23. Okt.

Ausgabe vom 08.08.1977

Seite 1
  • Zahl der Arbeitslosen steigt noch weiter an

    Bereits jetzt sind in der BRD 100 000 Jugendliche erwerbslos

    Düsseldorf (ADN). In der BRD sind gegenwärtig rund 100 000 junge Menschen unter 20 Jahren als arbeitslos gemeldet, erklärte das DGB-Bundesvorstandsmitglied Karl Schwab. Als Hauptursache für die zunehmende Arbeitslosigkeit nennt der Gewerkschaftsfunktionär die Weigerung der BRD- Unternehmer, in diesem Jahr 100 000 Lehrstellen zur Verfügung zu stellen ...

  • Komplexer Technikeinsatz vorrangig im Brotgetreide

    Halle. Seit dem Wochenende ist die Brigade 14 der Zentralen Erntetechnik mit 30 Mähdreschern, Körnertransportern und Werkstattwagen im Kreis Roßlau tätig. Die FDJ-Studenten helfen hier bei der Roggenernte. Auch im Kreis Bitterfeld wird jetzt vorwiegend Brotgetreide gedroschen. Hier sind außer den eigenen E 512 46 Mähdrescherbesatzungen aus den Kreisen Zeitz, Hohenmölsen und Eisleben im Einsatz ...

  • Viele Initiativen für höhere Qualität und Effektivität

    Kalibergleute an der Werra erzielten einen guten Planvorsprung

    Berlin (ND/ADN). Planvorlauf in volkswirtschaftlich wichtigen Positionen und beschleunigtes Tempo der wissenschaftlich-technischen Entwicklung bilden in vielen Betrieben gegenwärtig die Grundlage, für das kommende Jahr neue, höhere Leistungsziele anzustreben. Auf dem Wege der Intensivierung erschließen die Kollektive Reserven für steigende Effektivität und Qualität und damit zur weiteren erfolgreichen Verwirklichung der Hauptaufgabe ...

  • Hartnick souveräner Sieger

    „Rund um Berlin" mit zahlreichen Vorstößen und Verfolgungen

    # RADSPORT: Das traditionelle Rennen „Rund um Berlin", diesmal über die Distanz von 194 Kilometern, gewann der Cottbuser Hans-Joachim Hartnick in der Zeit von 4:56.28 h. Der Sieger fuhr mit deutlichem Vorsprung auf die Radrennbahn in Berlin-Weißensee und entzog sich so einer Spurtentscheidung. • LEICHTATHLETIK: Eine Woche vor dem Europapokalfinale in Helsinki gab es bei einem Sportfest in Dresden zahlreiche ausgezeichnete Resultate ...

  • Soweto: Terror gegen Studenten

    Verhaftungsserie im Afrikaner-Ghetto

    Johannesburg (ADN). Sieben Mitglieder des „Repräsentativen Rates der Studenten von Soweto" (SSRC) sind am Wochenende von der Vorster-Polizei festgenommen worden. Die Schüler und •Studenten des Johannesburger Vorstadt- Ghettos boykottieren aus Protest gegen die rassistische Schulpolitik des Vorster- Regimes seit fast zwei Wochen den Unterricht ...

  • Solidarität mit Chiles Patrioten

    In USA wird Aktionsmonat vorbereitet

    New York (ADN). In verschiedenen Städten der USA werden gegenwärtig Vorbereitungen zu einem „Monat der Solidarität mit Chile" getroffen. Im Rahmen dieser Aktion sind Protestkundgebungen und -demonstrationen unter der Losung „Freiheit für alle politischen Gefangenen in Chile" vorgesehen. Ein nationales Koordinierungszentrum wurde gebildet, das verschiedene Gewerkschafts-, Jugend-, Frauenund andere Organisationen der USA umfaßt ...

  • Schwere Überschwemmungen im Gebiet von Neu-Delhi

    Neu-Delhi (ADN-Korr.). Über eine Million Einwohner, des Unionsgebietes Delhi sind vom schwersten Hochwasser seit Menschengedenken in dieser Region bedroht; 33 dicht bevölkerte Gebiete der. Hauptstadt und 72 umliegende Dörfer, stehen, bereits unter Wasser. Im Norden überschwemmte der über die Ufer getretene Jamuna die Außenbezirke, und ...

  • Sonderausstellung vor dem Glaskongreß

    Kunstwerke aus zwei Jahrtausenden

    Halle (ADN). Farbenprächtiges Glas aus zwei Jahrtausenden zeigt eine umfangreiche Sonderausstellung im gotischen Gewölbe der Staatlichen Galerie Moritzburg, die am Sonntag eröffnet wurde. Sie ist ein Beitrag zum Internationalen Glaskongreß, der vom 15. bis 21. August in der DDR tagen wird. Rund 550 Werke werden gezeigt ...

  • Wirkungsfeld für Millionen

    Je größer die Dimensionen unserer Wirtschaft und je höher unsere Leistungsziele werden, um so bedeutungsvoller wird die sozialistische Rationalisierung. Sie ist eine ständige Aufgabe von höchstem volkswirtschaftlichem, ja von gesellschaftspolitischem Rang. Ihre Ziele und Ergebnisse sind ökonomischer und sozialpolitischer Art zugleich ...

  • In dieser Ausgabe:

    ...

Seite 2
  • Ein Dank in vielen Sprachen an Stadt der Chemiearbeiter

    Erlebnisreiche Tage in Schwedt für ausländische Kinder

    S c hw e d t (ND). Ein farbenfreudiges, abwechslungsreiches Estradenprogramm zeigten am Sonntagnachmittag Kinder aus 35 Ländern auf der Schwedter Freilichtbühne. Das Estradenprogramm, in dem viele Kinder in ihren Nationaltrachten auftraten und einen Einblick in die Folklore ihrer Heimat gaben, war ein Dankeschön an die Gastgeberstadt, mit deren Bürgern sie in ...

  • Bürger schaffen sich Sportanlagen

    Vielfältige „Mach mit {"-Vorhaben in Städten und Gemeinden der Republik zum Oktoberjubiläum

    200 Tribünenplätzen, einer Schwimmhalle 'mit einem, 25X12,5-Meter- Schwimmbecken und fünf Schwimmbahnen sowie einem Lehrschwimmbecken für Vorschulkinder. Über 300 Städte, Gemeinden und Gemeindeverbände des Bezirkes Schwerin stehen untereinander im Leistungsvergleich. Beachtliche Wettbewerbsergebnisse rechneten die Kreisstädte Gadebusch und Hagenow ab ...

  • Erster Durchgang des 77er Studentensommers beendet

    Kommilitonen waren auf Baustellen, in Betrieben und LPG

    Berlin (ADN). Für die Hoch- und Fachschüler der Republik ging am Sonnabend der erste Durchgang des diesjährigen FDJ-Studentensom*iers zu Ende. Insgesamt nehmen 1977 rund 40 000 Kommilitonen daran teil. Rund 6500 Mädchen und Jungen waren bisher in wichtigen Industriebetrieben und auf Großbaustellen der DDR-Hauptstadt dabei, um bei der Verwirklichung der „FDJ-Initiative Berlin" mitzuhelfen ...

  • 120 Weichen und Signale werden zentral gesteuert

    Modernes Gleisbildstellwerk in Göschwitz bei Jena übergeben

    Jena (ND). Mit der Übergabe eines zentralen Gleisbildstellwerkes im Bahnhof Göschwitz (Saale) wurde am Freitag eine bedeutende Rätionalisierungsmaßnahme im Reichsbahndirektionsbezirk Erfurt abgeschlossen. Die moderne Anlage macht es möglich, rund 120 Weichen und Signale für den Zug- und Rangierbetrieb zentral zu steuern ...

  • Seesportwettkihnpfe der GST begannen auf dem Strelasund

    Jubiläumsveranstaltung wurde mit feierlichem Appell eröffnet

    Stralsund (ADN). Mit einem feierlichen Appell auf dem Leninplatz in Stralsund wurden am Sonnabend die XXV. DDR-Meisterschaften und VI. Homplexwettkämpfe sozialistischer Wehrorganisationen im Seesportmehrkampf eröffnet. Diese Jubiläumsveranstaltung der Gesellschaft für Sport und Technik zum 25. Jahrestag ihres Bestehens wertete der Stellvertreter des Ministers für Nationale Verteidigung der DDR und Chef der Volkmarine, Vizeadmiral Wilhelm Ehm, als würdige Vorbereitung des 60 ...

  • Wochenende brachte wieder nur wechselhaftes Wetter

    Berlin (ADN). Unter dem Einfluß eines Tiefdruckgebietes setzten sich am Wochenende schwülwarme, zur Gewitterbildiung neigende Luftmassen über dem gesamten Gebiet der DDR durch. Während am Sonnabend in einigen Gebieten strahlender Sonnenschein die Erholungsuchenden in die Fredbäder, und Naherholungseenitreni lockte, ließen, am Sonntagmorgen zum Teil starke Gewitterregen manchen geplanten Ausflug ins Wasser fallen ...

  • Zwölf Millionen Besucher in den Zoos und Tiergärten

    Berlin (ADN). Die 92 Zoos und Heimattiergärten in der DDR sind jährlich für über zwölf Millionen Besucher beliebte Naherhölungsziele und Stätten naturkundlicher Bildung. Im Vorjahr wurde mit 13,3 Millionen Besuchern sogar ein neuer Rekord erreicht. Allein im Berliner Tierpark bewunderten in diesem Jahr schon mehr als eine Million Gäste aus dem In- und Ausland die dort lebenden rund 5000 Tiere in über 880 Arten ...

  • Internationale Konferenz zu Plasmaphysik in Berlin

    Berlin (ADN). Die XIII. Internationale Konferenz über Phänomene in ionisierten Gasen wird über neue wissenschaftliche Ergebnisse auf diesem Gebiet der Plasmaphysik beraten; die bedeutsame wissenschaftliche Veranstaltung wurde von der Internationalen Union für reine und angewandte Physik (IUPAP) an die DDR vergeben Sie findet vom 12 ...

  • Festumiug m Mirow zum 750. Jahrestag der Stadt

    Neustrelitz (ADN). Mit einem kilometerlangen Festumzug fand am Sonntag die Festwoche anläßlich des 750. Jubiläums der mecklenburgischen Kleinstadt Mirow ihren Abschluß. Trotz Regens verfolgten über 16 000 Besucher die mit Kostümen, Waffen und Aus^ rüstungen dargestellte wechselvolle Geschichte dieses Städtchens von seiner Gründung bis zur sozialistischen Gegenwart ...

  • Trennung im Bildungssystem nationale Schande für USA

    Die USA-Zeitung „The New Republic" verurteilte entschieden die Rassendiskriminierung an Schulen des Landes. Die' Rassentrennung im Bil^ dungssystem sei eine nationale Schande. Entgegen einem vom obersten Gericht der USA bereits 1954 angenommenen Beschluß, der die Rassentrennung an den Schulen verbietet, dürfen farbige Kinder zum größten Teil noch immer nicht gemeinsam mit weißen Schülern lernen ...

  • An der Ostsee erholen sich jetzt täglich 350 000 Gäste

    Rostock (ADN/ND). Viele schöne Erlebnisse bietet die Ostseeküste den etwa 350 000 Urlaubern, Ferienkindern und Ausflüglern, die sich jetzt täglich im größten Erholungsgebiet der Republik aufhalten. Sommerliche Temperaturen lockten in den letzten Tagen wieder an den 250» Kilometer langen Strand. Viele Feriengäste entdeckten zugleich bei Ausflügen den Reiz der Küstenlandschaft und die Schönheit alter Hafenstädte ...

  • Israelische Massenmedien schüren wieder Kriegshysterie

    Die in Beirut erscheinende Zeitung der Palästinensischen Befreiungsorganisation „Filastin al Thaura" kommentierte die Tatsache, daß seit Wochen der „Süden Libanons Ziel schwerer Artillerieüberfälle der israelischen Truppen und der mit ihnen verbündeten libanesischen Rechtsmilizen" ist. Das PLO-Organ verweist darauf, daß zugleich die israelischen Massenmedien einen Propagandafeldzug führen, mit dem Tel Aviv „neue Konzessionen von den arabischen Staaten erzwingen" will ...

  • Deutschlehrerverband wählte in Dresden neuen Vorstand

    Dresden (ADN). Der neue Vorstand des Internationalen Deutschlehrerverbandes wurde am Wochenende nach Abschluß seiner 5. Tagung in Dresden gewählt. An der Wahlversammlung nahmen 38 Vertreter nationaler Deutschlehrerverbände aus 30 Ländern teil. Als Präsident erhielt wiederum Prof. Dr. Karl Hyldgaard-Jensen (Universität Kopenhagen, Dänemark) das Vertrauen ...

  • Tag der Solidarität in der Zentralen Erntefechni

    Berlin (ADN). Die 17 FDJ-Mähdrescherbrigaden des Jugendobjekts Zentrale Erntetechnik hatten den Sonnabend zum Tag der internationalen Solidarität erklärt. Dieser Tag wurde von den 2686 FDJlern, Arbeitern, Genossenschaftsbauern und Studenten des Zentralen Jugendobjekts gründlich vorbereitet. Auf Meetings ...

  • Zu Trauerfeierlichkeiten in Nikosia eingetroffen

    Nikosia (AJDNK Zur; Teilnahme an den Beisetauiigisfeierlichikeiten! zu Ehren des: verstorbenen Präsidenten' der Republik Zypern, Erzhischof Makarios, ist am Sonntag eine Delegation der! DDR unter der Leitung des Stellvertreters des Vorsitzenden des« Staatsrates Dr. Manfred Gerlach: in Zypern eingetroffen ...

  • Im Spiegel der Presse

    „unsere Zeit" zur Arbeitslosigkeit Profitstreben ist Ursache für soziale Tragödie

    Die DKP-Zeitung „Unsere Zeit" schrieb zur Zunahme der Arbeitslosen* zahl im Juli in der BRD, „es werde immer deutlicher, daß die Ursache die-^ ses Fiaskos im kapitalistischen Profitsystem, dem alle Bonner Parteien verbunden sind-, liege. Wo der, Gewinn, das oberste Ziel der Wirtschaft ist, ist das menschliche Schicksal der Arbeitslosen von unwesentlicher Bedeutung ...

  • Lösung nur durch Rückzug der südafrikanischen Truppen

    Zum Kampf der Südwestafrikanischen Volksorganisation (SWAPO), Namibia von der widerrechtlichen Okkupation durch Pretoria zu befreien, konstatiert das algerische Regierungsblatt „El Moudjahid". „Die Situation ist für die SWAPO und den bewaffneten Kampf günstig. Und genau das ist es, was der kapitalistischen Welt Angst einflößt ...

  • ZK der SED gratuliert

    Genossin Gertrud Morgner

    Zum 90. Geburtstag übermittelt das ZK der SED der Arbeiterveteranin Genossin Gertrud Morgner in Berlin herzliche Glückwünsche. Ihr Leben ist mit dem Kampf der Arbeiterklasse eng verbunden. Nach der Befreiung unseres Volkes vom Faschismus wirkte Gertrud Morgner für die Lösung unserer politischen Aufgaben und setzte sich mit ihren reichen politischen Erfahrungen für die ständige Stärkung unserer Republik ein ...

  • Neues Deutsch üand

    DAS REDAKTIONSKOLLEGIUM

    Joachim Herrmann, Chefredakteur; Dr. Hajo Herbell, Günter Schabowski, Dr. Sander Drobela, Dr. Günter Kertzscher, Werner Micke, Herbert Naumann, stellvertretende Chefredakteure; Horst Bitschkowski, Alfred Kobs, Elvira Mollenschott, Katja Stern, Klaus Ullrich, Dr. Harald Wessel, Dr. Jochen Zimmermann

  • Jugendherbergen ausgebucht

    Suhl (ADN). „Ausgebucht" melden in diesen Tagen die Jugendherbergen in den drei Thüringer Bezirken. Allein die zehn Jugendherbergen im Bezirk Suhl mit ihren 541 Plätzen zählten seit Jahresbeginn mehr als 61 500 Übernachtungen.

Seite 3
  • Alle Kombines des Bezirkes im Roggen

    Vor allem nachts sind jetzt im Bezirk Halle immer wieder Erntekomplexe unterwegs. Nach genauem Fahrplan steuern sie zu den Feldern mit druschreifem Brotgetreide, gilt es doch jede .Erntestunde zu nutzen. Vergangene Woche setzten beispielsweise 46 Kombinebesatzungen aus vier Kreisen nach Bitterfeld um ...

  • Internationale Gütemerkmaie

    Bei Glassand sind die natürlichen Vorkommen an eisenarmen Sanden in den traditionellen Abbaugebieten in der Lausitz und im Raum Magdeburg fast erschöpft. Deshalb wurden gemeinsam mit den Forschungsinstituten der Akademie der Wissenschaften der DDR in Freiberg und Berlin neue Verfahren zum Aufbereiten geringwertiger Sande zu hochwertigen, dann ebenfalls eisenarmen Sanden entwickelt ...

  • Heimische Rohstoffe besser genutzt

    Die Glas- und Keramikindustrie der DDR — gleichzeitig Zulieferer, Konsumgüterproduzent und Exporteur — deckt gegenwärtig ihren Rohstoffbedarf zu über 96 Prozent aus Lagerstätten heimischer mineralischer Rohstoffe. 70 Prozent der Warenproduktion dieses Industriebereiches sind Zuliefererzeugnisse, die aus silikatischen Rohstoffen hergestellt werden ...

  • Die Emtezeitung ist stark gefragt

    Im Kreis Burg ist — wie überall in der Republik — die Halmfruchternte in vollem Gange, in 26 Einsatztagen soll alles bewältigt sein. „Um dieses Ziel zu erreichen", erklärte Günter Konschorke, Stellvertreter des Vorsitzenden des Rates des Kreises, „ist die breite Anwendung der Arbeitsmethoden unserer besten Erntekollektive unerläßlich ...

  • Kluges Rationalisieren im Otto-Buchwitz-Werk Dresden

    Erfolgreicher Probebetrieb moderner Fließreihe für Schaltzelien

    Mitten im erfolgreichen Probebetrieb befindet sich gegenwärtig im Dresdner VEB Starkstrom-Anlagenbau „Otto Buchwitz" eine neue zweite Fließreihe zur Fertigung der Gerüste von Mittelspannungs-Schaltzellen für die Energieübertragung. Um 20 Prozent wollen die Dresdner mit diesem Fertigungsabschnitt die Arbeitsproduktivität in der Schlosservorfertigung steigern und zugleich die Arbeits- und Lebensbedingungen spürbar verbessern ...

  • Gespräche auf der Baustelle

    Leipziger Bezirkstagsabgeordnete im neuen Stadtviertel Grünau

    Auf der zweitgrößten Wohnungsbaustelle der Republik in Leipzig-Grünau, wo insgesamt 35 000 Wohnungen errichtet werden, beriet am Wochenende die Ständige Kommission Bau- und Investitionen des Bezirkstages Leipzig. Die Abgeordnetem informierten sich über den Fortgang der Arbeiten. Danach trafen sie sich mit Vertretern des Leipziger Baukombinates sowie des Verkehrs- und Tiefbaukombinates zu einem Gedankenaustausch ...

  • Erntekollektive nutzten jede Stunde im Korn und im Runs

    Zusammenarbeit über Kreisgrenzen sichert zügiges Tempo / Räte (kr Kreise führen Regie SCHWERIN: Pasewalker Beispiel machte letzt Schule

    Nach dem Beispiel des Kreises Pasewalk, der innerhalb von drei Tagen den Kaps geborgen hatte, organisierten jetzt mehrere Kreise des Bezirkes Schwerin am Wochenende die ölfruchternte. Vor allem die Konzentration der Technik sicherte einen zügigen Verlauf der Arbeiten. Immer wieder prüften die Mechanisatoren im Kreis Güstrow den Reifegrad, um mit Hilfe aus anderen Kreisen den reifen Raps unter die Messer nehmen zu können ...

  • Keine Nachtruhe für Trocknungsaggregate

    Großsilo Fürstenwalde. Seine Lagerkapazität beträgt 100 000, Tonnen Getreide. Er ist der größte seiner Art im Oderbezirk. Hier, wie in allen anderen Lagerstätten des Kombinates Getreidewirtschaft Frankfurt unternehmen die Arbeiter alle Anstrengungen, um die Körnerfrüchte gesundzuerhalten. Wir stehen mitten im Brotgetreide, erklärt uns der Leiter des Großsilos Waldemar Liedke ...

  • Neue Aufbereitungstechnologie

    Die Vorräte an Quarzit, einem Rohstoff zur Herstellung feuerfester Silikatbaustoffe, konnten wieder langfristig gesichert werden, da das Institut der Feuerfest-Industrie Meißen Lösungen erarbeitete, die es gestatten, Quarzitschiefer der Lagerstätten Sproitz zu nutzen. Der Ausbau und die Sicherung einer leistungsfähigen Rohstoffbasis der Glasund Keramikindustrie schließt auch die zunehmende Verwendung von Sekundärrohstoffen und das Aufbereiten von industriellen Abprodukten ein ...

  • Partner vieler Industriezweige

    Ein wichtiger Zulieferpartner vieler Industriezweige ist das Federn» werk Marienberg. Anschaulich deutet Meister Rainer Hartwig die Sortimentsbreite an. Sie reicht von Federn mit einem Durchmesser von nur 0,1 Millimeter für die Kameraindustrie bis zu zwei Meter langen 16-Millimeter-Erzeugnissen für den Anlagenbau ...

  • Hoher Zuwachs bei Alufolie

    Merseburg. Im Betrieb Alufolie Merseburg hat sich die Brigade Gießerei in der Planaussprache entschieden, die Kennziffern für 1978 um 227 Tonnen zu überbieten. Insgesamt soll in diesem Mansfelder Kombiraatsbetrieb im kommenden Jahr die Produktion um 9,1 Prozent wachsen. Alle 32 Gewerkschaftsgruppen steuern Ideen und Vorschläge bei, zum Beispiel um die Ausfallzeiten an den Aggregaten weiter zu senkeni und eine Mitarbeit am Neuererwesen von über 43 Prozent zu erreichen ...

  • Das Schwerste nahmen die Kapitäne zuerst

    Fünfzehn Mähdrescher drehen in diesen Tagen auf den Feldern der Kooperativen Abteilung Pflanzenproduktion Kleinmutz im Kreis Gransee Runde um Runde. Dabei legen sie all ihr Können auf hohes Tempo und Qualitätsarbeit. Immerhin sind hier rund 1000 Hektar Brotgetreide abzuernten. Auf etwa 380 Hektar davon hat sich das Getreide in den vergangenen Wochen witterungsbedingt gelegt ...

  • Eine bewährte Technologie

    Neubrandenburg. Das Neubrandenburger Tiefbaukombinat wendet bei der Erschließung eines künftigen Wohngebietes erstmals die bereits in anderen Bezirken bewährte Technologie des Sammelkanals an. Zur Zeit werden die ersten 300 Meter Kanal aus, vorgefertigten Betonteilen verlegt. Der 240 Zentimeter breite und ebenso hohe, leicht begehbare Kanal nimmt sowohl alle Wasser- und Heisaungsrohre als auch die Energieleitungen, das Postkabel und die Fernsehleitungen auf ...

  • Günstige Lösung gefunden

    Leipzig. Einen Wert von fast 230 000 Mark verkörpert im VEB Mikrosa Leipzig der Erfindergeist der Neuererkollektive. Es ist der Nutzen, den sie im ersten Halbjahr aus Materialeinspiarungen gewonnen haben. So können jetzt durch den Einsatz von PVC-Hartschaum an Stelle von Grauguß tür bestimmte Deckel, die bei allen Typen von spitzenlosen Schleifmaschinen verwendet werden, jährlich etwa 1300 Gußteile eingespart werden ...

  • Bunte Muster für Keramik

    Mit Blumendekor versieht Mustermalerirt Marlis Romeiß im VEB Gräfenroda-Keramiir die irdenen Töpfe. Vor kurzem war das Kollektiv der Dekorabteilung in neue Produktionsräume umgezogen. Bei verbesserten Arbeitsbedingungen werden eine höher« Produktivität und Produktion erzielt Foto: ZB/Ludwig<

  • 50. Eigenheim im Taktbau

    Neubrandenburg. Die Montage des 50. Eigenheimes auf dem Lande hat die Juigendtaktstraße „IX. Parteitag" des WBK Neuforanden'burg in ihrer nunmehr einjährigen Tätigkeit in Bürow, Kreis Altentreptow, am Sonnabend beendet.

Seite 4
  • Meister der Zeichnung im Dresdner Albertinum

    Kostbarkeiten aus der Prager Nationalgalerie

    In der Galerie Neue Meister im Dresdner Albertinum ist in den Sommermonaten eine Gastausstellung zu sehen. „Meisterzeichnungen aus der Nationalgalerie Prag" sind ausgebreitet — rund 180 kostbare Arbeiten aus vier Jahrhunderten europäischer Kunstgeschichte. Seit zwei Jahrzehnten pflegen die Staatlichen Kunstsammlungen Dresden fruchtbare Beziehungen zu Partnerinstituten in der CSSR ...

  • Begegnungmit Volkskultur

    einer reichen Jüdisches Theater Bukarest gastierte im TiP

    Ein ungewöhnliches Theaterereignis ging am Sonnabend mit der Aufführung des „Tewje, der Milchmann" nach Scholem Alejchems Roman zu Ende: Das kleine, vielseitige Ensemble des Staatlichen Jüdischen Theaters Bukarest verabschiedete sichl vom Berliner Publikum. Es war ein herzlicher Abschied, denn jedem, ...

  • „GrandPrix im Schlagerfestival

    Das internationale Dresdner Schlagerfestival, daß sich in den vergangenen Jahren als ein bedeutsamer Treff der Schlagersterne sozialistischer Bruderländer profilierte, wird künftig einen noch höheren Rang erhalten: 1977 wird dabei zum erstenmal der „Grand Prix von Dresden" vergeben. 13 Solisten und sechs Gruppen aus neun sozialistischen Ländern nehmen an dem vom Komitee für Unterhaltungskunst der DDR und dem Kulturpalast der Elbestadt gemeinsam veranstalteten Festival teil ...

  • Für Freunde der russischen Sprache

    DIE ERBEN. Fünfteiliger sowjetischer Fernsehfilm nach dem gleichnamigen Roman von Nikolai Sisow, 3. und 4. Teil. (Mit Untertiteln). Viktor Sarubin, der an die Stelle des versagenden Komsomolsekretärs tritt, begeistert die Jugendlichen dafür, am freien Wochenende ein dringend benötigtes Anschlußgleis zu verlegen ...

  • Bildschirm aktuell

    PORTRÄT PER TELEFON. Zu Gast ist diesmal Prof. Dr. Dr. Stephan Tanneberger, Direktor des Zentralinstituts für Krebsforschung der Akademie der Wissenschaften der DDR Berlin- Buch, Fragen werden unter der Nummer 6 76 23 23 entgegengenommen. (Dienstag, 21.40 Uhr, I. Programm; Farbe) LASS MEINEN BART LOS! Die ungarische Filmsatire erzählt von einem jungen Mann, der an einer ungewöhnlichen Erfindung arbeitet ...

  • Internationales Potsdamer Pleinair wurde beendet

    Potsdam (ADN). Das III. internationale Pleinair bildender Künstler wurde am Sonntag in Potsdam beendet. An dem dreiwöchigen Arbedtstreffen nahmen 13 Künstler aus den Potsdamer Partnergebieten Minsk (UdSSR), Opole (Polen), Debrecen (Ungarn) und Russe (Bulgarien) sowie dem Gastgeberbezirk teil. Ihr wichtigstes Anliegen war, einander im Arbeitsprozeß kennenzulernen ...

  • Zehn Prozent arbeitslose schwedische Künstler

    Stockholm (ADNiKcHT.). Über sechs Prozenit der etwa 3600 aktiven Mitglieder, des schwedischen Theaterverbandes! gehen stempelm. Mit Hinblick auf die verborgene Arbeitslosigkeit, die im dieser Berufsgruppe eingebaut ist, liegt die nichtige Ziffer, bei zehn Prozent. Das berichtete Anfang August der Vorsitzende des Theaterverfoandes, Lars Edström, der weiter darauf; verwies,: daß die Arbeitslosigkeit -unter den Verbanidsmiitgliedern in diesem1 Jahrzehnt noch, nie so hoch wie jetzt war, ...

  • Entscheidungen

    Unter Einsatz ihres Lebens rettet die Bäuerin Antonia Kaschirina den schwerverwundeten Bataillönskommandeur Nikitin. Sie versteckt ihn in einer Grube und pflegt ihn gesund. Als Nikitin Antonia verläßt, um in den Reihen der Armee weiterzukämpfen, schwört er, ihr die Treue zu halten. Er, ketet im das Dorf am Dom zurück ...

  • Berühmte Briefe

    Briefe von Nicolai, Wagner, Beethoven und Tschaikowski bieten Einblick in persönliche Ansichten und gesellschaftliche Probleme der Vergangenheit Durch Kenntnis dieser Niederschriften eröffnen sich Möglichkeiten, Kunstwerke und ihre Entstehungsgeschichte besser zu verstehen. Die ausgewählten Briefe von Nicolai und Tschaikowski beziehen sich auf ihre berühmtesten Opern „Die lustigen Weiber von Windsor" und „Eugen Onegin" ...

  • Wiedergefunden

    1965 ereignete sich auf dem Minsker Bahnhof eine wunderbare Begebenheit, die den sowjetischen Regisseur Sergej Kolossow zu dem Film „Vergiß deinen Namen nicht" inspirierte: Nach mehr als zwanzig Jahren hoffnungslos-hpffenden Suchens und Wartens sah Sinaida Murawjowa ihren Sohn Gennadi wieder, den faschistische Aufseher im KZ Auschwitz von ihrer Seite gerissen hatten ...

  • Kongreß kubanischer Künstler einberufen

    Havanna (ADN-Korr.). Der 2. Kongreß des kubanischen Schriftsteller- und Künstlerverbandes (UNEAC) ist für den 10. bis 13. Oktober dieses Jahres einberufen worden. Zur Vorbereitung des Kongresses sollen in allen Organisationen der UNEAC Versammlungen stattfinden, auf denen über Arbeit und Ziele der UNEAC, ...

  • Vielseitiges Festival für Erbauer der BAM

    Moskau (ADN-Korr.). Mehr als 700 Veranstaltungen an allen Bauabschnitten der künftigen BAM sieht das gegenwärtig stattfindende Kunstfestival „Magistralenlichter 77" vor. Sowjetische Künstler aus allen 15 Unionsrepubliken — Schauspieler, Sänger und Tänzer sowie bekannte Schriftsteller — reisten mit zehn Sonderflugzeugen in Städte und Siedlungen der BAM-Erbauer ...

  • Die Mutter

    Gorki gestaltet in seinem Roman „Die Mutter" erstmals die Entwicklung einer Proletarierin, einer einfachen Frau aus der düsteren Vorstadt, die bewußt gegen ihr Schicksal aufbegehrt. In dieser lebensvollen Gestalt ist der Geist der Epoche, der Übergang vom Kapitalismus zum Sozialismus eingefangen. Nach Motiven des Romans schuf Wsewolod Pudowkin 1926 den gleichnamigen Film, der auch nach mehr als fünfzig Jahren nichts von seiner Eindringlichkeit verloren hat ...

  • Das gelbe Fenster

    In Claus Hammels Stück „Das gelbe Fenster, der gelbe Stein" treten Menschen auf, die vom Leben an der Küste und seinen Besonderheiten ebenso geprägt sind wie von unserer Gesellschaftsordnung. Mjit Mitteln des Kriminalspieles zeigt der Autor die Überlegenheit sozialistischer Denk- und Lebensweise in der unmittelbaren Konfrontation mit dem Klassengegner ...

  • Munch-Ausstellung in Leningrad eröffnet

    Leningrad (ADN). Eine Ausstellung von Werken des norwegischen Künstlers Edvard Munch wurde am Freitag in der Leningrader Ermitage eröffnet. Bereits vor 17 Jahren waren dort Werke des berühmten Künstlers .gezeigt worden. Während sie damals aus Oslo kamen, stammen sie diesmal aus den Staatlichen Museen zu Berlin ...

Seite 5
  • UdSSR-Politik dient Festigung des Friedens

    Sowjetische Note an UNO-Generalsekretär, Waldheim übergeben

    New York (ADN). Die Ständige Vertretung der UdSSR bei der UNO hat UNO-Generalsekretär Dr. Kurt Waldheim in einer Note über den Erfüllungsstand der Deklaration über die Festigung der internationalen Sicherheit in der Sowjetunion informiert. Darin wird festgestellt, daß die Festigung der internationalen Sicherheit und die Verbannung des Krieges aus dem Leben, der Menschengesellschaft die Hauptziele der außenpolitischen Tätigkeit der Sowjetunion in ihrer gesamten 60jährigen Geschichte sind ...

  • BRD-Polmsten greifen immer häufiger zur Waffe

    Wegen geringfügiger Delikte wird oft gezielt das Feuer eröffnet

    Bonn (ADN-Korr.). BRD-Polizisten greifen immer häufiger wegen geringfügiger Delikte zur Waffe und eröffnen gezielt das Feuer. Das jüngste Opfer ist ein 20jähriger Türke, der bei einer Fahrzeugkontrolle in München in der Nacht zum Sonnabend von einem Polizeibeamten erschossen wurde. Der junge Mann wurde vorliegenden Berichten vom Tatort zufolge am Kopf getroffen und verstarb ...

  • Gedenkkundgebung für Opfer der Atombombe in Hiroshima

    Demonstrationen gegen das Wettrüsten in allen Teilen der Welt

    Berlin (ADN). Weltweit gedachte am Wochenende die friedliebende Menschheit der Opfer des USA-Atombombenabwurfs über Hiroshima, der sich am Sonnabend zum 32. Male jährte. Auf Meetings und Konferenzen wurde zugleich die- energische Forderung an die Adresse Washingtons gerichtet, auf die Produktion der Neutronenwaffe zu verzichten ...

  • 100 Milliarden DM für die Rüstung

    Minister Leber preist riesiges Bundeswehr-Beschaffungsprogramm

    Düsseldorf (ADN). Unter der Überschrift „Rüstungsindustrie — das größte Geschäft aller Zeiten" berichtet die BRD-Wochenzeitschrift „Wirtschaftswoche" über „die zweite große Rüstungswelle" in der BRD. „Noch nie haben die Waffenschmieden so viele Aufträge erhalten wie jetzt. Der von Bonn beschlossene Großeinkauf wird an die 100 Milliarden DM kosten", stellt die Zeitschrift fest ...

  • Nordeuropa im Visier der NATO

    „Krasnaja Swesda" zu gefährlichen Aktivitäten des Militärpaktes

    Moskau (ADN). Die NATO-Generale, die die „wachsende strategische • Bedeutung" der nördlichen Zone Europas hervorheben, fordern beharrlich, daß hier das militärische Potential des Blockes weiter verstärkt wird, schreibt die „Krasnaja Swesda" am Sonntag. Das erhöhte Interesse des Pentagon für Nordeuropa zeigte sich während des jüngsten Besuches des Vorsitzenden des Komitees der Stabschefs der USA, General J ...

  • Kurz berichtet

    7,5 Millionen Österreicher

    Wien. Nach jüngsten statistischen Angaben beträgt die Einwohnerzahl Österreichs 7 522 000. Sie stieg seit der letzten Volkszählung 1971 um 65 300. Weitere Studenten verhaftet Brasilia. Die brasilianische Polizei hat weitere neun Studenten verhaftet, die sich am Vorlesungsboykott der Universität Brasilia beteiligten ...

  • Präsident Assad unterstützt Teilnahme der PLO in Genf

    Damaskus (ADN-Korr.). Der syrische Präsident Hafez Assad hat sich entschieden dagegen gewandt, die Palästinensische Befreiungsorganisation PLO von den Bemühungen um eine Lösung des Nahostkonflikts, einschließlich der Genfer Konferenz, fernzuhalten. In einem Interview nach seinem Gespräch mit USA-Außenminister Vance sagte Assad ...

  • Aktivitäten der Neonazis verstärken sich in der BRD

    Hannover (ADN). Neonazis haben am Wochenende Plakate mit Hakenkreuzen und antisemitischen Parolen in mehreren Stadtteilen! von Hannover, angebracht. Die Schmierereien trugen die Unterschrift „NSDAP-Auslandsorganisation — Lincoln/Nebraska". Wie die Progress Presse Agentur (PPA) berichtet, sind In den vergangenen Wochen verstärkte neonazistische Aktivitäten aus mehreren Städten der BRD gemeldet worden ...

  • Konflikt Somalia—Äthiopien vor OAU-Komitee erörtert

    rT" Bemühungen um eine Beilegung der Auseinandersetzungen

    Libreville (ADN). Der gabunische Außenminister Martin Bongo hat auf der am Freitagabend eröffneten Sitzung des Komitees der Afrikanischen Einheit (OAU) zur Beilegung von Konflikten zwischen afrikanischen Staaten gefordert, angesichts des Konflikts zwischen Somalia und Äthiopien die Gespräche über die Beilegung der Auseinandersetzungen zu beschleunigen ...

  • Gespräche Carter-Nyereremit unterschiedlichen Positionen

    Washington (ADN). Der tansanische Präsident Julius Nyerere, hat die Tätigkeit der internationalen Geldinstitute der kapitalistischen Welt kritisiert. In einer Rede, die er an der Howard-Universität in Washington hielt, verurteilte er besonders den internationalen Währungsfonds und die Internationale Bank für Rekonstruktion und Entwicklung ...

  • ND-Korrespondenten berichten aus Bruderlandern

    Eisenbahn der UdSSR befördert täglich zehn Millionen Passagiere

    Moskau. Tag/ich zehn Millionen Passagiere und zehn Millionen Tonnen Güter aller Art befördert1 die sowjetische Eisenbahn. Im Wettbewerb zum 60. Jahrestag der Oktoberrevolution haben die sowjetischen Eisenbahner seit Januar 1977 schon 34 Millionen Tonnen Industrie- und Landwirtschaftsgüter mehr als im gleichen Zeitraum des Vorjahres zu Zentren der Produktion, Bauplätzen und den verschiedenen Verbrauchermärkten transportiert ...

  • Plenartagung des ZK der KP Kolumbiens in Bogota

    Bogota (ADN). Einen bedeutenden Fortschritt bei der Festigung der Einheit der Arbeiterklasse und des ganzen Volkes im Kampf für Demokratie und gegen Imperialismus hat das ZK der KP Kolumbiens auf seiner Plenartagung in Bogota festgestellt. In Beschlüssen des Plenums wurden die Hauptaufgaben der kolumbianischen Kommunisten im Kampf für die nationale Befreiung, die Bildung einer breiten demokratischen Front und eine sozialistische Zukunft des Landes dargelegt ...

  • Bombenanschlag auf Madeira durch Separatistenbewegung

    Lissabon (ADN-Korr.). Durch die Explosion, einen Sprengistoffladung ist am Sonnabend in Funchal auf, Madeira die Zweigstelle der portugiesischen Fluggesellschaft TAP verwüstet worden. Personen kamen nicht zu Schaden.. Pressemeldungen zufolge ist das Attentat mit großer Wahrscheinlichkeit von einem, Terrorkammando der ...

  • Eine Häuserfabrik für 3000 Zimmer

    Warschau. Die erste Häuserfabrik der Wojewodschaft Suwatki konnte dieser Tage in Olecko in Betrieb genommen werden. Sie wird dieser nordostpolnischen Region Platten für 3000 Wohnräume pro Jahr liefern. Eine zweite Häuserfabrik der Wojewodschaft entsteht in Sowalki selbst. Fertigbauteile für Wohnhäuser und Wirtschaftsgebäude der Staatsgüter dieses Gebietes soll ein Werk produzieren, das gegenwärtig in Goidap errichtet wird ...

  • Jamshid Amouzegar wurde neuer Premier von Iran

    Teheran (ADN). Das iranische Staatsoberhaupt Schah Mohammed Reza Pahlevi hat am Sonntag den Generalsekretär der Partei der Nationalen Wiedergeburt, Jamshid Amouzegar, zum neuen Ministerpräsidenten des Landes ernannt, nachdem am Tag zuvor der bisherige Premier Amir Abbas Hoveida überraschend zurückgetreten war ...

  • Vance in Saudi-Arabien

    Riad (ADN). Der amerikanische Außenminister Vance ist am Sonntag in Saudi-Arabien! eingetroffen. Er wird mit König Chalid, Regierungschef Fahd Ibn Abdel Assis und Außenminister Saud Ibn Faisal zusammentreffen. Vor seinem Abflug aus Amman hatte Vance erklärt, daß er den Plan einer Arbeitsgruppenkonferenz der Außenminister arabischer Staaten und Israels im September in den USA endgültig fallengelassen habe ...

  • Elf Tote bei Attentat auf ein Warenhaus in Salisbury

    Salisbury (ADN). Einem Bombenanschlag auf ein Warenhaus in Salisbury sind am Sonnabend mindestens elf Menschen zum Opfer gefallen. 76 Personen wurden verletzt. Bei den Opfern handelt es sich laut Agenturberichten in der Mehrzahl um Schwarze. In der Vergangenheit ist bei mehreren Überfällen und Anschlägen auf Dörfer und öffentliche Gebäude nachgewiesen worden, daß die Terrorakte von der berüchtigten Spezialtruppe des Smith-Regimes „Selous Scouts" verübt wurden ...

  • Kanal von der Donau bis nach Constanta

    Bukarest. 400 Kilometer kürzer wird der Wasserweg für die Schiffe, die ihre Ladung die Donau entlang bis zum Seehafen Constanta bringen, wenn der Donau-Schwarzmeer-Kanal fertiggestellt ist. An fast allen Abschnitten der 64 Kilometer langen Kanaltrasse von Cernavoda an der Donau bis nach Agigea im Süden von Constanta sind die Arbeiten bereits in vollem Gange ...

  • Dr. Waldheim beendete offizielle Gespräche in Peking

    Peking (ADN-Korr.). UNO-Generalsekretär Dr. Kurt Waldheim ist am Sonnabend von Hua Guofeng, Vorsitzender des ZK der KP Chinas und Ministerpräsident der VR China, zu einem' Meinungsaustausch empfangen worden*. Das gab der Sprecher des Generalsekretärs in Peking bekannt. Waldheim beendete damit seine offiziellen Gespräche in der VR China und begab sich auf eine Informationsreise durch vier chinesische Provinzen ...

  • Größter Getreidesilo der CSSR entstellt

    Prag. Eines der wichtigsten Objekte der Nahrungsgüterwirtschaft der CSSR entsteht gegenwärtig in Senov in der Nähe des bedeutenden Industriezentrums Ostrava- Karvina. Betriebe der Bauvereinigung dieses Gebietes errichten hier mit einem Investitionsaujfwand von über 26 Millionen Kronen den größten Getreidesilo des Landes ...

  • Bonn: Lebenshaltungskosten sind welter angestiegen

    Wiesbaden (ADN). Der Preisauftrieb für Verbrauchsgüter in der BRD hat sich im Monat Juli wiederum beschleunigt. Nach Angaben des Statistischen Bundesamtes in Wiesbaden stieg der Preisindex für die Lebenshaltung aller privaten Haushalte im Juli um 4,3 Prozent gegenüber dem Vergleichszeitraum des Vorjahres ...

Seite 6
  • Irak wird bis 1980 eine Million Donum urbar machen

    Bewährte Zusammenarbeit mit sozialistischen Ländern

    Von unserem Korrespondenten Peter Wendl, Bagdad Wenn die sengende Sonne das vom Winterregen getränkte Land erneut austrocknet, bleiben oft weiße Flächen zurück. Was da auf den ersten Blick wie Schnee anmutet, ist jedoch Salz. Vom Regenwasser im Boden gelöst, hat es sich bei der Verdunstung an der Oberfläche abgelagert und bedroht die Vegetation — ein Effekt, der auch bei künstlicher Bewässerung auftritt ...

  • Verschwörer ohne Maske

    über dem amerikanischen Geheimdienst CIA braut sich ein neuer - der Wievielte nun schon? — Skandal zusammen. Wie dieser Tage aus New York gemeldet wurde, hat die CIA bis zum Jahre 1973 Experimente an Menschen vornehmen lassen, um gegen deren Willen und ohne deren Wissen Informationen aus. ihnen herauszupressen ...

  • Fruchte guter Arbeit

    Noch klarer wird das, wenn man die neun Prozent aufgliedert. Der Werkzeugmaschinenbau erreichte beispiels? weise sogar elf Prozent Zuwachs, genauso wie der Geräte- und Automatisierungsmittelbau. Und das wiederum steht im engsten Zusammenhang mit der Tatsache, daß der Grundfondszuwachs durch Investitionen in Höhe von 23,6 Milliarden Rubel vorrangig von Maßnahmen der Rekonstruktion, der Neuausrüstung und Automatisierung bestehender Betriebe gekennzeichnet ist ...

  • Urlaub — unerschwinglich für Millionen Familien Italiens

    Galoppierende Inflation treibt Lebenshaltungskosten in die Höhe

    Von unserem Korrespondenten Dr. Gerhard Feldbauer, Rom „II conto per favore". Wer genügend Geld in der Tasche hat, dem geht die Frage nach der Rechnung für die Urlaubsreise leicht über die Lippen. Für Millionen Italiener aber bedeutet „quanto viene", die Frage nach dem Preis, Jahr für Jahr den Verzicht auf eine Urlaubsreise, weil die Ausgaben für sie unerschwinglich sind ...

  • Wissenschaftler klagen an

    Zorniger Protest gegen die beabsichtigte Produktion der Neutronenwaffe in den USA wurde auf einer Versammlung im internationalen Wissenschaftlerheim „Frederic Joliot-Curie" in Warna erhoben. 23 international bekannte Persönlichkeiten haben in den Kölner „Blättern für deutsche und «vtemalionale Politik" scharfe Kritik an der Neutronenwaffe geübt ...

  • Ein Spiegelbild zielklarer Ökonomik

    Halbjahresbilanz zeugt von weiterem Kraftzuwachs der Sowjetunion

    Von unserem Moskauer Korrespondenten Martin John Auf der kürzlich in Moskau abgeschlossenen Maschinenbauatustelliung der UdSSR STANKI 77 war auch eine der ersten Drehbänke einheimischer, Produktion aus dem Betrieb „Krasndj Proletarij" zu sehen, die dort ihre zweite Ausstellung erlebte. 1923 stand der gleiche Typ auf der allerersten, auf Initiative Lenins organisierten Wirtschaf teausstellung des Landes im Gorki-Park, wo sie ein Diplom erhielt ...

  • Höheres Tempo als geplant

    Das Beispiel Maschinenbau sei hier angeführt, weil es im statistischen Halbjahresbericht der Sowjetunion über die Ergebnisse des Wettbewerbs im Jubiläumsjahr der Oktoberrevolution erneut eine beachtliche Rolle spielt. Insgesamt gesehen sind die 102 Prozent Planerfüllung in der Industrie ein hervorragender Erfolg der Anstrengungen aller Kollektive der sowjetischen Wirtschaft, da als Ausgangspunkt Anfang dieses Jahres überall anspruchsvolle Aufgaben und Ziele gesetzt worden waren ...

  • Potenzen der Forschung

    , ■, r, Dafür gibt es «gute,. Grundlagen, wie, uns Dshermen Gwischiani, Stellvertreter des Vorsitzenden des Staatlichen Komitees für Wissenschaft und Technik, erläuterte. Das Heer der 1,3 Millionen Mitarbeiter wissenschaftlicher Institutionen ist in weit stärkerem Maße als früher darauf orientiert, aus der Grundlagenforschung schnell in der Wirtschaft anwendbaren Nutzen zu ziehen ...

  • Für Barbarei kein Platz

    Der Vorsitzende des sowjetischen FriedensikomiteeSv Nikolai Tichonow, hat die internationale Öffentlichkeit aufgerufen, die vom Weltfriedensirat initiierte Massenkamipagine für das Verbot der Neutronenwaffe zu unterstützen. In einem TASS-Interview erklärte der; bekannte sowjetisiche Schriftsteller und Friedenskampfen: „Es gibt keine humane und inihumane Bomben ...

  • Mahnwache vor USA-Botschaft

    Im Zeichen des Protestes gegen den Bau der Neutronenwaffe und: ihre Stationierung in der BRD stand, am Sonnabend ein Aktionstag in vielen Städten der BRD. Höhepunkt des Protestes waren eine Mahniwache vor der Botschaft: der USA in Bonn-Bad Godesberg sowie eine Demonstration und Kundgebung in Düsseldorf unter, der Losung ...

  • Allerorten wächst der Protest

    Die Absicht der USA-Militärs, die Großproduktion einer neuen barbarischen Massenvernichtungswaffe einzuleiten, hat alle friedliebenden Menscher» tief erschüttert. Das erklärte der Präsident des Weltfriedensrates, Romesh Chandra, am 5. August auf einer Pressekonferenz in Neu-Delhi. Aul allen Kontinenten wachse die Massenbewegung für das Verbot der Neutronenwaffe ...

  • Wer Neutronenwaffen baut, mißachtet die Helsinki-Akte

    Hervorragende Persönlichkeiten der Weltfriedensbewegung rufen zur Aktion gegen Massenvernichtungsmittel und Wettrüsten auf

    In allen Teilen der Welt erheben verantwortungsbewußte Menschen ihre Stimme zum Protest gegen die in den USA entwickelten Neutronensprengköpfe. Ihr Wort vereinigt sich mit den Protestdemonstrationen der Massen gegen Krieg und Wettrüsten zur gemeinsamen Aktion in der Kampfwoche gegen die neue Vernichtungswaffe vom 6 ...

Seite 7
  • Mit schweren Gewichten Baltic-Pokal erkämpft

    DDR-Heber siegten in Stralsund / Mavius mit 2 Rekorden

    Die Gewichtheber-Nationalmannschaft der DDR gewann am Sonntag in Stralsund den internationalen Wettbewerb um den Baltic-Pokal mit 64 Punkten vor Polen (52), der BRD (29), Schweden (27) und Fintniandi (5). Insgesamt gäfe,, es .während der dreitägigen Wettbewerb^ sieben DDR-Ge wichtsklassensiege in der Baltic- Oup-Wertung und drei erste Plätze für die Volksrepublik Polen ...

  • Stechen entschied für Olympiasieger

    Josef Panacek (CSSR) gewann im Skeetschießen Grand Prix

    Von unserem Berichtet stattet A.cno Obedändet Mit Erfolgen für Olympiasieger Josef Panacek aus der CSSR und den Leipziger Burcfehardt Hoppe gingen am Sonnabend die dreitägigen Wettkämpfe um den erstmals ausgetragenen Grand Prix und die Meisterschaften der DDR im Wurftaubenschießen auf dem Suhler Friedberg zu Ende ...

  • (ADN/ND)

    gen Erfurt, Zwickau—Union; 17 Uhr: Dresden-FCK, Jena-Gera, BFC gegen Magdeburg, Halle—Leipzig. 9. Oktober: 7. Spieltag der Liga 12. Oktober: WM-Qualifikationsspiel DDR—Österreich in Leipzig. 15. Oktober: 8. Oberliga-Spieltag: FCK—Aue, Gera—Dresden, Magdeburg—Jena, Bohlen—BFC, Erfurt gegen Zwickau, Union—Halle, Frankfurt—Leipzig ...

  • Thomas Emmrich blieb überraschend ohne Sieg

    Bei guten Witterungsbedingungen wurde am Sonnabend nach viertägiger Dauer auf den Plätzen von Motor Mitte Magdeburg das XV. Internationale Tennisturnier abgeschlossen. Der vielfache DDR-Meister Thomas Emmrich blieb überraschend ohne Sieg. Nachdem er im Einzel in der Vorschlußrunde an Kulhaj (CSSR) gescheitert war, zog er mit seinem Partner John auch im Doppel gegen Hutka/Navratil (CSSR) mit 3:6, 7:5, 6:7 den kürzeren ...

  • Gedränge am Führring

    Tüchtiges Gedränge herrschte dann am Führring, so daß man hätte vermuten können, das Rennen würde hierher verlegt werden oder aber es ginge hier bereits um die Führung in der Konkurrenz. Dabei trabten die Pferde gemächlich dahin, zeigten sich noch einmal dem Publikum, bevor es zum Aufgalopp auf die Bahn ging ...

  • Zur Person

    # Der «Ojähnge Skeetschütze aus Brno hatte an den Tagen vom 22. bis 24. Juli des vergangenen Jahres auf dem olympischen Wurftauben- Schießstand von L'Acadie bei Montreal die ruhigste Hand und wurde mit 198 Taubert Olympiasieger. Am Wochenende gewann er in Suhl den Grand Prix (192). Vor einem Jahr war es vor allem ein Zweikampf zwischen ihm und dem Leipziger Klaus Reschke ...

  • Am Sonnabend Auftakt für die Fußballoberliga

    Insgesamt sechs Länderspiele in der Herbstsaison

    20 August: 2. Oberliga-Spieltag: FCK-Gera, Erfurt—Magdeburg, Union—Bohlen, Leipzig—BFC, Halle—Jena, Zwickau—Dresden, Frankfurt—Aue. 21. August: 1. Spieltag der Liga. 26./27. August: 3. Oberliga-Spieltag: BFC-Union (Freitag 16.30 Uhr), Magdeburg—FCK, Gera-Frankfurt, Bohlen—Erfurt, Jena—Leipzig, Dresden—Halle, Aue—Zwickau ...

  • Sensationeller Ausgang

    Wolkenbruchartige Regenfälle hatten das Geläuf schwer' und rutschig gemacht und für schwierige Bedingungen gesorgt. Nach dem Start, bei dem Strausberg zunächst etwas Boden verlor, übernahmen Grottensee und später Intervall die Führung und brachten das Feld, in dem Antrieb und Kamtschatka immer Mittelplätze hatten, dann auch gemeinsam in die Zielgerade ...

  • Sowjetische Hilfe für Afrikas Sport gewürdigt

    Für die Ausweitung der Zusammenarbeit zwischen der UdSSR und den Ländern Afrikas auf dem Gebiet des Sports sprach sich in Moskau der Generalsekretär des obersten afrikanischen Sportrates, Jean Claude Gange, gegenüber Journalisten aus. Der Gast, der auf Einladung des Komitees für Körperkultur und Sport beim Ministerrat der UdSSR in der Olympiastadt von 1980 weilt, würdigte die Tätigkeit sowjetischer Sportexperten und Trainer in zahlreichen afrikanischen1 Ländern ...

  • FC Vorwärts unterrag dem ZSKA Moskau 1:2

    Der FC Vorwärts Frankfurt unterlag am Sonnabend im letzten Vorbereitungsspiel auf die neue Meisterschaftssaison vor 3000 Zuschauern im heimischen „Stadion der Freundschaft" der sowjetischen Oberliga-Elf von ZSKA Moskau mit 1:2 (0:2). Nach zwei schnellen Führungstreffern von Scheslakow (13.) und Dorotejew (15 ...

  • Nachwuchsschwimmer der UdSSR und DDR vorn

    Die Schwimmwettbewerbe der Freundschaft in Havanna werden von den jungen Aktiven der UdSSR und der DDR beherrscht. Die UdSSR kam am zweiten und dritten Wettkampftag zu insgesamt sieben Goldmedaillen, während DDR-Schwimmer sechsmal als erste anschlugen. Sehr stark zeigten sich die DDR-Mädchen, die vom den' vien Finales des zweiten Tages drei für sich entschieden ...

  • Gewichte auf der Waage

    Bevor allerdings ein Galoppsportfreund seinen Einsatz zu einem äer 45 Wettschalter aui der Bahn trägt, studiert er aufmerksam die Rennlisten. „Grottensee hat zu viel Gewicht", meinte einer und tippte mit dem Finger auf die im Programm für die vierjährigen Pferde ausgewiesenen 63 kg, während die Dreijährigen nur 56 kg auf die Waage zu bringenl hatten ...

  • Derf todsichere Tip* erfüllte sich nicht

    Beobachtungen vor und nach dem Sieg von Grottensee im Großen Preis der DDR auf Hoppegartener Galoppbahn

    Von Jürgen Holz und Gerhard K 1 i 1z k e In einer Kopenicker Gaststätte hängt ein Aquarell. Vater und Sohn! waten auf einer Pferderennbahn in einem Riesenhaufen Papier. Achtlos weggeworfene Tipscheine, die keinen Gewinn einbrachten. Die Unterschrift: „Det haste nu von deine todsicheren Tips, Mutta wird schön Schimpfern ...

  • Graham Smith auch über 100 Meter Brust vorn

    Graham Smith, seit Donnerstag Weltrekordler über 200 m Lagen, unterstrich auch am vierten Tag der kanadischen Schwimm-Meisterschaften in Montreal seine derzeit überragende Form. Am Sonnabend gewann er über 100 m Brust in 1:04,40. Schneller war in diesem Jahr nur der BRD- Schwimmer Mörken (1:04,35). Wettere Ergebnisse: Herren, 100 m Schmetterling: 1 ...

  • Die Wehrsportler trafen sich in Schönhagen

    Ein internationaler Funkmehrkampf der Nachrichtensportler wurde im GST-Schulkombinat „Ernst Schneller" Schönhagen (Kreis Luckenwalde) beendet. In den Disziplinen Hören und Geben, Funkbetrieb auf einer Kurzwellenstation, Handgranatenzielwurf und Orientierungslauf wurden die Sieger ermittelt. Während des freundschaftlichen Vergleichskampfes hatten "Wehr Sportler aus der UdSSR, aus Polen, der CSSR, Bulgariens und der DDR ihren hohen Ausbildungs- und Leistungsstand demonstriert ...

Seite 8
  • Die Entscheidung reifte nach vieien Vorstößen

    Der Cottbuser Hans-Joachim Hartnick gewann das 71. „Rund um Berlin" überzeugend

    Von unserem Berichterstatter Klaus Ullrich Michael Schiffner, der das traditionsreichste Rund-um-Rennen schon zweimal gewonnen hatte — vor vier und vor fünf Jahren — war mit von der Partie, als in Potsdam um die Punkte des sechsten Prämienspurts gekämpft wurde. Er jagte jedoch nicht der Punkte wegen mit seinem Klubkameraden Siegfried Graf und dem Cottbuser Uwe Zimmermann davon, sondern bekannte hinterher: „Dort wollte ich eine Entscheidung erzwingen ...

  • Drei DDR-Rekorde beim Sportfest in Dresden

    Gelungene Generalprobe für die Europapokalfinals

    Von unserem Berichterstatter Horst Richter Meisterschaftsrevanche war es für die einen, Generalprobe für die Europapokalendrunde für die anderen. So unterschiedlich die Motivationen der fast 300 in 26 Disziplinen antretenden Aktiven auch gewesen sein mögen — auf alle Fälle erlebten rund 12 000 Zuschauer beim D VfL- Sportfest am Sonntagnachmittag im Dresdner Hednz-Steyer-Stadion ein glanzvolles 180-Mdnuten-Programm von Weltklasse-Leichtathletik ...

  • Bestes Ergebnis über 400 m Hürden: 49,04 s

    Zweimal streifte der 19jährige Junioren-Weltrekordler Harald Schmid (Gelnhausen) bei den BRD-Meisterschaften der Leichtathleten in Hamburg über 400 Meter Hürden die 49-s-Grenze. Im Vorlauf wurden für ihn 49,07 s gestoppt, und 24 Stunden später holte er sich den Titel mit 49,04 s. Schneller als er waren ...

  • Frauen-Mannschaft Bulgariens qualifiziert

    Bulgariens Frauen gewannen in Trinec (CSSR) das B-Finale des Leichtathletik-Europapokals und qualifizierten sich damit für das „große" Finale am 13./ 14. August in Helsinki. Mit 98 Punkten verwiesen sie Italien (83), Frankreich (79), Ungarn (76) und Gastgeber CSSR (75) sicher auf die Plätze. Von den insgesamt 15 Konkurrenzen entschieden Bulgariens Frauen sechs zu ihren Gunsten ...

  • Ruder junioren sicherten die führende Stellung

    Bei den internationalen FISA- Meisterschaften der Junioren im Rudern in Tampere (Finnland) behauptete der DDR-Nachwuchs seine führende Stellung in der Welt. Er belegte in den Endläufen vier erste und vier zweite Ränge. Den Titel eines inoffiziellen Weltmeisters holten sich der Zweier ohne, der Vierer mit, der Doppelvierer und der Achter ...

  • Kanunachwuchs der DDR gewann Dreiländerkampf

    Der DDR-Nachwuchs im Kanu- Rennsport gewann am Sonntag in Berlin-Grünau einen 3-Länder- Vergleich mit 136 Punkten vor Ungarn' "(77) und Polen (65). Startberechtigt waren Aktive bis 23 Jahre. Die DDR-Kanuten entschieden alle 13 Konkurrenzen für sich und konnten bei den Männern im Kl, K 2 und K 4 sowie bei den Frauen im K 2 jeweils über 500 m und im K 4 der Männer über 1000 m Doppelerfolge erringen ...

  • EM-Bronzemedaille für die Volleyball junioren

    Zum sechstenmal hintereinander wurden in Montpellier (Frankreich) die UdSSR-Junioren Europameister im Volleyball. Im Finale gaben sie der CSSR-Ver- ^tretung mit 3:0 (6, 10, 7) das Nachsehen. Bereits vor zwei Jahren hatten beide Mannschaften das Endspiel bestritten. Den dritten Platz belegten die DDR-Junioren, die der Auswahl Polens mit 3:1 (-13, 3, 10, 8) überlegen waren ...

  • Kubas Leichtathleten dominieren in Jalapa

    Die meisten Erfolge konnten bisher die kubanischen Leichtathleten bei den mittelamerikanischen Meisterschaften in Jalapa (Mexiko) verbuchen. Allerdings gab es auch eine Überraschung. Zum erstenmal seit Montreal mußte der Doppelolympiasieger Alberto Juantorena (Kuba) eine Niederlage hinnehmen. Über 400 m unterlag er mit 45,67 s dem Jamaikaner Seymor Newman, für den 45,56 s gestoppt wurden ...

  • Roland Steuk warf den Hammer 75,62 m weit

    Eine neue Junioren-Weltbestleistung im Hammerwerfen erzielte mit 75,62 m im Berliner Sportforum Roland Steuk (TSC Berlin) bei Überprüfungswettkämpfen des DVfL in den Wurfdisziplinen. Hinter Steuk belegten Jochen Sachse (SC Karl-Marx- Stadt) mit 75,52 und Manfred Seidel (ASK Potsdam) mit 73,92 m die weiteren Plätze ...

  • Das Pflaster stört bei guter Form nicht

    Hans-Joachim Hartnick: Die meisten Rennfahrer wissen, daß es bei diesem Rennen viel Kopfsteinpflaster zu bewältigen gibt. Die Ortsdurchfahrten in den märkischen Dörfern haben es in dieser Hinsicht in sich. Aber wenn man gut in Form ist, spielt das keine Rolle. Da stört man sich am Pflaster nicht. ND: Am Anfang beteiligten Sie sich auch an einigen Prämienspurts, am Ende nicht mehr ...

  • Nemeth war in Göteborg mit 88,20 m erfolgreich

    In Göteborg qualifizierten sich Frankreichs Männer als letzte Mannschaft für das Leichtathletik-Europapokalfinale am 13. und 14. August in Helsinki. Die französischen Aktiven belegten beim B-Finale mit 115 Punkten den ersten Platz vor Schweden (108), Rumänien (94), der CSSR (91), der Schweiz (89), Jugoslawien (87) ...

Seite
Zahl der Arbeitslosen steigt noch weiter an Komplexer Technikeinsatz vorrangig im Brotgetreide Viele Initiativen für höhere Qualität und Effektivität Hartnick souveräner Sieger Soweto: Terror gegen Studenten Solidarität mit Chiles Patrioten Schwere Überschwemmungen im Gebiet von Neu-Delhi Sonderausstellung vor dem Glaskongreß Wirkungsfeld für Millionen In dieser Ausgabe:
Jahrgänge durchstöbern
1946 | 1947 | 1948 | 1949 | 1950 | 1951 | 1952 | 1953 | 1954 | 1955 | 1956 | 1957 | 1958 | 1959 | 1960 | 1961 | 1962 | 1963 | 1964 | 1965 | 1966 | 1967 | 1968 | 1969 | 1970 | 1971 | 1972 | 1973 | 1974 | 1975 | 1976 | 1977 | 1978 | 1979 | 1980 | 1981 | 1982 | 1983 | 1984 | 1985 | 1986 | 1987 | 1988 | 1989 | 1990
Tagesausgabe wählen