25. Jun.

Ausgabe vom 16.01.1978

Seite 1
Seite 2
  • Schmutzige Aktionen des BRD-Geheimdienstes entlarvt

    Pullacher Diversionszentrale am Pranger / BND-Agenten vor Gericht

    Berlin (ADN). Für ihre schweren Verbrechen gegen die Deutsche Demokratische Republik mußten sich am Donnerstag und Freitag vor dem Militärobergericht Berlin zwei weitere Agenten des Bundesnachrichtendienstes (BND) der BRD verantworten. Es handelt sieh um die Bürger der Bundesrepublik Deutschland Karl und Anna Bartels aus Leer/Ostfriesland ...

  • Zum Schutz des Sozialismus gut ausgebildet und stets bereit

    Nach dem militärischen Zeremoniell gab der Kommandeur der Schule, Oberst Werner Käseberg, einen Informationsbericht. Das Ziel der Ausbildung an dieser Einrichtung, so sagt er, besteht darin, die Schüler im Geiste des proletarischen Internationalismus zu fähigen und bewußt handelnden Führern der kleinsten militärischen Kampfkollektive zu erziehen ...

  • Erfolgreiche Teilnahme der VDRJ an der Leipziger Messe

    Ali Nasser Mohammed erinnerte daran, daß sich die VDR Jemen 1977 erstmals an der Leipziger Messe beteiligte und für ein Produkt ihrer jungen Fischindustrie eine Goldmedaille errang. Er äußerte die Hoffnung, daß ihr viele folgen mögen. Der Vorsitzende des Ministerrates wünschte der Stadt und dem Bezirk sowie ihren Werktätigen und Einwohnern weitere Erfolge auf dem Wege des Fortschritts ...

  • Komplexe Fertigungslinien nach Maß für viele Betriebe

    VEB Rationalisierung Gera wurde für seine Qualitätsarbeit geehrt

    Gera (ND). An vielen Arbeitsplätzen im VEB Rationalisierung Gera — Sitz Triebes — hängen Wimpel mit dem „Q" und der Inschrift „Für ausgezeichnete Qualität". Hier sind Arbeiter wie Johann Galster tätig, die für jedes einzelne Teil als Selbstprüfer die Qualitätsgarantie übernehmen. Sie konnten am Freitag ...

  • Dynamische Entwicklung in Industrie und Landwirtschaft

    Der Bezirk Leipzig, so erklärte er, verfügt über gut entwickelte Industrie und Landwirtschaft. Es gibt dort 900 Industriebetriebe, die eine jährliche Warenproduktion von 22 Milliarden Mark bringen, rund 10 Prozent der gesamten Produktion der DDR. 40 600 Werktätige sind in der Kohle- und Energiewirtschaft beschäftigt ...

  • Ministerpräsident der VDRJ zu Besuch im Bezirk Leipzig

    Herzliche Begrüßung für Ali Nasser Mohammed / Zu Gast bei Arbeitern und Unteroffiziersschülern

    von unserem Berichterstatter Dr. Karl-Heinz Werner Leipzig. Das Mitglied des Politbüros des ZK der Vereinigten Politischen Organisation Nationale Front (UNFPO), der Vorsitzende des Ministerrates der Volksdemokratischen Republik Jemen, Ali Nasser Mohammed, der auf Einladung des Mitglieds des Politbüros des ZK der SED und Vorsitzenden des Ministerrates der DDR, Willi Stoph, die DDR besucht, weilte am Wochenende im Süden der Republik ...

  • Kontinuierliche Entwicklung des Handels mit SR Rumänien

    Protokoll über Warenlieferung 1978 wurde in Bukarest unterzeichnet

    Bukarest (ADN). Das Protokoll über den Warenaustausch zwischen der DDR und der SR Rumänien im Jahre 197S wurde am Sonnabend in Bukarest vom Stellvertreter des Ministers für Außenhandel der DDR Gerhard Nitzschke und vom Stellvertreter des Ministers für Außenhandel und internationale Wirtschaftskooperation der SRR Dr ...

  • DieSoziaWersrcberunghat ihre Leistungen verdoppelt

    Berlin (ADN). Die vom Freien Deutschen Gewerkschaftsbund geleitete Sozi alversicherung der Arbeiter und Angestellten gab 1977 rund 20,6 Milliarden Mark für die soziale Betreuung und gesundheitliche Versorgung der Arbeiter, Angestellten, Rentner und Familienangehörigen aus. Damit haben sich diese Ausgaben in 10 Jahren, insbesondere in Auswirkung der vom VIII ...

  • Über 15 Milliarden Mar* für die Erhaltung von Wohnraum

    Berlin (ADN). Zur Erhaltung und Modernisierung alter Wohnungen stehen in diesem Jahr in der DDR 3,4 Milliarden Mark bereit. Damit werden erneut bedeutende Mittel bereitgestellt, um das Wohnungsbauprogramm als Einheit von Neubau, Modernisierung und Erhaltung weiter zu verwirklichen. Die im laufenden Fünfjahrplan für Reparaturen und Modernisierungsmaßnahmen eingesetzten Fonds betragen ein Drittel der für das gesamte Bauaufkommen der Volkswirtschaft geplanten Aufwendungen ...

  • Bilaterale Zusammenarbeit DDR-Äthiopien gewürdigt

    Berlin (ADN). Werner Lamberz, Mitglied des Politbüros und Sekretär des ZK der SED, empfing am Wochenende den Minister für Transport und Kommunikation Äthiopiens, Yusuf Ahmed. Die Gesprächspartner würdigten die erreichte Entwicklung in den bilateralen Beziehungen und bekräftigten das Interesse, die Zusammenarbeit zum Wohle beider Länder weiter zu vertiefen ...

  • Mitglieder des DRK fordern Ächtung der Neutronen*äff e

    Dresden (ADN). Als eine kaltblutige Herausforderung der Menschheit wertet der Generalsekretär des Deutschen Roten Kreuzes der DDR, Johannes Hengst, die Entwicklung und geplante Produktion der Neutronenwaffe in den USA. „Durch diesen für die gesamte Weltbevölkerung schrecklichen Entschluß zeigt der USA-Imperialismus, daß sein Reden von Menschlichkeit und Menschenwürde in Wahrheit nur leeres Gerede ist", betonte er ...

  • NDPD-FüTOtionärskonferenz in Karl-Marx-Stadt beendet

    Berlin (ADN). In Karl-Marx-Stadt ging am Sonnabend eine zweitägige Beratung des Sekretariats des Hauptausschusses der National-Demokratischen Partei Deutschlands mit den Vorsitzenden der Kreis- und Stadtbezirksvertoände der Partei zu Ende. Die Arbeitstagung hatte sich insbesondere mit Fragen der zielstrebigen ...

  • Agrarmeger begannen neue Saison mit der Waldpf lege

    Berlin (ADN). Die Agrarflieger der DDR haben mit der Stickstoffdüngung in Wäldern der Bezirke Frankfurt (Oder) und Cottbus begonnen und damit die neue Saison eröffnet. In diesem Jahr sollen vier Millionen Hektar land- und forstwirtschaftliche Nutzfläche aus der Luft bearbeitet werden. Den Agrarpiloten der Interflug stehen 175 Flugzeuge vom Typ Z 37 aus der CSSR und neun sowjetische Hubschrauber K 26 zur Verfügung ...

  • Im Gebirge Ski und Rodel gut

    Berlin (ADN). Ideales Winterwetter, strahlender Sonnenschein und Temperaturen um minus fünf bis sieben Grad lockten am Sonntag viele Urlauber und Wochenendtouristen in die Wintersportgebiete der DDR. Schneehöhen von 55 bis 65 Zentimetern garantierten im oberen Erzgebirge, im Vogtland und im Oberharz den Skifahrern, Rodlern und Rennschlittensportlern beste Bedingungen ...

  • Trassenbauer: Vorfristiger Abschluß der Hauptarbeiten

    Tscherkassy .(ADN). Die Hauptarbeiten am DDR-Abschnitt der „Drushba"- Trasse werden eine Woche vorfristig, bereits am 30. September dieses Jahres, abgeschlossen. Dieser Aufruf der Bestarbeiter im „FDJ-Aufgebot DDR 30" erhielt am Sonnabend die Zustimmung von Delegierten aller Baustellen auf einer gemeinsamen Tagung des FDJ- und des FDGB-Aktivs in Talnoje ...

  • Neues Deutschland

    DAS REDAKTIONSKOLLEGIUM

    Joachim Herrmann, Chefredakteur; Dr. Hajo Herbell, Günter Schabowski, Dr. Sander Drobela, Dr. Günter Kertzscher, Werner Micke, Herbert Naumann, stellvertretende Chefredakteure; Horst Bitschkowski, Alfred Kobs, Elvira Mollenschott, Katja Stern, Klaus Ullrich, Dr. Harald Wessel, Dr. Jochen Zimmermann

  • Geburtstagsglückwünsche für Genossen Franz Dahlem

    Berlin (ND). Die herzlichsten Grüße und Glückwünsche des Zentralkomitees der SED zum 86. Geburtstag von Franz Dahlem, Mitglied des Zentralkomitees, überbrachte dem Jubilar am Sonnabend im Auftrage der Parteiführung das Mitglied des Politbüros des ZK Kurt Hager.

Seite 3
  • Ihr Programm lebt in unserer Republik

    Karl Liebknecht und Rosa Luxemburg ■wurden heute vor 59 Jahren heimtückisch umgebracht, weil sie für eine neue Welt eintraten, eine Welt ohne Ausbeutung und Unterdrückung. Sie waren nicht die einzigen Opfer des konterrevolutionären Terrors. Doch ihnen galt der besonders blindwütige Haß der Reaktion, weil sie zielklar und entschlossen an der Spitze des Kampfes der deutschen Arbeiterklasse um die Eroberung der Macht standen ...

  • Konstruktive Politik für frieden in Europa

    Liebe Freunde und Genossen! Gerade an dieser Stätte erneuern wir zu Beginn jedes Jahres unsere Entschlossenheit, auch in Zukunft unseren Beitrag zu leisten, damit der Friede erhalten bleitot und weiter gefestigt wird. Die Politik der Deutschen Demokratischen Republik ist klar. Sie ist im Sinne der geschlossenen Verträge und der Schlußakte von Helsinki auf die Gewährleistung von Frieden, Sicherheit und Zusammenarbeit gerichtet ...

  • der Hauptstadt

    In unserem traditionellen Zug hinaus nach Friedrichsfelde, an die Gedenkstätte der Sozialisten, lebt eine Atmosphäre besonderer Art. Das wurde in diesem Jahr erneut deutlich, an diesem sonnenüberstrahlten Januartag. Der Marsch der Genossen des Politbüros durch die alten und neuen Straßen des Berliner ...

  • Solidarität gilt allen kampfenden Völkern

    Wir grüßen die siegreichen Bewegungen in Angola, Mocambique, Guinea- Bissau, Kongo und Benin, wir grüßen die heldenhaften Kämpfer der äthiopischen Revolution, alle Kräfte, die den afrikanischen Kontinent in einen Kontinent des Aufbruchs in ein neues Zeitalter verwandelt haben! Alle für Freiheit und Unabhängigkeit, ...

  • Macht der Arbeiterklasse sichert Wohl des Volkes

    Ansprache von Joachim Herrmann in der Gedenkstätte der Sozialisten

    Liebe Berlinerinnen und Berliner! Liebe Freunde und Genossen! Wie in jedem Jahr demonstrieren wir auch heute an den Gräbern von Karl Liebknecht und Hosa Luxemburg, die am 15. Januar 1919 von der Reaktion feige ermordet wurden. Wir treffen uns hier, um der großen Vorkämpfer der revolutionären deutschen Arbeiterbewegung zu gedenken ...

  • Damals im Jahre 1919 und heute

    Paul B e h r i n g , Mitglied des Benrkskomitees der Antifaschistischen Widerstandskämpfer Berlin Auch in diesem Jahr reihte ich mich wieder in den langen Demonstrationszug ein, der hinaus nach Friedrichsfelde zog. Es war wie stets eine Kampfdemonstration, in der wir aufs neue gelobten: Das, wofür Karl Liebknecht und Rosa Luxemburg kämpften, schützen und verteidigen wir ...

  • Soziale Sicherheit und Geborgenheit für alle

    Die DDR im Jahre 1978 — das ist ein dynamisch vorwärtsschreitendes sozialistisches Land mit hochentwickelter Industrie und Landwirtschaft, einem modernen Bildungswesen, mit einer leistungsfähigen Wissenschaft, einer reichen volksverbundenen Kultur und einem beispielhaften Sozialwesen. So stellt unsere sozialistische Republik tagtäglich unter Beweis, daß allein der Sozialismus in der Lage ist, die Grundfragen unserer Zeit im Interesse der Menschen zu lösen ...

  • Wir haben ein festes Ziel

    Frank L ü d k e, Leiter der Jugendtaktstraße 9, Wohnungsbaukombinat Berlin

    Als junger Bauarbeiter bin ich stolz, diesem großen Kampfbund anzugehören. Und so geht es wohl vielen aus unserem Kollektiv. Denn wir handeln im Geiste von Karl Liebknecht und Rosa Luxemburg als junge Revolutionäre unserer Tage und führen das weiter, wofür sie mit ihrem Kampf den Grundstein gelegt haben ...

Seite 4
  • Heines Werke und Briefe in 50 Bänden

    Kooperation DDR—Frankreich für die Säkularausgabe

    Von unserem Pariser Korrespondenten Gerhard Leo Heinrich Heine ist es trotz vieler Bemühungen bis zu seinem Tod nicht gelungen, eine Gesamtausgabe seiner deutschsprachigen Schriften zu veranstalten. Seine Exilheimat Frankreich war ihm freundlicher gesinnt. Er konnte zwei Gesamtausgaben in Französisch veranlassen und weitgehend selbst redigieren ...

  • Delegation aus Italien in Dresden und Weimar

    Stark beeindruckt von der VIII. Kunstausstellung

    Weimar (ADN). Die zu einem Studienaufenthalt in der DDR weilende Delegation italienischer Kulturschaffender besuchte am Sonntag die Kulturstätten der Goethe- und Schillerstadt Weimar. Ein Rundgang durch die Gemälde- und Glassammlung in der Galerie im Schloß, der Besuch des Wohnhauses Friedrich Schillers sowie ein Stadtrundgang vermittelten den italienischen Gästen Einblick in die Erschließung, Pflege und Vermittlung des klassischen Kulturerbes für die Werktätigen der "DDR ...

  • Musikfestspiele pflegen Dresdner Operntraditionen

    DEFA-Film „Eine Handvoll Hoffnung" uraufgeführt

    Als die ersten Opernfestspiele der DDR kündigen sich die Dresdner Musikfestspiele an, die im Mai veranstaltet werden. Im Unterschied zu anderen traditionellen Musikfestivals, wie den Händelund Bachfesten in Halle und Leipzig oder der 'Berliner Musikbiennale, die ihre Aufgabe in der Pflege des Gesamtwerkes großer Klassiker beziehungsweise ausschließlich in der zeitgenössischen Musik sehen, setzt Dresden in der Programmkonzeption auf die Oper ...

  • Für Freunde der russischen Sprache

    LEBEN UND TOD DES FERDI- NAND LUCE. Spielfilm (mit Untertiteln). Nein, hier kann er nicht mehr mitmachen. Mehr noch, das ganze Ding soll platzen. Er wird es explodieren lassen wie eine Bombe... Er, Hans Dornbrok, Sohn und Erbe des mächtigen westdeutschen Konzernherren Friedrich Dornbrok, eines Menschen, der interessiert ist am Geschäft mit dem Tod, mit der Atombombe ...

  • 300 Veranstaltungen im Kulturprogramm der XL Weltfestspiele

    Havanna (ADN-Korr.). Lebensfreude, Temperament und den Willen der Jugend aller Kontinente, zur Festigung der antiimperialistischen Solidarität, des Friedens und der Völkerfreundschaft beizutragen, werden die rund 300 kulturellen Veranstaltungen während der XI. Weltfestspiele im Sommer in Havanna ausstrahlen ...

  • Bildschirm aktuell

    STÄRKER ALS DIE NACHT. Slatan Dudow drehte diesen Spielfilm über das Heldentum eines kommunistischen Arbeiters, der dem Faschismus Widerstand leistet bis in den Tod. (Montag, 15.10 Uhr, I. Programm) DIE ZWILLINGE. Rolf Ludwig spielt die Titel-Doppelrolle in dem Filmlustspiel von Franz Freitag. (Montag, 20 Uhr, I ...

  • Reproduktionen

    Dresden (ADN). Reproduktionen von Bildern der VIII. Kunstausstellung der DDR werden in den Galerien des Staatlichen Kunsthandels zum Verkauf angeboten. Die erste vom Dresdner Verlag der Kunst herausgegebene Kollektion enthält 18 großformatige Kunstblätter. In der Auswahl dominieren Landschaftsmalerei ...

  • Staatsanwalt

    Conrad Baier, Direktor eines Plattenwerkes, ist ein verdienstvoller Leiter. In puncto Schutz des sozialistischen Eigentums und in bezug auf den Arbeits- und Gesundheitsschutz ließ er aber Mängel zu. Für den Betriebsdirektor steht eine Disziplinarstrafe ins Haus. Zu den familiären Sorgen — Baiers Frau trägt sich mit Scheidungsabsichten — gesellen sich nun auch berufliche ...

  • Araten-Legende

    In der Mongolischen Volksrepublik wird ein Volksbraueh gepflegt: Der Märchenerzähler singt den Kindern zur Pferdegeige alte Geschichten. Eine solche Legende berichtet vom unterschiedlichen Wert solcher Schätze wie Wissen, Kinder, Hab und Gut. Die Reportage „Die Legende vom Reichtum der Araten" führt zu einer kleinen Siedlung ...

  • Die Goldene Note

    Die Zuschauer erfahren Interessantes über einen Glockenformer aus der einzigen Bronze- Glocken-Gießerei der DDR in Apolda, über Hege und Pflege des Waldes und seiner Tiere, über eine Mitarbeiterin des VEB Porzellankombinat Kahla, über die Tätigkeit einer Krankenschwester und einer Mitarbeiterin der Schokoladenfabrik VEB Bergland Niederoderwitz ...

  • Prof. Karl Kayser wieder Präsident des iti-Zentrums

    Berlin (ADN). Auf der 5. Generalversammlung des Zentrums DDR des internationalen Theaterinstitutes (iti) in Schildow bei Berlin ist Prof. Karl Kayser, Generalintendant der Städtischen Theater Leipzig, erneut zum Präsidenten der Organisation gewählt worden. Vizepräsidenten wurden Benno Besson und Walter Kohls ...

  • Ich, Bertolt Brecht

    Im Brecht-Abend des Berliner Ensembles, aus dem die Sendung Ausschnitte vorstellt, steht Bekanntes neben weniger Bekanntem: Songs aus „Die Dreigroschenoper" neben Gedichten „Aus einem Lesebuch für Städtebewohner'^ die „Resolution der Communarden" neben Texten aus dem Fragment „Der Untergang des Egoisten Johann Fatzer" ...

  • URANIA

    Handlungsorte des Januar- Berichtes der neuen Fernseh- URANIA sind unter anderem: das 1000jährige Zeitz, Greifswald und Berlin. Welche Ideen und Pläne haben Architekten, Kommunalpolitiker, Städteplaner, Baufachleute und Wissenschaftler, damit auch in unseren alten Städten das Wohnungsproblem bis 1990 als soziales Problem gelöst wird, ohne ihren historisch gewachsenen Charakter zu zerstören? (Mittwoch, 20 Uhr, I ...

  • Zahlreiche ausländische Kamerateams in der DDR

    Berlin (ADN). 54 Kamerateams von TV-Stationen aus 18 Ländern wurden im vergangenen Jahr vom Fernsehen der DDR unterstützt. Beispielsweise drehte das österreichische Fernsehen (ORF) einen Beitrag über die Planwirtschaft in der DDR. Die japanische Fernsehorganisation NHK berichtete von der Beethoven-Ehrung und das italienische Fernsehen arbeitete an einem Film über den polytechnischen Unterricht ...

  • Kunststudenten tauschten ihre Erfahrungen aus

    Leipzig (ADN). Gedanken über den Beitrag der FDJ zur kommunistischen Erziehung der1 Kunststudenten standen an der Leipziger Hochschule für Musik „Felix Mendelssohn Bartholdy" im Mittelpunkt eines Erfahrungsaustausches. FDJ-Studenten und Lehrkräfte der künstlerischen Ausbildungsstätten der Messestadt begrüßten dabei herzlich den 1 ...

  • Preisverleihung im Marchwitza-Wettbewerb

    Potsdam (ADN). 45 Preise und Anerkennungen wurden am Sonnabend auf der Abschlußveranstaltung des VII. Hans- Marchwitza-Wettbewerbes schreibender Arbeiter des Bezirkes Potsdam überreicht. Zu dem Literaturwettbewerb — an ihm nahmen auch Schreibende aus anderen Bezirken teil — wurden mehr als 650 Arbeiten eingereicht ...

Seite 5
  • USA-Emmischungspolitilc deutlich zurückgewiesen

    Empörung in der Öffentlichkeit Italiens und Frankreichs

    Rom (ADN-Korr.). Mit Entschiedenheit und Empörung wird in der demokratischen Öffentlichkeit und der Presse Italiens am Wochenende weiter die Einmischung der USA in die Lösung der Reglerungskrise zurückgewiesen, mit der eine Teilnahme der Kommunisten an einer Koalitionsregierung verhindert werden soll ...

  • Kosmos-Quartett beendete gemeinsame Experimente

    Vorbereitungen für die Rückkehr von Sojus 26 gehen weiter

    Moskau (ADN). Der wissenschaftliche Orbitalkomplex Sojus 26-Salut 6- Sojus 27 mit den Kosmonauten Juri Romanenko, Georgi Gretschko, Wladimir Dshanibekow und Oleg Makarow an Bord hat am Wochenende seinen Flug programmgemäß fortgesetzt. Der fünfte gemeinsame Arbeitstag "begann für das sowjetische Kosmonautenquartett am Sonntag früh um 6 ...

  • Portugals KP fordert demokratische Lösung

    Am Wochenende Kundgebung mit 20 000 Werktätigen Lissabons

    Lissabon (ADN-Korr.). Auf einer Kundgebung mit 20 000 Lissabonner Werktätigen hat PKP-Generalsekretär Alvaro Cunhal am Sonnabend die Dringlichkeit einer demokratischen Lösung der sich weiter verlängernden Regierungskrise unterstrichen. „Die Entwicklung dieser Krise bestätigt immer nachhaltiger", so betonte er, „daß der Ausweg nur mit den Werktätigen und der PKP gefunden werden kann ...

  • Korrupter Bankier vernichtete Arbeitsplatz»

    Düsseldorf (ADN)., Eine Abfindung von 2,1 Millionen DM wird dem BRD- Bankier Poullain zugeschanzt, der nach einem Korruptionsskandal sein Amt als Chef der „Westdeutschen Landesbank" im BRD-Land Nordrhein-Westfalen niederlegen mußte. Die Staatsanwaltschaft ermittelt gegenwärtig, inwieweit sich Poullain durch einen sogenannten Beratervertrag mit einem Unternehmen im Süden der BRD bereichert hat ...

  • Regierungskrise in Italien hat sich weiter verschärft

    Rücktritt des Minderheitskabinetts Andreotti in Rom erwartet

    Rom (ADN-Korr.). Die seit Wochen in Italien schwelende Regierungskrise hat sich am Wochenende weiter verschärft. In mehrstündigen Konsultationen gelang es Ministerpräsident Andreotti am Sonnabend nicht, von den Parteien, die ihn bisher durch Stimmenthaltung unterstützten, eine weitere dementsprechende Zusage zu erhalten ...

  • Kurz berichtet

    Kosmos 914 gestartet

    Moskau. In der Sowjetunion wurde der 984. Satellit der Kosmos-Serie gestartet. Neben Forschungsgeräten trägt der Satellit einen Rundfunksender, der auf der Frequenz von 19,995 Megahertz arbeitet. Ungebrochener Hungerstreik La raz. Auf 1150 Personen ist am Wochenende die Zahl der bolivianischen Patrioten angewachsen, die in mehreren Städten des Landes für eine Generalamnestie in einen unbefristeten Hungerstreik getreten sind ...

  • Kurt Waldheim führte Gespräche in Zypern

    Nikosia (ADN). UNO-Generalsekretär Kurt Waldheim ist am Sonntag in Nikosia mit dem zyprischen Staatspräsidenten Spyros Kyprianou und dem Führer der türkischen Bevölkerungsgruppe auf Zypern, Rauf Denktasch, zusammengetroffen. Es war die erste Begegnung des Präsidenten und Denktaschs seit der türkischen Invasion auf Zypern im Jahre 1974 ...

  • BRD-Arbeiter sollen für Milliardendefizit zahlen

    Beitragserhöhung zur Rentenkasse / Steuervorteile an Konzerne

    Bonn (ADN-Korr.). Den mehr als 25 Millionen Werktätigen in der BRD und den rund elf Millionen Sozialrentnern stehen neue finanzielle Belastungen bevor, um das 20- bis 30-Milliarden- DM-Loch in der Rentenfinanzierung zu stopfen. Das ist das Ergebnis der Beratung einer Ministerrunde in Bonn, die sich mit dem drohenden Milliardendefizit in den Rentenkassen beschäftigte ...

  • Präsident Neto würdigt sozialistische Hilfe

    Luanda (ADN). Angola werde die brüderliche Hilfe der sozialistischen Länder niemals vergessen und die Beziehungen wahrer Freundschaft mit der Sowjetunion, Kuba und den anderen Ländern der sozialistischen Gemeinschaft mit allen Kräften entwickeln und festigen. Das erklärte der Vorsitzende der MPLA- Partei der Arbeit und Präsident der Volksrepublik Angola, Agostinho Neto ...

  • Schweres Erdbeben an japanischer Küste

    Tokio (ADN-Korr.). Das schwere Erdbeben, das am Sonnabend die gesamte japanische Pazifikküste erschütterte, hat nach bisher vorliegenden Meldungen 13 Menschenleben gefordert. Weitere 13 Menschen werden vermißt. Das Beben hatte besonders auf die Izu-Halbinsel Erdrutsche verursacht und Steinlawinen ausgelöst, die einen Reisebus trafen, in dem drei Passagiere den Tod fanden ...

  • Schneeverwehungen und Lawinenunalück

    Genf (ADN). Außerordentlich heftige Schneefälle haben im Kanton Tessin zu einem Verkehrschaos in den Städten, zu Stromausfällen sowie Straßen- und Paßsperrungen geführt. Einige Ortschaften in der Nähe des Simplon-Passes sind völlig von der Außenwelt abgeschlossen. Paris (ADN). Ein Lawinenunglück im französischen Wintersportort Val d'Isere in den Savoyen forderte am Sonnabend zwei Menschenleben ...

  • In Finnland begann die Wahl der Präsidenfenefekftren

    Helsinki (ADN-Korr.). Die zweitägige Wahl der Elektoren, die den Präsidenten der Republik für die nächsten sechs Jahre bestimmen, hat am Sonntag in Finnland begonnen. In den letzten Tagen hatten die sechs großen Parteien, die die Wiederwahl Kekkonens unterstützen, ihre Aufmerksamkeit darauf konzentriert, alle Stimmberechtigten zur Wahl zu rufen, um zu dokumentieren, daß hinter der Friedenspolitik Kekkonens die Mehrheit des finnischen Volkes steht ...

  • Antifaschisten warnen vor der wachsenden braunen Hut

    Turin (ADN-Korr.). Der Verstärkung des Kampfes gegen die in westlichen Ländern wachsenden Umtriebe neofaschistischer und anderer reaktionärer Kräfte, für die Sicherung der Entspannung und die Verwirklichung von Maßnahmen zur Abrüstung galt das am Sonntag in der norditalienischen Arbeitermetropole Turin beendete dreitägige Treffen von Antifaschisten aus Europa ...

  • Truppen Kampucheas drangen wiederholt in Vietnam ein

    Hanoi (ADN-Korr.). Einheiten der kampucheanischen Streitkräfte haben zwischen dem 4. und 11. Januar erneut zahlreiche Überfälle auf vietnamesisches Territorium unternommen, meldete die SRV-Nachrichtenagentur VNA am Sonnabend. Die Truppen drangen teilweise bis zu vier Kilometer in vietnamesisches Gebiet ein, um Ortschaften und Posten * der Sicherheitskräfte der SRV zu attackieren ...

  • Vereinbarung zur Abwehr von antiarabischer Verschwörung

    Damaskus (ADN-Korr.). Zur Abwehr der amerikanisch-zionistischen Verschiwömmg wenden Syrien und die Palästinensische Befreiungsorganisation (PLO) „die nationale Politik fortsetzen, deren Grundlagen auf der Konferenz von Tripolis festgelegt wunden". Das wird in einer Mitteilung bekräftigt, die nach einer ...

  • UNO-Ausschuß zu den sowjetischen Erfolgen

    in der Weltraumfahrt

    New York (ADN). Der UNO-Ausschuß für die friedliche Nutzung des Weltraums würdigt in einem Bericht die im vergangenen Jahr erreichten Ergebnisse bei der Erforschung und praktischen Nutzung des Weltraums. Das Dokument hebt die starke Zunahme von Nachrichtensatellitensystemen hervor. Ein hohes wissenschaftliches Niveau bescheinigt der Bericht den sowjetischen „Molnija"-Satelliten, die zur Nachrichtenübertragung innerhalb und außerhalb der Sowjetunion eingesetzt werden ...

  • IKP-Delegation weilte zu Besuch in der Sowjetunion

    Moskau (ADN). Eine Delegation der Itaidenischen Kommunistischen Partei hat auf Einladung des ZK der KPdSU vom 6. bis 15. Januar die UdSSR besucht. Der Delegation gehörte Giovanni Cervetti, Mitglied der Nationalen Leitung und Sekretär des ZK der IKP, an. Wie TASS meldet, wurde Cervetti von Andrej Kirilenko, Mitglied des Politbüros und Sekretär des ZK der KPdSU, und Boris Ponomarjow, Kandidat des Politbüros und Sekretär des ZK der KPdSU; empfangen ...

  • Gewerkschafter kämpfen für das Recht auf Arbeit

    Frankfurt (Main) (ADN). Für die Durchsetzung des Rechts auf Arbeit demonstrierten am Sonnabend in Frankfurt (Main) Gewerkschafter, Betriebsräte, Vertrauensleute, Jugendvertreter und Hausfrauen. Auf Spruchbändern sowie mit Flugblättern wurde während dieser Veranstaltung darauf aufmerksam gemacht, daß allein in Frankfurt mehr als 15 000 Arbeitslose gemeldet sind ...

  • Truppenübung in der Sowjetunion angekündigt

    Moskau (ADN). Für den Zeitraum vom 6. bis zum 10. Februar 1978 ist im Geibiet Minsk, Onscha und Polozk eine Truppenübung des belorussischen Militärbezirks unter dem Codenamen „Beresina" geplant, teilte laut TASS das Verteidigungsministerium der UdSSR mit. Ziel dieser Übung ist die Erprobung des Zusammenwirkens verschiedener Waffengattungen ...

  • USA wollen die Truppenzahl in Europa weiter vergrößern

    Washington (ADN). Das Pentagon beabsichtigt, mehrere Divisionen schwere Artillerie in die BRD zu verlegen, die Kernmunition verschießen können. Dabei soll es sich vor allem um Einheiten handeln, die mit 155-Millimeter-Geschützen ausgerüstet sind. Während des Besuchs des USA-Präsidenten in Brüssel hatte ...

  • Ägyptischer Außenminister in Israel eingetroffen

    Jerusalem (ADN). Eine ägyptische Delegation unter Leitung von Außenminister Mohamed Ibrahim Kamel ist am Sonntagabend in Tel Aviv eingetroffen und von Israels Außenminister Moshe Dayan begrüßt worden. Sie wird an der Arbeit einer israelisch-ägyptischen politischen Kommission teilnehmen, die am Dienstag auf Außenministerebene in Jerusalem beginnen soll ...

  • Washington übt Druck aus

    Moskau (ADN). Washington geht erneut zur offenen politischen Einmischung in die inneren Angelegenheiten westeuropäischer Länder über, um die Beteiligung von Vertretern der Linken an den Regierungen dieser Länder zu verhindern, schreibt die „Prawda" am Sonnabend. Alle Erklärungen seien kaum anders zu bewerten als der Versuch, auf die Entwicklung der Ereignisse in Italien direkten Druck auszuüben ...

  • Was sonst noch passierte

    Mehrere Wochen konnte auf dem Züricher Flughafen Kloten ein 22jähriger in einer gestohlenen Pilotenuniform nach dem „Rechten" sehen, ohne daß jemand auf sein Treiben aufmerksam wurde. Erst als sich Diebstähle bei Flugbesatzungen häuften, kam die Polizei dem falschen „DC 8-Kapitän" auf die Spur. Bei der Vernehmung gab er 15 Diebstähle zu ...

  • Senator Humphrey gestorben

    Washington (ADN). Der amerikanische Senator und ehemalige USA-Vizepräsident Hubert Humphrey ist in der Nacht zum Sonnabend im Alter von 66 Jahren gestorben. Als Mitglied des Außenpolitischen Ausschusses des Senats trug er wesentlich zur Vorbereitung des Vertrages über die Einstellung der Nukleartests bei ...

Seite 6
  • Gerechte und stabile lösung im Nahen Osten erforderlich

    Gemeinsames sowjetisch-algerisches Kommunique veröffentlicht

    Der Präsident der Demokratischen Volksrepublik Algerien und Vorsitzende des Revolutionsrates, Houari Boumediene, hat seinen freundschaftlichen Arbeitsbesuch in der Sowjetunion beendet und ist am Sonnabend aus Moskau abgereist. Auf dem Flughafen Wnukowo wurde er vom Mitglied des Politbüros des ZK der KPdSU und Vorsitzenden des Ministerrates der UdSSR, Alexej Kossygin, sowie von weiteren Persönlichkeiten herzlich verabschiedet ...

  • Ungarn: Lernen neben der Arbeit ist keine Nebensache

    Hunderttausende Werktätige nutzen Qualifizierungsmöglichkeiten

    Von unserem Budapester Korrespondenten Franz Böhm Wenn im südungarischen Kohlenrevier bei P6cs Schichtschluß ist, begeben sich viele der Bergarbeiter an mehreren Tagen der Woche nicht gleich nach Hause, sondern greifen zu ihren Studienmaterialien. Im Kulturhaus und im Verwaltungsgebäude des Mecseker Kohlenbergbaubetriebs, in nächster Nähe des Arbeitsplatzes, treffen sich die Kumpel, die die Voraussetzungen für einen Facharbeiterbrief erwerben wollen ...

  • Freude in Lateinamerika auf Jugendfestival in Havanna

    Vielfältige Vorbereitungen in den Ländern des Subkontinents

    Von unserem Korrespondenten Jochen Preußler, Buenos Aires Gegenwärtig wirken in Lateinamerika schon 20 nationale Vorbereitungskomitees für die XI. Weltfestspiele der Jugend und Studenten, die vom 28. Juli bis 5. August 1978 in Havanna stattfinden werden. Je nach Lage informieren sich die Komitees gegenseitig und tauschen Erfahrungen aus ...

  • Im Interesse des Volkes

    Auf innenpolitische Fragen der BRD eingehend, hob Herbert Mies hervor, daß das konsequente Eintreten für die politischen und sozialen Rechte der Millionen arbeitenden Menschen im Mittelpunkt der Politik der DKP stehe. Das Leben von Millionen arbeitender Menschen in der BRD sei bestimmt „von der Angst vor dem Verlust des Arbeitsplatzes, von der Angst, keine Ausbildungsstelle zu finden, von der Angst, alt zu werden und nicht mehr mithalten zu können ...

  • Wortmeldungen zur Konferenz

    Im April wird in Sofia die Nationale Konferenz der Bulgarischen Kommunistischen Partei zusammentreten. Die Einberufung dieser bedeutsamen Tagung hat bei den Werktätigen des gesamten Landes neue Initiativen zur Lösung der sozialökonomischen Aufgaben hervorgerufen. Zu den ersten, die sich zu Wort meldeten, gehörten die Arbeiter des Buntmetallkombinates in Plowdiw, deren Betrieb bezeichnenderweise den Namen des Begründers der BKP, Dimityr Blagoew, trägt ...

  • Eine gefährliche Politik

    Warnend wies Herbert Mies auf die zunehmende Flut neonazistischer Aktivitäten und offener faschistischer Propaganda in der BRD hin. Besonders ernst sei die Tatsache zu werten, daß die Verherrlichung des faschistischen Ungeistes keineswegs mehr allein auf der Aktivität neofaschistischer Grüppchen basiere ...

  • Freundschaftsbesuch in der SFRJ

    Algeriens Präsident Boumediene sprach mit Josip Broz Tito

    Belgrad (ADN). Der Präsident und Vorsitzende des Revolutionsrates der Demokratischen Volksrepublik Algerien, Houari Boumediene, hat, aus Moskau kommend, am Sonnabend und Sonntag auf Einladung des Präsidenten der SFRJ, Josip Broz Tito, Jugoslawien einen Freundschaftsbesuch abgestattet. Am Sonntag ist Präsident Boumediene in die tunesische Hauptstadt weitergereist ...

  • Grundsatzliche Alternative zur krisenhaften Entwicklung

    Herbert Mies erläuterte auf Lenin-Liebknecht-Luxemburg-Treffen den Programmentwurf der DKP Von unserem Bonner Korrespondenten Dieter Wolf

    Nürnberg war am vergangenen Sonnabend Ort des alljährlich von der Deutschen Kommunistischen Partei veranstalteten Lenin-Läebknecht-Luxemburg- Treffens. 1200 Parteimitglieder und Gäste waren zu diesem Treffen im festlich geschmückten großen Saal des Nürnberger Messezentrums gekommen. Im Mittelpunkt der Veranstaltung stand eine Rede des Vorsitzenden der DKP, Herbert Mies ...

  • „Probleme des Friedens und desSoziahsmus", Heft 1/1978

    Eingeleitet wird das Heft mit dem Beitrag «Was für den Frieden und den sozialen Fortschritt getan wurde und was noch zu tun ist" von Jözef Cyrankiewicz, Vizepräsident, des Weltfriedensrates, Vorsitzender des Allpolnischen Komitees der Friedenskämpfer. Mit Aufgaben und Problemen, welche die kommunistischen ...

  • Verträge strikt einhalten

    Der DKP-Vorsitzende stellte fest: „Die Entwicklung normaler und gutnachbarlicher Beziehungen zwischen den beiden deutschen Staaten ist — das unterstreichen alle Erfahrungen — für die Entwicklung des politischen Klimas in Europa eine Kardinalfrage." Herbert Mies fuhr fort: ,,Es ist möglich und auch notwendig, die Beziehungen zur DDR weiter zu normalisieren und zu verbessern ...

Seite 7
  • Roswitha Stenzel fuhr schneller als die Jungen

    Rennschlittenjunioren mit zwei EM-Titeln und dreimal Silber

    von unserem Berichterstatter Hans A 11 m e r t Mit eindrucksvollen Ergebnissen beendeten die Rennschlittenjunioren der DDR die diesjährigen Europameisterschaften in Winterberg (BRD). Sie eroberten bei den Mädchen durch Roswitha Stenzel und Bettina Schmidt sowie bei den Jungen durch Uwe Handrieh und Jürgen Gerhardt jeweils die Gold- und Silbermedaillen in den Einzelkonkurrenzen ...

  • Planmäßige Vorbereitung

    Allgemein wurde vermerkt, daß die ganz große Spannung beim Einteilungszeremoniell fehlte. Polnische Journalisten stellten die Frage, warum denn Polen als WM-Dritter nicht auch gesetzt wurde. Bei den nicht gesetzten elf Mannschaften war durch Entscheid der FIFA-Kommission — es gab nur eine Stimmenthaltung ...

  • Alle Titelverteidiger erneut auf Rang eins

    Eiskunstlauf meisterschaften: zweimal 6,0 für Jan Hoff mann

    von unserer Mitarbeiterin Monika Schüler Freudestrahlend nahm am Sonnabendabend Europameister Jan Hoffmann (SC Karl-Marx- Stadt) im Kafoipengang der Karl- Marx-Städter-Eissporthalle die zahlreichen Glückwünsche zu seinem sechsten DDR-Meistertitel entgegen. Rund 2500 Zuschauer hatten dem 22jährigen Medizinstudenten zuvor mit reichem Applaus für seinen gelungenen Kürvortrag gedankt ...

  • Bei der Zweierbob-EM alle Medaillen für DDR

    Schönau/Seifert vor Germeshausen/Gerhard und Lehmann/Trübner — Sperling Vierter

    Die Europameisterschaften im Zweierbob auf der Olympiabahn von Igls gingen am Sonntagabend mit einem dreifachen DDR-Erfolg zu Ende. Neuer Titelträger wurde der Bob DDR I mit Horst Schönau und Harald Seifert, der nach den beiden ersten der insgesamt vier Rennen noch an zweiter Stelle gelegen hatte, in 3:49,22 min vor DDR IV (Bernhard Germeshausen/Hans-Jürgen Gerhard) in 3:49,42 und DDR II (Bernhard Lehmann/Matthias Trübner) in 3:49,82 ...

  • Turbulentes Rennen über 1001 Runden um ND-Preis

    Das Duo Volker Winkler und Dieter Stein holte Trophäe

    Von unserem Berichterstatter Jürgen Holt An Dramatik mangelte es am Sonnabend in der ausverkauften Berliner Werner-Seelenfoinder- Halle beim Winterbahnrennen über 1001 Runden um den Preis des „Neuen Deutschland" nicht. Nach pausenlosen Jagden hatten sich zur Halbzeit der über reichlich 171 km führenden Distanz Ullrich Boronann und sein Partner Gerhard Lauke (ASK Frankfurt) mit einer Runde Vorsprung vor den Dynamo-Fahrern Detlef Macha und Jürgen Lippold an die Spitze gesetzt ...

  • Gastgeber optimistisch

    Ein erregtes Raunen ging durch den Saal, in dem natürlich die Argentinier dominierten, als die Einteilung der Gruppe I — der Gruppe des Gastgebers — mit Argentinien, Ungarn, Frankreich und Italien bekannt wurde. Ein argentinischer Journalist, der neben mir saß, sagte spontan „Caramba, die schwerste Gruppe, aber gut so, das wird uns anspornen ...

  • In Buenos Aires würfe! über Gruppeneinteilung gelallen

    Fußbali-WM in Argentinien erlebt am 1. Juni mit dem Spiel BRD—Polen ihren Auftakt

    Von unserem Loteinamerika-Korrespondenten Jochen P r e u BI e r In dem imposanten Gebäude aus Stahl, Glas und Beton des „Centro cultural General San Martin" in Buenos Aires fielen am vergangenen Sonnabend unter strengsten Sicherheitsmaßnahmen und in Anwesenheit von über 400 Vertretern internationaler Massenmedien die Würfel über die Gruppeneinteilung für dde FußbaHweltmeisterschaft vom 1 ...

  • DDR-Handbaflerimten

    gegenstarkeWM-Partner

    Die DDR-Nationalmannschaft spielt bei der Handballweltmeisterschaft der Frauen vom 29. November bis 10. Dezember dieses Jahres in der CSSR in der Gruppe A (Gottwaldov) und hat Jugoslawien und Rumänien sowie den Sieger der Asien-Qualifikation zu Gegnern. Das ergab die Auslosung für dieses Ereignis in Bratislava ...

  • Begrenzte Hotelkapazität

    Insgesamt sind etwa 13 000 Leute mit den Bauarbeiten beschäftigt. Der Staat stellte dazu etwa 940 Millionen Mark zur Verfügung. Man hofft, das meiste Geld wieder reinzubekommen, doch geht der Verkauf der 1,7 Millionen Eintrittskarten nur schleppend voran. Das liegt vor allem an den hohen Preisen, aber auch an der begrenzten Hotelkapazität ...

  • 2. Finalrunde

    Es werden zwei Gruppen (A und B) gebildet, die sich wie folgt zusammensetzen: Gruppe A: Sieger von Vorrundengruppe I, Zweiter von II, Sieger von III und Zweiter von IV. Gruppe B: Sieger von II, Zweiter von I, Sieger von IV und Zweiter von III. 14. Juni: Gruppe A: Zweiter II gegen Sieger I (Buenos Aires), Sieger Ill-Zweiter IV (Cordoba) ...

  • Mit zwei Mannschaften in Europacup-Finalrunde

    Der Einzug in die Damen-Finalruniden der Volleytoll-Europapokale gelang dem SC Traktor Schwerin (Meister) durch ein 3:2 (15:11, 11:15, 15:2, 11:15, -15:9) gegen Roter Stern Prag (Hinspiel 3:1) und dem SC Dynamo Berlin (Pokalsieger) durch ein 3:0 (15:2, 15:10, 15:7) gegen Wisla Krakow (Hinspiel 3:1). Herren-Meister SC Traktor Schwerin konnte das 0:3 im Hinspiel gegen Aero Odolena Voda (CSSR) durch ein 3:0 (15:6, 16:14, 15:10) auch nach Punkten (75:75) ausgleichen ...

  • In Dänemark gab es nur knappe Ergebnisse

    In einem Länderspiel gegen Dänemark behielten die DDR- Handballer am Sonntag in Kalundborg mit 16:15 (10:7) die Oberhand. Tags zuvor hatten sie die erste Begegnung in Randers mit dem gleichen Resultat verloren. DDR (in Klammern die Anzahl der Tore aus dem ersten und zweiten Spiel): W. Schmidt (Voigt); Grüner (2/1), Engel (-/2), Krüger (3/-), D ...

  • Erich Honecker sandte Glückwunschtelegramm

    „Durch eine beständige Leistungssteigerung bei den Wettkämpfen der Zweierbob-Europameisterschaften 1978 haben Sie Ihren bisher größten sportlichen Erfolg errungen. Ich beglückwünsche Sie dazu auf das herzlichste' und wünsche Ihnen weiterhin alles Gute und ein ebenso gutes Ergebnis bei den Bob-Weltmeisterschaften 1978 in Lake Pl ...

  • Heinz Dietrich fungiert als Hauptschiedsrichter

    Die Internationale Amateur- Radsportföderation (FIAC) hat der Internationalen Radsportföderation (UCI) vorgeschlagen, Heinz Dietrich (DDR) mit der Funktion des Hauptschiedsrichters für die 31. Friedensfahrt Berlin — Prag — Warschau zu1 betrauen. Die UCI hat diesem Vorschlag zugestimmt und Heinz Dietrich in seiner Funktion als Hauptschiedsrichter bestätigt ...

  • Auswahl nominiert

    In die Nationalmannschaft, aus deren Kreis die Starter für die EM und WM kommen, wurden berufen: Damen: Anett Pötzsch, Carola Weißenberg. Herren: Jan Hof f mann, Mario Liebers. Paare: Manuela Mager/Uwe Bewersdorjff, Sabine Baeß/- Tassilo Thierbach, Kerstin Stolfig/ Veit Kempe.

  • Finalspiele

    TA. Juni: Spiel um Platz drei (19 Uhr MEZ): Zweiter Grupp« A gegen Zweiter Gruppe B (Buenos Aires). 25. Juni: Endspiel (19 Uhr MEZ): Sieger Gruppe A—Sieger Gruppe B (Buenos Aires).

Seite 8
  • Schwedisches Doppel beim Jubiläumsrennen

    Dramatischer Staffellauf/Karlson-Lundbäck gewann 5 km

    Von unserem Berichterstatter Wolfgang Richter Skistaffelläufe besitzen stets einen besonderen Reiz. Und so waren mehr als 10 000 Zuschauer an die Strecke in Mühlleithen gekommen, sich diesem Erlebnis hinzugeben und anschließend selbst die Olympiameile auf Skiern zurückzulegen. Sie erlebten einen der dramatischsten Staffelläufe in der Geschichte der Damenskirennen ...

  • Henry Glaß gewann das große Schanzenduell

    Klaus Ostwald übertraf Jochen Dannebergs Rekord: 121 m

    Von unseren Berichterstattern Klaus Ullrich und Horst Schiefelbein Genau eine halbe Stunde nach Mittag wurde am Sonntag auf dem Hang der Rennsteigschanze die größte Weite vermessen, die bisher ein Skispringer in der DDR erzielte: 121 m. Mit stürmischem Beifall und Sprechchören leierten die 12 000 Zuschauer beim Sprunglauf, dem Höhepunkt der VII ...

  • Alf-Gerd Deckert vor 15-km-Sieger

    0,75 s fehlten Gert-Dietmar Klause im Ziel des 30-kim-Laufes zum dritten Platz, was den Klingenthaler allerdings nicht über die Maßen betrübte. „Ich habe heute gespürt, daß es wieder besser geht, hier und da war schon wieder der richtige Zug im Schritt", kommentierte Klause seinen vierten Rang. Derjenige, ...

  • Der Vater ihr Trainer

    Die 23jährige schwedische Läuferin Lena Karlson-Lundbäck gewann am Sonnabend den 5-km-Langlauf in Klingenthal Mühlleithen und feierte damit ihren ersten bedeutenden internationalen Erfolg. Seit dem Sommer des vergangenen Jahres ist sie verheiratet — mit dem Olympiasieger über 15 km von 1972, Sven-Ake Lundbädc ...

  • SC Dynamo Berlin wurde erneut Eishockeymeister

    Bereits nach dem sechsten Spiel der zehn Begegnungen umfassenden Serie um die Eishockeymeisterschaft der DDR mit Dynamo Weißwasser holte sich der SC Dynamo Berlin am Sonnabend im heimischen Sportforum durch einen 5:4 (0:0, 2:1, 3:3)-Sieg erneut den Titel. Mit 11:1 Punkten und 30:18 Toren waren die Berliner, die damit zum drittenmal hintereinander DDR-Meister wurden, von ihrem Kontrahenten vor der siebenten Begegnung am Sonntag nicht mehr einzuholen ...

  • Zur Person

    Der Werkzeugmacherlehrling aus den Klingenthaler Harmonikawerken bestritt seine ersten Skiwerttkämpfe als Kombinierter und verschrieb sich erst mit 14 Jahren ganz dem Sprunglauf. Sein bislang größter Erfolg war der zweite Rang hinter dem Österreicher Toni Innauer bei den Junioren- Europameisterschaften 1976 in Liberec (CSSR) ...

  • DDfi-Biatfilonstaffelvor Norwegen und Pinnland

    Ihr ausgezeichnetes Abschneiden bei den hervorragend besetzten internationalen Wettbewerben in Riuhpolding (BRD) krönten die Biathlonsportler der DDR am Sonntag mit dem Gewinn der Staffel über 4 mal 7,5 km, nachdem sie zuvor über 20 ta durch Klaus Siebert und Eberhard Rösch zu einem Doppelsieg gekommen waren und über 10 km durch Eberhard Rösch einen zweiten Rang erkämpft hatten ...

  • Lauf zufrieden

    Wehling mit seinem

    Der Olympiasieger Ullrich Wehling und der Juniorenweltmeister Gunter Schmieder hatten sich am Sonnabend auf der Thüringenschanze ein mitreißendes Duell um den Sieg im Kombinationssprunglauf geliefert. Schmieder, der lange Zeit wegen Verletzung pausieren mußte und in Oberhof seinen ersten Wertkampf nach solider Vorbereitung bestreiten konnte, übertraf Wehling zweimal in der Weite, hatte aber am Ende nur 0,6 Punkte plus, weil dessen Haltungsnoten besser waren ...

  • Erst die Damen, dann die Kinder

    siert. Und das Lob vieler internationaler Gäste ist eine kleine Entschädigung für wochenlange Mühen. Die Schwedin Inga Löwdin, Vorsitzende des Langlaufkomitees der Damen im Internationalen Skiverband, erklärte bei einem Empfang: „Ohne diese Veranstaltung wäre der Damenlanglauf in der Welt nicht das, was er heute ist ...

  • Schnelle Zeiten auf der Olppiabahn in Innsbruck

    Schnelle 500-m-Zeiten gab es bei Eisschnellaufwettbewerben auf der Olympiabahn von Innsbruck, der letzten Station der traditionellen Dreibahntournee. Im Sprint sorgte Roland Vetter mit ausgezeichneten 38,92 s für einen DDR- Erfolg. Auch Andreas Dietel als Vierter (39,33 s) und Andreas Ehrig als Fünfter (39,34 s) warteten mit guten Zeiten auf ...

  • Einige Fragen ans

    Jochen Danneberg

    ND: Haben Sie den Sprung genau verfolgen können, mit dem Sie Ihren zwei Jahre alten Schanzenrekord verloren? Jodien Danneberj: Zufällig stand ich auf dem Hang an der Stelle, wo Klaus Ostwald landete. ND: Und glauben Sie, daß es hier im Oberhofer Kanzlersgrund noch weitergehen kann? Jodien Dannebert: Viel weiter wohl kaum ...

Seite
200000 demonstrierten für die weitere Stärkung unseres sozialistischen Vaterlandes und die Sicherung des Friedens / Mitglieder des Politbüros an der Spitze des kilometerlangen Zuges / Ansprache von Joachim Herrmann / Vorbeimarsch der Kampfgruppen der Ar Hochrufe in Straßen unserer Hauptstadt Die Jugend geht mit Elan an höhere Ziele Neue Initiativen zum 30« Jahrestag der DDR
Jahrgänge durchstöbern
1946 | 1947 | 1948 | 1949 | 1950 | 1951 | 1952 | 1953 | 1954 | 1955 | 1956 | 1957 | 1958 | 1959 | 1960 | 1961 | 1962 | 1963 | 1964 | 1965 | 1966 | 1967 | 1968 | 1969 | 1970 | 1971 | 1972 | 1973 | 1974 | 1975 | 1976 | 1977 | 1978 | 1979 | 1980 | 1981 | 1982 | 1983 | 1984 | 1985 | 1986 | 1987 | 1988 | 1989 | 1990
Tagesausgabe wählen