AUS DEM LEBEN UNSERER PARTEI Neues Deutschland / 17. Mai 1978 / Seite 3 Prof. Dt. Friu Berg Foto- ND/Sturzbecher rn'm mm Ehrenamtlich tatig in der Bildungsstätte Unterstützung für die Propagandisten des Parteilehrjahres im Bezirk Gera Gute Erfahrungen wurden im Bezirk Gera mit ehrenamtlich geleiteten Bildungsstätten gesammelt ...

  • Wissenschaftlerund]Agitator

    Prof. Dr. Fritz Berg — ein Pionier technischer Aufbereitung von Stroh zu wertvollem Futter

    Forscher in Sachen Stroh — so könnte Fritz Berg genannt werden, wollte man nach der kürzesten Bezeichnung seiner Tätigkeit suchen. Die korrekte ist länger- Doktor der Agrarwissenschaften, Professor und Direktor des Bereiches Trockenfutterproduktion am Akademieinstitut Paulinenaue. Er erhielt im Kollektiv ...

  • Kenntnisse vermitteln und Zusammenhänge erläutern

    Worüber eine APO-Versammlung Neubrandenburger Bauleute beriet

    Die Kollektive des Neubrandenburger Gesellschaftsbaus, eines Betriebsteils des Wohnungsbaukombinates, tragen auf vielfältige Weise dazu bei, die Lebensbedingungen weiter zu verbessern. Wie schnell und in welchem Maße das geschieht, hängt vom Tempo und von der Qualität ab, mit denen die Bauleute ihre Aufgaben erfüllen ...

  • Mehr Aufmerksamkeit den „Hochproduktiven"

    Gerade die seit dem VIII. und IX. Parteitag so erfolgreiche Bilanz unserer Entwicklung in der DDR auf ökonomischem wie auf allen anderen Gebieten verpflichtet uns, haushälterisch mit dem umzugehen, was wir uns geschaffen haben. Erich Honecker sagte in seiner Rede vor den 1. Sekretären der Kreisleitungen ...

  • Ehrenamtlich tatig in der Bildungsstätte

    Unterstützung für die Propagandisten des Parteilehrjahres im Bezirk Gera Gute Erfahrungen wurden im Bezirk Gera mit ehrenamtlich geleiteten Bildungsstätten gesammelt. Zwanzig solcher Einrichtungen sind in den Kreisen tätig: Sie wurden in Betrieben der Industrie und Landwirtschaft geschaffen. Ihre wesentliche Aufgabe ist es, im Auftrag der Parteileitungen den Propagandisten des Lehrjahres und darüber hinaus auch Zirkelleitern des FD J-Studien Jahres Unterstützung zu geben ...

  • Eine Bilanz auf der Werft

    Rechenschaftslegung in Parteikoüektiven des Rostocker Schiffbaus

    in der jüngsten Mitgliederversammlung der APO Technologie der Warnowwerft Rostock-Warnemünde stand ein wichtiger Punkt auf der Tagesordnung. Die Leitung legte Rechenschaft, wie die Rede Erich Honeckers vor den 1. Kreissekretären in ihrem Bereich bislang ausgewertet worden ist. ÄPO-Sekretär Klaus Nitzsche berichtete ...

  • Handmaterial hilft den Grundorganisationen

    Aber wir sagen ganz offen Diese Ergebnisse dürfen nicht überschätzt werden. Es sind Anfänge, und sie reichen bei weitem nicht aus. Unsere Erkenntnis ist es, daß verschiedene Aufgaben - gerade auch zur weiteren Verbesserung von Arbeits- und Lebensbedingungen - gleichzeitig gelöst werden müssen, um voranzukommen ...

  • Wie wir Betrieben helfen, Grundfonds gut zu nutzen

    Über Erfahrungen und Ergebnisse einer Arbeitsgruppe im Kreis Pöbeln ND-Gespräch mit Hans-Gerd Karbe, Sekretär der Kreisleitung der SED

    Im Januar vergangenen Jahres beschloß die Kreisleitung in Döbeln, eine Arbeitsgruppe „Territoriale Grundfondsökonomie" zu bilden. Ihr Wirkungskreis ist die Stadt Hartha, ein Territorium, in dem sechs größere, zum Teil volkswirtschaftlich bedeutsame Betriebe ihren Sitz haben. Im VEB Elmo-Werke zum Beispiel entstehen fast alle Kleinstmotoren für unsere Industrie ...

  • Ausfuhr lieh beraten im Aktiv der Genossen

    Eine wesentliche Aufgabe besteht darin, in Parteiversammlungen, Aktivtagungen und mit Hilfe anderer Formen des Erfahrungsaustausches in der Partei noch gründlicher als bisher zu beraten und Fragen der Grundfondsökonomie, ihrer Bedeutung bis hin zu den notwendigen Bedingungen für die Schichtarbeit zu behandeln ...

Seite 4
  • Leserbrief

    Neues Deutschland / 17. Mai 1978 / Seite 4 KULTUR DDR-Bühnenbildmodelle in London ausgestellt London (ADN-Korr.). Eine Ausstellung von Bühnenbildmodellen aus der DDR ist gegenwärtig im Foyer des Britischen Nationaltheaters in London zu sehen. Die Ausstellung, die von der DDR- Sektion des Internationalen ...

  • Enge Beziehung von Kultur und Politik

    Nach der siegreichen sozialistischen Revolution hatte das revolutionäre Proletariat auch die Aufgabe zu lösen, das gesamte nationale Literaturwesen zu verändern, sozialistische Literaturverhältnisse im ganzen Lande durchzusetzen. Da wird für alle an der Literatur Beteiligten Gebot, diese nicht mehr zur Sache persönlicher Gewinnsucht oder egoistischer Ziele zu machen, sie vielmehr im Leninschen Sinne mit der Sache des Sozialismus zu verbinden ...

  • Kompromißlos für Klassenstandpunkt

    So scharf wie Lenin gegen jede Art von spießbürgerlicher Selbstbetrachtung, gegen „träumerische .Selbstbespeiung' der Philister und Kleinbürger" (158) auftrat, so scharf auch gegen Gorkis Neigung, ein „sozialistisches Gottbildnertum" zu unterstützen. Er suchte zu enträtseln, was Gorki auf solchen Weg ...

  • Prinzipien sozialistischer Kunst- und Kulturpolitik

    Zum jetzt erschienenen Band „Lenin. Über Kunst und Literatur", Verlag Progreß, Moskau Von Klaus Jarmatz

    In Zusammenarbeit mit dem Dietz Verlag hat der Moskauer Progreßverlag einen Sammelband herausgebracht, in dem Lenins Schriften und Äußerungen zur Literatur und Kunst der Öffentlichkeit vorgestellt werden. Ein ausführliches Vorwort von N. Dsewerin führt den Leser in die wichtigsten Gedankengänge Lenins über Kunst und Literatur auf sachkundige wie verständliche Art und "Weise ein ...

  • Weiter Spielraum für die Phantasie

    Er sah voraus, daß sich da „hysterische Intellektuelle" finden, die ein furchtbares Geschrei erheben werden über den angeblichen Verlust der künstlerischen Freiheit, darüber, daß eine so dif1- fizile Sache wie die Literatur mit der organisierten politischen Arbeit verbunden wird. Lenin wertete das als Ausdruck des bürgerlichen Individualismus, der ja gerade ein Produkt der bürgerlich-krämerhaften Literaturverhältnisse ist ...

  • Erinnerungen an einen schöpferischen Musiker

    Orchesterlieder Schrekers im Konzert der Staatskapelle

    Der österreichische Komponist Franz Schreker, vor 100 Jahren geboren, 1934 in Berlin gestorben, gehört zu den schöpferischen Musikern, die zu Lebzeiten der Entwicklung der Tonkunst, in diesem Falle insbesondere der Oper, wichtige Impulse gaben, die nach ihrem Tode aber rasch in Vergessenheit gerieten ...

  • Schutz für Zeugen aus Kunst und Geschichte

    Neue Verordnung für die 635 Museen der DDR

    Für die 635 Museen der DDR tritt ab 1. Juni eine „Verordnung über den staatlichen Museumsfonds der DDR" in Kraft. Die Verordnung regelt die Erfassung, Erhaltung, Pflege, Mehrung und den Schutz sowie die Nutzung der bedeutenden Werke des internationalen und nationalen Kulturerbes und der museumswürdigen Zeugnisse verschiedener Art, die in den Geschichts-, Kunst-, Literaturr-, Theater- und Musikmuseen sowie naturwissenschaftlichen, technischen und Heimatmuseen bewahrt werden ...

  • Zur Parteilichkeit in unserer Literatur

    Lenin hat in dieser Schrift den großen Gedanken erarbeitet, daß das revolutionäre Proletariat gegenüber dem bürgerlichen Literaturbetrieb ein qualitativ neues Literaturwesen, neue Literaturverhältnisse schaffen müsse. „Der Gefangenschaft der leibeigenschaftlichen Zensur entronnen", schrieb er 1905, dürfe sich das sozialistische Literaturwesen „nicht in die Gefangenschaft der bürgerlich-krämerhaften Literaturverhältnisse begeben" ...

  • Volksverbundenheit, Kriterium der Kunst

    Volksverbundenheit verknüpfte sich für Lenin nicht mit einer thematischen oder formalen Eingrenzung der Kunst; er beschränkte das Problem durchaus nicht auf das Kunstschaffen, sondern forderte die Erhöhung des allgemeinen Bildungs- und Kulturniveaus, die Erleuchtung vieler Köpfe, um Volksverbundenheit auch realisieren zu können ...

  • Bühnen der Stadt Gera laden zu Ballettagen ein

    Gera (ND). Zu den 2. Geraer Ballettagen laden vom 26. bis 30. Mai die Bühnen der Stadt Gera ein. Nach allen Aufführungen der Ballettage sind Foyergespräche vorgesehen, um den Kontakt zwischen Publikum und Tänzern weiter zu vertiefen. Zum Programm gehören der Ballettabend '77 mit Bizet/Stschedrins „Carmen-Suite", ...

  • Soldatenchor errang Fahrkarte zu den Arbeiterfestspielen

    Berlin (ADN). Ein Leistungsvergleich der besten Soldatenchöre fand in Vorbereitung der 17. Arbeiterfestspiele an den Offiziershochschulen der NVA und der Grenztruppen statt. Zwölf Chöre zeigten ihre politisch-kulturellen Programme mit Arbeiter-, Soldaten-, Jugend- und Volksliedern. Die begehrte Fahrkarte zur Mitwirkung an der 13 ...

  • DDR-Bühnenbildmodelle in London ausgestellt

    London (ADN-Korr.). Eine Ausstellung von Bühnenbildmodellen aus der DDR ist gegenwärtig im Foyer des Britischen Nationaltheaters in London zu sehen. Die Ausstellung, die von der DDR- Sektion des Internationalen Theaterinstituts vorbereitet und vom Zentrum für Kunstausstellungen der DDR gestaltet worden ...

  • Begegnung mit Literatur im Bezirk Rostock

    Rostock (ND). Eine Woche unter dem Motto „Arbeiterklasse und Literatur" wird in der Zeit vom 19. bis 24. Juni in den Arbeiterzentren des Ostseebezirkes stattfinden. Das beschlossen die Rostocker Bezirksvorstände des FDGB und der Schriftsteller unter anderem in einer Vereinbarung. Sie ist der Beginn für umfangreiche Vorbereitungen zu den 18 ...

  • Festival in Montreux mit Preisverleihung beendet

    Montreux (ADN). Mit der Preisverleihung ging am Sonnabend das 18. Internationale Fernsehfestival von Montreux zu Ende. Die goldenen, silbernen und bronzenen „Rosen von Montreux" für die besten Fernseh-Unterhaltungssendungen gingen an Produktionen aus den USA, Großbritannien und der Schweiz. 26 Länder beteiligten sich mit 31 Produktionen an diesem Festival ...

Seite 5
  • Ist Halle für die Gastgeber wieder ein „gutes Pflaster"?

    Die Fußball-Nachwuchsauswahl der DDR (unter 21) bestreitet am heutigen Mittwoch um 17 Uhr im Hallenser Kurt- Wabbel-Stadion gegen Jugoslawien das erste von zwei Finalspielen um die Europameisterschaft. Das Rückspiel findet am 31. Mai in Mostar statt. Die DDR-Aktiven halten viel von Halle und seinen gleichermaßen ...

  • Forster mit viel Kampfgeist und starker Schlußrunde

    Olympiasieger Bachfeld gegen Ratschkow (UdSSR) ausgeschieden

    Von unserem Berichterstatter Eckhard G a 11 e v Noch nie standen sechs DDR-Boxer bei einer Weltmeisterschaft an einem Tag in einem Viertelfinale. Im Belgrader Ring war am Dienstag das Blau der Trikots unserer Athleten eine der bestimmenden Farben. Halbweltergewichtler Karl-Heinz Krüger hatte mit seinem klaren Punktsieg über den griechischen Exmeister Kakouris den Anfang gemacht ...

  • Carios Cardet krönte den kubanischen Tag mit Sieg

    Siegbert Schmeißer verteidigte das Gelbe Trikot / Polen verlor Stanislaw Szozda und Czeslaw Lang

    Die diesjährige Friedensfahrt ist auf dem besten Wege, alle bisherigen Unwetterfahrten zu übertreffen: Auch auf dem fünften Tagesabschnitt plagte eiskalter Kantenwind die Fahrer, regnete es und sorgten schließlich Hagelschauer dafür, daß die Palette der Wetterunbüden noch bereichert wurde. Um so verblüffender und zugleich imponierender, daß ausgerechnet dieser Tag von Anfang bis Ende ein kubanischer wurde ...

  • 80. Vollversammlung des IOC in Athen

    Die 80. Vollversammlung des Internationalen Olympischen Komitees (IOC) ist am Dienstagabend in Athen mit einer Festsitzung im Theater „Herod Atticus" eröffnet worden. Der Präsident der griechischen Republik, Konstantin Tsatsos, wünschte in einer Ansprache den Repräsentanten des höchsten Gremiums der Olympischen Bewegung, unter ihnen IOC-Präsident Lord Killanin, für deren fünftägige Beratungen gutes Gelingen und Erfolg im Geiste der völkerverbindenden olympischen Idee ...

  • Tagebuch

    Zuschauer

    Noch ein Blick zurück in die DDR. Vor dem Aufbruch gab es einen interessanten Disput über die Frage, wieviel Zuschauer wohl von Berlin an die Straßen gesäumt haben mögen. Alle Beteiligten waren sich über zwei Dinge einig- Es ist sehr schwer diese Zahl zu schätzen, aber ungeachtet dessen ist es eine enorm hohe Zahl ...

  • Über die Taktik, die jetzt praktiziert wird

    von Dieter Grabe, Friedensfahrtteilnehmer 1967 und 1969 Das Rennen ist wie schon oft in früheren Jahren jetzt in einem Stadium angelangt, den man beim Fußball „Mauern" nennen würdie: Die führenden Mannschaften markieren sich gegenseitig haarscharf, und wenn sich dann eine Spitzengruppe formiert, in der alle Favoritenteams vertreten sind, erlischt das Interesse, und das Feld hat keine Mühe, wieder aufzuschließen ...

  • in Stich worten

    Die fünfte Etappe

    Gera-Karlovy Vary über 158 km Am Start: 69 Fahrer Nicht angetreten; Bulie (Jugoslawien) Strecke: bergig, Wetter: naßkalt, Hagelsehauer, Kantenwind 1. Prämie (km 30): 1. Pozak (Polen), 2. Pikkuus (UdSSR), 3. Schmeißer (DDR) 2. Prämie (km 64): 1, Santos (Kuba), 2. Bedekovic (Jugoslawien), 3. Mansner (Finnland) 3 ...

  • Mit der Führungshand die Punkte erkämpft

    Nun tritt diese Weltmeisterschaft in ihre entscheidende Phase. Die ersten Boxer befinden sich im Medaillenbereich. Unter ihnen unser Karl-Heinz Krüger, Der ASK- Hclbweltergewichtler vollbrachte bis dahin eine respektable physische Leistung. Nach dem schweren 3-Runden-Kampf gegen Steeples (USA) am Montagabend, stand er schon am Dienstagnachmittag dem Griechen Kakouris gegenüber ...

  • Das unglaubliche Pech für Polens Mannschaft

    Als Czeslaw Lang stürzte, glaubte man erst, er könne sich nicht aus seinen Pedalhaken lösen und blieb deshalb auf der Straße liegen. Doch dann stellte der Arzt schnell fest, daß er sich die rechte Schulter ausgerenkt hatte. Er selbst hoffte, daß sie sofort wieder eingerenkt werden könnte, aber das war so schmerzhaft, daß er dann doch aufgeben mußte ...

  • Gesamteinzelwertung 1. Schmeißer (DDR) 20:49:07 h 2. Pikkuus (UdSSR) 15 s zur. 3. Gusjatnikow (UdSSR) 1.02 min zur.

    4. Sacharow (UdSSR 4:02 zur., 5. Romascanu (iRiumänian) 4M zur., 6. Petermann (DDR) 4:54 zur., 7. Hartmck (DDR) 4:55 zur., 8. Cardet (Kuba) 5:11 zur., 9. Neuer (DDR) 5:13 zur., 10. Klasa (CSSR) 5:14 zur., H. Konecny (CSäR) 5:16 zur., 12. Skoda (CSSR) 5:|16 zur., 13. Sujka (Polen) 5:21 zur., 14. Gusseinow (UdSSR) 5:22 zur ...

  • Carlos Cardet: Das war unsere Chance, schnell einen größeren Abstand zu schaffen.

    ND: Glaubten Sie, den Vorsprung bis ins Ziel retten zu können? Carlos Cardet: Wir hatten alle drei nicht mit dem Sieg gerechnet. Doch wir wollten zeigen, daß wir alles auf eine Karte setzen würden. ND: Und nun sind Sie sehr glücklich, daß Sie es doch geschafft haben? Carlos Cardet: Ja. Auch deshalb, weil ich damit in Vorbereitung der XI ...

  • Resultate

    5. Etappe Eta ppenei nzelwertu ng

    1. Cardet (Kuba) 3:54:25 h 2. Gilbert (Belgien) 5 s zur, 3. Lebaud (Frankreich) 10 s zur. 4. Koch (DDK) 37 s zur., 5. Klasa (CSSR), 6. Schmeißer (DDR), 7. Pikkuus (UdSSR), 8. Awerin (UdSSR), 9. Vasile (Rumänien), 10. Freese (DDR), 11. Goossens (Belgien), 12. Michalak (Polen), 13. Thomas (Großbritannien), 14 ...

  • Gesamtmannschaftswertung

    1. UdSSR 62:32:37 h 2. DDR 4:28 zur. 3. CSSR 10:30 zur. 4. Polen 10:32 zur., 5. Kuba 27:33 zur,, 6. Rumänien 40:27 zur., 7. Bulgarien 44:38 zur., 8. Frankreich 51:12 zur., 9. Ungarn 1:25:46 zur., 10. Italien 2:04:43 zur., 11. Belgien 2:20:38 zur., 12. Finnland 2:24:14 zur., 13. Jugoslawien 3:15:14 zur ...

  • AIPS-Trophae für Rosemarie Ackermann

    Aus der Abstimmung der Mitgliedsverbände der AIPS (Internationale Sportjournalisten-Vereinigung) nach den Besten des Jahres 1977 ging bei den Frauen die Hochsprung-Weltrekordlerin Rosemarie Ackermann (DDR) als klare Siegerin hervor. Sie erhielt 45 Stimmen. Bei den Männern war 800-m-Weltrekordler Alberto ...

  • Punkte und Sekunden bei den Wertungen

    In der Tabelle sind alle Punkte, die jede Mannschaft bei den bisherigen elf Prämien und sieben Bergwertungen gewonnen hat, zusammengerechnet In der letzten Kolonne sind die Zeitgutschriften für die ersten drei Plätze bei den Zielankünften aufgeführt. Prämie Berg- Etappenwertung ziel (Pkt.) (Pkt.) (Sek ...

  • Violettes Trikot

    Sacharow 20, Pikkuus (beide UdSSR) 17, Sehmeißer (DDR) 15, Romascanu (Rumänien) 11, Santos (Kuba) 10, Awerin (UdSSR) 7, Neuer (DDR) 6, Bedekovic (Jugoslawien) 6, Gusjatnikow (UdSSR) 5, Pozak 5, Michalak (beide Polen) 5, Bartolsic (CSSR) 5, Lebaud (Frankreich) 5.

  • Etappenmannschaftswertung 1. Kuba 11:44:29 h

    2. Belgien 5 s zur. 3. Frankreich 10$ zur. 4. DDR 37 s zur., 5. UdSSR, 6. CSSR, 7. Rumänien, 8. Polen, 9. Bulgarien, alle 37 s zur., 10. Finnland 3:47 min zur., 11. Ungarn 4:25 zur., 12. Großbritannien 5:24 zur., 13. Italien 9:02 zur., 14. Jugoslawien 12:14 zur.

  • Die 6. Etappe

    Karlovy Vary—Prag über 185 km

    Offizieller Start: 12.45 Uhr Prämien: loiuny (km 95/iDiurchfohrt gegen 15 Uhr), Klodno (ikm 153/iDlurchfahrt gegen 16.15 Uhr), Uidice ((km 161/Durchfahrt gegen 16.25 Uhr). Zielankunft: Zwischen 16,55 und 17.35 Uhr.

  • Grünes Trikot

    Pikkuus (UdSSR) 14, Romascanu (Rumänien) 11, Sujka (Polen) 11, Morosow 9, Sacharow (beide UdSSR) 8, Krawczyk (Polen) 7, Cardet (Kuba) 5, Awerin (UdSSR) 5, Bartolsic (CSSR) 5, Pipart (Frankreich) 5.

  • Weißes Trikot

    Schmeißer (DDR) 29, Pikkuus (UdSSR) 30, Klasa (CSSR) 50, Awerin (UdSSR) 61, Koch (DDR) 63, Konecny (CSSR) 79, Sacharow (UdSSR) 82, Neuer (DDR) 96, Gusseinow (UdSSR) 106, Vasile (Rumänien) 106.

  • Im Funk und Fernsehen

    Radio DDR: Stneckembenichte ab 15.05 Ufor halbstünidl.iich. Von der Ziekuniteunft ab 16.45 Uhr. Tageszusarnrnenfaissung ab 19.15 Uhr.

  • Carlos Cardet: Sie war gerade richtig für mich.

    ND: Das Feld schien den Vorstoß von Lebaud, Gilbert und Ihnen zunächst nicht ernst genommen zu halben?

Seite 6
  • Mythen des Kapitals praktisch widerlegt

    „Das kapitalistische System wird in den letzten vier Jahren mit geringen Unterschieden in den einzelnen Ländern von der größten ökonomischen Krise seit dem zweiten Weltkrieg heimgesucht, wobei auch seine allgemeine, politische, ökonomische, soziale, geistige und moralische Krise allseitig vertieft wird ...

  • Pressefest der „Oposicion" - Erfolg der Mexikanischen KP

    Erste Großveranstaltung nach völliger Legalisierung der Partei

    von unserem Korrespondenten Ulrich Kohls, Mexiko-Stadt „Festival Populär" — Volksfest — nannte die Mexikanische Kommunistische Partei (MKP) das am vergangenen Wochenende hier in Mexiko-Stadt abgehaltene zweite Pressefest der „Oposicion", des Zentralorgans des ZK der MKP Die Teilnahme von Zehntausenden Mexikanern an diesem dreitägigen Fest machte diesem Namen alle Ehre ...

  • Treue zur lehre von Marx und lenin

    Die Aktionseinheit der Arbeiterklasse zu erreichen sei eine der wichtigsten Aufgaben der Partei. Dabei wird im Bericht die Überzeugung ausgesprochen, „daß trotz aller Schwierigkeiten ein Bündnis mit den heutigen linken Parteien oder mit Teilen von ihnen oder mit möglichen neuen politischen Formationen zustande kommen wird" ...

  • Ständiges Ansteigen der Streikkümpfe

    Im Bericht wird hervorgehoben, daß in dieser Zeit ein stetes Anwachsen der Streikkämpfe zu verzeichnen ist. So nahmen im Jahre 1975 35 200 Werktätige an Streiks teil. Im Jahre 1977 waren es über 1,6 Millionen, und allein in den ersten vier Monaten dieses Jahres beteiligten sich über 1,5 Millionen Werktätige bei einer Gesamtbevölkerungszahl von knapp 9 Millionen an Streiks ...

  • Einheit Partei - Volk Basis unserer Erfolge

    Die Grundlage all unserer Erfolge waren und sind die schöpferische Anwendung der marxistisch-leninistischen Revolutionstheorie durch die Partei, die feste Einheit zwischen unserer Partei der Arbeiterklasse und dem ganzen Volk der DDR und die breit entwikkelte und sich ständig vervollkommnende sozialistische Demokratie ...

  • Zusammenarbeit von SED und KPG vertieft

    Geleitet vom Marxismus-Leninismus weist Eure Partei dem werktätigen Volk Griechenlands die Aufgaben und den Weg in eine glückliche Zukunft. Der Bericht Eures Zentralkomitees, den der Erste Sekretär, der treue Sohn des griechischen Volkes und glühende proletarische Internationalist, Genosse Harilaos Florakis, vor dem Parteitag dargelegt hat, ist dafür beredter Ausdruck ...

  • Der Sozialismus ist nicht aufzuhalten

    Unsere beiden Parteien vertreten übereinstimmend die Auffassung, daß die Kommunisten im Kampf für Frieden, Demokratie und Sozialismus eine wachsende Verantwortung tragen. Aktiv treten wir gemeinsam für die Verwirklichung der auf der Berliner Konferenz der kommunistischen und Arbeiterparteien Europas vereinbarten, Aktionsziele ein ...

  • Recht auf Arbeit in DDR verwirklicht

    In der DDR erbringt die Arbeiterklasse, geführt von ihrer marxistischleninistischen Partei und im Bunde mit den anderen werktätigen Schichten tagtäglich den Beweis, daß sie trotz aller Angriffe und Störmanöver der Gegner über die Kraft und Fähigkeit verfügt, die Geschicke des Volkes zum Wohle des Volkes zu gestalten ...

  • Vereint im Kampf für die gleichen Ziele und Ideale

    Grußansprache Paul Verners in der Athener Milonas-SporthoHe

    Im Namen des Zentralkomitees der SED, seines Generalsekretärs, Genossen Erich Honecker, und der mehr als zwei Millionen Kommunisten in der DDR überbringt unsere Delegation den Delegierten Eures X. Parteitages und durch Euch allen griechischen Kommunisten brüderliche Kampfesgrüße. Mit großer Sympathie ...

  • Mit dem Volk gegen Mottopolherrschaft

    Hinsichtlich der ökonomischen Abhängigkeit wird festgestellt, daß das Auslandskapital vor allem in den Zweigen der Chemie und Metallindustrie über 50 Prozent kontrolliert. Zur politisch-militärischen Abhängigkeit heißt es, daß hier die amerikanischen Imperialisten „durch staatliche Gewalt und andere Mechanismen die Möglichkeit besitzen, die Richtlinien der griechischen Außen- und Innenpolitik in ihrem Interesse zu regulieren ...

  • Aktionseinheit - Hauptaufgabe der griechischen Kommunisten

    Harilaos Florakis erstattete Bericht des ZK an den X. Parteitag der KPG

    „Der X. Parteitag bestätigt eine bedeutende Periode von Anstrengungen in der Vorwärtsentwicklung der Kommunistischen Partei Griechenlands und eröffnet eine neue Phase ihrer Entwicklung." Dies wird im Bericht des Zentralkomitees an den X. Parteitag der KPG festgestellt. Zugleich wird hervorgehoben, daß der X ...

Seite 7
  • Skupstina wählte neuen Bundesexekutivrat der SFRJ

    Ministerpräsident Veselin Djuranovic gab Regierungserklärung ab

    Belgrad (ADN-Korr.). Auf Vorschlag des Präsidiums der Sozialistischen Föderativen Republik Jugoslawien hat die SkupStina der SFRJ auf einer gemeinsamen Sitzung ihrer beiden Räte, des Bundesrates sowie des Rates der Republiken und Gebiete, Veselin Djuranovic erneut zum Vorsitzenden des Bundesexekutivrates (Ministerpräsident) gewählt ...

  • Tagung des Präsidiums des Obersten Sowjets

    Leonid Breshnew würdigt Volksaussprache über Verfassungsentwürfe

    Moskau (ADN). Das Präsidium des Obersten Sowjets der UdSSR taste am Dienstag unter dem Vorsitz von Leonid Breshnew, Generalsekretär des ZK der KPdSU und Vorsitzender des PräsJ- diums, in Moskau. Es erörterte die Verabschiedung der neuen Verfassungen der Unionsrepubliken und ratifizierte die Konvention Über das Verbot militärischer und sonstiger feindseliger Anwendung von Mitteln zur Einwirkung auf die Umwelt ...

  • Ergebnisse der Provinz- und Genteindewahlen in Italien

    Stimmengewinn für IKP / Beträchtlicher Zuwachs für DC

    Rom (ADN-Korr.). Mit 26,5 Prozent Wählerstimmen im Landesdurchschnitt konnte die Italienische Kommunistische Partei bei den Provinz- und Komnuinalwahlen am Sonntat und Montag ihre Wahlergebnisse gegenüber 19*22 um fast ein Prozent verbessern. Die höchsten Wählerstimmen erhielt die IKP dabei in den Städten Novara mit 30,6 Prozent, in S ...

  • Solidarität mit den verfolgten Patrioten Chiles

    Noch immer etwa 2500 .Verschwunden®"

    Mexiko-Stadt (ADN}. Die immer sSärker werdende Aktionseinheit der chilenischen Werktätigen und aller Demokraten sowie di« internationale Solidarität sind Unterpfand für den Sieg übtr den Faschismus in Chile. Das betonte der Vorsitzende der xur Unidad Populär gehörenden Radikalen Partei Chiles, Anselmo Sole, in einem TASS-Gespräch ...

  • Friedl Fürnberg wurde in Wien feierlich beigesetzt

    SED-Delegation unter Leitung Alfred Neumanns legte Kranz nieder

    Wien (ADN-Korr.). Mehr als tausend österreichische Kommunisten nahmen am Dienstag gemeinsam mit Abordnungen von Bruderparteien mehrerer sozialistischer Länder sowie Mitgliedern des Diplomatischen Corps in Österreich auf dem Wiener Zentralfriedhof an der Trauerfeier für den am 27. April 1978 nach langer Krankheit im Alter von 75 Jahren verstorbenen österreichischen Kommunisten und hervorragenden Internationalisten Friedl Fflrnberg teil ...

  • Kurz berichtet

    Kosmos 1007 gestartet Moskau. Der 1007. Satellit der Kosmos-Serie wurde am Dienstag mit folgenden Bahnparametern gestartet: anfängliche Umlaufzeit 89,8 Minuten, maximale und minimale Erdferne 384 und 180 Kilometer, Bahnneigung 72,'9 Grad. Unglücksursach« ermittelt Budapest. Ein technischer Fehler in der elektrischen Anlage des Zuges und menschliches Versagen des Zugpersonals waren die Ursachen für das schwere Zugunglück, das am 13 ...

  • Kämpfe in Shaba dauern an

    Regierung Zaires setzte mehrere hundert Fallschirmjäger ein

    Kinshasa (ADN). Die bewaffneten Auseinandersetzungen in der zairischen Südostprovinz Shaba zwischen Aufständischen unter Führung der Nationalen Befreiungsfront des Kongo (FNLC) und Regierungstruppen dauern unvermindert an. Wie AFP unter Berufung auf den zairischen Rundfunk berichtet, hat die Regierung Zaires am Dienstag mehrere hundert Fallschirmjäger gegen die Aufständischen, die das Bergbauzentrum Kolwezi und die Stadt Mutshatsha unter Kontrolle halten, zum Einsatz gebracht ...

  • Am Cefängnistor erneut verhaftet

    Eingekerkerte nach „Amnestie" von Geheimpolizei verschleppt

    Sani lag» (ADN). Drei Chilenen, die im Rahmen einer „Amnestie" der Junta freigelassen werden sollten, sind beim Verlassen des Gefängnisses in Santiago von Agenten der Gencimpoikei CN! trneut festgenommen und verschleppt worden. Das ©ab dos „iKomitee der politischen Gefian0©nen" in der chilenischen Hauptstadt bekannt ...

  • BRD-Gremschiitz Teil des Spitzelsy$tems

    Frankfurt (Main) <ADN). Der Bundesgrenzschutz (BGS) ist in das Spitzelsystem der BRD-Geheimdienste fest einbezogen, stellte die „Frankfurter Rundschau" am Dienstag fest Wie das Blatt mitteilte, registriert der BGS in Zusammenarbeit mit dem „Verfassungsschutz" und dem „Bundesnachrichtendienst" (BND) an den Grenzübergangsstellen und auf den Flughäfen alle Personen, die in einer Geheimllste erfaßt sind ...

  • Schahanschah von Iran zu Staatsbesuch In Sofia

    Sofia (ADN-Korr.). Als eine notwendige Voraussetzung für die ungehinderte Entwicklung der internationalen wirtschaftlichen Zusammenarbeit hat der Vorsitzende des Staatsrates der Volksrepublik Bulgarien, Todor Shiwkow, die Sicherung eines dauerhaften Friedens auf der ganzen Welt bezeichnet. Bei einem ...

  • CSSR-Außenministerium gegen Revanchistentreffen

    Frag (ADN-Korr.). In einer Sprechererklärung, die von CTK am Dienstag in Prag veröffentlicht wurde, wendet sich das CSSR-Außenministerium gegen das Treffen der sogenannten Sudetendeutschen Landsmannschaft, das in Nürnberg stattfand. In der Erklärung heißt es: „Es handelt sich um Leute, die sich in der ...

  • Sendung über Kongreß des DGB verboten

    Bonn (ADN). Die BRD-Rundfunkstation Köln hat einen vorgesehenen Bericht über einen Kongreß des DGB zur Rolle der BRD-Massenmedien mit Sendeverbot belegt. Auf dem Kongreß hatten Gewerkschafter Sendungen gefordert, die vom Leben und den Problemen der Werktätigen berichten. Eine Initiative „Rettet die Bundfunkfreiheit" ...

  • Jugend bereitet Konferenz für Abrüstung in Helsinki vor

    Budapest (ADN-Korr.). „Aktionstage der europäischen Jugend und Studenten für Abrüstung" finden am 20. und 21. Mai in Helsinki statt. Sie sollen die friedliebende Jugend für den Kampf gegen das Wettrüsten, insbesondere gegen die Neutronenbombe, sowie für vielfältige Aktionen zur Unterstützung der UNO-Sondertagung über Abrüstung mobilisieren ...

  • Internationales Symposium der Marine eröffnet

    Helsinki (ADN-Korr.). Das zweite Internationale Marine-Symposium wurde am Dienstag in Helsinki durch Präsident Urho Kekkonen eröffnet. Er ist zugleich Schirmherr des Treffens, an dem neben dem Gastgeber Finnland führende Vertreter der Marine aus fünfzehn Anliegerstaaten der Ostsee, der Nordsee und des Nordatlantik teilnehmen ...

  • Militärdelegation der UdSSR auf Meeting in Ungarn

    Budapest (ADN). Die in Ungarn weilende Militärdelegation der UdSSR unter Leitung von Marschall der Sowjetunion Dmitri Ustinow, Mitglied des Politbüros des ZK der KPdSU und Verteidigungsminister der UdSSR, besuchte am Dienstag mehrere Truppenteile der Ungarischen Volksarmee. Auf einem Meeting unterstrichen ...

  • Sofortige Auslieferung der Flugzeugentführer gefordert

    Prag (ADN-Korr.). Um die unverzügliche Auslieferung der Flugzeugentführer Katrincak und Sebesta hat das Ministerium für Auswärtige Angelegenheiten der CSSR die Behörden der BRD in einer Note ersucht, die am Dienstag in Prag überreicht wurde. Der Note sind Haftbefehle vom Stadtgericht Prag gegen die Verbrecher beigefügt ...

  • Nichtpaktgebundene Lander beraten in Kubas Hauptstadt

    Havanna (ADN-Korr.). Die Delegationen der sechsten Tagung des Koordinierungsbüros der Bewegung der nichtpaktgebundenen Länder in Havanna setzten am Dienstag ihre Arbeit mit der Beratung des Abschlußkommuniques und anderer Dokumente fort. Auf der Tagesordnung stehen die Ergebnisse der 5. Gipfelkonferenz der Bewegung in Colombo, Fragen der Vorbereitung des 1979 in Havanna geplanten Gipfeltreffens und des Standes der Zusammenarbeit auf den verschiedensten Gebieten ...

  • Vietnam verlieh der IDFF Orden der Freundschaft

    Moskau (ND-Korr.). Den Orden der Freundschaft überreichte am Dienstag in Moskau der Botschafter der Sozialistischen Republik Vietnam in der UdSSR, Nguyen Huu Khieu, an die Internationale Demokratische Frauenföderation (IDFF). Im Namen der Nationalversammlung, der Regierung und des Präsidenten der SRV dankte er damit der Frauenföderation für die große Solidarität, die sie dem heldenhaften Kampf des vietnamesischen Volkes um seine Befreiung erwiesen hat ...

  • Fahndungsoffiziere entlassen

    Rom {ADN). Nach einem Bericht der Zeitung „Repubblica" hat Ministerpräsident Andreotti Hunderte von Sicherheitsoffizieren auf Grund der Fehlschläge bei der Fahndung nach den Entführern und Mördern Aldo Moros ihrer Posten enthoben. „Paese Sera" erinnert daran, daß es bereits vier Wochen vor der Entführung Moros Hinweise auf das geplante Verbrechen gegeben habe, ohne daß entsprechende Vorkehrungen getroffen wurden ...

  • Profitstreben westlicher Pharma-Konzerne angeklagt

    Genf (ADN-Korr). Die skrupellosen Machenschaften der pharmazeutischen Konzerne kapitalistischer Länder wurden auf der 31. Weltgesundheitsversammlung in Genf angeprangert. DDR-Vertreter Prof. Dr. Friedrich Renger berichtete in der Debatte über die Unterstützung von Entwicklungsländern durch sozialistische Länder beim Aufbau nationaler Gesundheitswesen ...

  • USA liefern Kampfflugzeuge

    Washington (ADN). Der USA-Senat hat in der Nacht zum Dienstag dem Verkauf von 200 modernen Kampfflugzeugen an Länder des Nahen Ostens zugestimmt. Laut DPA wird trotz der Lieferung eines Teils dieser Flugzeuge an Saudi-Arabien und Ägypten Israel auch weiterhin „über die stärkste Luftwaffe im Nahen Osten verfügen" ...

  • Was sonst noch passierte

    Allgemeine Heiterkeit erregte in einer Gemeinderatsdebatte im Schweizer Kanton Glarus die Bemerkung: „Wenn wir eine Anordnung treffen, die selbst der Dümmste versteht, so müssen wir sie so formulieren, daß sie auch dem Gemeinderat klar wird!"

  • 50 Zivilisten ermordet

    Salisbury (ADN). Einheiten der südrhodesischen Rassistenarmee haben am Wochenende 50 Zivilisten ermordet. Sie überfielen eine Versammlung, als Angehörige der nationalen Befreiungsbewegung vor Stammesangehörigen sprachen.

Seite 8
  • Kurz Berichtet

    Neues Deutschland / 17. Mai 1978 / Seit* 8 AUS DER HAUPTSTADT Bauausstellung 1978 vom 16. bis 25. Mai 1978 in den Aissstelluneshallen am Fucik-Platz in Dresden. Tätlich von 9.00 bis 17.00 Uhr geöffnet. Besuchen Sie die Veranstaltungen an den Informationstagen für Bau- und Grobkeramik: % Erfahrungsaustausch „Energieeinsparung" am 19 ...

  • Tricks aus der Kiste mit Geschick gesäubert

    Berufskünstler und Amateure im Magischen Zirkel Berlin

    Simsalabim oder Abrakadabra - mancher läßt sich von diesen Worten in den Bannkreis geheimnisvoller Ereignisse ziehen. Und nicht nur Kinder staunen, wenn kleine Bälle in umgestülpte Becher hinein- oder herausgepustet werden, rote Karten sich in blaue verwandeln, Kaninchen und Tauben aus einem Zylinder hervorgeholt werden oder aus Wasser goldener Wein wird ...

  • Budapester Tage in unserer Hauptstadt

    Zwischen Budapest und Berlin bestehen langjährige freundschaftliche Beziehungen. Nachdem sich im vergangenen Jahr unsere Hauptstadt in der ungarischen Metropole vorstellte, begrüßen wir nunmehr in Berlin liebe Gäste, unter ihnen Verdiente Künstler und Preisträger internationaler Wettbewerbe. In den nächsten Tagen wird es zahlreiche Begegnungen zwischen Gästen und Gastgebern geben ...

  • Illegale Druckerei befand! sich am Spittelmarkt

    Als ich, den Artikel „Auf der Spur einer illegalen Druckerei" im ND las, setzte ich mich mit dem mir bislang unbekannten Genossen Fritz Brilla, der die Matern zum Druck der Rede Dimitroffs beim Reichstagsbrandprozeß zur Druckerei brachte, in- Verbindung. Bei dieser Aussprache stellten wir Übereinstimmendes fest, und so bin ich mir sicher, daß es sich bei dieser Druckerei um jene handelt, über die ich Angaben machen kann ...

  • Die kurze Nachricht

    KAMMERMUSIK. Zur Kammermusik lädt am heutigen Mittwoch um 20 Uhr das Kreiskulturhaus „Erich Weinert" ins Pankower Rathaus ein. Die Veranstaltung findet anläßlich des 150. Todestages von Franz Schubert und des 90. Geburtstages von Max Butting statt. AUTOGEAMMSTUNDE. Wer mit dem Grafiker Wolfgang Würfel ins Gespräch komme« möchte; kann das am 18 ...

  • Der Tischler kann bestellt werden

    Der VEB Berliner Tischlereibedarf richtete vor' einigen Jahren in der Frankfurter Allee 31 nahe dem U-Bahnhof Samariterstraße eine Bestelionnohme für die Reparatur von Möbeln in der Wohnung ein. Etwa tausendmal im Jahr leisten Tischler - einer von ihnen ist Karl Helmer — erste Hilfe, wenn es an Tischen, Stühlen oder Schränken etwas zu leimen, zu kürzen oder zu reparieren gibt ...

  • Festveranstaltung mit Arbeiterkontrolleuren

    Das 25jährige Wirken der Arbeiterkontrolle der Gewerkschaften wurde am Dienstag auf einer festlichen Veranstaltung des Bezirksvorstandes Berlin des FDGB gewürdigt. Vor den Vertretern der über 6000 ehrenamtlichen Berliner Arbeiterkontrolleure kennzeichnete Rudi Höppner, Vorsitzender des FDGB-Bezirksvorstandes, die Verwirklichung der Hauptaufgabe als bestimmenden Inhalt der Arbeiterkontrolle ...

  • Betriebsfestspiele im Klinikum Buch

    Auf dem Programm der Betriebsfestspiele im Klinikum Buch, die vor Pfingsten begannen und bis zum 2. Juni stattfinden, stehen Rundtischgespräche, Ausstellungen, Werkstattage der Zirkel des Künstlerischen Volksschaffens, Sportfeste, Konzerte und Schriftstellerlesungen. Zu Pfingsten gab es für Mitarbeiter und Patienten des Klinikums ein Konzert mit der Bläsergruppe Nordmann ...

  • Das schulte Details die alte Kachelbank

    „Zur letzten Instanz" heißt Berlins älteste Gaststätte, 1961 original» getreu wieder aufgebaut, und wirklich über 200 Jahre alt ist die Majolika-Ofenbank, die sogar noch heizbar ist. Allerdings: Hier sitzen die, die immer hier sitzen, sagt der Wirt. Die Gaststätte, die sieh an einen Rest Stadtmauer lehnt, soll aus der Mitte des 16 ...

  • Zentrales Haus der DSF ist beliebter Treffpunkt

    Im Zentralen Haus der Deutsch- Sowjetischen Freundschaft am Festungsgraben fanden seit dem 10. DSF-Kongreß im Jahre 1974 nahezu 7300 Veranstaltungen mit fast 500 000 Besuchern statt. Dazu gehörten Vorträge zu aktuell-politischen Themen, kulturelle Veranstaltungen, Filmvorführungen und zahlreiche Freundschaftstreffen ...

  • LESERBRIEF

    Gestapo festgenommen und zu zwölf beziehungsweise zehn Jahren Zuchthaus verurteilt. Während Erich Amelang nach neunjähriger Haftzeit im Zuchthaus Brandenburg an Tbk starb, konnte Alfred Jaeckel nach zehn Jahren Haft im April 1945 von der Roten Armee befreit werden. Vor ungefähr zwei Jahren verstarb er in Berlin, nachdem er die ganzen Jahre aktiv am sozialistischen Aufbau mitwirkte ...

  • Bauausstellung 1978

    vom 16. bis 25. Mai 1978 in den Aissstelluneshallen am Fucik-Platz in Dresden. Tätlich von 9.00 bis 17.00 Uhr geöffnet. Besuchen Sie die Veranstaltungen an den Informationstagen für Bau- und Grobkeramik: % Erfahrungsaustausch „Energieeinsparung" am 19. Mai 1978 von 9.30 bis 11.30 Uhr im Kinosaal, Messehalle B # Erfahrungsaustausch „Optimierung Kurztunnelofen" am 23 ...

Seite
Rationalisatoren wenden Erfahrungen der Besten an Delegation der KP Dänemarks ist in der DDR eingetroffen Fest mit den Kommunisten Griechenlands verbunden Carlos Cardet Spurtsieger Militärdelegation der DDR führt Gespräche in Tunis Außenminister der DDR zu Gust in Belgien Glückwünsche des ZK der SED an die Parteiführer der PdAS Justizminister der Bruderländer in Berlin Erneut schwerer OberfaH der Okkupanten fn Südilfaanon Wirbdstürmern Indien Erdbeben in Jugoslawien Proteste gegen Neutronenwaffe Tagung des Militärrates
Jahrgänge durchstöbern
1946 | 1947 | 1948 | 1949 | 1950 | 1951 | 1952 | 1953 | 1954 | 1955 | 1956 | 1957 | 1958 | 1959 | 1960 | 1961 | 1962 | 1963 | 1964 | 1965 | 1966 | 1967 | 1968 | 1969 | 1970 | 1971 | 1972 | 1973 | 1974 | 1975 | 1976 | 1977 | 1978 | 1979 | 1980 | 1981 | 1982 | 1983 | 1984 | 1985 | 1986 | 1987 | 1988 | 1989 | 1990
Tagesausgabe wählen