22. Aug.

Ausgabe vom 03.01.1978

Seite 1
  • Qualität und Effektivität bestimmen den Wettbewerb Harry Tisch auf der Vertrauensleutevollversammlung im VEB Oberlausitzer Textilbetriebe Mitglieder der Parteiführung und Minister berieten mit Werktätigen über neue Aufgaben

    Berlin (ND). Schon in diesem Jahr woilen die Werktätigen des VEB Oberlausitzer Textilbetriebe (Lautex) den im Fünfjahrplan für 1979 vorgesehenen Leistungszuwachs erreichen. Dieses anspruchsvoll« Ziel für den Wettbewerb zur Vorbereitung des 30. Jahrestages der DDR beschlossen die Gewerkschaftsvertrauensleute am Montag in Anwesenheit von Harry Tisch, Mitglied des Politbüros des ZK der SED und Vorsitzender des 1*DGB-Bundesvorstandes, auf ihrer Vollversammlung in Ebersbach ...

  • Gute Traditionen

    Die Vertrauensfrau Ilse Lücke versicherte, daß ihre Kolleginnen und Kollegen im Löbauer Werk, die durch hohe Einsatzbereitschaft im vergangenen Jahr den Plan beträchtlich überboten haben, die gewachsenen Planaufgaben wiederum vorbildlich erfüllen wollen. Die Schichtgarantie und beste Qualität an jedem Arbeitsplatz sollen hierzu maßgeblich beitragen ...

  • Große Initiativen

    Mit den neuen Wettbewerbszielen wollen sie vor allem dazu beitragen, daß der Handel immer mehr modischaktuelle Erzeugnisse anbieten kann. Unter anderem sollen neue schwere Jeansgewebe vorfristig im I. Quartal in die Großproduktion übergeführt werden. BGL-Vorsitzender Herbert Heinze informierte zu Beginn der Aussprache auf der Vertrauensleutevollversammlung darüber, daß es die vielen Wettbewerbsinitiativen der Brigaden gestatten, im I ...

  • 1978 wächst Existenzangst in den Ländern des Kapitals

    Düstere Prognosen verkünden weitere Zunahme der Arbeitslosigkeit

    Brüssel (ADN-Korr.). In den neun EWG-LSndern rechnet man längerfristif mit einem „immer größer werdenden Anteil struktureller Arbeitslosigkeit". Offiziellen Prognosen der Brüsseler Kommission zufolge wird 1978 die „Zahl der Vollarbeitslosen insgesamt weiter ansteigen". Rom (ADN-Korr.). Das Arbeitslosenheer in Italien zählt laut Gewerkschaftsangaben gegenwärtig 1,8 Millionen ...

  • Herzliche Glückwünsche für luiz Carlos Prestes

    Grußschreiben des Zentralkomitees der SED zum 80. Geburtstag

    Teurer Genosse Luiz Carlos Prestes! Zu Deinem 80. Geburtstag übermittle ich Dir im Namen des Zentralkomitees der Sozialistischen Einheitspartei Deutschlands sowie in meinem eigenen Namen die herzlichsten Glückwünsche. Dein ganzes Leben, Dein Wirken als Generalsekretär des Zentralkomitees der Brasilianischen ...

  • Proteste gegen Pinochet

    Differenzen in der chilenischen Militärjunta spitzen sich weiter zu

    Santiago (ADN). Unter dem Eindruck zunehmenden Protests und Widerstands im Lande gegen die von Diktator Pinochet angeordnete „Volksabstimmung" wie auch entschiedener Verurteilung dieses Manövers im Ausland haben sich über das Wochenende die Auseinandersetzungen innerhalb der herrschenden Militärjunta Chiles weiter zugespitzt ...

  • Konkretes Programm

    Die Näherin Bettina Frenze] schilderte, wie im Betriebsteil Zittau durch Leistungsvergleiche die Bestenbewegung einen großen Aufschwung erhielt und immer mehr Bereiche das Niveau der Spitzenreiter erreichen. „Kollektivschöpferische Pläne und auch die Notizen zum Plan werden uns auf dem Weg der Nutzung aller Reserven weiter voranbringen", sagte die Näherin und versicherte: „Alles, was wir uns auf Kurs 30 zu Ehren unserer Republik vornehmen, werden wir exakt erfüllen ...

  • Tel Aviv hält noch immer 5000 Palästinenser gefangen

    Damaskus (ADN-Korr./ND). 5000 Palästinenser schmachten zur Zeit hinter Giftern, aller Menschenrechte beraubt und der Willkür der israelischen Besatzer ausgeliefert. 60 000 wurden seit der Aggression Tel Avivs von 1967 verhaftet. Darauf verwiesen Nachrichtenagenturen zu Jahresbeginn. Am brutalsten zeigt sich die Besatzerwillkür in den 30 israelischen Gefängnissen ...

  • Medizinische Experimente an Bont der Station Sahrt 6

    Moskau (ADN). Auf dem Programm der Salut 6-Besatzung standen am Montag medizinische Experimente. Juri Romanenko und Georgi Gretschko untersuchten ihre Herz- und Gefäßsysteme mit Hilfe des Vakuumanzuges „Tschibis" Nach Angaben der medizinischen Kontrolle ist der Gesundheitszustand der Besatzungsmitglieder gut ...

  • In dieser Ausgabe:

    Seite 2: Modellbau und Bastelnachmittage Seite 5: Zum Fernsehfilm .El Cantor" Aktuelles vom Sport Seite 6: Vom guten Ruf der Brigaden der Freundschaft in Angola Seite 7: Internationale Nachrichten und Korrespondenzen Seite 8: Aus der Hauptstadt

Seite 2
  • Modellbau und Bastelnachmittage

    In den außerschulischen Einrichtungen können sich Mädchen und Jungen schöpferisch betätigen

    Täglich gehen viele Mädchen und Jungen zum Ringelberg am Erfurter Stadtrand. Dort befindet sich die jüngste der insgesamt 16 Stationen Junger Naturforscher und Techniker im Bezirk Erfurt. Außerdem gibt es im Bezirk 13 Pionierhäuser und zwei Stationen Junger Touristen. In diesen außerschulischen Einrichtungen hat die Schuljugend viele Möglichkeiten, ihre Freizeit interessant und sinnvoll zu gestalten ...

  • Feierstunden am Geburtsort unseres ersten Präsidenten

    Großes Besucherinteresse für Wilhelm-Piedc-Gedenkstätten

    Wilhelm-Pieck-Stadt G ub e n (ADN). Über 184 000 Gäste aus der DDR und dem Ausland besuchten bisher die Wilhelm-Pieck-Gedenkstätte in Guben. Seit nunmehr 14 Jahren tritt jenes Museum in der Neiße-Stadt dazu bei, insbesondere Junten Menschen aus der DDR und anderen sozialistischen Ländern revolutionäres Gedankengut als wertvolles Rüstzeug zu vermitteln ...

  • Verwirklichung des Planes im Mittelpunkt der Arbeit

    Vorhaben der Ausschüsse der Volkskammer im Monat Januar 1978

    Berlin (ADN). Vom ersten Tag de« neuen Planjahres an setzen sich die Abgeordneten der obersten Volksvertretung dafür ein, daß das von der 6. Tagung der Volkskammer im Dezember 191? beschlossene Gesetz über den Volkswirtschaftsplan 1978 kontinuierlich in allen seinen Kennziffern verwirklicht und die im Gegenplan enthaltenen Verpflichtungen vollständig realisiert werden ...

  • 8. Festival des politischen Liedes im Februar in Berlin

    Vielfältige Ehrungen für Bertolt Brecht und Hanns Eisler geplant

    Berlin (ADN). Nahezu 45 Gruppen und Solisten aus 35 Ländern werden Mitte Februar dieses Jahres am S. Festival des politischen Liedes in der DDR- Hauptstadt teilnehmen. Ein Wiedersehen wird es voraussichtlich mit Grenada (UdSSR), Quilapayun (Chile), AI Mayadine (Libanon), Dieter Süverkrüp (BRD) und Luis Godoy (Costarica) geben ...

  • Das Reisebüro vermittelte über eine Million Fahrten

    Berlin (ADN). Rund 1,1 Millionen Bürgern vermittelte das Reisebüro der DDR 1977 erlebnisreiche Aufenthalte in sozialistischen Bruderländern. In einer ADN-Umfrage schätzten Direktoren von Büros ausländischer Fremdenverkehrsunternehmen in der DDR als Partner des Reisebüros das Jahr 1977 ein. Boris Latysehew, ...

  • ZK der SED gratuliert Genossen Alfons Martin

    Herzliche Glückwünsche zum 70. Geburtstag übermittelt das ZK der SED Genossen Alfons Martin in Berlin. In der' Grußadresse an den Arbeiterveteranen heißt es: „In Deinem kampferfüllten Leben für die Befreiung des werktätigen Volkes von Ausbeutung und Unterdrückung, für Frieden und Sozialismus bewährtest Du Dich stets als klassenbewußter, der Sache der Arbeiterklasse treu ergebener Genosse ...

  • Ausländische Agrarstudenten an Bildungsstätten der DDR

    Berlin (ND). Zahlreiche ausländische Bürger studieren gegenwärtig an Einrichtungen der DDR für die Ausbildung von Agrarexperten. So werden entsprechend dem Abkommen über die Berufsausbildung vietnamesischer Staatsbürger im Bereich der Land-, Porst- und Nahrungsgüterwirtschaft zur Zeit 430 Kader zu Agrotechnikern, Landmaschinenschlossern, Motorenschlossern, Forstfacharbeitern und Facharbeitern für die Be- und Verarbeitung pflanzlicher Rohstoffe ausgebildet ...

  • Ferienrmtiative für 1978 „Meine Heimat DDR"

    Berlin (ADN). Die Feriengestaltung 1978 steht im Zeichen der Ferieninitiative „Meine Heimat DDR". Mit dieser Aktion des Zentralrates der FDJ soll den Mädchen und Jungen in den Pionier- und Ferienlagern Gelegenheit gegeben werden, auf vielfältige Weise die Schönheit ihrer sozialistischen Heimat zu entdecken ...

  • Technologien für Walzwerke mittels Vertragsforschung

    Magdeburg (ADN). Erfolgreich wirken seit Jahren der VEB Schwermaschinenbau-Kombinat „Ernst Thälmann" und die Technische Hochschule „Otto von Guericke" Magdeburg zusammen. Die Vertragsforschung bildet dabei einen Schwerpunkt. Gegenwärtig arbeiten die Partner daran, solche Probleme wie das Profilieren von Metallbändern, das Optimieren von Verseilmaschinenantrdeben und das Kaltwalzen vom Band zu lösen ...

  • 1OOOO Mechanisatoren in Kreisbetrieben

    Genossenschaftsbauern setzen Landtechnik instand

    Etwa 9,3 Milliarden Mark beträgt gegenwärtig der Wert der mobilen Landtechnik in den Genossenschaften und Volksgütern unserer Republik. In diesen Wochen läuft in den Kreisbetrieben für Landtechnik das Winterreparaturprogramm auf vollen Touren. Dabei werden die 52 000 Schlosser und Schmiede von über 10 000 Mechanisatoren aus der Pflanzenproduktion unterstützt, damit die leistungsfähige Technik zu den Bestellarbeiten wieder voll einsatzbereit ist ...

  • Garantieschein für eine hohe Milchleistung je Tier

    Erfurt (ADN). Das Volkseigene Gut Tierzucht in Nordhausen, das tragende Färsen für industriemäßige Anlagen liefert, garantiert seinen Abnehmern eine Milchleistung von jährlich mindestens 4500 Kilogramm je Kuh. Das liegt über dem gegenwärtigen DDR- Durchschnitt. Der Betrieb hat 1977 etwa 1350 Tiere verkauft, sämtlich mit einem Qualitäitspaß versehen, der alle wichtigen Leistungsmerkmale enthält ...

  • Im Spiegel der Presse

    .Patriot" über DDR-Solidarität Aktive Hilfe für junge Nationalstaaten gewürdigt

    Die aktiven Solidaritätsleistungen der DDR für die um ihre Befreiung kämpfenden Völker Afrikas und Asiens sind von der indischen Tageszeitung „Patriot" gewürdigt worden. „Das Solidaritätskomitee der DDR hat in diesem Jahr Güter und Ausrüstungsgegenstände im Wert von über 200 Millionen Mark an junge afrikanische Staaten, an die Befreiungsbewegungen ZAPU, SWAPO und ANC im Süden Afrikas sowie an die Völker von Vietnam und Laos übersandt", schreibt die Zeitung ...

  • HerzKche Glückwünsche für Pjotr Nilowitsch Dem'rtschew

    Gratulation zum 60. Geburtstag

    Lieber Genosse Pjotr Nilowitsch! Anläßlich Ihres 60. Geburtstages sende ich Ihnen die herzlichsten Grüße und Glückwünschte. Die Sozialistische Einheitspartei Deutschlands schätzt den bedeutenden Beitrag, den Sie durch Ihr jahrelanges Wirken in der Führung der Kommunistischen Partei der Sowjetunion für den Aufbau des Kommunismus in Ihrem Lande und zur Festigung der brüderlichen Beziehungen zwischen der DDR und der UdSSR erbringen ...

  • Westeuropas Wirtschaft zu Jahresbeginn m fataler Lage

    Die EWG geht mit einer fatalen Wirtschaftsbilanz ins neue Jahr, schreibt am Montag die große Brüsseler Abendzeitung „Le Soir". „Es gibt in den neun Ländern sechs Millionen Arbeitslose, von denen vierzig Prozent junge Menschen sind. Die Inflation liegt noch immer über zehn Prozent. Die Investition nen stagnieren ...

  • Tei Aviv ist zweitgrößter Waffenfieferant Pinochets

    Israel ist — nach den USA - zum zweitgrößten Waffenlieferanten des Pinochetregimes geworden, konstatiert die „Prawda". Sie weist darauf hin, daß die chilenische Junta in Israel gerade eine große Lieferung Panzerabwehrraketen bestellt hat. Die „Prawda" fährt fort, die Entwicklung der militärischen Zusammenarbeit ...

  • 15 000 besuchten das Kleisthaus in Frankfurt

    Frankfurt (Oder) (ADN). Über 15 000 Literaturinteressierte machten sich im Kleist-Jahr in der Frankfurter Kleist- Gedenk- und Forschungsstätte mit dem Erbe des großen humanistischen Dichters vertraut. Das sind etwa 3000 mehr als 1976. Mit der Renovierung des spätbarocken Hauses an der Oder wurde die ständige Ausstellung umgestaltet und erweitert ...

  • USA-Geheimdienst verbreitet heimtückische Propaganda

    Die in Lusaka erscheinende Zeitung „Times of Zambia" hat afrikanische Führer aufgerufen, „wachsam zu sein gegenüber der heimtückischen Propaganda, die von der CIA verbreitet wird". Das Blatt schreibt: „Viele Führer in den Entwicklungsländern müssen sich gefährdet fühlen, wenn immer sie von den heimlichen Aktivitäten dieses unsichtbaren Armes der USA-Machthaber hören ...

  • Neue Aufbereitungsanlage

    Eisleben (ADN). Planmäßig wurde am Montag die Produktion in der Rückständeaufbereitungsanlage der August- Bebel-Hütte des Mansfeld Kombinates aufgenommen. Mit dieser Anlage besteht erstmals die Möglichkeit, im Schmelzprozeß anfallende Klötze aufzubereiten. Bisher landeten diese Rückstände auf der Halde ...

  • Grenzverletier festgenommen

    Berlin (ADN). Am 1. Januar 1978 verletzte im Raum des Stadtbezirkes Berlin-Prenzlauer Berg der Westberliner Bürger Michael Gerstmann vorsätzlieh die Staatsgrenze der Deutschen Demokratischen Republik. Er wurde festgenommen. Die näheren Umstände der Grenzverletzung werden gegenwärtig durch die zuständigen Organe der DDR geprüft ...

  • Neues Deutschland

    DAS REDAKTIONSKOCLEGIUM

    Joachim Herrmann, Chefredakteur; Dn. Hajo Herbell, Günter Schabowski, Dr. Sander Drobela, Dr. Günter Kertzscher, Werner Micke, Herbert Naumann, stellvertretende Chefredakteure; Horst Bitschkowski, Alfred Kobs, Elwira Mollenschott, Katja Stern, Klaus Ullrich, Dr. Harald Wessel. Dr. Jochen Zimmermann

Seite 3
  • Mit hohen Leistungen für die Erfüllung der Hauptaufgabe

    Aus dem Beschluß der VertrauensiWevo^ei^nmrhjngdes YtB Oberfausftzer Textilbetriebe für (fie Führung des soziafetfseben Wettbewerbes zum 30. Jahrestag der DDR

    Im sozialistischen Wettbewerb zu Ehren des 60. Jahrestages der Großen Sozialistischen Oktoberrevolution haben wir hervorragende Ergebnisse erreicht Die Auszeichnung unseres Betriebes mit dem Orden .Banner der Arbeit" Stufe I ist für uns eine hohe Anerkennung und Verpflichtung, den Wettbewerbsschwung im Sinne des »Aufrufes zum 30 ...

  • Beschleunigung des wfesensd»frtfch-techf?fschen Fortschritts und schnelle Überfettung neuer wissenschaftlicher Ergebnisse in die Produktion

    Unser Ziel ist es, die Aufgaben des Planes Wissenschaft und Technik in 50 Wochen zu erfüllen. Auf dem Gebiet der ErzeufnUentwicklung verpflichten wir uns zur — Entwicklung und Überführung schwerer Jeans-Gewebe mit dem Ziel, eine dem Weltstand entsprechende Spitzenleistung mit dem Gütezeichen „Q" zu erreichen ...

  • Von Anfang an konkrete und abrechenbare Verpflichtungen

    Zu Recht kann man sagen, daß sich der Entwurf eures Wettbewerbsbeschlusses würdig in die großen schöpferischen Initiativen unseres Volkes im Kampf um die Erfüllung des Volkswirtschaftsplanes 1978 und seine gezielte Überbietung einreiht. Worauf es ankommt, ist, daß der Wettbewerb nach der Beschlußfassung durch die Vertrauensleute in allen Kollektiven von Anfang an konkret und abrechenbar geführt wird ...

  • Der Weg xu bedeutender Steigerung der Produktivität

    All das wird Kraft, Schöpfertum und Initiative verlangen. So, wie wir für unsere Deutsche Demokratische Republik insgesamt sagen können: Das Jahr 1977 war ein erfolgreiches Jahr — so könnt auch ihr das für die Oberlausitzer Textilbetriebe sagen. Seit 84 Monaten — seit Bildung eures Betriebes — erfüllt ihr kontinuierlich eure Pläne ...

  • Rationalisierung schafft gute Arbeitsbedingungen

    Harry Tisch über Aufgaben der Gewerkschafter im Wettbewerb 1978

    Nachdem wir die Schwelle des Jahres 1978 glücklich und froh gestimmt überschritten haben, liegt das neue Jahr mit all seinen bedeutungsvollen Aufgaben vor uns, sagte Harry Tisch vor den Vertrauensleuten im VEB Oberlausitzer Textilbetriebe. Zu den kommenden Aufgaben führte er weiter aus: Das Jahr 1978 wird im Kampf um die Verwirklichung der Beschlüsse des IX ...

  • Unsere Klassenpositionen jederzeit offensiv vertreten

    Wir wissen sehr wohl, sagte Harry Tisch, daß der Entspannungsprozeß, daß die Politik der friedlichen Koexistenz nicht ideologische Koexistenz bedeutet, sondern daß sich im Gegenteil die Klassenauseinandersetzung zwischen Sozialismus und Imperialismus im Bereich der Ideologie verschärft. Harry Tisch forderte ...

  • Die Kapazitäten für den Eigenbau weiter erhöhen

    Zugleich ist es richtig und notwendig, die vorhandenen eigenen Baukapazitäten und den eigenen Rationalisierungsmittelbau mit hohen Zielstellungen weiterzuentwickeln, weil dadurch das Tempo der Rationalisierung erhöht werden kann. Es zeugt vom Wissen um eure hohe volkswirtschaftliche Verantwortung, wenn ihr bereits 1978 den im Fünfjahrplan für 1979 vorgesehenen Leistungszuwachs erreichen wollt und auf den für euren Betrieb entscheidenden Positionen den Plan gezielt überbietet ...

  • Kampf um hohe Quantit der Erzeugnisse und der Arbeit

    Für uns als Betrieb der Konsumgüterproduktion trifft besonders die einfache Logik zu: „Wer gute Qualität kaufen will, muß gute Qualität produzieren." Deshalb werden wir — im Teilbetrieb Zittau den Kampf um den Titel „Betrieb der ausgezeichneten Qualitätsarbeit" aufnehmen; — die Reklamationsquote bei ...

  • Verbesserung der betrieblichen Arbeits- und Lebensbedingungen

    Wohnungsbau und die weitere

    Unser Ziel ist es, — jährlich 40 Wohnungen im Um- bzw. Ausbau zu modernisieren und — dein Eigenheimbau der Werktätigen des Betriebes auf der Grundlage abzuschließender Verträge durch Leistungen des Betriebes zu unterstützen. Bei der weiteren Verbesserung der Arbeits- und Lebensbedingungen im Betrieb ...

  • Sparsamer Umgang mft Matenat, Roh- und Hufs- Stoffen, Energie sowie alten nwteneHen und finanziellen Fonds

    Schwerpunkte sind dabei für uns: — durch Erzeugnis- und Verfahrensentwicklung sowie material- und energiesparende Technologien mindestens 1 Prozent Grundmaterial je Jahr einzusparen ; — die Erhöhung des Einsatzes heimischer Rohstoffe, um gezielt NSW- Importe abzulösen; — jährlich alle Material- und Energieverbrauchsnorrnen ...

  • Erhöhung der Effektivität der Export-und hnporltezietiungen

    Zur Vertiefung der sozialistischen ökonomischen Integration werden wir die wissenschaftlich-technische Zusammenarbeit mit den Partnerbetrieben in der- Sowjetunion und den anderen sozialistischen Ländern verstärken und den Arbeiter- und Erfahrungsaustausch weiterführen mit dem Ziel, den ökonomischen Nutzen auf 120 Prozent gegenüber 1977 zu erhöhen ...

  • AHseHfge ErtuNung der Investvorhaben jn hoher Quarttät und Effektivität

    Wir konzentrieren uns dabei besonders auf — Sicherung der vollen Wirksamkeit des Jeans-Objektes und Gewährleistung des Dauerbetriebes ab Januar 1978 in den Werken 1 und 2 des Betriebes Neugersdorf; — Sicherung des Produktionsanlaufes des 1. Teilabschnittes im Webereiobjekt Schönbach zum 30. Jahrestag der DDR; — Montagebeginn der mit sowjetischer Technik auszustattenden Weberei in Walddorf zum 7 ...

Seite 4
  • Mitteilung Der Partei

    Neues Deutschland / 3. Januar 1978 / Seite 4 INNENPOLITIK Mitglieder der Parteiführung und Minister berieten mit Arbeitern Anteil der Möbel mit „Q" wird verdoppelt Minister Dr. Udo-Dieter Wange im VEB Möbelwerke Meyenburg Die Produktion von Möbeln und Polsterwaren soll in diesem Jahr auf 110,4 Prozent gesteigert, der Anteil der Erzeugnisse der Möbelindustrie mit dem Gütezeichen „Q" soll gegenüber 1977 verdoppelt werden ...

  • Für anspruchsvolle Aufgaben gewappnet/

    Ihre Bereitschaft, hohe Leistungen im Wettbewerb zum 30. Jahrestag der DDR zur Erfüllung der Ziele des Planes 1978 zu vollbringen, bekundeten am Montag die Werktätigen des Kombinates Pentacon dem Minister für Elektrotechnik und Elektronik, Otfried Steger, im Dresdner Stammbetrieb. Die rund 7500 Arbeiter, ...

  • Wettbewerb—wichtiges Feld politischer Machtausübung

    Gerhard Schürer im VEB Halbmond-Teppiche Oelsnitz (Vogtland)

    Hohe Leistungen vom ersten Tag an will das Kollektiv des VEB Halbmond- Teppiche Oelsnitz, bedeutendster Produzent von textilen Fußbodenbelägen in der DDR, vollbringen. 1978 sollen über 20 Millionen Quadratmeter Teppiche und Auslegeware für den Bevölkerungsbedarf der DDR und für den Export produziert werden, fast doppelt soviel wie im Jahre 1970 ...

  • Wissenschaft und Technik sichern Leistungszuwachs

    Günther Kleiber im Berliner Wälzlagerwerk „Josef Orlopp"

    An allen Automaten und Maschinen begann die erste 78er Schicht im Berliner Wälzlagerwerk „Josef Orlopp" mit ausreichender Materialbereitstellung sowie gewohnt exakter Arbeitsvorbereitung und Organisation. Im Vorjahr ist ein guter Vorlauf geschaffen worden. Eine neue hochproduktive Komplettdrehtechnologie für Axiallager wird acht Monate früher bereits ab 1 ...

  • Für alle soziale Sicherheit und wachsenden Wohlstand

    Werner Felfe im VEB Waggonbau Ammendorf

    Bis zum 10. Januar werden die ersten zehn Weitstreckeh-Personenwagen des Exportplans 1978 aus dem Waggonbau Ammendorf ihre Reise in die UdSSR antreten. Zugleich geht ein weiterentwickelter Speisewagen in die Serienproduktion, der seinen Fahrgästen mehr Komfort und den Köchen bessere Arbeitsbedingungen bietet ...

  • Gutes Warenangebot und Verkaufsniveau

    Bevor sich am Montag früh die Verkaufsetagen des CENTRUM-Warenhauses am Berliner Alexanderplatz für die ersten Kunden des Jahres 1978 öffneten, trafen sich die Verkäuferinnen mit dem Mihisteiufür.Handel und Versorgung, Gerhard Briksa. Er dankte den 2300 Mitarbeitern dieses größten Einkaufszentrums unserer Republik für die großen Leistungen in den zurückliegenden Monaten und wünschte ihnen ein erfolgreiches neues Jahr ...

  • Mehr Werkieuge für Industrie und Heim

    Die Werktätigen des VEB Elektrowerkzeuge Sebnitz haben sich für 1978 vorgenommen, die industrielle Warenproduktion auf 115,6 Prozent zu steigern, um die Industrie, besonders das Bauwesen, das Handwerk und die Bevölkerung noch besser mit ihren begehrten Erzeugnissen — darunter die Elektrohandbohrmaschinen „Multimax" — zu versorgen ...

  • moderne Technologien und neue Erzeugnisse

    Den Plan Wissenschaft und Technik 1978 in elf Monaten zu erfüllen und damit ein hohes Wachstumstempo bei der Produktion von Haushalt- und Hotelporzellan zu sichern, beschlossen am Montag die gewerkschaftlichen Vertrauensleute im Stammbetrieb des Porzellankombinats Kahla. An der Beratung nahmen Horst Heintze, Mitglied des Präsidiums und Sekretär des FDGB- Bundesvorstandes, und Prof ...

  • Zulieferer erklären: Auf uns ist Verlaß

    „Auf uns ist Verlaß!" - das erklärte Obermeister Erwin Scholz beim Planstart im VEB Kühlautpmat Berlin, einem bedeutenden Kooperationspartner des Anlagen- und Schiffbaus sowie der Dieselmotorenfertigung für Reichsbahnloks. Die 2400 Werktätigen lagen mit ihrer ersten Schicht des neuen Jahres voll im Schrittmaß 1978 ...

  • Qualitätsarbeit und Tempo im Bauwesen

    Bei Schichtbeginn des ersten Arbeitstages besuchte der Minister für Bauwesen, Wolfgang Junker, die größte Wohnungsbaustelle der Republik in Berlin- Marzahn. Er dankte den Bauarbeitern für gute Wettbewerbsergebnisse im Vorjahr und wünschte ihnen viel Erfolg bei der weiteren Verwirklichung des vom IX. Parteitag der SED beschlossenen Wohnungsbauprogramms ...

  • Vorlauf bei wichtigen Erschließungsarbeiten

    die Produktion um 10 Prozent und die Arbeitsproduktivität um 6 Prozent steigern. Über konkrete Vorhaben dazu berichteten sie am Montagmorgen dem Oberbürgermeister der Hauptstadt, Erhard Krack, Mitglied des Ministerrates der DDR, der die Kollektive zum Jahreswechsel in verschiedenen Produktionsstätten besuchte ...

  • Anteil der Möbel mit „Q" wird verdoppelt

    Die Produktion von Möbeln und Polsterwaren soll in diesem Jahr auf 110,4 Prozent gesteigert, der Anteil der Erzeugnisse der Möbelindustrie mit dem Gütezeichen „Q" soll gegenüber 1977 verdoppelt werden. Zugleich wollen die Möbelwerker der DDR — vor allem durch Maßnahmen des Plans Wissenschaft und Technik — wesentliche Materialeinsparungen erreichen ...

  • Erfolgreich voran auf dem Kurs des IX. Parteitages

    Werktätige bekräftigen: Ideen und Taten m Wettbewerb für die weitere Stärkung der DDR

    Zum Planstart weilten Mitglieder des Ministerrates und des Präsidiums des Bundesvorstandes des FDGB bei Werktätigen in Betrieben und Kombinaten. In Begegnungen und Gesprächen berieten sie mit ihnen über Vorhaben im Wettbewerb zur weiteren Stärkung unserer Republik.

Seite 5
  • Er sang und

    stritt für die Revolution Zu dem Fernsehfilm „El Cantor" von Dean Reed

    „El Cantor" — ein Film, der dem Andenken des revolutionären chilenischen Sängers Victor Jara gewidmet war. Daß er am Neujahrsabend seine Bildschirm-Premiere erlebte, ist Ausdruck der Solidarität mit dem Volk Chiles, mit allen um Freiheit und Menschenwürde kämpfenden Völkern, einer Solidarität, die unser Denken und Fühlen besonders auch an diesem Tage bestimmt ...

  • Am ersten Abend bis in die Nahe von Katerbow

    „6 Tage" um den Preis der „Jungen Welt" gestartet

    Von Frank Cisnau Dieter Stein, „waschechter" Berliner aus Weißensee, schüttelte den Kopf: „Die Kurven? Die stören nicht. Im Gegenteil, det is dufte." Der Junge im schwarzen Trikot mit der großen „7" auf dem Rücken schien sich auf die 2750 Runden auf der Winterbahn in der Berliner Werner-Seelenbinder-Halle zu freuen ...

  • Danneberg auf Weg zum Wirkola-Rekord?

    25 Jahre Vierschanzentournee aus mathematischer Sicht

    Von Klaus Ullrich Das Neujahrsspringen auf der Olympiaschanze in Garmiisch-Partenkirchen war der 102. Sprunglauf, seitdem der Norweger Asgeir Doelplads am 1. Januar vor 25 Jahren den Auftakt der ersten Turnee für sich entschieden hätte. Dannebergs Triumph am Sonntag war der 19. DDR-Sieg. Ein mathematischer „Spaziergang" durch die Geschichte der Tournee ist in vielfacher Hinsicht 'interessant: Noch nie gelang es einem Springer, alle vier Tageswertungen für sich zu entscheiden ...

  • Heimstätten wertvoller Zeugnisse der Kultur

    Museen des Bezirkes Suhl beliebte Anziehungspunkte

    Besucherrekorde registrierten 1977 die 23 musealen Einrichtungen im Bezirk Suhl, die in immer stärkerem Maße Anziehungspunkte auch für die zahlreichen Urlauber zwischen Rennsteig und Rhön werden. Über 220 000 Gäste - 18 000 Besucher mehr als im vergangenen Jahr — informierten sich im Museum für Glaskunst Lauscha über die Entwicklung der Glasbläserei, die hier seit 1597 eine Heimstatt hat, und die Arbeitsund Lebensbedingungen der Glasproduzenten ...

  • Erst in der zweiten Halbzeit lief es besser

    DDR-Handballer gewannen gegen Osterreich mit 26:14

    Von unserem Berichterstatter Eckhard G a 11 e y „Wir wären zufrieden, wenn wir ein achtbares Resultat gegen den Vizeweltmeister DDR erreichen könnten", meinte vor dem Hallenhandball-Länderspiel DDR gegen Österreich am Montagabend in Potsdam der österreichische Trainer Harald Dittert. Seine Hoffnung fand in der ersten Halbzeit ihre Bestätigung, als dem Gastgeber in diesem WM-Vorbereitungsspiel fast nichts gelang und er nur mit zwei Treffern Vorsprung (8:6) vorn lag ...

  • Singegruppen der NVA mit neuen Programmen

    Soldaten-, Volks- und Solidantätslieder für ein einstündiges Programm zum 60. Jahrestag der Sowjetarmee probt die Singegruppe des Ensembles „Alfred Frank" im gleichnamigen Artillerieregiment. Neben bekannten Werken gehören zahlreiche Eigenschöpfungen zum Liedgut der Kanoniere, Rechner, Funker und Militärkraftfahrer ...

  • Arbeitslosigkeit unter Kulturschaffenden

    Liondon (ADN). Ein bedrückendes Bild von der Situation der schönen Künste in Großbritannien zeichnete ein Dokument der Labour Party. Unter Hinweis auf die wachsende Arbeitslosigkeit unter den Kulturschaffenden werden höhere staatliche Subventionen für Kultureinrichtungen verlangt. „Die Situation der bildenden Künstler ist traurig", heißt es unter anderem ...

  • Künstler solidarisch mit dem Volk Nikaraguas

    Havanna (ADN-Korr.). Ihre Solidarität mit dem Kampf des Volkes von Nikaragua für Freiheit und demokratische Grundrechte haben 360 Künstler und Intellektuelle Lateinamerikas in einer in Havanna veröffentlichten Erklärung bekundet. Sie protestieren energisch gegen die „schändliche Aktion der Somoza-Truppen, ...

  • Finnen am Bergisel mit den weitesten Sprüngen

    Die beiden Finnen Kari Ylianttila und Jouko Törmänen standen am Montag beim ersten Training auf der Olympiaschanze am Bergisel, wo am Mittwoch mit dem dritten Sprunglauf die internationale Vierschanzentournee fortgesetzt wird, mit 103 m die weitesten Sprünge. Ihnen am nächsten kamen Henry Glaß (DDR) und Per Bergerud (Norwegen), die jeweils 102 m sprangen ...

  • DDR-Fernsehbeiträge im Ausland gefragt

    Berlin (ADN). Mehr als 300 Filmkopien treten die Reise in sozialistische Länder an. Auf den Bildschirmen von Havanna, Ulan- Bator, Hanoi, Moskau, Belgrad, Budapest, Sofia, Prag und Warschau werden sie als Beiträge des DDR-Fernsehens erscheinen. Das ist ein Ergebnis von halbjährlich stattfindenden Programm-Messen ...

  • Kunstsammlung in Altenburg erwarb über 300 Werke

    Altenburr (ADN). Mehr als 300 Grafiken sowie zahlreiche Gemälde erwarb das Staatliche Lindenau-Museum Altenburg im vergangenen Jahr für seine Sammlung. Darunter befinden sich Arbeiten von Wolfgang Mattheuer, Rolf Münzner, Peter Schnürpel, Kurt Dornis, Rolf Kuhrt, Karl Krug und Rüdiger Berlit. Ein Teil ...

  • Liederabend zu den Schubert-Tagen

    Berlin (ND). Mit einem Liederabend von Kammersänger Peter Schreier wurden am Montag die Schubert-Tage der Deutschen Staatsoper anläßlich des 150. Todestages des Komponisten in diesem Jahr würdig fortgesetzt. Begleitet von dem amerikanischen Pianisten Norman Shetler sang der weltberühmte Tenor den Zyklus „Die schöne Müllerin" ...

  • Lebhafter Austausch von Rundfunksendungen

    Prag (ADN-Korr.). Über 300 Sendungen, die 150 Stunden Sendezeit umfassen, schickten die Redakteure des tschechoslowakischen Rundfunks 1977 im Programmaustausch an die Sowjetunion. Zu den beliebtesten Serien aus der CSSR im sowjetischen Rundfunk zählen „Hier spricht Prag" und „Stimmen der Freunde". In der CSSR konnten die Hörer im vergangenen Jahr 450 Sendungen unterschiedlichen Charakters aus der Sowjetunion erleben ...

  • Dreigroschenoper am KOM-Theater in Helsinki

    Helsinki (ADN-Korr.). Mit stürmischem Beifall feierte das Publikum am Sonntagabend die Premiere der Dreigroschenoper von Brecht/Weill im KOM-Theater von Helsinki. Die Theatergruppe widmete die erste Inszenierung im eigenen Haus dem bevorstehenden 80. Geburtstag von Bertolt Brecht. Die Truppe spielte auf offener Bühne, ohne Kulissen ...

Seite 6
  • Die VDR Jemen steht zu den Prinzipien der Solidarität

    Zentralkomitee der UNFPO erörterte Entwicklung im Nahen Osten

    Aden (ADN). Das Zentralkomitee der Vereinigten Politischen Organisation Nationale Front (UNFPO) der Volksdemokratischen Republik Jemen hat auf seiner am Donnerstag letzter Woche beendeten Tagung zu den Entwicklungen im Nahen Osten und zur innenpolitischen Lage Stellung genommen. In einer in Aden veröffentlichten ...

  • Vom guten Ruf der Brigaden der Freundschaft in Angola

    „Botschafter im Blauhemd" sind an Brennpunkten des Aufbaus tätig

    Von Hilmar König In Angolas Hauptstadt Luanda, in N'Dalatando, Uige oder Gabela einem jungen Mann im Blauhemd der FDJ zu begegnen, ist so undenkbar nicht. Immerhin sind seit August 1977 über 130 Mitglieder der Brigaden der Freundschaft zwischen Cabinda und Cünene tätig, um gemeinsam mit angolanischen Werktätigen wichtige volkswirtschaftliche Aufgaben zu lösen ...

  • Internationalist und glühender Revolutionär

    Luiz Carlos Prestes rückte im Bewußtsein der fortschrittlichen Menschen in eine Reihe mit solchen unerschrockenen und unbeugsamen Persönlichkeiten der internationalen Arbeiterbewegung wie Ernst Thälmann, Georgi Dimitroff und Luis Corvalän. Daran denkt man unwillkürlich, wenn man Genossen Prestes gegenübersitzt und ihn aus seinem Leben und aus dem Kampf seiner Partei erzählen hört ...

  • Schweiz: Ungewisse Zukunft für viele junge Menschen

    Lehrstellen werden knapp / Neues Gesetz bringt keine Lösung

    Von unserem Korrespondenten Klaus Ritmann, Genf Für so manchen Schulabgänger in der Schweiz wird in den kommenden Jahren die Frage stehen, ob er je einen Beruf ergreifen kann. Offiziellen Angaben zufolge werden schon in Kürze — manche sprechen bereits von 1979 — mindestens 14 000 Lehrstellen fehlen. An diesen düsteren Zukunftsaussichten wird auch das neue Berufsbildungsgesetz nichts ändern, das kürzlich vom Nationalrat verabschiedet wurde ...

  • PVAP vor ihrer Landeskonferenz

    ■In wenigen Tagen wird in Warschau die 2. Landeskonferenz der Polnischen Vereinigten Arbeiterpartei zusammentreten. Ihre Hauptaufgabe wird es- sein, die bisherige Verwirklichung der Beschlüsse des VII. Parteitages einzuschätzen und die Aufgaben für die Jahre 1978-1980 zu präzisieren. Zum zweitenmal bereits zieht die PVAP mit einer Landeskonferenz Zwischenbilanz auf halbem Wege zwischen zwei Parteitagen ...

  • Kampf für die Schaffung einer patriotischen Front

    „Seit dem Jahre 1973 lautet unser wichtigstes Ziel", erklärte Genosse Prestes, „die Kampfkraft der Partei im Lande zu stärken und eine antifaschistische patriotische Front zu schaffen, zu deren Einheitsprogramm gehören: Sturz der Diktatur, Freiheit für alle politischen Gefangenen, Erhöhung des Lebensstandards der Werktätigen, Maßnahmen gegen die Mächt der Monopole, Friedenspolitik und Freundschaft mit anderen Völkern ...

  • Stets untrennbar mit dem Volke verbunden

    Unter der Leitung von Luiz Carlos Prestes wurde die Kommunistische Partei zur größten Partei des Kontinents. Nur kurz war jedoch die Zeit aktiver, legaler Tätigkeit. Schon im Mai 1947 wurde die KP wieder verboten Und mußte unter Leitung von Luiz Carlos Prestes den Kampf des Volkes aus der Illegalität heraus führen ...

  • „Ritter der Hoffnung" für die brasilianischen Werktätigen

    Zum 80. Geburtstag von Luiz Carlos Prestes, Generalsekretär der BKP Von unserem Korrespondenten Günter Brock

    Heute begeht ein hervorragender Führer der brasilianischen und internationalen Arbeiterbewegung, ein unerschrockener Kämpfer für Frieden, Demokratie und Freiheit seinen 80. Geburtstag — Luiz Carlos Prestes, Generalsekretär der Brasilianischen Kommunistischen Partei.' Über sein kämpf - erfülltes Leben erschien schon in den ersten Nachkriegs jähren aus der Feder von Jorge Amado auch in deutscher Sprache das Buch „Ritter der Hoffnung" ...

Seite 7
  • Interview Luigi Longos mit ,Corriere della Sera7

    Vorsitzender der IKP zu aktuellen politischen Fragen

    Rom (ADN). Der Vorsitzende der Italienischen Kommunistischen Partei, Luigi Longo, hat dieser Tage der italienischen Tageszeitung „Corriere della Sera" ein Interview gegeben. Nachfolgend einige Auszüge aus dem Interview: Frage: Wie beurteilen Sie den Terrorismus ? Antwort: Auch während der Zeit des Faschismus waren wir gegen Terrorakte, die von anderen politischen Führern im Ausland, wie von Carlo Rosselli, als legitimer Ausdruck des Volkshasses gegenüber dem Faschismus lobgepriesen wurden ...

  • Offizielle Verhandlungen Indien-USA in Neu-Delhi

    Premier Desai trat für Friedenszone im Indischen Ozean ein

    Neu-Delhi (ADN-Korr.). USA-Präsident Carter hat am Montag die „große Bereitschaft" seiner Regierung zu engerer Zusammenarbeit mit Indien betont. In einer Ansprache vor Abgeordneten unterstrich Carter, vor allem in Landwirtschaft, Energiewesen und Handel böten sich gute Möglichkeiten für eine stärkere Kooperation ...

  • Kurz bwichtet

    100 Millionen Flugpassagiere Moskau. Etwa 100 Millionen Passagiere hat im vorigen Jahr die sowjetische Luftfahrtgeseüschaft Aeroflot befördert. 1977 wurden in der Sowjetunion mehr als 50 neue Fluglinien, vor allem in Sibirien und im Fernen Osten, eröffnet Plantagen nationalisiert Luanda. Aul Dekret von Staatspräsident Agostinho Neto sind in Angola 53 private landwirtschaftliche Betriebe sowie 52 Plantagen nationalisiert worden ...

  • Das Aggressionspotential der Bundeswehr wird weiter erhöht

    Rüstungsausgaben der BRD steigen 1978 um 1,4 Milliarden DM

    Bonn (ADN-Korr,). Die Bundeswehr wird auch 1978 entsprechend den Plänen der NATO ihre aggressive Schlagkraft weiter erhöhen. Das geht aus den von Regierung und Bundeswehrführung veröffentlichten Jahresbilanzen für 1977 hervor. In dem Überblick des Bundeswehrministeriums wird dazu festgestellt, ein im NATO-Vergleich „ungewöhnlich hoher Anteil der Investitionen" an den Rüstungsausgaben habe es ermöglicht, „die Streitkräfte mit Waffen auszurüsten, die dem neuesten Stand der Technik entsprechen" ...

  • Weltfriedensrat zu Grenzkonflikt zwischen Vietnam und Kampuchea

    Romesh Chandra: Verhandlungen ohne Verzögerung aufnehmen

    Hanoi (ADN-Korr.). Der Präsident des Weltfriedensrates, Romesh Chandra, hat am Montag vor der Presse in Ho- Chi-Minh-Stadt eine offizielle Stellungnahme des Weltfriedensrates zur Entwicklung an der Grenze zwischen Vietnam und Kampuchea abgegeben. Darin heißt es: „Männer und Frauen in allen Teilen der Welt, die sich der Sache des Friedens verschrieben haben, schauen mit größter Sorge und Beunruhigung auf die Situation, die in der Grenzfrage zwischen Vietnam und Kampuchea entstanden ist ...

  • Appell zur Solidarität mit dem palästinensischen Volk

    AAPSO: PLO muß gleichberechtigt an allen Beratungen teilnehmen

    Kairo (ADN-Korr.). „Wir appellieren an alle afro-asiatlschen Solldarititskomitees und die ganze friedliebende Menschheit, ihre Solid*r!tXt und Hilfe für den Kampf des palästinensischen Volkes und seiner Avantgarde, der Palästinensischen Befreiungsorganisation — seinem einzig legitimen Repräsentanten — zu verstärken ...

  • Indische Kongreßpartei gespalten

    Zweite Teilung der Sammlungsbewegung in den letzten zehn Jahren

    Neu-Delhi (ADN-Korr.). Eine seit Sonntag in Neu-Delhi tagende Fraktion der Kongreßpartei hat sich am Montag zum „einzig legitimen Indischen Nationalkongreß" erklärt und die frühere Ministerpräsidentin Indira Gandhi zu ihrem Präsidenten gewählt. Die Versammlung, an der eine Reihe von Mitgliedern des bisherigen ...

  • In Mof ambique beginnt der Aufbau von Parteiorganen

    ZK der FRELIMO faßte Beschluß zur Aufnahme neuer Mitglieder

    Maputo (ADN-Korr.). Für Mocambique hat mit dem 1. Januar das Jahr des „Aufbaus von Parteiorganen" begonnen. Tausende Werktätige des afrikanischen Landes sollen vom 3. Februar, dem „Tag der Helden Mocambiques", bis zum 25. September, dem „Tag der Revolution", in die Reihen der vor etwa einem Jahr gegründeten FRELIMO- Partei aufgenommen werden ...

  • nichtpaktgebundenen Staaten

    Haig für NATO-Einsatz in

    New York (ADN). Der Oberste NATO- Befehlshaber Europa, USA-General Haig, hat erklärt, die NATO müsse bereit sein, ihre Streitkräfte in Länder der „Dritten Welt" zu schicken. Diese unverhüllte Interventionsdrohung gegen unabhängige und nichtpaktgebundene Staaten ist in einem am Sonntag veröffentlichten Interview des amerikanischen Nachrichtenmagazins „Newsweek" enthalten ...

  • Jofot-Curie-MedaiHe für vietnamesischen Politiker

    Hanoi (ADN-Korr.). Der Weltfriedensrat hat Nguyen Huu Tho, Vizepräsident der SR Vietnam und ehemaliger Präsident der Nationalen Front für die Befreiung Südvietnams, mit seiner höchsten Auszeichnung, der Joliot-Curie- Medaille in Gold, geehrt. In Ho-Chi- Minh-Stadt übergab der Präsident des Weltfriedensrates, Romesh Chandra, die Auszeichnung ...

  • N*iMr Stahlri•«• wuchs in Shdanow

    Martin John. Moskau: Die ersten 320 Tonnen Qualitätsstahl wurden vor wenigen Tagen in der neuen riesigen Sauerstoff-Konverter-Halle des Betriebes Asowstahl in Shdancw hergestellt Die Produktionsstätte hat eine Kapazität von 3,5 Millionen Tonnen im Jahr. Das entspricht einer Menge, die zur Produktion von mehr als fünf Millionen PKW ausreicht ...

  • Libanesische Abgeordnete weisen „Begin-Plan" scharf zurück

    Beirut (ADN-Korr.). Mehrere fortschrittliche Abgeordnete des libanesischen Parlaments haben den vom israelischen Regierungschef Begin unterbreiteten „Nahost-Plan" scharf verurteilt und als neuen Ausdruck der zionistischen Expansionspolitik gewertet. Washington (ADN). König Hussein von Jordanien hat im USA-Fernsehen erklärt, er lehne die Separatverhandlungen zwischen Ägypten und Israel ungeachtet der Versuche der USA, ihn zur Beteiligung zu überreden, ab ...

  • „Washington Post": USA erweitern Waffenfreferungen

    Washington (ADN). Verträge über Waffenlieferungen für 4,1 Milliarden Dollar sind jetzt von den USA geschlossen worden. Das geschah, wie die „Washington Post" vermerkt, erst vier Monate nach der vielversprechenden Erklärung des Weißen Hauses, seine Politik auf diesem Gebiet zu revidieren. Im Finanzjahr 1977/78 wollen die Vereinigten Staaten Waffen im Wert von elf Milliarden Dollar ins Ausland liefern ...

  • Bülent Ecevit wih1 neue türiefsche Regierung bietet

    Ankara (ADN). Der mit der Bildung einer neuen türkischen Regierung beauftragte Vorsitzende der Republikanischen Volkspartei, Btilent Ecevit, hat von der Führung seiner Partei die Vollmacht erhalten, eine Koalition zu bilden. Bis spätestens Mittwoch will der bisherige Oppositionsführer eine Kabinettsliste vorlegen ...

  • Verbleib israelischer Truppen auf Sinai-Halbinsel bekräftigt

    Tel Aviv (ADN). Der israelische Minister für Landwirtschaft, Ariel Sharon, hat erklärt, daß israelische Truppen für unbestimmte Zeit auf der Sinai-Halbinsel verbleiben werden. Auf einer Kundgebung der Bewohner von „Wehrdörfern" im Nordteil der Halbinsel Sinai unterstrich Sharon, die israelische Armee werde sich in diesem Raum weiter aufhalten, um „die jüdischen Siedlungen nach einer Friedensregelung mit Ägypten zu schützen" ...

  • Atlantrkrat pocht auf die Interessen des MHitärpaktes

    Washington (ADN). Die amerikanische Gruppe des sogenannten Atlantikrates hat der Carter-Regierung angeraten, neue Waffensysteme wie dl« Flügelrakete „Cruise Missile" und die Neutronenbombe „nur nach sorgfältigen Konsultationen und in Übereinstimmung mit ihren europäischen Verbündeten" in ein neues SALT-Abkommen einzubeziehen, berichtete DPA ...

  • Pjotr Demrtschew und Iwan Bodjul ausgezeichnet

    Moskau (ADN). Anläßlich seines 60. Geburtstages ist Pjotr Demitschew, Kandidat des Politbüros des ZK der KPdSU und Minister für Kultur der UdSSR, mit dem Orden der Oktoberrevolution ausgezeichnet worden. Er erhielt diese Auszeichnung für seine Verdienste um die Kommunistische Partei und den Sowjetstaat ...

  • Zunehmende Provokationen der italienischen Reaktion

    Roim (ADN-Korr.). Die italienischen Neofaschisten verstärken ihre Angriffe auf die öffentliche Ordnung. Zwei wegen ihrer linken Einstellung bekannte Jugendliche wurden bei einem Feuerüberfall von mehreren Pistolenschüssen getroffen und schwer verletzt. Gegen ein Büro der IKP sowie die Redaktionsgebäude der Zeitung „Messaggero" und der Wochenschrift „Espresso" in Rom wurden Sprengladungen beziehungsweise Brandflaschen geworfen, die Verwüstungen anrichteten ...

  • Botschaft vom Staatschef Libyens an den Präsidenten Syriens

    Damaskus (ADN-Korr.). SAR-Präsident Hafez Assad hat am Montag in Damaskus den libyschen Außenminister Dr. Ali Abdul Salam Treki, der eine Botschaft von Oberst Moammer el-Gaddafi überbrachte, empfangen. Wie offiziell mitgeteilt wurde, erörterten beide Politiker Maßnahmen zur Festigung der „Front der Standhaftigkeit", die Anfang Dezember in Tripolis gebildet worden war und der sich neben Syrien und Libyen auch Algerien, die VDRJ und die PLO angeschlossen haben ...

  • Satfat empfing Barre

    Katiro (ADN). Der ägyptische Staatspräsident Anwar el Sadat hat am Montag in Assuan den somalischen Präsidenten Siad Barre empfangen. Wie Radiio Kairo berichtete, diskutierten die beiden Politiker afrikanische Fragen, besonders die Situation am Hörn von Afrika. Laiut DPA ist am selben Tag der somalische Präsident auch mit BRD- Bundeskanzler Helmut Schmidt, der gleichfalls in Assuan weilt, zu einem zweistündigen Meinungsaustausch zusammengetroffen ...

  • Zwoitor 7-Jahrplan d«r KDVR boaann

    Dr. Anne-Katrein lecker, Pjöngjang: Für die Werktätigen der KDVR begann am 1. Januar der zweite Siebenjahrplan in der Geschichte des Landes. In der Industrieproduktion ist ein jährlicher Zuwachs von 12,1 Prozent geplant. Im Bergbau ist die Förderung von jährlich 70 bis 80 Millionen Torinen Kohle, 16 Millionen Tonnen Eisenerz und einer Million Tonnen Buntmetalle vorgesehen ...

  • 210 IKoga wattblock für Marixa-Ost 3

    Hans Kammerer, Sofia: Planmäßig zum Jahresende ist der erste 210-MW-Energieblock des dritten Wärmekraftwerkes in Mariza-Ost in Betrieb genommen worden. Das Bauvorhaben gehört zu den wichtigsten der bulgarischen Energiewirtschaft und wird in der ersten Ausbaustufe eine Gesamtleistung von 630 Megawatt haben ...

  • Wette von faschistischen Anschlägen gegen die FKP

    Paris (ADN-Korr.). Die derzeitige Welle von Attentaten faschistischer Elemente gegen Kommunisten und andere Demokraten in Frankreich werde durch die halbherzige Untersuchung derartiger Anschläge begünstigt, die so gut wie nie. zur Feststellung und Bestrafung der Täter führe. Zu dieser Schlußfolgerung gelangt die FKP-Zeitung „PHumanite" am Montag im Zusammenhang mit jüngsten Anschlägen auf Büros und Persönlichkeiten der KP ...

  • Was sonst noch passierte

    in Spaniens Hauptstadt ist am 1. Januar eine rigorose Erziehungskampagne in Kraft getreten, durch die alle Einwohner und Gäste Madrids zur Sauberhaltung der Straßen angehalten werden sollen. Wer Papier oder Zigarettenkippen wegwirft, riskiert ein Bußgeld von 1000 Pesetas (rund 26 Mark). In Kürze wollen die Stadtväter auch Strafen für Hundehalter festlegen, deren Lieblinge an unrechter Stelle ihre „Geschäfte" verrichten ...

  • Hugzeugkatastrophe nahe Bombay forderte 213 Tote

    Bombay (ADN). Bei der Flugzeugkatastrophe vor der indischen Küste bei Bombay sind am Sonntag alle 213 Insassen der Boeing 747 ums Leben gekommen. Das bestätigte am Montag ein Sprecher der Fluggesellschaft Air India. Schiffe und Hubschrauber der indischen Marine hatten sofort die Suche nach Überlebenden aufgenommen, aber nur Wrackteile des Riesen-Jets entdeckt ...

  • Staatsoberhaupt von Kuweit sem bisherige Polrtik fort

    Kuweit (ADN). Kuweit wird die bisherige Politik des „Fortschritts und Wohlstandes" fortsetzen. Das erklärte das neue Staatsoberhaupt von Kuweit, Scheich Jabir al Ahmad al Jabir AI Sabah, am Montag in einer vom Rundfunk des Landes verbreiteten Botschaft.

Seite 8
  • „Fortschritt" stellt sich höhere Ziele

    Mit Optimismus und Zuversieht begannen auch die 2400 Werktätigen des VEB Herrenbekleidung „Fortschritt" im Kombinat Oberbekleidung das dritte Jahr des Fünfjahrplanes. Davon konnte sich Helmut Müller, Mitglied des ZK der SED und 2. Sekretär der Bezirksleitung, am Montagmorgen überzeugen. Gleichfalls am gestrigen Tag besuchten weitere Mitglieder des Sekretariats der SED-Bezirksleitung des Magistrats wichtige Berliner Betriebe ...

  • Funk und Fernsehen heute

    Radio DDK I: 8.00 Notizen, Noten, Neuigkeiten; 10.10 Operettenklänge; 11.00 Rendezvous mit Chansons; 12.05 Die Welt heute mittag; 12.15 Rhythmisches Dessert; 14.05 Blasmusik; 15.00 Magazin; 20.05 Big- Band-Sound; 21.05 Nachtkonferenz oder Wie beginnt ein Regenguß, Hörspiel; 22.10 Die Welt heute abend ...

  • Dem Kabarett verschrieben

    Norbert Mäbert. Leiter eines Kinderzirkels in Pankow

    Der Donnerstag beginnt für Norbert Mäbert wie jeder andere Tag. In den frühen Morgenstunden fährt er von seiner Wohnung im Stadtbezirk Mitte zur Arbeit in dea VEB Bergmann Borsig. Als Schlosser arbeitet er an der Prüffeldmontage von Generatoren, die für Kraftwerke bestimmt sind. Der Feierabend jedoch weicht von den anderen Tagen ab ...

  • Tanz rings um den Weißen See

    Wer jung ist, in Weißensee wohnt und gern tanzen geht, der weiß, wohin er seine Schritte lenken kann. Acht Jugendklubs und das Kreiskulturhaus sind darauf eingestellt. Sei es am Wochenende oder auch nach Arbeitsschluß — Tanz und kurzweilige Unterhaltung gehören nun einmal zusammen. Für die Tanzpausen läßt man sich was einfallen ...

  • Beliebt bei den Kunden

    Umsatz des Konsum überschritt 2-Milliarden-Grenze

    Die 10 000 Beschäftigten der Konsumgenossenschaft Berlin verkauften 1977 gegenüber dem Vorjahr für 70 Millionen Mark mehr Waren an ihre Kunden. Erstmalig überschritt der Warenumsatz im vorigen Jahr die 2-Müliarden- Grenze. „Eine Voraussetzung dafür war, daß alle Mitarbeiter im Interesse des Kunden im sozialistischen Wettbewerb ihr Bestes gaben ...

  • Gute Tips für die Farn

    Die DFD-Beratungszentren finden großen Zuspruch

    Mehr als 44 000 Berliner besuchten im vergangenen Jahr die sieben DFD-Beratungszentren der Hauptstadt. Mit ihren Beratungen, Gesprächen und Vorführungen widmen sich diese Einrichtungen der Erleichterung des Lebens der berufstätigen Frauen, der Vorbereitung junger Leute auf die Ehe, und sie vermitteln ...

  • Wmtersportwetterbericht

    HARZ: Schierke 35 cm, Pappschnee, Ski möglich; Drei Annen-Hohne 20 cm, Pappschnee, Ski möglich. THÜRINGER WALD: Großer Inselsberg 45 cm, Pulverschnee, Ski sehr gut; Friedrichroda 5 cm, nasser Schnee, Ski stellenweise möglich; Brotterode 20 cm, Pappschnee, Ski gut; Oberhof 35 cm, Pulverschnee, Ski sehr gut; Schmiedefeld a ...

  • Die kurze Nachricht

    KOFFERRADIOS. 1000 Taschen-

    und Reiseempfänger zusätzlich zum Gegenplan haben die 1400 Werktätigen im Stammbetrieb des Kombinates Stern-Radio Berlin bis zum Jahresende ausgeliefert. SPIELFILM. Im Polnischen Informations- und Kulturzentrum, Karl-Liebknecht-Straße 7, wird am Freitag, dem 6. Januar, um 15 Uhr der Spielfilm „Die große Reise von Bolek und Lolek" gezeigt ...

  • Blick auf den Spielplan

    Deutsche Staatsoper (2 00 04 91), 19-22.15 Uhr: „Aida" in Originalsprache***); Kömische Oper (2 29 25 55), 19-21.45 Uhr: „Madame Butterfly", Premiere**); Metropol- Theater (2 0717 39), 19-21.45 Uhr: „Cabaret"**); Deutsches Theater (2 8712 25), 19.30-22 Uhr: „Das Schwitzbad"*); Kammerspiele (2 8712 26), 19 ...

  • Lotto-Toto-Quoten

    1. Spielwoche 6 aus 49 (1. Ziehunf): kein Sechser; kein Fünfer mit Zusatzzahl; Fünfer mit je 2382 Mark; Vierer mit je 37 Mark; Dreier mit je 8,50 Mark. 6 aus 49 (2. Ziehung); Sechser mit 187 870 Mark; Fünfer mit Zusatzzahl mit je 46 960 Mark; Fünfer mit je 2235 Mark; Vierer mit je 55 Mark; Dreier mit je 4 Mark ...

  • Neues Deutschland

    Redaktion und Verlag 1017 Berlin, Franz-Mehting-Platz i, Telefon: Sammelnummer 5» 50. Abonnementspreis monatlich 3,50 MarK - Bankkonto: Berliner Stadtkontor, 1033 Berlin, Frankfurter Allee 21a, Konto-Nr. 6721-12-45. Postscheckkonto: Postscheckamt Berlin, Konto-Nr. 555-09 - Alleiniee Anzeigen-Verwaltung DEWAG- WERBUNG BERLIN, Anzeigenzentrale, 102 Berlin, Rosenthaler Straße 28-31, Telefon: 2 28 2715 und alle DEWAG- Betrieöe und Zweigstellen in den Bezirken der DDR ...

  • Wie wird das Wetter?

    WeUerentwicklunr: Ein von der Nordsee heranziehender atlantischer Tiefausläufer überquert nachmittags und in der Nacht zum Mittwoch unseren Raum. Auf seiner Rückseite wird vorübergehend kältere Meeresluft herangeführt. Dabei ist es überwiegend stark bewölkt, und es kommt besonders nachmittags und abends zeitweise zu schauerartigen Niederschlägen ...

  • Mitteilung der Partei

    am Mittwoch, dem 4. Januar 1978, werden in der Bildungsstätte der Bezirksleitung der SED, Französische Straße 35, durchgeführt: 15-16 Uhr: 4. Lektion. Thema: Die Kommunistische Partei Deutschlands. Ihr Kampf gegen Imperialismus, Faschismus und Militarismus, v£ür Frieden, Demokratie und Sozialismus. Lektor: Genosse Professor Dr ...

  • 46,5MfHfonen Mariefür ErhaHung von Wohnraum

    2073 Wohnungen im Neubaugebiet Greifswalder Straße wurden 1977 an Bürger des Stadtbezirks Prenzlauer Berg übergeben. Dort entstanden zwei kombinierte Einrichtungen Kinderkrippe/Kindergarten, zwei Schulen mit Turnhallen, eine Kaufhalle, die Wohngebietsgaststätte „Zur Mühle", ein Jugendklub und eine Dienstleistungseinrichtung ...

  • HO-Gaststätte „QueHeck"

    Seit kurzer Zeit präsentiert sich die HO-Gaststätte „Quelleck" in der Chausseestraße 12 als kleine Tagesbar. Den Gästen wird ein berlintypisches Getränke- und Imbißsortiment geboten, darunter „Berliner Bulljonwurscht" und „Schusterjungs" mit Schmalz und Käse. Die Idee für die Ausstattung stammt von jungen Neuerern des VEB Gaststätten HO Berlin, deren Exponat bereits auf der XX ...

  • U-Bahn-Wagen brannte

    Auf dem U-Bahnhof Märkisches Museum entstand am Montagvormittag aus bisher noch nicht geklärter Ursache ein Kabelbrand in einem Wagen eines U-Bahn- Zuges der Linie A. Mehrere Fahrgäste erlitten dabei Rauchvergiftungen. Ihnen wurde sofortige ärztliche Hilfe zuteil.. Durch schnellen Einsatz der Feuerwehr gelang es, den Brand in kurzer Zeit zu löschen ...

  • 6500 neiae Verkehrszeichen wurden installiert

    Das wechselhafte Wetter dieser Tage erfordert von jedem Verkehrsteilnehmer viel Verantwortungsbewußtsein, Disziplin und Aufmerksamkeit, Vorsicht und gegenseitige Rücksichtnahme. Mitarbeiter des VEB StraSeninstandhaltung haben in Berlin - wit hier am Alexanderplatz - bisher fast 6500 neue Verkehrszeichen installiert, die seit dem Inkrafttreten der Straßenverkehrsordnung am 1 ...

Seite
Qualität und Effektivität bestimmen den Wettbewerb Harry Tisch auf der Vertrauensleutevollversammlung im VEB Oberlausitzer Textilbetriebe Mitglieder der Parteiführung und Minister berieten mit Werktätigen über neue Aufgaben Gute Traditionen Große Initiativen 1978 wächst Existenzangst in den Ländern des Kapitals Herzliche Glückwünsche für luiz Carlos Prestes Proteste gegen Pinochet Konkretes Programm Tel Aviv hält noch immer 5000 Palästinenser gefangen Medizinische Experimente an Bont der Station Sahrt 6 In dieser Ausgabe:
Jahrgänge durchstöbern
1946 | 1947 | 1948 | 1949 | 1950 | 1951 | 1952 | 1953 | 1954 | 1955 | 1956 | 1957 | 1958 | 1959 | 1960 | 1961 | 1962 | 1963 | 1964 | 1965 | 1966 | 1967 | 1968 | 1969 | 1970 | 1971 | 1972 | 1973 | 1974 | 1975 | 1976 | 1977 | 1978 | 1979 | 1980 | 1981 | 1982 | 1983 | 1984 | 1985 | 1986 | 1987 | 1988 | 1989 | 1990
Tagesausgabe wählen