4. Aug.

Ausgabe vom 06.04.1977

Seite 1
  • Parteiwahlen fordern hohe Qualität und Effektivität

    Genossen in Betrieben des Maschinenbaus mit klaren Kampf Positionen iu den Vorhaben 1977

    LEIPZIG. Der Kampf um die Beschleunigung des wissenschaftlich-technischen Fortschritts, um höhere Qualität und Effektivität der Produktion steht im Mittelpunkt der Berichts wähl Versammlungen vieler Parteikollektive des Leipziger Kirow-Werkes, Produzent leistungsfähiger und in 20 Ländern bewährter Eisenbahn- und Mobildrehkrane ...

  • Rekonstruktion im Riesaer Martinwerk II plangemäß

    Bilanz zur „Halbzeit": Bisher alle Wettbewerbstermine gehalten

    R l c s a (ND). Am Dienstag beriet im Rohrkombinat Riesa das Parteiaktiv der Baustelle Martinwerk II. Gegenstand der Debatte: Der Gewinn weiterer wertvoller Stunden bei der Rekonstruktion des SM-Ofens IX. Alle daran beteiligten Kollektive haben sich zu Ehren des Roten Oktober vorgenommen, den neuen 175-Tonnen-Hochleistungsofen schon 30 Tage nach dem Start des Rekonstruktionsvorhabens in Betrieb zu nehmen ...

  • Erich Honeckers mit Fidel Castro

    schaftliches Treffen", „Den Kampf beharrlich fortsetzen" und „In einer Atmosphäre brüderlicher Freundschaft" berichtete die sowjetische Presse am Wochenanfang über den Besuch. Ausführlich ging die „Prawda" auf die Reden während des Empfangs im Staatsrat der DDR ein. Sie zitierte aus der Ansprache Erich ...

  • Manifestation der engen Freundschaft DDR-Kuba

    Internationale Presse zum Treffen

    Berlin (ADN). Der offizielle Freundschaftsbesuch einer von Fidel Castro geleiteten Partei- und Staatsdelegation Kubas in der DDR fand in der internationalen Öffentlichkeit große Aufmerksamkeit. Nachrichtenagenturen, Rundfunk- und Fernsehstationen sowie Zeitungen hoben besonders die brüderliche Verbundenheit beider um die Sowjetunion gescharten sozialistischen Länder hervor ...

  • Aufruf zur Solidarität mit den Patrioten in Uruguay

    New York (ADN) Die KP der USA hat einen Brief des Ersten Sekretärs des ZK der KP Uruguays, Rodney Arismendi, veröffentlicht, in dem an die Weltöffentlichkeit appelliert wird, den Kampf für die Einstellung der Repressalien in Uruguay zu verstärken. Politiker und Gewerkschaftsfunktionäre sind in Uruguay inhaftiert und werden gefoltert, obwohl die Behörden ihnen nichts anlasten können ...

  • Glückwunsch Erich Honeckers an Oberst Yhombi-Opango

    Telegramm an den Parteivorsitzenden und Staatschef der VR Kongo

    Brazzaville Anläßlich Ihrer Ernennung zum Vorsitzenden des Militärkomitees der Kongolesischen Partei der Arbeit und Staatschef der Volksrepublik Kongo übermittle ich Ihnen im Namen des Zentralkomitees der Soziallstischen Einheitspartei Deutschlands, des Staatsrates und des Volkes der Deutschen Demokratischen Republik herzliche Grüße und Glückwünsche ...

  • Arbeitslosigkeit steigt weiter an

    OECD: 1977über 15 Millionen betroffen

    Nürnberg (ADN). In den 24 kapitalistischen Industriestaaten der Organisation für Wirtschaftliche Zusammenarbeit und Entwicklung (OECD) wird im Jahr 1977 die Zahl von 15 Millionen Arbeitslosen des Vorjahres noch überschritten werden. Zu diesem Schluß gelangte die BRD-Commerzbank. Wie der Präsident der Bundesanstalt für Arbeit, Stingl, am Dienstag in Nürnberg bekanntgab, waren im Monat März 1,3 Millionen Arbeiter und Angestellte in der BRD vollarbeitslos oder zu Kurzarbeit verurteilt ...

  • Ein Ereignis von internationaler Bedeutung

    Der offizielle Freundschaftsbesuch der kubanischen Partei- und Staatsdelegation in der DDR stand im Zeichen der engen und brüderlichen Verbundenheit zwischen unserer Partei und der Kommunistischen Partei Kubas, zwischen unseren beiden Völkern und Staaten. Die Gespräche zwischen Erich Honecker und Fidel Castro sind ein bedeutungsvoller Beitrag zur Stärkung des Zusammenwirkens der DDR und Kubas auf allen Gebieten ...

  • Weitere schwere Kämpfe im südlibanesischen Grenzbereich

    Beirut (ADN). Die schweren bewaffneten Auseinandersetzungen im Süden Libanons nahe der israelischen Grenze hielten auch am Dienstag mit unverminderter Stärke an. Die palästinensischen und nationalen libanesischen Kräfte schlugen einen Angriff der Rechten auf die Ortschaft Taibe — drei Kilometer von der israelischen Grenze entfernt — erfolgreich zurück ...

  • Mindestens 72 Todesopfer bei Flugzeugunglück in den USA

    Washington (ADN/ND). Mindestens 72 Menschen sind am Montagabend beim Absturz einer Düsenmaschine vom Typ DC 9 der USA-Fluggesellschaft American Southern Airways ums Leben gekommen. Etwa 20 Personen wurden verletzt. Mit 81 Passagieren und einer vier Mitglieder zählenden Besatzung an Bord befand sich das Flugzeug auf einem Inlandsflug zwischen Huntsville im USA- Bundesstaat Alabama und Atlanta in Georgia ...

  • Gratulation für Äthiopiens Volk

    Anläßlich des 36. Jahrestages des Sieges des äthiopischen Volkes über die faschistische Okkupation übermittle ich Ihnen, dem Provisorischen Militärischen Verwaltungsrat und dem äthiopischen Volk im Namen des Staatsrates und des Volkes der Deutschen Demokratischen Republik herzliche Glückwünsche. Ich verbinde diese mit den aufrichtigen Wünschen für weitere Erfolge des äthiopischen Volkes und seiner revolutionären Führung auf dem Weg des gesellschaftlichen Fortschritts ...

  • Ziel der Agrarpiloten 3.9 Millionen Hektar

    Flieger aus der UdSSR eingetroffen

    Berlin (ND). Sechs sowjetische Agrarflugbesatzungen mit ihren Maschinen vom Typ AN 2 sind am Dienstag in der DDR eingetroffen. Sie werden ab heute im Bezirk Neubrandenburg bei der Düngung des Wintergetreides, einer wichtigen ertragssteigernden Maßnahme, helfen. Bereits seit dem 23. März unterstützen sechs weitere AN 2-Besatzungen die Agrarpiloten im Bezirk Rostock bei der Arbeit ...

  • Zta 1000*ftl»#«r~S«¥<d c*u3 ftahi mnd B#ton äb*r dl* Bbm

    Über 1000 Meter lang wird die Elbebrücke in Wittenberge - ein 100-Millionen-Objekt - auf der die von Norden nach Magdeburg führende F189 den Fluß überqueren wird. Am Bau sind 17 Betriebe beteiligt.darunter das Autobahnbaukombinat und die Deutsche Reichsbahn, Stahlbau Dessau. Taucher Hagen Forbricfi und ...

  • In dieser Ausgabe:

    Seite 2: Zusatzregen für alle Gemüsefelder Seite 3: Tempo 1000 im Wohnungsbauprogramm Seite 4. ND-Gespräch mit Karl Georg Egel Seite 5- Die Depression besonderer Art in der Welt des Kapitals Seite 6: Aktuelles vom Sport Seite 7: Internationale Nachrichten und Korrespondenzen

Seite 2
  • Im Spiegel der Presse

    Feste Solidarität mit dem Befreiungskampf der Volker Weltweites Echo auf die Ergebnisse der Gespräche DDR—Kuba

    SOWJETUNION. Unter der Überschrift „Im Geiste brüderlicher Freundschaft" geht die sowjetische Nachrichtenagentur TASS in ihrem Bericht über •den Freundschaftsbesuch Fidel Castros in der DDR auf die Begegnungen mit Erich Honecker ein. Kuba, das erste sozialistische Land Amerikas, und die DDR, der sozialistische Staat im Herzen Europas, legen lebendiges Zeugnis darüber ab, wohin sich das Rad der Geschichte in diesem Jahrhundert bewegt, zitiert TASS Erich Honecker ...

  • SED vertieft Beziehungen zur Programmpartei Burmas

    ZK-Delegation beendete Besuch / Pressemitteilung vereinbart

    R a n g u n (ND). Die Delegation des Zentralkomitees der SED unter Leitung von Horst Dohlus, Kandidat des Politbüros und Sekretär des ZK, hat ihren Besuch in der Sozialistischen Republik der Union von Burma beendet. Zum Abschluß des Besuches wurde folgende Pressemitteilung vereinbart: „Auf Einladung des Zentralkomitees der Burmesischen Sozialistischen Programmpartei hielt sich vom 28 ...

  • Zusatzregen für alle Gemüsefelder

    Pressekonferenz zur Frühjahrsbestellung / agra 77 wird eine Lehrschau der intensiven Tierproduktion

    Eine Pressekonferenz über aktuelle Fragen der Frühjahrsarbeiten und der Vorbereitung der diesjährigen DDR- Landwintschaftsausstellung in Markleeberg als Lehrschau zur Intensivierung der Tierproduktion fand am Dienstag auf dem agra-Gelände in Leipzig statt. Reinhard Lemke, Stellvertreter, des Ministers für Land-, Forst- und Nahrungsgüterwirtschaft, und Dr ...

  • Ein Ereignis von internationaler Bedeutung

    (Fortsetzung von Seite 1)

    solidarisch zu unterstützen. Sie stellen sich fest an die Seite der Befreiungsbewegung in Afrika, die darauf abzielt, das schlimme Erbe jahrhundertelanger kapitalistischer Kolonialherrschaft zu überwinden, fortschrittliche gesellschaftliche Veränderungen herbeizuführen und alle Formen des Neokolonialismus zu liquidieren ...

  • Ausschüsse der Volkskammer beraten Planverwirklichung

    Arbeitsgruppen in Betrieben, Genossenschaften und Hochschulen

    Berlin (ADN). Die Abgeordneten der obersten Volksvertretung der DDR setzen im Monat April ihre umfangreiche Arbeit zur Vorbereitung von Gesetzen und zur Kontrolle ihrer Verwirklichung fort. Schwerpunkt ihrer Tätigkeit sind zum Monatsanfang die unmittelbar mit der 4. Tagung der Volkskammer verbundenen Aufgaben ...

  • Militärdelegation der SRV besuchte Messestadt Leipiig

    Armeegeneral Vo Nguyen Ciap besichtigte historische Stätten

    Leipzig (ND). Die von Verteidigungsminister Armeegeneral Vo Nguyen Giap geleitete Militärdelegation der SRV weilte am Dienstag im Bezirk Leipzig. Die vietnamesischen Generale und Offiziere trafen mit dem 1. Sekretär der Bezirksleitung Leipzig der SED, Horst Schumann, zusammen, besichtigten Gedenkstätten der Arbeiterbewegung, historische Bauwerke und Kulturstätten der Messestadt ...

  • Konsularvertrag-Urkunden mit Indien ausgetauscht

    Berlin (ADN). Der Außenminister der DDR, Oskar Fischer, und der Botschafter der Republik Indien in der DDR, Roy Axel-Khan, nahmen am Dienstag in Berlin den Austausch der Ratifikationsurkunden zum Konsularvertrag zwischen der DDR und der Republik Indien vor. Sie würdigten den Konsularvertrag als einen wichtigen Beitrag zur kontinuierlichen Weiterentwicklung und Vertiefung der Zusammenarbeit zwischen beiden Staaten ...

  • ZK der SED gratuliert

    Genossen Kurt Trautmann Herzliche Glückwünsche sendet das ZK der SED dem Arbeiterveteranen Genossen Kurt Trautmann in Halle zum 95. Geburtstag und dankt ihm für seine mehr als sieben Jahrzehnte währende Treue zur Partei. Als Partei- und Gewerkschaftsfunktionär bewährte er sich in- den Klassenauseinandersetzungen der Weimarer Republik, so als feiilnehmer an den bewaffneten Kämpfen 1918/1923 ...

  • Helium-Verflüssiger hat viele Kunden

    Bedeutende Leistung Jenaer Wissenschaftler und Forscher

    An der Sektion Physik der Friedrich-Schiller- Universität Jena wurde unlängst ein Turbinen-Helium-Verflüssiger in Betrieb genommen. Eine ebenfalls von Jenenser Wissenschaftlern entwickelte _ und gebaute Rückgewinnungsanlage ergänzt das Gerät. Flüssiges Helium hat eine Temperatur von minus 269 Grad Celsius und wird bei Experimenten auf dem Gebiet der Tieftemperaturphysik als Kühlmittel verwendet ...

  • Präsidium der DBD behandelte Parteitagsvorbereitongen

    Berlin (ADN). Das Präsidium des Parteivorstandes der DBD befaßte sich am Dienstag mit der weiteren Vorbereitung des im Mai stattfindenden X. Parteitages. Nach Einschätzung des Parteivorsitzenden Ernst Goldenbaum haben die Bezirksparteitage die große Bereitschaft und Entschlossenheit der Parteimitglieder ...

  • „LausitzerRundschau" nun im Offsetdruckverfahren

    Cottbus <ND)i?Ir» Offsetdruckverfahren hergestellt wird jetzt auch die „Lausitzer Rundschau", das S|ezirksorgan der Partei in Cottbus. Werner Walde, Kandidat des Politbüros des ZK der SED und 1. Sekretär der Bezirksleitung Cottbus, gab am Dienstagabend auf einer Feierstunde an den Rotations- Offsetdruck-Maschinen den Andruck der Tageszeitung frei ...

  • Zusammenarbeit mit Ungarn in der Wasserwirtschaft

    Berlin (ADN). Die wissenschaftlichtechnische Zusammenarbeit zwischen der DDR und Ungarn bei der Entwicklung neuer Verfahren für die Trinkwasseraufbereitung Und Abwasserbehandlung standen am Dienstag im Mittelpunkt einer Beratung, die der Minister für Umweltschutz und Wasserwirtschaft der DDR, Dr. Hans Reichelt, und der Präsident des Staatsamtes für Wässerwesen der UVR, Dr ...

  • Neues Deutschland

    DAS REDAKTIONSKOLLEGIUM

    Joachim Herrmann, Chefredakteur; Dr. Hajo Herbell, Günter Schabowski, Dr. Sander Drobela. Dr. Günter Kertzscher, Werner Micke, Herbert Naumann, stellvertretende Chefredakteure; Horst Bitschkowski, Alfred Kobs, Elvira Mollenschott, Katja Stern, Klaus Ullrich, Dr. Harald Wessei, Dr. Jochen Zimmermann

Seite 3
  • Information

    Neues Deutschland / 6. April 1977 / Seite 3 INNENPOLITIK Hauptstandorte des komplexen Wohnungsbaus in Berlin 1976—1980 Der neunte Stadtbezirk ist das groBte Vorhaben des komplexen Wohnungsbaus der Republik. Noch 1977 werden hier der Bevölkerung 200 Neubauwohnungen, eine Kaufhalle und eine Wohngebietsgaststätte ...

  • Vorbild für alle Baukollektive

    An erster Stelle möchte ich den Neuerergeist der Karl-Marx-Städter Kollegen im Kampf um höhere Effektivität und Qualität nennen, ihre Einsatzfreude bei der Verwirklichung der Beschlüsse des IX. Parteitages der SED. Sie wollen für das anspruchsvolle, dem Wohl und Glück der Menschen dienende Wohnungsbauprogramm ihr Bestes geben ...

  • Mit der Kraft der ganzen Republik

    Warum es in diesem Planjahrfünft in der Hauptstadt um ein überdurchschnittliches Tempo geht

    Die Fortschritte des Bauens in unserem Lande besonders eindrucksvoll in der Hauptstadt widerzuspiegeln — das ist ein verpflichtender Auftrag aus dem Beschluß der 5. ZK-Tagung zur weiteren Verwirklichung der Beschlüsse des IX. Parteitages der SED im Bauwesen. Er entspricht der großen gesellschaftlichen Bedeutung, die der weiteren Ausgestaltung Berlins als politisches, ökonomisches und kulturelles Zentrum der DDR zukommt ...

  • Analysen und Motive

    Wir haben in dieser ersten Beratung wie in vielen, die danach folgten, unsere Arbeit gründlich analysiert, um aller vorhandenen Reserven habhaft zu werden. Da wurde gestritten und gerechnet, verworfen und neu formuliert. Wir nahmen praktisch alles unter die Lupe — die guten Erfahrungen, die es gab, und ...

  • 82 Stunden gewonnen

    Wir schreiben nicht nur „Notizen zum Plan", wir werten sie auch täglich aus. Und Veränderungen lassen dort, wo sie nötig sind, nicht auf sich warten. Da schrieb ein Kollege, daß auf der Baustelle die Deckenelemehte dein technologischen Ablauf entgegengesetzt zwischengelagert werden. Die Platte, die zuerst gebraucht wird, war jeweils die unterste ...

  • Das Vorhaben ist real

    Jetzt wurde es ernst: Jede Brigade, jeder Leiter muß nun noch genauer auf die „Noten" sehen, sonst kommen wir aus dem „Takt". Von der Vorfertigung bis zum Ausbau entscheidet das Zusammenspiel der Kräfte, das „Tempo 1000" wird also an jedem Arbeitsplatz entschieden. Wir sind schon gefragt worden, ob nicht dieses „Tempo 1000" — und seit Jahresbeginn ist es planwirksam — ein zu großes Risiko sei ...

  • Noch 1977 sind wir im RhythmusderNachbarn

    Auf der Betriebskonferenz im September 1976 hat sich unser Kollektiv das Ziel gesetzt, „Tempo 1000" zu überneh, men. Wir haben die Erfahrungen im Nachbarbezirk gründlich studiert und werden „Tempo 1000" noch 1977 in Dresden Prohlis einführen. Vier Arbeitsgruppen treffen dazu gemeinsam mit den Taktstraßenkollektiven die Vorbereitung ...

  • Sind olle Partner im Takt, geht#s schneller und besser

    Taktstraßenleiter Gotthard H u n g e r und Brigadier Joachim 111 i g, WBK Karl-Marx-Stadt

    In diesem Frühjahr haben wir dem Kalender ein Schnippchen geschlagen: Wir Bauleute, die in Karl-Marx-Stadt das größte und modernste Neubaugebiet des Bezirkes errichten, haben am 31. März bereits 28 Prozent der diesjährigen Aufgaben erfüllt, und das trotz der Witterungsunbilden in den ersten sechs Wochen dieses Jahres ...

  • Architekten legen 64 neue Varianten vor

    Da wir zum Teil andere technologische Bedingungen haben — zum Beispiel wird die Wohnungsbauserie 70 noch nicht angewendet — geht es vor allem darum, die Karl-Marx-Städter Methode inhaltlich zu übertragen. Darüber wird zur Zeit an allen sieben Taktstraßen unseres Kombinates debattiert. Die Voraussetzung für eineentsprechendeKapazitätserweiterung in der Montage und im Ausbau muß schon jetzt an den Taktstraßen durch Intensivierung geschaffen werden ...

  • Fließfertigung auch im Gesellschaftsbau

    Aufwand je Wohnungseinheit sinkt dann um 15 auf 360 Stunden Zeitaufwand auf der Baustelle. Das ist das Mindestziel. Durch bessere Anleitung seitens der Kombinatsleitung muß auch die Projektierung zu höheren Leistungen geführt werden. Im Gesellschaftsbau wollen wir ebenfalls zu einer Fließfertigung in Taktstraßen übergehen ...

  • Hauptstandorte des komplexen Wohnungsbaus in Berlin 1976—1980

    Der neunte Stadtbezirk ist das groBte Vorhaben des komplexen Wohnungsbaus der Republik. Noch 1977 werden hier der Bevölkerung 200 Neubauwohnungen, eine Kaufhalle und eine Wohngebietsgaststätte übergeben, und mit dem Bau weiterer 2000 Wohnungen wird begonnen Grafik: ND/Dörinf

  • Wissenswertes

    20 000 Wohnungen über das Planziel

    hinaus sind von Anfang 1976 bis Ende Februar 1977 übergeben worden. Mit 172 000 neugebauten und modernisierten Wohnungen ist das gesamte Fünfjahrplanziel zu 23 Prozent geschafft.

Seite 4
  • Geburtstag eines „ganz unfeierlichen Menschen"

    Erinnerung an Fritz Erpenbeck / Von Harald H a u s e r

    Am 6. April wäre Fritz ^Erpenbeck, einer jener Männer der ersten Stunde, 80 Jahre alt geworden. Fast gleichzeitig hätte der Schauspieler, Regisseur, Publizist und Schriftsteller sein fünfzigjähriges Jubiläum als organisierter Kommunist gefeiert. 1927 stellte er sich der Deutschland bedrohenden braunen Barbarei mit seinem Eintritt in die KPD entgegen ...

  • Der sozialistische Film steht im Mittelpunkt

    Im Weiteren Verlauf seiner Ausführungen hob Minister Hoffmann die Notwendigkeit hervor, wirksam Formen und Methoden der schöpferischen Zusammenarbeit zwischen Künstlern und Mitarbeitern des Lichtspielwesens zu entwickeln, damit beider Erfahrungen in eine Filmproduktion einfließen, die sich an den Bedürfnissen des Publikums orientiert ...

  • Ernstes Bemühen um die heitere Dramatik

    Gespräch mit Karl Georg Egel über seinen neuen Fernsehfilm „Goldene Zeiten — feine Leute"

    ND: Das DDR-Fernsehen kundigt für Ostern den zweiteiligen Film „Goldene Zeiten — feine Leute" an, den Sie gemeinsam mit Bernt Engelmann geschrieben haben. Welche Zeiten sind gemeint, und wer sind die feinen Leute? Karl Georg Egel: Der Film spielt in der Zeit zwischen 1892 und 1912. Die Jahre vor dem ersten Weltkrieg waren bekanntlich goldene Zeiten für die Schwerindustrie und das Finanzkapital ...

  • Bücher aus Ungarn am Berliner Fernsehturm

    Ausstellung mit 2200 Titeln aus 17 Verlagen eröffnet

    Eine repräsentative Ausstellung ungarischer Bücher wurde gestern von Viktor Gabor, Leiter der Hauptverwaltung Verlage des Ministeriums für Kultur der Ungarischen Volksrepublik, im Ausstellungszentrum am Fernsehturm eröffnet. Unter den Gästen waren Klaus Höpcfce, Stellvertreter des Ministers für Kultur der DDR und Leiter der Hauptverwaltung Verlage und Buchhandel, der Botschafter der UVR in der DDR, Dr ...

  • Neue Aufgaben auch für Autoren und Regisseure

    „Diese Entwicklung hat, formal gesehen, einen oft als recht schmerzhaft empfundenen Rückgang des Lichtspielwesens in seiner alten Form ausgelöst. Aber ich glaube, daß wir zur Zeit Zeuge eines neuen Aufschwungs des Filmwesens sind. Dieser Aufschwung tritt nicht als spektakulärer, quantitativer Prozeß zutage, sondern als qualitativer ...

  • Weitere Verbesserung der Arbeitsbedingungen

    Um die Filmtheater stabiler und kontinuierlicher mit Kopien beliefern zu können, wurden mit hohem Investitionsaufwand im Kopierwerk neue Kapazitäten geschaffen. Sie werden bis 1980 noch erweitert, um den durch den Übergang vom Schwarzweißfilm auf Farbfilm gestiegenen Bedarf an 35-mm- und 16-mm-Kopien decken zu können ...

  • Der Kinofilm mit guten Perspektiven

    Zur Konferenz des Lichtspielwesens in der DDR

    Wenn seit dem 24. Februar in den Kinos der DDR über 500 000 Besucher den neuen DEFA-Film „Mama, ich lebe" von Korirad Wolf und Wolf gang Kohlhaase gesehen haben, dann ist das auch ein Verdienst der Mitarbeiter des Lichtspielwesens in den Bezirken und Kreisen. Der Kinofilm verlangt gegenwärtig, da im ...

  • Organisation der Puppenspieler berät in Dresden

    Dresden (ADN). Die Exekutive der Union Internationale de la Marionette (UNIMA) tagt unter dem Vorsitz ihres Präsidenten, Sergej Obraszow, seit Montag in Dresden. Auf dem Programm des viertägigen Treffens steht unter anderem die Vorbereitung der Feierlichkeiten zu „50 Jahre UNIMA", die 1979 in Lüttich (Belgien) mit einem Festival des traditionellen Puppenspiels begangen werden sollen ...

  • Aufmerksamkeit für die Bedürfnisse der Jugend

    Besondere Aufmerksamkeit erfordert auch die Spielplangestaltung für Jugendliche, sagte Hans- Joachim Hoff mann, um deren, Bedürfnisse nach spannenden, unterhaltenden, interessanten und künstlerisch bedeutenden Filmen weitgehend zu berücksichtigen. Besonders der Arbeiter- und Landjugend sollten attraktive und kulturvolle Möglichkeiten, zum Beispiel auch durch Filmklubs, zur niveauvollen Freizeitgestaltung mit dem Film angeboten werden ...

  • Literaturschaffende begrüßen Sofioter Treffen

    Moskau (ADN). Literaturschaffende Asiens und Afrikas haben die Initiative der Schriftstellerverbände sozialistischer Länder begrüßt, für Juni ein Treffen unter dem Motto „Der Schriftsteller und die Welt" nach Sofia einzuberufen. In einer politischen Erklärung, die auf einer Tagung des ständigen Büros ...

  • Theaterintendanten im Erfahrungsaustausch

    Frankfurt (Oder) (ADN). Eine gemeinsame Beratung von Theaterexperten aus der DDR und der Volksrepublik Polen fand in Frankfurt (Oder) statt. An dem zweitägigen Erfahrungsaustausch, der im Arbeitsplan der Kulturministerien beider Länder verankert ist, nahmen u. a. Intendanten aus Dresden, Leipzig, Rostock, Neustrelitz, Bautzen und Frankfurt sowie die Leiter der polnischen Partnerbühnen teil ...

  • Rostocker Scnrif tsteller veranstalteten Kolloquium

    Rostock (ND). Das 25jährige Bestehen des Schriftstellerverbandes der DDR beging vor einigen Tagen der Rostocker Bezirksverband mit einem Kolloquium zum Thema „Geistiger Kampf und Verantwortung des Künstlers in unserer Zeit". In der regen Diskussion, die der Kulturwissenschaf tler Dr. Helmut Hanke von der Akademie für Gesellschaftswissenschaften beim ZK der SED eingeleitet hatte, verständigten sich die^ Autoren über Schaffensprobleme ...

  • Potsdamer Uraufführung für „Olle Henry"

    Potsdam (ADN). Uraufführung hatte am Mpntagabend Dieter Schuberts Stück „Olle Henry" am Hans-Otto-Theater Potsdam. Der Autor stellt damit seine erste Arbeit für das Theater vor. Gerd Staiger inszenierte in der Ausstattung von Irene Dietrich mit Detlef Bierstedt, Eva Weißenborn und Gerd Funck in den Hauptrollen ...

Seite 5
  • Perspektive der Depression besonderer Art

    Während die allgemeine Krise des Kapitalismus eine permanente Erscheinung des Imperialismus, des sterbenden Kapitalismus ist, die sich bald auf diesem, bald auf jenem Gebiete stärker, aber stets in der ganzen Gesellschaft spürbar auswirkt, ist die Depression besonderer Art eine Tendenz des monopolistischen Kapitalismus, der, wie wir gesehen haben, auch Gegentendenzen gegenüberstehen ...

  • Die neue Form der Depression besonderer Art

    „Stagnation und Fäulnis" des Kapitalismus infolge der Monopolbildung nannte Lenin als Hauptursachen und Hauptkennzeichen dessen, was wir auf dem Gebiet der Wirtschaft eine Depression besonderer Art nennen. Nun hat Genosse Honecker, wie wir einleitend bemerkten, festgestellt, daß die Depression besonderer Art heute einen viel tieferen und, wie man vielleicht sagen kann, fäulnisreicheren, krisenhafteren Charakter hat als die Depression besonderer Art in den dreißiger Jahren ...

  • Imperialistische Industrieproduktion

    1970 = 100 Chemische Stahl- Höhepunkt 2. Vj. 1976 3. Vj. 1976 4. Vj. 1976 1.VL1977"") 144 97

    •) 2. Vj. 1974 •")3.Vj. 1975 ••••) Vorläufig Wie sagt doch Lenin: „Einzelne Industriezweige ... offenbaren ... bald die eine, bald die andere dieser Tendenzen." Von einer ausgesprochenen Depression besonderer Art kann in der chemischen Industrie kaum die Rede sein — um so mehr aber fn der Eisen- und Stahlindustrie! Wahrlich, Herr Friderichs hatte Recht, von einer „gespaltenen Konjunktur" zu sprechen ...

  • Die Ursachen der Depression besonderer Art

    Im Bericht des Zentralkomitees der Sozialistischen Einheitspartei Deutschlands an den IX. Parteitag der SED sagte und mahnte uns Genosse Honecker: „Alle Modelle einer krisenfreien kapitalistischen Gesellschaft haben sich als Fehlkonstruktionen erwiesen. Lenins Analyse dagegen ist heute mehr denn je richtig: Der Imperialismus ist sterbender,' parasitärer, faulender Kapitalismus ...

  • Tendenz und Gegentendenz

    Schon Marx hat uns gelehrt, daß alle gesellschaftlichen Gesetze sich nur als Tendenz durchsetzen. Den Tendenzen entsprechen Gegentenden-? zen, und darum bemerkt Lenin auch im „Imperialismus": „Es wäre ein Fehler, zu glauben, daß diese Fäulnistendenz ein rasches Wachstum des Kapitalismus ausschließt."3) ...

  • Das Krisendschungel

    Auf der Basis der allgemeinen Krise des Kapitalismus, die die ganze Gesellschaft auf allen ihren Ebenen erfaßt, und im Rahmen der wirtschaftlichen Depression besonderer Art entwickeln und verflechten sich die verschiedensten Krisen. Eine der größten amerikanischen Banken, der Manufacturers Hanover Trust, prophezeite im Januar, daß die Währungssorgen vorbei wären ...

  • 8.1 Prozent 8.2 Prozent 8,5 Prozent

    - Dazu kommt, daß sich die enorme Steigerung der Rohstoffpreise gegenüber dem Vorjahr um gegenwärtig über 50 Prozent erst im Laufe der nächsten Monate in der weiterverarbeitenden Industrie auswirken wird. Überaus wichtig ist auch — und das ist typisch für die Depression besonderer Art — die Vertrauenskrise des Monopolkapitals in die Wirtschaftsaussichten, die ihren Ausdruck in einer Investitionskrise findet ...

  • Die Depression besonderer Art in der Welt des Kapitals

    Anläßlich einer Analyse der kapitalistischen Weltwirtschaft sprach Genosse Erich Honecker kürzlich davon, daß die gegenwärtige Lage an die Depression besonderer Art in den Jahren nach der großen Weltwirtschaftskrise von 1929—1933 erinnert, und zugleich lenkte er unsere Aufmerksamkeit darauf, daß die ...

  • Zahlen Investitionen Bruttosozial- Produkts 13 20 27

    Je Stärker die Belastung durch Rüstungsausgaben, desto relativ geringer die Investitionen. Und weiter: Am 29. Oktober 1974 veröffentlichte im Namen eines Kongreß-Komitees der amerikanische Abgeordnete Les Aspin eine Statistik der Zahl der Werktätigen, die bei einer Ausgabe von einer Milliarde Dollar10) ...

  • Öffentliche Dienste 130000

    Je stärker die Abrüstung, desto stärker kann die Beschäftigung steigen. Alles deutet also darauf hin, daß die Abrüstung als Gegentendenz gegen die Depression besonderer Art wirken kann. So gesehen wird der Kampf für" Abrüstung und gegen die Rüstungsmonopole auch zum Kampf gegen die Folgen der Depression besonderer Art für den Lebensstandard der Werktätigen ...

  • Industrieproduktion der imperialistischen Lander

    Höhepunkt*) Tiefpunkt")

    1. Vierteljahr 1976 2. Vierteljahr 1976 3. Vierteljahr 1976 4. Vierteljahr 1976*") 1. Vierteljahr 1977*")

Seite 6
  • FRIEDENSFAHRT-LEXIKON

    BRITTAIN, Stanley. Der Brite wurde 1957 Zweiter, startete insgesamt viermal. Er wurde sogar Gegenstand einer Unterhausdebatte, nachdem der britische Zoll seine bei der Friedensfahrt gewonnenen Pokale mit hohen Gebühren belegt hatte. Sein Vater wandte sich an einen Abgeordneten, und schließlich wurden ihm die Gebühren erlassen ...

  • Wladimir Bure mit besonderem Rekord

    14 olympische Medaillengewinner von Montreal am Start

    Von Jürgen Holz Am Freitag beginnt in Gera der traditionelle Länderkampf der Freundschaft im Sportschwimmen zwischen der UdSSR und der DDR. Es ist das 16. Aufeinandertreffen beider Länder und das erste in der Geraer Schwimmhalle, die vor reichlich zwei Jahren neu errichtet worden war. Von Beginn an war der Länderkampf mehr als nur eine sportliehe Auseinandersetzung, trug er wesentlich zur Vertiefung der Freundschaft zwischen den Sportlern und Trainern beider Länder bei ...

  • Dynamo Kiew mit Verletzungssorgen

    Am heutigen Mittwoch findet die erste Runde im Halbfinale der europäischen FußballRokalwettbewerbe statt. Im-Cup der Meister stehen sich im bereits seit Tagen ausverkauften Dynamo- Stadion von Kiew vor 100 000 Zuschauern der UdSSR-Titelträger Dynamo Kiew und Borussia Mönchengladbach gegenüber. Die* Gastgeber haben Verletzungssorgen ...

  • Di« aktumU» HD-TabmUm

    Acht UdSSR-Erfolge

    Seit dem Länderkampfauftakt zwischen der UdSSR und der DDR 1957 in Leipzig hat es acht sowjetische Und sieben DDR- Erfolge gegeben. So endeten die bisherigen 15 Vergleiche: UdSSR-DDR 1957 Leipzig 115:70 1958* Moskau 103:82 1959* Budapest 103:82 1964 Berlin 139:94 1966 Moskau 133:90 1967 Magdeburg 139:88 ...

  • Sportpsychologen aus zehn Ländern in Potsdam

    Die europäische Gesellschaft für Sportpsychologie (FEPSAC) führt bis zum heutigen Mittwoch in Potsdam eine Präsidiumstagung durch. An der Konferenz, die vom Präsidenten Dr. Guido Schilling (Schweiz) geleitet wird., nehmen führende Sportpsychologen aus der UdSSR, der CSSR, aus Ungarn, Rumänien, Bulgarien, der BRD, Frankreich, Großbritannien, Italien und der DDR sowie Vertreter der Internationalen Gesellschaft für Sportpsychologie (ISSP) unter Leitung ihres Präsidenten Prof ...

  • INFORMATION

    über die Studienmöglichkeiten an'der ' Ingenieurschule in Eisleben Für ein Direkt- bzw. Fernstudium ab September 1978 nehmen wir für die folgenden Fachrichtungen Bewerbungen entgegen: 14201 Industrielle Elektronik 42103 Sozialistische Betriebswirtschaft/Ingenieurökonom der elektrotechnischen und elektronischen Industrie 41105 Materialwirtschaft Bewerber für das Studienjahr 1978/79 reichen die Bewerbungsunterlagen bis zum 5 ...

  • Sofioter Boxturnier mit Auftaktsteg von Zornow

    Mit Boxern aus 14 Ländern findet gegenwärtig in Sofia das 28. „Strandshata"-Turnier statt. Als erster DDR-Kämpfer mußte Mannschaftskapitän Christian Zornow gegen den starken bulgarischen Leichtgewichtler Petko Dimitrow in den Ring und1 gewann nach Punkten. Die anderen DDR-Aktiven treffen in ihren ersten Kämpfen gleichfalls auf bulgarische Boxer: Massalski gegen Zwetkow, Vogelreuther—Schiwarow, Marx-Folow, Meyer-Kalinow ...

  • Fachschuldirektstudium

    für Theatermaler, Theaterplastiker, Maskenbildner

    Dreijährige Ausbildung für Theater, Film und Fern- , sehen Voraussetzungen: Abschluß der 10. Klasse,, abgeschlossene Berufsausbildung in einem der Fachrichrung entsprechenden Beruf, praktische Tätigkeit am Theater (Film, Fernsehen), sehr gute musische Anlagen. Studienbeginn: I.September 1977 Bewerbungen ...

  • Ingenieurschule Sachgebiet Studentenangelegenheiten

    425 Eitltben, Geiststraße 2 Im postgradualen Studium (2 Jahre Fernstudium) erfolgt die Ausbildung in den Disziplinen • Arbeitsschutz und • Arbeitsgestaltung mit Abschluß Fachingenieur bzw. Fachökonom und ohne Fachabschluß in • Leitung der sozialistischen Wirtschaft Voraussetzungen dafür sind aus dem GBI ...

  • Spiele mit Gewinn

    Lotto —jetzt leicht, bequem und vorteilhaft durch das Dauerspiel im Abbuchungsverfahren. Für alle Girokonteninhaber ein Gewinn, denn der Weg zur Annahmestelle entfällt. Sämtliche Gewinne werden auf Ihr Konto überwiesen. Für alle, die unbeschwert spielen möchten, empfehlen wir das Dauerspiel im Abbuchungs- ...

  • Die Aufgebote

    UdSSR

    Herren: Bure, Krylow, Kopljakow, Bogdanow, Raskatow, Mischejew, Rusin, Parinow, Kuschelew, Jousäitis, Tarassow, Fedorowski, Gorelik, Awtuschenko, Minoluzki, Kusnezow, A. Smirnow, Sesenko. Damen: Zarewa, Klutschnikowa, Wlassowa, Schelofastowa, Popowa, Stawko, Studennikowa, Maljükina, Jurtschenja, Bogdanowa, Koschewaja ...

  • Fernsprechteilnehmer!

    Der VEB Generalauftragnehmer Elektroinvest Jena, Baustelle des VEB „Otto Buchwitz" Starkstromanlagenbau Dresden, Betriebsteil Kraftwerksausrüstungen, ist ab sofort unter der neuen Rufnummer

  • Dresden 25600

    VEB Generalauftragnehmer Elektroinvest HAN Bau 2 560263 2560264 2560332 2560206 2 560330

Seite 7
  • Leonid Breshnew: Volles Einvernehmen zwischen unseren Parteien bestätigt

    Leonid Breshnew erklärte in seiner Rede unter anderem, die UdSSR habe die Reise des kubanischen Repräsentanten durch mehrere afrikanische Länder mit großem Interesse verfolgt. „Sie zeigte anschaulich die breite internationale Anerkennung, die die Politik des sozialistischen Kuba genießt." „Die befreiten Länder sehen in der Sowjetunion, in Kuba und den anderen sozialistischen Bruderstaaten Freunde, auf die sie sich verlassen können ...

  • Fidel Castro: Triumph der Ideen des Marxismusleninismus nicht aufzuhalten

    Fidel Castro betonte in seiner Erwiderung: „Für all das, was die Sowjetunion nicht nur für eine bessere Zukunft der Menschen, sondern auch für den Schutz des humansten aller Rechte, des Rechts auf Leben und Sicherheit, getap hat, wird ihr die Menschheit ewig danken." Er würdigte die Bemühungen der KPdSU, ...

  • Artikel Enrico Berlmguers im IKP-Organ „Unita"

    Generalsekretär der IKP: In Italien ist eine Wende notwendig

    Rom (ADN-Korr.). Unter der Überschrift „Es ist eine Wende notwendig" veröffentlichte die „Unitä" einen Artikel des Generalsekretärs der Italienischen Kommunistischen Partei, Enrico Berlinguer, in dem es unter anderem heißt: „Das Dekret über die Fiskälisierung der Soziallasten war von Kräften innerhalb ...

  • CSSR weist Einmischung westlicher Staaten zurück Bohuslav Chnoupek sprach auf Sitzung der Föderativen Versammlung

    Von unserer Korrespondentin Eva Hotlamus Prag. „Die Sicherune der Menschenrechte und -freiheiten ist Inhalt unserer sozialistischen Demokratie und entspricht völlig den Grundlagen und Zielen, die in der UN-Charta, in der allgemeinen Deklaration über die Menschenrechte, in den Pakten über die Menschenrechte und schließlich auch in der Schlußakte von Helsinki verankert sind ...

  • Kurz berichtet

    UdSSR startete Wettersatellit

    Moskau. Ein Wettersatellit vom Typ Meteor wurde am Dienstag in der UdSSR gestartet. Die Bahnparameter sind: maximale und minimale Erdentfernung 909 und 869 Kilometer, Bahnneigungswinkel 81,2 Grad, anfängliche Umlaufzeit 102,5 Minuten. Kosmos 901 auf Umlaufbahn Moskau. In der Sowjetunion ist am Dienstag Kosmos 901 auf eine Erdumlaufbahn gebracht worden ...

  • Sowjetunion und Kuba festigen Beziehungen

    Brüderliches Treffen zwischen Leonid Breshnew und Fidel Castro

    Moskau (ADN). Zwischen Leonid Breshnew, Generalsekretär des ZK der KPdSU, und Fidel Castro, Erster Sekretär des ZK der KPK, Vorsitzender des Staatsrates und des Ministerrates Kubas, hat am Dienstag eine freundschaftliche Begegnung stattgefunden.. Im Mittelpunkt der Unterredung stand ein großer Kreis von Fragen der weiteren Festigung der brüderlichen sowjetisch-kubanischen Zusammenarbeit ...

  • Alexej Kossygin verhandelte mit tunesischem Premier

    Moskau (ADN). Verhandlungen zwischen dem Vorsitzenden des Ministerrates der UdSSR,) Alexej Kossygin, und dem Ministerpräsidenten der Republik Tunesien, Hedi Nouira, der am Montag zu einem offiziellen Besuch in Moskau eingetroffen war, haben am Dienstag im Kreml stattgefunden. In freundschaftlicher Atmosphäre wurden Fragen der sowjetisch-tunesischen Beziehungen in Politik, Wirtschaft und anderen Bereichen erörtert ...

  • Marsch durch Memphis für Menschenrecht und! Würde

    Afroamerikaner erinnern an Forderungen Martin Luther Kings

    Memphis (ADN-Korr.). Durch Memphis im USA-Bundesstaat Tennessee demonstrierten zu Wochenbeginn mehr als 1000 Einwohner der Stadt für die Verwirklichung der Menschenrechte in den USA. Wie zugleich Tausende an. vielen Orten der Vereinigten Staaten ehrten sie damit das Andenken an den vor neun Jahren in ihrer Stadt ermordeten Bürgerrechtskämpfer Dr ...

  • Sofia: Abrüstungserklärung des Gewerkschaftskongresses

    Sofia (ND-Korr.). Der Appell des höchsten Forums der Sowjetgewerkschaften an alle Werktätigen in der Welt, sich zum Kampf gegen das Wettrüsten zusammenzuschließen und die Entspannung dauerhaft, allumfassend und unumkehrbar zu machen, wurde am Dienstag auf dem VIII. Kongreß der bulgarischen Gewerkschaften nachhaltig unterstützt ...

  • Washington: Protest gegen Diktaturregime

    Washington (ADN). Gegen die Duvaiier- Diktatur in Haiti und gegen deren Unterstützung durch die USA demonstrierten in Washington Hunderte im den USA lebende Emigranten dieser karibischen Insel. Unter der Losung „Nieder mit dem blutigen Regime von Diktator Duvalier!" zogen sie vom Capital zum Weißen Haus ...

  • Verfassungsänderung wurde in der YR Kongo verkündet

    Brazzaville (ADN). Die Änderung der Verfassung der Volksrepublik Kongo ist vom Militärkomitee der kongolesischen Partei der Arbeit (PCT) am Dienstag verkündet worden. Wie Radio Brazzaville mitteilte, wurden mehrere Verfassungsartikel außer Kraft gesetzt oder abgeändert. Das Militärkömitee übt nunmehr die volle Macht im Lande aus ...

  • Freiheit für politische Häftlinge gefordert

    New York (ADN). Hunderte USA-Bürger protestierten am Montag mit einer Demonstration durch New York entschieden gegen die ungerechte Behandlung politischer Häftlinge in den USA-Gefängmissen und forderten die Freilassung dller politischen Häftlinge. Sie verlangten Freiheit für die Afroamerikanerin Assata Shakur, die in New Brunswick auf Grund einer falschen Mordanklage zu lebenslänglicher Haft verurteilt wurde ...

  • „Unitä": Berufsverbote verletzen Menschenrechte

    Rom (ADN-Korr.). Die Gesinnungsschnüffelei und die Berufsverbote in der BRD. sind eine Verletzung der Menschenrechte. Das erklärte die italienische Zeitung „Unitä" in einem Bericht zu der in der BRD veranstalteten Hexenjagd gegen demokratische Kräfte. Das Blatt schildert die diskriminierenden Verhöre eines 27jährigen Ingenieurs im öffentlichen Dienst der BRD, der entlassen wurde, weil er Kommunist ist ...

  • USA stutzen Banzer mit militärischer Hilfe

    Lima (ADN). „Die MiJitärhHfe der USA für das Banzer-Regime dient der Verletzung der Menschenrechte, den Massakern, den Folterungen und dem Mord in Bolivien", erklärten in Peru lebende Emigranten aus Bolivien in einem Schreiben an USA-Präsident Carter. Vom Banzer-Regime seien mindestens 3000 Patrioten eingekerkert worden, 10 000 Bolivianer mußten das Land verlassen ...

  • Neuer Abhörfall in der BRD

    Frankfurt (Main) (ADN). Ein neuer Abhörfall wurde am Dienstag in der BRD bekannt. Wie die Nachrichtenagentur AP unter Berufung auf den Hamburger Rechtsanwalt Hartmut Jacobi berichtete, sind seit 1974 unter anderem in der Strafvollzugsanstalt Preungesheim in Frankfurt (Main) sowie im Verteidigerzimmer des Landgerichts von Darmstadt Gespräche von Rechtsanwälten mit ihren Mandanten abgehört worden ...

  • Antifaschistische Militärs Chiles bildeten Organisation

    Brüssel (ADN). Eine antifaschistische Organisation demokratisch gesinnter chilenischer Militärangehöriger im Ausland ist in Brüssel gegründet worden. Dies teilte der chilenische Fliegergeneral Sergio Poblete mit, der — einst Gefangener der Junta — jetzt in Belgien lebt. Er erklärte, zu den Aufgaben der Organisation gehören u ...

  • Havanna: Raul Castro sprach zu jungen Kommunisten Kubas

    Havanna (ADN-Korr.). Mit einer Festsitzung ist am Montagabend in Havanna der III. Kongreß der Jungen Kommunisten Kubas (UJC) beendet worden. Raul Castro, 2. Sekretär des ZK der KP Kubas, überbrachte den Delegierten die herzlichen Glückwünsche des Ersten Sekretärs des ZK der Partei, Fidel Castro, zu den konstruktiven Ergebnissen des Kongresses ...

  • Demonstrationen in Spanien für die Legalisierung der KP

    Madrid (ADN). In mehreren spanischen Städten, darunter Madrid, Barcelona, Bilbao und Granada, haben dieser Tage Demonstrationen für die Legalisierung der Kommunistischen Partei des Landes stattgefunden. In der Hauptstadt versammelten sich trotz eines Verbotes der städtischen Behörden weit über tausend Demonstranten ...

  • Zaire hat die Beziehungen mit Kuba unterbrochen

    Havanna (ADN). Zaire hat die diplomatischen Beziehungen mit Kuba unterbrochen, meldet Prensa Latina. In einer Erklärung des kubanischen Außenministeriums wurde am Montagabend mitgeteilt, dieser Schritt sei unter dem Vorwand def „absolut unrichtigen und falschen Behauptung von Einmischung eines kubanischen Funktionärs in Kinshasa" erfolgt ...

  • Chinesischer Kredit für die Pinochet-Junta in Chile

    Santiago (ADN). Die chinesische Regierung hat Chile einen Kredit von umgerechnet 125 Millionen DM gewährt, berichtete DPA. Das sei in der Nacht zum Dienstag aus Kreisen der Pinochet- Junta verlautet und am Morgen auch von Diplomaten in Peking bestätigt worden. Nach den Berichten aus Peking hat China mit der Pinochet-Junta ein Abkommen über die Errichtung einer Kugellagerfabrik abgeschlossen ...

  • Weitere KonterrevoluKonäre in Äthiopien unschädlich gemacht

    Addis Abeba (ADN-Korr.). Rund 300 Angehörige konterrevolutionärer Banden sind seit Ende vergangener Woche in den äthiopischen Verwaltungsregionen Sidamo, Bale, Begemdef-Semien und Tigrai unschädlich gemacht worden. Beauftragte der provisorischen Militärregierung Äthiopiens gaben inzwischen in mehreren Provinzen an weitere Bauernmilizen und Arbeiterkampfgruppen Waffen aus ...

  • Was sonst noch passierte

    Mit einem Marathon- Fußballspiel eroberten sich am Wochenende 22 Spieler in Sydney Eingang in das Guiness-Buch der Rekorde. Die australischen Fußballspieler jagten 42 Stunden hinter dem Leder her und überboten damit den bisherigen Weltrekord um eine Stunde. Ergebnis des Spiels: 204 zu 194 Tore.

  • Kernexplosion in den USA

    Washington (ADN). Die USA haben auf dem Testgelände im Bundesstaat Nevada eine weitere unterirdische Kernexplosion vorgenommen. Der USA-Behörde für Energieforschung zufolge lag die Sprengkraft zwischen 20 und 150 Kilotonnen TNT.

Seite 8
  • viel Neues erwartet die Tierparkbesucher

    Wenn auch die Witterung in den zurückliegenden Wochen nicht immer ins Freie lockte, der Berliner Tierpark hat täglich und besonders an den Wochenenden seine Besucher. Wie Prof. Dr. Dr. Heinrich Dathe bei einem' vorösterlichen Spaziergang am Dienstag erzählte, sind in diesem Jahr schon 250 000 Berliner und Gäste der Hauptstadt in diese beliebte Kulturstätte gekommen, in der über 5000 Tiere beheimatet sind ...

  • Gaste aus Ulan-Bator in Berlin herzlich begrüßt

    Erster Gedankenaustausch in der SED-Bezirksleitung

    Auf Einladung der Bezirksleitung Berlin der SED traf am Dienstag eine Delegation des Stadtkomitees Ulan-Bator der MRVP unter Leitung des Kandidaten des Politbüros des ZK der MRVP und 1. Sekretär von Ulan- Bator, Bat-Otschiryn Altangerel, zu einem Freundschaftsbesuch in Berlin ein. Der Delegation gehören der Oberbürgermeister von Ulan-Bator, Otschiryn Cend, und weitere leitende Funktionäre der MRVP an ...

  • Eine Straße künftig nur für Fußgänger

    Potsdamer Innenstadt wird planmäßig rekonstruiert

    viele andere sind daran beteiligt. 93 Häuser, 90 Handelseinrichtungen und 15 Gaststätten werden einer gründlichen Schönheitskur mit zugleich großem praktischem Effekt unterzogen. Moderne Einbis Vierraumwohnungen mit Bad oder Dusche und Gasheizung entstehen in den historischen Gebäuden. Die neugestalteten Geschäfte sollen den Einkauf erleichtern ...

  • Pädagogen beraten aus mehreren Ländern

    Ein Symposium über das einheitliche sozialistische Bildungssystem in der DDR und seine Entwicklung findet gegenwärtig im Haus des Lehrers statt. Daran nehmen 30 Pariser Pädagogen teil. Es wurde von den Freundschaftskomitees Berlin—Paris und Paris—Berlin gemeinsam vorbereitet und soll das gegenseitige Kennenlernen fördern" und die guten Beziehungen zwischen den Pädagogen beider Hauptstädte weiter festigen helfen ...

  • Ladenöffnungszeiten und Postdienst am Wochenende

    Donnerstag, 7. April, Nahrungsund Genisßmittel: alle Verkaufsstellen einschließlich privates Fleischerhandwerk von 7 beziehungsweise 8 bis 20 Uhr; privates Backhandwerk von 7 beziehungsweise 8 bis 19 Uhr; Spätverkaufsstellen bis 20 beziehungsweise 22 Uhr; Industriewaren: Alle Verkaufsstellen von 9 beziehungsweise 10 bis 20 Uhr ...

  • Die kurze Nachricht

    EISCAFE. In der Greifswalder Straße Nähe Dimitroffstraße wurde kürzlich ein neues Eiscafe eröffnet, in dem 28 Gäste Platz finden. FREIZEITZENTREN. In den Grün- und Parkanlagen an der Melchiorstraße, Mitte, am Forkkenbeckplatz, Friedrichshain, und in der Köllnischen Vorstadt, Köpenick, entstehen bis zum 30 ...

  • Autogrammstundeim Internationalen Buch

    Druckfeucht waren am Dienstag das Buch „Kittners (Zoo)logischer Garten" und fast prägewarm die Schallplatte „Politisches Kabarett aus der BRD" in die Berliner Verkaufsstelle „Internationales Buch" gekommen zur 120. Veranstaltung in der Reihe „Autogrammstunden — Buchpremieren". Dietrich Kittner, der engagierte Ein-Mann-Kabarettist aus der BRD, war diesmal der Gast ...

  • Fußgängerin verletzt

    22 Verkehrsunfälle mit neun Verletzten ereigneten sich am Dienstag bis 16 Uhr auf den Straßen der Hauptstadt. In Treptow, Baumschulenstraße 95, lief eine 18jährige Fußgängerin unaufmerksam über die Fahrbahn, wurde von einem Motorrad erfaßt und verletzt. Am Gebäude Wichertstraße 66, Stadtbezirk Prenzlauer Berg, stieß ein LKW durch unangemessene Geschwindigkeit mit einem PKW zusammen und prallte anschließend gegen einen Baum ...

  • Damit sie schnell heimisch werden

    Pärchen begrüßen sich, Eltern schließen ihre Kinder in die Arme, Freunde werden winkend verabschiedet — ein gewohntes Bild auf dem Ostbahnhof. In jüngster Zeit gesellen sich neue „Bahnhofsbilder" hinzu. Ganze Jugendbrigaden aus Rostock, Dresden, Suhl oder anderen Bezirken heißt man willkommen. Junge Leute, die in der „FDJ-Initiative Berlin" zu uns kommen, damit es in der Hauptstadt mit dem Bauen noch schneller vorangeht ...

  • Otto Holub

    Träger des Vaterländischen Verdienstordens in Bronze, des Kunstpreises und der Verdienstmedaille der DDR geb. 5. 10. 1928 gest. 31. 3. 1977 Als feinfühliger und phantasievoller Regisseur, politisch-künstlerischer Leiter, Parteiarbeiter und Pädagoge leistete er einen wesentlichen Beitrag zur Entwicklung der DDR-'Fernsehkunst ...

  • Nationalfeiertag

    Filmpremiere zum

    Der neue ungarische Spielfilm „Identifizierung" ist am Dienstag zum 32. Jahrestag der Befreiung Ungarns im Filmtheater „International" festlich aufgeführt worden. Unter den Zuschauern waren der Leiter der Hauptverwaltung Film der DDR, Horst Pehnert, und der Botschafter Ungarns in der DDR, Dr. Mätyäs Szürös ...

  • Ehre ihrem Andenken!

    Im Alter von 68 Jahren starb Genossin Alice Bartsch aus der WPO22. Das ZK ehrte sie für ihre Treue und Standhaftigkeit mit der Auszeichnung für 40jährige Mitgliedschaft. Die Trauerfeier hat bereits stattgefunden. SED-Kreisleitung Köpenick

Seite
Parteiwahlen fordern hohe Qualität und Effektivität Rekonstruktion im Riesaer Martinwerk II plangemäß Erich Honeckers mit Fidel Castro Manifestation der engen Freundschaft DDR-Kuba Aufruf zur Solidarität mit den Patrioten in Uruguay Glückwunsch Erich Honeckers an Oberst Yhombi-Opango Arbeitslosigkeit steigt weiter an Ein Ereignis von internationaler Bedeutung Weitere schwere Kämpfe im südlibanesischen Grenzbereich Mindestens 72 Todesopfer bei Flugzeugunglück in den USA Gratulation für Äthiopiens Volk Ziel der Agrarpiloten 3.9 Millionen Hektar Zta 1000*ftl»#«r~S«¥&lt;d c*u3 ftahi mnd B#ton äb*r dl* Bbm In dieser Ausgabe:
Jahrgänge durchstöbern
1946 | 1947 | 1948 | 1949 | 1950 | 1951 | 1952 | 1953 | 1954 | 1955 | 1956 | 1957 | 1958 | 1959 | 1960 | 1961 | 1962 | 1963 | 1964 | 1965 | 1966 | 1967 | 1968 | 1969 | 1970 | 1971 | 1972 | 1973 | 1974 | 1975 | 1976 | 1977 | 1978 | 1979 | 1980 | 1981 | 1982 | 1983 | 1984 | 1985 | 1986 | 1987 | 1988 | 1989 | 1990
Tagesausgabe wählen