7. Dez.

Ausgabe vom 01.02.1977

Seite 1
Seite 2
  • Kurz Berichtet

    Vom Besuch Luis Corvaläns in der DDR Neues Deutschland / 1. Februar 1977 / Seite 2 Der Name Thälmanns Seit drei Jahrzehnten verfolgen die Kommunisten und andere fortschrittliche Kräfte seines Landes mit''großer Aufmerksamkeit die Entwicklung der Deutschen Demokratischen Republik, betonte Luis Cörvalän ...

  • Der Kampf ist nicht einfach, doch der Sieg wird unser sein

    Toast von Luis Corvalan im Palais Unter den Linden

    Lieber Genosse Honecker! Liebe Genossen Mitglieder und Kandidaten des Politbüros des ZK der Sozialistischen Einheitspartei Deutschlands! Liebe Genossen der anderen demokratischen Parteien! Werte Mitglieder des Staatsrates und des Ministerrates! ' Liebe Genossen der Parteien der Unidad Populär! Diese ...

  • Verbunden seit den Zeiten von Liebknecht und Recabarren

    Toast von Erich Honecker im Palais Unter den Linden

    Lieber Genosse Luis Corvalan! Liebe Genossin Lily Corvalan! Liebe Genossen! Es ist für mich eine außerordentliche Freude, Dich, lieber Genosse Luis Corvalan, und Deine liebe Kampfgefährtin, Genossin Lily Corvalan, in diesem Kreise der 'Führung unserer Partei, unseres Staates und unseres Volkes auf das herzlichste zu begrüßen ...

  • Die Losung des Tages

    Mit Fanfarenklängen, großem Beifall und immer wieder Hochrufen wurden die Generalsekretäre der beiden Parteien bereits am Werktor begeistert empfangen. Eine Hundertschaft der Kampfgruppen des Betriebes war angetreten. Ihr Kommandeur, Diplompädagoge Hartmut Bez, meldete: „Genosse Generalsekretär der Kommunistischen Partei Chiles, Luis Corvalan! Die' Kampfgruppenhundertschaft der Arbeiterklasse des VEB Bergmann-Borsig ist zu Ihrer Begrüßung angetreten ...

  • Dank für die Solidarität der Frauen in der ganzen Welt

    Treffen Lily Corvaläns mit der IDFF-Präsidentin Freda Brown

    Berlin (ND). Zu einer überaus herzlichen Begegnung zwischen Lily Corvalan und der Präsidentin der Internationalen Demokratischen Frauenföderation, Freda Brown, sowie Mitgliedern des Sekretariats und Mitarbeitern der IDFF kam es am Montagnachmittag im Sitz der Föderation in Berlin Unter den Linden. Lily ...

  • Der Name Thälmanns

    Seit drei Jahrzehnten verfolgen die Kommunisten und andere fortschrittliche Kräfte seines Landes mit''großer Aufmerksamkeit die Entwicklung der Deutschen Demokratischen Republik, betonte Luis Cörvalän. Er erinnerte daran, wie die Kommunistische Partei Chiles in jenen Jahren, als der Faschismus in Deutschland die Macht an sich riß, stets Solidarität mit den deutschen Kommunisten geübt habe ...

  • In einer Hochburg der Arbeiterklasse

    Während der Begegnung von Luis Corvalan und Erich Honecker mit verdienten Maschinenbauern im VEB Bergmann-Borsig notiert

    Die 4500 Arbeiter, Ingenieure und Angestellten des Volkseigenen Betriebes Bergmann-Borsig in Berlin-Wilhelmsruh machen in vielerlei Hinsicht von sich reden. Mit den von ihnen gebauten Turbinen und Generatoren bestimmen sie mit über die ständige Stärkung der energetischen Basis in unserer Republik, und im Ausland stellen sie mit ihren Erzeugnissen Qualitätsarbeit aus der DDR vor ...

Seite 3
  • Fortsetzung Auf Seite

    Neues Deutschland / 1. Februar 1977 / Seite 3 Vom Besuch Luis Corvaläns in der DDR Ein Hoch auf die Maschinenbauer Erich Honecker beglückwünschte die Maschinenbauer zu ihren Leistungen und sagte, an Luis Corvalän gewandt: „In diesem Zentrum der Arbeiterklasse wind — gemeinsam mit den Wissenschaftlern und Technikern — eine große Leistung für die Durchführung unseres Energieprogramms vollbracht ...

  • Zweiter Grundungstag eines Kollektivs

    Durch das dichte Spalier der Turbinenbauer in ihren blauen und hellgrauen Monteuranzügen kam Luis Corvalän zur Brigade „Schwerpunkt". So unvergeßlich dieser Besuch für das ganze Werk sein wird, für dieses Kollektiv von 38 Bohrwerksdrehern und Vorzeichnern war dieser 31. Januar 1977 ein ganz besonderer Tag, ein zweiter Gründungstag gewissermaßen ...

  • Alltagliches wird auf neue Art bewußt

    Wie für alle Berliner Energiemaschinenbauer, ja alle Werktätigen der Hauptstadt, war dieser Montag — auch für die Brigade „Dr. Salvador Allende" — ein Tag, der Alltägliches, Gewohntes auf neue Art bewußt werden ließ, es, plötzlich in seiner ganzen großen Bedeutung zeigte: den Kampf um die Zeiteinsparung, die Initiativschicht, den monatlichen Solidaritätsbeitrag oder die Kampfgruppenübung ...

  • Ein Hoch auf die Maschinenbauer

    Erich Honecker beglückwünschte die Maschinenbauer zu ihren Leistungen und sagte, an Luis Corvalän gewandt: „In diesem Zentrum der Arbeiterklasse wind — gemeinsam mit den Wissenschaftlern und Technikern — eine große Leistung für die Durchführung unseres Energieprogramms vollbracht. Im letzten Fünfjahrplan haben wir 5000 Megawatt neu ans Netz gebracht, und in diesem Fünfjahrplan stellen wir uns die gleiche Aufgabe ...

  • Viele Beiträge für das Solidaritätskonto

    „Unser Solidantatsergebnis: 1100 Mark." So lautete es auf einer liebevoll gestalteten Wandzeitung, der Luis Corvalän dann seine Aufmerksamkeit zuwandte. Das ist das Ergebnis seit dem Tag, als wir Kesselbauer von dem Besuch erfuhren, wurde ihm erläutert. Schon viele solcher Mitteilungen hatte Luis Corvalän an diesem Tag lesen können, auf Plakaten, Transparenten und auf anderen Wandzeitungen ...

  • Verpflichtungen zum Parteitag eingelost

    Von großen Erfolgen und vom ständigen Streben nach noch höheren Leistungen konnte der Leiter der Brigade „John Schehr", Richard Gadow, berichten. Sechsmal erkämpfte sein Kollektiv den Titel „Brigade der Deutsch-Sowjetischen Freundschaft", fünfmal wurde es als „Kollektiv der sozialistischen Arbeit" ausgezeichnet ...

  • 7 frII 7/*V>1f :O /föjf 'V. /A1^ /'(*vf'fr1 / Gespräche über uns und Chile mit den Arbeitern von Bergmann-Borsig

    Festliche Stimmung, gespannte freudige Erwartung herrschten an diesem Montagvormittag in der Großmechanik, der ersten Station des Betriebsrundgangs im VEB Bergmann-Borsig. Die weite, mit Fahnen und Solidaritätslosungen geschmückte Halle mit ihren modernen Bearbeitungsmaschinen erdröhnte von Beifallsstürmen, als Luis Corvalän und Erich Honecker sie betraten ...

Seite 4
  • Willkommensgruß an revolutionärer Statte

    Der Kampf hat sich gelohnt. Luis Corvalan ist frei und befindet sich unter uns! (Stürmischer Beifall) Das ist ein bedeutender Sieg der internationalen Solidarität, ein Beweis der wachsenden Macht des Sozialismus und des Friedens in der Welt, der allen fortschrittlichen Menschen Kraft und Zuversicht gibt ...

  • Unserer Klassenpflicht treu Ansprache von Siegfried Krebs auf dem Meeting

    Lieber Genosse Luis Corvalan und liebe chilenische Genossen und Freunde! Lieber Genosse Erich Honecker und Genossen Mitglieder des Politbüros des ZK der SED! Liebe Freunde und Genossen! Für die Arbeiter, Angestellten und Angehörigen der Intelligenz, die Frauen und Jugendlichen ist es eine besondere Ehre und Freude, Sie, Genosse Luis Corvalan, Ihre Gattin Lily Corvalan, die Genossin Gladys Marin und alle anderen chilenischen Genossen in unserer Mitte begrüßen zu können ...

  • (Beifall)

    Bereits in Moskau hatte ich von Euch einige tausend Briefe bekommen. Es schrieben mir Kinder, Jugendliche, Frauen und Männer jeden Alters, Kinder waren es auch, die mit ihren Briefen ihre Überzeugung zum Ausdruck brachten, daß ich auch deshalb freigekommen bin, weil sie mir Tausende und aber Tausende von Sonnen gemalt haben, weil sie mir Blumenkarten in großer Zahl geschickt haben ...

  • Wir befrachten eure Erfolge als eigene

    Vielen Dank, Genossinnen und Genossen, Kolleginnen und Kollegen, für die Aufnahme, die ich hier bei Euch gefunden habe. Vielen Dank für all das, was Ihr getan habt, was Ihr tut und was Ihr tun werdet für das chilenische Volk. Vielen Dank, Genosse Erich Honecker, daß Du uns bei diesem unvergeßlichen Besuch hier begleitest ...

  • Sieghafte Ideen von Marx, Engels und Lenin

    Seit Marx und Engels auf den Seiten des Kommunistischen Manifestes die großartige Losung niederschrieben „Proletarier aller Länder, vereinigt euch!", sind in der Welt große Solidaritätstaten, Solidaritätskämpfe geführt worden. Große Erfolge wunden errungen. Es ist eine wohlbekannte Tatsache, daß die Kraft der internationalen Arbeiterklasse heute stärker ist als je zuvor ...

  • Unsere Tat stärkt die Kraft des Sozialismus

    Durch Spezialisten aus der Sowjetunion, der Volksrepublik Polen und der Ungarischen Volksrepublik werden die Kollegen des VEB Bergmann-Borsig mit der -Übergabe der Kraftwerke Hagenwerder III, des Kernkraftwerkes Lubmin II und Boxberg III in diesem Jahre 1977 fast 1000 Megawatt an unser Energienetz anschließen und das Gasturbinenprogramm weiter verwirklichen ...

  • (Stürmischer, lang anhaltender Beifall)

    Es lebe das brüderliche Bündnis der Kommunisten der DDR mit den Kommunisten Chiles! (Anhaltender, stürmischer Beifall) Es lebe die feste Kampfgemeinschaft mit der Kommunistischen Partei der Sowjetunion! (Lang anhaltender, stürmischer BeMail) Gute, stabile Gesundheit, Dir, lieber Genosse Luis Corvalan, ...

  • Tausendfach empfanden wir eure Freundschaft

    Ansprache von Luis Corvalan auf dem Meeting

    Liebe Genossinnen, liebe Genossen! Liebe Kolleginnen und Kollegen! Liebe Männer und Frauen! Liebe Mitglieder der Kampfgruppe! Liebe Jugendfreunde! Kurz bevor wir diese Halle betraten, löste sich ein junges Mädchen aus dem Spalier. Ein sehr hübsches Mädchen, wie alle Mädchen in der DDR. (Beifall, Heiterkeit) Sie kam zu mir, um mir ein Erinnerüngsgeschenk der Schule zu überreichen, in der sie lernt ...

  • Solidaritätserklärung

    Mit großer Freude konnten wir Genossen Luis Corvalan und seine Kampfgefährtin Lily begrüßen. Die Arbeiter, Ingenieure, Frauen und Jugendlichen sehen es stets als ihre revolutionäre Pflicht an, Solidarität gegenüber allen, die gegen Imperialismus und Krieg, Neokolonialismus und Faschismus kämpfen, zu üben ...

  • Immer fest an der Seite der chilenischen Genossen

    :mmm Ansprache von Konrad Naumann auf dem Meeting

    Lieber Genosse Luis Corvalan, liebe Genossin Lily Corvalan! Lieber Genosse Erich Honecker! Teure chilenische Freunde und Genossen ! Liebe Genossen und Kollegen des VEB Bergmann-Borsig! Millionen Kommunisten und die friedliebenden Kräfte in der ganzen Welt, allen voran die Sowjetunion und die Staaten ...

  • Briefe über Briefe von Bürgern der DDR

    In den Tagen unseres Aufenthaltes in* der DDR hatten wir Begegnungen mit Zehntausenden von Euch, hatten direkten, persönlichen Kontakt, eine sehr enge Tuchfühlung. Und weil das stets so war, hatten wir das Gefühl der Zusammengehörigkeit. Auf tausendfache Weise halben wir die aufrichtige, heiße Freundschaft und Solidarität von Euch allen empfunden ...

  • Brüderlich verbunden mit der Sowjetunion

    Wir kämpfen an der Seite unserer Klassenbrüder gegen Imperialismus und Faschismus, für die Sicherung des Friedens in der Welt. Wir sind stets wachsam und bereit, die Errungenschaften des realen Sozialismus in der DDR, eng geschart um die Sowjetunion und alle anderen Bruderstaaten, gegen alle seine Feinde entschlossen zu verteidigen ...

Seite 5
  • Kommentare und Meinungen

    Menschenrechte und antisowjetischer Rummel TASS-Kommentar von Juri K o r n i 1 o w

    Versuche gewisser, zum größten Teil zu zionistischen oder anderen reaktionären Organisationen gehörender Gruppen, die Dinge so darzustellen, als verletze die Sowjetunion die Dokumente von Helsinki, sind nicht neu. Um die genannte erlogene Behauptung zu beweisen, erfindet man eine „Frage der Menschenrechte ...

  • Motoren im ff artetest unter Tage

    Jahresproduktion von Dieselantrieben erreicht fast 8 Millionen PS / In zehn Jahren Leistung verdreifacht

    Als Testfeld für einen neuen Dieselmotor erweist sich gegenwärtig die Grube des Kaliwerkes „Karl Marx" Sollstedt. Unter den extremen Bedingungen des Untertagebetriebes laufen hier zwei Schwerlasttransporter mit einer neuentwickelten Antriebsmaschine aus dem Ifa-Motorenwerk Nordhausen. Der Diesel ist als Universalmotor für den Einbau in verschiedene Fahrzeugtypen vorgesehen ...

  • Der Essener Freispruch ist ein Hohn auf die Humanität

    Dringende Forderung in DDR-Protesten: Doppelmörder bestrafen

    Berlin (ND). Nach wie vor protestieren DDR-Bürger gegen das Sehandurteil von Essen. Die Mitglieder der Brigade „Max Reimann" im Bereich Kokerei des VEB Kombinat Schwarze Pumpe schreiben empört über den Freispruch des Doppelmörders Weinhold: „Publikationsorgane und Politiker der BRD wollen die Welt glauben machen, daß es der Regierung der BRD um Humanität und Menschenrechte geht ...

  • Erfolgreiche Entwicklung unserer Sozialversicherung

    Mehr als 20,4 Milliarden Mark stehen dieses Jahr zur Verfügung

    Berlin (ADN/ND). Der Direktor der Verwaltung der Sozialversicherung des Bundesvorstandes des FDGB, Günther Thude, erläuterte in einem Interview die Entwicklung der Sozialversicherung, die am heutigen Dienstag 30 Jahre besteht. Mit der Ordnung vom 1. Februar 1947, die die damalige Sowjetische Militäradministration mit dem Befehl 128 in Kraft setzte, wurden die entscheidenden rechtlichen Grundlagen für die Vereinigung alier bis dahin bestehenden Versicherungsträger geschaffen ...

  • Beginn der Wahlen des DFD mit Jahresversammlungen

    1,3 Millionen Mitglieder beraten über ihre weiteren Aufgaben

    Berlin (ND). Mit den ersten Jahresversammlungen von etwa 18 000 DFD-Gruppen beginnen am heutigen Dienstag die Wahlen zu den Vorständen der sozialistischen Frauenorganisationen der DDR. Sie werden mit Delegiertenkonferenzen in den Orten, Stadtbezirken, Kreisen, Städten und Bezirken fortgesetzt und finden im Mai ihren Abschluß ...

  • Gemischte Kommission der DDR und der UdSSR tagte

    Berlin (ADN). Am Montag fand in der Hauptstadt der Deutschen Demokratischen Republik, Berlin, eine Sitzung der Gemischten deutsch-sowjetischen Kommission statt, auf der der Außerordentliche und Bevollmächtigte Botschafter der UdSSR in der DDR, P. A. Abrassimow, turnusgemäß den Vorsitz führte. Die DDR-Seite stand unter der Leitung des Staatssekretärs und 1 ...

  • Rekonstruierter Kalischacht vorzeitig in Probebetrieb

    Bad Salzungen (ADN). Fast zehn Tage früher als geplant nahm die rekonstruierte Schachtanlage „Ernst Thälmann" des Kalibetriebes „Werra:l in Merkers/Rhön am Montag den Probebetrieb auf. In der Nachmittagsschicht senkten sich zum ersten Mal wieder die bis zu 14 Tonnen Rohsalz fassenden Gefäße in dem mit einem neuen Stahlausbau versehenen Schacht 2 in die Tiefe ...

  • Beratung mit Kreisärzten zu den Aufgaben bis 1980

    Potsdam (ADN). Das Ministerium für Gesundheitswesen führt vom Montag bis Mittwoch in Kleinmachnow, Kreis Potsdam, eine Beratung mit allen Kreis- und Stadtbezirksärzten der DDR durch. In dem Erfahrungsaustausch werden Aufgaben beraten, die bei der weiteren Verbesserung der medizinischen und sozialen Betreuung der Bürger im Vordergrund stehen ...

  • Zur Teilnahme an den Jahrestagsfeiern in Arusha

    Arusha (ADN-Korr.). Zur Teilnahme an den Feierlichkeiten anläßlich des zehnten Jahrestages der Arusha-Deklaratjon ist eine Delegation der SED am Montag in Tansania eingetroffen. Sie steht unter der Leitung von Ernst Timm, Mitglied des ZK und 1. Sekretär der Bezirksleitung Rostock der SED. Die Delegation ...

  • Delegation des ZK der SED in der DR Somalia begrüßt

    Mogadischu (ADN-Korr.). Eine Delegation des Zentralkomitees der SED unter Leitung des Mitgliedes des Politbüros und Sekretärs des ZK der SED Werner Lamberz ist am Montag auf Einladung des Zentralkomitees der Somalischen Revolutionären Sozialistischen Partei (SRSP) zu einem offiziellen Besuch in Mogadischu eingetroffen ...

  • Tagung über Anwendung der Mathematik begann in Gera

    Gera (ADN). Die 25. Tagung der Informationsgemeinschaft „Operationsforschung in der metallverarbeitenden Industrie" wurde am Montag in Gera eröffnet. Etwa 120 Teilnehmer, darunter Experten aus der CSSR, Polen, Ungarn und Bulgarien, beraten bis zum Freitag darüber, wie sich Mathematik und elektronische Rechentechnik als wichtige Faktoren der Leitung und Planung in der Wirtschaft bewähren ...

  • Mit Ernst und Eifer im Unterricht dabei

    Polytechnische Bildung weckt das Schöpfertum unserer Jugend

    Der polytechnische Unterricht in den Schulen unserer Republik ist fester Bestandteil der Vorbereitung der Jugend auf das Leben und die Arbeit. Er hat große Bedeutung für die Entfaltung der schöpferischen Fähigkeiten und der charakterlich-moralischen Haltung der Schüler. Im Zentrum für polytechnischen ...

  • Die „Volkswacht" erscheint im Offsetdruckverfahren

    Gera (ND). Im Offsetdruckverfahren erscheint vom heutigen Dienstag an das Organ der SED-Bezirksleitung Gera „Volkswacht". Mit Inbetriebnahme der modernen Rotations-Offsetdruckmaschine — eines Spitzenerzeugnisses der polygraphischen Industrie der DDR — werden eine höhere Aktualität, bessere Druckqualität und eine vielseitigere Gestaltung der Tageszeitung möglich ...

  • Einbruch in der Gemäldegalerie Sanssouci

    Potsdam (ADN). Unbekannte Tater verübten am Sonnabendabend einen Einbruch in der Gemäldegalerie Potsdam-Sanssouci und entwendeten zehn wertvolle Kunstwerke. Unter den geraubten Gemälden, die einen Schätzwert von mehreren hunderttausend Mark besitzen, befinden sich „Das Bildnis eines alten Mannes" von Tintoretto, „Die Anbetung der Könige" von Bourdon und „Kampfszene" eines unbekannten italienischen Meisters ...

  • Botschafter Guineas zum Antrittsbesuch empfangen

    Berlin (ADN). Der Vorsitzende des Ministerrates der DDR, Willi Stoph, empfing am Montag den Außerordentlichen und Bevollmächtigten Botschafter der Republik Guinea in der DDR, Zakariaou Toure, zum Antrittsbesuch. Am gleichen Tage wurde der Botschafter Guineas auch vom Präsidenten der Volkskammer der DDR, Horst Sindermann, zu einem Gespräch empfangen ...

Seite 6
  • und Gewißheit Venceremos Mahnung Zur Solidaritäts-Ausstellung im Alten Museum

    Am vergangenen Freitag wurde im Alten Museum in Berlin die Ausstellung „Venceremos — Bilder der Solidarität mit Chile" (eröffnet. Die Idee zu diesem Gastgeschenk — aus Anlaß des Besuches von Genossen Luis Corvalän organisiert — ist so jung wie die Nachricht: Die internationale Solidarität hat den Generalsekretär der Kommunistischen Partei Chiles freigekämpft! 60 Gemälde, Grafiken, Plastiken, Plakate und Materialkollagen von Künstlern unserer Republik sind in der Ausstellung zusammengeführt ...

  • Matinee-Programm für die Schichtarbeiter

    Erste Eindrücke von der Messe der heiteren Muse

    Im Vorraum des Leipziger Klubhauses „Artur Nagel" spielten die Pleißentaler Musikanten auf: Was Kammersänger Reiner Süß dann in einem Unterhaltungsprogramm für Schichtarbeiter präsentierte, bewegte sich nicht auf der Ebene „Bockwurst, Bier und Blasmusik",, sondern stellte in Darbietungsfolgen und Interpretation hohe Ansprüche ...

  • Nun die Viererbobs auf der „profillosen" Bahn

    Nehmer hatte im letzten Zweierboblauf alles riskiert

    Von unserem Berichterstatter Heinz Wagner Am Montag wurde in den Quartieren der Bobfahrer in St. Moritz (Schweiz) das Mittagessen schon früh serviert, weil niemand auch nur eine Sekunde des Viererbobtrainings am Nachmittag versäumen wollte. Die Piloten versuchen sich jeden Meter des Kurses einzuprägen, denn die Erfahrungen früherer Jahre zählen auf dieser „profillosen" Bahn — einer der letzten in der Welt — kaum etwas ...

  • Notizen drei Wochen vor der Winterspartakiade

    Vorbereitungen in Oberhof und Berlin in vollem Gange

    SPORTABZEICHEN. Bereits einen Monat vorfristig konnten alle Spartakiadeteilnehmer des Bezirkes Suhl die Einlösung ihrer Verpflichtung melden, sämtliche Bedingungen für das Sportabzeichen erfüllt zu haben. FINALE. Im Rahmen des festlichen Finales der Spartakiade in Oberhof treten neben vorbildlichen Sportgruppen in der Suhler Stadthalle „Freundschaft" auch namhafte Künstler wie Frank Schöbel mit seinem Ensemble auf ...

  • Vorbereitung auf die Shakespeare-Tage

    Weimar (ADN). „Kontinuität und Veränderung in Shakespeares Werk" lautet das Thema der diesjährigen Shakespeare-Tage in Weimar, die vom 14. bis 17. April stattfinden. Das Programm sieht wieder eine Festveranstaltung im Deutschen Nationaltheater Weimar vor, in dessen Mittelpunkt ein Vortrag des Berliner Literaturwissenschaftlers Prof ...

  • Deutsche Staatsoper von Japan-Gastspiel zurück

    Berlin (ADN). Das Ensemble der Deutschen Staatsoper Berlin unter der Leitung des Intendanten Prof. Hans Pischner ist am Sonntagabend von seinem mehrwöchigen Gastspiel in Japan zurückgekehrt. Das Ensemble hatte mit den Mozart-Opern „Don Giovanni", „Hochzeit des Figaro" und „Cosi fan tutte" in der japanischen Hauptstadt, in Yokohama, Sapporo, Niigata, Nagoya und Osaka gastiert ...

  • MOSAIK

    Unser slowakisches Bruderorgan „Pravda" ermittelt schon seit fünf Jahren Weltbeste in bestimmten Leichtathletik-Disziplinen. Diesmal wurden 254 Leichtathletik-Funktionäre, Trainer, ehemalige berühmte Springer, Statistiker und Journalisten nach dem besten Springer 1976 befragt. Bei den Männern wurde der sowjetische Dreispringer Viktor Sanejew Jahresbester vor dem Hochsprung-Olympiasieger Wszola (Polen) und Weltrekordhalter Stones (USA) ...

  • Külturnotizen

    GOETHE-SAMMLUNGEN. Einen Katalog zu Goethes Sammlungen zur Mineralogie geben in diesem Jahr die Nationalen Forschungsund Gedenkstätten der klassischen deutschen Literatur Weimar heraus. ERSTDRUCKE. Eine Fritz-Reuter-Sonderausstellung findet im Kreisheimatmuseum Bützow das Interesse vieler Besucher. Neben Bildtafeln und Fotokopien sind wertvolle Erstdrucke zu sehen ...

  • „Unita über Aufbau der Semperoper

    Rom (ADN-Korr.). Über den Wiederaufbau der Dresdner Semperoper berichtete die „Unitä" am Montag in einem ausführlichen Korrespondentenbericht. Besonders hob die Zeitung die breite Teilnahme der Öffentlichkeit der DDR an diesem Vorhaben hervor. Sie betonte, daß in das Projekt „die neuesten Erfahrungen auf internationaler Ebene" eingeflossen sind ...

  • Nach 25 Jahren war der Sohn das „ Trumpt-As"

    Der Sieg des Berliner Nachwuchssprinters Christian Drescher (rechts) bei den „Neun Trümpfen" am Sonnabendabend auf der Berliner Winterbahn rief eine Erinnerung wach: Am 2. März 1952 hatte Dreschers Vater Heinz (links) auf der gleichen Bahn die „Neun Trümpfe" gewinnen können. Verständlich die Freude des ...

  • Neue Kulturbauten für mongolische Städte

    Ulan-Bator (ADN-Korr.). Verschiedene mongolische Städte erhalten bis 1980 neue Theater, Kinos und Kulturhäuser. Sieben stationäre Filmtheater und 19 neue Landfilmeinrichtungen entstehen. Musiktheater werden Bajanchongor, dem Zentrum des gleichnamigen Aimaks (Bezirks), und Muren, Zentrum des Chusgul-Aimaks, erhalten ...

  • Kammermusiktage in Greifswald begannen

    Greifswald (ADN). Das jüngste Musikfestival der DDR, die Kammermusiktage von Gredfswald, erlebte am Wochenende seine Premiere. Bis zum 6. Februar haben die Musikfreunde Gelegenheit, in elf Konzerten kammermusikalische Werke zu hören. Erwartet werden unter anderem das Berliner Oktett, das Kammerorchester der Komischen Oper Berlin, Künstler der Dresdner Philharmonie, die Pianistin Eleonore Wikarski und der Komponist Friedrich Goldmann ...

  • Sportfunktionäre aus Kuba xu Gast

    Vom 24. bis 31. Januar weilte eine Delegation des kubanischen Nationalinstituts für Sport (IN- DER) unter Leitung des Vizepräsidenten Raul Villanueva jn der DDR zu Gast, informierte sich über die Entwicklung des Leistungssports und besichtigte Sportstätten in Berlin und Dres- : den. Es wurde eine Vereinbarung für den Zeitraum von 1977 bis 1980 unterzeichnet ...

  • Josef Toman verstorben

    Prag (ADN). Der tschechische Schriftsteller Josef Toman ist am Donnerstag im Alter von 78 Jahren in Prag verstorben. Josef Toman wurde vor allem durch sein Hörspiel „Der magische Fluß" bekannt, das später auch verfilmt wurde. Sein historischer Roman „Don Juan" ist in mehrere Sprachen übersetzt worden ...

Seite 7
  • Verfasser von antikommunistischen Verleumdungen in der CSSR verwarnt

    Generalstaatsänwaltschaft: Im schroffen Widerspruch zu Gesetzen

    Prag (ADN-Korr.). In der Generalstaatsanwaltschaft der CSSR wurde am Montag mit Dr. Jiff Hajek und Dr. Jan Patocka eine Unterredung geführt, meldet CTK. Ein Vertreter der Generalstaatsanwaltschaft machte Dr. J. Hajek und Dr. J. Paitocka, die als Sprecher des sogenannten „Manifestes Charta 77" fungieren, ...

  • Das Hauptereignis des 20. Jahrhunderts

    Beschluß des ZK der KPdSU zum 60. Jahrestag der Großen Sozialistischen Oktoberrevolution veröffentlicht

    Moskau (ADN). Das ZK der KPdSU hat am 31. Januar 1977 einen Beschluß zum 60. Jahrestag der Großen Sozialistischen Oktoberrevolution gefaßt, der am Montag in Moskau von TASS veröffentlicht wurde. „Der Sieg der Oktoberrevolution", heißt es in dem Dokument, „ist das Hauptereignis des 20. Jahrhunderts, das den Verlauf der Entwicklung der ganzen Menschheit grundlegend verändert hat ...

  • Für die SR Vietnam entsteht eine Nationale Einheitsfront

    Le Duan sprach auf dem Gründungskongreß in Ho-Chi-Minh-Stadt

    Ho-Chi-lMinh-Stadt (ADN- Korr.). Im „Palast der Einheit" von Ho-Chi-Minh-Stadt begann am Montag der Kongreß zur Gründung einer einheitlichen Nationalen Front in der Sozialistischen Republik Vietnam. Mit herzlichem Beifall begrüßten die etwa SOO Delegierten aus allen Teilen des Landes den Präsidenten der SRV, Ton Duc Thang, der die Eröffnungsansprache hielt, und den Generalsekretär des ZK der KP Vietnams, Le Duan ...

  • USA: Ein Winter mit

    katastrophalen Folgen Bald zwei Millionen neue Erwerbslose / Bereits über 75 Todesopfer

    Washington (ADN/ND). Der eisige Winter, der gegenwärtig weite Teile der USA heimsucht, hat immer katastrophalere Auswirkungen, Für immer weitere Gebiete wird der Energienotstand erklärt. Durch die Schließung von 10 000 Betrieben wegen Erdgasmangels wurden am Montag über 1,6 Millionen USA-Bürger arbeitslos ...

  • Ägypten: Weitere Verbote geplant

    Vereinigte Nationale Progressive Partei weist Anschuldigungen zurück

    Kairo (ADN). Die Verkündung einer sogenannten Universitäts-Charta, die politische Versammlungen an den ägyptischen Universitäten verbietet, hat der ägyptische Präsident Anwar el Sadat mit dem obersten Universitätsrat beraten, berichtet AFP. Sadat habe die Notwendigkeit betont, die Studentenschaft von ihren „subversiven Elementen" zu säubern und die Rolle der Universitäten auf die „kulturelle Ausstrahlung" zu beschränken ...

  • Arbeitslosigkeit in der BRD mit „kräftigem Anstieg"

    Wachsende Sozialabgaben reißen spürbare Löcher in Lohntüten

    Bonn (ADN-Korr.). In der BRD wird für die Januarbilanz erneut mit einem „kräftigen Anstieg" der Arbeitslosigkeit gerechnet. Wirtschaftsexperten, die für Mitte dieser Woche die neuen Zahlen der Nürnberger Bundesanstalt für Arbeit erwarten, verweisen darauf, daß im Januar 1976 die Zahl der Arbeitslosen um 10,4 Prozent oder 127 600 auf 1,35 Millionen — damals ein neuer Rekord — hinaufgeschnellt war ...

  • Ziel ist Avantgarde-Partei

    Angola: Beratungsthema auf bevorstehendem Kongreß der MPLA

    Luanda (ADN). Eine auf der Theorie des Marxismus-Leninismus basierende Partei der Werktätigen soll in diesem Jahr in der Volksrepublik Angola gegründet werden. Dies geht aus einer in Luanda veröffentlichten Erklärung des Politbüros des ZK der Volksbefreiungsbewegung Angolas (MPLA) hervor. Dieser Partei ...

  • Verhandlungen zwischen der UdSSR und Irak in Moskau

    Moskau (ADN). Offizielle Verhandlungen zwischen einer Partei- und Regierungsdelegation der UdSSR unter Leitung von Alexej Kossygin, Mitglied des Politbüros des ZK der KPdSU und Vorsitzender des Ministerrates der UdSSR, sowie einer Abordnung der Republik Irak unter Leitung von Saddam Hussein, stellvertretender Generalsekretär der Regionalleitung der Arabischen Sozialistischen Baath-Partei und stellvertretender Vorsitzender des Revolutionären Kommandorates Iraks, begannen, am Montag iri Moskau ...

  • Verhaftungen in Spanien

    Innerhalb von 24 Stunden mindestens 78 Personen festgenommen

    Madrid (ADN). Mit einer großangelegten Verhaftungswelle reagiert die spanische Regierung auf die Eskalation des Terrors in Spanien während der vergangenen zehn Tage. Wie westliche Nachrichtenagenturen Montagabend aus Madrid berichteten, wurden allein in den vorausgegangenen 24 Stunden mindestens 78 Personen — darunter sowohl Linksextremisten als auch Faschisten — verhaftet ...

  • BdKJ-Präsidium erörtert Vorbereitung des Parteitags

    Belgrad (ADN-Korr.). Der Vorbereitung des XI. Parteitages des Bundes der Kommunisten Jugoslawiens war eine Tagung des Präsidiums des ZK des BdKJ gewidmet, die am Montag in Belgrad stattfand. Den einleitenden Bericht erstattete Stane Dolanc, Sekretär des Exekutivkomitees des Präsidiums des ZK des BdKJ ...

  • Portugal: Außerordentlicher Parteitag der SP abgebrochen

    Lissabon (ADN-Korr.). Der außerordentliche Parteitag der Portugiesischen SP, der die auf dem II. Parteitag im November verschobene Statutendiskussion beenden sollte, mußte am Sonntag vonzeitig abgebrochen werden. Am Abend fehlte dde erforderliche Zahl der Delegierten, um über den größten Teil der polemisch debattierten Statuten abzustimmen ...

  • FRELIMO-Plenum diskutiert Dokumente für III. Kongreß

    Maputo (ADN-Korr.). Das Zentralkomitee der Befreiungsfront von Mocambique (FRELIMO) trat am Montag in Maputo zu seiner 9. Tagung zusammen. Einziger Tagesordnungspunkt ist die Erörterung der Dokumente, die dem, am Donnerstag beginnenden III. Kongreß der FRELIMO zur Beratung und Beschlußfassung vorgelegt werden ...

  • Konferenz der afrikanischen Gewerkschaften in Luanda

    Luanda (ADN). Die erste panafrikaniische Gewerkschaftskonferenz für Solidarität mit den Völkern im Süden Afrikas begann am Montag in der angolanischen Hauptstadt Luanda. An diesem auf Initiative des Weltgewerkschaftsbundes (WGB), des angolanischen Gewerkschaftsbundes UNTA sowie des Kooperationskomitees afrikanischer Gewerkschaften gegen Apartheid und Kolonialismus einberufenen Treffen nehmen Vertreter aus über 40 Ländern teil ...

  • Polizei sicherte in Nürnberg rassistische Veranstaltung

    Nürnberg (ADN). Mit einem massiven Polizeieinsatz wurde an der Fachhochschule Nürnberg der „Gesellschaft für Wehrkunde" die Abhaltung einer Wenbeveranstaltung für das rassistische Regime in Südafrika unter dem Motto „Südafrika und die Verteidigung der Freiheit des Westens" ermöglicht. Als die Studenten in der Eingangshalle der Schule mit Sprechchören „Faschisten 'raus" protestierten, wurden sie von einem Polizeiaufgebot umzingelt und angegriffen ...

  • CDU-Politiker sprichtvon „vorläufiger Grenze" zur DDR

    Fulda (ADN). Gegen die Souveränität der DDR und die Unverletzlichkeit ihrer Grenzen richtete sich ein zweitägiger „Zonenrandkongreß", den verschiedene Landesverbände der „Jungen Union", der Nachwuchsorganisation der CDU/ CSU, am Samstag und Sonntag in unmittelbarer Nähe zur DDR-Grenze in Thann/Rhön veranstalteten, berichtet die Progress Presse Agentur (PPA) ...

  • Persönlichkeiten der USA für Anerkennung Vietnams

    New York (ADN). Eine große Gruppe von Persönlichkeiten des öffentlichen Lebens, Vertretern der afro-amerikanischen Bevölkerung und kirchlichen Würdenträgern hat die USA-Regierung aufgefordert, auf den feindseligen Kurs gegenüber Vietnam zu verzichten. In einem Appell heißt es, der USA-Präsident müsse die Regierung Vietnams anerkennen, diplomatische Beziehungen auf Botschafterebene zu ihr herstellen, die Aufnahme Vietnams in die UNO unterstützen und das Handelsverbot aufheben ...

  • Außenministerkonf erenz der EWG fand in London statt

    London (ADN-Korr.) Eine Konferenz der Außenminister der neun EWG- Stääten hat am Montag in London stattgefunden. Wie verlautet, wurde auf der Tagung, die der „politischen Zusammenarbeit" der EWG-Staaten dienen sollte, ein weiter Kreis internationaler Probleme erörtert. Dazu gehörten die Situation in Europa und die Vorbereitung der EWG auf das Belgrader Treffen, die Lage im Nahen Osten, der Konflikt im Süden Afrikas sowie das künftige Verhältnis zwischen Westeuropa und den USA ...

  • Zehntausende französische Bergarbeiter im Ausstand

    Paris (ADN-Korr.). Zehntausende Bergarbeiter der staatlichen Kohlengruben .Frankreichs sowie der Uranbergwerke und der Kaligruben haben am Montag für 24 Stunden die Arbeit niedergelegt. Sie verlangen vor allem Maßnahmen gegen die fortschreitende Inflation sowie zur Sicherung ihrer Arbeitsplätze. Der Streik ist Bestandteil einer Serie von Kampfaktionen im Bereich der öffentlichen Dienste sowie des staatlichen Sektors der Wirtschaft, die vergangene Woche begonnen hatte ...

  • Kurz berichtet

    Erdstöße in Usbekistan Taschkent. Usbekistans Hauptstadt Taschkent wurde am Montag von mehreren Erdstößen erschüttert. Personen- und Sachschäden wurden nicht registriert. Sydn«y erlebte Hitzerekord Sydney, Die australische Stadt Sydney erlebte am Sonntag mit Temperaturen von mehr als 40 Grad den heißesten Tag seit 13 Jahren ...

  • Was sonst noch passierte

    Zahnlose Männer werden derzeit im lothringischen Sarre"bourg mißtrauisch von Ordnungshütern überprüft. Gesucht wird ein Unbekannter, der bei einem Einbruch in die Städtische Kläranlage sein Gebiß verlor. Um an das Diebesgut heranzukommen, mußte der Mann an einem Regal hochklettern. Dabei fiel dem Einbrecher der Zahnersatz aus dem Mund, der den Wert der ...

Seite 8
  • Studien über Namen von Berliner Straßen

    \ •■•• . .", :. *** <---"- <* * i .*P. «M*

    660 Studenten - künftige Unterstufenlehrer, Pionierleiter, Hort- und Heimerzieher — lernen gegenwärtig am Institut für Lehrerbildung „Clara Zetkin" in Köpenick. In vielfältigen Formen, innerhalb und außerhalb des Unterrichts, bemühen sich Pädagogen und Schüler um die Pflege revolutionärer Traditionen der deutschen und internationalen Arbeiterbewegung ...

  • Die EAW-Arbeiterinnen erhielten mehr Kuren

    Vielfältige Erleichterungen für berufstätige Mütter

    Fast jeder zweite Arbeitsplatz im VEB Kombinat Elektro- Apparate-Werke Treptow ist mit einer Frau besetzt. Vor allem in mittleren und leitenden Funktionen hat sich der Anteil der Frauen in den letzten Jahren wesentlich erhöht, die Zahl weiblicher Hochschul- und Fachschulkader stieg. Der Anteil der un- bzw angelernten weiblichen Arbeitskräfte ging um 16,6 Prozent zurück ...

  • Ein nagelneues Dach für die Regen- und Sonnenschirme

    In einer Werkstatt des Dienstleistungsbetriebes Berlin

    Zu den zahlreichen Einrichtungen des Dienstleistungsbetriebes Berlin (DLB) gehört die Abteilung Schirmreparatur in der Wollankstraße. 31 Mitarbeiter reparieren und beziehen dort Regenund Sonnenschirme aller Art und Größen. Im Durchschnitt werden je nach Jahreszeit aus den 70 DLB-Annahmestellen in allen Stadtbezirken monatlich 2000 bis 3000, mitunter sogar bis zu 6000 Schirme zur Reparatur angeliefert ...

  • Rettungsschwimmer lernen im Winter

    Zugegeben, bei winterlichen Temperaturen schon an die Sommerbadesaison zu denken, ist nicht jedermanns Sache. Die 180 Schwimmer allerdings, die sich am letzten Sonntag im Lichtenberger Hubertusbad trafen, denken da anders. Wenn sie nach 10 Wochen, Anfang April, die Zahl der Berliner Rettungsschwimmer „auffrischen", beginnen bereits Strand- und Freibäder sich wieder auf eine große Besucherzahl vorzubereiten ...

  • Wintersportwetterbericht

    HARZ: Schierke 15 cm, vereist, Ski möglich; THÜRINGER WALD: Brotterode 25 cm, vereist, Ski möglich, Großer Inselsberg ÖO cm, Wechsel, Ski gut; Oberschönau 10 cm, vereist, Ski stellenweise möglich; Oberhof 50 cm, Pulver, Ski gut; Gehlberg 20 cm, Pulver, Ski gut; Stützerbach 20 cm, Pulver, Ski möglich; ...

  • Pariser CGT-Delegation besuchte Großbetriebe

    Auf Einladung des Bezirfcsvorstandes Berlin des FDGB weilt gegenwärtig eine Gewerkschaftsdelegation der Regionallei'timg der CGT Baris in der Hauptstadt der DDR, Berlin. Sie will sich besonders über die Mitarbeit der Werktätigen bei der Verwirklichung von Aufgaben des wissenschaftlich-technischen Fortschritts und seine sozialen Auswirkungen unter den Bedingungen des Sozialismus informieren ...

  • Wie wird das Wetter?

    Wetterentwicklung: Unser Raum liegt im Bereich geringer Luftdruckgegensätze. Am Tage wird es teils heiter, teils wolkig und im wesentlichen niederschlagsfrei sein. In den Morgenstunden tritt gebietsweise Nebel auf. Die Tageshöchsttemperaturen werden zwischen null und minus 4, die nächtlichen Tiefstwerte zwischen minus 3 und minus 8 Grad liegen ...

  • Ehre ihrem Andenken!

    Im Alter von 72 Jahren starb dm 12. Januar Genosse Ale* Weber aus der WPO 39 Seit f928 gehörte er zur Partei der Arbeiterklasse. Er war Träger der Medaille „Kämpfer gegen den Faschismus 1933-45". Für seine Treue zur Partei erhielt Genosse Weber die Ehrenurkunde des ZK für 40jährige Mitgliedschaft. Trauerfeier: 3 ...

  • Lotto-Toto-Quoten

    S. Spielwoche 6 aus 49 (1. Ziehung): Sechser mit 197 990 Mark; Fünfer mit Zusatzzahl mit 148 490 Mark; Fünfer mit je 2302 Mark; Vierer mit je 43 Mark; Dreier mit je 3 Mark. 6 aus 49 (2. Ziehung): Sechser mit je 92 020 Mark; Fünfer mit Zusatzzahl mit je 17 240 Mark; Fünfer mit je 1149 Mark; Vierer mit je 28 Mark; Dreier mit je 2,50 Mark ...

  • veränderte Rufnummern im Selbstwählferndienst

    Für die Teilnehmer des Ortsnetzes Berlin wird die Kennziffer im internationalen Selbstwählferndienst von derzeit „012" auf „06" geändert. Die Umschaltung erfolgt am 3. Februar um 19 Uhr. Von diesem Zeitpunkt an haben die im „Verzeichnis der Ortsnetzkennzahlen für den Selbstwählferndienst", Ausgabe 1976, in spitze Klammern gesetzten internationalen Ortsnetzkennzahlen Gültigkeit ...

  • Freunde und Förderer waren beim Tierparkball

    Zum traditionellen Ball lud am Sonnabend Prof. Dr. Heinrich Dathe die Freunde und Förderer des Tierparks ein. Die über 550 Gäste erlebten in der festlich geschmückten Cafeteria eine Tierparade u. -a. mit Leoparden, schwarzen Panthern, Alpakas, Gotlandponys und Papageien. Modenschau, Tombola und vieles andere mehr sorgten für abwechslungsreiche Unterhaltung der Gäste ...

  • Zusätzliche Züge und Busse nach Schönefeld

    Reisende, die am 2. Februar bis 9.30 Uhr zum Bahnhof Schönefeld fahren, können in diesem Zeitraum, zusätzlich zur S-Bahn, die Fernzüge (8.15 Uhr ab Schöneweide, 8.23 Uhr ab Karlshorst und 8.35 Uhr ab Schöneweide) benutzen. Zusätzliche S-Bahn-Züge verkehren vom Ostbahnhof Bahnsteig D Abfahrt 8.34 Uhr und 9 ...

  • Neues Deutschland

    Redaktion und Verlag 1017 Berlin, Franz-Mehring-Platz 1, Telefon: Sammelnummer 58 50. Abonnementspreia monatlich 3,50 Mark - Bankkonto: Berliner Stadtkontor, 1035 Berlin. Frankfurter Allee 21a, Konto-Nr. 6721-12-45. Postscheckkonto: Postscheckamt Berlin, Konto-Nr. 555-09 - Alleinige Anzeigenverwaltung DEWAG- WEBBUNG BERLIN, Anzeigenzentrale, 102 Berlin, Rosenthaler Straße 28-31, Telefon: 2 26 27 15 und alle dewag- Betriebe und -Zweigstellen in den Bezirken der DDR ...

  • Mitteilung der Partei

    Kursus IV: Grundprobleme der Entwicklung der Volkswirtschaft der DDR und der sozialistischen ökonomischen Integration Die nächste Veranstaltung (Lektion) findet am Mittwoch, dem 2. Februar, 16 bis 18 Uhr in der Bildungsstätte der Bezirksleitung Berlin der SED, Französische Straße 35, statt. Thema: Der IX ...

  • Diskotheken sind bei jungen Leuten beliebt

    Diskotheken gehören zu den beliebten Veranstaltungen in Jugendklubs, Kulturhäusern und Gaststätten. Etwa 150 Amateur- Schallplattenunterhalter gibt es gegenwärtig in Berlin. Rund 1800 Diskos werden von ihnen monatlich gestaltet, die gern von jungen Leuten besucht werden. Wer Diskosprecher werden möchte, sollte sich bei der Kreisarbeitsgemeinschaft Diskotheken in seinem Stadtbezirk bewerben ...

  • Schwere Verkehrsunfälle

    Am Alexanderplatz/Hans-Beimler-Straße, Mitte, stießen am Montag zwei PKW zusammen. Ursache: Unangemessene Geschwindigkeit. Es wurden zwei Personen verletzt. Im gleichen Stadtbezirk, Weinmeisterstraße/' Münzstraße, beachtete ein LKW- Fahrer nicht die Vorfahrt einer Straßenbahn und stieß mit dieser zusammen ...

  • ne Tagesstätte für 270 Kinder in Weißensee

    Die erste von drei in diesem Jahr im Neubaugebiet Hohenschönhausen fertigzustellenden Kindereinrichtungen wurde am vergangenen Freitag übergeben. In dem dreigeschossigen Gebäude in der Goeckestraße werden 90 Krippenund 180 Kindergartenkinder liebevoll betreut und erzogen. Nunmehr stehen im Stadtbezirk ...

  • Vorverkauf beginnt

    Am 1. Februar beginnt bei der Weißen Flotte im Verkehrspavillon Treptow der Vorverkauf für die Abenöfahrten im Februar und Mäte, für die Frauentagsfahrten und für den Start in den Frühling am Sonntag, dem 20. März 1977: Ab 1. März wind der Vorverkauf erweitert auf sämtliche Fährten in diesem Jahr.

  • PKW-Auslosung Tele-Lotto

    PKW-Auslosung im Tele-Lotto 5 aus 35 für die 5. Spielwoche 1977 PKW Trabant: ZVA 021554, 6 FA 039 329, E 2 110290, F 4 137 731, D 5 280 962, F 9 326 498, E 8 344 709, F 4 356 861, F 1 362 828, F2 436460, 4FX 469121, 7 FD 527 701, BF 577 488, 6 FR 658 345, 6 FC 759 865. (Zahlenangaben ohne Gewähr)

Seite
Stürmischer Empfang durch die Werktätigen des VEB Bergmann-Borsig / Appell der Kampfgruppen des Großbetriebes / Herzliche Begegnungen mit Brigaden / Ansprache des Generalsekretärs der KP Chiles auf einem Meeting von mehr als 4000 Maschinenbauern begeis Brüderliches Beisammensein im Palais Unter den Linden
Jahrgänge durchstöbern
1946 | 1947 | 1948 | 1949 | 1950 | 1951 | 1952 | 1953 | 1954 | 1955 | 1956 | 1957 | 1958 | 1959 | 1960 | 1961 | 1962 | 1963 | 1964 | 1965 | 1966 | 1967 | 1968 | 1969 | 1970 | 1971 | 1972 | 1973 | 1974 | 1975 | 1976 | 1977 | 1978 | 1979 | 1980 | 1981 | 1982 | 1983 | 1984 | 1985 | 1986 | 1987 | 1988 | 1989 | 1990
Tagesausgabe wählen