29. Jul.

Ausgabe vom 27.09.1977

Seite 1
  • Im Mittelpunkt steht das Wohl des Volkes

    Breiten Raum widmete der Rednet dem weiteren Aufbau der entwickelten sozialistischen Gesellschaft in der DDR, sowohl den im Jahrfünft 1971 biä 1975 getanen Schritten, wie auch den weiterführenden Beschlüssen des IX. Parteitages, der eine neue Etappe dieses Fortschritts eröffnete. ..Das Wachstum der Produktivkräfte ...

  • Beschlüsse des IX. Parteitages werden erfolgreich verwirklicht

    Erich Honecker sprach zur Eröffnung des Parteilehrjahres über die sozialistische Revolution in der DDR und ihre Perspektiven / Auszeichnung verdienter Propagandisten

    Dresden (ND). Der Generalsekretär des Zentralkomitees der SED, Erich Honecker, sprach am Montag vor 2400 Parteiaktivisten des Bezirkes Dresden über die soxialistische Revolution in der DDR und ihre Perspektiven. Mit dieser propagandistischen Großveranstaltung wurde das Parteilehrjahr 1977 78 eröffnet Die vom IX ...

  • Der Sozialismus beweist sein« Überlegenheit

    Auf die Lage in der BRD eingehend, sagte er, daß dort Entwicklungen im Gange sind, die die Völker in einem Ausmaß erregen wie zu keinem Zeitpunkt nach dem zweiten Weltkrieg. Die wirtschaftliche Situation ist in höchstem Grade instabil. Das Wort Krise isi zum meist gebrauchten Begriff in der BRD geworden ...

  • Vollversammlung der UNO

    begann die Generaldebatte Erklärungen von 142 Staaten erwartet / Abrüstung ist Hauptfrage

    Als das „erste Ziel" der UNO hat der brasilianische Außenminister Antonio Azeredo da Silveira die „Bewahrung des Friedens" und die „Nichtanwendung von Gewalt bei der Lösung internationaler Dispute' bezeichnet. Der brasilianische Sprecher, der traditionell die Generaldebatte eröffnete, bezeichnete die Problematik der Abrüstung als eine der „zentralen Bemühungen unserer Zeit" Sie stehe in engem Zusammenhang mit der Festigung des Friedens und der Sicherheit ...

  • Arbeitslosenzahl in Ländern des Kapitals steigt weiter

    Kieler Institut: Wirtschaft leidet unter ausgeprägter Schwäche

    Besonders die westeuropäischen Länder leiden nach Ansicht der Experten unter einer gegenwärtigen wirtschaftlichen Schwäche, die „länger und ausgeprägter als etwa im Sommer 1976 ist" Die anfängliche wirtschaftliche Belebung sei „mehr und mehr ins Stocken geraten" Dazu habe nicht zuletzt die „ausgeprägte" Wirtschaftsflaute in der BRD beigetragen ...

  • Aussprache über die nächsten Aufgaben

    Den mit begeisterter Zustimmung aufgenommenen Ausführungen Erich Honeckers schloß sich eine Aussprache an, in der Rolf-Dieter Eitner, Gruppenleiter in der Automatendreherei des Dresdner Pentacon-Kombinates, das Wort nahm. Er berichtete, daß es im Wettbewerb zu Ehren des 60. Jahrestages der Großen Sozialistischen ...

  • Ruf zur Hilfe für Chiles Patrioten

    Noch immer 2500 spurlos verschwunden

    Luxemburg (ADN-Korr.). Über das Schicksal der 2500 chilenischen Demokraten, die seit ihrer Verschleppung durch die Pinochet-Gestapo spurlos verschwunden sind, herrscht noch immer Ungewißheit, obwohl Pinochet nach einer Intervention von UNO-Generalsekretär Kurt Waldheim zugesagt hatte, bis zum 23. September die geforderten Informationen zu liefern ...

  • Gustav Husrik kommt zu Freundschaffsbesuch

    Partei- und Staatsdelegation der CSSR folgt einer Einladung des Zentralkomitees der SED, des Staatsrates und des Ministerrates der DDR

    Berlin (ADN). Auf Einladung des Zentralkomitees der Sozialistischen Einheitspartei Deutschlands, des Staatsrates und des Ministerrates der Deutschen Demokratischen Republik wird Anfang Oktober eine» Partei- und Staatsdelegation der Tschechoslowakischen Sozialistischen Republik unter Leitung des Generalsekretärs ...

Seite 2
  • 1,8 Millionen essen in der Schule

    Essen für Schüler mit steigender Qualität / 589 Millionen Mark jährlich aus dem Staatshaushalt

    Gegenwärtig nehmen regelmäßig 72 Prozent aller Schüler, das sind über 1,8 Millionen Mädchen und Jungen, an der Schulspeisung teil. Innerhalb eines Jahres sind damit über 100 000 Essenteilnehmer dazugekommen. Gespräche mit Schülern und Lehrern ergaben. Das Essen in den Schulen ist insgesamt abwechslungsreicher und schmackhafter geworden ...

  • Den Plan 1977 gut erfüllen und gezielt überbieten

    Ausschuß der Volkskammer tagte mit Günter Mittag in Berlin

    Berlin (ADN/ND). Der Volkskammerausschuß für Industrie, Bauwösen und Verkehr beriet am Montag unter Leitung seines Vorsitzenden Günter Mittag, Mitglied des Politbüros und Sekretär des ZK der SED, in Berlin. Die Abgeordneten erörterten, welche Erfahrungen und Ergebnisse in Durchführung der Beschlüsse des IX ...

  • Beispielgebende Leistungen im Wettbewerb gewürdigt

    Willi Stoph überreichte Auszeichnung an 15 vorbildliche Betriebe

    Berlin (ADN/ND). Mit der Verleihung des Titels „Betrieb der sozialistischen Arbeit" wurden am Montag im Haus des Ministerrates die beispielgebenden Leistungen der Werktätigen aus 15 Betrieben im sozialistischen Wettbewerb zum Roten Oktober gewürdigt. Die Auszeichnung auf Beschluß des Ministerrates der DDR anläßlich des bevorstehenden 28 ...

  • Enges Zusammenarbeiten mit Bürgern fördert Initiative

    Horst Sindermann beriet mit Neubrandenburger Volksvertretern

    N e u br a nd e nbu r g (ND). Eine Arbeitsgruppe des Staatsrates der DDR, die vom Stellvertreter des Vorsitzenden des Staatsrates, Horst Sindermann, Mitglied des Politbüros des ZK der SED, geleitet wird, begann am Montag im Bezirk Neubrandenburg mit dem Studium von Erfahrungen bei der Information und Qualifizierung von Abgeordneten örtlicher Volksvertretungen ...

  • Mit gesellschaftlichem Engagement

    Beratung katholischer Persönlichkeiten aus mehreren Bezirken

    Cottbus (ADN). Über die Verantwortung der Christen im Kampf um dauerhaften Frieden, Abrüstung und Völkerverständigung berieten am Montag in Cottbus katholische Persönlichkeiten. Günther Grewe, Mitglied des Präsidiums des Nationalrates der Nationalen Front und Vorsitzender der Arbeitsgruppe „Christliche Kreise", begrüßte dazu Mitglieder von Dekanats- und Pfarrgemeinderäten sowie Kirchenvorständen aus mehreren Bezirken der DDR ...

  • Herzliche Begegnung im ZK mit Delegation der DKP

    Albert Norden empfing die Abordnung Berlin (ADN). Albert Norden, Mitglied des Politbüros und Sekretär des Zentralkomitees der SED, empfing am Montag eine Delegation des Parteivorstandes der Deutschen Kommunistischen Partei unter Leitung von Jupp Angenfort, Mitglied des Präsidiums und Sekretär des Parteivorstandes der DKP In einem freundschaftlichen Gespräch informierte Albert Norden die Gäste über die erfolgreiche Verwirklichung der Beschlüsse des IX ...

  • Veteranen werden umsorgt

    Imponierende Leistungen der Volkssolidarität für ältere Bürger

    Berlin (ADN/ND). Seit mehr als 30 Jahren leistet die Volkssolidarität eine umfassende Tätigkeit zum Wohle der älteren Bürger. Damit setzt die sozialistische Massenorganisation die Tradition der Roten Hilfe fort. Der Stellvertreter des Vorsitzenden des Zentralausschusses, Georg Ostermann, informierte über die Leistungen für Veteranen ...

  • Technische Tage Finnlands in der Hauptstadt eröffnet

    Berlin (ADN). „Technische Tage Finnlands in der DDR" wurden am Montag in Berlin von Staatssekretär Bror Wahlroos, Vorsitzender der Gemischten Regierungskommission Finnland—DDR, eröffnet. An der Veranstaltung nahmen Staatssekretär Dr. Gerhard Beil, 1. Stellvertreter des Ministers für Außenhandel der DDR, und der stellvertretende Außenminister Ewald Moldt teil ...

  • Betriebe der sozialistischen Arbeit

    In Anerkennung hervorragender Leistungen bei der kontinuierlichen und allseitigen Erfüllung der Planaufgaben, bei der Beschleunigung des wissenschaftlich-technischen Fortschritts für die Intensivierung der Produktion, des Wachstums der Arbeitsproduktivität und der Steigerung der Effektivität werden anläßlich des 28 ...

  • Geheimnissen des Weltalls auf der Spur

    Im Tautenburger Observatorium entstanden über 5000 Aufnahmen

    Hunderte Hobbyastronomen und ander« Interessierte waren am Sonntag, beim Tag der offenen Tür, zu Gast im Karl-Schwarzschild-Observatorium Tautenburg unweit von Jena. Die Einrichtung des Zentralinstituts für Astrophysik der Akademie der Wissenschaften der DDR verfügt Ober ein 2-Meter-Universalspiegelteleskop aus dem VEB Carl Zeiss Jena ...

  • Bezirkstag Schwerin beriet Aufgaben örtlicher Betriebe

    Schwerin (ND). Die Abgeordneten des Bezirkstages Schwerin berieten am Montag über die Entwicklung der bezirksgeleiteten Industrie bis 1980. Die von ihnen beschlossene langfristige Konzeption sieht vor, daß die Betriebe die industrielle Warenproduktion im Vergleich zum Vorjahr um ein Drittel erhöhen. ...

  • 200 000 Touristen der DDR besuchen die Sowjetunion

    Berlin (ADN). Mehr als 200 000 Touristen aus der DDR haben in diesem Jahr die Möglichkeit, Gast bei „Intourist" zu sein, berichtete Boris Latyschew, Generalvertreter des sowjetischen Fremdenverkehrsunternehmems in Berlin. In mehr als 20jähriger Tradition entwickelte sich die Sowjetunion zum Hauptreiseland für DDR-Touristen ...

  • Informationsbesuch des laotischen Postministers

    Berlin (ADN). Der Minister für Postund Fernmeldewesen der DDR, Rudolph Schulze, empfing am Montag den Minister für Post- und Fernmeldewesen der Volksdemokratischen Republik Laos, Khampheng Boupha, zu einem freundschaftlichen Gespräch. Von beiden Ministern wurde das gemeinsame Interesse an der weiteren Ausgestaltung der Beziehungen auf der Grundlage des 1976 unterzeichneten Regierungsabkommens über die Zusammenarbeit auf dem Gebiet des Post- und Fernmeldewesens unterstrichen ...

  • Botschafter der JAR gab Empfang zum Nationalfeiertag

    Werner Lamberz unter den Gästen Berlin (ADN). Der Außerordentliche und Bevollmächtigte Botschafter der Jemenitischen Arabischen Republik in der DDR, Ali Kasim Almoayad, gab am Montag anläßlich des Nationalfeiertages seines Landes in Berlin einen Empfang. Der Einladung waren Werner Lamberz, Mitglied des Politbüros und Sekretär des ZK der SED, Gerald Götting, Stellvertreter des Vorsitzenden des Staatsrates der DDR, sowie weitere Persönlichkeiten #38 Öffentlichen Lebens der DDR, unter Ihnen Dr ...

  • Erfolgreiches Wirken zum Schütze der Gesundheit

    Leipzig (ADN). Die seit dem VIII. DRK-Kongreß geleistete Arbeit schätzte der Präsident des DRK der DDR, Prof. Dr. Werner Ludwig, zu Beginn einer zweitägigen Konferenz des Präsidiums des DRK am Montag in Leipzig als sehr erfolgreich ein. Immer mehr rücke die Tätigkeit der Mitglieder in den Betrieben in den Mittelpunkt ...

  • Ausstellung popularisiert sowjetische Neuerermethoden

    Leipzig (ADN). Die Anwendung sowjetischer Neuerermethoden in Kombinaten und Betrieben des Bezirks Leipzig popularisiert eine Ausstellung, die am Montag in Leipzig eröffnet wurde. Die Schau, die die Bezirksvorstände des FDGB und der Freundschaftsgesellschaft sowie das Bezirksneuererzentrum zu Ehren des Oktoberjubiläums gestalteten, macht vor allem mit jenen Erfahrungen bekannt, die vielfältig anwendbar sind ...

  • Zahlreiche Begegnungen in Halle zu den 5. Filmtagen

    Halle (ADN). Rund 440 Foren und Gespräche zwischen Filmkünstlern und Publikum fanden bis Montag im Rahmen der „5. Tage des sozialistischen Films" im Bezirk Halle statt. Die Schöpfer des sowjetischen Beitrags „Ohne Vater" trafen sich mit Schülern einer Merseburger EOS, Regisseur Wladimir Schamschurim und die Hauptdarstellerin Jelena Drapeko beantworteten zahlreiche Fragen ...

  • Magdeburg: 230 000 sahen „Wissenschaftliches Sibirien"

    Magdeburg (ND), Über 230 000 Bürger aus dem Bezirk Magdeburg besuchten die Ausstellung „Wissenschaftliches Sibirien", die am Wochenende ihre Pforten schloß. Die Schau im Magdeburger Kulturpark „Rotehorn", die einen Monat währte, vermittelte mit rund 300 Exponaten ein eindrucksvolles Bild von der Leistungsfähigkeit der sowjetischen Wissenschaft und Technik ...

  • Gewerkschafter von vier Kontinenten in Berlin

    Berlin (ADN). Zu einem Erfahrungsaustausch trafen am> Montag Vertreter von Forstanbeitergewerkschaften Europas, Afrikas, Asiens und Lateinamerikias in Berlin ein. Gleichzeitig findet eine Tagung der Branchenkommission Forstwirtschaft der entsprechenden Internationalen Berufsvereinigung im WGB statt ...

  • Neues Deutschland

    DAS REDAKTIONSKOLLEGIUM

    Joachim Herrmann, Chefredakteur; Dr. Hajo Herbell, Günter Schabowski, Dr. Sander Drobela, Dr. Günter Kertzscher, Werner Micke, Herbert Naumann, stellvertretende Chefredakteure; Horst Bitschkowski, Alfred Kobs, Elviira Mollenschott, Katja Stern, Klaus Ulrich, Dr. Harald Wessel, Dr. Jochen Zimmermann

Seite 3
  • Sicherung des Friedens - Grundfrage unserer Zeit

    Nehmen wir eine Frage, die vom Standpunkt des weiteren Verlaufs der sozialistischen Revolution in der DDR und ihrer Perspektive von entscheidender Bedeutung ist. Es ist die Frage des Friedens, sozusagen die Frage aller Fragen. Gibt es hier Dinge, über die wir nachdenken müssen? Natürlich gibt es sie ...

  • Gegner der Entspannung wollen Fortschritte blockieren

    Ihr seht, liebe Genossinnen und Genossen, wie wichtig es ist, die Dinge in ihrem großen Zusammenhang zu betrachten, auch wenn das manchem nicht gefällt. Ohne das können wir nicht sicher vorwärts schreiten. Wir sind von Anfang an an die Politik der Entspannung nicht mit naiven Vorstellungen herangegangen ...

  • Unbewältigte Vergangenheit und instabile läge in BRD

    Wenn ich an dieser Stelle noch einige weitere Bemerkungen zur BRD mache, dann nicht deshalb, weil ich Lust habe, ein in allen Details und Tendenzen ver^ zerrtes Bild von den politischen Verhältnissen in der Bundesrepublik zu produzieren. Es geht einfach darum, daß in der Bundesrepublik Deutschland Entwicklungen im Gange sind, die die Völker in einem Ausmaß erregen wie zu keinem Zeitpunkt nach dem zweiten Weltkrieg ...

  • Der fundamentale Unterschied beider Gesellschaftssysteme

    Liebe Genossinnen und Genossen! Um die Welt von heute zu verstehen, um die revolutionären Prozesse und ihre Gegenkräfte richtig einzuschätzen und stets seinen Kampfplatz zu finden, muß man die politischen Erscheinungen vor dem Hintergrund der ökonomischen Herrschaftsverhältnisse und der sozialen Bedingungen sehen ...

  • Aus der Rede des Generalsekretärs des Zentralkomitees der SED, Erich Ho necker, auf der propagandistischen Großveranstaltung zur Eröffnung des Parteilehrjahres 1977/78 in Dresden

    Liebe Genossinnen und Genossen! Wir eröffnen heute mit dem Parteilehrjahr einen weiteren Abschnitt in der Bildungsarbeit unserer Partei. Das ist von großer Bedeutung für unsere gesamte Tätigkeit. Wie jeder weiß, leben wir in einer ereignisreichen und politisch bewegten Zeit, in der sich auf dem internationalen Schauplatz des Geschehens oftmals komplizierte Entwicklungen vollziehen ...

  • gut genutzt

    Ohne überheblich zu sein, können wir sagen, daß wir die Jahre seit 1945 gut genutzt haben. Viele Bewährungsproben waren zu bestehen. In unserem Staat wirken gemeinsam mit den im antifaschistischen Kampf gestählten Genossen und Freunden bereits die Angehörigen mehrerer Generationen, die in den zurückliegenden Jahrzehnten die neue Gesellschaft mit Erfolg errichteten und die, obgleich es manchmal nicht, so leicht war, stets ihren Mann gestanden haben ...

  • Keine akzeptable Alternative zur friedlichen Koexistenz

    Unsere Konzeption ist klar. Wir haben sie seit dem IX. Parteitag und in jeder Phase der praktischen Politik immer wieder zum Ausdruck gebracht und unter Beweis gestellt. Wir gehen davon aus, daß es in der Welt von heute zur Politik der friedlichen Koexistenz keine akzeptable Alternative gibt. Wir sind für den Frieden, und die friedliche Zusammenarbeit der Staaten ...

Seite 4
  • Der Fleiß des Volkes brachte große soziale Fortschritte

    Für den Alltag unseres Volkes brachten die siebziger Jahre bedeutende Verbesserungen, die man sich heute kaum mehr wegdenken kann. Bei den mannigfaltigsten Maßnahmen, von der Einkommenserhöhung bis zum Wohnungsbau und zur Wohnungsvergabe, stellen wir stets die Interessen der Arbeiter an die erste Stelle ...

  • Reale und anspruchsvolle Planaufgaben für 1978

    Liebe Genossinnen und Genossen! In diesen Wochen wird in Betrieben, Kombinaten und Einrichtungen eine angespannte Arbeit geleistet. Es ist noch viel zu tun, um den Plan 1977 zu erfüllen und zu überbieten. Im engen Zusammenhang damit wird der nächste Jahresplan vorbereitet. Über die Mitte des Fünfjahrplanes greift dieser Plan 1978 bereits hinaus, und jeder spürt, daß mit ihm wichtige Entscheidungen darüber fallen, wie wir das notwendige Schrittmaß meistern ...

  • Beschlüsse des IX« Parteitages — Maßstab unser aller Arbeit

    Liebe Genossinnen und Genossen! Unsere Deutsche Demokratische Republik gehört seit langem zur Welt des realen Sozialismus, die der ganzen Menschheit den Weg in die Zukunft weist und der darum der Haß aller Ausbeuter auf dieser Erde gilt. Das Leben zeigt: Sie verleumden uns, sie können uns aber nicht aufhalten ...

  • Die Intershop-Läden und der Ausbau des Exquisithandels

    Genossinnen und Genossen! Gestattet mir in diesem Zusammenhang noch einmal ein offenes Wort zu den Intershop-Läden. Diese Läden sind selbstverständlich kein ständiger Begleiter des Sozialismus. Wir können aber nicht an der Tatsache vorbeigehen, daß besonders der große Besucherstrom viel mehr Devisen unter die Leute bringt, als das früher der Fall war ...

  • Die sozialistische Ordnung erkämpft die Menschenrechte

    Genossinnen und Genossen! Für uns alle ist es ein erhebendes Gefühl, bei besonderen Anlässen die „Internationale" zu singen. Sie klingt, wie jeder weiß, mit den Worten aus „Die Internationale erkämpft das Menschenrecht!" Warum erinnere ich hier daran? Wenn in der Welt von heute eine politische Kraft das Recht hat, vom Kampf um Menschenrechte zu sprechen, dann ist es vor allem die revolutionäre Arbeiterbewegung ...

  • (Fortsetzung von Seite 3)

    der Berufsausbildung zeigen nicht nur die Grenzen der sogenannten sozialen Marktwirtschaft. Sie lassen überhaupt die Grenzen des Monopolkapitalismus erkennen. Die Existenz der Union der Sozialistischen Sowjetrepubliken, der sozialistischen Länder macht deutlich: Endlich haben die Menschen mit dem sozialistischen ein Wirtschaftssystem entwickelt, das ihren Interessen, ihrem Streben nach Glück im Wohlstand dient ...

Seite 5
  • Resultate und Aufgaben in unserer landwirtschaft

    Liebe Genossinnen und Genossen! Einige Bemerkungen zur Entwicklung in der Landwirtschaft. Heute können ,swir sagen, daß in unserer Republik eine gute Getreideernte eingebracht worden ist. Daß dies trotz des ungünstigen Wetters gelang, ist ein bedeutendes Verdienst der Genossenschaftsbauern und Arbeiter der sozialistischen Landwirtschaft und der freiwilligen Helfer, die ihnen zur Seite standen- der Soldaten der Nationalen Volksarmee, der Studenten und vieler anderer ...

  • Mit geringstem Aufwand hohe Ergebnisse erzielen

    Genossinnen und Genossen! Einige Worte zur Sparsamkeit, einem Begriff, der in der Diskussion über die Aufgaben dieses und des nächsten Jahres eine wesentliche Rolle spielt. Sparsamkeit steht selbstverständlich nicht neben der täglichen Arbeit, nicht neben unserer Wirtschaftspolitik, sondern ist ihr innerer Bestandteil ...

  • Bilanz und Ausblick für die Werktätigen von Dresden

    Genossinnen und Genossen! Wenn wir nun unsere sozialistische Gegenwart weiter ausbauen und die kommunistische Zukunft vorbereiten, dann erwartet unser Land wiederum viel von den Werktätigen dieses Bezirkes und dieser Stadt. Hier befinden sich mächtige Bastionen der Arbeiterklasse. Bedeutendes hängt von dem Kombinat „Fortschritt" Neustadt für die moderne technische Ausrüstung unserer Landwirtschaft ab ...

  • Bedeutende Leistungen bei der Leitung unserer Volkswirtschaft

    Genossinnen und Genossen! Die vergangenen Jahre waren für die Leitungskader unserer Volkswirtschaft eine wichtige Bewährungsprobe. Sie wurde bestanden. Die Leitung unserer Volkswirtschaft gewährleistet in immer höherem Maße die Verwirklichung der auf das Wohl des Volkes gerichteten Politik unserer Partei und unseres sozialistischen Staates ...

  • Tiefgreifende Wandlungen im geistig-kulturellen leben

    Liebe Genossinnen und Genossen! Mit Recht können wir davon sprechen, daß sich im Verlaufe der sozialistischen Revolution auch im geistig-kulturellen Leben unseres Volkes tiefgreifende Wandlungen vollzogen haben und weiter vollziehen werden. Wir gestalten die entwickelte sozialistische Gesellschaft mit ...

  • Die große Bedeutung der sozialistischen Rationalisierung

    Liebe Genossinnen und Genossen! Ein bedeutender Platz in unserer ökonomischen Politik kommt der sozialistischen Rationalisierung zu. Es ist auffällig, wie gerade die Rationalisierung in jüngster Zeit immer stärker zu einem Feld der politischen und wirtschaftlichen * Auseinandersetzung mit dem Imperialismus geworden ist ...

  • Roter Oktober - leiertag der fortschrittlichen Menschheit

    Genossinnen und Genossen! In wenigen Wocheti begehen wir zusammen mit dem Sowjetvolk und der ganzen fortschrittlichen Menschheit den 60. Jahrestag der Großen Sozialistischen Oktoberrevolution. Das ist in der Tat ein welthistorisches Ereignis. Gerade auch die Zirkel und Seminare unseres Parteilehrjahres werden dazu beitragen, die Bedeutung des Roten Oktober und die Aktualität seiner allgemeingültigen Lehren deutlich zu machen ...

  • Studium zur Lösung der Aufgaben von heute

    Liebe Genossinnen und Genossen! Mit dem Parteilehrjahr 197T/1978 beginnt in den Parteiorganisationen eine intensive Studienarbeit. Indem wir uns mit der Lehre von Marx, Engels und Lenin immer wieder aufs neue ausrüsten, bereichern wir unser Wissen und wappnen uns zugleich für die tägliche Arbeit, für den weiteren Kampf zur Verwirklichung der Beschlüsse des IX ...

Seite 6
  • Neuesdeutschland

    Neues Deutschland / 27, September 1977 / Seite 6 SPORT Dialektik—Gesetz—Kosmos Zur Aktualität von Engels „Dialektik der Natur" 106 Seiten, 3,50Mark Bestellnummer- 570453 8 Kurzwort: Ley, Dialektik (WA heute) Tod dem König! Es lebe die Republik! 2. Auflage, 44 Seiten, 69 Abbildungen, 3,50 Mark Bestellnummer- ...

  • Manchester United nicht vom Cup ausgeschlossen

    Englands Fußball-Pokalsieger Manchester United darf nun doch weiter am Europapokal der Cupsieger 1977/78 teilnehmen. Das entschied die Berufungsinstanz der Europäischen Fußball-Union (UEFA) am Montag in Zürich. Sie wandelte das ursprüngliche Urteil Mit einem 4:1 geht der 1. FC Lok gegen den nordirischen Vertreter FC Coleraine um 20 Ufir im Zentralstadion in die Rückbegegnung ...

  • für DDR-Mannschaften

    Dresden und Jena auswärts, Lok Und Magdeburg zu Hause

    Vier Tage nach dem WM-Qualifikationsspiel der Nationalmannschaft in Wien stehen am Mittwoch unsere führenden Klubvertretungen im Mittelpunkt. Meister Dynamo Dresden, der 1. FC Lok Leipzig als Teilnehmer am Pokalsiegerwettbewerb, der 1. FC Magdeburg sowie der FC Carl Zeiss Jena im UEFA-Pokal gehen mit guten Ausgangspositionen in die Rückspiele der ersten Runde, nachdem sie alle ihre Hinspiele gewonnen haben ...

  • Auszeichnungen für Organisatoren des „VI."

    Organisatoren und Mitgestalter des VI. Turn- und Sportfestes und der VI. Kinder- und Jugendspartakiade der DDR wurden am Montag im neuen Leipziger Rathaus mit hohen staatlichen und gesellschaftlichen Auszeichnungen geehrt. Im Auftrag des Ministerrates der DDR sowie des Präsidiums des DTSB der DDR wurden die „Verdienstmedaille der DDR", der Ehrentitel „Verdienter Aktivist", das „Ehrenzeichen für Körperkultur und Sport der DDR" und die „Friedrich-Ludwig- Jahn-Medaille" verliehen ...

  • Allein dem Feld eine Runde abgenommen

    9 Der 26jährige kubanische Straßenfahrer wurde vor einigen Tagen in Cienfuegos (Kuba) SKDA-Meister im Kriterium. Im Einzefrennen befegte er den 15. Platz. Cardet nahm dreimal an der Friedensfahrt teil und erreichte in diesem Jahr mit dem 20. Platz seine beste Plazierung. Der zweimalige kubanische Straßenmeister wurde bei der WM in San Cristobai (Venezuela) 33 ...

  • Polen mit bestem Start bei der Volleyball-EM

    Am ersten Spieltag der Volleyball-Europameisterschaften, die am Sonntagabend in Finnland bei den Damen und Herren in je zwei Vorrundengruppen begannen — wir berichteten kurz darüber — beanspruchte die Neuauflage des Olympiafinales von Montreal zwischen Polen und der UdSSR das Hauptinteresse. Nach dem 3:1-Sieg von Olympiasieger Polen betonte Trainer Jerzy Welcz ...

  • sich jemanden sieht. Und die vielen Zuschauer trieben mich förmlich vorwärts.

    ND: Haben Ihre Mqnnschaftskameraden für Sie das Feld gebremst? Carlos Cardet: Sicher, denn bei der starken Konkurrenz aus führenden europäischen Radsportländern wäre es mir sicher nicht allein geglückt, eine Runde herauszufahren. ND: Sie'wurden in Cienfuegos nach ihrem Erfolg stürmisch gefeiert. Hatten Sie solch eine Begeisterung schon einmal srlebt? Carlos Cardet: Ich wurde noch nie so gefeiert ...

  • Mit Pfeil und Bogen auf Ringejagd

    Im Berliner Hans-Zoschke-Stadion trafen sich am Wochenende die besten Bogenschützen der sozialistischen Lander. Links Olympiateilnehmerin Lohama Dashirabdanowa aus der UdSSR,,,die im vergangenen Jahr das Berliner Turnier gewonnen hatte und diesmal Platz drei • belegte. 144 Pfeile werden in einer FITA-jtunde ...

  • Roter Oktober — Zeitenwende im Protokoll

    44 Seiten, 57 Abbildungen und Tabellen, 2 Karten, 3,50Mark Bestellnummer- 5706891 Kurzwort: Czollek, Roter Oktober Die Autoren vermitteln einen Einblick in das dramatische Geschehen von der Februarrevolution bis zur Errichtung der Sowjetmacht in weiten Teilen Rußlands. Im Mittelpunkt des spannend geschriebenen Heftes stehen die Aufstände in Petrograd und Moskau, der Kampf zwischen Revolution und Konterrevolution ...

  • Carlos Cardet: Baseball, Boxen, Leichtathletik, Volleyball.

    ND: Ist es für die kubanischen Rennfahrer schwer, sich an die klimatischen Bedingungen in Europa zu gewöhnen? Carlos Cardet: Natürlich fahren wir lieber in unseren Breiten. Hier haben wir ja auch schon beachtliche Ergebnisse aufzuweisen. Ich glaube schon, daß unsere mäßige Plazierung zum Beispiel bei der Friedensfahrt auf die kühlere Witterung zurückzuführen ist ...

  • Lebensprozeß und Moral

    Theonegeschichtliche Aspekte der Dialektik von moralischem Bewußtsein und materiellem Lebensprozeß 104 Seiten, 3,50 Mark Bestellnummer- 5703586 Kurzwort: Krumpel, Lebensprozeß (WA heute) Ley,H. / F Richter / W Spickermann

  • Mensch contra Materie?

    Standpunkte des dialektischen Materialismus zur Bedeutung naturwissenschaftlicher Erkenntnisse für den Menschen 201 Seiten, 6,50 Mark Bestellnummer- 5703455 Kurzwort: Hörz, Mensch (WA heute) Kaltachtschian, S. T. und N. M.

  • Politik in Westeuropa

    Integrationsprozesse vom Ende des zweiten Weltkrieges bis zur Gegenwart 480 Seiten, 10 Strukturschemata, 22 Tabellen, 3 Karten, 11,80 Mark Bestellnummer- 5704378 Kurzwort: Dankert, Westeuropa Peters, J.

  • Martin Luther King

    Leben und Kampf eines amerikanischen Negerführers Übersetzung aus dem Russischen 2. Auflage, 231 Seiten, 27 Abbildungen, 9.80 Mark Bestellnummer- 5696822 Kurzwort: Kondraschow, M.L.King Mohrmann, W

  • G.W. Tschitscherin

    Ein Diplomat Leninscher Schule Übersetzung aus dem Russischen 242 Seiten, 20 Abbildungen, 9,80 Mark Bestellnummer- 5702946 Kurzwort: Gorochow, Tschitscherin Danken, J. / W Ersil / K.-H. Werner

  • Ökonomie — Politik — Wirtschaftspolitik

    Weltanschaulich-philosophische Aspekte des Verhältnisses von Politik und Wirtschaft im Sozialismus 116 Seiten, 3,80 Mark Bestellnummer- 5703594 Kurzwort: Söder, Ökonomie (WA heute) Wessel,H.

  • Wohin geht Europa?

    Aktuelle Aspekte — Geschichte — Perspektiven des Problems der europäischen Sicherheit Von einem Autorenkollektiv 395 Seiten, 11,80 Mark Bestellnummer- 5699409 Kurzwort: Wohin geht Europa?

  • Branting und die schwedische Sozialdemokratie

    Hjalmar und Georg Branting in der schwedischen Geschichte 238 Seiten, 64 Abbildungen, 2 Frontispize, 11,80 Mark Bestellnummer- 5704415 Kurzwort: Peters, Branting Kondraschow, S. N.

  • Wissenschaft und Gesellschaft

    Aspekte des historischen Materialismus Übersetzung aus dem Russischen 130 Seiten, 4,50 Mark Bestellnummer- 5702743 Kurzwort: Wissenschaft (WA heute) Wollgast, S.

  • Karl Liebknecht

    Stationen seines Lebens 172 Seiten, 39 Abbildungen, 9,80 Mark Bestellnummer- 5705549 Kurzwort: Wohlgemuth, Liebknecht Gorochow, I. / L. Samjatin / I. Semskow

  • Carlos Cardet: Ich glaube so um die tausend.

    ND: Wenn Sie eine Reihenfolge der Sportarten in Ihrer Popularität aufstellen würden, käme in Kuba wann der Radsport? ND: Und was ist noch populärer?

  • U-Boot-Krieg 1914—1918

    2. Auflage, 40 Seiten, 55 Abbildungen, 5 Karten, 4 Tabellen, 3,50 Mark Bestellnummer- 5704802 Kurzwort: Kaulisch, U-Boot-Kneg Heft 7 Büttner, W

  • Das Ende der Reichskanzlei

    2. Auflage, 40 Seiten, 56 Abbildungen, 4 Karten, 3,50Mark Bestellnummer- 5704757 Kurzwort: Groehler, Reichskanzlei Heft 3 Gutsche, W

  • Dialektik—Gesetz—Kosmos

    Zur Aktualität von Engels „Dialektik der Natur" 106 Seiten, 3,50Mark Bestellnummer- 570453 8 Kurzwort: Ley, Dialektik (WA heute)

  • Nation und Nationalitat im Sozialismus

    Übersetzung aus dem Russischen 143 Seiten, 4,70 Mark Bestellnummer- 5703623 Kurzwort: Kaltachtschian (WA heute) Kölsch, H.

  • I.August 1914

    2. Auflage, 44 Seiten, 65 Abbildungen, 6 Karten, 3,50Mark Bestellnummer- 5704765 Kurzwort: 1. August 1914 Heft 4 Kauiisch,B.

  • Die Evolution der Sozialstrukturen

    165 Seiten, 9 Abbildungen, 3 Tabellen, 5,30 Mark Bestellnummer- 5706023 Kurzwort: Stephan, Evolution (WA heute) Hörz,H.

  • Tod dem König! Es lebe die Republik!

    2. Auflage, 44 Seiten, 69 Abbildungen, 3,50 Mark Bestellnummer- 5705813 Kurzwort: Büttner, Tod dem König

  • Theorie und Taktik im Kampf der Arbeiterklasse

    161 Seiten, 5,20 Mark Bestellnummer- 5703447 Kurzwort: Kölsch, Theorie (WA heute) Krumpel, H.

Seite 7
  • Das faschistische Regime Pinochets angeprangert

    Chile-Kommission forciert Aktionen gegen Menschenrechtsverletzung

    Luxemburg (ADN-Korr.). Die internationale Kommission zur Untersuchung der Verbrechen der Militärjunta in Chile hob in einer auf ihrer Sitzung in Luxemburg verabschiedeten Presseerklärung hervor, daß die sogenannten institutionellen Reformen, von denen der Chef der Militärjunta in jüngster Zeit sprach, am Charakter der faschistischen Diktatur in Chile nichts geändert haben ...

  • Parteidokumente! für FRELIMO-Mitalieder

    Hervorragende Werktätige geehrt

    Maputo (ADN-Korr.). Anläßlich des „Tages der mocambiquanischen Revolution" sind am Wochenende auf Kundgebungen im ganzen Land an die besten und kampferprobtesten Mitglieder der FRELIMO die ersten Parteidokumente überreicht worden. Unter ihnen befinden sich Arbeiter und Bauern, Veteranen des Befreiungskampfes, Mitglieder der Massenorganisationen sowie verantwortliche Funktionäre von Partei und Staat ...

  • Weiterer Justizskandal um SS-Verbrecher in der BRD

    Gericht in Hannover stellt Verfahren gegen Nazi-Mörder ein

    Hannover (ADN). Ein neuer Justizskandal bahnt sich bei einem Prozeß gegen drei schwerer Kriegsverbrechen angeklagte SS-Schergen in der BRD an. Nachdem schon das Verfahren gegen den Hauptangeklagten, den ehemaligen SS-Führer Körner, der sich „überraschend als erkrankt abgemeldet" hatte, von einem Gericht in Hannover „vorläufig eingestellt" wurde, haben die weiter angeklagten SS-Mörder Heinemeyer und Olde ebenfalls erklärt, „daß ihre Gesundheit beeinträchtigt sei" ...

  • „Keine Erkenntnisse" über Aufenthaltsort Schleyers

    Stellungnahme Bonns zu niederländischem Zeitungsbericht

    Bonn (ADN). Die Behörden in der BRD haben, DPA zufolge bisher „keine Erkenntnisse", daß der vor nunmehr drei Wochen entführte Präsident der BRD-Unternehmerdach verbände, Schleyer, im Ausland verborgen gehalten wird. Wie die Agentur schreibt, nahmen mit diesem Hinweis am Montag „zuständige Stellen in Bonn" zu einem niederländischen Zeitungsbericht Stellung, wonach die BRD-Regierung Schleyer und seine „Bewacher" auf einem Schiff in den Niederlanden vermutet ...

  • Gespräche DDR-Indien in Neu-Delhi

    Neu-Delhi (ADN-Korr.). Der stellvertretende Vorsitzende des Ministerrates der DDR Dr. Gerhard Weiss und der indische Ministerpräsident Morarji Desai haben am Montag in Neu-Delhi die Bereitschaft ihrer Regierungen bekräftigt, die traditionelle freundschaftliche Zusammenarbeit zwischen der DDR und Indien fortzuführen und auf neue Gebiete auszudehnen ...

  • FIR zutiefst empört über Stuttgarter Polizeiaktion

    Wien (ADN-Korr.). Zu der Polizeiaktion gegen das Stuttgarter Büro des Landesverbandes Baden-Württemberg der VVN, wobei angeblich nach Terroristen gefahndet worden sein soll, erklärte die Föderation der Widerstandskämpfer, die FIR sei „über dieses Vorgehen zutiefst empört und sieht1 darin eine Diskriminierung der Opfer des Faschismus ...

  • ZK der SWAPO beriet über die Fortsetzung des Befreiungskampfes

    Keine Teilnahme an Namibia-Gesprächen, so lange Land besetzt ist

    Luanda (ADN-Korr.). Die Südwestafrikanische Volksorganisation (SWAPO) hat ihre Teilnahme an Gesprächen über die Zukunft Namibias abgelehnt, solange das Land noch widerrechtlich von den Okkupationstruppen des südafrikanischen Rassisten-Regimes besetzt ist. Das geht aus dem Kommunique über eine Tagung des ZK der SWAPO hervor, das am Montag in der angolanischen Hauptstadt Luanda veröffentlicht wurde ...

  • Haile-Mariam empfing OAU-Generalsekretär

    Kontakte mit Ländern im Hörn Afrikas

    Addis Abeba (ADN-Korr.). Der Generalsekretär der Organisation der Afrikanischen Einheit (OAU), William Eteki Mboumoua, ist vom Vorsitzenden des Provisorischen Militärverwaltungsrates Äthiopiens, Oberstleutnant Mengistu Haile-Mariam, empfangen worden. Die Unterredung stand im Zusammenhang mit den, Bemühungen des Generalsekretärs, „ständigen Kontakt mit den Mitgliedsstaaten im Hörn Afrikas zu halten" ...

  • Linksparteien errangen bei Senatswahlen Fortschritte

    Paris (ADN-Korr.). Bei den Teil wählen zum französischen Senat am Sonntag haben die Linksparteien nach vorläufigen Angaben 13 Sitze hinzugewonnen, doch verfügen die Repräsentanten der Regierungsparteien nach wie vor über eine sichere Mehrheit in der zweiten Kammer. Die Sozialistische Partei gewann neun, die FKP drei und die Bewegung der Linken Radikalen einen Sitz hinzu ...

  • Generalkonferenz der IAEA in Wien feierlich eröffnet

    Wien (ADN-Korr.). Die XXI. Generalkonferenz der Internationalen Atomenergie-prganisation (IAEA) ist am Montag in der Wiener Hofburg feierlich eröffnet worden. In seiner Begrüßungsansprache wies der österreichische Bundespräsident, Dr. Rudolf Kirchschläger, auf das große Vertrauen und Ansehen hin, das die IAEA in der Welt erworben hat ...

  • Lucie Faure gestorben

    Paris (ADN). Die namhafte französische Schriftstellerin Lucie Faure ist am Sonntag gestorben. Lucie Faure, Gattin des Präsidenten der Französischen Nationalversammlung, Edgar Faure, die sich ihren Platz im literarischen Leben Frankreichs' erworben hatte, hat darüber hinaus sehr viel für die Entwicklung der Beziehungen Frankreichs zu den sozialistischen Ländern, insbesondere auch zur DDR, getan ...

  • 7000. Straßenbahn für die Sowjetunion

    Willi Poiombka, Prag. Den 7000. Straßenbahnwagen für die Sowjetunion hat jetzt das Prager Werk „CKD-Tatra-Smichov" ausgeliefert. Mit der Fertigstellung dieses für die Stadt Charkow bestimmten Wagens vom Typ T 3 haben die Maschinenbauer des Betriebes einen wichtigen Teil ihrer Verpflichtung zum 60. Jahrestag des Roten Oktober erfüllt ...

  • Parlamentarier aus Portugal: Erfolgreicher DDR-Aufenthalt

    Lissabon (ADN-Korr.). Der DDR- Aufenthalt einer portugiesischen Parlamentarierdelegation hat der Intensivierung der Beziehungen zwischen beiden Staaten gedient. Das erklärte der portugiesische Parlamentspräsident, Vasco da Gama Fernandes, am Wochenende nach der Rückkehr von Besuchen in der DDR und in Frankreich ...

  • Kongreß der Sozialistischen Partei Japans eröffnet

    Tokio (ADN-Korr.). Der 41. Kongreß der Sozialistischen Partei Japans wurde am Montag in Tokio eröffnet. Beobachter sehen in ihm einen wichtigen Gradmesser für die weitere Entwicklung der Partei, in der es nach den jüngsten Oberhauswahlen zu Fraktionskämpfen und inabesondere zu massiven Angriffen auf die sozialistische Assoziation gekommen war ...

  • Autotrasse quer durch Ungarns Tiefebene

    Franz Böhm, Budapest. Für eine neue Autobahn, die von Budapest quer durch die große ungarische Tiefebene bis in die südungarische Bezirksstadt Szeged führen wird, haben die ersten vorbereitenden Arbeiten begonnen. Durch eine von der bisherigen Fernverkehrsstraße abweichende Trassenführung wird die neue, mit „M 5" bezeichnete Verbindung außerdem um einige Kilometer kürzer sein als die derzeit benutzte Strecke ...

  • Der Schah von Iran empfing DDR-Politiker zu Gespräch

    Teheran (ND-Korr.). Der Stellvertreter des Vorsitzenden des Ministerrates der DDR Wolfgang Rauchfuß, der sich gegenwärtig zu Wirtschaftsverhandlungen in Iran befindet, wurde am Montag in Teheran vom Schah von Iran, Mohammed Reza Pahlavi, empfangen. In dem Gespräch hoben beide Seiten die positiven Ergebnisse der bisherigen Zusammenarbeit, insbesondere auf wirtschaftlichem Gebiet, zwischen der DDR und Iran hervor ...

  • Kurz berichtet

    Jugendtreffen beendet

    Ulan-Bator. Die Teilnehmer des 7. Jugendtreffens sozialistischer Hauptstädte wurden am Montag auf einer Kundgebung in Ulan- Bator von Mitgliedern des mongolischen Jugendverbandes und der Pioraierorganisation herzlich verabschiedet. Neuer Uni-Rektor m Moskau Moskau. Der Vizepräsident der Akademie der Wissenschaften der UdSSR, Anatoli Logunow, ist zum neuen Rektor der Moskauer Universität ernannt worden ...

  • Hausbesitzer trieb Miete mit Maschinenpistole ein

    Frankfurt (Main) (ADN). Weil er die Miete in seinen Häusern mit einer Maschinenpistole „kassiert" hatte, verurteilte ein Gericht in Frankfurt (Main) den Hausbesitzer Rudolf Hechler wegen illegalen Waffenbesitzes zu einer Gefängnisstrafe von acht Monaten mit Bewährung, meldet die Progress Presse Agentur (PPA) ...

  • Kraftwerk Ifst-Ilimsk: 13. Turbine am Netz

    Martin John. Moskau. Die 13. Turbine

    des Ust-Ilimsker Wasserkraftwerkes ist dieser Tage ans Netz angeschlossen worden. Alle 15 Aggregate sollen bis zum 60. Jahrestag der Oktoberrevolution montiert sein. Die Leistung der Energieanlage beträgt dann 4320 Megawatt. Das Wasserkraftwerk hat große Bedeutung für das in Ust-Mimsk entstehende RGW-Zellulose-Kombinat ...

  • Oberhaupt der katholischen Kirche feierte 80. Geburtstag

    Vatikanstadt (ADN). Das Oberhaupt der katholischen Kirche, Papst Paul VI., vollendete am Montag sein 80. Lebensjahr. Am Vortag sangen 140 Kirchenchöre im Petersdorri von Rom, wo der Papst anläßlich seines Ehrentages ein feierliches Pontifikalamt zelebrierte. UNO-Generalsekretär Dr. Kurt Waldheim schrieb in einer Botschaft, die Welt schulde dem Papst Dank für sein unermüdliches Wirken für Frieden und Verständigung unter den Völkern ...

  • Feuereinstellung im Süden Libanons in Kraft getreten

    Tel Aviv/Beirut (ADN). In Südlibanon ist am Montag 10.00 Uhr Ortszeit eine allgemeine Feuereinstellung in Kraft getreten, berichten westliche Nachrichtenagenturen. Die Vereinbarung sehe den Rückzug der in Südlibanon eingedrungenen israelischen Truppen und die Verlegung der in Grenznähe befindlichen palästinensischen Einheiten vor ...

  • Manöver in Südafrika

    Moskau (ADN). Einheiten der südafrikanischen Armee haben auf einem Truppenübungsplatz nahe der Stadt Bloemfontain in den letzten Tagen das größte Manöver seit zwölf Jahren abgehalten. In Berichten südafrikanischer Zeitungen heißt es, man habe beim Üben „großangelegter Operationen auf Nacbbarterritorien" den Gegnern die „stählerne Faust" gezeigt ...

  • Verhandlungen über Verbot chemischerWaffenfortgesetzt

    Gent (ADN). Die Verhandlungen zwischen der UdSSR und den USA über Fragen, die die gemeinsame Initiative zum Verbot der chemischen Waffen betreffen, sind am Montag in Genf wiederaufgenommen worden, meldet TASS. Die Delegationen werden von den Vertretern der UdSSR und der USA im Genfer Abrüstungsausschuß, Viktor Lichatschow und Andrian Fisher, geleitet ...

  • Weiteres Treffen zwischen UdSSR und USA in Washington

    Washington (ADN). Die Treffen UdSSR—USA zur Erörterung einiger Fragen des Indischen Ozeans wurden vereinbarungsgemäß am Montag in Washington fortgesetzt. Die Delegation der UdSSR steht unter Leitung von Sonderbotschafter Lew Mendelewitsch, die der USA unter Leitung von Paul Warnke, Direktor des Amtes für Rüstungskontrolle und Abrüstung ...

  • Was sonst noch passierte

    Beim Wettbewerb absonderlicher Leistungen in Panis sah sich Rene Bodier schon als Champion, als er sich mit dem Fuß rasierte und dabei Karten rwischte. Aber er hatte die Rechnung ohne Jacques Lotti gemacht. Ausgerüstet mit Säge, Zange und Feile verzehrte dieser innerhalb von 14 Tagen ein Fahrrad und schnappte den Titel weg ...

  • NATO-Militärausschuß traf zu Besuch in Portugal ein

    Lissabon (ADN-Korr.). Die Mitglieder des Militärausschusses der NATO sind am Montag zu einem mehrtägigen Inspektionsbesuch in Portugal eingetroffen. Das NATÖ-Gremium weilt zum erstenmal seit 1970 wieder in Portugal. Wenige Stunden nach ihrer Ankunft wurden die hohen NATO-Militärs von Ministerpräsident Soares empfangen ...

  • Neue Fälle von Cholera

    Damaskus (ADN). In Syrien, Jordanien und Irak sind am Wochenende insgesamt 35 neue Cholerafälle registriert worden. Bisher erkrankten in Syrien und Jordanien 3500 Menschen an der gefährlichen Seuche. In Syrien fielen ihr 76 Menschen zum Opfer

Seite 8
  • Viele wetteifern um 250 Rosenrabatten

    Zahlreiche

    Wohnbezirke, Betriebe und Schulen unserer Hauptstadt haben große Erfolge im „Mach mit!"-Wettbewerb zu verzeichnen und wollen eine der 250 Rabatten mit jeweils 60 Rosen erwerben. Dabei ist s^^ es Anliegen der Bürger, wie die eindrucksvollen Ergebnisse des freiwilligen Großeinsatzes vom vergangenen Sonnabend bestätigten, Grünflächen zu pflegen und anzulegen, auf vielfältige Weise unsere Hauptstadt weiter zu verschönen ...

  • Immer mit Büchern „auf Achse

    Erika Müller, Bibliothekarin der Berliner Verkehrsbetriebe

    An diesem Morgen rollte der helle Bus mit der Aulschrift „Gewerkschaf tsbiblipthekE in die Geringstraße zum Taxihol Weißensee. Erika Müller. die Bibliothekarin, warf einen Blick auf gefüllte Bücherregale, sah in der Kartei nach dem Rechten, ordnete neue Literatur ein. Die ersten Leser konnten kommen ...

  • Freiwillige Helfer der VP wurden ausgezeichnet

    Tausende Berliner unterstützen Deutsche Volkspolizei

    Seit vielen Jahren tragen Tausende Berliner in Wohnbezirken, Betrieben, Schulen und Einrichtungen als Freiwillige Helfer der Deutschen Volkspolizei zur Gewährleistung von Ordnung und Sicherheit bei. An der Seite von Abschnittsbevollmächtigten, Angehörigen der Schutzpolizei, Verkehrspolizei, Transportpolizei und Wasserschutzpolizei vollbringen sie gute Leistungen ...

  • Winterfahrplan der BVB beginnt am 1. Oktober

    Ab Sonnabend, dem 1. Oktober, tritt im VEB Kombinat Berliner Verkehrsbetriebe der Winterfahrplan 1977/78 in Kraft. Nach Abschluß der Rekonstruktion der Gleisanlagen im Kreuzungsbereich Ho-Chi-Minb-Straße/Herzbergs-traße wird eine Direktverbindung mit der Straßenbahn zwischen Lichtenberg und Weißensee geschaffen ...

  • „Eintagsfliege" muß nicht sein

    Zuschauer kamen auch auf ihre Kosten, im Freizeitzentrum des Volksparks Friedrichshain standen Boxvergleiche und Judovorführungen auf dem vielseitigen Programm. Im Weißenseer Stadion Buschallee wiederum zog vor allem ein Fußballspiel zwischen den „Schokolodenmädchen" von Elfe und den Fernsehelektronikerinnen aus Schöneweide viel Aufmerksamkeit auf sich ...

  • Die kurze Nachricht

    AUSZEICHNUNG. Gestern zeichnete Stadtbezirksbürgermeister Manfred Pagel Kollektive mit der Medaille „Ausgezeichnetes Volkskunstkollektiv der DDR" aus. Dazu gehören die Gruppe „Rot" des Mal- und Zeichenzirkels und die Gruppe „Bildwirkerei" des Studios „Otto Nagel" des Kulturzentrums Friedrichshain. AUSSTELLUNG ...

  • Eine Wandieitung iiiitt Fest des Roten Oktober

    Bilder und Porträtzeichnungen aus dem Leben Lenins

    „Lenin in Berlin" heißt, eine Bildwandzeitung zum Jubiläum des Roten Oktober, die dieser Tage von der Berlin-Information herausgegeben wurde. Bilder und Porträtzeichnungen aus dem Leben Lenins, ein Titel der ersten Iskra-Ausgabe sowie Gedenktafeln und -statten, die an den Aufenthalt des Begründers des ersten sozialistischen Staates der Welt in Berlin erinnern, sind abgedruckt ...

  • Fernsprechbücher

    Aus drucktechnischen Gründen ist bisher ein Drittel der Gesamtauflage des neuen Fernsprechbuches nicht ausgeliefert worden. Die nächste Lieferung steht ab 10. Oktober 1977 für den Umtausch zur Verfügung, In dringenden Fällen ist der Umtausch auch jetzt bei folgenden Postämtern möglich. Postamt 2, 102 ...

  • Jährlich 2000 Gutachten

    Die Bezlrks-HygieneinspeK- tion Berlin konzentriert ihre analytische und beratende Tätigkeit auf die Untersuchung und Beseitigung der Ursachen für Infektionskrankheiten, auf die Verbesserung der Lebensmittelhygiene und auf die Verminderung der Belastungen durch Luftschadstoffe und Lärm. 280 Mitarbeiter ...

  • Studio Camera

    Das Filmtheater in der Oranienburger Straße 54 zeigt folgende Filme: 28. 9. - 20 Uhr. Das gelobte Land (Polen, R. Andrej Wajda); 29. 9. - 15 Uhr- Pfiffige Brüder, 17.30 Uhr- Der weiße Dampfer (UdSSR, R. Bolot Schamschijew), 20 Uhr- Brot und Schokolade (Italien, R.. Franco Brusati); 30. 9.-15 Uhr: Der schwarze Berg (UdSSR/Indien, R ...

  • Studienaufenthalt einer BKP-Delegation aus Sofia

    Auf Einladung der Bezirksleitung Berlin der SED traf am Montag eine Delegation des Stadtkomitees Sofia der BKP unter Leitung von Dimiter Ganew, Mitglied des Büros der Zentralen Kontroll- und Revisionskommission und Sekretär des Stadtkomitees Sofia, zu einem Studienaufenthalt in Berlin ein. Die Delegation wurde bei ihrer Ankunft von Roland Bauer, Mitglied des ZK der SED und Sekretär der Bezirksleitung, und weiteren Funktionären der Bezirksleitung Berlin begrüßt ...

  • Eröffnung des Parteilehrjahres

    Zur Eröffnung des Parteilehrjahres 1977 78 in der Hauptstadt der DDR, Berlin, spricht Konrad Naumann, Mitglied des Politbüros des ZK der SED und 1. Sekretär der Bezirksleitung Berlin der SED, zum Thema. „Die Aufgaben bei der weiteren Verwirklichung der Beschlüsse des IX. Parteitages der SED". Die Veranstaltung findet am Mittwoch, dem 28 ...

  • Tag der Freundschaft im CENTRUM-Warenhaus

    Fünf Verkäuferinnen des Berliner CENTRUM-Warenhauses tauschen für einige Zeit ihre Arbeitsplätze mit Moskauer Kolleginnen. Für Anfang Oktober ist im Rahmen der CENTRUM-Betriebsfestspiele ein „Tag der Freundschaft" vorgesehen, an dem auch ein Treffen mit sowjetischen Freunden stattfindet. Die Gaststätte des Warenhauses in Berlin wird ihren Kunden einige Tage lang vorwiegend Speisen und Getränke der Völker der Sowjetunion anbieten ...

  • Palast der Republik

    Der Palast der Republik ist am Montag, dem 3. Oktober, ganztägig geschlossen. Das für den 3. Oktober vorgesehene Konzert des Thomanerchores im Theater im Palast fällt aus. Bereits erworbene Karten werden vom Büro Berliner Festtage zurückgenommen. Die Spreegaststätten — Wein- und Bierstube, Spreebowling und Jugendtreff — sind geöffnet und können zu den üblichen Zeiten besucht werden ...

  • Grundlagenstudium für Lehrer und Erzieher

    250 Berliner Lehrer, Erzieher und Schulfunktionäre wurden kürzlich auf einer festlichen Veranstaltung für das zweijährige Grundlagenstudium an der Lehrerakademie des Marxismus- Leninismus immatrikuliert. 80 von ihnen werden sich in einem anschließenden dritten Studienjahr auf den Abschluß der Bezirksparteischule vorbereiten ...

Seite
Im Mittelpunkt steht das Wohl des Volkes Beschlüsse des IX. Parteitages werden erfolgreich verwirklicht Der Sozialismus beweist sein« Überlegenheit Vollversammlung der UNO Arbeitslosenzahl in Ländern des Kapitals steigt weiter Aussprache über die nächsten Aufgaben Ruf zur Hilfe für Chiles Patrioten Gustav Husrik kommt zu Freundschaffsbesuch
Jahrgänge durchstöbern
1946 | 1947 | 1948 | 1949 | 1950 | 1951 | 1952 | 1953 | 1954 | 1955 | 1956 | 1957 | 1958 | 1959 | 1960 | 1961 | 1962 | 1963 | 1964 | 1965 | 1966 | 1967 | 1968 | 1969 | 1970 | 1971 | 1972 | 1973 | 1974 | 1975 | 1976 | 1977 | 1978 | 1979 | 1980 | 1981 | 1982 | 1983 | 1984 | 1985 | 1986 | 1987 | 1988 | 1989 | 1990
Tagesausgabe wählen